Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Die Sonne steht hoch am Himmel und inzwischen ist es so richtig heiß geworden. Der Himmel ist strahlend blau und es sind kaum Wölkchen zu sehen. Bäume, Sträucher und Wiesen sind grün. Beute gibt es genügend und den meisten Katzen sollten jetzt keine Probleme mehr haben, ihre hungrigen Mägen zu füllen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Teil der Sonnenstrahlen ab und sorgen für etwas Schatten. Dieser spendet in der Hitze eine angenehme Abkühlung. Das Unterholz ist schön dicht und gibt einem Jäger genügend Deckung und einen damit nicht zu verachtenden Vorteil bei der Jagd bietet. Beute gibt es ebenfalls genug.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand im Fluss ist etwas niedriger als sonst und die Sonne hat das Wasser aufgewärmt, auch wenn die Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts das Wasser verdreckt haben. Die Fische haben sich inzwischen vollständig zurückgezogen und nach Süden geschwommen. Nur einige wenige Nachzügler sind noch zu fangen.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung und höheren Lage ist es hier etwas windiger und damit kühler als in den anderen Clanterritorien. Der Wind bietet inzwischen jedoch eine willkommene Abkühlung in der Hitze. Kaninchen gibt es genügend und eine erfahrene Katze kann die Jagd sicher genießen.


SchattenClan Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es warm und grün geworden. Reptilien und Frösche gibt es genügend. In den bewaldeten Gebieten ist bietet der Wald kühlenden Schatten. Auch hier wimmelt es von Beute und ein Jäger kann sich auf ein nettes Festessen freuen.


WolkenClan Territorium:
Auch hier ist es heiß geworden und die Bäume tragen grüne Blätter. Die Wiesen sind mit bunten Blumen übersäht und es sind viele Vögel unterwegs. Sie zwitschern so gut wie ständig und ein erfahrener Jäger sollte kaum Probleme haben, Beute zu finden und zum Clan zurückzubringen.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen grüne Blätter. Ihre Kronen halten einen Teil der Sonnenstrahlen ab und sorgen in der Senke für kühlenden Schatten. Wenn keine Katze da ist, wimmelt es hier nur so von Beute.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es heiß und trocken. Zweibeiner und Hunde sind damit aber auch häufiger im Park und auf ihren Spaziergängen anzutreffen. Sie stellen damit genau wie die Monster eine Gefahr für die Katzen dar und machen die Futtersuche riskanter. Wenigstens gibt es mehr Beute als sonst und das Wasser im Strom ist durch die Sonne angenehm aufgewärmt.


Streuner Territorien:
Auch hier ist es warm und grün. In bewaldeten Gebieten bieten die Blätterdächer der Bäume einen kühlenden Schatten, während es auf offenen Flächen geradezu heiß wird. Beute gibt es genügend und ab und zu ist auch mal ein abenteuerlustiges Hauskätzchen anzutreffen.


Zweibeinerort:
Sonne und Wärme locken Hauskätzchen vermehrt wieder in die Gärten ihrer Hausleute, auch wenn manche in der Hitze dann doch lieber faul im Schatten liegen. Andere hingegen wagen sich über die Gartenzäune hinaus, um einen kleinen Spaziergang zu wagen oder etwas Neues zu entdecken.


 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 24 ... 44, 45, 46 ... 50  Weiter
AutorNachricht
Denki
Admin im Ruhestand
Denki

Avatar von : Blitz von Didy
Anzahl der Beiträge : 4243
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyMi 19 Mai 2021, 18:58


 

N
ordpfote

WolkenClan | Schüler | #023

”At the top of the trees, the wind blows
as if it wants to take me away.”

Einige Schritte hinter dem Ältesten kam der graue Schüler im Lager an. Sein Blick glitt über die immer gebeugtere Gestalt von Rabenblick. Mit gerunzeltes Stirn sah Nordpfote dabei zu, wie der schwarze Kater sich im Lager niederließ und begann, seine Pfoten zu lecken. Fieberhaft überlegte er, was er tun konnte. Er war schließlich der Grund dafür gewesen, warum Rabenblick überhaupt so weit gelaufen war. Aber Regenpfote war nirgendwo zu sehen und Tränenherz schien endlich mal eine kleine Pause machen zu können. Also setzte Nordpfote sich etwas unschlüssig zu dem Ältesten, legte die Taube ab und begann, sich einige Kletten und Gräser aus dem Fell zu zupfen.
Als Rabenblick ihn mit kratziger Stimme ansprach und ihm den Rat gab, sich auszuruhen wollte er schon fast Widerworte geben, besann sich aber eines besseren. Es würde keinen Sinn ergeben, sich ihm noch länger aufzudrängen, aber er hatte heute eine wichtige Lektion gelernt. Wenn er sich so im Lager umsah und dabei zuschaute, wie die Katzen alle geschäftig ihrem Alltag nachgingen, dann füllte sich sein Herz mit Freude. Er wusste ja jetzt, dass er hier einen festen Platz hatte: ein warmes Nest, gute Freunde, seine Schwester, Nebelherz, Rabenblick. Unter Brombeersterns offener und liebevoller Führung war er im Clan willkommen geheißen worden und das bedeutete ihm viel. Also stand er auf, nickte und miaute höflich: “Vielen Dank, dass du dir so viel Zeit für mich genommen hast.” Er wollte im Herzen behalten, wie viel die Worte des Katers heute für ihn bedeutet hatten und sich gerne revanchieren. Irgendetwas sagte ihm jedoch, dass Rabenblick es nicht schätzen würde, wenn er das laut sagte, also behielt er es für sich. Wenn es irgendetwas geben würde, was der Schwarze brauchte, dann würde Nordpfote dafür sorgen, dass er es auch bekam.
Wie er sich so schnell an ihn gewöhnt hatte, war ihm nicht ganz klar, aber der Schüler ahnte, dass die bestimmte, aber ruhige Art des Katers ihm dabei half, seine Gedanken zu ordnen und die Dinge klarer zu sehen. Er warf also Rabenblick noch einen freundlichen Blick zu und ließ ihn dann allein. Bevor er sich allerdings selbst noch für eine Weile ins Lager setzte, hob er seine Beute auf und ging zur Kinderstube hinüber. Mit vollem Maul zwängte er sich kurz durch den Eingang, legte die Taube ab und sagte dann freundlich: “Ich hab da etwas Beute für euch gefangen.” Sein Blick wurde weicher, als er sich kurz in der Kinderstube umsah, aber dann wieder rückwärts den Bau verließ. Vor dem Schülerbau streckte er einmal genüsslich seinen Rücken und ließ sich schließlich auf seine Seite fallen. Irgendwie hoffte er, dass Dunstpfote bald auftauchen würde und er mit ihr über den heutigen Tag reden konnte. Er gähnte herzhaft und war sich sicher, dass er diese Nacht sicherlich gut schlafen konnte, nach allem, was er heute erlebt hatte.

Erwähnt: Rabenblick, Dunstpfote, Nebelherz, Brombeerstern, Tränenherz, Regenpfote, die Kinderstuben-Insassen
Angesprochen: Rabenblick
Standort: Zweibeinernester -> WoC-Lager (vorm Schülerbau)
Sonstiges: --
Zusammenfassung: is a thankful noodle and already way too attached. probably. bringt seine fette Taube in die Kinderstube, legt sich letzten Endes vor den Schülerbau und wartet auf Dunstpfote

”In those moments, I feel like I could fly through the clouds.”


reden | denken | handeln | Katzen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

What if we rewrite the stars?
Say you were made to be mine




Relations || Posting-Liste || Schreibshop




Zuletzt von Denki am So 13 Jun 2021, 19:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : deviantart Icarust (Lines), Katsuki (Colo)
Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyMi 19 Mai 2021, 20:47


.:Nebelherz:.

WolkenClan | Krieger | männlich | #14

WolkenClan-Lager - Seite 45 Nebelherz

Nebelherz erhob sich auf die Pfoten und streckte sich ausgiebig, da er schon eine Weile hier gesessen hatte. Obwohl die Sonne mittlerweile untergegangen war, fühlte sich die Luft noch immer angenehm warm an.
Während er im Lager gewartet hatte, war ihm unweigerlich Ginkgoblatt aufgefallen, die in Begleitung von zwei Jungen as Lager betreten hatte. Verwundert beobachtete er, wie Ginkgoblatt und die Jungen mit etwas Beute zu Brombeerstern gingen.
Woher kommen die Jungen?, fragte er sich kurz, kam dann aber zu dem Schluss, dass Brombeerstern dem Clan alles wichtige mitteilen würde, sobald es relevant wurde. Und er wollte auch nicht unbedingt hinüber gehen und die Gruppe stören.
Der Krieger machte sich stattdessen auf den Weg zum Kriegerbau, um sich zumindest ein bisschen hinzulegen, auch wenn er wahrscheinlich nicht schlafen können würde. Seit Sonnenhoch hatte er nicht viel getan und war dementsprechend nicht besonders erschöpft oder müde.
Bevor er jedoch in den Bau eintreten konnte, blieb er stehen und lächelte die Kätzin an, die davor Platz genommen hatte.
“Kleeblatt!”, miaute er erfreut, senkte dann jedoch seine Stimme. Schließlich wollte er niemanden aufwecken.
“Warst du heute beschäftigt? Ich hab dich kaum im Lager gesehen”, stellte er fest und ließ sich neben seiner Freundin nieder. “Es kann aber auch sein, dass wir uns verpasst haben.”
Er sah, dass Rabenblick und Nordpfote ins Lager zurückgekehrt waren und ein kleines Lächeln zupfte an Nebelherz’ Mund.
Es ist schön zu sehen, dass sie sich so gut verstehen, stellte er fest, wandte seine Aufmerksamkeit dann jedoch wieder auf Kleeblatt, um ihre Antwort zu hören.


Erwähnt: Ginkgoblatt, Flocken- und Sturmjunges, Nordpfote, Rabenblick
Angesprochen: Kleeblatt
Ort: WoC Lager | vor dem Ältestenbau -> vor dem Kriegerbau


(c) by Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
WolkenClan-Lager - Seite 45 Igel-Mintow-pic-small
pic by deviantart Mintow
Nach oben Nach unten
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : Tigerblüte - Lines Icarust dA, Farben Esme
Anzahl der Beiträge : 4727
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyMi 19 Mai 2021, 20:49



Ahornblatt

Look, one day, you’re going to have to open up and understand that some cats really do want to help you, and that they can be trusted.

WolkenClan Kriegerin #102

Cf.: Hohe Baumgruppe [WoC Territorium]

Vor dem Lager blieb Ahornblatt stehen. Sie konnte spüren, dass das Lager aufgeregt war, vermutete, dass schon wieder jemand ernannt worden war. Oder hatte es Junge gegeben? Minzduft? Oder war ein älterer Schüler, wie Kohlenpfote, Kummerpfote oder die anderen ernannt worden? Die rot getigerte Kätzin betrachtete den Lagereingang, rätselte noch einen Moment. Sie könnte es ganz einfach erfahren, indem sie das Lager betrat und den Gesprächen lauschte. Doch... es zog sie an einen anderen Ort.
Bevor Hurrikanjäger ins Lager treten konnte, legte sie ihren Schweif an seine Brust um seine Aufmerksamkeit zu erhalten. Würde er nun in den Kriegerbau gehen? Sie hoffte es, denn tatsächlich wollte sie nach diesem Ausflug neben ihm zusammengerollt liegen. Nur noch nicht jetzt. Stattdessen trat sie näher, lehnte ihren Kopf zurück um zu seinem Gesicht zu blicken. Fast schon liebevoll betrachtete sie ihn, lächelte und stieß mit ihrer Schnauze sacht gegen seine Wange. An dieser hielt sie ihre Schnauze gedrückt.
"Ich muss nochmal kurz in den Wald, aber ich komme dann in den Kriegerbau. Nur schnell etwas Dreck machen, also mach dir keine Sorgen."

Ahornblatt hatte das Bedürfnis gehabt, ihm Sorgen um ihr Wohlbefinden zu nehmen - und zu lügen. Leicht lächelnd zog sie sich zurück und blinzelte, nur um sich dann abzuwenden und die Route zu Blasspfotes Grab einzuschlagen. Sie wollte nicht, dass er dafür, nicht das irgendjemand davon erfuhr. Dieses Geheimnis war ihres und nur Kummerpfote kannte den Ort, nicht aber den Grund. Immer wieder blickte Ahornblatt über ihre Schulter zurück, erreichte dann die Stelle, indem sie sich in das wenige Unterholz schob, und trat schließlich an das Grab der Schülerin. Erschöpft legte sie sich daneben und leckte sich die Pfoten.
"Sei gegrüßt, Blasspfote", miaute Ahornblatt leise, sanft. Ihre Schwanzspitze schnippte über den Boden und schließlich legte sie den Kopf auf die Pfoten. Diese Worte galten nur dem SternenClan, galten nur der verstorbenen Schülerin. Vor ihrem Inneren Auge konnte sie den entstellten Körper wieder sehen, atmete tief durch, da sie sich darüber nicht aufregen durfte. Das hier... das war eine Clangefährtin gewesen.
"Du weißt es bestimmt schon. Hast du uns beobachtet? Ich hoffe, du freust dich für mich. Mein Kriegername... der Ausflug mit ihm, ich... nach all den Monden bin ich endlich wieder glücklicher, befreiter."
Ahornblatt hielt inne, hob die Schnauze und blickte zu ihrem Bauch. Fast schon liebevoll leckte sie darüber.
"Du weißt bestimmt auch schon, ob der SternenClan mit diese Junge gewährt. Weißt, wie viele und wie sie so sind. Ich freue mich darauf, sie kennen zu lernen. Falls ich denn darf."
Ein leises Schnauben, gemischt mit einem Lächeln, legte sich auf ihre Lippen und ihre Schnauze näherte sich wieder dem Boden, der nach all der Zeit mit Gras bewachsen war. Laub lag an einigen Stellen, weshalb Ahornblatt ihre Pfote ausstreckte und es beiseite wischte.
"Ich werde eines nach dir benennen, Blasspfote", flüsterte Ahornblatt schließlich hoffnungsvoll und schmerzerfüllt. "Du hast es verdient, nicht vergessen zu werden. Keiner wird dein Opfer je vergessen, das verspreche ich dir."
Schweigend lauschte die Kriegerin dem Wald, auch wenn sie wusste, dass der SternenClan ihr keine Antwort geben würde. Nicht einmal die sanfte Brise, die ihr über den Rücken geglitten war, war vom SternenClan. Es war lediglich das Wetter, das wusste Ahornblatt. Schließlich war sie keine Heilerkatze und der SternenClan besuchte nicht einfach willkürlich Krieger der Clans. Dennoch hoffte die junge Kätzin sehnlichst, dass ihre Nachricht ihre Ahnen erreicht hatte.
Nach einer Weile erhob sich die getigerte Kätzin und blickte auf das Grab hinab. Ihre rechte Vorderpfote legte sich darauf, ein Lächeln legte sich auf ihr Gesicht.
"Ich komme morgen Abend wieder. Gute Nacht."

Damit wandte sich Ahornblatt ab, lief auf dem gleichen Weg ins Lager zurück und betrat dieses endlich. Erleichterung durchflutete sie, auch wenn ihr sogleich bewusst wurde, dass ihr gesamter Pelz nach Hurrikanjäger roch. Hektisch wandte sie den Kopf zu Brombeerstern, der jedoch beschäftigt schien. Eine weitere Erleichterung für die rote Tigerkätzin. Waren das Junge bei ihm? War das Ginkgoblatt? Waren es ih- nein, unmöglich, diese Junge waren größer als frisch geborene, schienen zu sprechen. Waren sie gefunden worden? Neugierig trat Ahornblatt einen Schritt näher, zog sich dann jedoch wieder zurück. Sie war müde und konnte es morgen erfahren.
Also schnappte sie sich lieber eine kleine Amsel, die sie schnell verspeiste, und lief dann zum Kriegerbau. Ehrfurcht erfüllte sie, als sie an ihren neuen Bau herantrat, zögerlich schnupperte sie. Für einen Augenblick drehte sie ihren Kopf sogar zurück hinter ihre Schulter, um den Blick ihres Vaters zu suchen. Ob er genauso stolz war, wie sie gerade? Kurz bevor sie das erste Mal in diesen Bau trat? Tatsächlich war sie noch nie in diesem gewesen, hatte öfter im Anführerbau geschlafen als in der Kinderstube und den Kriegerbau nie erkundet. Nun war es also noch aufregender.
Langsam trat die getigerte Kriegerin hinein, wartete, bis ihre Augen sich an das Licht gewöhnt hatten, und tappte dann tiefer hinein. In einigen Nestern lagen Krieger und sie brauchte einen Augenblick, bis sie Hurrikanjäger entdeckte. Vorsichtig schlich sie durch den Bau, legte sich dann in das Nest neben ihn und legte ihre Schnauze auf seine Flanke. Besser konnte sie wohl nicht schlafen, nicht wahr?
I trust cats.

Angesprochen: Hurrikanjäger, Blasspfote (♱)
Erwähnt: Hurrikanjäger, Blasspfote, Brombeerstern, Ginkgoblatt, Flocke (id.) und Sturm (id.), Kohlenbrand, Kummerpfote, Minzduft
Zusammenfassung: Erreicht das Lager, schickt Hurrikanjäger allerdings vor. Geht dann allein und heimlich zu Blasspfotes Grab und verspricht ihr, eines der Junge nach ihr zu benennen. Kehrt dann ins Lager zurück, wo sie die Junge bei Ginkgoblatt entdeckt. Betritt dann zum ersten Mal in ihrem Leben den Kriegerbau, in dem sie sich neben Hurrikanjäger zum Schlafen hinlegt und dann einschläft.






WolkenClan Krieger #043
Kohlenbrand

»Mein Kriegername?«, fragte Kohlenbrand, hatte er sich kurz abgelenkt. Einige Male blinzelte er seinen ehemaligen Mentoren an, dann ringelte sich sein Schweif über seinem Rücken. Wie sollte er seinen Kriegernamen denn anders bewerten, als mit wunderbar? Er hätte nicht stolzer sein können, als mit diesem Namen. »Ich mag ihn sehr. Er... er spricht meine roten Färbung an und irgendwie erinnert er auch an dich. Glut und Brand, meine ich. Vielleicht entlockt er mir ja auch ein wenig mehr Feuer, etwas mehr Temperament.«
Kohlenbrand fühlte sich seltsam, diesen Gedanken auszusprechen. Seit seiner Jungenzeit haderte er mit diesen Emotionen und sollte nun durch einen simplen Namen damit besser umgehen? Sich motivieren können? Vielleicht klappte das ja tatsächlich, vielleicht konnte er so mehr aus sich herausholen. Dennoch konnte er nicht anders, als Himbeerglut nach dieser Aussage kritisch anzublicken und sich dann schnell seinem Brustfell zu zuwenden, um dieses verlegen glatt zu lecken. Er sollte mehr an seinem Selbstbewusstsein arbeiten.
Warum wurde er die ganze Zeit berührt? Verwundert drehte der große Kater seinen Kopf um Käfergift anzublicken. Die cremefarbene Kätzin ließ sich ihm gegenüber nieder und begann schnell mit einem lockeren Wortwechsel, auch wenn dieser ihm Hitze in die Pfoten stiegen ließ. Selten bekam Kohlenbrand die Gelegenheit, mit anderen Katzen, als mit denen er unterwegs war, zu sprechen. Die junge Kätzin ihm gegenüber war ein ganz quirliges und lockeres Exemplar, etwas, dass er nicht von sich behaupten konnte.
»Danke dir«, antwortete er schließlich und fuhr sogleich fort: »Und nein, ich bin nicht wirklich ein Kater, der zur Freude mit Katzen streitet, eher im Gegenteil, ich... bin dafür nicht sicher genug, denke ich.«
Verlegen zuckte sein rechtes Ohr und schnell sprach er weiter, sonst könnte dieses Gespräch noch sehr unangenehm enden.
»Tatsächlich habe ich eine Idee, besonders jetzt wo der Mond aufgeht... weißt du, da keiner aus meiner Familie übrig ist, wollte ich mir einen Baum suchen, um den Sternen in dieser Nacht näher zu sein. Ist schließlich die erste Nacht als Krieger für mich und... ich weiß nicht, ich wollte meinen Eltern nahe sein.«
Warum klang das so absurd? Kohlenbrand wollte das wirklich und dennoch... konnte er nicht anders, als das zu wollen. Mit zuckenden Ohren blickte er die Kriegerin an, auch wenn er Himbeerglut einen entschuldigenden Blick zuwarf.
»Möchtest du mich vielleicht begleiten?«
Es war eine spontane Eingebung gewesen, doch da Käfergift ihn angesprochen hatte, konnte sie vielleicht Interesse an einem Ausflug haben, nicht wahr?
»Gesprochen« | Handeln | Andere


Code by Fearne | Bildquelle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Must-Know Facts about ME:





Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Sternenklang
2. Anführer
Sternenklang

Avatar von : Pixabay;edits by me
Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyDo 20 Mai 2021, 05:23

WolkenClan-Lager - Seite 45 Deg9wjm-51cac558-0a54-4b7b-bc67-227ff1353d74.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZDgxYTgyNTAtNzg2My00ZDgxLWJiZTUtNDk4ZDYyMWFiZDE1XC9kZWc5d2ptLTUxY2FjNTU4LTBhNTQtNGI3Yi1iYzY3LTIyN2ZmMTM1M2Q3NC5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ
Flockenjunges
3 | weiblich | Junges | WolkenClan

Ich hatte mich gerade auf das Beutestück konzentriert, weshalb mir erst einmal ein erschrockenes Fiepen entfuhr als der Kater, der eben noch auf dem Felsen gelegen hatte, plötzlich vor uns landete. Mit einem erschrockenen Blick zu ihm, stellte ich mich automatisch ein wenig näher zu meinem Bruder. Allerdings merkte ich schnell, dass er sich mit Ginkgoblatt unterhalten wollte und uns bisher, außer einem kurzen Blick, ausgeblendet hatte. Trotzdem blieb ich erst einmal in Sturms Nähe.

Nachdem ich mich wieder ein wenig beruhigt hatte, widmete ich mich nun erneut dem Beutestück. Vorsichtig versuchte ich einen Bissen zu nehmen, hatte aber ebenfalls erst einmal fast nur Federn im Maul und die längeren Federn piekten mich in meinem Maul. Nach kurzem Nachdenken versuchte ich nun mit meinen Krallen an ein paar der Federn zu ziehen. Dadurch lösten sich ein paar der Längeren. Skeptisch betrachtete ich die übrig gebliebenen kurzen Federn, ehe ich noch einmal versuchte einen Bissen zu nehmen. Diesmal klappte es auch. Zwar kitzelten die Feldern immer noch ein wenig da ich es nicht gewohnt war, aber es störte mich nicht.

Hungrig nahm ich einen weiteren Bissen und hielt beim Fressen nur ab und an inne, um die längeren Federn herauszuziehen. Den fremden Kater hatte ich vor lauter Beute fast schon vergessen, weshalb ich erschrocken einen Satz nach hinten machte als dieser uns nun unerwartet ansprach. Die vereinzelten Dornen, die in dem Schlamm in meinem Fell festgetrocknet waren, piekten mich dabei kurz unangenehm, aber es war nicht schlimmer als die paar mal, die ich mich davor schon daran gepiekt hatte. Unsicher blickte ich von Ginkgoblatt zu dem fremden Kater und überließ es mal wieder meinem Bruder für uns zu antworten.

Interagiert mit: Sturm(junges),  Brombeerstern (id)
Erwähnt: Ginkgoblatt, Brombeerstern



WolkenClan-Lager - Seite 45 Deg9wju-5efc31d4-00be-4cb4-8c0d-14ad654cd3b7.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZDgxYTgyNTAtNzg2My00ZDgxLWJiZTUtNDk4ZDYyMWFiZDE1XC9kZWc5d2p1LTVlZmMzMWQ0LTAwYmUtNGNiNC04YzBkLTE0YWQ2NTRjZDNiNy5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ
Sturmjunges
3 | männlich | Junges | WolkenClan

Noch immer versuchte ich die losen Federn aus meinem Maul zu wischen. Als Flocke nun plötzlich fiepte, hielt ich in der Bewegung inne und sah verwirrt zu ihr. Dabei bemerkte ich, dass der fremde Kater, der zuvor auf dem Felsen gewesen war, nun zu uns herunter gesprungen war. Vermutlich hatte sie sich darum erschreckt. Kurz blickte ich zu Ginkgoblatt und vermutete, dass dies dann wohl Brombeerstern sein musste. Immerhin hatte sie zu uns gesagt, dass sie uns zu ihm bringen würde.

Kurz blickte ich noch neugierig zu ihm, doch als ich merkte, dass er nur mit ihr sprach, widmete ich mich wieder hungrig der Beute. Ein wenig verwundert sah ich zu meiner Schwester, da ich nicht wusste was sie versuchte. Als sie es aber schließlich schaffte einen Bissen zu nehmen ohne ein Maul voller loser Federn zu haben, imitierte ich sie und fraß gleich darauf ebenfalls ausgehungert und in großen Bissen. Nur wenige Herzschläge später war von der Beute kaum noch etwas übrig außer einem Maul voll ausgerupfter, langer Federn.

Als meine Schwester nun so urplötzlich einen Satz nach hinten machte, erschreckte ich mich kurz und mein schlammverklebtes Fell stand wie ihres in kleinen Büscheln ab. Verlegen leckte ich mir ein paar mal unbeholfen über das verkrustete Brustfell als ich merkte, dass der Kater nur hatte etwas fragen wollen.

Nun gleich wieder ruhiger, setzte ich mich ordentlich hin und antwortete verlegen: "Ich... Ich bin Sturm... und das ist meine Schwester, Flocke". Dabei flickte ich meine Schweifspitze kurz zu ihr, die sich nun auch wieder gefangen hatte, aber trotzdem nun halb hinter mir stand.

Interagiert mit: Ginkgoblatt, Flocke(njunges), Brombeerstern
Erwähnt: Brombeerkralle



WolkenClan-Lager - Seite 45 Dc736ecb2154d4b474ba3050c00adf0c350bc098
Kristallfeder
34 | weiblich | Kriegerin | WolkenClan

"Das war wegen ihm passiert?", fragte die weiße Kätzin ihn nun überrascht, da sie zugegebenermaßen nicht viel mitbekommen hatte, außer dass er nass zurückgekommen war. Wieso und was passiert war, hatte sie nie gewusst. Daher konnte sie auch nicht viel zu alldem sagen. Bei Laubfells weiteren Worten nickte sie aber nachdenklich: "Ja, Beute verjagen ist meist etwas ungünstig. Vor allem in der Blattleere. Aber in den anderen Blattwechseln ist es wohl nicht das Ende der Welt. Trotzdem ist es immer etwas ärgerlich. Vor allem wenn man gemeinsam jagt und dann niemand mehr etwas fangen kann".

Als er nun erklärte, wie er das gemeint hatte, nickte ich verstehend: "Ach das meintest du, ja. Wobei es immer mal wieder vorkommt, dass die frisch ernannten Krieger sich alles andere als reif benehmen". Bei seinen Worten nickte sie erneut noch einmal: "Ja, der Clan scheint im Moment generell viele Ernennungen zu haben, was wohl aber auch etwas Gutes ist". Kurz blickte sie noch einmal zu dem Kater neben ihr. Ihm schien das Mentor sein nicht gerade Freude zu bereiten. Zumindest nicht mit Staubpfote. Daher fragte die Kriegerin vorsichtig: "Wärst du denn froh, wenn er ernannt wird? Oder denkst du es wäre besser, wenn er erst noch etwas reifer wird?". Dabei wusste sie, dass das eine Entscheidung des Anführers war wann nun ein Junge zum Schüler, oder ein Schüler zum Krieger ernannt wurde. Kristallfeder wollte einfach in Erfahrung bringen, ob er erleichtert wäre, wenn sein Schüler nun ein Krieger war und er ihn nicht mehr trainieren musste. Oder vielleicht würde er sich auch einfach freuen die Ausbildung seines Schülers erfolgreich abgeschlossen zu haben. Oder aber er zweifelte ob er schon bereit war und würde gerne versuchen den jungen Kater noch ein wenig zu trainieren. Fragend blickte sie nun zu ihm und wartete auf eine Antwort. Wie auch immer diese ausfiel, so würde sie doch vielleicht etwas besser verstehen, wie ihr Freund zu alldem stand.

Interagiert mit: Laubfell
Erwähnt: Brombeerstern (id)



WolkenClan-Lager - Seite 45 Kleebluete_cloverblossom_by_sakura_kuromi_ddhj4l2-pre.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3siaGVpZ2h0IjoiPD0xMDAwIiwicGF0aCI6IlwvZlwvZDgxYTgyNTAtNzg2My00ZDgxLWJiZTUtNDk4ZDYyMWFiZDE1XC9kZGhqNGwyLWJlODg1OWE5LTMwOWMtNGNiMi04NTc4LTIxYTkwNWQ0YjNjYi5wbmciLCJ3aWR0aCI6Ijw9MTAwMCJ9XV0sImF1ZCI6WyJ1cm46c2VydmljZTppbWFnZS5vcGVyYXRpb25zIl19
Kleeblatt
60 | weiblich | Kriegerin | WolkenClan

Die dreifarbige Kätzin hatte sich gerade ein wenig geputzt, als eine wohl bekannte Stimme an ihre Ohren drang. "Nebelherz!", miaute sie erfreut über seine Gesellschaft und schenkte ihm ein warmes Lächeln als dieser sich nun neben ihr nieder ließ.

"Nicht viel", antwortete Kleeblatt ihm, ehe sie ergänzte: "Ich war ein wenig draußen um einen Spaziergang zu machen. Es ist schön zu sehen wie der Wald nach der Blattleere wieder erwacht". Kurz blickte sie zu ihm und miaute ein wenig scheu: "Falls du mal Langeweile hast, kannst du beim nächsten Spaziergang ja gerne mitkommen, falls dich das interessieren würde". Verlegen leckte sie sich kurz über ihr Brustfell, ehe sie nun wieder ein wenig ruhiger fragte: "Und wie war dein Tag heute? Was hast du gemacht?".

Interagiert mit: Nebelherz
Erwähnt: /



WolkenClan-Lager - Seite 45 Latest?cb=20191019141515&path-prefix=de
Himbeerglut
21 | männlich | Krieger | WolkenClan

"Ja, dein Kriegername", nickte Himbeerglut schmunzelnd als sein ehemaliger Schüler so überrascht nachfragte. Bei dessen Antwort nickte er erst zustimmend, bevor er dann doch ein wenig überrascht nachfragte: "An mich?". Kurz blickte er verlegen auf seine Pfoten, bevor er dann aber mit einem Lächeln wieder zu Kohlenbrand blickte und miaute: "Danke, das freut mich". Wenn der rote Kater ehrlich war, war er deutlich gerührt von den Worten des frisch ernannten Schülers und gerade selbst ein wenig unsicher, wie er angemessen darauf reagieren sollte. In einem unbeholfenen Versuch legte er seinen buschigen Schweif für einen Herzschlag auf dessen Schulter, ehe er mit einem rauen Schnurren scherzte: "Solange du es nicht mit dem Feuer übertreibst und am Ende so endest wie ich". Himbeerglut hatte kein Problem damit er selbst zu sein. Er wusste nur, dass er seine Fehler hatte und hatte gelernt diese als Teil von sich selbst zu akzeptieren. Daher störte es ihn auch nicht sich hin und wieder einen Spaß auf seine eigenen Kosten zu erlauben.

Kurz blickte der breit gebaute Krieger auf als Käfergift nun ein Gespräch begann. Er ließ die beiden reden und musste kurz amüsiert mit den Schnurrhaaren zucken als Kohlenbrand so entschuldigend zu ihm blickte, ehe er ihm dann ein beruhigendes Lächeln schenkte. Der junge Kater war gerade erst zum Krieger ernannt worden. Natürlich wollten da auch andere Katzen mit ihm sprechen und Himbeerglut wollte ihn nicht davon abhalten seine Ernennung so zu feiern, wie er es gerne wollte.

Interagiert mit: Kohlenbrand
Erwähnt: Käfergift


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Flockenblüte & Sturmwolke
WolkenClan-Lager - Seite 45 Flockenbl-te-von-arumrose-DAWolkenClan-Lager - Seite 45 Sturmwolke-von-arumrose-DA

Wer ist wo?

alle WoC außer Rain - 3 frei zum Anspielen:
 

Flockenjunges von Stein ♥:
 
Nach oben Nach unten
Shoto
Anführer
Shoto

Avatar von : Nymeria :moon:
Anzahl der Beiträge : 439
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyDo 20 Mai 2021, 16:31

Mondgesicht
26 Monde . . . Kriegerin . . . . . WolkenClan . . . #019
Als ihr Gegenüber auf ihre Frage schnaubte, legte Mondgesicht fragend den Kopf schief. Das klang ja nicht sehr positiv. Aber wer war sie schon, darüber ein Urteil zu treffen. Am Ende war es eine Angelegenheit zwischen Rotfels und Habichtpfote. Vielleicht noch Brombeerstern, wo er doch die Verantwortung für den Clan inne hatte, aber garantiert nicht ihre.
Beerenjäger und Funkenwut also. Rotfels´ Geständnis überraschte sie nicht wirklich und obwohl ein  Teil von ihr, eine kleine Stimme irgendwo ganz weit hinter einem Haufen anderer Gedanken, ihr deutlich machte, dass nicht wirklich zu einem verantwortungsbewusstem Mentor passte, störte es sie nicht. War er nicht schon so gewesen, als er noch ein kleines Junges gewesen war? Als Schüler ebenso, jedenfalls bei dem, was sie von ihm mitbekommen hatte.
Die weiße Kätzin konnte sich gut entsinnen, dass es eines der Dinge gewesen war, die sie dazu gebracht hatten, sich dem winzigen Kater von damals mehr zu widmen. Bis sie dann irgendwann weitergegangen war. Wenn man es so formulieren konnte. Es machte ihr Rotfels sympatisch, dass er sich in diesem Punkt irgendwie nicht verändert zu haben schien.
Ein Gefühl der Nostalgie ergriff Mondgesicht, als sie so an ihre Zeit als frisch ernannte Schülerin zurückdachte. Beinahe meinte sie, wieder sehen zu können, wie es damals war. Ganz real. Sogar der Duft der Kinderstube schien ihr für einige kurze Momente in die Nase zu wehen. Aber natürlich war er nicht wirklich da. Jedenfalls nicht dort, wo sie beide gerade saßen und die Dohle aßen. Sie hatte sich nur, mal wieder, in ihren Gedanken verloren. Oh, manchmal wünschte sie, sie würde besser aufpassen. Aber würde sie nicht dennoch jedem raten, sich wegen so etwas nicht verrückt zu machen? Schließlich genoss sie es ja auch, dass sie das konnte. So davon zu driften.
Während sie also versuchte das betäubende Gefühl des Tagträumens wieder los zu werden, beugte sie sich nach vorne, nahm einen weiteren Bissen von der Dohle und kaute ausgiebig.
Langsam schüttelte sie den Kopf, um Rotfels so auf seine Frage zu antworten. Erst als ihr langsam klar wurde, dass sie vermutlich mit mehr als einer Geste auf seine Frage antworten sollte, schluckte sie den Bissen Beute schließlich herunter.
„Meintest du nicht gerade noch, du hättest deinen Schüler in letzter Zeit ein wenig vernachlässigt?“, fragte sie schmunzelnd, wie immer mit einer etwas trägen Stimme, doch schwang dieses Mal ein belustigter Unterton mit. Natürlich war das keineswegs böse gemeint. Es brauchte viel, bis Mondgesicht solche Bemerkungen von sich gab. Es überraschte nur ein wenig, dass diese beiden Aussagen so kurz auf einander folgten.
Mit einem raschen Blick nach oben stellte sie fest, dass die Sonne mittlerweile untergegangen war und das sanftere Licht des Mondes den Himmel erleuchtete. Zumindest ein wenig. Auch die ersten Sterne waren zu sehen. Ein wunderschöner Anblick.
Das lies sie für einen Moment zögern und ihre Antwort überdenken. Die Nacht schien wundervoll, ein Ausflug wäre das ganze doch sicher wert?
Aber das änderte nichts an Rotfels vorheriger Aussage. Zudem erinnerte es sie daran, dass sie selbst die Ausbildung ihres Schülers auch nicht aus den Augen lassen sollte.
"redet" | andere | denkt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Die Postliste

Bilder <3:
 

Nach oben Nach unten
Lykan
Legende
Lykan

Avatar von : didy_chu auf instagram.
Anzahl der Beiträge : 1224
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyFr 21 Mai 2021, 01:17


Käfergift
» hello world i'm your wild girl, i'm your ch-ch-ch-cherry bomb «

#017 / steckbrief / wolkenclan kriegerin

Die Worte ihres Gegenübers entlockten Käfergift ein amüsiertes Schnurren. Es stimmte zwar, dass sie gerne ihre Clankameraden neckte, sie gelegentlich etwas stichelte, doch würde sie das keineswegs als streiten bezeichnen. So zeigte Käfergift einfach ihre Zuneigung anderen Katzen gegenüber und jeder, der sie gut kannte, wusste das auch.
Es war irgendwie … niedlich, wie unschuldig Kohlenbrand war. Ähnlich wie sie selbst, schien auch er nicht in der Lage zu sein, wirklich still zu halten. Allerdings vermutete sie, dass es bei ihm eine andere Ursache hatte als einfach nur überschüssige Energie.
“Ach was”, meinte sie mit einer wegwerfenden Schweifbewegung, “das wäre doch kein Streit. Nur ein wenig freundschaftliches Necken. Aber es ist natürlich auch sehr löblich, dass du so etwas nicht tun willst. Ein richtiger Musterkrieger.” Sie grinste den Kater an und ihre überaus Zähne blitzten dabei auf.
Nervöse Katzen, wozu der frisch ernannte Krieger offensichtlich gehörte, machten Spaß. Sie waren so leicht aus der Fassung zu bringen. Manchmal brauchte es nur wenige gezielte Worte und schon schienen sie komplett durcheinander. Käfergift war dabei gar nicht darauf aus, ihren Clankameraden wirklich das Leben schwer zu machen. Vielmehr fand sie es einfach nur interessant, wie andere in bestimmten Situationen reagierten. Sie liebte es, andere zu beobachten, versuchte immer gerne schon im Voraus herauszufinden, wie sie als nächstes handeln würden.

Ihr Gesichtsausdruck wandelte sich schnell ins Ernste, als Kohlenbrand von seinen Plänen berichtete. Auch Käfergift hatte einige Mitglieder ihrer Familie verloren, doch hatte sie noch immer ihren Bruder und in gewisser Weise fühlte sich die ganze Truppe, mit der sie zusammen im Schülerbau gewesen war, wie eine Familie an. Trotzdem konnte sie den Wunsch des Katers, seinen Eltern nahe sein zu wollen, gut verstehen.
Es war ein so unschuldiger Wunsch, dass die Kriegerin nicht anders konnte, als zu nicken und ihrem Gegenüber ein sanftes Lächeln zu schenken. “Das ist eine sehr süße Idee.”
Für einen kurzen Moment kehrte Schweigen zwischen den beiden Katzen ein und Käfergift nutzte die Stille, um Kohlenbrand genauer zu mustern. Ja, er war wirklich niedlich. Ein starker Kontrast zu Funkenwut.
Funkenwut war explosiv und scheute vor keiner gefühlt keine Konfrontation zurück. Er machte es schwer, wirklich festzustellen, ob er einen mochte oder nicht, wenn man ihn nicht wirklich gut kannte. Kohlenbrand hingegen war sanft und zurückhaltend, schien mit jeder Katze eine gute Beziehung haben zu wollen. Es war eine angenehme Abwechslung, nachdem Funkenwut sie vorhin so wuschig gemacht hatte.
Ein ruhiger Abend mit einem süßen Kater wie Kohlenbrand war genau das, was sie brauchte, um sie verwirrenden Gedanken und Emotionen über ihren Freund aus ihrem Kopf zu verbannen. In einem eleganten Zug erhob sie sich und leckte sich einige Male rasch über das Brustfell.
Erwartungsvoll sah sie den Krieger an. “Also dann, wohin gehen wir?”

Erwähnt: Kohlenbrand, Funkenwut, Rotfels (id)
Angesprochen: Kohlenbrand

TL;DR
Findet, dass Kohlenbrand süß ist. Beschließt, ihn auf seinen Ausflug zu begleiten, weil das die perfekte Methode ist, um sich von ihren aufblühenden Gefühlen für Funkenwut abzulenken.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

you're my earth, you're the planet
you're the grass, the wind and tides



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / toyhouse
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12810
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyFr 21 Mai 2021, 09:08

Laubfell

"What's the worth of fighting to be yourself, if it means ending up all alone?"

WolkenClan | Krieger


Unter anderem, murmelte ich. Immerhin hatte Staubpfote keinen Streit mit den WolkenClan-Katzen mehr anfangen können, nachdem die kleine Exkursion in einem unfreiwilligen Bad für mich der Rettung von Kohlebrand frühzeitig geendet hatte. Wenigstens hielt Libellenjäger jetzt wenigstens nur mich für einen unfähigen Krieger und nicht den ganzen WolkenClan ... hoffentlich. Ich konnte nur hoffen, dass das Erlebnis nicht auf das Bild des FlussClan-Kriegers und seiner Schülerin vom gesamten WolkenClan durchgeschlagen hatte.
Ob ich froh war, wenn Staubpfote ernannt wurde?
Gute Frage, murmelte ich nachdenklich. Ein Teil von mir wäre den anstrengenden Schüler gerne jetzt schon losgeworden, schließlich wurde er mit jedem Tag eher weniger respektvoll als reifer und je mehr er mit Dunstpfote zu tun hatte, umso schlimmer schien es mir zu werden. Andererseits brauchte er noch mehr Reife und es wäre vermutlich sinnvoll, ihm einen gewissen Respekt vor dem Clan beizubringen. Irgendetwas ließ mich annehmen, dass ich mit seinem Verhalten nie ernannt worden wäre. Gleichzeitig war ich wohl die letzte Katze, die ihm das beizubringen vermochte. Und irgendwie hatte ich die leise Vermutung, dass einen Schüler loswerden zu wollen nicht unbedingt etwas war, wofür der Clan mir gratuliert hätte. Was sollten die anderen von mir denken, wenn ich laut aussprach, dass ich Staubpfote lieber hier und jetzt an einen anderen Krieger weitergegeben hätte? Und am Ende lag das wohl alles in Brombeersterns Pfoten.
Ich weiß nicht, miaute ich also. Er ist sicher anstrengend, aber ich denke, besonders in Sachen Respekt und Clanzusammenhalt hat er noch viel zu lernen.


Angesprochen: Kristallfeder
Standort: Am Rand der Lichtung bei Kristallfeder
Sonstiges: Redet mit Kristallfeder

Reden| Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 45 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : deviantart Icarust (Lines), Katsuki (Colo)
Anzahl der Beiträge : 1293
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyFr 21 Mai 2021, 13:53



.:Rindenstreif:.


WolkenClan | Krieger | männlich | #57


WolkenClan-Lager - Seite 45 Rinde-von-min-small

Rindenstreif schlug die Augen auf und stellte aogleich fest, dass es noch immer dunkel draußen war. Trotzdem konnte man vereinzelt Stimmen vom Lager hören. 
Der Krieger seufzte leicht. Hatte er sich einen schlechten Schlafrythmus angewöhnt? Oder hatte er zu lange geschlafen? Nun war er jedenfalls hellwach und würde wahrscheinlich nicht mehr einschlafen.
Auf leisen Pfoten schlängelte er sich an den anderen Nestern vorbei und verließ den Kriegerbau.
Nach dem aufstehen war er gewöhnlich besonders schlecht gelaunt, aber heute war er recht guter Dinge. Das Training mit Flammenpfote war recht gut verlaufen und er war beeindruckt von ihren Fähigkeiten.
Es läuft besser, als ich angenommen habe. Es würde nicht schwer werden, eine großartige Kriegerin aus ihr zu machen und wer würde dafür verantwortlich sein? Er natürlich. Und Mohnfrost würde nicht anders können, als beeindruckt von ihm zu sein.
Mit einem zufriedenen Ausdruck auf dem Gesicht setzte er sich ins Lager und begann mit einer umfangreichen Fellwäsche.



Erwähnt: Flammenpfote,  Mohnfrost

Angesprochen: -

Ort: WoC Lager | lagerrand




(c) by Moony, pic by Lykan






.:Rotfels:.


WolkenClan | Krieger | männlich | #15


WolkenClan-Lager - Seite 45 Rotfels

Während seinem Gespräch mit Mondgesicht, war einiges im Lager passiert, obwohl es sich für den roten Krieger so anfühlte, als würde in ihrer kleinen Ecke die Zeit stehen bleiben. Ob das an Mondgesichts ruhiger Art lag?
Krähenpfotes Ansprache hatte ihn überrascht, aber unweigerlich zum Grinsen gebracht. Der Schüler tat ihm ein wenig leid, denn es sah nicht so aus, als hätte er sich den Inhalt seiner Rede ausgesucht.
Dann hatte er jedoch den Rest des Lagers ignoriert und stattdessen Mondgesicht angesehen. Würde sie ihn begleiten wollen?
Als sie jedoch den Kopf schüttelte, machte sich Enttäuschung auf seinem Gesicht breit, die er sofort hinter einem sanften Lächeln zu verstecken versuchte. Sie sollte sich nicht schlecht fühlen, nur weil er eine andere Antwort erwartet hatte.
Bei ihrem nächsten Satz wandte er den Blick ab und zuckte verlegen mit den Ohren. Ob Mondgesicht jetzt schlecht von ihm dachte? Dachte sie, dass er ein schlechter Mentor war? Er schalt sich etwas dafür, so unbedacht gewesen zu sein. Das war ja mal wieder typisch für ihn.
"Habichtpfote ist vorhin mit Regenpfote aus dem Lager, ich vermute er hilft beim Kräutersammeln", erklärte er kleinlaut. "Ich dachte…", fuhr er fort, verstummte jedoch, als Funkenwut auf ihn zugestürmt kam und ihn anrempelte.
Überrascht legte Rotfels kurz die Ohren an und blickte in das mehr erschöpfte als wütende Gesicht seines Freundes. Dann folgte der Rote diesem mit dem Blick, während er im Kriegerbau verschwand.
Was ist los? Hat Käfergift ihn zu sehr geärgert?
Der Krieger zuckte leicht mit den Schultern, morgen sollte er ihm mal auf den Zahn fühlen. 
Rotfels war Mondgesicht einen schnellen Blick zu. 
"Ha, also wo waren wir? Ach ja, ähm, vielleicht hast du recht und ist es besser wenn wir schlafen gehen…", gab er zu und blickte auf seine Pfoten. Es war sicherlich die erwachsenere Entscheidung, schließlich hatte man als Krieger und vor allem als Mentor Verantwortung und konnte nicht den ganzen Tag nach seinen eigenen Vorlieben agieren.



Erwähnt: Krähenpfote,  Habichtpfote, Regenpfote Funkenwut,  Käfergift

Angesprochen: Mondgesicht

Ort: Woc Lager




(c) by Moony






.:Nebelherz:.


WolkenClan | Krieger | männlich | #15


WolkenClan-Lager - Seite 45 Nebelherz

"Du hast recht", miaute er gut gelaunt. "Jede Jahreszeit hat ihre Besonderheiten, aber die Blattfrische ist am schönsten."
Als sie ihn dazu einlud, sie das nächste mal auf einen Spaziergang zu begleiten musste er nicht lange überlegen. 
"Sehr gerne. Echopfotes Training geht sowieso gut voran, also kann er sich einen freien Tag gönnen, während wir spazieren gehen."
Nebelherz hatte seine Aufgaben als Mentor sehr lieb gewonnen, doch er freute sich auch darauf, wieder mehr mit Kleeblatt zu unternehmen.
"Deswegen habe ich heute auch nicht viel gemacht, seit ich vom Training zurück bin", erklärte er. "Allerdings habe ich mich mit Rabenblick und Nordpfote über unsere Schülerzeit unterhalten. Rabenblick erzählte uns von einem unausstehlichen Plappermaul. Erinnerst du dich an den arroganten Grillenpfote? Ich denke er war fast genauso schlimm."
Da sie zusammen Schüler gewesen waren, teilte sie viele Erinnerungen. Nebelherz dachte wieder daran, was er Nordpfote gesagt hatte. Die Schülerzeit war wirklich eine wichtige Zeit und er war froh, dass er sie mit jemandem wie Kleeblatt verbracht hatte.



Erwähnt: Rabenblick, nordpfote

Angesprochen: Kleeblatt

Ort: WoC Lager | vor dem kriegerbau




(c) by Moony





(Handypost)

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
WolkenClan-Lager - Seite 45 Igel-Mintow-pic-small
pic by deviantart Mintow
Nach oben Nach unten
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Icarust (dA),coloured by Katsuki, zeigt meine Cornblossom c:
Anzahl der Beiträge : 3734
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyFr 21 Mai 2021, 14:18



Hummelpfote


#032 | Schüler | WolkenClan  | Steckbrief


c.f.: Kleines Waldstück

Bemüht nicht schon beim Gehen einzuschlafen, hatte sich Hummelpfote hinter seiner Mentorin ins Lager geschlängelt und ohne ein Wort an Mondgesicht zu verlieren war er dann - beinahe wie in Trance - in den Schülerbau gestapft und hatte sich dort in sein Nest gelegt. Diese Patrouille hatte sich doch als ziemlich anstrengend erwiesen, weshalb Hummelpfote auch keine weitere Zeit damit verschwendete, sich in seinem Nest die perfekte Position zum schlafen zu suchen und stattdessen sofort einschlief. Sein Schweif hing dabei allerdings über dem Nestrand hinaus, nun konnte er nur hoffen, dass seine Baugefährten etwas achtsamer waren als er selbst.

- Zeitsprung zum aktuellen Zeitpunkt -

Blinzelnd öffnete der helle Kater schließlich seine Augen. Er hatte sich nun schon einige Zeit im Nest herum gewälzt und war immer wieder aufgewacht. Irgendetwas ließ ihn nicht schlafen und er beschloss sich kurz etwas die Beine im Lager zu vertreten. Aus Erfahrung wusste er, dass er vermutlich nicht so leicht wieder einschlafen würde, nachdem er sich bereits so lange im Nest umher gedreht hatte. Da konnte er die Zeit auch sinnvoller nutzen.
Kurz streckte er seine angespannten Glieder etwas, bevor er sich aus dem Schülerbau hinaus ins Freie schob. Die Nacht war angenehm warm und es überraschte ihn immer wieder wie schnell die Blattgrüne Einzug hielt - auf einmal war sie da. Für einige Herzschläge verweilte der Kater vor dem Bau, sah sich um und nahm die frische Luft in seinen Körper aus. Es war eindeutig die richtige Entscheidung gewesen, sich kurz die Pfoten zu vertreten, denn augenblicklich fiel sein Blick auf Rindenstreif. Er hatte schon sehr lange keine Worte mehr mit seinem Vater wechseln können, doch jetzt wusste er wenigstens von wem er seine Schlafprobleme hatte.
Locker ging er zu dem Rotgetigertem hinüber. „Guten Abend.“ Miaute er und grinste Rindenstreif freundlich an, bevor er sich zu ihm setzte. „Was für eine schöne Nacht.“ Fügte er hinzu und leckte kurz über sein Brustfell um es zu glätten.

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Vergebe deinem Feind, vergess‘ nie sein Gesicht."

WolkenClan-Lager - Seite 45 64722bed_ec7a_41db_aa3a_e18e7124b11e_by_xaletheiax_deie0av-pre.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3siaGVpZ2h0IjoiPD0xMzk5IiwicGF0aCI6IlwvZlwvZjFlODcyZDEtMmM0Yi00NzQ5LWE1Y2YtNmJiY2RjMzMwMTdmXC9kZWllMGF2LTBmMDYxNjc0LWI3M2YtNGUyYi1hY2JjLThkOTYxOGMzNDkyZS5wbmciLCJ3aWR0aCI6Ijw9MTI4MCJ9XV0sImF1ZCI6WyJ1cm46c2VydmljZTppbWFnZS5vcGVyYXRpb25zIl19

Cornblossom by me; Zitat: „Hyänen“- Vega, Samra


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12810
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyFr 21 Mai 2021, 19:30

Ginkgoblatt

"It doesn't matter where you were born or whose blood flows through your veins. It's your heart that makes you a warrior above all other things."

WolkenClan | Kriegerin


Schweigend aber auch aufmerksam hatte ich abgewartet, wie Brombeerstern zu den beiden Jungen hinübergegangen war, um sie nach ihren Namen zu fragen. Flocke schien unserer zu sein als ihr Bruder, das konnte ich der jungen Kätzin aber kaum übel nehmen, schließlich hatte sie wohl noch nie so viele fremde Katzen gesehen und der Ausflug ins WolkenClan-Lager musste eine ganz neue Welt für sie und ihren Bruder sein. Sturm schien da ein wenig mutiger zu sein, aber auch für ihn musste das alles sehr neu und wohl auch verunsichernd sein.
Als die beiden mit ihrer Mahlzeit so gut wieder fertig waren, machte ich mich daran, die Federn und Überreste zusammenzuscharren und dann zum Schmutzplatz zu bringen. Kommt, miaute ich freundlich, als ich wieder zurückgekommen war. Wir sehen jetzt noch bei Tränenherz vorbei und dann könnt ihr euch ein wenig ausruhen.
Ohne ein weiteres Wort führte ich die beiden jungen zum Eingang von Tränenherz Bau hinüber. Tränenherz und Regenpfote sind unsere Heiler, erklärte ich den beiden kurz. Sie wird sich kurz ansehen, ob ihr gesund seid oder irgendwelche Verletzungen habt. Wenn euch etwas weh tut, dann könnt ihr es ihr auch sagen und sie kann versuchen, euch zu helfen. Dann steckte ich meinen Kopf in den Bau und trat ein.
Tränenherz?, fragte ich freundlich in den Bau hinein. Ich wusste, dass es schon spät war, aber es war wichtig, dass die Heilerin sich die Jungen kurz ansah und wenn ich schon zu dieser Tageszeit ihren Bau betrat, wollte ich nicht auch noch unfreundlich wirken. Kannst du dir bitte kurz diese beiden ansehen? Meine Schweifspitze schnippte kurz in die Richtung von Sturm und Flocke, wobei ich den beiden eine ermutigendes Lächeln schenkte. Bald würden sie merken, dass kein Grund bestand, sich vor ihren neuen Clankameraden zu fürchten.


Angesprochen: Sturm, Flocke, Tränenherz
Standort: Auf der Lichtung bei Brombeerstern, Sturm und Flocke ---> geht zum Schmutzplatz und kommt wieder zurück zu den Jungen ---> geht mit den Jungen zu Tränenherz Bau ---> In Tränenherz Bau
Sonstiges: Wartet bis die Jungen fertiggefressen haben und bringt dann die Überreste (Federn und co.) zum Schmutzplatz. Danach bringt sie die Jungen zu Tränenherz Bau. Sie erklärt ihnen kurz, wer Tränenherz trifft und betritt dann mit ihnen den Bau, um die Heilerin zu bitten, sich die Jungen anzuschauen.

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c)Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 45 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Sternenklang
2. Anführer
Sternenklang

Avatar von : Pixabay;edits by me
Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyFr 21 Mai 2021, 20:21

WolkenClan-Lager - Seite 45 Dc736ecb2154d4b474ba3050c00adf0c350bc098
Kristallfeder
34 | weiblich | Kriegerin | WolkenClan

"Okay?", nickte die Kriegerin mit den blassblauen Augen ein wenig verwirrt. Da sie nicht dabei war, konnte sie nicht wissen was genau er damit meinte, aber vermutlich war es auch nicht wirklich wichtig für das, was ihn aktuell bedrückte. Daher fragte sie auch nicht weiter nach und wartete wie er nun antworten würde.

Als er das nun auch tat hörte sie ihm aufmerksam zu, ehe sie selbst kurz überlegte und schließlich nickte: "Ich denke es ist gut, dass du versuchst ihn noch ein wenig Reife beizubringen. Manchen Kriegern würde das vielleicht auch noch helfen", wobei sie da an ein paar der hitzköpfigeren oder viel zu waghalsigen jungen Krieger dachte. Nun ja, manche blieben wohl ihr ganzes Leben so. Da konnte man ihnen nichts mehr beibringen. Vielleicht lernten sie es ja mit zunehmenden Alter aus dem Leben selbst. Manche Dinge konnte man nur so verstehen. Allerdings hatte Laubfell wohl auch Recht, dass es schwierig werden könnte, wenn Dunstpfote den Schüler zu sehr ablenkte. Daher überlegte sie kurz ehe sie ihm anbot: "Falls du möchtest kann ich euch auch gerne mal begleiten. Vielleicht zu einem Jagdausflug, wenn du Lust darauf hättest".

Interagiert mit: Laubfell
Erwähnt: Dunstpfote, Staubpfote (id)



WolkenClan-Lager - Seite 45 Kleebluete_cloverblossom_by_sakura_kuromi_ddhj4l2-pre.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3siaGVpZ2h0IjoiPD0xMDAwIiwicGF0aCI6IlwvZlwvZDgxYTgyNTAtNzg2My00ZDgxLWJiZTUtNDk4ZDYyMWFiZDE1XC9kZGhqNGwyLWJlODg1OWE5LTMwOWMtNGNiMi04NTc4LTIxYTkwNWQ0YjNjYi5wbmciLCJ3aWR0aCI6Ijw9MTAwMCJ9XV0sImF1ZCI6WyJ1cm46c2VydmljZTppbWFnZS5vcGVyYXRpb25zIl19
Kleeblatt
60 | weiblich | Kriegerin | WolkenClan

"Ja, das stimmt. All die neuen Knospen und die Blüten. Dazu der Geruch und die Geräusche der Beute, die langsam zurückkehrt", stimmte sie ihm sofort zu und richtete den Blick ihrer grünen Augen hinauf zum Himmel um den Mond zu betrachten. Danach blickte sie gespannt und ein wenig nervös zu Nebelherz um dessen Antwort abzuwarten.

Als sie diese nun bekam fiel ihr vor Erleichterung ein Stein vom Herzen und ihre Schweifspitze ringelte sich erfreut ein paar mal zusammen und wieder auseinander. "Es freut mich, dass Echopfotes Training so gut voran kommt. Bestimmt bist du ein guter Mentor", miaute sie, während sie ihn mit einem sanften Lächeln anblickte. Ihr Herz klopfte schon ein wenig schneller, wenn sie auch nur daran dachte, dass sie dann vielleicht wieder ein wenig mehr Zeit mit dem Kater verbringen konnte. Es war ja nicht so, als könnten sie gar keine Zeit mit ihm verbringen, aber wenn es nach ihr ging, könnten sie all ihre Zeit zusammen verbringen.

"War es denn ein schöner Tag beim Training gewesen?", fragte sie ihn, bevor sie amüsiert schnurren musste und kicherte: "Natürlich. Wer erinnert sich nicht an Grillenpfote? Wobei ich glaube, dass es im Schülerbau immer einen Schüler gibt, der lauter ist".

Interagiert mit: Nebelherz
Erwähnt: Echopfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Flockenblüte & Sturmwolke
WolkenClan-Lager - Seite 45 Flockenbl-te-von-arumrose-DAWolkenClan-Lager - Seite 45 Sturmwolke-von-arumrose-DA

Wer ist wo?

alle WoC außer Rain - 3 frei zum Anspielen:
 

Flockenjunges von Stein ♥:
 
Nach oben Nach unten
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : Tigerblüte - Lines Icarust dA, Farben Esme
Anzahl der Beiträge : 4727
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyFr 21 Mai 2021, 20:33



WolkenClan Krieger #044
Kohlenbrand

Musterkrieger.
Würde Kohlenbrand sich tatsächlich so bezeichnen? Tatsächlich zweifelte der schwarze Kater daran, denn er mochte nett und engagiert sein, doch an Selbstbewusstsein, gar Selbstvertrauen, mangelte es ihn in einigen Situationen. Diese Schwäche gehörte nicht zu einem herausragenden Musterkrieger, auch wenn er doch stolz darauf sein konnte, dass er so bodenständig war und sich nicht zu sehr über andere erhob. Allerdings könnte sich dies immer ändern, weshalb der junge Kater das nicht einmal festlegen wollte.
Während er auf ihre Antwort wartete, fiel ihm Himbeerglut auf, der keineswegs verärgert darüber wirkte, dass Kohlenbrand ihn nicht einlud. Erleichtert wandte dieser sich dementsprechend wieder Käfergift zu, die sich aufrappelte und schließlich fragte, wohin sie gehen würden.
Für einen Moment starrte er sie aus seinen bernsteinfarbenen Augen an, während sein Herz in seiner Brust einen riesigen Satz machte, doch wenig später stand auch der große Krieger auf den Pfoten und blickte nachdenklich zum Himmel. Der Mond war über ihnen bereits sehr hoch geklettert und Kohlenbrand befürchtete fast schon, dass sie nicht mehr genug Zeit hatten.
»Ich war zwar gerade erst dort, doch im Kleinen Waldstück ist es immer schön ruhig. Einige der Bäume sind auch hoch genug, um den Blick auf die Sterne zu zulassen, also lass es uns dort versuchen.«
Kohlenbrands Ohren zuckten kurz und fragend betrachtete er die Kriegerin. Schließlich wollte er zumindest auf ihre Zustimmung warten, bevor er sich auf den Weg machte. Als er sich dem sicher war, schmunzelte er leicht und tappte dann los. Mit seiner Schwanzspitze strich er Himbeerglut freundschaftlich über die Flanke und verabschiedete sich leise, tappte dann zum Ausgang des Lagers und wartete davor kurz auf Käfergift. Dann setzte er sich jedoch etwas schneller in Bewegung, damit sie noch etwas von der Nacht haben würden.

Kleines Waldstück ◦ WolkenClan Territorium
»Gesprochen« | Handeln | Andere


Code by Fearne | Bildquelle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Must-Know Facts about ME:





Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Sternenklang
2. Anführer
Sternenklang

Avatar von : Pixabay;edits by me
Anzahl der Beiträge : 347
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyFr 21 Mai 2021, 21:11

WolkenClan-Lager - Seite 45 Latest?cb=20191019141515&path-prefix=de
Himbeerglut
21 | männlich | Krieger | WolkenClan

Der rote Kater ließ die anderen Beiden sich unterhalten und hielt sich ein wenig zurück. Er hätte Kohlenbrand selbst angeboten ihn zu begleiten, aber er wusste, dass er da wohl der falsche Kater für war. Käfergift war da sicher die bessere Wahl für ihn.

"Viel Spaß", miaute der Kater freundschaftlich, als der frisch ernannte Krieger sich nun verabschiedete. Damit meinte er eigentlich, dass er hoffte, dass dieser eine schöne Zeit haben würde und sich seiner Familie nahe fühlen konnte. Er hoffte einfach, dass der junge Kater ihn mittlerweile gut genug kannte und verstanden hatte was er meinte. Kurz blickte er den Beiden noch nach, ehe er sich nun langsam in Richtung Kriegerbau begab.

Interagiert mit: Kohlenbrand
Erwähnt: Käfergift


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Flockenblüte & Sturmwolke
WolkenClan-Lager - Seite 45 Flockenbl-te-von-arumrose-DAWolkenClan-Lager - Seite 45 Sturmwolke-von-arumrose-DA

Wer ist wo?

alle WoC außer Rain - 3 frei zum Anspielen:
 

Flockenjunges von Stein ♥:
 
Nach oben Nach unten
Shoto
Anführer
Shoto

Avatar von : Nymeria :moon:
Anzahl der Beiträge : 439
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptyFr 21 Mai 2021, 22:04

Mondgesicht
26 Monde . . . Kriegerin . . . . . WolkenClan . . . #020
Mondgesicht blinzelte einige Male, während sie versuchte nicht wieder in ihre eigene Welt abzudriften und versuchte sich daran zu erinnern, dass sie sich gerade noch in einer Konversation befand. Zwar passierte ihr das durchaus öfter mal, öfter als es ihren Gesprächspartnern vermutlich lieb war, aber da kümmerte es sie ja auch nicht sonderlich. Es war einfach ihre Welt. Nur fand sie dieses Gespräch nicht gerade unangenehm und würde ihm gerne wenigstens halbwegs folgen. Um der Nostalgie Willen.
Ihr entging im ersten Moment sogar, dass Rotfels ernüchtert auf ihre Absage reagierte. Hatte er etwa gehofft, sich nicht um seinen Schüler kümmern zu müssen? Vermutlich war das nicht einmal der Fall. So wie sie ihn von früher kannte und nach dem, was sie in den letzten Monden von ihm mitbekommen dachte, hatte er wahrscheinlich schlicht und ergreifend einfach nicht an Habichtpfote gedacht.
„Oh, aber das ist doch kein Problem“, miaute sie sanft. Im nächsten Moment jedoch war es um ihre Aufmerksamkeit geschehen. Nämlich genau in dem Moment, als sie sich nicht mehr durch die von Rotfels in das Gespräch eingebunden fühlte.
Kampftraining. Eine Sache, die sie Hummelpfote definitiv zeigen musste, war das Schleichen. Obgleich keine direkte Kampfhandlung, war es doch nicht unwichtig im Kampf. Schleichen und der Angriff aus den Bäumen, der für den Wolken so typisch war. Aber erst nachdem er einige Grundlagen beherrschte, sonst würde er nämlich von oben auf dem Gegner landen und dann gnadenlos fertig gemacht werden.
Verteidigung war vermutlich wichtiger oder? Fürs erste sicherlich. Damit konnte er schon einiges anfangen, wenn er es denn beherrschte. Man sah es der weißen nicht an, aber sie war unglaublich gespannt darauf, wie er sich wo schlagen würde. Das war doch eine der interessanten Seiten am Mentorenleben.
„Ja“, murmelte sie leise. „Das wäre vermutlich das klügste.“ Nicht nur vermutlich, dass war es definitiv. Nur würde sie sich aller Erfahrung nach garantiert nicht daran halten. Schlaf war für Mondgesicht so eine Sache.
Sie wollte ihm schon zunicken, sich verabschieden und auf dem Weg Richtung Nest machen, damit die Nacht nicht allzu kurz wurde.
Aber bevor sie dazu kam, hielt sie doch noch einmal inne. Blieb kurz stehen und sah Rotfels noch einmal an. Dieses Mal ohne durch ihn hindurch oder an ihm vorbei zu sehen.
„Du sagst mir, wenn du und Habichtpfote Zeit für das Doppeltraining haben.“ Das ganze war eine Frage und doch mehr als Feststellung formuliert. Einfach ein Satz ohne viel Betonung, während in ihrer Stimme der leichte Hauch von Vorfreude mit klang. Sie würden da alle von profitieren und gegen die Gesellschaft des Katers hatte sie definitiv nichts. Es erinnerte sie an die Vergangenheit und mit der Vergangenheit erreichte man die weiße Kriegerin immer.
Nun wieder mit ihrem leicht schlurfenden Gang, bewegte sie sich langsam in Richtung Kriegerbau, während ihre Gedanken noch einige Momente dem Gespräch nachhingen. Das Gespräch war normal gewesen oder? Rotfels war nicht anders gewesen als sonst? Nicht anders, als das, was sie von ihm mitbekommen hatte. Nein, wieso sollte er auch.
Und damit war der Gedanke für Mondgesicht auch schon erledigt.
"redet" | andere | denkt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Die Postliste

Bilder <3:
 

Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12810
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 EmptySo 23 Mai 2021, 15:58

Laubfell

"What's the worth of fighting to be yourself, if it means ending up all alone?"

WolkenClan | Krieger


Eines meiner Ohren zuckte leicht. Mehr als versuchen konnte ich es wohl nicht. Staubpfote war ein sturer junger Kater, der damit beschäftigt war, eine Kätzin zu beeindrucken, die selbst nicht unbedingt die respektvollste und freundlichste Katze im ganzen WolkenClan war. Du hast Recht, murmelte ich nach einer Weile, als Kristallfeder erwähnte, dass auch einige Krieger wohl noch einer Lektion in Sachen Reife bedurften. Zum Beispiel Funkenwut, fügte ich in Gedanken hinzu. Ganz glücklich war ich immer noch nicht und ich fragte mich immer noch irgendwo ein wenig, ob der Kater Recht hatte, jedoch war es bestimmt kein angebrachtes Verhalten, einen Clankameraden vor seinem Schüler anzukeifen und in den Matsch zu drücken. Zumindest hoffte ich das.
Als Kristallfeder mir einen gemeinsamen Jagdausflug anbot, hob ich etwas unsicher den Kopf. Inzwischen war es spät geworden und ich war schon müde, jedoch wollte ich auch nicht, dass meine Clankameradin sich schlecht fühlte, weil ich ablehnte, oder sie dachte, dass ich nicht für den Clan jagen wollte, wenn es mir schlecht ging. Das waren alles keine Dinge von denen ich wollte, dass sie sie über mich dachte, weshalb meine Schweifspitze etwas unruhig zu zucken begann. Ähm, vielleicht morgen?, fragte ich die Kätzin dann. Es ist schon spät. Aber wenn du möchtest, können wir stattdessen gemeinsam essen?
Immer noch unsicher wartete ich ihre Antwort ab, in der Hoffnung, dass sie mir das nicht übel nehmen würde.


Angesprochen: Kristallfeder
Standort: Am Rand der Lichtung mit Kristallfeder
Sonstiges: Redet mit Kristallfeder

Reden| Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 45 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Gesponserte Inhalte




WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 45 Empty

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 45 von 50Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 24 ... 44, 45, 46 ... 50  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: