Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Obwohl es noch warm ist, hat der Wind über Nacht stark zugenommen und auch wenn es noch genügend Beute gibt, machen der Sturm und der warme Regen die Jagd besonders für jüngere und unerfahrene Katzen schwerer. Wald und Wiese sind nass und der Wind weht einem ins Gesicht. Trotzdem ist es noch nicht zu kalt und unangenehm, auch wenn es immer wieder blitzt und donnert.


DonnerClan Territorium:
Obwohl die Bäume ein wenig vor Regen und Wind schützen, ist es der Waldboden nass und es riecht nach Regen. Die Äste beigen sich im Wind und das Wasser tropft von den nassen Blättern nach unten. Im Schutz der Bäume ist immerhin die Jagd leichter, auch wenn das nasse Laub ganz schön rutschig werden kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und auch der Fluss steigt wieder an. Von der Trockenheit der letzten Monde ist nichts mehr zu sehen. Fische sind in der stärkeren Strömung schwerer zu fangen, aber trotzdem gibt es noch mehr als genug.


WindClan Territorium
Der Wind fegt den warmen Regen über das Moorland hinweg und weicht den Boden auf. Die wenigen Büsche bieten wenig Schutz und der aufgeweichte Boden erschwert unerfahrenen Katzen die Jagd. Blitze sind über dem offenen Land gut zu sehen.


SchattenClan Territorium:
Auch hier regnet es und Frösche gibt es noch einige. Auch sonst ist die Beute nicht zu selten, auch wenn die Jagd durch den Sturm ein wenig erschwert wird. Der Clan kann also noch einigermaßen leicht versorgt werden, zumal es im Nadelwald einiges an Beute gibt.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel haben sich in den Schutz der Baumkronen zurückgezogen, was die Jagd etwas erschwert. Die nasse und damit teilweise rutschige Rinde der Bäume macht das Klettern für unerfahrene Katzen schwierig.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich vom Sturm unbeeindruckt, auch wenn der Wind an ihren Blättern reißt. Die Luft ist feucht vom Regen, aber es gibt auch noch einiges an Beute, die sich blicken lässt, sobald keine Katze mehr in der Nähe ist.


BlutClan Territorium:
Im Spätsommergewitter gehen die Zweibeiner mit ihren Hunden lieber kurze Runden und so ist es ein wenig sicherer. Nur Streuner und fremde Katzen sind noch eine Gefahr, da die Zweibeiner möglichst zuhause bleiben. Der Wasserstand des Stroms ist höher als normal und vor den Monstern auf den Donnerwegen sollte man sich in Acht nehmen!


Streuner Territorien
Auch hier weht einem der Sturm die warmen Regentropfen ins Gesicht und es riecht nach Wald. Beute gibt es besonders im Unterholz noch genug, auch wenn sie sich seltener ins offene nach draußen wagt. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort
Die meisten Hauskätzchen warten das Gewitter in den Nestern ihrer Zweibeiner ab, oder setzen maximal eine Pfote in den Garten, wenn es ihnen drinnen zu stickig wird. Aber lange bleibt bei diesem Wetter kaum eine Hauskatze draußen sitzen, schließlich gibt es Angenehmeres!



 

 Gemütliches Herrenhaus

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
Anonymous


Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptyMo 05 Sep 2016, 23:09

Am Rande des Zweibeinerortes steht in Mitten von einer großen, grünen, getrimmten Grasfläche ein einfaches, weißes Herrenhaus. Der Vorgarten ist einfach, ebenso simpel ist die Einfahrt gehalten, mit einem großen Zauntor. Viel Grün umgibt das bäuerlich gehaltene Anwesen, Eichen hier, Birken dort, ein Haselstrauch kommt auch noch hinzu. Große, schwere Steintreppen zieren den Eingang in das Herrenhaus. Die schweren, grüngestrichenen Türen versperren den Zutritt in das Haus.
Das Haus besitzt eine große Küche, ein altes, großes Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bäder, wie jedes Haus. Abgesehen davon besitzt es Vier separate Zimmer; Zwei jeweils für jede Katze. Ausgestattet mit Spielzeugen und Betten aller Art sind diese Zimmer ein reines Paradies.

Der Garten wird nach hinten hin ein wenig größer, eine Alte Schaukel befindet sich dort auf der eine Katze locker Platz hat um in der Sonne dösen zu können. Sie ist aus Holz, das Gestell jedoch aus Metall, es ist ein wenig verblichen Grau.

Bewohnt wird das Haus momentan von der Eigentümerin, einer alten reichen Dame die Tagsüber viel unterwegs ist, sich Abends dafür aber umso mehr um ihre Katzen kümmert.

Gemütliches Herrenhaus Dsc_0717


Zuletzt von Zenitblüte am So 09 Okt 2016, 11:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1618
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptyMo 05 Sep 2016, 23:49

Ramsey - First Post

Endlich hatte das monotone, laute Brummen des Monsters aufgehört. Ramsey öffnete erleichtert die Augen und hob das Köpfchen. Sie hatte nichts dagegen auf diese Art zu reisen, ganz im Gegenteil, sie fand es sogar recht angenehm. Das gleichmäßige Schaukeln und der superweiche Lappen unter ihrem Hintern waren für die nichts wovor man sich fürchten musste. Besonders nicht wenn man vor und nach der Fahrt kleine Fleischhäppchen zugesteckt bekam als Belohnung dafür dass man absolut nichts gemacht hatte. Nur war es hier hinten in diesem dunklen Raum sehr langweilig, verglichen mit dem Sitz ganz vorne, auf dem die sandfarbene aber leider nicht mehr sitzen durfte nachdem sie bei ihrer ersten Fahrt ihrem Dosenöffner das steuern erleichtern wollte und an den blinkenden Knöpfen herumspielte. Von da an hatte man sie für Tierarztbesuche nach hinten in eine Box verbannt, was aber vertretbar war denn dafür gab es bei dem immer Leckerlis.
Als man sie für diese außergewöhnlich lange Reise hier hinten untergebracht hatte, hatte Ramsey schon geahnt dass es diesmal nicht zum Tierarzt ging. Die Art wie sich ihre Hausleute verhielten war einfach zu verdächtig. Spätestens jetzt, als die Klappe hinten am Monster aufging und Ramsey den Blick durch die Gitterstäbe auf das schier grenzenlose Grün dahinter freigab, wusste sie dass etwas nicht stimmte. Vorsichtig kroch sie auf dem Bauch vorwärts und drückte ihr Schnäuzchen an das Gitter, die rosa Nase zuckte wild. So viele Gerüche! So viel Grün! Ramsey bekam keine Zeit das alles in sich einzusaugen, ihr Käfig wurde angehoben und sie rollte plump gegen die Käfigwand. Nach ein wenig Geschaukel in dem die Kätzin vergeblich versuchte den Halt wiederzufinden setzte man sie schließlich ab - auf Holzboden, das erkannte sie sofort. Von draußen vernahm sie die Stimmen ihrer Hausleute und eine brüchigere, ältere Stimme, die aber durchaus etwas verführerisches an sich hatte. Der Deckel des Käfigs wurde mit einer Reihe von Klacklauten entfernt und vor Schreck über die drei Köpfe die sich über sie beugten presste sich Ramsey ersteinmal auf ihren warmen Lappen und legte die Ohren an. Es folgte eine sofortige Reaktion der älteren Frau, dem unbekannten faltigen Gesicht dem auch die wohlklingende Stimme gehörte; mit beschwörerisch sanfter Stimme streckte sie ihre Hände nach Ramsey aus und strich dieser in langsamen Zügen über das weiche Fell. Eine beruhigende Art der Berührung. Ramsey beruhigte sich und richtete sich langsam auf. Unter den Streicheleinheiten begann sie leise zu schnurren.

Wenig später waren ihre Hausleute verschwunden und Ramsey fand sich auf dem Couchtisch der alten Lady wieder. Sie mochte sie - sie hatte eine schöne Stimme und einen noch wunderbareren Geruch; nach Gartenkräutern und Pflanzen und Seife und anderem Zeug das Ramsey nicht einzuordnen wusste. Sie sah sich in der neuen Umgebung um: ein weitläufiges Wohnzimmer, wie sie feststellte, und sie konnte es gar nicht erwarten jeden Winkel genauestens zu untersuchen. Und was war mit all dem Grün draußen? Ramsey lief einen kleinen Kreis auf dem Couchtisch. Sie wusste gar nicht wo sie anfangen sollte!

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptyMi 14 Sep 2016, 21:41

Katze

Katze hatte es sich auf dem Sofa bequem gemacht, es war so Rosa wie ihr Fell und war weich und vor allem eins - Riesig. Sie hatte mitbekommen das ihre Menschendame weggefahren war zu einer ihr unüblichen Zeit und Katze ahnte schon das hier etwas im Gange war. Deshalb lag sie mit aufrechtem Kopf da und die Ohren aufmerksam gespitzt, abwartend darauf was kommen würde. Es war bereits einige Zeit vergangen seit die alte Dame gegangen war und mit ihrem Monster davon fuhr, laut und brausend fuhr sie weg und verschwand schnell aus dem Sichtfeld der Pinken Katze.
Nach einiger Zeit jedoch kam sie wieder, das hörte die junge Kätzin laut und deutlich und sofort sprang sie vom Sofa, stolperte leicht und kicherte über ihre eigene Ungeschicktheit die Aufgrund der Aufregung auftrat. Normalerweise war sie nämlich eigentlich ziemlich geschickt trotz der eher pummeligen Statur.
Sie rannte in den Hausflur des alten Herrenhauses und versteckte sich im Eingang zum Bad als die alte Dame aufschloss und eintrat, in ihrer Hand einen Korb.
Den jedoch trug sie in das Wohnzimmer und stellte diesen auf den Tisch, verlies dann wieder das Wohnzimmer - wahrscheinlich um dem etwas zeit zu geben sich einzugewöhnen. Trotzdem bekam Katze einen liebevollen Tätschler auf ihren Kopf ab ehe sie in das Wohnzimmer geschoben wurde. Mit aufgestellten Ohren wartete Katze ab und als eine weitere Katze aus der Box kam jaulte sie erfreut auf. "Halloooo!" Miaute sie laut und sprang hoch auf den Tisch, sah die Katze aus großen blauen Augen an und peitschte mit dem Pinken Schwanz umher. "Wer bist du denn? Hat meine Menschendame dich her geholt? Lebst du jetzt hier? Wie heißt du? Ich bin Katze!" Sprudelten die Worte sogleich aus ihr heraus und aufgeregt hüpfte sie kurz auf und ab.

Erwähnt: Ramsey
Angesprochen: Ramsey
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1618
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptyFr 16 Sep 2016, 21:56

Ramsey

Ein so großes Zimmer hatte die kleine Sandfarbene noch nie gesehen. Wer brauchte denn so viel Platz? Und von hier aus konnte sogar noch sehen dass zu diesem Zuhause noch mehr gehörte als nur dieser Raum, der allein bereits so groß war wie ihre gesamte alte Wohnung. Als sie sich umdrehte konnte Ramsey durch riesige Fenster nach draußen sehen, wo ihr Blick sich erneut an die weitläufige Grünfläche heftete, die sich dort draußen über das Gelände erstreckte. Gerade wollte sie sich wieder umdrehen um nach der so fabelhaft riechenden Dame zu suchen, die sich einfach so in Luft aufgelöst hatte, da landete etwas Flauschiges genau vor ihrer Nase auf dem Tisch und Ramsey lehnte sich vor Schreck mit angelegten Ohren zurück um nicht vom Tisch gefegt zu werden. "Huch..." quiekte sie noch, bevor ihr das Maul offen stehen blieb. Sie konnte ihren Augen nicht trauen: Da stand eine rosa Katze vor ihr und überhäufte sie schon mit Fragen die die völlig verdatterte Ramsey nur vage mitbekam. Das pinke Fell verwirrte sie zu sehr. War soetwas normal? Warum war dieses Kätzchen pink? Und was noch viel wichtiger war... Lebte sie hier? Als die Fremde zu plappern aufhörte wurde Ramsey klar dass sie auf Antworten wartete. "Ich... ich schätze schon, mein Name ist Ramsey." Katze? Sollte das etwa ihr Name sein? Die sandfarbene legte den Kopf schief und blinzelte ihr Gegenüber fragend an. Allmählich schien sie den Schock über das rosa Fell zu verarbeiten. "Die Frau ist also dein Mensch? Dann wohnst du hier?" dachte sie laut und mit jedem Wort wuchs die Begeisterung in ihrer Stimme.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptySo 09 Okt 2016, 11:06


Katze
„Behind my helpless smile, there's exactly the other half of myself." - Min Yoongi
» Wohnzimmer --> oberes Stockwerk ; #003 «
Katze konnte ihren Augen kaum trauen während sie ihr gegenüber weiter betrachtete. Die Katze war gleichen Geschlechts und noch dazu ebenso schön - allerdings unterschied sie sich doch sehr von Katze. Ramsey, so wie sie anscheinend hieß, war schlank und hatte kurzes Fell. Katze hingegen war ein wenig pummliger, aber nicht dick doch ihr langes und vor allem Pinke Fell ließen sie so aussehen. Nicht das es die Kätzin störte, solange ihr Menschlein nichts dagegen hatte interessierten sie die Meinungen anderer nicht wirklich. Das war immerhin ihr Leben und ihr Aussehen, sie musste damit zurecht kommen und das tat sie. Auch wenn sie ihr weißes Fell ebenso geliebt hatte. "Ja! Das ist mein Mensch! Oder… Jetzt wohl unserer!" Kicherte die Pinke und hüpfte auf und ab, bemerkte allerdings mit einem Seitenblick aus dem großen Fenster das es bereits Dunkel war, der Mond stand hoch am Himmel und aus großen Augen musterte sie das Ding. Sie mochte die Nacht, hatte aber Angst vor den Sternen die den Himmel schmückten. Nicht das noch einer runter fiel und auf sie drauf! Oder auf Ramsey, Donut, Pudding oder gar Divina! Sie schüttelte sich schnell um diesen grausamen Gedanken los zu werden und schnurrte erfreut auf. "Komm, Ramsey! Ich zeige dir unsere Zimmer! Jetzt weiß ich auch warum mein Zweibeiner das andere Zimmer hergerichtet hat!" In diesem Haus gab es mehrere Zimmer, Eines davon besetzte Katze ganz für sich alleine. Es gab noch 3 oder 4 weitere, eines von denen sollte jetzt wohl Ramsey besetzen und Katze freute sich schon drauf es ihr zu zeigen - denn selber gesehen hatte sie es bisher auch noch nicht. "Komm los! Mach schnell! Schau es ist schon dunkel und unser Zweibeiner mag es nicht wenn wir Nachts hier herumstreunen! Sie hat dann immer Angst das was passieren könnte!" Schnell hüpfte Katze von dem Wohnzimmertisch und tappte in den langen Flur, hüpfte die Stufen der Treppe hinauf und wartete oben auf Ramsey.

[Out: Wenn es ok ist, würde ich Katze im nächsten Post gerne wegschicken. Wenn beide in ihren Zimmern sind und so o3o]

Erwähnt » Ramsey, Divina, Pudding, Donut

Ramsey « Angesprochen

© G2 Euphie


Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1618
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptyFr 21 Okt 2016, 22:40

Ramsey

Der anfängliche Schrecken den die Kätzin Ramsey mit ihrem plötzlichen Auftauchen eingejagt hatte verflog immer mehr, je länger sie ihre neue Mitbewohnerin von oben bis unten musterte. Eine pinke Katze! Ihr alter Hundefreund zu Hause hätte ihr das nie geglaubt. Er hätte sicher nur gesabbert und fröhlich mit dem Schwanz gewedelt, das machte er immer wenn man sich über irgendwas freute - er freute sich einfach mit, ohne zu wissen worüber er eigentlich so glücklich war.
Ramsey schob alle Gedanken an das trottelige Gesicht das seinen Weg in ihren Kopf gefunden hatte beiseite und schenkte Katze wieder ihre volle Aufmerksamkeit. Die plapperte gerade etwas von Zimmern und schon war sie wieder vom Tisch herabgesprungen. "Warte... was denn für Zimmer?" konnte Ramsey noch loswerden bevor sie ihrer neu gewonnenen Freundin eilig hinterher sprang. Sie mochte die Rosane - sie war irgendwie witzig, sie war gut gelaunt und sie roch gut. Wie die alte Dame. Wenn sie so darüber nachdachte rochen die beiden eigentlich nahezu identisch. "Was ist Katze denn für ein Name?" maunzte sie aufgeregt weiter während sie ihr hinterherjagte. "Wie lange bist du schon hier? Und warum will die alte Dame nicht dass wir im Haus umherwandern?" So viele Fragen schwirrten gleichzeitig durch Ramseys Kopf und sie alle wollten so dringend beantwortet werden. Würde sie jetzt wirklich hier bleiben? Ihre alten Dosenöffner würde sie dann aber vermissen, ganz gleich wie lieb die alte Dame war. Und den Hund! Aber wie lange konnte man das Alte vermissen wenn das neue so vielversprechend war - Ramsey dachte an den Garten draußen zurück, an all das grüne Zeug und die vielen unbekannten Gerüche. Das alle musste gründlichst erkundet werden. Und was hatte es mit diesem Zimmer auf sich, das Katze ihr zeigen wollte?

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptyMo 07 Nov 2016, 21:24


Katze
„Behind my helpless smile, there's exactly the other half of myself." - Min Yoongi
» oberes Stockwerk --> BC Lager ; #003 «
Katze schnurrte amüsiert über die Fragen die Ramsey ihr stellte, so unschuldig und verwirrt wie ihr Gegenüber aussah konnte sie gar nicht anders als ein wenig zu lachen. "Na, unsere Zimmer! Jeder hat sein eigenes - weißt du unsere Zweibeinerin legt viel wert auf Privatsphäre und den ganzen Kram. Wobei ich es lieber mag abends nicht alleine in meinem Körbchen zu liegen, auch wenn es wunderbar flauschig ist!" Seufzend grinste sie ihre neue Mitbewohnerin an und schnurrte erneut auf. "Meins ist in Rosa gestrichen, wie mein Fell! Wie deins aussieht weiß ich nicht, ich weiß nur das es gaaaanz groß ist und mit Sicherheit gaaaanz viel Spielzeug drin ist!" Ihre Blauen Augen glänzten aufgeregt doch sie musste sich zügeln, erstmal sollte Ramsey sich in ihrem Zimmer einleben, danach konnte Katze es sich sicherlich mal angucken. Außerdem hatte sie noch etwas vor - sie wollte sich heute rausschleichen und sich Nachts mal ein wenig umgucken, auch wenn sie sagen musste das sie sich etwas vor den Sternen fürchtete… Sie hörte ab und an mal die Katzen draußen darüber reden, das Sterne ab und an vom Himmel fielen. Was war denn wenn sie einer traf? Das musste doch fürchterlich weh tun! Die Pinke Katze schüttelte sich kurz bei dem Gedanken ehe sie sich wieder voll und ganz auf ihre neue Freundin konzentrierte. "Hier guck - das ist dein Zimmer! Am Ende vom Gang findest du meins." Sie blieb vor einer Tür stehen in welche eine Katzenklappe eingebaut war damit Ramsey immer ungehindert in und aus ihrem Zimmer raus kam. "Und ich heiße Katze, weil ich eben eine Katze bin. Und weil meine Eltern mir keinen Namen gaben und die Zweibeinerin auch nicht." Schnurrend lächelte sie und setzte an um die nächsten Fragen zu beantworten. "Ich…. Bin jetzt ungefähr 7 Monde alt… Ich denke ich bin seit ungefähr 5 Monden hier!" Dann legte Katze den Kopf schief und dachte scharf nach, setzt sich kurz auf ihren flauschigen Hintern ehe sie mit dem Schwanz wedelte. "Sie möchte nicht das wir uns weh tun! Weist du, sie vergisst eben das wir Nachts sehr gut sehen können! Sie macht sich nur Sorgen!" Und das fand Katze wirklich toll und lieb von der älteren Dame! Immerhin wusste man ja nie was alles so passieren konnte, richtig? "Aber nun sollten wir schlafen gehen! Bis morgen, Ramsey! Gute Nacht." Katze hatte sich wieder erhoben, drückt sich gut gelaunt an Ramsey und schnurrte noch einmal bevor sie an das Ende des Ganges lief und dort in ihrem Zimmer verschwand - allerdings nur um kurz darauf aus dem versehentlich offen gelassenen Fenster zu schlüpfen und ab zu hauen.  

tbc: BC Lager

Erwähnt » Ramsey

Ramsey « Angesprochen

© G2 Euphie


Nach oben Nach unten
Mashiro
Chatmoderator
Mashiro

Avatar von : craftegg
Anzahl der Beiträge : 5444
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 20
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptyFr 18 Nov 2016, 21:00

Donut


--------> Bauernhof

Gemütlich schlenderte Donut am Straßenrand entlang. Sie hatte schon den ganzen Morgen alleine verbracht, also hatte sie beschlossen, sich etwas in der Gegend umzusehen und - hoffentlich - einen neuen Spielgefährten zu finden. Von Pudding, Divina und Törtchen hatte sie schon seit dem Vortag nichts mehr gehört. Die Gefleckte hoffte natürlich inständig, dass keinem ihrer liebsten Gefährten etwas passiert war. Wahrscheinlich schliefen sie einfach noch. Das konnte sie verstehen.
Plötzlich blieb Donut stehen. Hm, diesen Geruch kannte sie doch? Katze! Ja, das war sie. Aufgeregt hob sie den Kopf, konnte die rosafarbene Kätzin aber nirgendwo entdecken. 
»Katzääää! Wo bist du?«, rief sie und blickte um sich. Zu ihrer linken erstreckte sich ein langer Zaun, dahinter konnte sie ein großes, altes Haus ausmachen. Das musste das Haus ihrer Freundin sein.
Donut nahm Anlauf, spannte ihre nicht vorhandenen Muskeln an, und sprang mit voller Kraft auf den Zaun. Jedoch verlor sie sofort wieder das Gleichgewicht und stürzte so mit voller Wucht in den fremden Garten. 
Hustend rappelte sie sich wieder auf. Sowas blödes auch. Sie hatte sich doch nicht etwa weh getan, oder? Merkt man es denn, wenn man sich weh tut? 


Erwähnt: Pudding, Divina und Törtchen, Katze
Angesprochen: //


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

you're my favourite worst nightmare


Gemütliches Herrenhaus Beeren10
- thx Stein
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1618
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptySo 20 Nov 2016, 16:57



Ramsey

Die alte Dame legte Wert auf unsere Privatsphäre? Ramsey verzog bei all den Informationen verwundert das Gesicht. "Ist ja komisch, dass sie dir das Fell rosa gefärbt hat... ich meine nicht, dass es mir nicht gefällt!" fügte Ramsey schnell hinzu um nicht unhöflich zu sein. "Ich dachte nur das sei vielleicht angeboren. Was ich aber natürlich noch nie gesehen habe." Sie fand das andersfarbige Fell ihrer neuen Mitbewohnerin - machte sie das eigentlich zu ihrer Schwester? - eigentlich richtig hübsch, und dann war es auch so gepflegt und fein und seidig! Ramsey besah schnell die eigenen Pfoten, nur um festzustellen dass ihr braunes, kurzes Fell ihr trotzdem lieber war.
Als sie wieder aufsah saß Katze vor einer Tür und wartete bereits auf sie, woraufhin Ramsey sich schnell auf ihren Hintern fallen ließ und zum stehen kam. Sie spähte an der Weißen vorbei und erhaschte einen kurzen Blick auf eine Katzenklappe. "Spielzeug?" Die Ohren des Kätzchens zuckten. Sie liebte Spielzeug. So viel davon wie möglich, und nur ausgewählte Persönlichkeiten durften ihr Spielzeug anfassen. Ihr Hang zu ihren Besitztümern war allerdings nicht so stark dass sie das alte nicht gerne gegen neue Spielsachen eintauschte. "Du hast Recht, schlafen wir." stimmte sie schnell zu, hauptsächlich weil sie endlich sehen wollte was hinter dieser Tür lag, was nur ihr allein gehörte. "Bis morgen früh!" Sobald Katze in ihrem Zimmer verschwunden war, hielt Ramsey nichts mehr auf dem Flur und sie glitt durch die Katzenklappe.

-Zeitsprung-

Ramsey wagte einen schnellen Blick nach rechts, dann nach links (oder andersherum?) bevor sie sich am nächsten Morgen durch die Katzenklappe zurück auf den Flur schob. Ihr Fell war ein wenig unordentlich und ihr Kopf tat weh, den hatte sie sich vergangene Nacht beim spielen geräuschvoll an etwas angeschlagen. Aber das war es wert gewesen; ihr Zimmer war ein Paradies! Allein vor Müdigkeit war sie letztendlich doch noch eingeschlafen, jetzt trieb der Hunger sie nach draußen. Aus Katzes Zimmer drang kein Laut, sicher schlief sie noch. Ramsey wollte nicht unhöflich sein und sie wecken, also trabte sie die Treppen hinunter und sah sich im unteren Stockwerk etwas um. Von der gutriechenden, alten Dame gab es auch keine Spur, sie hatte ihnen beiden jedoch in der Küche ein kleines Frühstück hinterlassen, an dem sich Ramsey gerade zu schaffen machen wollte, als sie eine Stimme von draußen hörte: Katzääää! Wo bist du?
Ramsey spitzte die Ohren um zu hören ob diese Katze dort draußen noch mehr zu sagen hatte. Sie hörte sich nach einer Kätzin an. Eine Freundin von Katze? Die Braune sprang auf das nächstgelegene Fenstersims und starrte durch das Fenster auf eine gefleckte Katzengestalt, die sich gerade selbst wieder auf die Pfoten brachte. War sie über den Zaun geflogen?


» Erwähnt: Donut
» Angesprochen: Katze

© Moony


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Mashiro
Chatmoderator
Mashiro

Avatar von : craftegg
Anzahl der Beiträge : 5444
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 20
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptySa 29 Apr 2017, 19:30

Donut

Donut schüttelte sich erstmal ordentlich, dass die Dreckklumpen, die bei ihrem Sturz in ihrem Fell gelandet waren, nur so in alle Richtungen spritzten. Was war denn das für eine komische, weiche Erde? Erstaunt bearbeitete sie mit den Vorderpfoten den Boden unter ihr. Es erinnerte sie ein bisschen an den Komposthaufen, den sie von zuhause kannte, allerdings stank diese Erde nicht so und es gab auch keine leckeren Abfälle, sondern nur einige Pflanzen, die sie noch nie zuvor gesehen hatte. Für gewöhnlich schlafen Pflanzen ja im Winter, weswegen es sie umso mehr verwunderte, dass diese fröhlich ihre Blätter durch die zarte Schneedecke steckten. Am Liebsten hätte sie ein paar davon ausgegraben und mitgenommen, um sie Divina zu zeigen, aber schließlich war sie ja nicht deswegen gekommen. Genau, sie wollte Katze suchen und mit ihr spielen!
Die junge Kätzin ließ die Pflanzen in Ruhe und begann dann sich im Garten umzusehen. Augenblicklich schnellte ihr Schweif in die Höhe, als sie eine kleine Gestalt im Fenster des Hauses erblickte; den scharfen Augen von Donut entging nichts. Sie stolperte sofort los, wobei man in diesem Fall wirklich von Stolpern sprechen konnte, als das Kätzchen auf den vereisten Steinen ausrutschte und auf ihren dicken Bauch plumste. 
»Äh, Hallo!«, miaute sie laut, hatte den Blick zum Fenster erhoben, auf dem die hellrote Kätzin saß. »Ich heiße Donut. Kennen wir uns?«

Erwähnt: Katze, Divina 
Angesprochen: Ramsey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

you're my favourite worst nightmare


Gemütliches Herrenhaus Beeren10
- thx Stein
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1618
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptySo 30 Apr 2017, 17:44



Ramsey


Ramsey drückte ihr kleines Näschen gegen die kalte Scheibe als könnte sie den Besucher so besser erkennen. Was machte diese Katze da, versuchte sie den Garten umzugraben? Besorgt sah Ramsey dabei zu wie die Fremde die Pflanzen der alten Dame untersuchte - was wenn sie etwas kaputt machte? Ramsey wollte keinen Ärger. Zu ihrem Glück ließ die Katze von den Pflanzen ab und kam zu dem Fenster hinter dem Ramsey ihren Beobachtungsposten hatten. Als die Gefleckte näher kam stellte sie sich wackelig auf die Hinterpfoten und stützte sich am Fensterrahmen ab für eine bessere Sicht auf die Kätzin, die es über die eisige Fläche geschafft hatte. Durch den schmalen, offenen Spalt des gekippten Fensters hörte Ramsey ihre Begrüßung und antwortete sofort mit einem freundlichen Miauen: "Oh... huuhuuu!" sie schob ihre Schnauze in den Spalt und spürte die kalte Luft von draußen, die ihr einen Schauer über den Rücken jagte. "Ich glaube nicht, ich bin gerade erst eingezogen!", rief sie feierlich, "Meine Hausleute nennen mich Ramsey." Eine kalte Windböe ließ sie sich vom Fenster zurückziehen, nur um sich aufs neue aufzustellen und diesmal das ganze Gesicht nach draußen zu drücken. Diese Donut musste ganz schön frieren da draußen. Wer setzte sich denn freiwillig einer solchen Kälte aus? Das konnte nur eine Wahnsinnige sein, schlussfolgerte Ramsey, die ihren Hintern im warmen Zimmer, fast unmittelbar über der Heizung hatte. Sollte sie Donut ins Haus bitten? Das wäre sicher eine feine Geste von ihr, aber Katze war noch nicht wieder aus ihrem Zimmer aufgetaucht also hielt sich die Braune zurück.

» Erwähnt: Katze, Donut
» Angesprochen: Donut

© Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Elfenbeinkralle
Legende
Elfenbeinkralle

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 25
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptyDi 29 Aug 2017, 22:39

Pummelchens Firstpost

Pummelchen wachte in einen geschlossenen Karton auf, in der Ferne hörte er noch ein Auto davon fahren. Er sah sich um und wunderte sich warum alles so Dunkel war. Pummelchen versuchte sich umzudrehen stießt aber gegen etwas. Er erschreckte sich dass er hochfuhr und schmerzhaft auf miaute. Pummelchen hatte sich den Kopf gestoßen. Er fing leise an nach seiner Familie zurufen was immer lauter wurde. Einige Zeit später gab er´s auf und rollte sich zusammen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

LANG LEBE Yay  Die Krallen Yay

Ohrwuuuurm <3 :
 

<3 :
 


Anklicken verboten:
 

Gemütliches Herrenhaus Giphy
*Palmkätzchen schleicht durch das Kommentar und hinterlässt schmutzige Pfotenabdrücke*
La Familia:
 



WICHTIG: Wenn ihr was von mir wollt nur PN sonst bekomme ich es nicht mit!
Nach oben Nach unten
Schneefell
Legende
Schneefell

Avatar von : Moony*-*
Anzahl der Beiträge : 1819
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 27
Ort : Westeros

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptyMi 30 Aug 2017, 08:27





Onyx
Hauskätzchen


Als Onyx erwachte, streckte er sich kräftig und schaute sich um. Er sah ein großes Tor und eine riesige Hecke, links und rechts davon. Doch er wunderte sich wo er war. Dieser Ort kam ihm nicht bekannt vor und er bekam es mit der Angst zu tun. Was ist das für ein Ort und wo bin ich hier gelandet? Viele Fragen schwirrten dem kleinen Schwarzen durch den Kopf. Dann sah der Kleine einen Karton in der Nähe des Tores stehen und neugierig, aber vorsichtig, ging er auf den Karton zu. Es war ein einfacher brauner Karton, ansonsten war nichts zu sehen. Was da wohl drin ist? Onyx stieß zaghaft mit seiner rechten Pfote gegen den Karton und wartete ab was passierte. Als nichts passierte stieß er fester dagegen und noch einmal etwas kräftiger. Dann wartete er wieder ob irgendwas passierte.
reden | denken | handeln | Katzen
Ort: vor dem Tor des Hauses
© by Ray

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Bilder von Smara *-*:
 

Wüstenregen von Icey *-*:
 

Bild von Avis <3:
 

Mweor von Fly <3:
 


Bei Problemen oder Rückfragen schreiben sie eine PN oder fragen sie mich direkt per Skype (Necroslice) oder Discord (Necroslice#8017)

Jegliche Angaben sind ohne Gewähr^^


Zuletzt von Androxus am Do 31 Aug 2017, 10:29 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1618
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptyMi 30 Aug 2017, 18:08



Ramsey

Das kleine Rassekätzchen saß zufrieden auf dem Fenstersims und leckte sich das Maul an dem noch Reste seines Abendessens klebten. Die alte Dame hatte ihr Nassfutter angewärmt und so hatte sich Ramsey ohne Sinn und Verstand darüber hergemacht, was auch nicht schlimm war denn immerhin hatte keiner zugesehen. Sie wollte sich gerade abwenden und sich einen Platz in ihrem Zimmer suchen als sich etwas draußen in der Dunkelheit regte. Ramsey kniff die Augen zusammen, als würde das irgendwie dabei helfen die Gestalt dort vor dem Tor auszumachen. Als es sich wieder bewegte erkannte die Kätzin die dunklen Umrisse einer Katze, die gegen einen Pappkarton schlug. Schon wieder Gäste? Eine Fremde namens Donut war vor kurzem erst hier durch gekommen und jetzt randalierte dort draußen im Dunkeln eine Katze. War es vielleicht sogar Donut? Nein, diese Katze sah anders aus. Es gab nur eins, was Ramsey jetzt tun konnte und das war, der Sache auf den Grund zu gehen. Wie ein getupfter Pfeil schoss sie die Treppe hinunter und zu der Katzenklappe, wobei das goldene Glöckchen an ihrem Halsband laut klingelte. Vor der Klappe kam sie schlitternd zum stehen und schob sich vorsichtig hindurch. Der Fremde sollte noch nicht wissen dass sie ihn beobachtete. Draußen umströmte sie die kühle Nachtluft. Durch die Gitter des Tores hindurch entdeckte Ramsey den Fremden ein ganzes Stück entfernt und kauerte sich auf den Boden.

» Erwähnt: Donut, Onyx, (Pummelchen)
» Angesprochen: -

© Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Elfenbeinkralle
Legende
Elfenbeinkralle

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 11.11.14
Alter : 25
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus EmptyMi 30 Aug 2017, 20:54

Pummelchen

Pummelchen erschreckte sich als der Karton mehrmals kurz vibrierte und gab jammer laute von sich. Er rollte sich noch mehr ein und hoffte er würde aufwachen und wieder bei seiner Mutter im Korb liegen. Als der Karton dieses mal stärker vibrierte maunzte Pummelchen ängstlich laut nach seiner Mutter.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

LANG LEBE Yay  Die Krallen Yay

Ohrwuuuurm <3 :
 

<3 :
 


Anklicken verboten:
 

Gemütliches Herrenhaus Giphy
*Palmkätzchen schleicht durch das Kommentar und hinterlässt schmutzige Pfotenabdrücke*
La Familia:
 



WICHTIG: Wenn ihr was von mir wollt nur PN sonst bekomme ich es nicht mit!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Gemütliches Herrenhaus Empty
BeitragThema: Re: Gemütliches Herrenhaus   Gemütliches Herrenhaus Empty

Nach oben Nach unten
 
Gemütliches Herrenhaus
Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Zweibeinerorte :: Eure Zweibeinernester-
Gehe zu: