Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Die vom Regen noch feuchte Luft ist abgekühlt. Auch wenn die Beute nach dem Sturm wieder vermehrt im Freien zu finden ist, erschweren die kalten Sturmböen und der aufgeweichte Boden die Jagd besonders für unerfahrene Katzen. Wald und Wiese sind feucht und der dichte Nebel macht es den Katzen zusätzlich schwer.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass und die feuchte Luft riecht nach Regen. Der Nebel hüllt den Wald in eine dichte Decke und die Äste biegen sich im Wind. Dennoch ist die Jagd im Schutz der Bäume leichter, auch wenn der Nebel die Sicht verdeckt und das nasse Laub nach wie vor ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und das Wasser im Fluss steht höher als sonst. Der Nebel bedeckt die Weiden und erschweren die Jagd auf Landbeute. Fische sind in der stärkeren Strömung ebenfalls schwerer zu fangen, aber es gibt noch genügend für alle.


WindClan Territorium
Der kalte Wind fegt über das Moorland und der Nebel ist hier noch dichter als unten im Tal. Die Jagd wird durch die schlechte Sicht erschwert und der aufgeweichte Boden erschwert unerfahrenen Katzen die Jagd.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es feucht und nebelig. Die Reptilien und Frösche ziehen bereits langsam zurück, um die Winterstarre anzutreten. Zusätzlich wird die Jagd durch Sturm und Nebel erschwert, wobei es im Nadelwald einfacher ist, etwas zu fangen.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel erschwert die Sicht und die Vögel sind bei starkem Wind schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise noch nasse Rinde der Bäume erschwert das Klettern und macht es für unerfahrene Katzen schwierig.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich vom Wind unbeeindruckt, auch wenn der Sturm an ihren Blättern zerrt. Die Luft ist noch feucht, aber es gibt noch einiges an Beute, die sich im Schutz des Unterholzes verbirgt und auf die Lichtung kommt, wenn keine Katze in der Nähe ist.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nebelig und die Zweibeiner gehen mit ihren Hunden lieber kurze Runden, jetzt wo es kalt wird. Damit werden die Straßen ein klein wenig sicherer, aber Monster, fremde Katzen oder streunende Hunde sind noch eine Gefahr. Der Wasserstand des Stroms ist höher als normal und die Jagd wird immer unangenehmer.


Streuner Territorien
Auch hier ist es nebelig und windig und riecht nach Wald. Beute gibt es besonders im Unterholz noch genug, auch wenn Nebel und Sturm die Jagd erschweren. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus noch anzutreffen.


Zweibeinerort
Mit zunehmend kälterem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen in den Nestern ihrer Zweibeiner, oder setzen maximal eine Pfote in den Garten. Es gibt aber auch einige wenige neugierige Kätzchen, die durch den Nebel nach draußen gelockt werden. Trotzdem … bei dem Wetter gibt es Angenehmeres, als draußen rumzulaufen!



 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27  Weiter
AutorNachricht
Haunted Pumpkin
Anführer
Haunted Pumpkin

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptyFr 25 Sep 2020, 16:09



Onyx
tropfen


Krieger | WolkenClan
Post #
"I love you. Nobody else will."


Er war dankbar, dass Ginkgoblatt ihm zustimmte und sich sofort erhob. Auch er stand auf, streckte die kalten Beine und drückte den Rücken durch. Mit einem kurzen letzten Blick auf die tote Schülerin wandte er sich Ginkgoblatt zu.
"Ich glaube", setzte er an, während sie zum Frischbeutehaufen gingen. "Ich denke, dass alles auf der Welt einen Ausgleich findet. Blasspfotes Verlust mag jetzt sehr schmerzhaft sein und das weiß der SternenClan. Er wird dir nach so einem Verlust ein großes Geschenk machen, da bin ich mir sicher." Blasspfote war nicht nur ein Verlust für Ginkgoblatt, sondern auch für den Clan. Und es war immer wie ein Pendel, nicht? Blattgrüne zu Blattleere. Krankheit zu Gesundheit. Katzen starben und Junge wurden geboren.
Mit den Augen suchte er den Frischbeutehaufen ab und griff mit einem kurzen fragenden Blick auf die hübsche Kriegerin neben ihm nach einer Amsel. Sie würde Gewiss etwas sagen, wenn ihr seine Wahl nicht gefiel?



©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*MEINE RELATIONS*

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Danke (C) Iceheart:
 
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1628
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptySa 26 Sep 2020, 15:42




Tränenherz
Auf Probe«


» angesprochen: Erlenherz
» erwähnt: Mohnfrost, Fuchsjäger, Maislicht, Katzen im Heilerbau

Einzelne Wassertropfen fielen auf die Samtpfoten der alten Heilerin, als sie ihren wassergetränkten Moosball in den überfüllten Heilerbau trug. Sie war leidenschaftlich gern Heilerin und hätte alles für ihren Clan gegeben, doch inzwischen war wieder Sonnenhoch, die Kätzin hatte die Nacht durchgemacht und es gab immernoch einiges zu tun, bevor sie sich endlich auch einmal ausruhen konnte. Aber selbst dann würde sie mit einem Auge offen schlafen müssen, denn wie sie entgeistert feststellen musste, war Mohnfrost in Ohnmacht gefallen, was ihre Arbeit erschweren würde. Wenigstens konnte sie sich jetzt sicher sein, dass das Bein nur verstaucht war.
Dafür schien Erlenherz sein Bewusstsein wiedererlangt zu haben."Krallentanz hat dich in Sicherheit gebracht. Ihr habt die Hunde besiegt, jetzt bleib ruhig liegen." erklärte Tränenherz erschreckend neutral. Scheinbar war sie noch erschöpfter als sie dachte. Wo steckte Regenpfote?
"Brombeerstern hat ein Leben verloren, ist aber längst wieder stabil und hat sogar die Große Versammlung besucht." Was Blasspfote anging zögerte sie. Sie wollte ihren schwächsten Patienten nicht noch weiter aufregen. "Um Blasspfote kämpfen wir noch. Aber im Moment kann ich nichts für sie tun." Um ihre finstere Miene zu verbergen wandte sie sich schnell ab und holte Mohnsamen aus einer Felsspalte, die sie mit dem nassen Moos zu Erlenherz brachte. "Hier, alle aufessen und mit dem Wasser den Geschmack runterspülen, das wird dich erstmal eine Weile ins Land der Träume schicken, damit deine Wunden sich schließen können. Überhaupt bewegst du dich zu viel." Sanft strich ihr Schweif über den Körper des Kriegers um ihn zu beruhigen.
Ihr Blick glitt zu Maislicht und ihrem Patienten Fuchsjäger, der gerade wohl beschäftigt genug war, um Tränenherz etwas Zeit zu schenken um selbst Ruhe zu finden. Einen tiefen Seufzer der Erleichterung konnte und musste sie nicht zurückhalten. Blasspfote war für diesen Kampf gestorben, einige waren schwer verletzt aber auch diese Herausforderung würde der Clan bestehen.
Sie fischte ein weiteres Mal in der Felsspalte herum, in der sie ihren Mohnsamenvorrat lagerte. Ein paar alte Körner fand sie noch, nicht so viel wie sie Mohnfrost gern gegeben hätte, aber es war alles was noch da war. Sie legte sie auf ein hellgrünes Blatt, dass sie eindeutig vor der schlafenden Kriegerin platzierte, ein klares Zeichen, was sie tun sollte, wenn sie aufwachte. Dann endlich zog sie sich noch weiter in den Bau zurück, in dem Versuch den eindringenden Sonnenstrahlen zu entfliehen und rollte sich zusammen. Und tatsächlich, trotz der Sorgen die ihr durch den Kopf schwirrten und all der Dinge die sie noch erledigen musste, fand sie fast augenblicklich Schlaf.



Code by Mufasa





[OUT: ich hoffe der Post ist einigermaßen hinnehmbar, wenn doch noch jemand Tränenherz schnell braucht, weckt sie einfach oder schreibt mir eine PN. Sobald sie wieder aufwacht macht sie wieder bei all ihren Katzen die Runde, auch bei Funkelfeder und Brombeerstern. c: ]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Dr. Frankenstein
Moderator im Ruhestand
Dr. Frankenstein

Avatar von : dekiruu deviantart
Anzahl der Beiträge : 1036
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21
Ort : Erdria

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptySa 26 Sep 2020, 17:55


.:Brombeerstern:.

WolkenClan | Anführer | männlich

Als Brombeerstern schließlich den Anführerbau verließ, war es bereits Sonnenhoch. Er fühlte sih jedoch nicht schlecht deswegen, denn er hatte diese Ruhe benötigt und war froh, dass ihn niemand gestört hatte.
Nun fühlte er sich etwas frischer und der Regen verhalf ihm zusätzlich dazu, die Müdigkeit abzuschütteln.
Nachdem er sein Fell schon im inneren seines Baus gepflegt hatte, kletterte er sogleich auf den Versammlungsfelsen.

"Alle Katzen, die alt genug sind, um eigene Beute zu machen, mögen sich hier zu einer Clanversammlung einfinden."
Er blinzelte einen Tropfen fort, der ihm ins Auge gelaufen war.

"Ich werde nun von den Neuigkeiten der Großen Versammlung berrichten.", verkündete er.
"Alle Clans haben neue Krieger und Schüler, sowie neue Jungen, doch jeder hatte auch Verluste zu beklagen - unter anderem ist Meeresblick verstorben. Kauzflug ist nun der Heiler des FlussClans."
Den älteren Kriegern sollte die ehemalige Heilerin des FlussClans bekannt sein. Auch Tränenherz sollte davon erfahren. Seine eigene Heilerin hatte es ja nicht mehr auf die Versammlung geschafft.
"Der WindClan berichtete von einem Fuchs in ihrem Territorium, den sie jedoch erfolgreich vertreiben konnten. Statt Dunkelstern sprach jedoch Sturmjäger zu der Versammlung. Dunkelstern war nach seinen Worten im Lager geblieben, da sie beim Kampf mit dem Fuchs verletzt wurde.", miaute er.
"Auch wenn der Fuchs vertrieben ist, haltet bitte die Augen offen, nur für alle Fälle.", fügte er dann noch hinzu. Natürlich würden seine Clanmitglieder sowieso vorsichtig sein. Immerhin waren die Hunde noch lange nicht vergessen.
"Der DonnerClan hatte scheinbar mit einer Hungersnot zu kämpfen, also hat Toixinstern eine Erweiterung für das Gesetz der Krieger vorgeschlagen, die von allen Anführen angenommen wurde."
Er räupserte sich.
"'Älteste, Königinnen und Junge werden zuerst mit Beute versorgt, erst dann dürfen Schüler und Krieger etwas essen. Schüler dürfen erst Beute nehmen, wenn sie die Ältesten versorgt haben, oder wenn ihr Mentor es ihnen erlaubt hat. Wenn ein Krieger oder Schüler krank ist, darf er mit den Ältesten, Königinnen und Jungen essen.'", rezitierte er Toxinsterns Worte.
"Prägt euch dieses Gesetz ein, denn es ist nun Teil des Kriegerlebens. Das wäre alles." Damit war die Clansversammlung beendet, also sprang Brombeerstern vom Versammlungsfelsen hinab.
Er drückte sich etwas in den Schutz des Felsen und sah in den bewölkten Himmel.
Hatte Wildfeuer ihn schon für eine Patrouille eingeteilt?


Erwähnt: Wildfeuer, Tränenherz
Angesprochen: den Clan
Ort: WoC Lager | Versammlungsfelsen


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
WolkenClan-Lager - Seite 26 Teamsp10

Nach oben Nach unten
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 1286
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 15
Ort : leider noch nicht in Narnia

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptyDi 29 Sep 2020, 19:39


Jaguartatze
 Krieger | Wolken Clan | ♂  
 
Zeitsprung
Nach einem erholsamen Schlaf wachte ich im Kriegerbau auf und setzte mich gut gelaunt auf. Schnell leckte ich mir ein paar Moosreste aus dem Fell und schüttelte mich einmal kurz. Als ich den Bau trafen mich harte Windböen und dunkle Wolken flogen über den Himmel. Ich streckte meinen Rücken und fühlte befriedigt wie sich meine Muskeln unter meinem dicken Pelz anspannten und kurz darauf entspannten. Mein Fell hatte ich aufgestellt um mich einigermaßen warm zu halten. Mein gute Laune wurde trotz des Wetters nicht getrübt, mir war immer noch ziemlich warm, da mein Fell zum Glück dick war und sich schon an die kältere Zeit angepasst hatte. Aufmerksam sah ich mich auf der Lagerlichtung um und sah meine Gefährtin Minzduft ganz in meiner Nähe. Ein schnurren rumpelte in meiner Kehle und ich machte mich, mit steil aufgerichtetem Schwanz, auf den Weg zu ihr. Als ich bei ihr ankam sagte ich mit einem Schnurren: "Hallo Minzduft. Hättest du Lust mit mir einen Spaziergang zu machen? Das Wetter ist zwar nicht sonderlich schön, aber wir sollten die Gelegenheit nutzen, bevor es so kalt ist das man am Boden festfriert!" Meine Stimme war ruhig, jedoch auch hoffnungsvoll, denn ich wollte unbedingt etwas Zeit mit meiner Gefährtin verbringen. Ich strich um ihren Körper herum und leckte ihr schließlich liebevoll übers Ohr. Was habe ich nur für ein Glück sie zu haben!

Erwähnt: MInzduft
Angesprochen: Minzduft
Standort: Wolken Clan Lager, Lagerlichtung
Sonstiges: wacht auf, redet mit Minzduft und lädt sie auf einen Spaziergang ein
Reden ~ Denken ~ Handeln ~ Katzen
@Niyaha






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Man sieht nur mit dem Herzen gut - das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN Bescheid!
Nach oben Nach unten
Sally
Chatmoderator
Sally

Anzahl der Beiträge : 5461
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 20
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptyMi 30 Sep 2020, 23:45


Erlenherz

Take a chance, take your shoes off, dance in the rain.


#022
Wie eine Welle stürzten die Schmerzen erneut über ihn ein, rissen Erlenherz mit sich, zwangen ihn dazu, sich wieder in seinem Nest niederzulegen. Mit fest zusammengekniffenen Zähnen drückte er seine Augen zusammen und krümmte sich unter den Schmerzen. Das war die Strafe, die er für jede unnötige Bewegung erntete. Langsam ließ der erste Schock nach dem Aufwachen nach und irgendwie fühlte er sich auf einmal wieder schrecklich schwach und müde, wollte, dass ihn die Dunkelheit wieder mit sich nahm. Auch Tränenherz ermahnte ihn dazu, ruhig zu bleiben und er konnte nur schwach nicken, während er ihr weiterhin zuhörte. Es dröhnte ihm wieder in den Ohren, nur gedämpft konnte er ihre Stimme vernehmen, alle anderen Katzen im Heilerbau hatte er mittlerweile ausgeblendet.
Innerlich atmete er erleichtert auf, als die Heilerin erwähnte, sie hätten den Kampf gegen die Hunde an allen Fronten gewonnen. Es war, als würde ihm durch dieses Wissen ein Stein von Herzen fallen, doch so richtig freuen darüber konnte er sich in diesem Zustand noch nicht. Zumindest nicht so, wie er es gerne gewollt hätte.
Doch er war froh, dass sie ihm seine Fragen beantwortete und ihm somit etwas Klarheit verschaffte für das, was er nicht mehr mitbekommen hatte. Die Große Versammlung hatte er völlig vergessen. Natürlich, wer würde auch daran denken, wenn er in der Haut des verletzten Kriegers steckte. Zu gerne wäre er mitgekommen, hätte sie auch in der dieser Nacht besucht, doch da musste er wohl bis zum nächsten Mal warten. Immerhin ging es Brombeerstern anscheinend schon gut. Hoffentlich Blasspfote auch... , dachte er nur, da ihm die Kraft, es laut auszusprechen fehlte, als er sich etwas mit dem Kopf nach vorne beugte, um an den Mohnsamen zu schnuppern. Sein Mund war trocken und in der Nase hing ihm noch immer der metallische Geruch von Blut, das den Heilerbau füllte, aber auch noch vertrocknet an seinen eigenen Pfoten klebte. Sowohl sein Eigenes, als auch das von Blasspfote und der Hunde. So genau bemerkte er dies nicht einmal, da er es vermied, an sich selbst hinunter zu sehen. Er wollte seine Wunden nicht sehen. Etwas widerwillig schluckte Erlenherz dann die zerdrückten Samen hinunter, zog das Gesicht bei dem doch recht eigenartigen Geschmack zusammen und leckte anschließend das Wasser auf. Das Gefühl des kühlen, frischen Wassers in seiner Kehle übertönte nicht nur den Geschmack, es fühlte sich einfach so gut und erfrischend an. Unter einem leichten Stöhnen zog er seinen Kopf wieder zurück, schloss die Augen und zog die Pfoten vorsichtig an, in der Hoffnung einschlafen, seinem Körper wieder entfliehen zu können. Es dauerte nicht lange, da zeigten die Mohnsamen auch schon ihre Wirkung, nahmen ihm die Schmerzen und führten ihn in einen ruhigen, tiefen Schlaf. Vergessen waren die aufwühlenden Gedanken, vergessen die Sorgen.

Erwähnt:
Tränenherz, Brombeerstern, Blasspfote
Angesprochen:
//



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

This is
Halloween

Pumpkins scream in the dead of night.

WolkenClan-Lager - Seite 26 Tumblr_p09h9rvXye1snusg4o1_500


Nach oben Nach unten
Anakin
2. Anführer
Anakin

Avatar von : CheeChee <3
Anzahl der Beiträge : 286
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptyDo 01 Okt 2020, 09:03




Minzduft

>The friendly<

Post 003 || Vertretung

Minzduft hatte es sich in der Nähe des Frischbeutehaufens gemütlich gemacht, es war zwar nicht sonderlich warm, dennoch saß sie dort und putzte sich in aller Seelenruhe das Fell. Ihre Ohren zuckten immer wieder umher und horchten was um sie herum passierte. Sie hatte sich schon früh aus ihrem Nest, welches sie sich mit Jaguartatze teilte, begeben und sich ein wenig die Sonne aufs Fell scheinen lassen. Zwar waren die Strahlen nicht sonderlich stark, dennoch tat es gut. Auch wenn sie im Nachhinein die Nähe zu ihrem Gefährten vermisste, so wie immer eigentlich wenn er nicht bei ihr war. Die Kriegerin schnurrte kurz bei dem Gedanken an den hübschen Kater und so in Gedanken versunken bemerkte sie eben diesen gar nicht als er sich ihr näherte. So fuhr sie hoch und mauzte kurz erschrocken auf, beruhigte sich aber schnell wieder und lächelte Jaguartatze an. "Hallo Jaguartatze!" Sie leckte ihm über die Wange und kicherte als er das selbe bei ihrem Ohr tat. "Gerne! Wir waren schon so lange nicht mehr gemeinsam draußen, das Wetter überleben wir auch noch, bisher haben wir das auch geschafft." Ein leises Lachen verließ ihre Kehle, jedes Mal wenn sie das Wort wir benutzte wurde ihr ganz warm ums Herz. Aber wem denn nicht? Ein Wir war soviel schöner als ein Ich oder Du. Die kleine Katze erhob sich schließlich, streckte sich und leckte sich noch über den kleinen Teil an Fell an der Brust den sie noch nicht geputzt hatte, sah dann ihren Gefährten an und grinste breit. "Na komm du lahme Ente, sonst stehen wir bei Mondhoch noch hier!" Mit diesen Worten schlich sie um Jaguartatze herum, blieb dann aber noch einmal stehen und zupfte ihm mit den Zähnen einen Moosbüschel aus dem Fell. "Na komm, Jaguartatze, wer weiß wann wir wieder dazu kommen." Sanft schmiegte sie sich an ihn, dann lief sie fröhlich auf den Ausgang zu und verließ diesen schlussendlich ohne auf ihren Gefährten zu warten. Er würde nachkommen und sie finden, da machte sie sich keine Sorgen.

Tbc: Kleines Waldstück


Erwähnt | Gesprochen | Gedacht
Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 26 Jeroen_by_stardustsnight_dduo1rf-pre.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOjdlMGQxODg5ODIyNjQzNzNhNWYwZDQxNWVhMGQyNmUwIiwiaXNzIjoidXJuOmFwcDo3ZTBkMTg4OTgyMjY0MzczYTVmMGQ0MTVlYTBkMjZlMCIsIm9iaiI6W1t7ImhlaWdodCI6Ijw9NzkxIiwicGF0aCI6IlwvZlwvM2VlMTVhNGMtMDUyMy00ZDA0LWIyM2YtZThjYjJjNWE1YTlmXC9kZHVvMXJmLWE1OWJjYmExLWM4ZDEtNDZkYS1hNDI2LTgyZjFlMmI4ODMyMy5wbmciLCJ3aWR0aCI6Ijw9MTAyNCJ9XV0sImF1ZCI6WyJ1cm46c2VydmljZTppbWFnZS5vcGVyYXRpb25zIl19
By me


Montag, 21.05.2018
Offizielle Katze von Kedavra

AND SHE LOVES HER DANCER VERY VERY MUCH THANK YOU I <3 U HONEY <333333
Nach oben Nach unten
Quälgeist
Moderator
Quälgeist

Avatar von : mir, mein Charakter Cornblossom
Anzahl der Beiträge : 3372
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptyFr 02 Okt 2020, 11:11



Hummelpfote


#025 | Schüler | WolkenClan  | Steckbrief


c.f.: Baumgeviert [SternenClan-Territorium]

Relativ entspannt schlendernd entfernte sich der flauschige Kater von dem Versammlungsort. Es war seine erste große Versammlung gewesen und inzwischen hatte sich seine Aufregung über all das Neue gelegt. Sein Gespräch mit Fuchsfeuer hatte ihn zurück auf den Boden der Tatsachen gebracht und so ging die Versammlung erstaunlicherweise wirklich schnell um.
Der Kater kam kurz nach der Truppe im Lager an, Brombeerstern hielt bereits die Versammlung ab und informierte den Clan, doch Hummelpfotes Beine trugen ihn wortlos vorbei an all den Katzen. Eigentlich hatte er sich vorgenommen, dass er zuerst Mondgesicht und Sonnenpfote Bericht erstatten wollte, doch jetzt, nach dem Rückweg, fühlte er sich müder als gedacht. Seine Mentorin würde sicherlich Verständnis dafür haben, dass er sich nun erstmal etwas ausruhen musste. Also trabte der Braune müde in den Schülerbau und ließ sich geschafft in sein weiches Moosnest fallen, am nächsten Tag wäre bestimmt immernoch genügend Zeit um zu erzählen wie es war.

- Zeitsprung zum aktuellen Zeitpunkt -

Blinzelnd öffnete der helle Kater seine Augen und erkannte bereits das gedämpfte Licht im Bau der Schüler. Diese Auszeit hatte ihm gut getan, schließlich war die Große Versammlung wirklich anstrengend und nichts, was der Kater bereits gewöhnt war. Genussvoll streckte er sich ein letztes Mal, bevor er sich erhob und nach einer kurzen Wäsche hinaus auf die Lichtung trat.
Trotz, dass der Himmel von dichten Wolken besetzt war, schätzte Hummelpfote, dass es bereits Sonnenhoch sein musste. Aufmerksam ließ er seinen Blick durch das Lager streifen, konnte jedoch Mondgesicht nicht sofort erkennen. Gleichgültig schnippte er mit dem Schweif, bevor er sich zum Frischbeutehaufen begab und sich dort an einem kleinen Spatz bediente. Der Schüler hatte seit dem Vorabend nichts mehr gefressen und wenn er und Mondgesicht wirklich noch zu einem Training aufbrechen wollten, dann würde er die Stärkung wirklich gut brauchen.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Happy MiauoweenWolkenClan-Lager - Seite 26 Source


WolkenClan-Lager - Seite 26 Tenor


Nach oben Nach unten
Humming Huntress
Anführer
Humming Huntress

Avatar von : Dead by Daylight
Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 14.03.18
Alter : 24
Ort : Nimmerland

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptyFr 02 Okt 2020, 15:37

#008

BIRKENFEDER
WOLKENCLAN | KRIEGERIN | 35 MONDE


onnenschein wärmte ihren Pelz von oben. Was irgendwie ein Paradoxon für sich war, wenn man bedachte, dass ihre Pfoten dagegen nass wurden von der regenfeuchten Erde, die schon so sehr nach Blattfall schrie, dass es Birkenfeder mit Wehmut erfüllte. Irgendwie waren die Blattfrische und vor allem die Blattgrüne in diesem Blattwechsel furchtbar schnell an ihnen vorbeigezogen – es kam ihr geradewegs so vor, als wäre die letzte Blattleere erst gestern zu Ende gegangen. Aber das war natürlich Schwachsinn.
Was dagegen ein Fakt war, war die nahende Blattleere, die sich den Clans in großen Schritten näherte. Mit der Blattleere kam die Kälte, mit der Kälte kam der Hunger. Und es würde bald schon eine Zeit kommen, in der der Clan froh sein würde um jedes Stückchen Beute, das man erlegen konnte. Sie sollte also wohl langsam mal auf die Beine kommen und sich auf die Jagd machen! Immerhin hatte Brombeerstern erst kürzlich verkündet, dass die Anführer auf der großen Versammlung per Gesetz beschlossen hatten Jungen, Königinnen, Kranken und Ältesten den Vorrang bei der Beuteverteilung zu geben. Auch im WolkenClan gab es hungrige Mäuler zu stopfen und noch lief die Beute ganz passabel.
Birkenfeder wollte sich also gerade zur Jagd aufmachen, als sie eine Stimme aus ihren Gedanken riss. Wildfeuer rief sie mit einem Schweifschnippen zu sich heran und wollte sie offenbar um einen Gefallen bitten. Die Rotgetigerte blieb stehen und starrte die Stellvertreterin mit großen lindgrünen Augen an. Was hatte sie angestellt? Hatte sie einen Fehler gemacht? Wollte Wildfeuer sie jetzt für ihre falsche Technik im Kampf bestrafen? Oh beim SternenClan! Warum konnte sie auch keine bessere Kriegerin sein? Sie war eine einzige Enttäuschung! Bestimmt würde die Stellvertreterin ihr jetzt sprichwörtlich die Ohren abreißen.
Biekenfeder schluckte hart, legte die Ohren eng an den Hinterkopf an und ging dann auf leisen Pfoten zu der Kätzin, die nach ihr gerufen hatte. Sie hätte durchaus schneller gehen können, ja sie schlich geradezu und es hätte sie nicht verwundert, wenn die Krieherin sie allein dafür schon getadelt hätte, wie ein kleines Junges, das bei seiner Mutter zur Standarte gerufen wurde. Doch glücklicherweise war der Weg, den die Rotgetigerte überbrücken musste nicht besonders weit, das hieß sie musste Wildfeuers nicht allzu sehr überstrapazieren, bevor sie vor ihr zum stehen kam, und sie erwartungsvoll aber durchaus vorsichtig ansah.
Was die Kätzin ihr dann jedoch sagte – beziehungsweise worum sie Birkenfeder bat, erfüllte sie mit tiefem Staunen. Sie sollte mit Brombeerstern jagen gehen? Sie? Ausgerechnet sie? Gab es im Clan nicht ungefähr tausend andere Katzen, denen man die Gesundheit seines Anführers eher in die Pfoten legen wollte als ihr?
Einen Moment lang starrte Birkenfeder mit vor Schreck geöffnetem Maul auf die zweite Anführerin ihres Clans und wartete darauf, dass diese anfangen würde zu lachen und zu sagen: War nur ein Scherz! Als ob ich dir sowas zutrauen würde. Doch die Kriegerin meinte ganz offenbar was sie gesagt hatte, denn schon einen Moment später ging sie weiter und benannte andere Katzen für Patrouillen. Damit war es also wohl amtlich. Sie sollte mit ihrem Anführer jagen gehen. Oh beim SternenClan! War das eine Prüfung ihrer Fähigkeiten? Oder doch einfach nur eine große Ehre? Sie war fürchterlich verwirrt und wusste einen Moment lang nichts so richtig mit sich anzufangen. Doch das änderte sich schlagartog, als ihr suchender Blick das Fell ihres Anführers streifte. Er hatte so eben die Clanversammlumg beendet und starrte nun verträumt in den Himmel hinauf woran er wohl dachte?
Erneut schluckte Birkenfeder und nahm ihren Weg auf, um den Gemusterten aus seinen Gedanken zu reißen. Sie wusste zwar, dass Brombeerstern ein sehr geduldiger Kater war, ber ein gewisses Maß an Restangst vor seiner Reaktion blieb trotzdem. Das konnte die Kätzin auch nicht abschütteln, selbst wenn sie das wollte – sie konnte einfach nicht.
Leise räusperte sie sich und versuchte so, sanft und unauffällig die Aufmerksamkeit des großen Katers auf sich zu richten.
”W...Wildfeuer ha...ha....hat mich geb...gebeten mit d...mit dir...jagen z...zu gehen.”, stotterte die Kriegerin mit gesenktem Blick und heißen, angelegten Ohren, und traute sich nicht ihren grüngelben Blick anzuheben. Es war einfach zum Verrücktwerden! Dieses verfluchte Rumgestottere war nichts weiter als eine Strafe. Aber es war ihr noch nie so peinlich gewesen wie jetzt. Was mochte Brombeerstern nur von ihr denken?
So verharrte sie und wartete mit klopfendem Herzen auf eine Reaktion ihres Anführers.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Sleep my darling, tiny one
Tucked within your bed so tight

Else the old grey wolf will come and grab you by your side

She'll snatch you up between her teeth if on the bed's edge you sleep

And drag you to the forest deep beneath the quaking tree

So close your eyes and fall asleep count the little wooly sheep

Tucked so tightly you must keep
Or she will come for you…
Nach oben Nach unten
Tox
Anführer
Tox

Avatar von : Sarabi <3
Anzahl der Beiträge : 377
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptyFr 02 Okt 2020, 20:06


Mondgesicht

WolkenClan | Kriegerin | #010 | Steckbrief


Den Abend zuvor hatte Mondgesicht nicht mehr viel getan, nachdem die Patrouille zur Großen Versammlung aufgebrochen war und Tränenherz Mohnfrost endgültig in den Heilerbau beordert hatte. Eine Weile hatte sie noch so da gelegen, vor sich hin träumend und dem Geschehen im Lager lauschend, der nach dem Kampf mit den Hunden größer gewesen war, als er es an einem anderen Zeitpunkt um diese Tageszeit gewesen wäre. Dann war sie irgendwann aufgestanden, hatte sich geschüttelt und in ihr Bett gelegt um die Augen zu schließen. Ausnahmsweise mal einigermaßen pünktlich.
Gerade schob sie sich aus dem Bau der Krieger. Regentropfen fielen ihr entgegen, auf ihren Kopf und ihre Ohren. Nicht das diese Art von Wetter ihr ihre Laune verwirken konnte, sie achtete darauf einfach kaum, es war ihr nicht wichtig. Genau wie vieles anderes.
Gerade in dem Moment, als sie ihre Augen zusammen kniff und kurz den Kopf schüttelte, mehr beiläufig als mit dem Ziel die Wassertropfen los zu werden, ertönte die Stimme Wildfeuers. Kurz hielt Mondgesicht inne und beendete die Bewegung schließlich, nur um ihren Blick zu heben. Der Versuch die Tropfen los zu werden, wäre eh vergebens gewesen.
Auch die Tatsache, dass mit Flügelschlag ein recht frisch ernannte Kriegerin die Patrouille führte, kümmerte sie nicht weiter. Das einzige, dass sie für einen kurzen Moment geärgert hatte, war die Tatsache, dass sie überhaupt zu einer Patrouille eingeteilt worden war. Aber auch nur für einen kurzen Moment. Im nächsten bereits fiel ihr ein, dass es ja kaum einen Unterschied machte ob sie die Brüder so zum Jagdtraining mitnahm oder nun im Rahmen einer offiziellen Patrouille. Das Sonnenpfote sie, Hummelpfote und Flügelschlag begleiten würde, war doch bestimmt auch kein Problem.
Erst als er mit seiner Ansprache beinahe fertig war, bemerkte Mondgesicht, dass Brombeerstern längst seinerseits die Stimme erhoben hatte und von den Geschehnissen, der Großen Versammlung berichtete. Nur mit einem halben Ohr hörte sie seinen letzten Worten, bevor sie sich schließlich auf den Weg zum Frischbeutehaufen machte, in dessen Nähe sie ihren Schüler erspäht hatte.
,,Schmeckts?“,fragte sie schmunzelnd, als sie näher trat. Hummelpfote machte sich gerade über einen Spatz her.,,Gut das du dich stärkst. Wenn wir gleich Jagen gehen wird alles was wir fangen sollten für den Clan sein.“ Sie machte eine Pause und ließ ihren Blick schweifen, als sie versuchte Sonnenpfote zu erspähen, bevor sie fort fuhr.
,,Esse ihn nur auf, dann brechen wir mit Flügelschlag zur Jagdpatrouille auf. Ich werde dir und Sonnenpfote unterwegs die ersten Tipps fürs Jagen geben“,murmelte sie und wurde gegen Ende leise, als sie abermals kurz abzuschweifen schien und ihr Blick glasig wurde. Sonnenpfote sah sie immer noch nicht und so bemühte sie sich auch nicht großartig darum, sich aus diesem Zustand zu befreien.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Angesprochen: Hummelpfote
Erwähnt:Mohnfrost, Tränenherz, Wildfeuer, Brombeerstern, Flügelschlag, Sonnenpfote, Hummelpfote

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Hirschfänger von Frostblatt <3:
 

Dunstpfote by Stein *-*:
 



Zuletzt von Nox am Sa 03 Okt 2020, 10:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Quälgeist
Moderator
Quälgeist

Avatar von : mir, mein Charakter Cornblossom
Anzahl der Beiträge : 3372
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptySa 03 Okt 2020, 09:27



Hummelpfote


#026 | Schüler | WolkenClan  | Steckbrief


Der helle Kater hatte seinen flauschigen Schweif um seine Pfoten gelegt, während er genüsslich schmatzend den Spatz verspeiste. Er war in Gedanken noch auf der Versammlung, dort wo er zum allerersten Mal in seinem Leben mit einem Kater aus einem fremden Clan gesprochen hatte. Er musste zugeben, dass Fuchsfeuer ihn noch immer etwas beschäftigte. Der DonnerClaner war freundlich gewesen und irgendwie hatte es Hummelpfote ein gutes Gefühl gegeben mal von jemandem ernst genommen zu werden und nicht immer nur der unbeholfene Schüler zu sein. Man trat auf dieser großen Versammlung unter meist feindselige Augen, doch manche davon waren sicher auch neutraler, wenn man sich erstmal mit ihnen unterhielt. Auch er selbst hätte nicht erwartet - bei allem was man so über die fremden Clans hörte, dass er sich jemals so gut mit einem Kater aus dem DonnerClan unterhalten würde. Und doch, es war so.
Gedankenverloren kaute er gerade auf seiner Beute rum, als er plötzlich angesprochen wurde und erschrocken den Kopf hoch riss. Vor ihm stand seine Mentorin und ihr weicher und amüsierter Blick ließ Hummelpfote sofort seinen Schrecken vergessen. "Hm...Ja, danke." Miaute er auf den Kommentar der Kätzin hin, bevor er die Reste hinunter schluckte und dann Mondgesicht seine volle Aufmerksamkeit schenkte. Bei ihren Worten nickte er heftig mit dem Kopf, er wollte umbedingt Beute für den Clan machen, was für eine Ehre! "Gut, ich warte gleich am Lagerausgang." Miaute er und leckte sich ums Maul, bevor er damit begann, seine Pfoten etwas zu reinigen. "Die Große Versammlung war übrigens super, ich habe mit einem Kater aus dem DonnerClan gesprochen, er war so nett!" Plapperte Hummelpfote ungefragt los und seine Augen begannen vor Aufregung erneut so zu strahlen.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Happy MiauoweenWolkenClan-Lager - Seite 26 Source


WolkenClan-Lager - Seite 26 Tenor


Nach oben Nach unten
Tox
Anführer
Tox

Avatar von : Sarabi <3
Anzahl der Beiträge : 377
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptySa 03 Okt 2020, 10:54


Mondgesicht

WolkenClan | Kriegerin | #011 | Steckbrief


Nur aus dem Augenwinkel bekam die Kriegerin mit, wie Hummelpfote erschrocken seinen Kopf hoch riss, als sie ihn angesprochen hatte. Offensichtlich seine Umgebung beinahe vollständig vergessen, nicht damit rechnend, dass jemand ihn ansprechen würde. Obwohl sie noch immer in ihrem verträumten Blick gefangen war, schlich sich abermals kurz ein belustigtes Schmunzeln auf ihr Gesicht.
Es war sein Enthusiasmus, sein heftiges Nicken, dass sie schließlich aus diesem Zustand der Abwesenheit holte. War sie selbst vor ihrer ersten Jagdpatrouille ebenso aufgeregt gewesen? Sie konnte es sich durchaus vorstellen, doch viel wahrscheinlicher schien ihr, dass sie es einfach so zur Kenntnis genommen hatte. Ganz wie den Regen heute morgen.
Ihrem Schüler gegenüber bemühte sie sich jedoch um ein wenig mehr Anteilnahme. Freundlich nickte sie, als dieser verkündete, am Eingang des Lagers auf den Rest der Patrouille warten zu wollen, hielt jedoch im nächsten Augenblick inne und ließ ihren Blick schweifen. Nein, Sonnenpfote war noch immer nirgends zu sehen. Nicht das sie Flügelschlag bereits ausgemacht hatte, aber die Kätzin war ihr auch nicht anvertraut worden. Obwohl...wäre sie nicht genau der Typ, der vergessen würde, dass sie sich eigentlich um eine Jungkatze kümmern sollte?
Mondgesicht schnurrte, als Hummelpfote einfach weitersprach, anstatt sich zum Eingang des Lagers zu begeben. SternenClan, dieser Kater hatte eine Menge an Energie.
,,Nun, nicht alle Katzen der anderen Clans sind so unfreundlich und feindselig, wie die Ältesten gerne berichten“,miaute sie schließlich und wägte vorsichtig ab, wiegte ihren Kopf hin und her.
,,Obgleich es immer sein kann, das du ihnen einmal im Kampf gegenüber stehen wirst. Ein Grund für das erste Gesetz der Krieger“, erklärte sie dem Jungen Kater und betrachtete ihn für einen Moment, wollte sehen wie er darauf reagierte, bevor sie sich abwandte und tief Luft holte.
,,Nun, scheint als ob dein Bruder ein Langschläfer ist, hmm?“,schmunzelte sie und zuckte mit der Spitze ihres Schweifes. Ein paar Mal blinzelte sie, um ihre Gedanken beisammen zu halten.
,,Geh doch und weg ihn auf, sonst verpasst er noch die Patrouille. Beeil dich, ja?“
Mit diesen Worten stupste sie ihm mit ihrer Schwanzspitze aufmunternd gegen die Flanke, bevor sie sich ein paar Mal über ihre Pfote leckte und schließlich selbst Richtung Lagereingang begann, um auf Flügelschlag zu warten und darauf, dass ihr Schüler mit seinem Bruder ankommen würde.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Angesprochen: Hummelpfote
Erwähnt:Sonnenpfote, Flügelschlag, Hummelpfote

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Hirschfänger von Frostblatt <3:
 

Dunstpfote by Stein *-*:
 

Nach oben Nach unten
Quälgeist
Moderator
Quälgeist

Avatar von : mir, mein Charakter Cornblossom
Anzahl der Beiträge : 3372
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptySa 03 Okt 2020, 12:14



Hummelpfote


#027 | Schüler | WolkenClan  | Steckbrief


Nachdem er fertig gespeist hatte, beobachtete er seine Mentorin für einen Moment und folgte neugierig ihrem Blick. So wie sie starrte musste sie etwas ganz aufregendes gesehen haben, doch als Hummelpfote in die Richtung sah, erkannte er bloß wie die Regentropfen am Rand des Lagers vom Geäst abprallten und mit einem leisen platschen auf dem Boden landeten. Kurz kniff er verwundert die blaugrauen Augen zusammen und musterte Mondgesicht forschend. Ob sie irgendetwas sah, was ihm selbst verwehrt blieb?
Als sie ihm schließlich antwortete, war seine Verwunderung bereits vergessen und er nickte zustimmend. Er war stolz darüber, dass er nun genau wusste wovon Mondgesicht sprach, schließlich hatte er die fremden Katzen selbst hautnah erlebt und er straffte seine Schultern bei dem überhabenen Gefühl der Erfahrung, die er in der letzten Nacht hatte machen dürfen. Als sie jedoch weitersprach und von der Möglichkeit des Kampfes berichtete, erstarb das Gefühl direkt. Noch wollte Hummelpfote nicht umbedingt kämpfen, er hatte schließlich noch keinerlei Erfahrungen und würde vermutlich nicht mal gegen einen anderen Schüler ankommen, doch auch dies würde Mondgesicht ihm sicherlich lehren können. Als die Kätzin das Gesetz der Krieger erwähnte tauchte ein fragender Ausdruck in seinem Gesicht auf, er hatte sich noch nie so viele Gedanken über die Gesetze ihrer Ahnen gemacht, es war für ihn einfach klar, dass man sich daran hielt. Doch genauer nachfragen wollte er auch nicht, daher beschloss er einfach zu schweigen.
Als Mondgesicht dann seinen Bruder erwähnte, hellte sich der Gesichtsausdruck des Katers wieder auf. Er hatte ganz vergessen, dass er Sonnenpfote ebenfalls von der großen Versammlung berichten wollte und es war ein Jammer, dass dieser noch nirgends zu sehen war. Bei den Worten seiner Mentorin stand Hummelpfote auf und strahlte die Kätzin aufgeregt an. "Ja mach ich, ich werde ihn ganz schnell aufwecken damit wir los können!" Miaute er und sprang ohne ein weiteres Wort von der Kätzin weg.
Bei jedem seiner - nicht wirklich federnden - Schritte platschten seine Pfoten auf dem nassen Boden und vermutlich hätte Sonnenpfote alleine von diesem Geräusch wach werden können, dennoch streckte Hummelpfote seinen Kopf motiviert in den Bau, in welchem er erst kurz zuvor ebenfalls geschlafen hatte und miaute lauthals "Sonnenpfote, komm! Mondgesicht und Flügelschlag gehen mit uns auf eine Jagdpatroullie! Wir warten am Ausgang, beeil dich!" Dann drehte er sich um und trabte eilig zurück zum Lagerausgang. Dort plazierte er sich aufgeregt. Er war jung und bereit für alles, was das Territorium ihm bieten konnte!

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Happy MiauoweenWolkenClan-Lager - Seite 26 Source


WolkenClan-Lager - Seite 26 Tenor


Nach oben Nach unten
Flügelschlag
SternenClan Krieger
Flügelschlag

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 26.07.15
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptySa 03 Okt 2020, 13:44




Flügelschlag

Wolkenclan | Kriegerin




Erwähnte Katzen: Erlenherz, Mondgesicht, Wildfeuer, Brombeerstern, Hummelpfote
Angesprochene Katzen: Mondgesicht



Flügelschlag hatte ein wenig geschlafen und nicht so viel von dem Kampf mitbekommen, nur, dass wohl sehr viel schief gegangen ist. Sie hatte Brombeerstern zugehört und sie wollte eigentlich Erlenherz besuchen gehen. Er wurde wohl schwer verletzt und die kleine Kriegerin machte sich Sorgen um ihm. Sie wollte bei ihm sein und gucken wie es ihm so geht, doch nun hatte Wildfeuer sie in eine Patrouille eingeteilt. Sie wusste genau, dass die Kätzin sie nicht mochte, deswegen war sie verwundert, dass sie überhaupt eingeteilt worden war. Normalerweise freute sie sich immer über Aufgaben, doch ausgerechnet jetzt wollte sie ja eigentlich zu Erlenherz. Vielleicht waren die anderen in ihrer Patrouille ja auch sehr langsam, doch schon der Blick zum Lagerausgang machte ihre Hoffnungen zu Nichte, denn Mondgesicht stand dort bereits und wartete auf sie. Leise seufzte sie und sprang dann aber fröhlich auf Mondgesicht zu. Guten Morgen! miaute sie fröhlich, doch in ihren Augen konnte man die Sorge und Unsicherheit erkennen. Weiß Hummelpfote schon bescheid? fragte sie neugierig und setzte sich hin. Sie versuchte zu verbergen, dass ihre Gedanken eigentlich woanders waren und putzte sich intensiv, doch immer mal wieder ging ihr Blick in Richtung Heilerbau. Wie geht es Erlenherz wohl?




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 26 26274_11

WolkenClan-Lager - Seite 26 Tag_un10
♥️ Tagpfote und Nachtpfote ♥️
Nach oben Nach unten
Number Five
Admin
Number Five

Avatar von : Giphy
Anzahl der Beiträge : 3976
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptySa 03 Okt 2020, 14:46



Ahornpfote
WolkenClan Schülerin


Cf.: Baumgeviert [SternenClan Territorium]«

Ahornpfote hatte sich nach der Ankunft ins Territorium, in die Sicherheit der vertrauten Umgebung, von der Patrouille getrennt. Ihre Pfoten waren langsamer geworden, denn die Müdigkeit drohte eh und je damit, sie zu übermannen. Dennoch versuchte die rote Schülerin durchzuhalten, stark zu bleiben und das zu tun, was notwendig war. Sie hatte die Patrouille bald aus den Augen verloren, was auch von dem starken Regen hervorgerufen worden war. Der Geruch der Truppe verlor sich im Sturm und der gute Gehörsinn der Kätzin wurde durch die starken Winde überstrapaziert. Somit waren ihre Sinne nutzlos, doch für die kommende Aufgabe brauchte sie diese so oder so nicht. Nur ihre Pfoten, die sonst so schneeweiß waren, mussten sich erneut durch Erde schaufeln, wie sie es am vorigen Abend für den toten Hund ebenfalls getan hatten. Das Grab würde dieses Mal wenigstens kleiner sein, fürsorglicher hergerichtet.
Seufzend war sie vom Pfad zum Lager weg gebogen und konnte somit gar nicht ausmalen, was die Patrouille darin wohl tat. Würde ihr Vater dem Clan sogleich berichten oder erst schlafen? Würde der Clan das neue Gesetz so annehmen wie sie es getan hatte? Legte sich Lichtstreif schon schlafen und nahm er seinen alten Freund mit zu sich, der ihr bei dem Begräbnis wenig Hilfe sein könnte? Ahornpfote konnte auf all diese Fragen nur ratlos den Kopf schütteln, ihre Pfoten immer weiter zum Gehen zwingen, bis sie zu dem kleinen verborgenen Ort gelangte. Die schützende Krone des Baumes spannte sich über einige Sträucher, das Unterholz war hier dichter als auf den Hauptpfaden durch das spärliche Unterholz des Territoriums. Ein geeigneter Ort für ein Grab, ungestört, sicher vor Räubern oder jenen, die darauf herumliefen.
Nachdem das Grab an einer trockenen Stelle ausgehoben war, plumpste die Schülerin in eine sitzende Position. Die Sonne ging bereits unter, das konnte sie trotz des Sturmes erkennen, somit war sie nicht wie versprochen zu Sonnenaufgang im Lager gewesen. Der Körper der zerfetzten Blasspfote musste vom Lagerplatz runter, daran bestand keinerlei Zweifel. Hoffentlich hatte das einzige Junge des Clans diesen Anblick noch nicht entdeckt. Für einen künftigen Krieger gewiss normal, dennoch für jeden grausam und nicht wünschenswert. Wenn die rote Schülerin sich nicht irrte, würde der Körper der toten Kätzin wenigstens von Blut befreit sein, so auch die Lichtung, auf der sie umkam. Der Regen hatte sicherlich alles weggespült, doch... was hatte er noch weggespült? Bei allen den Wunden konnte bei diesem heftigen Regenguss nichts übrig bleiben am Körper der Kätzin. Ahornpfote schluckte gequält und blickte auf ihre eigene, brennende Schulter hinab. Das Wetter hatte dazu geführt, dass eine kleine Stelle wieder zu bluten begann, doch es hätte sie auch schlimmer treffen können. Tränenherz musste ihr trotzdem noch etwas für die nun auch wieder blutigen Pfoten und die Schulter geben, sobald sie diese aufsuchte. Von ihrer Patrouille war sie gewiss die einzige, die noch ansatzweise normal für ihren Clan jagen gehen konnte.
Schweren Schrittes schob sich die rote Schülerin aus dem Unterholz auf den Hauptpfad zum Lager. Zitternd betrat sie das Lager und schob sich an Mondgesicht mit ihrer Patrouille vorbei, ohne ein Wort mit ihnen zu wechseln. Stattdessen steuerte sie ihren Vater an, zudem Birkenfeder getreten war. Mehr oder weniger geduldig wartete Ahornpfote, bis diese den Satz über die Lippen bekommen hatte und winkte dann mit dem Schweif, um die Aufmerksamkeit von Brombeerstern zu gewinnen.
»Ich werde mit Kummerpfote losgehen und Blasspfote beerdigen. Falls du mich suchst, ich gehe danach in den Heilerbau um mich behandeln zu lassen.«
Das sie auch für Hurrikanpfote in den Bau ging, sagte sie jedoch nicht. Stattdessen wartete sie einige Herzschläge lang auf möglichen Protest ihres Vaters, nickte dann jedoch einmal respektvoll und schob sich davon. Kummerpfote konnte noch gar nicht wissen, dass sie ihm das Grab zeigte und er somit einer der zweien war, die wussten, wo genau es sich befand, doch Ahornpfote vermutete, dass ihm das recht war. Da die helle Schülerin keine Familie mehr im Clan hatte, gab es auch sonst kaum jemanden, der sich für den Aufenthalt der Ruhestätte interessierte. Höchstens Gingkoblatt, doch sollte diese es wissen wollen, würde die rote Schülerin es ihr schon sagen.
Den Schüler fand sie auch schnell, er lag... neben der Schülerin, doch bei genauem Hinsehen würde Ahornpfote urteilen, dass er zusammengeklappt war. Einige Herzschläge lang kämpfte sie mit ihren Schuldgefühlen, bis sie diese nieder gerungen hatte, und stieß dem Schüler dann sanft in die Seite, damit er aus seiner Traumwelt erwachte. Vorsichtig beugte sie sich zu ihm hinab, ein wachsamer Blick auf dem verunstalteten Körper neben ihm.
»Komm, Kummerpfote, lass sie uns zu ihrem Grab bringen. Ich habe es bereits vorbereitet, damit sie dort in aller Ruhe liegen kann. Hier im Regen kann sie nicht bleiben.«
Sanft ließ sie von dem trauernden Schüler ab, atmete einmal tief durch um ihre eigene Trauer zu verbergen und schüttelte den Regen von sich ab. Das Blut war tatsächlich so gut wie weggewaschen und dank des heftigen Regens im Boden verschwunden. Der Anblick der Schülerin war jedoch nicht weniger erschreckend, sodass sich die lebende Schülerin eine Menge Mühe geben musste, um tonlos den Körper im Nacken zu greifen, doch noch bevor sie dies tat, warf sie Dachskralle einen Blick zu.
»Wir übernehmen das, geh du lieber in den trockenen Ältestenbau, damit du nicht krank wirst.«
Ihre Zähne schlossen sich um den Nacken der toten Schülerin, so gut sie es konnten. Ahornpfote wusste, dass man tote Katzen nicht im Nacken nehmen sollte, lieber auf den Rücken, doch der unvollständige Körper war nicht allzu schwer, als das dies nicht ginge. Die rote Schülerin wartete in dieser Position, bis sie sicher war, dass der schwarze Schüler seine ehemalige Freundin ebenfalls an irgendeiner Stelle gepackt hatte und sie diese nicht durch den Matsch schleifen musste. Ihre Schwanzspitze glitt kurz tröstend über dessen Flanke, dann tappte sie jedoch los, erneut vorbei an der Patrouille von Mondgesicht und Flügelschlag, hinaus in das Territorium.
Ihre Beine schmerzten und nur so konnte sie das Zittern unterdrücken, das Müdigkeit und Anstrengung hervorriefen. Sie gab dem schwarzen Schüler Zeit, bemühte sich um ein Tempo, dass er bewältigte, während sie ihn schweigend durch das Territorium führte. Blasspfote war ein wenig schwerer als erwartet, doch das störte sie nicht, nein, Ahornpfote würde sich nicht beklagen. Der Weg durch das Unterholz zum ausgehobenen Grab fiel ein wenig schwerer aus, doch auch hier gab die rote Schülerin ihrem Begleiter Zeit, den Körper so zu tragen, wie er es für angemessen hielt.
Als sie den Nacken der toten in der trockenen Kuhle endlich fallen lassen konnte, trat Ahornpfote einige Schritte zurück um Kummerpfote den nötigen Platz zu lassen. Er sollte sie so legen, wie er es für die Tote für richtig hielt, sollte sie in ihrem Grab sicher wissen.
»Es tut mir so leid, Kummerpfote«, miaute die sonst so stolze Schülerin mit zittriger Stimme. »Und natürlich tut es mir auch für dich leid, Blasspfote. Ich hoffe, der SternenClan hat dich mit offenen Pfoten empfangen...«
[Mit Elias abgesprochen]

Post 076
Code by Rey



Sonnenpfote


And I think it's gonna be a long long time
'Till touch down brings me round again to find

WolkenClan Schüler Post 13

I'm not the man they think I am at home

»Zeitsprung zum jetzigen Augenblick«

Sonnenpfote hatte mehr schlecht als recht geschlafen. Immer wieder hatte sich der Körper von Blasspfote in seine Träume geschlichen, auch wenn seine Träume diesen zu Hummelpfote änderten. Die Sorge um seine Mentorin Mohnfrost nagte an ihm, auch wenn er nur eine Einheit mit ihr gehabt hatte, zerriss ihn die Angst beinahe. Würde sie noch laufen können? Würde die Wunde schlimmer werden? All diese Schauergeschichten zwangen ihn zu so einer Abwesenheit, dass er nicht einmal das Rufen seines Anführers am Morgen wahrnahm. Erst am Abend, als sein Bruder nach ihm rief, schreckte der goldbraun gemusterte Schüler hoch. Sein Herz pochte heftig gegen die Brust, insbesondere als er die Worte in seinem Kopf verarbeitete. War seine Mentorin etwa gestorben, oder warum sollte er mit Flügelschlag hinaus gehen? Es war logisch, dass Mondgesicht dabei war, als Mentorin seines Bruders, doch die junge Kriegerin...

Ohne auf seinen Pelz zu achten, rappelte sich der Schüler hastig auf und verließ den Bau. Der Sturm schlug ihm sogleich ins Gesicht und aus traurigen Augen
verzog er dieses. Seine Ohren legten sich gerade zu panisch an, insbesondere als er Ahornpfote erblickte, die mit Kummerpfote den unnatürlich bleichen Körper der toten Schülerin vom Lagerplatz trug. Das alles konnte nichts gutes bedeuten. Voller Sorge lief er über die Lichtung zu den zwei Kriegerin und seinem Bruder, riss seine Augen von dem toten Körper los. Verstört und voller Sorge eilte er zu Mondgesicht, zu der er besorgt aufblickte. Er war schließlich nicht älter als ein Junges.
»Wo ist Mohnfrost? Geht es ihr schlechter? Sollte ich nicht lieber nach ihr sehen? Lebt sie noch? Soll ich etwas für sie tun?«
Seine Fragen flossen über seine Lippen wie der Regen über seinen Pelz. Panik schwang darin, seine Stimme zitterte. Es war ihm nicht ansatzweise peinlich, dass er so große Sorge zeigte, doch hoffentlich war alles in Ordnung und vielleicht konnte sein Bruder ihm ja ein wenig von der Großen Versammlung erzählen, und ihn somit ablenken.

Oh no no no I'm a rocket man
Rocket man burning out his fuse up here alone

»Gesprochen« | Handeln | Andere

Code by Rey | Song by Elton John [Rocket Man] | Image Klick!




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I'm the DADDY here!



Some say the best luck is to die at the right time.

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Tox
Anführer
Tox

Avatar von : Sarabi <3
Anzahl der Beiträge : 377
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 EmptyMo 05 Okt 2020, 22:19


Mondgesicht

WolkenClan | Kriegerin | #012 | Steckbrief


Ein Schmunzeln huschte über das Gesicht der weißen Kriegerin, als ihr Schüler sogleich zu strahlen begann, sich beinahe dabei zu überschlagen schien und dann, beinahe ebenso enthusiastisch, aufsprang um zum Schülerbau zu rennen und Sonnenpfote zu wecken, damit dieser die Patrouille nicht verpassen würde.
Nun, am Lagereingang, musste sie nicht lange alleine warten. Kaum stand sie dort für einige Augenblicke kam auch schon Flügelschlag an. Die junge Kriegerin, die Wildfeuer ausgewählt hatte um eben diese Patrouille anzuführen, trat an sie heran und seufzte, bevor sie sie begrüßte. Mondgesicht blinzelte, die Tatsache, dass Flügelschlag schon beinahe ergeben geseufzt hatte, einfach ignorierend und lächelte die Kätzin auf ihre Begrüßung hin freundlich an. Ebenso wie das Seufzen ignorierte sie auch den besorgten und unsicheren Ausdruck auf dem Gesicht ihres
Gegenübers, sondern wandte sich Hummelpfote zu, der gerade in diesem Moment auf die wartende Patrouille zugelaufen kam. Abermals schmunzelte sie und blinzelte einige Male auf die Frage hin, die von Flügelschlag kam.
Sonnenpfote kam schließlich auch bei ihnen an, nur wenig hinter Hummelpfote, und eilte sogleich auf sie zu, sichtlich besorgt. Sie brauchte einige Momente um seine Frage zu verstehen, als konnte sie gerade absolut nicht denken. Was mit Mohnfrost war? Oh, richtig. Sie hatte ihre Schwester ja direkt abgefangen, als diese gestern vom Kampf zurück gekehrt war und danach war sie direkt von Tränenherz in den Heilerbau geführt worden. Sonnenpfote konnte also gar nicht wissen, wieso nicht seine Mentorin ihn heute mitnahm.
,,Oh nein“,miaute sie sanft, mit ihren Gedanken immer noch irgendwo anders, nicht ganz anwesend.,,Ihr Bein ist nicht ganz in Ordnung, aber das wird wieder. Du sollst heute mit mir und Hummelpfote kommen, damit Mohnfrost sich ein wenig ausruhen kann.“
Sie verharrte nichts sagend und sich nicht regend, dann schüttelte sie den Kopf und seufzte.
,,Wir haben abgemacht, dass ich euch ein paar Grundlagen zeige, die ihr zum Jagen braucht. Vielleicht fangt ihr ja auch schon was heute?“ Ein Lächeln schlich sich auf ihr Gesicht, als sie an die Schüler dachte, mit denen sie damals zusammen trainiert hatte und die unbedingt etwas hatten fangen mussten, die nur davon geredet hatten.
,,Dann können wir oder?“,fragte sie Flügelschlag, bevor die Kriegerin beiden Schülern bedeutete ihr und der anderen zu folgen. Was Hummelpfote wohl noch von ihrem Ausflug in die verschiedenen Teile des Territoriums an Wissen im Kopf hatte? Was er wohl noch wusste?
Nun, er würde ja viel Gelegenheit haben sich zu beweisen. Mit großen Schritte trabte sie davon, versuchte nicht zu schnell zu laufen, damit die beiden jungen Schüler gut mithalten konnte.

g.t.: kleines Waldstück [WolkenClan - Territorium]

Reden | Denken | Handeln | Andere

Angesprochen: Flügelschlag, Sonnenpfote
Erwähnt:Sonnenpfote, Flügelschlag, Hummelpfote, Tränenherz

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Hirschfänger von Frostblatt <3:
 

Dunstpfote by Stein *-*:
 

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 26 Empty

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 26 von 27Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: