Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: //
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Krähenfrost & Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Glutschatten
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: //

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit: Blattgrüne

Tageszeit: Sonnenhoch

Tageskenntnis: Der Wald ist grün und überall wimmelt es von Leben. Die Beute tummelt sich jetzt nur so im Freien und für eine Katze ist es das wahre Paradies. Der Himmel ist blau und die meiste Zeit sind kaum Wolken zu sehen. So strahlt die Sonne ungehindert auf die Territorien der Clans hinunter und sorgt dafür, dass es langsam so richtig heiß wird. Jeder kann erkennen, dass die Blattgrüne im Wald Einzug gehalten hat.

DonnerClan-Territorium:
Hier wird es langsam so richtig heiß. Im Schatten der Bäume ist es gerade noch auszuhalten, aber auf den sonnigen Lichtungen wird es für Katzen mit einem dichten Fell langsam nur schwer erträglich.

FlussClan-Territorium:
Der Fluss führt weniger Wasser als normal. Dennoch gibt es genug Fische um die dort lebenden Katzen zu ernähren. Das Wasser ist außerdem eine willkommene Abkühlung in der Hitze der Blattgrüne. Auch am Land gibt es genügend Beute.


WindClan-Territorium:
Am offenen Moorland wird es langsam so richtig heiß und manchmal ist die Hitze beinahe unerträglich. Jedoch der Wind die meiste Zeit für eine angenehme Abkühlung so, dass die Hitze für die meisten Katzen aushaltbar ist. Auch die Kaninchen sind in der Hitze etwas träge und leichter zu fangen als normal.


SchattenClan-Territorium:
Dort wo die Nadelbäume wenig Sonnenlicht durchlassen, ist es im Schatten noch auszuhalten. An den offeneren Stellen des Territoriums ist es momentan jedoch richtig heiß und zeitweise nur schwer auszuhalten so, dass man am liebsten im Schatten liegen möchte.


WolkenClan-Territorium:
Auch im Territorium dieses Clans ist es momentan ziemlich heiß. Es wimmelt von Vögeln und anderen Beutetieren und im Schatten ist die Hitze sogar halbwegs erträglich. Von der Hitze mal abgesehen, ist es guter Tag um jagen zu gehen.


Baumgeviert:
Momentan ist es sogar im Schatten der mächtigen Eichen ziemlich heiß. Auch der Großfelsen ist warm. Wenn gerade keine Katze da ist, wimmelt es auf der Lichtung von Beute.


BlutClan-Territorium:
Die harten, grauen Steinwege sind heiß und auch ansonsten ist es manchmal unerträglich. Aber wenigstens bleiben auch die Zweibeiner bei dieser Hitze lieber in ihren schattigen, kühlen Nestern, oder verlassen den Zweibeinerort. Aber Vorsicht! Nimm dich vor den Hunden in Acht!


Streuner-Territorien:
Auch hier ist die Blattgrüne angekommen und es ist sehr heiß. Im Schatten lässt es sich da schon eher aushalten und eigentlich wimmelt es an den meisten Orten nur so von Beute.


Zweibeinerort:
In der Hitze bleiben die meisten Hauskätzchen wohl lieber im Schatten liegen und genießen die warmen Tage. Aber viele gehen auch in den Garten, oder wagen einen Spaziergang in der Hitze. Dennoch lässt es sich im Schatten um einiges besser aushalten.



Austausch | 
 

 Territorium

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38  Weiter
AutorNachricht
Kedavra
Moderator
avatar

Avatar von : Luchsy, dankeschön *O* <33
Anzahl der Beiträge : 1466
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 13 Aug 2016, 19:47


Pflaumenblüte



Auch ich bewegte mich etwas zurück, jedoch war ich mir sicher, dass es nicht aus dem selben Grund war. Es war schmerzhaft zu sehen, dass er zurückwich.
Ich durchstöberte mein altes Vokabular nach dem richtigen Wort und fand es schließlich. Ich fühlte mich zurückgewiesen.
Pah, hörte ich meinen Gedanken zu. Als würde jemand auch nur versuchen dich wirklich zu mögen. Gut, dann hilft er dir vielleicht, ja und? Das heißt nichts. Dann kann er dich immer wieder sitzen lassen, weil du das dann ja alleine schaffst.
Mein Blick glitt zu Boden, nein, er flog, ich wollte ihm den neuen Schmerz nicht zeigen. Leicht drehte ich meinen Kopf in die Richtung, in die ich ihn zeigen sah. Zum Lager zurück. Dann war ja alles gut.
"Das werde ich morgen entscheiden", gab ich die leise und leblose Antwort, versuchte meinen Schmerz zurückzuhalten. Stumm deutete ich ihm mit einem Nicken, dass er vorgehen sollte. Wenn er hinter mir war, konnte er mir immer was tun. Aber wenn ich hinter ihm lief, würde nichts passieren.




reden | denken | handeln | andere Katzen

(c) Espenlied




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich gelobe, immer ehrlich zu sein.

Seit dem 22.04.'17 Moderator! schmelz
12.02.'17 HM <3
16.01.'17 CM <3


Bilder von Cupcake <3:
 

WLAI:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Orkanböe
Legende
avatar

Avatar von : ✧ by Palmkätzchen
Anzahl der Beiträge : 1338
Anmeldedatum : 16.04.16
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Sa 13 Aug 2016, 19:52




»Splitterflug




Sie wich meinem Blick schon wieder aus und ich hätte mich selbst schlagen können, ihr neue Schmerzen oder Erinnerungen zugefügt zu haben.
»Ich hoffe doch, dass du dich für das Positive entscheidest«, sagte ich freundlich und versuchte dabei so sanft wie möglich zu klingen. Ich überlegte das Handeln, was ich vor hatte und dachte mir, dass es nicht schaden könnte Pflauemblüte etwas Schmerz abzunehmen.
Ich trat näher zu ihr und leckte ihr über die Schulter, ich ließ mir nicht anmerken, dass es mich viel Überwindung kostete.
»Dann eine gute Nacht.«

tbc: WindClanlager



reden | denken | handeln | andere Katzen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Orkanböe | Espenlied | Meeresbrise

it's alway impossible, until somebody came to do it

Achtung! Mit kleinen Schritten näher ich mich
wieder dem RPG - also aufpassen, ich beiße!


it's alway impossible, until it's done

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kedavra
Moderator
avatar

Avatar von : Luchsy, dankeschön *O* <33
Anzahl der Beiträge : 1466
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   So 14 Aug 2016, 12:06


Pflaumenblüte



Kurz nickte ich, mein Blick haftete noch immer am Boden. Ich war so feige! Wer würde nicht erkennen, dass mir das wehgetan hatte?
Ein Schatten legte sich über mich und ich zuckte kurz zusammen, als mir Splitterflug über die Schulter leckte. Sollte das Trost spenden?
Er entfernte sich wieder, dann verabschiedete er sich und ging. So schnell wie möglich folgte ich ihm - er konnte mich doch nicht einfach so stehen lassen!
Und doch stolperte ich andauernd, weil ich zu sehr in Gedanken war. Sollte ich ihn in meinen kleinen, aus Heidesprung und mir, bestehendem Freundeskreis aufnehmen? Da müsste ich doch erst Heidesprung erwischen...
Meine dünnen Beine klappten andauernd übereinander, doch ich regte mich nicht darüber auf. Brachte eh nichts.

---> Lager des WindClans




[center]reden | denken | handeln | andere Katzen

(c) Espenlied

[center][center]


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ich gelobe, immer ehrlich zu sein.

Seit dem 22.04.'17 Moderator! schmelz
12.02.'17 HM <3
16.01.'17 CM <3


Bilder von Cupcake <3:
 

WLAI:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abendlicht
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 1545
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 18
Ort : Haha kommste nie drauf :P

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Di 30 Aug 2016, 10:44


›Engelsfeder‹

Standort: Territorium >> Lager | #3 Postanzahl



~Die Schlacht würde bald beginnen, die Angst durchflutete Engelsfeder, sie wusste, dass etwas Schlimmes passieren würde. Denn blieb sie standhaft genau an ihrem Platz an der Seite von Federkralle. Plötzlich tauchte ein Kater vor ihr auf und griff sie an, mit einem Tritt hatte er sie außer Gefecht gesetzt. Danach war alles schwarz. Engelsfeder konnte nur noch Kopfschmerzen wahrnehmen.~


Völlig aufgewühlt erwachte die Kriegerin. Sofort stellte sie fest, dass es sich nur um einen Traum gehandelt hatte und das alles nichts mit der Realität zu tun gehabt hatte. Oder? Zumindest konnte sie es sich einreden um sich selbst zu beruhigen. Aber als sie sich umsah konnte sie Federkralle nirgends entdecken. Sie hatte doch hier auf ihn gewartet, weil sie beide jagen gehen wollten. Anscheinend ist er nicht aufgetaucht. Engelsfeders Unterlippe zitterte, war er ihr doch nicht gefolgt? Doch bald schon erkannte sie, dass es nichts bringen würde sich darüber aufzuregen, oder sich mit Gedanken zu quälen.
Sicherlich ist ihm etwas dazwischen gekommen und er wartet im Lager auf mich. Nach dem Einschlafen auf dem kalten Boden zitterten ihre Glieder etwas bei der Anstrengung des Aufstehens. Sie sah sich prüfend um und erkannte, dass die Sonne bereits am Aufgehen war. Zufrieden blickte sie hoch in den Himmel und ließ kurz ein Schnurren erklingen. Der Krieger würde sicherlich auf sie warten. Dann wollte sie schon lossprinten, als sie plötzlich ein leises Knacken vernahm. Mit einem Mal stellten sich ihre Ohren alarmiert auf.
Blitzschnell ließ sie sich ins Jagdkauern fallen und schlich auf den Ursprung des Geräusches zu. Und bald schon erkannte sie ein Kaninchen, das auf einer Wurzel rumkaute. Zufrieden leckte sich die Kätzin übers Maul. Sie hatte gar nicht bemerkt, wie hungrig sie war. Doch jetzt waren ihre Sinne geschärft und langsam schob sie sich näher auf das Kaninchen zu. Als sie nah genug rangekommen war sprang sie ab und schon im nächsten Moment baumelte der tote Körper des Tiers aus ihrem Maul.
Ich denke mal so kann ich ins Lager zurückkehren. Nach diesem Fang würde es wohl auch erklären, dass sie nicht unnötig die Zeit draußen verbracht hatte, sondern ebenfalls etwas für den Clan getan hatte. Ruckartig verschwand die Kätzin durchs Unterholz und eilte Richtung Lager davon.

>> Lager


Federkralle, Regenklinge [ID] « Erwähnt
~ « Angesprochen
© BY TOFFEE

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Lieblinge [Weitere werden noch hinzugefügt ;3]:
 


~ Ich glaube nicht an Zufälle, es ist das Schicksal das uns an bestimmte Orte führt~

~ Damaged people are dangerous they know they can survive ~


*Sprüche sind meine Welt ich kann mich in ihr vergraben und allem das gewisse Etwas mit einer Phrase verleihen 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Uferbrand
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Toxischatzi <3
Anzahl der Beiträge : 1284
Anmeldedatum : 24.11.15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   So 11 Dez 2016, 20:11


Wüstensturm
[#012] cf: Baumgeviert
Wüstensturm fühlte sich gut, so gut wie noch nie in seinem Leben als er daran dachte das er jetzt hier im Territorium war, an seiner Seite die schönste und beste Kätzin die der Wald jemals gesehen hatte. Sternenschweif war hier, bei ihm und würde es auch immer bleiben, dafür würde der Kater schon sorgen. Natürlich könnte er ihr nie weh tun, weder körperlich noch seelisch, denn dazu wäre Wüstensturm ihr gegenüber niemals in der Lage. Dafür war sie ihm zu wichtig, sie war sein ein und alles und würde es auch immer bleiben. Mit einem fast schon starren aber liebevollen Blick sah er hinter sich und wartete das Sternenschweif wieder an seine Seite trat. Er würde es ihr sagen müssen, das er sie liebte, was er noch alles für sie fühlte. Aber wann sollte er es tun? War jetzt der richtige Zeitpunkt? Doch Sternenschweif würde niemals so fühlen wie er, allerdings - was hatte er schon zu verlieren? Selbst wenn sie nicht dasselbe fühlte könnte er immer noch in ihrer Nähe sein, ein Freund für sie sein wenn sie das wollte.

"Sternenschweif?" Er war sich sicher sie würde ihn hören, war sie doch kurz zuvor noch dicht bei ihm gewesen, sie konnte also nicht weit sein. "Ich muss dir was sagen." Er räusperte sich und schüttelte kurz sein Fell, er musste gut aussehen wenn er es ihr sagte. Er war sich sicher das er gut aussah, aber wer wusste schon was Sternenschweif darüber dachte? Seine Ohren zuckten nervös, er räusperte sich erneut, seine Stimme würde hoffentlich nicht versagen wenn er mit ihr redete, so oft hintereinander hatte er noch nie wirklich geredet.

[OUT: Würde sagen, im nächsten Post deckt er sie? Also, im nächsten Post sagt er ihr dann das er sie liebt und joa.]

ERWÄHNT» Sternenschweif
ANGESPROCHEN» Sternenschweif

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»» Pfluftig Club ««
~ Euphemia ~
~ Zenit ~
♥️


Ginya | Toxi²


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morty
Moderator
avatar

Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 5057
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 17
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   So 11 Dez 2016, 23:03

Sternenschweif


--------> Baumgeviert

Mit federnden Schritten fegte die getupfte Kätzin über das Moorland; es war ihr wirklich anzusehen, dass sie WindClan-Blut in sich trug. Es war bereits ziemlich dunkel, aber Sternenschweif wusste, es würde nicht mehr weit zum Lager sein. Bei den Gedanken an ihr weiches, warmes Nest schnurrte sie glücklich. Dieses verstummte aber, als Wüstensturm plötzlich anhielt und ein verwirrter Ausdruck trat in ihr hübsches Gesicht.
»So?«, meinte sie, »Und was willst du mir denn sagen?«
Erwartungsvoll sah sie zu dem Kater hoch - der Größenunterschied zwischen beiden war nicht gerade gering - und fügte dann noch hinzu: »Aber beeil dich, es ist kalt.«
Sie meinte es nicht böse, wie könnte man auch schon etwas aus dem Mund dieser lieblichen Kätzin böse nennen? Jedoch gab es um diese Jahreszeit wahrlich bessere Plätze als das offene Territorium des WindClans.
Sternenschweif rückte etwas näher an Wüstensturm heran, sodass sich die Pelze der beiden Katzen berührten, um dem eisigen Wind zu trotzen.
Noch nie zuvor hatte sie so viel Zeit mit dem Krieger allein verbracht, geschweigenden mit ihm geredet, aber es war nicht unangenehm - im Gegenteil! So hatte sie ganz neue Seiten an Wüstensturm kennengelernt. Er erschien ihr auf einmal viel sympathischer als früher, sie hoffte wirklich, sie könnten in Zukunft öfters Zeit miteinander verbringen und etwas zusammen unternehmen.


Erwähnt: Wüstensturm
Angesprochen: Wüstensturm
Sonstiges: Okii.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» ♡ «


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Uferbrand
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Toxischatzi <3
Anzahl der Beiträge : 1284
Anmeldedatum : 24.11.15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Di 27 Dez 2016, 20:03


Wüstensturm
[#012] cf: Baumgeviert
Wüstensturms Mut schreckte zurück als die hübsche Kätzin ihn geradewegs ansah, ihre Augen hielten ihn gefangen und er hörte um sich herum nichts mehr - einzig und alleine seinen Herzschlag und das Blut das durch ihn durch rauschte, grade so das er noch die Worte hörte die Sternenschweif sprach. Kaum das er hörte das ihr kalt war, da trat er näher zu ihr, legte seinen Schwanz auf ihren Rücken und drückte sich an sie fast so als wollte er sie nie wieder los lassen. Nun gut, genau das wollte er auch nicht. Langsam aber sicher hörte das Rauschen in seinen Ohren auf und es gelang ihm seinen Blick von Sternenschweif zu nehmen, nur einen kurzen Augenblick aber es reichte damit er einen klaren Kopf bekam. "Ich wollte dir sagen das ich dich liebe." Er sagte es geradeaus, er mochte es nicht um den heißen Brei herum zu reden und immerhin sollte seine schöne Sternenschweif wissen was er von ihr hielt, wie er sie sah, was er für sie fühlte. "Du bist die schönste Kätzin die ich je gesehen habe, dir alleine gehört mein Herz, meine Seele." Er senkte den Kopf auf die Höhe des Ihren und seine Augen suchten ihren Blick, versuchten ihn festzuhalten. Und während er so nah bei ihr stand, ihr Fell an seinem spürte und ihre Augen seine gefangen nahmen stieg in ihm ein unbändiges verlangen auf, eines das er nicht mehr zügeln konnte, nicht mehr zügeln wollte. "Lass mich dir zeigen, wie sehr ich dich liebe…" Seine Raue, kaum genutzte Stimme nahm einen warmen Klang an während er sich über sie beugte.


| die Deckung - Zeitsprung |


Der hübsche Kater versuchte seinen Atem flach und ruhig zu halten, doch so sehr wie sein Herz schlug, so schnell wie das eines Kolibris, so schnell ging auch sein Atem. Das berauschende Gefühl das ihn zuvor überfallen hatte, genau dieses lies ihn jetzt immer noch nicht los. Seine Augen taxierten die Kätzin neben sich, sein Schwanz legte sich abermals auf ihren Rücken und kurz stupste er sie in die Wange, ganz leicht, so als hätte er Angst sie könne jeden Moment zu Staub zerfallen.


ERWÄHNT» Sternenschweif
ANGESPROCHEN» Sternenschweif

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

»» Pfluftig Club ««
~ Euphemia ~
~ Zenit ~
♥️


Ginya | Toxi²


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morty
Moderator
avatar

Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 5057
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 17
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Mi 28 Dez 2016, 21:03

Sternenschweif


Ihr Herz machte einen kleinen Sprung bei dem, was Wüstensturm sagte. Es war Sternenschweif deutlich anzusehen, wie überfordert sie mit der Situation war. 
Sie blickte immer wieder zu ihm, in der Hoffnung, sie hätte sich doch verhört. Was sollte sie jetzt darauf antworten?
»Wüstensturm...«, hauchte sie leise in das Fell des golden getupften Kriegers hinein, doch brach dann ab, ehe sie noch etwas hinzufügen konnte. Bei seinen Worten hätte sie fast zu weinen begonnen. Du bist die schönste Kätzin die ich je gesehen habe, wiederholte sie in Gedanken. Noch nie im Leben hatte sie ein solches Kompliment bekommen, erst recht nicht ein so wundervolles und reizendes. 
Befangen senkte sie daraufhin den Kopf, unfähig etwas zu sagen oder sich zu rühren. Aber das brauchte sie auch nicht, da sie wenige Augenblicke später auch schon der feuchte Atem des Kriegers im Nacken kitzelte. 
Sternenschweif schloss die Augen, ließ sich von ihm zu Boden drücken und genoss die Nähe zu Wüstensturm.

Z E I T S P R U N G

Schnurrend lehnte sich die Kätzin an Wüstensturm und sog seinen lieblichen Duft ein, das Herz raste in ihrer Brust, fast so als würde es jeden Moment zum Stillstand kommen. Doch selbst wenn dies passieren würde, wäre es ihr egal. 
Sie war wunschlos glücklich in diesem Moment, vollgepumpt mit Adrenalin und bereit, das, was sie getan hatten, jeden Moment zu wiederholen.
Vorsichtig drehte sie den Kopf zur Seite, um sanft die Wange des Katers zu lecken. »Ich liebe dich auch«, flüsterte Sternenschweif und legte ihre Pfote über die seine. Sie hatte gar nicht über die Bedeutung dieser Worte nachgedacht, da hatte sie sie schon ausgesprochen, sie wollte einfach, dass dieser Moment niemals zu Ende ging.


Erwähnt: Wüstensturm
Angesprochen: Wüstensturm




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» ♡ «


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marderfang
Chatmoderator im Ruhestand
avatar

Avatar von : Cheetah ♥
Anzahl der Beiträge : 4978
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Fr 10 Feb 2017, 22:39


»Opalschwinge



← WindClan Lager
Der Kater kam im Territorium an die Sonne ging auf, er setzte sich hin und legte ordentlich seinen Schweif um die vorderen Pfoten. Er stellte die Ohren auf und lauschte nach Geräuschen die von Beutetieren kommen konnten, doch alles blieb stumm. Er hoffte Tümpelpfote wenigstens ein wenig was zeigen zu können, die Blattleere war immer Tückisch und brachte viel Kummer und leid mit sich. Kurz drehte er den Kopf und blickte in die Richtung aus der sein Schüler jeden Moment kommen würde.



Reden | Denken | Handeln | Andere Katzen


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

 reden || denken || handeln || erwähnte Katzen || andere Katzen sprechen

Durch Stress auf der Arbeit und meinem Privat leben, werde ich nicht jeden Tag zum Posten kommen. Danke für euer Verständnis^^'


Bilder für mich:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2062
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Do 16 Feb 2017, 11:19




Palmenruhe


Die Älteste spürte den Wind hier schlimmer als bei sich auf dem Territorium, ihre Knochen schmerzten, sie wollte doch nur ihre Tochter sehen und wissen ob es ihr gut ging. Sie humpelte weiter. "Hallo?" Krächzte sie, ihr Körper zitterte vor Kälte, wo konnte der Wind-Clan den sein? Langsam übermannte sie Hoffnungslosigkeit. Sie würde ihre Tochter nie wieder sehen. Ein seufzer kam über ihre Lippen. Sie sah sich weiter um, ihre Augen waren zusammen gekniffen und sie sah sich angestrengt um. "Hallo?" Rief sie nun lauter, in der Hoffnung das jemand sie hören würde.
Sie setzte sich wieder unter einen Busch, hier war es wärmer als da draußen. Sie wusste nicht wo das Lager war, doch sie wollte die Hoffnung nicht aufgeben. "Hallo? Hört mich jemand?" Jault die Älteste, sie bricht ab als es auf einmal so einen starker Wind aufkam so das sie Schneeflocken ins Gesicht bekam. Sie kannte sich hier doch nicht aus. Aber irgendwer musste doch hier sein?



Erwähntes - Gedachtes - Gesprochenes

(c) Espenlied

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
PlatinumEnd
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 06.01.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: Territorium   Do 23 Feb 2017, 07:48

Weidenschnee

Gemütlich ging ich durch die eisige Landschaft und spielte etwas im Schnee herum. Das hatte ich lange nicht mehr gemacht und ich war wirklich froh endlich mal wieder alleine unterwegs zu sein. Nicht das mich andere Katzen störten im Gegenteil ich war gerne mit anderen Unterwegs. Aber manchmal war ich auch gerne allein draußen und spielte wie ein Katzenjunges ohne das es jemand sah. Hier und da sah ich ein paar Mäuse die ich fing und aß. Alles in allem hatte ich wirklich großen Spaß. Aber dann fühlte ich mich doch etwas einsam und machte mich auf den Weg zurück in das Lager auch um mich zu wärmen da mein Fell sehr nass war vom eisigen Schnee.

Angesprochen:/
Erwähnt: Clan Katzen
Standort: Territorium

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Das drückt ziemlich gut meine Stimmung aus die ich habe finde ich. Ja ich bin momentan sehr, sehr gut drauf und meine ganze Welt glitzert und Schimmert yay. *-*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sunny
Legende
avatar

Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 703
Anmeldedatum : 21.11.16
Alter : 18
Ort : In meiner Ecke mit Kys Schachtel

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Do 23 Feb 2017, 08:31

(Out: Post wegen vertan des Postingortes entnommen)

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Vielen Dank an Traum für das Traumhafte Bild


Vielen Dank an Palme für das schöne Bild


Zuletzt von SoulSilver am Do 23 Feb 2017, 22:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leah
Legende
avatar

Avatar von : Tox <333
Anzahl der Beiträge : 819
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Do 23 Feb 2017, 22:15

Lilienschimmer
»Windclan | Kriegerin«
Mittlerweile war Lilienschimmer am Ort ihres begehrens angekommen und setzte sich entspannt an eine, leider immernoch mit Schnee bedeckte Stelle. Laut wie Monster pfiff der Wind um sie herum und brachte ihren weichen Pelz dazu sich gegen die Kälte aufzustellen.

Kurz glaubte sie etwas zu hören, doch war die Kriegerin sich unsicher, weshalb ihre Ohren sich aufmerksam aufstellten, versucht jeglichen Schall abzufangen, der zu ihr herübergetragen wurde. Nichts. Sie konzentrierte sich wieder darauf herauszufinden ob Rehpfote es geschafft hatte ihr zu Folgen und so bließ sie weiterhin sitzen und suchte die Umgebung mit Augen und Ohren ab.

WiC Lager ---> Territorium
 
reden | denken | handeln | Katzen
© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

★Hinter Mauern aus Angst

Eine Festung aus Wut

sperr ich mich ein

Versteck mich gut★


Tolle Sachen!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenwolke
Legende
avatar

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2062
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   Fr 24 Feb 2017, 05:11

Palmenruhe
Die alte Kätzin duckte sich nicht, doch der Wind War ihr zu stark. Sie hoffte das bald eine Wind-Clan Patroullie kommen würde und sie ihr Anliegen erklären konnte. Ihre Pfoten zitterten leicht weil ihr kalt wurde, doch sie musste ihre Tochter finden. "Hallo? Zitterfluss? Ist hier jemand?" Rief sie und hoffte das dort jemand War.
Ihre Augen suchten die Umgebung ab, dabei waren sie leicht zusammen gekniffen damit sie alles besser erkannte. Doch nichts War in der nähe. Sie rief wieder und hoffte das jemand sie hörte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD


Muahahaha! Rosen haben Dornen, meine Zähne haben Löcher... Zucker Vs. Zahnschmelz
Adopt one today!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Kyssai
Legende
avatar

Avatar von : meow286 [DA]
Anzahl der Beiträge : 1267
Anmeldedatum : 24.08.15
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Territorium   So 26 Feb 2017, 22:52

Tümpelpfote▼▲
Opalschwinge :Erwähnt
//:Angesprochen
Lager -> Territorium :Standort
Langsam trottet der junge Schüler zu seinem Mentor. Die Kälte macht ihm echt zu schaffen. Seine Ballen frieren und sein Pelz ist einfach nicht auf das eisige Wetter ausgelegt. Leicht zitternd setzt er sich neben seinen Mentor. Jagen ist bei diesem Wetter eine sehr gute Idee. Er wendet den Blick zu Boden. Es würde ein Wunder sein, wenn er und Opalschwinge auch nur eine Maus fangen würden. Der Schnee fällt viel zu dicht und die meisten Beutetiere sind in ihren sicheren Bäuen. Das einzige was man machen könnte wäre Spuren lesen oder Kämpfen üben, aber da der Schüler sichtlich friert ist er so ganz und gar nicht motiviert sich zu bewegen - und dabei ist Tümpelpfote keinesfalls einer von der Fauleren Sorte, denn eigentlich ist er sogar recht zielorientiert. Die Schneedecke, die sich langsam auf seinem Fell bildet, fängt ihn langsam an zu wärmen.
 
»Miau«
© by Crazy.Jo 2016

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Milanschrei by Toxy ♡:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Territorium   

Nach oben Nach unten
 
Territorium
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 36 von 38Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Territorium
» Territorium
» EisClan Territorium; Grenze
» Frostclan Territorium
» Warrior Cats

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WindClan Territorium-
Gehe zu: