Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Die vom Regen noch feuchte Luft ist abgekühlt. Auch wenn die Beute nach dem Sturm wieder vermehrt im Freien zu finden ist, erschweren die kalten Sturmböen und der aufgeweichte Boden die Jagd besonders für unerfahrene Katzen. Wald und Wiese sind feucht und der dichte Nebel macht es den Katzen zusätzlich schwer.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass und die feuchte Luft riecht nach Regen. Der Nebel hüllt den Wald in eine dichte Decke und die Äste biegen sich im Wind. Dennoch ist die Jagd im Schutz der Bäume leichter, auch wenn der Nebel die Sicht verdeckt und das nasse Laub nach wie vor ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und das Wasser im Fluss steht höher als sonst. Der Nebel bedeckt die Weiden und erschweren die Jagd auf Landbeute. Fische sind in der stärkeren Strömung ebenfalls schwerer zu fangen, aber es gibt noch genügend für alle.


WindClan Territorium
Der kalte Wind fegt über das Moorland und der Nebel ist hier noch dichter als unten im Tal. Die Jagd wird durch die schlechte Sicht erschwert und der aufgeweichte Boden erschwert unerfahrenen Katzen die Jagd.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es feucht und nebelig. Die Reptilien und Frösche ziehen bereits langsam zurück, um die Winterstarre anzutreten. Zusätzlich wird die Jagd durch Sturm und Nebel erschwert, wobei es im Nadelwald einfacher ist, etwas zu fangen.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel erschwert die Sicht und die Vögel sind bei starkem Wind schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise noch nasse Rinde der Bäume erschwert das Klettern und macht es für unerfahrene Katzen schwierig.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich vom Wind unbeeindruckt, auch wenn der Sturm an ihren Blättern zerrt. Die Luft ist noch feucht, aber es gibt noch einiges an Beute, die sich im Schutz des Unterholzes verbirgt und auf die Lichtung kommt, wenn keine Katze in der Nähe ist.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nebelig und die Zweibeiner gehen mit ihren Hunden lieber kurze Runden, jetzt wo es kalt wird. Damit werden die Straßen ein klein wenig sicherer, aber Monster, fremde Katzen oder streunende Hunde sind noch eine Gefahr. Der Wasserstand des Stroms ist höher als normal und die Jagd wird immer unangenehmer.


Streuner Territorien
Auch hier ist es nebelig und windig und riecht nach Wald. Beute gibt es besonders im Unterholz noch genug, auch wenn Nebel und Sturm die Jagd erschweren. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus noch anzutreffen.


Zweibeinerort
Mit zunehmend kälterem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen in den Nestern ihrer Zweibeiner, oder setzen maximal eine Pfote in den Garten. Es gibt aber auch einige wenige neugierige Kätzchen, die durch den Nebel nach draußen gelockt werden. Trotzdem … bei dem Wetter gibt es Angenehmeres, als draußen rumzulaufen!



 

 SchattenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 25 ... 45, 46, 47
AutorNachricht
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12379
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 47 EmptyDo 08 Okt 2020, 20:57

Düsterpfote

„I can't be as good as he is, for he is the born leader of ShadowClan, but I can be there and help him achieve his goals wherever he goes.“
SchattenClan | Schülerin

Es war zwar Tigerblüte und nicht Weidentanz, die meine mehr oder weniger eintönige Schülerarbeit unterbrach, als ich schon beinahe zum Ende gekommen war, aber die Kriegerin wusste wohl, was sie tat. Ich dachte nicht darüber nach, ob sie sich mit meiner Mentorin abgesprochen hatte oder nicht, aber da Molchpfote nicht hier war und die Krieger immer noch einen höheren Rang und mehr Erfahrung besaßen als ich, stellte ich die Anweisung auch nicht in Frage. Außerdem waren die Aussichten auf Grenzpatrouille zu gehen immerhin besser, als weitere Schülerarbeiten durchzuführen. Um die konnte sich eine andere Katze kümmern. Vielleicht Finsterpfote - Moment hatte Gewitterbrand nicht eben Finsterkralle gesagt, als sie die Katzen zur Patrouille eingeteilt hatte. Etwas empört zuckte eines meiner Ohren, als ich verstand, dass die Schülerin wohl zur Kriegerin ernannt worden war, sagte aber nichts. Molchpfote würde ich das erzählen, wenn ich wieder im Lager zurück war und heute waren immerhin schon einige seltsame Dinge passiert, die ich nur schwer verstehen konnte. Also nickte ich der Kriegerin vor mir nur zu und beeilte mich dann ihr aus dem Lager zu folgen. Über alles andere sollte sich später mein Bruder Gedanken machen. Der verstand vielleicht eher, was hier passierte als ich.


---> Donnerweg 1 [SchattenClan-DonnerClan-Grenze]


Angesprochen: Niemand, nonverbale Kommunikation mit Tigerblüte
Standort: Frischbeutehaufen ---> verlässt das Lager
Sonstiges: tbc.: Donnerweg 1; Grenzpatrouille mit Tigerblüte und Daunenschweif

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

SchattenClan-Lager - Seite 47 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Number Five
Admin
Number Five

Avatar von : Giphy
Anzahl der Beiträge : 3976
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 47 EmptySo 11 Okt 2020, 21:03





Feldpfote
All I ever wanted All I ever need Is here in my arms
SchattenClanSchülerin
Words are very unnecessary They can only do harm.

Feldpfotes Träume waren wirr gewesen, unausgeglichen, gejagt von Pein, Scham, Schmerz. Besonders ihr Herz litt nach der vergangene Prüfung, die sie gerade so nicht bestanden hatte. Ihre Träume wurden gejagt von den Augen, diesen grausam funkelnden Augen, die der schildpattfarbenen Schülerin einen Einblick in die düsteren Gedanken und Vorlieben einer Clangefährtin gewährt hatten. Somit war die Nacht unruhig geblieben und ihr Kopf, ihre Vorstellung wohl eher, war nicht wie ihr Körper eingeschlafen. Unausgeschlafen lag Feldpfote in ihrem Nest im Schülerbau und rührte sich nicht. Sie hatte einige Worte der einberufenen Versammlung gehört, sich jedoch nicht aus dem Nest bewegt und weigerte sich, Gewitterbrand zu zuhören. Stattdessen lauschte sie dem stetigen Tropfen des Regens, während der bittere Nachgeschmack ihrer beunruhigenden Träume noch an ihr hing. Sie würde beinahe behaupten, sie würde diese Bitterkeit ihren Rachen runter fließen schmecken und dementsprechend angewidert blitzten ihre Augen.
Ihre Wunden waren verheilt, die Kratzer waren schließlich nicht sonderlich tief und nur im ersten Moment schmerzhaft und angst einflößend gewesen. Die Kräuterpackung von Abendpfote hatte zur Genesung beigetragen und beinahe hätte Feldpfote Dankbarkeit empfunden, doch da sie sich geschworen hatte, für eine Weile sehr wütend auf alles im Clan zu sein, erlaubte sie sich das nicht. Die schildpattfarbene Schülerin wusste, dass dies möglicherweise als jungenhaft aufgefasst werden konnte, doch das interessierte sie gar nicht, sollten die Krieger sie doch für weinerlich und ähnliches halten. Feldpfote hatte gar keinen Platz in ihrem Kopf, um auch nur ansatzweise darüber nachzudenken. Sie wollte auch gar nicht darüber nachdenken, was andere nun von ihr hielten, denn sie kam sich wie das lausigste Froschhirn im ganzen Lager vor. Wie hatte sie eine solche Prüfung nicht bestehen können? Vielleicht weil ihr Mentor sich nicht behandeln ließ und wenn er das Lager verließ, dann ohne auch nur einen Gedanken an sie zu verschwenden, da er viel zu beschäftigt mit einer schlangenherzigen Kriegerin war und seine Pflichten nicht erfüllen wollte! Vielleicht auch, weil ihre fuchsherzige Zweite Anführerin nichts gegen all das getan hatte, obwohl ihr ganz klar bewusst gewesen war, das Feldpfote nie, nie, an einem Kampftraining teilgenommen hatte. Nun hatte der SchattenClan also eine weitere verstörte Schülerin die zu unnütz für den Clan war und auch noch an nichts mehr Interesse hatte, insbesondere nicht daran, sich mit gewissen Kriegern zu beschäftigen. Ein wunderbarer Clan war das hier geworden, Feldpfote erkannte ihren GeburtsClan kaum wieder!
Als Spiegelschatten in den Bau rief, rührte sich Feldpfote zunächst nicht. Nachdem sie Tag und Nacht nicht aus dem Nest aufgestanden war, nun gut, sie hatte ab und an heimlich und schnell ein Stück Beute vom Frischbeutehaufen stibitzt oder zum Schmutzplatz rannte, fühlte sich ihr Körper müde und schlapp. Wie bewegte man seine Beine noch einmal? Wer wusste das schon. Doch ein kleiner Funke in ihr wollte aufstehen und Gewitterbrand zeigen, dass eine Prüfung kein Problem für sie war, besonders nicht, wenn sie die gleichen Chancen hatte wie ihre Gegnerin. Wenn das eine sinnvolle Patrouille war, konnte sie vielleicht sogar etwas lernen. Ein wenig neugierig war sie also schon, auch wenn der größte Teil ihres Herzens sagte, dass sie keinerlei Interesse hatte, sich für irgendetwas abzumühen.
Endlich schleifte sich die schildpattfarbene Schülerin auf die Lichtung und entdeckte Spiegelschatten sogleich neben dem Eingang zum Schülerbau. Der strömende Regen half ihr wenigstens das nicht geputzte, zerzauste Fell zu verbergen. Dieses war nämlich augenblicklich komplett in Wasser getränkt. Vielleicht hätte die Kätzin so tun sollen, als wäre sie krank im Nest, dann müsste sie sich nicht durch den Regen quälen.
»Wohin gehen wir?«
Ihre Stimme war leise, als sie die kurze Frage herauspresste, rau vor Durst, doch hauptsächlich leise. Ihre Ohren zuckten immer wieder das Wasser fort, während sie Spiegelschatten betrachtete. Ob er genauso wenig Lust hatte wie sie?


...Post47...
Burn everything you love then burn the ashes.
Code by Fearne | Song 1, Song 2

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I'm the DADDY here!



Some say the best luck is to die at the right time.

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Countess Carmilla
Legende
Countess Carmilla

Avatar von : Flickensturm von IceChupps auf dA
Anzahl der Beiträge : 914
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 47 EmptyFr 16 Okt 2020, 18:59





Spinnenfang

- #001 -

Spinnenfang schob sich aus dem Kriegerbau und schüttelte unzufrieden seinen Kopf. Der Schlaf hing noch immer leicht an seinen Gliedern, doch er hatte es nicht geschafft, noch einige Herzschläge lang vor sich hin zu dösen. Bereits von seinem Nest aus hatte er die Feuchtigkeit in der Luft riechen können und sein ganzer Pelz fühlte sich durch den Nebel unangenehm klamm an. Der Krieger hatte sich in seinem Nest einige Male gewälzt, bevor ihn die Sorge überkommen hatte, dass er damit vielleicht die anderen Krieger bei ihrem Schlaf stören würde.

Vorsichtig tapste er um den Eingang zum Kriegerbau herum bis er ein halbwegs trockenes Plätzchen gefunden hatte und ließ sich dann dort nieder. Einige Herzschläge lang saß er dort, den Schweig ordentlich über die Pfoten gelegt, und beobachtete die Geschehnisse innerhalb des Lagers. Die meisten Katzen schienen so langsam ebenfalls wach zu werden und ihren Aufgaben nachzugehen. Jedoch schienen viele von ihnen ebenso wenig begeistert von dem Wetter, wie Spinnenfang selbst.

Der junge Kater wandte die Augen von seinen Clangefährten ab und begann, sich sorgsam mit der Zunge über sein Schulterfell zu fahren. Vielleicht würde das ja helfen, das unangenehme Nässegefühl loszuwerden. Während er so da saß und sein Fell langsam in Form brachte, huschte sein Blick immer wieder über die einzelnen Katzen auf der Lagerlichtung. Dem Wetter nach zu urteilen, wäre es wahrscheinlich schlau, mehrere Patrouillen für die Jagd loszuschicken, um einen Vorrat für den Clan anzulegen. Vielleicht könnte Spinnenfang sich einer dieser anschließen. Spinnenfang ließ seinen Blick ein weiteres Mal über die Lichtung schweifen und überlegte, welche der Patrouillen er seine Hilfe anbieten könnte.

Erwähnt: -
Angesprochen: -

- character art by moondoodles -

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



› pop it, lock it, polka dot it. ‹
wanted / relations


Zuletzt von Lyka am Mo 19 Okt 2020, 17:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Katsuki
Moderator
Katsuki

Avatar von : https://www.zerochan.net
Anzahl der Beiträge : 1169
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 47 EmptySa 17 Okt 2020, 00:00


Spiegelschatten
He's got a
partner in crime
SC | Krieger | #008


Nachdenklich den Kopf in den Nacken gelegt, saß Spiegelschatten vor dem Bau der Schüler, sah den Sturm über ihnen hinwegziehen und als endlich der Regen nachließ und die Sonne versuchte sich irgendwo im Horizont zu erkennen zu geben begann der lange Pelz des Kriegers unangenehm an seiner schlanken Figur zu kleben. So ein Mäusedreck. Der Krieger war niemand, der – im Gegensatz zu den Flussclan Katzen – irgendeine Verbindung zu Wasser hatte. Außer, um es trinken versuchte er es weitestgehend zu meiden, denn sein langer cremefarbener Pelz vertrug sich nicht gut mit Nässe. Und er war mehr als nass. Klitschnass um genau zu sein.

Genervt brummend zog er mit seiner Zunge lange Spuren durch sein Fell, versuchte es irgendwie zu trocknen, jedoch war die Luftfeuchtigkeit viel zu hoch um irgendetwas zu bewirken. Immer noch fühlte sein Körper sich klamm und kalt an.

Hoffentlich würde ein wenig Bewegung ihm guttun.

Als der Morgen endgültig anbrach, erkannte er wie Feldpfote sich neben ihm aus dem Bau schob, ihre Mimik konnte er nicht wirklich lesen, jedoch ließ er sich das nicht anmerken. Schroff schnalzte er mit der Zunge, schaute in Richtung des Lagerausgangs und schnippte deutlich angefressen mit dem Schweif. „Patrouille. Und wenn du erfährst mit wem, wird dich der Drang überkommen Gewitterbrand zu erwürgen.“

Spiegelschatten versuchte wirklich sich seine Wut nicht allzu offen anmerken zu lassen, jedoch schwang ein gewisser Sarkasmus in seiner dunklen Stimme mit, während seine Augen sich weiter über den Lagerplatz arbeiteten. Kurz blieb sein Blick an der Kinderstube hängen, bevor er sich direkt wieder abwandte. Der Tod von Distelherz hatte ihn auch irgendwie erwischt, obwohl ihm die meisten der Katzen in diesem Clan egal waren. Jedoch war der Tod einer Königin immer etwas Tragisches. Eigentlich wollte er mit alledem so wenig zu tun haben wie möglich. Natürlich, sie waren Clankameraden gewesen, jedoch fühlte es sich falsch an, um eine Katze zu trauern, welche vorher nie einen Platz in seinem Herzen gehabt hatte. Irgendwie heuchlerisch. Und auch, wenn Spiegelschatten ein kleiner Narzist war, welcher viel zu sehr auf sich selbst bezogen war. Er war niemand der sich selbst zu belügen brauchte.

Um seine Gedanken wieder abzulenken, musterte er dieses Mal Feldpfote, welche irgendwie erschöpft aussah. Jedoch hatte der Krieger aus ihrem letzten Gespräch gelernt und sprach sie bis auf Weiteres nicht nochmal auf ihr Befinden an. Wenn sie mit ihm reden wollte, würde sie auf ihn zukommen. Sie zu bedrängen hatte noch nie funktioniert.

Die Motivation stand ihr ins Gesicht geschrieben. Nicht. Und dadurch sah sie in diesem Moment genau so aus, wie er sich fühlte. Absolut unmotiviert auf diese Patrouille zu gehen. Und auch, wenn er sich gerne noch weiter mit der zweiten Anführerin angelegt hätte, er hatte keine Lust wieder einen ganzen Tag lang Schülerarbeit verrichten zu müssen, nur, weil dieser blöde Fellhaufen ihn nicht leiden konnte.

Seufzend richtete er sich auf, schüttelte seinen erkalteten Körper und deutete der Schülerin mit dem Schweif an ihr zu folgen. Mit angespannten Muskeln stolzierte er über den Platz, blieb in einem gewissen Abstand zu Finsterkralle stehen und warf ihr einen genervten Blick zu. Wenn sie jetzt anfangen würde ihm Befehle zu geben, würde ihm wohl endgültig der Geduldsfaden reißen, nicht, dass seine Toleranzgrenze was diese Katze betraf sonderlich hoch gewesen wäre.

Auch, wenn sein Verhalten vielleicht irrational und einem Krieger nicht würdig war. Auch, wenn Finsterkralle nur bedingt Schuld an seiner Laune trug. Er war nicht in der Lage die Abneigung, die ihm in diesem Moment wie der tosende Sturm, der in der Nacht über ihnen gewütet hatte, durch den Körper jagte vollkommen zu verdrängen. Demonstrativ wandte er sich ab, legte den Schweif um die Pfoten und wartete auf den letzten Teil ihrer „tollen“ Patrouille.
Erwähnt: Feldpfote, Gewitterbrand, Finsterkralle, Tannenblau
Angesprochen: Feldpfote
Sonstiges: //
How you're only
thinking of yourself




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Come and join the fun

SchattenClan-Lager - Seite 47 Boku_n10

take a journey through the night

Funkenwut by Stein:
 

Nach oben Nach unten
Quälgeist
Moderator
Quälgeist

Avatar von : mir, mein Charakter Cornblossom
Anzahl der Beiträge : 3372
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 47 EmptyMi 21 Okt 2020, 12:26





Kometensturm
•[#117] | Krieger |SchattenClan•
Noch immer stand der Kater dicht neben seiner Schwester und sah schweigend auf den Leichnahm vor sich. Er fühlte sich unbehaglich an diesem Ort dem Tod so nah sein zu müssen, schließlich war dies eigentlich der Ort, wo neues Leben die Welt erblickte. Der warme, milchige Duft, welcher einem normalerweise bereits beim betreten des Baus entgegen schlug, wurde inzwischen von dem bitteren Geruch des Bluts überdeckt, bei welchem sich auch das Fell des hellen Katers leicht aufstellte.
Es wirkte noch alles ziemlich surreal für ihn, denn schon lange hatte er nicht mehr mit Distelherz gesprochen und nun lag sie hier vor ihm. Nie hatte sich Kometensturm diesen Moment so vorgestellt.
Die Stille um ihn herum schien ihn beinahe zu erdrücken, doch plötzlich ließ ein Schrei ihn zusammenfahren. Sein Pelz stellte sich auf, die Krallen schlug er angespannt in den weichen Boden unter sich und seine Ohren legte er flach an seinen Kopf an. In diesem Moment war er zu jedem Kampf bereit und es dauerte einen Moment, bis er realisierte, von wem der Schrei gekommen war. Flammentänzerin, welche er bisher vollkommen ausgeblendet hatte, befand sich ebenfalls in einem der Nester und ihre gesamte Körperhaltung ließ Kometensturms Krallen bloß noch mehr ausfahren.
Seine blauen Augen funkelten wütend und spiegelten den scharfen Blick der Kätzin wieder. Seine Trauer hatte er für einen Moment hinten angestellt und er spürte, wie die Wut in seinen Adern pulsierte, bereit dazu, alles anzugreifen, was vor ihm lag. Sein Herz schlug schnell und er kniff verächtlich die Augen zusammen, bevor ihm bewusst wurde, wo er sich befand. Noch immer spürte er das weiche Fell seiner Schwester neben sich und noch immer lag ein Hauch des süßen Dufts in der Luft. Er war im Lager. Genauergesagt in der Kinderstube. Dieser Ort war keiner, an dem Kämpfe ausgetragen werden sollten.
Sein Blick nahm er noch immer nicht von der Kätzin, während er seinen Kopf leicht drehte um zu Pfirsichhauch zu sprechen. "Ich gehe spazieren." Es war mehr ein flüstern, doch darin schwang mehr Wut mit, als man es sonst jemals von dem Kater gewohnt war.
Eisig trat er los und schob sich ohne ein weiteres Wort aus der Kinderstube hinaus, überwand mit wenigen Sprüngen die Distanz zum Ausgang und verließ das Lager.

g.t.: Verbrannte Esche

#Angesprochen | #Gesagtes | #Gedachtes


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Happy MiauoweenSchattenClan-Lager - Seite 47 Source


SchattenClan-Lager - Seite 47 Tenor


Nach oben Nach unten
Tox
Anführer
Tox

Avatar von : Sarabi <3
Anzahl der Beiträge : 377
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 47 EmptyMi 21 Okt 2020, 19:27


Dunstpfote

SchattenClan | Schülerin | #014 | Steckbrief


c.f.: verbrannte Esche [SchattenClan - Territorium]

Mit einem stolzen Grinsen auf dem Gesicht, jedenfalls soweit das mit der Eidechse im Maul möglich war, und glücklich federnden Schritten erreichte die Schülerin schließlich wieder das Lager des SchattenClans. Ihr schien als hätte sie die Einteilung für die Patrouillen verpasst. Dunstpfote hatte gerade noch einen Blick auf eine Katzengruppe erhaschen können, die das Lager zu verlassen schien und wäre es nicht außerdem längst Zeit dafür gewesen? Zugegeben, sie wäre gerne für eine eingeteilt worden, obgleich sie schon einmal auf einer Grenzpatrouille gewesen war. Vielleicht wenn sie auf eine Jagdpatrouille gekonnt hätte? Wäre das nicht aufregend gewesen? Jagen zu können, etwas darüber zu lernen, und gleichzeitig ganz offiziell etwas für den Clan zu tun.
Rasch überwand sie die letzten Schritte zum Frischbeutehaufen und legte ihre Frischbeute vorsichtig auf eben jenen Haufen, bevor sie sich umdrehte, um ein paar Schritte zurück zu treten und sich zu schütteln. Wenigstens hatte der Regen mittlerweile aufgehört, so war es ihr immerhin möglich die lästigen Tropfen, die zum Teil noch immer in ihrem Pelz hingen, los zu werden. Aber die Kälte hatte sich zu Dunstpfotes Bedauern auch nicht verzogen, als der Regen sich gelegt hatte. Es ging mittlerweile doch allmählich auf die Blattleere zu und wurde damit auch natürlicher Weise immer kälter. Etwas, dass der Wald nach ihrer Einschätzung nun nicht unbedingt brauchte. Wozu war die Kälte schon nütze? Sie brachte die Beutetiere um oder verscheuchte sie, brachte Krankheiten mit sich und ließ die Katzen leiden. Wenn es nach Dunstpfote gehen würde, gäbe es sie längst nicht mehr.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Angesprochen: //
Erwähnt: die Patrouillen

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Hirschfänger von Frostblatt <3:
 

Dunstpfote by Stein *-*:
 

Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1628
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 47 EmptyMi 21 Okt 2020, 20:33




Pfirsichhauch
Die Fürsorgliche«


» angesprochen: beispiel, beispiel
» erwähnt: beispiel

Kometensturms Nähe war wie ein rettender Anker, mit dem sich Pfirsichhauch an der Vernunft festhalten konnte, während sie von der anderen Seite nur Tod und Kälte übermannten. Das Gesicht tief im dunklen Fell ihrer Mutter versunken, wollte die Gefleckte ein stilles Gebet an den SternenClan senden, einen Hilferuf, aber gleichzeitig eine Botschaft in freundlicher Absicht: Man möge ihre Mutter dort oben gut empfangen, sie zu Leopardenfuß leiten und ihr, Pfirsichhauch, noch etwas Zeit auf dieser Welt lassen, bis auch sie sich bereitwillig ihren Ahnen anschließen würde.
Aber Geschrei füllte die Kinderstube und zerstörte den Frieden, den Pfirsichhauch so verzweifelt suchte. Als sie müde von den jüngsten Geschehnissen den Kopf hob, um zu sehen, was sich hinter ihrem Rücken abspielte, war Kometensturm der auf den ersten Blick wahnsinnig gewordenen Flammentänzerin bereits entgegengetreten. Pfirsichhauch dagegen starrte die Kätzin nur für einen langen Moment aus leeren Augen an, nicht dazu in der Lage zu entscheiden, ob sie ebenfalls aufgebracht reagieren sollte. Sie richtete sich auf, um ihren Bruder zu beruhigen, so wie er ihr Kraft gespendet hatte, doch der stürmte bereits davon. Pfirsichhauch folgte ihm nicht. Sie verstand ihn voll und ganz, aber folgen konnte sie ihm nicht. Sie musste bei ihrer Mutter bleiben, sie konnte einfach nicht weg. Noch ein kurzer Blick zu Flammentänzerin, dann zu dem wuselnden kleinen Haufen neben ihr. Dann wandte sie sich ab und starrte auf Distelherz herab, auch wenn auch sie schon längst die törichte Hoffnung aufgegeben hatte, dass ihre Mutter doch noch einmal aufwachen würde, wenn auch nur für einen Abschied.
"Ich werde deine Kleinen nicht stören." flüsterte sie ihr zu. Dann lud sie sich den schlaffen Körper auf den Rücken und spürte mit jedem Schritt zum Ausgang der Kinderstube die Kräfte in ihren Körper zurückkehren. Wäre es nicht dir zuliebe, hätte ich es jetzt vermutlich Kometensturm gleichgetan. konnte ihre Mutter sie hören? War sie schon an einem Ort, an dem sie ihre Gebete erhörte? Oder ich hätte noch schlimmeres versucht. Aber du würdest das nicht wollen. Und meine kleinen Geschwister haben schon genug Verwirrung in ihrem erst so kurzen Leben erlebt.
Überraschend schnell stand sie bei Abendpfote im Heilerbau. Die Heilerschülerin hatte bereits ein Nest vorbereitet, in das die trauernde Kriegerin ihre Mutter vorsichtig bettete, als würde es sie doch noch verletzen, wenn sie sie fallen lies. "Danke dir." murmelte sie hörbar erleichtert an die Jüngere gewandt, "Kometensturm... schafft das hier gerade nicht. Vielleicht wird er später der Beerdgung und der Totenwache beiwohnen, aber im Moment ist er einfach zu aufgewühlt. Keiner kann's ihm verübeln. Also... wie bereiten wir sie vor?"



Code by Mufasa



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Sally
Chatmoderator
Sally

Anzahl der Beiträge : 5461
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 20
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 47 EmptyDo 22 Okt 2020, 19:37


Daunenschweif

Hold onto hope if you got it, don't let it go for nobody. They say that dreaming is free, but I wouldn't care what it cost me.


#003
Die Helle zuckte zusammen, als Tigerblüte ihre Geste abblockte und ihren Schweif abschüttelte und sie machte einen Schritt zur Seite, um der Kätzin Raum zu geben. Sie wollte ihr nicht zu nahe treten, was sie offensichtlich getan hatte, konnte sich aber manchmal in ihrer Überschwänglichkeit nicht zurückhalten. Vorsichtig wich sie ihrem Blick aus, lenkte ihn zur Seite, um nach Düsterpfote Ausschau zu halten. Sie erblickte die Schülerin im selben Augenblick, in dem sie auch Molchpfote sah, der bereits das Lager verließ und augenscheinlich bereits etwas zu tun hatte.
Ein Nicken galt Tigerblüte, als sie sich wieder der älteren Kätzin zuwandte. Jetzt, wo die Patrouille komplett war, konnten sie auch schon aufbrechen. Daunenschweif überließ ganz natürlich die Leitung der Grenzpatrouille Tigerblüte, die auch schon dabei war, sich zu erheben, und wartete, bis alle bereit zum Aufbruch waren. Mit dem Kopf zum Himmel erhoben sog sie die kühle Luft ein, atmete sie langsam wieder aus. Sie konnte die Feuchtigkeit noch in ihren Nasenhöhlen spüren, während sie ihre Aufmerksamkeit wieder dem Lager widmete, und ihre Schwanzspitze zuckte hin und her. Dem Trubel des Lagers und dem Tod, der in der Luft hing, zu entfliehen erschien wie eine gar nicht so schlechte Idee. Nicht nur hatte sie so etwas zu tun, vielleicht konnte sie auch etwas Ruhe genießen können. Bevor es noch zu spät werden würde, streckte die Kriegerin, die etwas mit den Gedanken abgedriftet war, sich und lief auf den Lagerausgang zu. Sie hatte die anderen beiden noch im Blickfeld, als sie sich durch die Zweige zwängte, und rannte schneller, um zur Patrouille aufzuholen.

----------> Grenze: Donnerweg 1

Erwähnt:
Tigerblüte, Düsterpfote, Molchpfote
Angesprochen:
//



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

This is
Halloween

Pumpkins scream in the dead of night.

SchattenClan-Lager - Seite 47 Tumblr_p09h9rvXye1snusg4o1_500


Nach oben Nach unten
Bloody Rain
Admin im Ruhestand
Bloody Rain

Avatar von : Luchsy ♥
Anzahl der Beiträge : 2313
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 54

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 47 EmptyDo 22 Okt 2020, 20:33

Vipernpfote

011 | vor dem Schülerbau

Vipernpfote hatte dankend die Beute von Pfirsichhauch entgegen genommen und freute sich gerade über die Gesellschaft eines anderen Clanmitgliedes. Traurig wie einfach sie mittlerweile schon zufrieden zu stellen war. Die schwarze Kätzin gab ein leises Seufzen von sich und leckte sich nach dem letzten Bissen das Maul.
Lange war ihr die Freude von Gesellschaft nicht vergönnt, denn die Kriegerin welche gerade noch mti ihr geredet hatte, antwortete ihr kurz auf ihre Aussagen ehe diese von Krähenstaub schier magisch angezogen wurde. Vipernpfote kommentierte den Abgang der Kriegerin mit einem kurzen anlegen ihrer Ohren und sie verdrehte die Augen. Hoffentlich würde sie nie so einem Kater hinterhereilen als wäre er das wichtigste auf dieser Welt.
Für eine Weile beobachtete sie die anderen Katzen im Lager, sie konnte Eisgewitter dennoch nirgendwo entdecken. Frustriert rammte sie ihre Krallen in den Lagerboden. Es reichte. Sie musste die Satze jetzt anders angehen, sonst würde sie nie aus dem Lager kommen, geschweige denn irgendwann Kriegerin werden. Sie lies ihren Blick also über das Lager schweifen und entdeckte Spinnenfang, es wirkte fast so als würde der Kater nach Katzen suchen um das Lager zu verlassen. Für einen kurzen Moment legte sie ihren Kopf schräg und überlegte wie sie die Sache angehen sollte. Wäre es klug dem jungen Krieger zu sagen, dass sie noch nie außerhalb des Lagers war? Nein, keinesfalls. Sie würde das sicher niemandem sagen, doch was war wenn er sehen wollte ob sie Jagen konnte? Dann konnte sie doch sicher einfach sagen, dass Eisgewitter ihr bis jetzt nur das Territorium gezeigt hatte oder?
Mit einem energischen Kopfschütteln vertrieb sie jegliche zweifelnde Gedanken und erhob sich. Eilig leckte sie sich noch einmal über ihr leicht abstehendes Schulterfell ehe sie geradewegs auf Spinnenfang zusteuerte und dann vor dem brauen Krieger zum stehen kam. "Hallo Spinnenfang!", begann sie fröhlich. "Du wirkst so als würdest du noch Katzen suchen um dich zu begleiten?" Inbrünstig hoffte sie, dass der Kater sie einfach mitnehmen würde, sonst würde sie wirklich noch wahnsinnig werden. Nur mit Mühe konnte sie ihre Anspannung zurückhalten, denn sie wollte sich jetzt noch nicht freuen, denn es war immer noch möglich, dass er sie nicht mit nach draußen nahm.

Erwähnt: Spinnenfang, Eisgewitter, Pfirsichhauch
Angesprochen: Spinnenfang
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

SchattenClan-Lager - Seite 47 Lzwe10SchattenClan-Lager - Seite 47 Morgen10SchattenClan-Lager - Seite 47 Lilie10SchattenClan-Lager - Seite 47 Viper10SchattenClan-Lager - Seite 47 Rost10





be afraid ... be very afraid


Nach oben Nach unten
Countess Carmilla
Legende
Countess Carmilla

Avatar von : Flickensturm von IceChupps auf dA
Anzahl der Beiträge : 914
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 47 EmptyFr 23 Okt 2020, 14:12



Spinnenfang

- #002 -

"Oh!" Spinnenfang schreckte auf und fuhr seine Krallen reflexartig in den Boden. Er hatte die Schülerin gar nicht auf ihn zukommen sehen und war überrascht davon worden, dass ihn so plötzlich jemand angesprochen hatte. "Hallo ... Vipernpfote", stotterte er hervor und senkte begrüßend seinen Kopf. Einige Herzschläge lang sah er die jüngere Kätzin nur mit großen Augen an und schüttelte dann eilig seinen Kopf, um seine Gedanken zu ordnen.
"Eigentlich hatte ich nach Katzen gesucht, die ich begleiten kann", miaute er langsam und reckte den Hals ein wenig, um noch einmal seinen Blick über die Lagerlichtung schweifen zu lassen. Allerdings fiel ihm keine Patrouille so direkt ins Auge. Spinnenfang richtete seine Aufmerksamkeit wieder auf Vipernpfote und studierte die Schülerin.
Der aufgeregte Gesichtsausdruck, die angespannten Muskeln, die sie zu maskieren versuchte ... Der Krieger hatte eine Idee, was sie sich von ihm erhoffte, allerdings war er verwundert, dass sie sich dafür an ihn gewandt hatte. Er selbst war erst vor kurzer Zeit zum Krieger ernannt worden und ertappte sich selbst noch oft auf dem Weg zum Schülerbau, statt dem der Krieger. Dass Vipernpfote ausgerechnet ihn ansprach ... Damit hatte Spinnenfang wirklich nicht gerechnet. Er war sich auch nicht sicher, wo sich Eisgewitter im Moment aufhielt. Sein Blick huschte kurz zum Anführerbau hinüber. Wäre Mohnstern wohl damit einverstanden, dass er einfach so eine fremde Schülerin mit auf die Jagd nahm? Vipernpfotes Gesichtsausdruck war so hoffnungsvoll und bestimmt würde ihm niemand böse sein, wenn die beiden mit Beute für den Clan zurück kämen. Spinnenfang atmete einmal tief durch und sah dann zu Vipernpfote mit einem hoffentlich halbwegs selbstbewussten Gesichtsausdruck. "Möchtest du, äh- Würdest du mit mir jagen gehen wollen?"

Erwähnt: Vipernpfote, Eisgewitter, Mohnstern
Angesprochen: Vipernpfote

- character art by moondoodles -

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



› pop it, lock it, polka dot it. ‹
wanted / relations
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 47 Empty

Nach oben Nach unten
 
SchattenClan-Lager
Nach oben 
Seite 47 von 47Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 25 ... 45, 46, 47

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: