Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Obwohl es noch warm ist, hat der Wind über Nacht stark zugenommen und auch wenn es noch genügend Beute gibt, machen der Sturm und der warme Regen die Jagd besonders für jüngere und unerfahrene Katzen schwerer. Wald und Wiese sind nass und der Wind weht einem ins Gesicht. Trotzdem ist es noch nicht zu kalt und unangenehm, auch wenn es immer wieder blitzt und donnert.


DonnerClan Territorium:
Obwohl die Bäume ein wenig vor Regen und Wind schützen, ist es der Waldboden nass und es riecht nach Regen. Die Äste beigen sich im Wind und das Wasser tropft von den nassen Blättern nach unten. Im Schutz der Bäume ist immerhin die Jagd leichter, auch wenn das nasse Laub ganz schön rutschig werden kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und auch der Fluss steigt wieder an. Von der Trockenheit der letzten Monde ist nichts mehr zu sehen. Fische sind in der stärkeren Strömung schwerer zu fangen, aber trotzdem gibt es noch mehr als genug.


WindClan Territorium
Der Wind fegt den warmen Regen über das Moorland hinweg und weicht den Boden auf. Die wenigen Büsche bieten wenig Schutz und der aufgeweichte Boden erschwert unerfahrenen Katzen die Jagd. Blitze sind über dem offenen Land gut zu sehen.


SchattenClan Territorium:
Auch hier regnet es und Frösche gibt es noch einige. Auch sonst ist die Beute nicht zu selten, auch wenn die Jagd durch den Sturm ein wenig erschwert wird. Der Clan kann also noch einigermaßen leicht versorgt werden, zumal es im Nadelwald einiges an Beute gibt.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel haben sich in den Schutz der Baumkronen zurückgezogen, was die Jagd etwas erschwert. Die nasse und damit teilweise rutschige Rinde der Bäume macht das Klettern für unerfahrene Katzen schwierig.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich vom Sturm unbeeindruckt, auch wenn der Wind an ihren Blättern reißt. Die Luft ist feucht vom Regen, aber es gibt auch noch einiges an Beute, die sich blicken lässt, sobald keine Katze mehr in der Nähe ist.


BlutClan Territorium:
Im Spätsommergewitter gehen die Zweibeiner mit ihren Hunden lieber kurze Runden und so ist es ein wenig sicherer. Nur Streuner und fremde Katzen sind noch eine Gefahr, da die Zweibeiner möglichst zuhause bleiben. Der Wasserstand des Stroms ist höher als normal und vor den Monstern auf den Donnerwegen sollte man sich in Acht nehmen!


Streuner Territorien
Auch hier weht einem der Sturm die warmen Regentropfen ins Gesicht und es riecht nach Wald. Beute gibt es besonders im Unterholz noch genug, auch wenn sie sich seltener ins offene nach draußen wagt. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort
Die meisten Hauskätzchen warten das Gewitter in den Nestern ihrer Zweibeiner ab, oder setzen maximal eine Pfote in den Garten, wenn es ihnen drinnen zu stickig wird. Aber lange bleibt bei diesem Wetter kaum eine Hauskatze draußen sitzen, schließlich gibt es Angenehmeres!



 

 Haus am "See"

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Zira
Anführer
Zira

Avatar von : Natter by Avada :3 bearbeitet bei Dunkelchen
Anzahl der Beiträge : 468
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 3 EmptySa 01 Feb 2020, 15:14

Bagheera
Etwas erschrocken fauchte ich auf, als die Katze die ich geweckt hatte plötzlich aufsprang und mit dem Kopf gegen mich prallte. Ich machte unsicher einige Schritte zurück und legte die Ohren an. „I-ich bin Bagheera. Ich wurde von Zweibeinern in diesem Ding da hier rein gebracht“ mauzte ich unsicher und zeigte mit dem Schweif zu der Transportbox in welcher mich die Zweibeiner hier rein gebracht hatten. Die Kätzin sprach so schnell, dass ich gar nicht richtig mit kam. „Weißt du wo meine Mama ist? Ich kann sie nicht mehr riechen, seit die Zweibeiner mich mitgenommen haben“ mauzte ich unsicher und blickte die Kätzin hilfesuchend an. Ich hatte ein dunkelbraunes Halsband mit einer kleinen Glocke um, welche leichte klingelte sobald ich mich bewegte. Ich wusste ja nicht, dass ich jetzt hier wohnen würde und meine Familie nicht mehr sehen würde.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Haus am "See" - Seite 3 Vagjnalo
Fichtenwald done by me

Opal x Achat:
 

Stuff:
 
Nach oben Nach unten
Kanon
Admin im Ruhestand
Kanon

Avatar von : my oc © zauriguerra (dA)
Anzahl der Beiträge : 3732
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 3 EmptyDo 06 Feb 2020, 22:26


Dawn
Hello, you are my new best friend now!

Bagheera. Bagheera. Bagheera. Wie ein Echo hallten seine Worte in ihrem Kopf wieder und wie von selbst ergänzten ihre Gedanken das, mit dem ihr Herz ihn augenblicklich assozierte: Neues Opfer Neuer Freund. Am liebsten wäre Dawn vor Freude aufgesprungen und hätte vor sich hingetänzelt, aber unglücklicherweise steckte ihr die Schläfrigkeit noch zu tief in den Gliedern, dass sie sich dazu nicht ind er Lage sah. Nichtsdestotrotz funkelten ihre blauen Augen freudestrahlend, als wolle sie der aufgehenden Sonne, deren Licht bestimmt irgendwo hinter der grauen Wolkendecke versteckt war, Konkurrenz machen.
»Freut mich un-glaub-lich, dich kennenlernen zu dürfen, Bagheera!«, miaute sie vergnügter denn je und stupste die Transportbox spielerisch an, als erwartete sie, dass ein weiterer Freund aus ihr herauspurzeln würde. »Zwar ist mir nicht bekannt, wer deine Mama ist und wo ihr derzeitiger Aufenthalt ist, aber-« Dawn legte eine kleine Kunstpause ein, während ihre Brust sich ein wenig vor Stolz über ihre eigene Wortwahl, mit der sie doch sehr zufrieden war, wölbte. »Aber wenn du möchtest, kann ich dein Mama-Ersatz sein, bis du ihr wieder begegnen sollst. Du kannst mich auch gerne "Mama, die Zweite" nennen, wenn du möchtest.«
Dawns Mund formte ein kleines O, als sie das Klingeln des Glöckchen an Bagheeras Halsband vernahm, und sofort presste sie ihr neugieriges Näschen dagegen. »Was für ein süßes Ding das ist! Wie gerne hätte ich auch so eins, Schmutzpfote würde mich bestimmt umso mehr lieben, wenn ich das trüge, meinst du nicht auch, Bagheera?« Dass ihr Gegenüber keine Ahnung hatte, von wem sie da eigentlich sprach, war dem kleinen Kätzchen ehrzlich egal.

Im Zweibeinernest    ღ  Hauskätzchen  ღ  016
Erwähnt » Schmutzpfote
Angesprochen » Bagheera
(C) EUPHlEXX




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► relations
Beerenjäger von Stein, thx <3:
 
» The most amazing hero
always wins in the end. «

Nach oben Nach unten
Zira
Anführer
Zira

Avatar von : Natter by Avada :3 bearbeitet bei Dunkelchen
Anzahl der Beiträge : 468
Anmeldedatum : 25.01.18
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 3 EmptySa 02 Mai 2020, 19:39

Bagheera
-Zeitsprung durch Inaktivität-

Es hatte eine ganze Weile gedauert, bis ich mich an mein neues, unbekanntes Zuhause gewöhnt hatte. Auch Dawn's aufgeweckte Art war anfangs für mich gewöhnungsbedürftig gewesen. Doch inzwischen hatte ich sie gerne um ich. Wie so oft hatte ich nachts am See rum gestromert und versucht einen Fisch aus selbigen zu fangen. Allerdings hatte ich mir nur die Pfoten nass gemacht. Mit einem breiten Gähnen trottete ich ins Haus und streckte meinen schlanken Körper einmal kräftig durch. Mein kleines Glöckchen kündigte dabei meine Rückkehr in die warmen Räume an und schläfrig trabte ich durch die Zimmer. Ich folgte dem Duft von Dawn und fand sie dann schließlich. Mit einem kräftigen Gähnen lies ich mich gegen sie fallen und kuschelte mich gegen sie. "Vielleicht kann mir dieser Schmutzpfote beim nächsten Mal zeigen wie man Jagd." murmelte ich schläfrig zu mir selbst und leckte mir über die linke Pfote, ehe ich meine Nase in Dawns weiches Fell drückte und die Augen schloss. Zwar ersetzte sie nicht meine Mama, trotzdem war die Kätzin wie eine Schwester für mich geworden und ich war froh sie zu haben.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Haus am "See" - Seite 3 Vagjnalo
Fichtenwald done by me

Opal x Achat:
 

Stuff:
 
Nach oben Nach unten
Kanon
Admin im Ruhestand
Kanon

Avatar von : my oc © zauriguerra (dA)
Anzahl der Beiträge : 3732
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Haus am "See" - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 3 EmptyDo 11 Jun 2020, 19:04



✁Dawn
And in return, I will love you forever.

Schnurrend rollte sich Dawn in ihrem kuscheligen Körbchen umher, während sie langsam, aber sicher aus ihrem langem Schlaf erwachte. In ihren Träumen war sie gemeinsam mit Schmutzpfote, ihrer großen Liebe, in dem Wald, das er sein Zuhause nannte, umhergeschweift. Auch wenn sie nicht wusste, wir das WindClan Territorium aussah, war ihre Vorstellungskraft immens genug, um sich die wildesten und romantischsten Landschaften ausmalen zu können.
Warmer Wind hatte ihr Fell gestreift und sie hatte das weiche Gras unter ihren Ballen gespürt, während das Licht des vollen Mondes auf sie herabschien und seinem trainierte Körper schmeichelten.
»Ach, du bist so schön«, murmelte die Kätzin und streckte ihre Schnauze schlaftrunken nach vorne, im Versuch, ihr Gesicht in das rotbraune Fell zu vergraben. Dabei stieß sie an den harten Rand ihres Korbes und erschrocken riss sie die Augen auf. Sie spürte einen kleinen Stich der Enttäuschung, als sie realisierte, dass sie zurück in der harten und äußerst grausamen Realität angekommen war. Noch einige Augenblicke verweilte Dawn liegend, um die Fetzen ihres Traumes noch einmal in Revue geschehen zu lassen, ehe sie sich aufrichtete und fast schon exzentrisch ihr Fell pflegte. Wer vermochte schon zu sagen, dass sie ihren Prinz heute nicht möglicherweise tatsächlich treffen würde?
Geschmeidig glitt das Hauskätzchen von ihrem Schlafplatz und trottete zur Futterschale, um die trockenen Brocken, die ihre geliebten Zweibeiner ihr bereitgestellt hatten, zu essen und anschleßend ein wenig Wasser zu sich zu nehmen.
Es war erstaunlich still im Hause. Sie sind vermutlich in ihr Monster gestiegen. Ich bezweifle, dass sie vor Sonnenuntergang zurück sein werden. In letzter Zeit waren ihre Zweibeiner tagsüber nur selten Zuhause, doch es sollte sie nicht stören - Dawn wusste sich selbst zu unterhalten.
Ihre blauen Augen wanderten von ihrer Nahrung zu Bagheeras cremefarbenen Gestalt und vergnügt funkelte sie ihre neue Freundin und Mitbewohnerin an, die jedoch noch zu Schlafen schien. Ohne einen weiteren Gedanken zu verschwenden, lief Dawn auf sie zu, um sie herzlich  anzustupsen.
»Wach auf, Bagheera«, miaute sie freundlich. »Es ist bereits Morgen und schau! Schau nur, wie die Sonne scheint. Wir können unsere Zeit doch nicht damit verschwenden, den ganzen Tag nur zu schlafen. Auch wenn Schlaf dochz ganz schön ist...« Dawn schüttelte vehement ihren Kopf. »Nein, nein! Heute wird nicht gefaulenzt, auf keinen Fall! Lass uns zusammen Fipsy besuchen - ich muss ihn dir noch vorstellen. Er ist ein super Kater, sag ich dir, du wirst ihn mögen.«
Sie war sich nicht sicher, ob sie es tatsächlich schaffen würde, Bagheera zu einem Tagesausflug zu motivieren, weshalb sie sich auch  nicht die Mühe machte, auf sie zu warten. So schnell ihre Pfoten ihren Körper trug, quetschte sie sich durch die Katzenklappe nach drauen.

Hauskätzchen | 12 Monde | #017

Angesprochen: Bagheera
Erwähnt: Fipsy, Schmutzpfote
tbc: Zweibeinerorte - Fipsys Home

Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► relations
Beerenjäger von Stein, thx <3:
 
» The most amazing hero
always wins in the end. «

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Haus am "See" - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Haus am "See"   Haus am "See" - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten
 
Haus am "See"
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: Zweibeinerorte :: Eure Zweibeinernester-
Gehe zu: