Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Obwohl es noch warm ist, hat der Wind über Nacht stark zugenommen und auch wenn es noch genügend Beute gibt, machen der Sturm und der warme Regen die Jagd besonders für jüngere und unerfahrene Katzen schwerer. Wald und Wiese sind nass und der Wind weht einem ins Gesicht. Trotzdem ist es noch nicht zu kalt und unangenehm, auch wenn es immer wieder blitzt und donnert.


DonnerClan Territorium:
Obwohl die Bäume ein wenig vor Regen und Wind schützen, ist es der Waldboden nass und es riecht nach Regen. Die Äste beigen sich im Wind und das Wasser tropft von den nassen Blättern nach unten. Im Schutz der Bäume ist immerhin die Jagd leichter, auch wenn das nasse Laub ganz schön rutschig werden kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und auch der Fluss steigt wieder an. Von der Trockenheit der letzten Monde ist nichts mehr zu sehen. Fische sind in der stärkeren Strömung schwerer zu fangen, aber trotzdem gibt es noch mehr als genug.


WindClan Territorium
Der Wind fegt den warmen Regen über das Moorland hinweg und weicht den Boden auf. Die wenigen Büsche bieten wenig Schutz und der aufgeweichte Boden erschwert unerfahrenen Katzen die Jagd. Blitze sind über dem offenen Land gut zu sehen.


SchattenClan Territorium:
Auch hier regnet es und Frösche gibt es noch einige. Auch sonst ist die Beute nicht zu selten, auch wenn die Jagd durch den Sturm ein wenig erschwert wird. Der Clan kann also noch einigermaßen leicht versorgt werden, zumal es im Nadelwald einiges an Beute gibt.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel haben sich in den Schutz der Baumkronen zurückgezogen, was die Jagd etwas erschwert. Die nasse und damit teilweise rutschige Rinde der Bäume macht das Klettern für unerfahrene Katzen schwierig.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich vom Sturm unbeeindruckt, auch wenn der Wind an ihren Blättern reißt. Die Luft ist feucht vom Regen, aber es gibt auch noch einiges an Beute, die sich blicken lässt, sobald keine Katze mehr in der Nähe ist.


BlutClan Territorium:
Im Spätsommergewitter gehen die Zweibeiner mit ihren Hunden lieber kurze Runden und so ist es ein wenig sicherer. Nur Streuner und fremde Katzen sind noch eine Gefahr, da die Zweibeiner möglichst zuhause bleiben. Der Wasserstand des Stroms ist höher als normal und vor den Monstern auf den Donnerwegen sollte man sich in Acht nehmen!


Streuner Territorien
Auch hier weht einem der Sturm die warmen Regentropfen ins Gesicht und es riecht nach Wald. Beute gibt es besonders im Unterholz noch genug, auch wenn sie sich seltener ins offene nach draußen wagt. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort
Die meisten Hauskätzchen warten das Gewitter in den Nestern ihrer Zweibeiner ab, oder setzen maximal eine Pfote in den Garten, wenn es ihnen drinnen zu stickig wird. Aber lange bleibt bei diesem Wetter kaum eine Hauskatze draußen sitzen, schließlich gibt es Angenehmeres!



 

 SchattenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 23 ... 43, 44, 45, 46  Weiter
AutorNachricht
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : dekiruu deviantart
Anzahl der Beiträge : 1018
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21
Ort : Erdria

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyDo 27 Aug 2020, 16:53

Morgentau
SchattenClan | Kriegerin | Vertretung

Morgentau gähnte leicht, als sie sich aus dem Kriegerbau schob, denn sie hatte lange geschlafen, länger, als sie eigentlich gewollt hatte. Also war es gut, dass Pantherkralle sie geweckt hatte.
Sie warf dem Kater einen schelmischen Blick zu. Er wollte mit ihr aus dem Lager gehen, wogegen sie ganz und gar nichts einzuwenden hatte.
Natürlich machte sie sich auch etwas Sorgen um ihn. War er wirklich schon fit genug für einen Ausflug? Doch sie vertraute auf seine eigene Einschätzung und wollte außerdem nichts lieber als Zeit mit ihm alleine zu verbringen.
"Dann los", schnurrte sie sanft. Er war einfach niedlich, wie er sich so über diesen Ausflug freute!
Schnell hatte die Kätzin ihren Gefährten eingeholt und passte sich seiner Geschwindigkeit an. Ihre orangenen Augen wanderten immer wieder verträumt zu Pantherkralles Gesicht. Sie würde ihm folgen, wo auch immer er hingehen wollte.

Erwähnt: -
Angesprochen: Pantherkralle
Ort: SC Lager -> Territorium

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
SchattenClan-Lager - Seite 44 Teamsp10

Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1618
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyMo 31 Aug 2020, 15:31




Pfirsichhauch
Die Einfühlsame«


» angesprochen: Vipernpfote
» erwähnt: Kometensturm, Pythonpfote, Distelherz

--> Donnerweg 2

(Zeitsprung)

Ein Großteil des Clans hatte das Lager gemeinsam verlassen, darunter auch Pythonfote, weshalb Pfirsichhauch nicht die Chance bekam, noch einmal mit ihrer Schülerin über deren ersten Tag und dessen Lektionen zu reden. Aber dafür bekam die Kleine die Chance als frisch ernannte Schülerin an einer Großen Versammlung teilzunehmen, wobei Pfirsichhauch ihr natürlich ebenfalls viel Spaß wünschte, denn so gab es morgen viel zu erzählen. Kometensturm hatte sie mit Tigerblüte gesehen, da wollte sie also auch nicht stören. Die Gefleckte schnappte sich einen großen Vogel vom Frischbeutehaufen, den sie eigentlich mit Distelherz teilen wollte, doch dann viel ihr Vipernpfote auf, die schmollend neben dem Schülerbau saß, irgendwie wie bestellt und nie abgeholt. Und da die Kleine die Schwester ihrer Schülerin war, konnte es doch nicht schaden sich mit ihr gut zu stellen?
Einladend ließ Pfirsichhauch den Vogel vor der Schülerin fallen. "Was ziehst du denn für einen Schmollmund, Vipernpfote?" Erledigt von dem weiten Weg den sie heute gelaufen war ließ die Kätzin sich neben ihrem Abendessen fallen und nahm ein paar saftige Bissen, die ihr sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen ließen. Dann schob sie es demonstrativ zu Vipernpfote.



Code by Mufasa




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Sandsturm
Schüler
Sandsturm

Avatar von : Von pixabay
Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 31.07.20
Alter : 13
Ort : Bayern XD

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyMi 02 Sep 2020, 10:22

Himmelslied| Schattenclan| Kriegerin| auf Probe

Himmelslied streifte durch das Lager sie überlegte ob sie jagen gehen sollte der Clan könnte es gebrauchen vielleicht. Sie dachte nach ein bisschen Bewegung könnte ihr nicht schaden. Sie dachte Lieber zu viel Beute als Zuwenig. Sie sah sich im Lager um. Niemand würde sie vermissen also könnte sie eine Runde jagen gehen.
(-->Territorium)

Erwähnt: /
Angesprochen:/
Ort: Schattenclan Lager --> Territorium

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sandsturm

"Werden Sie ihn finden?"
"Das weiss nur der Sternenclan"


Ihr dürft ALLE meine Charas anschreiben wenn ihr das wollt sagt mir einfach bescheid damit ich bald antworteten kann.
Nach oben Nach unten
Elias
User des Monats
Elias

Avatar von : corruptedcorvid @ dA
Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptySo 06 Sep 2020, 17:51



† GOLDPFOTE

„AND THE HERO I'M WAITING FOR, HE WON'T SHOW UP. MY BODY IS FADING AND MY MIND IS FUCKED UP.“

Post 2 | Vertretung
Sicher wäre es ihr komisch vorgekommen, eine solch... nun, dumme Frage zu stellen, wenn sie es anders kennen würde. Seit Pantherkralle sie zurück ins Lager getragen hatte, war irgendwie alles ein wenig ungewohnt für die Schülerin, doch noch war sie optimistisch genug, um sich nicht allzu viele Sorgen darüber zu machen. Der Gedächtnisverlust machte ihr zwar manches Mal etwas zu schaffen, doch für die Katzen in ihrem Umkreis war es sicher schwieriger, als für sie selbst. So auch für Finsterkralle, welche ihr die Frage knapp beantwortete. Ganz überhören konnte sie den kühlen Tonfall ihrer Schwester nicht, auch nicht bei den Fragen, die sie anschließend stellte. Ein wenig unsicher legte sie die Ohren an und sah auf den Boden, während sie in ihrem Kopf nach einer Antwort auf die Frage suchte. Finsterkralle war ihre Schwester, oder nicht? Sollte dies nicht Grund genug sein, dass sie sich eher an diese wendete, als an jemand unbekannten? Schließlich war die Schwarze da gewesen, als sie aufgewacht war und gemeinsam mit Engelsflügel eine Bezugsperson für die helle Kätzin geworden. Doch bevor sie eine zufriedenstellende Antwort finden konnte, rief Mohnstern den Clan für eine Versammlung zusammen, um jene Katzen zu verkünden, die mit zur Großen Versammlung kommen würden. Unter ihnen war auch der Name von Finsterkralle und es verging nur ein kurzer Moment, bevor die Anführerin zum Aufbruch rief und Finsterkralle sich aufmachen musste. Goldpfote nickte nur und lächelte. "Das werde ich. Viel Spaß, Finsterkralle!", miaute sie und blinzelte ihr freundlich entgegen, bevor sie ihr hinterher sah, wie sie gemeinsam mit den anderen Katzen das Lager verließ.
Kurz blieb Goldpfote noch dort sitzen, leckte sich über das Brustfell und erst dann wurde ihr klar, dass sie die Große Versammlung nicht hinterfragt hatte. Sie wusste um die Versammlung, die zu Vollmond stattfand und sie wusste, dass sich dort alle Clans versammelten, um zu sprechen und Neuigkeiten auszutauschen. Nur, ob sie schon einmal da gewesen war, das wusste sie nicht mehr. Dennoch stimmte es sie zufrieden, dass sie etwas nicht hinterfragen musste und auch, wenn ihr sämtliche Namen entfallen waren, konnte sie sich immerhin daran noch erinnern.

Gedämpt klang ein Ruf an ihre Ohren, der ihren Namen beinhaltete. Überrascht hob die Goldene den Kopf, suchte den Ursprung der Stimme und blieb mit dem Blick an der Kinderstube hängen. Es war Engelsflügel gewesen, die gerufen hatte. Vielleicht war Abendpfote mit zur Versammlung gegangen und die alte Kätzin brauchte Hilfe? Goldpfote erhob sich und lief mit schnellen Schritten in Richtung der Kinderstube - schließlich hatte sie nun ohnehin nichts besseres zutun, wo Spiegelschatten nicht wieder zu kommen schien. Bereits je näher sie dem Bau kam, überkam sie ein seltsames Gefühl. Was könnte sie Engelsflügel helfen? Schließlich erinnerte sie sich zu Beginn nicht einmal an ihren eigenen Namen, geschweige denn an irgendetwas anderes, was sie im Clanleben nützlich machen könnte.
Nachdenklich gestimmt schob sich Goldpfote in den Bau, der sie mit einer wohligen Wärme begrüßte. Doch kaum stand sie darin, ihre Augen gewöhnten sich noch an das gedämpfte Licht, schlug ihr nicht wie erwartet der Geruch von Milch und Jungen entgegen. Zumindest nicht nur. Es roch nach scharfen Kräutern, nach Blut und nach... Tod. Goldpfote riss die Augen weit auf, als sie blinzelnd die Szenerie erkannte, die sich vor ihr aufbaute. Am Liebsten wäre sie rückwärts wieder aus dem Bau verschwunden, denn das hier war eindeutig eine Situation für einen Heiler und nicht für eine einfache Schülerin mit Gedächtnisschwund. Doch ihre Pfoten standen fest auf dem Boden und bewegten sich kein Stück, auch als sie es wollte. Engelsflügel kauerte neben einer roten Königin, deren Fell an den Hinterbeinen verschmiert war mit Blut und leckte ihr rythmisch über das Fell. Die toten Jungen, die offensichtlich von der Fehlgeburt besagter Kätzin stammten, wurden glücklicherweise noch von den Körpern verdeckt, sodass Goldpfote immerhin das nicht sehen musste. Erst, alsFlammentänzerin  sich taumelnd erhob, erhaschte sie einen kurzen Blick auf all das Blut, was sie zischend ausatmen und den Blick abwenden ließ. Nur, damit die blauen Augen stattdessen einem Geräusch folgten, was Goldpfote zuerst nicht zuordnen konnte. Junge. Neben dem regungslosen, dunklen Körper einer Kätzin [Distelherz] lagen vier kleine Wesen, offensichtlich gerade erst geboren, ohne Schutz und ohne die Milch, die sie brauchten, um zu überleben. Geschockt sah Goldpfote zu Flammentänzerin, die elendig aussah, und sich dennoch auf die Pfoten rappelte und zu den Jungen taumelte. Gerade wollte die Schülerin etwas sagen, ihr sagen, sie solle aufpassen, doch da fiel sie bereits neben dem toten Körper ihrer Baugefährtin zu Boden und der unterdrückte Aufschrei ließ Goldpfote zusammen zucken, beinahe so sehr wie das Knurren, was daraufhin von der Königin folgte, die die Jungen schützend an sich zog.
Hilflos sah die junge Kätzin zu Engelsflügel, schluckte und suchte ihre Stimme wieder: "Was soll ich tun?" Beinahe hatte sie Angst vor dem, was die Heilerin antworten würde - was hier geschah war nicht das, womit sie gerechnet hatte. Und doch zwang sie sich, sich zusammen zu reißen und biss die Zähne zusammen; nicht nur metaphorisch gesehen.
SchattenClan Schülerin

††† | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | †††


Angesprochen » Engelsflügel, Spiegelschatten, Finsterkralle, Mohnstern, Flammentänzerin, Distelherz, Abendpfote, die Jungen von Distelherz
Erwähnt » Engelsflügel [id Flammentänzerin]
Sonstiges » --

Code by Rey


-----






 
    "DEEP INSIDE I KNOW YOU'RE RIGHT. THE TRUTH IN YOUR WORDS. STILL I CAN'T BRING MYSELF TO TAKE A LEAP OF FAITH AND PURPOSE."


    APFELJUNGES | SHADOW CLAN | #001

-- Geburt von Distelherz Jungen --

Einst war alles warm gewesen, wie in einer Kugel aus Geborgenheit, aus der man nicht ausbrechen wollte. Obwohl das kleine Wesen zu diesem Zeitpunkt noch kein wirkliches Verständnis für Wärme und Kälte, oder anderweitige Emotionen hatte, bemerkte es dennoch die Veränderungen seiner Umgebung.
So zum Beispiel, wie plötzlich alles enger wurde, dann kalt und hart, unangenehm unbekannt. Da war keine Wärme mehr, die sie schützte oder ein warmer Körper, der sie an sich heran zog. Stattdessen lag sie dort, auf einem Untergrund, der sich für sie unsagbar hart anfühlte und lediglich die gewohnten Bewegungen ihrer Geschwister sorgten dafür, dass sie sich nicht vollkommen allein fühlte. Die Geräusche, die um sie herum waren, konnte sie zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise noch nicht hören, denn sicher hätte es sie bereits in diesem Stadium ihres Seins nachhaltig verstört.

Es verging eine halbe Ewigkeit, zumindest fühlte es sich für das Junge so an, bevor die Kälte verschwand. Ihr kleiner Körper wurde zur Seite geschoben, dann gegen eine weiche Oberfläche gedrückt, die einen drückend warmen Geruch ausstrahlte. Zuerst bewegte sie sich nicht. Ihre kleinen Beine waren zu kühl, um die Bewegungen zu machen, die sie sollten und Schwäche durchzog sie. Nach und nach erst übertrug sich die Wärme des Fells auf sie selbst, mobilisierte ihre Gliedmaßen und ließ sie reflexartig in Richtung des Geruchs kriechen. Es war ein innerer Instinkt, dem sie folgte, auch, wenn er nicht sonderlich stark ausgeprägt war. Nicht so sehr, wie es vielleicht gewesen wäre, wenn er direkt da gewesen wäre. Doch ausreichend, dass sie sich mit den Vorderpfötchen gegen den Bauch drückte, mit der Nase an der Haut entlang fuhr und nach der Milch suchte, die ihr die Stärke geben würde, die sie brauchte.

Erwähnt: [id Flammentänzerin]
Angesprochen: --
Sonstiges: --



   
Talking xx Dreaming xx Mentioning




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




"I'm addicted to the madness. We're forever gonna have a freakin' reason to sin. Let me leave my soul to burn and I'll be breathing it in."
Nach oben Nach unten
Haru
Legende
Haru

Avatar von : Pixiv ID 8223920
Anzahl der Beiträge : 3251
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyMi 09 Sep 2020, 14:24

Blattsprenkel


SchattenClan || SchattenClan || Männlich


- Zeitsprung seit letztem Post, betritt das Lager nach einer Jagd –

Irgendetwas stimmte nicht. Der große Kater hatte bereits auf dem Rückweg ins Lager ein mulmiges Gefühl gehabt, dies aber auf seine leider weniger erfolgreiche Jagd geschoben, aus welcher nicht mehr als zwei Beutestücke entstanden waren. Zögerlich brachte er diese zum Frischbeutehaufen und bewegte sich dann in Richtung der Kinderstube. Er wollte Distelherz sehen – viel zu selten war er sie besuchen gekommen, obwohl sie bald ihre Jungen werfen würde. Das wollte er eigentlich besser machen.

Bereits nach einigen Schritten fielen ihm Dinge auf: die Silhouetten in und um die Kinderstube. Die Stimme von Engelsflügel, die in seinen Ohren erklang, als er näher kam. Das Blut in seinen Adern fühlte sich beinahe eisig an, bis er endlich zu stehen kam. Die Wärme des Baus war wie immer, doch er zitterte leicht, an Goldpfotes Seite. Es dauerte einen Augenblick ehe er seinen Blick abwenden konnte von dem, was sich vor ihm befand, und ein Würgen, ein Keuchen, ein entsetzlich ersticktes Geräusch entwich seiner Kehle.
„Ist sie…?“ brachte er hervor, und starrte in die Augen der Schülerin zu seiner Seite, weil er sich nicht dazu bringen konnte irgendwo anders hin zu sehen. Das war seine Gefährtin. Das waren seine Jungen. „Sind… leben die Kleinen?“

Was sollte er tun? Was konnte er tun? Wie sollte er das nun akzeptieren, dass die Katze, die er liebte – und wegen der er sich noch vor einigen Herzschlägen gesorgt hatte, dass er sie nicht genug liebte – fort war, und all das wegen seinen Jungen?
Es dauerte einen Moment ehe er auch die anderen Eindrücke auf sich wirken ließ. Die zweite Kätzin, Flammentänzerin, die sich um die Jungen gelegt hatte. Die leblosen Körper weiterer Junge – welche waren seine, und welche waren ihre? Was auf aller Welt war hier geschehen?
Mit verwirrtem und schmerz-verzerrten Blick suchte er nach Antworten und hoffte, dass irgendwer – der SternenClan, Engelsflügel, Flammentänzerin, Goldpfote – irgendjemand sie ihm geben würde.



reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony


Traubenjunges


“Oh, what a wonderful life”
SchattenClan || Junges || Männlich


-geburt-

Um das kleine Fellbündel hatte sich binnen der letzten Herzschläge unglaublich viel verändert. Noch konnte er nichts tun um sich diesem anzupassen – konnte weder sehen, noch gut Hören, da sich seine Ohren und Augen noch nicht voll geöffnet hatten, doch was er definitiv feststellen konnte war die Veränderung in Temperatur. Instinktiv hatte er versucht sich an das Fell in seiner Nähe zu kuscheln, doch dann hatte sich wieder alles verändert.

Nach endlosen Augenblicken fand sich das Fellknäul doch an einen warmen Pelz gekuschelt, doch dieser roch anders als der Erste. Was das alles wohl zu bedeuten hatte? Er würde noch endlose Monde haben um diese Fragen zu verstehen.



reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony



Krähenstaub


"I know it’s wrong, but it feels so good."
SchattenClan || Krieger || Männlich


Schade war es, dass er nicht zur großen Versammlung gehen konnte. Schön wiederum, fand er den Gedanken, dass auch Pfirsichhauch nicht gegangen war, und er nach einer viel zu langen Zeit endlich wieder Zeit mit der hübschen, jungen Kriegerin verbringen konnte. Er hoffte sie war nicht beschäftigt – doch selbst wenn sie es war, würde ihn das diese Nacht nicht aufhalten. Vielleicht könnten sie bei Sonnenaufgang gemeinsam etwas unternehmen?

Er entdeckte die Kätzen in der Nähe des Frischbeutehaufens, bei Vipernpfote. Mit einigen Sätzen gelangte er zu den beiden, und grüßte sie mit einem Nicken, das vielmehr der Kriegerin galt als der Schülerin, die er kaum eines Blickes würdigte.
„Hallo, Schönheit.“ Er grinste und setzte sich zu den beiden. „Habt ihr beide etwas vor, oder genießt ihr nur das gemeinsame Essen?“



reden | denken | handeln | Katzen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


SchattenClan-Lager - Seite 44 Claw_2_by_lixxis-dcr1wxvSchattenClan-Lager - Seite 44 Claw_by_lixxis-dcr1wyp
"from a miniscule rise in the horizon to a monstrous tidal wave."

- (c) Frostknospe 

Relations & Postplan


 
Nach oben Nach unten
Flauschkralle
Admin
Flauschkralle

Avatar von : Elias (vielen Dank, Schnuckiputzi!)
Anzahl der Beiträge : 1375
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 16
Ort : Weg.

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyMi 09 Sep 2020, 16:47


Molchpfote
SchattenClan-Schüler
#013

"Nun, ich habe kein Problem damit, dass sie uns nicht mag... zum einen beruht das auf Gegenseitigkeit und zum anderen zeigt es, dass sie uns als potenzielle Gefahr wahrnimmt." Nun kam Molchpfote aber schon etwas ins Grübeln, ob sich Finsterpfotes Aversion ihnen gegenüber negativ äußern könnte und inwiefern sie einen Vorteil daraus schlagen könnten. "Andererseits nimmt uns das die Möglichkeit, sie mit unserem Können zu überraschen... also wäre es wohl sinnvoll, ihr unsere Überlegenheit früher oder später klar zu machen, damit sie gar nicht erst auf die idee kommt, uns weiterhin in die Quere zu kommen!" Ein wenig redete sich der Schüler in Rage, sprach zwar immer noch im Flüsterton zu seiner Schwester, der Ton an sich wurde aber durchaus aufgeregter und vor allem aufgebrachter. Als sein Blick kurz durch das Lager streifte in einem Versuch, sich wieder ein wenig zu beruhigen, fiel ihm doch gleich der Pelz seines sogenannten Mentors ins Auge. Krähenstaub. Diesen Idioten hatte er auch schon lang nicht mehr gesehen. Und natürlich widmete er sich gleich irgendwelchen Kätzinnen, anstatt auch nur einen Gedanken an den Schüler zu verschwenden, den er seit mittlerweile Monden trainieren sollte - nicht, dass er diese Aufgabe schon einmal wahrgenommen hätte.
"Na sieh mal einer an, Düsterpfote, wenn das nicht der beste Mentor des ganzen Waldes ist", murmelte er also, diesmal mit deutlich sarkastischem Unterton und nickte dabei in die Richtung des Katers. Er würde sich jetzt definitiv nicht die Blöße geben würde, hinüberzugehen und den Kater direkt auf das Training anzusprechen. Wenn Krähenstaub sich nicht dafür interessierte, ihn auszubilden, so würde Molchpfote sich doch nicht für dessen Ausbildung interessieren! Da konnte er sich auch alles selbst beibringen und lernte dabei vermutlich doppelt so schnell.
Immerhin war er mittlerweile ein guter Jäger und Kämpfer, konnte mehr als andere Schüler in seinem Alter von sich behaupten konnten - und das ohne das Zutun seines Mentors!
Code (c) by [Thunder]



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

SchattenClan-Lager - Seite 44 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19


Nach oben Nach unten
Online
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12358
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptySo 13 Sep 2020, 17:56

Düsterpfote

„I can't be as good as he is, for he is the born leader of ShadowClan, but I can be there and help him achieve his goals wherever he goes.“
SchattenClan | Schülerin

Ich nickte zustimmend, als mein Bruder mir erklärte, dass es sinnvoll wäre Finsterpfote unsere Überlegenheit früher oder später klarzumachen. Nicht einen Moment lang dachte ich darüber nach, ob ich die schwarze Baukameradin mögen könnte, schließlich mochte Molchpfote sie auch nicht und sie mochte uns nicht. Und mein Bruder hatte bis jetzt schließlich noch immer Recht behalten. So schien es mir zumindest zu sein. Er sollte mich nur helfen oder zumindest zusehen lassen, wenn es einmal so weit war. Finsterpfote wirkte ganz anders als Schwachpfote, aber wenn mein Bruder ihr unseren Triumph zeigte, wollte ich ihr in die Augen sehen können. Ich erinnerte mich noch gut an meine erste gemeinsame Trainingseinheit mit der anderen Kätzin. Damals hatte ich sie überraschen können, aber trotzdem hatte ich nie das in ihren Augen, was es so befriedigend machte, auf Schwachpfote einzuschlagen. Der kleine Kater wusste, dass er besiegt war und keine Chance hatte ... Finsterpfote ... Nein, ich war überzeugt, dass Molchpfote diesen Blick auf in die Augen der schwarzen Schülerin zaubern konnte.
Und ich wollte es sehen.

Du brauchst doch nicht einmal so einen Mentor, miaute ich mit einem Grinsen, als mein Bruder mich auf Krähenstaub aufmerksam machte, der gerade mit einer Kriegerin sprach. Meine Schnurrhaare zuckten leicht. Natürlich sollte der Kater lieber Molchpfote trainiern als irgendetwas anderes zu tun und dass er es dennoch nicht tat, war einfach nur dumm. Hast du vor, etwas zu unternehmen?, fragte ich meinen Bruder neugierig, wobei mein Blick zu dessen Mentor flog.


Angesprochen: Molchpfote
Standort: Bei Molchpfote am Lagerrand
Sonstiges: Quatscht mit ihrem Bruder. xD

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

SchattenClan-Lager - Seite 44 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/ Online
Falkensturm
Heilerschüler
Falkensturm

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 20
Ort : an einem Ort tiefster Verzweiflung und unfassbaren Glücks

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyMo 14 Sep 2020, 16:59

Lärchenherz

männlich | SchattenClan | Krieger



Lärchenherz blinzelte sich den Schlaf aus den Augen und sah sich im Bau um. Die meisten Krieger schienen noch tief in ihren Träumen zu weilen. Auch seine beiden Brüder neben ihm lagen noch zusammengerollt in ihren Nestern. Leise erhob er sich aus seinem, mit weichem Moos ausgepolsterten, Nest und schlich durch die schlafenden Reihen der Krieger Richtung Bauausgang. Er achtete sehr darauf, keiner Katze auf den Schwanz zu treten und seine Pfoten besonders leise aufzusetzen.

Der braun getigerte Kater schob sich durch das dichte Brombeergebüsch nach draußen und unterdrückte ein leises knurren, als die tiefen Zweige an seinem Pelz kratzten. Als er sich endlich aus dem Dickicht befreit hatte, dehnte er sich ausgiebig auf der Lichtung vor dem Kriegerbau. Dann ließ er sich unweit des Baus nieder um sich Moos und vertrocknete Kiefernadeln aus dem Fell zu putzen, die sich während seiner Nachtruhe darin verfangen hatten. Während er sich seiner Fellpflege hingab, dachte er über die große Versammlung nach, die er heute Nacht verpasst hatte. Was die Clans dort wohl besprechen mochten? Wehmütig versuchte er sich die vielen Katzen vorzustellen, die dort versammelt waren. Wie gern hätte er ein Pläuschchen mit einer der hübschen WolkenClan Kätzinnen geführt!
Nach oben Nach unten
Libellenfeder
Schüler
Libellenfeder

Avatar von : Mashiro <3
Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 15.08.20
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyMo 14 Sep 2020, 19:16






Krieger | SchattenClan | männlich
Kiefernfall


Meine Ohren zuckten beim Rascheln der Blätter, als der Wind hindurch blies. Ich hob den Kopf und schüttelte ihn kurz um den letzten Rest Schlaf zu verbannen. Mein Blick wanderte durch den Bau. Neben mir erblickte ich den grau-braunen Pelz meines Bruders Wacholderstaub.Doch das Nest daneben war leer. Ich schnurrte amüsiert und hatte schon einen Verdacht wo Lärchenherz zu dieser Zeit zu finden war. Vorsichtig schlängelte ich mich zwischen meinen schlafenden Clan-Gefährten hindurch zum Ausgang des Baus. Ein kühler Windhauch strich mir durchs Fell und ich sog die Luft ein. Schon hatte ich den gesuchten Geruch gefunden und entdeckte meinen Bruder nicht weit von mir. Natürlich war er mit seiner Fellpflege beschäftigt, für die er jeden Morgen früher als fast alle anderen Katzen aufstand. "He du Mäusehirn!", rief ich ihm amüsiert zu. "Wenn du so weiter machst, schläfst du ins irgendwann mitten im Jagdkauern ein" Ich ließ mich neben ihn sinken und leckte ihm kurz übers Ohr.
 

Erwähnt: Wacholderstaub,
Angesprochen: Lärchenherz
Ort: vor dem Kriegerbau
Sonstiges: begrüßt seinen Bruder (Lärchenherz)

(c) by Thunder



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Hab noch nicht viel RPG Erfahrung, also sagt gerne Bescheid, wenn ich etwas falsch mache
Ihr könnt meine Katzen gerne immer ansprechen. Wenn ich nicht gleich antworte tut es mir leid.

"Worte sind meiner Meinung nach wohl unsere unerschöpflichste Quelle der Magie"
~ Albus Dumbledore


Suche auch noch nach Freunden, Familienmitgliedern oder Gefährten für meine Charaktere. Ihr könnt mich dafür gerne anschreiben^^
Nach oben Nach unten
Waldpfote
2. Anführer
Waldpfote

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyMi 16 Sep 2020, 20:22

Wacholderstaub
SchattenClan | Krieger | männlich


Ich hörte ein leises Rascheln neben mir und hob den Kopf gerade so hoch, um die Ursache des Geräuschs ausfindig machen zu können. Es war Kiefernfall, der sich aus dem Kriegerbau schlich. Ich drehte mich schwerfällig zu Lärcherherz‘ Nest, welcher ebenfalls bereits verschwunden war. „Blöde Frühaufsteher…“, murmelte ich, setzte mich widerwillig auf und tapste aus dem Bau, bevor die beiden sich alleine zum Jagen, oder was auch immer aufmachten. Ich erkannte die beiden braunen Pelze meiner Brüder von weitem und setzte mich zu ihnen. Für eine Begrüßung war ich zu müde, schloss stattdessen die Augen und döste noch ein bisschen vor mich hin, während ich den beiden lauschte.

Erwähnt: Kiefernfall, Lärchenherz
Nach oben Nach unten
Libellenfeder
Schüler
Libellenfeder

Avatar von : Mashiro <3
Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 15.08.20
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyMi 16 Sep 2020, 21:10






Krieger | SchattenClan | männlich
Kiefernfall


Ich hob den Kopf, als ich tapsende Pfotenschritte hörte. Es war Wacholderstaub Na, auch wach?, fragte ich belustigt. Doch mein Bruder lies sich neben Lärchenherz und mir nieder und schloss die Augen wieder. Ich warf meinem anderen, wachen Bruder einen Blick zu und stieß Wacholderstaub mit der Pfote an. Was für eine nette Begrüßung. Du kommst ja heute richtig aus dir heraus kommentierte ich das Erscheinen des dösenden Katers. Langsam kam es mir so vor, als hätte ich den einzigen halbwegs normalen Schlafrhythmus von meinen Geschwistern. Der eine stand mitten in der Nacht auf um sein Fell zu putzen und der andere schlief selbst nach spätem Aufstehen noch halb. Kopfschüttelnd legte ich den Schwanz um meinen Körper. Ich fragte erst gar nicht, ob wir zusammen jagen gehen wollten, da beide auf ihre eigenen Art beschäftigt waren. Das könnte noch eine Weile dauern. Wurden die Patrouillen für heute schon eingeteilt?, erkundigte ich mich deshalb nur und hoffte, einer meiner Brüder würde mir zuhören.  

Erwähnt: /
Angesprochen: Lärchenherz, Wacholderstaub
Ort: SchattenClan-Lager
Sonstiges: /

(c) by Thunder



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Hab noch nicht viel RPG Erfahrung, also sagt gerne Bescheid, wenn ich etwas falsch mache
Ihr könnt meine Katzen gerne immer ansprechen. Wenn ich nicht gleich antworte tut es mir leid.

"Worte sind meiner Meinung nach wohl unsere unerschöpflichste Quelle der Magie"
~ Albus Dumbledore


Suche auch noch nach Freunden, Familienmitgliedern oder Gefährten für meine Charaktere. Ihr könnt mich dafür gerne anschreiben^^
Nach oben Nach unten
Falkensturm
Heilerschüler
Falkensturm

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 20
Ort : an einem Ort tiefster Verzweiflung und unfassbaren Glücks

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyMi 16 Sep 2020, 23:19

Lärchenherz
SchattenClan | Krieger | männlich


Lärchenherz spitzte seine Ohren, als er es hinter sich im Kriegerbau rascheln hörte. Scheinbar erwachten gerade einige seiner Clangefährten. Nein es war nicht irgendein Clangefährte! Das war definitiv Kiefernfalls amüsiertes Maunzen. „Was?! Ich soll ein Mäusehirn sein!“, maunzte der braun getigerte Kater gespielt entrüstet und fügte dann etwas provozierend hinzu, als er das Wuschelige Fell seines Bruders musterte: „Für das ansehen der Damen tut man eben alles! Du solltest dir lieber mal ein Beispiel an mir nehmen und dein Fell reinigen! Da hättest du viel weniger mit dir herum zu schleppen, wenn du den ganzen Dreck rausputzen würdest!“ Er schnurrte belustigt und leckte seinem Bruder ebenfalls über das Ohr, um ihm zu zeigen, dass er das keinen Falls böse gemeint hatte.
Das schnurren wurde lauter, als er seinen Bruder Wacholderstaub, der noch halb zu schlafen schien, aus dem Bau torkeln sah. Kiefernfall hatte ihn wohl aufgeweckt. Als er sich zu ihnen gesellte, begrüßte er ihn, indem er seine Wange an seiner Schulter rieb. Vielleicht, dachte Lärchenherz, würde es ihn etwas mehr aus seiner Traumwelt reisen.
Amüsiert hörte er den Stichelleien seines Bruders zu und widmete sich der Pflege seines Schweifes. Er zock einige Farnfetzen heraus und glättete sein Fell mit seiner Rauen Zunge.
Als sein Bruder fragte, ob die Patrouillen schon eingeteilt waren zuckte er überrascht mit den Ohren. „Du musst auch immer etwas tun, was!“, schnurrte er, „Nein Patrouillen wurden noch keine eingeteilt! Sie sind auch gerade erst zurück gekommen von der großen Versammlung! Vielleicht sollten wir einfach etwas jagen gehen und den Frischbeutehaufen füllen! Sie haben sicherlich Hunger, wenn sie ihren Schlaf nachgeholt haben!“.


Angesprochen: Wacholderstaub und Kiefernfall
Nach oben Nach unten
Libellenfeder
Schüler
Libellenfeder

Avatar von : Mashiro <3
Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 15.08.20
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyDo 17 Sep 2020, 14:32






Krieger | SchattenClan | männlich
Kiefernfall


"Naja es bringt niemandem etwas, wenn ich hier rumsitze und versuche, die Aufmerksamkeit aller Kätzinnen auf mich zu ziehen oder?" Ich stupste Lärchenherz an und richtete mich auf. "Jagen klingt gut. Wie wär's mit der Gegend am Donnerweg? Vielleicht haben sich ein paar Eichhörnchen vom DonnerClan zu uns herüber verirrt." Ich hoffte, dass mein Bruder mir folgen würde und trabte in Richtung des Lagerausgangs. Als ich mich an dem Brombeergebüsch vorbei schob, blieb ich kurz stehen und atmete die frische Luft ein. Ich konnte es kaum erwarten, meine Jagdfähigkeiten weiter zu verbessern. "Lärchenherz? Kommst du?" rief ich über die Schulter zu meinem Bruder. Auf Wacholderstaub wartete ich nicht. Ich hatte es zu eilig


Erwähnt: Wacholderstaub
Angesprochen: Lärchenherz
Ort: SchattenClan-Lager in der Nähe des Kriegerbaus --> Lagerausgang
Sonstiges: /

(c) by Thunder


[/b]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Hab noch nicht viel RPG Erfahrung, also sagt gerne Bescheid, wenn ich etwas falsch mache
Ihr könnt meine Katzen gerne immer ansprechen. Wenn ich nicht gleich antworte tut es mir leid.

"Worte sind meiner Meinung nach wohl unsere unerschöpflichste Quelle der Magie"
~ Albus Dumbledore


Suche auch noch nach Freunden, Familienmitgliedern oder Gefährten für meine Charaktere. Ihr könnt mich dafür gerne anschreiben^^
Nach oben Nach unten
Palmkätzchen
Moderator im Ruhestand
Palmkätzchen

Avatar von : Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 2506
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyFr 18 Sep 2020, 12:10




Mohnstern


SchattenClan | Anführerin



Baumgeviert -->

Auf leisen Pfoten lief Mohnstern in das Lager. Gerade ging die Sonne auf und die Kätzin blinzelte in das helle Licht, das sich angenehm warm auf ihren grauen Pelz legte. Eine Sekunde lang hielt sie inne und genoss das warme Licht auf ihrem Gesicht.

Dann sah sie sich im Lager um. Eigentlich war sie müde, doch es gab noch viel zu tun und die Anführerin hatte schlichtweg keine Zeit für eine Mütze Schlaf.

Also Sprang sie mit einem kräftigen Satz auf den Hochfelsen und rief lauf die Katzen ihres Clans zusammen: "Jede Katze, die alt genug ist eigene Beute zu erlegen soll sich hier zu einer Clanversammlung einfinden!"

Mohnstern wartete einige Herzschläge, bis sich die aufstehenden Katzen unter ihr einfanden und begann dann mit den Nachrichten: "Die Große Versammlung verlief ruhig und friedlich. Dunkelstern war nicht anwesend, da sie anscheinend krank in Lager liegt. Deshalb vertrat sie Sturmjäger und sprach für sie. Toxinstern hat aufgrund einer Hungersnot im DonnerClan ein neues Gesetz vorgeschlagen und alle Anführer haben dem zugestimmt. Es wurde vorm SternenClan in das Gesetz der Krieger aufgenommen. Es lautet: Älteste, Königinnen und Junge müssen zuerst versorgt werden, erst dann dürfen Schüler und Krieger etwas essen. Schüler dürfen erst essen, wenn sie die Ältesten versorgt haben, oder wenn ihr Mentor es ihnen erlaubt. Wenn ein Krieger oder Schüler krank ist, darf er mit den Ältesten, Königinnen und Jungen essen

Ich möchte, dass sich ab sofort jeder daran hält!"


Mohnstern machte eine kurze Pause.

"Ich habe noch eine traurige Nachricht verkünden, die den SchattenClan betrifft. Bevor wir das Lager zur Großen Versammlung verließen, ist Distelherz bei der Geburt ihrer Jungen gestorben. Sie wandelt nun mit dem SternenClan. Wer sich um ihre Jungen kümmert, werden wir noch besprechen.

Die Versammlung ist beendet!"


Kurz atmete die Kätzin durch. Sie musste in letzter Zeit viel zu viele solcher Nachrichten verkünden. Als Mohnstern vom Felsen sprang, stachen ihr zwei Schüler in die Augen, die gerade nichts zu tun hatten. Engelsflügel war nicht da und auch in ihrem Bau hatte die Anführerin sie vom Felsen aus nicht sehen oder hören können. Vermutlich war sie noch im Heilerbau.

So ging sie zu den zwei Schülern, die gerade ausgelassen miteinander ratschten und sprach sie an:
"Molchpfote, Düsterpfote! Sortiert altes Fleisch aus dem Frischbeutehaufen und sorgt später dafür, dass in der Kinderstube alle zu essen haben"

Dann ließ sie ihren Blick abermals durch die Pelze schweifen, die sich eingefunden hatten und erblickte auch den Kater, den sie suchte.

"Schiefersturm! Hol deinen Schüler, wir brechen gleich zur Prüfung auf!"


Erwähnt: Dunkelstern, Toxinstern, Distelherz, Molchpfote, Düsterpfote, Engelsflügel, Abendpfote, Schiefersturm, Schwachpfote [id]

Angesprochen: den Clan; Molchpfote, Düsterpfote, Schiefersturm

Standort: xx
(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Krähenpfote

I'm from tumblr
MohnsternSonnengeist

Nach oben Nach unten
Sandsturm
Schüler
Sandsturm

Avatar von : Von pixabay
Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 31.07.20
Alter : 13
Ort : Bayern XD

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 EmptyFr 18 Sep 2020, 17:53






Himmelslied


Himmelslied ging zum Frischbeutehaufen legte dort Sorgfältig ihre Beute ab und trottete zum Hochfelsen und setze sich sie lauschte angespannt Mohnsterns Worten. Himmelslied dachte Das Gesetz gefällt mir die was am Wichtigsten versorgt werden mussten hatten jetzt keine Sorge zu kurz zu kommen, das würde aber der Schattenclan nie zulassen da war sie sich sicher. Sie sah wie die Anführerin vom Hochfelsen sprang und wieder auf ihren vier Pfoten landete. Ich ging wieder meinen Beschäftigungen nach. Ich legte mich in der Nähe des Kriegerbaus nieder und putze mich. Mein Fell war von der Jagd ganz verstrubelt gewesen.
Reden | Denken | Handeln | Katzen




(c) by Thunder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sandsturm

"Werden Sie ihn finden?"
"Das weiss nur der Sternenclan"


Ihr dürft ALLE meine Charas anschreiben wenn ihr das wollt sagt mir einfach bescheid damit ich bald antworteten kann.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 44 Empty

Nach oben Nach unten
 
SchattenClan-Lager
Nach oben 
Seite 44 von 46Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 23 ... 43, 44, 45, 46  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: