Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenaufgang

Tageskenntnis:
Die Wolken sind vollständig verschwunden und der Himmel erstrahlt in klarem Blau. Inzwischen ist es so richtig warm geworden und die letzten Schneeflecken sind vollständig verschwunden. Auch der Wasserstand des Flusses normalisiert sich langsam wieder und die Beute ist in den Wald zurückgekehrt. Nur auf dem DonnerClan-Territorium bleibt sie aus, aber auch hier verbreitet der leichte Wind die Gerüche der Blattfrische überall.


DonnerClan Territorium:
Im DonnerClan-Territorium sprießen die Pflanzen und das Unterholz ist wieder dichter. Der Schnee ist mittlerweile vollständig verschwunden und es ist deutlich wärmer geworden. Überall riecht es nach Blattfrische, die Beute ist allerdings noch immer nicht zurückgekehrt.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand und die Strömung im Fluss normalisieren sich wieder, während das Schilf wieder dichter wird. Das Flussufer wird damit wieder sicherer und auch an Land sprießen die Pflanzen. Fisch gibt es reichlich und auch die Landbeute kommt wieder aus ihren Nestern.


WindClan Territorium
Ein kühler Wind fegt über das Hochland, aber auch hier ist es wieder wärmer geworden. Die Kaninchen lassen sich zunehmend wieder im Freien blicken und die Jagd ist jetzt wieder um einiges einfacher. Moor und Wiesen kleiden sich in üppiges Grün.


SchattenClan Territorium:
Auch hier riecht es nach Blattfrische und die Beute ist wieder ins Territorium des Clans zurückgekehrt. Der Schnee ist verschwunden und bis auf die sumpfigen Gebiete ist es auch wieder trockener geworden. Ein wenig kühl ist es besonders in Richtung Hochland trotzdem noch, aber im Lager sind alle Katzen gut vor dem kühlen Wind geschützt.


WolkenClan Territorium:
Das Tauwetter ist vorbei und die Beute ist zurückgekehrt. Die Sonne wärmt das Territorium des Clans du überall zwitschern die Vögel – ein Paradies für einen guten Jäger. Der Wind ist zwar immer wieder deutlich zu spüren, aber nicht mehr wirklich unangenehm.


Baumgeviert:
Auch hier ist es warm geworden und die vier mächtigen Eichen strecken ihre Äste der Sonne entgegen. Auch hier zwitschern die Vögel und wenn keine Katze zu sehen ist, huscht die Beute durch die Senke.


BlutClan Territorium:
Die Wärme lockt Hunde und Zweibeiner auf die Straßen. Sie gehen größere Runden, um die Sonne zu genießen und lassen ihre Tiere frei laufen. Allerdings hinterlassen sie auch wieder Müll, in dem sich Beute und Nahrung finden lässt. Sogar der Wasserstand des Stroms normalisiert sich wieder. Ein Problem stellen allerdings die vielen Monster da, die jetzt auf den Donnerwegen verkehren. Vorsicht!


Streuner Territorien
Auch in den Wäldern und auf den Wiesen außerhalb der Clangebiete ist die Blattfrische jetzt endgültig angebrochen. Die Pflanzen sprießen und die zurückkehrende Beute ist leichter Fang für Streuner sowie das eine oder andere abenteuerlustige Hauskätzchen. Auch hier laufen Zweibeiner mit ihren Hunden umher, um das wärmere Wetter zu genießen.


Zweibeinerort
Hauskätzchen tummeln sich wieder in den Gärten um auf trockenen Stellen die warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Langsam wagen sich die neugierigeren auch schon wieder auf Erkundungstouren, jetzt wo es so richtig warm geworden ist!



 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20, 21  Weiter
AutorNachricht
Roi
Moderator im Ruhestand
Roi

Avatar von : ©Akirow [Esche x Rot]
Anzahl der Beiträge : 3218
Anmeldedatum : 27.12.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptyDo 07 Mai 2020, 17:32



Wipfelfrost
Don't Look Back In Anger
Krieger | WolkenClan

Wipfelfrost lauschte seinen Worten aufmerksam. Tatendrang und Ehrgeiz schienen noch immer in den Pfoten des dunklen Katers zu jucken. Sein inneres Feuer loderte heller denn je, was der Krieger bewundernswert fand. Hoffentlich würde es ihm eines Tages genauso ergehen, wenn seine Kriegerpflichten für den Clan ein Ende finden würden.
Wenn er so darüber nachdachte, war Lichtstreif ihm zu seinen Kriegerzeiten vermutlich gar nicht so unähnlich gewesen. Wipfelfrost hatte seine Zeit als Krieger nicht mehr miterlebt, aber soweit er wusste und ihm erzählt wurde, war Lichtstreif ein tatkräftiger Krieger gewesen, genau wie er. Seine Pflichten hatten für Wipfelfrost schon immer die oberste Priorität gehabt, auch als er noch ein Schüler war. Und er war ebenfalls schon immer ehrgeizig gewesen.
Der hellgrau getigerte Kater dachte über seine nächsten Worte nach.
»Ja, dies ist ein wichtiger Tag für den WolkenClan, aber wir können uns auf Brombeerstern und die anderen verlassen. Diese Flohpelze werden sich nie wieder einer WolkenClan-Katze in den Weg stellen«, miaute er überzeugt und auch in seinen Augen spiegelte sich ein Feuer wieder. Er betrauerte es nicht, dass er Brombeerstern nicht begleiten durfte, aber er hoffte, durch seine Worte, seinen aufgebrochenen Clangefährten, den Mut und den Willen, den er gerade empfand, mit in den Kampf zu schicken. Er sah, wie Lichtstreif den Buchfinken verspeiste und bekam allmählich selber Hunger. Bald würde er auch etwas fressen können. Als der Älteste ihn fragte, warum er schon so früh wach war, lächelte er leicht.
»Ich stehe immer so früh auf, mir gefällt es so und ich fühle mich tagsüber am kräftigsten, wenn ich meinen Morgen nicht verschlafe. Außerdem liebe ich das jagen alleine in den Morgenstunden.«
#002 | Steckbrief
Erwähnt: Lichtstreif, Brombeerstern
Angesprochen: Lichtstreif
Ort: Bei Lichtstreif, im Ältestenbau

handeln | sprechen | denken | erwähnt
C o d e  b y R o i

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 19 Hochze10
♡ ♡ ♡
5-jähriges Jubiläum am 31.10.2020

Meine Charaktere im RPG:
 
Nach oben Nach unten
Sternenklang
Krieger
Sternenklang

Avatar von : wishfulvixen auf Deviantart
Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptyDo 07 Mai 2020, 18:20



Lichtstreif

WolkenClan-Lager - Seite 19 Ddiitof-334e4fe0-5da9-4ecf-9516-b3aa7901e8cb.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZDgxYTgyNTAtNzg2My00ZDgxLWJiZTUtNDk4ZDYyMWFiZDE1XC9kZGlpdG9mLTMzNGU0ZmUwLTVkYTktNGVjZi05NTE2LWIzYWE3OTAxZThjYi5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ
Lichtstreif sah zu dem jungen Kater, der schweigend zugehört hatte und selbst so schien, als wäre er gerne dabei gewesen sein. Bei dessen Worten nickte er nur: "Ja, diese Hunde werden es sich danach zweimal überlegen, ob es ihnen noch Spaß macht Katzen zu jagen... Ich hatte schon vor Monden gesagt, dass sie nur dreister werden würden... Nun ja... Zumindest kümmert sich Brombeerstern jetzt darum". Wie immer hielt der alte Kater seine Meinung nicht zurück, auch wenn ihm das manchmal übel genommen worden war. Viele mochten es eben nicht Kritik an ihrem Anführer zu hören, aber ihm war das egal. Er hatte schon immer gesagt was er dachte.

"Wie kommt es, dass du nicht dabei bist?", fragte er Wipfelfrost, da er selbst ein Kater war, den Lichtstreif so einschätzte als wäre er gerne mit gegangen. Bei seiner Erklärung nickte er verstehend und kommentiert: "Klingt nach einer gesunden Einstellung, die du da hast... Auch wenn viele das vielleicht etwas anders sehen", und zuckte dabei amüsiert mit den Schurrhaaren, als er mit der Schweifspitze in Richtung Kriegerbau schnippte, wo die restlichen Krieger noch zufrieden in ihren warmen Nestern schliefen. Zu Wipfelfrosts Anmerkung zum jagen, seufzte Lichtstreif nur: "Vielleicht gehe ich später selbst noch etwas raus... Nur in der Nähe des Lagers um die Patrouillen nicht zu stören, aber ein wenig frischen Wind um die Nase zu haben wäre vielleicht eine Abwechslung.".

Bei einem Spaziergang in der Nähe des Lager würde ihm der Wind vielleicht auch Geräusche und Gerüche der Patrouillen zutragen, die gegen die Hunde kämpften. Wenn er ehrlich war, wollte er wissen wie alles verlief und ob der Plan aufging. Außerdem war er viel zu unruhig um liegen zu bleiben, da seine Pfoten danach juckten zu helfen. Er wusste, dass er das nicht tun konnte, aber ein wenig Laufen würde seine Pfoten vielleicht wieder ruhig werden lassen. Selbst wenn es nur eine Runde um das Lager war. Allerdings würde er damit wohl noch etwas warten bis die Wärme der Sonne ganz durchgedrungen war.

Interagiert mit: Wipfelfrost
Erwähnt: Brombeerstern

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*~Sternenklang ~ Folge dem Klang der Sterne~*

WolkenClan-Lager - Seite 19 Ddvkyoa-677d0890-89c3-4dac-80ba-6ef655cdecc4.jpg?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOjdlMGQxODg5ODIyNjQzNzNhNWYwZDQxNWVhMGQyNmUwIiwiaXNzIjoidXJuOmFwcDo3ZTBkMTg4OTgyMjY0MzczYTVmMGQ0MTVlYTBkMjZlMCIsIm9iaiI6W1t7InBhdGgiOiJcL2ZcL2Q4MWE4MjUwLTc4NjMtNGQ4MS1iYmU1LTQ5OGQ2MjFhYmQxNVwvZGR2a3lvYS02NzdkMDg5MC04OWMzLTRkYWMtODBiYS02ZWY2NTVjZGVjYzQuanBnIn1dXSwiYXVkIjpbInVybjpzZXJ2aWNlOmZpbGUuZG93bmxvYWQiXX0
Nach oben Nach unten
Saint
Admin im Ruhestand
Saint

Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 3607
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptyDo 07 Mai 2020, 21:08


Mohnfrost
Don't forget that I'm always nice to you.

Unruhig zuckten ihre Ohren, während sie Brombersterns weiterne Worten lauschte. Sie wusste, dass es das einzig Richtige gewesen war, sich für eine solch gefährliche Aufgabe zu melden anstatt untätig im Lager herumzusitzen - dennoch fiel es ihr schwer, nicht unglaublich nervös zu sein. Die Vorstellung, von einem Hund verfolgt zu werden, behagte ihr keineswegs und sie betete zum SternenClan, dass der Plan reibungslos verlaufen würde. Mohnfrost war keine besonders gute Kämpferin, aber sie glaubte daran, dass sie gemeinsam mit ihrer Gruppe es schaffen würde, die Bestie zu vertreiben.
Sie musste es nur zu ihrer Gruppe schaffen.
Zu sehr war die Kätzin in ihren eigenen Sorgen vertieft, dass sie es nicht einmal fertig brachte, Rindenstreifs erneuter Freiwilligkeit mit Missbilligung zu quittieren. Immer und immer wieder musste sie sich einreden, dass sie all dies für einen guten Zweck tat. Um gemocht zu werden. Um den Clan zu schützen.
Sie hoffte, dass sie Borkenfrost gegenüber nicht den Eindruck vermittelte, dass sie ihre Entscheidung bereits bereute - auch wenn sie es insgeheim tat -, denn schließlich wollte sie, dass man sie als ehrenhafte Kriegerin in Erinnerung behielt. Und nicht als eine, die so aussah, als würde sie sich jeden Augenblick ins Fell machen.
Tief atmete Mohnfrost ein, als Brombeerstern zum ersten Sonnenstrahlen hin schließlich den Aufbruch verkündete. Mit einem zaghaften Lächeln und einer gespielten Entschlossenheit in den Augen schaute sie zu dem Kater und schob ihm die unangetastete Frischbeute zu, »Iss du ruhig alles. Ich bin gar nicht so hungrig.« Ihr war bewusst, dass sie eigentlich jede Stärkung gebrauchen könnte, doch sie konnte sich beim besten Willen nicht vorstellen, in dieser Situation etwas zu essen, ohne sich gleich wieder übergeben zu müssen vor Aufregung.
»Dann wollen wir einmal, nicht wahr?«, miaute sie mit einem unechten Lachen, als sie realisierte, dass Borkenfrost zu der Gruppe gehörte, zu der sie ihren Hund locken müssen würde. Ihr Blick glitt zu den anderen beiden Katzen ihres Trupps - Krallentanz und Kuckucksfeder. Der Gedanke daran, ihre Freundin bei sich zu haben, beruhigte und besorgte sie zugleich. Sie hoffte, dass sie alle unversehrt aus dem Ganzen zurückkehren würden. Mit ein wenig mehr Zuversicht fügte sie hinzu, »Ich werde den Hund zu euch bringen und dann zeigen wir ihm zusammen, aus was der WolkenClan gemacht ist.«
Mit diesen Worten wandte sie sich von dem Kater ab und bewegte sich in die Richtung des Lagerausgangs. Im Gegensatz zu sonst war Mohnfrost nicht besonders erpicht darauf, Rindenstreif ein- oder gar zu überholen.

tbc: WoC - Zweibeinerort Grenze

Lagerlichtung ღ WolkenClan Kriegerin ღ 017
Erwähnt » Brombeerstern, Rindenstreif, Krallentanzm Kuckucksfeder
Angesprochen » Borkenfrost
(C) EUPHlEXX




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

→ Relations ←

Art by Avada


Nach oben Nach unten
Roi
Moderator im Ruhestand
Roi

Avatar von : ©Akirow [Esche x Rot]
Anzahl der Beiträge : 3218
Anmeldedatum : 27.12.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptyDo 07 Mai 2020, 21:25



Wipfelfrost
Don't Look Back In Anger
Krieger | WolkenClan

Wipfelfrost hörte dem Ältesten weiterhin stillschweigend zu. Inzwischen hatte der grau getigerte Krieger sich gesetzt und seinen Schweif um die Vorderpfoten gewickelt. Doch selbst so stach er mit seiner Riesenhaftigkeit noch immer heraus, wie ein Weizenhalm zwischen Gräsern.
Lichtstreif erzählte ihm gerade, dass die Hunde es sich in Zukunft zweimal überlegen würden, eine Katze zu jagen. Dann fragte er Wipfelfrost, warum er nicht dabei war. Seine Schwanzspitze reagierte auf diese Frage mit einem leichten zucken.
»Ich weiß es nicht, aber bestimmt wollten viele Katzen diesen Hunden eine Lektion erteilen. Es kann nicht jeder mitkommen. Und einige starke Katzen müssen ja auch im Clan bleiben, um ihn im Notfall verteidigen zu können«, meinte er.
Dann lachte er leise, als der Kater seine Einstellung lobte.
»Ich erinnere mich an meinen ersten Tag als Schüler. Ich stand solange vor dem Kriegerbau und habe nach meinem Mentor gerufen, bis er endlich herauskam. Er hat mir seine Pfote über die Ohren gezogen und mich gewarnt, ihn nie wieder aufzuwecken, wenn ich den nächsten Mond erleben wollte. Aber ich habe nicht auf ihn gehört. Jeden Morgen habe ich das getan. Du siehst, ich stehe zu meinem Frühaufsteher-Dasein.«
Bei dieser Erinnerung kräuselten sich seine Schnurrhaare amüsiert. Sein Mentor war rau und streng gewesen, aber irgendwann hatten sie sich so gut verstanden, dass es ihm das Herz brach, als er starb.
Wipfelfrost lauschte den Plänen des Ältesten.
»Es ist ein schönes Wetter für einen Spaziergang«, stimmte er zu.
»Aber warte, bis Brombeerstern zurück ist.«
Er musterte den alten Kater. Früher hatte er den Erzählungen der Ältesten gerne gelauscht, doch heute fand er kaum mehr die Zeit dafür. Aber jetzt konnte er das Lager wegen der Hunde sowieso nicht verlassen. Außerdem fiel ihm auf, dass er von dem alten Kater noch nie eine Geschichte gehört hatte.
»Magst du mit ein paar Dinge von deiner Zeit als Krieger erzählen?«, fragte er höflich.
»Vielleicht eine, die dich damals besonders geprägt hat?«
#003 | Steckbrief
Erwähnt: Lichtstreif, Brombeerstern
Angesprochen: Lichtstreif
Ort: Bei Lichtstreif, im Ältestenbau

handeln | sprechen | denken | erwähnt
C o d e  b y R o i

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 19 Hochze10
♡ ♡ ♡
5-jähriges Jubiläum am 31.10.2020

Meine Charaktere im RPG:
 
Nach oben Nach unten
Sternenklang
Krieger
Sternenklang

Avatar von : wishfulvixen auf Deviantart
Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptyFr 08 Mai 2020, 04:17

WolkenClan-Lager - Seite 19 0c85261a0265884563f72a57c7480f9ff7bc157e
Lichtstreif

Amüsiert bemerkte Lichtstreif das Zucken von Wipfelfrosts Schweifspitze und merkte an: "Scheint mir als wärst du selbst gerne mit den Anderen gegangen", bevor er hinzufügte: "Allerdings stimmt es, dass nicht alle gehen können. Das ist immer so".

Der alte Kater schnurrte erheitert als Wipfelfrost ihm von seinem ersten Trainingstag erzählte und bemerkte: "Mir scheint, dass er dir dafür nicht gerade sehr dankbar war, dass du ihn immer geweckt hast. Aber viele Katzen schlafen eben gerne aus". Auch der junge Kater schien belustigt bei der Erinnerung.

Als Wipfelfrost nun anmerkte, dass er warten sollte bis Brombeerstern zurück war, seufzte Lichtstreif nur ehrlich: "Eigentlich will ich nur spazieren gehen, weil es mir in den Pfoten juckt selbst etwas zu tun. Dass ich nicht im Wald spazieren gehen kann, weiß ich... Ich wäre vermutlich auch nur um das Lager herum gelaufen und hätte auf Kampflärm gelauscht". Wie immer war er dabei kompletten offen und ehrlich.

Lichstreif bemerkte wie Wipfelfrost ihn musterte und fragte sich schon, was nun als nächstes kommen würde. Bei dessen Bitte war der alte Kater dann aber doch ein wenig überrascht und fragte nach: "Du meinst also ich soll dir etwas erzählen, was mich geprägt hat?". Kurz dachte der Kater nach, bevor er es sich etwas bequemer machte und dem jungen Krieger vorschlug: "Das kann ich gerne tun, aber vielleicht magst du dir dann etwas zu fressen holen. Ich nehme an der Fink für mich war die einzige Beute, die du bisher im Maul hattest". Zwar war Lichtstreif niemand, der sonderlich lange ausschweifte, aber der junge Krieger war nun schon eine Weile bei ihm und war vermutlich selbst hungrig. Lichtstreif hatte ja schon gegessen. Außerdem konnten mit einigen Nachfragen aus jeder kurzen Geschichte, eine Lange werde. Das hatte er sehr zu seinem Leidwesen schon von Dachskralle gelernt.

Interagiert mit: Wipfelfrost
Erwähnt: Brombeerstern

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*~Sternenklang ~ Folge dem Klang der Sterne~*

WolkenClan-Lager - Seite 19 Ddvkyoa-677d0890-89c3-4dac-80ba-6ef655cdecc4.jpg?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOjdlMGQxODg5ODIyNjQzNzNhNWYwZDQxNWVhMGQyNmUwIiwiaXNzIjoidXJuOmFwcDo3ZTBkMTg4OTgyMjY0MzczYTVmMGQ0MTVlYTBkMjZlMCIsIm9iaiI6W1t7InBhdGgiOiJcL2ZcL2Q4MWE4MjUwLTc4NjMtNGQ4MS1iYmU1LTQ5OGQ2MjFhYmQxNVwvZGR2a3lvYS02NzdkMDg5MC04OWMzLTRkYWMtODBiYS02ZWY2NTVjZGVjYzQuanBnIn1dXSwiYXVkIjpbInVybjpzZXJ2aWNlOmZpbGUuZG93bmxvYWQiXX0
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptyFr 08 Mai 2020, 15:31




Finkentanz
Die Pflichtbewusste«


» angesprochen: Die Katzen die in den Kampf ziehen, Abenddunst, Mauseherz
» erwähnt: Schneewolf, (Brombeerstern, Wildfeuer)

Der Tag war für den WolkenClan in vollem Gange, überall wurde geplaudert und Katzen verließen das Lager, während die Patrouillen von letzter Nacht zurückkehrten. Nur eine Seele störte den Frieden und das geschäftige Treiben auf der Lichtung: Abenddunst, die ohne ersichtlichen Grund Mauseherz anfauchte. Der wirkte völlig überrumpelt und verwirrt und so wie Finkentanz den schüchternen Riesen kannte, hatte er auch niemandem einen Grund gegeben, etwas gegen ihn zu haben. Finkentanz' Beschützerinstinkt war geweckt und zu ihrem Knurren sträubte sich ihr Nackenfell. Aber Schneewolf lenkte sie ab, er hatte bemerkt, dass Brombeerstern eine Versammlung abhalten wollte, und tatsächlich erklang sogleich das vertraute Jaulen. Es war also offiziell, er und Wildfeuer hatten einen Plan gegen die Hunde geschmiedet und viele Katzen meldeten sich freiwillig, um Läufer zu sein. Finkentanz wäre die erste gewesen, würde sie nicht immernoch ein leichtes Stechen in der Schulter spüren. Zu gerne hätte sie sich an dem stinkenden Köter gerächt und wäre als beispielhaftes Mitglied des Clans vorangestürmt, aber sie wusste, dass sie in ihrem Zustand nur Fehler machen würde, Fehler die für sie und ihre Kameraden tödliche Folgen haben konnten.
Also beobachtete sie, wie nun die Ersten das Lager verließen, mit entschlossenen Gesichtern, einige von ihnen noch Schüler. "Viel Glück! Kämpft mutig! Zeigt es diesen räudigen Biestern!" rief sie ihnen motivierend hinterher. Dann warf sie ihren kritischen Blick wieder zu Abenddunst und Mauseherz. "Hey!" sagte sie scharf, in der Absicht sich in etwas einzumischen, dass sie genau genommen nichts anging.



Code by Mufasa




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pantherkralle by Frostblatt <3

WolkenClan-Lager - Seite 19 Panthe11

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12217
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptyFr 08 Mai 2020, 19:33

Ginkgoblatt

"Einfach irgendwas sagen, Ginkgo. Liest eh nur das ganze Forum..."

WolkenClan | Kriegerin


Ich war mir nicht ganz sicher, ob mein Herz aus Sorge um meine Schülerin schlug, oder weil ich hoffte, dass Onyxtropfen einen anerkennenden Blick für mich übrig haben würde, wenn wir von der Patrouille zurückkamen, aber ich musste einen einigermaßen kühlen Kopf bewahren, wenn ich nicht von den Hunden erwischt werden wollte. So versuchte ich meine Gefühle zu beruhigen, was mir auch einigermaßen gelang. Wenn ich wollte, dass alles gut ging ... wenn ich Blasspfote zur Seite stehen wollte, indem ich half, die Hunde zu trennen, musste ich mich konzentrieren.
Noch einmal flog mein Blick zu Onyxtropfen, als Brombeerstern uns zum Aufbruch rief. Was der Kater wohl dachte? Er war so geheimnisvoll, aber seine Stärke imponierte mir. Ob er auf mich warten würde, wenn ich zurückkehrte?
Ich wandte mich ab und trabte rasch zu Blasspfote hinüber, die wohl gleich hinter Brombeerstern aus dem Lager laufen würde. Alles Gute, miaute ich, wobei ich die junge Kätzin sanft an der Schüler berührte. Der SternenClan steht dir bei und wenn wir zurückkommen, perfektionieren wir deine Jagdfertigkeiten, in Ordnung? Meine Schnurrhaare zuckten leicht und für einen Moment war ich mir nicht sicher, ob ich das nicht genauso sagte, um mich selbst zu beruhigen, wie ich meine Schülerin beruhigen wollte. Denk an die Dinge, die ich dir beigebracht habe, fügte ich dann noch hinzu. Und gib dein Bestes. Ich laufe auch so schnell ich kann.
Mein Lächeln war etwas unsicher, doch wollte ich meiner Schülerin auch nicht vermitteln, dass es falsch wäre vor einem Kampf auch etwas Angst zu empfinden. Angst war ein natürliches und vielleicht kein angenehmes aber bestimmt ein wichtiges Gefühl, dass auch seinen Platz haben musste.
Brombeerstern und die anderen sind auch bei dir. Das waren die letzten Worte, die ich zu der Schülerin sagte, ehe ich sah, dass die übrigen Läufe sich bereits gesammelt hatten, um das Lager zu verlassen. Ich muss jetzt los.
Wir sehen uns nachher.


Noch einmal berührte ich meine Schülerin sanft an der Schulter, ehe ich mich abwandte. Sie hatte in letzter Zeit große Fortschritte gemacht und Brombeerstern hatte sie nicht ohne Grund ausgewählt. Meiner Schülerin war schon einiges zuzutrauen und die anderen waren ja bei ihr. Und als ich hinter den anderen aus dem Lager nach draußen trabte, mischte sich Stolz in meine Sorge, um die junge Kätzin.
Wenn ich zurückkomme, werde ich ihr sagen, wie stolz sie mich macht.
Das wird das Erste, das ich ihr sagen werde.



---> Zweibeinernester [Zweibeinerort-WolkenClan-Grenze]




Angesprochen: Blasspfote, Nonverbale Kommunikation: Brombeerstern, Onyxtropfen
Standort: Bei Brombeerstern --> bei Blasspfote --> verlässt das Lager durch den Ginstertunnel
Sonstiges: Tbc.: Zweibeinernester [Zweibeinerort-WolkenClan-Grenze]

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c)Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 19 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Roi
Moderator im Ruhestand
Roi

Avatar von : ©Akirow [Esche x Rot]
Anzahl der Beiträge : 3218
Anmeldedatum : 27.12.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptyFr 08 Mai 2020, 19:37



Wipfelfrost

Don't Look Back In Anger
Krieger | WolkenClan

Wipfelfrost nickte zustimmend, als Lichtstreif ihm anbot, sich zuerst selbst etwas Frischbeute zu holen. Natürlich hatte der Kater recht, er war wirklich hungrig.
Für einen Moment verließ er den Ältestenbau und nahm sich eine Drossel vom Frischbeutehaufen. Wachsam wie er war, wanderten seine eisblauen Augen dabei durch das Lager.  Langsam erwachte der Clan zum leben. Immer mehr Katzen versammelten sich, um sich die Zungen zu geben, es wurde zunehmend wärmer und die Gerüche außerhalb des Lagers, die der Wind zu ihnen trug, wurden stärker. Hoffentlich würde die Kampfpatrouille diese Hunde schnell vertreiben, damit er noch jagen gehen konnte. Er machte sich auf den Weg zurück zu Lichtstreif. Vor sich legte er den Vogel ab und sah dann wieder aufmerksam zu dem dunklen Kater.
»Weißt du schon, welche Geschichte du mir erzählen willst?«, fragte er freundlich. Vermutlich konnte ein Kater wie er ihm viele spannende Dinge erzählen, von Kämpfen und Kriegen mit den anderen Clans, über harte Blattleeren oder anderen besonderen Ereignissen.
Er machte es sich ebenfalls etwas bequemer, weil er nicht den Eindruck erwecken wollte, er war nur auf ein Sprung hier und wollte bald wieder gehen. Er würde ihm die ganze Zeit aufmerksam zuhören.
#004 | Steckbrief
Erwähnt: Lichtstreif
Angesprochen: Lichtstreif
Ort: Bei Lichtstreif, im Ältestenbau

handeln | sprechen | denken | erwähnt
C o d e  b y R o i

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 19 Hochze10
♡ ♡ ♡
5-jähriges Jubiläum am 31.10.2020

Meine Charaktere im RPG:
 
Nach oben Nach unten
Sternenklang
Krieger
Sternenklang

Avatar von : wishfulvixen auf Deviantart
Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptySa 09 Mai 2020, 02:48


Lichtstreif


Der alte Kater hatte es sich in der Zwischenzeit in seinem Nest bequem gemacht als Wipfelfrost sich etwas zu Essen geholt hatte. Er wartete auf den jungen Kater und wischte sich dabei ein wenig seine Schnauze, die langsam ergraute und an der noch Reste seines Frühstücks gehangen hatten. Nun sauber wartete er bis Wipfelfrost nun wieder den Bau betrat.

Als er nun wieder da war, empfahl ihm der alte Kater: "Mach es dir am besten bequem und esse ruhig dabei". Immerhin wusste er selbst nicht recht wie weit er ausschweifen sollte und würde. Je nach dem würde es eine kurze, oder eine lange Geschichte werden. Bei Wipfelfrosts Frage nickte er: "Ja, du hattest darum gebeten etwas zu hören, was mich geprägt hatte. Es gab etwas, was mein ganzes Leben geprägt hatte. Ich denke diese Geschichte bietet sich da am besten an".

Nachdem der hell getigerte Kater es sich nun bequem gemacht hatte, begann Lichtstreif: "Ich war damals noch recht Jung. Gerade mal ein Schüler. Es gab Spannungen unter den Clans und Wolkenstern hatte ein Bündnis mit dem Donnerclan geschlossen um gegen den Fluss- und den Schattenclan zu kämpfen. Allerdings gefiel mir das nicht sonderlich. Ich war der Meinung, dass der Wolkenclan seine Probleme alleine lösen kann. Da mir nicht recht war, wie mit der Situation umgegangen wurde, weigerte ich mich an den darauf folgenden Kämpfen teil zu nehmen. Ich kämpfe gerne für meinen Clan, aber nicht, wenn ich es falsch finde, was geschieht. Einige mögen diese Einstellung nicht gut finden, allerdings kampfe ich aus Überzeugung für meinen Clan und wenn ich nicht überzeugt bin von einer Sache, will ich auch nicht dafür kämpfen", sagte der alte Kater wie immer gnadenlos ehrlich.

Der Kater machte eine kurze Pause und sah durch den Eingang zu dem Stück Himmel, den er sehen konnte und schien in Gedanken zu sein, bevor er schließlich weiter erzählte: "Mein Mentor war darüber alles andere als Glücklich. Er war der Meinung ich sollte meinem Clan treu sein und beschimpfte mich sogar ein Verräter zu sein... Das alles nur, weil ich meine eigene Meinung ausgesprochen und vertreten habe.
Er hat mir danach nie wieder vertraut und auch andere schienen an meiner Loyalität zu zweifeln. Wäre er nicht als mein Mentor bestimmt worden, hätte er mich vermutlich nicht einmal fertig ausgebildet. Er machte es nur, weil es seine Aufgabe war...
".

Nach einer weiteren Pause richtete er seinen Blick wieder auf Wipfelfrost und fuhr fort: "Wie du dir vorstellen kannst, hatte ich damals nicht gerade viele Freunde im Clan. Die meisten gingen mir aus dem Weg um sich aus der Sache heraus zu halten. Andere waren offen misstrauisch. Zumindest kam es mir so vor. Ständig war meine Loyalität in Frage gestellt worden. Dabei hatte ich nie etwas getan, was meinem Clan geschadet hätte. Und das würde ich auch nie.
Ich habe lediglich gesagt, dass ich das Bündnis nicht mochte und darum nicht am Kampf teilnehmen wollte. Vielleicht waren sie auch nur geschockt, dass ein kleiner Schüler sich so etwas heraus nahm. Immerhin hatte ich mit meiner Meinung offen Wolkensterns Entscheidung missbilligt. Zumindest hatte ich sie offen ausgesprochen und jeder der zuhörte, hatte es hören können. Ich habe damals danach das meiste ignoriert und bin für mich geblieben. Sonnenlicht war die erste Katze, die nach Monden wieder auf mich zu kam und mich normal behandelte. Sie verstand mich und blieb trotz allem an meiner Seite
", erzählte ich von meiner ehemaligen Gefährtin, bevor ich seufzend hinzufügte: "Der Sternenclan hat sie viel zu früh zu sich gerufen...
Allerdings hat sich die Situation danach wieder etwas beruhigt. Oder mir war es egal geworden. Ich weiß es nicht recht, wenn ich ehrlich bin... Allerdings bin ich bis heute nicht gut auf Katzen zu sprechen, die an meiner Loyalität zweifeln. Außerdem bin ich seitdem wohl noch sturer als davor schon. Auch hat es meine Sicht auf manche Dinge verändert oder beeinflusst. Ich denke also durchaus, dass man sagen kann, dass mich das geprägt hat
", endete Lichtstreif ein wenig unsicher die Geschichte.

Es war selten, dass er von sich aus über solche Dinge sprach und die meisten Katzen heutzutage waren nicht mal geboren oder zu Klein gewesen um das zu wissen. Normalerweise fragte auch keiner den alten Kater, der das Geschichten erzählen meistens ohnehin Dachskralle überließ, der das genoss. Der war eben einfach sozialer als Lichtstreif.

Interagiert mit: Wipfelfrost
Erwähnt: (in der Geschichte Wolkenstern und Sonnenlicht *fikitv*)


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*~Sternenklang ~ Folge dem Klang der Sterne~*

WolkenClan-Lager - Seite 19 Ddvkyoa-677d0890-89c3-4dac-80ba-6ef655cdecc4.jpg?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOjdlMGQxODg5ODIyNjQzNzNhNWYwZDQxNWVhMGQyNmUwIiwiaXNzIjoidXJuOmFwcDo3ZTBkMTg4OTgyMjY0MzczYTVmMGQ0MTVlYTBkMjZlMCIsIm9iaiI6W1t7InBhdGgiOiJcL2ZcL2Q4MWE4MjUwLTc4NjMtNGQ4MS1iYmU1LTQ5OGQ2MjFhYmQxNVwvZGR2a3lvYS02NzdkMDg5MC04OWMzLTRkYWMtODBiYS02ZWY2NTVjZGVjYzQuanBnIn1dXSwiYXVkIjpbInVybjpzZXJ2aWNlOmZpbGUuZG93bmxvYWQiXX0


Zuletzt von Sternenklang am So 10 Mai 2020, 17:35 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Armadillo
Anführer
Armadillo

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 427
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptySa 09 Mai 2020, 13:30



Flammenpfote

WolkenClan ⁑ Schülerin ⁑ Weiblich
"Believe you can and you are half way there."


Kurz sah sie traurig auf ihre Pfoten. "Na gut. Schade." Sie hatte nicht viele Freunde und die Katzen, die sie mochte hatten entweder keine Zeit, oder konnten das Lager - wie Dachskralle - nicht mehr verlassen. Vielleicht sollte sie mal irgendjemanden ansprechen und auf andere Katzen zu gehen und nicht nur an sich selber und ihren Erfolg denken. Dann hob sie ihren zweifarbigen Blick wieder. "Aber du kannst bestimmt mein Jagdkauern bewerten und mit mündlich Tipps geben!" Ohne auf eine Antwort des grauen Katers zu warten ließ sie sich in ein schlaksiges Jagdkauern fallen. Sie stand instabil; würde man sie leicht anstupsten, würde sie umkippen. Ihr Hinterteil war zu hoch und wenn sie vorwärts schlich sah es eher aus wie das Taumeln einer betrunkenen Ente, als ein kontrolliertes Vorwärtsschleichen. So würde sie niemals einen vernünftigen Sprung schaffen.

DenkenSprechenKatzen

Angesprochen: Dachskralle

Erwähnt: //

(C) Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*MEINE RELATIONS*

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Danke (C) Iceheart:
 
Nach oben Nach unten
Sternenklang
Krieger
Sternenklang

Avatar von : wishfulvixen auf Deviantart
Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptySa 09 Mai 2020, 13:48


Dachskralle


"Es tut mir ehrlich leid", seufzte der alte Kater bedauernd als Flammenpfote so traurig aussah und versicherte ihr: "Wenn ich es könnte, würde ich es jederzeit tut. Ich bin nur leider schon zu alt um weit zu laufen". Kurz schien die junge Schülerin noch traurig und in Gedanken zu sein. Doch gleich darauf wirkte sie schon wieder viel munterer, als sie ihn mit ihren zweifarbigen Augen ansah und sich nach ihrem Vorschlag sofort in ihr Jagdkauern sinken lies.

"Natürlich kann ich das", versicherte er ihr mit einem amüsierten Schnurren, bevor er sich ihre Haltung ansah und kurz zusammen fasste: "Du bist nicht im Gleichgewicht, und siehst im Moment wie eine watschelnde Ente aus. Aber das ist wohl normal, wenn du es noch nie vorher gemacht hast", beruhigte er sie, bevor er ihr nun erklärte wie sie ihre Haltung verbessern konnte: "Setze deine Hinterbeine mehr unter deinen Körper. Dann hast du mehr Kraft, wenn du abspringst und es ist leichter dein Gleichgewicht zu halten. Außerdem solltest du deinen Hintern nicht so sehr nach oben strecken. Halte ihn unten, damit du beim Anschleichen nicht gegen Blätter oder zweige stößt und auch damit mehr im Gleichgewicht bist".

Ermunternd blickte er zu Flammenpfote und schlug vor: "Versuch das erst einmal. Wenn du die zwei Sachen hast, kann ich dir noch mehr sagen, was du besser machen kannst". Der Blick des Ältesten lag dabei weich auf der Schülerin als er sie beruhigte: "Wir alle haben mal damit angefangen und mussten es erst einmal richtig lernen und üben...". Danach fügte er mit einem amüsierten Schnurren und belustigt zuckenden Schnurrhaaren hinzu: "Ich will gar nicht wissen wie ich bei meinem ersten Versuch ausgesehen haben musste".

Interagiert mit: Flammenpfote
Erwähnt: /


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*~Sternenklang ~ Folge dem Klang der Sterne~*

WolkenClan-Lager - Seite 19 Ddvkyoa-677d0890-89c3-4dac-80ba-6ef655cdecc4.jpg?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOjdlMGQxODg5ODIyNjQzNzNhNWYwZDQxNWVhMGQyNmUwIiwiaXNzIjoidXJuOmFwcDo3ZTBkMTg4OTgyMjY0MzczYTVmMGQ0MTVlYTBkMjZlMCIsIm9iaiI6W1t7InBhdGgiOiJcL2ZcL2Q4MWE4MjUwLTc4NjMtNGQ4MS1iYmU1LTQ5OGQ2MjFhYmQxNVwvZGR2a3lvYS02NzdkMDg5MC04OWMzLTRkYWMtODBiYS02ZWY2NTVjZGVjYzQuanBnIn1dXSwiYXVkIjpbInVybjpzZXJ2aWNlOmZpbGUuZG93bmxvYWQiXX0
Nach oben Nach unten
Athenodora
Anführer
Athenodora

Avatar von : Stein >^.^<
Anzahl der Beiträge : 421
Anmeldedatum : 14.03.18
Alter : 24
Ort : Nimmerland

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptySo 10 Mai 2020, 18:09

#002

BIRKENFEDER
WOLKENCLAN | KRIEGERIN | 35 MONDE


nruhig. So ließ sich ihre “Nachtruhe” wohl am ehesten beschreiben. Seit Brombeerstern den Clan zur Hundehetzjagd aufgerufen und ihren eigenen Namen genannt hatte, war Birkenfeder von tiefer Unruhe bewegt. Was, wenn sie etwas falsch machte? Und damit dafür sorgte, dass einer ihrer Clankameraden verletzt wurde? Die rot Getigerte war eine ausgezeichnete Jägerin, aber ob sie auch als Kämpferin taugte? Brombeerstern und Wildfeuer schienen Vertrauen in ihre Fähigkeiten zu haben und das ehrte sie, aber die Angst in ihrem Herzen vermochte es nicht zu lindern. Daher war es auch kaum verwunderlich, dass der Schlaf, den die Kriegerin suchte, sie nicht wirklich erholte und von markerschütternden Alpträumen durchsetzt war.
Letztlich hätte sie vermutlich besser daran getan, einfach wach zu bleiben. Aber sie hatte den Rat ihres Anführers unbedingt befolgen wollen. Immerhin vertraute sie darauf, dass der Anführer am besten wusste was gut für seine Katzen war. Eine von vielen Eigenschaften, die sie an dem Kater zu schätzen wusste.

Letztlich war es seine Stimme, die sie aus dem Schlaf riss und daran erinnerte, dass es Zeit wurde für ihren Auftrag. Die Hunde. Richtig.
Das Fell in ihrem Nacken stellte sich bei dem Gedanken daran auf, wie die Hunde jaulten und knurrten. Dazu spielte ihr Kopf Bilder aus ihren Alpträumen ab, in denen sie und ihre Clankameraden von mächtigen Kiefern und scharfen Zähnen zerfetzt wurden. Blut, das überall hin spritzte…
Der Atem wurde ihr schwer in der Brust und einen Moment lang befürchtete sie fast, dass sie Brombeerstern enttäuschen und den Auftrag sausen lassen musste. So nahe an einer Panikattacke war sie schon lang nicht mehr gewesen. Dabei wäre das ihre Chance den anderen Kriegern zu beweisen, dass sie nicht nutzlos war! Richtig?
Sie beobachtete aus hellgrünen Augen wie erst Wildfeuer und dann Rindenstreif das Lager verließen um zu ihrem Standort zu gelangen. Beide verließen sich darauf, dass Birkenfeder ihnen folgen würde. Und doch zögerte sie. Aber warum? Sie wurde gebraucht! Ihre Anwesenheit konnte im schlimmsten Fall darüber entscheiden, ob ihre Kameraden überlebten oder nicht?
Aber warum fühlten sich ihre Pfoten dann so bleischwer an? Langsam, mit ihrem inneren Schweinehund kämpfend, setzte sie sich in Bewegung und trabte auf den Lagerausgang zu. Vielleicht würde es leichter werden, wenn sie sich einredete, dass das hier nur ein Spaziergang über ihr geliebtes Territorium war? Oder eine Jagd! Sie würde sich vorstellen, dass sie die Fährte von Rindenstreif und Wildfeuer verfolgen musste! Das würde sie doch hinbekommen, oder? Das war quasi ihre Spezialität! Birkenfeder musste nur…die Hunde ausblenden. Aber noch während sie darüber nachdachte, spürte sie, wie die bleierne Schwere aus ihren Knochen wich und ihr Körper automatisch an Tempo aufnahm. Sie folgte dem Geruch ihrer Gefährten und gab sich dem Vergnügen des Winds in ihrem Fell hin. Zumindest solange sie noch den Ernst der Lage ausblenden konnte.

tbc: WoC-/Zweibeinergrenze




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Asantisquana Matschbanana!
Oh yes, the past can hurt. But the way I see it,

you can either run from it, or learn from it
Look beyond what you see…
Nach oben Nach unten
Roi
Moderator im Ruhestand
Roi

Avatar von : ©Akirow [Esche x Rot]
Anzahl der Beiträge : 3218
Anmeldedatum : 27.12.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptySo 10 Mai 2020, 20:56



Wipfelfrost
Don't Look Back In Anger
Krieger | WolkenClan

Auf seinen Wunsch hin, machte Wipfelfrost es sich etwas gemütlicher und hörte sich die Geschichte des Ältesten an, ohne ihn ein einziges Mal zu unterbrechen. Es fühlte sich wie eine kleine Zeitreise in seinem Kopf an, wie damals, als er, nach Anbruch der Dunkelheit, häufig noch stundenlang im Ältestenbau blieb, nur um den Erzählungen der Ältesten zu lauschen. Am liebsten mochte er die abenteuerlichen, die von fernen, schweren Reisen handelten oder von heldenhaften Siegen über andere Clans. Doch diese Geschichte, die Lichtstreif ihm da erzählte, war keines von beiden und irgendwie dennoch beides. Der grau getigerte Kater nahm sich ein Bissen von der Frischbeute und hörte Lichtstreif weiterhin zu. Der dunkle Kater erzählte ihm eine Geschichte aus seiner Schülerzeit. Damals hatte er eine für sich wichtige Entscheidung getroffen. Wipfelfrost respektiere diese zwar, weil er sie für sich selbst geschlossen hatte, was auch ein Zeichen von Stärke war, aber mit seiner eigenen Ideale kam sie nicht überein. Als der Älteste geendet hatte, hob Wipfelfrost seinen riesenhaften Kopf.
»Diese Geschichte ist ein schönes Beispiel für wahren Kriegermut. Du hast bereits als Schüler den Mut gehabt, du selbst zu sein und deine Meinung offen zu vertreten und zu verteidigen, sogar gegenüber deinem eigenen Anführer und deinem Mentor, obwohl diese Katzen dir rangmäßig überlegen waren.
Du hast die Entscheidung getroffen, dass du nicht gegen deine eigene Überzeugung handeln würdest und ich habe auch nicht das Gefühl, dass du diese Entscheidung jemals bereut hättest, obwohl viele von damals das vermutlich geglaubt haben. Ich sehe dir auch an, dass du nicht aus Furcht gehandelt hast, weil du Angst vor einem Kampf hattest. Ich denke, jede Katze sollten ihren eigenen Weg verfolgen, solange ihr Weg sie dorthin führt, den Clan, in dem sie geboren wurde, zu beschützen, wird sie auch eine loyale Katze sein.«
#005 | Steckbrief
Erwähnt: Lichtstreif
Angesprochen: Lichtstreif
Ort: Bei Lichtstreif, im Ältestenbau

handeln | sprechen | denken | erwähnt
C o d e  b y R o i

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 19 Hochze10
♡ ♡ ♡
5-jähriges Jubiläum am 31.10.2020

Meine Charaktere im RPG:
 
Nach oben Nach unten
Sternenklang
Krieger
Sternenklang

Avatar von : wishfulvixen auf Deviantart
Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 31

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptyMo 11 Mai 2020, 01:13


Lichtstreif


Der junge Kater machte es sich auf Lichtstreifs Worte hin bequem und aß, während er seine Geschichte erzählte. Vermutlich war es nichts besonderes an einer Erzählung, aber eben eine wichtige Erinnerung von ihm, nach was Wipfelfrost ja gefragt hatte. Etwas, dass ihn geprägt hatte. Zumindest fiel ihm nichts anderes ein, was ihn mehr geprägt haben könnte als diese Geschichte.

Bei dessen Anmerkung, musste der alte Kater aber amüsiert lachen: "So hat das noch keiner ausgedrückt. Die meisten nannten es stur, frech, unverschämt, oder unloyal". Die Antwort von Wipfelfrost amüsierte ihn darum ein wenig. Allerdings antwortete er dann wieder ernst: "Meine eigene Meinung war mir schon immer ernst. Einfach nur blind zu tun, was andere von mir wollen, war noch nie mein Ding gewesen. Ich möchte nichts tun, nur weil ich es gesagt bekomme, sondern weil ich damit übereinstimme und das für richtig halte. Dafür haben wir doch einen Kopf. Nur die meisten denken nicht gerne selbst nach", fügte er noch ehrlich hinzu. Zumindest schien es für ihn so als würden sie gerne wichtige Entscheidungen abgenommen bekommen und wären erleichtert, wenn ihnen gesagt wurde, was sie tun sollten.

Bei dessen weiteren Worten, schüttelte Lichtstreif den Kopf: "Nein, bereut habe ich meine Entscheidung nie. Immerhin war es MEINE Entscheidung. Wenn sie richtig war, hatte ich Recht und wenn sie falsch war, war es mein Fehler. Das ist der Preis, den man zu zahlen bereit sein muss, wenn man seine Eigene Meinung vertritt. Ich habe die anderen nie verstanden, die blind tun, was sie sollen... aber vermutlich verstehen sie mich genauso wenig", meinte ich ehrlich. Nach den nächsten Worten nickte Lichtstreif nur: "Das ist gut gesprochen. Es gibt nicht nur einen Weg loyal zu sein und das habe ich damals wohl allen erst beweisen müssen. Nur weil man anderer Meinung ist, ist man nicht gleich ein Verräter. Man benutzt nur seinen Kopf und bemängelt eine Idee, wenn man nicht glaubt, dass sie das Beste für den Clan ist".

Der alte Kater sah zu Wipfelfrost und fragte: "Wie siehst du das? Wasist dir wichtig?". Nachdem sie so viel über ihn gesprochen hatten, war er neugierig, was der junge Krieger denn dachte und sah ruhig zu ihm als er auf dessen Antwort wartete.

Interagiert mit: Wipfelfrost
Erwähnt: /


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*~Sternenklang ~ Folge dem Klang der Sterne~*

WolkenClan-Lager - Seite 19 Ddvkyoa-677d0890-89c3-4dac-80ba-6ef655cdecc4.jpg?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOjdlMGQxODg5ODIyNjQzNzNhNWYwZDQxNWVhMGQyNmUwIiwiaXNzIjoidXJuOmFwcDo3ZTBkMTg4OTgyMjY0MzczYTVmMGQ0MTVlYTBkMjZlMCIsIm9iaiI6W1t7InBhdGgiOiJcL2ZcL2Q4MWE4MjUwLTc4NjMtNGQ4MS1iYmU1LTQ5OGQ2MjFhYmQxNVwvZGR2a3lvYS02NzdkMDg5MC04OWMzLTRkYWMtODBiYS02ZWY2NTVjZGVjYzQuanBnIn1dXSwiYXVkIjpbInVybjpzZXJ2aWNlOmZpbGUuZG93bmxvYWQiXX0
Nach oben Nach unten
Athenodora
Anführer
Athenodora

Avatar von : Stein >^.^<
Anzahl der Beiträge : 421
Anmeldedatum : 14.03.18
Alter : 24
Ort : Nimmerland

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 EmptyMo 11 Mai 2020, 15:48

#001

BORKENFROST
WOLKENCLAN | KRIEGER | 26 MONDE


ie Blattfrische kündigte sich an. Der Schnee im Territorium begann zu schmelzen und wenn er sich nicht ganz geirrt hatte, dann hatte er heute auch schon das erste Schneeglöckchen seinen Kopf aus der Erde strecken sehen. Es war ein erleichterndes Gefühl, das man bekam, wenn die Kälte und die Depression der Blattleere einer neuen Hoffnung, einer neuen Blattfrische wich.
Und so fühlte sich auch Borkenfrost, der gemütlich vor dem Kriegerbau lag und die letzten Sonnenstrahlen des Tages genoss. Jetzt, da man sich beinahe schon wieder bequem auf dem Boden niederlassen konnte, ohne fürchten zu müssen, dass man sich dabei die Blase verkühlte. Vielleicht würde er das bestialische Knurren des Hungers, der noch immer von der harten Blattleere sprach, später beruhigen und sich einen netten, kleinen Vogel gönnen. Alles in allem fühlte sich der Graue rundum tiefenentspannt. Wie hätte er auch ahnen können, dass nur wenige Minuten später hier wortwörtlich die Hölle losbrechen würde?
Mohnfrost schien seinen Gedanken von Beute wohl geteilt zu haben, denn plötzlich brachte sie einen zu ihm. Beute zu teilen war wichtig. Zwar hatten die Clankatzen die Blattleere hinter sich gelassen und die Blattfrische kämpfte sich jeden Tag aufs Neue mehr an die Oberfläche, aber noch war es zu früh, sich über die gut laufende Beute zu freuen und sich darauf auszuruhen. Da konnte sein knurrender Magen ihn noch so laut anschreien. Aber tatsächlich war er ganz froh darüber, dass die Kätzin diesen Vorschlag gemacht hatte. Zwar hatte er bisher wenig mit dieser Clankameradin zu tun gehabt, aber an ihrer Stelle hätte er selbst auch jemanden als Beutepartner gewählt, der gerade allein, unbeschäftigt und hungrig aussah. Oder irgendwie so in der Art. Doch kaum hatten die beiden Krieger ein paar Bissen genommen – zu einem Gespräch hatten sie überhaupt keine Zeit mehr gehabt – hatte Brombeerstern zu einer Versammlung gerufen und damit dafür gesorgt, dass Mohnfrost übermotiviert aufgestanden und ihm den restlichen Vogel überlassen hatte. Nun…sie befanden sich am Kriegerbau, also konnte er von hier aus gut genug lauschen und nahm sich tatsächlich die Zeit den mageren Vogel fertig zu essen, während er den Worten des Anführers lauschte.
Anders, als so manch anderer Krieger im Clan, über den er seinen mintgrünen Blick gleiten ließ, erfüllte ihn die Nachricht, dass sie sich schon bald mit Hunden prügeln würden weder mit Angst und Schrecken, noch mit einer besonderen Vorfreude. Für Borkenfrost war der Kampf nichts ungewöhnliches und sicher war er auch nicht der schlechteste auf diesem Gebiet. Von daher war es für ihn eher so, dass er es zur Kenntnis nahm und sich auf den Kampf vorbereitete. Nicht unbedingt mit einem Schläfchen, wie es Brombeerstern vorgeschlagen hatte, sondern mit Aufwärmübungen für seine Muskeln, aber das lag ja in den Pfoten eines jeden Kämpfers. Er für seinen Teil hatte genug geschlafen und fühlte sich mehr als ausgeruht. Mehr Schlaf würde den Schiefergrauen vermutlich eher zermürben als vitalisieren. Also dehnte er seine Muskeln und ließ seine Seele zur Ruhe kommen um sich zu fokussieren. Ein Kampf mit Hunden konnte brutal und blutig sein. Es würde eine Herausforderung werden, gleichzeitig wendig und agil aber trotzdem brutal genug zu sein um keine Schwäche zu zeigen. Borkenfrost war sich sicher, dass sie das hinbekommen würden. Der Plan des Anführers klang plausibel und gut durchführbar. Außerdem waren sie – wenn alles gut ging – in der Überzahl. Drei Katzen gegen einen Köter. Was sollte schon schief gehen? Hunde waren bei weitem nicht so klug wie die Clankatzen, auch wenn sie sich für besonders schlau hielten. Ja, der Graue war zuversichtlich. Auch noch, als der Morgen graute, Brombeerstern die Katzen zum Aufbruch rief und der Schiefergraue sich auf die Pfoten erhob. Letztlich war er doch einer der letzten, die das Lager verließen. Aber das war wohl auch ganz gut so. Immerhin begegnete er unterwegs zum Lagerausgang einer ziemlich verwirrten Kuckucksfeder die sich fragend umsah. Wenn er sich richtig entsann, gehörte die Kätzin zu seiner und Krallentanz‘ Patrouille. Daher war es wohl ganz gut, wenn er sie aufklärte. Also trabte der Schiefergraue zu der Kätzin, nickte ihr respektvoll zu und miaute auf seine ureigene, ruhige Art: “Du scheinst die Nacht außerhalb des Lagers verbracht zu haben.“ Wo auch immer sie gewesen war…und mit wem…ging ihn nichts an. Brombeerstern und Wildfeuer wollen die Hunde vertreiben und haben Patrouillen aufgestellt, die auf die Bäume klettern. Ein paar Freiwillige haben sich als Lockvögel bereiterklärt, die die Köter zu den Patrouillen locken, damit wir sie überraschen und bekämpfen können. Wenn alles gut läuft, ziehen die Viecher den Schwanz ein und verziehen sich. Du gehörst zu uns und ich hoffe, du bist nicht zu müde, denn die anderen sind schon unterwegs. Krallentanz wird sich sicher gleich zu uns gesellen oder uns einholen. Wenn du dich also bereit fühlst…?“
Borkenfrost ließ das Satzende in der Luft hängen und ging ein paar Schritte in Richtung Lagerausgang, bevor er kurz seinen Kopf in die Richtung der Kriegerin drehte und ihr mit einer Kopfbewegung zu verstehen gab, dass sie ihm folgen sollte. Erst dann nahm er Tempo auf und steuerte die Weiten des WolkenClan-Territoriums an, in dem sich er und die beiden Kätzinnen verstecken sollten, bis einer der Freiwilligen einen Hund zu ihnen gebracht hatte.

tbc: Territorium



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Asantisquana Matschbanana!
Oh yes, the past can hurt. But the way I see it,

you can either run from it, or learn from it
Look beyond what you see…


Zuletzt von Athenodora am So 17 Mai 2020, 11:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 19 Empty

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 19 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20, 21  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: