Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenaufgang [22.01.]

Tageskenntnis:
Die Temperaturen fallen und es geht ein kalter Wind. Die ersten Schneeflocken fallen vom Himmel, aber außer auf dem Moor bleibt kaum etwas davon liegen. Während Wald und Wiesen unter einer dichten Nebelschicht ruhen, fegt der Wind heftig über die höher gelegenen Gebiete hinweg. Auch die Beute hat sich zurückgezogen und der gefrorene Boden erschwert die Jagd besonders für unerfahrene Katzen.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass und teils gefroren, aber der Schnee bleibt nur an wenigen Stellen liegen. Der Nebel hüllt den Wald in eine dichte Decke und nur ab und an verirren sich einzelne Schneeflocken zwischen den Ästen zum Waldboden nach unten. Die Jagd ist hier ein wenig einfacher, als auf offenem Gelände, auch wenn der Boden an manchen Stellen ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Der Boden ist an mehreren Stellen gefroren und auf dem Fluss beginnt sich eine Eisschicht zu bilden. Das Wasser darunter ist nach wie vor noch von den inzwischen abgeschlossenen Arbeiten der Zweibeiner verdreckt und Beute ist nur schwer zu fangen. Dass der Nebel die Weiden bedeckt, erschwert außerdem die Jagd auf Landbeute zusätzlich.


WindClan Territorium:
Auf dem Hochmoor reißt der kalte Wind die Nebelfelder auf und sorgt für tiefere Temperaturen. Hier bleibt zusätzlich zum gefrorenen Boden auch noch etwas Schnee liegen, was den Boden noch rutschiger macht und die Jagd zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist der Boden gefroren und besonders die südlichen Gebiete des Territoriums in Nebel gehüllt. Frösche und Reptilien gibt es hier keine mehr und die Jagd auf andere Beute wird vom Nebel sowie dem rutschigen Boden erschwert. Die Jagd ist im Nadelwald jedoch einfacher, als auf dem offenen Gelände im Norden des Territoriums, wo Schnee liegen bleibt und der Wind stärker ist.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel erschwert die Sicht und Vögel sind um einiges schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise nasse Rinde der Bäume macht das Klettern schwer und die Jagd ist für unerfahrene Katzen besonders schwierig. Der Schnee bleibt hier aber nur an vereinzelten Stellen liegen.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind, Schnee und Nebel unbeeindruckt. Der Sturm zerrt an den verbleibenden Blättern, aber unten ist die Senke von Nebel bedeckt. Im Schutz des Unterholzes hat sich etwas Beute zurückgezogen, aber auch hier kommt sie nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es kalt und nebelig. Die Zweibeiner und ihre Hunde gehen lieber kurze Runden und verbringen die meiste Zeit drinnen, was die Straßen ein wenig sicherer macht. Dennoch stellen Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie immer eine Gefahr dar. Am Rand des Schwarzstroms bilden sich dünne Eisschichten, aber richtig zugefroren ist der Strom nicht.


Streuner Territorien:
Auch hier ist es nebelig und windig. Leichter Schnee fällt vom Himmel, bleibt aber nur an einigen offenen Stellen liegen. Bewaldete Gebiete sind ein wenig besser von Schnee und Wind geschützt, aber die Jagd auf die wenige Beute wird durch die Wetterbedingungen zusätzlich erschwert. Abenteuerlustige Hauskätzchen sind bei diesem Wetter eher selten, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort:
Mit zunehmend unangenehmerem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie sich aufs warme Kissen kuscheln und aus dem Napf fressen können. Nur wenige abenteuerlustige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter überhaupt noch in den Garten … oder darüber hinaus.

 

 Flussufer

Nach unten 
+44
Denki
Thunder
Waldlicht
Xayah
Frostblatt
Goldene Löwin
Moony
Amumu
Efeulicht
Noname
Athenodora
Shenhe
SPY Rain
Roi
Raiden Shogun
Armadillo
Löwenherz
Eichenblatt
Stein
Zenitstürmer
B.T
Schneefell
Vela
Bernsteinblüte
Zira
Salis
Niyaha
Marble
Coraline
Half Blood Princess
Aurea
Finsterkralle
Krümel
Palmkätzchen
Cavery
PlatinumEnd
Leopardenfeder
MagentaFlower
Schmetterlingspfote
Zephyr
Sunny
Morgenblume
Mondtau
Schattenwolke
48 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 21, 22, 23
AutorNachricht
RPG Storyteam
RPG Storyteamer
RPG Storyteam


Avatar von : Pixabay, Edit von Salbeiduft
Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 24.09.17

Flussufer - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Flussufer   Flussufer - Seite 23 EmptyMi 10 Nov 2021, 22:15

Blattfall - Sonnenuntergang - FC
Der Fluss läuft noch immer dreckig und trübe durch sein Bett hindurch. Sein Zustand ist wenig verändert, das Einzige, dass sich heute in dessen Routine verändert hat, waren die Zweibeiner, die gekommen sind, um das Wasser zu testen und den Schaden zu notieren. Nun sind sie jedoch alle fort und der Fluss bleibt im Prozess der Selbstreinigung zurück.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

- Bitte keine PN's an diesen Account. Danke -




Nach oben Nach unten
Wieselsprung
Junges
Wieselsprung


Avatar von : Insta: loni.art
Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 28.07.21

Flussufer - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Flussufer   Flussufer - Seite 23 EmptyDo 30 Dez 2021, 13:47



FlussClan | Krieger | Männlich | #004


Honigstreif

->Marschland
Schritt für Schritt lichtete sich der Wald und eine Fläche aus glänzendem Eis kam immer mehr zum Vorschein. Er wusste, wie weit sich der Fluss vor ihnen erstreckte, aber auch hier lag der Nebel tief am Boden und das andere Ufer war nur mit etwas Kreativität auszumachen.

Vorsichtig tippte Honigstreif auf die kalte Fläche, die sich erst vor wenigen Sonnenaufgängen gebildet haben muss. Knirschend gab der Untergrund unter seinen Ballen nach. Noch immer war das Eis recht dünn und würde an dieser Stelle leicht einbrechen können, zumindest wenn zwei große Kater dicht beieinander stehen würden.  

„Ich weiß nicht so recht, ob das Eis dafür schon gefroren genug ist,“ gab er enttäuscht von sich und trabte ein paar Fuchslängen flussaufwärts. An keiner einzigen Stelle konnte er die markante Silhouette eines Fisches ausmachen. „Außerdem sehe ich keinen einzigen Fisch.“

Ein starker Windzug trug ihm die lieblichen Gerüche von Beute herbei, die wohl aus dem dichten Wald des WolkenClans kommen mussten. Viel zu bildlich konnte er sich vorstellen, wie eine prallgefüllte Maus an er Nuss knabberte und eine dichtgediederte Elster auf einem Ästchen ein Liedlein singt. Bei dem ständigen knurren seines Magens waren all diese Vorstellungen reinste Tortur.

Der gefrorene Fluss würde die Überquerung leichter denn je machen und im Endeffekt würde er nur seinen Freunden und Clan helfen.

Wäre das wirklich so falsch?

Honigstreif hatte die Gesetzte noch nie extrem wichtig gewesen und hin und wieder hatte er sie auch schon gebrochen. Nachdenklich, und mehr als nur ein kleines bisschen eifersüchtig, kniff er die Augen zusammen und wandte sich dann fauchend an Schilfkralle: „Ich hasse Grenzen! Wieso kann nicht jeder sich einfach das nehmen, was sie brauchen? Sie haben doch bestimmt genug Beute um sie mit uns zu teilen.“


Reden | Denken | Handeln | Katzen

Angesprochen: Schilfkralle
Erwähnt: Schilfkralle
Zusammenfassung: Kommt am Ufer an, testet Eis und beschwert sich dann bei Schilfkralle über die Grenzen.

Nach oben Nach unten
Eichenblatt
Admin im Ruhestand
Eichenblatt


Avatar von : Stein
Anzahl der Beiträge : 4447
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Flussufer - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Flussufer   Flussufer - Seite 23 EmptyDo 30 Dez 2021, 20:53


Schilfkralle
» If you make a promise, you keep it, if you make a mistake, you apologize. And if you give someone a dream, you defend it to the end. «

cf » FlussClan Territorium, Territorium
Frohen Mutes war er gemeinsam mit Honigstreif zum Fluss geschlendert, doch er merkte selbst, wie viel Kraft ihn jeder einzelne Schritt abverlangte. Gewiss würde ihn sein körperlicher Zustand nicht davon abhalten, einen Kampf bestreiten - oder gar einen aufzusuchen, weil er einen Reiz darin sah, sich im Nachteil zu befinden - und großspurig behaupten, dass er dennoch siegreich hervorgehen würde. Doch wenn er es aus einem realistischen Blickwinkel betrachtete, so war ihm bewusst, dass seine Chancen eher gering aussehen würden.
Neugierig stellte Schilfkralle sich an die Seite seines Freundes und warf einen Blick über den Fluss, dessen Wasser zu seiner Missbilligung auch unter der dünnen Eisschicht noch eine recht trübe Farbe trug. Seine Gesichtszüge verhärteten sich für einen Moment und nahmen eine ungewohnte Ernsthaftigkeit ein - seit so vielen Monden litt der FlussClan bereits und würden nun in geschwächter Form sich gezwungen sehen, die Blattleere zu überstehen. Dass sie bislang noch keine Opfer zu verzeichnen hatten*, war ein Wunder des SternenClans.
»Lass uns dem Flussverlauf folgen. Vielleicht finden wir die eine oder andere Stelle, über die man gleiten könnte«, schlug er vor und schenkte Honigstreif ein breites, verschwörerisches Grinsen. »Vielleicht rennt uns über das Eis ja eine erkundungsfreudige Maus des WolkenClans entgegen.« Er spürte, wie sich seine Schultern bei seinen eigenen Worten ein wenig anspannten. Wie offensichtlich würde er wohl sein müssen?
Ohne zu warten, trottete der Rotweiße bereits los und gab ihm mit einer einladenden Schweifbewegung ein Zeichen, ihm zu folgen - nur, dass er nicht sehr weit kam. Mit jedem Schritt, mit dem er sich der eigentlichen Grenze zum WolkenClan näherte, intensivierte sich der Geruch des NachbarClans und eine dunkle Vorahnung stieg in ihm auf, die ihn unruhig werden ließ.
Die Spur wies nicht nur daraufhin, dass Brombeersterns Clan seine Duftmarkierungen erneuert hatte - im Gegenteil schien sie bis über den Fluss auf ihre Seite hin zu reichen. Er war so frisch, dass es nicht allzu lange her sein konnte, dass die Katzen hier vorbeigekommen waren.
Das Zucken seiner Ohren war das einzige Zeichen seiner Nervosität; er wollte Honigstreif vorerst keinen Grund geben, sein Verhalten infrage zu stellen. »Hey«, rief er betont langsam, einen lockeren Tonfall anschlagend. »Lass uns heimkehren. Irgendetwas scheint nicht zustimmen, es riecht mir bisschen zu stark nach WolkenClan. Wer weiß, ob sie nicht gerade das Lager attackieren? Einen Kampf würde ich mir nicht entgehen lassen wollen.« Der Krieger drehte sich nicht zu ihm herum, während er seine Witze trieb; er wusste, dass sein Freund ihn gut genug kannte, um trotz seiner Maske von seinem Gesicht ablesen zu können, dass etwas sein könnte.
Er ließ Honigstreif keine Zeit, sein Handeln zu hinterfragen, und trat stattdessen bereits in einem angezogenen Tempo den Heimweg an.

tbc » FlussClan Territorium, Das Lager
Erwähnt » Brombeerstern
Angesprochen » Honigstreif
Tldr Betrachtet den Fluss und denkt über den nagenden Hunger nach. Bemerkt den stärkeren Duft von WolkenClan auf ihrer Seite und ist augenblicklich alarmiert.
* Weiß zu dem Zeitpunkt noch nichts von dem Tod von Nebelfängerin und Krallensturm.
SteckbriefFlussClan Krieger14 Monde024




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.

||► post list ||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
Wieselsprung
Junges
Wieselsprung


Avatar von : Insta: loni.art
Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 28.07.21

Flussufer - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Flussufer   Flussufer - Seite 23 EmptyFr 31 Dez 2021, 01:01



FlussClan | Krieger | Männlich | #005


Honigstreif

Seine großen Pfoten fühlten sich immer schwerer und schwerer an. So, als würden sie sich immer mehr mit getauten Schnee aufsaugen, während er die Gegend nach Frischbeute absuchten. Weiß waren sie jedenfalls schon lange nicht mehr.

Hoffnungslos gab der getigerter Kater seine erfolglose Suche nach Fischen auf und stapfte stattdessen missmutig dem anderen Krieger hinterher, als er mit einer Schwanzbewegung dazu aufgefordert wurde.
Er redete sich ein, dass sich die Mühe auszahlen würde, er schon bald in ein saftiges Stück Beute beißen und das unangenehme Gefühl in seinem Bauch ein Ende nehmen würde.

Aber denkt Schilfkralle echt, dass eine Maus einfach so rüberläuft? Schnaubend schüttelte er den Kopf, als er das Grinsen im Gesicht des besagten Katers gesehen hatte.  Oder hat er eigentlich etwas anderes vor?

Als ihm der ungewöhnlich starke Geruch des WolkenClans in die Nase stieg, schoss er rasch an die Seite seines Freundes und reckte alamiert den Schwanz in die Höhe.

„Das gefällt mir ganz und gar nicht!“, knurrte er verbittert und versuchte gar nicht erst recht, sein Nackenfell an seinem Körper anliegen zu lassen. Er senkte seine rosane Nase zur Duftspur hinab und versuchte auszumachen, welche und wie viele Katzen die Grenze übertreten haben. Als er nur zwei verschiedene Gerüche ausmachen konnte, beruhigte sich sein Herzrasen zumindest um ein kleines Stückchen. „Ich kann Brombeersterns Geruch ausmachen und auch noch den einer anderen Katze, aber ich bin mir nicht ganz sicher, welche es ist. Bei so wenigen Katzen glaube ich nicht, dass es eine Invasion ist.“

Ein Blick zur Seite machte ihn stutzig, da der rotweiße Kater schon mehrere Sprünge von ihm entfernt war. Außerdem war er schon die ganze Zeit etwas… anders. Zwar hätte Honigstreif sich nach dieser Entdeckung auch sofort auf den Weg ins Lager gemacht, um entweder die Eindringlinge abzufangen oder Jubelstern vorzuwarnen, aber ihm kam die Reaktion Schilfkralles etwas übertrieben vor. Vielleicht lag es aber daran, dass Schilfkralle eine Schwester hatte, die er beschützen wollte.

„Ich glaube nicht, dass es zu einem Kampf kommen wird!“ rief er zwischen seinen Atemzügen hinterher, während er so schnell er konnte in den Wald hineinpreschte. Brombeerstern war wohl nicht lebensmüde, auch wenn Honigstreifs Herz vor Begeisterung schneller schlug, wenn immer er an die Hitze eines Gefechts dachte.

-> Lager


Reden | Denken | Handeln | Katzen

Angesprochen: Schilfkralle
Erwähnt: Schilfkralle, Brombeerstern, Jubelstern
Zusammenfassung: Riecht WolkenClan, findet Schilfkralles Reaktion ungewöhnlich und eilt dann zurück ins Lager.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





Flussufer - Seite 23 Empty
BeitragThema: Re: Flussufer   Flussufer - Seite 23 Empty

Nach oben Nach unten
 
Flussufer
Nach oben 
Seite 23 von 23Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 21, 22, 23

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: