Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Inzwischen ist es so richtig warm geworden. Bis auf einige Wölkchen wirkt der Himmel strahlend blau und die wärmenden Sonnenstrahlen kommen ungehindert zur Erde. Auch die Bäume und Sträucher sind wieder grün und die Beute ist vollständig in den Wald zurückgekehrt. Damit wird die Jagd leichter und eine einigermaßen erfahrene Katze sollte keine Probleme mehr haben, sich selbst zu versorgen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Teil der Sonnenstrahlen ab und sorgen dafür, dass es ein wenig kühler ist. Trotzdem ist es angenehm warm. Auch das Unterholz ist inzwischen wieder so dicht, dass es einem Jäger genügend Deckung und damit einen nicht zu verachtenden Vorteil bei der Jagd bietet. Beute gibt es ebenfalls genug.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand im Fluss ist normal und durch die Sonne etwas wärmer geworden. Aufgrund der Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts ist das Wasser jedoch verdreckt. Die Fische sind ebenfalls weniger geworden, was das Fischen in allen Bereichen ziemlich erschwert und haben sich aus den nahe der Weide liegenden Teilen des Flusses bereits vollständig zurückgezogen. Auf offenen Flächen weht ein leichter Wind, aber es ist trotzdem angenehm warm.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung und höheren Lage ist es hier etwas windiger und damit kühler als in den anderen Clanterritorien. Jedoch bietet der Wind inzwischen eine willkommene Abkühlung nach der langen Jagd. Kaninchen sind ebenfalls jede Menge zu finden und dem Jagdglück einer erfahrenen Katze sollte nichts mehr im Wege stehen.


SchattenClan Territorium:
Auf den offenen Flächen ist es hier ein wenig windiger, aber insgesamt ist es warm und grün geworden. Die Reptilien und Frösche sind aus der Winterstarre erwacht und bevölkern nun wieder die Steinebene und den Sumpf. Auch Landbeute gibt es genug und der SchattenClan kann sich auf ein Festessen freuen.


WolkenClan Territorium:
Es ist angenehm warm und die Bäume tragen wieder grüne Blätter. Oben in den Baumwipfeln ist es etwas windiger, aber auch hier sind die Temperaturen mehr angenehm als kalt. Vögel zwitschern so gut wie ständig und ein Jäger sollte kaum ein Problem haben, seine Beute zu finden. Sie zu erlegen erfordert natürlich etwas mehr Erfahrung.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen grüne Blätter und ihre Kronen halten einen Teil der Sonnenstrahlen ab, sodass es in der Senke etwas kühler ist. Wenn keine Katze da ist, wagt sich auch gerne das eine oder andere Beutetier ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es inzwischen warm und trocken geworden, aber damit stellen auch Zweibeiner und ihre Hunde wieder eine häufigere Gefahr für die hier lebenden Katzen dar. Die Futtersuche ist dadurch etwas riskanter, aber wenigstens gibt es mehr Beute als davor. Der Wasserstand des Stroms ist normal und das Wasser durch die Sonne etwas wärmer als sonst.


Streuner Territorien:
Auch ihr ist es warm und grün, auch wenn der leichte Wind auf offenen Flächen für eine angenehme Kühlung sorgt. Auf bewaldeten Flächen bietet das Unterholz inzwischen genügend Deckung und die Beute ist zurückgekehrt. Streuner sind jetzt wieder auf weiteren Streifzügen anzutreffen und manchmal stößt man vielleicht sogar auf ein abenteuerlustiges Hauskätzchen.


Zweibeinerort:
Sonne und Wärme lockt die Hauskätzchen vermehrt wieder in den Garten ihrer Hausleute oder sogar darüber hinaus. So manche neugierige Katze setzt vielleicht ihre Pfoten auf die andere Seite des Zauns, um zu sehen, was dahinterliegt, einen kleinen Spaziergang zu wagen, oder sogar einen Jagdversuch zu wagen.


 

 SchattenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 31 ... 59, 60, 61  Weiter
AutorNachricht
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 1460
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptyDo 29 Apr 2021, 17:01

Abendhimmel | Heilerin | weiblich

Die junge Heilerin war erleichtert, als sie von Morgentau hörte, dass es ihr anscheinend gut ging. "Natürlich Morgentau, ich werde mich darum kümmern, dass du etwas Wasser bekommst." Die Königin vor ihr war so erschöpft, dass sie nur noch kurz schwach nach Pantherkralle fragte, bevor sie einschlief. Pantherkralle wird das schon mitbekommen, ich sehe mir erst einmal die Junge an solange mich Morgentau nicht dabei stören kann. Die Heilerin beugte sich über die drei kleinen Fellbündel und schnüffelte kurz an jedem. Es waren drei Kater. Leise schnurrte die Kätzin beim Anblick der saugenden Jungen und drückte kurz ihr Ohr an jedes der Jungen um zu hören, ob ihre Herzen auch gleichmäßig schlugen. Als sie sich vergewissert hatte, dass alle drei Junge wohlauf waren, richtete sie sich wieder auf und schaute auf die Mutter mit ihren Jungen hinab. Sie war froh das alles so gut verlaufen war, denn sie wusste nicht ob sie alleine eine schwierige Geburt hätte betreuen können. Nach einigen kurzen Momenten wandte sich die Kätzin zum Gehen, um der Königin einen Moosbausch mit Wasser zu holen, um ihn ihr nebens Nest zu legen, damit sie beim aufwachen Wasser hatte. Dabei kam sie an Pantherkralle vorbei, der eine Maus für seine Gefährtin im Maul trug. Seine Augen leuchteten als er die Junge erblickte und so wandte sich die Heilerin kurz an ihn: “Herzlichen Glückwunsch Pantherkralle, es sind drei Kater und sie sind alle wohlauf und gesund. Morgentau ist sehr erschöpft, du solltest sie sich in Ruhe ausruhen lassen. Ich bringe ihr gleich noch etwas Wasser.“ Ermutigend lächelte sie dem Kater zu.

Im Hinausgehen nickte sie kurz Flammentänzerin zu und begab sich dann zu ihrem Bau, wo schon Tigerblüte auf sie wartete. Sie nickte dieser zu Begrüßung zu und miaute schnell: "Hallo Tigerblüte. Ich bringe nur kurz Morgentau ein wenig Wasser, dann kümmere ich mich gleich um dich. Warte doch einfach im Bau auf mich." Schnell schlüpfte die Grau in den besagten Bau und trottete zu ihrem Moosvorrat, von dem sie ein Büschel Moos ins Maul nahm und zu der Pfütze im Heilerbau trug. Sie drückte den Moosballen ins Wasser und wartete einige Momente, um sicher zu gehen, dass der Ballen sich auch voll saugte. Dann nahm sie diesen ins Maul und machte sich erneut auf zur Kinderstube. Da sie niemanden stören wollte lief sie nur kurz rein, platzierte den Moosbausch neben Morgentaus Nest und verließ dann schnell wieder die Kinderstube.

Beim Heilerbau angekommen gesellte sie sich zu Tigerblüte und setzte sich zu ihr. “So Tigerblüte, wie kann ich dir behilflich sein?“ Das die Kätzin schwanger war, war ihr natürlich aufgefallen, aber sie wollte sie nicht drängen und sie lieber selbst erklären lassen. Also noch mehr Junge in naher Zukunft. Zum Glück ist schon Blattfrische und wir haben mehr Beute, sonst könnten wir die ganzen Junge im Leben nicht versorgen.

Erwähnt: Morgentau, Morgentaus Junge, Pantherkralle, Flammentänzerin, Tigerblüte
Angesprochen: Morgentau, Pantherkralle, Tigerblüte
Standort: Schatten Clan Lager, Heilerbau
Sonstiges: Vergewissert sich, dass Morgentaus Junge wohlauf sind. Informiert Pantherkralle über die Geschlechter der Junge und sagt ihm das er Morgentau Ruhe gewähren soll. Holt Wasser für Morgentau und widmet sich schlussendlich Tigerblüte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Werde in naher Zukunft erneut versuchen Finster davon zu überzeugen mich im Discord Server als BOT einzurichten! ^^

Heilerliste für den Schatten Clan, falls ihr irgendwas von Abendhimmel braucht
----> Heilerliste

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN Bescheid!
Nach oben Nach unten
Palmkätzchen
Moderator im Ruhestand
Palmkätzchen

Avatar von : Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 2583
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptySo 02 Mai 2021, 11:59




Mohnstern


SchattenClan | Anführerin


Noch bevor Morgentau wirklich antworten konnte, sprang Flammentänzerin auf und gesellte sich zu ihnen.

"Guten Morgen Flammentänzerin! Kein Problem, tut mir Leid, falls ich dich geweckt habe", entgegnete die Anführerin der Königin.

Als Morgentau ihr entgegnete, dass es ihr gut ginge, nickte sie.
"Wenn ihr etwas brauchen solltet, mein Bau steht euch jederzeit offen"

Ein Maunzen zog dann aber die Aufmerksamkeit der Kätzin auf sich und sie drehte sich zum Nest, aus dem es kam. Eine der Jungen, Mohnstern konnte nicht sagen ob es nun Apfel- oder Marillenjunges war, versuchte sich Gehör zu verschaffen, schien sich aber aus dem Nest nicht rauzutraun.

"Guten Morgen Kleines!", begrüßte Mohnstern auch diese Katze und spürte einen kleinen Stich im Herzen. Was sie alles verpasst hatte ...

Doch dann schienen bei Morgentau die Wehen einzusetzen und die Graue war zum Sterben froh, dass sie Schiefersturms Stimme ihren Namen rufen hörte.

"Ich hole Abendhimmel", sagte die Anführerin und verschwand aus der Kinderstube. Als hätte Abendhimmel es gespürt, war sie schon mit einem Maul voller Kräuter am Weg und die Anführerin konnte sich Schiefersturm zuwenden.

Sie begrüßte den Kater und hörte sich seine Worte an. Dann nickte sie.
"Geht in Ordnung, wann hättest du seine Prüfung angedacht?", fragte sie und sah in den Himmel. Die Sonne ging bereits auf und es sprach eigentlich nichts dagegen, sie jetzt abzuhalten, es sei denn Schwachpfote kam gerade erst von einem Training.



Erwähnt: Morgentau, Flammentänzerin, Apfeljunges, Abendhimmel, Schiefersturm

Angesprochen: Flammentänzerin, Morgentau, Schiefersturm

Standort: Vor der Kinderstube

Zusammenfassung: Spricht in der Kinderstube mit Morgentau und Flammentänzerin, haut aber nach dem Einsetzen von Morgentaus Wehen ab, weil Schiefersturm sie ruft und spricht mit ihm
(c) Palmkätzchen





Sonnengeist


SchattenClan | Kriegerin


Zedernherz schlug die Steinebene vor. Was ihrer Meinung eine hervorragende Idee war, da keine Wolke am Himmel zu sehen war und es sicherlich angenehm warm dort war. Eine wunderbare Ortschaft, die Sonne und die Zweisamkeit zu genießen. Und bevor sie heimkehrten, konnten sie tatsächlich noch etwas fangen, damit ihr Ausflug nicht ganz so sinnlos war.

Noch bevor sie ihre Zustimmung kundtun konnte, schlug er ein Rennen vor und verschwand auch schon nach einem spitzbübischen Grinsen wie ein grauer Blitz aus dem Lager. Etwas verblüfft ließ er Sonnengeist hinten.

"Du fieser...", murmelte sie, musste dann aber Grinsen, erhob sich, schüttelte sich den Staub aus dem Pelz und folgte ihm galloppierend aus dem Lager.

--> Steinebene


Erwähnt: Zedernherz

Angesprochen: Zedernherz

Standort: --> Steinebene

Zusammenfassung: Zedernherz entschließt sich, mit Sonnengeist Zeit bei den Steinebenen zu verbringen und schläft ein Rennen vor, Sonnengeist folgt ihm hinaus
(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Krähenpfote

I'm from tumblr
MohnsternSonnengeist

Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : Blue-Krew <3
Anzahl der Beiträge : 1246
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptySo 02 Mai 2021, 12:34


.:Morgentau:.

SchattenClan | Königin | weiblich | #13
SchattenClan-Lager - Seite 60 Morgentau

Das Geräusch von Stimmen weckte die frischgebackene Mutter aus ihrem Schlaf. Für einen Moment blinzelte sie orientierungslos, dann wurde ihre Sicht wieder klar und sie erblickte Pantherkralle vor ihr.
“Pantherkralle!”, schnurrte sie und reckte sich etwas, um mit ihrer Nase sein Fell zu berühren. Dann ließ sie sich jedoch wieder in ihr Nest zurücksinken, um ihre Jungen nicht zu stören.
Unsere Jungen…
Ihre Müdigkeit war wie weggeblasen, jetzt, wo ihr Gefährte hier war. Abendhimmel hatte die Kinderstube wohl inzwischen verlassen, doch Morgentau fand ein Büschel nasses Moos neben sich, an dem sie dankbar leckte.
“Sind sie nicht wunderschön?”, schwärmte die Getigerte und blickte voller Stolz, voller Liebe auf die drei kleinen Kätzchen hinab. “Wir sollten ihnen schnell Namen geben, damit sie vollends Teil des Clans sind.”
Sanft schnurrend blickte sie in Pantherkralles blaue Augen, dann wieder auf die Jungen. Natürlich hatte sie sich zuvor schon gedanken über mögliche Namen gemacht, aber sie wollte, dass Pantherkralle sich zuerst einen aussuchte.


Erwähnt: Abendhimmel, Habichtjunges, Wieseljunges, Azurjunges
Angesprochen: Pantherkralle
Ort: SC Kinderstube


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
SchattenClan-Lager - Seite 60 33782553_pzeSJNENml6zpNF
pic by Kaya
Nach oben Nach unten
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Loomify (dA), Zeigt Primelpfote und Farnsee <3
Anzahl der Beiträge : 3693
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptyMo 03 Mai 2021, 07:21





Kometensturm
•[#130] | Krieger |SchattenClan•

Die ersten Sonnenstrahlen berührten Kometensturms helles Fell, als er seine blauen Augen aufschlug. Es war ein wirklich schöner Morgen und der Krieger fühlte sich ausgeschlafen und bereit für den Tag. Als er sich erwartungsvoll umdrehte, hatte er mit einem anderen Anblick gerechnet als mit dem eines leeren Nestes. Eigentlich hatte er gehofft, dass Tigerblüte noch immer neben ihm lag und sie gemeinsam in den Tag starten konnten. Doch scheinbar war sie bereits vor einiger Zeit aufgestanden und hatte den Bau verlassen, denn ihr Geruch wirkte schon etwas schal.
Gähnend erhob sich der hübsche Kater und fuhr mit seiner rauen Zunge einige male über das Fell, bevor er sich für einen Augenblick streckte und dann gut gelaunt den Kriegerbau verlies.
Es dauerte nicht lange, bis er seine Gefährtin vor dem Heilerbau liegend erkannte. Sofort trabte er zu ihr hinüber. „Guten Morgen hübsche Katze.“ Miaute er mit einem charmanten Grinsen und setzte sich neben sie und zu Abendhimmel. Doch die Anwesenheit der Heilerin würde ihn nicht davon abhalten seiner Gefährtin einige Komplimente am Morgen zuzuwerfen. Freundlich nickte er auch der anderen Kätzin zu, bevor er gespannt darauf wartete, was die beiden besprechen würden. Ob es dabei um seine Jungen ging?
#Angesprochen | #Gesagtes | #Gedachtes


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Vergebe deinem Feind, vergess‘ nie sein Gesicht."

SchattenClan-Lager - Seite 60 64722bed_ec7a_41db_aa3a_e18e7124b11e_by_xaletheiax_deie0av-pre.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3siaGVpZ2h0IjoiPD0xMzk5IiwicGF0aCI6IlwvZlwvZjFlODcyZDEtMmM0Yi00NzQ5LWE1Y2YtNmJiY2RjMzMwMTdmXC9kZWllMGF2LTBmMDYxNjc0LWI3M2YtNGUyYi1hY2JjLThkOTYxOGMzNDkyZS5wbmciLCJ3aWR0aCI6Ijw9MTI4MCJ9XV0sImF1ZCI6WyJ1cm46c2VydmljZTppbWFnZS5vcGVyYXRpb25zIl19

Cornblossom by me; Zitat: „Hyänen“- Vega, Samra


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : Engelsflügel von Crown <3 [Nymeria] <3
Anzahl der Beiträge : 4642
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptyDo 06 Mai 2021, 11:35




29

Schiefersturm


Oooh, All I want to do Is what I do well Ain't a gambler but honey I'd Put money on myself Oooh, All I want to do Is bottle it to sell Cuz my brand of vainglory is Much better for your health
SchattenClan Krieger



Die Anführerin schloss relativ schnell zu ihm auch, obwohl der dunkle Kater beinahe eingeschlafen war. Auf sein unterschwelliges Angebot mit der Bete ging sie nicht, was er wohl akzeptierte, da er diese recht schnell in wenigen Happen verschlang. Das sie ihm so schnell zustimmte, entlockte ihm ein zufriedenes Brummen und er folgte ihrem Blick. Die Sonne stand nun bereits höher, gerne würde er sich schlafen legen... doch...
»Wenn du jetzt Zeit hast, sollten wir jetzt gleich aufbrechen«, erklärte Schiefersturm mit ruhiger Stimme, neigte den Kopf und suchte den Blick der Anführerin. Ein lächeltes Lächeln umspielte seine Lippen. »Schwachpfote müsste ausgeruht sein, wir sollten seine Energie also nutzen, bevor sie wieder weg ist.«
Der dunkle Kater streckte die Glieder von seinem Körper fort, bis dieser zu zittern begann. Damit musste er leben, es würde vorerst noch keinen Schlaf geben. Ehrlich gesagt hatte er diese Option gewählt, damit Mohnstern so schnell wie möglich sah, dass Schwachpfote ein Krieger sein konnte... damit er kein Mentor mehr sein würde.
Ja, Schiefersturm war müde von der Tätigkeit und brauchte eine Pause, wenn sein Schüler nach all der Zeit endlich in den Kriegerbau zog, würde das auch seine Nerven lockern.
Der große Kater erhob sich endlich, streckte noch einmal seine Beine durch und trat dann etwas näher an die Anführerin heran. Er wusste nicht, was in ihn gefahren war, dennoch fand er es spannend, in ihrer Nähe zu sein. Gewiss um ihre Fehltritte zu sehen, nicht wahr? Sein Blick flog über ihr Gesicht, ohne das er es so recht bemerkte, und beinahe hätte sich der Krieger zu seiner Anführerin hinabgebeugt. Allerdings hielt er in der Bewegung inne und verzog den Blick verwirrt, trat einige Schritte zurück und blickte zur Seite.
Wie bitte, was war das?
»Wenn du bereit bist, kann ich ihn holen und wir treffen uns im Territorium für die Prüfung. Sag mir einfach, wo wir hingehen, dann sind wir gleich hinter dir.«
Je eher die Anführerin aus seinen Augen trat, desto einfacher würde der Krieger es mit seinem Schüler haben. Außerdem müsste sie dann nicht nutzlos hier stehen und könnte sich schonmal im Territorium auf die Prüfung vorbereiten.

Oooh oohhh, I can't get enough I'm 'a say it, it's true I can't get enough of myself Oooh oohhh, I can't get enough I don't know about you but I can't get enough of myself

»Gesprochen« Handeln Andere

Code by Rey | Song by Santigold, BC Unidos [Can't Get Enough Of Myself]





Tigerblüte

SchattenClan Kriegerin

♘ Post 111 ♘


Die getigerte Kätzin nickte bei den Worten der Heilerin, die daraufhin wieder Richtung Kinderstube verschwand. Hatte die junge Kätzin Junge bekommen? Tigerblüte hatte zumindest Pantherkralle gesehen, der in der Kinderstube verschwunden war, und sie vermutete, dass der Gefährte von Morgentau nicht hineinging, um mit anderen Jungen zu spielen. Der Blick der getigerten Kriegerin flog sogleich hinab auf ihren eigenen Bauch, ein leichtes Lächeln umspielte ihre Lippen. Bald würde auch sie endlich ihre Junge bekommen. Junge, auf die sie seit so vielen Blattwechseln gewartet hatte.
Die Kätzin blickte auf, als Abendhimmel sich neben sie setzte. Bevor sie deren Frage beantworten konnte, trat Kometensturm zu ihnen und entlockte der Kriegerin ein aufgeregtes, verliebtes Schnurren.
»Guten Morgen, hübscher Krieger«, erwiderte sie die Begrüßung mit warmen Ton, rechte ihre Schnauze um dem Kater kurz gegen die Flanke zu stupsen, wandte sich dann jedoch wieder der Heilerin zu.
Sie zeigte nicht gerne ihre Gefühle vor dem gesamten Clan, doch der Anlass ließ sie weich werden. Verlegen leckte sie sich über die Brust, dann sprach sie jedoch.
»Wie du bemerkt hast, erwarte ich Junge. Es handelt sich um meinen ersten Wurf und...«
Tigerblüte schüttelte verlegen und nervös den Kopf. Es war ihr ein wenig unangenehm, diese Sorge auszusprechen.
»Nun ja, ich gehöre bereits zu den älteren Kriegerinnen des Clans und ich habe die Angst, dass mein Körper vielleicht gar nicht mehr dazu geeignet ist? Ich... möchte so gerne, dass es unseren Jungen gut geht.«
Der letzte Satz war zwar an die Heilerin gerichtet, dennoch hatte sie sich ihrem Gefährten zugewandt. Sie fühlte sich verletzlich und hoffte, dass er ihre Sorge verstand. Ob die Heilerin sie beruhigen könnte?


Zusammenfassung:
 
»Reden« | Denken | Andere
Code by Fearne

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Must-Know Facts about ME:





Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 17

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptyDo 06 Mai 2021, 15:51


Habichtjunges
SchattenClan - Junges ♂
#002

Das Junge wusste nicht, was es nun genau war, das es wach machte, aber irgendetwas machte es wach. Gut, technisch gesehen wusste es auch nicht, was 'wach' war und wie lange es nicht wach gewesen war. Dennoch, wach gemacht zu werden war blöd! Ein weiteres leises Maunzen kam aus dem Maul des kleinen Jungens, in seinem Kopf sehr viel lauter und eindrucksvoller und empörter klingend als in Wirklichkeit. Irgendetwas nasses strich in regelmäßigen Abständen über seinen Rücken. Vielleicht war das das Etwas, welches das Junge geweckt hatte? Es war zwar nass, aber immerhin auch warm. Und warm war gut. Warm war beruhigend. Aber dennoch merkte das Junge, dass irgendetwas los war, denn um es herum war irgendwie ein Tumult. Die große Wärme neben dem Jungen bewegte sich, stieß Geräusche aus, die das Junge nicht zuzuordnen wusste. Und durch die Bewegungen wurde dem Jungen auch ein wenig kälter und das war wieder blöd! Also ein weiteres Maunzen. Und ein bisschen eigene Bewegung, um für sich selbst wieder eine angenehmere Position herauszuholen. Dass es dabei über eine kleinere, flauschige Wärme [Wieseljunges] kletterte und seine Pfoten im Versuch, vorwärtszukommen, etwas unsanfter in dessen Körper stieß, war dem Jungen erstmal egal. Ebenso, dass es quer über besagter Wärme liegenblieb, als die eben erlangten Kräfte durch die Erkundungstour wieder verschwanden. Nicht egal war allerdings, dass die Kräfte des Jungen dahinschwanden und so stieß es ein weiteres Maunzen aus. Das auch dieses die Empörung des kleinen Kätzchens nicht wirklich an die Außenwelt kommunizierte, konnte es ja nicht ahnen.

TL;DR: Habichtjunges wacht auf und ist immer noch nicht begeistert. Dann klettert Habichtjunges auf Wieseljunges, ist aber weiterhin nicht begeistert.

Code (c) by [Thunder]



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

SchattenClan-Lager - Seite 60 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19

Member of wahaha

Nach oben Nach unten
Palmkätzchen
Moderator im Ruhestand
Palmkätzchen

Avatar von : Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 2583
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptySa 08 Mai 2021, 15:39


Mohnstern


SchattenClan | Anführerin


Mohnstern blinzelte den Kater an, als er zu essen begann. Hatte sie etwas verpasst? Kurz sah sie zurück zur Kinderstube. Zu abgelenkt war sie von dem, was da drinnen geschah. Als der Kater meinte, jetzt sei ein guter Zeitpunkt, überlegte die Kätzin kurz. Sie hätte es lieber am nächsten Sonnenaufgang gemacht, aber er kannte seinen Schüler besser als sie. Und sie wollte, dass Schwachpfote es schaffte.

"Geht in Ordnung", sagte die Kätzin, während sich Schiefersturm streckte. Dann stand er auf und kam näher zu ihr. Der riesige Kater blickte auf sie herab und schien ihr Gesicht zu mustern, während sie ihm gleichgültig entgegenblickte. Eigentlich hätte sie diese Geste als Drohung empfunden, doch das tat sie nicht.

Mohnstern blieb still. Sie glaubte, er beugte sich zu ihr, doch das schien nur Einbildung, denn sogleich ging er einige Schritte zur Seite. Schockiert musste die Anführerin feststellen, dass sie fast schon enttäuscht darüber war. Ihre Narbe an der Brust begann zu kribbeln, was sie gekonnt ignorierte.

Schiefersturms weitere Worte waren eine Erleichterung. Die Graue stand auf und schüttelte sich.
"Gut, selber Platz wie letztes Mal. Ich warte dort auf euch"

Mit diesen Worten wandte sie dem Krieger die Schulter zu und machte sich aus dem Lager, vorher kehrte sie noch kurz im Kriegerbau ein. Sie wusste, dass sie Gewitterbrand hier das letzte Mal gesehen hatte, sonst waren kaum Krieger hier.

Gewitterbrand, ich bin bei Schwachpfotes Prüfung", sagte sie leise und und stupste ihre Freundin sanft an, um sicher zu gehen, dass sie sie auch gehört hatte. Als sie sicher war, machte sie sich auf den Weg.

--> Territorium

Erwähnt: Schiefersturm, Schwachpfote, Gewitterbrand

Angesprochen: Schiefersturm, Gewitterbrand

Standort: --> Territorium

Zusammenfassung: Mohnstern einigt sich mit Schiefersturm darauf, gleich Schwachpfotes Prüfung abzuhalten. Sie gibt Gewitterbrand Bescheid und macht sich dann auf den Weg.

(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Krähenpfote

I'm from tumblr
MohnsternSonnengeist

Nach oben Nach unten
Nymeria
Moderator
Nymeria

Avatar von : Mina.<3
Anzahl der Beiträge : 3849
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptySa 08 Mai 2021, 17:34



Moorpfote

SchattenClan Schüler

Who's more foolish?


Er wusste genau, dass seine Antwort für sie unbefriedigend war. Er kannte seine Freundin und er wusste, dass er den doppelten Anteil an Worten hatte weil ihrer nämlich gleich null war. Ein so einfacher Satz, ein so kurzer war zu wenig für sie, in jeder Hinsicht. Doch er brachte es einfach nicht über sich ihr zu erzählen was in ihm vorging. Schon bei dem Gedanken daran stieg eine Art Übelkeit in ihm auf, ein Gefühl, dass er hasste. Viel zu sehr musste Moorpfote mit sich selbst kämpfen in diesen Monden und er wollte seine Freundin nicht in diesen Kampf reinziehen, denn er war sich sicher, dass sie an seiner Front kämpfen würde - vermutlich erbitterter als er selbst. Er war des Kämpfens müde geworden.
Als Dämmerpfote ihren kleinen Kopf schüttelte nickte der Schildpattkater schließlich, auch wenn er nichts lieber tun würde als darauf zu beharren, dass sie ihm die Wahrheit erzählte. Erzählte auf ihre Art und weise. Doch er konnte spüren, dass auch sie nicht dazu bereit war und er wollte nicht, dass sie sich seinetwegen schlecht fühlte - wenn sie das nicht bereits tat. Außerdem war auch er nicht ganz ehrlich zu ihr - konnte er da überhaupt verlangen ihm die Wahrheit zu sagen? Vermutlich nicht und vermutlich konnte er ihr auch nicht helfen. Oder doch?
Ein leises Seufzen entschlüpfte seinem Maul und er bereute es sofort - jetzt würde Dämmerpfote sich nur noch mehr Sorgen machen. Sie wusste sowieso längst, dass etwas nicht stimmte - sie kannte ihn viel zu gut, als dass er ihr etwas vormachen könnte, das wusste Moorpfote. Aber sie würde ihn niemals fragen können was es war, zumindest nicht mit Worten. Das war so unglaublich gemein, doch im Moment blieb ihm nichts anderes übrig als das auszunutzen.

"Du hast Recht." miaute er und legte sich hin, um einen Bissen von der Beute zu nehmen und sie anschließend der Grauen hinzuschieben.
"Vielleicht können wir ja bald mal zusammen trainieren gehen. Meinst du Amaranthfeuer würde uns beide mitnehmen?" fragte er und blickte sie an, nachdem er den Bissen runtergeschluckt hatte. Zedernherz musste nicht unbedingt dabei sein, wenn es nach ihm ging. Vielleicht würde es ja tatsächlich auch nicht mehr lange dauern, bis er zum Krieger ernannt würde. Dann müsste er immerhin nicht mehr ständig beweisen, was er alles konnte - die Liste war nämlich nicht allzu lang.


The fool, or the fool who follows him?

Ort: Außerhalb des Lagers
Angesprochen: Dämmerpfote
Erwähnt: Zedernherz, Amaranthfeuer


Katzen || Sprechen || Denken


Code by Mufasa



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»You put a bullet in that fucker's brains...
________
SchattenClan-Lager - Seite 60 Original
By order of the Peaky Blinders.«


ToxinsternSingvogelMöwenherzStrompfoteMoorpfote


SchattenClan-Lager - Seite 60 Toxinmini
Nach oben Nach unten
Lykan
Legende
Lykan

Avatar von : Nymeria. <3
Anzahl der Beiträge : 1179
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptyMo 10 Mai 2021, 23:01


Kauzruf
» think about what's fun, not what's easy. «

#008 / steckbrief / schattenclan kriegerin

cf: Baumgeviert (Neutrale Gebiete)

Wind peitschte gegen Kauzrufs Gesicht, ihre Pfoten trommelten über den warmen Waldboden. Auch wenn sie mit einem Grinsen auf dem Gesicht aufgebrochen war, so bemühte sie sich jetzt, ihren Mund geschlossen zu halten. Irgendwo zwischen dem Baumgeviert und der verbrannten Esche war ihr eine Fliege in den offenen Mund geflogen und hatte sie ordentlich zum Husten gebracht.  
Noch immer fühlte sich ihre Kehle merkwürdig an, doch viel mehr beschäftigen Kauzruf die Gedanken an die arme Fliege, die nur noch ein paar Mal kläglich mit den Flügeln geflattert hatte, nachdem sie sie ausgespuckt hatte, und dann still am Boden liegen geblieben war. Ob sie wohl mit dem Käfer vom Baumgeviert befreundet gewesen war?
Die Katze war so in ihre Gedanken versunken, dass die fast in Schiefersturm stolperte, als sie mit Vollkaracho durch den Lagereingang hindurch preschte. Im letzten Augenblick schaffte sie es allerdings noch, dem Krieger auszuweichen und schenkte ihm ein breites Lächeln, winkte ihm mit dem hoch erhobenen Schweif zu.

Schwer atmend kam Kauzruf schließlich vor dem Kriegerbau zum Stillstand. Erst jetzt bemerkte sie, wie hungrig sie eigentlich war. Vielleicht hätte sie auf ihrem Rückweg etwas jagen sollen. Sie legte den Kopf schief, zuckte nachdenklich mit den Ohren. Sicherlich würde es ihr niemand übel nehmen, wenn sie sich eine kleine Echse vom Frischbeutehaufen nahm. Sie würde später einfach dreimal so viel für den Clan jagen!
Kauzruf warf einen prüfenden Blick nach links und rechts und tappte dann auf den Frischbeutehaufen zu, pickte sich eine schmackhaft aussehende Echse heraus. Bereits als sie die Beute zu ihrem Platz hinüber trug lief ihr das Wasser im Maul zusammen. Das hier war so viel besser als der ekelhaftige Fisch nach dem Pantherfeuer und Bimsenflut immer stanken.
Gierig fiel sie über die Echse her und hatte diese innerhalb weniger Herzschläge verschlungen. Genüsslich fuhr sie sich mit der Zunge übers Maul, um auch an die letzten Reste ihrer Mahlzeit zu kommen und diese in vollen Zügen zu genießen. Dann wanderte ihr Blick, direkt wieder auf der Suche nach der nächsten Beschäftigung.

Erwähnt: Schiefersturm, Pantherfeuer, Bimsenflut
Angesprochen: -

TL;DR
Brettert ins Lager und schnappt sich eine Eidechse vom Frischbeutehaufen. Sieht außerdem aus wie Sau (voller Dreck und riecht nach FlussClan, upsi).




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

this is our decision to live fast and die young
we've got the vision, now let's have some fun



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / postplan
Nach oben Nach unten
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 1460
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptyDi 11 Mai 2021, 14:23

Abendhimmel | Heilerin | weiblich

Bevor Tigerblüte sich zu an die junge Heilerin wenden konnte, gesellte sich deren Gefährte Kometensturm zu ihnen und begrüßte liebevoll seine Gefährtin. Belustigt schnurrte die Heilerin, als sie deren kurze Interaktion beobachtete, wurde dann wieder ernst als die Königin sich an sie wandte und ihr zögerlich ihre Sorge offenbarte. Verstehend nickt sie und begann dann zu sprechen, langsam, um die richtigen Worte zu finden um die andere Kätzin zu beruhigen. „Ich verstehe deine Sorgen, aber die sind eigentlich unbegründet. Sicher du bist zwar schon ein wenig älter, aber du bist gesund und stark und wirst diese Geburt bestimmt mit Leichtigkeit überwinden. Es wird schmerzhaft sein, keine Frage, aber ich bin mir sicher das dein Körper das problemlos übersteht.“ Kurz überlegte sie, ob sie der Kätzin die Zeit bis zur Geburt irgendwie erleichtern konnte, um sich besser vorbereitet zu fühlen. „Ich werde dir eine Hüftübung geben, die die Muskeln lockern wird, so dass du dich besser auf die Geburt vorbereiten kannst. Du solltest die Übung immer morgens und abends machen“ Sie streckte ihre Vorderpfoten aus und streckte sich, bevor sie langsam begann ihr Hinterteil im Kreis zu bewegen, wodurch die Muskeln der Hinterbeine sich langsam lockerten. „Ich weiß, dass es ziemlich mäusehirning aussieht, aber es hilft wirklich die Muskeln der Hinterbeine zu lockern und so auch die Steifheit in der Hüfte zu vertreiben.“ Leicht lachte Abendhimmel, da sie wusste, das diese Übung wirklich komisch aussehen musste. Es war ihr ein wenig peinlich, dass Kometensturm dabei war, aber sie schüttelte den Gedanken ab, schließlich war es ihre Pflicht den Katzen zu helfen. „Wie gesagt, mach diese Übung täglich morgens und abends und es sollte besser werden. Falls es nicht hilft, komm gerne nochmal zu mir oder lass nach mir schicken. Das gilt natürlich Generell, falls du irgendwelche Beschwerden oder Fragen hast.“ Freundlich lächelte sie der baldigen Königin zu und nickte dann auch deren Gefährte zu. Er schien ein guter Kater zu sein und Abendhimmel hoffte, dass er auch so unterstützend sein würde sobald die Junge da waren. Darauf konnte man sich leider nicht immer verlassen, bei Kometensturm hatte sie jedoch ein gutes Gefühl.

Erwähnt: Tigerblüte, Kometensturm
Angesprochen: Tigerblüte
Standort: Schatten Clan Lager, vor dem Heilerbau
Sonstiges: Unterhält sie mit Tigerblüte und zeigt dieser eine Hüftübung, hofft am Ende, dass Kometensturm sich weiterhin um Tigerblüte kümmern wird, sobald die Junge da sind.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Werde in naher Zukunft erneut versuchen Finster davon zu überzeugen mich im Discord Server als BOT einzurichten! ^^

Heilerliste für den Schatten Clan, falls ihr irgendwas von Abendhimmel braucht
----> Heilerliste

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN Bescheid!
Nach oben Nach unten
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : Engelsflügel von Crown <3 [Nymeria] <3
Anzahl der Beiträge : 4642
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptyMi 12 Mai 2021, 14:05




30

Schiefersturm


Oooh, All I want to do Is what I do well Ain't a gambler but honey I'd Put money on myself Oooh, All I want to do Is bottle it to sell Cuz my brand of vainglory is Much better for your health
SchattenClan Krieger



Zu Schiefersturms Glück ging die Anführerin nicht weiter auf das Geschehen ein, sondern sagte ihm stattdessen lediglich, wo sie sich treffen würden. Die Erleichterung konnte er nur mit Mühen verbergen, auch wenn das Kribbeln seines Pelzes aufgehört hatte, als sie sich wegdrehte. Für einige Augenblicke konnte der schwarze Kater sich nicht bewegen, musste seine Gedanken erst einmal ordnen und überlegen, was mit ihm los war. Warum hatte er ihre Nähe aufgesucht und gewollt? Warum hatte er so bald wie möglich die Prüfung abhalten wollen und warum freute er sich so sehr darauf, sich der Anführerin zu beweisen?
Schiefersturm seufzte und setzte sich in Bewegung, lief auf den Schülerbau zu, vor dem Moorpfote und Dämmerpfote sich "unterhielten". Die graue Kätzin war ein gutes Beispiel dafür, wie manche Kätzin nicht einmal gut genug für ihren Platz war. Einige Herzschläge lang blieb sein Blick bei den beiden Schülern, selbst als er den Kopf zum Eingang des Baus hinabsenkte. Er sollte Schwachpfote holen und dann so schnell wie möglich die Anführerin einholen.
»Schwachpfote!«, rief der große Krieger also in den Bau und wandte damit endlich den Blick von den anderen Schülern ab, um nach dem kleinen weißen Kater zu suchen. Sein Schweif schnippte über den Boden. »Es ist soweit, wir brechen zur Prüfung auf.«
Schiefersturm bohrte seine Krallen für einen Augenblick in den Boden, musste abwägen, ob es aus Aufregung oder Anspannung war. Er wollte, dass sein Schüler es schaffte und würde sich sehr darüber freuen, dennoch war er angespannt, dass der Kater ihn enttäuschte und versagte. Allerdings würde er genau das tun, wenn er dachte, dass sein Mentor nicht an ihn glaubte, weshalb dieser die Krallen wieder einfuhr und sich direkt in Bewegung setzte.
Mit großen Schritten trabte er auf den Ausgang des Lagers zu und blieb ruckartig stehen, als die große Kriegerin Kauzruf ins Lager gerannt kam. Beinahe wäre sie in ihn hineingesprungen und missbilligend fauchte er der Kriegerin hinterher, die ihm noch so fröhlich zuwinkte. Junge Katzen hatten immer weniger Respekt vor Älteren, dass sollte sie sich ganz schnell abgewöhnen, sonst würde sie noch eine Menge Ärger haben. Mit ihm jedenfalls.
Der Krieger hielt inne, um über die Schulter zu blicken und Schwachpfote zu bedeuten, dass dieser ihm folgen sollte. Er wollte Mohnstern nicht länger warten lassen, die Prüfung sollten sie endlich beginnen!

»To be continued: Territorium [SC Territorium]

Oooh oohhh, I can't get enough I'm 'a say it, it's true I can't get enough of myself Oooh oohhh, I can't get enough I don't know about you but I can't get enough of myself

»Gesprochen« Handeln Andere

Code by Rey | Song by Santigold, BC Unidos [Can't Get Enough Of Myself]





Dämmerpfote

SchattenClan Schülerin

♙ Post 62 ♙


Dämmerpfote war erleichtert, dass sie das Thema hinter sich ließen, auch wenn sein Seufzen ihr nicht entgangen war und sie sich auch darüber Gedanken machte. Nicht nur, weil es signalisierte, dass etwas in ihm vorging, sondern auch, weil sie das Gefühl bekam, dass er nun mit ihrer Antwort - die ja keine gewesen war - so unzufrieden mit ihr war, dass er eine Enttäuschung ihr gegenüber aufbaute. Das wollte die hellgraue Kätzin vermeiden, sie wünschte sich, dass er nicht wütend auf sie war. Doch damit würde sie wohl leben müssen.
Genau wie Moorpfote auch, ließ sie sich nieder und nahm die Beute entgegen, als er seinen Bissen genommen hatte. Hungrig schlug sie ihre Zähne in das Tier und kaute dann geduldig darauf herum, während sie ihm die Beute zurück schob. Es fühlte sich richtig an, wieder mit ihm zu teilen. Es war entspannter als noch zuvor und sie war erfreut darüber, dass er sich darauf einließ. Mit einem sanften Lächeln beobachtete Dämmerpfote ihn, betrachtete ausgiebig sein Gesicht und spürte, wie ein leichtes Kribbeln bei seinem Anblick durch ihren Körper ging. So sollte es immer sein. Sie wollte nicht mehr von ihrem besten Freund getrennt sein.
Allerdings sprach der schildpattfarbene Schüler daraufhin das an, was ihr das Leben schwer machte: Amaranthfeuer und das wenige Training, dass sie erhielt. Ihre Ohren zuckten kurz, dennoch lächelte sie weiterhin tapfer, um das Gespräch nicht wieder an den Beginn zu setzen. Stattdessen neigte sie den Kopf auf eine Seite und tat so, als würde sie ganz angestrengt überlegen. Als sie mit ihrem kleinen Schauspiel fertig war, nickte sie. Zwar wusste Dämmerpfote nicht, ob die Kriegerin ihn wirklich mitnehmen würde, doch sie würde nicht locker lassen, bis sie das tat!
Grinsend sah die Schülerin Moorpfote an und erwartete seine Reaktion. Was sollte sie auch groß zu der Konversation beitragen?


Zusammenfassung:
 
»Reden« | Denken | Andere
Code by Fearne





Traubenjunges



SchattenClan Junges

Nobody told me love is pain...

Der Bau war erst viel zu voll. Und seltsam. Denn nachdem sich der gefleckte kleine Kater an das Bein der Kätzin - die er bald als Mohnstern kennen würde - geheftet hatte, war etwas seltsames passiert. Die nette Kätzin Morgentau verhielt sich seltsam! Beunruhigt ließ der kleine Kater von dem Bein ab, was keine schlechte Idee gewesen war, da seine Spielpartnerin sich flüchtig verabschiedete, als das geschah. Doch was war mit seiner anderen Freundin? Neugierig fing er an zu japsen und zu quietschen und zog sich mit Mühen an ihrem Nest hinauf, um in ihres hinein zu spähen.

- Zeitsprung | Morgentaus Junge werden geboren -

Traubenjunges starrte die drei kleinen Bündel an, die an dem Bauch der schlafenden Kätzin lagen. Dieser war nun auch nicht mehr so rund wie am Morgen, als sie noch mit dem Moosball gespielt hatten, stattdessen flach wie sein eigener. Mit den Ereignissen konnte der kleine Kater noch nicht so recht umgehen, war er doch eher erschrocken darüber, hatte er sich an etwas zurück erinnert gefühlt. Etwas, dass den kleinen Kater beunruhigte.
Und dennoch konnte dieser nicht anders, als die Bündel anzugucken, die zu jammern begannen. Sie erinnerten ihn an ihn und doch wollte er sich das nicht eingestehen. Er hatte doch nie so kläglich gejammert? Fragend hob er den Blick, um Flammentänzerin anzusehen, wurde jedoch schnell wieder auf die Junge abgelenkt. Bald konnten er mit ihnen spielen, nicht wahr? Bestimmt waren sie genauso toll wie seine Geschwister!
Und damit war der Bau leerer. Die graue Kätzin, die sich die Junge angesehen hatte, war wieder verschwunden und allgemein kehrte Ruhe ein. Selbst als ein schwarzer Kater eintrat, um nach Morgentau zu sehen, war die Stimmung anders, angenehmer. Traubenjunges fühlte sich wohl, so an dem Nest zu stehen und auf die Junge herabzublicken, die friedlich schliefen. Auch wenn sie immer wieder anfingen zu jammern.
Irgendwann wurde Traubenjunges das Beobachten jedoch zu langweilig und schmatzend löste er sich vom Nestrand. Mit einem Glucksen suchte er wieder den Blick seiner Mutter, doch statt zu ihr zu laufen, ging er auf den Ausgang des Baus zu. Neugierig streckte er den Kopf, spähte ein wenig auf die Lichtung, die sich vor ihm eröffnete. Sein Herzschlag erhöhte sich sogleich, als er die frische Luft schmeckte und die Katzen sah, die er alle treffen wollte. Verzückt und aufgeregt zuckte sein Schweif, dennoch wagte er es nicht, einfach hinauszuspringen. Auch wenn er das gerne wollte.
Stattdessen drehte er sich zu Flammentänzerin um und sah sie aus großen Augen an.
«Kön'n wir rahus?», fragte er mit der gleichen Aufregung, seine Augen wurden immer runder. Er wollte so gerne endlich aus dem Bau, sich umsehen und seine Beine noch mehr verwenden!
...she's got my heart in chains.

Post 11



Blattfrische

Sonnenuntergang

Sonne, warm


━━


In der Kinderstube

Halboffene Szene

1 - 1 1/2 Mond


Angesprochen: Flammentänzerin

Erwähnt: Morgentau, Flammentänzerin, Mohnstern, Pantherkralle, Morgentaus Junge, seine Geschwister

Code by Fearne | Quote by Klick here


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Must-Know Facts about ME:





Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Nikita
2. Anführer
Nikita

Avatar von : pupsfluff on dA
Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptyMi 12 Mai 2021, 14:46


SchattenClan Krieger


"IT'S LIKE GOD FELL ASLEEP IN THE MIDDLE OF THE DAY HE BUILT MY SELF-ESTEEM."
☾Mähnenbrand


Die grünen Augen des Kriegers schweiften über den Lagerplatz, als er dieses nach einem kurzen Ausflug wieder betrat. Mähnenbrand war zur Jagd aufgebrochen, allein, um sein volles Potenzial auszuschöpfen. Je länger er dem Lager fern blieb, in dem er ohnehin nur allein igendwo sitzen würde - wenn man ihn nicht gerade zur Patrouille einteilte - desto besser war seine Laune. Mit einer Eidechse zwischen den Zähnen trat er zurück ins Lager und es hob seine Laune noch mehr, als er Kauzruf auf der Lichtung entdeckte. Seine Schwester war nicht im Lager gewesen, als er aufgebrochen war, doch nun war sie zurück und es erfreute ihn, dass er sich nicht länger allein die Zeit vertreiben musste. Auch Aschenkralle fiel ihm ins Auge, doch sein ehemaliger Mentor schien mit seinem Sohn zu sprechen und dem Roten würde niemals einfallen, ein solches Gespräch zu unterbrechen. Manchmal wünschte er sich, seine Eltern wären noch am Leben - denn es wären zwei weitere Katzen, die ihm gegenüber nicht negativ gestimmt wären. Ein lautloses Seufzen entdrang ihm, als er die Beute auf den Frischbeutehaufen fallen ließ.

Im Anschluss trat er auf Kauzruf zu und lächelte sie, in gewohnt scheuer Manier, freudig an. "Hey." Mähnenbrand ließ sich neben ihr nieder, die großen Pranken nebeneinander gestellt und eine von ihnen leicht angewinkelt. Neugierig sah er auf die Kriegerin hinunter, als ihm ein Geruch in die Nase drang, der normalerweise im Lager des SchattenClans eher selten zu entdecken war. "Hast du deine Freunde getroffen?", fragte er, ohne einen Hauch von Verurteilung in der Stimme. Er wusste um diese Freundschaft mit den FlussClan - Katzen und im Gegensatz zur gängigen Meinung hielt Mähnenbrand sie nicht für problematisch. Schließlich war er sich sicher, dass Kauzruf niemals den Clan verraten würde und das war doch alles was zählte, nicht wahr?

Tl;dr » Kommt mit einer Eidechse ins Lager zurück, entdeckt Kauzruf, legt die Beute ab und geht zu ihr. Bemerkt den Geruch nach FlussClan und fragt sie nach ihren Freunden.

Angesprochen » Kauzruf
Erwähnt » Kauzruf, Aschenkralle [id Binsenflut & Pantherfeuer]
Sonstiges » crappy firstpost. urgh.


☽☽☽ | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | ☾☾☾

Post 1

Code by Fearne




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

TOYHOUSE | RELATIONS | TO-DO
SchattenClan-Lager - Seite 60 Cf2230ca57efe9cd36a5e7b80e1d4598
Nach oben Nach unten
Katsuki
Moderator
Katsuki

Avatar von : juliethlovera at fiverr
Anzahl der Beiträge : 1536
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptyMi 12 Mai 2021, 15:06


Flammentänzerin
What if you could take
the chance to save a life?
SC | Königin | #016


Während Flammentänzerin mit einem warmen Funkeln in ihren Augen den Blick noch immer auf Traubenjunges gerichtet hielt, bemerkte sie nur aus dem Augenwinkel, dass sich ein weiteres ihrer Junge ebenfalls zu erheben begann. Respektvoll neigte sie den Kopf vor Mohnstern und wandte sich dann von der Anführerin ab, welche nur kurz darauf auch schon von Schiefersturm eingenommen wurde. Auch, wenn der Ton, den der Krieger anschlug ihr nicht gefiel, sagte die Rote nichts und atmete einmal tief durch. Schnurrend fuhr die Königin herum, musterte Apfeljunges liebevoll und ihr Herz schmolz bei ihren ersten Sprechversuchen. Diese Junge wuchsen so viel schneller als erwartet und die junge Mutter wollte jeden Augenblick davon auskosten, wo sie doch durch ihre Trauer schon so viel verpasst hatte. Zufrieden stellte Flammentänzerin fest, wie der kleine gemusterte Kater direkt näher an seine Schwester heranrutschte und versuchte sich vorzustellen. Ob es mit ihren Jungen genauso gewesen wäre? Schnell schüttelte die rote Königin den Kopf, straffte die Schultern und setzte sich nun ebenfalls an die beiden Kätzchen heran und strich mit dem Schweif zufrieden über den kleinen Körper ihres Sohnes.

Da die braune Kätzin noch Probleme damit zu haben schien sich richtig auszudrücken wartete Flammentänzerin einige Herzschläge, bevor sie sich zu Traubenjunges beugte. „Das ist Apfeljunges flüsterte sie ihm verschwörerisch zu und leckte der angesprochenen Kätzin einmal über die Ohren, bevor ein Geräusch sie zusammenzucken ließ. Sofort drehte die Königin auf dem Ballen herum, fixierte mit ihrem Blick Morgentau und eilte an ihre Seite, nachdem sie Traubenjunges am Nacken packte und ihn kuzerpfote in ihr gemeinsames Nest setzte. Schnell war sie an der Seite der werdenden Mutter und leckte ihr immer wieder über die Stirn. Sie erinnerte sich an die Geburt ihrer eigenen Junge kaum, alles was diesen Tag betraf war durchzogen mit Angst und Schmerz, aber sie wollte nicht, dass ihre Freundin eine ähnliche Erfahrung machen musste.

- Zeitsprung Geburt Wieseljunges, Habichtjunges und Azurjunges –

Irgendwann hatte sich ein dicker Kloß im Hals der Königin ausgebreitet, ihr war schlecht und schwindelig, Erinnerungen holten sie schmerzhaft ein und doch hielt sie die gesamte Geburt an Morgentaus Seite durch, ohne unter dem Druck zusammenzubrechen. Mit einem sanften Lächeln schob sie die drei Junge näher an den Bauch der jungen Mutter, nachdem sie versucht hatte die Bündel mit der Zunge grob zu trocknen. Als sich die erschöpfte Kätzin um ihre Junge zusammenrollte sah sie ihre Aufgabe als abgeschlossen an, leckte der Grauen ein letztes Mal über die Stirn, bevor sie sich ihren eigenem Nachwuchs wieder zuwandte. Dabei stolperte sie fast über Abendhimmel, die im selben Augenblick zu ihnen stieß und erleichtert lächelte Flammentänzerin die Heilerin an. „Dankeschön. Mir geht es besser. Und ich glaube du hast recht, mit diesem Energiebündel werde ich sicherlich eine Menge zutun haben.“ Schnurrend fixierte sich der grüne Blicke bei diesen Worten auf das angesprochene Junge und liebevoll stupste sie den Kleinen an, der verwirrt über die Nestkante zu der zweiten Königin im Bau blickte.

Mit einem Schweifschnippen verabschiedete die Rote sich von der grauen Heilerin, bevor sie die Kräuter aufnahm und diese tapfer herunterschluckte. Sie würden ihr helfen, also wollte sie nicht so sein. Im selben Zug schien sich auch Traubenjunges nichtmehr von der Geburt der neuen Baugefährten faszinieren zu lassen, zumindest stürmte er beinahe an ihr vorbei und blickte hinaus auf den Lagerplatz. Grinsend folgte sie ihm, legte sich direkt neben ihm auf den Boden und folgte seinem Blick. „Du willst raus, huh?“ Wiederholte sie die Worte des bunt gemusterten Katers und leckte ihm liebevoll über die Wange. „Warte einen Moment, ja?“ Kurz wog Flammentänzerin die Situation ab, musterte ihre Tochter nachdenklich und fasste dann einen Entschluss. „Hey Apfeljunges.“ Zuversichtlich strich sie der Braunen mit der Nase über die Ohren. „Wollen wir zusammen mit Traubenjunges etwas rausgehen?“ Dabei deutete sie mit dem Schweif auf den besagten Kater, der immer noch aus dem Bau hinausspähte. Total auf ihre eigenen Jungen konzentriert bekam sie kaum mit, wie Pantherkralle sich zu ihnen gesellte, um Morgentau Gesellschaft zu leisten.

Erwähnt: Traubenjunges, Apfeljunges, Morgentau, ihre Jungen, Schiefersturm, Abendhimmel, Pantherkralle, Mohnstern
Angesprochen: Traubenjunges, Apfeljunges, Abendhimmel
Sonstiges: //
tldr: Beobachtet ihre Junge und versucht die Kommunikation zwischen Apfeljunges und Traubenjunges zu erleichtern. Hilft Morgentau bei der Geburt und bedankt sich bei Abendhimmel, bevor sie sieht, dass Traubenjunges gerne rausgehen würde. Fragt Apfeljunges vorsichtig, ob sie gemeinsam gehen wollen.
But you, you could only save
them by losing everything




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

We’ll never win... ♚



♚... if we don’t believe we can!

postingplan|wanted|relations|toyhouse
Nach oben Nach unten
Nymeria
Moderator
Nymeria

Avatar von : Mina.<3
Anzahl der Beiträge : 3849
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptyFr 14 Mai 2021, 21:30



Moorpfote

SchattenClan Schüler

Who's more foolish?


Stumm lächelnd beobachtete er Dämmerpfote dabei, wie sie den Kopf schieflegte und nachdenklich in die Luft sah. Als sie schließlich das zustimmende Nicken von sich gab konnte Moorpfote nicht anders als amüsiert aufzulachen. Eigentlich war ihre Art zu sprechen so fantastisch, dass er nie genug davon bekommen konnte. Sicherlich, es gab auch Momente in denen er das ewige Schweigen seiner Freundin verfluchte, aber manchmal wurde ihm bewusst, dass es ohne ihre Stummheit vielleicht gar keine Freundschaft gegeben hätte. Vielleicht hätte er sie dann in der Kinderstube nie vor den anderen Katzen in Schutz genommen, vielleicht wär sie nie allein gewesen und hätte seine Aufmerksamkeit nie gebraucht weil jeder sofort gemerkt hätte, wie liebenswert sie war, weil sie mit ihrer Stimme alle anderen bezaubert hätte. Doch so würde es nie sein und so oft er noch darüber nachdachte würde es immer auf das selbe hinauslaufen: Dämmerpfote würde nie ein Wort von sich geben können. Sie war stumm und würde es immer bleiben.
Zumindest für Katzen, die die graue nicht kannten, denn für Moorpfote war seine beste Freundin schon lange nicht mehr diese Kätzin ohne Worte. Da war so viel mehr, ihre Augen waren der Schlüssel und sie blickten ihm nun über dem Grinsen der anderen frohen Mutes entgegen, so dass dem Schüler das Herz aufging und er für einen Moment seine Sorgen vergaß.
"In Ordnung! Dann suchen wir sie bald mal und zeigen ihr, was wir können."
Ihr Grinsen erwidernd verengte er die Augen und zog sich flach über den Boden ein wenig auf sie zu, um ein Pirschen anzudeuten.
"Ich werde dich genauso fertigmachen wie früher schon, Kätzchen. Du hast keine Chance!"
Sein Feixen wurde noch breiter, als er mit einer seiner Pranken vorschnellte und Dämmerpfote damit vorsichtig auf eines ihrer Ohren patschte. Dann griff er sich das Beutestück und biss ein weiteres Mal hinein. Es fühlte sich doch fast beinahe an wie früher.


The fool, or the fool who follows him?

Ort: Außerhalb des Lagers
Angesprochen: Dämmerpfote
Erwähnt: Amaranthfeuer [id]


Katzen || Sprechen || Denken


Code by Mufasa



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»You put a bullet in that fucker's brains...
________
SchattenClan-Lager - Seite 60 Original
By order of the Peaky Blinders.«


ToxinsternSingvogelMöwenherzStrompfoteMoorpfote


SchattenClan-Lager - Seite 60 Toxinmini
Nach oben Nach unten
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Loomify (dA), Zeigt Primelpfote und Farnsee <3
Anzahl der Beiträge : 3693
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 EmptyGestern um 10:42





Kometensturm
•[#131] | Krieger |SchattenClan•

Sein Herz hüpfte erfreut, als Tigerblüte ihn ebenfalls liebevoll begrüßte. Er erhaschte selten eine solche Zuneigung seiner Gefährtin, wenn sie sich innerhalb des Lagers befanden. Doch nun, da nur Abendhimmel in ihrer direkten Umgebung war, schien es in Ordnung zu sein, dass sich Tigerblüte für einen Moment etwas öffnete. Aufmerksam verfolgte der helle Kater das Gespräch der beiden Kätzinnen und musste sich ein lachendes Schnurren verkneifen, als Abendhimmel damit begann, ihre Hüfte in kreisenden Bewegungen zu schwingen. Soetwas komisches hatte der Krieger noch nie gesehen und es fiel ihm wirklich schwer, die Ernsthaftigkeit zu behalten. Er wollte auch nicht, dass die getigerte Kriegerin sich schämte, wenn sie diese Übungen machte, denn schließlich waren sie gut für sie, daher würde der Kater ihr helfen. Wenn er irgendwen anderes bemerkte, der über seine Gefährtin lachte, dann würde diese Katze gewaltigen Ärger mit ihm bekommen, darauf konnte Tigerblüte sich verlassen.
„Gibt es nicht noch irgendwelche Kräuter, die sie beruhigen?“ Mischte sich der große Kater dann ein und sah die Heilerin fragend an. Er wusste, dass seine Gefährtin sehr anfällig für Stress und Angst war und er wollte ihr die nächste Zeit so angenehm wie möglich bereiten. Wenn es irgendwelche Kräuter gab, die ihr angespanntes Inneres beruhigen konnten, dann wollte Kometensturm, dass Tigerblüte diese bekam.
Schnurrend sah er dann wieder zu seiner Gefährtin und strich ihr liebevoll mit dem Schweif über den Rücken. Er spürte ein leichtes Unbehagen, dennoch würde er sich mit Tigerblüte die Kinderstube ansehen, denn er musste sich daran gewöhnen, dass dort bald die Mutter seiner Junge samt seines Nachwuchses lebten.

#Angesprochen | #Gesagtes | #Gedachtes


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Vergebe deinem Feind, vergess‘ nie sein Gesicht."

SchattenClan-Lager - Seite 60 64722bed_ec7a_41db_aa3a_e18e7124b11e_by_xaletheiax_deie0av-pre.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3siaGVpZ2h0IjoiPD0xMzk5IiwicGF0aCI6IlwvZlwvZjFlODcyZDEtMmM0Yi00NzQ5LWE1Y2YtNmJiY2RjMzMwMTdmXC9kZWllMGF2LTBmMDYxNjc0LWI3M2YtNGUyYi1hY2JjLThkOTYxOGMzNDkyZS5wbmciLCJ3aWR0aCI6Ijw9MTI4MCJ9XV0sImF1ZCI6WyJ1cm46c2VydmljZTppbWFnZS5vcGVyYXRpb25zIl19

Cornblossom by me; Zitat: „Hyänen“- Vega, Samra


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 60 Empty

Nach oben Nach unten
 
SchattenClan-Lager
Nach oben 
Seite 60 von 61Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 31 ... 59, 60, 61  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: