Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Monduntergang

Tageskenntnis:
Bis auf einige kleine Wölkchen ist der Himmel strahlend blau. Es ist so richtig heiß und die Sonne brennt vom Himmel. Bäume, Sträucher und Wiesen sind grün, aber wo es weniger Wasser gibt, mischen sich vermehrt einige vertrocknete Pflänzchen darunter. Beute gibt es aber dennoch genügend und die meisten Katzen sollten kaum Probleme haben, ihre hungrigen Mägen zu füllen oder ihre Jungen zu versorgen. Nur im Fluss gibt es keine Fische und auch die Landbeute im Territorium des FlussClans hat sich zurückgezogen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Teil der Sonnenstrahlen ab und sorgen für etwas Schatten. Das Unterholz ist dich genug, um sich bei der Jagd leicht darin verbergen zu können, jedoch können trockene Zweige für unerfahrene Katzen eine Schwierigkeit darstellen. Beute gibt es jedenfalls genug und eine geduldige Katze wird früher oder später eine zweite Chance bekommen.


FlussClan Territorium:
Der Wasserspiegel des Flusses steht niedriger als sonst und die Sonne hat das Wasser aufgewärmt, auch wenn die Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts weiterhin den Fluss verdrecken. Die Fische haben sich inzwischen vollständig zurückgezogen und nach Süden geschwommen. Auch die Landbeute ist verschwunden.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung und der höheren Lage geht hier zumindest ein leichter Wind und es ist ein klein wenig kühler als in den Territorien der anderen Clans. Der Wind bietet zumindest eine kleine Abkühlung, auch wenn die meisten Katzen sich bei der Hitze wohl trotzdem nur ungern mehr als nötig in der Sonne aufhalten. Kaninchen gibt es nach wie vor genügend.


SchattenClan Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es warm und grün geworden. Reptilien und Frösche gibt es genügend. In den bewaldeten Gebieten ist bietet der Wald kühlenden Schatten. Auch hier wimmelt es von Beute und ein Jäger kann sich auf ein nettes Festessen freuen.


WolkenClan Territorium:
Die Bäume hier tragen grüne Blätter, aber besonders weiter entfernt vom Fluss finden sich immer wieder auch trockene Sträucher. Im Schatten der Bäume ist das Unterholz grüner und überall ist das Zwitschern der Vögel zu hören. Ein erfahrener Jäger sollte kaum Probleme haben, Beute zu finden und zum Clan zurückzubringen.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen grüne Blätter und spenden kühlenden Schatten für jede Katze, die sich in der Senke ausruhen möchte. Wenn das Baumgeviert verlassen ist, wimmelt es hier von Beute und in den Baumkronen zwitschern die Vögel.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es heiß und trocken, aufgrund der Steinbauten der Zweibeiner vielleicht sogar noch heißer. Zweibeiner und Hunde sind damit aber auch häufiger im Park und auf ihren Spaziergängen anzutreffen. Sie stellen wie ihre Monster eine Gefahr für die Katzen dar und machen die Futtersuche schwieriger. Wasser ist ebenfalls schwieriger zu finden, solange man nicht zum Strom läuft, wo der Wasserspiegel etwas niedriger ist als sonst.


Streuner Territorien:
Auch hier ist es heiß geworden. In bewaldeten Gebieten bieten die Blätterdächer der Bäume einen kühlenden Schatten, während sich wohl kaum eine Katze gerne länger als nötig auf den offenen Flächen aufhalten möchte. Beute gibt es genügend und ab und zu ist auch mal ein abenteuerlustiges Hauskätzchen anzutreffen, das sich noch nicht im Schatten zusammengerollt hat.


Zweibeinerort:
Sonne und Wärme locken Hauskätzchen immer wieder in die Gärten ihrer Hausleute, auch wenn sich die meisten wohl lieber faul im Schatten zusammenrollen, um zu dösen, anstatt einen Schritt über den Gartenzaun hinaus zu machen. Aber hin und wieder entscheiden sie sich für einen kleinen Spaziergang.


 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 28 ... 53, 54, 55  Weiter
AutorNachricht
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : daily-happiness16 (twitter)
Anzahl der Beiträge : 4226
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptyMi 07 Jul 2021, 23:59


Nussbeere

Sie unterdrückte die leichte Nervosität, die für einen kurzen Augenblick ein flatterndes Gefühl in ihrer Brust auslöste; es war nicht Rabenblicks Verschulden gewesen, dass sie sich so fühlte, sondern vielmehr die Befürchtung, zurückgewiesen zu werden - sie konnte nicht wirklich behaupten, dass Rabenblick jemand war, der für ihr Äußeres fallen würde (hallo, er wird langsam blind), und viel mehr Ansprechendes blieb dann auch nicht von ihr übrig, und gerade bei dem grummeligen Ältesten wäre es keine Überraschung. Doch genau die Tatsache, dass diese ablehnende Reaktion fernblieb, schätzte Nussbeere in diesem Moment und ließ sie wieder zurück in die selbstbewusste Hülle schlüpfen. Es war einer der Gründe, wieso sie dem Flohsack immer wieder gerne aufs Neue belästigte.

»Auf die Nerven gehen - das sagst du jetzt so, aber ich sehe es schon bildlich vor mir, wie sehr es dich mitnehmen würde, wenn sie dich einmal tatsächlich in Ruhe lassen sollten«, neckte sie den schwarzen Kater und stupste ihn leicht mit der Schnauze an, ehe sie diese auf seiner Flanke ablegte. »Aber einsam wirst du nie sein, das verspreche ich. Dafür hast du ja mich.« Vergnügt funkelten ihre Augen und leise lachte sie in sich hinein, als sie seinen grummeligen Tonfall vernahm, den man als Teil seiner Persönlichkeit ansehen könnte.
Nussbeere genoss die Wärme auf ihrem Pelz und der Faulheit, der sie sich zur Abwechslung einmal hingab - es gab auch sonst immer so viel im Clan zu tun, dass es schön war, es einmal entspannt anzugehen -, und ohne es wirklich zu realisieren, hatte ihr schlanker Körper zu beben begonnen, weil sie ein wohliges Schnurren nicht unterdrücken konnte.
Gutes Wetter und ein wundervoller Gesprächpartner, der ihr mehr oder weniger (eher weniger?) Aufmerksamkeit schenkte. Vielmehr wünschte die Kriegerin sich eigentlich auch nicht.
»Ich würde auch nichts anderes von dir erwartet«, murmelte Nussbeere in einer Mischung aus Vergnügtheit und Verschlafenheit. Leicht neigte sie den Kopf, um ihm ins Gesicht zu schauen, »Als deine Pflicht als Mentor sollten wir bald zum Training aufbrechen, meinst du nicht?« Sich selbst lustig findend, zuckten ihre Schnurrhaare, ehe sie sich leicht schüttelte über die Absurdität ihrer eigenen Worte.

Als Rabenblick jedoch ein gutes Haar an ihr ließ, konnte Nussbeere nicht anders, als den Kopf zu heben und ihn verblüfft anzublinzeln. Es wäre nicht untertrieben zu sagen, dass sie für einen Moment sprachlos gewesen war - und auch wenn es ihr in den Pfoten juckte, ein ehrliches Danke zu erwidern, verselbstständigte ihre Stimme sich und ließ sie stattdessen halb scherzhaft antworten, weil sie mit einem solchen Kompliment nicht umzugehen wusste, »Selbst eine halbwegs vernünftige Kriegerin wird vom Alter leider nicht verschont werden und ehe ich mich versehe, bin ich so grau und grummelig wie du.«

Erwähnt » xxx
Angesprochen » Rabenblick
Tldr » Genießt die Unterhaltung mit Rabenblick und fühlt sich sichtlich wohl. Scherzt herum und spielt vor, seine Schülerin zu sein, bevor sie von seinen - für seine Verhältnisse - freundlichen Worten überrumpelt wird.
SteckbriefWolkenClan Kriegerin42 Monde004





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse
Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.


Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Lykan
Legende
Lykan

Avatar von : Frostblatt. <3
Anzahl der Beiträge : 1333
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptyFr 09 Jul 2021, 22:52


Rabenblick
» why is everyone around me so noisy? «

#020 / steckbrief / wolkenclan ältester

“Ein ganzer Tag, den ich einfach nur durchschlafen könnte. Wie furchtbar”, miaute der Älteste trocken als Antwort auf Nussbeeres Aussage und zuckte dabei mit den Ohren. Tatsächlich war ihm die Gesellschaft der Kriegerin um einiges lieber als die, manch anderer seiner Clanmitglieder - dennoch war er sich ziemlich sicher, dass es nie einen Tag geben würde, an dem er sinnloses Geplapper vermissen würde. Rabenblick mochte seine Ruhe und daran würde auch Nussbeere nichts ändern können, so sehr sie auch versuchte, ihn scheinbar vom Gegenteil überzeugen zu wollen. Doch wenigstens respektierte sie es, wenn er ihr zu verstehen gab, dass er wirklich seine Ruhe haben wollte.

Er verharrte einen Moment lang in seiner sitzenden Position, den Kopf nach vorne gebeugt und ruhig atmend, genoss die Wärme der Sonne gegen seine Schulterblätter, dann erhob er sich langsam auf die Pfoten. Überall im Lager bildeten sich kleine Gruppen von Schülern und Kriegern, die gemeinsam zum Training oder zur Jagd aufbrachen; ein Wirrwarr aus Stimmen, das den Ältesten genervt mit den Schnurrhaaren zucken ließ. Wenigstens würde hoffentlich bald etwas Stille einkehren, wenn sie alle das Lager verlassen hatten, um ihren Pflichten nachzugehen.
Gähnend streckte Rabenblick seinen Rücken durch, zuckte dabei leicht zusammen als seine Muskeln ihn schmerzhaft an seinen Ausflug mit Nordstürmer erinnerten. Trotzdem verlagerte er sein Gewicht auch für einen kurzen Moment auf die Vorderpfoten und streckte seine Hinterläufe, biss dabei die Zähne fest aufeinander. Er beugte sein rechtes Hinterbein einige Male langsam, dann setzte er die Pfote wieder vorsichtig auf den Boden.
Schließlich ließ er sich mit einem Seufzen wieder neben Nussbeere nieder, achtete dabei darauf, seinen Hinterlauf nicht allzu sehr zu belasten. “Frag mich nochmal nach einem Training, wenn ich endlich mein Nickerchen hatte”, brummte er und schloss dann die Augen. Zwar war die Sonne angenehm warm auf seinem Pelz, doch blendete sie ihn gleichzeitig auch unangenehm, verursachte ein leichtes Stechen hinter seiner Schläfe - wobei das auch sehr wohl Nussbeeres Geplapper zu schulden sein könnte - und machte ihn müde.
Er zog seine Vorderpfoten vor und nutzte diese als Unterlage für seinen Kopf. “Ich hoffe, du wirst dann auch immer von einem jungen Krieger genervt, der dich einfach nicht in Ruhe lässt und ständig etwas von dir will”, murmelte er, “Wobei du dich darüber vermutlich sogar freuen würdest.” Rabenblick war nicht entgangen, dass die Kriegerin immer eher die Gesellschaft von Katern zu suchen schien, die sich noch nicht in einer Gefährtenschaft befanden - wenn sie nicht gerade ihn belästigte, doch das war eine andere Sache. Warum sie ausgerechnet an ihm einen Narren gefressen hatte, konnte er schwer sagen, doch war er sich ziemlich sicher, dass sie es definitiv nicht tat, weil sie ihn aus potenziellen Gefährten im Blick hatte.

Erwähnt: Nussbeere, Nordstürmer
Angesprochen: Nussbeere

TL;DR
Hat Muskelkater und überlegt, warum Nussbeere ihn wohl so gerne nervt, weil sie ihn definitiv nicht als möglichen Gefährten im Blick haben könnte - dafür ist er viel zu grau und grummelig.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

meet you at the spot, half past ten o'clock
we don't ever stop, and we're never gonna change
say, won't you stay forever



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / toyhouse
Nach oben Nach unten
Waldlicht
Legende
Waldlicht

Avatar von : Falkensturm <3 (zeigt Funkensturm)
Anzahl der Beiträge : 1300
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptySa 10 Jul 2021, 15:34



Tränenherz
WolkenClan Heilerin #024
"Keine Sorge, aktuell werde ich nicht gerade von Arbeit erschlagen.", lachte die Heilerin, als Dachskralle meinte sie nicht von dieser abhalten zu wollen. Es war schön, dass sich der Älteste offenbar über ihren Besuch gefreut hatte. Natürlich gehörte es zu Tränenherz' Pflichten ab und zu nach den Ältesten zu sehen, aber es wäre ein Lüge zu behaupten, dass sie sich nicht ebenso darüber freute sich ein wenig mit diesen zu unterhalten. Die anderen Ältesten waren nicht in Sicht, also beschloss Tränenherz das zu machen, worauf sich sich schon seit heute Morgen gefreut hatte: Eine Pause. Tränenherz trottete zum Frischbeutehaufen und schnappte sich eine Dohle. Danach suchte sie sich ein schattiges aber warmes Plätzchen auf der Lichtung und begann zu fressen und das Wetter zu genießen.
RedenDenkenAndere
Erwähnt: die anderen Ältesten
Angesprochen: Dachskralle
Zusammenfassung: Verabschiedet sich von Dachskralle und setzt sich auf die Lichtung um zu fressen.
(c)by Waldpfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 1388
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptySo 11 Jul 2021, 01:20




o Rindenstreif o

WolkenClan | Krieger | männlich | #62


Rindenstreif knurrte leise. Er konnte es kaum fassen, wie sie mit ihm umging, doch andererseits bereitete es ihm auch einiges an Genugtuung, den ewigen Sonnenschein so gehässig zu sehen.
Er sah, dass er sie nun hatte, wo er wollte und zeigte nun seinerseits ein falsches Lächeln.
"Tsk", machte er. "Wenn du das glauben willst…", murmelte er dann.
Als sie angab, Sonnenpfote mitzunehmen, verdrehte er nur die Augen. Es sollte ihm recht sein - wenn sie gerne vor ihrem Schüler fertiggemacht werden wollte, nur zu, ihm sollte es recht sein.
Er starrte ihr nach, während sie zu Sonnenpfote hinüber ging und konnte nicht umhin erneut ihre enorme Eleganz festzustellen, ein Gedanke, der sein Nackenfell jedoch dazu brachte, steif abzustehen.
Angespannt peitschte sein Schweif hin und her, während sein Blick voller Abneigung auf Mohnfrost gerichtet gewesen war. Als ihn plötzlich von der Seite her jemand ansprach fuhr er wütend herum, erstarrte jedoch, als er erkannte, dass es Flammenpfote war. Seine Miene wurde milder.
"Ah", miaute er, "Natürlich..."
Wenn Mohnfrost ihren Schüler mitnahm, warum sollte Flammenpfote dann hierbleiben?
"Wir gehen mit Mohnfrost", seine Stimme war kalt, als er ihren Namen aussprach, "und Sonnenpfote zum Training", erklärte er seiner Schülerin. "Komm mit."
Er stolzierte zu Mohnfrost und Sonnenpfote hinüber und schnippte auffordernd mit dem Schweif.
"Seid ihr dann so weit?", miaute er kühl. "Flammenpfote wird uns begleiten."
Hoch erhobenen Hauptes schritt er voran aus dem Lager.


Erwähnt: -
Angesprochen: Mohnfrost, Flammenpfote, Sonnenpfote
Ort: WC Lager -> Hohe Baumgruppe


Zusammenfassung: Ist weiterhin wütend, aber auch voller Genugtuung. Beschließt, Flammenpfote mit zum Trainingskampf zu nehmen und bricht auf.

Code by Moony, angepasst Esme
Pic by Lykan





o Rotfels o

WolkenClan | Krieger | männlich | #21


"Hummelpfote sollte schon bei Habichtpfote warten", erklärte er und blickte die Kriegerin gut gelaunt an.
Hatte sich vorher eine gewisse Unsicherheit auf dem Gesicht des Kriegers gezeigt, so war jetzt davon nichts mehr zu sehen.
Stattdessen war ein fröhliches Grinsen erschienen, als er Mondgesicht aus dem Kriegerbau und zu den Schülern begleitete, die bereits beim Lagerausgang warteten.
Er freute sich bereits sehr auf das Training und obwohl Mondgesicht der größte Grund dafür war, war sie nicht der einzige. Es war auch das Kampftraining allgemein, dass ihm einiges an Vorfreude bereitete.
Er nickte Habichtpfote fröhlich zu und folgte ihm aus dem Lager, wo er dann dann kurz auf Mondgesicht wartete, um mit ihr die Führung über die kleine Gruppe zu übernehmen.


Erwähnt: Habichtpfote, Hummelpfote
Angesprochen: Mondgesicht
Ort: WC Lager -> Mooskuhle


Zusammenfassung: _

Code by Moony, angepasst Esme

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

pic by deviantart arumrose
Nach oben Nach unten
Ganyu
Chatmoderator
Ganyu

Avatar von : Lykan
Anzahl der Beiträge : 5659
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptySo 11 Jul 2021, 01:29




» high and drunk on ego «
Regenpfote
Ein leichtes Kribbeln fuhr wie eine Welle durch seinen Körper, als die Kätzin ihm antwortete. Für gewöhnlich war Regenpfote nicht der Typ, der sich gerne über belanglose Dinge mit anderen unterhielt und aus irgendeinem ihn unbekannten Grund unterhielten sich andere auch nicht so gerne mit ihm, aber gerade füllte das Gespräch ihn mit Energe, ließ ihn noch voller von sich selbst werden als er ohnehin schon war.
»Ja, vermutlich.« Er seufzte etwas gequält, nachdem Dunstwirbel angemerkt hatte, dass er seinen eigenen Namen auch bald bekommen würde. »Ich bin ja auch ein exzellenter Schüler, das kann Tränenherz nicht übersehen. Ich weiß sicher schon bald mehr als sie.« Ob das wirklich stimmte oder besser gesagt ob Regenpfote selbst wirklich glaubte, dass das stimmte, sei einmal dahingestellt, aber es war eine Tatsache, dass er sich über die Monde hinweg schon sehr viel Wissen angeeignet hatte.
Die Miene des Heilerschülers nahm auf einmal einen erstaunten Ausdruck an. Er hätte nicht damit gerechnet, dass Dunstwirbel etwas mit ihm unternehmen wollte und schon gar nicht jetzt sofort, was jedoch nicht heißen sollte, dass er ihrem Vorschlag abgeneigt war. Im Gegenteil. Ein gemeinsamer Ausflug ins Territorium klang spaßig und könnte sicher aufregend werden, vor allem, da er nicht wusste, was genau sie vor hatte. Vermutlich hatte sie das selbst nicht.
»Klingt gut.« Ohne lange über eine Antwort zu überlegen willigte er ein und nickte ihr zustimmend zu, doch auf eine weitere Reaktion ihrerseits brauchte er gar nicht mehr zu warten, denn da war die frisch ernannte Kriegerin auch schon losgelaufen. Er blickte ihrer schwarzen Schwanzspitze hinterher, die schnell hinter dem Lagereingang verschwunden war, während er selbst noch mitten im Lager saß. Funkelfeder könnte nichts dagegen sagen, das stimmte, aber ob seine Mentorin es auch in Ordnung fand, wenn er seine Zeit irgendwo außerhalb des Lagers verbrachte? Er drehte sich nach ihr um. Bestimmt hatte sie nichts dagegen. Bis zu Mondaufgang wäre er schon wieder im Lager.
Mit diesen Gedanken im Hinterkopf hatte er sich einmal ausgiebig gestreckt und war schließlich mit einem von Ehrgeiz gezeichneten Grinsen auf den Lippen aufgesprungen, um die Kätzin noch einzuholen.

----------> Hohe Baumgruppe
Erwähnt: Dunstwirbel, Tränenherz, Funkelfeder
Angesprochen: Dunstwirbel
heilerschüler / wolkenclan / #018



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

toyhouse
WolkenClan-Lager - Seite 54 Titell11

Nach oben Nach unten
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Einer Freundin c:
Anzahl der Beiträge : 3818
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptySo 11 Jul 2021, 11:47



Hummelpfote


#035 | Schüler | WolkenClan  | Steckbrief


Es fühlte sich an wie eine halbe Ewigkeit, bis auch Mondgesicht und Rotfels eintrafen und sie endlich losziehen konnten. Respektvoll neigte Hummelpfote seinen massigen Kopf vor seiner Mentorin und dem anderen Kater, bevor er bereits aufgeregt mit seinen Pfoten von links nach rechts tippelte und gespannt darauf wartete, dass sie sich nun endlich in Bewegung setzten. Besonders gespannt war Hummelpfote auf das Training mit Habichtpfote. Bisher hatte er nur mit seinem Bruder trainiert, was natürlich etwas ganz anderes war. Zudem war dies ja eine der ersten Trainingseinheiten für den jungen Kater und somit könnte es ein Vorteil sein, wenn er sich etwas bei Habichtpfote abgucken konnte.
Motiviert sprang er seinen Clangefährten hinterher, hinaus aus dem Lager.

g.t.: Mooskuhle

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Sometimes you gotta lose to win again."

WolkenClan-Lager - Seite 54 Commish

Kometensturm und Schwalbenjunges by waluigipinballl (dA); Zitat: „SYGL“-Cro, Shindy


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Online
Armadillo
SternenClan Krieger
Armadillo

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 607
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptySo 11 Jul 2021, 18:48



Flammen
pfote


Schülerin von Rindenstreif | WolkenClan
Post #
"I can do it. I know I can.."


Sie hielt Rindenstreifs harten Blick stand, als er sich zu ihr umdrehte, doch seine Stimme war stets ruhig und freundlich, wobei ihr ein wenig das Herz aufging. Sie mochte ihren Mentor. Vielleicht sogar ein bisschen mehr als sie es sollte. Gerne würde sie sich kurz an ihn drücken um ihn mit ihrer positiven Energie aufzumuntern, doch das konnte...und durfte sie nicht. Sie würde es niemals dürfen, vermutlich. Er war ihr Mentor und sie Schülerin. So war das nunmal.
Als Rindenstreif meinte sie würden Mohnfrost und Sonnenpfote begleiten, plumste ihr das Herz in die Pfoten. Hatte der Kater nicht gerade mit Mohnfrost gestritten? Warum wollte er mit den beiden mitgehen? Verwirrt nickte sie und folgte Rindenstreif. Wars Sonnenpfote dabei einen irritierten aber freundlichen Blick zu. Der Schüler war schließlich ihr Baugefährte und sie hatten nichts mit dem Streit der Krieger zu tun...oder?
Ein weiterer Gedanke kam ihr, der sie ein bisschen traurig stimmte. Rindenstreif hatte doch versprochen, dass sie das nächste Mal entscheiden durfte, was sie machten. Weil sie den Parcours geschafft hatte. Das hatte der Kater wohl vergessen. Ist nicht schlimm, Flammenpfote, versuchte sie sich die Situation gut zu reden. Rindenstreif hat genug zu tun, als dass er sich noch um dein verletztes Ego Gedanken machen muss.

G.t.; Hohe Baumgruppe

©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Wer freiwillig in eine SchattenClan Patrouille will, darf mir gerne schreiben!!

Relationship goals: Farnsee und Farbenjäger <3
WolkenClan-Lager - Seite 54 30930748_QGTT5q26c8iXmP1
DA "AnimatorMations"
WolkenClan-Lager - Seite 54 30968371_o1B38UKJP6VvDIN
Didy_chu


Zuletzt von Armadillo am Mi 14 Jul 2021, 21:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : daily-happiness16 (twitter)
Anzahl der Beiträge : 4226
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptyMo 12 Jul 2021, 00:47


Nussbeere

Leise kicherte Nussbeere in sich hinein, entgegnete jedoch nichts weiter darauf; sie würde lügen, wenn sie von sich selbst behaupten würde, dass sie einem faulen Tag nicht auch ab und zu mit Freuden entgegenblickte. Ein Leben als Älteste erschien ihr plötzlich recht verlockend - natürlich nur wenn sie davor hatte sicherstellen können, dass ein vielversprechender Kater sich um sie sorgen würde. Tief atmete Nussbeere ein, merkte, wie sie mit jedem Zug schläfriger wurde.
Sie schätzte die ruhige Natur Rabenblicks - seine Persönlichkeit war fern davon so energiegeladen zu sein wie die manch anderer Krieger und Schüler (ja, ich schaue dich an, Krähenpfote!) und es hatte eine entspannende Wirkung auf sie.
Nur am Rande bekam sie mit, wie das alltägliche Leben im Lager seinen Lauf nahm; die Kriegerin würde gewiss nicht auf der faulen Haut liegen, wie sie es nun tat, wenn sie einen Schüler hatte. Sie hatte nie ein ausgeprägtes Verlangen gehabt, eine junge Katze auszubilden, doch das Gespräch mit Rabenblick hatte sie ein wenig auf den Geschmack gebracht, dass sie nicht abgeneigt wäre, wenn Brombeerstern ihr jemanden zuteilen würde.

Nussbeere bemerkte die leicht verkrampften Bewegungen Rabenblicks und unwillkürlich ließ sie ihren Blick über seinen Körper schweifen. »Wenn ich dich mir so anschaue, fürchte ich mich davor, alt zu werden«, jammerte sie spaßeshalber und schüttelte den Kopf, als würde sie sich vor dem Gedanken grauen. »Nicht nur wird man runzelig und hässlich, sondern von ewigen Schmerzen geplagt, wie es scheint.« Leicht schüttelte sie sich, ehe sie freundlicher hinzufügte, »Soll ich Tränenherz und Regenpfote für dich nerven?«
Während es zuvor noch ein leises Kichern gewesen war, brach die braune Kätzin nun in ein schallendes Gelächter aus. Rabenblick mit der Nasenspitze anstupsend, zog sie ihn auf, »Du sahst aus, als hättest du bereits den lieben langen Tag dein Nickerchen gehalten.«
Ihre Augen weiteten sich ein wenig, als sie seine folgende Aussage vernahm; nicht, dass sie jemals einen Hehl daraus machte, aber oft hatte man sie nun noch nicht darauf angesprochen. »Über jemanden, der sich um und für einen sorgt, kann man sich auch nur ärgern, wenn man Rabenblick heißt«, miaute Nussbeere heiter. »Auch wenn ich doch schwerstens hoffe, dass ich dir auch weiterhin auf die Nerven fallen können werde, sobald ich in den Ältestenbau ziehe.« Eine leichte Ernsthaftigkeit hatte sich in ihre Stimme geschlichen, die jedoch nicht von langer Dauer war.
»Ich nagel dich aber auf der Aussage fest, dass wir einen kleinen Trainingsausflug unternehmen. Nach deinem zwanzigsten Nickerchen natürlich. Vielleicht finden wir sogar den einen oder anderen verlorenen Schüler, den wir einfach mitnehmen könnten.«

Erwähnt » Regenpfote, Tränenherz, Nordstürmer, Brombeerstern, Krähenpfote
Angesprochen » Rabenblick
Tldr » Zieht ihn wegen seines Alters und seinem Verlangen, weiterzuschlafen, auf und unterhält sich über die Vorstellung des Ältestenseins. Hält an der Idee, einen gemeinsamen Ausflug zu unternehmen, fest.
SteckbriefWolkenClan Kriegerin42 Monde005





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse
Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.


Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Sternenklang
Anführer
Sternenklang

Avatar von : Pixabay;edits by me
Anzahl der Beiträge : 382
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptyMo 12 Jul 2021, 13:31



Dachskralle

108 | männlich | Ältester | WolkenClan

Der Älteste schnurrte belustigt bei Tränenherz Worten und merkte an: "Es ist immer gut, wenn es nicht viel für dich zu tun gibt. Denn das heißt, dass es dem Clan gut geht". Freundlich wedelte Dachskralle mit seiner Schweifspitze kurz von rechts nach links, als die Heilerin sich nun entfernte. Kurz blinzelte der alte Kater in die untergehende Sonne, bevor er sich platt auf den warmen Boden legte um die letzten Sonnenstrahlen zu nutzen um ein wenig in der wohligen Wärme zu dösen.

Interagiert mit: Tränenherz
Erwähnt: /
Zusammenfassung:


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Flockenblüte & Sturmwolke
WolkenClan-Lager - Seite 54 Flockenbl-te-von-arumrose-DAWolkenClan-Lager - Seite 54 Sturmwolke-von-arumrose-DA

Wer ist wo?

alle WoC außer Rain - 3 frei zum Anspielen:
 
Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : daily-happiness16 (twitter)
Anzahl der Beiträge : 4226
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptyMo 12 Jul 2021, 22:16


Mohnfrost
» I'm always nice, so there is no reason for you to not like me, right? «

Betreten richtete sie ihren Blick gen Boden, als ihr Schüler mitten im Satz abbrach und auch noch sein sonniges Lächeln verlor. Schwer schluckte Mohnfrost und ärgerte sich unheimlich darüber, dass sie sich von Rindenstreif in diese Situation provozieren lassen hatte - es bewies nur einmal wieder, was für einen schlechten Einfluss der Kater auf andere ausübte. Und nun sollte Sonnenpfote noch dem Ganzen ausgesetzt werden!
Versöhnlich strich Mohnfrost mit dem Schweif über den Kopf ihres Schülers, als dieser sich erhob. Mit dünner Stimme und einem gezwungenen Lächeln, als wolle sie sich selbst überzeugen, dass es nur halb so schlimm werden würde, meinte sie schließlich, »Morgen Abend findet die Große Versammlung statt, wenn ich mich nicht irre. Ich bin mir sicher, dass Brombeerstern dich mitnehmen wird.« Große Versammlungen waren doch immer etwas, auf das man sich freuen konnte, nicht wahr?
Wesentlich unruhiger als zuvor drehte die Kriegerin sich schließlich wieder um - es machte es nicht besser, in das Gesicht Rindenstreifs schauen zu müssen, wenn sie sowieso schon schlechte Laune hatte. Doch um Sonnenpfotes Willen wollte sie die höflich-freundliche Fassade aufrechterhalten, auch wenn ihr Schüler selbst recht finster dreinblickte.
Rasch hatte sie ihre Augen jedoch weiter zu Flammenpfote wandern lassen, der sie freundlich zunickte. »Sei gegrüßt, Flammenpfote«, miaute Mohnfrost, Rindenstreif geflissentlich ignorierend, der meinte die Führung übernehmen zu müssen und bereits aus dem Lager rauschte. »Ich freu mich, gemeinsam mit dir und Sonnenpfote trainieren zu können.« Kein Wort von Rindenstreif.
Sich Zeit lassend winkte sie ihren eigenen Schüler an sich heran und trottete ebenfalls zum Lagerausgang hinaus, fest entschlossen, sich von dem Krieger nicht weiter an der Nase herumführen zu lassen.

tbc » Hohe Baumgruppe
Erwähnt » Rindenstreif
Angesprochen » Sonnenpfote, Flammenpfote, Brombeerstern
Tldr » Schämt sich ein wenig, sich so provoziert haben zu lassen, und versucht die Stimmung aufzulockern, während sie RIndenstreif so wenig Aufmerksamkeit wie möglich schenkt. Bricht schließlich auf.
SteckbriefWolkenClan Kriegerin20 Monde050






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse
Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.


Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Lykan
Legende
Lykan

Avatar von : Frostblatt. <3
Anzahl der Beiträge : 1333
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptySo 18 Jul 2021, 01:21


Rabenblick
#021 / wolkenclan ältester

Rabenblick machte eine wegwerfende Geste mit dem Schweif auf Nussbeeres Frage hin. “Bloß nicht”, antwortete er, schüttelte sicherheitshalber auch noch einmal seinen Kopf. “Die beiden haben schon genug zu tun.”
Er war der letzte, der das stressige Leben einer Heilerkatze noch anstrengender machen wollte - besonders bei den ganzen Mäusehirnen, die sich ständig mit irgendwelchen Trainingseinheiten in den Heilerbau beförderten. Seine schmerzenden Gelenke waren etwas, woran er sich gewöhnt hatte, womit er umgehen konnte. Dafür musste er Tränenherz und Regenpfote nicht auf die Nerven fallen.
Seine Augen verengten sich zu Schlitzen als er zu der Kätzin hinüber schielte. Auch, um sie im fahlen Licht des Mondes etwas besser erkennen zu können. Ihr dunkles Fell hob sich im dunklen Licht nur schlecht von ihrer Umgebung ab und Rabenblick hatte etwas Schwierigkeiten damit, zu differenzieren, wo genau Nussbeere begann und wo sie aufhörte. “Ich war dabei, ein Nickerchen zu halten. Und dann wurde ich sehr unsanft geweckt. Also brauche ich ein weiteres Nickerchen.”
Erneut gähnte er, ließ den Kopf dann wieder auf seine Vorderpfoten fallen. Ein winziges Lächeln stahl sich auf sein Gesicht bei ihren Worten, verschwand allerdings sogleich wieder. Er hatte sich damit abgefunden, dass er die Kätzin wohl nicht mehr loswerden würde und ganz so schlimm erschien ihm diese Aussicht tatsächlich gar nicht mehr. Es war beinahe schon angenehm, ihrer Stimme zu lauschen.
Müde schloss Rabenblick die Augen, ließ ein Brummen als Antwort hören, was wohl mehr oder weniger zustimmend gemeint war. “Wenn ich wieder wach bin, können wir das gerne tun. Ich erwarte allerdings, dass du mir zeigst, was du schon alles gelernt hast”, murmelte er und zuckte amüsiert mit seinen Schnurrhaaren. “Ansonsten bitte ich Brombeerstern darum, dich wieder zur Schülerin zu degradieren.”
Mit etwas Mühe blinzelte er eines seiner Augen auf und schenkte Nussbeere noch einen flüchtigen Blick bevor die Erschöpfung ihn tatsächlich überkam. Die letzten Tage hatte er einfach viel zu viel getan und auch, wenn er es als angenehm empfand, den Erzählungen der Kriegerin zu lauschen, so kostete es ihn doch trotzdem auch Energie. Nach einigen Herzschlägen zog Rabenblick seine Beine an seinen Körper heran, rollte sich leicht in sich zusammen und ringelte seinen Schweif ordentlich um seinen Körper, die Spitze über seine Schnauze gelegt. Dabei streifte dieser kurz an Nussbeeres Pelz entlang. Langsam wurde der Atem des Katers ruhiger bis sich seine Flanke schließlich in regelmäßigen Abständen hob und senkte.

Erwähnt: Nussbeere, Tränenherz, Regenpfote, Brombeerstern
Angesprochen: Nussbeere

Zusammenfassung: Redet noch ein wenig mit Nussbeere und schläft dann einfach mitten im Lager ein.





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

meet you at the spot, half past ten o'clock
we don't ever stop, and we're never gonna change
say, won't you stay forever



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / toyhouse
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 1388
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptySo 18 Jul 2021, 20:01




o Brombeerstern o

WolkenClan | Anführer | männlich | #505


Brombeerstern hatte sich nun endlich doch dazu entschlossen, sich zu den beiden Kriegerinnen zu gesellen, die sich am Legrand unterhielten. Auf dem Weg dahin nahm er einen Vogel vom Frischbeutehaufen, vielleicht, damit sein Weg zu den Beiden nicht ganz so zielstrebig wirkte. Wenn der Anführer deines Clans so plötzlich zielgenau auf dich zuhielt, konnte es schon sein, dass dessen Absichten falsch verstanden wurden.
“Guten Abend ihr beiden. Eine schöne Nacht, nicht war?”, miaute er freundlich, nachdem er die Beute vor ihnen abgelegt hatte. “Ich hoffe es macht euch nichts aus, wenn ich mich ein wenig zu euch geselle?”
Anders als bei Ahornblatt setzte er sich nicht sofort hin, sondern blieb stehen, bis die Kätzinnen ihr Okay gaben. Dabei musterte er Birkenfeder verstohlen. Sie war der Grund, warum er sich genau dieser Gruppe für ein Gespräch angeschlossen hatte. Sein Ziel war schließlich herauszufinden, wie er seinen Fehler wieder gutmachen konnte und das Stück Beute, dass er mitgebracht hatte, wäre dafür sicher nicht ausreichend.
Brombeerstern war die ganze Sache immer noch ein wenig peinlich, aber er war auch sehr erfreut gewesen, festzustellen, dass Birkenfeder scheinbar niemandem von dem Vorfall erzählt hatte. Natürlich hätte er es von ihr auch nicht erwartet, aber Gerüchte entwickelten nunmal gerne ein Eigenleben.


Erwähnt: Ahornblatt
Angesprochen: Krallentanz, Birkenfeder
Ort: WoC Lagerrand


Zusammenfassung: Nimmt etwas Beute und geht zu Krallentanz und Birkenfeder. Fragt dann, ob er sich dem Gespräch anschließen darf.

Code by Moony, angepasst Esme





o Eibenjunges o

WolkenClan | Junges | weiblich | #2


Eibenjunges war noch ziemlich jung, doch bereits jetzt machte sich ihre hyperaktive Natur bemerkbar. Zum Beispiel in der Tatsache, dass sie relativ kurz schlief und immer wieder aufwachte um sie irgendwie zu bewegen.
Das junge Kätzchen riss die Augen auf und rollte mal wieder ziellos herum. So fiel ihr auch erstmal gar nicht auf, dass sie tatsächlich die Augen einen Spalt breit geöffnet hatte. Stattdessen fiepte sie leise vor sich hin, wiegte ihr Köpfchen geschäftig auf und ab, während sie wieder Näher an den Bauch ihrer Mutter robbte.
Als sie plötzlich einen weißen Fleck vor sich sah, hielt sie überrascht und erstaunt inne. War der schon immer da gewesen? Fasziniert kroch sie näher bis ihr Gesicht in Ahornblatts Bauchfell, dem “weißen Fleck”, verschwand. Jetzt war der Fleck weg, komisch.
Hätte Eibenjunges bereits mit den Schultern zucken können, hätte sie dies wohl jetzt getan. Stattdessen suchte ihr Mund jedoch nach einer Zitze, an der sie dann auch zu saugen versuchte. Doch aus irgendeinem Grund kam gar nicht das leckere Essen heraus! Ihre kleinen Pfötchen kneteten das Fell neben der “Zitze” und auch dieses war irgendwie komisch, irgendwie unförmig. Verwirrt ließ die junge Kätzin los und begann zu quengeln, in der Hoffnung dass ihr irgendwer half.
Dass sie anstatt an einer Zitze zu saugen, an Blassjunges’ Ohr herum gekaut hatte, konnte sie schließlich nicht wissen.


Erwähnt: Ahornblatt, Blassjunges
Angesprochen: -
Ort: WoC Kinderstube


Zusammenfassung: Wacht auf, öffnet ihre Augen. Kaut an Blassjunges ohr herum, weil sie es für eine Zitzte hält.

Code by Moony, angepasst Esme

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

pic by deviantart arumrose
Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : daily-happiness16 (twitter)
Anzahl der Beiträge : 4226
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptyDi 20 Jul 2021, 11:58


Nussbeere

Die Kätzin warf ihm einen letzten prüfenden Blick zu, ehe sie wieder die Augen schloss und sich entspannte. Sie wusste, dass er trotz seines Ältestenstatus noch nicht von allzu fortgeschrittenem Alter war, weshalb sie sich vermutlich keine großen Sorgen machen sollte - zumal Sorgen einem nur ewigwährende Falten ins Gesicht zauberten. So ließ sie von dem Thema ab, machte sich aber insgeheim einen Vermerk, dennoch immer einmal wieder ein kritisches Auge auf ihn zu werfen.
Bei Rabenblicks Worten seufzte Nussbeere fast schon theatralisch auf und betrachtete ihn mit einer fast schon schmollenden Miene. »Unsanft geweckt?«, stieß sie aus, ihn kurz in die Seite stupsend. »Und ich dachte, du würdest dich freuen, Gesellschaft zu haben und meine Stimme zu hören.«
Würde ich mich über meine eigene Gesellschaft freuen? Es war ein Gedanke, den sie ganz schnell wieder beiseite schob. Es war Selbstbewusstsein, welches Eindruck hinterließ und eine Katze strahlen ließ.
Angesteckt vom älteren Kater konnte sie nicht anders, als ebenfalls das Maul zu einem herzhaften Gähner zu öffnen; auch wenn sie an diesem Tag nicht sonderlich viel unternommen hatte, hatte die Hitze sie ermüdend und sie musste sich gestehen, dass sie selbst nichts gegen das eine oder andere Schläfchen einzuwenden hatte.
»Mhm, wieder Nusspfote sein zu können, klingt doch eigentlich sehr verlockend«, scherzte die Braune, die sich darüber freute, dass Rabenblick sich tatsächlich dazu bereit erklärte, etwas mit ihr zu unternehmen. Er war zwar nicht der attraktive und vielversprechende Krieger des Clans, aber dafür eine angenehme Gesellschaft, die sie bitternötig hatte. »Wieder jung und voller Energie zu sein, völlig unschuldig und naiv gegenüber der kalten, grausamen Welt.«
Nussbeere musste über ihre eigene Dramatik schmunzeln und wollte gerade weitersprechen, als sie für den Hauch eines Moments die Berührung Rabenblicks wahrnahm, die sie zur Seite blicken ließ. Beim Anblick des wegdösenden Katers schlich sich ein kleines Lächeln auf ihr Gesicht, ehe sie ihren Kopf neben seinem Körper bettete, darauf bedacht, ihm nicht zu nahezukommen und ihn dadurch zu wecken.
»Ein Nickerchen mitten im Lager ist aber auch typisch du«, flüsterte sie amüsiert; sie merkte selbst, wie die Ruhe, die von Rabenblick ausging, sie selbst wohlig stimmte und müde machte. Ein wenig Schlaf würde mir auch nicht schaden - und ich kann ihn ja nicht allein hier draußen liegen lassen, war der letzte Gedanke gewesen, bevor sie sich erlaubte, neben ihm in einen seichten Schlaf zu fallen.

Erwähnt » xxx
Angesprochen » Rabenblick
Tldr » Hat ihren Spaß mit Rabenblick und fantasiert davon, wieder jung zu sein. Nickt schließlich an seiner Seite ein.
SteckbriefWolkenClan Kriegerin42 Monde006





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse
Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.


Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : ZeonXeria on dA, Character "Raiden Shogun / Baal", Genshin Impact
Anzahl der Beiträge : 4857
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptyDi 20 Jul 2021, 18:59




Maislicht73
The noblest Clan of them all.
WolkenClan Kriegerin


Maislicht hatte, trotz der vielen Sorgen, die Fuchsjäger aufgrund der Wunden plagten, friedlich geschlafen. Es war der gefleckten Kriegerin eine große Hilfe, dass der Kater neben ihr lag und den Kampf überlebt hatte, sowie das die beiden sich mehr oder weniger gesagt hatten, was sie für einander empfanden. Nach all dem Stress war es für die erfahrene Kätzin erfrischend, so ruhig im Kriegerbau zu liegen und nicht zu sehr in ihren Verlusten zu versinken.
Auch wenn es Maislicht noch immer schwerfiel zu akzeptieren, dass sie nur noch den Krieger hatte, für den sie überaus dankbar war. Dennoch nagte es ihr, dass selbst ihre Schülerin im Zeitraum direkt nach dem Kampf verstorben war.
Die sanfte Berührung Fuchsjägers weckte Maislicht schließlich. Zwar brauchte sie lange, um ihre grünen Augen tatsächlich zu öffnen und sich umzusehen, weshalb sie gerade noch feststellte, wie die Sonnenstrahlen immer mehr verschwanden und schließlich vom Mond ersetzt wurden, doch da keiner im Clan sie oder den Krieger gerufen hatte, sollte das schon nicht so schlimm sein. Blinzelnd gähnte sie, sah dann zu dem Kater auf und schnurrte leise.
"Mmmhey", antwortete Maislicht leise, rappelte sich etwas auf und stieß mit ihrer Schnauze sanft gegen seine Schulter, leckte dann über die gleiche Stelle und blinzelte warm zu ihm hinauf. "Das klingt nach einer schönen Idee."
Langsam erhob sich die Kriegerin auf die Pfoten, blieb neben dem Krieger und bot ihm ihre Hilfe an. Er war zwar deutlich genesener, kräftiger, doch sie war unsicher darüber, ob er nicht doch wacklig auf den Pfoten sein würde. Für den Fall wollte sie sich bei ihm wissen, ansonsten würde sie sich nicht unbedingt gut fühlen, falls etwas geschehen sollte.
Gähnend trat Maislicht schließlich aus dem Bau und wartete auf dem Lagerplatz auf den Kater, um sich gemeinsam mit ihm umzusehen. Sogleich fiel ihr Tränenherz ins Auge, die am Rande der Lichtung saß und etwas fraß. Mit einem sanften Nicken in die Richtung der Heilerin, signalisierte Maislicht Fuchsjäger, dass sie diese gefunden hatte, und lief dann auch sogleich zu ihr herüber. Mit einem sanften Lächeln und einem respektvollen Nicken begrüßte sie diese, blieb vor ihr stehen und wartete einige Augenblicke, um Fuchsjäger die Zeit zu geben, ebenfalls anzukommen.
"Sei gegrüßt, Tränenherz, verzeih uns die Störung zu dieser Zeit", eröffnete die gefleckte Kriegerin das Gespräch schnell. "Wir wollten dich nur fragen, ob es aus deiner Sicht in Ordnung ist, wenn Fuchsjäger seinen ersten Ausflug hinaus ins Territorium unternimmt. Nur ein Spaziergang, ich werde die ganze Zeit bei ihm sein."
Erwartungsvoll blickte Maislicht der Heilerin entgegen, warf Fuchsjäger nur einen kurzen Seitenblick zu. Ob er sich wohl genauso sehr darauf freute, wie sie es tat?

Zusammenfassung: Wacht auf, plant einen Spaziergang mit Fuchsjäger. Geht auf dem Lagerplatz zu Tränenherz und fragt diese, ob ein solcher Ausflug möglich ist.
Code by Esme




Ahornblatt

Look, one day, you’re going to have to open up and understand that some cats really do want to help you, and that they can be trusted.

WolkenClan Königin #113

Ahornblatt erwachte zu Beginn der Nacht. Tatsächlich hatte sie gut geschlafen nach der anstrengenden Geburt, fühlte sich allerdings noch immer erschöpft und ausgelaugt. Auch ein Blick auf ihren Körper bestätigte dies, hatte sie noch keine Zeit dazu gefunden, sich den Pelz zu putzen. Durst und Hunger plagten sie ebenfalls und mit ihrem Nest war sie nicht zufrieden. Ein leichtes Murren entwich der jungen Königin, die diese Dinge für einen Augenblick beiseite schob, um ihre Junge liebevoll zu betrachten.
Blassjunges, Eibenjunges und Glockenjunges.
Für einen Moment vergaß die rote Tigerkätzin tatsächlich ihre Sorgen, atmete erleichtert auf und verzog ihre Lippen zu einem Lächeln. Diese drei waren das Ergebnis einer spontanen Eingebung, jugendlichen Gefühlen, doch sie waren nichts, was sie missen wollte. Schließlich hatte sich Ahornblatt durchaus bewusst für diese drei entschieden, als sie ihre Gefühle vor Hurrikanjäger gelegt hatte.
Sanft beugte sich die junge Königin vor, leckte allen Jungen über den Rücken und blickte dann zum Ausgang des Baus. Das Mondlicht sickerte sanft durch den Spalt in den Bau hinein, doch lange hielt sie ihren Blick nicht auf diesem Anblick, wandte sich stattdessen wieder an ihre unmittelbare Umgebung. Hurrikanjäger war noch da und falls er schlief, wollte sie ihn nicht wecken. Deshalb wollte sie nun wieder ihre Jungen genauer betrachten.
Kein Herzschlag zu spät, denn sie erwischte Eibenjunges, wie sie ihrem Bruder am Ohr kaute. Ein amüsiertes Schnurren entwich der Königin, die ihre Tochter liebevoll mit der Schnauze in die Richtung ihres Bauches navigierte, da sie doch das Gefühl hatte, dass die Kleine nach Nahrung suchte. Sanft ließ sie ihre Zunge erst über deren Rücken und dann über Blassjunges gleiten, betrachtete die drei aus der Nähe.
"Ach, meine kleine Eibenjunges, du sollst deinem Bruder doch das Ohr nicht zerkauen, bevor er es je richtig benutzen konnte", tadelte sie sanft, leckte erneut über beide Jungen und dann über Glockenjunges. Ob die nächsten Monde gefüllt sein würden mit solchen schönen Augenblicken, die zwar nur kurz waren, sie dennoch so berührten? Ahornblatt erhoffte sich dies zumindest.

Ahornblatt ließ so einige Momente verstreichen, hoffte, ihrer Tochter genug Zeit zu schenken, um zu trinken und dann wieder einzuschlafen. Die rote Tigerkätzin ließ ihren Blick kurz durch den Bau gleiten und brummte dann:
"Ich bin gleich zurück, aber ich bin durstig. Passt ihr auf sie auf?"
Die junge Mutter sah zu den anderen Nestern und betete zum SternenClan, dass wenigstens eine anwesende Katze sie gehört hatte, ihr diesen Gefallen tun würde. Leise murmelte sie etwas in die Richtung ihrer Junge, erhob sich dann vorsichtig, um diese nicht wieder zu wecken, und schob sich wenig später auf den Lagerplatz.
Ihr fiel augenblicklich auf, dass ihr Vater noch auf war, genauso wie eine Menge anderer Katzen. Den meisten schenkte sie nur ein kurzes Nicken, verschwand dann allerdings ohne weiteres auf dem Schmutzplatz, von dem aus sie sich ins Territorium schob.
Denn die rote Kätzin hatte durchaus Hunger und Durst, wollte sich den Pelz putzen, doch sie hatte ein Versprechen gegeben, welches sie nicht brechen wollte, auch wenn sie dies schon einige Male nicht sonderlich gut gemeistert hatte.
Die rote Kätzin lief den Weg hinab, den nur Kummerfeuer und sie selbst kannten, und erreichte schließlich die Stelle, die sie als Blasspfotes Grab ausgewählt hatte. Neben diesem ließ sie sich nieder, spürte jedoch schon bald, dass es sie ins Lager zerrte, zurück zu ihren Jungen, die sie bereits jetzt schrecklich vermisste. Sie würde also nicht lange bleiben können.
Mit zügigen Strichen leckte Ahornblatt sich den Pelz sauber, blickte immer wieder hinauf zu den Sternen.
"Es tut mir leid, dass ich dich nicht eher besuchen konnte. Aber du kennst den Grund ja, du siehst sie. Ich bin unglaublich dankbar dafür, dass ich sie habe."
Ahornblatt beendete ihre Fellpflege und lächelte leicht, während sie die Sterne betrachtete.
"Ich hoffe, du bist einverstanden damit, dass ich meinen Sohn nach dir benannt habe und das eine meiner Töchter zufällig wie dein Bruder heißt. Gib auf die drei Acht, in Ordnung?"
Einige Herzschläge verharrte Ahornblatt noch an dem Grab, wandte sich dann allerdings ab und lief zurück zum Lager, wo sie am Bach unendlich viele Herzschläge lang trank und schließlich etwas Moos sammelte, welches sie ins Lager trug.
Auf dem Frischbeutehaufen ließ sie eine Amsel mitgehen und schob sich mit all diesen Dingen in die Kinderstube.

Leise, um ihre Baugefährten nicht zu wecken, bastelte sie sich ein neues, weicheres Nest, in welches sie die drei Junge legte, danach das alte in die Ecke der Kinderstube schob, und sich ins neue zu den Jungen legte. Ihr geringelter Schweif legte sich um die drei Junge und mit ihrer Pfote zog sie die Amsel näher.
Beim Fressen konnte sie ihren Blick nicht von ihren Jungen wenden und aufhören zu lächeln konnte Ahornblatt auch nicht mehr.
I trust cats.

Angesprochen: Eibenjunges, Königinnen in der Kinderstube, Blasspfote †
Erwähnt: Hurrikanjäger, Blassjunges, Eibenjunges, Glockenjunges, Kummerfeuer, Blasspfote † | Indirekt: Brombeerstern, anwesende der Kinderstube, alle Katzen auf dem Lagerplatz
Zusammenfassung: Wacht auf. Betrachtet dann ihre Junge, zupft Eibenjunges vom Ohr ihres Bruders runter und an ihren Bauch. Entscheidet sich dann dafür, das Lager zu verlassen. Tut dies, besucht Blasspfotes Grab schnell und ist dort kürzer als sonst, da die Junge noch jung sind und sie diese vermisst. Wäscht sich den Pelz, trinkt am Bach, holt Moos und eine Amsel. Kehrt in die Kinderstube zurück, baut ein neues, sauberes Nest, wechselt mit den Jungen den Schlafplatz und legt sie eng an ihren Bauch. Frisst an ihre Amsel, während sie die drei beobachtet.



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Athanasia
Anführer
Athanasia

Avatar von : viofey
Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 EmptyDi 20 Jul 2021, 18:59


WolkenClan Krieger


"ICH WERDE DEIN FEUER SEIN."
☾Kummerfeuer


Aufmerksam wanderten seine Augen durch das Lager. Der Trubel legte sich langsam, der Clan kam wieder zur Ruhe und die Versammlung verlief sich immer weiter. Brombeerstern gesellte sich zu Krallentanz - die ehemalige Mentorin von Ahornblatt, wie er sich erinnerte - und Birkenfeder. Allzu lang lenkte er sich aber nicht mit belangloser Betrachtung ab, schließlich hatte er seine eigene Gesellschaft und auf diese lenkte er nun auch wieder seine Konzentration. Kummerfeuer konnte nicht leugnen, dass es ihm missfiel, zu dem Krieger aufsehen zu müssen, denn Kohlenbrand legte durchaus eine stattliche Größe an den Tag. Andererseits war er selbst aber auch einfach unterdurchschnittlich klein, ein Umstand, der sich jetzt sicherlich auch nicht mehr ändern würde. Dennoch könnten seine Muskeln ein wenig Definition gebrauchen und das ein oder andere Training würde dabei sicherlich behilflich sein - vor allem jetzt, wo diese vermehrt mit Kriegern stattfinden würden, die ihre Kenntnisse bereits weitestgehend ausgeforscht hatten. Erst einmal lauschte er aber den Worten des Schwarzen und nickte andächtig. Die Ernennung war ein wichtiger Schritt für Kummerfeuer gewesen und er konnte nicht leugnen, dass sich in ihm eine seltsame Ruhe ausbreitete. Er hatte erwartet, dass er vor Ungeduld nur so platzen würde, es nicht erwarten konnte, endlich aus dem Lager zu stürmen und auf eigene Faust das zu tun, wonach auch immer ihm der Kopf stand. Stattdessen saß er nun hier und mit jedem Herzschlag fühlte er sich geerdeter.

Dankend warf er Kohlenbrand ein leichtes Lächeln zu: "Zeit wurde es wohl, ja." Er verstummte, überlegte, ob er noch etwas hinzufügen oder es einfach dabei belassen sollte. Seine sozialen Kontakte waren eindeutig eingeschlafen über seine Phase von Krankheit, Frust und Trauer und er musste erst wieder in solch ungezwungene Gespräche hinein finden. "Ich war vergleichsweise ja durchaus spät dran. Trotz allem, jetzt gehöre ich zu den Kriegern." Anfangs klangen Kummerfeuers Worte gedämpft, als fiele es ihm schwer, sie auszusprechen und damit zurück zu geben, wie sehr er zurück gehangen hatte. Je näher das Ende des Satzes kam, desto zuversichtlicher wurde er jedoch und endete schließlich mit einem ernstgemeinten "Danke", bevor er sich auf die Pfoten erhob. Den Wink seines Gegenübers hatte er durchaus wahrgenommen und weiter am Rande des Lagers würde es sicher etwas ruhiger sein.
Auch in ihm weckte der Anblick des Frischbeutehaufens ein Hungergefühl, denn er konnte nicht leugnen, dass die Ernennung ein wenig unerwartet gekommen war und ihm vorher keine Zeit zum Fressen geblieben war. Beinahe aus Reflex hätte er sich ein Stück Beute gegriffen, hielt allerdings inne, als Kohlenbrand abwägte, noch auf Jagd zu gehen. Der Gedanke gefiel Kummerfeuer - auch, wenn er ihm zugegebenermaßen nicht selbst gekommen wäre. Die blauen Augen wanderten hinauf zum Himmel, dann zurück zu den Gelben des anderen Kriegers. "Wenn du mich zu solch später Stunde noch begleiten möchtest", gab er fragend zurück. Auch ihm kam der Gedanke, dass sie noch ein Beutestück mehr für Ahornblatt und die Jungen jagen könnten, welches er ihr bringen könnte - gemeinsam mit seinem Glückwunsch zu den Jungen. Kummerfeuers Kopf konnte die Erinnerungen an jene Ahornblatt, die nach dem Kampf so verloren gewirkt hatte nicht mit jenen vereinen, in denen sie nun Mutter war. Möglicherweise weil er nie Interesse gehabt hatte, selbst eines Tages Junge zu haben. Verwundert kniff er die Augen etwas zusammen. Es war nicht die Zeit für solche tiefgründigen Gedanken. Der erwartungsvolle Blick Kohlenbrands ruhte noch immer auf ihm und sein eigener auf dem Kater. "Solange wir nicht ins Kleine Waldstück aufbrechen", setzte Kummerfeuer dann aus einem Impuls heraus noch hinterher und versuchte, seine Anspannung mit einem betont beiläufigen Schmunzeln abzuwinken.


Tl;dr » Führt das Gespräch mit Kohlenbrand weiter, stellt fest, dass er relativ ruhig ist und weniger ungeduldig als erwartet. Bemerkt wohl selber, dass er erwachsen wird. :'D Dankt ihm für die Glückwünsche und folgt ihm zum Frischbeutehaufen. Lädt ihn direkt zu einer Jagd ein und bittet darum, nicht zum Waldstück zu gehen.

Angesprochen » Kohlenbrand
Erwähnt » Kohlenbrand, Ahornblatt, Brombeerstern, Krallentanz, Birkenfeder
Sonstiges »


☽☽☽ | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | ☾☾☾

Post 18

Code by Fearne




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

TOYHOUSE | RELATIONS | TO-DO
WolkenClan-Lager - Seite 54 Cf2230ca57efe9cd36a5e7b80e1d4598
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 54 Empty

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 54 von 55Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 28 ... 53, 54, 55  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: