Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfrische

Tageszeit: Sonnenaufgang

Tageskenntnis: Der Wald ist wieder zu neuem Leben erwacht. Überall springen die Knospen auf und die meisten Pflanzen blühen bereits. Auch die Beute ist aus ihrem Winterschlaf erwacht und langsam kann wieder mehr gejagt werden. Wetter: Die Wolken haben sich bereits größtenteils verzogen. Nur hin und wieder verdecken einige Wolkenfetzen die Sicht auf den blauen Himmel und die Sonne. Im Schatten ist es noch etwas windig und kühl, aber in der Sonne lässt es sich schon ganz gut aushalten. Die Blattfrische ist gekommen.

DonnerClan-Territorium:
Im Schatten der Bäume ist es noch ein wenig kühl, aber auf den sonnigen Lichtungen ist es bereits angenehm warm. Auch die Beute scheint mit jedem Tag mehr zu werden.

FlussClan-Territorium:
Die Eisschicht auf dem Fluss ist jetzt schon vollständig verschwunden. Das was noch davon übrig ist, ist auf keinen Fall mehr stark genug um eine Katze zu tragen. Das Wasser ist noch kühl und der Wasserspiegel steigt langsam an. Die Beute kommt an Land wieder zum Vorschein und auch im Fluss gibt es viele Fische.


WindClan-Territorium:
Die Sonne scheint auf das offene Moorland hinunter und der Boden erwärmt sich schnell. Der Wind sorgt jedoch dafür, dass es nicht wirklich warm wird. Der Schnee ist jedoch schon vollständig verschwunden und es wimmelt nur so von Kaninchen.


SchattenClan-Territorium:
Die Nadelbäume lassen nur wenig Sonnenlicht durch und im allgemeinen ist es hier noch sehr kühl. Auf den weniger bewaldeten Stellen des Territoriums wird es jedoch schon wärmer. Auch hier gibt es bereits wieder mehr Beute.


WolkenClan-Territorium:
Die Sonne erwärmt das offene Territorium des Clans. Die Beutetiere erwachen wieder aus ihrem Schlaf und die Vögel kehren zurück. Es ist ein richtig schön warmer Tag und perfekt, um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Die mächtigen Eichen streben nach der Sonne und der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, ist auch hier bereits Beute anzutreffen.


BlutClan-Territorium:
Die Sonne hat die harten, grauen Steinwege aufgewärmt und die Zweibeiner werden an den bewohnten Stellen des BlutClan Territoriums immer mehr. Auch sie wollen das warme Wetter genießen. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien:
Auch hier hat die Blattleere ein Ende gefunden und die Beute ist zurückgekehrt. In den offenen Gebieten ist es schön warm und auch im Schatten lässt es sich hier aushalten.


Zweibeinerort:
Heute ist ein perfekter Tag für Hauskätzchen, um sich im Garten seiner Zweibeiner zu sonnen, oder einen Spaziergang zu machen. Aber wer nicht von Zweibeinerjungen angefasst werden möchte, sollte diese lieber meiden.



Teilen | 
 

 Laubkuhle

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter
AutorNachricht
Eisflügel
Moderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Icey
Anzahl der Beiträge : 5740
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 76
Ort : Slytherin

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   Do 07 Dez 2017, 20:59

 

•»Herbstwind«•

#07 || männlich || Krieger


Ich bemerkte wie abgelenkt Goldpfote, während meiner Erklärung war, wagte es aber nicht irgendwas zu sagen. Die Situation gerade eben war ein wenig zu seltsam gewesen. Erleichterung durchströmte meine Körper, als die Goldene meinte, dass sie es nochmal versuchen würde Na, dann kann sie ja nicht ganz so sauer auf mich sein... dachte ich mir und nickte ihr aufmunternd zu. Mein Blick schweifte kurz ans andere Ende der Lichtung, wo Mohnstern inzwischen verschwunden war - zum Glück. Aber eigentlich war ich nicht hier um mir die Landschaft anzusehen, sondern um zu trainieren. Sofort war meine Konzentration wieder bei der Schülerin, die bereist vor mir im Sand kauerte. Dieses Mal schien sie die Balance wesentlich schneller zu finden.  Hmmmh sehr gut... zischte ich leise und lies sie keine Millisekunde aus dem Auge, während sie mich umkreiste. Gute Taktik, mal sehen was du daraus machst... meine Gedanken hatten alles andere um mich herum verdrängt. Misstrauisch kniff ich die Augen zusammen, es war mir nicht ganz klar, was Goldpfote vorhatte.
Ihr Blick hing an meiner Schulter - Aber war das wirklich ihr Ziel? Die Schülerin setzte an und machte mich gefasst, erneut auszuweichen. Erstaunt fuhr ich herum, als sie an mir vorbei wirbelte, hinter meinen Rücken landete und mich von dort aus ansprang.
Ihre Pfoten trafen ihr Ziel und unter dem Gewicht, welchen von hinten auf meine Schulter schlug taumelte ich ein Stück nach vorne. Für den Hauch einer Sekunde war ich irritiert und verlor um ein Haar das Gleichgewicht, doch dann schaltete mein Körper, wie ein gut geschmiertes Automatismus. Ich nutze den Schwung aus, welchen den Schülerin mitgebracht hatte, zog mich ruckartig unter ihr nach hinten zurück, um sie von meinem Rücken auf den staubigen Boden zu werfen. Der Plan ging soweit auf.
Kauernd lies ich mich nieder, mein Schweif zuckte angespannt und ich fixierte sie mit meinen hellgrünen Augen. Ein stolzes Grinsen zog sich über mein Gesicht Hast du gesehen? Fast hättest du mich gehabt... miaute ich, immer noch in lauernder Postion Versuch die Kraft und den Schwung den du mitbringst direkt auf mich zu übertragen... So verhinderst du, dass dein Gegner - wie ich gerade - deine Energie gegen dich verwendet erklärte, während ich sie vorsichtig umkreiste. Eine Pfote neben die andere ohne jedes Gewicht. Komm! Versuchs nochmal! Du kriegst mich schon zu Boden, so ein Muskelprotz bin ich nicht! forderte ich sie auf.
Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so einen Spaß bereiten würde, zu unterrichten. Aber im Moment war ich voll bei der Sache, es machte mich stolz, dass sie so schnell lernte und es gefiel mir mein Wissen an jemand anderes weiterzugeben, der meine Techniken noch weiter ausfeilen würde und vielleicht zur Perfektion bringen konnte. Auffordernd blickte ich sie an, gespannt was sie sich jetzt einfallen lassen würde.




Erwähnt: Monstern
Angesprochen: Goldpfote

©️ by Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

-TEAM SLYTHERIN-
* Draco * Legolas * Anakin * Jace *
#BLONDSQUAD

AK-TEAM '17

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcatssrpg.aktiv-forum.de
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11260
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

BeitragThema: Re: Laubkuhle   Fr 08 Dez 2017, 13:08



Kobrasand

Hier könnte Ihre Werbung stehen.

SchattenClan | Krieger

Meine kühlen gelben Augen hatten Tannenpfote für keinen Moment lang aus den Augen gelassen und wie ich es erwartet hatte stürzte er sich nach kurzem Maulen auf mich. Die Tatsache, dass ich ihn korrigiert hatte, schien ihn wütend gemacht zu haben. Das konnte ich in den Augen des Schülers deutlich sehen. Wie erwartet ließ er sich von seinen persönlichen Emotionen leiten, was ihn nicht unbedingt zu einem besseren Kämpfer machte - so dachte ich zumindest. Bei einem Kampf aber auch im Leben sollte man besser von seinen persönlichen Emotionen distanziert bleiben. Das war effizienter und zielführender. Persönliche Emotionen sind nur im Weg, wenn es darum geht ans Ziel zu kommen, dachte ich. Und in einem Kampf halten sie einen davon ab einen kühlen Kopf zu bewahren. So war es auch in meinem Kampf mit Natternschweif gewesen, dieser Kater, den ich einmal Bruder genannt hatte. In diesem Kampf hatte meine persönliche Wut mich geleitet und darum hatte ich den Verräter nicht töten können. Auch Tannenpfote würde jetzt unweigerlich scheitern, zumal ich bereits annahm, dass er versuchen würde mich zu überraschen. Sein Ärger trieb ihn dazu, genau das zu tun, was ich erwartete.
Ich war ihm in Größe und Gewicht überlegen, weshalb er vermutlich versuchen würde mich an den Pfoten zu erwischen - zumindest wenn er nicht bis zu der Tatsache vorausdenken konnte, dass ich das wohl vermuten würde. Aber solange er sich rein von seiner Wut leiten ließ, konnte ich das wohl nicht von ihm erwarten. Für einen Moment war ich versucht, mich auf die Hinterbeine aufzubäumen und mit meinen Vorderpfoten auf den jüngeren Kater herunterzudonnern, wenn er versuchte nach meinen Beinen zu schlagen, aber das war eine Technik für einen richtigen Kampf und ich wollte Tannenpfote schließlich nicht ernsthaft verletzen oder außer Gefecht setzen. Ein paar Kratzer genügten völlig. Deshalb sprang ich wieder nur leichtfüßig zur Seite und brachte zur Sicherheit noch einen weiteren Sprung Platz zwischen mich und den Schüler, als er sich streckte, um seine Krallen in eines meiner Vorderbeine zu schlagen.
Fies?, fragte ich ihn, wobei meine Schnurrhaare etwas amüsiert zuckten. Denkst du etwa, dass sich die Gegner im Kampf nach dir und deinem Können richten werden? Mein Schüler hatte wirklich noch etwas von einem naiven Jungen, das sich von seinen Emotionen leiten ließ und andere für seine Niederlagen verantwortlich machen musste, anstatt sich zu überlegen, wie er seine eigenen Leistungen verbessern konnte. Aber das würde sich heute schon noch ändern, genauso wie er mir nach dem heutigen Training vermutlich mehr Respekt entgegenbringen würde. Wieder gab ich meinem Schüler etwas Zeit um sich aufzurappeln, wieder etwas weniger als zuvor aber trotzdem noch genug. Einmal sollte er es noch versuchen, aber dann würde ich ihm einen meiner Angriffe zeigen, sobald sich die Möglichkeit dazu ergab.

Angesprochen: Tannenpfote
Standort: Am Rand der Laubkuhle
Sonstiges: Trainiert mit Tannenpfote

Reden | Denken | Handeln | Katzen

Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/ Online
Kedavra
Moderator
avatar

Avatar von : Moony <333
Anzahl der Beiträge : 1854
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   Mo 25 Dez 2017, 11:34

»Goldpfote«

SchattenClan » Schülerin


„Uff.“

Goldpfote prallte auf dem Boden auf, und spürte wie der doch sehr sanfte Aufprall sie für einige Herzschläge benebelte, sie hatte zwar nicht all ihren Schwung auf ihn übertragen und ihm somit zum Fraße vorgeworfen, doch der restliche Schwung hatte diesen Sturz nur noch intensiver gemacht. Die hübsche Kätzin blinzelte, und schaute zu dem Kater auf, der sich zu der Schülerin niederkauerte, und sie angrinste.
Der Blick der Kätzin folgte dem Kater, der anfing um sie herumzustreunen. Ihr war das ein wenig unangenehm, doch das war ein Übungskampf, er würde so oder so nicht sehr zimperlich mit ihr umgehen. Seine Worte geben der Schülerin etwas Kraft, denn er bestätigt, was sie erhofft hatte: es hatte beinahe funktioniert. Doch wie sollte sie den dritten Versuch gestalten? Es war doch beinahe immer das gleiche was sie tat, und das würde er einfacher durchschauen können, das wusste sie.
Goldpfote rappelte sich auf, und rappelte sich auf, ihr Blick glitt über den Kater, der sich nun um sie herumbewegte. Sie stellte sich schnell auf alle vier Pfoten, und festigte ihren Stand, wobei sie langsam seine Laufbahn verfolgte, und sich auf ihrem Fleck ebenfalls drehte, nur langsamer. Schließlich blieb sie still stehen, und schloss die Augen, um ihre Taktik zu überdenken. Was könnte sie tun?
Schließlich öffnete sie ihre Augen, als sie sicher war, dass er kurz davor war, sie zu passieren. Ihre Pfoten stießen sich vom Boden ab, und sie flitzte los, jedoch ohne auch nur zu bremsen, als sie dem Kater näher kam, damit er jedoch nicht ausweichen konnte, drehte sie sich, damit sie mit ihrer Schulter gegen die seine kam. Sie wollte versuchen, in so zu schubsen, dass er einige Schritte beiseite rutschte, und dabei am besten auch sein Gleichgewicht verlor.
Der Angriff tat ihr schrecklich in der Schulter weh, doch sie wollte nicht einfach auf sich sitzen lassen, das er nicht von ihr zu Boden gedrückt werden konnte. Nachdem sie den Angriff absolviert hatte, stellte sie sich hastig in eine Kauer, und sprang dann auf ihn zu, versuchte seine Schultern zu erwischen, um ihn definitiv auf den Boden zu werfen.


Herbstwind « Erwähnt
xxx « Angesprochen
©️ Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Stolzes Mitglied des Teams. <33
AK-Team 2017 <3


Seit dem 22.04.'17 Moderator! schmelz
12.02.'17 HM <3
16.01.'17 CM <3


Bilder von Cupcake <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aomine
Legende
avatar

Avatar von : Moony*-*
Anzahl der Beiträge : 1732
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 25
Ort : Westeros, Mittelerde, Grand Line

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   Do 18 Jan 2018, 08:46


Tannenpfote

SchattenClan | Schüler
Wie erwartete hatte Kobrasand auch diesen Angriff durch schaut und Tannepfote wurde nur noch wütender da durch, da er nicht wusste wie er den Kater sonst aus der Fassung bringen konnte. Dann kam ihm plötzlich eine ganz dumme Idee auch wenn es nicht wirklich sinnvoll war oder in einem Kampf viel nützen würde aber man konnte es zumindest mal versuchen. Als Kobrasand dann zu ihm sagte, das seine Gegner sich auch nicht nach seinem Können richten würden, war ihm klar das er es versuchen musste egal was kam. Also setzte er sich auf seine Pfoten und versuchte sich zu beruhigen während er Kobrasand einfach nur in die Augen schaute und wartete. Mal sehen was du jetzt machen wirst... Tannenpfote hatte keine richtige Idee gehabt, aber er wollte es einfach mal versuchen und schauen was passieren würde und wie sein Mentor nun auf ihn reagieren würde wenn er einfach nur so da saß.

gesprochen | erwähnt | gedacht

©️Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder von Smara *-*:
 

Wüstenregen von Icey *-*:
 

Bilder von Avis <3:
 


Zuletzt von Schneefell am Mi 07 Feb 2018, 12:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sam
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2861
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   So 21 Jan 2018, 16:01

Glutschatten
c.f: Lager

Als der Kater die Laubkuhle erreichte, blieb er stehen um sich umzusehen. In der Dunkelheit war er ewig nicht mehr hier gewesen, doch es war gut wenn Pfirsichpfote lernte sich im Dunkeln genauso frei zu bewegen wie bei Tag.

Der rote Kater setzte sich hin und schlug ordentlich den Schweif um die Pfoten, während seine Gedanken kurz zu Queenie schweiften. Vielleicht konnte wer wenn es heller wurde einen Spaziergang mit ihr machen? Nun, wenn es ihr schon gut genug ging, natürlich.

Stumm wartete er auf die Schülerin um mit ihr ein wenig zu trainieren.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



"I used to waste my time dreaming of being alive, now I only waste my time dreaming of you.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com Online
Avalanche
Legende
avatar

Avatar von : Traum <3
Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   So 21 Jan 2018, 17:14



Pfirsichpfote


--> Lager
Bei Nacht sah alles anders aus. Pfirsichpfotes Augen waren weit geöffnet um das wenige Licht einzufangen, das da war und ihre Ohren waren gespitzt. Kein Vogelgezwitscher. Jedes Rascheln in der Finsternis war für sie unheimlich, doch sie kontrollierte ihre Unruhe. Nichtsdestotrotz war sie erleichtert, als sie bei der Laubkuhle auf Glutschatten stieß. Ihr Mentor wartete bereits und sie gesellte sich schweigend zu ihm. Was er wohl vorhatte? Kampfübungen bei Nacht waren eine heikle Sache, oder nicht? Pfirsichpfote fand es spannend. Sie mochte die Nacht. Es war kalt, doch die vermeintliche Ruhe im Wald ließ ihre Sinne schärfer werden und sie achtete auf jede Veränderung ihres Umfelds.
» Erwähnt: Glutschatten
» Angesprochen: -

©️ Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Wespenjunges by Tox <3

Hochzeitsbild 8.8.16♥:
 

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sam
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2861
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   So 21 Jan 2018, 17:38







Glutschatten


SchattenClan | Krieger

  Pfirsichpfote traf bald nach ihm ein, und der rote Kater beobachtete seine Schülerin während diese sich daran gewöhnte bei Nacht hier zu sein.
„Ungewohnt, nicht wahr?“ fragte er leise, um sie nicht zu erschrecken. „Es ist wichtig, dass du dich auch um dunkeln zur Wehr setzen kannst.“

Er raffte sich auf und streckte sich kurz bevor er in die Mitte der Kuhle lief um möglichst viel Platz zu haben.
„Ich werde dich nun Angreifen, so wie bei einem normalen Training am Tag auch. Wenn du gut nachdenkst, kannst du die Dunkelheit sehr schnell in einen Vorteil für dich verwandeln, da dein Gegner nicht so schnell sieht was du als nächstes tust.“
Erklärte er und wartete nur kurz, sodass sie darüber nachdenken konnte was er sagte.

Nach einem kurzen Augenblick nickte er als Indikation, dass das Training offiziell begonnen hatte. Dann, um es ihr beim ersten Versuch ein wenig leichter zu machen, griff er sie frontal an. Sie würde sehen was er tat, und erstmal üben können. Beim nächsten Mal würde er es ihr dann weniger leicht machen.
Der Krieger setzte zum Sprung an und zielte direkt auf die Schulter der jüngeren Katze, jedoch achtete er darauf leicht zu springen und seine Krallen drinnen zu lassen. Er wollte sie nicht verletzen.


Reden | Denken

Erwähnt: Pfirsichpfote
Angesprochen: Pfirsichpfote

©️ Gräfin Diona

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



"I used to waste my time dreaming of being alive, now I only waste my time dreaming of you.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com Online
Avalanche
Legende
avatar

Avatar von : Traum <3
Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   So 21 Jan 2018, 20:18



Pfirsichpfote

Die klare Stimme ihres Mentors zerschnitt die kalte Nachtluft. "Ja, ungewohnt trifft es... fast schon gespenstisch." Sagte Pfirsichpfote leise und hob den Blick zu den Sternen. Das Silbervlies war zum Teil von Wolken bedeckt, die auch das Mondlicht abschwächten, sodass fast völlige Finsternis hier unten am Waldboden herrschte. Als Glutschatten wieder zu sprechen begann, wandte sie sich von dem fesselnden Anblick der unzähligen kleinen Lichtpunkte am Nachthimmel ab und beobachtete stattdessen wie er sich in Position brachte. Ihre Augen leuchteten im Dunkeln auf, als sie ihrerseits ihre Kampfbereitschaftshaltung einnahm. Glutschatten sprang auf und sein Pelz erleuchtete im Mondlicht. Pfirsichpfote duckte sich zuerst, überrascht von dem plötzlichen Angriff, doch wich der Attacke dann geschickt zur Seite aus und hob eine Pfote als Andeutung ihrerseits zuzuschlagen.
» Erwähnt: Glutschatten
» Angesprochen: Glutschatten

©️ Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Wespenjunges by Tox <3

Hochzeitsbild 8.8.16♥:
 

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sam
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2861
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   Mo 22 Jan 2018, 17:18







Glutschatten


SchattenClan | Krieger

 Zufrieden beobachtete der rote Kater wie seine Schülerin gekonnt auswich und so den Angriff abwehrte. Als diese dann eine ihrer Pfoten hob, zuckte der Krieger kurz mit dem Ohr, bevor er selbst begann sich aus dem Weg zu rollen. Er trat dann einen Schritt zurück.

Zeit für das nächste. Scheinbar hatte Pfirsichpfote keine großen Probleme im Dunkeln zu kämpfen, was Glutschatten zu denken gab, dass diese Einheit sicherlich nicht so lang werden würde.
Nach dem kurzen Augenblick strich er dann einige Male um seiner Schülerin, tat als würde er auf ihre Schulter zielen und sprang jedoch tatsächlich so, dass er ihr die Beine wegziehen konnte.


Reden | Denken

Erwähnt: Pfirsichpfote
Angesprochen:

©️ Gräfin Diona

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



"I used to waste my time dreaming of being alive, now I only waste my time dreaming of you.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com Online
Avalanche
Legende
avatar

Avatar von : Traum <3
Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   Mo 22 Jan 2018, 20:28



Pfirsichpfote

In der Dunkelheit war der zufriedene Ausdruck in Pfirsichpfotes Gesicht kaum erkennbar. Sie hatte ihrem Mentor zeigen können, dass sie auch bei Nacht ein nicht zu unterschätzender Gegner war. Dann begann Glutschatten jedoch um die Grau-Cremefarbene herum zu schleichen und sie verfolgte seine Bewegungen aufmerksam, ihre Schweifspitze zuckte nervös, während sie sich mit ihrem Mentor mitdrehte. Dann setzte er zum Sprung an und Pfirsichpfote machte sich aufs Neue bereit dem Angriff auszuweichen, doch richtete der sich auf ihre Beine, statt wie erwartet auf ihre Schultern. Glutschatten zog ihr die Pfoten unter dem Körper weg und die Schülerin plumpste unsanft auf den weichen Laubboden, wo ihr ein überraschtes Schnauben entfuhr. Schnell richtete sie sich wieder auf und wischte sich mit dem Schweif die Blätter aus dem Fell. Im Dunkeln hatte sie nicht klar erkennen können, was ihr Gegner vorhatte.
» Erwähnt: Glutschatten
» Angesprochen: Glutschatten

©️ Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Wespenjunges by Tox <3

Hochzeitsbild 8.8.16♥:
 

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sam
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2861
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   Mo 22 Jan 2018, 20:52







Glutschatten


SchattenClan | Krieger

 Für einen kurzen Augenblick entwich dem Kater ein stolzes Schnurren. Dann jedoch fing er sich, und nickte kurz um das zu beobachten.

„Bist du ok?“ fragte er dann, um zu sehen ob es Pfirsichpfote gut ging. Sie war recht unsanft gelandet, doch der ehemalige Stellvertreter ging nicht davon aus, dass sie sich wehgetan hatte. Er hatte sich hingesetzt und den Schweif wieder ordentlich um die Pfoten geschlagen.

Nach einem Augenblick erhob er erneut das Wort.
„Du schlägst dich gut, auch wenn du es in der Dunkelheit nicht gewohnt bist.“ lobte er die Schülerin zunächst. „Es ist schwer zu sehen was der Gegner als nächstes plant wenn es dunkel ist, aber mit der Zeit lernt man auf bestimmte Dinge zu achten. In den Augen reflektiert sich beispielweise das wenige Licht, und du kannst manchmal sehen wo der Gegner hin sieht. Ansonsten lernt man sich auf den Gehörsinn zu konzentrieren. Am Klang des Absprungs kannst du mit der Zeit sogar erkennen wohin der Gegner springt.“

Er fand, dass dies nun genug Tipps gewesen waren. Vielleicht sollten sie noch einen letzten Versuch wagen, bevor sie sich wieder auf den Weg ins Lager begaben. Glutschatten konnte auf dem Weg vielleicht sogar etwas erbeuten, das den Schutz der Nacht missbrauchte. Er würde es dann Queenie mitbringen, schließlich war er für sie verantwortlich.


Reden | Denken

Erwähnt: Pfirsichpfote, Queenie
Angesprochen: Pfirsichpfote

©️ Gräfin Diona

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



"I used to waste my time dreaming of being alive, now I only waste my time dreaming of you.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com Online
Finsterkralle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 11260
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

BeitragThema: Re: Laubkuhle   Di 23 Jan 2018, 09:53



Kobrasand

„Dont let your emotions cloud your senses. Don´t let them influence your actions because if they do they´ll weaken you and you won´t be able to accomplish anything.“

SchattenClan | Krieger

Mit kühlem Blick beobachtete ich, wie Tannenpfote sich vor mir niederließ. Glaubte er denn, den Kampf auf diese Art und Weise beenden zu können? Das war schon erstaunlich, da ich bis jetzt noch kein einziges Mal angegriffen hatte und dem Schüler nur ausgewichen war, jedoch musste ich ihm anrechnen, dass er jetzt ernsthaft zu versuchen schien sich zu beruhiigen. Sein Blick verriet mir zwar, dass es nicht das einfachste für den Jungen Kater war sich nicht direkt von seinen Emotionen leiten zu lassen, aber er versuchte es jetzt immerhin sie zu kontrollieren. Eines meiner Ohren zuckte leicht, während er zu mir hoch in meine Augen schaute. Mal sehen, ob er so ruhig bleiben kann, wenn ich ihn angreife, ging es mir durch den Kopf. Das gehört schließlich auch noch zu einem richtigen Kampf. Und wenn nicht werden ein paar Kratzer ihn lehren, dass es vielleicht doch richtig wäre.
Richtig, miaute ich kühl, wobei ich die Muskeln ein kleines bisschen anspannte und mich zur Seite bewegte, um zu sehen, wie Tannenpfotes Augen mir folgen würden. Lass dich nicht direkt von deinen Emotionen lenken. Wenn du es doch tust, wirst du nicht nur selbst scheitern, deine Ziele zu erreichen, sondern wirst auch für deinen Gegner berechenbar. Langsam machte ich noch einen Schritt zur Seite, kaum merklich aber so, dass Tannenpfote es verfolgen konnte. Jetzt bist du an der Reihe, miaute ich dann. Verteidige dich.
Ohne eine weitere Warnung löste ich sofort die Spannung aus meinem Körper und schoss in einem Bogen auf meinen - immer noch etwas kleineren - Schüler zu. Ich lief den Bogen in die andere Richtung, als in die ich mich zuvor bewegt hatte, während Tannenpfote mir doch so brav mit seinen Augen gefolgt war und war bereit meinen Angriff auch noch zu korrigieren. Nun hatte mein Schüler mehrere Möglichkeiten. Er konnte sich entweder wieder wie ein kleines Junges verhalten, das sich nicht unter Kontrolle hatte, oder aber versuchen die Verantwortung über seine eigenen Handlungen zu übernehmen und anständig zu reagieren. Mich direkt abzuwehren war kaum eine Option, da er - auch wenn er stettig wuchs und sich seine breiten Schultern rechneten - immer noch ein Leichtgewicht war, gegen einen Riesenkater für mich. In einem direkten Zusammenpralle würde ich ihn vermutlich zwar nicht mehr wegschleudern, aber durchaus zu Boden bringen können. Wenn er es dennoch versuchte, wäre es klar, dass er nicht so weit gedacht hatte. Ansonsten gab es nicht viele all zu sinnvolle Möglichkeite und auf das was ich von Tannenpfote vermutete, versuchte ich perfekt vorbereitet zu sein.

Angesprochen: Tannenpfote
Standort: Laubkuhle
Sonstiges: Trainiert mit Tannenpfote.

Reden | Denken | Handeln | Katzen

 Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/ Online
Avalanche
Legende
avatar

Avatar von : Traum <3
Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   Di 23 Jan 2018, 21:03



Pfirsichpfote

Bist du ok?
Die Tatsache dass Glutschatten diese Frage stellte, war Pfirsichpfote schon unangenehm. Hatte ihr kleiner Sturz so tollpatschig ausgesehen? Sie schüttelte sich kräftig um auch die letzten, in der Dunkelheit unsichtbaren Laubfetzen loszuwerden. "Alles noch dran." bestätigte sie ihrem Mentor. Der begann bereits zu erklären, während die Schülerin sich noch ein paar mal hastig über das Brustfell leckte. An dem Licht in den Augen erkennen, wo ein Gegner hinsieht. Als sie das hörte, studierte Pfirsichpfote den Blick ihres Mentors genauer und tatsächlich: manchmal leuchteten seine Augen auf, wenn er sich bewegte und sie konnte erahnen wo er hinsah - gerade schienen seine Augen auf sie gerichtet.
"Ich würde es gerne noch ein letztes Mal versuchen." sagte sie, als er geendet hatte, "Aber darf ich dieses Mal angreifen?"

» Erwähnt: Glutschatten
» Angesprochen: Glutschatten

©️ Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Wespenjunges by Tox <3

Hochzeitsbild 8.8.16♥:
 

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sam
Legende
avatar

Avatar von : Luchsy <3 vielen Dank
Anzahl der Beiträge : 2861
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   Di 23 Jan 2018, 21:15







Glutschatten


SchattenClan | Krieger

 Der rote Krieger war sehr zufrieden, dass seine Schülerin die Informationen so aufsog. Es war löblich, dass sie versuchte sich alles zu merken um selbst eine gute Kämpferin zu werden- dabei lag kein Zweifel, dass sie bereits eine gute Kämpferin war.

Scheinbar hatte sie schon jetzt begonnen sich Gedanken zu machen, denn sie beobachtete seine Bewegungen und achtete auf seine Augen, als würde sie das testen was er gesagt hatte. Daraufhin fragte sie ob sie angreifen würde.
„Selbstverständlich. Danach stellen wir einfach mal einen wirklichen Kampf, damit du beides noch einmal durchgehst.“


Reden | Denken

Erwähnt: Pfirsichpfote
Angesprochen: Pfirsichpfote

©️ Gräfin Diona

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



"I used to waste my time dreaming of being alive, now I only waste my time dreaming of you.”


Hier findet ihr einen Post-plan und die Verfügbarkeit meiner Charaktere!!!




Chara Bilder:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.truewarriorsrpg.forumieren.com Online
Avalanche
Legende
avatar

Avatar von : Traum <3
Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Laubkuhle   Mi 24 Jan 2018, 14:48



Pfirsichpfote

Pfirsichpfote nickte, als Zeichen des Verständnis. Sie wollten einen echten Kampf nachstellen. Das war nur richtig, schließlich würde sie eines Tages für ihren Clan kämpfen müssen. Sie erinnerte sich daran, dass der SchattenClan und der FlussClan den DonnerClan vertrieben hatten. Ob er noch existierte? Bereiteten sich die ins Exil verbannten Krieger gerade auf die Rückeroberung ihres Gebietes vor? Oder hatte Donnerstern es nicht geschafft den Clan in dieser schweren Zeit zusammen zu halten. Kein verbannter DonnerClaner war seit der Vertreibung wieder gesehen worden. Vielleicht waren sie weit weg gezogen. Vielleicht verbündeten sie sich mit diesem mysteriösen BlutClan, der Grund weshalb man sie überhaupt erst vertrieben hatte.
Pfirsichpfote schüttelte den Kopf, als die Gedanken darin immer lauter wurden. Dafür ist später Zeit. Ermahnte sie sich. Jetzt musste sie kämpfen. Sie saß ihrem Mentor gegenüber, doch nun erhob sie sich und begann in Kreisen um ihn herum zu tigern. Dann, als sie das Gefühl hatte dass es der richtige Zeitpunkt war, sprang sie kraftvoll ab um Glutschattens Seite anzugreifen. Im feuchten Laub wäre sie fast ausgerutscht, als sie die dunkle Silhouette ihres Mentors attackierte.

» Erwähnt: Glutschatten
» Angesprochen: -

©️ Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Wespenjunges by Tox <3

Hochzeitsbild 8.8.16♥:
 

Bilder:
 
[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Laubkuhle   

Nach oben Nach unten
 
Laubkuhle
Nach oben 
Seite 23 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: