Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Toxinbiss
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Mondaufgang

Tageskenntnis:
Die Beute hat sich jetzt fast vollständig verkrochen und es ist noch ein ganzes Stück kälter geworden. Der Himmel ist grau und die Sonne kaum zu sehen, aber statt dem Regen fallen jetzt immer wieder vereinzelte Schneeflocken auf die Erde, die einem vom kalten Wind ins Gesicht gepeitscht werden. Die Blattleere ist gekommen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor Wind und Schnee, aber der Boden ist dennoch hart gefroren, kalt und etwas rutschig. Das erschwert die Jagd auf die wenige Beute zusätzlich.


FlussClan Territorium:
Nach der regenreichen Blattleere führt der Fluss mehr Wasser und dünnes Eis ist kaum bis nur an vereinzelten Stellen im Schilf zu finden. Der Wind ist hier stark zu spüren. Trotzdem gibt es noch genügend Fische, um den Clan einigermaßen gut zu ernähren.


WindClan Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg. Sogar der wenige Schnee bleibt hier immer wieder liegen und bildet eine dünne Schicht auf dem Boden. Die Kaninchen verziehen sich jetzt lieber in ihre Baue und die Jagd wird durch die rutschige Schneeschicht zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Das sumpfige Gelände ist matschig und an manchen Stellen findet sich sehr dünnes Eis. Reptilien und Amphibien halten Winterstarre und Beute ist eher im Schutz der Nadelbäume zu finden, wo sie vor dem kalten Wind etwas geschützt ist.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel bleiben in Bodennähe und sind leichte Beute für kälteresistente Krieger. Hier ist man nicht so gut vor dem Wind geschützt, weshalb sich die übrige Beute eher in ihren Bauen, oder im Schutz der Baumgrüppchen aufhält.


Baumgeviert:
Der Boden hier ist hart gefroren, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind kaum beeindrucken, sondern recken ihre kahlen Äste stolz in Richtung Himmel.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner und Hunde gehen bei diesem Wetter nur ungern nach draußen und machen kleinere Runden. Die Straßen sind nass, aber wenigstens lässt sich in den verlassenen Gebäuden und engen Gassen lässt sich aber mit etwas Glück Schutz vor Regen und Kälte finden.


Streuner Territorien
Auch hier sind die Beutetiere in ihre Baue zurückgekehrt. Im Unterholz lässt sich ab und an noch ein windgeschütztes Plätzchen finden, aber auch hier ist es kalt und vereinzelt bildet sich auch eine dünne Schneeschicht.


Zweibeinerort
Nur wenige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter nach draußen. Bei ihren Zweibeinern finden sie genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Spielen, weshalb sie lieber drinnen bleiben und darauf warten, dass diese nasse und kalte Zeit vorübergeht.



Teilen | 
 

 Territorium

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40
AutorNachricht
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 11674
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 04 März 2017, 13:03

Flüsterpfote

Schülerin | FlussClan



Ich habe mir große Sorgen um dich gemacht, Flüsterpfote... Warum bist du bei diesem Sturm einfach aus dem Lager gegangen?, drang die Stimme meiner Mentorin durch den Schneesturm an mich heran. Es kam mir vor, als stünde Limmetenhauch nicht vor mir, sondern wäre weit weg, aber dennoch konnte ich nicht überhören, dass ein vorwurfsvoller Ton in ihrer Stimme mitschwang. Du lügst doch!, schoss es mir durch den Kopf, wobei ich für einen Bruchteil eines Herzschlages Leopardenjunges vor meinem inneren Auge sah und dann den Kater zu dem er jetzt geworden war. Leopardenfuß... ein Krieger des SchattenClans... Du hast Angst gehabt selbst versagt zu haben und wolltest nicht noch einmal mit dem Tod konfrontiert werden! Aber so ist es nun einmal! Katzen sterben! Mein Herz pochte heftig und ich hatte das Gefühl, als würde es in einer unendlichen Leere schlagen und einfach nur schmerzen. Katzen sterben..., wiederholte die leise Stimme in meinem Kopf. ...oder sie gehen einfach weg. Aber sie lassen einen alleine und tun einem weh. Katzen sind alle gleich...
Was geht dich das an?, gab ich bissig zurück, bevor ich überhaupt selbst sinnvoll darüber nachdachte, warum ich das Lager überhaupt verlassen hatte. Es war so eng geworden und so klein. Ich hatte die anderen Katzen nicht mehr ausgehalten, sie und ihre gekünstelte Harmonie. Ich hatte nach draußen müssen, aber seitdem ich das Lager verlassen hatte, war so viel passiert... ich hatte Leopardenfuß getroffen... Er war nicht tot, sondern hatte im SchattenClan seine Familie gefunden. Er war ein SchattenClan Krieger geworden und ich eine nutzlose FlussClan Kätzin... ich würde auch eines Tages Kriegerin werden, aber es würde sich wohl kaum etwas daran verändern. Leopardenjunges hatte eine Familie gefunden und ich war alleine... Er hatte mich verraten, so wie mich wohl jede Katze verraten würde. Er trug keine Schuld an unserer Begegnung... er hatte mich nur daran erinnert, dass alle Katzen gleich waren. Ich war wohl so naiv gewesen, das zu vergessen. So naiv einer Kätzin ansatzweise mein Vertrauen zu schenken.
Ich musste raus, miaute ich dann so leise, dass es nahezu vom Schneesturm übertönt würde, jedoch mehr an mich selbst gewandt, als an Limettenhauch. Meine Mentorin gingen diese Worte schließlich auch nichts an - sie war bestimmt nicht anders, als jede andere Katze auch und ich war so naiv gewesen, zu glauben, dass jemand anders sein hätte können. Aber nicht einmal  Leopardenjunges war bei mir geblieben und der war schließlich mein bester Freund gewesen. Wie sollte ich also irgendeiner anderen Katze jemals mein Vertrauen schenken können?
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Himmelsstürmer
Admin im Ruhestand
Himmelsstürmer

Avatar von : Kitten Maker
Anzahl der Beiträge : 4018
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Mi 17 Mai 2017, 23:20


» Limettenhauch «

FlussClan | Kriegerin
»Mitleidig sah die Kriegerin ihre Schülerin an. Was konnte sie nur tun, um Flüsterpfote aus ihrem Sumpf von negativen Emotionen zu ziehen? Flüsterpfote tat ihr leid und sie konnte langsam nicht mehr verstehen, warum sie so war und warum sie wie reagierte. Limettenhauch hatte das Gfühl, sie entfernte sich immer mehr von Flüsterpfote und wusste einfach nicht mehr, was sie dagegen tun sollte. Eine Verzweifelung schlich sich in ihr Herz und machte sich breit. Sie fasste jedoch noch einmal Mut. "Komm", sagte sie sanft und stubste die Schülerin mit der Nase an. "Wir sollten heim gehen." Mit ein wenig mehr Nachdruck schob sie sich unter die Flanke der kleineren Kätzin und hob sie leicht hoch. "Tragen kann ich dich leider nicht." Sie versuchte, eine zwanghafte Ruhe in ihre Stimme zu legen - eine feste Bestimmtheit, die keinen Widerspruch duldete.«

Erwähnt: --
Angesprochen: Flüsterpfote
Standort: Terri
Sonstiges: --


tun / reden / denken / andere Katzen





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

알면서도 삼커버린 독이 든 성배
- The cup was poisened but I drank it anyway.-




~ Blood Sweat & Tears (BTS)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 11674
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 22
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   So 28 Mai 2017, 22:31

Flüsterpfote

Schülerin | FlussClan



Komm, drang die Stimme meiner Mentorin an meine Ohren. Wir sollten heim gehen. Bevor ich noch reagieren konnte, schob sie sich unter meine Flanke und stieß mich leicht in die Höhe. Tragen kann ich dich leider nicht, fügte die Kätzin dann noch hinzu. Sie versuchte ruhig zu klingen, aber ich nahm wahr, dass sie nicht genau wusste, was sie tun oder wie sie mit mir umgehen sollte. Zurück?, fragte ich mich, wobei ich mich langsam erhob. Ins Lager zu den ganzen anderen Katzen, die sich nur um andere kümmern, damit es ihnen selbst besser geht und einfach nur ihre oberflächliche Harmonie erhalten wollen? Aber ich musste zugeben, dass mir langsam kalt wurde hier draußen und so würde ich wohl zu diesen Katzen zurückgehen müssen. Und Limettenhauch war da bestimmt nicht anders. Sogar Leopardenjunges hatte mich verraten und war jetzt zu einem Krieger des SchattenClans geworden. Und er war einmal mein bester Freund gewesen, dem ich mein Vertrauen geschenkt hatte. Wie konnte es da sein, dass ich meiner Mentorin vertrauen konnte? Bestimmt war sie um kein Stückchen besser als all die anderen Katzen. Katzen waren schließlich alle gleich und achteten nur auf sich selbst.
Ja, miaute ich einfach mit schwacher Stimme. Ich war müde und enttäuscht. In meinem Inneren fühlte ich mich verloren und alleine. Es tat weh zu wissen, dass Leopardenjunges mich verlassen hatte, um mit einer Familie zu sein, so wie ich sie niemals haben würde. Ist es eine Familie durch die man lernt, all diese Falschheit zu akzeptieren?, fragte ich mich etwas verwirrt. Ist diese Erfahrung so schön? Ja, vermutlich war es schön nicht allein zu sein und Leopardenjunges schien darin etwas gefunden zu haben, was ihn dazu gebracht hatte niemals wieder zu mir zurückzublicken und darüber nachzudenken, wie ich unter diesem Verlust gelitten hatte, während ich alleine zurückgeblieben war. Langsam wandte ich mich um und begann in Richtung Lager zurückzutrotten, ohne auch nur ein weiteres Wort zu meiner Mentorin zu sagen. Es gab keinen anderen Ort an den ich hingehen konnte, aber ich wusste, dass ich mich im Lager des FlussClans nicht viel mehr zuhause fühlen würde als hier draußen oder an irgendeinem anderen Fleck auf dieser Welt. Dort war ich von Katzen umgeben, aber trotzdem würde ich immer alleine sein.
Denn Katzen waren schließlich alle gleich.

--> FlussClan Lager [FlussClan Territorium]
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Mami
Admin im Ruhestand
Mami

Avatar von : Chara. <3
Anzahl der Beiträge : 3363
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Fr 28 Jul 2017, 17:55

Wellenjäger


# COME FROM » FlussClan Territorium, Das Lager

Der Krieger hatte es endgültig satt, den lieben langen Tag nur im Lager eingesperrt zu sein, weil er ja angeblich noch nicht von den Wunden, die ihm im Gefecht mit dem DonnerClan zugefügt worden waren, komplett geheilt war. Dies war jedenfalls die Meinung der ach so wundervollen Heilerin seines Clans - und obgleich er sich stets darum bemühte, in jeder Katze etwas Gutes zu sehen... Meeresblick war einer der wenigen, denen er nicht die geringste Sympathie entgegenzubringen vermochte.

Von Langeweile getrieben war Wellenjäger folglich hinaus in das Territorium geschlendert, um sich die Beine zu vertreten. Was auch immer die Heilerkatzen dachten, nichts würde ihn daran hindern, zu Jubelstern zu gehen und nach einer nützlichen Aufgabe zu fragen, sobald der Morgen anbrach. Er war kein verbissenes, ehrgeiziges Arbeitstier - im Gegenteil genoss er die faulen Stunden ab und an durchaus -, doch er wollte dem Clan dienen und nicht eine Last für alle darstellen, was er in seinen Augen ist, je länger er dazu verdammt war, seine Zeit im Heilerbau zu verbringen, um auszukurieren.

Es war ein schönes Gefühl, sich wieder in Bewegung setzen zu können; er spürte, wie Leben in seine Glieder kam, die bereits anzufangen hatten, unangenehm einzurosten. Wellenjäger konnte es kaum erwarten, wieder in Aktion zu treten.
Aufmerksam beobachtete der Krieger die endlich wieder blühende Natur; es erleichterte ihn ungemein, dass die kalte Blattleere ein Ende gefunden hatte. Viel länger hätte es der gesamte Wald nicht überstanden.
Ein kleines Lächeln schlich sich auf sein Gesicht, als er darüber nachdachte, Wildbeere, sobald er sie sah, vorzuschlagen, am nächsten Tag fischen zu gehen. Er freute sich darauf, das erfrischende Flusswasser an seinem Körper zu spüren - und darüber hinaus auch etwas Zeit mit der doch recht hübschen Kätzin zu verbringen, an der aus irgendeinem Grund einen Narren gefressen hatte.

# ERWÄHNT » Wildbeere, Meeresblick
# ANGESPROCHEN » none

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

» I am not short, I just live in a big world. «



AK-Team '18 by Iceheart



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2560
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Di 22 Aug 2017, 17:22



Wildbeere

[#031]


c.f.: Sonnenfelsen

Im leichten Trab durchquerte Wildbeere einige Büsche, um schließlich auf einer kleinen, von Mondlicht beschienenen Lichtung stehen zu bleiben. Das Training mit Eichenpfote war gut gewesen, sie bemerkte jedes mal, wie sehr sich der kleine Kater anstrengte. Manchmal ging es Wildbeere durch den Kopf, ob Eichenpfote wohl einen gewissen Druck verspürte, da seine Mutter ja die Anführerin war.  Es war erstaunlich, wie unterschiedlich die Jungen Jubelsterns waren, eines verschiener als das andere. Da war sie wirklich froh, dass der kleine braune Kater ihr Schüler geworden war, mit manch anderen seiner Wurfgefährten wäre sie sicherlich nicht so gut ausgekommen.
Allmählich verlangsamte sie ihre Schritte, bis sie schließlich unter dem Licht des Vollmondes zum stehen kam. Es war eine wunderbare Nacht, eine leichte warme Brise zupfte an ihrem Pelz und der Mond brachte das Territorium zum strahlen. Gerne wäre sie, wie ihre Clangefährten, auf die Große Versammlung gezogen. Leider war sie aber in diesem Moment mit Eichenpfote unterwegs gewesen und somit ging sie davon aus, dass Jubelstern jemand anderes mitgenommen hatte.
Kurz wandte sie ihren Blick in die Richtung, aus der sie soeben gekommen war. Noch war nichts von ihrem Schüler zu sehen, also entschloss sie sich, sich kurz zu setzen um ihren Pelz etwas zu pflegen. Auch wenn Eichenpfote ihre Duftspur bis zum Lager verfolgen konnte, wollte sie den Schüler ungern bei Nacht komplett alleine lassen, er würde sie sicherlich finden und so konnten sie gemeinsam zurück zum Lager.



Erwähnt | Angesprochen | Gedachtes
by Cazadora


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3


Danke ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Mo 28 Aug 2017, 14:48


Eichenpfote


Schüler || männlich
←Sonnenfelsen
Schnaufend brach er durch das Gebüsch, seine Mentorin war wirklich schnell und er hatte etwas Mühe gehabt ihr zu folgen. Zum Glück kannte er ihren Geruch, die Spur war deutlich gewesen und somit hatte er es auch geschafft ihr zu folgen.

Als er nun auf die von Mondlicht erhellte Lichtung trat, sah er bereits seine Mentorin, sie saß einfach dort und putzte ihr Fell. Er ließ den Blick über den Körper der Kriegerin gleiten, erst jetzt bemerkte er richtig wie elegant sie eigentlich wirkte, er schluckte schwer. Sie ist deine Mentorin Schwachkopf! Tadelte er sich in Gedanken selbst und schüttelte seinen Kopf, er musste sich auf das wesentliche konzentrieren.

Kurz räusperte sich der Kater, er wollte auf sich aufmerksam machen, doch trotzdem sträubte sich vor Unbehagen sein Fell. Wildbeere, du bist eindeutig schnell. Fast hätte ich dich nicht eingeholt bekommen, aber zum Glück habe ich dich gefunden. Man oh man, wenn du weg gewesen wärst dann hätte ich ganz schön dumm geschaut. Ich hab mich ja bewegt wie eine Schnecke, daran muss ich noch üben. Er sprach wirres Zeug, wollte seine Verlegenheit überspielen.

Erwähnt: Wildbeere
Angesprochen: Wildbeere
Sonstiges: //
© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt. Durch meine langen Arbeitszeiten und anderen Hobbys, kann es passieren, dass ich einen Post übersehe. Dankeschön meine Lieben <3

16.01 - Posts werden durchgeführt.«

✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2560
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Mo 28 Aug 2017, 15:03



Wildbeere

[#032]



Sie hörte den jungen Kater bereits, da war er noch nicht durch das Gebüsch hinter ihr gesprungen. Er musste wirklich an seinem Anschleichen arbeiten, sonst würde ihn jeder sofort hören. Kurz nachdem er raschelnd durch das dichte Gestrüpp gesprungen war, schien er zu zögern. Für einen Moment lag wieder Ruhe auf der Lichtung, doch Wildbeere tat, als hätte sie ihn noch nicht bemerkt. Vermutlich war er einfach geschockt von der Schönheit des Territoriums, genauso hatte sie damals auch reagiert. Als er dann verlegen anfing zu plappern sah die Kriegerin auf. Was war nur in Eichenpfote gefahren, verwirrt sah sie ihn einen Moment an. Dann stand sie auf und schüttelte kurz den Staub aus ihrem Pelz. "Ach Quatsch, Eichenpfote. Das wird schon, schließlich sind wir ja keine WindClaner." Ein freundliches und amüsiertes Lächeln lag auf ihren Lippen. "Also, hier sind wir  im Territorium unseres Clans. Hier finden sich auch andere Beutetiere als Fische oder Echsen. Aber das kann ich dir gerne bei Tageslicht noch einmal genauer erklären. Hast du bereits Fragen zu dem, was du heute erlebt hast?" Der Kriegerin war es wichtig, dass ihr Schüler von Beginn seiner Ausbildung bis zur Ernennung zum Krieger die Sachen verstand und sie sich gut einprägte. Später, als Krieger, würde ihn niemand verbessern oder ihm irgendwas erklären, was er in seiner Schülerzeit nicht verstanden hatte.



Erwähnt | Angesprochen | Gedachtes
by Cazadora


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3


Danke ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dunkelfeder
Chatmoderator im Ruhestand
Dunkelfeder

Avatar von : Chara
Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Mo 11 Sep 2017, 14:43

Eichenpfote
Der Schüler hatte sein Fell immer noch gesträubt, seine Gedanken waren voller wirrer Sachen und am liebsten wäre er geflüchtet. Doch er schloss seine Augen, konzentrierte sich einen Moment und blickte seine Mentorin erneut an. Sein Herzschlag beruhigte sich, sein Fell wurde zunehmend Glatter. Sie munterte ihn mit Worten auf, die ihn zum lächeln brachten. "Dankeschön." Maunzte er leise, konzentrierte sich aber auf seinen eigenen Puls. "Nein ich denke heute habe ich keine Fragen mehr, ich denke etwas Schlaf würde mir gut tun dann kann ich alles erlebte bearbeiten." Seine Stimme hatte einen sehr freundlichen und doch geschäftlichen ton, sein Blick wanderte umher und musterte jeden einzelnen Strauch den er fand.

~Pv wird nachgereicht~

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt. Durch meine langen Arbeitszeiten und anderen Hobbys, kann es passieren, dass ich einen Post übersehe. Dankeschön meine Lieben <3

16.01 - Posts werden durchgeführt.«

✰ Meine Relations ✰

✰ Mein Wanted ✰
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Smaragdfeuer
Moderator
Smaragdfeuer

Avatar von : Frostknospe, vielen Dank! (Zeigt Jubelstern)
Anzahl der Beiträge : 2560
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 80

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Mi 04 Okt 2017, 16:20



Wildbeere

[#033]



Die Sonne war inzwischen über den Köpfen der beiden FlussClaner aufgegangen, die Zeit war verflogen wie im Flug und eine laue Brise zog über dem Territorium hinweg. Zufrieden nickte Wildbeere. Eichenpfote war ein gelehriger Schüler, bisher hatte er es ihr leicht gemacht. Sie dachte bereits an die folgenden Trainingseinheiten mit ihm, denn nun wurde es langsam wärmer und trotz des niedrigen Wasserstandes sollte es einige Fische zu fangen geben. Doch da sie erst gerade die Jagd geübt hatten, wäre es wohl wieder Zeit für einwenig Kampftraining. "Sehr gut. Wenn du möchtest, kannst du schonmal ins Lager zurück. Leg dich ruhig schlafen, ich werde dich suchen, sobald es zur nächsten Trainingseinheit geht." Freundlich lächelte sie ihm zu, wandte ihren Blick jedoch wieder von ihm ab und sah sich um. Sie hatte wirklich ein wunderschönes Plätzchen gefunden und würde hier noch etwas verweilen, sie war sich sicher, Eichenpfote würde den Weg ins Lager auch alleine finden. "Ich bleibe noch etwas hier. Geh schonmal vor."



Erwähnt | Angesprochen | Gedachtes
by Cazadora


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



» Be kind ♡ «

Jubelstern (L) und Hirschfänger; by Stein <3


Danke ♥:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Coraline
Legende
Coraline

Anzahl der Beiträge : 1378
Anmeldedatum : 02.12.17
Ort : Man fragt MICH ob ich weiß wo ich bin? ... Ich liebe diesen Humor!

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   So 20 Mai 2018, 15:33

Kauzpfote


Steinkuhle -----> Territorium


Langsam trabte ich unter den einzelnen Farnen durch und versuchte unter den Bäumen etwas Große Klette auszumachen was nicht besonders schwer war, weil die Sonne noch nicht ganz untergegangen war. Außerdem war der aufgehende Mond so hell, dass ich mit Leichtigkeit zwei Große Kletten fand und diese auch mit größter Vorsicht sofort abnagte und für ein Weilchen unter einen kleineren Busch legte.
Wie schön, dachte ich, während ich vorsichtig noch ein Stück Kerbel abbiss und im Augenwinkel etwas Schachtelhalm bemerkte den ich nicht vergessen wollte. Eigentlich kann ich gleich die ganze Nacht hierbleiben!
Ich brachte die gefundenen Kräuter zur Großen Klette unter den Busch und suchte weiter. Schließlich scheint es heute Nacht so unfassbar hell zu sein, dachte ich. Ich war froh, heute losgegangen zu sein. Der Clan brauchte beide seine Heiler zur Verfügbarkeit am Tag, da war es keine schlechte Idee in der passenden Nacht nach Kräutern suchen zu gehen.
Ich sollte jeden Mond um diese Zeit nach Kräutern suchen!, dachte ich euphorisch. So hell wie es ist kann ich die ganze Nacht unterwegs sein!
Plötzlich blieb ich wie angewurzelt stehen, meine Augen weit aufgerissen.
Du verfluchtes Mäusehirn!, fauchte ich mich innerlich an. Es ist so hell, weil heute Vollmond ist! Wie von einem bösen Omen heimgesucht blickte ich langsam hinauf und sah langsam die große Mondscheibe im Horizont aufgehen während hinter mir die Sonnenscheibe schlafen ging. Welcher Heiler vergisst denn die große Versammlung? Um des Sternen Clans Willen!
Aufgeregt und wütend auf mich selbst rannte ich schleunigst zurück zu den Kräutern und holte sie von dem kleinen Busch hervor. Ich muss mich beeilen um rechtzeitig zurück im Lager zu sein bevor wir aufbrechen, schwirrte es in meinem Kopf während ich davontrabte. Meeresblick hätte sonst jedes Recht Krähenfraß aus mir zu machen!


Territorium ----> FlussClanLager


Erwähnt: Meeresblick
Angesprochen:/

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Dark...
Darker...
Yet darker...

~The man who speaks in hands



Aspenpelz:  http://www.warriors-rpg.com/t22294-aspenpelz-wolkenclankrieger

Coraline:   http://www.warriors-rpg.com/t22297-coraline-das-hauskatzchen

Ava:   http://www.warriors-rpg.com/t22447-ava-blutclanjunges

Kauzpfote:   http://www.warriors-rpg.com/t18660-kauzjunges

Zypressenhauch: http://www.warriors-rpg.com/t23180-zypressenhauch-kriegerin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Territorium   

Nach oben Nach unten
 
Territorium
Nach oben 
Seite 40 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40
 Ähnliche Themen
-
» Frostclan Territorium
» Territorium
» Territorien und Legenden, Finster und Leuchtclan

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: