Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenaufgang

Tageskenntnis:
Die Luft ist kühl und der Himmel ist mit grauen Wolken bedeckt, zwischen denen nur ab und zu die Sonne hervorkommt. Der Wind macht es noch ein wenig kälter, aber jetzt wo es trockener und doch ein klein wenig wärmer ist, kommt die Beute langsam wieder ins Freie. Auch die Pflanzen beginnen langsam zu sprießen und der Wald wird mit einem Mal wieder ein wenig einladender.


DonnerClan Territorium:
Da die Bäume einen guten Teil des Windes abhalten, ist es hier ein klein wenig wärmer. Aber nicht nur in den Baumwipfeln sondern auch im Unterholz beginnen die ersten Knospen zu sprießen. Nur an manchen Stellen ist der Boden noch von Regen und Schnee schlammig, aber die Beute kommt trotzdem zurück. Eine erfahrene Katze erkennt, dass die Blattfrische bevor steht.


FlussClan Territorium:
Durch den geschmolzenen Schnee steht das Wasser im Fluss höher als sonst. Fische gibt es genügend, auch wenn die starke Strömung es für unerfahrene Katzen schwierig macht sie zu fangen und auch die Landbeute kommt langsam zurück. Auf offenen Flächen ist es etwas kühler und windiger.


WindClan Territorium:
Der kalte Wind sorgt hier für niedrigere Temperaturen, aber auch hier hält die Blattfrische Einzug. Auf den Sträuchern finden sich bereits Knospen und die Beute traut sich zum Fressen aus ihrem Bau. An manchen Stellen ist der Boden noch matschig, was unerfahrenen Katzen die Jagd erschwert, aber alles in allem wird es einfacher.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es auf offenen Flächen windiger und kühler. Trotzdem ist es eindeutig, dass die Beute zurückkehrt und auch die Pflanzen wieder zu sprießen beginnen. Reptilien und Frösche sind noch nicht wieder zu sehen, aber dafür gibt es andere Landbeute, auf die ein guter Jäger hoffen kann.


WolkenClan Territorium:
Der Wind hat den Nebel aufgerissen und ab und zu kommt auch die Sonne zwischen den grauen Wolken hindurch. Die Knospen sprießen und auch die Vögel sind wieder vermehrt zu hören. Musik in den Ohren eines guten Jägers und auch wenn der Wind immer noch kalt ist, sind Kletterpartien und Jagd alles in allem weniger gefährlich und erfolgreicher.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind unbeeindruckt und zeigen die ersten Knospen. In ihrem Schutz ist die Senke ruhig und langsam wagt sich auch hier wieder Beute ins Freie. Aber wehe der Clankatze, die es wagt, auf neutralem Gebiet zu jagen.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es noch kühl und windig. Zweibeiner und ihre Hunde halten sich zu einem großen Teil immer noch lieber drinnen auf, aber manche haben schon begonnen, größere Runden zu gehen. Auch wenn die Straßen damit noch gefährlicher werden, erleichtert das die Futtersuche. Der Strom führt mehr Wasser als sonst, weshalb sich unerfahrene Katzen und Nichtschwimmer vielleicht nicht zu nahe ans Ufer wagen sollten.


Streuner Territorien:
Der Wind und die Wolken sorgen für kühle Temperaturen, die im Schutz des Unterholzes aber leichter zu ertragen sind. Doch auch hier sprießen die Pflanzen wieder und die Beute kehrt langsam zurück. Da abenteuerlustige Hauskätzchen bei der Kälte lieber noch drinnen bleiben, haben Streuner ihre Territorien für sich.


Zweibeinerort:
Noch bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie kuscheln und sich sonst auf dem Sofa zusammenrollen können. Ein Napf zum Fressen wird meist auch bevorzugt, anstatt im schlimmsten Fall die kalte Nacht im Garten verbringen zu müssen. Nur manche Hauskätzchen setzen jetzt schon die ersten Schritte in den Garten.


 

 Wanderpfote

Nach unten 
AutorNachricht
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Falkensturm, zeigt Bärenpfote <3
Anzahl der Beiträge : 3586
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Wanderpfote Empty
BeitragThema: Wanderpfote   Wanderpfote EmptySa 04 Aug 2018, 22:19


Wanderpfote


» Lasse niemals dein Herz außer Acht. «

» ALLGEMEINES

Username: Calida
Name: Wanderjunges | Wanderpfote | Wanderlicht
Alter: 7 Monde
Geschlecht: Männlich
Clan: SchattenClan
Rang: Schüler
Gesinnung: Loyal

» AUSSEHEN

»Körperbau«
Wanderpfotes jugendliches Aussehen kommt mitlerweile richtig zum Ausdruck, seine Pfoten sind noch etwas groß, doch auch seine Ohren haben sich inzwischen an den runden Kopf angepasst. Die langen Beine des SchattenClaners werden inzwischen von einer guten Muskelmaße unterstützt, schon jetzt ist durch sein dichtes Fell zu erkennen, dass er einmal eine maskuline Gestalt abgeben wird. Sein schmaler Brustkorb, welcher ihn als Junges eher schwächlich wirken ließ, ist nun gleichmäßig bemuskelt, auch hier wird der junge Kater noch etwas zu legen, so dass es später eine elegante Rundung abgeben wird. Wanderpfotes Schweif ist zudem ein Stück gewachsen, doch dank seines eleganten Ganges, wird er nie ein Problem werden.

»Kopf«
Der runde Kopf des Schülers wird seitlich von längerem Fell begrenzt, auch aus den Ohren sprießen einige Büschel der weichen Haare. Insgesamt hat er einen breiten Kiefer bekommen, das typische "Jungengesicht" ist inzwischen verschwunden, auch wenn es noch immer eher rund ist - dies wird es auch im Laufe seines Lebens bleiben. Die lange Schnauze bricht allerdings die runden Formen und ist eher schmal mit einem breiten Nasenrücken, auf welcher eine rot-braune Nase throhnt. Zudem befinden sich seine Ohren leicht seitlich am Kopf und enden abgerundet und weich.
Seitlich des Nasenrückenansatzes befinden sich zwei runde, blaue Augen. Die Augenfarbe sticht praktisch aus seinen sonst so warmen und gedeckten Fellfarben hervor und wird zudem von einer dünnen schwarzen Linie, welche sein Auge umrundet, hervorgehoben. Zudem sprießen seitlich der Schnauze lange, leicht gebogene, weiße Schnurrhaare aus seinem Gesicht.

»Fell«
Insgesamt kann man das Fell des Katers als dunkelsandfarbend beschreiben. Es ist meist dicht mit kräftiger Unterwolle und einigen längeren Haaren, welcher daraus hervor gehen. Besonders am Hals, der Brust und den Innenseiten seiner Hinterläufe ist der Pelz lang und endet in weiche Strähnen.
Betrachtet man den Kater, erkennt man das seine langen Deckhaare am Rücken, der Überseite des Schweifes und der Stirn in einem warmen Braunton mit wenigen, dicken Tigerstreifen, gefärbt sind. Der Bauch, die Beine und die Brust sind im Gegensatz dazu durchgehend beige,grau und weiß, welche fließend ineinander übergehen.
Doch dazu nun mehr.

In mitten des Gesichts ist der Pelz eher kurz, ebenso auch am Rücken wo es nur einige lange Deckhaare sind, welche ihm ein "Langhaarkatzen Aussehen" verschaffen. Bloß an den Rändern befinden sich lange, flauschige Haare, welche seitlich abstehen und ihm einen niedlichen Touche verpassen könnten.
An der Unterseite seines Körpers, sprich Brust und Bauch, ist das Fell eine Mischung aus sandfarbenden, eher hellen Tönen, und vereinzelten gräulichen Stellen. Auch könnte es stellenweise  einen, durch die Unterwolle verursachten, roten Ton bekommen. Diesen findet man ebenfalls im Gesicht und der Oberseite seines Schweifs. Das Kinn, teile der Schnauze und der Kragen des Katers strahlt hingegen eher weißlich wie die Innenseiten seiner Ohren, diese Farben verwaschen sich allerdings im Laufe mit den beigen Tönen des restlichen Fells. Im Gesicht und auf dem Rücken sind die Farben insgesamt kräftiger, nach unten hin verlaufen sie sich in ein warmes Weiß (Sprich, seine Pfoten sind alle weiß, seine Beine beige), wobei der Rücken eher dunkelbraun und Schwarz ist, da sich auch vereinzelte Tigerstreifen finden lassen.
Um die Augen herum ist das Fell ebenso weißlich, wie auch an den Pfoten, es wird allerdings von zwei dunkleren Flecken, welche man als Augenbrauen bezeichnen könnte, unterbrochen und verwäscht sich dann mit den dunklen Farben im Gesicht.

»Sonstiges«
Die Krallen des Katers sind aufgrund seiner dichten Haare an den Pfoten nur im ausgefahrenen Zustand zu erkennen, dann tragen sie eine milchig-weiße Farbe. Die Ballen sind zudem eher rau und robust, sie sind ebenso wie die Nase, rotbraun.

Bild:
Spoiler:
 


» CHARAKTER

»Vorlieben«
Schatten & Kälte • Gesellschaft • Mäuse • Wettbewerbe •  Erfolge & Siege • Seine Familie • Sturm • Dunkelheit • Abenteuer • Freiheit •  Training• Blattfall & Blattfrische • Ruhige Orte •  Provozieren  

»Abneigungen«
Schwimmen • Fisch • Ungerechtigkeit • Unloyalität •  Hitze • Verliere • Feiglinge • Leere Versprechen • Etwas zugeben müssen • Starke Nässe •  Lärm • Frösche

»Stärken«
Kampf [starke & schnelle Reaktion] • Klettern • Jagen • Rennen [Schnelligkeit] •

»Schwächen«
Schwimmen • Tauchen • Rennen [Ausdauer] • Fischen •  Heilen • Lügen


»Charakter Eigenschaften«

Wanderpfote hat sich in seiner Zeit als Junges oft selbst in Probleme gebracht und war übereifrig. Nun, als Schüler haben sich einige Charakterzüge verändert und andere verstärkt oder sind ganz verschwunden.
Aus dem so draufgängerischem Jungen ist nun ein frecher und teils provokanter Kater geworden. Er ist überaus Selbstbewusst und hat keine Angst davor, sein können jeder Zeit unter beweis zu stellen. Wanderpfote bildet sich seine Meinung von anderen Katzen meist in schneller Zeit, es fällt ihm aber schwerer, diese Meinung los zu lassen, was vor allem an seiner selbstbewussten und altklugen Art liegt.
Sollte der junge Kater in irgendeiner Art und Weise einen Sieg erreichen, dann könnte er oftmals überheblich und arrogant wirken, denn er feiert sich selbst. Trotz seiner Art, welche auf manche Katzen abwertend wirken könnte, ist er ein schlauer Kater, der weiß wie man mit anderen umgehen sollte. Zudem ist er meist extrovertiert und ihm fällt es nicht schwer, mit anderen Katzen zu sprechen. Manchmal, da erlaubt er sich allerdings selbst, dieses Wissen zu umgehen und die "dümmere" Art und Weise zu wählen, dies zeigt seinen Dickkopf. Der junge Kater hat allerdings auch keine Probleme damit, Katzen, welche er nicht so gerne mag, vor anderen bloß zu stellen. Er ist zwar absolut ehrlich, hat aber trotz allem meist einen lockeren Spruch auf den Lippen. Gegen Fremde Katzen ist er oftmals voreingenommen, hält sie für schwach und faul. Insgesamt weist er eine starke Loyalität gegenüber des SchattenClans auf.

Trotz seiner teils arroganten und unfreundlichen Art, hat auch Wanderpfote seine andere Seite. In der Gegenwart seiner Geschwister und seiner Freunde ist er oftmals wie ausgewechselt, da dort sein Beschützerinstinkt hervor tritt. Besonders seinen Freunden und Liebsten gegenüber, könnte Wanderpfote ganz anders wirken, viel liebevoller und fürsorglicher. Er ist eher verträumt, nachdenklich und ruhig. Auch legt er nicht so viel Wert darauf, wie er sich nach außen präsentiert. Er lebt einfach.
Jenachdem, mit welchen Katzen er sich umgibt, wirkt Wanderpfote also wie ausgewechselt und ist somit ein sehr facettenreicher Charakter.


» BEKANNTSCHAFTEN


Mutter:
Wintergeist [lebend | Mondtau]

Vater:
Blattgold [verstorben | fiktiv]

Bruder:
Moorpfote [lebend | Moorkrone]

Schwester:
Feldpfote [lebend | Meister]

Mentor:
Polarherz [lebend |Meister]

» SONSTIGES

Regeln gelesen?: W23
Sonstiges: *Hier* findet man den alten Steckbrief

©️️ by Goldfluss
modifiziert by Sir Le Phil & Moonpie



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Vergebe deinem Feind, vergess‘ nie sein Gesicht."

Wanderpfote Dec06fk-7ece47d2-919b-4365-8bfa-ace6562dc7da.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZjFlODcyZDEtMmM0Yi00NzQ5LWE1Y2YtNmJiY2RjMzMwMTdmXC9kZWMwNmZrLTdlY2U0N2QyLTkxOWItNDM2NS04YmZhLWFjZTY1NjJkYzdkYS5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ

Jubelstern by me; Zitat: „Hyänen“- Vega, Samra


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 4319
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Wanderpfote Empty
BeitragThema: Re: Wanderpfote   Wanderpfote EmptyDo 09 Aug 2018, 13:24

Wanderpfote Wobesm10

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...





...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
 
Wanderpfote
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Planung des Haupt RPGs :: Angenommene Bewerbungen :: SchattenClan-
Gehe zu: