Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Die Luft ist kühl und der Himmel ist mit grauen Wolken bedeckt, zwischen denen nur ab und zu die Sonne hervorkommt. Der Wind macht es noch ein wenig kälter, aber jetzt wo es trockener und doch ein klein wenig wärmer ist, kommt die Beute langsam wieder ins Freie. Auch die Pflanzen beginnen langsam zu sprießen und der Wald wird mit einem Mal wieder ein wenig einladender.


DonnerClan Territorium:
Da die Bäume einen guten Teil des Windes abhalten, ist es hier ein klein wenig wärmer. Aber nicht nur in den Baumwipfeln sondern auch im Unterholz beginnen die ersten Knospen zu sprießen. Nur an manchen Stellen ist der Boden noch von Regen und Schnee schlammig, aber die Beute kommt trotzdem zurück. Eine erfahrene Katze erkennt, dass die Blattfrische bevor steht.


FlussClan Territorium:
Durch den geschmolzenen Schnee steht das Wasser im Fluss höher als sonst. Fische gibt es genügend, auch wenn die starke Strömung es für unerfahrene Katzen schwierig macht sie zu fangen und auch die Landbeute kommt langsam zurück. Auf offenen Flächen ist es etwas kühler und windiger.


WindClan Territorium:
Der kalte Wind sorgt hier für niedrigere Temperaturen, aber auch hier hält die Blattfrische Einzug. Auf den Sträuchern finden sich bereits Knospen und die Beute traut sich zum Fressen aus ihrem Bau. An manchen Stellen ist der Boden noch matschig, was unerfahrenen Katzen die Jagd erschwert, aber alles in allem wird es einfacher.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es auf offenen Flächen windiger und kühler. Trotzdem ist es eindeutig, dass die Beute zurückkehrt und auch die Pflanzen wieder zu sprießen beginnen. Reptilien und Frösche sind noch nicht wieder zu sehen, aber dafür gibt es andere Landbeute, auf die ein guter Jäger hoffen kann.


WolkenClan Territorium:
Der Wind hat den Nebel aufgerissen und ab und zu kommt auch die Sonne zwischen den grauen Wolken hindurch. Die Knospen sprießen und auch die Vögel sind wieder vermehrt zu hören. Musik in den Ohren eines guten Jägers und auch wenn der Wind immer noch kalt ist, sind Kletterpartien und Jagd alles in allem weniger gefährlich und erfolgreicher.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind unbeeindruckt und zeigen die ersten Knospen. In ihrem Schutz ist die Senke ruhig und langsam wagt sich auch hier wieder Beute ins Freie. Aber wehe der Clankatze, die es wagt, auf neutralem Gebiet zu jagen.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es noch kühl und windig. Zweibeiner und ihre Hunde halten sich zu einem großen Teil immer noch lieber drinnen auf, aber manche haben schon begonnen, größere Runden zu gehen. Auch wenn die Straßen damit noch gefährlicher werden, erleichtert das die Futtersuche. Der Strom führt mehr Wasser als sonst, weshalb sich unerfahrene Katzen und Nichtschwimmer vielleicht nicht zu nahe ans Ufer wagen sollten.


Streuner Territorien:
Der Wind und die Wolken sorgen für kühle Temperaturen, die im Schutz des Unterholzes aber leichter zu ertragen sind. Doch auch hier sprießen die Pflanzen wieder und die Beute kehrt langsam zurück. Da abenteuerlustige Hauskätzchen bei der Kälte lieber noch drinnen bleiben, haben Streuner ihre Territorien für sich.


Zweibeinerort:
Noch bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie kuscheln und sich sonst auf dem Sofa zusammenrollen können. Ein Napf zum Fressen wird meist auch bevorzugt, anstatt im schlimmsten Fall die kalte Nacht im Garten verbringen zu müssen. Nur manche Hauskätzchen setzen jetzt schon die ersten Schritte in den Garten.


 

 Donnerweg 1

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18
AutorNachricht
Nymeria
Moderator
Nymeria

Avatar von : Chee<3
Anzahl der Beiträge : 3776
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 21
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 1 - Seite 18 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Donnerweg 1 - Seite 18 EmptyMo 25 Jan 2021, 21:37



Singvogel

DonnerClan Kriegerin

Stupid is as stupid does.


Als er seine Stimmer erhob, wagte die Kriegerin es endlich, den Kater anzusehen. Vorsichtig und langsam, als ob sein Anblick Gefahr bringen würde, als ob er etwas war, an das man sich behutsam herantasten musste, hob sie nun ihren Blick und betrachtete Schauerregens mächtige Gestalt. Ja. Da war es - dieses Gefühl was sie stets durchströmt hatte, jedes mal wenn sie ihn ansah. Es war ein angenehmes Kribbeln, in jeder einzelnen Faser ihres Körpers konnte sie es spüren. Warm und wohlig fühlte es sich an, aufregend und doch beruhigend. Es war schön und traurig zugleich. In seiner Nähe fühlte Singvogel sich sicher und behütet, die vorherige Furcht war längst verflogen - er war ihr zuhause. Und es war immer dagewesen: sie würde sich noch so oft einreden können, dass sie den SchattenClaner nicht liebte - doch das tat sie. Sie liebte ihn schon so lange und so innig, dass sie sich nicht entsinnen konnte wie es wäre Lebewohl zu sagen. Wie es sein würde, ihn nie wieder zu sehen. Allein bei dem Gedanken daran zog sich ihr Herz einen Augenblick lang schmerzhaft zusammen.

Auf seine Worte hin lächelte sie traurig, doch es schmerzte sie ihn so gebrochen zu sehen. Auch wenn er bedrohlich wirken konnte - sogar auf sie - wusste sie, dass er einen weichen Kern hatte und ein gutes Herz. Ohne zu Zögern machte sie den Abstand zwischen ihnen zunichte, streckte sich und leckte ihm tröstend und sorgsam über die Wange.
"Schhh. Ist schon gut." schnurrte sie beruhigend und schmiegte sich vorsichtig an ihn. Sie würde ihm so gerne sagen, dass alles gut werden würde, doch sie glaubte selber kaum daran - wie könnte sie ihn also anlügen? Behutsam drückte sie ihre Nase in seinen Pelz und atmete seinen wunderbaren Duft ein. So lange hatte sie davon geträumt ihm wieder nah zu sein und so zwang sie sich nicht daran zu denken, dass dies ihre letzte Begegnung sein sollte. Stattdessen schloss sie einen Moment lang die Augen und genoss den Moment des Wohlbefindens.
Als sie ihre Lider wieder öffnete sah die Schildpattkätzin zu ihm auf und lächelte sanft.
"Wir werden uns nicht vergessen, Schauerregen. Du wirst immer ein Teil von mir bleiben." flüsterte sie und schmiegte sich noch enger an den Kater. Nur eine letzte Nacht. Eine letzte Nacht Singvogel und Schauerregen.


Angesprochen: Schauerregen
Erwähnt: xxx


Katzen || Sprechen || Denken


Code by Fearne



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»You put a bullet in that fucker's brains...
________
Donnerweg 1 - Seite 18 Original
By order of the Peaky Blinders.«


ToxinsternSingvogelMöwenherzStrompfoteMoorpfote


Donnerweg 1 - Seite 18 Toxinmini
Nach oben Nach unten
Anakin
2. Anführer
Anakin

Avatar von : CheeChee <3
Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 1 - Seite 18 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Donnerweg 1 - Seite 18 EmptySa 06 Feb 2021, 21:13




Schauerregen

>Distance means so little when someone means so much<

Post 012

Schauerregen fiel. Er fiel so tief und landete doch unglaublich weich wie auf einer Wolke. Singvogels Duft umgab ihn, er spürte sie bei sich und drückte seine Nase in ihr Fell als würde er sterben. Innerlich tat er es, der Abschied rückte immer näher doch jede Faser sträubte sich dagegen. Er seufzte wohlig auf, ihre leise Stimme beruhigte ihn tatsächlich und seine Haltung lockerte sich langsam aber sicher. "Wie könnte ich etwas so wundervolles wie dich je vergessen?" Er brummte tief und suchte ihren Blick, beugte sich herunter. "Singvogel, versprich mir das du glücklich wirst. Ja?" Sein Blick hielt eine Stumme Bitte bereit, erneut drückte er sich an sie, ließ sich auf dieses wohlige und warme Gefühl ein.

~ Zeitsprung nach Deckung ~

Der Krieger holte tief Luft, hielt sie ein paar Sekunden und stieß sie dann gefolgt von einem Seufzer aus. Er lag neben der Kätzin, eng an sie gedrückt und genoss jede einzelne Sekunde die den beiden noch übrig bleiben würde. Er war sich über das was eben geschehen war durchaus bewusst, auch über die Konsequenzen die es mit sich bringen würde sollte es rauskommen - doch das würde es nicht. Niemand wusste hiervon und das war gut so, zu viel stand auf dem Spiel. Er wollte etwas sagen doch er traute sich nicht die Stille zu durchbrechen, wollte den Moment nicht zerstören. Schlussendlich blieb ihm jedoch nichts übrig, er wandte sich Singvogel zu, sah sie aus warmen Augen an. "Niemals werde ich dich vergessen, Singvogel. Aber es ist Zeit..." Er wollte aufstehen, tat es allerdings nicht. Er wollte ihre Reaktion abwarten, wollte das sie zuerst ging damit er noch einen Moment unbemerkt ihren Geruch genießen konnte. Aber auch er musste bald gehen, seine Pflichten als Krieger, Vater und Opa wieder wahrnehmen.


Erwähnt | Gesprochen | Gedacht
Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Donnerweg 1 - Seite 18 Jeroen_by_stardustsnight_dduo1rf-pre.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOjdlMGQxODg5ODIyNjQzNzNhNWYwZDQxNWVhMGQyNmUwIiwiaXNzIjoidXJuOmFwcDo3ZTBkMTg4OTgyMjY0MzczYTVmMGQ0MTVlYTBkMjZlMCIsIm9iaiI6W1t7ImhlaWdodCI6Ijw9NzkxIiwicGF0aCI6IlwvZlwvM2VlMTVhNGMtMDUyMy00ZDA0LWIyM2YtZThjYjJjNWE1YTlmXC9kZHVvMXJmLWE1OWJjYmExLWM4ZDEtNDZkYS1hNDI2LTgyZjFlMmI4ODMyMy5wbmciLCJ3aWR0aCI6Ijw9MTAyNCJ9XV0sImF1ZCI6WyJ1cm46c2VydmljZTppbWFnZS5vcGVyYXRpb25zIl19
By me


Montag, 21.05.2018
Offizielle Katze von Kedavra

AND SHE LOVES HER DANCER VERY VERY MUCH THANK YOU I <3 U HONEY <333333
Nach oben Nach unten
Nymeria
Moderator
Nymeria

Avatar von : Chee<3
Anzahl der Beiträge : 3776
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 21
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 1 - Seite 18 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Donnerweg 1 - Seite 18 EmptySo 07 Feb 2021, 19:19



Singvogel

DonnerClan Kriegerin

Stupid is as stupid does.


Seine Worte schmerzten, doch die DonnerClanerin nahm sie hin, ohne, dass sie in der Lage gewesen wäre etwas zu erwidern. Dachte er wirklich, dass sie ohne ihn glücklich werden konnte? Natürlich: sie hatte stets ein frohes Gemüt, aber diese Art des Glückes hatte nur er sie bisher spüren lassen.
Den Moment genießend schmiegte sie sich eng an seinen weichen Pelz, verschob die traurigen Gedanken in den Hinterkopf und danke stattdessen dem SternenClan dafür, dass sie ihr Schauerregen gebracht hatten. Sein eindringlicher Duft hüllte sie in eine selige Wolke und während der Mond unterging und der trüben Sonne Platz machte, ließ die Schildpattkätzin seine Berührungen zu, ohne an die Konsequenzen zu denken.

- Zeitsprung, Singvogels Deckung -

Es kam der erfahrenen Kriegerin beinahe vor wie ein Traum und sie hielt ihre Augen geschlossen, aus Angst der Moment würde vorbei sein, wenn sie das Tageslicht erblickte. Eine berechtigte Angst. Für einen Augenblick in der Dunkelheit hinter ihren Lidern verharrend, prägte sie sich das Gefühl ein ihrem Geliebten so nah zu sein. Eingehüllt von seinem Duft, vollkommen sicher: er würde für immer ihr Zuhause bleiben, der Ort, an dem sie sich am wohlsten fühlte.
Dann öffnete sie die hellblauen Augen und blinzelte ihm entgegen, schenkte ihm ein schwaches Lächeln. Da war es also, das Ende, vor dem sie sich so sehr gefürchtet hatte.
"Du hast Recht." flüsterte sie, wagte es aber zunächst ihrerseits nicht sich zu regen. Behutsam drückte sie ihre Schnauze in das Fell an seinem Hals und verharrte einen Moment. Sie musste sich nun überwinden, alles in ihr schrie dagegen an nun zu gehen. Doch es musste sein. Zaghaft löste sie erst ihren Kopf und schließlich auch den Rest ihres Körpers von seiner Nähe und erhob sich schließlich auf die wackeligen Pfoten. Wieder war da ein dicker Kloß in ihrem Hals. Wie könnte sie nur so stark sein, ihn nie wieder zu sehen. Schwer schluckend trat sie auf ihn zu, reckte den Hals und berührte ihn ein letztes Mal sanft mit ihrer roséfarbenen Nase.
"Lebwohl."
Kurz und ohne einen Widerspruch zuzulassen - es ging nicht anders. Jedes noch so kleine Zeichen würde sie aus dem Konzept bringen. Sie würde überall hingehen mit ihm, egal wie unvernünftig und unmöglich es wäre.
Schweren Herzens brachte sie die Worte heraus, bevor sie auf dem Absatz kehrt machte und im Unterholz verschwand, ohne sich noch einmal umzudrehen. So schnell es ihre Pfötchen zuließen brachte sie so viel Abstand wie möglich zwischen sich und Schauerregen, während ihr Herz sie anschrie umzukehren und mit ihm gemeinsam fortzugehen. Doch nicht heute und auch an keinem anderen Tag könnte sie den DonnerClan verlassen.
>> DC Territorium ;; Lager


Angesprochen: Schauerregen
Erwähnt: xxx


Katzen || Sprechen || Denken


Code by Fearne



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»You put a bullet in that fucker's brains...
________
Donnerweg 1 - Seite 18 Original
By order of the Peaky Blinders.«


ToxinsternSingvogelMöwenherzStrompfoteMoorpfote


Donnerweg 1 - Seite 18 Toxinmini
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Waldpfote o3o
Anzahl der Beiträge : 4334
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 1 - Seite 18 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Donnerweg 1 - Seite 18 EmptyMi 10 Feb 2021, 11:07



Polarherz

SchattenClan Krieger

♞ Post 54 ♞


Coming from: SchattenClan Lager [SC Territorium]«

Den Weg durch das Territorium hatte der Krieger schweigsam unternommen. Zwar warf er immer wieder einen Blick über die Schulter, lief jedoch zügig durch das kalte Sumpfland und den Nadelwald, zielstrebig auf den Zweibeinerort zu. Die eckigen Nester ragten in dieser Blattleere noch seltsamer auf, doch wenigstens wurden sie ab und an von der Sonne getroffen. Im Nebel wäre der Anblick beunruhigender. Auch wenn der Zweibeinerzaun einige Schwanzlängen hinter der Grenze wie eine Absicherung wirkte. Die Zweibeiner konnten da nicht einfach durchlaufen, ohne sich selbst zu schaden.
Gähnend blieb der Krieger einige Schwanzlängen entfernt vom Zweibeinerort stehen, schüttelte sich und trat näher, als die anderen auch eingetroffen waren. Sein Blick glitt zum Donnerweg, auf dem hin und wieder ein Monster hinweg rannte. Wie hatten die Zweibeiner keine Angst davor, in den Bäuchen zu sitzen?
»Lasst uns die Aufgabe schnell hinter uns bringen. Es ist zwar eine längere Strecke, doch wir müssen uns nicht unnötig aufhalten.«
Damit wollte er vor allem Wanderpfote verdeutlichen, dass ihm der Umstand leid tat und er ihn bald wieder in sein Nest schicken würde. Der junge Kater musste nicht um seine Pause bangen! Denn Polarherz hatte ganz bestimmt nicht vor, den Schüler danach direkt wieder mitzunehmen. Für einen Moment richtete er seinen Blick auf den Schüler, ihm kam das letzte Erlebnis am Donnerweg in den Sinn und bedeutete ihm, dass er ruhig ein wenig Abstand halten konnte. Sie waren hier, um zu prüfen, dass niemand über den Donnerweg gelaufen war. Die Markierungen würden so oder so schnell verschwinden.
Dennoch setzte der gefleckte Krieger sich in Bewegung und markierte einen Grasbüschel neben dem dunklen Weg. Der Patrouille bedeutete er, dies auch an einigen Stellen zu tun und tappte in Richtung WindClan Territorium. Falls sein Schüler oder Lärchenherz ein Gespräch beginnen wollten, würde er darauf eingehen, doch zunächst wollte er einfach Laufen und Markieren.


»Reden« | Denken | Andere
Code by Fearne

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...





...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Mir; zeigt Bärenpfote
Anzahl der Beiträge : 3591
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 1 - Seite 18 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Donnerweg 1 - Seite 18 EmptyFr 12 Feb 2021, 15:43



Wanderpfote


#063 | Schüler | SchattenClan  | Steckbrief


 
c.f.: SchattenClan-Lager

Schweigend war Wanderpfote seinem Mentor gefolgt und mit der zunehmend kalten Luft wurde auch er etwas wacher, wobei man ihm vermutlich die Müdigkeit deutlich ansah. Inzwischen war auch seine Wut auf seinen Mentor verschwunden, denn er vermutete, dass Polarherz gar nicht den Plan gehabt hatte, ihm erst eine Pause zu versprechen, nur um ihn dann am nächsten Tag wieder mit auf Patrouille zu schleppen. Langsam drosselte der schwarz-weiße Krieger das Tempo und auch Wanderpfote wurde langsamer, als ihm der Geruch des Donnerwegs in die Nase kam. In der Ferne hörte er bereits die Monster und unweigerlich stellte sich sein brauner, langhaariger Pelz etwas auf. Er hasste diesen Ort, seitdem er beinahe von einem dieser Monster gefressen worden war. Seine Augen glänzten vor Verunsicherung und er war froh, als Polarherz den Ablauf klar stellte und von sich aus näher an den Donnerweg ging, sodass für Wanderpfote eine Stelle in Frage kam, die etwas weiter weg von dem harten Strom befand. Dankbar nickte er seinem Mentor wortlos zu, bevor er kurz zu Lärchenherz sah, sich dann aber von der Gruppe entfernte und einige Markierungen vornahm. Er war heute - ganz im Gegensatz zu jedem anderen Tag - nicht wirklich gespräig und hofft, es würde ihm niemand übel nehmen.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Vergebe deinem Feind, vergess‘ nie sein Gesicht."

Donnerweg 1 - Seite 18 Dec06fk-7ece47d2-919b-4365-8bfa-ace6562dc7da.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZjFlODcyZDEtMmM0Yi00NzQ5LWE1Y2YtNmJiY2RjMzMwMTdmXC9kZWMwNmZrLTdlY2U0N2QyLTkxOWItNDM2NS04YmZhLWFjZTY1NjJkYzdkYS5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ

Jubelstern by me; Zitat: „Hyänen“- Vega, Samra


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm

Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 869
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 20
Ort : Ich bin mal wieder irgendwo anders, als da wo ich sein sollte!

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 1 - Seite 18 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Donnerweg 1 - Seite 18 EmptySa 13 Feb 2021, 16:07


Lärchenherz


SchattenClan | Krieger | männlich | Steckbrief | #008


Lärchenherz hatte aufgegeben sein Fell zu entwirren und tappte hinter Polarherz und Wanderpfote her. Wenigstens würde er so vielleicht etwas furchterregender auf den DonnerClan wirken? Seine beiden Clangefährten schienen ebenfalls nicht sonderlich ausgeruht zu sein. Zumindest schloss er daraus, dass der sonst so extrovertierte Wanderpfote den ganzen keinen Ton von sich gab und Polarherz gähnend vor dem Zweibeinerort stehen blieb. Lärchenherz folgte seinem Blick zu der Zweibeinerabgrenzung. Manchmal würde er schon gerne wissen was sich hinter diesem Zaun erstreckte. Er wusste das der BlutClan und viele Hauskätzchen dort drüben irgendwo lebten, hatte aber selbst nie eine Pfote über die Grenze gesetzt. Er hatte schon genügend Probleme sich in ihrem eigenem Territorium zurecht zu finden. Aber er würde es doch trotzdem gern einmal sehen.
Als Polarherz anfing die Grenze entlang des Donnerwegs zu markieren, folgte er seinem Beispiel und rieb sich an Baumen und Gebüsch, damit sein Geruch daran haften blieb. Dabei hielt er sich möglichst weit weg vom Donnerweg auf. Die graue Fläche war ihm mehr als unheimlich. Jedes mal wen ein Monster vorbei rannte, zuckte er leicht zusammen. Er versucht es zu verbergen, aber es gelang ihm nicht. Am liebsten wäre er in diesem Moment in den Wald gerannt, möglichst weit weg von harten Grund und seinen Stinkenden Ungeheuern. Er wollte etwas sagen um sich abzulenken, aber ihm fiel einfach kein gutes Thema ein. Das Wetter? Er konnte doch unmöglich über das Wetter reden! Aber die Worte kamen schon über seine Lippen. „Sieht ganz so aus, als würden es bald richtig kalt werden!“, belanglose Worte, dennoch wahr. Die Blattleere war da und der Schnee purzelte vom Himmel. Vielleicht konnte er später noch einmal jagen gehen, wenn sie mit der Patrouille fertig waren. Sicher würde es bald weniger Beute im Wald geben.


Angesprochen Polarherz | Wanderpfote
Erwähnt Polarherz | Wanderpfote
Ort SchattenClan-Lager → Donnerweg [SC x DC]


Denken | Sprechen | Handeln

Nach oben Nach unten
https://www.deviantart.com/litrixum
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Waldpfote o3o
Anzahl der Beiträge : 4334
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 1 - Seite 18 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Donnerweg 1 - Seite 18 EmptySo 07 März 2021, 00:51

[Out: Falkensturm, die Ankunft deines Charakters muss zu Beginn des Posts gekennzeichnet sein, nicht am Ende. Bitte beachte dies zukünftig!]



Polarherz

SchattenClan Krieger

♞ Post 55 ♞


Zielstrebig führte der schwarz und weiß gefleckte Krieger die Patrouille Richtung Baumgeviert. Alle paar Schwanzlängen hielt er inne, um eine Markierung zu setzen und immer wieder blickte er zu Wanderpfote zurück, um sicherzustellen, dass dieser mitkam und nicht verloren ging. Er hielt viel von dem Schüler, wusste, dass dieser baldig ein Krieger sein würde, doch Polarherz hegte dennoch die Sorge, dass ein lautes Monster den armen Kater erschrecken könnte, sodass er eine Panikreaktion hatte.
Doch auch Lärchenherz warf der erfahrene Kater immer wieder einen Blick zu und nickte nur schwach. Was sollte er groß sagen zu dem Wetter, wo der Schneefall langsam zurückging, bis sogar einige Sonnenstrahlen hin und wieder zu ihnen hinabschienen. Dennoch war es kalt, ein kalter Wind peitschte über sie hinweg und Polarherz wusste nicht so recht, ob es die Winde aus ihrem Territorium waren, oder ob sie dieses Mal vom Moor getragen wurden.
Erleichterung durchströmte den Krieger, als sie sich dem Tunnel näherten, der unter dem Donnerweg hindurch führte. Kurz schlüpfte er dorthin hinab und prüfte die Gerüche, führte die Patrouille dann jedoch zu der Stelle, an der sich die beiden Donnerwege trafen. Die Grenze hier war bereits deutlich markiert worden, schließlich waren zwei Patrouillen zugleich aufgebrochen, also war dies nicht sonderlich verwunderlich. Er markierte ein letztes Grasbüschel und blickte dann mit müden Augen zu den beiden Katern zurück.
»Nun, dann können wir nun wieder umkehren.«
Die Müdigkeit schwang in seiner Stimme mit und nur knapp erinnerte er sich an ein wohlwollendes Nicken. Er drehte sich in die Richtung, aus der sie gekommen waren, und trabte wieder voraus, dieses Mal sogleich tiefer ins Territorium gehend. Er streifte die beiden Kater, auch wenn er seinem Schüler einen warmen Blick schenkte und sein Schweif nur kurz gegen die Flanke von Lärchenherz schnippte, um ihm den nötigen Respekt zu zollen. Länger wollte er allerdings nicht mehr bleiben und sein Schüler würde dankbar über die Ruhe im Lager sein.

»To be continued: SchattenClan Lager [SC Lager]


Zusammenfassung:
 
»Reden« | Denken | Andere
Code by Fearne

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...





...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Gesponserte Inhalte




Donnerweg 1 - Seite 18 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 1   Donnerweg 1 - Seite 18 Empty

Nach oben Nach unten
 
Donnerweg 1
Nach oben 
Seite 18 von 18Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: