Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Seerose
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: //

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer:Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Herbstblatt
Heiler: Krähenfrost
Heilerschüler: Milanpfote

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: //

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: Anubis
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattfall

Tageszeit: Mondaufgang

Tageskenntnis: Langsam wird das Wetter wieder etwas kühler. Es ist ziemlich windig und die Blätter haben angefangen von den Bäumen zu fallen. Noch gibt es überall reichlich Beute und auch Kräuter sind genügend zu finden. Eine erfahrene Katze weiß jedoch, dass der Blattfall nun begonnen hat und das nicht mehr lange so bleiben wird.

DonnerClan-Territorium:
Im durch die Bäume windgeschützten DonnerClan Territorium ist es ein wenig wärmer, als auf offener Fläche. Die ersten Blätter fallen schon von den Bäumen, aber es gibt noch genügend Beute, um den Clan zu ernähren.

FlussClan-Territorium:
Nach der warmen Blattgrüne ist der Fluss noch etwas seichter. Dennoch gibt es hier genügend Fische, um den einen Clan zu ernähren und auch an Land gibt es noch einiges zu fangen. Hier bekommt man den kühlen Wind richtig zu spüren.


WindClan-Territorium:
Der Blattfall hat dem Moorland seinen heftigen und kalten Wind zurückgebracht und so ist es nun um einiges kühler geworden. Kaninchen gibt es zwar momentan noch genug, jedoch würden sich die meisten Katzen wohl lieber an windgeschützten Orten aufhalten.


SchattenClan-Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es langsam kühler geworden. Eidechsen und Schlangen werden langsam seltener. Dafür gibt es nach wie vor genügend kleinere Nagetiere oder Vögel zu fangen.


WolkenClan-Territorium:
Auch hier sorgt der kühle Wind für ein rasches Sinken der Temperatur und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Vögel sind noch genug unterwegs, aber die Jagd auf sie wird durch den heftigen Wind erschwert.


Baumgeviert:
Am Baumgeviert ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt. Auch die vier massiven Eichen verlieren langsam ihre ersten Blätter.


BlutClan-Territorium:
Zwischen den grauen Zweibeinernestern ist man zwar vor dem unangenehmen Wind geschützt, aber auch hier wird es langsam kühler. Es sind immer noch viele Zweibeiner unterwegs und Beute ist im Zweibeinerort momentan etwas schwerer zu finden.


Streuner-Territorien:
Auch hier halt der Blattfall bereits Einzug gehalten. Zwar gibt es noch genügend Beute und zwischen den Bäumen ist man vor dem unangenehmen Wind geschützt, doch verfärben sich auch hier schon die ersten Blätter und fallen langsam zu Boden.


Zweibeinerort:
Jetzt wo das Wetter wieder kühler wird, werden die meisten Hauskätzchen ihre Zeit wohl lieber mit in den Nestern ihrer Zweibeiner verbringen. Jedoch ist es gut möglich, dass das eine oder andere Hauskätzchen trotz des Windes einen Schritt in den Garten setzt oder sich auf den Weg macht, die Umgebung zu erkunden, solange es noch nicht zu kalt ist.



Austausch | 
 

 Territorium

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter
AutorNachricht
Gepardenfell
Legende


Avatar von : Lichtpfeil
Anzahl der Beiträge : 2801
Anmeldedatum : 01.10.11
Alter : 16
Ort : Südafrika

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Do 11 Aug 2016, 20:26



Delilah



Die Wörter des Katers ließen die Haut unter dem dichten Fell der Kätzin kribbeln, den dieses attraktives lächeln zierte weiterhin seine Schnauze. Mit einem leichten Sprung in ihrem eleganten Gang folgte sie Klippenbruch, doch sie nahm ihre tiefblauen Augen kein einziges Mal von ihm. Sie hatte bereits einige Geschichten über die Waldkatzen von dem alten Katzenpaar gehört, die neben ihr lebten, und dieser Kater traf genau den Vorstellungen der jungen Kätzin. Ihr Blick wehrte sich gegen ihren Willen von seinem kräftigen Körperbau wegzuschauen und wie seine Muskeln nur unter seinem dichten Fell tanzten.
Die Stimme des Katers riss sie wieder aus ihren nebeligen Gedanken und ließ ein weiterer Schauer von Elektrizität durch ihren zierlichen Körper fahren. Dieses Gefühl überraschte Delilah; Es musste wohl die neue Umgebung und die Gegenwart einer fremden Katze seien. >Ich würde dir gerne das Fischen beibringen< miaute sie in ihrer sanften Stimme und blieb neben Klippenbruch stehen als er zu einem
Halt kam. Neugierig lauschte die Kätzin was er zu sagen hatte und nickte ruhig. Delilah war bei ihren Freunden schon immer als die Kätzin mit den feinsten Sinnen bekannt, dies würde für sie nicht besonders schwer fallen. Mit einem tiefen Atem Zug ließ sie frische Luft ihre Nase umhüllen, ihre Augen schlossen sich und ihre Ohren zuckten leicht. Die Pfoten von Delilah konnte leichte Vibrationen fühlen, wie etwas über den Boden huschte und das Laub aufwirbeln ließ. Wie die Blätter über ihnen raschelten während einige Eichhörnchen noch auf später Nussjagd waren und wie die Flügel der Jungen der schlafenden Vögel noch flatterten. >Es ist sehr interessant zu sehen wie viele Tiere sich hier befinden.. In meinem Ort findet man oft nur Tauben und kleinere Wühler, auch wenn ich sie nicht fange< miaute sie und zuckte wieder mit den Ohren. >Der Wühler hinter dem Busch dort scheint seine Wurzel aber sehr zu mögen, er knabbert seit Minuten bereits daran< murmelte sie eher zu sich selbst und öffnete wieder ihre Augen, um zu dem Kater zuschauen.

Reden | Denken | Handeln

©Suzaku

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinblüte Collection:
 


Gepardenfell:
 



Bitte sendet mir eine Pn, wenn ich vergesse mit einem Charakter zu posten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pink Snow
Legende


Avatar von : Julia <3
Anzahl der Beiträge : 1306
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 13 Aug 2016, 16:25

 



Klippenbruch
   

   

   

       

Der Kater zuckte leicht mit den Ohren, als er begann auf Delilah´s Worte hin selber zu lauschen. Tatsächlich knabberte etwas hinter einen Gebüsch, nicht mal vier Schwanzlängen von ihnen entfernt begierig an einer Wurzel. Mit warmen Blick musterte der große hellgraue Kater für einen weiteren Moment knapp die kleine Hauskatze neben ihm, bevor er sich wieder auf das 'Training' konzentrierte. Insgeheim war Klippenbruch äußerst begeistert über die Leistung der Hauskatze. Bestimmt gab es nur wenige bis keine Hauskätzchen die noch so ein feines Gehör für die Jagd besaßen und wenn Klippenbruch ehrlich war, dann keimte gerade so etwas wie Stolz für die Kätzin neben ihm in seinen Innern auf.
»Ja, du hast Recht« flüsterte er und bedeutete Delilah mit einen zucken seiner Schweifspitze das sie auch absofort flüstern sollte »Um sie zu fangen begibst du dich in ein Jagdkauern. Achte darauf das dein Bauchfell nicht den Boden streift, dein Schweif ruhig bleibt und deine Pfoten keine Äste oder Kiesel bewegen wenn du läuft.« Er lächelte ihr sanft zu als die geflüsterte Lehre beendet war. Dann begab er sich selber in eine so gut wie perfekte Kauerstellung. Sein Schweif war unbeweglich und gerade, sein Körper so weit hochgestützt das sein Bauch kurz über den Boden schwebte und die Augen waren fixiert auf das raschelnde Gebüsch. »Du musst deine Beute nicht sehen um zu wissen wo sie ist« flüsterte er und begann sich langsam vorwärts zu bewegen. Seine Pfoten schienen kaum den Boden zu berühren, so geübt huschte die hellgraue Gestalt über den dunklen Waldboden.  »Es reichen allein die anderen Sinne« und mit diesen letzten Worten spannte Klippenbruch die Hinterbeine an und sprang ab. Mit seinen ganzen Gewicht krachte der Kater durch das Gebüsch und erlegte die Maus mit einen einzigen Biss in den winzigen Nacken.
»Und nun du«
   


   

   
reden | denken | handeln | andere Katzen
       (c) Espenlied
     
     

     

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gepardenfell
Legende


Avatar von : Lichtpfeil
Anzahl der Beiträge : 2801
Anmeldedatum : 01.10.11
Alter : 16
Ort : Südafrika

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Mo 22 Aug 2016, 11:40


Delilah




Die Augen der Kätzin folgten jedem Schritt des großgebauten Katers, ihr Ausdruck verwundert. Landbeute war so viel anders als fischen; Fischen war dabei viel einfacher! Mit einem kleinen schnauben, trat sie hervor und streckte kurz ihre Gelenke, bevor sie sich auf ihre starken Hinterbeine kauerte und versuchte die vorherige Position von Klippenbruch zu imitieren, was anscheinend schwerer war als sie gedacht hatte. Mit vielen Seufzern musste sie sich immer wieder ordnen, bis sie endlich das Jagdkauern annähernd korrekt hinbekam. Da sie endlich in der richtigen Position war, ließ sie ihre Sinne durch den Wald streifen. Die Geräusche ließen ihre Ohren zucken und der Geruch eines Tieres lag in der Luft, sie glaubte es sei eine Taube. Diese fetten Vögel saßen oft auf ihrem Zaun und sonnten sich dort, doch bevor hatte sie nie etwas dagegen getan. Mit einem eifrigen Blick zu Klippenbruch, begann Delilah sich vorsichtig vor zu pirschen. Die junge Kätzin achtete darauf auf keine Stöcke zu treten und ihren Bauch nahe am Boden zu haben; Sie hatte nicht nach der Richtung des Windes geachtete, aber zu ihrem Glück lag er in der perfekten Richtung für diesen Fang. Nach wenigen schritten konnte sie bereits den silbrigen Viel erspähen, wie er dort saß und an einigen Körnern pickte. Jetzt kann ich ihm zeigen, dass ich nicht schwach bin! Der Gedanke motivierte die Kätzin, die letzten Paar schritte zu nehmen, aber durch ihre wilden Gedanken vergaß sie ganz über ihren flauschigen Schweif, der senkrecht in der Luft wackelte.
Delilah erkannte ihren Fehler erst als es schon zu spät war. Die Taube sah auf und erschrak, wobei sie sofort begann panisch mit ihren Flügeln zu flattern. >Nein!< zischte Delilah und sprang nach vorne um auf den Vogel los zu rennen. Die Taube hob am, Federn flogen durch die Luft, doch Delilah wollte noch nicht aufgeben. Sie verlagerte ihr ganzes Gewicht auf ihre starken Hinterbeine und hob von dem weichen Boden ab. Mit einem gewaltigen Sprung "flog" sie regelrecht durch die Luft und schnappte sich, ohne nachzudenken, schnell den rechten Flügel des Vogels mit ihren Zähn. Ihr Kiefer biss zu und ein knacken hallte plötzlich in ihren Ohren. Delilah kam geschickt wieder mit ihren Pfoten auf dem Boden auf, aber der Vogel zappelte panisch in ihrem Maul herum. >Ahh!< Die kleine Kätzin ließ die Taube auf dem Boden fallen, ihr rechter Flügel war eingeknickt; gebrochen. Panisch peitschte Delilah mit ihrem schweif und sah dem armen Tier in seinem leide zu. >Klippenbruch?...< zischte sie, ihr fell war gesträubt vor angst und Scham. Wie konnte sie nur diese arme tier verletzten! Vorsichtig tappte sie zurück zu dem Kater, ihre Augen groß. >Ich..ich weiß nicht was ich tuen soll..< stotterte sie, ihre Stimme bebte leicht. >Wie kann ich es aus von seinem leid erlösen, ich-ich habe noch nie ein größeres Tier getötet<


Reden | Denken | Handeln

© Suzaku


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Steinblüte Collection:
 


Gepardenfell:
 



Bitte sendet mir eine Pn, wenn ich vergesse mit einem Charakter zu posten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pink Snow
Legende


Avatar von : Julia <3
Anzahl der Beiträge : 1306
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Mo 22 Aug 2016, 17:51


Klippenbruch

Der Kater kauerte sich neben einen Strauch hin. So war es ihm erlaubt Delilah genaustens zu beobachten, jedoch ihre Beute dabei nicht ausversehen zu verschrecken. Denn darauf musste er am meisten achten, die Beute des anderen nicht verschrecken. Genau das musste er ihr auch noch beibringen, doch das konnte warten. Jetzt war es erstmal an ihm sie einfach nur zu beobachten, ihre Bewegungen zu studieren und ihre Fehler zu erkennen. Das war leichter als gedacht, denn schon am Anfang machte die kleine Schönheit den Fehler, ihren buschigen Schweif nicht bei sich behalten zu können. Die Taube würde sie sehen, da war sich Klippenbruch fast schon zu sicher. Und seine Vermutung bestätigte sich auch fast sofort. Panisch spreizte das fette hellgraue Tier die Schwingen und erhob sich mit eins zwei kräftigen Flügelschlägen in die Höhe.
Mit leicht enttäuschter Miene erhob Klippenbruch sich und wollte gerade zu Delilah gehen um sie darüber aufzuklären, was denn ihre Fehler gewesen waren, doch die kleine Hauskatze hatte schon andere Pläne. Ihre Hinterbeine spannten sich deutlich an und es dauerte nicht einmal eine Sekunde,da sauste sie auch schon wie ein silberner Schatten durch die kühle Luft und verbiss sich hartnäckig in den Flügel der Taube. Zusammen mit den Tier landete Delilah schließlich wieder auf festen Boden. Die Taube lag vor ihren Pfoten und wand sich vor Schmerzen.
Es überraschte Klippenbruch das Delilah plötzlich so außer Fassung war als sie das Tier betrachtete und dann berichtete sie wüsste nicht was zu tun war. Klippenbruch rümpfte leicht die Nase bei diesen Worten. Er hatte nicht gewusst das Hauskatzen unfähig waren zu töten, doch er nahm es ihr auch nicht übel. Immerhin hatte sie noch Zeit es zu lernen. »Du musst die Beute mit einen Nackenbiss töten Delilah« miaute er streng. Es hörte sich fast so an als hätte er dies zu einer Schülerin gesagt, doch Klippenbruch selber bemerkte es nicht. Er ging nur auf die verletzte Taube zu und versetzte ihr einen mitleidlosen Biss in den Hals. Der hellgraue Vogel erschlaffte in Klippenbruch´s Kiefern und Blut befleckte das schöne helle Gefieder. »Siehst du?« meinte Klippenbruch und legte Delilah ihre Beute vor die Pfoten. In Gedanken war der Kater noch bei ihren Sprung, welcher doch so sehr den gewagten Sprüngen der WolkenClan Katzen ähnelte das Klippenbruch fast glaubte diese Hauskatze gehöre bereits zum WolkenClan. Doch er wusste das es nicht stimmte. Delilah war ein Hauskätzchen und nichts würde dies ändern können. Jedoch, vielleicht mit einen guten Training und entsprechenden Veranlagungen, vielleicht dann... Nein, er würde doch kein Hauskätzchen in den WolkenClan schleppen nur weil er sie interessant fand. Das wäre gegen seine Loyalität.


reden | denken | handeln | andere Katzen


(c) Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I´m a Harry Potter Fan ❤

»Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist..«
- Albus Dumbledore

Manchmal setze ich mich mit dem "Harry Potter Zaubersprüche" Buch weinend neben eine frische Baugrube, und rufe: "Das wollte ich nicht!"


Megaklick:
 






.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zenitblüte
Moderator


Avatar von : Internetz ♡
Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 24.11.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Fr 16 Sep 2016, 07:52



Splitterseele
“Yes, look down on me like that. It’s my hobby to prove you wrong” - Suga, BTS

Cf: WolkenClan Lager

Splitterseele hörte die Worte der Kätzin noch immer, sie klangen unerbittlich in seinen Ohren nach und schmerzten den Kater womit er eigentlich nciht gerechnet hatte. Es warf ihn aus der Bahn das Heujunges so anders war und ihn und seine gesamten ideale und seine Lebensweise vollkommen infrage stellte. Splitterseele war so wütend - aber nicht auf die kleine Kätzin. Auf alles, die gesamte Welt, sich selber weil er sich so durcheinander bringen lies - aber nicht auf Heujunges. Der Krieger stieß ein lautes und wütenden jaulen aus und trotz seines sonst vorhandenen Ordentlichkeitswahns stürmte der durch den Dreck und wirbelte den Staub auf der sich auf seinem Fell nieder setzte. Als er schwer atmend zum stehen kam sah er eher aus wie ein reudiger Streuner als wie der ansehnliche hübsche Krieger der er vor dem Streit gewesen war. Das was man hier sah war das Temperament des Katers das wieder einmal mit ihm durch ging - und er wünschte sich gerade nichts sehnlicher als seinen besten freund Laubfell an seiner Seite. Denn der wsr bisher der einzige der es schaffte ihn zu beruhigen und heil aus der Sache wieder heraus zu kommen. Denn normalerweise sollte man Splitterseele in diesem Zustand möglichst nicht zu nahe kommen, schon gar nciht wenn man seinem System nicjt entsprach. Kurz schoss ihm Heujunges ins Gedächtnis, die Kätzin würde sich ihm wohl dennoch nähern können obwohl sie nicht rein passte, doch er konnte einfach nicht leugnen das er sie mochte was ihn erneut sauer auf sich werden lies.




Angesprochen: xxx

Erwähnt: Heujunges, Laubfell

Standort: Hinter einem Gebüsch


© Zenitblüte

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»   “Alles, das Gold ist, glänzt nicht unbedingt; nicht alle, die umherwandern, sind verloren; Altes, das stark ist, vergeht nicht; tiefe Wurzeln werden nicht vom Frost erreicht.”
   J. R. R. Tolkien    «


[01:34:23] Honigherz: Was für Nivea, degga?

Ufer & Seide <3:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin


Anzahl der Beiträge : 10510
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 20
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Di 20 Sep 2016, 10:25

Laubfell

Krieger | WolkenClan



--> WolkenClan Lager [WolkenClan Territorium]

Es war nicht schwer meinen besten Freund ausfündig zu machen, denn selbst wenn ich seinem Geruch nicht mit Leichtigkeit hätte folgen können, war es alles andere als schwierig die Richtung zu bestimmen, aus der sein lautes Jaulen kam. Fast ging es mir zu schnell, denn als ich Splitterseele gefunden hatte, wusste ich noch immer nicht, was ich sagen sollte. Ich muss doch irgendetwas tun können, dachte ich, als ich auf den Kater zulief, wobei ich mich bemühte, mich nicht unbemerkt an ihn heranzuschleichen. Mein Freund sollte mich kommen sehen - Nicht das ich ihm versehentlich noch einen Schreck einjagte, obwohl es ihm ohnehin schon so schlecht ging. Er schien wirklich wütend zu sein.
Hey, Splitterseele, miaute ich schließlich, als ich bei dem Kater angekommen war. Was ist den passiert? Eines meiner Ohren zuckte leicht, als ich den sonst so saubernen Kater musterte. Dann jedoch setzte ich mich ohne einen Kommentar neben ihn und spitzte die Ohren, um zu hören, was er zu sagen hattte.
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Zenitblüte
Moderator


Avatar von : Internetz ♡
Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 24.11.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Di 20 Sep 2016, 22:57



Splitterseele
“Yes, look down on me like that. It’s my hobby to prove you wrong” - Suga, BTS



Splitterseele nahm die Anwesenheit seines Freundes wahr, merkte das er ihm gefolgt war und nun hier bei ihm stand doch die Worte Laubfells brauchten ein wenig um zu ihm durchzudringen. Selbst als er diese verstanden hatte antwortete er nicht sondern wandte dem Kater nur seine Orangenen Augen zu. Er öffnete sein Maul - schloss es aber wieder, unwissend was er sagen sollte bis ihm endlich etwas einfiel, was seine Situation wohl genau beschreiben konnte. "Sie passt nicht in mein System. Aber ich mag sie." Brachte er zwischen Knurrenden Lauten heraus. "Ich weiß nicht wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll - sie ist so... Klein. Unschuldig. Aber sie verstößt gegen alles was ich mir aufgebaut habe. Gegen das System. Das... Es geht einfach nicht!" Er fauchte auf und hieb seine Krallen in den harten Boden um sich fest zu halten, irgendwo halt zu finden um nicht gleich das nächst beste anzufallen das ihn umgab - Laubfell jedoch war nicht in Gefahr, in keinsterweise. Splitterseeles Temperament ging zwar gerade mit ihm durch, allerdings würde er niemals jemanden angreifen der ihm so wichtig war wie Laubfell.




Angesprochen: Laubfell

Erwähnt: Heujunges, Laubfell

Standort: Hinter einem Gebüsch


© Zenitblüte

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»   “Alles, das Gold ist, glänzt nicht unbedingt; nicht alle, die umherwandern, sind verloren; Altes, das stark ist, vergeht nicht; tiefe Wurzeln werden nicht vom Frost erreicht.”
   J. R. R. Tolkien    «


[01:34:23] Honigherz: Was für Nivea, degga?

Ufer & Seide <3:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin


Anzahl der Beiträge : 10510
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 20
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Mi 21 Sep 2016, 21:40

Laubfell

Krieger | WolkenClan



Irgendetwas muss ich doch tun können, damit er ein wenig ruhiger wird!, schoss es mir durch den Kopf, doch offen gestanden fühlte ich mich eigentlich ziemlich hilflos. Ich wusste, dass Splitterseele sehr auf sein System bestand und im Gegensatz zu mir bestand er wirklich darauf, während ich versuchte mich den anderen Katzen anzupassen. Schließlich wollte ich nicht, dass sie etwas schlechtes von mir dachten, aber mein bester Freund war da anders. Jetzt setz dich doch erst einmal und erzähl mir, was genau passiert ist, miaute ich freundlich, wobei ich ihm beruhigend meinen Schweif gegen die Schulter schnippte, in der Hoffnung allein das würde ihn irgendwie soweit beruhigen, dass er sich ruhig hinsetzen konnte. Er mag Heujunges, dachte ich. Und das obwohl sie nicht ins System passt. Ich musste zugeben, dass mich das überraschte, doch spitzte ich die Ohren und hoffte darauf, dass Splitterseele es mir genauer erklären würde.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Zenitblüte
Moderator


Avatar von : Internetz ♡
Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 24.11.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Do 22 Sep 2016, 21:47



Splitterseele
“Yes, look down on me like that. It’s my hobby to prove you wrong” - Suga, BTS



Der Kater sah sich mit fast schon gehetztem Blick um, er wusste einfach nicht was er machen sollte denn die Ruhe die sein Freund ausstrahlte machte ihn nur noch hysterischer. Wie konnte er so ruhig bleiben? Es ging hier um sein System! Sein heiliges, schwer erarbeitetes System das von einem kleinen unscheinbaren Jungen außer Kontrolle gebracht wurde! "Sie.. Sie…!" Er jaulte verzweifelt auf und schlug mit seinem Schwanz wild umher, hieb seine Krallen in den Boden und schüttelte leicht den Kopf. "Sie widerspricht mir - andauernd! Ich putze sie - sie macht sich wieder dreckig. Ich will mit ihr reden - sie haut einfach ab! Sie soll schlafen weil sie ein Junges ist - nein sie bleibt wach und widerspricht!" Er blieb auf einmal wie angeklebt stehen und sträubte sein Fell - wo er gerade von dreckig sprach… Sein Fell. War dreckig. Dank Heujunges. Er dachte daran zurück, als sie ihre dreckigen Pfötchen an seine Wangen drückte. Eigentlich ja ganz süß sie so zu sehen - wären ihr Pfoten nicht dreckig gewesen. Der Kater blieb verwirrt einfach stehen - er wollte sich nicht mal sauber machen denn das erinnerte ihn an Heujunges und er fand diese Erinnerung schön obwohl er das nicht tun sollte. "Was ist nur mit mir los?!" Brüllte er fast und legte die Ohren an. "Ich will mich nicht mal sauber machen!" Von sich selbst entsetzt fauchte er auf und sah Laubfell dann an. "Gibt es hier in der Nähe einen Fluss oder ähnliches?" Er wollte reinspringen und sauber werden - oder aber er wollte sich aufgrund der Situation ertränken. Was man lieber nehmen wollte.




Angesprochen: Laubfell

Erwähnt: Heujunges, Laubfell

Standort: Auf einer kleinen Lichtung


© Zenitblüte

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»   “Alles, das Gold ist, glänzt nicht unbedingt; nicht alle, die umherwandern, sind verloren; Altes, das stark ist, vergeht nicht; tiefe Wurzeln werden nicht vom Frost erreicht.”
   J. R. R. Tolkien    «


[01:34:23] Honigherz: Was für Nivea, degga?

Ufer & Seide <3:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin


Anzahl der Beiträge : 10510
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 20
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Fr 23 Sep 2016, 21:20

Laubfell

Krieger | WolkenClan



Die Worte meines Freundes waren jetzt ein wenig klarer, aber teilweise immer noch verwirrend. Er schien wirklich verzweifelt zu sein und ich war mir immer noch nicht sicher, wie ich ihm helfen konnte. Ein Stück weiter ist ein Bach, der in den Fluss fließt, der die Grenze zum FlussClan Territorium ist, antwortete ich ihm. Aber das weißt du doch. Kurz warf ich ihm einen Blick zu und meine Schweifspitze zuckte leicht, als ich einen Schritt an ihn herantrat. Sie ist noch ein Junges, miaute ich dann. Vermutlich versteht sie noch nicht, was dir so wichtig ist. Es gibt viele Dinge, die wir erst lernen, wenn wir älter werden. Meine Schnurrhaare zuckten leicht und ich schnippte Splitterseele beruhigend meinen Schweif gegen die Schulter. Vielleicht ist es nicht so schlimm, wenn sie jetzt noch nicht in das System passt, miaute ich dann in der Hoffnung, dass es meinem besten Freund irgendwie helfen würde sich zu beruhigen. Auch sie wird noch vieles lernen und sich verändern. So wie wir alle älter geworden sind und etwas dazugelernt haben.
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Zenitblüte
Moderator


Avatar von : Internetz ♡
Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 24.11.15
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 24 Sep 2016, 22:50



Splitterseele
“Yes, look down on me like that. It’s my hobby to prove you wrong” - Suga, BTS



Splitterseele raufte sich zusammen und blieb still stehen um für einen Moment ganz für sich zu sein, seine Ruhe zu finden und sich und seine Gedanken zu ordnen. Die Worte seines Freundes liesen ihn irgendwie runter kommen, sie ergaben Sinn und doch war er noch sehr aufgewühlt. Splitterseele sie ist noch ein Junges verdammt. Sie wird noch wachsen, kein Junges kann so klug sein einem System zu folgen. Sie versteht einfach den Sinn dahinter noch nicht. Seine Ohren stellten sich auf und sein Fell legte sich langsam aber sicher wieder an. Langsam aber sicher kehrte wieder Ruhe ein in ihm - oder so halb jedenfalls. "Stimmt. Danke Laubfell." Er tappte langsam los in Richtung des Flusses und als er dort nach kurzer Zeit ankam stieg er hinein, wusch sein Fell sauber und sah zu wie der Dreck vom Wasser weggespült wurde. "Ich denke ich sollte zurück ins Lager gehen und noch einmal mit ihr reden." Meinte er dann nachdenklich, vielleicht würde sie ja durch eine Erklärung verstehen was es mit seinem System auf sich hatte. Oder aber er könnte sie fragen warum sie letztlich so wütend gewesen und ihn hatte stehen gelassen. Das verstand nämlich er noch nicht wirklich.

tbc: WolkenClan Lager



Angesprochen: Laubfell

Erwähnt: Heujunges, Laubfell

Standort: Lichtung | Fluss | Lager


© Zenitblüte

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»   “Alles, das Gold ist, glänzt nicht unbedingt; nicht alle, die umherwandern, sind verloren; Altes, das stark ist, vergeht nicht; tiefe Wurzeln werden nicht vom Frost erreicht.”
   J. R. R. Tolkien    «


[01:34:23] Honigherz: Was für Nivea, degga?

Ufer & Seide <3:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finsterkralle
Admin


Anzahl der Beiträge : 10510
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 20
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   So 25 Sep 2016, 20:42

Laubfell

Krieger | WolkenClan



Als ich sah, dass Splitterseele sich nun ein wenig beruhigte, war es mir, als würde mir ein Stein vom Herzen fallen. Ich hatte es tatsächlich geschafft dem Krieger irgendwie zu helfen und jetzt konnte ich meinem besten Freund beruhigt zum Bach folgen, wo er sich den Dreck aus dem Fell wusch. Als er damit fertig war, sah er schon mehr so aus wie der Kater den ich kannte. Ja, miaute ich dann an ihn gewandt. Lass uns zurückgehen. Meine Schweifspitze zuckte leicht. Und wenn du wieder mit Heujunges sprichst, denk daran, dass sie noch vieles lernen wird. Behalte das einfach im Hinterkopf, miaute ich dann. Sie wird auch noch Erfahrungen machen, so wie wir es alle gemacht haben. Kurz leckte ich mir das Fell an der Schulter glatt.
Aber jetzt lass uns ins Lager zurückgehen, miaute ich dann. Es ist schon spät geworden, aber morgen findest du bestimmt eine gute Gelegenheit, um mit ihr zu sprechen.

--> WolkenClan Lager [WolkenClan Territorium]
reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1572
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 12 Nov 2016, 10:10




Sonne


Die Streunerin merkte gar nicht wie weit sie gelaufen war erst als sie nicht mehr konnte blieb sie stehen, ihre Pfoten hatten sie raus aus ihrer sicheren Umgebung getragen. Sie riss die Augen auf, das Kaninchen hatte sie in das Territorium der Katzen getragen. Sie sah sich mit großen Augen um. Ihr Magen knurrte und ihre Beine zitterten. Sie atmete unregelmäßig, aber das lag daran das sie geschwächt war. Sie legte sich hin um erst mal zur Luft zu kommen.
Sie leckte sich über das Brustfell und sah auf ihren Bauch runter. Sie hatte nicht erwartet trächtig zu werden, wie sollte sie das schaffen? Sie ist eine Streunerin, wie sollte sie die Jungen auf ziehen? Sie zog die Nase kraus und knurrte leise. Meine Jungen werden es gut haben! Dachte sie und leckte sich über die Flanke. Ihre Jungen würden es gut haben und sich freuen.
Genauso wie sie es einst gut hatte. Sie roch, nun da sie zur Luft gekommen war, die verschiedenen Gerüche der Clankatzen traffen in ihrer Nase zusammen. Sie duckte sich etwas, aber sie wusste sie würde mit ihrem Fell auffallen. Ihre Augen suchten die nahe Umgebung ab, aber sie konnte nichts sehen, dennoch waren die Katzen sicher in der Nähe!



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Finsterkralle
Admin


Anzahl der Beiträge : 10510
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 20
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Do 17 Nov 2016, 15:09

Laubfell

"What's the worth of fighting to be yourself, if it means ending up all alone."

WolkenClan | Krieger


--> WolkenClan Lager [WolkenClan Territorium]

Mein Kopf wurde etwas klarer, jetzt da ich das Lager verlassen hatte, auch wenn ich mich ein wenig darum sorgte, was meine Clankameraden denn von mir denken würden, wenn ich plötzlich einfach so verschwand ohne jemandem Bescheid zu sagen. Ich kann ja unterwegs etwas für den Clan fangen, beruhigte ich mich selbst. Niemand wird mir böse sein, wenn ich mit etwas Beute zurückkomme. Vor allem nicht jetzt, wo es wieder kälter wird. Es gelang mir langsam aber sicher ein wenig Klarheit in die Sache zu bekommen. Ich würde einfach auf Nebelherz zugehen und mit ihm sprechen. Vielleicht würde er mir dann ja sagen, was los war und ob etwas los war. Wenn etwas war, tat ich wohl am Besten daran mich einfach zu entschuldigen. Ich würde einfach alles klären und ihn darüber bestimmen lassen, ob er weiter mit mir sprechen wollte oder nicht. Und wenn da alles klar war, würde ich mit Splitterseele sprechen und ihn fragen, ob er mit Heujunges geredet und alles geklärt hatte. Ja, das war wohl noch am vernünftigsten. Ich wollte schließlich nicht noch mehr anrichten, als ich eh schon getan hatte und Streit mit Splitterseele war nicht gerade das, was ich jetzt noch brauchte. Mein Freund sollte nicht von mir denken, dass ich mich nicht für ihn interessierte und er nicht wichtig für mich war.

Plötzlich trat ein unbekannter Katzengeruch in meine Nase und ich zuckte zusammen. Eines meiner Ohren zuckte leicht. Was sollen die anderen denn von mir denken, wenn ich hier zusammenzucke, wie ein kleines Junges, bloß weil ich in Gedanken war und überrascht wurde?, ermahnte ich mich selbst, bevor ich die Umgebung nach dem Zeichen eines Eindringlings absuchte. Dem Geruch nach schien es sich um eine einzelne Katze zu handeln und sie gehörte auch keinem der anderen Clans an. Vermutlich ein Streuner, dachte ich. Oder irgendein Hauskätzchen, das sich auf WolkenClan Territorium verirrt hat. Das dürfte kein Problem darstellen. Ich spannte meine Muskeln leicht an und machte mich bereit mich verteidigen zu können, sollte mich mein Feind zuerst entdecken und angreifen. Ich sollte besser bereit sein, denn ansonsten würde ich mich wohl tatsächlich zum Gespött des gesamten Clans machen, wenn ich mich von einer einzelnen Katze überrumpeln ließ.
Plötzlich stach mir etwas silbergrau getigertes in die Augen. Da war eine Katze, die sich wohl nur wenige Schwanzlängen von mir entfernt ins Gras geduckt hatte. Hey du!, miaute ich mit fester Stimme - mit einer einzigen Katze konnte ich es schließlich bestimmt aufnehmen, wenn sie mich angriff, zumal ich sie zuerst entdeckt hatte. Wer bist du und was hast du auf dem Territorium des WolkenClans zu suchen?

Angesprochen: Sonne
Standort: Wenige Schwanzlängen von Sonne entfernt.
Sonstiges: //

Reden| Denken | Handeln | Andere Katzen
©Schmetterlingspfote & Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriors-rpg.com/
Zuckerstange
Legende


Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 1572
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 21
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Do 17 Nov 2016, 15:23




Sonne


Ich sah mich nicht genau um, doch plötzlich sah ich das ich nicht mehr alleine war. Ich zuckte zusammen als die andere Katze in meiner Nähe stehen blieb. Ich wusste das ich in meinem Zustand nicht fliehen konnte, die Katze würde mich schnell einholen und mir und den ungeborenen sicher weh tun! Ich riss die Augen auf und der Kater schien nicht gerade alt, doch ich hatte respekt.
Wolken-Clan also so hießen die Katzen die hier lebten. "Hallo." Miaute ich zögernd, was sollte ich sagen? Langsam erhob ich mich, verstecken hatte also nicht geklappt, also konnte ich mich auch gleich zeigen. "Es tut mir Leid das ich hier bin..." Meine Beine zitterten, ich war noch immer erschöpft und Hunger hatte ich auch.
Mein Bauch zeigte seine Wölbung und ich wusste das dieser Kater dies sicher bemerken würde. Ich musste erbärmlich aussehen, vor allem auf den Kater. "Ich war hinter einem Kaninchen her.. Es kam her.." Ich zog den Kopf ein, früher hätte ich sicher den Kater anegriffen und ihn gezeigt das ich nicht schwach bin, aber nicht so. Ich atmete tief durch und setzte mich hin, meine Augen halb geschlossen. Ich fing nun am ganzen Körper an zu zittern, nicht aus Angst sondern weil nun die letzten Tage ihren Tribut vorderten. Mein Kopf sank langsam auf meine Brust, dann legte ich mich hin, ich blinzelte zu dem Kater auf, ich musste ausruhen.
"Bitte tu mir nichts." Flüsterte ich und blinzelte schwach zu dem Kater auf.



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD



Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Territorium   Heute um 08:48

Nach oben Nach unten
 
Territorium
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 18 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Territorium
» Territorium
» EisClan Territorium; Grenze
» Frostclan Territorium
» Warrior Cats

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: