Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: -
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Mondhoch [24.09.]

Tageskenntnis:
Obwohl der restliche Schnee inzwischen geschmolzen ist, hat sich die Luft noch nicht so richtig aufgewärmt. Auch der kräftige Wind ist wieder ein kleines Stück kühler geworden und immer wieder bedecken Wolkenfelder den Himmel. Der Boden ist nach wie vor matschig und rutschig. Immer wieder finden sich auch Pfützen und eine erfahrene Katze, wird merken, dass es nach Regen riecht. Aber auch die Knospen an Bäumen und Sträuchern öffnen sich und der Wald wird immer grüner.


DonnerClan Territorium:
Der Wald blüht auf und langsam werden auch die Baumkronen und das Untehrolz wieder dichter. Dennoch kommt die Sonne noch gut zum Waldboden hindurch. Das dichtere Unterholz hält außerdem den kalten Wind ab und bietet Katzen wie Beutetieren gleichermaßen Schutz. Die Bäche sind voll Wasser und etwas höher als gewöhnlich. Die starke Strömung könnte auch für eine ausgewachsene Katze zum Problem werden.


FlussClan Territorium:
Das Eis auf dem Fluss ist fast vollständig verschwunden und der Wasserspiegel etwas gestiegen. Auch die Strömung ist etwas stärker, bildet aber kein Hindernis für erfahrene Katzen. Fische gibt es im Fluss ebenfalls genug und von der Verschmutzung durch die Zweibeiner ist kaum mehr etwas zu sehen. Der Boden ist besonders an den Ufern feucht und in den ungeschützten Teilen des Territoriums ist der kühle Wind stark zu spüren.


WindClan Territorium:
Auch hier ist der Boden noch matschig und rutschig, was die Jagd besonders für unerfahrene Katzen erschwert und auch einmal in einer schmutzigen Rutschpartie enden lässt. Das kahle Hochmoor bietet kaum Schutz vor dem kalten Wind. Aber auch hier sprießen die Pflanzen und auch die Kaninchen kommen wieder häufiger und länger aus ihren Höhlen.


SchattenClan Territorium:
Im dichten Nadelwald ist zwar wenig von der Sonne zu merken, aber immerhin ist man hier einigermaßen vor dem kalten Wind geschützt. Dennoch sollten sich Katzen auch hier bei der Jagd in Acht nehmen, schließlich knirschen besonders die Äste der alten Bäume manchmal bedrohlich im Wind. Die Nagetiere und Vögel werden wieder mehr und langsam erwachen auch die ersten Eidechsen, Schlagen und Frösche aus ihrer Kältestarre. Mit dem matschigen Untergrund sollte eine Katze aber umzugehen wissen, wenn sie einen Jagdversuch wagt.


WolkenClan Territorium:
Auch hier blühen die Bäume und Sträucher und die Zweige werden wieder grüner. Die trockenere Rinde erleichtert das Klettern wieder, aber der starke Wind kann für eine unerfahrene Katze durchaus zur Herausforderung werden. Der Wasserspiegel in den Gewässern ist höher und der Boden nach wie vor feucht. Auffällig ist, dass die Vögel eher tief fliegen und sich nicht zu weit hinaus wagen.


Baumgeviert:
Die Böschung ist rutschig und in der Senke haben sich durch das Schmelzwasser Pfützen gebildet. Die Äste der mächtigen Eichen wanken leicht im Wind, aber alles in allem zeigen sich die großen Bäume unbeeindruckt. Auch hier werden die Sträucher wieder grüner und blühen. Immer wieder taucht auch das eine oder andere Beutetier auf der Lichtung auf.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner gehen mit ihren Hunden wieder größere Runden, um die Sonnenstrahlen zu genießen, aber auch sie wählen lieber möglichst windgeschützte Stra0en. Beute findet sich jetzt auch wieder etwas leichter, auch weil Zweibeiner draußen mehr Müll liegen lassen. Auf den Straßen haben sich Pfützen gebildet aber auch der Wasserstand des Schwarzstroms ist höher und die Strömung stärker als gewöhnlich.


Streuner Territorien:
Besonders am offenen Gelände ist der Boden nass, rutschig und Katzen bekommen den harschen Wind kräftig zu spüren. In bewaldeten Teilen der Territorien ist man zumindest einigermaßen vor den Böen geschützt. Die Sonnenstrahlen fallen aber nach wie vor zwischen den Blättern hindurch. Auch hier wird das Unterholz wieder grüner und die Beute zeigt sich häufiger.


Zweibeinerort:
Sowohl Zweibeiner als auch Hauskätzchen wagen sich wieder ein wenig mehr in die Gärten und immer häufiger wagen sich auch diejenigen heraus, die sich nicht vom kühlen Wind abschrecken lassen, die warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Auch hier ist der Boden nass und von Pfützen bedeckt. Wer sein Fell nicht schmutzig machen möchte, bleibt also besser drinnen, oder zumindest im eigenen Garten.

 

 Zweibeinerzaun

Nach unten 
+17
Stein
Midna
Frostblatt
Runenmond
RPG Storyteam
Leah
Yae Miko
Weißpelz
Yuumi
Tox
Flügelschlag
Half Blood Princess
Nox
SPY Rain
Palmkätzchen
Salis
Admin
21 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
Petrichor
Legende
Petrichor


Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 787
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzaun - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzaun   Zweibeinerzaun - Seite 6 EmptySa 10 Sep 2022, 19:14



Lavendel
frost


Kriegerin | DonnerClan
Post #
"Rise above the storm and you will find the sunshine."


<--------- DC Territorium

Inzwischen mit der Schnauze knapp über dem Boden folgte sie dem sehr offensichtlichen Geruch ihrer Schwester und ihr Puls schlug höher, als sie der Grenze sehr nahe kam und auch Glutfängers Geruch erkannte. Der hübsche Kater hatte vermutlich wieder einen Ausflug in den Zweibeinerort gemacht. Ein kurzer Stich in ihrem Herzen signalisierte ihr, dass sie eifersüchtig war. So gerne wäre sie mitgekommen und hätte wieder Zeit mit dem charmanten Kater verbracht.
Sofort verwarf sie die Gedanken als sie Stimmen hörte. Sie ließ sich in ein Kauern fallen und schlich auf das Gespräch zu, nur so weit, dass sie alles verstehen konnte.
Es war ganz eindeutig Veilchenwinds Stimme. Die zweite Stimme kannte Lavendelfrost nicht. Auch der Geruch der fremden Katze war ihr unbekannt. Sonnenschein?
Hatte ihre Schwester diese Katze schon häufiger getroffen? Aha...am Donnerweg also..." Das war alles was die Kriegerin hören musste. Als Veilchenwind das Gespräch beendete und sich entfernte traute auch Lavendelfrost sich zu rühren und machte sich auf den Weg nach Hause.

---------> DC Lager


©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Tüpfelherz&Lavendelpfote
Zweibeinerzaun - Seite 6 43752909_nTQxLqby8KImHyT
DA ApplePuffasto


Und hier geht es zu meiner Bildergalerie, in der ihr alle für mich gemalten Bilder findet <3 viel Spaß beim stöbern und staunen; aber nichts anfassen ;)

*EINTRETEN*
Nach oben Nach unten
Mars
Admin
Mars


Avatar von : juniperartz (deviantart).
Anzahl der Beiträge : 1965
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzaun - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzaun   Zweibeinerzaun - Seite 6 EmptySo 11 Sep 2022, 00:09


Lloyd
» we've got the vision, now let's have some fun. «

#002 / steckbrief / hauskätzchen

Lloyd betrachtete die fremde Katze, die ihn angesprochen hatte, einen Moment lang nachdenklich. Die Katze roch nach so vielen unterschiedlichen Hausleuten, dass er keineswegs einschätzen konnte, aus welcher Ecke des Zweibeinerortes sie stammte. Auch verstand er nicht so wirklich, was mit ‘keineswegs zahm’ gemeint war, doch zuckte er lediglich mit den Schultern. Sicherlich würde er das schon noch herausfinden, wenn er mit der Kätzin sprach, auf die man ihn aufmerksam gemacht hatte.
Mit freudig erhobenem Schweif trabte er zu dem Zaunpfahl, auf dem die Kätzin saß. Sie rief gerade die Gruppe zusammen, die sich hier gebildet hatte und fasziniert beobachtete Lloyd, wie die vielen verschiedenen Katzen tatsächlich ihren Anweisungen nachkamen.
Er spitzte interessiert die Ohren. Sie hatten also vor, das Territorium des DonnerClans zu erkunden. Sicherlich musste das eine dieser Gruppen von wilden Katzen sein. Lloyds Pelz prickelte allein bei der Vorstellung, dass deren Territorium so nah war. Noch nie war er den Waldkatzen so nah gekommen. Das hier war seine Chance.
“Hallo!”, rief er zu der gemusterten Kätzin hinauf und grinste dabei breit. Sein Schweif schlug aufgeregt hin und her. “Geht ihr wirklich dorthin, wo die Waldkatzen leben? Darf ich mitmachen?”


Erwähnt Djuma, Qi'ra
Angesprochen Qi'ra

TL;DR
Scpricht mit Qi'ra.
Code by Mars / Art by onyxmiray




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




we are here to fight by your side, your majesty. and so we shall, now and always.




Zuletzt von Mars am Mo 19 Sep 2022, 01:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Moony
Legende
Moony


Avatar von : Puffasto
Anzahl der Beiträge : 1894
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzaun - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzaun   Zweibeinerzaun - Seite 6 EmptyMo 12 Sep 2022, 18:44



Bonnie

//
Streuner
#002
Bonnie gefiel der Gedanke nicht, Casca auf ihren kleinen Jagdausflug zu begleiten. Jungkatzen brachten meistens nur Ärger, waren viel zu ungeschickt, laut und rochen streng. Somit war die Streunerin umso zufriedener, als Djuma von sich aus entschied, dass es wohl die bessere Option war, sich von der Gruppe abzuschotten.
"Wir haben bestimmt noch genug Möglichkeiten zuzusehen, wie das kleine Kätzchen sich blamiert", murrte sie leise und warf einen Seitenblick auf die bunte Silhouette, die langsam mit der Dunkelheit des Waldes verschwamm. Ihr war es egal, ob Qi'ra sie gehört hatte. Wenn nötig würde Bonnie diese hochnäsige Kätzin ausschalten, doch bis jetzt gab es wenig Anlässe dazu. So lange sie und Djuma in Ruhe fressen konnten und einen Platz zum schlafen hatten, war eine Streunerin die sich aufspielte deutlich das kleinere Übel.
Ihr grüner Blick folgte dem von Djuma, der auf große Gebilde in der Ferne ruhte. Auch wenn für Bonnie die Landschaft recht verschwommen wirkte, schlug ihr ein leichter Windhauch entgegen, der nach frischen Kiefernholz duftete. Es war ewig her gewesen, als sie das letzte mal so intensiv den Wald gerochen hatte, weshalb ein leichter Anflug von Nostalgie sie durchströmte. Doch sie schenkte ihren Gefühlen keinen Raum und trottete nur, wachsam wie immer, Djuma hinterher.

tbc: Hochkiefern
Erwähnt » Djuma, Casca, Qi'ra
Angesprochen » Djuma

"..."
(c) Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~





Toyhouse || Wanted || Relations
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : NightyStorm dA
Anzahl der Beiträge : 5881
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinerzaun - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzaun   Zweibeinerzaun - Seite 6 EmptyMi 21 Sep 2022, 11:28


Qi'ra

Kein Clan » Streunerin « #10


Aufmerksam beobachtete Qi'ra das Geschehen. Sie konnte die bösen Blicke anderer Streuner sehen, doch sie würde lügen, wenn sie behaupten würde, dass diese sie groß interessierten. Wenn einer von ihnen die Führung übernehmen wollte, bitte, nur zu, doch ohne sie waren sie eh verloren.
Ihre Gedanken wurden etwas abgelenkt, als Casca zum Zaun lief und sich darüber bemühte, hinauf zu springen. Amüsiert beobachtete Qi'ra, wie die Fellkugel allerdings wieder zu Boden fiel und auf ihrem Hintern landete. Geschah ihr ganz Recht, dieser faulen Kugel.
»Lloyd?«, wiederholte Qi'ra schließlich den Namen, den ihre Tochter irgendwie versucht hatte auszusprechen. Aufmerksam ließ sie ihren Blick gleiten, bis dieser an einem fremden Kater hängen blieb. Er hatte sich dem Zaun bereits genähert.
»Bring viel Beute mit!«, rief Qi'ra ihrer Tochter hinterher, dann kletterte sie den Zaun hinab und blieb neben dem Kater stehen. Er stank nach Zweibeinern und wirkte sehr jung, aber nicht so jung wie Casca, keineswegs. Ihre Schwanzspitze zuckte kurz, während sie ihn betrachtete, dann trat sie näher an ihn heran und stieß ihre Nase zu seinem Gesicht vor.
»Bist du der Sache denn gewachsen, Lloyd?«, fragte Qi'ra mit gefährlichem Unterton, wollte genau wissen, ob sich das Hauskätzchen erschrecken würde. Dann zog sie den Kopf ein, lächelte freundlich und schnurrte amüsiert.
»Ein Scherz, nur ein Scherz~«
Freundschaftlich stupste sie das Hauskätzchen mit der Vorderpfote an.
»Ganz Recht, mein Lieber, wir gehen zu den Waldkatzen und zeigen ihnen, wie großartig wir sind. Selbstverständlich darfst du mitmachen~«
Mit einem Kopfnicken deutete sie auf den Zaun, sprang wieder hinauf und blickte in den Wald hinein. Ob Lloyd ihr Zeichen verstanden hatte?
»Folge einfach den anderen und schau dich um! Wenn du Beute findest, bring sie doch hier her, wir würden uns darüber freuen~«

« Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von Lily

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Zweibeinerzaun - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinerzaun   Zweibeinerzaun - Seite 6 Empty

Nach oben Nach unten
 
Zweibeinerzaun
Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: