Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Mondhoch | Halbmond

Tageskenntnis:
Die vom Regen noch feuchte Luft ist abgekühlt. Auch wenn die Beute nach dem Sturm wieder vermehrt im Freien zu finden ist, erschweren die kalten Sturmböen und der aufgeweichte Boden die Jagd besonders für unerfahrene Katzen. Wald und Wiese sind feucht und machen es den unerfahrenen Katzen zusätzlich schwer.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass und die feuchte Luft riecht nach Regen. Die Äste biegen sich im Wind, doch der Nebel ist aufgeklart. Dennoch ist die Jagd im Schutz der Bäume leichter, und das nasse Laub nach wie vor ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und das Wasser im Fluss steht höher als sonst. Auch hier ist der Nebel aufgeklart. Fische sind in der stärkeren Strömung ebenfalls schwerer zu fangen, aber es gibt noch genügend für alle.


WindClan Territorium
Der kalte Wind fegt über das Moorland und der Nebel ist hier ebenfalls aufgeklart. Die Jagd wird durch den aufgeweichte Boden erschwert unerfahrenen Katzen.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es feucht. Die Reptilien und Frösche ziehen sich bereits langsam zurück, um die Winterstarre anzutreten. Zusätzlich wird die Jagd durch den Sturm erschwert, wobei es im Nadelwald einfacher ist, etwas zu fangen.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel sind bei starkem Wind schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise noch nasse Rinde der Bäume erschwert das Klettern und macht es für unerfahrene Katzen schwierig.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich vom Wind unbeeindruckt, auch wenn der Sturm an ihren Blättern zerrt. Die Luft ist noch feucht, aber es gibt noch einiges an Beute, die sich im Schutz des Unterholzes verbirgt und auf die Lichtung kommt, wenn keine Katze in der Nähe ist.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es feucht und die Zweibeiner gehen mit ihren Hunden lieber kurze Runden, jetzt wo es kalt wird. Damit werden die Straßen ein klein wenig sicherer, aber Monster, fremde Katzen oder streunende Hunde sind noch eine Gefahr. Der Wasserstand des Stroms ist höher als normal und die Jagd wird immer unangenehmer.


Streuner Territorien
Auch hier ist es feucht und windig und riecht nach Wald. Beute gibt es besonders im Unterholz noch genug, auch wenn der Sturm die Jagd erschweren, der Nebel ist jedoch aufgeklart. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus noch anzutreffen.


Zweibeinerort
Mit zunehmend kälterem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen in den Nestern ihrer Zweibeiner, oder setzen maximal eine Pfote in den Garten. Trotzdem … bei dem Wetter gibt es Angenehmeres, als draußen rumzulaufen!



 

 Lichtung

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
Vixen
Legende
Vixen

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1638
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Lichtung - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Lichtung   Lichtung - Seite 5 EmptyMo 02 März 2020, 00:48

Splitterpfote

Splitterpfote konnte erleichtert aufatmen, als Natternschweif verkündete, dass die Katzengruppe heimkehren würde. Doch gerade als der graue Schüler losstürmen wollte, hielt Feuerfunke ihn auf. Er spielte die Gefahr, die von Greifvögeln ausging einfach so herunter! Unzufrieden mit dem Leichtsinn seines Mentors peitschte er den Schwanz hin und her, sagte aber nichts und wich den Blicken des roten Katers aus. Wie schön für ihn, dass er eine Eule erbeutet hatte. Das hätte aber auch ganz anders ausgehen können! Und Splitterpfote würde das Glück sicher nicht herausfordern. Auch die Predigt über die Hunde ließ er widerstandslos über sich ergehen. Als er schließlich die dunkelgrünen Augen endlich auf Feuerfunke richtete, fand er statt dem erwarteten tadelnden Ausdruck nur Wärme und Zuneigung, und tatsächlich schaffte es Splitterpfote in seiner Überraschung dem Blick einer Katze für einige Herzschläge standzuhalten. Die Worte dieses Kriegers trafen irgendetwas in ihm, etwas das ihn hoffen ließ. War dieser Kater vielleicht doch nicht einfach nur töricht, sondern glaubte er tatsächlich fest an das was er sagte und konnte sich ein Fünkchen Wahrheit dahinter verbergen? Splitterpfote sah ihm nach, als er sich entfernte. Erst jetzt fiel ihm auf, wie gut Feuerfunke ihn behandelt hatte, wie geduldig, nicht urteilend, wie die meisten anderen Katzen. Verständnisvoll, nicht mit rollenden Augen. Nachdenklich sah er zu Lichterpfote. Würde er einmal Seite an Seite mit ihr kämpfen? Würde sie sich wirklich nicht davor scheuen ihr Leben für das seine zu riskieren? Splitterpfote setzte sich in Bewegung, aufmerksam auf seine Umgebung achtend wie immer, doch die letzten Worte seiner Mentors geisterten ihm durch den Kopf.
Der Clan ist deine Familie, wir beschützen uns gegenseitig. Vergiss das nie.

—> DonnerClan Lager

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12407
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Lichtung - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Lichtung   Lichtung - Seite 5 EmptySo 08 März 2020, 10:08

Lichterpfote

Schülerin | DonnerClan



In einer Mischung aus Irritation und Überraschung lauschte ich, als Splitterpfote mir erklärte, was alles gefährlich war, oder schief gehen könnte. Über manche Dinge hatte ich bisher noch keinen einzigen Gedanken verschwendet und es waren schließlich Krieger bei uns. Außerdem ... übertrieb Splitterpfote es nicht ein wenig mit all der Vorsicht? Klar musste man vorsichtig sein, aber hatte er schon einmal darüber nachgedacht, dass der Wald auf der WolkenClan-Seite der Lichtung lichter wurde und wir damit einen größeren Vorteil hatten als der feindliche Clan? Naja, zugegeben, bis zu diesem Moment, hatte ich auch keinen Gedanken daran verschwendet, aber war es nicht so? Außerdem schienen weder Natternschweif, Schneeeule noch Feuerfunke Angst vor den Hunden zu haben, selbst wenn diese wohl tatsächlich auch in unser Territorium eindringen können würden und auch wenn ich wusste, dass mein Vater meinem Mentor nicht vertraute, brachte ich zumindest dem zweiten Krieger ein gewisses Vertrauen entgegen und zumindest die Offenheit dazu gegenüber meinem Mentor. Auch er war gewiss nicht leichtsinnig. Eulen und Falken stürzen sich nur auf Junge oder sehr kleine Katzen, hab ich gehört, miaute ich dann ein wenig zu fröhlich für den Ernst der Konversation. Und das auch nur, wenn sie sehr hungrig sind. Wir sind schon groß genug, um uns zur Wehr setzen zu können und außerdem zu fünft. Meine Schweifspitze zuckte leicht, bevor ich meine Aussage mit einem Lachen auflockerte und den anderen Schüler angrinste. Das wird schon, miaute ich. Wir kommen sicher wieder ins Lager, wetten?

In diesem Moment verkündete mein Mentor auch schon, dass wir ins Lager zurückkehren konnten. Siehst?, fragte ich Splitterpfote lachend. Wir gehen schon wieder zurück. Ich wandte mich ab und machte mich daran, meinem Mentor mit schnellen Schritten zurück ins Lager zu folgen. Irgendetwas an Splitterpfote war interessant aber auch irritierend. Ein klein wenig seltsam war der junge Kater schon, aber ich verschwendete nicht mehr viele Gedanken daran, schließlich war es ja auch unnötig sich verrückt zu machen. Stattdessen wollte ich lieber etwas lernen, neue Dinge entdecken und vielleicht auch ein klein wenig mein Training genießen, wo ich die Unsicherheit und Spannung zwischen meinem Vater und meinem Mentor doch ohnehin nicht vollständig ignorieren konnte.
Aber ein bisschen konnte ich sie schon ausblenden.
Zumindest meistens.


---> DonnerClan-Lager [DonnerClan-Territorium]



reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Kehrt mit der Grenzpatrouille ins Lager zurück; Tbc.: DonnerClan-Lager


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Lichtung - Seite 5 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten

Avatar von : dekiruu deviantart
Anzahl der Beiträge : 1058
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21
Ort : Erdria

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Lichtung - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Lichtung   Lichtung - Seite 5 EmptyDo 08 Okt 2020, 21:39


.:Rindenstreif:.

WolkenClan | Krieger | männlich

Als er das Grenzland betrat, wurde der Gestank des anderen Clans immer stärker, sodass Rindenstreif unwillkürlich die Nase rümpfte. Es war scheinbar schon länger keine WolkenClan Patrouille hier gewesen, denn der Geruch des DonnerClans nahm eindeutig Überhand. Deswegen hinterließ er auch seine eigenen Markierungen an der Grenze, damit die nächste DonnerClan Patrouille wusste, dass dem WolkenClan dieser Streifen Land durchaus wichtig war.
"Nun", meinte er schließlich zu Flammenpfote. "Die Grenze hier ist nicht deutlich zu sehen, anders als zum Beispiel die zum FlussClan", erklärte er weiter, "Dafür aber gut zu riechen, wie du mittlerweile bemerkt haben solltest."
Der Krieger hielt inne um einmal kräftig zu niesen.
Lange wollte er bei diesem Wetter nicht hier verweilen und Flammenpfote sicher auch nicht.
"Lass und jetzt ins Lager zurückgehen.", schlug er deswegen vor. Dachskralle wird sich sicher auch schon auf seine Beute warten.
Er wartete gar nicht auf ihre Antwort, sondern machte sich gleich auf den Rückweg, wobei er jedoch ein eher gemächliches Tempo einschlug, damit die Schülerin zu ihm aufschließen konnte.

Erwähnt: Dachskralle
Angesprochen: Flammenpfote
Ort: WoC Territorium -> Lichtung (Grenze) -> WoC Lager


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
Lichtung - Seite 5 Teamsp10

Nach oben Nach unten
Armadillo
SternenClan Krieger
Armadillo

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 504
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Lichtung - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Lichtung   Lichtung - Seite 5 EmptyFr 23 Okt 2020, 12:46



Flammen
pfote


Schülerin | WolkenClan
Post #
"Sprich! - Selbst wenn deine Stimme zittert."


<----- WolkenClan Territorium

Es war schwer zu die Maus zu atmen und auch wenn sie wirklich nicht lange gelaufen waren, keuchte sie. Ihre Ausdauer musste sie definitiv noch trainieren.
Als die Schülerin die Beute fallen ließ, strömte ein fremder und wirklich ekliger Geruch in ihre Nase. "Das hätte ich ganz sicher nicht übersehen". Sie rümpfte die Nase und beobachtete wie Rindenstreif einige Markierungen setzte. Waren sie theoretisch gerade eine Grenzpatrouille? Flammenpfote schmunzelte. Vielleicht.
Sie verweilten nicht lange hier, denn auch die Rotweiße merkte, dass ihre nassen Pfoten langsam kalt wurden.
Sie blinzelte erfreut, als Rindenstreif Dachskralle erwähnte. Das zeigte ihr, dass er ihr zugehört hatte, wie es lange niemand mehr getan hat.
Also hob sie die Maus wieder auf und folgte ihrem Mentor zurück Richtung Lager.

----> WoC Lager


©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*MEINE RELATIONS*

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Danke (C) Iceheart:
 
Nach oben Nach unten
Raindeer
Admin im Ruhestand
Raindeer

Avatar von : Luchsy ♥
Anzahl der Beiträge : 2331
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 54

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Lichtung - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Lichtung   Lichtung - Seite 5 EmptyFr 30 Okt 2020, 13:19

Lilienregen

015 | erneuert Grenzmarkierungen
cf.: DonnerClan Lager

Die Bäume hatten die getigerte Kriegerin zwar etwas vor dem Regen geschützt, nichtsdestotrotz war ihr Fell jetzt durchnass. Sie hatten einfach zu viel Zeit im Lager vertrödelt und das hat ihnen genau gar nichts gebracht. Dementsprechend schlecht war auch ihre Laune und sie hoffte inbrünstig, dass ihnen einfach niemand über den Weg lief. Mit geöffnetem Maul blieb sie neben einer Grenzmarkierung stehen und überprüfte die Luft. Sie konnte im ersten Moment keinen Hundegeruch aufschnappen. Sie drehte sich zu Nesselbart "Also für mich sieht es nicht so aus als wären die Hunde in unser Territorium gekommen.", miaute sie und wartete auf die Einschätzung des braunen Kriegers. Zwei Nasen waren schließlich besser als eine. Langsam trottete sie weiter zur nächsten Markierung und erneuerte diese, wobei sie immer wieder die Luft prüfte um ja nicht den geringsten Hauch von Hund zu übersehen. Der Regen erschwerte das ganze Geruch suchen natürlich erheblich, deshalb war sie auch froh das wenigstens Nesselbart sich an seine Pflichten hielt. Wenn der braune Kater ebenfalls nichts roch könnten sie ja eigentlich wieder zurückkehren, vielleicht lief ihnen noch das ein oder andere Stück Beute in die Pfoten aber sonst, hatten sie ihre Pflicht ja recht schnell erfüllt. Die Müdigkeit in ihren Gliedern war mittlerweile kaum mehr zu ignorieren und Lilienregen gähnte kurz ausgiebig. So toll Große Versammlungen auch waren, für andere zumindest, umso kräftezehrender war der Tag danach.

Erwähnt: Nesselbart
Angesprochen: Nesselbart
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Lichtung - Seite 5 Lzwe10Lichtung - Seite 5 Morgen10Lichtung - Seite 5 Lilie10Lichtung - Seite 5 Viper10Lichtung - Seite 5 Rost10






Lichtung - Seite 5 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Donner
Admin
Donner

Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 1413
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 16
Ort : Weg.

Lichtung - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Lichtung   Lichtung - Seite 5 EmptyDi 10 Nov 2020, 15:25


Nesselbart
DonnerClan-Krieger
#023

c.f.: DonnerClan-Lager [DonnerClan-Territorium]
Federpfote war ihm gefolgt und machte einen überaus enthusiastischen Eindruck dabei, natürlich. Bei seiner eigenen Ernennung war Nesselbart wohl kaum anders gewesen, vielleicht nach außen ein wenig reservierter als die junge Kätzin - zumindest, wenn er seinen Erinnerungen traute - aber innerlich wahrscheinlich genau so aufgeregt wie seine Schülerin gerade. Also konnte er ihr diese Aufregung wohl kaum verdenken. Kurz nach dem Verlassen des Lagers hatte er dann doch noch etwas Geschwindigkeit aus seinem Lauf genommen, er wollte zwar schnell sein, aber Federpfote auch nicht zu sehr anstrengen oder gar abhängen. Zudem es, sofern sie morgen eine größere Runde durch das Territorium machen wollten, sehr unpraktisch wäre, hätte die Kleine dann völlig verspannte Muskeln und keine Kraft mehr. Jedenfalls freute es Nesselbart sehr, die kleine Kätzin glücklich zu sehen, immerhin war die letzte Zeit zweifellos wahnsinnig schwer für sie gewesen - es war gut, wenn ein wenig Training sie zumindest etwas von diesem Schmerz ablenken konnte.

Ob er allerdings ein verantwortungsbewusster Mentor war, darüber wollte er gerade ungern nachdenken. Auf dem Weg erst hatte er wirklich wieder bedacht, weshalb sie eigentlich unterwegs waren - sie sollten nach Hunden Ausschau halten, nach den Hunden, die im WolkenClan wohl einiges an Chaos verursacht hatten. Und er hatte eine frisch ernannte Schülerin mitgebracht, die noch nie eine Pfote aus dem Lager gesetzt oder gar Kampftraining genossen hatte. Zwar versuchte Nesselbart gerade, seine Entscheidung vor sich selbst zu rechtfertigen - warum sollten die Hunde ausgerechnet auf ihr Territorium laufen, zu genau der Zeit, wenn sie dort Ausschau hielten? - fühlte er sich in diesem Moment ziemlich verantwortungslos. Nicht, dass er nun noch einen Rückzieher machen könnte, immerhin wollte er Federpfote, gerade am Tag ihrer Ernennung, nicht enttäuschen und er konnte sie auch schlecht allein ins Lager zurückschicken. Und wenn er sie selbst brachte, würde er nun einmal noch viel länger benötigen. Da war es dann doch besser, die Schülerin bei sich zu behalten, selbst auf sie aufzupassen. Mit diesen Gedanken trabte er weiter, nicht ohne sich regelmäßig nach Federpfote umzublicken.

"Entschuldige für das Warten lassen, Lilienregen.", als er die Grenze - und damit auch die Kriegerin - erreicht hatte. Er schätzte, dass ihre Laune nach dem Nicht-Erscheinen der halben Patrouille bereits nicht gerade gut war, da wollte er ihr sehr ungern einen Grund geben, noch schlechter gelaunt zu werden. "Toxinstern hatte noch eine Versammlung einberufen, da wollte ich ungern währenddessen gehen." Eigentlich war es gar ein Glücksfall, dass er die Ernennung noch mitbekommen hatte, sonst hätte er nun gar nichts von seiner neuen Rolle als Mentor gewusst, auch wenn ihn sicherlich einer der anderen Krieger zeitig darüber informiert hätte - jedenfalls hoffte Nesselbart das. Außerdem hatte er in der Menge auch Luchskralle gefunden, dem er im Vorbeigehen noch zugezischt hatte, dass er bitte mit zur Patrouille kommen sollte - sein Ton hatte gar ein wenig befehlerisch geklungen, was untypisch und auch unbeabsichtigt gewesen war. Auf der anderen Seite hatte der Krieger wohl vollkommen überhört, dass er auf Patrouille sollte, also war der befehlston wohl auch nicht allzu unangemessen gewesen. "Außerdem habe ich uns etwas Verstärkung organisiert - im Lager habe ich Luchskralle doch noch finden können. Außerdem haben wir hier die junge Federpfote, meine Schülerin."

Rasch machte Nesselbart sich ebenfalls daran, die Gegend nach Gerüchen und auch anderen Anzeichen für unwillkommene Eindringlinge abzusuchen und bedeutete Federpfote mit einem Schweifschnippen, ihm zu folgen. "Also, vielleicht hast du es ja mitbekommen, dass der WolkenClan ein kleines Problem mit Hunden hatte. Hier sind wir nun an unserer Grenze zum WolkenClan-Territorium - sicherlich kannst du deren Markierungen riechen, die Katzen des DonnerClans riechen schließlich ganz anders. Nun kannst du mir helfen, wir müssen nämlich Ausschau nach Spuren von diesen Hunden halten und ganz sichergehen, dass sie sich nicht hierher verirrt haben." Eine kurze Pause legte der Kater ein, um die leicht aufgewühlte Erde am Fuße eines Baumes genauer zu untersuchen, doch Hundespuren waren dies ganz sicher nicht. "Wie ein Hund riecht kann ich dir leider nicht beschreiben, aber du wirst den Geruch erkennen, sowie du ihn in der Nase hast - Hunde riechen recht... auffällig. Nun, so lang du in meiner Nähe bleibst, kannst du dich gern selbst ein wenig umsehen - achte nur darauf, auch schön auf der richtigen Seite der Grenze zu bleiben, ja?"
Nesselbart hielt es für keine schlechte Idee, Federpfote ein wenig selbstständig arbeiten zu lassen - die Spurensuche nach Hunden war nicht so sonderlich anspruchsvoll und außerdem behielt er die Schülerin sowieso stets im Blick. Sein Mentor hatte es damals ähnlich mit ihm gemacht, ihn schon früh auch eigenständig etwas erledigen lassen, sofern es dem Trainingsstand angemessen war. Er jedenfalls hatte sich damals immer ziemlich gut gefühlt, immerhin hatte sein Mentor ihm sein Vertrauen geschenkt und ihn machen lassen - das war gut für sein Selbstbewusstsein gewesen.

Nach nicht allzu langer Zeit der Suche, in denen er absolut nichts gefunden hatte, was auf Hunde oder ähnliches hinwies, begab sich Nesselbart wieder zum Ausgangspunkt der Suche. Auf dem Weg die Grenze entlang hatte er zumindest die Markierungen, die bereits etwas schaler waren, neu gesetzt und Federpfote bedeutet, es ihm ruhig gleichzutun und ihm weiterhin zu folgen.
"Ich finde auch nichts, Lilienregen. Scheint, als meine der SternenClan es dieses Mal gut mit uns."
Code (c) by [Thunder]



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Lichtung - Seite 5 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19

Member of wahaha

Nach oben Nach unten
Dasher
2. Anführer
Dasher

Anzahl der Beiträge : 321
Anmeldedatum : 14.06.19
Alter : 13

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Lichtung - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Lichtung   Lichtung - Seite 5 EmptyDi 10 Nov 2020, 18:25



Luchskralle | DC

cf.: DonnerClan-Lager

Er verlangsamte seinen Schritt und blieb anschließend stehen, um dann durch seine eigene Atemwolke mit den anderen zu sprechen. "Da wäre ich. Entschuldigung, dass ich so spät bin", sagte Luchskralle vor allem an Lilienregen gewandt, während er die eisige Luft in sich aufnahm. Seine feuchte Nase fühlte sich taub von der Kälte, die ihn und alle anderen Lebewesen um diese Jahreszeit umgab. Das hielt ihn aber nicht davon ab den Gestank des WolkenClans zu riechen. Na gut, zugegebener Maßen war der Geruch des WolkenClans nicht der Schlimmste unter den fünf Clans, aber dennoch.
Er sog erneut die Umgebung in sich auf, nur um zu bestätigen, was Nesselbart zuvor gesagt hatte. "Ich rieche auch nichts Beunruhigendes. Ach, übrigens", sagte der Kater anschließend mit einem Lächeln an die junge Schülerin gewandt. "Herzlichen Glückwunsch zu deiner Ernennung, Federpfote."
Dann trat er näher an die Grenze heran und begann sie zu erneuern. Seine Tatzen waren ganz kalt und feucht von der Nässe, die der Regen zurückgelassen hatte.
"Wenn wir fertig sind, wollt ihr dann noch jagen gehen?", fragte er die anderen, als er mit einer Markierung fertig war. In der Ferne hörte er den Ruf einer Taube und sein Bauch begann zu knurren. Sein trockener Hals könnte so eine warme Mahlzeit jetzt echt gut gebrauchen. Aber erst die Grenze, ermahnte er sich. Schließlich war er schon zu spät gekommen, da musste er nicht auch noch die anderen alles machen lassen.

Information

Erwähnt: Nesselbart, Lilienregen, Federpfote
Angesprochen: Nesselbart, Lilienregen, Federpfote
Standort: an der Grenze
Steckbrieflink
"reden"|denken|erwähnt

Code by ©Birkenblatt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



"I'll show them…

Lichtung - Seite 5 Giphy
…the power of the darkness."

 
--------------------------------------------------------------------

Abenddunst von Anakin:
 



Zuletzt von Everlast am Mi 11 Nov 2020, 17:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Zimtsternchen
Moderator
Zimtsternchen

Avatar von : Lixxis (dA); zeigt Jubelstern
Anzahl der Beiträge : 3412
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Lichtung - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Lichtung   Lichtung - Seite 5 EmptyMi 11 Nov 2020, 16:24



Federpfote


#014 | Schülerin | DonnerClan  | Steckbrief


c.f.: DonnerClan-Lager

Zuerst war Federpfote etwas unsicher und langsam hinter ihrem neuen Mentor hergelaufen. Sie hatte bisher noch nie über den Wall des Lagers hinaus sehen können und all diese neuen Eindrücke wirkten beinahe erdrückend auf die helle Kätzin. Dazu kam noch, dass der Boden von dem nassen Laub der Bäume bedeckt wurde und somit ziemlich rutschig war, was der unerfahrenen Kätzin die Verfolgung des Katers erschwerte.
Doch je weiter sie lief, umso besser verstand sie es, dem matschigen Laub auszuweichen und stattdessen über trockene Grasbüschel zu laufen, welche unter ihren weichen Pfoten nicht ganz so rutschig waren. Immer wieder musste sie ihre Pfoten dazu zwingen sich schneller zu bewegen um den Anschluss an die restliche Patroullie nicht zu verlieren. Sie wollte Nesselbart schließlich keine Last werden und umso weniger wollte sie den Ärger der Patroullie auf sich hetzten. Als der Kater schließlich endlich langsamer wurde, keuchte Federpfote hinter ihm und brauchte einen Moment, bis sie klar denken konnte. Erst jetzt bemerkte sie Lilienregen, welche scheinbar bereits vor den anderen Katzen der Patroullie hier angekommen war. "Hallo Lilienregen." Miaute Federpfote und senkte freundlich den Kopf, bevor sie ihrem Mentor folgte. Bei seinen Worten schwoll ihre Brust stolz an, es war das erste mal, dass er sie als seine Schülerin vorstellte und langsam freundete sich die junge Kätzin mit diesem Rang an. Es war eine riesige Umstellung und sie freute sich schon darauf, wenn sie später ihr Nest in dem Schülerbau beziehen durfte. Doch nun war erstmal ihre Konzentration gefordert, auch wenn ihre Beine bereits auf eine Pause hofften. Gerade als sie ihrem Mentor folgen wollte, kam Luchskralle ebenfalls zu ihnen und entschuldigte sich für die Verspätung. Federpfote traf den Krieger zum ersten mal, doch er schien nett. Auf seinen Glückwunsch hin zogen sich die Mundwinkel der kleinen Kätzin stolz nach oben. "Dankeschön." Auf seine Frage wegen des Jagens hin, sagte sie nichts. In ihren Augen war dies eine Entscheidung der anderen Krieger und nichts, was eine frische Schülerin entscheiden sollte.
Aufmerksam nickte sie bei der Erklärung ihres Mentors, nachdem sie einige Schritte von der Patroullie weg waren und nachdem sie für einen Moment beobachtet hatte, wie er schnupperte und worauf er achtete, versuchte sie, es ihm gleich zu tun. Es war ungewohnt für sie, ihre Nase zu benutzen. Bisher wurde dieser Sinn kaum gefordert und es dauerte einen Moment, bis sie überhaupt mehr als den kalten Geruch des Regens wahrnehmen konnte. Dieser anderer Geruch - vermutlich der, der WolkenClaner - roch ganz anders als der des DonnerClans. Nesselbart hatte recht, es war ein intensiver Geruch, der an manchen Stellen tatsächlich etwas stärker war.
Federpfote versuchte ihrem Mentor auf Schritt und Tritt zu folgen und ihn nicht aus den Augen zu lassen, als er ihr jedoch erlaubte, auch selbstständig etwas umher zu schnuppern, begannen ihre Augen zu glänzen. Es war eine matte Halbmondnacht, der Mond war nicht wirklich zu erkennen und das nasse Wetter machte ihre Patroullie nicht sonderlich angenehm. Und dennoch genoss Federpfote es sehr, ihren ersten Ausflug gerade jetzt machen zu dürfen. Sie erhob den Kopf und lauschte in die Ferne, wo sie noch die Stimmen der anderen Katzen hören konnte. Es musste ein schönes Gefühl sein, als Krieger in diesem Clan leben zu können und täglich seine Aufgaben zu erledigen, vermutlich war es beinahe so behütet, wie sie sich bei Meisensang gefühlt hatte.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Wie Frostzuzius einmal sagte:
"Es ist nicht falsch was falsch aussieht, sondern alles drum herum."


Lichtung - Seite 5 Foxspi10

Foxspirit by Steinchen- vielen Dank! <3


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Raindeer
Admin im Ruhestand
Raindeer

Avatar von : Luchsy ♥
Anzahl der Beiträge : 2331
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 54

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Lichtung - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Lichtung   Lichtung - Seite 5 EmptyMo 23 Nov 2020, 17:41

Lilienregen

016 | weiter Entfernt von der Grenze auf der Jagd

Lilienregen hatte schon fast die halbe der Strecke markiert als sie die Pfotenschritte ihrer restlichen Patrouillenmitglieder hörte. Mit halb angelegten Ohren wandte sie sich in jene Richtung, aus der sie die Schritte vernahm und wartete wer wohl als erstes aus dem Gebüsch springen würde.  Es wunderte sie nicht, dass Nesselbar als erstes auftauchte und die mittlerweile klatsch nasse Kätzin schaute interessiert zu dem Kater, welcher auch sofort damit begann, sich zu entschuldigen. Lilienregen nickte nur kurz. “Ich dachte schon ich hätte Toxinstern zu einer Clanversammlung rufen hören als ich kurz oberhalb der Schlucht war, aber irgendwie wollte ich bei diesem Dreckswetter nicht noch einmal umdrehen um dann erneut aufbrechen zu müssen.“, miaute sie schließlich und lächelte leicht als sie realisierte, dass der Krieger auch sogleich seine frisch ernannte Schülerin mitgebracht hatte. “Wie dem auch sei, die halbe Grenze ist markiert, Gratulation zu deiner Schülerin und dir Federpfote, gratuliere zur Ernennung. Muss ja richtig aufregend sein, gleich an einer Grenzpatrouille teil zu nehmen.“, fuhr sie freundlich fort und erinnerte sich selbst an ihre Schülerzeremonie zurück und an die Freude, die sie empfunden hatte, als sie endlich aus dem Lager durfte, um alles zu erkunden.

Luchskralle, welcher es nun auch geschafft hatte zu seiner auferlegten Arbeit zu kommen, musterte sie mit einem eher kalten Blick und zuckte mit den Schultern. “Dann muss ich mir also nur noch etwas für Rabenstolz überlegen, auch gut.“, miaute sie und wandte sich ab. Eigentlich wäre es ihr egal, wenn jemand zu spät war, wenigstens kam diese Katze dann noch zu der Patrouille, aber das gänzliche Fernbleiben ging ihr komplett gegen den Strich und die weiße Kriegerin nahm sich vor, gleich nachdem sie ins Lager zurückkam mit Farnsee darüber zu sprechen ob es nicht eine angemessene Aufgabe für den nicht aufgetauchten Krieger gab.
Halb lauschte sie der Erklärung, welche Nesselbart, seiner Schülerin gab und musterte diese leicht aus dem Augenwinkel, man sah ihr an, dass sie jegliches Wissen welches ihr Mentor ihr vorlegte begierig aufnahm und ihren ersten Tag als Schülerin förmlich genoss. Lilienregen lächelte kurz und richtete ihre Aufmerksamkeit dann auf Luchskralle, welcher, nachdem alle Mitglieder der Patrouille bestätigt hatten, dass sie ebenfalls keinen Hundegeruch aufschnappen konnten, fragte ob sie noch Jagen gehen sollten. Kurz schaute die Kriegerin an sich selbst herab. Sie hatte noch keine Chance gehab sich wieder ihr ursprüngliches Gewicht anzufressen, weshalb man ihre Rippen aufgrund des durchnassen Felles, welches an ihrem Körper klebte, noch deutlicher sehen konnte. Jetzt waren sie sowieso schon nass, also war es auch egal ob sie noch etwas jagen würden.
Sie nickte schließlich also und seufzte. “Ja vor allem jetzt brauchen wir jede Beute die wir kriegen können um wieder zu unserer ursprünglichen Stärke zurück zu kommen..“, seufzte sie und deutete mit ihrem Schweif auf die Grenze welche sich dicht hinter ihr befand. “Ich denke aber das es besser wäre etwas weiter abseits von der Grenze zu jagen, nicht das der WolkenClan noch auf den Gedanken kommt, wir hätten ihnen Beute gestohlen.“, fuhr sie fort und lief ein gutes Stück zurück ins Territorium des DonnerClans und entfernte sich somit weit genug von der Lichtung, dass sie sich sicher war, das die WolkenClan Krieger ihren Geruch nicht sofort aufschnappen würden. “Am besten wir teilen uns auf, damit decken wir ein viel breiteres Gebiet ab, um Beute zu finden.“, miaute sie schließlich, ehe sie mit einem Satz im Dickicht verschwand.
Nesselbart würde sowieso seiner Schülerin die Jagdbasics beibringen müssen und Luchskralle war ebenfalls alt genug um selbst zu jagen, auch wenn man ihm Pünktlichkeit noch beibringen musste, dennoch würden sie so schneller Beute erlegen und sie kam ihrem warmen Nest im Kriegerbau immer näher.
Mit gespitzten Ohren machte sie sich auf die Suche nach potentieller Beute und hoffte, dass ihre Patrouillenmitglieder mit dem gleichen Enthusiasmus an die Jagd herangingen, mittlerweile nagte nämlich die Müdigkeit von der Großen Versammlung der vergangenen Nacht an ihren Pfoten, welche immer schwerer wurden.

Erwähnt: Nesselbart, Federpfote, Luchskralle, Toxinstern, Rabenstolz
Angesprochen: Nesselbart, Federpfote, Luchskralle
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Lichtung - Seite 5 Lzwe10Lichtung - Seite 5 Morgen10Lichtung - Seite 5 Lilie10Lichtung - Seite 5 Viper10Lichtung - Seite 5 Rost10






Lichtung - Seite 5 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Lichtung - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: Lichtung   Lichtung - Seite 5 Empty

Nach oben Nach unten
 
Lichtung
Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: