Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Die Blätter haben begonnen von den Bäumen zu fallen und besonders nach Sonnenaufgang ist der Wald in Nebel gehüllt. Die Luft ist dadurch feuchter und kühler geworden. Auch sind am Himmel jetzt vermehrt wieder graue Wolken zu sehen. Regentropfen fallen aber nur vereinzelt und die Beute hat sich noch nicht ganz zurückgezogen.


DonnerClan Territorium:
Langsam wird es hier kühler. Nebel und Wolken sorgen für weniger Sonne und feuchte Luft. Immerhin schützen die Bäume vor zusätzlicher Kälte durch den Wind und es gibt noch genug Beute, die ein erfahrener Jäger erlegen kann.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand des Flusses hat sich wieder normalisiert, aber das Wasser kühlt langsam ab. Das Wasser selbst ist jedoch immer noch von den Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts verdreckt und Fische sind keine mehr zu finden. Die sind alle nach Süden geschwommen und um noch einen zu finden, müsste eine Katze ganz schön Glück haben.


WindClan Territorium:
Hier ist der kalte Wind am heftigsten, aber dafür bekommen die WindClan-Katzen im Hochland etwas mehr von der Sonne mit als die übrigen Clans. Hier bricht die Nebeldecke häufiger auf, um die Sonnenstrahlen durchzulassen, auch wenn es trotzdem kühl und windig bleibt. Die Kaninchen werden weniger, aber alles in allem gibt es noch genug Beute.


SchattenClan Territorium:
Auch das Territorium des SchattenClans ist in Nebel gehüllt. Die Luft ist hier durch den Sumpf noch ein wenig feuchter und Eidechsen sowie Schlangen sind inzwischen verschwunden. Die Frösche ziehen sich ebenfalls zurück, aber ansonsten gibt es noch genügend Beute, um den Clan zu versorgen.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel hat auch das Territorium des WolkenClans erreicht und die Vögel werden langsam ruhiger. Dennoch gibt es genügend Beute, um den Clan zu versorgen, auch wenn eine Katze beim Jagen vielleicht ein wenig besser aufpassen sollte. In den Baumwipfeln hat ein guter Kletterer auch eine besser Chance mit etwas Glück vielleicht doch ein paar Sonnenstrahlen mehr abzubekommen, wann immer der Nebel aufreißt.


Baumgeviert:
Auch die vier mächtigen Eichen verlieren langsam ihre Blätter und die Senke ist in Nebel gehüllt und wenn gerade keine Katze hier ist, scheint geradezu die Zeit still zu stehen. Nur manchmal wagt sich doch noch ein Beutetier ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nebelig und die Luft ist feucht geworden. Immerhin schützen die Wände des Lagers gut vor Kälte und Feuchtigkeit und auch manchmal unangenehme Clangenossen bieten einen gewissen Schutz vor Hunden und anderen Gefahren. Monster stellen nach wie vor eine Gefahr für die Katzen dar und die Futtersuche wird langsam wieder schwieriger.


Streuner Territorien:
Auch hier ist der Blattfall angekommen. Die Bäume verlieren ihre Blätter und der Nebel umhüllt große Flächen. Die Luft ist feucht und an höhergelegenen Stellen geht ein kalter Wind. Die Beute zieht sich langsam zurück, aber besonders eine erfahrene und gesunde Katze sollte keine Probleme haben, sich zu versorgen.


Zweibeinerort:
Nebel, Kälte und feuchte Luft verleiten Hauskatzen wieder vermehrt dazu, sich in die Nester ihrer Zweibeiner zurückzuziehen, oder zumindest im eigenen Garten zu bleiben. Vielleicht wagt sich die eine oder andere sehr neugierige Katze aber immer noch nach draußen und setzt sogar eine Pfote über ihren Garten hinaus.

 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
+31
Falkensturm
Waldlicht
SPY Rain
Sternenklang
Amumu
Raiden Shogun
Yae Miko
Azure
Stein
Sangonomiya Kokomi
Finsterkralle
Zenitstürmer
Thunder
Cavery
Armadillo
Roi
Athanasia
Xayah
Half Blood Princess
Athenodora
Frostblatt
Haru
B.T
Flügelschlag
Maddin
Löwenherz
Salbeiduft
Niyaha
Zira
Mondtau
Coraline
35 posters
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 31 ... 59, 60, 61  Weiter
AutorNachricht
Yae Miko
Admin im Ruhestand
Yae Miko

Avatar von : sixss (dA)
Anzahl der Beiträge : 4341
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptyFr 01 Okt 2021, 16:10


Beerenjäger
» I want to be strong enough so no one will worry about me.«

cf » WolkenClan Territorium, Grasebene

Mit dem Eichhörnchen, welches er in der gemeinsamen Manöver mit Eulenpfote gefangen hatte, sowie einer weiteren Maus, die ihm auf dem Heimweg praktisch über die Pfoten gelaufen war - man konnte dem SternenClan für eine solche Blattgrüne nur dankbar sein -, war er wieder in das Lager geschritten und hatte seine Sachen auf dem Frischbeutehaufen abgelegt. Ein prüfender Blick durch das Lager reichte, um festzustellen, dass Brombeerstern und die anderen Katzen, die zur Großen Versammlung ausgewählt worden waren, noch immer unterwegs waren. Allgemein fiel ihm auf, dass es verhältnismäßig leerer aussah - waren noch viele Katzen um diese Zeit unterwegs oder hatte sein Anführer einen größeren Anteil mit sich genommen? Die Erkenntnis ließ ihn kurz die Stirn runzeln.
Sein Blick streifte kurz die beiden Kätzinnen Dunstwirbel sowie Ahornblatt und er erinnerte sich daran, dass er den Jungen der Roten gerne öfter einen Besuch abgestattet hätte; er war so beschäftigt gewesen, dass er nie dazu gekommen war, und ehe er sich versehen hatte, waren Monde ins Land gezogen. Allzu lange bis zu ihrer Ernennung zu Schülern würde es nicht mehr dauern, oder?
Mit einem grüblerischen Ausdruck war Beerenjäger vom Beutehaufen weggetreten und hatte sich zu Eulenpfote umdrehen wollen, als ihm die Gestalt Rabenblicks ins Auge fiel, der sich mit zwei Kriegern unterhielt. Er hatte dem Mentoren seines Bruders stets hohen Respekt gezollt und versucht, sich ebenfalls das eine oder andere von ihm abzuschneiden. Eine Spur von Trauer wallte immerzu in ihm auf, wenn er daran dachte, dass der Kater viel zu früh zu den Ältesten hatte ziehen müssen.
»Eulenpfote, bringst du den Ältesten bitte noch etwas zu essen? Dann kannst du dich ebenfalls für den Rest der Nacht zur Ruhe legen«, wies Beerenjäger seine Schülerin freundlich an, ehe er sich mit einem Ohrenzucken von ihr verabschiedete und in den Kriegerbau trat. Er nahm sich vor, am Morgen etwas zu sich zu nehmen, doch nun wollte er wenigstens noch ein wenig Schlaf ergaunern, bevor die Gruppe von der Großen Versammlung heimkehren würde.

Tldr:  Kehrt zurück ins Lager und beobachtet das Clangeschehen. Weist Eulenpfote an, Beute zu den Ältesten zu bringen, und legt sich schlafen.
Erwähnt » Funkenwut, Rabenblick, Ahornblatt und ihre Junge, Dunstwirbel, Nussbeere und Himbeerglut (id.)
Angesprochen » Eulenpfote
SteckbriefWolkenClan Krieger15 Monde030








~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.

||► post list ||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
Amumu
Anführer
Amumu

Avatar von : by me (Picrew)
Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptySa 02 Okt 2021, 22:45

Grauerz
17 Monde . . . Krieger . . . . . WolkenClan . . . #002
Noch immer kreisten seine Gedanken weiter um den neuen Trick und um ehrlich zu sein, es nervte schon ein wenig, dass er ihn nicht los wurde, obgleich er nicht minder überzeugt von dessen Genialität war. Es verstimmte ihn dann nur leider auch, dass er ihn gerade nicht üben oder generell erst einmal ausprobieren konnte. Außerhalb von seiner Vorstellung natürlich. Dort waren die Bewegungen längst perfekt.
Einer der Momente, in denen Grauerz es vielleicht doch ein wenig schade fand keinen Schüler zu haben. Den hätte er jetzt mit seiner ganzen Begeisterung aus seinem Nest jagen und zum Kampftraining verdonnern können.
Der Krieger machte erst eine Pause in seinem ewigen Kreis aus Gedanken, die im Grunde zur Hälfte aus Selbstlob und zur anderen Hälfte aus dem Bedürfnis bestanden, nun wirklich ein wenig zu kämpfen, als er von der Seite angesprochen wurde.
Er hatte nicht einmal bemerkt, dass sich ihm überhaupt jemand genähert hatte und das wurmte ihn. Wenigstens für einige Augenblicke, sehr viel mehr aber auch nicht. Er war keine Katze, die sich so etwas lange vor hielt und um wirklich länger in seinen sehr beschäftigten Gedanken und Selbstgesprächen hängen zu bleiben, war eine solche Unaufmerksamkeit bei weitem nicht wichtig genug. Unbedeutend, wenn man denn so wollte. Beinahe jedenfalls.
Er blickte auf und sah das Mohnfrost an ihn heran getreten war. Sie war wohl genauso unruhig wie er selbst, wa? Was sollte eine Katze sonst dazu bewegen, bei spätem Mondhoch noch wach und auf den Pfoten zu sein. Obwohl es ja allerlei merkwürdige Charaktere gab, dass wollte Grauerz gar nicht bestreiten. Er selbst hatte ja selbst schon genügend davon erlebt und dann noch all die Geschichten, die die Ältesten immer erzählt hatten. Geschichten, an die er natürlich nicht mehr zurück dachte. Wieso sollte er auch. Er war schließlich kein Junges mehr.
Aber die Kriegerin, die ihm nun gegenüber stand, war ihm noch nicht wirklich in diesem Belangen aufgefallen. Was natürlich auch daran liegen könnte, dass er seine Umwelt nie so gut wahrnahm, wie er es gern gehabt hätte und sich auch so oft einredete.
„Mhmm“, murmelte Grauerz und blinzelte einige Male, als ihm auffiel, dass auf eine Frage für gewöhnlich auch meistens eine Antwort erwartet wurde.
„Nicht wirklich“, fügte er hinzu und rückte ein wenig zur Seite, um ihr ein wenig Platz zu machen, falls sie sich denn niederlassen wollte und nicht gleich wieder abhaute. So oder so, schaden tat es ja erst einmal nicht.
„Ich scheine auch meistens nicht so wirklich Glück zu haben was das angeht. Aber ist es denn bei dir etwas besonderes, was dich wach hält?“ Er wollte nicht aufdringlich sein, aber wenn es für sie ungewöhnlich war, so spät noch wach zu sein, hielt er es für angebracht, ihr wenigstens die Möglichkeit zu geben, ihm zu erzählen, was sie belastet. Vermutlich doch oder? Jedenfalls war das immer seine Meinung gewesen und bis jetzt hatte er damit auch gut gefahren.
"redet" | andere | denkt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Die Postliste

Bilder <3:
 

Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 5002
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptySo 03 Okt 2021, 22:06



Ahornblatt

Look, one day, you’re going to have to open up and understand that some cats really do want to help you, and that they can be trusted.

WolkenClan Königin #119

Dunstwirbel hatte nicht mehr sonderlich viel zu dem beizutragen, dass Ahornblatt sagte. Übelnehmen konnte ihr das allerdings niemand, denn die grau gemusterte Kätzin hatte keine eigenen Junge und war selten mit der Kinderstube in Berührung getreten, konnte somit also nicht einschätzen, wie Junge waren. Forschend betrachtete die rote Tigerkatze ihr gegenüber aus ihren gelben Augen, neigte den Kopf leicht zur Seite und nickte schließlich.
"Solange sie nicht so enden wie Funkenwut soll mir der Sturkopf ganz Recht sein", antwortete Ahornblatt schließlich ruhig, hob den Blick zum Himmel und betrachtete den vollen Mond. Der reizbare Krieger war dort, auf der Großen Versammlung, und konnte sich wahrscheinlich wieder nicht unter Kontrolle halten. Ihre Schwanzspitze zuckte bei diesem Gedanken kurz, doch sie führte ihn nicht laut aus. Stattdessen fügte sie hinzu: "Wenn die drei etwas von mir haben, was ich doch wohl meinen mag, dann werden sie so ganz zurecht kommen. Mehr als das und ein schönes Leben in unserem Clan wünsche ich ihnen nicht. Und das ist bereits ein großer Wunsch, den ich dem SternenClan da präsentiere."
Leicht lächelnd senkte sie den Kopf wieder auf Augenhöhe.
"So oder so, ich werde stets stolz auf sie sein."
Das war etwas, an das sie festhalten konnte. Denn ihre Junge würden auf Hürden stoßen, Probleme überwinden müssen und ein Leben ohne diese konnte sie nicht garantieren. Solange es am Ende insgesamt schön war, würde ihr Wunsch für ihre Junge in Erfüllung gehen - egal wie ihre Junge diesen Punkt erreichten.
Ein Räuspern drang aus der Kehle der roten Tigerkätzin, die den verträumten Blick abschüttelte und wieder ernster wurde. Sie wusste nicht, warum sie all das der anderen Kriegerin offenbart hatte, die wohl kaum nachvollziehen konnte, wie sie sich als Mutter fühlte. Zudem hatte der Clan größere Sorgen.
"Wir sollten wohl unsere Nester aufsuchen", miaute Ahornblatt ruhig, suchte den Blick von Dunstwirbel und neigte schließlich den Kopf. "Auch wenn ich zunächst meinen Spaziergang fortführen werde. Eine gute Nacht wünsche ich dir."
I trust cats.

Angesprochen: Dunstwirbel
Erwähnt: Dunstwirbel, Funkenwut | Indirekt: Blassjunges, Eibenjunges, Glockenjunges, Brombeerstern
Zusammenfassung: Unterhält sich vor dem Lager mit Dunstwirbel. Verabschiedet sich schließlich und wartet darauf, dass die Kriegerin im Lager verschwindet, damit sie alleine spazieren gehen kann.



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : deviantart.com/pllszka
Anzahl der Beiträge : 1542
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptyMo 04 Okt 2021, 18:46




o Eibenjunges o

WolkenClan | Junges | weiblich | #6


Wie immer war Eibenjunges kein langer Schlaf beschert. Das Junge riss die Äuglein auf - das konnte es mittlerweile ziemlich gut - und schmatzte einmal laut, um sich dann auf den Bauch zu drehen und die Position ihrer Kuschelfeder etwas zu verändern.
Die kleine Kätzin blinzelte langsam und sah sich nach Mama um. Papa war wie fast immer in der Nähe, aber Mama war schon wieder weg!
Eibenjunges machte ein kleines "Hmpf" und kuschelte sich wieder zwischen ihre zwei Geschwister, um vielleicht doch wieder einzuschlafen, oder abzuwarten, bis Ahornblatt zurückkehrte.


Erwähnt: Ahornblatt, Hurrikanjäger, Blassjunges, Glockenjunges (alle ind.)
Angesprochen: -
Ort: WoC Kinderstube | Ahornblatts Nest


Zusammenfassung: hmpf

Code by Moony, angepasst Esme

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga


pic by deviantart.com/melonefi
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12988
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptyDo 07 Okt 2021, 08:15

Dunstwirbel

„I haven´t got time to waste waiting for someone who can´t keep up with me. Life's all about fun and adventure. If you can´t enjoy life, that's not my fault but yours alone.“

Kriegerin | WolkenClan

Ein belustigtes Schnurren drang aus meiner Kehle und meine Schweifspitze zuckte leicht auf Ahornblatts Antwort hin. Ich konnte zwar nicht beurteilen, wie Junge waren, jedoch konnte ich mir vorstellen, dass die meisten Mütter Schwierigkeiten haben könnten, mit solchen Sturköpfen umzugehen. Nicht dass ich vorgehabt hätte, mich in die Kinderstube zu begeben und das auszuprobieren. Ein nerviger Kleinkrieg mit Jungen über Schlafenszeiten und andere Situationen lag mir fern. Das klang nur nach Anstrengung und erschien mir alles andere als spannend, auch wenn Ahornblatt wohl nicht nur den ganzen Tag herumlag und ihre Jungen wusch. Immerhin schien die Kätzin mit guten Jungen gesegnet zu sein, auf die sie Stolz sein konnte, was hoffentlich bedeutete, dass diese sich nicht so wie Laubfell oder Echopfote entwickeln würden. Darüber schien sich mein Gegenüber jedenfalls keine Sorgen zu machen und ich vermutete, dass sie als Mutter so etwas auch gut vorbeugen konnte. Schließlich hatten Königinnen auch einen großen Einfluss auf die Entwicklung ihrer Jungen und Ahornblatt schien mir bislang eine anständige Kätzin zu sein. Sie wusste bestimmt, wie sie mit ihren kleinen Fellbällen umgehen musste, auch wenn ich die Verträumtheit in ihrem Blick nicht ganz nachvollziehen konnte.
Als sie sich verabschiedete, schenkte ich ihr ein kurzes aber durchaus respektvolles Nicken. Es ist wirklich schon spät, miaute ich dann, bevor ich wieder ins Lager schlüpfte und mich mit schnellen Schritten zum Bau der Krieger begab. Gute Nacht.
Im Bau angekommen rollte ich mich nun in meinem Nest zusammen. Ein bisschen Schlaf brauchte ich im Endeffekt schließlich, selbst wenn ich schon wieder hoffte, den nächsten Tag wieder mit Regenpfote verbringen zu können. So hatte schließlich auch der Letzte am meisten Spaß gemacht ...


Angesprochen: Ahornblatt
Standort: Vor dem Lager ---> Bau der Krieger
Sonstiges: Verabschiedet sich von Ahornblatt, schlüpft dann ins Lager und legt sich schlafen.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
I don´t wanna be told to grow up
And I´m not gonna change, so you better give up!
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 60 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 


Zuletzt von Finsterkralle am Fr 22 Okt 2021, 13:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : deviantart.com/pllszka
Anzahl der Beiträge : 1542
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptySa 09 Okt 2021, 20:43




o Brombeerstern o

WolkenClan | Anführer | männlich | #515


Baumgeviert -> WoC lager | Anführerbau
Als Brombeerstern beim Lager ankam, überlegte er, ob er sofort eine Clanversammlung einberufen sollte, um von den Geschehnissen auf der Großen Versammlung zu berrichten. Da die Sonne allerdings noch nicht aufgegangen war, beschloss er, sich erstmal noch ein wenig hinzulegen und auch seinem Clan ebenfalls noch etwas Ruhe zu gönnen. Zudem schmerzte seine schwache Schulter nach dem langen Weg etwas mehr als sonst.
Er nickte Wildfeuer noch einmal zu und trottete zu seinem Bau hinüber. Bevor er hineinging blickte er noch einmal zur Kinderstube. Vor dem Lager hatte er den Geruch von Dunstwirbel und Ahornblatt wahrgenommen und seine Gedanken waren zu seiner Tochter und ihren Jungen zurückgekehrt. Sobald es hell war würde er sie wieder besuchen gehen.
Doch nun rollte er sich erstmal in seinem Nest zusammen, um sich von der langen Nacht zu erholen.


Erwähnt: Wildfeuer, Ahornblatt und Jungen, Dunstwirbel
Angesprochen: -
Ort: Baumgeviert -> WoC lager | Anführerbau


Zusammenfassung: Kehrt zurück und legt sich schlafen.

Code by Moony, angepasst Esme


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga


pic by deviantart.com/melonefi
Nach oben Nach unten
Yae Miko
Admin im Ruhestand
Yae Miko

Avatar von : sixss (dA)
Anzahl der Beiträge : 4341
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptySo 10 Okt 2021, 23:39


Mohnfrost
» I'm always nice, so there is no reason for you to not like me, right? «

Die rote Kätzin musste sich zusammenreißen, um nicht entnervt den Atem einzuziehen, als der nicht sehr helle Kater für ihren Geschmack viel zu lange brauchte, um ihr eine Antwort zu geben - eine Antwort, die darüber hinaus mit einem weniger geistreichen "Mhmm" begann, für den sie ihm gern einen Schlag gegen das Ohr verpasst hätte. Aber die gute Mohnfrost war eine tüchtige und liebenswerte Kätzin des WolkenClans, die gute Mohnfrost war zu solchen Dingen nicht fähig; sie begegnete ihren Clankameraden mit Verständnis und Geduld. Während sie in ihrem Inneren darüber nachdachte, die Katzen die nächstbeste Klippe hinunterzuschmeißen.
Stopp, stopp mit diesen unsinnigen Gedanken, mahnte sie sich innerlich selbst und hätte beinahe den Kopf über sich selbst geschüttelt. Rindenstreif hat nur für eine solch schlechte Laune gesorgt und mir irgendwelche Flausen in den Kopf gesetzt. Als könnte sie einfach an keinem Ort Ruhe vor den Kater finden, trat dieser just mit seiner Schülerin in das Lager, als ihre Gedanken auch nur für einen Herzschlag zu ihm gewandert waren.
Kurz schnaubte Mohnfrost, schaute jedoch fast im selben Moment entschuldigend zu Grauerz; sie hoffte, dass er nicht dachte, dass ihr Verhalten durch ihn ausgelöst worden war. Sich zur Ruhe zwingend, nahm sie den Platz an seiner Seite ein und schenkte ihm ein kleines, dankbares Lächeln. »Wenn du von Schlafstörungen geplagt wirst, solltest du zu Tränenherz und Regenpfote gehen«, meinte sie und legte eine Portion Sorge in die Stimme. »Wir wollen schließlich auch nicht, dass du uns irgendwann mitten auf einer Patrouille einschläfst, weil du so müde bist.«
Die Kätzin kicherte leise bei der Vorstellung, auch wenn sie all dies nur sagte, um eine gewisse Leichtigkeit in das Gespräch zu bringen, welche ihr helfen würde, von sich selbst abzulenken. »Ich glaube, ich habe gestern nur einfach nicht genug Bewegung bekommen«, log sie schließlich, weil sie wusste, dass es nur Misstrauen erwecken würde, wenn sie seine Gegenfrage einfach ignorierte.
Sie wollte gerade das Gespräch weiterführen, als Brombeerstern von der Großen Versammlung zurückkehrte und ohne Weiteres in seinem Bau verschwand. Ein Gefühl der Unzufriedenheit überkam sie, weil es sie eigentlich interessiert hätte, was in der Vollmondnacht vorgefallen war, doch rasch wurde sie von einem anderen Aspekt abgelenkt.
»Ist dir eigentlich auch aufgefallen, dass Brombeerstern noch immer zu humpeln scheint?«, bemerkte Mohnfrost mit einem Stirnrunzeln. »Meinst du, er leidet noch immer unter den Verletzungen des letzten Kampfes?« Unwohl rutschte sie bei der Vorstellung, dass ihr Anführer langfristig davon beeinträchtigt sein könnte, auf ihrem Paltz hin und her.

Erwähnt »  Rindenstreif, Flammenpfote, Brombeerstern
Angesprochen » Grauerz
Tldr » Unterhält sich mit Grauerz, um sich von Rindenstreif abzulenken, und bemerkt schließlich Brombeersterns Humpeln.
SteckbriefWolkenClan Kriegerin20 Monde061






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.

||► post list ||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : deviantart.com/pllszka
Anzahl der Beiträge : 1542
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptyMi 13 Okt 2021, 16:28




o Brombeerstern o

WolkenClan | Anführer | männlich | #516


Brombeerstern hatte ein wenig Schlaf nachholen können und fühlte sich bereits wesentlich ausgeruhter. Abers ein Alter machte sich auch hier bemerkbar. Wenn er als junger Kater noch Nächte durchgemachte hatte als gäbe es kein Morgen, so war er jetzt froh, wenn den Großteil der Nacht schlafen durfte.
Mit einem Gähnen schob er sich aus seinem Bau und kletterte auf den Versammlungsfelsen. Er blieb einen Moment sitzen, einmal mehr fasziniert vom Anblick der aufgehenden Sonne, dann räuspete er sich.
“Alle Katzen, die alt genug sind, um eigene Beute zu machen, mögen sich hier zu einer Clanversammlung einfinden!”
Er wartete, bis die im Lager anwesenden sich vor ihm versammelt hatten, dann begann er zu sprechen.
“Es war eine ereignisreiche Nacht. Zum einen ist Farnsee zurückgetreten und Honignase jetzt die 2. Anführerin des DonnerClans. Zum anderen ist… Dunkelstern ebenfalls zurückgetreten. Mit dem Segen des SternenClans heißt sie nun wieder Dunkelfeder und Sturmstern führt jetzt den WindClan an mit Rostkralle als seinem Stellvertreter.”
Somit hatte er die Neuigkeiten, die unter seinen Clankameraden am meisten Aufsehen erregen würde, bereits hinter sich. Er schwieg eine Weile, um allen die Zeit zu geben, diese Information ein wenig zu verarbeiten.
“Außerdem haben sich am Fluss Zweibeiner breit gemacht und eine FlussClan Patrouille angegriffen - laut Jubelstern sind diese jedoch kein Problem...”
Er zweifelte noch immer daran, dass Jubelstern komplett ehrlich mit dieser Aussage gewesen war.
“Dennoch, seid bitte vorsichtig wenn ihr zum Fluss geht. Wenn ihr irgendwelche Anzeichen von Zweibeinern findet, sagt mir oder Wildfeuer Bescheid.”
Seine Krieger wussten natürlich sowieso, was sie in so einem Fall zu tun hatten, aber vor allem jüngere Schüler gingen bei der Aussicht auf Abenteuer gerne mal unnötige Risiken ein.
“Das war alles, die Versammlung ist beendet.”
Er blieb noch eine Weile auf dem Felsen sitzen und leckte sein Fell glatt, dass vom Schlaf noch in alle Richtungen abstand. Er hatte es nach dem Aufstehen vollkommen vergessen…
Schließlich kletterte er hinunter und trottete zur Kinderstube, denn er hatte sich fest vorgenommen, etwas Zeit mit seinen Enkeln zu verbringen.
Am Eingang der Kinderstube begegnete er Eibenjunges, die ihn mit großen Augen anstarrte.
“Hallo, Kleine. Wo ist denn deine Mama?”, schnurrte er belustigt und beugte sich zu ihr hinunter.
“Wollt ihr ein wenig im Lager mit mir spielen?”


Erwähnt: Ahornblatt, Blassjunges, Glockenjunges (alle ind), Wildfeuer
Angesprochen: WolkenClan, Eibenjunges
Ort: WoC Anführerbau -> Versammlungsfelsen -> Eingang zur Kinderstube


Zusammenfassung: Berichtet dem Clan von der Großen Versammlung und geht dann zur Kinderstube, um mit seinen Enkeln zu spielen.

Code by Moony, angepasst Esme





o Eibenjunges o

WolkenClan | Junges | weiblich | #7


Wie auf Kommando schlug Eibenjunges die Augen auf, als die ersten zögerlichen Sonnenstrahlen ihre Nase kitzelten.
"Hatschu!", machte sie und schüttelte den Kopf.
Als sie den Kopf aus dem Nest hob und den Blick auf den Ausgang zur Kinderstube richtete, leuchteten ihre Augen auf.
"Blassjunges, Glockenjunges, aufwachen!", rief sie laut, ohne Rücksicht auf andere schlafende Bewohner der Kinderstube und trommelte mit den Vorderpfoten auf die Rücken ihrer Geschwister ein.
Dann drehte sie sich um und stopfte ihre Kuschelfeder am Nest fest, damit sie nicht verloren ging, wenn Mama oder ihre Geschwister das Nestmaterial bewegten.
Ohne weiter auf ihre Schlafmützen von Geschwistern zu warten, rollte sie aus dem Nest und hopste zum Ausgang der Kinderstube, um dann allerdings abrupt davor stehen zu bleiben, als sie eine Gestalt dort bemerkte.
Es war Brombeerstern, Eibenjunges Großvater! Als dieser sie fragte, wo Mama war, schüttelte sie nur mit dem Kopf und zuckte mit den Schultern. Als er jedoch fragte, ob sie und ihre Geschwister im Lager spielen wollten strahlte ihr Gesicht förmlich.
“JA!”, rief sie erfreut und tippelte ungeduldig mit den Pfoten auf den Boden, während sie auf ihre Geschwister wartete. Diese würden sich das doch nicht entgehen lassen oder?


Erwähnt: Ahornblatt
Angesprochen: Blassjunges, Glockenjunges, alle in Hörweite, Brombeerstern
Ort: WoC Kinderstube


Zusammenfassung: Weckt ihre Geschwister (und alle anderen Baubewohner) und begegnet Brombeerstern am Ausgang zur Kinderstube. Nimmt das Angebot an, mit ihm zu spielen, wartet aber auf ihre Geschwsiter.

Code by Moony, angepasst Esme,
Pic by Rakan

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga


pic by deviantart.com/melonefi


Zuletzt von Stein am Sa 16 Okt 2021, 00:54 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 5002
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptyMi 13 Okt 2021, 18:47



Ahornblatt

Look, one day, you’re going to have to open up and understand that some cats really do want to help you, and that they can be trusted.

WolkenClan Königin #120

Ahornblatt sah Dunstwirbel noch einige Augenblicke nach, nur um sich dann leise anzuwenden und ihren gut eingeprägten Pfad entlang zu wandern. Aus der Ferne hörte sie bereits die Patrouille von der Großen Versammlung kommen und ein Blick gen Himmel verriet ihr, dass es wohl nicht mehr lange dunkel sein würde. Sogleich beschleunigte die junge Königin ihre Schritte, denn sie wollte nicht in die Situation geraten, gar keinen Schlaf mehr zu bekommen.
Zielsicher trugen die weißen Pfoten der Kätzin sie durch den Wald und schließlich zwischen den Sträuchern hindurch, zu dem Baum, unter dem Blasspfote vergraben lag. Die Erde an der Grabstätte war schon fast wieder von Gras eingenommen worden, sodass ein Fremder wohl kaum erkennen könnte, was unter ihr verborgen lag. Schweigend ließ sich Ahornblatt neben dem Flecken Erde nieder und blickte darauf hinab.
"Meine Junge wachsen gut", hob sie schließlich nach einigen Herzschlägen zögerlich an. Es war ihr nicht mehr ganz klar, was sie der toten Schülerin erzählen könnte. "Sie sind richtig munter und können sich morgen wohl das Lager angucken."
Ahornblatt verfiel wieder in ein längeres Schweigen, blickte auf die Erde hinab und seufzte. Die Blattleere war so nah. Würde Gefahr auf den Clan warten? Mussten sie sich vorbereiten, gab es etwas, dass sie fürchten sollte?
"Sie werden wohl in ein oder zwei Monden schon ernannt. Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit doch vergeht. Wie lang du schon fort bist."
Wie lange ich schon eine Königin bin.
"Bald heißt es für sie, zu lernen und ohne mich zu gedeihen. Und für mich heißt das, zum ersten Mal tatsächlich meine Pflichten als Kriegerin aufzunehmen."
Ahornblatt zögerte erneut, dann seufzte sie, insbesondere als sie bemerkte, dass sie viel Zeit mit Schweigen verbracht hatte. Denn die Sonne ging langsam auf.
"Ich muss gehen, vielleicht besuche ich dich in der nächsten Nacht nicht. Aber ich hoffe, dass es dir gut geht."
Vorsichtig hob die rote Tigerkätzin den Kopf und blickte Richtung Sonnenaufgang. Ein leichtes Lächeln zeichnete sich auf ihrem Gesicht ab und kurz nickte sie zum Abschied.

Als Ahornblatt das Lager erreichte, konnte sie gerade so noch hören, wie Brombeerstern eine Clanversammlung beendete. Unruhig pochte ihr Herz, als sie übermüdet das Lager betrat und sich blinzelnd nach ihrem Vater umsah. Hatte er über die Große Versammlung gesprochen? Oder über noch mehr?
Die rote Kätzin brauchte einige Augenblicke, bis sie den Anführer im Eingang der Kinderstube entdeckte. Wärme stieg der Mutter in die Brust, als sie ihre kleine Eibenjunges im Schatten des großen Katers erkannte und ihren entzückten Schrei vernahm. Eilig überquerte sie den Lagerplatz, um neben ihrem Vater innezuhalten und ihre Schnauze kurz in sein Schulterfell zu drücken.
"Willst du mir meine Jungen entführen?", neckte Ahornblatt ihren Vater zärtlich und bedeutete Eibenjunges, dass sie schon aus dem Bau konnte. Blinzelnd schob sie dann ihren Kopf in diesen und bemerkte Hurrikanjäger, der noch immer bei den anderen beiden Jungen schlief.
"Komm, deine Geschwister werden gleich aufwachen. Papa passt schon auf sie auf."
Die Königin zog den Kopf aus der Kinderstube, beugte sich hinab und leckte Eibenjunges zärtlich zwischen den Ohren. Ihr Blick wanderte allerdings schnell wieder hoch zu ihrem Vater, den sie freundlich - dennoch forschend - anblickte.
"Und du verbringst heute den Tag mit uns?"
Ahornblatt erhob sich, um etwas näher an den Anführer heranzutreten und spitzte die Ohren.
"Ist etwas auf der Versammlung vorgefallen?"
I trust cats.

Angesprochen: Brombeerstern, Eibenjunges | Blasspfote (†)
Erwähnt: Brombeerstern, Eibenjunges, Dunstwirbel, Blasspfote (†), Hurrikanjäger | Indirekt: Blassjunges, Glockenjunges
Zusammenfassung: Besucht Blasspfotes Grab. Vergisst dort die Zeit und kommt zu Sonnenaufgang ins Lager zurück, wo sie die Versammlung verpasst hat und nun Zeit für ihre Junge eingeplant hat.



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : deviantart.com/pllszka
Anzahl der Beiträge : 1542
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptyDo 14 Okt 2021, 14:13




o Brombeerstern o

WolkenClan | Anführer | männlich | #517


Brombeerstern hatte gerade drehte überrascht den Kopf, als Ahornblatt neben ihm auftauchte, schnurrte dann jedoch sanft und leckte ihr über die Stirn. Wahrscheinlich hatte sie sich nur etwas die Beine vertreten.
Als seine Tochter ihn fragte, ob er den Tag mit ihne verbringen würde, hielt er einen Moment inne und sein Blick wurde nachdenklich.
“Wenn nichts dazwischen kommt, würde ich heute gerne mit euch allen Zeit verbringen”, antwortete er vorsichtig. Er wollte sehr gerne mit seinen Enkeln spielen und sich mit seiner Tochter unterhalten. Doch er wusste auch, dass er nicht würde nein sagen können, wenn es etwas anderes gab, was die Aufmerksamkeit des Anführers verlangte.
Er beobachtete, wie Eibenunges aus dem Bau stolzierte und scheinbar einen interessanten Stein gefunden hatte.
Der Kater runzelte für einen Moment verwirrt die Stirn, als Ahornblatt ihn über die Versammlung fragte. Hatte sie seine Ankündigung nicht mitbekommen? Sie musste gerade eben erst ins Lager zurückgekehrt worden sein.
“Hm, einiges ist vorgefallen”, lachte er. “Dunkelstern… oder eher Dunkelfeder, ist zurückgetreten. Tatsächlich zurückgetreten”, fuhr er dann fort und zuckte nachdenklich mit den Schnurrhaaren. Es war sicher die Nachricht, die ihm am längsten Beschäftigen würde, auch wenn er noch nicht genau sagen konnte warum. Hatte er nicht bereits festgestellt, dass er es der Anführerin nicht übel nahm? Schließlich hatte sie den Segen des SternenClans für ihre Entscheidung erhalten. Und doch wollte es ihm nicht aus dem Kopf gehen…
“Sturmstern ist nun Anführer. Farnsee ist ebenfalls zurückgetreten und der Flussclan ist am Fluss mit Zweibeinern aneinander geraten”, fasste er die restlichen Informationen für Ahornblatt zusammen.
“War im Lager alles ruhig? Du warst schon früh unterwegs”, stellte er dann mit einem neugierigen Ohrenzucken fest.


Erwähnt: Eibenjunges
Angesprochen: Ahornblatt
Ort: WoC Lager | vor der Kinderstube


Zusammenfassung: Spricht mit Ahornblatt über die Versammlung.

Code by Moony, angepasst Esme





o Eibenjunges o

WolkenClan | Junges | weiblich | #8


“MAMA!”, rief Eibenjunges, als sie Ahornblatt neben Brombeerstern bemerkte. Als Mama ihr erlaubte, schon aus dem Bau zu gehen, hopste das Junge fröhlich voran und schmiegte sich kurz an Ahornblatts Bein. Schnurrend streckte sie ihr ihren Kopf entgegen und genoss die Aufmerksamkeit, die ihr zuteil wurde.
Dann begannen die Erwachsenen jedoch, sich zu unterhalten, was Eibenjunges ziemlich langweilig fand, also hopste sie weiter über das Gras, bis sie fast auf ein spitzes Steinchen trat.
“Böser Stein!”, murmelte sie und stupste den Übeltätet vorsichtig mit der Pfote an, woraufhin dieser ein kurzes Stück über den Boden rollte.  
Eibenjunges Pupillen weiteten sich leicht und sie kauerte sich auf den Boden, bereit, hinter ihrem Feind herzuspringen und ihn zu erlegen.
Hops! Ihre kleinen Pfoten landeten auf dem Stein.
“HAH!”, rief sie und rollte ich damit über den Boden. Als die Kälte vom Boden jedoch in ihren flauschigen Pelz stieg, ließ sie den Stein los und sah ungeduldig zur Kinderstube zurück.
Sie wusste bereits, was sie mit ihren Großvater spielen wollte. Und zwar wollte sie den Kampf gegen den BlutClan nachstellen, ihre Lieblingsgeschichte!
Am liebsten würde sie natürlich Brombeerstern spielen, aber wenn ihr Großvater mitspielte, würd er nicht lieber sich selbst spielen wollen? Das Junge wusste, dass es eventuell Schwierigkeiten bei der Entscheidung geben würde, wer Brombeerstern und Wildfeuer spielen durfte und wer nur ein normaler Krieger sein musste. Und Papa wollte vielleicht auch mitspielen!


Erwähnt: Brombeerstern, Hurrikanjäger, Blassjunges, Glockenjunges (ind)
Angesprochen: Ahornblatt
Ort: WoC Lager | vor der Kinderstube


Zusammenfassung: Spielt im Lager.

Code by Moony, angepasst Esme,
Pic by Rakan

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga


pic by deviantart.com/melonefi
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 5002
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptyFr 15 Okt 2021, 14:17



Ahornblatt

Look, one day, you’re going to have to open up and understand that some cats really do want to help you, and that they can be trusted.

WolkenClan Königin #121

Die Sonne kroch langsam über den Horizont, doch gegen den Nebel kam sie nicht sonderlich an. Zumindest schützte der Lagerwall gegen den Wind, dennoch war die Luft abgekühlt und Sorge erfüllte die Brust der roten Tigerkätzin, die nun ihre Tochter aufmerksam beobachtete. Sollte sich etwas an deren Verhalten verändern, würde sie sie sofort wieder in die Kinderstube tragen, denn Ahornblatt konnte nicht riskieren, dass sich eines der Junge erkältete. Da die Kleine zufrieden schien, ließ die Königin sie erstmal machen und konzentrierte sich stattdessen auf ihren Vater.
"Anführer können zurücktreten?", fragte Ahornblatt ihren Vater überrascht und kniff die Augen verunsichert zusammen. Da die Zeremonie als solche funktioniert zu haben schien, würde das wohl stimmen, allerdings war dies eine Neuerung, die die Clans für immer beeinflussen würde. "Wusstest du davon? Hat der SternenClan das je zuvor erwähnt?"
Die weiße Schnauze der Königin schlug zu und verlegen schnippten ihre Ohren. Kurz leckte sie sich über das helle Brustfell.
"Entschuldige bitte, das geht mich vermutlich nichts an."
Ahornblatt war schließlich eine Königin und selbst als Kriegerin war sie nicht in der Position, um mit dem SternenClan zu kommunizieren. Auch die Geheimnisse ihrer Ahnen lagen in den Pfoten ihres Vaters und in denen von Tränenherz, sowie Regenpfote. Sie selbst war vielleicht die Tochter des Anführers, doch das räumte ihr nicht das Recht ein, in den Angelegenheiten der Ahnen zu fuschen.
"Und wie ist Sturmstern so? Ich habe ihn auf der letzten Großen Versammlung gesehen, als er Dunkelfeder vertrat, aber gut einschätzen kann ich ihn nicht."
Es war wohl eher Neugierde, die dazu führte, dass sie diese Fragen stellte.
Ihr Blick fiel wieder auf Eibenjunges, die mit einem Stein gespielt hatte, nun jedoch wieder zu ihnen blickte. Ihre Geschwister waren allerdings noch nicht aufgetaucht, weshalb sie noch nicht zusammen spielen konnten. Gähnend schüttelte sie sich und warf Brombeerstern einen warmen Blick zu.
"Ja, im Lager war alles ruhig. Ich musste mir die Beine vertreten, das ist alles. Außerdem habe ich ein wenig mit Dunstwirbel geredet, über die anstehende Blattleere. Der Blattfall beginnt zumindest schonmal recht kühl."
Ahornblatt ließ sich nieder und sah sich schweigend im Lager um. Allerdings fiel ihr nichts mehr ein und ihr Vater wollte wohl auch ihre anderen Junge noch sehen. Ob sie baldig zu ihnen kommen würden?
"Sie sind ziemlich groß geworden, nicht wahr?"
I trust cats.

Angesprochen: Brombeerstern
Erwähnt: Brombeerstern, Eibenjunges, Dunstwirbel, Sturmstern, Dunkelfeder, Tränenherz, Regenpfote | Indirekt: Blassjunges, Glockenjunges
Zusammenfassung: Sitzt in der Nähe der Kinderstube und unterhält sich mit Brombeerstern über die Ereignisse der Großen Versammlung. Beobachtet dabei zudem Eibenjunges beim Spielen und ist etwas besorgt über die anstehende Kälte.







Sonnenpfote

There is no Clan in the forest so true or so brave...
WolkenClan | SchülerPost #042

Cf.: Das Baumgeviert [Neutrale Gebiete]

Sonnenpfote kam mit dem Rest der Patrouille ins Lager und bemerkte, dass einige Katzen sogar schon auf waren. Darunter war Mohnfrost, die sich mit dem Krieger Grauerz unterhielt. Es war ein kräftiger Krieger, den er allerdings mit seiner eigenen Größe bereits erreichte. Sonnenpfote hielt inne und überlegte sogleich, wie groß er wohl noch werden würde, denn er war noch lange nicht am Ende des Größer-Werdens. Neugierig huschte sein Blick immer wieder zu den beiden, dann hüpfte er über den Lagerplatz schnell zu ihnen und stieß Mohnfrost kurz die Nase in das Schulterfell.
"Ich erzähle dir später alles, in Ordnung?"
Fragend sah Sonnenpfote seine Mentorin an, drehte dann den Kopf um Grauerz respektvoll zu zunicken. Einige Momente wartete er noch auf die Reaktion seiner Mentorin, dann schnurrte er und schnippte mit seiner Schwanzspitze.
"Ich lege mich schnell hin, bis zum Training!"
Zwar wusste der goldene Kater nicht, wann seine Mentorin ihn wieder rausnehmen wollte, doch er war sich sicher, dass sie ihn wecken würde, sobald es soweit war. Deshalb lief Sonnenpfote zügig zum Schülerbau, in den er sich schob, um sein Nest aufzusuchen. Er bemühte sich darum, leise zu sein um die anderen Schüler nicht zu wecken, insbesondere falls diese auch auf der Großen Versammlung gewesen waren und Schlaf brauchten.
In seinem Nest kuschelte er sich tief ein und schlief recht schnell ein, auch wenn sein Bauch vor Aufregung flatterte und sein Herz noch immer heftig pochte.
the Clan of heroes, the Clan of compassion, the Clan of destiny.

Standort: Im Schülerbau, schlafend.
Zusammenfassung: Kommt ins Lager, wo er Mohnfrost entdeckt. Dieser gibt er kurz Bescheid, dass er sich schlafen legen würde und das er ihr alles erzählen wird. Sucht dann sein Nest auf und schläft sogleich ein.

Reden | Denken | Handeln

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : deviantart.com/pllszka
Anzahl der Beiträge : 1542
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptyFr 15 Okt 2021, 20:32




o Brombeerstern o

WolkenClan | Anführer | männlich | #518


Lächelnd winkte er ab, als Ahornblatt sich für ihre Fragen entschuldigte.
“Ich kann dir sagen, dass mir diese Möglichkeit nicht bewusst war. Aber nun, es war bis jetzt auch noch nie der Bedarf dafür gewesen”, grübelte er.
Brombeerstern wusste nicht, ob der SternenClan für Dunkelfeder eine Ausnahme gemacht hatte - schließlich waren die Leben eines Anführers ein großes Geschenk - oder ob sie diesen Weg immer vorgesehe hatten und bisher nie jemand diesen Weg gegangen war.
Über die Frage über Sturmstern musste er einige Herzschläge nachdenken, bevor er zögerlich antwortete: “Ich denke er muss erst noch in seine Rolle hineinwachsen. Es wird nicht leicht für ihn werden.”
Seine Schnurrhaare zuckten nachdenklich.
“Es gab einige Unruhen auf der Großen Versammlung. Er hat seinen zweiten Anführer direkt an Ort und Stelle ernannt, nachdem er uns die Nachricht von Dunkelfeder mitteilte... Etwas spät, meiner Meinung nach. Aber es war wahrscheinlich der ungewöhnlichen Situation geschuldet.”
Da er die Gelegenheit gehabt hatte, sich etwas mehr mit dem neuen Anführer zu unterhalten, wusste er, dass der Kater durchaus kompetent war und wusste was er tat. Andernfalls wäre er auch nicht so lange Dukelfeders Stellvertreter gewesen.
“Wir werden sehen”, schloss er seine Einschätzung.
Ahornblatt erzählte ihm, dass sie sich mit Dunstwirbel unterhalten hatte und der Kater nickte leicht. Er hatte ihre Gerüche bei seiner Rückkehr am Eingang zum Lager wahrgenommen.
“Ich hoffe der Blattfall wird milde”, murmelte er, “und die Beute läuft weiterhin gut.”
Auch er blickte nun zu Eibenjunges, die mit ihrem Spiel aufgehört hatte und wohl auf ihre Geschwister wartete.
“Die Zeit vergeht so schnell...”, miaute er, wobei seine Stimme schwerer wurde. “Nun sind sie schon fast Schüler.”
Er blickte seine Tochter an und erinnerte sich daran, wie sie als Junges zu seinen Pfoten gespielt hatte, kaum jünger als Eibenjunges und ihre Geschwister jetzt. Es kam ihm vor, als wäre es erst gestern gewesen und doch… war sie nun bereits Kriegerin und hatte eigene Junge.
“Die Zeit vergeht so schnell”, wiederholte er leiser, kaum hörbar.


Erwähnt: Eibenjunges und Geschwister
Angesprochen: Ahornblatt
Ort: WoC Lager | bei der Kinderstube


Zusammenfassung: Spricht weiter über Dunkelfeders Rücktritt und seine Einschäzung zu Sturmstern. Wird dann etwas sad, weil die Zeit so schnell vergeht.

Code by Moony, angepasst Esme

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga


pic by deviantart.com/melonefi
Nach oben Nach unten
Xayah
Moderator
Xayah

Avatar von : didy_chu
Anzahl der Beiträge : 1806
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptyFr 15 Okt 2021, 23:42






WolkenClan | Schüler | #025 | *Toyhouse*
cf. Baumgeviert Neutrale Gebiete

Da er nicht in der Lage war seine Schritte zu zügeln, war er irgendwann ein wenig Abseits der restlichen Katzen losgesprintet. Der Wind in seinem Pelz fühlte sich großartig an und da ihm der Verbleib seiner Mentorin sowieso unbekannt war, gab es niemanden der es schaffen würde ihn aufzuhalten oder auszubremsen. Über ihm ging bereits die Sonne auf und es brannte das Verlangen in ihm seinen Bruder lang und breit unter die Nase zu reiben, was er alles auf der Großen Versammlung erfahren hatte. Sorglos schoss er an den Grenzen entlang, in Richtung des WolkenClan-Territoriums und kaum hatte er dieses betreten, beschleunigte er sein Tempo noch mal ein ganzes Stück. Heftig klopfte ihm das Herz in der Luft, Adrenalin flutete seine Sinne und ein leises Lachen entkam ihm, während er die Umgebung nur so an sich vorbeifliegen sah.

In der Geschwindigkeit dauerte es natürlich nicht besonders lang, bis das Lager in Sichtweite kam. Einen letzten Sprung hinlegend schoss er durch den Eingang, rauschte beinahe in die nächstbeste Katze hinein und kam mit rudernden Pfoten zum Stehen. Nach Atem ringend versuchte er seinen Herzschlag zu beruhigen, während sein Blick bereits nach Elsterpfote suchte. Auf dem Lagerplatz konnte er den dunklen Fellhaufen jedoch nicht entdecken, weswegen Krähenpfote sich kurzerpfote direkt in Richtung des Schülerbaus bewegte. Dabei stolperte er mehrfach beinahe über seine eigenen Pfoten, doch kam er sicher und ohne einen Unfall im Inneren an. Schnell fand er die Gestalt Elsterpfotes, grinste sie breit an und mit seinem vollen Gewicht schmiss er sich auf den dunklen Kater hinauf.

Sofort fing er fröhlich an zu plappern. „Hey, du wirst mir nicht glauben was heute Nacht alles passiert ist!“ Aufgeregt wickelte er seine dunklen Gliedmaßen um seinen Bruder, brummte zufrieden und ließ in seinen Gedanken die Geschehnisse noch einmal anspielen. „Da waren so viele Katzen! Die ganze Senke war voll, überall Krieger und Schüler und sogar älteste! Und dann waren da die Anführer! Die standen auf einem rieeeesigen Felsen und haben erzählt was bei ihnen so passiert ist. Dunkelstern ist jetzt keine Anführerin mehr und Sturmstern hat seinen Stellvertreter auf der Versammlung ernannt. Dann ist ein SchattenClan-Krieger total ausfallend geworden und ein paar WindClan-Krieger hätten sich auf der Versammlung beinahe mit ihm geprügelt! Und der eine WindClan-Kater war total groß und der andere total stark! Und ich hab eine DonnerClan-Schülerin kennengelernt, die war auch total nett.“ Je mehr er sprach, desto schneller flossen die Worte aus seinem Mund. „Die DonnerClan-Stellvertreterin ist auch zurückgetreten. Und Funkenwut hat sich wieder mit Käfergift gestritten, wo auch immer die hin verschwunden sind. Auf einmal waren beide einfach weg.“

Gähnend streckte Krähenpfote sich auf seinem Bruder aus, verschwendete keinen Gedanken daran, dass diese Position für den dunklen Schüler eventuell unangenehm sein könnte. „Und wie war dein Training mit dem Miesepeter?“ Sie hatten sich seit ihrem Aufbruch zum Training ja nicht mehr gesehen, also senkte er interessiert den Blick, schaute Elsterpfote an und gähnte ihm schamlos mitten ins Gesicht.

"do you need a reason to not want to lose?"
Erwähnt: Malvenpfote, Funkenwut, Elsterpfote, Käfergift, Milchnase (id), Igelbiss (id)
Angesprochen: Elsterpfote

Tldr: Geht Elsterpfote auf die Nerven




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


You're the greatest partner I've ever had
and the greatest warrior I've ever known...
that will never change.

Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : deviantart.com/pllszka
Anzahl der Beiträge : 1542
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptySa 16 Okt 2021, 00:35




o Elsterpfote o

WolkenClan | Schüler | männlich | #22


Elsterpfote musste zwischendurch eingenickt sein, denn er schreckte aus einem unruhigen Schlaf auf, als ein Gewicht auf ihm landete.
“Umpf”, machte er und wollte sich gegen den Angriff wehren. Als er jedoch Krähenpfotes fröhliche Plapperstimme hörte, seufzte er theatralisch auf und blieb, die Pfoten in alle Richtungen ausgestreckt, unter seinem Bruder liegen.
Grimmig lauschte er dem Fluss an Informationen, der aus Krähenpfotes Mund strömte.
Wie gerne hätte er das alle selbst erlebt! Und wie es aussah war sogar sein Mentor dabei gewesen - warum also hatte Brombeerstern ihn zu hause gelassen?!
“Glückspilz”, grummelte er.
Und was da alles passiert war! Bestimmt war nicht jede Große Versammlung so aufregend, diese hier musste ganz besonders gewesen sein und sein Bruder würde ihm das sicher noch lange vorhalten.
“Der Miesepeter hat mich erstmal verprügelt”, miaute er unzufrieden und drückte mit einer Pfote Krähenpfotes Schnauze von sich weg. “Wir waren Kämpfen, aber Funkenwut war nicht sehr zufrieden mit mir. Er war die ganze Zeit schon schlecht gelaunt. Es wundert mich nicht, dass er wieder mit Käfergift aneinander geraten ist.”
Er erinnerte sich schließlich noch gut daran, wie Krähenpfote und er die beiden bei ihrem seltsamen Kampf im Wald beobachtet hatten.
Natürlich war das Training nicht vollkommen schlecht gewesen, denn er hatte auch einige Interessante Dinge gelernt unter anderem eine Technik, die er an Krähenpfote ausprobieren wollte. Und er hatte gemerkt, an was er noch arbeiten musste. Doch einige Stellen an seinem Körper taten immer noch von Funkenwuts Schlägen weh und da war auch noch das tief schneidende Gefühl von Enttäuschung und Frustration.
Doch nun rückte auch was danach passiert war wieder in sein Gedächtnis und auf Elsterpfotes Gesicht erschien ein selbstgefälliges Grinsen. Er versuchte sich auf den Rücken zu rollen und Krähenpfote von sich hinunter zu schieben.
“Hm, du weißt ja noch gar nicht, was ich erlebt habe...”, miaute er gedehnt und machte eine Kunstpause.
“Funkenwut hat mich im Territorium zurückgelassen, also bin ich auf Erkundungstour”, erzählte der Schüler weiter.
“Ich war an der Grenze und weißt du wen ich dort gesehen habe? FlussClan Katzen! Aber nicht auf ihrer Seite, sondern auf unserer!”
Er blickte Krähenpfote an, gespannt, was er dazu sagen würde.
“Natürlich hätte ich sie gleich angegriffen und vertrieben, aber ich war ja in der Unterzahl, also habe ich mich zurückgezogen”, miaute er wichtigtuerisch. “Es waren bestimmt fünf Krieger.”
Er hatte zwar nur zwei gesehen und war panisch weggerannt, aber das musste ja niemand wissen.
Elsterpfotes Blick wurde nachdenklich, denn der eigentliche Grund, warum er mit seinem Bruder darüber hatte sprechen wollen, war die Frage, ob er eine Strafe riskieren sollte.
“Meinst du Funkenwut und Brombeerstern geben mir eine Strafe, wenn ich ihnen davon erzähle, dass ich alleine außerhalb des Lagers war?”


Erwähnt: Funkenwut, Käfergift, Brombeerstern
Angesprochen: Krähenpfote
Ort: WoC Schülerbau


Zusammenfassung: Lauscht Krähenpfote neidisch udn erzählt von seinen Erlebnissen beim Training und bei der Grenze.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga


pic by deviantart.com/melonefi
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 5002
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 EmptySa 16 Okt 2021, 15:11



Ahornblatt

Look, one day, you’re going to have to open up and understand that some cats really do want to help you, and that they can be trusted.

WolkenClan Königin #122

Mit ihrem Blick auf Eibenjunges lauschte Ahornblatt ihrem Vater. Ihren Schweif legte sie über ihre Vorderpfoten und gähnte, ein Gähnen, das sie nicht mehr hatte unterdrücken können. Wie sollte sie den Tag überstehen, ohne auch nur den Funken an Schlaf? Ob ihr Vater bemerken würde, dass sie die ganze Nacht über aufgeblieben war? Ihr Ohr zuckte kurz und Ahornblatt atmete tief ein, um ihre Konzentration zu sammeln. Dabei warf sie ihrer Tochter ein sanftes Lächeln zu.
"Auf der Großen Versammlung erst? Vielleicht gewährt ihm der SternenClan das tatsächlich, allerdings hat er damit doch die Zeit überschritten, nicht wahr?"
Ahornblatt löste ihren gelben Blick von ihrer Tochter und sah ihren Vater fragend an.
"Ich wäre vermutlich eine der Unruhen gewesen", gab die Königin zu und schnurrte belustigt. Oh ja, sie wäre wohl kaum davor zurückgescheut, den Anführer für diesen Verstoß vorzuführen. Mit etwas Tadel von ihrem Vater, selbstverständlich, dennoch hätte es sich gut angefühlt, den Kater dafür zurechtzuweisen. "Welcher arme Krieger musste sich denn diese Unruhen anhören, nachdem er auserwählt wurde?"
Die Tigerkätzin legte den Kopf auf die Seite und sah über den Lagerplatz. Sie versuchte sich daran zu erinnern, welche WindClan Krieger besonders unter den Clans bekannt waren, um noch eine Vermutung aufzustellen, bevor ihr Vater diese Frage beantwortete. Leider fiel ihr auf die schnelle kein Name ein.

"Wenn die Beute verschwindet, können wir alle froh sein, dass ich meine Kriegerpflichten baldig wiederaufnehme und gleich drei Schüler das Jagen lernen."
Zwar versuchte Ahornblatt ihren gewohnten Stolz heraushängen zu lassen, wollte signalisieren, wie gut es war, dass sie wieder in den Kriegerbau zurückkehrte, um den Clan zu unterstützen. Allerdings zitterte ihre Stimme dabei etwas, war geprägt von einem traurigen Unterton. Sie wollte gar nicht daran denken, nicht mehr im gleichen Bau wie ihre Junge zu schlafen. Wenn die drei erst einmal im Schülerbau lebten, würden sie immer mit ihren Mentoren beschäftigt sein und sehen würden sie sich kaum noch. Seufzend zog die rote Königin eine Linie mit einer Kralle im Boden.
"Bald stehen sie auf ihren eigenen Pfoten", fügte Ahornblatt leiser hinzu und betrachtete die Linie, die sie gezeichnet hatte. "Die Zeit vergeht wirklich sehr schnell."
Das ihr Vater auch an sie dachte, fiel ihr gar nicht ein. Sie wusste nur, dass sie baldig weniger Zeit mit ihren eigenen Jungen verbringen würde, auch wenn ihr bewusst war, dass das nicht das Ende war. Schließlich hielt sie sich auch noch häufig bei ihrem Vater auf und konnte sich nicht vorstellen, irgendwo anders zu sein, als dort, wo ihre Familie war. Ob ihre Junge das auch so sehen würden? Ob sie Ahornblatt weiterhin brauchen würden?
I trust cats.

Angesprochen: Brombeerstern
Erwähnt: Eibenjunges | Indirekt: Blassjunges, Glockenjunges. Brombeerstern, Sturmstern, Rostkralle
Zusammenfassung: Unterhält sich mit ihrem Vater über Sturmsterns Entscheidung und denkt dann über ihre Zukunft nach, wenn die Jungen erst einmal Schüler sein würden. Hat etwas Angst davor, nicht mehr andauernd bei den dreien sein zu können.



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 60 Empty

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 60 von 61Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 31 ... 59, 60, 61  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: