Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Die Luft ist feucht und es geht ein kalter Wind. Etwas Schnee fällt vom Himmel, der aber außer am Moor kaum liegen bleibt. Während Wald und Wiese weiterhin in einen dichten Nebel gehüllt sind, fegt der Wind über die höher gelegenen Gebiete hinweg. Aufgrund der Kälte ist auch die Beute selten geworden und der aufgeweichte Boden erschwert die Jagd besonders für junge und unerfahrene Katzen.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass, aber der Schnee ist unter den Bäumen nicht liegen geblieben. Der Nebel hüllt den Wald in eine dichte Decke und ab und zu verirren sich Schneeflocken zwischen den Ästen nach unten. Trotz der wenigen Beute ist die Jagd hier zwischen den Bäumen einfacher, auch wenn das nasse Laub ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und das Wasser im Fluss steht höher als sonst. Der Nebel bedeckt die Weiden und erschwert die Jagd auf Landbeute. Fische sind in der stärkeren Strömung ebenfalls schwerer zu fangen, aber es gibt noch genügend für alle.


WindClan Territorium
Der kalte Wind fegt über das Moorland und reißt die Nebelfelder auf. Die Jagd wird durch die schlechte Sicht zusätzlich erschwert und hier bleibt sogar etwas Schnee liegen, was den Boden noch rutschiger macht.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es feucht und besonders im südlichen Teil des Territoriums nebelig. Frösche und Reptilien gibt es keine mehr und die Jagd auf andere Beute wird vom Nebel erschwert, auch wenn sie im Nadelwald einfacher ist als auf offenem Gelände im Norden des Territoriums, wo Schnee liegen bleibt und der Wind stärker ist.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel verdeckt die Sicht und Vögel sind schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise nasse Rinde der Bäume macht das Klettern schwer und die Jagd ist für unerfahrene Katzen schwierig, auch wenn der Schnee hier nur an wenigen Stellen liegen bleibt.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind und Nebel unbeeindruckt. Der Sturm zerrt an ihren Blättern, aber unten ist die Senke von Nebel bedeckt. Im Schutz des Unterholzes hat sich etwas Beute zurückgezogen, aber auch hier kommt sie nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es kalt und nebelig. Die Zweibeiner gehen mit ihren Hunden lieber kurze Runden und verbringen die meiste Zeit drinnen. Damit sind auch die Straßen ein wenig sicherer, auch wenn Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie in jeder anderen Zeit eine Gefahr darstellen. Das Wasser im Strom ist nicht gefroren und Beute ist immer schwerer zu finden.


Streuner Territorien
Auch hier ist es nebelig und windig. Leichter Schnee fällt vom Himmel, bleibt aber nur an einigen wenigen Stellen liegen. Bewaldete Gebiete sind ein wenig besser von Schnee und Wind geschützt, aber die Jagd auf die wenige Beute wird durch die Wetterbedingungen zusätzlich erschwert. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort
Mit zunehmend unangenehmerem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie sich aufs warme Kissen kuscheln und aus dem Napf fressen können. Nur wenige abenteuerlustige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter überhaupt noch in den Garten … oder darüber hinaus.



 

 Wasserfall

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14
AutorNachricht
Himmelsstürmer
Admin im Ruhestand
Himmelsstürmer

Anzahl der Beiträge : 4047
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Wasserfall - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Wasserfall   Wasserfall - Seite 14 EmptySo 06 Dez 2020, 22:36


»Limettenhauch«

FlussClan | Kriegerin | Vertretung #003

» Der Mond stand schon bedenklich hoch und in den Wald war eine durchdringende Ruhe eingekehrt, nur unterbrochen vom Rauschen des Flusses und nachtaktiven Tieren. Limettenhauch spürte die Müdigkeit nun sehr deutlich, ihre Pfoten waren schwer und der dreckige Pelz wurde ihr immer unangenehmer. Mit einem Nicken suchte die Kriegerin noch für eine Weile das Flussufer ab, dann gab sie der Patrouille ein Zeichen, dass sie ins Lager zurückkehren würden. Mit flinken Sprüngen machte sie sich auf den Weg - die Ohren gespitzt, falls sich doch noch ein Hinweis auf den Fuchs finden würde. Nach einiger Zeit erblickte sie die vertrauten Umrisse ihres Zuhauses. «

--> FlussClan-Lager

Erwähnt: --
Angesprochen: --
Standort: Flussufer -> FlussClan-Lager
Sonstiges: --

tun / reden / denken / andere Katzen




Zuletzt von Himmelsstürmer am Mo 11 Jan 2021, 16:54 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nox
Anführer
Nox

Avatar von : Nymeria :moon:
Anzahl der Beiträge : 402
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Wasserfall - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Wasserfall   Wasserfall - Seite 14 EmptySa 26 Dez 2020, 16:32


Laubmond
FlussClan | weiblich | Kriegerin | Post #029

Laubmond kniff für einen Augenblick missbilligend die Augen zusammen. Konnte er denn tatsächlich einfach überhört haben, dass Hirschfänger ihn doch zu einer Patrouille eingeteilt hatte, als er zu Sonnenaufgang im Bau verschwunden war? Das das ganze so unwahrscheinlich wirkte, war der Grund dafür, dass ihre Gedanken noch immer dieser Szene nachhing. Wobei das natürlich der Fall gewesen sein konnte. Die junge Kriegerin wollte auch nicht jemanden ankreiden, der am Ende nichts dafür konnte. Kurz angebunden nickte sie Limettenhauch zu. Ja, das war sicher das beste. Hier herumzustehen brachte ihnen herzlich wenig.,,Jedenfalls keinen Fuchs“, miaute sie und schnippte mit der Schwanzspitze. „Aber es war ja auch kaum etwas anderes zu erwarten gewesen.“
Dann, sie wollte gerade schon den ersten Schritt tun, kam Silberpelz doch noch angerannt. Hier und da schnüffelte er, was jedoch nicht wirklich wirkte, als beabsichtige er die Grenze sorgfältig zu überprüfen. Stattdessen eilte er, die beiden Kriegerinnen schnell einzuholen. Laubmond selbst reagierte kaum auf die Ankunft des Clangefährten, während Limettenhauch auf ihn zu sprang und ihn erleichtert begrüßte. In Gedanken rügte die rotbraune sich, war ihr doch noch nicht einmal in den Sinn gekommen, dass dem Kater natürlich auch etwas zugestoßen sein könnte. Und wenn sie jetzt die einzige gewesen wäre, die davon gewusst hätte? Sie hätte ihn ernsthaft in Gefahr bringen können. Laubmonds Ohr zuckte. Wobei sie ihn ja noch im Lager gesehen hatte. Nun, dass nächste Mal musste sie auf jeden Fall etwas aufmerksamer sein.
Kaum das Limettenhauch schließlich die Aufforderung aussprach, nun wirklich weiter zu gehen, setzte die Kriegerin sich sofort in Bewegung und folgte der Kameradin dem Fluss stromabwärts. Während des gesamten Weges schien Silberpelz ganz in seine eigenen Gedanken vertieft. Aber dann wiederum waren sie alle recht still, während sie das letzte Stück der Grenze abgingen, hier und da frische Markierungen setzten und immer wieder die Luft und die Umgebung auf Ungewöhnlichkeiten überprüften. Aber es war alles, wie es sein sollte. Jedenfalls im späten Blattfall.
Überrascht blickte Laubmond auf, als neben ihr ein leises Platschen zu hören war. Silberpelz? Aber nein, es war Limettenhauch, die auf der nassen Erde ausgerutscht und im Matsch gelandet war. Sie trat heran, in der Absicht der anderen zu helfen. Diese jedoch hatte sich schon wieder aufgerappelt.
Auf ihre Bemerkung hin nickte Laubmond.
Der Mond war bereits zu sehen, als sie endlich den Weg in Richtung Lager einschlugen. Große Überraschungen hatte diese Patrouille nicht bereit gehalten, war sie vielmehr absolut gewöhnlich gewesen, nachdem Silberpelz endlich zu ihnen gestoßen war. Aber das war schließlich auch gut so.

g.t.: FlussClan Lager
Angesprochen: Limettenhauch
Erwähnt: Limettenhauch, Silberpelz
@Niyaha

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Die Postliste

Bilder <3:
 

Nach oben Nach unten
Sandsturm
Heilerschüler
Sandsturm

Avatar von : Von pixabay
Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 31.07.20
Alter : 13
Ort : In deiner Fantasie

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Wasserfall - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Wasserfall   Wasserfall - Seite 14 EmptyMo 04 Jan 2021, 01:24






Silberpelz


!
FC | FC-Krieger | #006

Ich mache mich auf den Weg zurück ins Lager. Vielleicht finde ich unterwegs ja noch etwas Beute. Ich habe diesen Blattfall das Gefühl das wir ihn gut durchstehen werden. Ich betrachte die schöne Landschaft während ich zurück nach Hause laufe. Ich freue mich schon auf mein Moosnest. Der Wald wird von Zeit zu Zeit immer stiller er weiß das schwere Zeiten beforstehen.

-->FC-Lager
Reden | Denken | Handeln | Katzen




(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sandsturm

Ihr dürft ALLE meine Charas anschreiben wenn ihr das wollt sagt mir einfach bescheid damit ich bald antworteten kann.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Wasserfall - Seite 14 Empty
BeitragThema: Re: Wasserfall   Wasserfall - Seite 14 Empty

Nach oben Nach unten
 
Wasserfall
Nach oben 
Seite 14 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: