Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenaufgang

Tageskenntnis:
Die Wolken sind vollständig verschwunden und der Himmel erstrahlt in klarem Blau. Inzwischen ist es so richtig warm geworden und die letzten Schneeflecken sind vollständig verschwunden. Auch der Wasserstand des Flusses normalisiert sich langsam wieder und die Beute ist in den Wald zurückgekehrt. Nur auf dem DonnerClan-Territorium bleibt sie aus, aber auch hier verbreitet der leichte Wind die Gerüche der Blattfrische überall.


DonnerClan Territorium:
Im DonnerClan-Territorium sprießen die Pflanzen und das Unterholz ist wieder dichter. Der Schnee ist mittlerweile vollständig verschwunden und es ist deutlich wärmer geworden. Überall riecht es nach Blattfrische, die Beute ist allerdings noch immer nicht zurückgekehrt.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand und die Strömung im Fluss normalisieren sich wieder, während das Schilf wieder dichter wird. Das Flussufer wird damit wieder sicherer und auch an Land sprießen die Pflanzen. Fisch gibt es reichlich und auch die Landbeute kommt wieder aus ihren Nestern.


WindClan Territorium
Ein kühler Wind fegt über das Hochland, aber auch hier ist es wieder wärmer geworden. Die Kaninchen lassen sich zunehmend wieder im Freien blicken und die Jagd ist jetzt wieder um einiges einfacher. Moor und Wiesen kleiden sich in üppiges Grün.


SchattenClan Territorium:
Auch hier riecht es nach Blattfrische und die Beute ist wieder ins Territorium des Clans zurückgekehrt. Der Schnee ist verschwunden und bis auf die sumpfigen Gebiete ist es auch wieder trockener geworden. Ein wenig kühl ist es besonders in Richtung Hochland trotzdem noch, aber im Lager sind alle Katzen gut vor dem kühlen Wind geschützt.


WolkenClan Territorium:
Das Tauwetter ist vorbei und die Beute ist zurückgekehrt. Die Sonne wärmt das Territorium des Clans du überall zwitschern die Vögel – ein Paradies für einen guten Jäger. Der Wind ist zwar immer wieder deutlich zu spüren, aber nicht mehr wirklich unangenehm.


Baumgeviert:
Auch hier ist es warm geworden und die vier mächtigen Eichen strecken ihre Äste der Sonne entgegen. Auch hier zwitschern die Vögel und wenn keine Katze zu sehen ist, huscht die Beute durch die Senke.


BlutClan Territorium:
Die Wärme lockt Hunde und Zweibeiner auf die Straßen. Sie gehen größere Runden, um die Sonne zu genießen und lassen ihre Tiere frei laufen. Allerdings hinterlassen sie auch wieder Müll, in dem sich Beute und Nahrung finden lässt. Sogar der Wasserstand des Stroms normalisiert sich wieder. Ein Problem stellen allerdings die vielen Monster da, die jetzt auf den Donnerwegen verkehren. Vorsicht!


Streuner Territorien
Auch in den Wäldern und auf den Wiesen außerhalb der Clangebiete ist die Blattfrische jetzt endgültig angebrochen. Die Pflanzen sprießen und die zurückkehrende Beute ist leichter Fang für Streuner sowie das eine oder andere abenteuerlustige Hauskätzchen. Auch hier laufen Zweibeiner mit ihren Hunden umher, um das wärmere Wetter zu genießen.


Zweibeinerort
Hauskätzchen tummeln sich wieder in den Gärten um auf trockenen Stellen die warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Langsam wagen sich die neugierigeren auch schon wieder auf Erkundungstouren, jetzt wo es so richtig warm geworden ist!



 

 WindClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 27 ... 49, 50, 51
AutorNachricht
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Luchsy ♥
Anzahl der Beiträge : 2278
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 54

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptyDi 12 Mai 2020, 13:56

Rostkralle

003 | vor dem Kriegerbau

Rostkralle entging nicht das die Kriegerin welche ihm mit einem scheuen Lächeln gegenüberstand, es mied ihre eigene Schülerin anzuschauen. War etwas zwischen den beiden Vorgefallen? Vielleicht hatte Sperlingsfeder sie deswegen im Lager zurückgelassen und war ohne sie draußen gewesen. Mit leicht schräg gelegten Kopf blickte der braun Getigerte kurz zwischen den beiden Kätzinnen hin und her ehe er den Blick seiner blassgrünen Augen wieder auf die hellbraune Kriegerin, welche mittlerweile mit ihren schönen grünen Augen nicht mehr ihn sondern den Boden betrachtete, richtete. Anscheinend war ihr die ganze Situation merklich unangenehm und Rostkralle hatte das Bedürfnis, der Kriegerin zu zeigen, dass es dafür keinen Grund gab. Er zuckte kurz mit seinem rechten Ohr als sie langsam wieder aufzutauen begann und ebenfalls etwas zu dem Streit der frisch ernannten Krieger sagte. "Neugierig wie eh und je hm?", miaute er und zuckte belustigt mit seinen Schnurrhaaren. "Die Frage ist ob wir wirklich wissen wollen warum man sich nach seiner Kriegerzeremonie streitet, eigentlich müsste man sich doch freuen?", fuhr er fort und schaute kurz durchs Lager. Er verstand nicht wieso man sich über irgendwelche Belanglosigkeiten so vor allen anderen anfahren musste, auch wenn er verstehen konnte, dass Sperlingsfeder wissen wollte wieso sich die anderen so angeschnauzt hatten, so ging es ihm definitiv nicht so. Er war froh wenn er sich nicht mit ihren Kleinigkeiten auseinandersetzen musste, sonst hätte er vermutlich noch das Bedürfnis den Streitschlichter zu spielen.
Auch wenn Rostkralles Aussage mit dem Energie fürs Kämpfen aufsparen nur eine mäusehirnige Metapher gewesen war, so hatte der große Krieger dennoch das Gefühl das die hellbraune Kriegerin vor ihm, das Ganze falsch aufgefasst hatte. Ebenfalls schien sie mit allem gerechnet zu haben, nur nicht mit dem Fakt das er mit den beiden Kätzinnen trainieren wollte. Nur mit mühe verkniff sich der braun Getigerte ein belustigtes Schnurren und musterte die Kriegerin vor sich eindringlich. Nach einem kurzen Moment indem sie sein Angebot durchdacht hatte schnurrte sie belustigt und kommentierte so einen bettelnden Gesichtsausdruck von vorhin  Rostkralle fiel fast schon ein Stein vom Herzen, da es endlich so wirkte, als würde sich die Kriegerin nicht mehr peinlich berührt oder dergleichen fühlen. Es schien fast schon so als akzeptierte sie, dass er wirklich mit ihr Reden wollte und sie wirklich nicht unerwünscht war. "Was tut man nicht alles um sich die Zeit zu vertreiben? Außerdem stell ich mir das ganz lustig vor einen Dachs zu spielen.", er hielt kurz inne und lächelte ehe er fortfuhr "planlos und auch etwas tollpatschig durch die Gegend zu steuern.." Bei dem Gedanken wirklich das blöde Verhalten eines Dachses nachzuspielen zuckte er kurz mit seiner Schweifspitze, er konnte sich vorstellen das so etwas sicher auch Sperlingsfeder zum Lachen bringen würde, wann torkelte sonst auch ein Krieger vor ihr blindlings durch die Gegend? Bei ihrer weiteren Aussage nickte Rostkralle kurz "Da hast du Recht, immerhin sollten wir die Vorbilder sein und uns nicht aufführen wie verspielte Junge."
Es wunderte ihn wirklich, dass Sperlingsfeder sogar anbot, dass er mit ihnen zu ihrem nächsten Kampftraining gehen konnte, abermals nickte Rostkralle. Keinesfalls wollte er die Kriegerin bei der Ausbildung ihrer Schülerin stören, aber wenn sie einen Gegner brauchten würde er sich gerne anbieten. So würde Azurpfote auch den Umgang mit schwereren Gegnern lernen, er konnte nämlich nicht leugnen das er mit seinen breiten Schultern und langem Fell nicht wirklich wie ein WindClan Krieger aussah. "Danke! Ich würde wirklich gerne mitkommen.", miaute er und schaute kurz zu der Schülerin. Warum hatte er das Bedürfnis Sperlingsfeder zu zeigen, dass es keinen Grund dafür gab so unsicher zu sein. Wenn sie beschloss das er mit ihnen Trainieren würde dann hatte Azurpfote das zu akzeptieren, ob es ihr passte oder nicht. Er trat kurz etwas näher an die hellbraune Kriegerin heran um sicherzugehen, das wirklich nur Sperlingsfeder seine Worte hörte. "Es gibt keinen Grund so unsicher vor deiner Schülerin zu sein. Du bist hier die Mentorin und das nicht ohne Grund ok?", miaute er freundlich, dennoch bestimmt in Sperlingsfeders Ohr. Er wusste genau das es falsch war, so etwas laut vor ihrer Schülerin zu sagen, so waren seine Worte nur für ihre Ohren bestimmt und er stellte sie nicht vor der Schülerin neben ihnen bloß.  

Erwähnt: Sperlingsfeder, Azurpfote, Schmutzstreif & Äschenlicht [id]
Angesprochen: Sperlingsfeder
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 51 Lzwe10WindClan-Lager - Seite 51 Morgen10WindClan-Lager - Seite 51 Lilie10WindClan-Lager - Seite 51 Viper10WindClan-Lager - Seite 51 Rost10



WindClan-Lager - Seite 51 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Saint
Admin im Ruhestand
Saint

Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 3612
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptyDo 14 Mai 2020, 16:27


Sperlingsfeder
Don't pay attention to me please. I'm not really good at anything.

Es freute sie, dass der hübsche Tigerkater das Gespräch auf natürliche Art und Weise fortfuhr anstatt sich über ihre Schüchternheit zu wundern oder gereizt zu reagieren. Nicht selten war es in ihrem Leben vorgekommen, dass sie den Katzen aus ihrer Umgebung auf die Nerven gegangen war, weil Sperlingsfeder es nicht auf die Reihe bekommen hatte, eine gewöhnliche Unterhaltung am Laufen zu halten.
Seine Fragen ermutigten sie gerade dazu, weiterzusprechen - und auch wenn es ihr schwerfiel, nicht über ihre eigenen Wörter zu stolpern, war es doch ein gutes Gefühl, das in seiner Anwesenheit Besitz von ihr ergriff, »Vielleicht kriegen wir ja das eine oder andere mit und erfahren mehr darüber. Jetzt, wo sie gemeinsam mit uns im Kriegerbau schlafen werden.« Nur ungern wollte sie auf den letzten Part eingehen, denn sie spürte ein unangenehmes Kribbeln in ihrem Nacken, als sie an ihre eigene Kriegerzeremonie dachte. Am liebsten hätte sie reißaus genommen, weil sie sich die gesamte Zeit über hatte vorstellen müssen, wie der gesamte Clan Dunkelstern dafür verurteilte, einen solchen Nichtsnutz wie Sperlingspfote - nun Sperlingsfeder - zu ernennen.
»Planlos siehst du aus - auch ohne dass du vortäuschst, ein Dachs zu sein«, entgegnete die Kätzin ihm zaghaft und ungewohnter Schelm funkelte in ihren Augen auf, den sie normalerweise sich nicht zu zeigen getraut hätte. Aber Rostkralle hatte bereits mehr als fünf Sätze von ihr akzeptiert, ohne die Stirn zu runzeln und sein Missfallen zu äußern - allzu viel falsch machte sie also nicht, oder?
Vorbilder, huh. Ich bin weit davon entfernt, eins zu sein, dachte sie, quälte sich jedoch zu einem Lächeln, damit Rostkralle nicht auf den Gedanken kam, dass etwas nicht stimmen konnte. Sie wollte ihn nicht unbedingt daran erinnern, dass sie selbst mit einer enormen Unfähigkeit gesegnet war.
Umso mehr überraschte es sie, als der Tigerkater auf sie zutrat - um ein Haar wäre sie erschrocken nach hinten gesprungen, doch die Verblüffung ließ sie im ersten Moment erstarren. Sperlingsfeder brauchte ein wenig, um die aufmunternden Worte, die er zu ihr sprach, zu verdauen, doch als es endlich zu ihr durchsickerte, schenkte sie ihm ein aufrichtiges Lächeln. »Ich danke dir«, murmelte sie und blickte ihm endlich wieder in die grünen Augen, auf denen ihr Blick länger verweilte, als ursprünglich geplant.
»Ich bin überrascht, dass du noch keinen Schüler zugeteilt bekommen hast«, fügte sie in einer eher normaleren Lautstärke hinzu, während sie ihn musterte. »Du hättest es auf jeden Fall verdient und könntest dich dann jeden Tag verprügeln lassen.«
Sperlingsfeder hoffte inständig, dass ihre Worte nicht allzu dumm klangen. Es spornte sie an, dass Rostkralle noch keine negative Reaktion auf ihr Gesagtes gezeigt hatte, aber ihr war nur zu gut bewusst, dass sie bei dem ersten falschen Zucken die Wände wieder hochziehen würde.
»Wenn es dich so sehr brennt, einen Dachs zu imitieren, kannst du Dunkelstern gleich fragen, ob du zukünftig nicht unter den Namen Dachskralle laufen könntest.«

Lagerlichtung  ღ  WindClan Kriegerin  ღ  028
Erwähnt » Dunkelstern
Angesprochen » Rostkralle
(C) EUPHlEXX




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

Art by Avada


Nach oben Nach unten
Bunny
Moderator im Ruhestand
Bunny

Avatar von : Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 5369
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 20
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptyFr 15 Mai 2020, 21:31


Mottenlicht

And the fears sets in, in an instant. Too much of myself gets exposed. This is where I go at my weakest. When I don't have to be scared to tell the truth.


#004
Aufmerksam beobachtete Mottenlicht den Kater bei allem, was er tat und was aus seinem Maul kam. Wollte er sich bei ihr mit diesen kleinen Komplimenten einschleimen? Nicht, dass sie es negativ auffasste, aber von Freude oder gar geschmeichelter Verlegenheit war keine Spur zu sehen. Das war nicht ihre Art. Wenn er jedoch ihre Zuneigung gewinnen wollte, so brauchte er es gar nicht erst so zu versuchen.
»Da hast du durchaus Recht«, stimmte sie ihm zu, »Ich habe viele Stärken. Nicht nur geduldig und eine gute Jägerin bin ich, sondern auch schnell, geschickt und stark. Alles Qualitäten, die eine gute Kriegerin auszeichnen.« Ihr selbstbewusster Gesichtsausdruck ändertete sich schlagartig, als sie fertig gesprochen hatte, und nahm einen Ausdruck der Verwunderung an. So viel Selbstlob auf einmal. Hätte sie sich selbst zugehört, wäre ihr vermutlich schlecht geworden bei diesem arroganten Geprahle. Doch bereuete sie ihre Worte denoch nicht, während sie so darüber nachdachte, schließlich stand sie ja dafür, was sie war. Vor allem, da Schneewühler in dieser Hinsicht ja selbst nicht anders war.
Als er seine ehrliche Meinung über den Kampf mit ihr teilte, erhellte sich die Miene der hübschen Kätzin wieder etwas mehr, da ihre beiden Ansichten doch ähnlicher waren als zuerst angenommen. »Falls es etwas gibt, das ich nicht hören möchte, so sind dies unehrliche Worte. Mit der Wahrheit und dem was du wirklich denkst, bist du bei mir also immer an der richtigen Stelle«, stellte sie klar und ihr fiel auf, wie er ihr wieder tief in die Augen sah, »Ich weiß, was du meinst. Allerdings bin ich mir sicher, dass Dunkelstern lieber Krieger hat, die eigenständig denken, als solche, die alles blind hinnehmen und nichts hinterfragen.«
Sie machte eine kurze Pause und räusperte sich im Anschluss an diese. Natürlich wollte sie niemand anderem damit zu nahe treten, aber Dummheit und Naivität waren nun eben Dinge, die nicht unbedingt zu den Eigenschaften gehörten, die sie an jemandem für gut befand.
»Ja, mögen sie ihr bestes geben. Wir werden ja bald sehen, wie das Ganze für uns endet.« Unbewusst fuhr sie ihre Krallen aus und wieder ein, grub sie in den weichen Sandboden, der das Lager füllte. In Gedanken musste sie an den Fuchs denken und ihre Clankameraden, die ihm hoffentlich das Fell über die Ohren zogen, und nicht umgekehrt. Es war jedoch nur ein kurzer Gedanke, den sie daran verschwendete; sie würde nicht in Sorge schwelgen, denn sie war nicht die Mutter dieser Schüler. Mottenlicht als Mutter war zugegeben eine äußerst amüsante Vorstellung. Und abschreckend zugleich. Sie hatte sich fest vorgenommen, niemals als eine faule Königin zu enden, die den ganzen Tag in der Kinderstube verbrachte und einen Wurf nach dem anderen zur Welt brachte. Eigentlich wäre ihr ja auch schon ein einziger zu viel. Mit Jungen konnte sie überhaupt nicht umgehen und obendrein war ihr ihr Leben als Kriegerin viel zu wichtig, um es auch nur kurz aufzugeben.
Sie schüttelte den Kopf leicht, um sich wieder auf ihr Gespräch zu konzentrieren. Schneewühlers Stimme schien einen leicht betrübten Klang angenommen zu haben. »Du solltest nicht immer annehmen, dass deine Wünsche auch der Wahrheit entsprechen, mein Lieber.« Leicht neckend erwiderte sie dies und klang lockerer als eben noch, auch wenn es nur ein wenig war. Mit einer gewissen Leichtigkeit erhob sie ihre Schwanzspitze und schwang sie in die Richtung des Kater, um ihn damit an seinem Kinn zu berühren, was ein rhetorisches 'Kopf hoch' symbolisieren sollte.

Erwähnt:
Schneewühler, Dunkelstern
Angesprochen:
Schneewühler



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

warrior of love and justice ♡

WindClan-Lager - Seite 51 Tumblr_pycmhdGmva1w33ey9o1_540

WindClan-Lager - Seite 51 Erle10WindClan-Lager - Seite 51 Beere10WindClan-Lager - Seite 51 Staub11WindClan-Lager - Seite 51 Ente11WindClan-Lager - Seite 51 Mottea10

Nach oben Nach unten
Roi
Moderator im Ruhestand
Roi

Avatar von : ©Akirow [Esche x Rot]
Anzahl der Beiträge : 3225
Anmeldedatum : 27.12.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptySa 16 Mai 2020, 01:01



Schneewühler

'Purrre Perfection'
Krieger | WindClan

Erwähnt: Mottenlicht, Dunkelstern
Angesprochen: Mottenlicht
Letzte Position: Lagermitte bei Mottenlicht

Mottenlicht schien ihn ebenfalls die ganze Zeit über sehr genau zu prüfen, was dem weißen Kater eigentlich ganz gut gefiel, weil er jede Form von Aufmerksamkeit genoss, besonders wenn sie von so einem lieblichen Geschöpf ausging. Unter allen Kriegerinnen im WindClan, stach diese Kätzin, mit den abgefahrenen blauen Augen, für ihn am meisten heraus. Etwas umgab sie, was Schneewühler unbedingt erforschen wollte.
Ihre nächsten Worte rissen ihn aus seinen Gedanken. Sie schien seine Worte entschlüsseln zu wollen, was ihn amüsierte, doch nicht so sehr, wie es ihn amüsierte, als sie anfing, von sich selbst zu schwärmen. Plötzlich erkannte er, wie sich ihr Gesichtsausdruck änderte und sie ihn verwundert musterte. Scheinbar wurde ihr gerade klar, wie sehr sie sich ihm gegenüber doch in den Himmel gelobt hatte und Schneewühler musste grinsen, als ihm das klar wurde. Er wusste, dass er nicht besser war. Sie wusste, dass er nicht besser. Er wusste, dass sie wusste, dass er nicht besser war. Dennoch heiterte es ihn ungemein auf, zu sehen, wie ähnlich sie ihm eigentlich war und ihr Gesichtsausdruck setzte dem ganzen schließlich noch ein Krönchen auf.
»Du hast völlig recht, Mottenlicht. Du bist in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich und für den Clan eine riesige Hilfe«, stimmte er ihr schließlich zu. Wieder einmal setzte er auf Schmeichelei. Dabei wusste er genau, dass Mottenlicht sich nicht davon beeindrucken ließ, jedoch konnte er es einfach nicht lassen. Schmeichelei war altbewährt. Schließlich ging sie auf sein Geständnis ein und gab ihm deutlich zu verstehen, dass sie Unehrlichkeit nicht leiden konnte.
»Ich werde dich nie wieder anlügen, Mottenlicht«, versprach er ihr, während er ihr tief in die Augen sah, als wollte er einen intimen Moment erschaffen. Für gewöhnlich sprach er Katzen selten im Gespräch mit ihren Namen an, aber ihr Name rollte ihm so leicht von der Zunge, dass es von allein passierte und nun schon zum zweiten Mal. Auf ihre Bemerkung zu Dunkelstern hin nickte er bloß zustimmend. Dann machte sie eine kurze Pause, die dem weißen Krieger erlaubte, die letzten Sätze Revue passieren zu lassen. Er wollte sichergehen, dass er keinen Bock geschossen hatte, aber bisher verlief ihr Gespräch durchaus angenehm. Mottenlicht befürwortete seine letzten Worte und er bemerkte, wie sich ihre Krallen kurz in den Sand bohrten, daran konnte man erkennen, wie aufmerksam er den Moment in sich aufnahm.
Ihre Gedanken schienen sie scheinbar aufzuwühlen, wenn auch nicht ganz bewusst, wie es ihm schien. Ihr leichtes Kopfschütteln verriet dem Krieger, dass sie ihre Gedanken sortiert hatte und nun wieder ganz bei ihm war. Und wie sie bei ihm war. Ihr letzter Satz hatte etwas neckendes, fast schon verführerisches an sich. Er hörte das Blut durch seine Ohren rauschen, als ihr Schweif sein Kinn anhob.
»Du willst also mit meinen Gefühlen spielen?«, fragte er belustigt.
»Du hast keine Ahnung, worauf du dich einlässt. Dieses Spiel kannst du gar nicht gewinnen.«
Seine Augen funkelten in einer Mischung aus Erregung, Dominanz und dem Drang, mit ihr dieses Spiel zu spielen.
#004 | Steckbrief

handeln | sprechen | denken | erwähnt
C o d e  b y R o i

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

⇸ Relations ⇷
WindClan-Lager - Seite 51 Hochze10
♡ ♡ ♡
5-jähriges Jubiläum am 31.10.2020

Meine Charaktere im RPG:
 
Nach oben Nach unten
Bunny
Moderator im Ruhestand
Bunny

Avatar von : Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 5369
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 20
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptyMo 18 Mai 2020, 18:33


Mottenlicht

And the fears sets in, in an instant. Too much of myself gets exposed. This is where I go at my weakest. When I don't have to be scared to tell the truth.


#005
Auch wenn sie es vermutlich selbst nicht zugeben würde, so entwickelte sich das Gespräch mit Schneewühler in eine Richtung, die Mottenlicht als durchaus angenehm empfand. Eigentlich war ihr erster Gedanke gewesen, dass sie sich mit jeder anderen Katze als ausgerechnet ihm wohl besser verstanden hätte, doch sie ließ sich nicht von Vorurteilen beirren und je mehr Zeit sie letztendlich mit dem Kater verbrachte, desto interessanter erschien er ihr. Er wusste durchaus sich auszudrücken und schien ihr in Sachen Intelligenz um nichts nachzustehen, was ihn als Gesprächspartner für sie gleich viel attraktiver machte. Bei dem was er zuerst sagte, schenkte sie ihm allerdings nur bedingt ihre gespannte Aufmerksamkeit und nickte bloß leicht. Seine oberflächlichen Schmeicheleien interessierten sie nicht im Geringsten, charmante Aussagen prallten an ihr ab, als umhüllte sie ein Pelz aus hartem Stein. Viel mehr wollte sie sehen, was sich hinter dieser Fassade versteckte, welche Seiten er noch an sich hatte, die er nicht offen auf den Präsentierteller legte. Ihr direkter, neugieriger Blick schien ihn nahezu zu durchbohren, als sie ihn auf Schneewühler legte, seinem direkten Augenkontakt versuchte sie dabei diesesmal jedoch geschickt auszuweichem. Für jeden Schritt, mit dem sie sich ihm näherte, machte sie weiter einen weiteren, um sich wieder zu entfernen. Für jedes Mal, mit dem er versuchte, Dominanz zu zeigen, steuerte sie entgegen. Und sie genoß es. Er meinte, sie wüsste nicht, worauf sie sich einließe - doch wusste er es?
Mit einer ebenso eleganten Bewegung wie sie ihn angehoben hatte, zog die Kriegerin ihren Schweif schließlich langsam zurück und legte ihn um ihre Pfoten. Nah hielt sie ihn nun wieder an sich - wo er hingehörte - und hatte sich dadurch unterschwellig etwas distanziert.
»So ist das?« Eine lange Kunstpause folgte ihrer leicht aufgesetzt wirkenden Frage, welche sie absichtlich gesetzt hatte, um ihn etwas warten zu lassen. Ihr dunkles Ohr zuckte.
»Du musst wissen«, meinte sie dann so kalt wie sie konnte und erhob ihren Kopf, um direkt in die aufgehende Sonne zu blicken, »Ich bin ausgesprochen gut darin zu gewinnen.«
Sie musste ihre Augen gegen das grelle Licht zusammenkneifen, bevor sie den Blick wieder abwandte, nur um ihn wieder dem weißen Krieger zuzuwenden. Entgegen dem Klang ihrer Stimme, war es ein fordernder Ausdruck, welcher in ihren klaren Augen lag. Etwas ging von Schneewühler aus, dass ihn gefährlich wirken ließ, doch Mottenlicht fürchtete die Gefahr nicht. Sie wollte wissen, was er meinte, wollte wissen, was dies für ein Spiel war.

Erwähnt:
Schneewühler
Angesprochen:
Schneewühler



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

warrior of love and justice ♡

WindClan-Lager - Seite 51 Tumblr_pycmhdGmva1w33ey9o1_540

WindClan-Lager - Seite 51 Erle10WindClan-Lager - Seite 51 Beere10WindClan-Lager - Seite 51 Staub11WindClan-Lager - Seite 51 Ente11WindClan-Lager - Seite 51 Mottea10

Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Luchsy ♥
Anzahl der Beiträge : 2278
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 54

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptyMi 20 Mai 2020, 16:55

Rostkralle

004 | vor dem Kriegerbau

Nachdem der braun getigerte Kater Sperligsfeder seine wichtige Aussage ins Ohr geflüstert hatte war er wieder etwas zurückgetreten und schüttelte bei ihren Worte, welche nur so vor Neugierde trieften mit einem leichten Lächeln seinen Kopf. Er wollte immer noch nicht wissen was das Problem der frisch ernannten Krieger war und konnte über die Neugierde der Kriegerin vor sich wirklich nur schmunzeln. Bei ihren weiteren Worten legte er für einen Herzschlag gespielt beleidigt seine Ohren an und schaute sie entsetzt an. "Ich und planlos? Nie im Leben.", miaute er und richtete sich demonstrativ auf. Es freute ihn, dass sie sich mittlerweile dazu überwinden konnte ihn zu verarschen. Was auch immer er machte, es schien seinem Gegenüber irgendwie zu mehr Selbstsicherheit zu verhelfen. Ebenfalls war es ihm nicht entgangen, dass Sperlingsfeder mittlerweile nicht mehr dauernd auf den Boden starrte sondern, dass ihr Blick viel öfter an seinen grünen Augen hängen blieb.  Sehr zu seiner Freude nahm sie auch seine Aussage, dass sie keinen Grund hatte so unsicher zu sein ohne Widerrede an und er lächelte kurz bei ihren weiteren Worten. "Irgendwann werde ich schon einen Schüler herumscheuchen dürfen.", miaute er und schurrte kurz bei dem Gedanken daran wirklich dauernd seiner Leidenschaft dem Kämpfen nachzugehen und sein Wissen auch an andere weiterzugeben. "Und ja, dann müsste ich nicht so bettelnd vor dir herumstehen um danach zu fragen ob es denn ok wäre wenn mich deine Schülerin verprügelt.", miaute er leise lachend und zuckte dann mit den Schultern. Irgendwann würde er auch an der Reihe sein wenn es um einen Mentorposten gehen würde, da war er sich sicher, sich darüber jetzt zu ärgern, dass er bis jetzt noch keinen Schüler zugeteilt bekommen hatte, brachte ihm auch nichts.
Sperlingsfeders Namensvorschlag für ihn Riss ihn schließlich aus seinen Gedanken und er schüttelte den Kopf "Ich denke ich verzichte, ich glaube dann könnte ich mich selbst nicht mehr ernstnehmen.", miaute er schließlich und lächelte Kurz. Schon alleine der Gedanke daran, dass er Dunkelstern fragte, ob sie denn bitte seinen Namen in Dachskralle umändern konnte war komplett Mäusehirnig. "Besser gesagt, stell dir bitte vor ich würde zu Dunkelstern gehen und sie genau das fragen. Sie würde mich offiziell für komplett dumm erklären.", sprach er schließlich seine Gedanken aus und zuckte belustigt mit seinen Schurrhaaren.   

Erwähnt: Azurpfote[ID], Sperlingsfeder, Dunkelstern
Angesprochen: Sperlingsfeder
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 51 Lzwe10WindClan-Lager - Seite 51 Morgen10WindClan-Lager - Seite 51 Lilie10WindClan-Lager - Seite 51 Viper10WindClan-Lager - Seite 51 Rost10



WindClan-Lager - Seite 51 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Roi
Moderator im Ruhestand
Roi

Avatar von : ©Akirow [Esche x Rot]
Anzahl der Beiträge : 3225
Anmeldedatum : 27.12.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptyDo 21 Mai 2020, 15:39


Schneewühler

#005 | Steckbrief

Der weiße Krieger suchte nach einem Anzeichen von Unbehagen in den blauen Augen der schönen Kätzin und stellte zufrieden fest, dass er nichts fand. Unweigerlich fragte er sich, wie er die Farbe ihrer Augen einer fremden Katze beschreiben würde. Sie waren unglaublich blau, heller als der Nachthimmel, aber dunkler als der reißende Wasserfall zwischen WindClan und FlussClan und vermutlich ähnlich gefährlich. Aber er würde sich nicht näher als nötig heranwagen. Der Kater leckte sich unbeirrt über seine linke Pfote und ließ sich seine minuziösen Gedanken nicht anmerken. Er wollte die Kontrolle über ihr Gespräch nicht hergeben. Einige ihrer letzten Worte hatte er nicht mehr gehört, doch nun reckte er entschlossen den Kopf. Äußerlich wirkte er ruhig, doch seine Muskeln waren hellwach und angespannt und er konnte spüren, wie seine Pfoten vor unerfülltem Tatendrang juckten, je angestrengter er versuchte, sie still zu halten. Erneut wurde ihm bewusst, dass seine Schmeicheleien an ihr abprallten, wie Regentropfen an Gewittergras. Ihr direkter Blick, der voller Neugier steckte und ihn wie die Zähne eines Dachses durchbohrte, ließ seinen Pelz plötzlich unangenehm kribbeln und er fragte sich, was ihr gerade durch den Kopf ging, dass sie ihn so ansah. Seine Unsicherheit dauerte jedoch nur wenige Herzschläge lang an, bevor sein Blick für einen kurzen Moment lang kalt und feindselig wurde und sich sein Fell sträubte. Für einen Augenblick sah er wirklich so aus, als würde er sich jeden Moment auf Mottenlicht stürzen. Doch plötzlich glättete sich sein schneeweißer Pelz wieder und sein Blick milderte sich, bis sich seine Schnauze zu einem schiefen Grinsen verzog.
»Was geht dir gerade durch den Kopf, dass du mich ansiehst wie ein hungriger Dachs?«, fragte er nun aufziehend.
Er wollte sie nicht in seinem Kopf und noch weniger in seinen Gedanken und für einen Herzschlag lang hatte er das Gefühl gehabt, als hätte sie sich hinterhältig in seinen Verstand eingeschlichen. Der weiße Kater legte den Kopf schief und sah sie entschuldigend an, bevor sich seine Schultern und sein restlicher Körper strafften. Schneewühler erkannte, dass ihr Spiel bereits begonnen hatte und jetzt wurde ihm auch bewusst, dass auch er sich anstrengen musste, wenn er gewinnen wollte. Nie wieder würde er zulassen, dass sie so tief Zugang in seinen Kopf erhielt. Ihre offensichtliche Herausforderung, konnte der weiße Kater jedoch nur schlecht ablehnen.
»Und ich bin ungeschlagen«, schnurrte er kehlig.
»Wir werden sehen, wer gewinnt, meine bezaubernde Mottenlicht
Plötzlich, als wäre nie etwas gewesen, wurde sein Blick freundlich und offen, als wären sie gute Freunde.
»Darf ich dich auf eine gemeinsame Jagd und ein Stück Frischbeute danach einladen, sobald die Kampfpatrouille den Fuchs vertrieben hat?«
Schelm glitzerte in seinen Augen.
»Ich nehme auch Wünsche entgehen und fange dir was du willst.«
WiC | Krieger
Erwähnt: Mottenlicht
Angesprochen: Mottenlicht
Letzte Position: Lagermitte, bei Mottenlicht

handeln | sprechen | denken | erwähnt
C o d e  b y R o i

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

⇸ Relations ⇷
WindClan-Lager - Seite 51 Hochze10
♡ ♡ ♡
5-jähriges Jubiläum am 31.10.2020

Meine Charaktere im RPG:
 


Zuletzt von Roi am Sa 23 Mai 2020, 12:52 bearbeitet; insgesamt 36-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Saint
Admin im Ruhestand
Saint

Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 3612
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptyDo 21 Mai 2020, 19:24


Sperlingsfeder
Don't pay attention to me please. I'm not really good at anything.

Sie spürte die angenehme Wärme, die mit dem Sonnenaufgang kam und sie daran erinnerte, dass die Blattfrische ihren Weg in den Wald der fünf Clans gefunden hatte. Allein bei dem Gedanken hätte sie am liebsten geschnurrt, doch sie wollte Rostkralle gegenüber kein seltsames Bild von sich vermitteln. Es war zu schade, dass ein Fuchs ihr Territorium heimgesucht hatte -  es graute Sperlingsfeder davor, dem Tier zu begegnen, doch zur selben Zeit spürte sie einen Stich der Enttäuschung. Zu gerne wäre sie nun auf dem weiten Moor, wo sie das Wind in ihrem Fell spüren konnte.
»Herumscheuchen?« In gespielter Erschrockenheit stellte die Kätzin die Ohren auf  und blinzelte ihn an. »Mir tut dein zukünftiger Schüler jetzt schon leid. Vielleicht sollte man Dunkelstern doch davor warnen, dich zu einen Mentoren zu machen.« Sie schenkte ihm ein schüchternes Lächeln, um zu unterstreichen, dass es nur ein Scherz war, um ja keinen falschen Eindruck zu hinterlassen. Einerlei, wie weniger angespannt sie in seiner Anwesenheit war - es änderte nichts an der Tatsache, dass sie sich schreckliche Sorgen darüber machte, ihn mit ihrer Art zu verjagen. Außerdem wollte sie nich, dass Azurpfote noch auf falsche Gedanken kam! Einen schlechten Einfluss wollte sie auch nicht ausüben - wenn sie schon keine passable Kriegerin war, dann sollte sie wenigstens ein Vorbild in Sachen Respekt und Freundlichkeit sein.
»Die Jungen aus der Kinderstube würden dich bestimmt auch sofort anspringen, wenn du ihnen anbieten würdest, ihr persönlicher Prügelsack zu werden«, ergänzte Sperlingsfeder mit nachdenklicher Miene, während ihr Blick zur Kinderstube wanderte. Ungewöhnlich schnell schlug ihr Herz, als sie sich insgeheim zu fragen begann, wann es Zeit für  sie sein würde, Schlammstürmers und ihre Jungen aufzuziehen. Nicht, dass sie überhaupt ansatzweise trächtig war, aber der Gedanke daran, dass irgendwann ein Bündel kleiner Katzen die beiden noch enger miteinander verbinden würde, wärmte ihr Herz.
Leise lachte Sperlingsfeder in sich hinein und legte den Kopf leicht zur Seite, während sie ihn amüsiert anfunkelte. »Du erweckst nicht den Anschein, als würdest du dich überhaupt ernstnehmen - trotz gwöhnlichen Namens. Aber ich stimme dir zu - Dunkelstern würde dich vermutlich als komplett mäusehirnig abstempeln.« Ihre Schnurrhaare zuckten bei der Vorstellung.
Ihre Gedanken wanderten zu ihrer Anführerin und der Patrouille, mit der sie aufgebrochen war. Sorge zeichnete sich auf ihrem Gesicht ab und betrübt blickte sie zu ihren Pfoten. »Meinst du, sie sind bereits auf den Fuchs gestoßen? Ich hoffe, sie kommen alle heil wieder...«

Lagerlichtung  ღ  WindClan Kriegerin  ღ  029
Erwähnt » Dunkelstern, die Patrouille, Azurpfote
Angesprochen » Rostkralle
(C) EUPHlEXX




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

Art by Avada


Nach oben Nach unten
Bunny
Moderator im Ruhestand
Bunny

Avatar von : Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 5369
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 20
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptySo 24 Mai 2020, 22:25


Mottenlicht

And the fears sets in, in an instant. Too much of myself gets exposed. This is where I go at my weakest. When I don't have to be scared to tell the truth.


#006
Sie verzog bloß ihr Gesicht, als er sie mit einem hungrigen Dachs verglich. Ein gar hässlicher Vergleich für eine Kriegerin wie sie. Unwillkürlich musste sich ihr durchdringender Blick, den sie ihm geschenkt hatte, weiter verschärft haben, ohne das dies ihre Intention war. Schneewühler hatte ohne Zweifel scharfe Sinne und schien - wie auch sie es tat - jede Kleinigkeit an seinem Gegenüber zu bemerken und in sich aufzusaugen.
»Pure Neugierde«, war alles, das sie darauf entgenete. Und es waren schonungslos ehrliche Worte, die da aus Mottenlichts Mund drangen, auch wenn sie dabei nicht zu viel verrieten und Interpretationsspielraum ließen. Weiter wollte sie auf diese Frage aber auch nicht eingehen, er musste nicht alles bis ins kleinste Detail wissen, das in ihren Kopf so vorging. Nur der Gedanke an diese Vorstellung ließ sie innerlich erschaudern. Noch nie in ihrem Leben war es der Kätzin leicht gefallen, ihre innersten Gefühle, die sie hütetete wie ihren größten Schatz, jemandem preiszugeben. Es war eines der vielen Dingen, vor denen sie große Angst hatte, auch wenn so manch einer, der sie nicht gut kannte, sich die Frage stellen könnte, ob die sonst so toughe Mottenlicht überhaupt irgendwelche Ängste besaß. Doch das tat sie. Weggesteckt, verborhen, verdrängt. Da wo niemand an sie dran konnte, und schon gar nicht jemand wie Schneewühler.
Sie bemerkte, wie sein Fell sich für einen Herzschlag gesträubt und er eine fast schon feindselig wirkende Haltung eingenommen hatte. Unbeeindruckt darüber fragte sie sich bloß, was wohl der Grund für diesen ablehnenden Ausdruck war und ob es womöglich sogar an ihr lag. Lange blieb ihr nicht Zeit, darüber nachzudenken, da es mit einem Schlag auf den anderen wieder ein kesses Lächeln war, das sein weißes Gesicht zierte.
»Noch ungeschlagen«, ergänzte sie guter Laune, hoffte, er würde es ihr nicht ansehen dass sie vorhin eben etwas abgedriftet war, »Dann nehme ich die Herausforderung gerne an.. Schneewühler.« Sie hob ebenso ganz bewusst seinen Namen hervor, indem sie ihn ans Ende ihres Satzes setzte, ließ ein 'liebster' allerdings aus Geschmackssache außen vor. Insgeheim fragte sie sich jedoch, wie er wohl reagiert hätte, hätte sie dies getan.
»Vielen Dank für dein Angebot«, meinte sie mit einer Stimme, die alles andere ausdrückte, aber keinen Dank, »Ich bin aber durchaus dazu in der Lage, mir selbst meine Beute zu fangen.« Ihre Stimmung hatte sich wieder ein klein wenig zum Negativen hin gewendet. Unter ihrem orangenen Pelz ließ sie die Muskeln spielen, als die ihre Schultern straffte. Auf so eine Demütigung würde sie niemals eingehen und sich etwas von einem Kater fangen lassen. Böse funkelten ihre großen Augen. Am Liebsten hätte sie laut fauchend aufgestampft, empört darüber, dass er sich sie so etwas überhaupt zu fragen traute, doch sie beherrschte sich nach einem kaum hörbaren Seufzer wieder.
»Aber eine Jagd klingt nach einer guten Idee. Was hälts du davon, noch ein paar Clangefährten zu fragen, ob sie uns auch begleiten wollen? Mehr Pfoten fangen mehr Beute.« Sie wusste ganz genau, er zielte darauf an, etwas mit ihr alleine zu unternehmen. Sie wusste auch ganz genau, dass sie sich nicht seinen Wünschen beugen würde, so wie er es anscheinend bei ihren tun wollte. Oder zumindest den Anschein erwecken ließ. Ob er wohl wusste, dass ihr Stolz es ihr verbot, darauf anzuspringen? »Klingt doch gut«, fügte sie hinzu, kam mit ihrem Gesicht näher, »Oder, Schneewühler?«

Erwähnt:
Schneewühler
Angesprochen:
Schneewühler



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

warrior of love and justice ♡

WindClan-Lager - Seite 51 Tumblr_pycmhdGmva1w33ey9o1_540

WindClan-Lager - Seite 51 Erle10WindClan-Lager - Seite 51 Beere10WindClan-Lager - Seite 51 Staub11WindClan-Lager - Seite 51 Ente11WindClan-Lager - Seite 51 Mottea10

Nach oben Nach unten
Falkensturm
Junges
Falkensturm

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 19
Ort : in meiner Hängematte - tief in einem Buch versunken und der Nachbarkatze auf dem Bauch :D

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptySo 24 Mai 2020, 23:47

MOORSCHATTEN






Moorschatten lag in seinem Nest aus Moos im Kriegerbau und kehrte allmählich aus seinen Träumen zurück. Eine kühle Brise streiften seinen Pelz. Der Kater blinzelte verschlafen und sah sich im Bau um. Das helle orange Licht der Morgensonne drang bereits durch die Spalten in der Decke und erleuchtete den Bau. Die meisten Nester waren bereits verlassen. Der schwarze Kater räkelte sich und dehnte sein müden Muskeln. Die Erinnerung an das saftig riechende Kaninchen, dass er in seinen Träumen gejagt hatte, kehrte zurück und es zog ihn nach draußen zum Frischbeutehaufen. Vielleicht, dachte er, war noch ein saftiges Kaninchen von der gestrigen Jagt übrig geblieben.
Als er ins freie trat, rannte er fast in Äschenlicht, der sich unweit des Kriegerbaus nieder gelassen hatte. Der frisch ernannte Krieger sah für seinen ersten Tag viel zu deprimiert aus. Moorschatten überlegte ob er ihn ansprechen sollte. Sein Pelz kribbelte vor Unsicherheit. Vielleicht wollte Äschenlicht auch einfach nur in Frieden gelassen werden. Langsam und zögerlich setzte Moorschatten seinen Weg zum Frischbeutehaufen fort, begutachtete die Beute und entschied sich für ein kleines Kaninchen. Er packte den leblosen Körper am Nackenfell und sah sich nach einem freien, abgeschiedenen Platz im Lager um. Dabei fiel sein Blick erneut auf den rotbraunen Kater. Vielleicht sollte er doch zu ihm gehen? Er sah wirklich mitgenommen aus! … Schaden konnte es nicht … hoffentlich... Unsicher mit leicht gesenktem Kopf, weil ihn die schwere Beute nach unten zog, tappte er zurück zu Äschenlicht. Er lies die Beute vor die Pfoten des Katers fallen und versuchte ihm nicht in die Augen zu sehen. Er hatte Angst, dass das, was er darin sehen könnte, ihm seinen Mut zu sprechen nehmen würde. „ … Uhmm, Hey … möchtest, möchtest du teilen?“, fragte er unsicher und fügte dann schnell hinzu „Das, das Kaninchen ist zu groß für eine Katze!“.



Angesprochen und Erwähnt: Äschenlicht - Thunder
Nach oben Nach unten
Roi
Moderator im Ruhestand
Roi

Avatar von : ©Akirow [Esche x Rot]
Anzahl der Beiträge : 3225
Anmeldedatum : 27.12.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptyDi 26 Mai 2020, 18:23


Schneewühler

006 | Steckbrief

Schneewühler horchte verdutzt auf. Sein scherzhaft gemeiner Vergleich mit dem hungrigen Dachs, ließ den weißen Krieger bei der schönen Kätzin spürbar in Ungnade fallen. Mit jedem weiteren Wort, das aus seinem Mund kam, schien sich ihr durchdringender Blick immer tiefer unter sein Fell zu bohren. Er hatte nicht erwartet, dass solche schönen Augen gleichzeitig so giftig aussehen konnten. Fast hatte sie ihn soweit gehabt, seine Worte zu bereuen, doch niemals würde er etwas Gesagtes wieder zurücknehmen. Ihre kalte, stark komprimierte Antwort, jagte ihm fast einen Schauer über den Rücken, doch statt sich etwas anmerken zu lassen, straffte er seine Schultern noch etwas mehr, um ihr deutlich zu zeigen, dass ihre Antwort ihn nicht einschüchterte. Er würde ihrer Neugierde keine Befriedigung verschaffen, indem er ihr einen Einblick in seinen Kopf gewährte. Außerdem würde sie vielleicht verschwinden, sobald sie ihre Antworten hatte und er seine geheimnisvolle Ausstrahlung für sie verlor und er genoss ihre Gesellschaft viel zu sehr, um sie so früh schon zu verlieren. Sie sollte erst dann gehen, wenn er irgendwann genug von ihr haben würde.
Schneewühler spürte, dass es der Kätzin ähnlich erging und auch sie ihm keinen Eintritt in ihr Herz erteilte, doch es störte ihn nicht weiter. Im Gegenteil, es könnte seine Pläne ruinieren, wenn er zu viel von ihr erfuhr.
Bei ihren nächsten Worten, musste der Krieger leise lachen, bevor die Kätzin seine Herausforderung annahm und Schneewühler erfreut den Kopf hob. Doch ihre gute Laune war Mottenlicht wenige Herzschläge später bereits erneut vergangen. Sie lehnte seinen Vorschlag sofort ab, dass er ihr etwas fing. Schneewühler erkannte, wie sie demonstrativ ihre Muskeln spielen ließ und ihre Augen ihn wütend anstarrten. Er selbst verstand nicht, was hier gerade passiert war und sah sie nur irritiert an. Doch dann seufzte sie plötzlich leise und ihre Anspannung verflog, zu mindestens für einen Moment. Diesmal reagierte er ablehnend auf ihren Vorschlag, doch er wusste auch, was sie vorhatte und dieses Spiel konnte er auch spielen.
»Mehr Pfoten verschrecken auch mehr Beute «, gab er mit einer Unschuldsmiene zu bedenken. Falls diese Masche nicht bei ihr nicht zog, setzte er gleich noch etwas hinterher:
»Hast du etwa Angst davor, alleine mit mir Zeit zu verbringen?«, fragte er grinsend, auch weil er wusste, dass sie es schwer haben würde, jetzt noch immer auf weitere Katzen zu bestehen.
»Wenn es das ist, sollten wir vermutlich tatsächlich noch eine Katze fragen, ob sie uns begleiten will. Ich möchte ja nicht, dass du dich irgendwie unbehaglich fühlst.«
Jetzt war es sein Blick, der die Kätzin anstarrte, gespannt auf ihre Reaktion und mit einem triumphierenden Glanz in den Augen.
WiC | Krieger
Erwähnt: Mottenlicht
Angesprochen: Mottenlicht
Letzte Position: Lagermitte, bei Mottenlicht

handeln | sprechen | denken | erwähnt
C o d e  b y R o i

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

⇸ Relations ⇷
WindClan-Lager - Seite 51 Hochze10
♡ ♡ ♡
5-jähriges Jubiläum am 31.10.2020

Meine Charaktere im RPG:
 
Nach oben Nach unten
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Cheese (@Avada)<333
Anzahl der Beiträge : 1283
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 16
Ort : Weg.

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptyMi 27 Mai 2020, 17:44


Äschenlicht
Schüler | WindClan | #033

So wirklich kam der junge Krieger gar nicht dazu, genauer über die Ereignisse gestern nachzugrübeln, zumindest zu versuchen, die Botschaft zu entschlüsseln, denn kaum hatte er sich niedergelassen, tappte Moorschatten, einer der Krieger ... deiner Mit-Krieger und Baugefährten..., korrigierte er sich, auf ihn zu. So ganz wohl schien dem eher scheuen Gesellen nicht zu sein, ob es nur an der Interaktion mit ihm als anderer Katze lag oder mehr dahintersteckte, war Äschenlicht nicht bekannt. So versuchte der Braune zumindest, ein wenig freundlicher und glücklicher zu wirken, auch wenn ihm zumindest letzteres nicht so wirklich gelingen wollte. "Ich schätze, wir können wohl teilen, ja. Setz dich ruhig."
Der junge Krieger war ein wenig erstaunt, dass auch seine Worte ziemlich freundlich klangen - jedenfalls in seinen eigenen Ohren - und spiegelten seine momentane Stimmung weniger wieder als erwartet. Kurz besah sich Äschenlicht das 'zu große Kaninchen', so groß wirkte es auf ihn gar nicht, und schob es dann ein wenig näher an Moorschatten heran. "Du zuerst." Diese Worte waren zwar mehr gemurmelt als gesprochen, zumindest bei seinem Gegenüber sollten sie allerdings ankommen.
"Ich hätte nicht gedacht, dass ich es so schnell vermissen würde, das Lager zu verlassen, wenn ich ehrlich bin." Das war zwar ein recht verzweifelter Versuch, das sterbende Gespräch noch irgendwie künstlich zum Laufen zu bringen, aber wenn er schon in Gesellschaft war, dann wollte Äschenlicht keine Stille um sich haben. Konnte es vielleicht auch nicht, aber sicher war er sich da nicht einmal selbst.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 51 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Proud Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19
Nach oben Nach unten
Falkensturm
Junges
Falkensturm

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 19
Ort : in meiner Hängematte - tief in einem Buch versunken und der Nachbarkatze auf dem Bauch :D

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptySo 31 Mai 2020, 13:33

MOORSCHATTEN
WindClan Krieger


Die Anspannung des schwarzen Katers viel in dem Moment, als ihn sein Clangefährte freundlich aufforderte sich neben ihm nieder zu lassen. Äschenlicht schien es ihm zumindest nicht übel zu nehmen, dass er ihn bei seinen Gedanken gestört hatte. Er setzte sich neben den rotbraunen Kater und nahm einen Bissen, als Äschenlicht ihm die Beute zugeschoben hatte. Das saftige Kaninchenfleisch war zwar kalt, aber in Moorschattens leerem Magen fühlte es sich trotzdem an, als sei es ihm direkt vom SternenClan gesandt worden.
Als Äschenlicht erneut die Stimme hob und meinte, dass er es vermissen würde das Lager zu verlassen, begann sein Herz zu rasen, wie ein Hase, der von einer hungrigen Jagtpatrouille über das offene Moor gehetzt wurde. Er merkte wohl, das Äschenlicht gerade versuchte ein Gespräch auf zu bauen, allerdings wusste er nicht was er darauf antworten sollte. Deshalb nahm er noch einen kleinen Bissen vom Kaninchen, bevor er es Äschenlicht zurück schob, und kaute lange angestrengt darauf herum. Was wollte Äschenlicht nun von ihm hören? Wie sehr wünschte er sich in solchen Momenten seinen Wurfgefährten zurück, der hatte immer gewusst, was er sagen musste, um die Situation aufzulockern.
Bevor das Schweigen zu unangenehm wurde, würgte Moorschatten den Fleischbrei hinunter und entschloss sich einfach gerade heraus das zu sagen, was er zu dem Thema dachte. „Mir geht es auch so!“, miaute er und blickte über den Sträucherwall hinaus auf das weite Territorium, „den ganzen Tag im Lager festsitzen, während Dunkelstern mit nur so wenigen Kriegern auszieht um dieses dreckigen Fuchs zu vertreiben“. Den `dreckigen Fuchs´ fauchte er fast aus seiner Kehle. Äschenlicht konnte es gar nicht leiden, wenn seine Clangefährten ihr Leben riskierten und er nicht helfen durfte. „Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es eine gute Entscheidung war die Schüler da raus zu schicken! Vielleicht hätte Dunkelstern lieber mehr Krieger mitnehmen sollen...“, fügte er nachdenklich hinzu. Als er bemerkte, dass er gerade offen seine Anführerin angezweifelt hatte, schaute er Äschenlicht etwas unsicher an. Würde der rotbraune ihn nun für eine treulose Katze halten?
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12233
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptyMo 01 Jun 2020, 17:04

Nachtfuß

Krieger | WindClan



Eine Weile hatte ich gewartet, nachdem Dunkelstern den Clan zusammengerufen hatte, um unter anderem Zitterfluss zu Gewitterpfotes Mentorin zu ernennen und unserer Tochter ihren Kriegernamen zu geben.
Silberregen.
Mit stillem Stolz hatte ich die Zeremonie meiner Tochter beobachtet und außerdem zu meiner Gefährtin gesehen. Ein Schüler würde ihr vielleicht besser helfen, sich auch als Kriegerin zurecht zu finden, schließ war sie nicht im Clan geboren und das vergaß wohl keine Katze so schnell, weder sie, die nicht unter dem offen Himmel geboren worden war noch unsere Clankameraden. Doch bevor ich ihr zu dem Schüler gratulierte, entschloss ich mich zu Silberregen hinüberzutrotten.

Gratulation, Silberregen, begrüßte ich meine Tochter mit ihrem neuen Namen, jedoch ohne überschwängliche Gefühle, wie man es vielleicht von mir erwartet hätte. Aber so eine Katze war ich nicht und Silberregen war auch kein kleines Junges mehr, weshalb ich ihr meinen Respekt schlichtweg mit einem Kopfnicken zeigte ... und damit, dass ich sie ohne Umschweife bei ihrem neuen Namen nannte.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Angesprochen: Silberregen



Eisauge

"When I grew up, I expirienced hurt. So I decided to become cold as ice in order not to be hurt again and to be able to protect them from harm. So I kept going and fought for them. Just to realize… that no one of them noticed ice also can break."

WindClan | Kriegerin

Ich hatte mir nach der Patrouille einen ruhigen Platz am Lagerrand gesucht. Dort saß ich nun und putzte mein Fell, wobei ich immer wieder aufsah und meinen Blick durch das Lager schweifen ließ. Ob Distelpfote wohl gerade mit ihrer räudigen Mentorin da draußen war? Diese Kätzin - Hundeschweif - sie hatte den Clan verlassen, ihn verraten und jetzt schleppte sie noch ihre drei krähenfraßfressenden Jungen mit an, wurde in den Clan aufgenommen und sollte auch noch meine Tochter ausbilden. Und Dunkelstern, die selbst eine Mutter war, ließ das einfach so zu! Aber wenn die graubraune Kätzin meiner Tochter oder irgendeinem anderen meiner Jungen auch nur eine Kleinigkeit zu Leid tat, würde ich ihr die Kehle durchbeißen, so viel stand fest.
Das würde ich nicht dulden.
Wenn es sein musste würde ich meine Jungen verteidigen.
Und wenn es das Letzte war, was ich tat.


Angesprochen: //
Standort: Am Rand des Lagers
Sonstiges: Beobachtet das Lager

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 51 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Luchsy ♥
Anzahl der Beiträge : 2278
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 54

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 EmptyGestern um 14:26

Rostkralle

005| vor dem Kriegerbau

Rostkralle schaute die Kriegerin mit welcher er gerade ein so nettes Gespräch führte gespielt entsetzt an. "Was? Du kannst mir sowas doch nicht antun", miaute er wobei sein Miauen am Ende des Satzes eher einem Wimmern ähnelte. An diesem Punkt sollte man anmerken, dass es ein wirklich schlecht gespieltes Wimmern war. Schon alleine der Gedanke, dass sich Sperlingsfeder aufraffte und all ihren Mut zusammennahm um zu Dunkelstern zu eilen um ihr zu erklären, dass er ja keinen Schüler bekommen durfte. Er schaffte es nicht wirklich lange ernst zu bleiben und schmunzelte. "Aber andererseits, nur zu, geh zu ihr das will ich sehen.", wenn ihm diese Herausforderung jetzt zum Verhängnis werden würde wäre das zwar nicht wirklich gut für seinen Ruf, aber er war sich ziemlich sicher, dass es noch einiges mehr an Motivation brauchte, damit die Kriegerin vor ihm zu ihrer Anführerin ging ohne auf halben Weg wieder umzudrehen, da sie sich das wahrscheinlich nicht zutraute.
Bei dem Vorschlag mit den Jungen nickte er kurz "Das wäre gar keine so schlechte Idee, vielleicht wünscht sich dann eines der Jungen mich als Mentor und ihre Mütter hätten mal etwas Zeit um zu entspannen.", miaute er wieder mit etwas mehr Ernst in der Stimme, er könnte sich schon vorstellen, dass er so sicher einfacher ein Junges als Schüler zugeteilt bekommen würde. Vielleicht würde er dem Vorschlag der Kriegerin wirklich mal nachgehen und sich als Spielzeug für die Kleinsten des Clans opfern wenn er mal nichts zu tun hatte. Er war sich sicher, dass auch Sperlingsfeder die größte Freude damit haben würde, mit Jungen zu spielen, jede Kätzin mochte schließlich Junge auch wenn sie ab und an noch so anstrengend waren.
"Also wirklich, jetzt lässt du mich ganz schön dumm dastehen.", lachte er, wobei das nicht von langer Dauer war, denn kaum hatte die schöne Kätzin ihren Blick auf den Lagerausgang gerichtet trübte sich ihre Stimmung und ein sorgenvoller Unterton mischte sich in ihre Stimme. Rostkralle seufzte kurz, er selbst machte sich eigentlich nur Sorgen, dass er noch länger nicht aus dem Lager durfte. Doch das konnte er jetzt schlecht zu der Kriegerin vor sich sagen. "Dunkelstern hat gute Kämpfer mitgenommen, ich bin sicher, dass sie diesen Flohsack mittlerweile schon aus unserem Territorium vertrieben und ihm eine Lektion erteilt haben.", sagte er und versuchte so viel Zuversicht in seiner Stimme mitschwingen zu lassen wie es ihm nur möglich war. Er selbst wäre gerne mitgekommen, er wusste das er wahrscheinlich eine bessere Wahl gewesen wäre als eine Schülerin mitzunehmen, doch jetzt war sowieso schon alles zu spät. Dennoch durften sie jetzt nicht negativ denken und pessimistisch in der Gegend herumsitzen.  

Erwähnt: Sperlingsfeder, Dunkelstern, die Kampfpatrouille
Angesprochen: Sperlingsfeder
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WindClan-Lager - Seite 51 Lzwe10WindClan-Lager - Seite 51 Morgen10WindClan-Lager - Seite 51 Lilie10WindClan-Lager - Seite 51 Viper10WindClan-Lager - Seite 51 Rost10



WindClan-Lager - Seite 51 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




WindClan-Lager - Seite 51 Empty
BeitragThema: Re: WindClan-Lager   WindClan-Lager - Seite 51 Empty

Nach oben Nach unten
 
WindClan-Lager
Nach oben 
Seite 51 von 51Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 27 ... 49, 50, 51

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WindClan Territorium-
Gehe zu: