Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfrische

Tageszeit: Sonnenaufgang

Tageskenntnis: Der Wald ist wieder zu neuem Leben erwacht. Überall springen die Knospen auf und die meisten Pflanzen blühen bereits. Auch die Beute ist aus ihrem Winterschlaf erwacht und langsam kann wieder mehr gejagt werden. Wetter: Die Wolken haben sich bereits größtenteils verzogen. Nur hin und wieder verdecken einige Wolkenfetzen die Sicht auf den blauen Himmel und die Sonne. Im Schatten ist es noch etwas windig und kühl, aber in der Sonne lässt es sich schon ganz gut aushalten. Die Blattfrische ist gekommen.

DonnerClan-Territorium:
Im Schatten der Bäume ist es noch ein wenig kühl, aber auf den sonnigen Lichtungen ist es bereits angenehm warm. Auch die Beute scheint mit jedem Tag mehr zu werden.

FlussClan-Territorium:
Die Eisschicht auf dem Fluss ist jetzt schon vollständig verschwunden. Das was noch davon übrig ist, ist auf keinen Fall mehr stark genug um eine Katze zu tragen. Das Wasser ist noch kühl und der Wasserspiegel steigt langsam an. Die Beute kommt an Land wieder zum Vorschein und auch im Fluss gibt es viele Fische.


WindClan-Territorium:
Die Sonne scheint auf das offene Moorland hinunter und der Boden erwärmt sich schnell. Der Wind sorgt jedoch dafür, dass es nicht wirklich warm wird. Der Schnee ist jedoch schon vollständig verschwunden und es wimmelt nur so von Kaninchen.


SchattenClan-Territorium:
Die Nadelbäume lassen nur wenig Sonnenlicht durch und im allgemeinen ist es hier noch sehr kühl. Auf den weniger bewaldeten Stellen des Territoriums wird es jedoch schon wärmer. Auch hier gibt es bereits wieder mehr Beute.


WolkenClan-Territorium:
Die Sonne erwärmt das offene Territorium des Clans. Die Beutetiere erwachen wieder aus ihrem Schlaf und die Vögel kehren zurück. Es ist ein richtig schön warmer Tag und perfekt, um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Die mächtigen Eichen streben nach der Sonne und der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, ist auch hier bereits Beute anzutreffen.


BlutClan-Territorium:
Die Sonne hat die harten, grauen Steinwege aufgewärmt und die Zweibeiner werden an den bewohnten Stellen des BlutClan Territoriums immer mehr. Auch sie wollen das warme Wetter genießen. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien:
Auch hier hat die Blattleere ein Ende gefunden und die Beute ist zurückgekehrt. In den offenen Gebieten ist es schön warm und auch im Schatten lässt es sich hier aushalten.


Zweibeinerort:
Heute ist ein perfekter Tag für Hauskätzchen, um sich im Garten seiner Zweibeiner zu sonnen, oder einen Spaziergang zu machen. Aber wer nicht von Zweibeinerjungen angefasst werden möchte, sollte diese lieber meiden.



Teilen | 
 

 Donnerweg und Umgebung

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11
AutorNachricht
Sam
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2861
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg und Umgebung   Mi 14 Feb 2018, 21:06







Blattsprenkel


SchattenClan | Krieger

 Der gesprenkelte Krieger stand, aufgeplustert um der Kälte irgendwie Stand zu halten, bei einigen kahlen Büschen und hatte die Nase in die Luft gereckt. Der Donnerweg etwas leiser als sonst, was wohl an der Tageszeit lag, und an dem Wetter in welchem sie sich befanden.

Er schauderte kurz, und wandte sich zu der Kätzin, welche soeben dazu gekommen war. Sie entschuldigte sich dafür, dass sie länger gebraucht hatte, und kommentierte das Wetter, woraufhin Blattsprenkel zustimmend nickte.
„Es ist wirklich kalt. Eisig, fast schon.“ sprach er, und zitterte als Demonstration. Dann lächelte er Distelherz sanft an. „Ach, ich habe ja nicht lange gewartet.

Er wandte sich wieder dem Territorium zu und atmete tief ein. Die kalte Luft brannte in seiner Lunge, brachte aber keine neuen Gerüche mit sich. Lediglich der abgestandene Geruch eines Vogels, und … ein ebenso alter Mäusegeruch. Die Eidechsen waren in ihrer Starre, und Eichhörnchen waren so sehnig, dass man sie kaum fressen konnte.

Der Kater seufzte.
„Ich rieche nichts essbares..“ gestand er der Kätzin, und lief einige Schritte auf diese zu. Er fror noch immer. „Schade drum. Vielleicht finden wir dort hinten noch etwas?“ er deutete mit der Schwanzspitze auf einen Teil etwas weiter vom Donnerweg entfernt, doch noch in Sichtweite.



Reden | Denken

Erwähnt: Distelherz
Angesprochen: Distelherz

©️ Gräfin Diona

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



"I used to waste my time dreaming of being alive, now I only waste my time dreaming of you.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com Online
Thunder
Chatmoderator
avatar

Avatar von : Klangfeder
Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 14
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg und Umgebung   Mi 07 März 2018, 20:49

Himmelslied
Königin / SchattenClan

Immer noch geschockt lag ich einfach auf dem Biden, während ich langsam alles verarbeitete. Aschenkralle hatte mich zur Seite gestoßen. Warum nur? Wollte er mich leiden sehen, für den Rest meines Lebens? In diesem Moment fing er an zu sprechen und er sprach genau die Worte, von denen ich so lang gehofft hatte, er würde sie aussprechen, ein Wunsch, den ich vor langer, langer Zeit aufgegeben hatte. Ich starrte ihn einfach an und versuchte, herauszufinden, ob er alles ernst meinte. Als er geendet hatte, schaute ich ihn einige Augenblicke witerhin einfach an. Ich kann ihm vertrauen, ihm glauben. Ich muss ihm einfach glauben.
Ich erwiderte nichts auf diese Worte, die für mich unbeschreiblich schön waren. Ich drückte mich an den dunklen Pelz des Katers, des Katers meiner Träume. In diese Berührung legte ich all meine Liebe, meine Zuneigung, aber ich war unfähig all dies in Worte zu fassen. Ich hoffte, Aschenkralle würde mich auch so verstehen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Schreibt mir bitte eine PN, solltet ihr meine Charaktere außerplanmäßig im RPG anschreiben. Sonst kann es sein, dass ich das nicht mitbekomme c:

Bilder:
 



Seit dem 26.12.2017 offizielles Eigentum von Tiramisu
Seit dem 27.12.2017 offizieller Thunfisch von Memory
Seit schon immer offizieller Hund von Kyssai
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11260
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

BeitragThema: Re: Donnerweg und Umgebung   Di 13 März 2018, 12:01


Aschenkralle

„Liebe hat Bedeutung. Sie ist nicht sinnlos und verfliegt nicht einfach. Sie ist stärker als Trauer. Ja, stärker sogar als der Tod.
Liebe ist genug.“

SchattenClan | Krieger

Einen langen Moment lang blickten wir uns einfach schweigend weiter in die Augen. Ich hatte keine Worte mehr zu sagen, zumindest keine mehr, die jetzt wichtig waren und so hoffte ich, dass mein Blick die Wahrheit hinter dem gesagten an meine Gefährtin herantragen konnte. Sie musste es einfach verstehen, denn ich wollte sie nicht verlieren und noch weniger wollte ich, dass sie diese Art von Schmerz weiter durchleben musste. Es war schrecklich nicht geliebt zu werden und es war schrecklich alleine zu sein. Das wusste ich. Ich hatte es selbst erfahren und trotzdem hatte Himmelslied es durch mich erleiden müssen. Doch es machte keinen Sinn in die Vergangenheit zurückzublicken und so flogen meine Gedanken zu dem kleinen Kater und seinem Bruder, deren Vater ich jetzt sein wollte und sein würde. Wenn Himmelslied an meinen Worten zweifelte - und dazu hatte sie nach meinem Verhalten in letzter Zeit ja einen guten Grund - würde ich ihr von nun an täglich beweisen, dass sie ernst gemeint waren. Sie würde es sehen können.
Und wenn sie es sah, würde sie es auch begreifen.
Sie würde begreifen, dass ich sie liebte.

Dann drückte sie sich an mein Fell und mein Herz begann wieder heftiger zu pochen, als wir einander so nahe kamen wie schon lange nicht mehr. Ich spürte ihren Atem und blieb stehen, ermöglichte ihr sich weiter an mich zu lehnen. Sie liebte mich, das konnte ich sehen, war es doch auch nur die Liebe, die in der Lage war solche Schmerzen zu ertragen. Aus ihrer Liebe heraus glaubte und vertraute sie mir. Aus Liebe gab sie mir eine weitere Chance.
Dann werde ich deine Liebe und deinen Glauben nicht umsonst gewesen sein lassen, ging es mir durch den Kopf, als ich den Blick senkte und ihr liebevoll über die Stirn leckte. Ich kann nicht verändern, dass ich die letzten Monde nicht dagewesen bin, aber ich kann jetzt da sein. Du wirst es sehen. Das würde ich tun und ich würde Himmelslied nicht mehr alleine lassen, auch wenn ich Abendlicht niemals vergessen würde. Dieses Versprechen war es, das ich mir in diesem Moment selbst gab.

Komm, miaute ich nach einer Weile des Schweigens. Lass uns zurück ins Lager gehen. Kurz musterte ich sie aufmerksam, ob sie mir bereit dazu erschien. Sie musste große Schmerzen durchgestanden haben, war sie doch bereit gewesen, so weit zu gehen. Auch das war ein Zeichen ihrer Liebe, denn hätte sie mich nicht geliebt, hätte es ihr niemals so weh getan. Ich habe Brandjunges versprochen, dass ich dich wieder mitbringe, fügte ich dann hinzu, erleichtert dass ich dieses Wort meinem Sohn gegenüber auch halten konnte. Seinen Namen kannte ich, den meines anderen Sohnes aber noch nicht. Jetzt aber pochte ich darauf, ihne kennenzulernen und zu versuchen ihnen beiden ein Vater zu sein und so setzte ich mich langsam in Bewegung, bedacht darauf, dass Himmelslied sich wenn nötig an mir anlehnen konnte und ich ihr nicht davonlaufen würde.
Komm, lass uns zurückgehen.


--> SchattenClan Lager [SchattenClan Territorium]


Angesprochen: Himmelslied
Standort: Bei Himmelslied
Sonstiges: @Thunder: Ich hoffe, das passt so ^^

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/ Online
Thunder
Chatmoderator
avatar

Avatar von : Klangfeder
Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 14
Ort : Weg.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg und Umgebung   Fr 16 März 2018, 06:35



Kriegerin | SchattenClan | ♀

Himmelslied


Ich genoss diese Momente, die ich gerade mit Aschenkralle hatte, in vollen Zügen. Wie lange hatte ich schon davon geträumt? Mir sehnlichst gewnscht, es würde so passieren? Aber all dies, all der Schmerz, Trauer, Wut, Einsamkeit, die ich verspürt hatte. Das war nin Vergangenheit. Jetzt würde alles besser werden.
Seine Worte rissen mich aus den Gedanken. Zum Lager zurück? Jetzt schon? Ich wollte nicht. Dieser Moment sollte noch länger dauern. Als mein Gefährte unseren Sohn erwähnte, fiel mor ein kleiner Stein vom Herzen. Ob er auch Wildjunges schon begegnet war? Aber nun erhob ich mich ebenfalls. "Ja. Lass uns zurückgehen. Nach Hause."
--> SchattenClan-Territorium || SchattenClan-Lager

Erwähnt: Brandjunges [id.] | Wildjunges
Angesprochen: Aschenkralle
Ort: Am Donnerweg -> Auf dem Weg zum Lager
Sonstiges: Vom Handy gepostet.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Schreibt mir bitte eine PN, solltet ihr meine Charaktere außerplanmäßig im RPG anschreiben. Sonst kann es sein, dass ich das nicht mitbekomme c:

Bilder:
 



Seit dem 26.12.2017 offizielles Eigentum von Tiramisu
Seit dem 27.12.2017 offizieller Thunfisch von Memory
Seit schon immer offizieller Hund von Kyssai
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Felsenblüte
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Stein, Signatur: Toothless
Anzahl der Beiträge : 5187
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg und Umgebung   Sa 14 Apr 2018, 23:01



Distelherz


# | Kriegerin | weiblich
{Zeitsprung zur aktuellen Zeit}
Die Kriegerin hatte Blattsprenkel beobachtet, scheinbar wollte die Beute in diesem Bereich des Territoriums sich noch nicht so recht fangen lassen. Sie hatte sogar leicht das Maul geöffnet um besser riechen zu können, plötzlich wehte ein ganz leichter Geruch zu ihr rüber.

"Blattsprenkel, dort drüben unter dem Busch, ich glaube da ist eine Maus. Magst du nachsehen?" Sie lächelte den Krieger an und wartete auf seine Entscheidung.



Erwähnte Katzen: Blattsprenkel
Angesprochene Katzen: Blattsprenkel
Sonstiges: Sorry für die super lange Wartezeit und den kurzen Post :(

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



by Toothless, benutzen von anderen strengstens verboten!!

✰ Meine Relations ✰

[url=Link Folgt]✰ Mein Wanted ✰[/url]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sam
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2861
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg und Umgebung   So 15 Apr 2018, 10:44

Blattsprenkel
"Do you think about me all the time?
When you're lost and out at sea, am I on your mind?"
SchattenClan || Krieger || Männlich

- Zeitsprung zur aktuellen Zeit –

Er hatte nichts gefunden, außer weiteren, veralteten Gerüchen. Gerade war er bereit aufzugeben, als Distelherz ihre Stimme hob und ihm mitteilte, dass sich in einem nahegelegenen Gebüsch etwas versteckte. Er sog tief die Luft ein und musste mit Freuden feststellen, dass sie richtig lag. Dankbar lächelte er die hübsche Kätzin an und nickte als Antwort, um das Wesen mit dem zusätzlichen Geräusch einer Antwort nicht zu vertreiben.

Innerhalb der Blätter und Dornen des Gebüschs saß tatsächlich etwas- ein weniger großer Wühler, der seine besten Tage vermutlich schon gesehen hatte, aber dennoch eine Katze sättigen würde wenn er ihn fing.
Auf leisen Pfoten näherte sich Blattsprenkel dem Tier und fischte es aus dem Gebüsch, ehe er ihm flink das Genick brach. Mit der Frischbeute im Maul gesellte er sich dann wieder zu Distelherz.

„Danke,“ murmelte er hinter der Beute hervor. Er ließ sie auf den Boden ab und wandte sich dann noch einmal der Kriegerin vor ihm zu. „Du hast eindeutig die stärkeren Sinne.“ stellte er lächelnd fest.

(OUT: Alles gut, jeder hier hat schließlich ein Privatleben ;) )


reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



"I used to waste my time dreaming of being alive, now I only waste my time dreaming of you.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com Online
Felsenblüte
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Stein, Signatur: Toothless
Anzahl der Beiträge : 5187
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg und Umgebung   Sa 21 Apr 2018, 21:43



Distelherz


# | Kriegerin | weiblich

Die schwarze beobachtete ihr gegenüber ganz genau, Blattsprenkel hatte eingewilligt die Maus unter dem Busch zu fangen. Ihre Bernsteinfarbenen Augen lagen auf dem Krieger und ihre Ohren zuckten leicht hin und her, all ihre Sinne lagen unbeschadet auf dem was sich vor ihrem Auge abspielte. Der Donnerweg an dem sie sich befanden lag geheimnisvoll ruhig im Mondaufgang dar, kein Monster schleppte sich über was die Kriegerin äußerst merkwürdig empfand. Als Blattsprenkel wieder auf sie zu kam, lobte er ihre scharfen Sinne und hatte die Maus vor ihnen fallen gelassen. Leicht zuckte sie mit der Schweifspitze, es machte sie verlegen und sie wusste nicht recht mit diesem Lob umzugehen. Ihre Krallen bohrten sich in den weichen Waldboden, plötzlich rauschte ein Monster etwas entfernt an ihnen vorbei was Distelherz Herz direkt etwas schneller schlagen ließ, doch ihren Blick wendete sie nicht von Blattsprenkel ab. Kein Ton verließ ihre Kehle, auch wenn es albern war und sie sich eigentlich für sein Kompliment bedanken sollte.



Erwähnte Katzen: Blattsprenkel
Angesprochene Katzen: //
Sonstiges: in der Nähe vom Donnerweg

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



by Toothless, benutzen von anderen strengstens verboten!!

✰ Meine Relations ✰

[url=Link Folgt]✰ Mein Wanted ✰[/url]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sam
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2861
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg und Umgebung   Sa 21 Apr 2018, 22:25

Blattsprenkel
"Do you think about me all the time?
When you're lost and out at sea, am I on your mind?"
SchattenClan || Krieger || Männlich

Als das Monster hinter ihnen vorbei rauschte, zuckte nicht nur die Kätzin zusammen. Auch Blattsprenkel hatte sich leicht erschrocken, doch fing sich rasch wieder und straffte die Schultern.

Der Kater hielt einen Moment inne und musste die Kätzin vor ihm einfach betrachten. So wie die dunkle Schönheit vor ihm stand, von dem langsam auftauchenden Mondlicht getroffen, löste es in ihm erneut ein warmes Gefühl aus. Blattsprenkel musste beinahe über sich selbst schmunzeln, da es tatsächlich eine Weile her war seit eine Kätzin dies bei ihm geschafft hatte. Doch nun war er leicht überwältigt. Er lächelte Distelherz an und blickte dann auf die Beute, während er überlegte, ob dies der richtige Moment war.

Nachdem er ein oder zweimal von einer auf die andere Pfote getreten war, um sich etwas wohler zu fühlen, fasste sich der gesprenkelte Kater ein Herz und räusperte sich.
Distelherz…?“ fragte er leise, und trat etwas näher an die Kriegerin ran. „Ich glaube, ich habe mich in dich verliebt.“

Nachdem er diese Worte endlich mehr oder weniger laut ausgesprochen hatte, wurde ihm leicht warm um die Ohren und diese zuckten ein wenig. Er kam sich fast schon dämlich vor, weil er sich sicherlich so benahm wie ein nervöser Schüler und weniger wie eine erfahrener Krieger- doch gerade jetzt war das in Ordnung. Nicht jeden Tag sagte man einer talentierten, schlauen und wunderschönen Kätzin, was man für sie empfand.


reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



"I used to waste my time dreaming of being alive, now I only waste my time dreaming of you.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com Online
Felsenblüte
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Stein, Signatur: Toothless
Anzahl der Beiträge : 5187
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg und Umgebung   Sa 21 Apr 2018, 23:08



Distelherz


# | Kriegerin | weiblich

Die schwarze verlagerte leicht ihr Gewicht auf die Hinterbeine, leicht taten ihr bereits die Pfoten weh. Ein leises grummeln stieg aus ihrem Magen auf, doch glücklicherweise nur so leise das sie es gerade mal spüren konnte. Ihr wurde heiß vor Cham unter ihrem schwarzen dichten Fell, sie hoffte das ihr Gegenüber davon nichts bemerken würde.

Ihr Blick blieb an Blattsprenkel hängen und bemerkte, dass dieser von einer Pfote auf die andere Trat. Sie fragte sich ob dieser wohl auch ein Hungergefühl spürte, doch war es ihnen untersagt Beute bei der Jagd zu essen. Gerade als sie auf ihn zugehen wollte, um die Beute zu nehmen und vorzuschlagen ins Lager zurück zukehren, gestand ihr Blattsprenkel seine Liebe, sie verharrte an dem Fleck an dem sie nun stand.

Noch nie hatte sie einen Gefährten gehabt, ihre Affäre mit Leopardenfuß war ein damaliger Ausrutscher aus dem Junge entstanden waren. Mit weit geöffneten Augen, beobachtete sie den Krieger, sie mochte ihn sehr natürlich und sie konnte sich auch eine Zukunft mit diesem vorstellen. Doch seine plötzlichen Worte hatten sie erschrocken, sie hatte mit diesen nicht gerechnet.

Als sie sich aus ihrer Starre löste, ging sie auf den Braunen mit den dunkleren Sprenkeln zu. "Ich mag dich auch sehr Blattsprenkel, ich möchte eine gemeinsame Zukunft mit dir." Sie machte einen weiteren Schritt und kam direkt vor ihm zum stehen, würde er es zulassen, so würde sie ihre Nase in seinem Fell vergraben. Der grummelnde Magen war vergessen, auch die Maus blieb unberührt neben ihnen liegen. Der Mond schien hell auf beide Körper, eine romantische Stille legte sich über den Moment.



Erwähnte Katzen: Blattsprenkel, Ihre Jungen
Angesprochene Katzen: Blattsprenkel
Sonstiges: Liebe, Liebe ♥️

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



by Toothless, benutzen von anderen strengstens verboten!!

✰ Meine Relations ✰

[url=Link Folgt]✰ Mein Wanted ✰[/url]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sam
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2861
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Donnerweg und Umgebung   Gestern um 22:01

Blattsprenkel
"Do you think about me all the time?
When you're lost and out at sea, am I on your mind?"
SchattenClan || Krieger || Männlich

Erst befürchtete Blattsprenkel, dass er sich diesen Tag nun versaut hatte. Doch dann, als es noch immer zunehmend heller um sie wurde, änderte sich die Form der Kätzin und sie trat auf ihn zu. Ihm entwich ein seufzen als sie sich an ihn schmiegte, und ihm sagte, dass sie sich ähnlich fühlte. Mit neuer Zuversicht, doch keinem Deut verlorener Vorsicht, leckte er ihr zärtlich übers Ohr und genoss einen Moment lang einfach diese Situation.

Er hatte die Beute welche nun neben ihnen am Boden war beinahe vergessen, doch er wusste, dass sie vermutlich langsam ins Lager zurückkehren sollten.
„Das ist.. das kann ich auch.“ versicherte er der hübschen, dunkeln Katze und rieb noch einmal seine Wange über ihre ehe er einen Schritt zurück machte. Er wollte gerne bald wieder mit ihr jagen gehen, wenn das möglich war. Oder etwas anderes tun- es war ihm nicht wichtig, solange Distelherz dabei war.


reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



"I used to waste my time dreaming of being alive, now I only waste my time dreaming of you.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com Online
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Donnerweg und Umgebung   

Nach oben Nach unten
 
Donnerweg und Umgebung
Nach oben 
Seite 11 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11
 Ähnliche Themen
-
» Der Donnerweg
» rpg- Donnerweg
» Neue Set-Bilder aus Paris (und Umgebung xD)!
» [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde
» [Köln und Umgebung] Kölner X-Wing-Stammtisch / Spielrunde

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: