Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Abenddämmerung

Tageskenntnis:
Die Luft ist feucht und es geht ein kalter Wind. Etwas Schnee fällt vom Himmel, der aber außer am Moor kaum liegen bleibt. Während Wald und Wiese weiterhin in einen dichten Nebel gehüllt sind, fegt der Wind über die höher gelegenen Gebiete hinweg. Aufgrund der Kälte ist auch die Beute selten geworden und der aufgeweichte Boden erschwert die Jagd besonders für junge und unerfahrene Katzen.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass, aber der Schnee ist unter den Bäumen nicht liegen geblieben. Der Nebel hüllt den Wald in eine dichte Decke und ab und zu verirren sich Schneeflocken zwischen den Ästen nach unten. Trotz der wenigen Beute ist die Jagd hier zwischen den Bäumen einfacher, auch wenn das nasse Laub ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und das Wasser im Fluss steht höher als sonst. Der Nebel bedeckt die Weiden und erschwert die Jagd auf Landbeute. Fische sind in der stärkeren Strömung ebenfalls schwerer zu fangen, aber es gibt noch genügend für alle.


WindClan Territorium
Der kalte Wind fegt über das Moorland und reißt die Nebelfelder auf. Die Jagd wird durch die schlechte Sicht zusätzlich erschwert und hier bleibt sogar etwas Schnee liegen, was den Boden noch rutschiger macht.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es feucht und besonders im südlichen Teil des Territoriums nebelig. Frösche und Reptilien gibt es keine mehr und die Jagd auf andere Beute wird vom Nebel erschwert, auch wenn sie im Nadelwald einfacher ist als auf offenem Gelände im Norden des Territoriums, wo Schnee liegen bleibt und der Wind stärker ist.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel verdeckt die Sicht und Vögel sind schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise nasse Rinde der Bäume macht das Klettern schwer und die Jagd ist für unerfahrene Katzen schwierig, auch wenn der Schnee hier nur an wenigen Stellen liegen bleibt.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind und Nebel unbeeindruckt. Der Sturm zerrt an ihren Blättern, aber unten ist die Senke von Nebel bedeckt. Im Schutz des Unterholzes hat sich etwas Beute zurückgezogen, aber auch hier kommt sie nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es kalt und nebelig. Die Zweibeiner gehen mit ihren Hunden lieber kurze Runden und verbringen die meiste Zeit drinnen. Damit sind auch die Straßen ein wenig sicherer, auch wenn Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie in jeder anderen Zeit eine Gefahr darstellen. Das Wasser im Strom ist nicht gefroren und Beute ist immer schwerer zu finden.


Streuner Territorien
Auch hier ist es nebelig und windig. Leichter Schnee fällt vom Himmel, bleibt aber nur an einigen wenigen Stellen liegen. Bewaldete Gebiete sind ein wenig besser von Schnee und Wind geschützt, aber die Jagd auf die wenige Beute wird durch die Wetterbedingungen zusätzlich erschwert. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort
Mit zunehmend unangenehmerem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie sich aufs warme Kissen kuscheln und aus dem Napf fressen können. Nur wenige abenteuerlustige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter überhaupt noch in den Garten … oder darüber hinaus.



 

 Zweibeinernester

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11
AutorNachricht
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4205
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 11 EmptyFr 08 Jan 2021, 16:35



Kohlenpfote


And I think it's gonna be a long long time
'Till touch down brings me round again to find

WolkenClan Schüler Post 26

I'm not the man they think I am at home

Während des gesamten Weges waren Kohlenpfote keine Besonderheiten aufgefallen. Keine Gerüche hatten die kaum vorhandene Grenze überschritten, keine fremden Pfotenabdrücke, an einer Stelle hatte man lediglich Spuren des Kampfes gesehen, doch das war auch alles gewesen, denn selbst diese Gerüche waren verschwunden und der Boden beinahe wieder glatt, denn Regen und Sturm hatten diesen in Bewegung gebracht. Dennoch hatte es Indizien für den Kampf vor vielen Monden gegeben und... das gefiel dem Schüler nicht sonderlich, doch er äußerte seine Bedenken nicht, sondern setzte stattdessen weiterhin fleißig seine Markierungen.

Seine Vermutung bezüglich der Nässe am Ufer bestätigte sich und er folgte seinem Mentoren schnellen Schrittes. Mit der Kälte zusammen fror er nur noch mehr, während seine Ballen nass und sein Pelz immer triefender wurde. Oh wie sehr er diesen Blattwechsel hasste. Am Ende der Grenze sah der schwarz gemusterte Schüler auf und für einen Moment war er zu nervös, seine Frage zu äußern, brachte sie jedoch endlich vor:
»Gehen wir jetzt trainieren?«
Es mochte eine einfache Frage sein, doch für den jungen Kater war all dies schwieriger und er konnte nicht sagen, woran dies lag. Es beschämte ihn stattdessen, wodurch er noch nervöser wurde und für einen Moment überlegte er, ob sein Mentor ihn deshalb verurteilte.

Seine Pfoten kribbelten bei dem Gedanken, den er nicht so recht loswurde. Dennoch lächelte er zu diesem hoch und hoffte einfach, dass sie trainieren gehen würden, um nicht länger am Ufer zu stehen. Er würde nicht besser sein beim Training... doch er könnte sich ablenken und vielleicht würden ihn die Übungen aus seiner Nervosität retten... ihn sicherer machen.

Oh no no no I'm a rocket man
Rocket man burning out his fuse up here alone

»Gesprochen« | Handeln | Andere

Code by Rey | Song by Elton John [Rocket Man] | Image Klick!




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Sternenklang
Heiler
Sternenklang

Avatar von : Pixabay;edits by me
Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 11 EmptyFr 08 Jan 2021, 16:55

Zweibeinernester - Seite 11 Latest?cb=20191019141515&path-prefix=de
Himbeerglut
WolkenClan ~ Krieger

Das Wetter hatte viele Spuren der Kämpfe verdeckt, auch wenn man hier und da noch die Kampfplätze erkennen konnte. Am Ufer angekommen, schüttelte Himbeerglut leicht unzufrieden den Schlamm von seinen Pfoten. Das war wirklich nicht das Wetter umm sich lange hier aufzuhalten.

Als Kohlenpfote sich dann an ihn wandte, blickte er zu dem gemusterten Schüler, ehe er nickte: "Wir haben noch genug Zeit übrig um etwas trainieren zu können. Das hält uns sicher auch warm.". Nach kurzem überlegen fragte er ihn: "Sollen wir gleich gehen, oder magst du auf dem Weg schauen, ob wir etwas Beute finden?", da er nicht wusste, ob der junge Kater schon etwas gegessen hatte.

Interagiert mit: Kohlenpfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*~Sternenklang ~ Folge dem Klang der Sterne~*

Zweibeinernester - Seite 11 Merry_10


Zuletzt von Sternenklang am So 10 Jan 2021, 00:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4205
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 11 EmptySa 09 Jan 2021, 20:20



Kohlenpfote


And I think it's gonna be a long long time
'Till touch down brings me round again to find

WolkenClan Schüler Post 27

I'm not the man they think I am at home

Der schwarze Kater war überrascht von der Frage des Kriegers. Ob sie Jagen wollten? Kohlenpfote wusste keine Antwort, vielleicht lag das daran, dass er zu verwirrt von der Frage war. Die Blattleere war angebrochen und der Clan brauchte mehr Beute, doch... wie sollten sie es schaffen zu trainieren, wenn der Kater ihm erst einmal langsam Hilfen geben musste, bevor sie überhaupt etwas finden. Auch sehnte sich der Schüler eher nach Bewegung, um Wärme in seine Muskeln zu bringen, da wäre es nicht hilfreich, wenn er schweigend irgendwo unter Büschen wartete, bis sich ein Vogel zeigte.

»Lieber sofort trainieren?«, antwortete Kohlenpfote also mit fragendem Unterton. Wer konnte ahnen, ob sein Mentor nicht eine eigene Präferenz hatte, enttäuscht von seiner Wahl sein würde? Seine Ohren zuckten nervös und aus großen Augen beobachtete er den roten Krieger. »Erstmal warm werden und dann noch jagen, wenn die Zeit bleibt, meine ich...«
Der Schüler murmelte die letzten Worte vor sich hin und kam sich blöd vor, bei der Antwort, die er gegeben hatte. Es war wichtig für den Clan, dass mehr Katzen jagten und vielleicht wäre es nicht schlau, kämpfen zu trainieren. Andererseits wer konnte ahnen, ob nicht baldig wieder ein Angriff stattfand... der Schüler wollte nur vorbereitet sein!

Somit blickte Kohlenpfote zu dem Kater und neigte fragend den Kopf. Oh... warum musste er nur bloß die ganze Zeit über so nervös sein?

Oh no no no I'm a rocket man
Rocket man burning out his fuse up here alone

»Gesprochen« | Handeln | Andere

Code by Rey | Song by Elton John [Rocket Man] | Image Klick!


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Sternenklang
Heiler
Sternenklang

Avatar von : Pixabay;edits by me
Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 11 EmptySo 10 Jan 2021, 23:30

Zweibeinernester - Seite 11 Latest?cb=20191019141515&path-prefix=de
Himbeerglut
21 | männlich | Krieger | WolkenClan

Der rote Krieger legte ein wenig verwirrt den Kopf schief, als Kohlenpfote so lange nachdachte. Er hatte vermutet eine einfache Frage gestellt zu haben und fragte sich nun, ob er sich mal wieder ungeschickt ausgedrückt hatte.

Als sein Schüler dann so unsicher antwortete, nickte Himberglut langsam: "Gut, wenn du das möchtest. Ich wusste nur nicht, ob du schon etwas gegessen hast, oder ob du hungrig bist". Er selbst hatte seit dem Vorabend noch nichts gehabt, aber er war es gewohnt mal eine Mahlzeit ausfallen zu lassen. Was daran liegt, dass es manchmal seine Strafe gewesen war, wenn er versehentlich seine Beute so zugerichtet hatte, dass sie nicht mehr essbar war. Dann wurde diese zu seiner Portion erklärt in der Hoffnung, dass er dann das nächste Mal vorsichtiger sein würde.

"Gut, dann lass uns das so machen. Vielleicht können wir dann a auf dem Heimweg ein wenig jagen", stimmte er schließlich Kohlenpfote zu und fragte nach kurzen nachdenken: "Wo möchtest du lieber trainieren? Auf einer weiten Ebene ohne Hindernisse, aber auch ohne Verstecke, in etwas Unterholz, wo du auf deine Umgebung achten musst, aber wo wir auch etwas geschützter vor dem Wetter wären; oder aber das Kämpfen von den Bäumen aus, wobei die Äste vermutlich glatt und das Klettern schwierig sein könnte". Jedes Gebiet hatte seine eigenen Vor- und Nachteile und er hatte Kohlenpfote erst vor kurzem als Schüler übernommen. Daher fehlte ihm ein wenig die Erfahrung und er wusste auch nicht genau wie weit sein Training in einzelnen Bereichen bereit gewesen war. Daher wollte der kräftig gebaute Krieger damit heraus finden, welche Art von Kampf sein Schüler bevorzugte, vielleicht sogar kannte; und welche Art neu für ihn war.

Interagiert mit: Kohlenpfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*~Sternenklang ~ Folge dem Klang der Sterne~*

Zweibeinernester - Seite 11 Merry_10
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4205
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 11 EmptyDo 14 Jan 2021, 22:40



WolkenClan Schüler #028
Kohlenpfote

Kohlenpfote beobachtete schweigend, wie der aufgewühlte dunkel Fluss an ihnen vorbeirauschte, wie die Wellen unregelmäßig schlugen, das Wasser ab und zu über das Ufer trat und die Gräser an diesem benetzte. Sein gelber Blick glitt weiter über das Territorium des feindlichen Clans hinaus und wie ihm der fischige Gestank entgegen schlug, wurde ihm - wie bereits oft in seinem Leben - vorgeführt, welch Dunkelheit sich in das Clanleben schlängelte. Seine rotbraunen Pfoten suchten Halt auf dem nassen Boden, er fuhr die Krallen aus um sie in die lockere Erde zu schlagen und prüfte, ob er FlussClan Katzen erspähen konnte.
Der Schüler war kein Kämpfer, dass wusste er. Dennoch pochte bei seiner Überlegung etwas durch ihn hindurch, dass ihm eine Kraft verlieh, die er nicht kannte. Kohlenpfote verabscheute keine Katzen, nur weil sie existierten, doch der Name FlussClan bereitete ihm einen bösen Nachgeschmack auf der Zunge. Damit war der feindliche Clan jedoch nicht alleine, nein, auch SchattenClan, BlutClan und das Wort Hund lösten diese Art Unwohlsein in ihm aus. Er mochte groß und kräftig sein, doch gejagt von tiefen Ängsten und Sorgen. Das weder WindClan noch DonnerClan zu diesen gehörten, war ihm selbst ein Rätsel, doch der Kater vermutete, dass diese zwei Clans sich nicht ewig so friedlich zeigen würden.
Himbeergluts Antwort lenkte Kohlenpfotes Aufmerksamkeit von seinen Gedanken ab und veranlasste ihn dazu, seinen Mentoren direkt anzusehen. Um seine Verlegenheit zu verbergen, begann er sich über das Brustfell zu lecken und horchte in seinen Körper. Er empfand Hunger, großen sogar. Doch er war noch nicht unerträglich, als das er die Jagd unterbrechen wollte, um zu jagen. Mit dem neuen Gesetz war dies doch eh nicht mehr möglich?
»Hungrig bin ich schon«, gab der Schüler zu, die Verlegenheit war ihm deutlich anzuhören. Sein Ohr zuckte. »Allerdings hat die Blattleere begonnen und ich möchte auf eine zweite Drossel am Tag verzichten. Das Gesetz würde es mir auch so nicht erlauben, einfach Beute zu nehmen.«
Sein Mentor würde die Worte doch nicht falsch aufnehmen? Seine rotbraune Schwanzspitze zuckte nervös, aufblicken tat er trotzdem nicht mehr. Stattdessen murmelte er: »Auf dem Rückweg Jagen wird gewiss nicht schaden können.«
Die nächste Frage von Himbeerglut verwunderte den jungen Kater. Ihm blieb nichts anderes übrig, als diese Verwirrung mit dem roten Krieger zu teilen, indem er diesen direkt anblickte. Würden sie nicht in der Mooskuhle trainieren gehen? Davon war der schwarze Kater zumindest ausgegangen, schließlich kannte Himbeerglut seine - nicht vorhandenen - Fertigkeiten nicht, er würde doch die Grundlagen testen wollen? Dies schien jedoch nicht der Fall zu sein und aus Nervosität kräuselte sich sein Rückenfell, als er die Worte seines Mentoren im Kopf wiederholte.
Sein Mentor hatte ihm drei Möglichkeiten gegeben: sie könnten auf einer freien Fläche kämpfen, im spärlichen Unterholz oder von den Bäumen aus. Kohlenpfote blickte die nassen Rinden an, er war ein passabler Kletterer, hatte jedoch nicht häufig die Möglichkeit gehabt, an dieser Fertigkeit zu arbeiten. Als die WolkenClan Fertigkeit war sowohl die Jagd, als auch der Kampf, in den Bäumen wichtig und sollte von den Schülern häufig geübt werden... richtig? Der schwarze Kater blickte nachdenklich die Bäume an und wägte ab, ob die anderen Einheiten ihm etwas nützliches mitgeben könnten. Sicherlich, der Nahkampf war ebenso wichtig, doch ein Überraschungsangriff musste trainiert sein. Es wäre schließlich fatal, wenn Gegner ihn in den Baumkronen bemerkten!
»Ich... ich bin nicht sonderlich gut im Kämpfen«, gestand Kohlenpfote schließlich und neigte den Kopf zur Seite, um Himbeerglut verlegen anzublicken. »Doch ich kann klettern und denke, ich könnte einen Angriff aus den Bäumen schaffen. Das ist eine wichtige WolkenClan Fertigkeit und ich würde sie zumindest gerne ausprobieren.«
Und vielleicht finde ich dort oben den ein oder anderen Vogel...
»Gesprochen« | Handeln | Andere


Code by Fearne | Bildquelle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Sternenklang
Heiler
Sternenklang

Avatar von : Pixabay;edits by me
Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 11 EmptySo 17 Jan 2021, 20:59

Zweibeinernester - Seite 11 Latest?cb=20191019141515&path-prefix=de
Himbeerglut
21 | männlich | Krieger | WolkenClan

Kohlenpfote schien ein wenig in Gedanken zu sein, weshalb der rote Krieger ihm kurz Zeit ließ und schwieg. Als dieser sich nun verlegen das Brustfell wusch, ehe er antwortete, setzte sich Himbeerglut vorübergehend hin, in der Hoffnung, dass er seinem Schüler so helfen konnte etwas ruhiger zu werden. Soziale Interaktionen waren leider nicht seine beste Fähigkeit.

Auf die Antwort des Schülers nickte er nun ein wenig überrascht und meinte nachdenklich: "Wir sind keine Jagdpatrouille, aber vermutlich hast du Recht". So genau hatte der junge Krieger noch nicht über das neue Gesetz nachgedacht. Er hatte geglaubt dass damit hauptsächlich die Jagdpatrouillen gemeint waren und war nun selbst ein wenig verlegen, dass er als Mentor nicht selbst daran gedacht hatte. Daher meinte ervor Unsicherheit etwas kurz angebunden: "Okay... Dann erst trainieren und auf dem Heimweg jagen".

Die Verwirrung seines Schülers bemerkend, sah Himberglut kurz zu ihm, da er sich wunderte, ob er etwas dummes gefragt hatte. Als Kohlenpfote nun antwortete, dass er nicht gut im Kämpfen sei, beruhigte er ihn: "Du bist immer noch ein Schüler und hast Zeit zu lernen. Auch wir Krieger haben Dinge, die wir besser und schlechter können". Immerhin war er selbst nicht der beste Jäger. Das lag allerdings eher an seiner Angewohnheit seine Beute zu sehr zuzurichten. Bei jeder Jagd musste er versuchen sich zu beruhigen und nicht vor lauter Aufregung seine Beute halb zu zerfetzen anstatt sie nur zu töten.

Als sein Schüler sich nun entschieden hatte, nickte er zustimmend: "Gut. Ich kenne deinen Trainingsstand nicht direkt und wollte es daher dir überlassen, was du als erstes trainieren wolltest. Wir werden ohnehin alles davon trainieren müssen", antwortete er ehrlich. Hinzufügend ergänzte der rote Krieger noch: "Außerdem schadet es nie das kletter und den Angriff bei schweren Bedingungen versuchen", und meinte damit die nassen und glatten Äste. Er selbst hatte zugleich einen Vor- wie auch einen Nachteil beim Klettern. Sein Gewicht und sein kräftiger Körperbau verlangten, dass er eher auf den breiten Ästen bleiben musste und sich nicht auf die dünnen und verzweigten Astspitzen vorwagen durfte. Dafür hatte er sehr breite und kräftige Pfoten, mit denen er auf nahezu jedem Untergrund - auch auf glatten Ästen - immer einen guten Halt fand. Daher schlug er dann auch vor: "Dann lass uns eine Baum Suchen, von dem aus du einen Angriff versuchen kannst. Ich werde unten herum laufen, so dass du abschätzen musst, wann der beste Zeitpunkt für den Sprung ist. Versuche dabei möglichst versteckt zu bleiben. Dein rotbrauner Bauch und deine Pfoten sollten dir dabei ein wenig helfen dich nicht zu sehr von den Ästen abzuheben".

Interagiert mit: Kohlenpfote
Erwähnt: /


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*~Sternenklang ~ Folge dem Klang der Sterne~*

Zweibeinernester - Seite 11 Merry_10
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4205
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zweibeinernester - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 11 EmptyGestern um 16:44



WolkenClan Schüler #029
Kohlenpfote

Himbeerglut überraschte Kohlenpfote immer wieder aufs Neue. Dieses Mal mit der nächsten Anweisung, die klar machte, dass sie an der Grenze bleiben würden während des Trainings. Einige Herzschläge lang konnte der große Kater den Blick nicht von dem Krieger abwenden, ging gedanklich geeignetere Teile des Territoriums durch, nickte schlussendlich jedoch und ließ den Gedanken fallen. Er würde später überall kämpfen müssen, es war egal, ob er es nun im perfekten Terrain geübt hatte, oder im Gebüsch. Die genaue Anwendung würde anders aussehen.
Ich werde ihn später fragen, was seine Schwäche ist, nahm sich Kohlenpfote allerdings noch vor. Er wusste, dass auch andere Krieger nicht sonderlich gut waren im Kämpfen und ging davon aus, dass Himbeerglut zu den besseren Kämpfern des WolkenClans gehörte, doch er konnte doch kein miserabler Jäger sein? Das konnte sich Kohlenpfote zumindest nicht vorstellen und da er den Krieger nicht sonderlich gut kannte, wollte er ihn zumindest danach fragen. Doch zunächst war das Kampftraining an der Reihe.
Einige Herzschläge zögerte der Schüler noch, betrachtete den Kater von der Seite, trabte dann jedoch los. Sein Mentor hatte ihm den Auftrag gegeben, somit würde er wohl oder übel derjenige sein müssen, der diesen Baum wählte. Einige Schwanzlängen lief er an der frisch markierten Grenze entlang, bog dann ins Territorium um in der Nähe der Grenze eine kleine Baumgruppe zu finden.
Schließlich wählte er eine kleine Lichtung mit einer gemischten Auswahl an Bäumen. Kiefern mit dünnem Stamm und hohen Ästen, Eichen mit dickem Stamm und tiefen Ästen, sowie Linden, Birken, weitere Nadelbäume und ein wenig Unterholz. Gewiss nicht so viel Unterholz wie im DonnerClan, doch welche Katze fühlte sich auch schon wirklich wohl im Unterholz, wenn sie nicht zum DonnerClan gehörte?
»Dann werde ich es wohl ausprobieren«, miaute Kohlenpfote schnell und tappte auf eine der Eichen zu. Das Holz war weich, die fehlenden Blätter boten kaum Sichtschutz. Doch er wollte auch nur an ihr hinaufklettern und dann sehen, wo er angreifen würde. Mit einem geschickten Satz sprang er an den Stamm, bohrte seine Krallen hinein und zog sich auf den ersten Ast, nur um wenige Herzschläge später auf dem nächsten Ast zu stehen. Immer höher kletterte er, während er überlegte, was wohl seine besten Möglichkeiten waren.
»Gesprochen« | Handeln | Andere


Code by Fearne | Bildquelle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Gesponserte Inhalte




Zweibeinernester - Seite 11 Empty
BeitragThema: Re: Zweibeinernester   Zweibeinernester - Seite 11 Empty

Nach oben Nach unten
 
Zweibeinernester
Nach oben 
Seite 11 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Grenzen-
Gehe zu: