Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschfänger
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: -
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Monduntergang [18.08.]

Tageskenntnis:
Kräftige Sonnenstrahlen scheinen vom wolkenfreien Himmel hinab und lassen so langsam auch die letzten Schneeflecken schmelzen, schaffen eine gute Abhilfe gegen die kräftigen Windböen, die regelmäßig über die Territorien pusten. Dafür ist der Boden an vielen Stellen matschig und so einige größere und kleinere Pfützen haben sich gebildet. An vielen Stellen sprießen Frühblüher aus der Erde. Auch die Bäume und Sträucher öffnen ihre Knospen, werden immer grüner und dichter bewachsen.


DonnerClan Territorium:
Der Wald blüht wieder auf! Noch sind die Baumkronen nicht so bewachsen, sodass die Sonne ordentlich durch diese hindurch scheinen kann und so den feuchten Waldboden langsam trocknen lässt. Das Unterholz schützt vor dem kräftigen Wind und so einige Beutetiere sind hier unterwegs. Besonders die Vögel kann man wieder zwitschern hören. Die Bäche stehen etwas höher und haben eine recht starke Strömung, die auch eine ausgewachsene Katze mitreißen könnte.


FlussClan Territorium:
Abgesehen von einigen kleineren Schollen ist das Eis auf dem Fluss nun vollkommen geschmolzen. Auch hier steht das Wasser etwas höher, doch nicht so hoch, dass es Grund zur Beunruhigung bieten würde. Tatsächlich scheint dadurch so langsam auch der letzte Schmutz der Zweibeiner wieder weggewaschen zu werden und immer mal wieder kann die Schuppen von kleineren Fischen zwischen den Fluten aufblitzen sehen. Besonders am Ufer ist der Boden feucht und matschig und in den ungeschützten Teilen des Territoriums weht der Wind ordentlich.


WindClan Territorium:
Noch immer ist der Boden hier matschig und rutschig, erschwert die Jagd besonders für unerfahrene Katzen. Ebenso bietet das kahle Hochmoor kaum Schutz vor dem starken Wind, der trotz der Sonnenstrahlen doch noch recht frisch ist. Zwischen den Pfützen und kleinen Rinnsalen, die durch das Schmelzwasser entstanden sind, sprießen allerdings immer mehr Pflanzen aus der Erde und locken die Kaninchen aus ihren Bauen.


SchattenClan Territorium:
Im dichten Nadelwald ist eher weniger von den Sonnenstrahlen zu erkennen, aber dennoch kann man die veränderten Temperaturen spüren und der Wind ist um einiges schwächer. Dennoch sollte man bei der Jagd vorsichtig sein, denn hin und wieder werden die hohen Bäume von starken Windstößen erfasst und wanken bedrohlich. Langsam erwachen die Echsen, Schlangen und Frösche aus der Kältestarre und auch die Nager finden nun wieder mehr Nahrung. Wenn man gut mit dem matschigen Untergrund umzugehen weiß, sollte sich also einiges an Beute für den Clan finden.


WolkenClan Territorium:
Auch hier sind die Bäume wieder dichter bewachsen und trotz der noch immer leicht feuchten Rinde ist das Klettern so um einiges einfacher geworden. Zwar weht auch hier ein kräftiger Wind, doch kehren immer mehr Vögel zurück und so sollte die Jagd nicht allzu schwer fallen. Ebenso stehen die Gewässer auch hier etwas höher und der Boden ist feucht, trocknet allerdings relativ schnell durch die warmen Sonnenstrahlen. Einzig in den etwas dichteren Teilen des Waldes ist der Untergrund noch immer ziemlich rutschig.


Baumgeviert:
In der Senke selbst hat sich durch das Schmelzwasser eine große Pfütze gebildet, die an ihrem tiefsten Punkt einer ausgewachsenen Katze ungefähr bis zum Bauch reicht. Die Eichen wanken leicht im Wind hin und her, die Sträucher blühen nun wirklich auf, und immer wieder kann man kleine Beutetiere am Rand der Lichtung entlang huschen sehen.


BlutClan Territorium:
Immer häufiger trifft man hier auf Zweibeiner und ihre Hunde, die die Sonnenstrahlen genießen wollen, wie es scheint. Allerdings bringen sie bei ihren Ausflügen auch immer häufiger etwas Beute mit, wovon sie oftmals Reste zurücklassen. Auf den Straßen haben sich Pfützen gebildet und neben ihnen laufen kleine Rinnsale. Ebenso steht auch der Schwarzstrom etwas höher und fließt schneller als gewöhnlich.


Streuner Territorien:
Hier ist es besonders auf dem offenen Gelände ordentlich matschig. Viele Pfützen zieren den Untergrund, sodass man wohl kaum trockene Pfoten behalten kann. Der Wind weht auch hier kräftig, in den bewaldeten Teilen, die immer grüner werden, ist es allerdings etwas geschützter und selbst hier scheinen die Sonnenstrahlen durch die Baumkronen hindurch. Auch die Beute zeigt sich immer häufiger und länger, scheint ebenfalls von den warmen Temperaturen hervorgelockt zu werden.


Zweibeinerort:
Die Zweibeiner verbringen immer mehr Zeit in ihren Gärten und auch die Hauskätzchen werden von den Sonnenstrahlen immer häufiger aus ihren Nestern gelockt. Natürlich ist auch der Boden hier matschig und von Pfützen bedeckt, wodurch diejenigen, die sich das Fell nicht schmutzig machen wollen, vermutlich immer noch vor längeren Ausflügen zurückschrecken.

 

 Donnerweg 2

Nach unten 
+48
Falkensturm
Mars
Leah
Sternenklang
Waldlicht
Arlecchino
Yae Miko
Thunder
Nox
Petrichor
Cavery
Athenodora
Palmkätzchen
BHSUnicorn
Claw
Mondtau
Zephyr
Kyssai
Schattenwolke
Miss*Katy
Capitano
Schmetterlingspfote
Finsterkralle
Salis
Moony
Farbenjäger
Weißpelz
Shisoki
Roi
Felicia
Adlerschwinge
Farnregen
[Herrscherin] Winterglanz
SPY Rain
Blutrose
Traumwiese
Donnerherz
Wolverine
Bernsteinblüte
Abendlicht
Leopardenfeder
Seelenhauch
Seelenspiegel
Rubinschimmer
Goldene Löwin
Sprenkelpfote
Schwarzblüte
Admin
52 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28
AutorNachricht
Qiqi
Moderator im Ruhestand
Qiqi


Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 544
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 2 - Seite 28 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 2   Donnerweg 2 - Seite 28 EmptyDo 28 Jul 2022, 12:17



Dahlienpfote

Post #003 || Schülerin|| Steckbrief


Mit einem grimmigen Grinsen im Gesicht sah die Kätzin den hübschen jungen Kater an und zuckte immer wieder mit den Ohren hinter sich, in der Hoffnung das Indigonebel tatsächlich auftauchen würde damit der Streuner sah das sie Recht hatte und ihn nicht anlog. Andererseits... Wollte sie wirklich das ihre Mentorin auftauchte? Irgendwie fand sie das alles hier zwar ein wenig... Anders, aber ganz und gar nicht blöd. Es gefiel ihr und so wurde aus dem grimmigen Grinsen ein Lächeln, keck streckte sie sich dem Kater entgegen als dieser näher kam, hielt dann inne als würde eine unsichtbare Mauer sie an der Grenze aufhalten diese zu übertreten. Auch wenn ihr im Gegensatz zu dem Kater nichts passieren würde sollte sie diese überqueren. Ein wenig enttäuscht war Dahlienpfote allerdings als der Kater wieder eine schritt rückwärts machte und sich entfernte, nickte ihm dann kurz zu als er seine Frage stellte. "Ja, es ist normal. Es ist unwahrscheinlich eine Katze alleine anzutreffen, egal welche Art der Patrouille, es sind eigentlich immer zwei." Dahlienpfote setzte sich, kringelte den Schweif um ihre Pfoten und überlegte - sie hatte wirklich noch nie einen einzelne Katze das Lager verlassen sehen, nicht einmal Milanschrei und der war ja so ziemlich Mutterseelenallein. Traurigerweise natürlich, aber er war nun einmal Heiler. Er hatte sich dazu entschieden und wer wusste schon weshalb der SternenClan sich für dieses Grießgram entschieden hatte. Die Schülerin jedenfalls hatte den älteren Kater noch nie Lächeln sehen. "Aber... Wie kommst du darauf das es immer ein Kater und eine Kätzin sind?" Dahlienpfote zuckte mit dem Schweif uns runzelte die Stirn, war er schon einmal hier gewesen und war einer Patrouille begegnet? "Wie heißt du eigentlich? Wieso bist du hier?" Es war nicht feindselig gemeint, es interessierte sie wirklich wer er war und weshalb er hier wieder auftauchte wenn er doch scheinbar bereits Kontakt mit Katzen ihres Clans gehabt hatte - der WindClan war unter Sturmstern nicht der offenste gegenüber Streunern also sollte diese Begegnung nicht freundlich gewesen sein.






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Donnerweg 2 - Seite 28 Gracesme_by_giinya_df9b3go-pre

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Moony
Legende
Moony


Avatar von : Puffasto
Anzahl der Beiträge : 1872
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 2 - Seite 28 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 2   Donnerweg 2 - Seite 28 EmptySo 31 Jul 2022, 15:04



Nusspfote

windclan
schüler
#005
cf.: WC-DC Grenze

Seichter Wind peitschte Nusspfote ins Gesicht, als sie das Territorium durchquerten. Trotz des schmelzenden Schnees, der noch überall in den Sträuchern des Territoriums hing, war die Luft warm und es roch nach Veränderung. Nusspfote konnte nicht recht behaupten, dass der Wandel der Blattwechsel ihn allzu sehr beeindruckte, doch ausnahmsweise empfand er die leichte Wärme, die seine Nase umschwebte als recht angenehm. Jedoch änderte diese Tatsache wenig an seiner Stimmung und seinen Gedanken, die weiterhin unkontrollierbar durch die Luft flogen und keinen Zusammenhang fanden. Das einzige klare Gefühl, dass sich in seinen Pfoten eingenistet hatte, war der Wunsch in sein Nest zurückzukehren. Doch das kam nicht in Frage, nicht solange er noch mit Kornfeuer unterwegs war. Schließlich gab es keine Möglichkeit sich außerhalb des Aufmerksamkeitsbereich zu begeben, weshalb er jegliche Erwartungen einfach mit seinem Schweigen erstickte.
Sie bewegten sich etwas abseits des Territoriums an der Grenze entlang. Die vereinzelten Bäume, die das DonnerClan Territorium über die Grenze hinweg gestreut hatte, lichteten sich allmählich und gaben die gewohnte Grasebene frei, wodurch Nusspfote sich nun auch etwas freier bewegen konnte. Jedoch stach ihn etwas anderes unangenehmes schmerzhaft in der Nase, wodurch ein leichtes Schütteln durch seinen Körper ging. Mit großen blauen Augen lag sein Blick auf einer platten, steinigen Fläche, von der eine brennende Hitze und ein übler Gestank ausging. Instinktiv nahm der rotbraune Schüler ein paar Schritte Abstand, zeigte jedoch darüber hinaus kein weiteres Interesse sondern senkte den trüben Blick wieder auf seine Pfoten. Jedoch entging ihm nicht der besorgte Blick seines Mentors, der sich scharf in den Pelz des jungen Katers bohrte. Nusspfote hatte sich fast gedacht, dass sein ungewöhnliches Verhalten den langbeinigen Krieger nicht kalt lassen würde, doch statt eine erwartete Standpauke, schien Kornfeuer nur Verständnis für die lange Wanderung zu zeigen und versicherte ihm, dass sie bald fertig waren. Schlechtes Gewissen bohrte sich durch den Magen des Schülers, hinterließ ein dumpfes Gefühl in seinem Innern. So ist es nicht.

Breit und optimistisch wurde Nusspfote der SchattenClan und die dazugehörige Grenze erläutert. Bei der steinigen Ebene handelte es sich anscheinend um den Donnerweg, eine Art Pfad, den die Zweibeiner benutzten um schneller voranzukommen. Nusspfote zeigte nur mildes Interesse. Selbst als ein Zweibeiner im Bauch eines Monsters vorbeizischte, zuckte er nur schwach mit der Schweifspitze und rümpfte aufgrund des Gestanks leicht die Nase. Ein normaler Schüler hätte vermutlich schreckhaft oder begeistert reagiert, doch Nusspfote wusste nicht, was er denken sollte. Die Lautstärke der Pfoten des Monsters ratterte in seinen Ohren, brachten sein Inneres noch mehr durcheinander, als es sowieso schon war. Er wollte weg hier.
So war er umso erleichterter, als Kornfeuer die nächste Grenze ansteuerte.

tbc.: Wasserfall (WC-FC-Grenze)
Erwähnt » Katzenpelz
Angesprochen » Katzenpelz

"I constantly feel like I'm at war with myself."
(c) Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Toyhouse || Wanted || Relations
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/giinya
Anzahl der Beiträge : 2042
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 2 - Seite 28 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 2   Donnerweg 2 - Seite 28 EmptyDi 02 Aug 2022, 16:52




o Basil o

Streuner | männlich | #21


Basils Gedanken wurden ganz wuschig als er die Kätzin Lächeln sah. Das war doch sicherlich verboten, so hübsch zu sein, oder?
Als sie die Patrouillen erklärte, legte er interessiert den Kopf schief und setzte sich ebenfalls.
“Das letzte mal, als ich hier war, waren es ein Kater und eine Kätzin”, gab er zu. “Die waren genauso abweisend wie du vorhin, aber nicht so interessant - und nicht so hübsch!”
Er grinste keck und rückte wieder ein wenig näher an die Grenzmarkierung heran, berührte sie jedoch weiterhin nicht.
“Nun habe ich dir eine deiner Frage beantwortet. Jetzt musst du erst eine von meinen Fragen beantworten, dann antworte ich auf die nächste.”
Er zuckte mit den Schultern und leckte nonchalant über eine seiner Vorderpfoten.
“Bist du wirklich nicht allein hier?”, miaute er und grinste sie dann mit gehobener Augenbraue an. Er wollte sie weiter ärgern und ihre Aufmerksamkeit behalten, weshalb er es für besser hielt, nicht sofort alle Informationen über sich preiszugeben. Eine nach der anderen konnte über seine Lippen tröpfeln und im selben Zug würde er mehr über die Kätzin erfahren. Sofern er sie nicht komplett verärgert hatte… Aber warum sollte sie wütend sein? Sie schien wesentlich lockerer als die beiden anderen WindClan Katzen, die er bereits getroffen hatte.
“Wenn du mir diese Frage beantwortest, beantworte ich eine andere deiner Fragen: Meinen Namen oder was ich hier mache. Hm, welche Frage soll es sein?”
Der junge Kater lächelte geheimnisvoll - zumindest hoffte er, dass es geheimnisvoll aussah.


Erwähnt: -
Angesprochen: Dahlienpfote
Ort: Donnerweg | WiC Außengrenze


Zusammenfassung: Flirtet mit Dahlienpfote.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/giinya
Nach oben Nach unten
Qiqi
Moderator im Ruhestand
Qiqi


Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 544
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 2 - Seite 28 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 2   Donnerweg 2 - Seite 28 EmptyDi 09 Aug 2022, 21:07



Dahlienpfote

Post #004 || Schülerin|| Steckbrief


Langsam aber sicher fing es an wirklich Spaß zu machen, das kecke grinsen ihres Gegenübers ließ auch Dahlienpfote grinsen und herausfordernd trat sie einen weiteren, kleinen Schritt vorwärts, lehnte sich über die Grenze hinweg ohne sie zu überqueren und berührte nun quasi fast die Nase des hübschen Katers. "Ooooh... Ein Kater und eine Kätzin. Wie sahen sie denn aus? Bestimmt bist du unserem Anführer begegnet. Er ist ein großer, wahnsinnig talentierter Kater der verdammt gut Kämpfen kann - du kannst also von Glück reden davon gekommen zu sein!" Hätte Dahlienpfote gewusst das es wirklich Sturmstern gewesen war dem der Kater begegnet war, wäre ihr wohl ein Lachen entkommen. Zumal sie dann wirklich verwundert gewesen wäre wie gut es dem Goldenen zu gehen schien denn Sturmstern hasste Streuner eigentlich und wenn er sehen würde wie sie sich mit einem unterhielt... Die hübsche Kätzin zögerte einen Moment, ihre Ohren zuckten hinter sich doch als sie wirklich keinerlei Bewegung hörte, lockerte sie ihre angespannten Muskeln ein wenig. Nachdem sie dann realisierte das er sie hübsch genannt hatte, konnte sie nicht verhindern gerührt zu schnurren und amüsiert räckelte sie sich ein wenig, sah ihn keck an. "Ja, nicht war? Ich möchte von mir behaupten zu den hübschesten zu gehören. Du siehst aber auch nicht wie von schlechten Eltern aus." Das tat er allerdings nicht, Dahlienpfote wollte darüber auch gar nicht lügen immerhin hatte er auch ihr ein Kompliment gemacht. Als nächstes schlug er eine Art 'Rede-Antwort-Spiel' vor und erst sah sie ihn ein wenig skeptisch an, nickte dann jedoch zustimmend - sie wollte mehr über ihn erfahren, ihre Neugierde stieg mit jedem Wort das er von sich gab. Ich bin wirklich nicht alleine hier, nein. Meine Mentorin müsste hier irgendwo sein, ich hab sie nur aus den Augen verloren." Verlegen und amüsiert zugleich lachte sie leise ehe sie sich schließlich hinsetzte und ihren Schweif ordentlich um die Pfoten schlang. "Wenn sie uns hier sehen würde, würde sie mir wahrscheinlich das Fell über die Ohren ziehen weil ich mit dir plaudere anstatt dich zu verjagen." Sie leckte sich über eine Pfote und zog diese dann über die Ohren wie als wollte sie ihre Worte untermalen. So, da ich dir jetzt eine Frage beantwortet habe... Hmh... Wie heißt du? Ich will nicht immer als 'Der Kater' über dich denken müssen. Ich weiß gerne wie derjenige heißt mit dem ich rede." Grinsend legte sie den Kopf leicht schief, ob er als nächstes dann auch nach ihrem Namen fragen würde? Ob es schlimm wäre ihm ihren richtigen Namen zu nennen? Er war Streuner also was sollte passieren - aber Dahlienpfote wusste ja auch nicht ob er ehrlich war. Doch wieso sollte er auch nicht, er kam ihr nicht vor wie ein Lügner.






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Donnerweg 2 - Seite 28 Gracesme_by_giinya_df9b3go-pre

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/giinya
Anzahl der Beiträge : 2042
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Donnerweg 2 - Seite 28 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 2   Donnerweg 2 - Seite 28 EmptySo 14 Aug 2022, 18:55




o Basil o

Streuner | männlich | #22


Basil erstarrte einen Moment, als sie so nahe kam, reckte dann jedoch herausfordernd die Nase ein wenig höher.
"Oh, groß war der Kater schon. Braun getigert mit weiß oder so. Und die Kätzin war komplett braun, aber ziemlich klein."
Er grinste weiterhin, bis sie sein Kompliment erwiderte und er für einige Herzschläge lang schockiert innehielt. Oh, hatte sie ihn grade auch 'hübsch' genannt? Seine Ohren wurden ein wenig heiß, aber seine Körperhaltung blieb entspannt - sein gesamter Körper ein Zwiespalt zwischen Nervenkitzel und Nervosität.
Tatsächlich hatte sie also nicht geflunkert, sie war nicht alleine hier. Irgendeine 'Mentorin' war hier in der Nähe.
"Dann sollten wir uns wohl nicht erwischen lassen, was?", miaute er und hob leicht eine Augenbraue. Das sollten sie wohl wirklich nicht, denn er wusste nicht ob "das Fell über die Ohren ziehen" wörtlich gemeint war - man konnte ja nie wissen.
"Ich bin Basil", stellte er sich dann mit einer kleinen Verbeugung vor. "Dann ist meine Frage… Wie heißt du?", fragte der junge Kater nun. "Eine solche Schönheit wie du muss auch einen schönen Namen haben."


Erwähnt: Sturmstern und Kronentanz (ind)
Angesprochen: Dahlienpfote
Ort: Donnerweg 2 (Grenze)


Zusammenfassung: Flirtet mit Dahlienpfote.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/giinya
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Donnerweg 2 - Seite 28 Empty
BeitragThema: Re: Donnerweg 2   Donnerweg 2 - Seite 28 Empty

Nach oben Nach unten
 
Donnerweg 2
Nach oben 
Seite 28 von 28Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: