Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Donnerstern
2.Anführer: Toxinbiss
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Efeupfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Meeresblick
Heilerschüler: Kauzpfote

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Falkenfeder
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Inzwischen sind fast alle Blätter von den Bäumen gefallen und die meiste Beute hat sich verkrochen. Der Regen hat etwas nachgelassen, aber dafür ist es mittlerweile wirklich kalt geworden. Der Wind peitscht einem die verbleibenden Regentropfen ins Gesicht und nur noch ab und zu finden einzelne Sonnenstrahlen den Weg durch die graue Wolkendecke. Die Blattleere steht unmittelbar bevor.


DonnerClan-Territorium:
Die Bäume bieten etwas Schutz vor Wind und Regen, aber dennoch ist der Boden matschig und mit Blättern übersät. Das macht ihn noch rutschiger als nötig und erschwert die Jagd auf die wenige Beute zusätzlich.


FlussClan-Territorium:
Durch den Regen ist der Fluss ein ganzes Stück angestiegen. Wind und Regen ist hier stark zu spüren. Trotzdem gibt es bis jetzt noch genügend Fische, auch wenn sich Fischen im Regen etwas schwieriger gestaltet.


WindClan-Territorium
Der Sturm fegt über das flache Moorland hinweg und ist hier heftig zu spüren. Die Kaninchen verziehen sich jetzt lieber in ihre Baue und die Jagd wird durch den aufgeweichten Boden zusätzlich erschwert, da eine unvorsichtige Katze schnell einmal auf der Nase landet.


SchattenClan-Territorium:
Das sumpfige Gelände ist immer noch matschig. Für Reptilien und Amphibien hat die Winterstarre begonnen und Beute lässt sich eher im Schutz der Nadelbäume blitzen, wo sie vor Wind und Regen zumindest ein bisschen geschützt ist.


WolkenClan-Territorium:
Die Vögel bleiben aufgrund des Regens immer noch eher in Bodennähe und sind leichte Beute für kälte- und nässeresistente Krieger. Hier ist man nur wenig vor Wind oder Regen geschützt, weshalb die übrige Beute sich lieber in ihren Bauen aufhält.


Baumgeviert:
Der Boden hier ist matschig, doch die mächtigen Eichen lassen sich vom Wind kaum beeindrucken. Ihre Blätter aber sind mittlerweile abgefallen.


BlutClan-Territorium:
Zweibeiner und Hunde kommen bei diesem Wetter selten nach draußen und die Straßen sind immer noch nass. In den verlassenen Gebäuden und engen Gassen lässt sich aber mit etwas Glück Schutz vor Regen und Kälte finden.


Streuner-Territorien
Auch hier sind die Beutetiere in ihre Baue zurückgekehrt. Im Unterholz lässt sich ab und an noch ein windgeschütztes Plätzchen finden, aber auch hier kommt die Blattleere immer näher und erschwert die Jagd.


Zweibeinerort
Nur wenige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter nach draußen. Bei ihren Zweibeinern finden sie genügend warme Orte zum Schlafen, Essen und Spielen, weshalb sie lieber drinnen bleiben und darauf warten, dass diese nasse und kalte Zeit vorübergeht.



Teilen | 
 

 Waldmitte

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 33, 34, 35
AutorNachricht
Khaleesi
Heiler
Khaleesi

Avatar von : Danke Moony *-*
Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Waldmitte   Fr 21 Sep 2018, 16:03


   

       
Raven


Streuner | Junges | Weiblich


       Gespannt hörte sie ihrer Mutter zu und nahm jedes Wort wissbegierig auf. "Sie töten Junge?", quiekte Raven dann erschrocken auf. "Was sind denn das für grausame Katzen?", knurrte sie. Ihre Augen sprühten Funken, als sie darüber nachdachte. Was waren das denn für kranke Katzen? Und wie mäusehirnig konnte eine Katze nur sein, irgendwelche finsteren, bösen Katzen zu verehren? Leicht erinnerte sie sich an Bilder, die sie nicht genau zuordnen konnte. Es ging um einen Kater, der irgendetwas schreckliches tat. Sie erinnerte sich an Blut...aber die Erinnerung war sehr verschwommen.
Raven schüttelte den Kopf um diese Gedanken loszuwerden. Ich kann auf mich selber aufpassen, dachte sich die Kätzin, als ihre Mutter fort fuhr. Dann wechselte Slyther das Thema und meinte, sie wolle eine Freundin vorstellen. Wenig später trat eine Kätzin aus dem Farn auf die Lichtung und begrüßte sie. "Hallo", miaute Raven kurz. Die Kätzin, die sich als Flipsy vorgestellt hatte schien zwar nett zu sein, doch irgendetwas mochte Raven nicht an ihr. Ob es ihr Geruch war oder die Art wie sie sprach, konnte sie nicht sagen. Schweigend hörte sie zu, wie Stiles die neue Kätzin mit Fragen bewarf.


       Reden | Denken | Handeln | Katzen

Angesprochen: Slyther, Flipsy
Erwähnt: Slyther, Flipsy, Stiles, Tollkirschbiss (id)
Sonstiges: SORRYYY DASS DAS SO LANGE GEDAUERT HAT >-< ICH HATTE UNGLAUBLICH VIEL ZU TUN FÜR MEINE LK KLAUSUR.
       (c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Vielen Dank (c) Iceheart::
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
Anonymous


BeitragThema: Re: Waldmitte   Mo 14 Jan 2019, 10:50

Anubis


<- Kleiner Wald mit Bach

Anubis' Ohren zuckten, als Benga ihr folgte. Sie blickte kurz zu ihr, als die leopardenfarbene sagte, dass sie auf ein paar Mäusen oder sogar einer Amsel hoffte. "Ich bin mir sicher wir finden ein paar Vögel und auch Mäuse, wenn sie sich nicht schon in ihre Bau verkrochen haben.", miaute Anubis und drehte ihren Kopf wieder nach vorn. Ein leises Knacken lies die Kätzin auf Ort und Stelle verharren. Mit gespitzten Ohren und aufmerksamen Augen scannte sie die Umgebung nach der Ursache des Geräusches ab. Ein Rotkehlchen. Sie entdeckte den kleinen Vogel auf den Boden. Anscheinend sammelte er gerade ein paar Zweige für sein Nest ein. Mit einen Schwanzschnippen wies sie die Streunerin neben sich darauf hin leise zu sein. Sie verfiel ins Jagdkauern. Vögel hatte sie seit einigen Tagen nicht mehr, nur ungern ließ sie das Rotkehlchen jetzt entkommen. Langsam schlich sie auf ihre Beute zu, achtete dabei aber zu wenig auf ihre Umgebung, sodass sie kurz vorher auf einen der kleinen Zweige trat. Fuchsdung! Nicht! Sie schnellte nach vorne und erwischte den Vogel noch knapp am Flügel. Nachdem sie das Rotkehlchen herunter gezogen hatte, erlegte sie schnell das Tier und trat mit angelegten Ohren wieder zu Benga zurück. Das hätte peinlich werden können.

Angesprochen: Benga (@Simdras)
Erwähnt: -

by Fuchsflamme

Nach oben Nach unten
Simdras
Schüler
Simdras

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 07.11.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Waldmitte   Di 15 Jan 2019, 12:21


Streunerin || Steckbrief

Benga

reden || denken || handeln || Katzen
Benga hatte das Rotkelchen ebenfalls bemerkt und verharrte in ihrer Position. Anubis verfiel in ein Jagdkauern in der Absicht, den Vogel zu fangen. Ich bin gespannt, wie sie sich schlägt; einen Vogel bei diesem Untergrund zu fangen, ist nicht unbedingt einfach. Sie hörte, wie ein Zweig unter Anubis' Pfoten knackte; ihr Blick schoss zu dem Vogel, der sie nun auch langsam bemerkte. Doch Anubis war beeindruckend schnell und fing ihn in letzter Sekunde. Sie ist eine schnelle Jägerin, das gleicht Ungeschicktheiten aus. "Guter Fang, ich dachte schon, er entkommt.", miaute sie leise, um Beute in der Umgebung nicht zu verscheuchen. Jetzt fehlt nur noch etwas für mich. Sie öffnete das Maul, um besser wittern zu können. Maus, und diesmal frisch! Vorsichtig folgte sie der Spur, bis sie nicht allzu weit entfernt eine Spitzmaus entdeckte, die gerade an einem kleinen Samen knabberte. Der Wind steht gut, jetzt muss ich nur noch näher ran kommen. Wie eine Schlange glitt sie zwischen dem Unterholz hindurch, immer darauf bedacht, mit den Pfoten nicht zu doll aufzutreten. Noch ein kleiner Schritt... Sie sprang, allerdings einen Deut zu weit nach rechts. Fuchsdung! Die Maus war jedoch so überrascht, dass sie zu langsam war. Schnell holte Benga mit der linken Pfote aus und tötete sie mit einem schnellen Biss. Mit ihrem Fang im Maul trottete sie zu Anubis zurück.

Erwähnt: Anubis
Angesprochen: Anubis
Ort: im Wald
(c) by Simdras


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ask not what your clan can do for you; ask what you can do for your clan.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
Anonymous


BeitragThema: Re: Waldmitte   Di 22 Jan 2019, 11:37

Anubis

Anubis legte ihre Beute, ein Rotkehlchen, ab. Zum Glück ist es mir nicht entkommen. "Danke.", antwortete sie der Kätzin knapp, achtete aber ebenfalls noch darauf leise zu sein. Sie setzte sich und beobachtete nun Benga, die anscheinend auch etwas entdeckt hatte. Eine Maus um genau zu sein. Benga verfehlte die Maus, als sie ein wenig zu weit rechts sprang. Allerdings schaffte sie es noch das graue Nagetier zu schnappen, indem sie ihm einen schnellen Schlag mit der linken Pfote gab. "Auch guter Fang. Sieht so aus als hätten wir beide gerade Glück im Unglück.", miaute sie dann anerkennend und warf einen kurzen Blick auf ihr Rotkehlchen, "Wollen wir weiter jagen oder reicht dir eine Maus bereits? Ich bräuchte nicht mehr als dieses Rotkehlchen.". Schließlich habe ich schon etwas gegessen, sie neigte ihren Kopf fragend zur Seite, während sie auf eine Antwort der gefleckten Kätzin wartete.

Angesprochen: Benga (@Simdras)
Erwähnt: -

by Fuchsflamme

Nach oben Nach unten
Simdras
Schüler
Simdras

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 07.11.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Re: Waldmitte   Do 24 Jan 2019, 12:35


Streunerin || Steckbrief

Benga

reden || denken || handeln || Katzen
Glücklich darüber, dass sie eine Blamage verhindern konnte, nahm sie ein Bissen von ihrer Maus. Mmh, lecker! Es gibt nichts Besseres als eine schöne, fette Maus. Obwohl schon Blattfall war, sah die Maus gut genährt aus. Da hab ich nochmal Glück gehabt. Nachdem sie den Bissen hinuntergeschluckt hatte, antwortete sie Anubis: "Die Maus reicht mir fürs Erste. Wenn uns auf dem Weg noch etwas über den Weg läuft, kann ich es immer noch fangen. Vielleicht haben wir sogar Glück und können zusammen ein Eichhörnchen ergattern." Der Tag war mittlerweile mehr vorrangeschritten und sie überlegte, was sie als Nächstes tun könnte. Erstmal aufessen. Sie war sich unsicher, ob Anubis weiterhin Zeit mit ihr verbringen wollte, nun da sie erfolgreich gejagt hatten. Zwar hatte sie sie in ihre Pläne mit einbezogen, aber die schwarze Kätzin konnte natürlich auch ablehnen. Dabei ist es ganz schön, mal wieder mit einr Katze zu sprechen. Sie beschloss, erstmal auf eine Reaktion zu warten und ihre Maus zu verschlingen.

Erwähnt: Anubis
Angesprochen: Anubis
Ort: im Wald
(c) by Simdras


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Ask not what your clan can do for you; ask what you can do for your clan.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
Anonymous


BeitragThema: Re: Waldmitte   Mo 28 Jan 2019, 11:14

Anubis

Die schwarze Kätzin wartete einen Moment bis Benga bei ihr war, bis sie anfing zu essen. Dank ihres Zweibeinerweibchens hatte sie sich angewöhnt zu warten bis der jeweils andere anfing zu fressen. Warum? Anubis hatte es immer automatisch getan. Sie fand es langweilig und einfach blöd alleine zu essen.
Sie biss in ihr Rotkehlchen und spitzte die Ohren um der Streunerin gut zuhören zu können. Benga sprach davon, dass ihr die Maus erst einmal reichte und dass sie ja später vielleicht zusammen ein Eichhörnchen ergattern können. Zusammen? Hm. Anubis grübelte für einen Moment. Wollte sie überhaupt den Rest ihres Tages mit Benga verbringen? Nun, es wäre sicherlich nicht mehr langweilig. "Sicher, vielleicht sogar mehr als ein Eichhörnchen.", antwortete sie schließlich und nahm einen weiteren Bissen vom Vogel. "Was hattest du denn sonst noch vor? Außer jagen meine ich.", fragte sie dann und neigte ihren Kopf leicht zur Seite.

Angesprochen: Benga (@Simdras)
Erwähnt: -

by Fuchsflamme

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Waldmitte   

Nach oben Nach unten
 
Waldmitte
Nach oben 
Seite 35 von 35Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 33, 34, 35
 Ähnliche Themen
-
» Waldmitte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Streuner Territorium-
Gehe zu: