Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Die Wolkendecke ist aufgerissen und die Sonne kommt immer mehr hervor. Auch wenn weiterhin ein kühler Wind geht, ist es insgesamt wärmer geworden und die Beute wagt sich immer mehr ins Freie, was den Katzen ein größeres Jagdglück beschert. Auch die Luft wird langsam trockener und das Unterholz immer grüner.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Großteil des Windes ab und sorgen so dafür, dass es angenehm warm wird. Das Unterholz ist inzwischen schon richtig grün geworden und bietet den Jägern einen Vorteil auf der Jagd nach der sich nun wieder vermehrenden Beute. Der Boden ist inzwischen ebenfalls trockener geworden und sorgt für gute Jagdbedingungen.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand im Fluss hat sich wieder normalisiert und seine Temperatur wird langsam ein wenig angenehmer. Fische gibt es genügend, nur Wasser nahe der Weide haben sie sich aufgrund der Zweibeiner zurückgezogen. Auch die Lufttemperatur steigt, wenn es auch auf offenen Flächen ein wenig windiger ist.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung ist es hier von allen Clanterritorien am kühlsten und der Wind ist am stärksten zu spüren. Trotzdem wird es auch hier langsam wärmer und die Ginsterbüsche werden grün. Die Kaninchen kommen immer mehr ins freie und die Jagd wird auch wieder einfacher.


SchattenClan Territorium:
Auf den offenen Flächen ist es hier ein wenig windiger, aber insgesamt ist es wärmer und grüner geworden. Auf warmen und steinigen Flächen tauchen inzwischen auch schon die ersten Reptilien wieder auf und auch die Landbeute wagt sich immer mehr ins Freie.


WolkenClan Territorium:
Die Wolkendecke ist aufgerissen und die Bäume werden wieder grün. Auch wenn es auf den freien Flächen und in den Baumwipfeln windig ist, ist die Temperatur langsam wieder angenehm für eine Katze und die Beute wird wieder häufiger. Das Vogelgezwitscher ist inzwischen schon so gut wie ständig zu hören und ein guter Jäger dürfte kein Problem haben, seine Beute zu finden.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen frische Blätter. Unten in der Senke ist die Temperatur inzwischen ganz angenehm und immer wieder wagt sich auch hier die Beute ins Freie. So manch eine Clankatze könnte versucht sein, auf neutralem Gebiet zu jagen.


BlutClan Territorium:
Auch hier wird es langsam wärmer und trockener. Zweibeiner und ihre Hunde kommen immer mehr nach draußen und stellen damit auch eine größere Gefahr für die hier lebenden Katzen dar. Die Futtersuche wird dadurch allgemein ein wenig schwieriger, aber immerhin ist jetzt auch mehr Beute zu finden. Der Wasserstand im Strom hat sich inzwischen wieder normalisiert, auch wenn die Strömung nach wie vor stark ist.


Streuner Territorien:
Der Wind sorgt auf offenen Flächen noch für kühlere Temperaturen aber langsam ist es wärmer geworden. Das Unterholz ist inzwischen wieder dichter und grün und die Beute ist inzwischen endgültig zurückgekehrt. Streuner wagen wieder weitere Streifzüge und auch abenteuerlustige Hauskätzchen wagen sich wieder weiter von ihren Gärten fort.


Zweibeinerort:
Mit Sonne und Wärme kommen auch die Hauskätzchen wieder vermehrt nach draußen in die Gärten ihrer Hausleute oder darüber hinaus. So manche neugierige Katze setzt vielleicht ihre Pfoten auf die andere Seite des Zaunes, um zu sehen, was dahinterliegt oder auch nur einen kurzen Spaziergang zu unternehmen.


 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
Mina
Legende
Mina

Avatar von : little_parks on dA.
Anzahl der Beiträge : 1121
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptyMi 03 März 2021, 20:57


Käfergift
» hello world i'm your wild girl, i'm your ch-ch-ch-cherry bomb «

#009 / steckbrief / wolkenclan kriegerin

Die buschige Kätzin war kurz davor, ein weiteres Mal laut aufzuseufzen als Funkenwut endlich auf ihre Klagelaute reagierte. Ihr Körper war halb verdreht als sie mit kullerrunden Augen zu dem cremefarbenen Kater aufblickte und unschuldig blinzelte. Ihr Schweif schlug leicht über den Boden und stieß gelegentlich sanft gegen seine Flanke.
Einige Herzschläge lang hielt sie einfach nur seinem durchdringenden Blick stand, beinahe schon herausfordernd und ungewohnt ruhig für ihre sonst so aufgedrehte Art und Weise. Dann blies sie ihre Wangen auf und pustete die Luft langsam in die Richtung des Größeren.
“Ich bin von gar nichts besessen. Ich bin traurig, weil mir so unglaublich langweilig ist”, jammerte sie. Um ihren Worten noch mehr Betonung zu verleihen legte sie ihre flach Ohren an ihren Schädel an. “Und bevor du sagst, dass das nicht dein Problem ist - das ist es sehr wohl! Immerhin warst du ohne mich trainieren, dabei weißt du, wie sehr ich das liebe! Und jetzt sitzt du auch einfach nur stumm da und erzählst mir nicht einmal eine spannende Geschichte oder so. Wenn du dich schon weigerst, schlafen zu gehen, dann kannst du mich wenigstens unterhalten.”
Ihr bernsteinfarbener Blick bohrte sich in die Gestalt des Katers und sie sah tatsächlich etwas verärgert aus. Sie konnte es einfach nicht leiden, wenn ihre Freunde etwas unternahmen, ohne sie mit einzubinden. Sie fühlte sich dann immer irgendwie einsam und mit ihren Gedanken allein gelassen und sie hasste es, wenn ihre Gedanken ihren ganzen Kopf ganz wirr machten. Dass Funkenwut nun all ihre Frustration abbekam lag einzig und allein daran, dass er gerade der einzige war, der sich mit ihr beschäftigte.

Frustriert kräuselte sie die Nase. Dann blitzten ihre Augen plötzlich schelmisch auf und sie grinste den Kater an, bevor sich ihre bernsteinfarbenen Augen gespielt verängstigt weiteten. “Oh nein, Funkenwut! Es passiert! Ich sterbe vor Langeweile!”
Mit all dem schauspielerischen Talent das sie besaß gab sie eine dramatische Darbietung, tat so, als würde sie nach Luft schnappen und reckte dabei eine zitternde Pfote in die Luft, bevor sie ihren Körper erschlaffen ließ, die rosafarbene Zunge aus ihrem Maul hängend.

Erwähnt: Funkenwut
Angesprochen: Funkenwut




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

this is our decision to live fast and die young
we've got the vision, now let's have some fun



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / postplan
Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : DailyHappines16
Anzahl der Beiträge : 4042
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptyFr 05 März 2021, 20:15


Kuckucksfeder
» Vertretung «

Sie konnte nicht anders, als bei dem Ausdruck »Gefährten« rasch einige Male zu blinzeln; sie wusste, in welchem Kontext er es gemenit hatte, und dennoch löste es in ihr eine Irritation aus, die sie sich nicht ganz erklären ließ. Gefährten wie in Clan-Gefährten, sagte sie sich in ihrem Inneren zu, als wäre sie irgendein dummes, zurückgebliebenes Junge. Doch Kuckucksfeder hatte sie recht schnell wieder gefangen und konzentrierte sich wieder auf das Gespräch, welches sie mit Erlenherz führte.
»Manche möglicherweise härter als andere«, entgegnete sie mit einem sanften Lächeln, während ihr Blick über den Körper des Katers wanderte. »Ich bin wirklich sehr froh, dich auf dem Weg der Besserung zu sehen.« Seine plötzliche Regung ging gewiss nicht an ihr vorbei und wie ein Schatten legte sich ein Ausdruck der Sorge über ihr Gesicht, doch sie wagte es nicht, ihn darauf anzusprechen. Es war ihr wichtig, ihm das Gefühl zu geben, dass er ihr jederzeit das erzählen konnte, was ihn zu verdrücken vermochte, ohne ihn aktiv in diese Richtung zu drängen. Schließlich war es seine freie und eigene Entscheidung.
Liebevoll leckte sie ihm über das Fell, als er näher an sie heranrückte, und hörte ihm geduldig zu, ehe sie zu einer Antwort ansetzte, »Ich werde mein Bestes geben, dich zu unterhalten. Nachdem du einen heftigen Kampf überlebt hast, sollte die Langeweile nun nicht das sein, was dich ins Grab bringt.« Neckend stupste sie seine Schulter an. »Wir haben beide zwar keine Schüler, aber vielleicht leiht uns jemand ja welche aus, damit du schauen kannst, ob du es bereits wenigstens wieder mit einigen Jungkatzen aufnehmen kannst.«
Ein zufriedenes Gefühl, als würde sie ihre Jungen - apropos Junge, auch wenn sowohl Sonnenpfote als auch Hummelpfote nun seit einiger Zeit Schüler waren, wünschte sie sich, dass sie die Zeit finden würden, wieder einmal ein Gespräch zu ihrer Mutter aufzusuchen - beobachten, wallte in ihr auf, als Erlenherz anfing, mit einem ordentlichen Appetit zu essen.
Sie wollte gerade auf seine Frage eingehen, als Tränenherz zu ihnen trat und äußerte, dass sie gerne einen näheren Blick auf den Kater werfen würde, um ihn gegebenenfalls sogar zu entlassen.
Erfreute schnurrte sie, während sie sich sogleich erhob und zur Seite trat, um der Heilerin ein wenig Platz zu machen. »Du brauchst dich nicht zu entschuldigen, ich möchte dich nicht bei deiner Arbeit behindern«, miaute Kuckucksfeder und ein wenig zurückhaltender als zuvor meinte sie an den Krieger gewandt, »Hast du gehört? Vielleicht bist du gleich wieder frei.«

Erwähnt » Sonnenpfote, Hummelpfote
Angesprochen » Erlenherz, Tränenherz
SteckbriefWolkenClan Kriegerin?? MondeXXX





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 1550
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 17

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptyFr 05 März 2021, 23:27


Bussardfang
WolkenClan-Krieger
#040


Na herzlichen Glückwunsch. Kaum hatte er seinem Jungen aufgetragen, sich in sein Nest zu begeben - oder zumindest irgendwohin, wo nicht hier war - fing Himmelblick auch schon mit dem Reden an. Oder eher mit dem Stammeln und Herumdrucksen. Nicht lange aufhalten, bla bla... Bussardfang musste wohl zugeben, dass er schon nach wenigen Herzschlägen vollkommen genervt war. Wenn dieser Kater so unbedingt mit ihm reden wollte - über was auch immer - dann sollte er gefälligst auch mal damit anfangen! "In der Tat, ich habe heute noch etwas vor", gab er also zum Besten, wobei er zumindest versuchte, seinen aktuellen Gemütszustand aus Stimme und Mimik herauszuhalten. Auch ein 'also komm jetzt bitte zum Punkt' hätte er nur zugern ausgesprochen, hatte es sich dann aber doch verkniffen. Hinterher würde das sein Gegenüber nur noch unsicherer werden - und dann würde es noch länger dauern, bis er gesagt hatte, was er gesagt haben wollte. Und Bussardfang hatte herzlich wenig Lust, mehr Zeit als unbedingt nötig hier zu verbringen anstatt mit seinem Sohn, der seinen Vater zweifellos brauchte, seinem Schüler, dem ein wenig Training sicher guttun würde... oder von ihm aus auch auf der Suche nach seiner lieben Rußfink, selbst wenn er tief im Inneren wusste, was ihn wahrscheinlich erwarten würde - und er doch so gar nicht wollte, dass es ihn erwartete.

...nun, das Gespräch wurde definitiv nicht besser, dafür aber verwirrender und aufregender. Nicht im positiven Sinne aufregend, sondern im Negativen. Bussardfangs Nackenfell stellte sich ein wenig auf, sein Schweif zuckte unruhiger hin und her als zuvor. Was war mit Rußfink?! Welche Sache? Hatte der Kater, der ihm gegenübersaß wie ein Häufchen Elend, der mehr zum Boden sprach als zu ihm etwa mit Rußfinks... Situation zu tun? Er starrte Himmelblick einfach nur an - also, dessen Kopf, immerhin blickte er noch immer zu Boden - und wartete und wartete und wartete auf die Auflösung, was der Andere bitte angestellt hatte.
Es tut mir leid, dass ich deine Gefährtin angemacht habe.
Bussardfang starrte weiter, starrte den kleineren Kater vor ihm einfach nur an und gleichzeitig irgendwie durch ihn hindurch und ins nichts. War es das? War Himmelblick der Grund, weshalb seine Gefährtin so abwesend war, sich so häufig außerhalb des Lagers herumtrieb? Weil sie ihm nicht begegnen wollte? Oder, noch schlimmer, weil sie ihm begegnen wollte?! Was genau erzählte Himmelblick ihm hier gerade?! Unwillkürlich gruben sich Bussardfangs Krallen in die Erde, in seiner Kehle fühlte er bereits den Ansatz eines Grollens.
Und dann kam ein ganzer Schwall an Worten aus dem Maul des Kriegers vor ihm, der eben doch noch solche Probleme damit hatte, sich auszudrücken. Rußfink sei so nett gewesen, sein Sohn so liebenswert. Himmelblick hatte sich gebraucht gefühlt. Und nun fühlte er sich schlecht - und wollte das offenbar loswerden, indem er Bussardfang sein Herz ausschüttete. Offen gesagt hatte dieser keine Ahnung, wie er mit diesem... Geständnis? Dieser Entschuldigung? Diesem... Etwas umgehen sollte.

Ein trockenes "Aha" gab es von ihm, hauptsächlich, weil ihm nicht einfiel, was er sonst bitte sagen sollte. Es war ja schön, dass es Himmelblick scheinbar leidtat, er seine Fehler eingesehen hatte... aber was sollte er jetzt tun? Einfach verzeihen, dass der Kater vor ihm versucht hatte, seinen Platz in seiner Familie einzunehmen, während er verletzt im Heilerbau gelegen hatte? Wenn er sein Gegenüber so ansah, erinnerte dieser mehr an ein Junges, welches etwas ausgefressen hatte und sich nun vor dem Anführer verantworten musste, als an einen Krieger des WolkenClans. "Schön", setzte er dann noch nach, "Gut zu wissen. Gibt es noch etwas oder..." ...kannst du mich jetzt bitte in Ruhe lassen, damit ich nachdenken kann?! Letzteres hätte er gern ausgesprochen, schluckte es aber dennoch herunter. Wenn Himmelblick halbwegs intelligent war, würde dieser den Hinweis sicherlich verstehen und diesem nachkommen... mal ganz abgesehen davon, dass dieser ebenfalls nicht so aussah, als würde er sich in Bussardfangs Gegenwart wohlfühlen.
Code (c) by [Thunder]



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 36 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19

Member of wahaha

Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : michellekpm auf DeviantArt (her names Bea, be nice to Bea uwu)
Anzahl der Beiträge : 4501
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptySa 06 März 2021, 01:36



Sonnenpfote

WolkenClan Schüler

♟ Post 18 ♟


Coming from: Kleines Waldstück [WoC Territorium]«

Erleichterung durchströmte Sonnenpfote, als sie sich endlich dem Lager näherten. Der Pfad dorthin war voller vertrauter Gerüche, die ihn beruhigten, weshalb er sogar ein wenig ehrlicher Lächeln konnte. Hier fühlte er sich wohler als im Territorium, auch wenn sein Unwohlsein eher davon rührte, dass er nicht wusste, wie es Mohnfrost ging. Sie mochte zwar seine Mentorin sein, doch er sorgte sich wirklich um sie. Nicht um das Training, dass er versäumen könnte, sondern um die Kriegerin... eine Clangefährtin. Dennoch suchte er im Lager als aller erstes mit seinem Blick nach Kuckucksfeder, schließlich hatte er das Gefühl, dass diese ihm etwas mehr erzählen könnte. Denn er wollte wirklich wissen, ob sie eine gute Jägerin war, ob sie ebenfalls solche Fehler gemacht hatte und was mit seinem Vater war bezüglich der Jagd. Da er sie jedoch nicht entdecken konnte, legte er sich erschöpft zwischen die Farne, die den Schülerbau markierten, und schlief augenblicklich ein.

--- Zeitsprung zum Sonnenaufgang ---

Als der golden gemusterte Schüler seine Augen aufschlug, war der Schnee verschwunden und die Blattfrische schien einzukehren. Zumindest roch die Luft gut und die Farnwedel hatten an ihren Wurzeln etwas mehr Grün, genau wie der Rest der Umgebung. Zwar fegte ein kühler Wind über das Lager, dennoch war die Blattfrische mit aller Sicherheit hier und dies erfreute Sonnenpfote. Ob sein Training nun intensiver sein würde? Ob es seiner Mentorin nach all der Zeit gut ging?
Nachdem sich der Schüler einer zügigen Fellpflege unterzogen hatte, richtete er sich aus seinem Nest auf und trat hinaus auf den Lagerplatz. Für einen Moment reckte er die Schnauze den wenigen Sonnenstrahlen entgegen. Doch da er eine Stimme vernahm, die ihm bekannt war, löste er sich aus seiner Position und richtete den Blick stattdessen auf Mohnfrost, die sich mit Schwanensee unterhielt. Seine Mentorin schien in Ordnung zu sein, also würde sie vielleicht mit ihm trainieren? Die andere Kriegerin machte ihn nervös, also hoffte er, dass sie in dem Falle nicht mitkommen würde.
Zögerlich und mit großen Augen trat er an die beiden heran, näherte sich seiner Mentorin jedoch eher als der anderen Kätzin. Vorsichtig stieß er seine Schnauze in ihren roten Pelz, falls sie ihn noch nicht bemerkt hatte, und blickte ihn dann aus runden Augen an. Sein Herz hämmerte in seiner Brust, so nervös und aufgelöst wie er war, dennoch versuchte er nicht zu zittern, während er sprach.
»Bist du wieder gesund, Mohnfrost?«, fragte er vorsichtig und ließ seinen Blick kurz schweifen. Sie sah zumindest so aus. Doch wer konnte schon ahnen, wie es wirklich war, weshalb er seinen Blick schnell wieder auf ihr Gesicht richtete, um ihren Blick aufzufangen. Sie würde es ihm schon sagen.


»Reden« | Denken | Andere
Code by Fearne

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...


Spoiler:
 

...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Frostblatt
Krieger
Frostblatt

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 02.02.20
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptySa 06 März 2021, 09:22


Himmelblick
WolkenClan | Krieger


Der Krieger hielt die Luft an. So etwas peinliches war noch nie aus seinem Mund gekommen. Normalerweise war er gut mit Worten. Er konnte sie drehen, biegen, säuseln und so betonen, dass niemand ihrer Wirkung entging. So meinte er zumindest. Aber das hier.. das war eine Katastrophe. Er versuchte Bussardfangs Blick zu guter Letzt dann doch noch aufzufangen, gab es aber gleich wieder auf. Ob der auch mal blinzelt...?, fragte er sich, unwohl unter dem intensiven Starren.
Insgeheim wappnete er sich für einen Hieb mit einer gewaltigen Pranke oder zumindest, dass sich der Krieger aufbauen und ihm drohen würde.
Aber mit einem trockenen "Aha" hatte er nicht gerechnet. Etwas verdutzt schaute er zurück, die blauen Augen groß.
"Ehm.. Nein, nein, das war's schon..", stammelte er belegt, seine Zunge war trocken, sein Rachen rau. "Ich ehm.. Ja ich.. geh dann mal", murmelte er kaum hörbar. Er wollte noch ein "Danke" nachsetzen, vermied das dann aber doch. Diese Situation schrie eher nach seinem sofortigem Verschwinden als nach einem Dank.
Er erhob sich also schnell auf die immer noch wackeligen Beine, nickte unbeholfen und machte auf dem Absatz kehrt. Er wusste gar nicht so recht, wo er denn hin wollte, es fühlte sich falsch an, das Lager zu verlassen. Irgendwie.. würdelos. Wie viel Würde hast du nach der Aktion denn noch?, spottete er in Gedanken und ließ sich einfach im Schatten am Rande des Lagers nieder, weit weg von der Kinderstube und möglichst weit weg vom Kriegerbau, sollte Bussardfang sich entscheiden, dort Halt zu machen.
Er schlug die Pfoten unter und ließ die Stirn mit einem leisen dotz auf den staubigen Boden sinken. Du bist.. so ein Idiot, dachte er und hätte den Kopf vermutlich geschüttelt, hätte seine Stirn nicht auf dem Boden gelegen.
Benimmst dich wie ein verliebter Schüler..
Himmelblick war noch nicht sehr alt, aber älter, als er sich verhielt. Vermutlich hatte er Angst vor der Verantwortung, die das Alter mit sich brachte und handelte deswegen nicht dementsprechend. Er stöhnte leise und gequält. Sein Kopf summte wie ein Bienenstock.
Er bemerkte, dass er Hunger hatte, aber an Essen war nicht zu denken, ihm war kotzübel.
Hätte er kein Fell gehabt, wäre er vermutlich grün im Gesicht gewesen, vielleicht aber auch rot vor Scham oder kreideweiß vor Angst vor dem massigen Krieger, dessen Gefährtin er angebaggert hatte. Nie wieder.., schwor er sich. Nie wieder machst du dich an eine vergebene Kätzin ran, Himmelblick.. Und wenn's doch so ist, bitte ich den SternenClan, dir die Ohren abzureißen, schwor er sich in Gedanken und atmete schwer aus.
Was für ein Tag..

Erwähnt | Denken | "Reden"

Erwähnt: Bussardfang, [id.] Rußfink
Angesprochen: Bussardfang

Code by Mufasa


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Wo ist wer?

DonnerClan
Glutfänger: Große Platane (Jagen)

FlussClan
Elsterherz: Vorm Kriegerbau (Unterhaltung mit anderen)

SchattenClan
Dunstpfote: Laubkuhle (Training)

WolkenClan
Himmelblick: Lagermitte (bereit zum Aufbruch mit Flickenpfote)
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : michellekpm auf DeviantArt (her names Bea, be nice to Bea uwu)
Anzahl der Beiträge : 4501
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptySa 06 März 2021, 11:15



Maislicht

WolkenClan Kriegerin

♘ Post 68 ♘


Ihre Aufmerksamkeit richtete sich auf den Krieger, als dieser seine Stimme wieder erhob, und schmunzelnd nickte sie. Natürlich würde sie mit ihm teilen, sie teilte schließlich schon seit unzähligen Tagen einen Schlafplatz mit ihm, da würde sie wohl die Beute nicht ausschlagen. Ihren Blick richtete Maislicht dennoch wieder auf Tränenherz und Regenpfote, insbesondere als sie den Vorschlag des Katers vernahm. Ein beunruhigtes Kribbeln jagte ihren Rücken hinab und ihr Nackenfell richtete sich für einen Moment auf, doch die Kriegerin zwang sich zur Ruhe. Allerdings wäre es ihr lieber, wenn die Heiler auf sie aufmerksam würden, um zu entscheiden, ob das eine gute Idee war. Unbehagen schlich sich auf ihre Züge, doch als sie seine Zunge über ihre Wange lecken spürte, taute sie ein wenig auf.
»Schaden kann es nicht... die beiden wissen schließlich wo wir sind«, antwortete sie verlegen und leckte sich schnell über das Brustfell. Dennoch schenkte sie Fuchsjäger ein warmes Lächeln, rappelte sich dann auf und bot ihm ihre Hilfe beim Aufstehen an.
»Tränenherz?«, fragte Maislicht dennoch zögerlich in die Richtung der Heilerin, die sich mit dem anderen Patienten im Bau beschäftigte. Sie versuchte, leise zu bleiben, um nicht zu sehr zu stören. »Wir gehen auf den Lagerplatz, frische Luft schnappen, in Ordnung?«
Vorsichtig lief sie schon einmal auf den Ausgang zu besagtem Platz zu, wenn die Heiler etwas dagegen hatten, würden sie sich gewiss äußern. Dabei bemühte sie sich stets um ein Tempo, bei dem Fuchsjäger mithalten konnte, und wartete vor dem Bau auf ihn, um ihn gegebenenfalls zu unterstützen, falls der Weg durch die Lücke nicht so leicht ausfiel. Ihren Pelz plusterte sie gegen den kalten Wind auf, genoss dennoch die frische Luft und seufzte leise. Sie seufzte sehr häufig in letzter Zeit. Fragend sah sie zu dem Kater.
»Setz' dich doch hier neben den Bau und ich hole dir etwas... vielleicht können wir nachher auch etwas vor das Lager gehen, damit du die Muskeln strecken kannst?«
Maislicht legte dies nicht fest, schließlich konnten die Heiler sie noch immer zurück rufen und sie wollte den beiden nicht allzu große Sorgen machen. Kurz wartete sie darauf, dass der jüngere Krieger sich niederließ und trottete dann zum Frischbeutehaufen, um dort eine kleine Amsel und eine Maus zu nehmen. Das fettere Stück Beute würde sie ihm geben, er brauchte alles, was er kriegen konnte.
Zurück bei dem Krieger schob sie ihm die Maus zu und ließ sich mit der Amsel zwischen den Pfoten neben ihm nieder. Obwohl sie die ganze Zeit gelegen hatte, war sie erschöpft und musste ihren Kopf ablegen. Besorgt sah sie den Krieger von der Seite an, wobei der Anblick ihr Herz höher schlagen ließ. Sie mochte viel Zeit mit ihm verbringen und das Gefühl haben, dass sie sich bereits genug gesagt hatten, dennoch war sie noch immer nervös und traute sich kaum, die Worte tatsächlich zu formulieren oder ihn gar danach zu fragen.
»Wie geht es dir?«, fragte sie, auch wenn die Frage überholt und bereits geklärt war. Dennoch wusste sie nicht, was sie sagen sollte, eher gesagt wie sie beginnen wollte. Es war eine mäusehirnige Angelegenheit, nein, nicht mäusehirnig, es war nur mäusehirnig, hier darüber zu reden. Bei einem Spaziergang in einem hundefreien Territorium wäre dies viel eher angebracht.


Zusammenfassung:
 
»Reden« | Denken | Andere
Code by Fearne

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...


Spoiler:
 

...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Sternenklang
2. Anführer
Sternenklang

Avatar von : Pixabay;edits by me
Anzahl der Beiträge : 287
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptyMo 08 März 2021, 20:00

WolkenClan-Lager - Seite 36 Latest?cb=20191006023039&path-prefix=de
Nachtwind
23 | männlich | Krieger | WolkenClan

"Ja, Wipfelfrost", stimmte er Mohnfrost zu und zuckte dann mit den Schultern: "Ich denke wir sind keine Jungen mehr. Auch wenn es immer noch am meisten Spaß macht zusammen auf Abenteuer zu gehen. Ihr aber auch ein Abenteuer unter die Nase zu reiben, dass ich alleine erlebt habe und dann ihr neidisches Gesicht zu sehen, ist auch ein Spaß wert.". So ganz konnte er sich nicht vorstellen, dass seine Schwester irgendwann keine Zeit mehr für ihn haben würde. hin und wieder unternahmen sie eben auch mal was alleine und vielleicht war er auch einfach noch zu jung um weiter darüber nachgedacht zu haben, dass sie irgendwann vielleicht einmal meist getrennte Wege gehen würden.

Bei ihren Worten, stimmte der junge Kater dann zu: "Das stimmt schon. Außerdem wäre man schnell einsam, wenn man sich nur auf seine Aufgaben und nicht auf die anderen konzentrieren würde". Allerdings bekam er dann ihre nächsten Worte dann auch schon gar nicht mehr mit, da er dann doch während dem Gespräch eingeschlafen war.

Interagiert mit: Mohnfrost (vergangenheit)
Erwähnt: Tautropfen, Wipfelfrost


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wer ist wo?
(alle WoC)

Dachskralle:
Flockenjunges:
Himbeerglut:
Like a Star @ heaven Irisblatt:
Kleeblatt:
Like a Star @ heaven Kristallfeder:
Lichtstreif:
Like a Star @ heaven Nachtwind:
Sturmjunges:
Like a Star @ heaven Tautropfen:
*im Ältestenbau mit Echopfote*
*wird gerade gefunden*
*Unterwegs mit Kohlenpfote*
*Kriegerbau*
*wird erstellt*
*Kriegerbau*
*mit Spitzzahn vor dem Ältestenbau*
*Kriegerbau*
*wird gerade gefunden*
*Lagerlichtung*

Like a Star @ heaven = können angesprochen werden


~*Relations*~
Nach oben Nach unten
Shoto
Anführer
Shoto

Avatar von : Nymeria :moon:
Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptyDi 09 März 2021, 20:43

Mondgesicht
21 Monde . . . Kriegerin . . . . . WolkenClan . . . #016
c.f.: kleines Waldstück [WoC-Territorium]

Es war bereits Sonnenhoch. Nicht, dass es Mondgesicht etwas ausgemacht hätte oder, dass sie gar das Gefühl hatte, Zeit verschwendet zu haben, weil sie schon vor einiger Zeit von der Patrouille zurückgekommen waren und sie seit dem nicht wirklich etwas getan hatte. Es gab nicht viel, dass ihr wirklich etwas ausmachte. Die Zeit war verronnen, einfach vergangen, ohne das die Kriegerin es wirklich gemerkt hatte. Aber das war nichts ungewöhnliches, es geschah ihr öfter. Sie verlor sich dann einfach in ihren Gedanken, driftete ab und wenn niemand das Bedürfnis hatte mit ihr zu reden oder ihr irgendeine Aufgabe zugeteilt wurde und jemand sie darauf ansprach, dauerte es, bis sie wieder in die Realität zurück fand. So wie es heute geschehen war.
Sie blinzelte, als sie direkt in die Sonne blickte, die gerade zufällig zwischen den grauen und schweren Wolken hervor blitzte. Jetzt, zur Blattfrische, schien sie heller und kräftiger als noch die Monde zuvor. Trotz des trüben Himmels. Eine äußerst willkommene Abwechslung, auch wenn die Kälte noch immer über ihnen hing, beinahe wie die schwere schwüle Luft in der Blattgrüne. Aber eben auch nur beinahe.
Sie schüttelte sich, als sie merkte, wie sie schon wieder drohte in ihren Gedanken zu versinken. Sie mochte es genießen, aber zwischendurch zog sie doch die Realität vor. Vielleicht würde sie ja nach einem Stück Beute noch einmal Eigenständig rausgehen, selbst ein bisschen jagen? Wo sie doch bei dem Training nicht dazu gekommen war. Aber konnte sie denn ihren Schüler den Nachmittag ohne Aufgabe lassen? Soweit sie wusste, hatte er nichts vorgehabt für heute. Also sollte sie vermutlich doch mit ihm trainieren. Kampftraining wäre vermutlich am sinnvollsten. Ein wenig Pause vom Jagen, ein wenig Abwechslung. Aber sie hatte den bisherigen Teil des Tages so wenig mitbekommen, dass sie sich nicht wirklich auf ihr eigenes Wissen verlassen konnte. So würde sie wohl nach dem Stück Beute erst einmal schauen müssen, ob Hummelpfote überhaupt gerade im Lager war. Und wenn nicht, würde sie sich vermutlich darüber informieren, ob jemand wusste, was er dann stattdessen tat. Sie schüttelte sich ein zweites Mal, bevor sie sich langsam erhob und in Richtung Frischbeutehaufen trottete. Sie hatte nicht vor auch den restlichen Tag zu vertrödeln, aber deswegen war sie noch lange nicht in Eile. Sie ließ ihren Blick über die Beutetiere schweifen. Mittlerweile, wo sie sich wieder aussuchen konnten, was sie aßen, wollte sie von dieser Möglichkeit auch Gebrauch machen. Schließlich visierte Mondgesicht eine kleine Dohle an. Aussuchen, ja, aber deswegen musste sie ja nicht so viel essen, bis ihr schlecht wurde. Das Tier würde für sie genügen. Sie senkte ihren Kopf, um das Tier aufzunehmen und sich anschließend einen Platz suchen zu können, an dem sie es verspeisen würde.
"redet" | andere | denkt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Die Postliste

Bilder <3:
 

Nach oben Nach unten
Katsuki
Moderator
Katsuki

Avatar von : juliethlovera at fiverr
Anzahl der Beiträge : 1478
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptyDi 09 März 2021, 20:48


Funkenwut
Never asking for someone's help,
or to get some respect
WoC | Krieger | #019


Funkenwuts Dummheitstoleranzgrenze war nicht sonderlich hoch. Wirklich nicht. Wenn er dann auch noch müde und genervt war dauerte es meist nicht lang, bis er früher oder später spektakulär in die Luft ging. Gerade nach dem „Gespräch“ mit Schwanensee war er immer noch angefressener als er vielleicht offen zugegeben hätte. Immer wieder wischte sein Schweif angespannt über den Boden, sein Blick zuckte ungehalten zu der Nervensäge direkt neben ihm und nicht nur einmal knurrte er aufgrund der Faxen die sie die ganze Zeit veranstaltete. War es denn zu viel Verlang einfach mal ein paar Herzschläge lang ruhig zu sein?

- Das das von einem Kater wie Funkenwut zu hören wäre wahrscheinlich ziemlich amüsant –

Trotzdem zerrte Käfergift in diesem Moment wirklich an seinen eh schon geschundenen Nerven und wenn er sie nicht wenigstens ansatzweise mögen würde, hätte er ihr schon eine Verpasst damit sie neben ihm aufhörte sich zu verhalten wie ein unausgelastetes Junges. Aber leider gehörte dieser wuschelige Fellhaufen zu seinem engeren Kreis weswegen sie ihm ein bisschen weniger ankotzte als der gesamte Rest dieses Clans. Trotzdem war auch seine Toleranz irgendwann aufgebraucht und als sie nach seinem warnenden Knurren nicht dazu anhielt endlich ihre Schnauze zu halten.

Manchmal erinnerte sie ihn auf unangenehme Art und Weise an seinen Bruder. Denn sie schaffte es auch nicht den Schwall an Worten aus ihrem Mund irgendwie unter Kontrolle zu bringen. „Kannst du nicht einmal das Maul halten?“ Spie er ihr entgegen, knurrte noch einmal und richtete sich dann betont langsam auf. Dabei spielte er mit den Muskeln in seinem Rumpf und seinen Beinen. Er wollte ihr nicht direkt Angst machen, vor allem, weil sie wohl nie wirklich Angst vor ihm haben könnte, aber sie sollte schon sehen, dass es ihm ernst war und er wirklich genervt von ihrem Getue war. „Du beschwerst dich, weil wir ohne dich Trainieren waren?“ Auf einmal zog sich ein süffisantes Lächeln über seine Lippen, während er die Krallen ausfuhr und über die feste Erde unter sich zog. So etwas wie Vorfreude pulsierte durch seine Adern, fest biss er die Zähne zusammen, sein Blick wanderte langsam über ihren, sich windenden Körper. Sie schien ihn wirklich nicht ernst zu nehmen. Viel mehr übertrieb sie noch weiter, erbrachte vor ihm eine viel zu dramatische Darbietung.

„Du stirbst gleich nicht nur vor Langeweile.“ Das Knurren aus seiner Kehle wurde tiefer, er senkte seinen Körper ab, die Muskeln in seinen Schultern spannten sich unheilverkündend an, während seine Augen sich zu feindseligen Schlitzen verengten. „Wenn ich du wäre, würde ich laufen.“ Brummte er, leckte sich über die Lippen und scharrte mit der rechten Vorderpfote, bevor er damit beginnen würde sie durch das gesamte verdammte Territorium des WolkenClans zu jagen.
Erwähnt:  Käfergift
Angesprochen: Käfergift
Sonstiges: tbc. Territorium
His will is beyond reach





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Even If There's Nothing Left Of Me



I Will Win The Way I Want To!

postingplan|wanted|relations|toyhouse


Zuletzt von Katsuki am So 11 Apr 2021, 15:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptyMi 10 März 2021, 15:20


.:Rotfels:.

WolkenClan | Krieger | männlich | #12
Rotfels schleppte sich mehr aus dem Kriegerbau, als dass er ihn verließ. Er blieb einen Moment vor dem Eingang stehen und blinzelte verschlafen in der plötzlichen Helligkeit.
Ist es schon Sonnenaufgang?
Er hatte viel zu lange geschlafen und fühlte sich dementsprechend genauso müde, als hätte er überhaupt nicht geschlafen. Immerhin seine Prellungen schmerzen kaum noch und würden wahrscheinlich schon am nächsten Tag nicht mehr zu spüren sein.
Er gähnte ausgiebig und schüttelte seinen Pelz aus, der stachelig wie eh und je in alle Richtungen abstand.
Da niemand den Krieger geweckt hatte, war er wohl auf keine Patrouille eingeteilt. Sollte er mit Habichtpfote trainieren gehen? Bevor der jedoch den Schüler im Lager ausfindig machen konnte, fielen ihm Käfergift und Funkenwut ins Auge. Die beiden wirkten, als würden sie das Lager verlassen wollen.
Sind die beiden die ganze Zeit über wach geblieben?
Er schüttelte lächelnd den Kopf, nicht im mindesten überrascht. Wenn die beiden einmal in Fahrt waren, wer konnte sie da noch stoppen? Nichtmal Rotfels, das war klar.
Er wollte gerade zu ihnen hinüber gehen, um sie zu begrüßen und sich ihnen vielleicht anzuschließen, da wurde er unerwartet abgelenkt. Seine Augen folgten unwillkürlich einer hübschen, weißen Gestalt, die zum Frischbeutehaufen trottete und sich einen Vogel nahm.
Funkenwut und Käfergift waren für den Moment vergessen, als er stattdessen auf Abfangkurs ging und auf Mondgesicht zusteuerte.
“Hallo, Mondgesicht”, begrüßte er sie lächelnd. Nach seiner Kriegerzeremonie hatte es so viel zu tun gegeben und mit ihren Schülern war auch immer viel zu erledigen, weswegen sie sich länger nicht gesprochen hatten. Deswegen war Rotfels umso euphorischer, dass er sie endlich erwischt hatte. Ohne, dass ihr Schüler dabei war oder Mohnfrost oder ihr Bruder.
Nicht, dass er in deren Anwesenheit nicht offen mit ihr sprechen konnte, aber…Er würde sich selbst belügen, wenn er sagen würde, dass es ihm nicht gefiel, wenn ihre Aufmerksamkeit nur auf ihm lag. Wie damals, als er noch selbst Schüler gewesen war.
“Wie geht es dir? Wollen wir uns vielleicht die Beute teilen? Wir haben uns länger nicht richtig unterhalten können”, miaute er und lächelte unschuldig.  


Erwähnt: Habichtpfote, Käfergift, Funkenwut, Mohnfrost, Mauseherz, Hummelpfote
Angesprochen: Mondgesicht
Ort: WoC Lager | Kriegerbau -> Frischbeutehaufen


(c) by Moony






.:Brombeerstern:.

WolkenClan | Anführer | männlich
WoC Territorium -> Lager
Brombeerstern hatte sich von Birkenfeders Seite gelöst und betrat das Lager als erstes. Es fühlte sich an, als wäre er Ewigkeiten weg gewesen, doch im Lager schien alles wie immer.
Er drehte sich zu Birkenfeder und und lächelte sie zögerlich an.
“Wenn du Wildfeuer Bericht erstattest, brauchst du nichts zurückzuhalten”, miaute er. “Sie sollte Bescheid wissen, damit sie eine neue Jagdpatrouille losschicken kann.” Er seufzte, dieser Vorfall würde ihn noch einige Zeit verfolgen und er musste sich auch noch überlegen, wie er seinen Fehler Birkenfeder gegenüber wieder gut machen konnte.
“Doch jetzt muss ich noch einige Dinge erledigen”, miaute er und nickte der Kriegerin zum Abschied zu.
Bevor er zu Tränenherz ging, um seine Schulter behandeln zu lassen, hatte er nämlich eine Zeremonie durchzuführen. Beim betreten des Lagers war sein Blick an einer kleinen Gruppe Katzen hängen geblieben, bestehend aus Bussardfang, Himmelblick und Flickenjunges. Wann war der Junge Kater so groß geworden? Die Monde waren wirklich wie im Flug vergangen.
Er humpelte zum Versammlungsfelsen hinüber und zog sich etwas mühsam drauf hinauf. Oben angelangt gab er jedoch wieder das respektable Bild eines Anführers.
"Alle Katzen, die alt genug sind, um eigene Beute zu machen, mögen sich hier zu einer Clanversammlung einfinden."
Als Brombeerstern die Aufmerksamkeit der Katzen im Lager hatte, räusperte er sich kurz und sah dann Flickenjunges an.
"Es wird Zeit, Flickenjunges in die Reihen der Schüler aufzunehmen. Flickenjunges, bitte trete vor.", begann er.
Er wunderte sich ein wenig, dass er die Mutter des Jungen nirgendwo entdecken konnte. Vielleicht vertrat sie sich außerhalb des Lagers die Beine.
"Du bist nun alt genug um dein Training als Schüler aufzunehmen. Von nun an soll dein Name Flickenpfote lauten, bis du dir deinen Kriegernamen verdient hast. Himmelblick."
Als Brombeerstern den Krieger bei Vater und Sohn hatte stehen sehen, war ihm in den Sinn gekommen, ihm Flickenpfote als Schüler zu geben. Der junge Kater erschien ihm mehr als bereit dazu.
"Du wirst Flickenpfotes Ausbildung übernehmen. Ich bin sicher dass er viel von deinem Jagdgeschick profitieren wird."
Freundlich lächelte er zu dem frischgebackenen Mentor-Schüler paar hinab und wartete, bis die Rufe des Clans abgeebbt waren.
"Damit ist die Versammlung beendet."
Vorsichtig kletterte er wieder vom Felsen hinunter und machte sich gleich auf dem Weg zum Heilerbau.
"Tränenherz, Regenpfote?", fragte er in den Bau hinein.


Erwähnt: Bussardfang, Rußfink
Angesprochen: Birkenfeder, den Clan, Flickenjunges/pfote, Himmelblick, Tränenherz, Regenpfote
Ort: WoC Lager | Versammlungsfelsen -> vor dem Heilerbau


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
WolkenClan-Lager - Seite 36 33753305_Ve4MWbXY7dBDKTi
pic by Waldpfote
Nach oben Nach unten
Kaya
Chatmoderator im Ruhestand
Kaya

Avatar von : Fewtish [DA]
Anzahl der Beiträge : 5905
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 29

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptyMi 10 März 2021, 21:51




Schneewolf

Die Inspiration beginnt, wenn wir genug wissen, um nichts zu verstehen.

Eigentlich wollte der Kater vor dem Kriegerbau auf Finkentanz warten, doch scheinbar war die Kriegerin bereits vor ihm los gegangen oder aber er hatte sie einfach übersehen. Als der Krieger so in seinen Gedanken war, bemerkte er wie ein Kater auf ihn zu kam und begrüßte. Kurz musterte Schneewolf den braun getigerten Kater, ein kurzes bedeutungsloses Lächeln spiegelte sich auf seinem Gesicht. "Hallo Habichtpfote, wie läuft das Training?" Doch kurzzeitig wurde das Gespräch unterbrochen, eine Stimme halte durch das Lager. Brombeerstern rief zu einer Clanversammlung, leicht zuckte er mit den Ohren um seinem Anführer zu lauschen. "Schau Habichtpfote, Brombeerstern ruft zur Clanversammlung."

Der Anführer ernannte den jungen Flickenjunges zum Schüler und Himmelblick würde sein Mentor werden. "Flickenpfote!" Rief er laut den Namen des frischen Schülers. "Nun habt ihr einen neuen in eurem Schülerbau. Neue Krieger kann der Clan immer gebrauchen." Schneewolf schien heute Redselig.







24 Monde

Krieger

WolkenClan

#006


- Verschlossener Kater
- mittelgroßer Kater
- Link zum Aussehen
- Link zum Steckbrief


Erwähnt » Brombeerstern, Finkentanz, Himmelblick, Habichtpfote, Flickenpfote
Angesprochen » Habichtpfote
Code by Fearne





Flickenjunges

Die Inspiration beginnt, wenn wir genug wissen, um nichts zu verstehen.

Gerade wollte Flickenjunges das tun, was sein Vater ihm gesagt hatte, gerne hätte er sich von dem Ältesten Spitzzahn eine Geschichte erzählen lassen und war bereits auf dem weg zum Bau der Ältesten, doch etwas hielt ihn davon ab. Seine Ohren zuckten, Brombeerstern rief eine Clanversammlung zusammen und der junge Kater wollte abdrehen und zur Kinderstube gehen, er konnte noch nicht sagen und normal nahm er an diesen Versammlungen nicht teil, zumindest wenn seine Eltern es nicht erlaubten.

Doch seine Ohren zuckten, Brombeerstern hatte gerade seinen Namen genannt, er hatte ihn tatsächlich zum Schüler ernannt. "Ich werde Schüler!" rief der junge Kater laut aus und flitzte los, er wollte seinen Mentor Himmelblick begrüßen so wie es Schüler und Mentor eben taten. Somit rannte er auf seinen Mentor zu, stolz streckte er ihm seine Nase entgegen um ihn zu grüßen. Bussardfang setzte der junge Kater bei dieser Aktion ungewollt in den Schatten, doch heute Abend wünschte er sich, die letzte Nacht bei seiner Mutter schlafen zu können, wenn sie den überhaupt nach hause käme.







6 Monde

Junges

WolkenClan

#010


- Aufgeweckter und offener Kater
- kann manchmal frech sein
- Link zum Aussehen
- Link zum Steckbrief


Erwähnt » Brombeerstern, Himmelblick, Bussardfang, Rußfink, Spitzzahn
Angesprochen » //
Code by Fearne


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

My little
Love
Kaya

Stay a good Cat!

WolkenClan-Lager - Seite 36 Nj4a8tnw
Zu Postende Charaktere ← Einfach anklicken!
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Frostblatt
Krieger
Frostblatt

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 02.02.20
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptyMi 10 März 2021, 22:19


Himmelblick
WolkenClan | Krieger


Nie wieder.. nie wieder eine vergebene Kätzin..
Immer noch in diesen Gedanken vergraben, die dem Kater Kopfschmerzen bereiteten, lag Himmelblick in der Ecke des Lagers. Ein letztes verzweifeltes Stöhnen klang aus seiner Kehle, so recht verarbeitet hatte der dieses fürchterlich peinliche Gespräch mit Bussardfang immer noch nicht, dass er am Morgen geführt hatte.
Gerade ging er noch einmal seine überaus ungeschickten Worte durch, als er die Stimme seines Anführers hörte. Eine Clan-Versammlung.. Dabei hatte er sich doch einfach nur in der hintersten Ecke verkriechen wollen. Vielleicht war es aber auch eine ganz gute Ablenkung von dem Debakel, an das er dachte..
Er hob den Kopf aus dem Staub und leckte sich sehr eilig über die Pfote, um damit den Schmutz aus seiner weißen Stirn streichen zu können. Versammlungen geschahen immer in den unpassendsten Momenten.. Er seufzte und gab es auf, sich weiter zu putzen.
Eilig schritt er über den Platz, um sich mit den anderen Katzen zu versammeln. Den langen Schweif ordentlich über die Pfoten gelegt, setzte er sich und hob den Kopf, um Brombeersterns Worte zu hören.
Flickenjunges wird ernannt!, dachte er freudig und sein Herz machte einen kleinen Hüpfer. Er freute sich für den jungen Kater, das würde ihm sicher über die... verzwickte Situation mit seiner Mutter hinweghelfen.
"Himmelblick. Du wirst Flickenpfotes Ausbildung übernehmen."

Was?

Einen Moment lang tat sich gar nichts im Kopf des jungen Kriegers. Und dann entgleisten ihm vermutlich jegliche Gesichtszüge, nur einen offen stehenden Mund hätte das Bild noch gebraucht, um komplett zu sein.

Oh SternenClan..

Er schaffte es geradeso, noch seine Miene unter Kontrolle zu bringen, als der frisch gebackene Schüler auf ihn zu gestürmt kam.
Perplex stellte sich Himmelblick auf die Pfoten, zu schnell um gelassen auszusehen.
Etwas steif streckte er Flickenpfote die Nase hin und berührte die seine. Von dieser Zeremonie hatte er geträumt. Ein eigener Schüler, endlich..!
Wäre da nicht..
Sein Blick huschte zu Bussardfang und seine Augen sprachen Bände.

Himmelblick trainierte den Sohn des Katers, dessen Gefährtin er  ausspannen wollte..
Himmel hilf mir..
Himmelblick schluckte schwer, sehr schwer. Er wusste nicht, was genau er in Bussardfangs Augen sah, aber er wusste, was in seinen eigenen Augen zu sehen war.
"Das war nicht meine Idee..!", sagten sie und es kostete ihn alle Kraft, seinen Blick wieder auf seinen Schüler zu richten.
"Ich..", er räusperte sich, "ich freue mich auf unser gemeinsames Training. Ich hätte mir keinen besseren Schüler wünschen können", miaute er und seine Worte waren durchaus aufrichtig, nur dass er verschwieg, dass er sich über einen besseren Zeitpunkt nicht beklagt hätte.
Er nickte Brombeerstern dankend zu,neigte den Kopf und dann stand er da.
Er hätte den Kater am liebsten direkt mit nach draußen genommen, bloß weg hier!.. aber er wusste, dass auch noch.. andere Katzen ihm gratulieren wollen würden.
Tapfer blieb er also an Ort und Stelle, denn er würde Flickenpfote jetzt nicht einfach stehen lassen.
Dennoch.. Muffe hatte er. Und er fragte sich, was dieser Tag wohl noch alles zu bieten hatte..

Erwähnt | Denken | "Reden"

Erwähnt: Bussardfang, Flickenjunges/-pfote, Brombeerstern, (id.) Rußfink
Angesprochen: Flickenpfote

Code by Mufasa
Nach oben Nach unten
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 1550
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 17

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptySo 14 März 2021, 11:21


Bussardfang
WolkenClan-Krieger
#041


Und kaum, dass dieses grässliche Gespräch mit Himmelblick beendet war, der Jüngere endlich aus seinem direkten Sichtfeld verschwunden war, ging es auch schon weiter. Brombeerstern rief zur Versammlung und Bussardfang ahnte schon, was der Anführer nun verkünden würde. Flickenjunges war zweifellos alt genug, um Schüler zu werden und, zumindest soweit er wusste, standen sonst auch keine Ernennungen an. Und Rußfink würde selbst diesen wichtigen Moment im Leben ihres Sohnes verpassen. Nicht, dass es ihn so sehr verwundern würde, nachdem es die letzte Zeit - ja, fast schon Monde! - immer schlimmer geworden war mit ihrer Abwesenheit. Dennoch tat es weh. Ihm, weil er das Gefühl hatte, Stück für Stück seine Gefährtin zu verlieren, ohne etwas dagegen tun zu können - viel mehr aber noch um Flickenjunges, der seine liebe Mama natürlich vermisste und noch nicht wirklich verstand, warum sie nicht mehr für ihn da war. Vermutlich war es auch deshalb ganz gut, wenn er nun zum Schüler würde, vielleicht konnte ihn das Training auf andere Gedanken bringen.

Entsprechend klein war Bussardfangs Überraschung, als Brombeerstern seine Vermutung bestätigte - das änderte aber natürlich nichts daran, dass er sich für seinen Sohn freute. Er wusste immerhin, wie sehr der kleine Kater darauf hingefiebert hatte - gut, welches Junge wäre auch nicht voller Vorfreude auf die Kriegerausbildung? Als allerdings der Name von Flickenpfotes Mentor fiel, hatte Bussardfang das Gefühl, gleich in einen Alptraum hineinzuschlittern. Von allen Katzen des Clans musste es ausgerechnet Himmelblick sein?! Beim SternenClan, was hatte er nur getan, um dieses Schicksal zu verdienen?! Alles in seinem Leben lief in eine völlig falsche Richtung und dies war nun der nächste Schritt darin. Und wenn er dann auch noch beobachten musste, wie sein Sohn voller Vorfreude auf seinen neuen Mentor zurannte, ohne ihn, seinen Vater, auch nur eines Blickes zu würdigen... es schmerzte, und das nicht zu knapp.Und da half es auch nicht, zu wissen, dass Flickenjunges die Fehde zwischen ihm und Himmelblick größtenteils nicht mitbekommen hatte und dass er in der Situation als junger Schüler wahrscheinlich nicht anders gehandelt hätte. Er hatte in den ersten Monden seines Sohnes nicht der Vater sein können, der er so gern gewesen wäre, hatte so viele Momente verpasst... und nun sah er das Resultat davon vor sich. Und auch, dass sein Fehlen kaum wieder aufzuholen, wieder gut zu machen war. Alles würde er lieber machen, als sich auch noch auf diesen Himmelblick zuzubewegen, doch das musste er nun, wenn er die Verbindung zu Flickenpfote nicht noch schwieriger machen wollte. Also zwang er sich einen halbwegs fröhlichen Gesichtsausdruck auf und trabte zu den Beiden hinüber. Immerhin ging es hier um Flickenpfote und dessen Ernennung - und nicht um Bussardfangs Probleme.

"Flickenpfote!", rief er also feierlich aus, "ich bin stolz auf dich. Du wirst einmal ein toller Krieger, da bin ich mir ganz sicher!" Freundlich stupste er den kleinen Kater mit seiner gesunden Vorderpfote an. "Und genau so sicher bin ich mir, dass Himmelblick hier sehr gut auf dich Acht geben wird und alles daran setzen wird, dich bestmöglichst zum Krieger auszubilden. Hab ich nicht Recht, Himmelblick?" Der Seitenblick, den Bussardfang für den jüngeren Krieger übrig hatte, klärte diesen sicherlich über den Unmut auf, den Bussardfang gerade verspürte. Und da war es ihm auch herzlich egal, dass sein Gegenüber sich scheinbar ebenfalls nicht ganz wohl mit der Situation fühlte - so gesehen trug er aber auch die Schuld daran. Hätte er nicht erst angefangen, Rußfink näherkommen zu wollen - und dabei gleich noch Bussardfangs Rolle einzunehmen - hätten sie das Problem nun nicht.
Er würde den Kater und das Training Flickenpfotes im Auge behalten, das war sicher. Und, sollte Himmelblick nicht sein Bestes geben oder gar versuchen, die Beziehung zwischen Bussardfang und seinen Sohn zu... erschweren, dann würden Konsequenzen folgen. Und Bussardfang bezweifelte, dass dem anderen Krieger diese Konsequenzen gefallen würden. Ob dieser die Botschaft, die in seiner kleinen Ansprache an Flickenpfote und dem frostigen Blick hatte transportiert werden sollen, auch verstanden hatte... nun, zumindest war es zu hoffen.
Code (c) by [Thunder]



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 36 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19

Member of wahaha

Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm

Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 1054
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptyMo 15 März 2021, 01:57


Habichtpfote


WolkenClan | Schüler | männlich | 8 Monde | Steckbrief | #002


Habichtpfote blickte Schneewolf freundlich an. “Ganz gut, denke ich.”, antwortete er auf die Frage des Kriegers, doch ehe er weiter ausführen konnte, rief Brombeerstern zu einer Clanversammlung. Der braune Kater richtete seine volle Aufmerksamkeit auf den Anführer und warte gebannt, welche Neuigkeiten er zu verkünden hatte.
Flickenjunges sollte eine Pfote werden? Dann würde es aber langsam so richtig voll werden im Schülerbau! Aber wenigstens, war es dann wärmer, dafür lohnte es sich doch die Pfoten nicht ganz ausstrecken zu können, oder? Begeistert stimmte Habichtpfote mit in die Glückwünsche des Clans ein: “Flickenpfote! Flickenpfote!”.
“Hmmh!”, murmelte der Kater auf Schneewolfs Kommentar. “Langsam wird es voll dort drin!”, schnurrte er, “aber ich freue mich sehr für Flickenpfote! Er konnte es sicher kaum abwarten ernannt zu werden!”. Habichtpfote erinnerte sich daran, wie er vor wenigen Monden ernannt wurde. Sein Herz war damals fast geplatzt vor Stolz, endlich hatte er das Lager verlassen dürfen und seinen Betrag zum Clanleben leisten.
Apropos! Wo war eigentlich Rotfels? Bei der Clanversammlung war er doch sicherlich erschienen! Er suchte das Lager mit seinen Augen nach dem roten Kater ab und entdeckte ihn bei Mondgesicht. Er überlegte ob er zu ihm gehen sollte und fragen, ob sie trainieren würden. Aber er schien gerade in ein Gespräch vertieft zu sein. Also würde er einfach hier sitzen bleiben, bei Schneewolf und warten bis er fertig war. Sein Blick wanderte zum Frischbeutehaufen und sein Magen grummelte laut. Habichtpfote hoffte, dass der Krieger neben ihm das nicht gehört hatte. Das gehörte sich nicht für einen werdenden Krieger! Er würde später essen, wenn alle seine Clankameraden einen gefüllten Bauch hatten.


Angesprochen Schneewolf
Erwähnt Brombeerstern | Flickenjunges | Rotfels | Mondgesicht
Ort WolkenClanLager


Denken | Sprechen | Handeln

Code by Falkensturm

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Katzen:
 

Relation und Wanted:
 

Mein Kunstshop:
 



Zuletzt von Falkensturm am Sa 17 Apr 2021, 23:25 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
https://www.deviantart.com/litrixum
Schattenwolke
Legende
Schattenwolke

Avatar von : Schiefmaul aus FK
Anzahl der Beiträge : 2534
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 EmptyMo 15 März 2021, 10:34



Spitzzahn


Wolken-Clan│Ältester│80 Monde│Link Steckbrief
Infos

Der Älteste hörte die Stimme seines Anführers und überlegte ob er sich bewegen sollte und ob es sich für seine Knochen lohnen würde. Nach kurzem zögern schob er sich zu den anderen Katzen um den Worten seines Anführers zu lauschen. Flickenjunges wurde zum Schüler ernannt. Der Älteste sah erstaunt zu seinem Anführer. War das Junge nicht noch zu jung? Vielleicht war der Kater einfach schon zu lange im Ältestenbau und bekam nicht viel vom Clanleben mit. Er rief den Namen des neuen Schülers und spürte Trauer. Flickenpfote würde nun nicht mehr so oft zu ihm kommen und seinen Geschichten lauschen. Es würden sicher auch andere Jungen geben, die zu ihm kommen würden und seinen Geschichten lauschen konnte.
Als Brombeerstern beendete die Versammlung und der alte Kater erhob sich und ging langsam zurück zum Ältestenbau, aber er verschwand nicht im Inneren, er wollte noch draußen liegen und ein wenig frische Luft schnappen.
Er machte es sich eine Schweiflänge vor dem Bau entfernt bequem und schloss die Augen, soweit das er durch einen Schlitz gucken konnte, aber entspannen konnte. Er ringelte seinen Schweif an seiner Flanke entlang und zuckte nur mit der Schweifspitze und sog die Luft tief ein. Sein Magen knurrte, aber er wollte sich nicht erheben und etwas vom Beutehaufen nehmen.
Seine Ohren waren aufgestellt, sicher würden irgendwann noch Jungen kommen und seinen Geschichten lauschen. Oder jemand anderes würde vorbei kommen. Vielleicht würde er sich auch irgendwann wirklich auf den Weg machen um sein Nest selbst frisch zu machen, dass war aber für ihn noch alles so ein Vielleicht. Er war sich nicht sicher ob er sich sonst überanstrengte. Außerdem war er im Ruhestand, da wollte er sich auch etwas ausruhen. Es gab für ihn einfach zu viel Pro und Contra. Er zuckte mit den Schnurrhaaren.

reden│denken│Katzen

by Silberstern&Birkenblatt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Das war der Keks, ich schwöre es xD
Nach oben Nach unten
http://die-drachenreiter.forumkostenlos.com/
Gesponserte Inhalte




WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 36 Empty

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 36 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37, 38, 39, 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: