Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenaufgang [22.01.]

Tageskenntnis:
Die Temperaturen fallen und es geht ein kalter Wind. Die ersten Schneeflocken fallen vom Himmel, aber außer auf dem Moor bleibt kaum etwas davon liegen. Während Wald und Wiesen unter einer dichten Nebelschicht ruhen, fegt der Wind heftig über die höher gelegenen Gebiete hinweg. Auch die Beute hat sich zurückgezogen und der gefrorene Boden erschwert die Jagd besonders für unerfahrene Katzen.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass und teils gefroren, aber der Schnee bleibt nur an wenigen Stellen liegen. Der Nebel hüllt den Wald in eine dichte Decke und nur ab und an verirren sich einzelne Schneeflocken zwischen den Ästen zum Waldboden nach unten. Die Jagd ist hier ein wenig einfacher, als auf offenem Gelände, auch wenn der Boden an manchen Stellen ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Der Boden ist an mehreren Stellen gefroren und auf dem Fluss beginnt sich eine Eisschicht zu bilden. Das Wasser darunter ist nach wie vor noch von den inzwischen abgeschlossenen Arbeiten der Zweibeiner verdreckt und Beute ist nur schwer zu fangen. Dass der Nebel die Weiden bedeckt, erschwert außerdem die Jagd auf Landbeute zusätzlich.


WindClan Territorium:
Auf dem Hochmoor reißt der kalte Wind die Nebelfelder auf und sorgt für tiefere Temperaturen. Hier bleibt zusätzlich zum gefrorenen Boden auch noch etwas Schnee liegen, was den Boden noch rutschiger macht und die Jagd zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist der Boden gefroren und besonders die südlichen Gebiete des Territoriums in Nebel gehüllt. Frösche und Reptilien gibt es hier keine mehr und die Jagd auf andere Beute wird vom Nebel sowie dem rutschigen Boden erschwert. Die Jagd ist im Nadelwald jedoch einfacher, als auf dem offenen Gelände im Norden des Territoriums, wo Schnee liegen bleibt und der Wind stärker ist.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel erschwert die Sicht und Vögel sind um einiges schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise nasse Rinde der Bäume macht das Klettern schwer und die Jagd ist für unerfahrene Katzen besonders schwierig. Der Schnee bleibt hier aber nur an vereinzelten Stellen liegen.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind, Schnee und Nebel unbeeindruckt. Der Sturm zerrt an den verbleibenden Blättern, aber unten ist die Senke von Nebel bedeckt. Im Schutz des Unterholzes hat sich etwas Beute zurückgezogen, aber auch hier kommt sie nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es kalt und nebelig. Die Zweibeiner und ihre Hunde gehen lieber kurze Runden und verbringen die meiste Zeit drinnen, was die Straßen ein wenig sicherer macht. Dennoch stellen Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie immer eine Gefahr dar. Am Rand des Schwarzstroms bilden sich dünne Eisschichten, aber richtig zugefroren ist der Strom nicht.


Streuner Territorien:
Auch hier ist es nebelig und windig. Leichter Schnee fällt vom Himmel, bleibt aber nur an einigen offenen Stellen liegen. Bewaldete Gebiete sind ein wenig besser von Schnee und Wind geschützt, aber die Jagd auf die wenige Beute wird durch die Wetterbedingungen zusätzlich erschwert. Abenteuerlustige Hauskätzchen sind bei diesem Wetter eher selten, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort:
Mit zunehmend unangenehmerem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie sich aufs warme Kissen kuscheln und aus dem Napf fressen können. Nur wenige abenteuerlustige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter überhaupt noch in den Garten … oder darüber hinaus.

 

 BlutClan-Lager

Nach unten 
+38
Rakan
Stein
Tacitus
Icarus
Sandsturm
Schneepelz
Eichenblatt
Shenhe
Armadillo
Finsterkralle
Xayah
Raiden Shogun
Thunder
Efeulicht
Bernsteinblüte
Amumu
Talia
Palmkätzchen
Coraline
BHSUnicorn
Runensturz
Zenitstürmer
Niyaha
Zira
Haru
Schneefell
Miss*Katy
Schattenwolke
Mondtau
Giftkralle
Half Blood Princess
Cavery
Aurea
Salis
Schmetterlingspfote
Marble
Scáth
Shade
42 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 22 ... 41, 42, 43, 44  Weiter
AutorNachricht
Frostblatt
Anführer
Frostblatt


Avatar von : Lykan ~owo~
Anzahl der Beiträge : 365
Anmeldedatum : 02.02.20
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptySo 05 Sep 2021, 21:17






Ivy


Auszubildende | weiblich | 5 Monde


Die Kätzin war froh, endlich von diesen lästigen Jungen wegzukommen. Dass sie eventuell einmal zusammen trainieren mussten, stimmte sie missmutig und freudig zugleich. Missmutig, da sie keinerlei Interesse an einer Zusammenarbeit mit keiner von den beiden hatte. Freudig, weil sich vielleicht zeitgleich die Möglichkeit bieten könnte, ihnen ihre Krallen überzuziehen und sich für diese Unverschämtheiten zu revangieren.
Sie drehte sich um und noch immer war es ungewohnt für sie, dass es kein Glöckchen mehr an ihrem lila Halsband gab, was klimperte. Was für eine Freiheit ihr das bot. Endlich schleichen, sich endlich lautlos bewegen..
Sie blieb abrupt stehen, als Slyder plötzlich auf ein höher gelegenes Fenster sprang und sie allein zurück ließ. Hektisch suchte sie die Umgebung ab, doch es gab keinen Schrank und keine Kiste, die ihr den Aufstieg erleichtert hätte. Vermutlich würde mich das schwach aussehen lassen... Oder einfach nur schlau.
Sie schnaubte und richtete ihre blassen Augen dann entschlossen auf den Rahmen. Holz. Darin würden ihre Krallen Halt finden. Doch die Entfernung war schwer abzuschätzen, denn das Fensterbrett war schmal und genau richtig darauf zu landen würde nicht einfach werden.
Sie spannte die Hinterbeine an, denn sie wollte nicht zu viel Zeit verschwenden und Blicke auf sich ziehen. Kräftig stieß sie sich ab, jedoch etwas zu zögerlich, und ihre Hinterläufe erreichten das Brett nicht. Hastig schlug sie die Vorderkrallen in das Holz und zog sich nach oben, ihre hinteren Krallen, die an der Wand scharrten, rissen kleine Fetzen Tapete ab.
Glücklicherweise hatte sie für ihr Alter bereits kräftige Schulter und zog sich schnell nach oben. Trotzdem blickte sie missgelaunt zurück und schnaubte vor Wut und Anstrengung. Was für eine Peinlichkeit.
Sie blickte nach vorne und stellte wenig überrascht fest, dass Slyder bereits auf sie wartete.
Sie sprang vom Fensterbrett und landete weich, denn der Weg nach unten war immer so viel leichter als der nach oben..
Entschlossen, einfach so zu tun, als wäre dieser Vorfall niemals passiert, stellte sie sich ihm gegenüber und musterte seine Haltung.
Kampftraining. Mit ihm? Sie schluckte leicht. Sie war froh gewesen, im alten Zweibeinerviertel nicht gegen ihn hatte kämpfen zu müssen. Jetzt kam sie nicht drum herum. Aber die Umstände sind anders. Er wird mich sicher nicht töten wollen.
Auch wenn sie sich ihrem letzten Gedanken nicht ganz sicher war, beschloss sie, ihre Beunruhigung nicht weiter zu beachten.
Sie nahm ein Kauern ein. Wie sollte sie am besten vorgehen? Auf Anweisungen warten? Vermutlich war das das Beste, Gehorsam zeigen.
Andererseits muss ich mich beweisen. Und wenn ich die Chance jetzt dazu nicht nutze, hält er mich vielleicht für ängstlich. Oder dumm.
Sie zögerte noch einen Moment, wollte gerade den Mund öffnen, um doch etwas zu fragen, doch sie klappte ihn zu und biss die Zähne fest aufeinander. Jetzt oder nie.
Ruckartig stieß sie sich kräftig ab, hatte eigentlich keine Ahnung, was sie zur Hölle denn vorhatte.
Doch das tiefe Verlangen in ihr regte sich, sich endlich zu beweisen. Und mal an jemandem richtig ihre Wut auszulassen, all den aufgestauten Frust und schäumenden Zorn der letzten Monde ihres Lebens.
Und so fuhr sie unbewusst ihre kleinen scharfen Krallen aus, fauchte und stürzte sich vorwärts, um den überlegenen Kater ans Vorderbein zu gehen.


Angesprochen: -
Erwähnt: Slyder, id. die Casjopaia und Esme
Standort: Lagerrand, Kampftraining mit Slyder
Zusammenfassung: hat Probleme, das Fensterbrett zu erklimmen und stellt sich dann Slyder gegenüber. Will eigentlich lieber auf Anweisungen warten, doch gleichzeitig auch Initiative beweisen und greift überraschend einfach direkt an

Code by Esme





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

200x200dem3avj-d02e99f2-6e9d-41b5-9d19-95940dc71714


Art by onlysomeonerandom on dA
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13029
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptyFr 10 Sep 2021, 08:02

Slyder

„Platzhalter für etwas Geniales oder so.“
Wächter | BlutClan


Ich erwiderte Ivy mit meinen kalten bernsteinfarbenen Augen, als es der jungen Kätzin nun gelungen war, mir nach draußen zu folgen. Nun, sie würde noch wachsen und beim nächsten Mal würde es ihr vermutlich schon leichter fallen, aber dennoch kam ich nicht darüber hinweg, dass sie einen Ticken zu lange gebraucht hatte.
Wir werden ja sehen.
Mein Blick strich ruhig über ihr Gesicht und ihren Körper, den ich mit Leichtigkeit mit Kratzern versehen konnte. Wie aber würde die junge Kätzin mit dem offensichtlichen Kraftunterschied zwischen uns umgehen? Ihre Unsicherheit würde sie hinunterschlucken müssen, wenn sie nicht als blutiger Fetzen Fell auf dem Boden des Zweibeinerortes enden wollte. Ich hatte keine Absicht, sie jetzt schon in einen solchen zu verwandeln, schließlich konnte sie noch lernen und ich hatte ihre Potenzial im Kampf gegen den Hund gesehen. Jedoch musste sie dieses auch entfalten und so ganz ohne Kratzer und Schrammen würde auch ein erstes Training nicht von statten gehen können. Schließlich wollte ich sehen, was sie in sich hatte. Meine Schweifspitze zuckte langsam hin und her.
Langsam wurde ich ungeduldig.
Wollte Ivy mich warten lassen? Dann würde ich eben einfach beginnen und ihr zeigen, dass ihr Zögern im BlutClan beim nächsten Mal das Leben kosten könnte. Dann jedoch - beinahe zu spät - biss die junge Kätzin die Zähne aufeinander und setzte sich in Bewegung. Die Krallen waren ausgefahren. Das machte sie immerhin richtig. Und sie war wütend.
Gut.
Aber untrainiert war sie auch. Und es war leicht, ihr Ziel abzuschätzen. Mit einem kalten Grinsen wartete ich darauf, dass sie sich mir näherte, um ihr einen Schlag gegen die Schulter zu versetzen, bevor sie ihre Krallen an mein Bein legen konnte. Sie würde schnell reagieren müssen.



Angesprochen: Nonverbale Kommunikation mit Ivy
Standort: Außerhalb des Lagers unter einem Fenster
Sonstiges: Kampftraining mit Ivy. Wartet darauf, dass sie ihn angreift und reagiert dann darauf.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle






Blutclan ◊ Gefangene

❃ Odette ❃


━━━━━⊶⊷━━━━━

Mein ganzer Körper schmerzte und ich merkte kaum, dass Selina den Raum wieder betreten hatte, bis die Kätzin direkt vor mir stand. War Loki auch zurückgekommen? Für einen Moment lang konnte ich es nicht wirklich sagen und meine Gedanken drehten sich im Kreis. Es war schwer, einen klaren Gedanken. Hatte ich es wirklich verdient, wenn der Kater mich verletzte? Ich hatte ihm Schmerzen bereitet ...
Es dauerte einen Moment, bis der Sinn von Selinas Worten bei mir angekommen war. Die Kätzin schien wirklich Mitleid mit mir zu haben, auch wenn ich nicht wirklich verstand. Aber hatte Loki nicht auch davon gesprochen, dass er anderen Katzen nicht in die Quere kommen wollte? Das hatte es in meinem Leben nicht gegeben, bevor Slyder mich hierher geschleift hatte. Aber im Augenblick konnte ich nicht klar sagen, ob das Sinn machte oder nicht. Dazu war ich viel zu verwirrt.
Selina schien ihre Worte aber ernst zu meinen, denn sie machte mir das Angebot, mir mit meinen Wunden zu helfen. Vor wenigen Monden hätte ich einer Katze für dieses Angebot wohl eines mit meinen Krallen übergezogen, aber im Augenblick schmerzte mein ganzer Körper und ich wusste, dass ich nicht wirklich eine andere Wahl hatte. Wenn sich meine Wunden entzündeten, würde ich auch nicht mehr lange durchhalten und um mich selbst zu säubern, fehlte mir im Augenblick die Kraft. Es war schon anstrengend genug, irgendwelche klaren Gedanken zu fassen. Und Selina schien auf meiner Seite zu sein. Also rang ich mir ein angestrengtes Nicken ab. Nicht dass ich mich im Augenblick wehren hätte können, wenn die Kätzin mir gegen meinen Willen näher gekommen wäre, aber wie sie sich verhielt, bestärkte in mir den Glauben, dass sie ohne Lokis Wissen hergekommen war.


━━━━━⊶⊷━━━━━

Angesprochen: Nonverbale Kommunikation mit Selina
Ort: Gefangenenraum
Sonstiges: Reagiert auf Selina.

Reden Denken ◊ Handeln ◊ Katzen


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

BlutClan-Lager - Seite 42 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Sonnenflamme
SternenClan Krieger
Sonnenflamme


Anzahl der Beiträge : 521
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptyDi 21 Sep 2021, 23:11

Selina
normale BlutClan-Kätzin    #025

Nachdem ich ein schwaches Nicken von der Gefangenen ausmachen konnte, ging ich so um sie herum, dass ich den Eingang immer im Blick hätte, wenn ich vom Körper der verletzten Kätzin aufschauen würde. Dann fing ich vorsichtig an über das Fell von Odette zu lecken. Zuerst ein paar sanfte Striche über den Kopf und die Ohren, um der Kätzin zu zeigen, dass ich ihr wirklich helfen wollte und um dafür zu sorgen, dass sie sich entspannte. Anschließend wanderte ich mit der Zunge über das Nackenfell und säuberte es. Bei den Verletzungen fuhr ich sehr vorsichtig ein paar mal darüber um sie reinigen. Dabei bekam ich den Geschmack von Blut in mein Maul und auch wenn ich es nicht zeigte, genoss ich es, erinnerte es mich doch an die Zeit in einem Zweibeinerort, der etwas entfernt von hier war und dem was ich dort angestellt hatte. Nach dem ich mit dem Fell um den Nacken und Hals fertig war, ging ich wieder ein Stück weiter dem Körper entlang. Dabei blickte ich einmal kurz auf und sah zum Eingang zum Raum, aber ich konnte niemanden sehen. Deswegen fuhr ich mit meiner Behandlung fort, während ich eines meiner Ohren auf den Ausgang und das andere auf die Kätzin richtete. Immer wieder unterbrach ich meine Tätigkeit und sah zur Öffnung zu diesem Raum, um mich zu vergewissern, dass niemand herein sah und dadurch erfuhr, was ich hier machte. Ansonsten fuhr ich sachte über das Fell der Kätzin und besonders vorsichtig über die vielen Verletzungen, während ich einen schuldbewussten Blick hatte. Heimlich aber genoss ich das Blut, welches ich auf meiner Zunge schmeckte und die, wenn auch leichten, Schmerzen, die ich der Gefangenen wohl zufügte, immer wenn ich über eine offene Stelle fuhr. Solange bis das Fell wieder glatt am Körper der Kätzin lag und jede Verletzung sauber war. Dann trat ich zurück und ging wieder zum Kopf der Gefangenen.

Erwähnt: Odette, ind. alle Katzen des BlutClans
Angesprochen: xxx
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun


Avatar von : AngelDalet dA
Anzahl der Beiträge : 5186
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptySa 02 Okt 2021, 18:47




Loki

There is no Clan in the forest so true or so brave...
BlutClan | TöterPost #049

Selina war schließlich in Odettes Raum verschwunden, weshalb sich der Töter endlich in Bewegung setzen konnte. Zwar hielt er neben dem Raum noch inne, um kurz zu lauschen, ob die Kätzin nicht doch seiner Gefangenen etwas antat, dann wandte er sich ab und trottete über die Fläche des Zweibeinernests. Sein gelber Blick glitt dabei immer wieder über die Katzen, die darin versammelt waren und geradezu friedlich miteinander umgingen. Wo war Djinn? Loki schüttelte den Kopf und schob sich weiter durch das Nest. Wenn der Anführer etwas brauchte, würde er sich schon melden.
Schließlich erreichte der Töter den Ausgang des Lagers und schob sich in die Nacht hinaus. Blinzelnd warf er den Kopf in den Nacken, um zum vollen Mond zu blicken. Keine Wolke war am Himmel zu erkennen, was bedeutete, dass er am Schwarzstrom genug Licht haben würde. Loki mochte es zwar, Odette zu verletzen, aber ihr ganzes Blut wollte er nun wirklich nicht schlucken.

Tbc.: Schwarzstrom [BC Territorium]
the Clan of heroes, the Clan of compassion, the Clan of destiny.

Standort: Einige Schwanzlängen vom Eingang zum Gefangenenraum entfernt
Zusammenfassung: Überträgt einige Aufgaben auf Selina, da er ihre Pläne nun nutzt, um Ruhe zu haben.

Reden | Denken | Handeln

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

With you by my side, though our mouths stay silent
my heart is at peace.
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13029
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptyFr 08 Okt 2021, 16:53





Blutclan ◊ Gefangene

❃ Odette ❃


━━━━━⊶⊷━━━━━

Mein ganzer Körper schmerzte, aber langsam wich der Schmerz meiner Erschöpfung und wären meine Glieder nicht ohnehin schon so gut wie unbeweglich gewesen, hätte ihr Gewicht mich spätestens jetzt am Boden gehalten. Selbst wenn ich es meine Meinung geändert hätte, wäre es mir schwer gefallen Selina von mir wegzubekommen, aber so oder so musste ich in dieser Situation ihre Hilfe annehmen. Und dass sie mit Lokis Verhalten nicht ganz einverstanden zu sein schien, gab mir zumindest ein wenig Hoffnung, dass ich zumindest nicht vollständig im Dunkeln tappte, auch wenn meine Verwirrung immer noch wie ein undurchdringlicher Nebel um meine Gedanken hing und ich nicht in der Lage war, meine Gedanken wirklich zu formulieren. Am Ende könnte Loki Recht behalten ... Warum sollte er mich belügen?
So schwierig es mir fiel, mir von der anderen Kätzin helfen zu lassen, war ich doch erleichtert, dass sich meine Wunden durch ihre Pflege hoffentlich nicht entzünden würden. Erschöpft blickte ich Selina an, als diese ihr Werk beendete und wieder zu mir nach vorne trat. Viel zu sagen hatte ich nicht. Der Schmerz hatte mich in ein dumpfes Pochen gehüllt und ich wollte einfach nur schlafen.

━━━━━⊶⊷━━━━━

Angesprochen: Nonverbale Interaktion mit Selina
Ort: Gefangenenraum
Sonstiges: Lässt sich von Selina helfen und sieht sie dann müde an. (Sie sollte schlafen, weitere Interaktion vielleicht später?)

Reden Denken ◊ Handeln ◊ Katzen


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

BlutClan-Lager - Seite 42 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Sonnenflamme
SternenClan Krieger
Sonnenflamme


Anzahl der Beiträge : 521
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptyFr 08 Okt 2021, 23:06

Selina
normale BlutClan-Kätzin    #026

Als ich wieder zum Kopf der Gefangenen trat, mit einem freundlichen, aber auch entschuldigenden, Schimmer in meinen Augen und somit in den Sichtbereich der verletzten Kätzin, bemerkte ich, dass diese sehr müde war. ,,Ruh dich aus und schlaf", sagte ich deswegen sanft zu ihr und fügte noch an, ,,wenn du etwas brauchen solltest, ich bin nahe dem Durchgang zu diesem Raum in Rufweite." Nach diesen Worten strich ich ihr sanft mit meiner Schweifspitze über ihren Kopf und ging dann langsam in Richtung der Öffnung. Neben dem Eingang legte ich mich in Kauerstellung hin und schloss meine Augen, während ich aber gleichzeitig meine Ohren spitzte, um jedes noch so kleine Geräusch der Gefangenen sowie die, von anderen Katzen, wenn sie in die Nähe des Raumes kamen, zu hören. Immer wenn ich nährende Schritte außerhalb wahrnahm, machte ich meine Augen auf und sah mich aufmerksam um.

Erwähnt: Odette, indir. die Katzen des BlutClans
Angesprochen:
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2534
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 55

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptyMo 18 Okt 2021, 18:23

Magari

BlutClan Töterin

PostNr.: 014
mitten im Lager


cf.: Schwarzstrom
Mit hoch erhobenem Haupt stolzierte Magari ins Lager. Sie wollte mit ihrer selbstbewussten Ausstrahlung irgendwie das jämmerliche Auftreten der beiden aufgegriffenen Katzen wettmachen. Ihre Schweifspitze zuckte leicht als sie ihren Blick durch das Lager schweifen ließ. Eigentlich waren sie zu einem kümmerlichen Clan mutiert und dass sie gerade wieder zwei Flohpelze ins Lager brachte, die wahrscheinlich für nichts gut waren machte das ganze auch nicht gerade besser. Sie legte ihre Ohren leicht an und drehte sich kurz zu den beiden Streunern um. “Ihr seid zwar beide anscheinend lebensmüde, dennoch solltet ihr es nicht wagen unaufgefordert vor Djinn zu sprechen, wenn euch euer Pelz lieb ist.“, zischte sie leise, ehe sie sich wieder gemütlich in Bewegung setzte.
Eigentlich hatte sie gar keine Lust mit den beiden aufgegriffenen Streunern zu ihrem Anführer zu latschen, doch was blieb ihr in dieser Situation auch anderes übrig, es war schließlich ihre Pflicht ihrem Anführer zu folgen, ohne Grund hatte er sie ja nicht zu einer Töterin ernannt. Magari stieß ein abschätziges Schnauben aus, sie war sich wirklich nicht mehr sicher, was sie außer ihrer Schwester noch in diesem Clan hielt. Es war einfach nicht mehr dasselbe. Ebenfalls konnte sie ihren Anführer nicht erblicken was sie dazu brachte ein leises Knurren von sich zu geben.
“Wie es aussieht habt ihr Glück. Ihr dürft noch eine Weile länger am Leben bleiben, bis Djinn sich dazu entschieden hat euch mit seiner Anwesenheit zu bereichern.“, miaute sie und drehte sich zu den beiden Streunern um. Mit leicht schräg gelegtem Kopf musterte sie Iris sie selbst war sich nicht sicher, ob sie die Nerven hatte, die beiden alleine zu überwachen. Aus diesem Grund hoffte die schwarze Töterin, dass die weiße BlutClan Kätzin sie einfach nicht mit diesen Flohpelzen alleine lassen würde. In der Not würde sie ihr einfach befehlen bei ihr zu bleiben.

Tldr.: Bring Regen und Enyo gemeinsam mit Iris ins Lager, ist genervt vom BlutClan Zustand, kann Djinn nicht entdecken und hofft das Iris sie nicht alleine auf die zwei Streuner aufpassen lässt.

Erwähnt: Regen, Enyo, Iris, Djinn
Angesprochen: Regen, Enyo
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

BlutClan-Lager - Seite 42 Lzwe10BlutClan-Lager - Seite 42 Morgen10BlutClan-Lager - Seite 42 Lilie10BlutClan-Lager - Seite 42 Viper10BlutClan-Lager - Seite 42 Rost10





BlutClan-Lager - Seite 42 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Eichenblatt
Admin im Ruhestand
Eichenblatt


Avatar von : Stein
Anzahl der Beiträge : 4454
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptyDi 19 Okt 2021, 21:37


Iris
» Facilis descensus averno. «

cf » BlutClan Territorium, Schwarzstrom (Fluss)

Es sprach für die ältere Kätzin der beiden Lebensmüden, dass sie in keinerlei Panik verfiel - insbesondere wenn man immerzu davon sprach, dass sie womöglich in naher Zukunft Katzen vor die Pfoten geworfen wurden, die nach Lust und Laune über Leben und Tod entschieden, war Angst etwas, was für Nicht-BlutClan-Katzen eine natürliche Reaktion darstellte.
Gelangweilt hatte Iris das Schlusslicht ihrer kleinen Gruppe gebildet und war mit geschmeidigen Bewegungen durch die Nacht geschritten. Innerlich hatte sie die Stirn in Falten gelegt bei Magaris lachhaftem Getue, aber sie war schlauer zu wissen, es nicht nach außen zu zeigen.
»Wenn ihnen ihr Pelz lieb wäre, hätten sie ihre Pfoten niemals auf fremdes Territorium setzen dürfen«, miaute die weiße Kätzin nur leise in einem fast schon lethargischen Tonfall. Sie überließ Magari völlig die Führung und auch die Aufgabe, ihnen mitzuteilen, dass Djinn noch keine Zeit für sie zu haben schien.
Sie spürte den Blick der Töterin auf sich und stieß nur einen resignierten Seufzer aus, ehe sie ihren hübschen Hintern auf den Boden ablegte und den Schweif ordentlich über die Pfoten legte. »Willkommen im Drecksloch«, murmelte sie gerade so, dass die Streunerin sie noch hören konnte. Unbeteiligt ließ Iris ihren Blick über die Köpfe der beiden wandern, um sich einen Überblick über die Katzen zu schaffen, die sich im Lager befanden.

Erwähnt » Enyo, Magari
Angesprochen » Regen
Sonstiges Hat überhaupt keine Lust, hier zu sein.
SteckbriefNormale BC Katze18 Monde020




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.

||► post list ||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart/Merrraki
Anzahl der Beiträge : 1697
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptyDo 21 Okt 2021, 20:06




o Regen o

Streuner | weiblich | #13


Schwarzstrom -> BC Lager
Regen hatte erstaunt an dem verfallenen Zweibeinernest hinaufgeschaut, als ihr bewusst wurde, dass dies der Unterschlupf dieser Katzen sein musste. Ob die Zweibeiner von der Anwesenheit der Katzen hier wussten? Regen hatte gehört, dass Zweibeiner oft Katzen einfingen und wer weiß wohin brachten, wenn zu viele an einem Ort waren.
Doch für den 'BlutClan' schien dies kein Problem zu sein, was regen wieder unwillkürlich beeindruckte.
Sie betrat das Gebäude nach der schwarzen Kätzin und sah sich mit geweiteten Augen um. Es waren mehr Katzen hier, als sie je selbst an einem Ort gesehen hatten.
Stärke in der Anzahl, dachte sie.
Die gezischte Worte der Schwarzen erregten ihre Aufmerksamkeit und sie legte beunruhigt die Ohren an. Verstohlen wanderte ihr Blick umher um die Katzen um sie herum zu betrachten. Augenkontakt wagte sie nicht, denn diese Gestalten sahen genauso wenig harmlos aus wie die beiden Kätzinnen, die sie aufgegabelt hatten.
Doch als sie in einer entfernten Ecke ein paar Katzen und zwei Junge entdeckte, konnte sie nicht anders, als hinüber zu starren, wobei ihr Mund leicht nach unten klappte. Es war also möglich in dieser Gemeinschaft, Junge aufzuziehen. Es musste so sein, sonst würden sie nicht so sorglos hier spielen.
Regen schluckte und sah nervös zwischen den Kätzinnen hin und her. “Ähm… Es gibt nicht zufällig… äh, eine Möglichkeit nicht zu sterben, wenn wir Djinn treffen?”, miaute sie mit zittriger Stimme und hoffte, dass sie nicht gerade ihr Schicksal weiter herausforderte.
“Es tut uns sehr leid, dass wir euer Territorium betreten haben.”
Die Wahrscheinlichkeit, irgendwie zu entkommen, wurde immer geringer. Wie sollte sie wegrennen, wenn so viele Katzen um sie herum waren? Zudem war sie schwanger, sie würde kaum schneller sein als diese Katzen hier. Und was war mit Enyo? Würde er ihr in so einem Fall überhaupt folgen? Konnte er mithalten?
Nein, das schien ihr keine Gute Idee zu sein und würde die beiden Kätzinnen nur verärgern, was wiederum ihren Tod wahrscheinlicher machte.


Erwähnt: Djinn, Enyo, die Gruppe um Esme und Casjopaia
Angesprochen: Magari, Iris
Ort: Schwarzstrom -> BC Lager


Zusammenfassung: Kommt im Lager an und ist überrascht beim Anblick der Jungen. Fragt nach einer Möglichkeit zu überleben?

Code by Moony, angepasst Esme
Pic by Waldlicht

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
Danke an Ara <3

pic by deviantart.com/llllittlebeeuwulll
Nach oben Nach unten
Frostblatt
Anführer
Frostblatt


Avatar von : Lykan ~owo~
Anzahl der Beiträge : 365
Anmeldedatum : 02.02.20
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptyFr 29 Okt 2021, 18:18






Ivy


Auszubildende | weiblich | 5 Monde


Die Kätzin wollte es schaffen. Sie wollte ihre Krallen in Slyders Vorderbein schlagen und kräftig ihre Zähne hineingraben. Doch dass es so leicht nicht werden würde, hatte sie erwartet. Fluchend bemerkte sie, dass der Kater wusste, was sie vor hatte, doch sie war schon zu nah dran, um auszuweichen, als er nach ihrer Schulter ausholte. Sie warf sich auf die Seite und schlitterte auf der Seite unter seine Brust. Sie hörte ihre Haut reißen, als zwei seiner Krallen sie dennoch streiften. Das scharfe Brennen folgte zugleich. Sie fauchte und versuchte ihren Schmerz in Wut umzuwandeln.
Sie reckte die Vorderpfoten nach oben, um seinen Bauch zu attackieren, war sich aber ihrer eigenen Verletzlichkeit in dieser Position bewusst. Mit Wucht trat sie mit den Hinterpfoten nach oben aus und zielte auf einen mächtigen Kinnhaken ab.
Sie versuchte ihre Angst zu unterdrücken, was passieren würde, wenn das nicht klappte. Ihr Bauch war für ihn genauso entblößt wie seiner für sie. Aber er stand über ihr, er hatte den Vorteil des Gewichts. Verzweifelt wurde ihr diese Misslage bewusst. Umso wütender vesuchte sie nun, mit Tritten und Hieben ihre Position zu nutzen.


Angesprochen: -
Erwähnt: Slyder

Code by Esme

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

200x200dem3avj-d02e99f2-6e9d-41b5-9d19-95940dc71714


Art by onlysomeonerandom on dA
Nach oben Nach unten
Thunder
Admin
Thunder


Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 1752
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 17

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptySo 31 Okt 2021, 17:21

Djinn
[Zeitsprung]

Leicht genervt sprang Djinn auf seine Kommode, um seinen Clan einmal mehr mit seinen Worten zu beehren. Tamiko und Fengo trieben sich sonstwo herum und das gefiel ihm herzlich wenig. Gerade seine Jungen, die, in die er so viel Hoffnung gesetzt hatte, sollten es besser wissen. Er sollte es nicht nötig haben, seinen Jungen, seinen Auszubildenden nachzulaufen, als wäre es sein Privileg, sie auszubilden und nicht anders herum. Aber nun, das Leben meinte es scheinbar einfach nicht gut mit ihm zur Zeit, aus welchem unfairen Grund auch immer und es war sowieso allmählich Zeit, das Clanleben ein wenig aufzumischen. ”BlutClan, versammelt euch!”
Lange wartete der Kater nicht, bevor er fortfuhr, hauptsächlich, weil er nicht mehr Zeit als nötig verschwenden wollte. “Es ist an der Zeit für eine Ernennung. Unsere jüngsten Clanmitglieder”, er hoffte, das er damit richtig lag, in letzter Zeit hatte er sich sehr viel weniger mit den unteren Rängen des Clans beschäftigt und viel mehr mit den Höhergestellten, “sind endlich bereit für ihre Ausbildung. Casjopaia wird von Boris unterwiesen werden, und Esme von Rhea.” Ob das seiner lieben Tochter gefallen würde… er hoffte nicht. Selbst schuld, hatte sie sich doch gegen sein wohlbegründetes Urteil aufgelehnt. “Außerdem ist die Ausbildung von Lykos beendet, er ist nun ein vollwertiges Mitglied dieses Clans. Das wäre alles.”
So schnell, wie er seine Kommode betreten hatte, so schnell war sie auch wieder verlassen. Hingegen bewegte er sich zu Magari und Iris, die scheinbar Erfolg bei der Suche nach Clanfremden hatten. “Ich sehe, ihr bringt Geschenke für mich, und dann gleich zwei. So fleißig, Iris.”
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun


Avatar von : AngelDalet dA
Anzahl der Beiträge : 5186
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptyDi 02 Nov 2021, 20:37




Loki

There is no Clan in the forest so true or so brave...
BlutClan | TöterPost #051

Cf.: Schwarzstrom (Fluss) [BC Territorium]

Lange nach Magari, Iris und Regen betrat Loki das Lager. Er mochte am selben Ort gewesen sein, wie die drei, doch er hatte zu weit entfernt den Strom aufgesucht und sich nicht mit ihnen beschäftigt. Eher noch, der Töter hatte sie nicht einmal bemerkt. Die Mäuse baumelten aus seiner Schnauze, da er sie an den Schwänzen gepackt hielt, und leise betrat der Töter das Lager, seine hellen Augen zu misstrauischen Schlitzen geschlossen.
Zwar konnte der Kater die fremde Kätzin nicht durch die Beute hindurch riechen, doch Lokis Blick fand sie recht schnell. Für einige Momente überlegte er, sich in die Angelegenheit einzumischen, doch mit einem Schnauben wandte er sich ab und lief auf den Raum zu, in dem Odette schlief - so glaubte er zumindest. Selina lag seelenruhig davor, auch wenn an ihrer Haltung deutlich zu erkennen war, dass sie auf die Geräusche in ihrer Umgebung achtete. Die Mäuse ließ der Kater schweigend vor ihr fallen und wartete einige Momente lang, bis er tatsächlich etwas sagte.
"Gib eine Odette, die andere kannst du selbst fressen."
Ja, der Töter wollte, dass die gescheckte Gefangene sich erholte, sowie das Selina sich an seine Güte erinnerte, wenn sie einmal ein tatsächliches Mitglied seines Clans war. Einige Momente lang bohrte der Töter seinen Blick noch in die Kätzin, dann wandte er sich ab, denn er hörte Djinn rufen.

Mit einigen Sätzen lief Loki zu der Kommode und richtete seinen ehrfürchtigen, respektvollen Blick auf seinen Anführer. Das, was der Anführer tatsächlich zu sagen hatte, war nicht unbedingt weltbewegend oder spannend, dennoch brummte er zum Gruße derjenigen, die einen Rang überwunden hatten. Sein Blick legte sich dabei allerdings missbilligend auf die neuesten Auszubildenden des Clans, die doch zu nichts zu gebrauchen waren. Vielleicht irrte er sich in diesem Aspekt, doch er war sich sicher, dass die Ausbilder der beiden nicht sonderlich erpicht darauf waren.
Nach der Versammlung verzog sich Loki in die Ecke, die er zu seinem Nest gemacht hatte. Er würde nun ruhen, Odette tat dies schließlich auch und sie würde noch etwas Zeit zum genesen brauchen.
the Clan of heroes, the Clan of compassion, the Clan of destiny.

Standort: An seinem Schlafplatz.
Zusammenfassung: Bringt seine Beute zu Selina. Hört dann Djinn zu, nur um danach schlafen zu gehen.

Reden | Denken | Handeln

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

With you by my side, though our mouths stay silent
my heart is at peace.
Nach oben Nach unten
Sonnenflamme
SternenClan Krieger
Sonnenflamme


Anzahl der Beiträge : 521
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptyDi 02 Nov 2021, 22:01

Selina
normale BlutClan-Kätzin    #027

Ich lag noch eine Weile so, als ich abermals Schritte vernahm, die sich dem Raum näherten. Deswegen schlug ich auch meine Augen auf und konnte so einen Moment später, den Töter Loki mit zwei Mäusen, die er an den Schwänzen trug, erblicken. Die Beute ließ er dann vor meine Pfoten fallen, ehe er mir sagte, dass eine Maus der Gefangenen gehört und die andere ich selber fressen dürfte. Immer wachsam, wenn es auch manchmal nicht danach aussah, sah ich zu dem Kater auf und antwortete auf seine Worte mit leiser und sanfter Stimme, die einen Hauch Unterwürfigkeit mitschwingen ließ, ,,danke", bevor ich flüsternd noch anfügte, ,,und ich werde dafür sorgen, dass sie von deiner Geste erfährt." Dann verließ der Töter auch schon wieder den Raum und ich stand auf mit dem Vorhaben eine der Mäuse der Gefangenen zu bringen. Aber gerade als ich eines aufheben wollte, hörte ich die Stimme unseres Anführers. Deswegen trat ich etwas aus den Raum heraus und hörte der Ansprache des mächtigen Katers zu. Nachdem dieser geendet war, machte ich dort weiter, wo ich war als ich seine Stimme gehört hatte. Ich nahm die Beiden und trug sie zu der Gefangenen. Vor ihr legte ich sie ab, ehe ich sie sanft anstupste und mit ruhiger und freundlicher Stimme ansprach, ,,Odette Loki hat uns Mäuse mitgebracht. Ich lass dir den Vortritt bei der Auswahl, dann kannst du dir für dich die bessere Wahl treffen." Dann setzte ich mich so hin, dass die Gefangene mich und ich sie im Blick hatte, aber auch damit ich zur Öffnung blicken konnte.

Erwähnt: Loki, Odette & Djinn
Angesprochen: Loki & Odette
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2534
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 55

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptyFr 12 Nov 2021, 15:17

Magari

BlutClan Töterin

PostNr.: 015
mitten im Lager

Magari hatte die zwei Mitbringsel, welche sie gemeinsam mit Iris ins Lager eskortiert hatte skeptisch und mit zusammengekniffenen Augen gemustert. Diese gesamte Entwicklung des BlutClans ging ihr so gegen den Strich, es fühlte sich an als würde jemand unsanft ihr Fell gegen den Strich lecken, wenn sie genauer darüber nachdachte. Schon alleine das Kommentar der hellen BlutClan Kätzin reichte, um Magari ein leises Schnauben ausstoßen zu lassen. Iris hatte nun einmal recht, auch wenn Magari sich das beim besten Willen eigentlich nicht eingestehen wollte.

Als die gescheckte Kätzin ihre Stimme erhob spitzte Magari die Ohren und schaute die Kätzin neugierig an. Na, das war ja einmal etwas unerwartet gekommen. Die Töterin leckte sich kurz über die Lefzen, ehe sie antwortete: “Eventuell wäre es ein Anfang zu erklären was ihr auf unserem Territorium gemacht habt und auch zu zeigen, dass ihr nicht völlig Nutzlos seid.“ Sie zuckte mit ihrem rechten Ohr, um so zu zeigen, dass es eigentlich aber nicht sicher war, wie Djinn entschied. Auch wenn sie sich sicher war, dass die beiden Aufgenommen werden würden, würde sie dies nie laut aussprechen, denn sie wollte einfach nicht wahrhaben, dass ihr Anführer wirklich jedes dahergelaufenen Stück Flohpelz in ihre Reihen lies.

Kaum brauchte man den Kater, der diesen Irrenhaufen hier anführte, rief er auch schon alle Katzen dazu auf ihm zuzuhören, er ernannte zwei Jungen zu Auszubildenden und die schwarze Töterin war unendlich froh, dass sie mit der Ausbildung nichts zu tun hatte. Dann verfolgte sie ihren Anführer mit ihrem Blick, als sich dieser zu ihnen begab. Sehr zu ihrer Verärgerung sprach dieser nur Iris an und fragte sie, wo sie die zwei Streuner aufgegabelt hatten. Es war ja nicht so als wäre sie die höherrangige der Beiden gewesen. Neeein. Nur mit Mühe konnte die schwarze Kätzin ein leises Knurren unterdrücken. Schweigend saß sie also da und blickte die beiden Streuner hin und wieder todbringend an.

Tldr.: Sitzt neben den Neulingen, fragt sich abermals wie der BlutClan so an Qualität verlieren konnte, beantwortet Regens Frage. Als Djinn auftaucht regt sie sich innerlich darüber auf das ihr Anführer sie als Höherrangige komplett ignoriert.

Erwähnt: Iris, Regen, Djinn
Angesprochen: Regen, Iris
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

BlutClan-Lager - Seite 42 Lzwe10BlutClan-Lager - Seite 42 Morgen10BlutClan-Lager - Seite 42 Lilie10BlutClan-Lager - Seite 42 Viper10BlutClan-Lager - Seite 42 Rost10





BlutClan-Lager - Seite 42 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart/Merrraki
Anzahl der Beiträge : 1697
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 EmptySa 20 Nov 2021, 18:14




o Regen o

Streuner | weiblich | #14


Regen senkte leicht den Kopf, als die dunkle Kätzin ihr antwortete. Das klang ja nicht so vielversprechend. Zum einen schien die Dunkle selbst nicht einmal sicher, wie dieser Djinn auf Regen und Enyo reagieren würde, zum anderen hatte Regen bereits am Fluss erklärt, dass sie nur etwas hatten trinken wollen, was sie leider nicht aus dieser Situation heraus geholfen hatte. Wie würde dann erst der Anführer dieser Katzen reagieren?
In diesem Moment erregte ein massiger, grauweißer Kater ihre Aufmerksamkeit.
Er redete von irgendwelchen Ernennungen und Ausbildungenen und Regen legte unwillkürlich den Kopf schief, ihr Gesicht ein Ausdruck der Verwirrung. Was passierte hier? Warum sprach dieser Kater zu den Katzen und um welche Ausbildung ging es?
Da sie alles, was sie konnte (was nicht unbedingt viel war) von ihren Eltern gelernt hatte, kam ihr nicht in den Sinn, dass eine Katze diese Dinge von jemanden lernen sollte, der nicht ihr Elternteil war und dafür irgendjemandem zugeteilt wurde.
Als der Kater sich ihnen schließlich näherte, weiteten sich ihre Augen vor Schreck. Warum kam er jetzt plötzlich her? Was wollte er?
Doch die Worte, die er an Regens Entführerinnen richtete - eine davon hieß scheinbar Iris - ließen sie vor Angst erstarren. War dies etwa Djinn?
Ihre Ohren klappten nach hinten und sie senkte den Kopf noch weiter, doch sie schwieg. Die schwarze Kätzin hatte schließlich gesagt, dass sie nicht unaufgefordert sprechen sollte und Regen wollte lieber nicht herausfinden, ob das stimmte.


Erwähnt: Djinn, Enyo, Magari, Iris
Angesprochen: -
Ort: BC Lager


Zusammenfassung: Ist verwirrt von Djinns Ankündigung und dann eingeschüchtert.

Code by Moony, angepasst Esme
Pic by Waldlicht


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
Danke an Ara <3

pic by deviantart.com/llllittlebeeuwulll
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





BlutClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: BlutClan-Lager   BlutClan-Lager - Seite 42 Empty

Nach oben Nach unten
 
BlutClan-Lager
Nach oben 
Seite 42 von 44Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 22 ... 41, 42, 43, 44  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: BlutClan Territorium-
Gehe zu: