Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Bis auf einige kleine Wölkchen ist der Himmel strahlend blau. Es ist so richtig heiß und die Sonne brennt vom Himmel. Bäume, Sträucher und Wiesen sind grün, aber wo es weniger Wasser gibt, mischen sich vermehrt einige vertrocknete Pflänzchen darunter. Beute gibt es aber dennoch genügend und die meisten Katzen sollten kaum Probleme haben, ihre hungrigen Mägen zu füllen oder ihre Jungen zu versorgen. Nur im Fluss gibt es keine Fische und auch die Landbeute im Territorium des FlussClans hat sich zurückgezogen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Teil der Sonnenstrahlen ab und sorgen für etwas Schatten. Das Unterholz ist dich genug, um sich bei der Jagd leicht darin verbergen zu können, jedoch können trockene Zweige für unerfahrene Katzen eine Schwierigkeit darstellen. Beute gibt es jedenfalls genug und eine geduldige Katze wird früher oder später eine zweite Chance bekommen.


FlussClan Territorium:
Der Wasserspiegel des Flusses steht niedriger als sonst und die Sonne hat das Wasser aufgewärmt, auch wenn die Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts weiterhin den Fluss verdrecken. Die Fische haben sich inzwischen vollständig zurückgezogen und nach Süden geschwommen. Auch die Landbeute ist verschwunden.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung und der höheren Lage geht hier zumindest ein leichter Wind und es ist ein klein wenig kühler als in den Territorien der anderen Clans. Der Wind bietet zumindest eine kleine Abkühlung, auch wenn die meisten Katzen sich bei der Hitze wohl trotzdem nur ungern mehr als nötig in der Sonne aufhalten. Kaninchen gibt es nach wie vor genügend.


SchattenClan Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es warm und grün geworden. Reptilien und Frösche gibt es genügend. In den bewaldeten Gebieten ist bietet der Wald kühlenden Schatten. Auch hier wimmelt es von Beute und ein Jäger kann sich auf ein nettes Festessen freuen.


WolkenClan Territorium:
Die Bäume hier tragen grüne Blätter, aber besonders weiter entfernt vom Fluss finden sich immer wieder auch trockene Sträucher. Im Schatten der Bäume ist das Unterholz grüner und überall ist das Zwitschern der Vögel zu hören. Ein erfahrener Jäger sollte kaum Probleme haben, Beute zu finden und zum Clan zurückzubringen.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen grüne Blätter und spenden kühlenden Schatten für jede Katze, die sich in der Senke ausruhen möchte. Wenn das Baumgeviert verlassen ist, wimmelt es hier von Beute und in den Baumkronen zwitschern die Vögel.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es heiß und trocken, aufgrund der Steinbauten der Zweibeiner vielleicht sogar noch heißer. Zweibeiner und Hunde sind damit aber auch häufiger im Park und auf ihren Spaziergängen anzutreffen. Sie stellen wie ihre Monster eine Gefahr für die Katzen dar und machen die Futtersuche schwieriger. Wasser ist ebenfalls schwieriger zu finden, solange man nicht zum Strom läuft, wo der Wasserspiegel etwas niedriger ist als sonst.


Streuner Territorien:
Auch hier ist es heiß geworden. In bewaldeten Gebieten bieten die Blätterdächer der Bäume einen kühlenden Schatten, während sich wohl kaum eine Katze gerne länger als nötig auf den offenen Flächen aufhalten möchte. Beute gibt es genügend und ab und zu ist auch mal ein abenteuerlustiges Hauskätzchen anzutreffen, das sich noch nicht im Schatten zusammengerollt hat.


Zweibeinerort:
Sonne und Wärme locken Hauskätzchen immer wieder in die Gärten ihrer Hausleute, auch wenn sich die meisten wohl lieber faul im Schatten zusammenrollen, um zu dösen, anstatt einen Schritt über den Gartenzaun hinaus zu machen. Aber hin und wieder entscheiden sie sich für einen kleinen Spaziergang.


 

 Zuhause von

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Coraline
Legende
Coraline

Anzahl der Beiträge : 1493
Anmeldedatum : 02.12.17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zuhause von - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Zuhause von   Zuhause von - Seite 4 EmptyDi 25 Sep 2018, 21:20


Coraline



>>Es braucht eine Weile bis man jemanden tatsächlich kennt.<< Murphys Stimme war kaum so laut, dass ich sie verstehen konnte doch ich hörte sie und nickte mit einem bitteren Blick. Stimmt. Mehr sagte ich nicht, auch wenn ich noch so viele hätte sagen wollen - Aber nicht zu Murphy.
Ich spitzte meine Ohren als er mir anbot etwas dafür im Gegenzug geben zu können. Ich schüttelte schon leicht amüsiert den Kopf weil ich doch glücklich war mit dem was ich hatte, doch plötzlich erstarrte ich und blickte nachdenklich auf den Boden, meine Krallen in dem weichen Teppich wetzend.
Doch... eigentlich... da wäre schon etwas. Ich sah auf in Murphys Augen und fragte mit einer schüchternen, doch leicht euphorischen Stimme, Kannst du mir die Gegend hier etwas zeigen? Ich bin fast gar nicht hinausgekommen seit ich hierher gekommen bin und ich würde gerne andere Katzen auch kennenlernen. Und wer war besser als Reiseführer geeignet als ein Kater der ständig auf Reise war? Die Idee erfüllte mich mit Freude und ich blickte Murphy erwartungsvoll an in der Hoffnung er könnte nicht ablehnen.
Doch als er nach Futter bat flog es mir natürlich sofort wieder in den Kopf und ich schüttelte mich. Aber ja, natürlich. Ich wollte dich auch nicht aufhalten. Hier lang. Mit meinem buschigen Schweif gebot ich ihm mir zu folgen und trabte in die Küche wo meine volle Futterschüssel stand, beinahe sehnsüchtig darauf wartend dass jemand sie leer fraß.
Ich setzte mich hin und deutete mit meinem Kopf auf die große Schüssel. Bitte, bedien dich, forderte ich ihn mit einladender Stimme auf.


Erwähnt: Murmel, Murphy
Angesprochen: Murphy
Standort: In der Küche bei der Futterschüssel

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

But I needn't gossip. After all, it's rude to talk about
someone who's listening.


Kauzflug:   https://www.warriors-rpg.com/t18660-kauzjunges

Schon krank gemeldet?

Happy
Death
Halloween!

Creep it real.
Nach oben Nach unten
Haru
Legende
Haru

Avatar von : Pixiv ID 8223920
Anzahl der Beiträge : 3253
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zuhause von - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Zuhause von   Zuhause von - Seite 4 EmptyDi 02 Okt 2018, 22:10

Murphy
"Everything that can go wrong, ultimately will go wrong"
Clanlos || Streuner || Männlich

Aufmerksam und ein wenig neugierig horchte Murphy auf als die Kätzin, welche eben erst mit dem Kopf geschüttelt hatte, doch einen Vorschlag äußerte. Der dürre Kater zuckte mit den Ohren und überlegte kurz. Das sollte an sich kein Problem sein, oder nicht?

So viele Katzen kannte er hier in der Umgebung nicht… Aber es würde sicherlich nicht schaden noch weitere Futterquellen ausfindig zu machen.
„Nun, das kann ich nicht ablehnen. Wir können uns gerne gleich auf den Weg machen.“ schlug er vor und versuchte so freudig wie irgend möglich zu klingen. „Doch zuerst werde ich etwas fressen, denke ich.“
Mit diesen Worten blinzelte er Coraline dankbar an und begann vorsichtig aus der Schüssel zu fressen. Es war komisch, dass das Futter einfach da lag. Er musste nichts tun, es war einfach da. Fertig. In einer komischen Form, in komischen Stücken als hätte es bereits jemand gekaut.

Nachdem er fertig war – er hatte etwas übrig gelassen, weil er nicht allzu gierig wirken wollte – wandte er sich an die Kätzin und blickte sie mit großen Augen an.
„Das war gar nicht mal so scheußlich“ gab er zu, und musste sogar grinsen. Wollte sie jetzt gehen, oder später?


reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Zuhause von - Seite 4 Claw_2_by_lixxis-dcr1wxvZuhause von - Seite 4 Claw_by_lixxis-dcr1wyp
"from a miniscule rise in the horizon to a monstrous tidal wave."

- (c) Frostknospe 

Relations & Postplan


 
Nach oben Nach unten
Coraline
Legende
Coraline

Anzahl der Beiträge : 1493
Anmeldedatum : 02.12.17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zuhause von - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Zuhause von   Zuhause von - Seite 4 EmptySa 13 Okt 2018, 23:46


Coraline


Murphy ließ sogar etwas von dem Futter in meiner Schüssel übrig. Was für ein Gentleman, schnurrte eine Stimme in meinem Kopf. >>Das war gar nicht so scheußlich<<, meinte er und ich musste herzlich lachen. Was dachtest du denn?, schnurrte ich vergnügt. Dass wir hier Krähenfraß bekommen? Langsam schritt ich zu der Katzentür um mich auf den Weg hinaus zu machen und drehte mich noch einmal zu ihm um bevor ich das Haus verließ. Möchtest du jetzt gleich losgehen und willst du dich noch etwas hier ausruhen? In meiner Stimme lag nichts als Freundlichkeit und Empathie. Schließlich musste dieser Kater ständig auf der Straße schlafen. Es wäre kaum ein Wunder, wenn er vielleicht noch ein wenig die Gemütlichkeit eines eigenen Nests genießen könnte.
Dabei fiel mir ein, dass ich keine Ahnung hatte ob er denn schon einmal die Gemütlichkeit eines eigenen Nests kennen lernen durfte. Du, Murphy, darf ich dich etwas persönliches fragen? Ich war neugierig.
Woher kam dieser Kater? Was hatte er hinter sich? Wie kam ein freundlicher Kerl wie er in so eine Situation?
Ich meine, ich habe vollstes Verständnis dafür wenn du nicht antworten möchtest, aber... wie lange lebst du denn schon auf der Straße?


Erwähnt: Murphy
Angesprochen: Murphy
Standort: Vor der Katzenklappe auf dem Weg hinaus

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

But I needn't gossip. After all, it's rude to talk about
someone who's listening.


Kauzflug:   https://www.warriors-rpg.com/t18660-kauzjunges

Schon krank gemeldet?

Happy
Death
Halloween!

Creep it real.
Nach oben Nach unten
Haru
Legende
Haru

Avatar von : Pixiv ID 8223920
Anzahl der Beiträge : 3253
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zuhause von - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Zuhause von   Zuhause von - Seite 4 EmptyMo 22 Okt 2018, 19:09

Murphy
"everything that can go wrong, ultimately will go wrong."
Clanlos || Steuner || Männlich


Nun, da er satt war, wollte er am liebsten verschwinden. Doch wie sollte er verschwinden, wenn er etwas versprochen hatte? Wollte Coraline etwa jetzt, direkt, mit ihm nach draußen? Natürlich ließe sich das einrichten, denn er hatte ja nichts wichtigeres vor, doch den ganzen Tag mit der gleichen Kätzin zu verbringen erschien ihm als öde. Lieber würde er an einem anderen Tag zurückkommen, und sein Versprechen einlösen – einlösen würde er es sicher, denn auch wenn er ein fauler, hinterlistiger Kater war, so stand er immer zu seinem Wort.

Doch Coraline schien an etwas anderes zu denken. Offensichtlich gehörte sie zu der neugierigen Sorte Katze, welche Murphy manchmal ziemlich störten. Er musste nett bleiben – das stand fest, doch gerade in diesem Augenblick konnte er nicht anders, als das Gesicht zu verziehen.
Warum war er ein Streuner? Was hatte ihn hierhergebracht? Er mochte die Antwort auf diese Frage nicht gern, und wollte sie auch eigentlich nicht preisgeben.

„Schau,“ begann er also – seine Stimme ruhig und ein wenig Kühl, „nicht alle Zweibeiner behandeln Katzen gut, und schenken ihnen täglich Futter.“
Mehr wollte er dazu nicht sagen. Mehr wollte er auch nicht darüber nachdenken – tatsächlich war es so, dass sich schon jetzt sein Magen leicht zusammenzog und er Angst hatte das Futter, welches er gerade bekommen hatte, sofort wieder auszukotzen. Seine Nackenhaare waren aufgestellt, seine linke Vorderpfote zuckte leicht – diese Situation war ihm sichtlich unangenehm. Deshalb hatte er auch gezögert, dieses Nest zu betreten.

Das fiel ihm auch erst jetzt auf. Warum war er noch hier? Hastig, und ohne ein weiteres Wort, schob er sich an Coraline vorbei ins Freie. Erst dann konnte er aufatmen, sein Fell anlegen, und die Kätzin fast schon beschämt ansehen. Super. Nun würde sie ihn verurteilen, oder weiter ausfragen, oder für schwach halten, oder- warte. Sie sollte ihn ja auch eigentlich für schwach halten. Nur wollte er nicht, dass sie ihn unnötig bemitleidete – er hatte das bekommen, was er ursprünglich erzielen wollte. Futter.

„Ich habe irgendwann entschieden, dass es hier draußen vermutlich besser ist.“ Beendete er seine ‚Erklärung‘ hastig, und versuchte sich selbst ein wenig ruhiger zu zeigen. Eine Erinnerung alleine sollte nicht genug sein, um ihn so aus der Fassung zu bringen. War eine Entschuldigung angebracht?



reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Zuhause von - Seite 4 Claw_2_by_lixxis-dcr1wxvZuhause von - Seite 4 Claw_by_lixxis-dcr1wyp
"from a miniscule rise in the horizon to a monstrous tidal wave."

- (c) Frostknospe 

Relations & Postplan


 
Nach oben Nach unten
Coraline
Legende
Coraline

Anzahl der Beiträge : 1493
Anmeldedatum : 02.12.17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zuhause von - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Zuhause von   Zuhause von - Seite 4 EmptyDo 15 Nov 2018, 23:04


Coraline


Kurz, beinahe unscheinbar, aber doch so viel dass ich es bemerken konnte, verzog Murphy das Gesicht und ich bereute meine Frage sofort. Meine Krallen in den Teppichboden geschlagen wollte ich schon zurückrudern doch er antwortete bereits, >>Schau, nicht alle Zweibeiner behandeln Katzen gut und schenken ihnen täglich Futter.<<
Nachdem er diese Worte kühl ausgesprochen hatte erkannte ich den Ekel in seinem Gesicht und seine Nackenhaare waren aufgestellt, als ob ein kühler Wind ihn gestreift hatte. Nachdem er sich an mir vorbei durch die Katzenklappe hinausgeschoben hatte riss ich meine Krallen vom Boden los und schlüpfte sofort hinterher. Auf der Terrasse sprach er, >>Ich habe irgendwann entschieden, dass es hier draußen vermutlich besser ist.<<
Dabei hatte ich das Gefühl, dass er einen beschämten Blick hatte und mein schlechtes Gewissen nagte nur mehr an mir.
Entschuldige, Murphy. Ich wollte dir nicht an den Pelz rücken.
Ich blickte in den Himmel und sah wie hinter der Birke die Sonne aufging und das Firmament rot färbte. Als ich weiter miaute sah ich Murphy wieder an. Du kannst mir auch gerne ein anderes Mal den Ort zeigen, wenn du dich jetzt ausruhen möchtest. Auch wenn es mir widerstrebte diese Worte auszusprechen - ich hatte mich schon so darauf gefreut dieses Nest einmal zu verlassen- ich konnte von einem Straßenkater nicht erwarten ständig auf der Straße herumzulaufen.
Ich setzte mich und legte vorsichtig meinen buschigen Schweif um meine Pfoten. Aber versprich es mir, schnurrte ich gespielt ernst, doch hinter diesem Ton lag eine dringende Bitte.


Erwähnt: Murphy
Angesprochen: Murphy
Standort: Auf der Terrasse

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

But I needn't gossip. After all, it's rude to talk about
someone who's listening.


Kauzflug:   https://www.warriors-rpg.com/t18660-kauzjunges

Schon krank gemeldet?

Happy
Death
Halloween!

Creep it real.
Nach oben Nach unten
Haru
Legende
Haru

Avatar von : Pixiv ID 8223920
Anzahl der Beiträge : 3253
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Zuhause von - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Zuhause von   Zuhause von - Seite 4 EmptyMo 26 Nov 2018, 15:38

Murphy
"Everything that can go wrong, ultimately will go wrong. "
Clanlos || Streuner|| Männlich
 
Er zuckte. Wortwörtlich sein ganzer Körper zuckte, und er konnte nichts dagegen tun. Es war ein Weckruf seines Körpers an ihn, sodass er sich wieder konzentrieren möge und nicht so dämlich herumstand. Murphy willte sich dazu ruhig zu atmen, und wandte sich zu Coraline. Er sollte es ihr versprechen? Nun. Dann würde er das wohl tun.  

“Ich verspreche dir, dich in den nächsten Tagen zu besuchen und dir den Ort zu zeigen.” sprach er. In seiner Stimme lag eine Ruhe, welche selbst ihn überraschte. Wo kam diese Ruhe her? Was würde er heute noch tun? Hinter ihm lag die weite Welt, doch zu weit konnte er nicht laufen. Denn sonst müsste er sein Versprechen brechen – und das würde er nicht un.  

“Danke für das Futter,” maunzte er dann und neigte den Kopf vor der Kätzin. “Und bitte entschuldige, dass ich bei euch für Ärger gesorgt habe. Ich werde mich bemühen es wieder gut zu machen.”

Zum Abschied lächelte er die Kätzin noch einmal an. Sie wusste nun von ihm, dass er keine Zweibeiner mochte, und er würde sie bald wiedersehen. Vielleicht war sie ja ganz in Ordnung, dachte er sich. Trotzdem war es unangenehm, dass er diesen Kontakt nun aufrechterhalten musste.  

going to: --> kleines Waldstück





reden | denken | handeln | Katzen




(c) by Moony





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Zuhause von - Seite 4 Claw_2_by_lixxis-dcr1wxvZuhause von - Seite 4 Claw_by_lixxis-dcr1wyp
"from a miniscule rise in the horizon to a monstrous tidal wave."

- (c) Frostknospe 

Relations & Postplan


 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Zuhause von - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: Zuhause von   Zuhause von - Seite 4 Empty

Nach oben Nach unten
 
Zuhause von
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Zweibeinerorte :: Eure Zweibeinernester-
Gehe zu: