Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfrische

Tageszeit: Monduntergang

Tageskenntnis: Der Wald ist wieder zu neuem Leben erwacht. Überall springen die Knospen auf und die meisten Pflanzen blühen bereits. Auch die Beute ist aus ihrem Winterschlaf erwacht und langsam kann wieder mehr gejagt werden. Wetter: Die Wolken haben sich bereits größtenteils verzogen. Nur hin und wieder verdecken einige Wolkenfetzen die Sicht auf den blauen Himmel und die Sonne. Im Schatten ist es noch etwas windig und kühl, aber in der Sonne lässt es sich schon ganz gut aushalten. Die Blattfrische ist gekommen.

DonnerClan-Territorium:
Im Schatten der Bäume ist es noch ein wenig kühl, aber auf den sonnigen Lichtungen ist es bereits angenehm warm. Auch die Beute scheint mit jedem Tag mehr zu werden.

FlussClan-Territorium:
Die Eisschicht auf dem Fluss ist jetzt schon vollständig verschwunden. Das was noch davon übrig ist, ist auf keinen Fall mehr stark genug um eine Katze zu tragen. Das Wasser ist noch kühl und der Wasserspiegel steigt langsam an. Die Beute kommt an Land wieder zum Vorschein und auch im Fluss gibt es viele Fische.


WindClan-Territorium:
Die Sonne scheint auf das offene Moorland hinunter und der Boden erwärmt sich schnell. Der Wind sorgt jedoch dafür, dass es nicht wirklich warm wird. Der Schnee ist jedoch schon vollständig verschwunden und es wimmelt nur so von Kaninchen.


SchattenClan-Territorium:
Die Nadelbäume lassen nur wenig Sonnenlicht durch und im allgemeinen ist es hier noch sehr kühl. Auf den weniger bewaldeten Stellen des Territoriums wird es jedoch schon wärmer. Auch hier gibt es bereits wieder mehr Beute.


WolkenClan-Territorium:
Die Sonne erwärmt das offene Territorium des Clans. Die Beutetiere erwachen wieder aus ihrem Schlaf und die Vögel kehren zurück. Es ist ein richtig schön warmer Tag und perfekt, um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Die mächtigen Eichen streben nach der Sonne und der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, ist auch hier bereits Beute anzutreffen.


BlutClan-Territorium:
Die Sonne hat die harten, grauen Steinwege aufgewärmt und die Zweibeiner werden an den bewohnten Stellen des BlutClan Territoriums immer mehr. Auch sie wollen das warme Wetter genießen. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien:
Auch hier hat die Blattleere ein Ende gefunden und die Beute ist zurückgekehrt. In den offenen Gebieten ist es schön warm und auch im Schatten lässt es sich hier aushalten.


Zweibeinerort:
Heute ist ein perfekter Tag für Hauskätzchen, um sich im Garten seiner Zweibeiner zu sonnen, oder einen Spaziergang zu machen. Aber wer nicht von Zweibeinerjungen angefasst werden möchte, sollte diese lieber meiden.



Teilen | 
 

 Verbrannte Esche

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 22 ... 39, 40, 41
AutorNachricht
Leto
Legende
avatar

Avatar von : Glücksfeder Vielen Dank<3
Anzahl der Beiträge : 935
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 13
Ort : Zu meinem tiefsten Bedauern befindet sich kein Navi an Bord. Ich bitte um ihr Verständnis.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Fr 15 Jun 2018, 13:58
























Schiefernsturm




KATER  ﹰX  SCHATTENCLAN  X  PROBE
Zufriedener als ich mir anmerken lies, beobachtete ich wie Schwachpfote nickte und versuchte seine Fehler auszubessern. Auch wenn er es noch nicht perfekt schaffte, schien er es zumindest zu versuchen. Dann setzte der Schüler eine Pfote nacxh vor, wobei sein Schweif wieder zuckte. Er blickte mich erschrocken an, kroch aber still weiter. Ich nickte langsam. „Stell mir vor, du wärst allein. Blende alles aus was du nicht brachst.“ Auch wenn er später seine Umgebung wahrnehmen musste, war es wohl besser eines nach dem anderen zu lernen. „Versuche dich zu beruhigen. Fixiere einen Punkt vor deinen Augen. Konzentriere dich darauf.“ Ich kaute mich seitlich vor ihn und machte es ihm vor. Mein Blick war gerade nach vorne gerichtet. „Dein Schwanz ist nur dazu da, das Gleichgewicht zu halten, doch jetzt nimmst du den Punkt dazu, also kannst du deinen Schweif einfach still halten.“ Noch immer blickte ich nach vor. Vielleicht war diese Art ungewöhnlich, aber ich musste es versuchen. Vielleicht schaffte er es besser, wenn  er mich vor sich sah.

"Jetzt hebst du eine Pfote. Halte sie einige Zeit in der Luft. Und denk daran, du brachst denen Schwanz nicht. Und wenn du umfällst, steht einfach wieder auf okay. Das machst du mit jeder Pfote und jetzt versuche so zu mir zu kommen.“ Ich hob eine Pfote und zeigte ihm mit einem Schritt was ich meinte. Dann verharrte ich still, den Blick nach vor gerichtet. Trotzdem lauschte ich nach meinem Schüler hinter mir. Ich hoffte, dass es ihm so gelingen würde.


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder für mich<3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11349
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Do 05 Jul 2018, 18:59


Schwachpfote

“Sie haben ja alle Recht Ich bin zu klein, zu langsam, zu schwach, zu unfähig - einfach nicht genug.“

SchattenClan | Schüler

Mein Körper spannte sich noch ein wenig mehr an, als mein Mentor wieder die Stimme erhob. Er drohte mir zwar keine Strafe an, aber aus Erfahrung wusste ich, dass das nicht viel hieß und so fürchtete ich trotzdem, dass ich jeden Moment seine Krallen an der Schulter spüren würde. Schließlich war ich nicht in der Lage seinen Befehl auszuführen, wie es sich für einen Schüler gehörte. Schüler hatten auf ihre Mentoren zu hören, das wusste ich, aber nicht einmal meinen Schweif ruhig zu halten, brachte ich fertig.
Mein Herz pochte heftig, während ich seinen weiteren Anweisungen lauschte. Wann würde es wohl so weit sein, dass er mir zum ersten Mal seine Krallen über die Ohren zog? Es machte keinen Unterschied, dass die Stimme des Kriegers ruhig war, während er sprach. Das lauteste war trotzdem mein rasendes Herz, dass nur immer heftiger pochte, je mehr er mich anwies mich zu beruhigen. In meiner Panik versuchte ich zumindest ruhiger zu atmen, damit meine Angst nicht so auffiel.
J-ja, miaute ich rasch, als er mich anwies einen Punkt vor mir zu fixieren und mich darauf zu fixieren. Doch das war leichter gesagt als getan, denn mein Blick flog von rechts nach links zu meinem Mentor, der sich seitlich vor mir hinkauerte. Ich zwang noch einmal meinen Blick nach vorne zu richten, um keine Strafe zu provozieren und versuchte ein weiteres Mal mich zu konzentrieren. All diese Dinge, die Schiefersturm von mir verlangte, waren leichter gesagt als getan, aber das lag wohl daran, wie Molchpfote,Düsterpfote und Schüttelfrost richtig sagten, dass ich ein Schwächling war, der ohnehin nichts auf die Reihe brachte. Ich war ein Nichtsnutz und früher oder später würde auch Mohnstern das herausbekommen und mich endgültig aus dem SchattenClan verjagen. Denn was nützte eine Katze wie ich, die nichts zum Clanleben beitragen konnte? Es war hoffnungslos.
Trotzdem versuchte ich auf die Anweisung meines Mentors hin noch einmal die Pfote zu heben und einen Schritt nach vorne zu machen, wobei ich mich bemühte meinen Schweif so ruhig wie nur irgendwie möglich zu halten. Es war gut, dass Schiefersturm mich nicht direkt ansah, denn sonst wäre ich vermutlich noch um ein ganzes Stück panischer gewesen. Ich versuchte noch einen Schritt, aber plötzlich verlor ich das Gleichgewicht und kippte nach vorne. Unsanft landete ich mit der Nase auf dem Boden und mit einem mal brach meine ganze Panik wieder aus mir heraus, als ich versuchte mich rasch wieder aufzurappeln. Das war es doch, was Schiefersturm von mir verlangt hatte, wenn ich hinfiel, oder? Meine Beine aber zitterten so heftig, dass ich das Gefühl hatte, sie gleich wieder unter mir nachgeben würden. Ich musste mich beruhigen, sonst würde mein Mentor bestimmt zornig werden!
Rasch zwang ich mich, mich ein klein wenig zusammenzunehen und mich wieder hinzukauern, aber ganz so gut wie davor wollte es mir nicht gelingen.

Angesprochen: Schiefersturm
Standort: Bei Schiefersturm an der verbrannten Esche
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Leto
Legende
avatar

Avatar von : Glücksfeder Vielen Dank<3
Anzahl der Beiträge : 935
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 13
Ort : Zu meinem tiefsten Bedauern befindet sich kein Navi an Bord. Ich bitte um ihr Verständnis.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Sa 07 Jul 2018, 13:32
























Schiefernsturm




KATER  ﹰX  SCHATTENCLAN  X  PROBE
Zufrieden nahm ich Schwachpfote wahr, welcher meinem Befehl gehorchte. Ich kämpfte mit mir, um nicht zu ihm zusehen und ihn zu verängstigen. Dann nahm ich hinter dem einen Laut war und drehte kurz den Kopf. Schwachpfote war umgekippt. Ich blickte ihn erwartungsvoll an. Aus silberblauen Augen betrachtete ich meinen Schüler, welcher sich hastig aufrappelte und versucht sich wieder hinzukauern. Kurz huschte ein freudiger Ausdruck über mein Gesicht. Er lernte immerhin weiter zumachen. „Beruhige dich. Nicht alle schaffen es beim ersten Mal. Und immerhin kannst du ja noch üben.“ Ich blizelte ihm auffordernd zu, dann drehte ich den Kopf. „Versuch es erneut! Aber davor warte, bis du dich beruhigt hast.“ Ich blickte wieder nach vor um auf ihn zu warten. „Wenn du wieder hinfällst, steh einfach auf und mach weiter, verstanden?“
Mein Blick huschte zum vollen Mond. Wir sollten mit der Zeit zurück… überlegte ich. Dann aber beschloss ich grimmig, dass er es zuerst zu mir schaffen sollte und dann mir die Technik erklären.. Erst dann wurden wir eine Pause machen, bevor es weiter gehen würde.


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder für mich<3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11349
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Sa 07 Jul 2018, 20:26


Schwachpfote

“Sie haben ja alle Recht Ich bin zu klein, zu langsam, zu schwach, zu unfähig - einfach nicht genug.“

SchattenClan | Schüler

Wieder versuchte ich zwanghaft ruhiger zu atmen, als Schiefersturm mir befahl mich zu beruhigen. Mein kleines Herz pochte zwar nach wie vor heftig in meiner Brust und wollte auch nicht langsamer schlagen, genauso wenig wie meine Angst nachließ, doch ich befürchtete, dass sonst jeden Moment die ausgefahrenen Krallen meines Mentors kennenlernen würde und so musste ich zumindest äußerlich ruhiger werden. Bis jetzt war schließlich jede Katze so gewesen und der ausgewachsene Krieger vor mir, war bestimmt nicht sehr viel anders. Es dauerte eine ganze Weile lang, bis ich es zumindest schaffte etwas ruhiger zu atmen und ich mich aufraffen konnte es erneut zu versuchen. Dabei presste ich meine großen Pfoten fest gegen den Boden, damit meine Beine nicht so stark zittern konnten und nahm wieder die Kauerhaltung ein, die Schiefersturm mir gezeigt hatte. Als mein Mentor erneut wiederholte, dass ich einfach wieder aufstehen sollte, wenn ich hinfiel, brachte ich mich endlich dazu meine Vorderpfote zu heben und noch einen Schritt in seine Richtung zu machen. Diesmal stürzte ich zumindest nicht vornüber und nach einigen weiteren Schritten hatte ich es endlich geschafft und kauerte auf einer Höhe mit meinem Mentor. Immer noch pochte mein kleines Herz in Rekordtempo, das jetzt sogar noch zunahm, da ich neben meinem Mentor hockte. Hoffentlich war er zumindest einigermaßen zufrieden mit mir ... nein, das konnte eigentlich nicht sein und das wusste ich selbst. Er würde enttäuscht sein, so wie immer alle von mir enttäuscht waren und mich dafür bestrafen.
Bestimmt ...

Angesprochen: //
Standort: Bei Schiefersturm an der verbrannten Esche
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Leto
Legende
avatar

Avatar von : Glücksfeder Vielen Dank<3
Anzahl der Beiträge : 935
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 13
Ort : Zu meinem tiefsten Bedauern befindet sich kein Navi an Bord. Ich bitte um ihr Verständnis.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Mo 09 Jul 2018, 13:51
























Schiefernsturm




KATER ﹰX SCHATTENCLAN X PROBE
Eine weile war hinter mir nichts zu hören als der hastige Atem meines Schülers. Dann aber wurde er ruhiger. Ich vernahm zögerliche Schritte und dann spürte ich die zarte Bewegung von Schwachpfote neben mir. Ich drehte ihm den Kopf zu. Der junge Kater kauerte sichtlich verängstig neben mir. Stolz wallte in mir auf. Er hatte es geschafft. Auch wenn ich kein Selbstbewusst sein bei ihm finden konnte, so würde es doch eine Möglichkeit geben des herauf zu beschwören. Bis auf ein kleines Lächeln in den Augen gelang es mir, meine Gefühle zu kontrollieren. „Gut so.“ Ich nickte um meine Worte zu bestätigen. Dann erhob ich mich zu meiner vollen Größe und setzte mich auf. „Setzt dich!“, forderte ich Schwachpfote auf. „Nun denn, wir werden noch weiter üben Schwachpfote.“ Ich brach ab. Schwachpfote… Kurz kniff ich meiune Augen zusammen. Wie herzlos musste man sein, um seine Junges so zu nennen? „Erkläre mir noch einmal worauf du achten musst.“ Erwartungsvoll blickte ich zu dem Schüler hinab und wartete auf seine Antwort. Ich hoffe wahrlich, dass er mir eine gute Antwort geben würde. Aber selbst wenn nicht, würde es Zeit sein zu schlafen. Ein jeder brachte Schlaf um sich zu stärken.


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder für mich<3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Löwenherz
SternenClan Krieger
avatar

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 12
Ort : irgentwo zwischen Wiesen, Wald und Wind

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Mi 11 Jul 2018, 12:36


Dunkelschweif

Krieger | Schatten Clan | ♂

Ich rannte im schnellen Lauf hinter Echofang hinterher, von der ich zeitweise nur die Schwanzspitze sah. Ich genoss den kühlen Wind in meinem langen Fell, der auch nur da war, wenn man rannte. Die Bäume zogen vorbei, bis ich schließlich keuchend vor der verbrannten Esche stehen blieb. Fragen schaute ich Echofang an und sagte: „Wenn wir uns aufteilen, können wir mehr Gelände abdecken, wir treffen uns dann hier, wenn jeder drei Beutestücke gefangen hat, dann gehen wir ins Lager, einverstanden?“ Ich sah sie an und hoffte, dass sie mir zustimmen würde, es würde nämlich nicht so peinlich werden wenn ihm ein Beutestück entwischte, wenn er allein war.

Erwähnt: Echofang
Angesprochen: Echofang
Standort: verbrannte Esche

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Hier ist die Liste meiner aktuellen bespielten Charas::
 

Meldet euch wenn ihr merkt das bei meinen Steckbriefen noch Familienmitglieder fehlen und ihr diese zu Verfügung stellen könnt! Danke!

Wir sehen uns im Chat! ~ Löwe

Bilder für mich(dankeschön, ich habe euch alle lieb<3):
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11349
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Mi 11 Jul 2018, 16:47


Schwachpfote

“Sie haben ja alle Recht Ich bin zu klein, zu langsam, zu schwach, zu unfähig - einfach nicht genug.“

SchattenClan | Schüler

Ich beeilte mich den Worten meines Mentors so rasch wie möglich Folge zu leisten, um ihn nicht zu verärgern und setzte mich. Instinktiv duckte ich mich ein klein wenig, als der ausgewachsene Krieger sich wieder zu seiner vollen Größe aufrichtete und zu mir hinunter sah, um mir zu verkünden, dass wir noch weiterüben würden. Natürlich würden wir das ... was hatte ich denn auch anderes erwartet? Dass er zufrieden mit meinem Können sein würde? Nein, bestimmt nicht.
Aber immerhin war er nicht so wütend auf mich, dass er nach mir schlug, wie Schüttelfrost es an dieser Stelle vermutlich getan hätte. Stattdessen verlangte er von mir, dass ich ihm erklärte, worauf man beim Schleichen und der Jagdkauer zu achten hatte.
Ähm ..., begann ich unsicher und für einen Moment lang hatte ich das Gefühl, es würde in meinem Kopf eine einzige schwarze Leere herrschen. Worauf man beim Schleichen achten musste ... ich hatte es gerade selbst versucht und jetzt war es mir sogar irgendwie gelungen ein paar Schritte lang das Gleichgewicht zu halten, aber dabei hatte ich nur darauf geachtet, was Schiefersturm gesagt hatte, um den Krieger nicht wütend zu machen. Man muss darauf aufpassen, dass die Beute einen nicht sieht, ging es mir durch den Kopf. Und nicht hört, sonst ist sie weg. Wobei bei mir vermutlich sowieso jedes Beutetier fliehen würde ... Dass man keinen Lärm macht?, versuchte ich eine vorsichtige Antwort, in der Hoffnung, dass es zumindest irgendwie das war, was mein Mentor hören wollte. Leicht auftritt und sich so tief duckt wie möglich?

Angesprochen: Schiefersturm
Standort: Bei Schiefersturm an der verbrannten Esche
Sonstiges: //

Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Leto
Legende
avatar

Avatar von : Glücksfeder Vielen Dank<3
Anzahl der Beiträge : 935
Anmeldedatum : 20.08.16
Alter : 13
Ort : Zu meinem tiefsten Bedauern befindet sich kein Navi an Bord. Ich bitte um ihr Verständnis.

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Sa 14 Jul 2018, 13:00
























Schiefernsturm




KATER  ﹰX  SCHATTENCLAN  X  PROBE
Schwachpfote erhob sich, jedoch schien er noch immer sehr eingeschüchtert. Was war nur in seiner Vergangenheit passiert? Eigentlich könnte es mir ja egal sein. Ich hatte ein Ziel, und dies war der kleine Schüler vor mir. Ich lauschte der Antwort und überlegte kurz, was ich sagen sollte. „Ja, aber bei Hasen, auch wenn sie hier nicht zu finden sind, wird es dir nichts nützen, leicht aufzutreten. Am ansonst, ja. Achte auch auf deinen Schweif, dass er nichts streift und auf deine Körperspannung.“ Ich musterte ihn kurz und überlegte, ob wir doch noch bleiben sollten. Jedoch verwarf ich den Gedanken sofort, als ich einen Blick gen Himmel warf. Der Mond ging mittlerweile unter.
„Wir kehren jetzt ins Lager zurück. Denk über die Dinge nach, welche du gelernt hast und du kannst es auch versuchen.“
Damit erhob ich mich und begann in einem langsamen Lauf die Rückkehr zum Lager. Mit einem Zeichen forderte ich Schwachpfote auf, mir zu folgen.
--->Lager










Echofang


Ich blieb abrupt stehen, als die Esche vor mir auftauchte. Mein dunkles Fell spielte mit den Schatten, welche der untergehende Mond warf. Meine Augen glänzten bleich, als ich Dunkelschweif den Kopf zuwandte. Ich nickte knapp und hob die Nase. Schwach roch ich Schiefernsturm und Schwachpfote, doch der Geruch entfernte sich. Mit langen Schritten tappte ich um die Esche herum und setzte ich ins Gebüsch. Dort kauerte ich still, die grünen Augen funkelten. Jetzt würde ich jagen, dann würde ich ins Lager zurück kehren. Dann schlafen. Zufrieden merkte ich, wie sich mein Herzschlag beruhigte. Es war alles gut. Nicht war anders.
Jedenfalls versuchte ich mir dies einzureden. Die Wahrheit war: mein gesamtes Leben war auf den Kopf gestellt. Ich hatte eine Schülerin. Und auch wenn ich diese Tatsache verdrängte, war sie doch stabil. Was sollte nun tun? Wie diese neue Sache eingliedern? Sollte ich sie in mein Nachtleben einführen? Zum Jagen könnte ich sie in der Nacht mitnehmen. Aber kämpfen? Und das andere? Ich zuckte zusammen, allein Rascheln erklang. Mein kopf schoss herum. Eine kleine Maus war in meine Richtung gekommen und saß direkt vor mir. Ich senkte den Kopf und betrachtete fasziniert das Geschöpf. Dann aber senkte ich meine Fänge in das Beutetier. Ein Quieken ertönte kurz, dann wer es wieder ruhig. Ich zog die Beute am mich heran und bewegte mich sonst nicht. Ich würde im Lager schlafen. Bei Sonnenhoch würde ich sie aufwecken und… Ja was tun? Vermutlich sollte ich mit ihr das Territorium erkunden, doch dies würde ich lieber auf Sonnenuntergang verschieben. Jedoch könnte ich ihr die Gesetzte beibringen. Nein, das würde ich zwischendurch tun. Aber sie könnte sich im Lager nützlich machen. Zufrieden einen Plan zu haben, konzentrierte ich mich wieder auf die Jagt.

@Leto

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder für mich<3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   

Nach oben Nach unten
 
Verbrannte Esche
Nach oben 
Seite 41 von 41Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 22 ... 39, 40, 41
 Ähnliche Themen
-
» Verbrannte Esche

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: