Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Monduntergang

Tageskenntnis:
Bis auf einige kleine Wölkchen ist der Himmel strahlend blau. Es ist so richtig heiß und die Sonne brennt vom Himmel. Bäume, Sträucher und Wiesen sind grün, aber wo es weniger Wasser gibt, mischen sich vermehrt einige vertrocknete Pflänzchen darunter. Beute gibt es aber dennoch genügend und die meisten Katzen sollten kaum Probleme haben, ihre hungrigen Mägen zu füllen oder ihre Jungen zu versorgen. Nur im Fluss gibt es keine Fische und auch die Landbeute im Territorium des FlussClans hat sich zurückgezogen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Teil der Sonnenstrahlen ab und sorgen für etwas Schatten. Das Unterholz ist dich genug, um sich bei der Jagd leicht darin verbergen zu können, jedoch können trockene Zweige für unerfahrene Katzen eine Schwierigkeit darstellen. Beute gibt es jedenfalls genug und eine geduldige Katze wird früher oder später eine zweite Chance bekommen.


FlussClan Territorium:
Der Wasserspiegel des Flusses steht niedriger als sonst und die Sonne hat das Wasser aufgewärmt, auch wenn die Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts weiterhin den Fluss verdrecken. Die Fische haben sich inzwischen vollständig zurückgezogen und nach Süden geschwommen. Auch die Landbeute ist verschwunden.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung und der höheren Lage geht hier zumindest ein leichter Wind und es ist ein klein wenig kühler als in den Territorien der anderen Clans. Der Wind bietet zumindest eine kleine Abkühlung, auch wenn die meisten Katzen sich bei der Hitze wohl trotzdem nur ungern mehr als nötig in der Sonne aufhalten. Kaninchen gibt es nach wie vor genügend.


SchattenClan Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es warm und grün geworden. Reptilien und Frösche gibt es genügend. In den bewaldeten Gebieten ist bietet der Wald kühlenden Schatten. Auch hier wimmelt es von Beute und ein Jäger kann sich auf ein nettes Festessen freuen.


WolkenClan Territorium:
Die Bäume hier tragen grüne Blätter, aber besonders weiter entfernt vom Fluss finden sich immer wieder auch trockene Sträucher. Im Schatten der Bäume ist das Unterholz grüner und überall ist das Zwitschern der Vögel zu hören. Ein erfahrener Jäger sollte kaum Probleme haben, Beute zu finden und zum Clan zurückzubringen.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen grüne Blätter und spenden kühlenden Schatten für jede Katze, die sich in der Senke ausruhen möchte. Wenn das Baumgeviert verlassen ist, wimmelt es hier von Beute und in den Baumkronen zwitschern die Vögel.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es heiß und trocken, aufgrund der Steinbauten der Zweibeiner vielleicht sogar noch heißer. Zweibeiner und Hunde sind damit aber auch häufiger im Park und auf ihren Spaziergängen anzutreffen. Sie stellen wie ihre Monster eine Gefahr für die Katzen dar und machen die Futtersuche schwieriger. Wasser ist ebenfalls schwieriger zu finden, solange man nicht zum Strom läuft, wo der Wasserspiegel etwas niedriger ist als sonst.


Streuner Territorien:
Auch hier ist es heiß geworden. In bewaldeten Gebieten bieten die Blätterdächer der Bäume einen kühlenden Schatten, während sich wohl kaum eine Katze gerne länger als nötig auf den offenen Flächen aufhalten möchte. Beute gibt es genügend und ab und zu ist auch mal ein abenteuerlustiges Hauskätzchen anzutreffen, das sich noch nicht im Schatten zusammengerollt hat.


Zweibeinerort:
Sonne und Wärme locken Hauskätzchen immer wieder in die Gärten ihrer Hausleute, auch wenn sich die meisten wohl lieber faul im Schatten zusammenrollen, um zu dösen, anstatt einen Schritt über den Gartenzaun hinaus zu machen. Aber hin und wieder entscheiden sie sich für einen kleinen Spaziergang.


 

 Fluss

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 29, 30, 31, 32, 33  Weiter
AutorNachricht
Flügelschlag
SternenClan Krieger
Flügelschlag

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 26.07.15
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptySa Jan 09, 2021 5:03 pm





Tageslicht

Donnerclan | Kriegerin


Erwähnte Katzen: Nachtflüstern, Orchideenmond, Muschelherz, Holunderfell
Angesprochene Katzen: -


<- Donnerclan Lager

Auf dem Weg hatte sie bereits gemerkt, dass sowohl, Holunderfell, als auch Orchideenmond ebenfalls nicht wirklich Lust hatten zu reden. Umso besser eigentlich, dann musste Tageslicht auch nicht reden. War ihr auch einfach nicht danach.
Sie machten einen kurzen Halt, um die Grenze zu erneuern und Tageslicht machte sich ebenfalls daran. Sie hörte den anderen nicht wirklich zu. Lieber wollte sie schnell wieder ins Lager, damit sie die Sache mit ihrer Schwester klären konnte. Bei dem ganzen Stress hatte sie schon Bauchschmerzen bekommen und keine Beute mehr runterbekommen. Das allerdings hatte zum Glück noch niemand so wirklich mitbekommen. Es gab ja eh wenig Beute, da würde es sicherlich niemanden stören, wenn sie weniger aß.

Sie erneuerte die Grenze, wie die anderen es taten und dann war er wieder da. Dieser Schmerz im Bauch. Schnell setzte sie sich hin und versuchte ihr Brustfell zu glätten, welches sich von dem Schock und dem Schmerz etwas aufgestellt hatte. Sie wollte nicht, dass die anderen das mitbekommen würden.








~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Fluss - Seite 30 26274_11

Fluss - Seite 30 Tag_un10
♥️ Tagpfote und Nachtpfote ♥️
Nach oben Nach unten
Ganyu
Chatmoderator
Ganyu

Avatar von : Lykan
Anzahl der Beiträge : 5659
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptyMo Jan 11, 2021 2:58 pm

Beerengift
FlussClan Kriegerin
If I could burn this town, I wouldn't hesitate to smile while you suffocate and die. And that would be just fine.
----------> FlussClan Lager

Beerengift hielt sich in einem angemessenen Abstand hinter Bienenwolke während sie sich ihren Weg durch das Territorium bahnten. Der Nebel war hier etwas dichter, behinderte ihre Sicht und der Boden und die Luft feucht. Für gewöhnlich war Nässe nichts, dass den FlussClan Katzen etwas ausmachte, aber gepaart mit dem kalten Wetter war es zugegeben ein etwas unangenehmes Gefühl. Dennoch war die Kätzin froh über ihren kleinen Ausflug, der nicht nur etwas Beute, sondern auch Abwechslung bringen sollte, und hatte die schlechte Laune über Bienenwolkes überstürtze Entscheidung schon wieder völlig verdrängt. Wie das Wetter am Anfang der Blattgrüne war auch ihre Laune sehr wechselhaft und konnte oftmals schlagartig umschlagen. Leichte Aufregung war es nun, die Besitz vom Körper der nach außen hin ruhig wirkenden Kriegerin ergriffen hatte.
Die kleine Patrouille war dem Flusslauf bis zur Grenze gefolgt. Als sie angekommen waren, ließ Beerengift ihren konzentrierten Blick immer wieder auf die andere Seite des Ufers schweifen, wo der DonnerClan im Wald sein Zuhause hatte. Wenn sie sich nicht täuschte, konnte sie ganz in der Nähe den Geruch einiger Katzen vernehmen, doch sie war sich nicht sicher, wie viele es waren und wie weit weg sich diese befanden. Sie kniff die Augen zusammen und blickte dann wieder zu ihrer eigenen kleinen Gruppe hinüber und trat näher ans Ufer des großen Flusses. Durch den Regen hatte sich viel Wasser gesammelt, sodass dieses schon über den Rand schwappte und ihre weißen Pfoten nassmachte. Auch Bienenwolke hatte dies bemerkt und stellte fast schon freudig fest, wie stark die Strömung war. Das Wasser war wirklich gefährlich schnell, aber immerhin war es noch nicht gefroren und der Geruch nach frischem Fisch wirkte vielversprechend. Aufgeregt kribbelte ihr Pelz.
»Beute zu fangen erweist sich heute sicherlich als etwas schwierig, da muss ich dir recht geben«, miaute die bunte Kätzin und sah erwartungsvoll in die Runde, »Lasst uns sehen, wer mehr Fische fangen kann! Derjenige, der die meisten fängt, ist der Gewinner.« Der Gedanke, einen kleinen Wettkampf vorzuschlafen, war ihr spontan gekommen und sie war sich sicher, dass ein Spiel das ganze gleich etwas interessanter gestalten würde. Innerlich sah sie sich schon als Gewinnern aus der Sache herausgehen, während sie wartete, was die beiden Kätzinnen sagten.
Erwähnt: Bienenwolke, DC Patrouille [id]
Angesprochen: Bienenwolke, Morgenblüte
015

Code by Nesselgift



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

toyhouse
Fluss - Seite 30 Titell11

Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2463
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 55

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptyDi Jan 12, 2021 10:04 am

Morgenblüte

014| sitzt am Flussufer
cf.: FlussClan Lager

Morgenblüte hatte den Sprint zur Grenze, trotz des matschigen Bodens, welcher sie hin und wieder zum Straucheln brachte, sehr genossen. Auch wenn sie aufgrund des Nebels nicht viel sah, so fühlte es sich doch gut an, den Wind in ihrem Fell zu spüren. Es würde nicht mehr lange dauern, bis der erste Schnee liegen bleiben, und somit die gesamte Landbeute vertreiben, würde. Kaum hatte sie das sowieso schon spärliche Schilf und die letzten, der Kälte trotzenden Gräser, hinter sich gelassen spürte sie den kalten, an ihr nagenden Wind erst wirklich. Ja, die Blattleere war eindeutig angekommen. Sie spitzte die Ohren und öffnete leicht ihr Maul, um jegliche Gerüche aufzuschnappen, die ihr der Wind entgegenwehte.

Sie konnte die Gerüche einer DonnerClan Patrouille aufschnappen, sie war sich aber nicht wirklich sicher, wer und wie viele Katzen zu dieser Patrouille zählten. Sie verlangsamte ihre Schritte um im Matsch nicht neben den beiden, bereits am Fluss stehenden Kriegerinnen, eine Bruchlandung hinzulegen. Als sie neben den beiden zum Stehen gekommen war schaute sie kurz zum Fluss, der typische fischige Geruch war immer wieder aufs Neue eine kleine Wohltat für ihre Nase. Wie froh sie doch darüber war, dass sie sich hauptsächlich von Fisch ernährten und deswegen kaum bis fast gar nicht von Schneemengen beeinflusst waren. Dennoch würde die Jagd heute sehr wahrscheinlich zu einer kleinen Herausforderung werden, da die Strömung sehr stark war, was sie bei den Regenmengen aber auch nicht wunderte.

Die gescheckte Kriegerin wandte sich ihren beiden Baukolleginnen zu und legte den Kopf bei Beerengifts Vorschlag leicht schräg. Es war gewiss keine schlechte Idee die Jagd noch mit einem kleinen Wettbewerb etwas spannender zu machen. “Ja wieso nicht, vor allem bei diesem Wetter und der Strömung wird das eine nette Herausforderung.“, antwortete sie der Kriegerin und ihre Schweifspitzte zuckte leicht, aufgrund der Motivation, welche sie gerade schon durchfuhr. “Sollten wir uns noch etwas für den Verlierer überlegen oder wird es einfach ein freundschaftlicher Wettbewerb, bei dem es nur um den Spaß geht?“, fügte sie schließlich noch hinzu und schaute zwischen ihrer Schwester und der anderen gescheckten Kriegerin hin und her.

Sie selbst hatte kein Problem, wenn der Verlierer irgendeine Strafarbeit machen musste, doch wollte sie das keinem Aufzwingen, wenn dann sollte jeder einverstanden sein und die anderen beiden sollten etwas vorschlagen. Kurz schaute sie nochmal zum Fluss und versuchte die DonnerClan Patrouille am anderen Ufer auszumachen, auch wenn sie wusste, dass dieser Versuch zwecklos war, da der Nebel alles verdeckte und nicht gerade die beste Sicht ermöglichte, aber zum Fischen mussten sie ja nur den Fluss sehen und das taten sie. Morgenblüte richtete ihre Aufmerksamkeit wieder auf die beiden Kriegerinnen und wartete mit gespitzten Ohren was sie zu ihrem Vorschlag sagen würden.

Erwähnt: Bienenwolke, Beerengift
Angesprochen: Bienenwolke, Beerengift
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Fluss - Seite 30 Lzwe10Fluss - Seite 30 Morgen10Fluss - Seite 30 Lilie10Fluss - Seite 30 Viper10Fluss - Seite 30 Rost10





Fluss - Seite 30 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptyMi Jan 13, 2021 3:09 pm


Muschelherz

Krieger | Donner Clan | ♂

C.f. Donner Clan Lager

Die Patrouille war schnell unterwegs gewesen und so erreichten die vier Katzen in Kürze die Grenze zum Fluss Clan. Muschelherz reckte prüfend seine Schnauze in die Luft und schnüffelte kurz. Es roch nach Donner Clan und Fluss  Clan gemischt, was ja auch kein Wunder war an der Grenze. Bei Holunderfells nickte ich zustimmend. Eigentlich war der Kater recht fröhlich und redselig, doch die Stimmung auf dieser Patrouille schien gedrückt und so schwieg er, genau wie die anderen. Orchideenmond sprach schließlich doch und so machte sich der graue Kater über ihre Worte Gedanken. Ich glaube wir müssen mit allem rechnen bei Jubelstern. Sie ist zu allem fähig und sie wird diesen Vorfall nicht so leicht vergessen. Wir können nicht sicher sein ob noch etwas passieren wird. Das einzige was wir tun können ist uns zu wappnen und aufmerksam zu sein. Kurz sah der Kater besorgt über den Fluss, bevor er zur Grenze trottete und begann seine Duftmarken zu setzen. Muschelherz hoffte still, dass es nicht zu einer weiteren Eskalation zwischen den beiden Clans kommen würde, denn er hasste unnötiges Blutvergießen. Tageslicht setzte sich auf einmal abrupt auf und so wandte sich der Graue an die stille Kätzin: "Alles in Ordnung Tageslicht? Hast du irgendwas gefunden?"

Erwähnt: Holunderfell, Orchideenmond, Tageslicht, Jubelstern
Angesprochen: Orchideenmond, Tageslicht
Standort: Fluss [DC x FC Grenze]
Sonstiges: antwortet Orchideenmond, auf Grenzpatrouille; hoffe es war okay, dass ich Tageslicht angesprochen habe, ansonsten editiere ich es!

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Werde in naher Zukunft erneut versuchen Finster davon zu überzeugen mich im Discord Server als BOT einzurichten! ^^

Heilerliste für den Schatten Clan, falls ihr irgendwas von Abendhimmel braucht
----> Heilerliste

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN Bescheid!


Zuletzt von Löwenherz am Mo Jan 18, 2021 2:26 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : daily-happiness16 (twitter)
Anzahl der Beiträge : 4226
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptySa Jan 16, 2021 11:31 pm



✁Bienenwolke
If you live for yourself you’ve only got yourself to blame.

Dass sie Beerengift in irgendeiner Weise verärgert haben könnte, wäre ihr natürlich nie im Leben auch nur für einen Augenblick gekommen - zwischen den Zeilen zu lesen und anderen nicht auf die Pfoten zu treten, war weder etwas, was sie sonderlich gut beherrschte, noch etwas, was sie wirklich hatte lernen wollen. Allein die Vorstellung klang so unglaublich öde. Wer wollte sich denn schon zu sehr darüber Gedanken machen, wie man auf andere wirken könnte?

Ein leichter Schneefall hatte indessen eingesetzt und Bienenwolke hatte nicht anders gekonnt, als immer wieder einmal mit einem Schnurren mit ihren Vorderpfoten nach einer fallenden Flocke auszuschlagen, als wäre sie kaum älter als ein frischernannter Schüler, der seine erste Blattleere erlebte. Obgleich sie bereits mehrere Blattwechsel zählte, hatte sie ihre kindliche Seite wahrhaftig nie wirklich abgelegt.
Eine richtige Kriegerin hätte in diesem Augenblick vermutlich auf die umliegenden Gerüche geachtet, hätte weiter nach Patrouillen und Katzen des DonnerClans Ausschau gehalten, doch davon einmal abgesehen, dass sie die gesamte Echoherz-Sache noch ein wenig aufwirbelte, war ihre Konzentration im wahrsten Sinne des Wortes flöten gegangen.
Gutgelaunt zuckten ihre Ohren, als sie bemerkte, dass die anderen beiden ihr in der Zwischenzeit gefolgt hatte, und sie warf einen kurzen Seitenblick auf Beerengift, als diese sie alle zu einer kleinen Herausforderung einlud. Das Grinsen, das sich daraufhin auf ihrem Gesicht ausbreitete, hätte nicht breiter, nicht strahlender sein können.

»Du weißt genau, was man braucht, um Spaß zu haben, Beerengift«, stieß Bienenwolke mit funkelnden Augen aus und sie spürte bereits das Kribbeln in ihren Pfoten. Dass sie bei einer ähnlichen Aktion mit Hibiskusblüte vor einiger Zeit sich eine Erkältung zugezogen hatte, hatte sie schon längst wieder verdrängt. Zudem machte es ja auch keinen Spaß, sich ständig Sorgen zu machen - nicht, dass sie sich überhaupt jemals Sorgen machte.
Dann stupste sie ihre Schwester spielerisch mit der Schnauze an. »Und natürlich sollte es einen kleinen Einsatz geben - derjenige, der das Meiste fängt, darf sich etwas von demjenigen, der am wenigstens fischt, wünschen.«
Kurzerhand hatte sie - einmal wieder - den Entschluss für alle gefasst und war dann wie ein Wirbelwind herumgefahren, um sich nach einem guten Platz zum Fischen umzuschauen. Kaum hatte sie sich jedoch nur wenige Schritte von den beiden Kätzinnen entfernt, spürte Bienenwolke, wie wackelig sie eigentlich auf den Beinen war - hatte der kleine Sprint durch das Territorium bereits so ausgelaugt? Zu dem abstrusen Schwächemoment kam noch ein Gefühl von Übelkeit hinzu, den sie sich nicht erklären konnte, und so verharrte sie an Ort und Stelle, bis sie sich sicher war, dass die Welt sich nicht mehr drehte und sie das Verlangen hatte, sich über den Fluss zu übergeben.
Mit einem zwanghaften Lächeln warf sie einen Blick über die Schulter zu ihren Begleiterinnen, »Los, los mit euch. Wir wollen doch keine Zeit verlieren und zu Eisklötzen werden, bevor wir etwas fangen konnten.« Bienenwolke wollte in erster Linie sich selbst anspornen und motivieren, doch sie hatte ihre eigenen Worte geradezu aus sich herauspressen müssen.
SternenClan, verdammte Mäusekacke, wehe, ihr schickt schon wieder eine Krankheit nach mir.


FC Kriegerin | 30 Monde | 057

Angesprochen: Beerengift, Morgenblüte
Erwähnt: xxx

Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse
Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.


Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 1388
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptySo Jan 17, 2021 6:06 pm


.:Taubenschatten:.

DonnerClan | Krieger | weiblich
Lager -> Fluss (Grenze)
Taubenschatten verlangsamte ihre Schritte, als sie sich der Grenze näherte. Sie merkte erst jetzt, dass sie ordentlich aus der Puste war. War sie so schnell gelaufen? Oder lag das an dem zusätzlichen Gewicht, dass sie nun trug?
Auf dem Weg hatte sie sich viele Gedanken gemacht. Zum einen war ihr in den Sinn gekommen, das ihre Jungen ohne Vater aufwachsen würden, da dieser im FlussClan war.
Sie hätte von Krallensturm niemals verlangt, zu ihr in den DonnerClan zu kommen, also hatte sie mit dem Gedanken gespielt, in den FlussClan zu wechseln. Bei der Vorstellung, für den Rest ihres Lebens Fisch essen zu müssen, lief ein Schauder über ihren Rücken. Doch für Krallensturm und die Jungen würde sie es tun…
Fürs erste musste sie sich jedoch noch keine Gedanken darüber machen, denn zuerst wollte sie dem Kater von ihrer Schwangerschaft erzählen! Hoffentlich traf sie ihn überhaupt an… Natürlich konnte sie am Ufer warten, doch es war kalt, sie war schwanger… Alles nicht optimal. Sie hoffte auf ihr Glück und die seelische Verbindung zwischen ihnen.
Die Kätzin blieb am Ufer stehen und sah zum Fluss hinab. Es war nicht kalt genug, als dass er schon zugefroren wäre. Sonst hätte sie vielleicht selbst hinüber gehen können…
Aber was dachte sie da! Die Grenzen eines anderen Clans zu überqueren war verboten.
Hat Krallensturm nicht dasselbe getan, um zu mir zu gelangen?
Trotzdem, sie konnte schlecht einfach ins FlussClan Lager laufen, außer, wenn sie sich sicher war, dem DonnerClan den Rücken zu kehren. Und für diese Entscheidung war sie noch lange nicht bereit.
Am Ufer fand sie die Spur ihrer Clankameraden, offensichtlich von einer Patrouille. Aber da das Flussufer lang war und sie hier schon durchgekommen waren, rechnete sie nicht damit, auf andere DonnerClan Katzen zu treffen.
Trotzdem, sie würde vorsichtig sein und zur Not hatte sie ja auch ihr Alibi. Wo sie gerade dabei war, hier gab es eine Menge Moos, das sie sammeln konnte...

Erwähnt: Krallensturm, DC Patrouille
Angesprochen: -
Ort: Lager -> Fluss (Grenze)


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

pic by deviantart arumrose
Nach oben Nach unten
Ganyu
Chatmoderator
Ganyu

Avatar von : Lykan
Anzahl der Beiträge : 5659
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptyMi Jan 20, 2021 2:49 pm

Beerengift
FlussClan Kriegerin
If I could burn this town, I wouldn't hesitate to smile while you suffocate and die. And that would be just fine.
Es erfüllte die Kriegerin regelrecht mit Freude, dass die beiden anderen Kätzinnen ihren Vorschlag so schnell annahmen. Wie schön! Immerhin war sie hier nicht mit zwei langweiligen Spaßverderbern unterwegs, auch wenn sie ehrlich gesagt von Morgenblüte zuerst einen solchen Eindruck gehabt hatte. Langweilig wäre vielleicht das falsche Wort, aber die Kätzin wirkte immer sehr verschlossen, ganz im Gegensatz zu dem Plappermaul von ihrer Schwester. In gewisser Weise erinnerte sie das an ihre eigene Familie. Auch wenn Beerengift und Laubmond sich auf den ersten Blick ähnelten, so waren sie doch beide auf ihre eigene Art von Grund auf verschieden. Sie konnte nicht wirklich viel für Laubmond aufbringen und an manchen Tagen war sie sich nicht einmal sicher, ob ihre Schwester überhaupt sie leiden konnte. Familie war schon etwas komisches. Genügte der bloße Grund, dem selben Mutterleib entsprungen zu sein, schon aus, ein unsichtbares Band der Verbundenheit zwischen ihnen herzustellen?
Der immer noch euphorische Blick der schildpattfarbenen Kätzin glitt zwischen Morgenblüte und Bienenwolke hin und her, bevor er an letzterer hängen blieb und sie ihr zustimmend zunickte. An so etwas wie eine Strafe oder einen Gewinn, welche die Sache gleich anspornender für alle machten, hatte sie auch schon gedacht. Sich vom Verlierer des Wettbewerbs etwas wünschen zu dürfen, empfand sie als angemessen und sie dachte schon einmal darüber nach, wie sie diese Chance am Besten für ihren Vorteil nutzen konnte. Die Möglichkeiten waren endlos. Dass Bienenwolke schon wieder für sie alle entschieden hatte und direkt losstürmte, störte sie dabei dieses Mal nur wenig.
»Macht euch schon bereit, den restlichen Tag als meine Diener zu verbringen!«, rief Beerengift laut aus und sah über die Schulter zurück, während sie in die entgegengesetzte Richtung loslief. Danach sah sie nicht mehr, was die anderen trieben. Amüsiert zuckten ihre Schnurrhaare. Ihre Aussage war von eher scherzhafter Natur gewesen, doch sie würde nicht zögern, dies ernsthaft umzusetzen.
Die Kätzin trieb es weiter flussabwärts und langsam entfernte sie sich ein Stück weiter von den anderen, wo es etwas ruhiger war. Bei der Jagd war es ihr wichtig, ihre Ruhe zu haben und sich konzentrieren zu können. Nebel lag noch immer wie ein weißer Schleier über dem Territorium. Neben ihr rauschte das tosende Wasser, dessen Oberfläche sie gespannt beobachtete, die Sinne bis aufs Äußerste geschärft. Sie blieb dicht am Ufer stehen und ging langsam auf und ab. Fische waren dumm. Solange ihr Schatten nicht auf die Wasseroberfläche fiel, würden sie sie kaum bemerken.
Auf einmal rührte sich etwas unter der Strömung. Sie duckte sich instinktiv, ihre Schwanzspitze zuckte. Kleine, dunkle Schatten, die wohl zu einem kleinen Fischschwarm, der sich wie eine Einheit bewegte, gehörten, näherten sich ihr. Sie hatte Glück, so nah am Ufer, wo sie noch einigermaßen klar erkennen konnte, was sich unter dem Wasser tat, überhaupt Beute zu finden. Als Katze war sie klar im Nachteil, wenn sie gegen die Strömung auch noch schwimmen musste. Langsam richtete sie sich auf. Jetzt hieß es nur noch Ruhe bewahren.
Erwähnt: Bienenwolke, Morgenblüte, Laubmond
Angesprochen: Bienenwolke, Morgenblüte
016

Code by Nesselgift



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

toyhouse
Fluss - Seite 30 Titell11

Nach oben Nach unten
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : ZeonXeria on dA, Character "Raiden Shogun / Baal", Genshin Impact
Anzahl der Beiträge : 4857
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptyDo Jan 21, 2021 4:30 pm



Holunderfell


And I think it's gonna be a long long time
'Till touch down brings me round again to find

DonnerClan Kriegerin Post 51

I'm not the man they think I am at home

Holunderfell versuchte während des markieren nicht mehr an die Ereignisse im Lager zu denken. Sie dachte zwar noch über ihre Junge nach, bemühte sich jedoch um Konzentration und darum, Farbenjäger aus ihren Gedanken zu verbannen. Für eine Patrouille an einer Grenze musste sie innerlich ruhig sein, insbesondere wenn es zu Konfrontationen käme. Die Sonnenfelsen waren schließlich markiert und die Kätzin trottete an Orchideenmond vorbei, um ebenfalls entlang des Flusses zu markieren. Eine FlussClan Katze wollte sie nicht sein, bei dieser Kälte im kalten Wasser zu jagen. Soweit sie wusste, waren die Fischfresser zu unfähig, um eine Maus zu fangen, da sie sich lediglich auf die Jagd nach Fischen spezialisiert hatten. Der DonnerClan hatte solche Probleme nicht. Eichhörnchen, Mäuse, sämtliche Vögel, Kaninchen? All dies konnte eine DonnerClan Katze erbeuten und musste sich nicht einmal die Pfoten nass machen.

Holunderfell wurde von Orchideenmond aus ihren Gedanken gerissen, sodass sie den olivgrünen Blick auf die unsichere Katze richtete. Ihre Ohren zuckten, als sie deren Worte vernahm und ihr fiel auf, wie unsicher die andere Kätzin war. Ihre eigenen Sorgen verblassten und mit einem sanften Lächeln trat sie an die jüngere Kriegerin heran, um ihr ihre Schwanzspitze auf die Schulter zu legen.
»Niemand weiß, was der SternenClan für uns vorgesehen hat«, erklärte die schildpattfarbene Kätzin also mit ruhiger Stimme und blinzelte freundlich. »Alles was ich weiß, ist, dass Jubelstern ihren Clan ohne Probleme dazu verleiten konnte, einen anderen Clan mithilfe des SchattenClans zu vertreiben. Dem FlussClan, egal wie nett die Katzen aus dem Clan auch zu sein scheinen, ist nicht zu trauen. Wer weiß, wann sie nicht wieder spontan unser Lager angreifen. Ob dies je geschieht, weiß ich jedoch sicherlich nicht. Ich war die letzten sechs Monde schließlich in der Kinderstube! Was ich weiß, ist, dass wir immer wachsam sein sollten.«
Ein letztes freundliches Blinzeln, dann ließ Holunderfell von der jüngeren Kriegerin ab. Sie wollte ihr sicherlich keine Angst machen, doch diese Worte hatten ihr auf der Zunge gebrannt und sie wollte den anderen der Patrouille klar machen, wie sie dachte, dass der DonnerClan stehen musste. Ohne auf weitere Verzögerungen zu achten, schnippte sie mit dem Schweif und führte den Patrouille weiter flussaufwärts, Richtung WindClan Grenze.

Ungefähr auf der Hälfte des Weges blieb sie stehen und beobachtete einige FlussClan Kriegerinnen, die sich wohl zum Fischen eingefunden hatte. Aus der Ferne waren sie zu klein, als das die Kätzin hätte sagen können, ob sie eine von ihnen je gesehen hätte, doch das war nicht ihre größte Sorge. Nachdenklich kniff sie die Augen zusammen, während sie die drei betrachtete, markierte dann die Grenze und bedeutete ihrer Patrouille, es ihr nachzumachen.
Diese Fischgesichter sollen gar nicht auf dumme Ideen kommen!, dachte die Kriegerin für sich selbst und wartete, bis der Abschnitt der Grenze markiert war. Ihren Blick richtete sie kurz auf Tageslicht, doch was auch immer es war, es war entweder nicht wichtig genug gewesen, um Alarm zu schlagen... und falls es etwas mit ihr selbst zu tun hatte, so war Holunderfell nun einmal keine Heilerin. Stattdessen deutete sie der Patrouille an, weiter zu gehen.
»Nicht mehr weit bis zur WindClan Grenze. Soweit scheint alles in Ordnung zu sein, doch bleibt weiterhin wachsam.«

Oh no no no I'm a rocket man
Rocket man burning out his fuse up here alone

»Gesprochen« | Handeln | Andere

Code by Rey | Song by Elton John [Rocket Man] | Image Klick!


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Flügelschlag
SternenClan Krieger
Flügelschlag

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 26.07.15
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptyFr Jan 22, 2021 11:17 am





Tageslicht

Donnerclan | Kriegerin


Erwähnte Katzen: Nachtflüstern, Orchideenmond, Muschelherz, Holunderfell
Angesprochene Katzen: Muschelherz


Doch etwas peinlich berührt, dass jemand bemerkt hatte, das sie sich so komisch verhielt, schüttelte sie nur den Kopf und versuchte Muschelherz freundlich zuzuzwinkern. Oh äh ne, alles gut. stotterte sie nur vor sich hin und hörte dann auf die Worte von Holunderfell. Sie selbst mochte den FlussClan auch nicht sonderlich und würde ihm niemals wirklich wieder richtig vertrauen. Lieber guckte sie sich da zwei mal um, als einmal zu wenig.

Die Worte von ihr hatten sie zum Glück etwas von ihren komischen Bauchschmerzen abgelenkt und sie trottete hinterher, als Holunderfell die Patrouille weiterführte.
Wenn sie ins Lager kam, musste sie mal mit ihrer Schwester sprechen. Hoffentlich würde das alles irgendwie ein Ende haben.
Sie half mit, die Grenze zu erneuern und lief dann immer noch etwas bedrückt den anderen hinterher.








~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Fluss - Seite 30 26274_11

Fluss - Seite 30 Tag_un10
♥️ Tagpfote und Nachtpfote ♥️


Zuletzt von Flügelschlag am Mo Jan 25, 2021 5:09 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2463
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 55

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptySo Jan 24, 2021 3:39 pm

Morgenblüte

015| am Flussufer, fischt

Mit gespitzten Ohren und leicht schräg gelegtem Kopf betrachtete die Schildpattfarbenen die beiden Kriegerinnen neben sich und war gespannt, ob sie sich auf ein Duell einlassen würden. So ein kleiner Jagdwettbewerb machte natürlich nur dann Spaß, wenn der Gewinner auch irgendetwas als Belohnung bekam. Es wunderte sie eigentlich nicht im Geringsten, dass ihre Schwester wieder das Kommando übernommen hatte und gleich vorgeschlagen hatte was der Verlierer für den Gewinner tun musste. Amüsiert blinzelte die Kriegerin kurz und nickte. Ihre Schweifspitze zuckte bereits vor Vorfreude und sie wusste, dass sowohl Bienenwolke, als auch Beerengift ziemlich begabt waren, wenn es ums Fischen ging, weshalb sie sich wirklich ins Zeug legen musste, um ja nicht letzte zu werden. Am liebsten würde die gescheckte Kriegerin natürlich gewinnen, doch wenn sie nur zweite wurde, so musste sie wenigstens niemanden etwas zum Hintern nachtragen.

Ihre beiden Begleiterinnen machten sich sogleich auf und Beerengift musste natürlich noch eine provokante Aussage von sich geben, weshalb Morgenblüte nur vor Belustigung schnurrend ihren Kopf schüttelte. Sie würde den beiden schon noch zeigen wer hier der bessere Jäger war. Morgenblüte hatte unbewusst ihrer Schwester hinterher geschaut, weshalb ihr nicht entgangen war, dass die Kriegerin leicht schwankte und nicht wirklich fit wirkte. Leicht besorgt kniff sie ihre grünen Augen zusammen und als ihre Schwester schließlich so tat als wäre nichts vorgefallen, beschloss sie jetzt in diesem Moment nicht nachzufragen, ob alles in Ordnung war.  Sowohl Bienenwolke als auch Beerengift hatten ihre Plätze bereits eingenommen, weshalb Morgenblüte mit großen Sätzen weiter Flussaufwärts als die beiden Kätzinnen rannte, sie wollte weder Bienenwolke noch Beerengift negativ bei ihrer Jagd beeinflussen.

Als sie eine halbwegs große Distanz zwischen sich und ihre Baugefährtinnen gebracht hatte und diese aufgrund des schlechten Wetters und der kommenden Dunkelheit, fast nicht mehr sehen konnte watete sie vorsichtig ins Wasser. Die Strömung war wirklich sehr stark und riss eiskalt an ihrem Fell, weshalb sie wirklich nicht weit in den Fluss watete. Kurz richtete sie ihren Blick aufs andere Flussufer und meinte eine DonnerClan Patrouille erkannt zu haben, doch sie könnte sich auch getäuscht haben. Mit einem zucken ihres rechten Ohres wandte sie sich wieder ab und richtete den Blick ihrer grünen Augen auf die Wasseroberfläche. Ihre Pfote ruhte wenige Schnurrhaarbreiten ober der Wasserfläche und sie bewegte sich kaum, schon nach kurzer Zeit wagten sich die ersten Fische wieder ans Flussufer und Morgenblüte wartete noch einige Herzschläge, ehe sie mit ihrer Pfote das erste Mal ausholte und eine kleine Forelle aus dem Fluss hebelte. Mit einem Satz war sie hinter dem Fisch ans Ufer gesprungen und hatte diesen mit einem gezielten Biss getötete. Sie schob die Forelle etwas weiter von der reißenden Strömung des Flusses weg und begab sich wieder in Position.

Erwähnt: Bienenwolke, Beerengift
Angesprochen: xxx
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Fluss - Seite 30 Lzwe10Fluss - Seite 30 Morgen10Fluss - Seite 30 Lilie10Fluss - Seite 30 Viper10Fluss - Seite 30 Rost10





Fluss - Seite 30 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : daily-happiness16 (twitter)
Anzahl der Beiträge : 4226
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptySo Jan 24, 2021 5:10 pm


Bienenwolke
» If you live for yourself you’ve only got yourself to blame. «

Auch wenn sie sich körperlich nicht in ihrer Höchstform befand, konnte sie nicht anders, als in ein schallendes Gelächter zu fallen, als Beerengift in gewisser Weise bereits ihren Sieg ausgerufen hatte. Ihr gefiel das Selbstbewusstsein, dass ihre Clangefährtin an den Tag legte, und fühlte sich davon nur noch mehr angestachelt. Bienenwolke selbst war unglaublich stolz auf ihre eigenen Fischereikünste, dass sie es nicht einsehen würde, sich so einfach - oder überhaupt - geschlagen zu geben.
»Auf dass die Beste - ich - siegreich hervorgehen wird«, schnurrte Bienenwolke, die sich das letzte Wort nicht hatte nehmen lassen wollen, obgleich die anderen bereits von dannen gezogen waren und sie vermutlich nicht mehr gehört hatten.
Es war ein Segen, dass die anderen beiden genug Hirnzellen hatten, um sich voneinander zu entfernen - dass sie sich alle möglicherweise im Weg sein könnten, wenn sie dicht aufeinandergepresst versuchten, einen Fang zu machen, kam ihr natürlich nicht in den Sinn.
Konzentriert fixierte die Kätzin die Wasseroberfläche, unter der sie immer wieder einmal die Silhouetten vereinzelte Fische ausmachen konnte. Im Vergleich zu der Anzahl, die sich in der Blattfrische sowie der Blattgrüne tummelten, war dies ein fast schon erbärmlicher Anblick, doch was hatte sie auch schon erwartet?
Auch wenn Geduld weit entfernt davon war, zu ihren Stärken zu gehören, war das Fischen vermutlich die einzige Aktivität, bei der es ihr gelang, für einige Zeit stillzusitzen und auf den rechten Moment zu warten, in dem sie ihre Vorderpfote vorschnellen lassen konnte, um einen der Fische aus dem Wasser zu schleudern und schließlich mit einem gezielten Krallenhieb zu erlegen.
So weit würde Bienenwolke jedoch nicht einmal mehr kommen. Während ihre Schwester bereits Erfolge erzielen konnte, beobachtete sie selbst noch immer die starke Strömung des Flusses und das kalte Wasser, das immer wieder über ihre Pfoten schwappte und ihrem frierenden Körper keinesfalls einen Gefallen tat. Immer wieder kniff sie die gelbgrünen Augen zusammen, um den Fokus nicht zu verlieren, doch es war, als würde das Gefühl von Schwindel nur an Intensität gewinnen.
Ihre Gedanken begannen abzudriften und ehe sie sich versah, befand sie sich im Geiste wieder bei den Sonnenfelsen - gemeinsam mit Echoherz, mit dem sie die vergangene Nacht verbracht hatte. Sie erinnerte sich daran, wie gut es sich angefühlt hatte. Doch zurselben Zeit kehrte auch der Druck wieder zu ihr zurück, den sie am Morgen danach empfunden hatte, und die Ahnungslosigkeit, ob sie die Gefühle, die er ihr entgegengebracht hatte und mit der doch auch eine große Verantwortung einherging, tatsächlich haben wollte. Schließlich war sie doch schon immer ein Freigeist gewesen, oder?
Sich Gedanken über solch komplexe Angelegenheiten zu machen, überforderten Bienenwolke und gemeinsam mit der Übelkeit, die sie in Wellen immer wieder heimsuchte, kam es, wie es hatte kommen müssen.
Begleitet von einem eher unattraktiven Laut, der aus ihrer Kehle drang, übergab sie sich nach allen Regeln der Kunst im Fluss, bevor sie keuchend und mit weit aufgerissenen einige Schritte zurücktrat. Ihr Atem ging schwer und perplex blinzelte sie, während sie realisierte, was sie gerade getan hatte.
Ein Fluchtinstinkt nahm Besitz von ihr und verunsichert stolperte sie zu Morgenblüte. »Ich glaube... ich glaube, ich geh besser heim und such Kauzflug auf«, murmelte sie ein wenig neben der Spur. Auch wenn es nicht der rechte Zeitpunkt dafür war, spürte sie einen immensen Hass gegen sich selbst, weil sie sich somit ihre eigene Niederlage eingestanden hatte. »Ich komm aber zurecht. Du und Beerengift könnt gerne weiterjagen - ich vertraue darauf, dass du den Sieg heimholst, Schwesterherz.«
Den anderen den Spaß zu verderben, nur weil ihr Körper seltsame Anstalten machte, war das Letzte, was ihr im Sinn stand, und mit einem zwanghaften Grinsen verabschiedete sie sich, ehe sie im mäßigem  Tempo den Weg zurück in das Lager antrat.

tbc » FlussClan Territorium, Das Lager
Erwähnt » Kauzflug, Echoherz
Angesprochen » Beerengift, Morgenblüte
SteckbriefFlussClan Kriegerin40 Monde058






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse
Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.


Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptySa Jan 30, 2021 5:11 pm


Muschelherz

Krieger | Donner Clan | ♂

Tageslicht versicherte ihm zwar das alles gut war, der Kater warf ihr aber nochmal einen prüfenden Blick zu, bevor er sich mit einem Nicken abwandte und Holunderfell und den anderen Katzen der Grenze entlang folgte. Trotz seines einigermaßen dicken Fells fror der Kater und er schauderte kurz, als eine Windstoß sein Fell bewegte. Dann riss sich Muschelherz wieder zusammen und trottete an der Grenze entlang und setzte seine Grenzmarkierungen. Holunderfells Anweisungen folgend, sah er sich aufmerksam um und beobachtete das gegenüberliegende Flussufer. Bei näherem hinsehen sah er drei kleine Gestalten am Flussufer sitzen, die so aussahen als würden sie jagen, auf diese Entfernung konnte der Kater jedoch nicht sicher sein. Sie schienen keine Bedrohung darzustellen und außerdem hatte Holunderfell sie anscheinend auch gesehen, weshalb Muschelherz es nicht erwähnte. Er hielt jedoch ein aufmerksames Auge auf die kleine Katzengruppe, während er seinem Auftrag nachging die Grenze zu markieren.

Erwähnt: Tageslicht, Holunderfell, Orchideenmond (indirekt), die Fluss Clan Katzen
Angesprochen: //
Standort: Fluss [DC x FC Grenze]
Sonstiges: auf Grenzpatrouille

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Werde in naher Zukunft erneut versuchen Finster davon zu überzeugen mich im Discord Server als BOT einzurichten! ^^

Heilerliste für den Schatten Clan, falls ihr irgendwas von Abendhimmel braucht
----> Heilerliste

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN Bescheid!
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12889
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptyMi Feb 03, 2021 4:24 pm

Krallensturm

Krieger | FlussClan



---> FlussClan-Lager [FlussClan-Territorium]


Es dämmerte bereits, als der Fluss in Sichtweite kam. Meine Pfoten hatten mich hierher getragen und augenblicklich flogen meine Gedanken zu Taubenschatten, die ich vielleicht sogar wiedersehen konnte. Schließlich hatte die hübsche DonnerClan-Kätzin mir ja zugesagt, dass sie herkommen würde, wann immer sie an mich dachte und meine Schnurrhaare zuckten leicht bei der Erinnerung an unser letztes Treffen. Immerhin wusste die junge Kriegerin auch, was sie wollte, wie ich fand, im Gegensatz zu anderen Kätzinnen und es konnte nicht falsch sein, wenn wir uns ein wenig miteinander vergnügten. Sie war schließlich hübsch und es war für uns beide schön.
Was also konnte schief gehen?
Ohne großartig weiter darüber nachzudenken streckte ich die Nase in die Luft und sog die Gerüche ein, ehe ich durch das Schilf schlüpfte. Natürlich hatte ich nicht vor, meinem eigenen Clan den Rücken zu kehren und darum war dieses kleine Missverständnis auch zu vermeiden. Besonders was manche Kätzinnen anging, die ich nicht wirklich verstand. Sie warfen ein Auge auf einen, zeigten einem an die kalte Schulter, nur um gleich darauf eifersüchtig zu werden, wenn man sich mit einer anderen Kätzin vergnügte ... Manchmal konnte sie das dann noch nicht einmal zugeben. Aber Taubenschatten war vernünftiger, wie es mir schien. Sie wusste, was ich für ein Kater war und machte sich auch nicht die Mühe, sich selbst zu belügen.
Der Fluss war nicht gefroren, als ich am Ufer den Kopf aus dem Schilfgürtel streckte, vielleicht würde er in dieser Blattleere überhaupt nicht gefrieren. Es war kalt, aber die warmen Sonnenstrahlen kitzelten auf meiner Schnauze, als ich mit den Augen aufmerksam das andere Ufer absuchte. Dann erblickte ich eine helle Gestalt zwischen den Bäumen und glitt ins Wasser. Langsam paddelte ich durch den Fluss, vorsichtig schließlich wollte ich ja nicht jede Katze in der Umgebung auf mich aufmerksam machen, falls da noch jemand war.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Cf.: FlussClan-Lager

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Fluss - Seite 30 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/ Online
Ganyu
Chatmoderator
Ganyu

Avatar von : Lykan
Anzahl der Beiträge : 5659
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptySo Feb 07, 2021 12:19 pm

Beerengift
FlussClan Kriegerin
If I could burn this town, I wouldn't hesitate to smile while you suffocate and die. And that would be just fine.
Das Wasser spritze zu allen Seiten, als Beerengift nach vorne sprang. Konzentriert hatte sie die Wasseroberfläche im Blick behalten, hatte den perfekten Moment abgewartet und war dann, als dieser gekommen war, mit den Pfoten nach vorne geschnellt und in den Fluss eingetaucht. Nasse Schuppen berührten das weiche Fell ihrer weißen Pfoten und im nächsten Moment wurde das Beutetier, das noch nichts von dem Schicksal, welches es erwartete, erahnen konnte, in die Luft geschleudert. Mit einem geschickten Biss schnappte sich die Kriegerin den kleinen Fisch und erlegte ihn. Klein traf es gut. Das schuppige Tier war kaum groß genug, um einen Schüler satt zu machen und - was noch viel wichtiger war - sicherlich nicht genug, um sich den Sieg zu sichern. Sie warf einen schnellen Blick auf die anderen, die sich etwas weiter flussaufwärts aufhielten, wo sie allerdings nicht wirklich etwas erkennen konnte, und blickte dann zurück auf ihre eigenen Pfoten. Der Drang zu gewinnen war stark in ihr, viel stärker, als er es in einer Situation wie dieser für gewöhnlich sein sollte. Etwas gesunder Wettbewerbsgeist schadete niemanden, aber Beerengifts Ego musste sich einfach immer und überall beweisen. Wenn das Leben ein Spiel wäre, so wäre es wohl ihre Lebensaufgabe, die Siegerin zu werden. Manch einer könnte wirklich glauben, dass dies ihre Grundeinstellung war, so leichtsinnig ging sie durchs Leben.
Hochbeinig wattete die bunte Kätzin etwas weiter am Ufer entlang, auf der Suche nach einer neuen Stelle zum Fischen. Nicht nur hatte sie hier fürs erste die meiste Beute vertrieben, die Strömung trug auch etwas Dreck in ihre Richtung, bei dem sie angeekelt das Gesicht verziehen musste. Ein paar Fuchslängen weiter ließ sie sich erneut nieder und wartete geduldig. Ihre Sinne waren geschärft und Anspannung wallte durch ihren Körper, bis sie sich schließlich durch ein Zucken der Schwanzspitze entlud. Nach einer Weile tauchte eine Silhouette unter der Oberfläche auf und blitzschell war die Jägerin in den Fluss geglitten, um den Fisch zu erlegen. Sie musste stark gegen die heftige Strömung ankämpfen und fast wäre er ihr entwichen, doch letzendlich konnte sie thriumphierend mit einer Forelle im Maul auftauchen und zurück ans Ufer schwimmen. Sicherlich hatte sie sich schon einmal geschickter bei der Jagd angestellt, aber letztendlich zählte doch nur das Ergebnis.
Der gescheckte Pelz klebte nass an ihren Körper, als sie wieder aus dem Fluss stieg und sie fröstelte gegen die eisige Kälte, die sie umgab und durch das kalte Wasser nur noch verstärkt wurde. Vor ihr zappelte der Fisch auf dem Boden. Jedes Junge wusste, dass Fische Wasser zum Überleben brauchten, doch ob sie auch Schmerz verspürten? Beerengift beugte sich nach unten, stupste den grauen Fisch, der sich in seinem Todeskampf im Schlamm hin und her wand, an und beobachtete ihn amüsiert. So hilflos. Und doch konnte er nicht schreien. Sein Leben lag wortwörtlich in ihren Pfoten, die ihn immer wieder und wieder zur Seite rollten. Nachdem sie ihn eine Zeit lang betrachtet hatte, gab sie ihm schließlich den ersehnten Todesbiss und machte sich mit ihrer Beute im Maul auf den Weg zu den anderen.
»Huch?«, rief sie aus und blickte verwundert um sich, »Wo ist Bienenwolke denn hin?« Sie kam vor Morgenblüte zum Stehen und legte die beiden Fische, die sie gefangen hatte, ab, während sich ihr Kopf leicht schief legte. Von Bienenwolke fehlte hier in der Nähe jede Spur. Ob sie schon ohne sie ins Lager zurückgekehrt war? Die Kätzin schüttelte sich, um ihr immer noch klatschnasses Fell etwas zu trocknen, schließlich wollte sie ja nicht krank werden, und wartete auf eine Reaktion ihrer Clangefährtin.
Erwähnt: Bienenwolke, Morgenblüte
Angesprochen: Morgenblüte
017

Code by Nesselgift



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

toyhouse
Fluss - Seite 30 Titell11

Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 1388
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 EmptyMi Feb 10, 2021 1:25 am


.:Taubenschatten:.

DonnerClan | Krieger | weiblich
Taubenschatten beobachtete angestrengt das andere Ufer des Flusses. In der Nähe des FlusClan Territoriums war es wesentlich nebliger als auf der DonnerClan Seite, weswegen sie sich etwas schwer damit tat, Details auszumachen.
Sie senkte ihren Kopf zum Fluss hinab und sah in die Fluten. Schon jetzt stand das Wasser sehr hoch, wie hoch würde er erst sein wenn der Schnee vollends schmolz?
Wäre die Überquerung dann nicht selbst für eine FlussClan Katze schwierig?
Sie fühlte sich fast, als würde der SternenClan sie von ihrem Krallensturm trennen wollen... Sie schnaubte über diesen Gedanken. Sollen sie es nur versuchen.
Seufzend begann die Kätzin mit einer schnellen Fellwäsche, um ihren Pelz zu glätten und um auf andere Gedanken zu kommen.
Ich frage mich, ob unsere Jungen Wasser mögen werden. Werden sie schwimmen lernen? Oder wird ihnen das Unterholz lieber sein? Ich hoffe sie kommen alle nach ihrem gutaussehenden, starken Vater!
Das Geräusch raschelnden Schilfs erregte ihre Aufmerksamkeit und sie wandte ihren Kopf wieder dem Ufer zu, die Ohren gespitzt. Kurz darauf entdeckte sie ihn auch, wie er langsam durch den Fluss auf sie zu schwamm.
Die Kriegerin sprang sofort auf die Pfoten und kletterte die Böschung hinab, bis ihre Vorderpfoten im Wasser standen.
“Krallensturm!”, rief sie aufgeregt und ihre Augen strahlten wie die Sonne. Sie vergaß sogar ihre Stimme zu dämpfen, aber es war ja sowieso niemand in der Nähe.
Die Kätzin hüpfte wie ein Junges auf und ab, nur um abrupt stehen zu bleiben, als ihr ihr Zustand wieder einfiel. Dennoch strahlte sie wohl eine Aura von Aufregung und Nervosität aus, die sie auch nicht zu verbergen versuchte.

Erwähnt: -
Angesprochen: Krallensturm
Ort: Flussufer


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

pic by deviantart arumrose
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Fluss - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: Fluss   Fluss - Seite 30 Empty

Nach oben Nach unten
 
Fluss
Nach oben 
Seite 30 von 33Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 29, 30, 31, 32, 33  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: