Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Die Blätter haben begonnen von den Bäumen zu fallen und besonders nach Sonnenaufgang ist der Wald in Nebel gehüllt. Die Luft ist dadurch feuchter und kühler geworden. Auch sind am Himmel jetzt vermehrt wieder graue Wolken zu sehen. Regentropfen fallen aber nur vereinzelt und die Beute hat sich noch nicht ganz zurückgezogen.


DonnerClan Territorium:
Langsam wird es hier kühler. Nebel und Wolken sorgen für weniger Sonne und feuchte Luft. Immerhin schützen die Bäume vor zusätzlicher Kälte durch den Wind und es gibt noch genug Beute, die ein erfahrener Jäger erlegen kann.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand des Flusses hat sich wieder normalisiert, aber das Wasser kühlt langsam ab. Das Wasser selbst ist jedoch immer noch von den Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts verdreckt und Fische sind keine mehr zu finden. Die sind alle nach Süden geschwommen und um noch einen zu finden, müsste eine Katze ganz schön Glück haben.


WindClan Territorium:
Hier ist der kalte Wind am heftigsten, aber dafür bekommen die WindClan-Katzen im Hochland etwas mehr von der Sonne mit als die übrigen Clans. Hier bricht die Nebeldecke häufiger auf, um die Sonnenstrahlen durchzulassen, auch wenn es trotzdem kühl und windig bleibt. Die Kaninchen werden weniger, aber alles in allem gibt es noch genug Beute.


SchattenClan Territorium:
Auch das Territorium des SchattenClans ist in Nebel gehüllt. Die Luft ist hier durch den Sumpf noch ein wenig feuchter und Eidechsen sowie Schlangen sind inzwischen verschwunden. Die Frösche ziehen sich ebenfalls zurück, aber ansonsten gibt es noch genügend Beute, um den Clan zu versorgen.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel hat auch das Territorium des WolkenClans erreicht und die Vögel werden langsam ruhiger. Dennoch gibt es genügend Beute, um den Clan zu versorgen, auch wenn eine Katze beim Jagen vielleicht ein wenig besser aufpassen sollte. In den Baumwipfeln hat ein guter Kletterer auch eine besser Chance mit etwas Glück vielleicht doch ein paar Sonnenstrahlen mehr abzubekommen, wann immer der Nebel aufreißt.


Baumgeviert:
Auch die vier mächtigen Eichen verlieren langsam ihre Blätter und die Senke ist in Nebel gehüllt und wenn gerade keine Katze hier ist, scheint geradezu die Zeit still zu stehen. Nur manchmal wagt sich doch noch ein Beutetier ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nebelig und die Luft ist feucht geworden. Immerhin schützen die Wände des Lagers gut vor Kälte und Feuchtigkeit und auch manchmal unangenehme Clangenossen bieten einen gewissen Schutz vor Hunden und anderen Gefahren. Monster stellen nach wie vor eine Gefahr für die Katzen dar und die Futtersuche wird langsam wieder schwieriger.


Streuner Territorien:
Auch hier ist der Blattfall angekommen. Die Bäume verlieren ihre Blätter und der Nebel umhüllt große Flächen. Die Luft ist feucht und an höhergelegenen Stellen geht ein kalter Wind. Die Beute zieht sich langsam zurück, aber besonders eine erfahrene und gesunde Katze sollte keine Probleme haben, sich zu versorgen.


Zweibeinerort:
Nebel, Kälte und feuchte Luft verleiten Hauskatzen wieder vermehrt dazu, sich in die Nester ihrer Zweibeiner zurückzuziehen, oder zumindest im eigenen Garten zu bleiben. Vielleicht wagt sich die eine oder andere sehr neugierige Katze aber immer noch nach draußen und setzt sogar eine Pfote über ihren Garten hinaus.

 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
+31
Falkensturm
Waldlicht
Raindeer
Sternenklang
Rudolph
Winter Shogun
Eichenblatt
Efeulicht
Steinachten
Pinke Schneeflocke
Finsterkralle
Dancer
Thunder
Zimtsternchen
Armadillo
Roi
Lady Iceheart
Comet
Half Blood Princess
Athenodora
Frostblatt
Haru
B.T
Flügelschlag
Maddin
Löwenherz
Blitzen
Niyaha
Zira
Mondtau
Coraline
35 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 32 ... 61, 62, 63  Weiter
AutorNachricht
Lady Iceheart
Anführer
Lady Iceheart


Avatar von : viofey on dA
Anzahl der Beiträge : 442
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptySo 14 Nov 2021, 14:56



† WILDFEUER

„I SLITHER LIKE A VIPER AND GET YOU BY THE NECK. I KNOW A THOUSAND WAYS TO HELP YOU FORGET.“

Post 6 | Vertretung
Kaum erfüllte der Geschmack des Vogels ihr Maul, hob Wildfeuer den Blick ein wenig und blieb an der müde aussehenden Gestalt der Heilerkatze hängen, die sich kurz darauf bei ihr niederließ. Unterbewusst richtete die Kätzin sich etwas mehr auf und ließ Tränenherz ein respektvolles Nicken zukommen. Ob sie wirklich in Stimmung für Smalltalk war wusste sie nicht so recht, doch im Allgemeinen schätzte Wildfeuer die Ältere und es würde sie nicht umbringen, das Gespräch ein wenig weiter zu spinnen, während sie fraß. "Allerdings. Die Blattleere naht", miaute sie schließlich zurück und nahm dann einen weiteren Bissen ihrer Beute, die sie kaute, während Tränenherz ihre Worte fortsetzte. Anscheinend war die Heilerin zwar alt, aber definitiv nicht blind; denn auch ihr war aufgefallen, in welchem schlechtem Zustand die Fischfänger gewesen waren und sicherlich hatte auch Brombeerstern dies zur Kenntnis genommen. Langsam nickte Wildfeuer und ihr Blick fuhr nachdenklich durch das Lager. "Hirschfänger bemühte sich, jeden glauben zu lassen, dass alles in bester Ordnung sei. Doch es sah nicht so aus, da gebe ich dir Recht", antwortete die Bunte und ihre Augen blieben am Lagerausgang hängen. Vielleicht hätte sie eine Patrouille zur Grenze schicken sollen. Zwar war es unwahrscheinlich, dass man von dort irgendwelche Informationen bekam, doch vielleicht ließe sich ein Grund ausfindig machen. "Ich hoffe nur, dass Jubelstern klug genug ist, uns zu warnen, wenn der Grund die anderen Clans gefährden könnte." Ein unterschwelliges Knurren mischte sich in ihre Stimme. Der WolkenClan hatte sich gerade wieder erholt; ein weiterer Angriff von irgendwas wäre das Letzte, was sie gebrauchen könnten.
Von dem Vogel, den sie sich zur Beute genommen hatte, waren noch wenige Bissen übrig und mit fragendem Seitenblick schob sie diesen in die Richtung von Tränenherz. "Nimm es, wenn du magst." So wirklich wusste sie nicht, wie sie dieses Gespräch weiter führen sollte; vielleicht trug der eher wenige Schlaf auch dazu bei, dass ihre Sozialfähigkeit nicht voll aufgeladen war. "Haben die Heiler etwas interessantes erzählt?"
WolkenClan 2. Anführerin

††† | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | †††


Tl;dr » Frisst ihre Beute, unterhält sich mit Tränenherz über die Große Versammlung, bietet ihr den Rest der Beute an.

Angesprochen » Tränenherz
Erwähnt » Tränenherz, Brombeerstern, Hirschfänger, Jubelstern
Sonstiges » --

Code by Rey


--





Wüstenrose

✧ karma is only a bitch if you are. ✧


WolkenClan Kriegerin
Allzu lang ließ die Präsenz ihres Schülers nicht auf sich warten; und der Ausdruck, den Wuschelpfote auf dem Gesicht trug, war alles andere als gezeichnet von Begeisterung. Mit einem zarten Lächeln stupste sie ihm gegen den Hals. "Nicht wirklich, aber das wird schon. Deinen Schönheitsschlaf kannst du später nachholen", neckte sie ihn etwas und drehte dann den Kopf, um die anderen Mitglieder der Patrouille ausfindig zu machen. "Ich habe genügend geschlafen, wenn auch lang nicht perfekt", beantwortete sie ihm dann beiläufig und gähnte einmal herzhaft, um eben diese Aussage zu unterstreichen.
Mit einem charmanten Lächeln wandte sie den Kopf Beerenjäger zu, als dieser näher an das Paar heran schritt und erwiderte seine Begrüßung prompt: "Guten Morgen, Beerenjäger! Staubwolf wird sicher ebenfalls nicht mehr lang auf sich warten lassen." Und kaum hatten die Worte ihre Schnauze verlassen, erkannte sie das bunte Fell des Kriegers bereits unweit entfernt und schnippte vielsagend mit der Schwanzspitze in seine Richtung. Für einen Moment blieben ihre Augen an seiner außergewöhnlichen Fellfarbe hängen und sie musterte ihn förmlich - eher auf die gute Weise - bevor sie nickte. "Ich denke, wir sind bereit, ja. Lasst uns aufbrechen!"

Auf dem Weg aus dem Lager setzte sie eine nachdenkliche Miene auf, nur um sich während des Laufens zu Beerenjäger zu wenden und ihm eine Antwort auf seine Frage zu geben; auch, wenn sie sich selbst ein wenig unsicher war ob der Antwort. "Zumindest Honignase wirkt nett und scheint bereit zu sein, sich zu integrieren. Von Rostkralle haben wir ja nicht allzu viel mitbekommen", meinte sie relativ gleichgültig, "aber wer derartig unvorbereitet mitten auf der Großen Versammlung ernannt wird, dem kann ich es auch nicht verdenken." Beim Laufen warf sie auch Staubwolf ein Lächeln zu, achtete kurz darauf, dass Wuschelpfote Schritt hielt und schlug dann den Weg in Richtung Grenze ein.

tbc. DonnerClan - WolkenClan Grenze
Post 6

✧ | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | ✧


tl,dr: » Unterhält sich mit Wuschelpfote, begrüßt die anderen Mitglieder der Patrouille und bricht zeitnah auf. Antwortet im Laufen noch Beerenjäger auf seine Frage.

Angesprochen » Wuschelpfote, Beerenjäger, Staubwolf
Erwähnt » Wuschelfpfote, Beerenjäger, Staubwolf, Rostkralle, Honignase
Sonstiges » -

Code by Esme


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


i am not a woman.
i'm a god.
Nach oben Nach unten
Armadillo
SternenClan Krieger
Armadillo


Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptyMo 15 Nov 2021, 21:43



Flammen
pfote


Schülerin von Rindenstreif | WolkenClan
Post #
"I can do it. I know I can.."


Die Schülerin hatte nicht besonders gut geschlafen, war immer wieder aufgewacht und dann wieder eingeschlafen. Sie hatte gar nicht gemerkt, wie schnell der gesamte Tag verstrichen war, ohne, dass sie auch nur eine Pfote gerührt hatte.
Flammenpfote konnte nicht sagen ob es am Muskelkater lag oder an den Gedanken an Rindenstreif und das vergangene Training. Sie versuchte seine Blicke zu interpretieren, doch kam jedes Mal auf das Ergebnis, dass er nur ihr Mentor war. Dann versuchte sie sich einzureden, dass sie doch ein Funkeln in seinen Augen gesehen hatte.
Sie wünschte es sich so sehr, denn ihr Mentor bedeutete ihr so siel mehr.
Ihr Herz setzte fast aus, als Rindenstreifs Stimme sie aus den Gedanken riss. Sie hatte sowieso nicht schlafen können. Flammenpfote erhob sich und trat aus dem Bau. Ihr halblautes Fell stand in alle Richtungen ab. Sie nahm sich noch die wenigen Augenblicke um ihr weißes Brustfell wenigstens noch zu glätten.
Dann sprang sie zu Rindenstreif, der am Lagerausgang auf sie wartete und begrüßte ihn mit einem Schwanzschnippen. Die eisige Kälte des Blattfalls spürte sie nur an ihrer Nase und an den Ballen, ihr Pelz war dafür zu dicht. "Gehen wir jagen?", fragte sie um Rindenstreif sein Versprechen in Erinnerung zu rufen. Ihre zweifarbigen Augen leuchteten.

©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Zur Anmeldung für SchattenClan Patrouillen PN!


Bildergalerie::
 
Nach oben Nach unten
Eichenblatt
Admin im Ruhestand
Eichenblatt


Avatar von : Stein
Anzahl der Beiträge : 4379
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptyDi 16 Nov 2021, 21:44


Beerenjäger
» I want to be strong enough so no one will worry about me.«

Er freute sich ungemein, erneut zu einer Patrouille aufbrechen zu können - insbesondere, weil er sich in letzter Zeit hauptsächlich mit seinen Bruder und dessen Freunden beziehungsweise Verwandten herumgetrieben hatte, dass er gar nicht so wirklich die Möglichkeit gehabt hatte, andere, erfahrene Katzen bei ihrem Tun zu beobachten und von ihnen zu lernen. Gerade wenn es um das Mentorendasein ging, hatte er das Gefühl, dass er noch in den wesentlichen Aspekten hinterherging und er Eulenpfotes Ausbildung durchaus besser gestalten könnte. So hoffte Beerenjäger jedenfalls, am heutigen Tag etwas mitnehmen zu können, wenn er Wüstenroses und Wuschelpfotes Dynamik beobachtete.
Freundlich begrüßte er Staubwolf, als dieser sich zu ihnen gesellte, doch in seinen Augen flackerte für einen Moment Unsicherheit auf. Obwohl der Krieger jünger und erst vor einiger Zeit ernannt worden war, so wusste der Schwarzweiße bislang nicht, wie er mit der Haltung des Katers zurechtkommen sollte. Manchmal hatte er das Gefühl, dass Staubwolf ihn nicht mochte - aber das konnte natürlich auch Einbildung sein, schließlich wollte er ihm nichts unterstellen, da er bisher dennoch recht höflich gewesen war.
Viel Zeit für Gespräche blieb ihnen nicht, denn kaum hatte der Kater sich zu ihnen gesellt, rief Wüstenrose bereits zum Aufbruch. Für einen Moment dachte er, dass sie seine Frage vergessen hatte, war jedoch umso glücklicher, als sie auf dem Weg aus dem Lager doch noch zu einer Antwort ansetzte.
»Ich hoff, ich kann wenigstens einen von ihnen bald begegnen«, schnurrte Beerenjäger, während seine Ohren aufgeregt zuckten und er in ein gemächliches Lauftempo fiel, um dicht hinter Wüstenrose und ihrem Schüler zu bleiben.

tbc » Grenze, Lichtung
Tldr  Macht sich Gedanken über die einzelnen Katzen seiner Patrouille und bricht schließlich auf.
Erwähnt » Funkenwut/Rotfels/Käfergift/Grauerz (id.), Wuschelpfote, Staubwolf
Angesprochen » Wüstenrose
SteckbriefWolkenClan Krieger15 Monde032








~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.

||► post list ||► relations ||► toyhouse




Zuletzt von Yae Miko am Di 16 Nov 2021, 23:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Winter Shogun
Admin im Ruhestand
Winter Shogun


Avatar von : ZeonXeria on dA
Anzahl der Beiträge : 5074
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptyDi 16 Nov 2021, 22:44



Staubwolf
WoC KriegerPost 36

Kümmert sich vor dem Aufbruch immer wieder um seinen Pelz. Dabei beobachtet er Wüstenrose, deren Gesellschaft er für "gut" abstempelt. Auch an einem Gespräch mit Beerenjäger hat er Interesse, da er von dessen Freund Funkenwut lernen will. Beerenjäger wird ja auch was können, richtig?

Zu seiner Erleichterung hielten sie nicht mehr allzu viel Zeit von ihm in Anspruch, sondern entschlossen, aufzubrechen. Staubwolfs Blick lag dabei auf dem gemusterten Pelz von Wüstenrose, den er für einige Herzschläge bewunderte. Das auch sie ihn betrachtete, fiel ihm dadurch natürlich auf. Ein warmes Gefühl von Stolz huschte durch seinen Körper hindurch und leicht lächelte er, auch wenn dieses wenig später zwischen seinem dicken Pelz verschwand, da er erneut darüber hinweg leckte.
Als die Patrouille sich zum Gehen wandte, legte Staubwolf seinen Blick interessiert auf Beerenjäger. Der schwarzweiße Krieger war mit Funkenwut... befreundet? War dies das Wort, dass man im Kontext mit dem impulsiven Krieger verwenden konnte (verwenden durfte?)? Mit langen Schritten schloss der junge Kater auf, spitzte die Ohren, um sich gegebenenfalls an dem Gespräch beteiligen zu können, worum auch immer es ging. Vielleicht konnte er Beerenjäger ja nach ein paar Tipps für die Jagd und den Kampf fragen, schließlich trainierte der Krieger unentwegt.
Doch auch die Nähe zu Wüstenrose tat ihm gut, lenkte ihn von seinen Sorgen mit Dunstwirbel ab.
Vielleicht konnte diese Patrouille besser werden, als er es gedacht hatte.

Tbc.: Lichtung [WoC x DC Grenze]
Fallen leaves, adorn my night.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


...The Winter Shogun approaches...
Nach oben Nach unten
Online
Cupid
Moderator
Cupid


Avatar von : Mina.<3
Anzahl der Beiträge : 4031
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptyMi 17 Nov 2021, 12:39



Wuschelpfote
WolkenClanSchüler




So, apparently I'm dramatic.



"Über genügend wäre ich schon heilfroh gewesen." murrte er leise und sah Wüstenrose einige Herzschläge lang mit hochgezogenen Augenbrauen an. Er wusste, dass er ein wenig aufpassen musste, denn ab einem bestimmten Punkt konnte sie sich nicht mehr über seine Theatralik amüsieren. Er wollte auf jeden Fall vermeiden, dass sie genervt von ihm war und so wandte er den Blick ab und leckte sich über das helle Brustfell - dieses Mal tatsächlich ein wenig genervt. Er war wirklich müde und seine Glieder fühlten sich steif an vor Kälte: es zog ihm im wahrsten Sinne nichts zur DonnerClan Grenze in diesem Moment, doch Befehl war Befehl.
Die restlichen Patrouillenmitglieder ließen nicht lange auf sich warten und kurz nachdem Beerenjäger bei ihnen eingetroffen war, gesellte sich auch Staubwolf zu ihnen. Beide Krieger begrüßte der junge Kater mit einem breiten Grinsen. Sie waren sicherlich nette Kameraden, oder etwa nicht? Zwei ausgewachsene Krieger - der eine etwas mehr als der andere - waren auf jeden Fall immer eine gute Begleitung, dessen war sich Wuschelpfote sicher. Die Laune ein wenig aufgebessert setzte auch er sich in Bewegung und sah sich vor dem Verlassen des Lagers noch einmal nach Elsterpfote oder Krähenpfote um. Er würde sicherlich etwas zu erzählen haben, nach dieser Patrouille. Dann musste er ganz dringend mal wieder Zeit mit seinen Freunden verbringen.
Eilig wandte er sich ab und hastete Wüstenrose und den beiden Katern nach, um ihren Worten mit gespitzten Ohren zu lauschen.
>> Grenzen ;; Lichtung [WoC x DoC]

Sprechen | Denken | Erwähnung


Code by Esme

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




WolkenClan-Lager - Seite 62 A0-A2-E28-B-A8-DA-4407-B997-175-DCE3-AD8-A1
» I guess I did a thing. «

Art by  Lisiska [DA]
Nach oben Nach unten
Zimtsternchen
Moderator
Zimtsternchen


Avatar von : moondoodles7 (dA), Gift von Flummi <3
Anzahl der Beiträge : 3943
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptyMi 17 Nov 2021, 20:51




Glockenjunges

#007 | Junges | WolkenClan | Steckbrief

Banner Inzwischen war es Dunkel geworden, was die  Sache für Glockenjunges nur noch spannender machte. Überall raschelte es, dann sah sie in der Ferne die sanften Schatten von anderen Clankatzen und alles bewegte sich weiter im seichten Mondlicht. Beinahe hätte sich das Junge an dem Anblick festgesehen, da wurde sie heftig angeschupst, sodass sie zu straucheln begann. Gerade noch so konnte sie sich auf ihren dünnen Beinchen halten, als der Übeltäter bereits von ihr abließ. Mit einem hohen Fauchen reagierte sie darauf und beobachtete dann, wie Eibenjunges auch die anderen zu ärgern begann. „Wäh, ich bin eine böse BlutClan-Katze!“ Rief sie lauthals und schmieß sich sofort in das Abenteuer, ohne auf die fürsorgliche Nachfrage von Ahornblatt und Brombeerstern zu reagieren. Mit federnden Schritten bewegte sie sich auf ihre Schwester zu und ihre hellen Augen begannen noch mehr zu glänzen, als sie hinter sich hörte, dass auch Ahornblatt mitspielen wollte. Aufgeregt blieb sie zwischen ihr und Eibenjunges stehen und wartete ab, wie sich die Situation entwickeln würde. Vielleicht wollte sie ja doch lieber ein starker Krieger des WolkenClans sein, je nachdem wer ihr Gegner war! Kurz fiel ihr Blick zurück zu Brombeerstern, der sich mit Blassjunges unterhielt. “Hey Blassjunges, wenn du mitspielst wird dir bestimmt schnell warm!“ Rief sie freundlich zu ihrem Bruder hinüber, bevor die Szene wieder ihre volle Aufmerksamkeit bekam.

Reden | Denken | Handeln | Katzen

by  Katsuki


Nach oben Nach unten
Pinke Schneeflocke
Chatmoderator
Pinke Schneeflocke


Avatar von : WildDusTT
Anzahl der Beiträge : 5747
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptyFr 19 Nov 2021, 15:39

ZEITSPRUNG ZUM JETZIGEN ZEITPUNKT


Regenpfote
----------> Baumgeviert

Mit müden Schritten war Regenpfote von der Versammlung heimgekommen und sehnte sich schon nach seinem Nest und vor allem nach etwas Ruhe. Als sie endlich da waren, war sein Kopf leer und er schlüpfte sofort in den Heilerbau ohne noch etwas anderes zu machen.
Der nächste Tag war schon in vollem Gange, als der Heilerschüler von seiner Mentorin geweckt wurde, die sich neben ihm rührte und dann aus dem Heilerbau trottete. Er blinzelte und sah Tränenherz hinterher, ehe er sich selbst erhob und vor dem Bau niederließ. Sie war gerade in eine Unterhaltung mit Wildfeuer vertieft - er war sich nicht sicher, ob sie noch wütend auf ihn war oder nicht - also würde er nachsehen, was es für ihn zu tun gab.



Erlenherz
----------> Baumgeviert

Viel Zeit für seine Unterhaltung war ihm auf der Großen Versammlung nicht mehr geblieben, aber es war spannend, sich mit Katzen anderer Clans zu unterhalten. Hoffentlich hatte seiner Tochter die Versammlung auch so gut gefallen, auch wenn er von nichts anderem ausging, hatte er bis jetzt noch nicht wieder mit Ampferpfote geredet. Schade. Erlenherz beschloss, sie gleich danach zu befragen, als er sich im Kriegerbau niedergelassen hatte und war bald eingeschlafen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


despite the overwhelming odds, tomorrow came.

Nach oben Nach unten
Prancer
Legende
Prancer


Avatar von : littleparks.
Anzahl der Beiträge : 1468
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptySa 20 Nov 2021, 18:02


Käfergift
» be always searching for new sensations. be afraid of nothing. «

#039 / steckbrief / wolkenclan kriegerin

cf: Zweibeinerweg (DonnerClan-WindClan Grenze)

Käfergift ließ sich Zeit für den Weg zurück ins Lager, machte sogar einen kleinen Umweg. Ein mulmiges Gefühl lag ihr in der Magengrube und sie fragte sich, ob sie es unterbewusst vielleicht doch bereute, was sie mit Funkenwut getan hatte. Andererseits war sie nicht die Art Kätzin, die wirklich jemals etwas bereute oder ihre eigenen Entscheidungen hinterfragte.
Vielleicht kam das gefühl auch einfach nur von dem Geruch des feuchten, fauligen Laubs, der so viel stärker wirkte als noch wenige Tage zuvor. Eigentlich mochte sie den Blattfall, doch langsam wurde es einfach nur noch nass und matschig und darauf konnte sie auch gut verzichten. Sie atmete die kühle Luft ein. Bald würde die Sonne wieder aufgehen, das konnte sie daran erkennen, dass der Mond bereits begonnen hatte, am Himmel hinab zu wandern. Käfergift konnte es kaum erwarten, sich in ihrem weichen, trockenen Nest zusammenzurollen und erst einmal ausgiebig zu schlafen. Sollte jemand fragen, wo sie sich so lange rumgetrieben hatte, würde sie einfach sagen, sie hätte die Grenzen kontrolliert. Keine direkte Lüge.
Als das Lager in Sicht kam, die Gerüche ihrer Clankameraden stärker wurden, straffte die Kätzin ihre Schultern etwas und hob den buschigen Schweif in die Höhe. So müde sie auch war, sie wollte nun wirklich nicht wie ein Schluck Wasser ins Lager tappen.
Mit einem Sprung in ihrem Schritt schob sie sich durch den Eingang und ihr Blick fand sogleich den noch relativ gut gefüllten Frischbeutehaufen. Ihr Magen ließ ein Knurren von sich hören. Sicherlich würde es ihr niemand übel nehmen, wenn sie sich eine kleine Amsel schnappte, immerhin hatte sie seit einer ganzen Weile nicht mehr gegessen. Es war ja auch nicht der Sinn des Gesetzes, das Toxinstern eingeführt hatte, dass ein Krieger verhungerte, wenn es mehr als genug Beute für den gesamten Clan gab, nur weil er nicht wusste, ob bereits alle anderen gegessen hatten.
Zügig lief die Kätzin auf den Frischbeutehaufen zu und packte einen kleinen Vogel mit den Zähnen, trug diesen zu einem freien Fleckchen hinüber, wo sie sich niederließ, um die Beute zu verzehren.


Erwähnt: Funkenwut
Angesprochen: -

TL;DR
Kommt zurück ins Lager und nimmt sich eine Amsel vom Frischbeutehaufen.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Now I know what a fool I've been.
But if you kissed me now, I know you'd fool me again.



› well, it's been a year, it doesn't surprise me. ‹
relations / toyhouse
Nach oben Nach unten
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten


Avatar von : deviantart.com/pllszka
Anzahl der Beiträge : 1595
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptySa 20 Nov 2021, 22:40




o Rindenstreif o

WolkenClan | Krieger | männlich | #76


Rindenstreif richtete den Kopf in Falmmenpfotes Richtung und wartete, bis sie neben ihm stand.
“Ja, ich hatte es dir schließlich versprochen”, miaute er und fühlte erneut den Stich der Schuld, dass er das Versprechen beim letzten Mal vergessen hatte. Mohnfrost brachte ihn jedesmal auf die Palme, aber er wusste, dass dies nicht ganz allein ihre Schuld war. Er hatte schließlich den Kampf gegen sie vorgeschlagen und nicht andersherum udns eien Schülerin mit hinein gezogen.
Mit einem auffordernden Kopfnicken gab er ihr das zeichen zum Aufbruch und ging voran aus dem Lager. Er hatte diesmal kein spezielles Ziel, sondern ließ sich einfach von seiner laune treiben. Sie würden im Territorium schon ein geeignetes Plätzchen finden, an dem sich das Jagen und Klettern gleichzeitig üben lassen würde.
Auf dem Weg beschloss er, Flammenpfote eine kleine Aufgabe zu stellen.
“Du erinnerst dich sicher an deine erste Beute? Weißt du noch in welcher Richtung das DonnerClan Territorium liegt?” Sie bewegten sich zwar in die andere Richtung, doch er wollte ihren Orientierungssinn prüfen.
WoC Lager -> Territorium


Erwähnt: Mohnfrost
Angesprochen: Flammenpfote
Ort: WoC Lager -> Territorium


Zusammenfassung: Bricht auf und prüft Flammenpfotes Orientierung im Territorium.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman





o Elsterpfote o

WolkenClan | Schüler | männlich | #24


Leider ging sein Ohr angriff daneben und als Krähenpfote sich abrollte, sprang Elsterpfote von ihm hinunter, um ihn herausfordernd anzufunkeln. Bei dieser Aktion brachten sie wahrscheinlich nicht nur ihre eigenen, sondern auch die umliegenden Nester einiger Mitschüler ordentlich durcheinander und weckten diese aus ihrem Schlaf. Aber das war Elsterpfote gerade ziemlich egal, denn er hatte zu viel Spaß an dem Spielkampf mit seinem Bruder.
“Bist du dir sicher? Denn wir beide wissen, dass ich gewinnen werde!”, grinste er und erwartete den nächsten Angriff.
Der jedoch nicht frontal erfolgte. Krähenpfote zischte an ihm vorbei und Elsterpfote hatte gerade noch Zeit, sich einmal um die Achse zu drehen. Doch da war Krähenpfote schon auf seinem Rücken gesprungen. Der schwarzweiße Schüler sackte zu Boden, ließ sich jedoch im letzten Moment instinktiv zur Seite fallen, damit Krähenpfote nicht direkt auf ihm landete. Mit einer bewegung, die eher einem Wurm glich, als einer Katze, robbte er unter dem Orangen hervor udn sprang auf die Pfoten.
Seit wann war sein Bruder denn so flink geworden? Aber zumindest war er ihm nicht hilflos ausgeliefert wie Funkenwut! Ihn konnte er mit Schnelligkeit schlagen, da war er sich sicher.
Funkenwut hatte beigebracht, dass es sich nicht lohnte, einem schnelleren Gegner hinterherzujagen, mal sehen ob Krähenpfote diese Lektion auch bewusst war...
Er zielte mit einer Pfote schnell nach Krähenpfotes Kopf, um ihm einen ordentlichen Klapser ins Gesicht zu verpassen. Dann machte er auf den Pfoten kehrt und hetzte aus dem Schülerbau.
“Fang mich doch!”, kicherte er und machte einen kleinen Sprung, nur um seine Glieder ein wenig auszustrecken. Der Schüler kam jedoch schlitternd zum Stehen, als er Käfergift im Lager entdeckte und jäh sein Problem wieder in den Vordergrund rückte.
Er blieb einen Moment unschlüssig stehen, denn er hatte immernoch das Gefühl, dass ihn eine Strafe für seine Aktion erwarten würde. Aber ihm war durchaus bewusst, dass er es irgendwem erzählen musste, der wusste, was man in so einer Lage tat.
Krähenpfote hatte er für einen Moment vergessen, doch nun sah er ihn prüfend an. “Ich denk mal ich sollte es hinter mich bringen”, seufzte er und trabte dann zu Käfergift hinüber, die gerade etwas Beute aß.
“Äh, hallo Käfergift. Hast du kurz Zeit?”, miaute er kleinlaut und wartete, bis auch Krähenpfote  - als seelische Unterstützung - bei ihm war, bevor er den Bombadierkäfer platzen ließ.
“Also, ich bin während der Großen Versammlung alleine außerhalb des Lagers gewesen - ich weiß, ich darf eigentlich nicht, aber dafür habe ich etwas gesehen. Na ja, ich war am Fluss und dort waren FlussClan Katzen, aber auf unserer Seite und sie hatten auch Beute dabei glaube ich. Und na ja, ich mich gefragt was ich jetzt tun soll.”
Er verstummte und sah hilfesuchend zu Krähenpfote.


Erwähnt: Funkenwut
Angesprochen: Krähenpfote, Käfergift
Ort: WoC Schülerbau -> Lager


Zusammenfassung: Kämpft spielerisch mit Krähenpfote und rennt dann aus dem Schülerbau. Entdeckt Käfergift und berrichtet ihr seine Erlebnisse am Fluss.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

<3
pic by deviantart.com/izzyydraws
Nach oben Nach unten
Waldlicht
Legende
Waldlicht


Avatar von : Falkensturm <3 (zeigt Funkensturm)
Anzahl der Beiträge : 1392
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptySo 21 Nov 2021, 13:42



Tränenherz
WolkenClan Heilerin #032
Tränenherz lauschte interessiert was Wildfeuer zu erzählen hatte. "Dasselbe gilt für Kauzflug.", meinte sie als die Zweite Anführerin von Hirschfänger berichtete. "Dem FlussClan ist es wohl sehr wichtig nach außen hin nicht schwach zu wirken. Verständlich. Wer weiß, manche Clans würden ihre Situation sicherlich ausnutzen.", grübelte sie, "Aber nicht der WolkenClan. So etwas würde Brombeerstern nie tun.". Den anderen Clans war sicher auch aufgefallen, dass im FlussClan etwas nicht stimmte. Ob auch sie ihn in Ruhe lassen würden?
"Das hoffe ich auch, aber ich glaube tatsächlich, dass das Problem bei den Fischen liegen muss, schließlich sind diese die Hauptnahrungsquelle des FlussClans. Wenn das der Fall ist, werden die anderen Clans wohl nicht davon betroffen werden."
Dankbar blinzelte Tränenherz  die Zweite Anführerin an, als diese ihr die Reste ihres Beutestücks anbot. "Vielen Dank.", miaute sie und nahm ein paar Bissen. "Nein, die andere Heiler hatten nicht viel zu berichten. Bei ihnen scheint wohl alles beim alten zu sein.", antwortete sie auf Wildfeuers Frage nachdem sie fertig gegessen hatte. Sie blickte sich im Lager um, wobei ihr Blick am Anführerbau hängen blieb. "Ist dir eigentlich aufgefallen, dass Brombeerstern seit neustem humpelt? Dabei habe ich ihm gesagt er solle sich schonen. Wir sollten ein Auge auf ihn haben."
RedenDenkenAndere
Erwähnt: Jubelstern (id.), Hirschfänger, Brombeerstern, Kauzflug
Angesprochen: Wildfeuer
Zusammenfassung: Spricht mit Wildfeuer über den FlussClan und Brombeerstern.
(c)by Waldpfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Nach oben Nach unten
Prancer
Legende
Prancer


Avatar von : littleparks.
Anzahl der Beiträge : 1468
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptyMo 22 Nov 2021, 21:18





Ampferpfote

#021 / Steckbrief / wolkenclan schülerin
Die Aufregung der Großen Versammlung hatte Ampferpfote ziemlich aus dem Leben genommen, sodass sie eine ganze Weile geschlafen hatte, bevor sie langsam wieder die Augen öffnete. Vollkommen desorientiert blickte sie sich um, versuchte sich daran zu erinnern, wo genau sie sich gerade befand. Einen Moment lang erwartete sie die gewohnte Decke der Kinderstube und war umso verwirrter, als ihr Blick stattdessen auf rangelnde Katzen fiel. Sie blinzelte ein, zwei mal bis sie realisierte, dass es sich dabei um ihre Baukameraden handelte. Die anderen Schüler des Clans. Wirklich groß hatten sich Krähenpfote und Elsterpfote nun wirklich nicht seit ihrer Zeit in der Kinderstube verändert.
Ampferpfote gähnte herzlich und schmatze einige Male bevor sie es überhaupt wagte, sich langsam aus ihrem Nest zu erheben. Ihre Beine fühlten sich ganz weich an, so als hätte sie diese viel zu lange nicht mehr verwendet. Die Schülerin machte einige vorsichtige Schritte bis sie das Gefühl hatte, als würde sie sich wieder auf ihre eigenen Pfoten verlassen können, dann tappte sie langsam auf den Ausgang des Baus zu.
Sie konnte sich noch vage daran erinnern, dass Nordstürmer ihr eine Aufgabe erteilt hatte, bevor sie sich schlafen gelegt hatte, doch die Unterhaltung fühlte sich so weit entfernt, beinahe schon wie ein Traum an. “Irgendwas mit den Ältesten”, murmelte sie leise vor sich hin. Ihre Augen weiteten sich leicht bei dem Anblick, der sich ihr auf der Lagerlichtung bot. Die gesamte Umgebung war von einer Nebelschicht überdeckt, die es schwer machten, auch nur länger als einige Fuchslängen aus dem Lager hinaus zu spähen. Außerdem roch es feucht und Ampferpfote rümpfte leicht die Nase. Sicherlich würde diese auch bald in ihre Nester siepen.
“Die Nester!”, rief die kleine Schülerin aus und machte einen Satz in Richtung der Stelle, wo der Clan das frische Nestmaterial aufbewahrte. Dabei stolperte sie wieder einmal fast über ihre Pfoten, konnte sich aber im letzten Moment noch selbst fangen. Das war es, was Nordstürmer ihr aufgetragen hatte. Sie sollte sich um die Nester der Ältesten kümmern. Eilig sammelte sie das Moos zusammen und verzog dabei leicht das Gesicht, da dieses sich wirklich bereits etwas feucht anfühlte. Darüber würden die Ältesten sich sicherlich beschweren. Ampferpfote bemühte sich, nur das trockenste Moos zu nehmen und lief dann zum Ältestenbau hinüber, das Kinn hoch erhoben, damit das Nestmaterial nicht über den Boden schliff.

Sie ließ ein freundliches Maunzen hören als sie den Bau betrat, machte dabei aber einen Boden um Rabenblicks Nest. Der alte grummelige Kater machte sie irgendwie nervös. Ampferpfote legte das Moos an einer trockenen Stelle ab. “Ich hab euch frisches Moos gebracht”, verkündete sie, fast schon stolz, und pustete dann einen Moosfetzen aus ihrem Maul, der an ihrer Zunge hängen geblieben war.
Obwohl sie wusste, dass sie ihre Aufgabe gewissenhaft zu erledigen hatte, so raste sie doch förmlich durch diese, denn so langsam wuchs die Ungeduld in ihr. Sie wollte etwas aufregendes machen. Und sie war sich ziemlich sicher, dass Nordstürmer heute mit ihr zur Hohen Baumgruppe gehen wollte - das wollte sie sich keineswegs entgehen lassen. Ob sie wohl trotzdem weit sehen könnte, obwohl das Territorium in Nebel gehüllt war?

Ampferpfote schob das alte, stinkige Moos zusammen und beugte sich mit einer leichten Grimasse hinab, um dieses aufzusammeln. Dabei bemühte sie sich, es auf gar keinen Fall mit der Zunge zu berühren. “If bin fertif”, nuschelte sie durch das Mood in ihrem Maul den Ältesten zu und winkte mit dem Schweif.
Sie brachte das alte Nestmaterial auf den Schmutzplatz und suchte sich dann eine kleine Pfütze, um den ekligen Geschmack aus ihrem Mund zu waschen. Sie war sich ziemlich sicher, dass sie die Mäusegalle schmecken konnte, mit der die Zecken der Ältesten entfernt wurden. Schließlich lief sie wieder auf die Lagerlichtung und drehte sich einige Male um die eigene Achse, auf der Suche nach Nordstürmer, um diesen an sein Versprechen zu erinnern.

» when the storm's out, you run in the rain. «

Erwähnt: Krähenpfote, Elsterpfote, Nordstürmer, Rabenblick
Angesprochen: Die Ältesten im Ältestenbau

tl;dr: Wacht auf und kümmert sich darum, dass die Ältesten frisches Nestmaterial bekommen. Sucht dann nach Nordstürmer.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Now I know what a fool I've been.
But if you kissed me now, I know you'd fool me again.



› well, it's been a year, it doesn't surprise me. ‹
relations / toyhouse
Nach oben Nach unten
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten


Avatar von : deviantart.com/pllszka
Anzahl der Beiträge : 1595
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptyMo 22 Nov 2021, 22:54




o Rotfels o

WolkenClan | Krieger | männlich | #27


Mooskuhle -> WoC Lager
Rotfels war noch voller Energie, als er im Lager ankam, und hatte den Weg über einen beschwingten Schritt beibehalten. Obwohl Habichtpfotes Leistung nicht so gut gewesen war, wie er erhofft hatte, war es für ihn doch ein voller Erfolg gewesen, denn er hatte die gelegenheit gehabt, etwas mit Modngesicht zu unternehmen.
Er wartete auf seine Begleiter und wandte sich dann zuerst an Habichtpfote.
“Du kannst dich jetzt gerne etwas hinlegen. Wir schauen morgen mit deinem Training weiter”, miaute er und nickte dem Schüler motiviert zu. Dann drehte er sich zu Mondgesicht und lächelte sie strahlend an.
“Danke für deine Hilfe! Es hat mir viel geholfen, Habichtpfotes Trainingsstand einmal von außen betrachten zu können”, schnurrte er. Hoffentlich hatte er es geschafft, sein schlechtes Image zu revidieren, denn es war ihm wirklich wichtig, was die weiße Kätzin von ihm dachte.
Er ließ seinen Blick über das Lager schweifen und entdeckte zuerst Käfergift, die von ihrem und Funkenwuts Schüler belagert wurde und dann Grauerz, der sich mit der hübschen Mohnfrost unterhielt und dem er deshalb über das Lager hinweg unverschämt zuzwinkerte.


Erwähnt: Käfergift, Funkenwut, Elsterpfote, Krähenpfote
Angesprochen: Habichtpfote, Mondgesicht, Grauerz (nonverbal)
Ort: Mooskuhle -> WoC Lager


Zusammenfassung: Kommt im lager an und schickt Habichtpfote schlafen. Bedankt sich dann bei Mondgesicht für ihre Hilfe.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

<3
pic by deviantart.com/izzyydraws
Nach oben Nach unten
Comet
Moderator
Comet


Anzahl der Beiträge : 1849
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptyDi 23 Nov 2021, 23:17






WolkenClan | Schüler | #028 | *Toyhouse*
Vergnügt knurrte Krähenpfote auf, wobei sein gesamter Körper unter Spannung stand. Er raufte sich immer gern mit seinem Bruder und dann war es ihm auch vollkommen egal, wo sie sich eigentlich befanden. Das sie dabei den halben Schülerbau komplett durcheinanderbrachten – darüber verschwendete der farbenfrohe Kater nicht einen einzigen Gedanken. Nun, wo er seine eigenen Geschwindigkeit ein wenig besser unter Kontrolle hatte schaffte er es tatsächlich auf dem Rücken des schwarzen Schülers zu landen, doch reagierte Elsterpfote schnell genug, um ihn in einer halben Rolle von sich zu schütteln. Aufgeregt sprang Krähenpfote wieder auf die Beine, schüttelte seinen Pelz und verfiel in eine unsaubere Kauerstellung. Sie hatten beide einiges gelernt und es war spannend diese Dinge aneinander auszuprobieren – wo ihre Stärken doch ein wenig auseinandergingen.

So kurz die Aufmerksamkeitsspanne des orangenen Schülers war, verlor er für einen Moment das Wesentliche aus den Augen und zuckte sichtlich zusammen, als eine Pfote ihn hart im Gesicht erwischte. Hatte sein Bruder ihn gerade wirklich einen Schlag auf die Nase gegeben? Blinzelnd starrte er den Größeren an und brauchte einen weiteren Augenblick, um zu verstehen was Elsterpfote eigentlich von ihm wollte. Dann jedoch spannte er die Muskeln in seinen Beinen an und schoss wie ein Blitz hinter dem anderen Schüler her. Sicherlich hätte er ihn ohne weitere Probleme eingeholt, doch war sein Bruder unvermittelt kurz hinter dem Eingang zum Schülerbau stehengeblieben und so sprintete er natürlich ungebremst in den Körper des dunklen Katers hinein. Jaulend überschlug er sich und landete mit dem Gesicht zuerst auf dem harten Lagerplatzboden. „Beim SternenClan, wieso bleibst du Idiot einfach stehen, wenn ich dich fangen soll!“ Wetterte Krähenpfote los, verzog beinahe mitleiderregend das Gesicht und schüttelte seinen schmerzenden Kopf. Irgendwie hatte er wirklich die Tendenz ständig auf seiner Nase zu landen.

Erst dann merkte der orangene Schüler, dass irgendetwas nicht stimmte. Irritiert verengten sich seine haselnussbraunen Augen zu Schlitzen, bevor er sich prüfend umsah… und Käfergift entdeckte. „Ach es wird schon nicht so schlimm“ Miaute er zuversichtlich, stieß seinen Bruder einmal mit der Schulter an und sprang anschließend auf seine Mentorin zu. „Hey Käfergift!“ Rief er laut und legte sogleich die Ohren an, weil die cremefarbene Kriegerin mehr als intensiv nach Funkenwut roch. Wahrscheinlich hatten die beiden sich wirklich geprügelt. Dafür sah die Kätzin jedoch noch ziemlich unversehrt aus. Ob sie es geschafft hatte den Mentor seines Bruders zu besiegen? Wo war der eigentlich? Vielleicht sollten sie einfach die Zeit ausnutzen, in der sie noch allein waren.

Gespannt ließ Krähenpfote sich auf seinen Hintern fallen und lauschte der Berichterstattung seines Bruders, während er immer wieder zu Käfergift schaute und abzuschätzen versuchte, wie sie reagieren würde. „Ich für meinen Teil glaube es ist das Beste mit Brombeerstern zu sprechen, aber dieses Mäusehirn hier hat Angst davor den Rest seines Schülerdaseins die Ältesten pflegen zu müssen.“ Frech grinste er Elsterpfote an, streckte ihm kurz die Zunge raus und drehte sich dann wieder seiner Mentorin zu. „Was sagst du?“ Wollte er dann wissen und klang für einen Augenblick sogar so ernst, wie man es von ihm erwarten konnte.

"do you need a reason to not want to lose?"
Erwähnt: Brombeerstern, Käfergift, Funkenwut, Elsterpfote
Angesprochen: Elsterpfote, Käfergift

Tldr: Stolpert über Elsterpfote, hört sich das Gespräch zwischen Käfergift und Elsterpfote an und gibt seinen Senf dazu.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


once bitten and twice shy
i keep my distance, but you still catch my eye
tell me, baby, do you recognize me?

Nach oben Nach unten
Prancer
Legende
Prancer


Avatar von : littleparks.
Anzahl der Beiträge : 1468
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptyDo 25 Nov 2021, 23:52


Käfergift
» be always searching for new sensations. be afraid of nothing. «

#040 / steckbrief / wolkenclan kriegerin

Bereits bevor die beiden Schüler sie wirklich angesprochen hatten, hatte Käfergift bemerkt, dass sie etwas von ihr wollten. Mittlerweile hatte sie fast so etwas wie einen sechsten Sinn dafür, wenn Krähenpfote mal wieder um sie herum schlich, ihre Aufmerksamkeit wegen irgendetwas wollte.
Sie schluckte den Bissen ihrer Beute hinunter, auf dem sie gerade herum gekaut hatte, und hob den Kopf, um die beiden Brüder anzusehen. “Zwei Herzschläge”, miaute sie scherzhaft, spitzte dann allerdings die Ohren und richtete sich in eine sitzende Position auf, um dem Schüler zu vermitteln, dass er sprechen sollte. Warum Funkenwuts Schüler sich wohl an sie wandte? Unwillkürlich glitt ihr Blick einmal durchs Lager auf der Suche nach dem hellen Pelz des Katers, doch scheinbar war er noch immer nicht zurück. Vielleicht wollte er genau deswegen mit ihr reden, weil Funkenwut seine Ausbildung vernachlässigte? Der Gedanke brachte Käfergift zum Schmunzeln. Funkenwut, der eine Aufgabe mal nicht perfekt erfüllte. Wenn Brombeerstern das mitbekam-
Käfergift richtete ihre Aufmerksamkeit genau im richtigen Moment wieder auf Elsterpfote, um dessen Bericht von den FlussClan-Katzen auf ihrem Territorium mitzubekommen. Ihr Nackenfell sträubte sich und sie peitschte mit dem Schweif. Solche Fuchsherzen! Einen Moment lang ließ sie die Information sacken und überlegte. Ihre sonst so fröhliche und aufgedrehte Miene wandelte sich in Ernsthaftigkeit. Sie fixierte beide Schüler mit einem eindringlichen Blick, nickte dann bei Krähenpfotes Worten.
“Brombeerstern sollte auf jeden Fall davon in Kenntnis gesetzt werden”, meinte sie und ließ den Blick bereits schweifen, um den Anführer unter den Katzen innerhalb des Lagers auszumachen. “Ich kann nicht garantieren, dass du nicht für den Regelverstoß bestraft wirst. Wobei Brombeerstern das meistens den Mentoren überlasst und ich kann dir versprechen, dass Funkenwut es nicht von mir erfahren wird.” Sie zwinkerte dem jüngeren Kater geheimnistuerisch zu und erhob sich dann auf die Pfoten, da die Brombeerstern entdeckt hatte.
Mit einem Schweifzucken signalisierte sie Elsterpfote, dass dieser ihr folgen sollte - sie vermutete, dass Krähenpfote ohnehin mitkommen würde, da der Kater mindestens genauso neugierig wie sie selbst war.
Der Anführer saß inmitten seiner Familie und Käfergift hielt einen kurzen Moment inne, fühlte es sich doch falsch an, einen solchen Moment zu unterbrechen. Doch das, was Elsterpfote ihr erzählt hatte, konnte nicht warten. Also räusperte die cremefarbene Kätzin sich und sah mit einem entschuldigenden Blick zu den anderen Katzen hinüber.
“Brombeerstern”, meinte sie, entdeckte dabei erst das Junge, das tief in seinen Pelz gekuschelt zwischen seinen Beinen saß. “Elsterpfote hat mich gerade über etwas in informiert, das du auch wissen solltest, denke ich. FlussClan-Katzen haben sich auf unserem Territorium rumgetrieben und unsere Beute gestohlen.” Sie nickte dem schwarz-weißen Schüler auffordernd zu, damit dieser dem Anführer selbst genauer von seiner Beobachtung berichtete.


Erwähnt: Krähenpfote, Elsterpfote, Funkenwut, Brombeerstern, Ahornblatt (id), Glockenjunges (id), Eibenjunges (id), Blassjunges (id)
Angesprochen: Elsterpfote, Krähenpfote, Brombeerstern

TL;DR
Schleppt Elsterpfote zu Brombeerstern, damit der von den FlussClan-Katzen erzählt.






Blassjunges
» all the tales the same, told before and told again. «

#007 / steckbrief / wolkenclan junges

Mit einem zufriedenen Schnurren kuschelte Blassjunges sich in das dichte Fell des Anführers. Es war fast schon so gemütlich wie das Nest in der Kinderstube, dass er sich mit seinen Geschwistern und seiner Mutter teilte. Wenn er nicht sitzen müsste. Trotzdem fielen dem kleinen Kater schon bald langsam wieder die Augen zu, jedoch war er keineswegs dabei, wirklich einzuschlafen. Wenn man genauer hinsah, konnte man erkennen, dass er die Ohren aufmerksam gespitzt hatte und den Geräuschen um sich herum lauschte. Immerhin gab es eine ganze Menge, was so im Lager vor sich ging.
Bei Eibenjunges’ Geschrei verzog er leicht das Gesicht und legte für einen Augenblick die Ohren an, in der Hoffnung, die Lautstärke seiner Schwester so etwas einzudämmen. Jedoch ohne wirklich großen Erfolg.
Glockenjunges’ Worte ließen ihn kurz aufhorchen und er öffnete seine Augen, um die Szene vor sich kritisch zu betrachten. Mitspielen? In der Kälte rumhüpfen und sich vollkommen verausgaben? Nein, danke.
Blassjunges rümpfte die Nase und schüttelte dann den Kopf. “Nein. Das klingt viel zu anstrengend”, miaute er schlicht und gähnte dann, ganz so, als wolle er seinen Punkt unterstreichen. Trotzdem war sein Interesse etwas geweckt. Zwar hatte er wirklich kein Interesse daran, mit seinen Geschwistern zu spielen, doch hoffte er, dass er aus dem Spiel vielleicht noch etwas mehr über den Kampf zwischen dem BlutClan und dem WolkenClan erfahren könnte.
Der kleine Kater legte den Kopf in den Nacken und blickte zu Brombeerstern hinauf, betrachtete die massige Gestalt des Katers. Durch seine Position waren seine Pfoten genau neben denen des Anführers und Blassjunges begutachtete beide Pfotenpaare einige Herzschläge lang. Seine eigenen waren so viel kleiner.  


Erwähnt: Ahornblatt, Eibenjunges, Glockenjunges, Brombeerstern
Angesprochen: Eibenjunges, Glockenjunges

TL;DR
Will nicht mitspielen, weil das wäre ja viel zu anstrengend.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Now I know what a fool I've been.
But if you kissed me now, I know you'd fool me again.



› well, it's been a year, it doesn't surprise me. ‹
relations / toyhouse
Nach oben Nach unten
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten


Avatar von : deviantart.com/pllszka
Anzahl der Beiträge : 1595
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 EmptyFr 26 Nov 2021, 01:34




o Eibenjunges o

WolkenClan | Junges | weiblich | #10


Sehr zu Eibenjunges Freude schienen alle mit ihrem Spiel einverstanden zu sein, bis auf Blassjunges. Aber wenn der Langweiler nicht wollte, war das eben seine Schuld. Sie würde sich ganz sicher nicht den Spaß verderben lassen.
Als Ahornblatt sie fragte, ob sie mitspielen durfte, nickte Eibenjunges eifrig. Doch auf einmal so viel Verantwortung übertragen zu bekommen, wie die Rolle ihrer Mutter im Spiel festzulegen, verunsicherte die junge Kätzin für einen Moment - doch nicht für lang.
“Brombeerstern ist Brombeerstern”, entschied sie. “Und ich bin Wildfeuer! Dann ist Mama...”
Weiter kam sie nicht, denn nun rief Glockenjunges dazwischen.
“Dann sind Glockenjunges und Mama die bösen BlutClankatzen!”, rief sie und stürzte sich mit einem Kichern auf ihre Mutter und trommelte mit weichen Pfoten auf ihre Schultern ein.

-Zeitsprung-

Als plötzlich einige Katzen auf die Gruppe zu traten, wurde das Spiel jäh unterbrochen. Neugierig und gleichzeitig voller Unmut, sah Eibenjunges zu den Neuankömmlingen herüber. Sie hätte diese gerne ignoriert und noch weiter gespielt, aber wie es aussah, hatte ihr Großvater etwas anderes vor.


Erwähnt: Wildfeuer, Blassjunges, Käfergift, Elsterpfote, Krähenpfote
Angesprochen: Brombeerstern, Glockenjunges, Ahornblatt
Ort: Text


Zusammenfassung: Spielt mit ihrer Familie.

Code by Moony, angepasst Esme,
Pic by Rakan





o Brombeerstern o

WolkenClan | Anführer | männlich | #520


Brombeerstern betrachtete die Jungen voller Wärme und schnurrte belustigt, als Eibenjunges bestimmt die Rollen verteilte und Blassjunges verkündete, dass ihm da Spiel zu anstrengend wäre. Er warf Ahornblatt einen belustigten Blick zu und sah dann wieder zu den Jungen.
“Na dann, WolkenClan, zum Angriff!”, miaute er und beobachtete wie Eibenjunges auf ihre Mutter zustürmte.

-Zeitsprung-

Der Anführer sah auf, als er Käfergifts Räuspern vernahm. Sie war zu der kleinen Gruppe getreten, gefolgt von Elsterpfote und Krähenpfote.
Brombeerstern wandte sich ihr zu und sah die Kriegerin erwartungsvoll an. Was sie jedoch erzählte, ließ ihn abrupt auf die Beine kommen.
“FlussClan Katzen haben was?!”
Es war die Sorge und wohl auch ein kleines bisschen Wut, auf die Dreistigkeit des FlussClans, die seinen Blick, den er nun auf Elsterpfote richtete, verhärtete. Dieser zuckte sichtlich zusammen, weswegen der Anführer sich bemühte, nicht ganz so finster drein zu schauen.
“Elsterpfote, wo hast du sie gesehen und wann?”, fragte er ruhig, nur seine wild zuckende Schleifspitze verriet seine Gefühlslage.
Der Schüler erklärte es und Brombeersterns Blick wurde unwillkürlich doch wieder finsterer.
“Du warst also alleine an der Grenze…?”, miaute er und atmete tief ein. “Und was hättest du getan, wenn dich die Flussclan Katzen gesehen und angegriffen hätten, hm? Wer hätte gewusst wo du bist? Wer hätte dir helfen können?”
Der schwarzweiße Schüler war erstarrt, den Blick auf seine Pfoten gesenkt.
“Nicht nur das, wenn ich es richtig verstehe, wusstest du bereits seit der Nacht der Großen Versammlung davon. Was denkst du, wäre passiert, wenn der FlussClan einen Angriff geplant hätte? Sie wären jetzt schon hier! Ich bin sehr enttäuscht von deinem Verhalten.”
Wie wütend er war, merkte er erst, als er innehielt und den eigenen schweren Atem in der bebenden Brust vernahm. Doch er wusste, dass er nicht per se auf Elsterpfote wütend war und diese Wut nur an ihm aus ließ. Diese Erkenntnis, ließ in einige Herzschläge lang tief durchatmen, bevor er leise seufzte.
Obwohl eine Strafe angebracht wäre, sah der Schüler bereits so mitleidig aus, dass Brombeerstern es fast nicht übers Herz brachte. Doch irgendwie musste er ein Exempel statuieren.
“Du wirst dich die nächsten zwei Tage zusätzlich zu deinem Training noch um die Nester der Ältesten kümmern. Ich hoffe dir ist danach bewusst, welche Verantwortung du gegenüber deinem Clan hast”, miaute er ruhig. Seine Emotionen hatte er bereits unter Kontrolle gebracht.
Erst jetzt richtete er seinen Blick für einen Moment auf Krähenpfote, der scheinbar nicht an diesem Abenteuer beteiligt gewesen war. Schließlich nickte er Käfergift dankbar zu, ohne deren Handeln es womöglich noch länger gedauert hätte, bis Elsterpfote zu ihm gekommen wäre.
Eine Bewegung in seinem Rücken ließ ihn den Kopf drehen und mit Schrecken stellte er fest, dass er vollkommen vergessen hatte, dass Ahornblatt und seine Enkel sich noch bei ihm befanden. Eibenjunges runde Augen und leicht geöffneter Mund, ließ ihn vermuten, dass sie die gesamte Konversation mit angehört hatte. Er hatte nicht so wütend werden wollen, vor allem nicht vor seinen Enkeln.
Der Kater seufzte und wandte sich halb an Ahornblatt, halb an Käfergift und halb an sich selbst.
“Ich werde sogleich eine Clanversammlung einberufen. Wir müssen uns schnellstmöglich darum kümmern. Außerdem...”
Er betrachtete die Jungen und warf Ahornblatt einen vielsagenden Blick zu. Sie hatte wahrscheinlich bereits vermutet, dass die Ernennung ihres Wurfes nicht mehr fern war. Doch das Spiel hatte ihm gezeigt, wie groß die drei bereits geworden waren.
Schnellen Schrittes lief Brombeerstern zum Versammlungsfelsen hinüber und nahm den Umweg hinauf über einige hervorstehende Kanten, anstatt wie früher einfach vom Boden aus hinaufzuspringen.

“Alle Katzen, die alt genug sind, um eigene Beute zu machen, mögen sich hier zu einer Clanversammlung einfinden!”

Als die Katzen sich versammelt hatten, begann er mit der Zeremonie für seine Enkel, während er im Hinterkopf seine nächsten Schritte für das FlussClan Problem überelegte.
“Es wird Zeit für einige Jungen, ihr Schülertraining anzutreten. Blassjunges, Eibenjunges und Glockenjunges, tretet vor.”
Er wartete auf die drei Jungen und fuhr dann fort.
“Blassjunges, bis zum Tage deiner Kriegerzeremonie, wirst du nun Blasspfote heißen. Dein Mentor wird Dunstwirbel sein.”
Ihrem Bruder hatte er bereits Ampferpfote anvertraut und nun hielt er auch sie bereit für einen Schüler. Zudem verhalf ihr Temperament vielleicht auch Blasspfote zu etwas Engagement.
“Eibenjunges, dein Name ist von nun an Eibenpfote. Dein Mentor wird Laubfell sein.”
Nachdem er einen so großen Fehler gemacht hatte, indem er Laubfell Staubwolf als Schüler gegeben hatte, wollte er diese Sache nun wieder gutmachen. Deswegen hatte er ihm einen Schüler anvertrauen wollen, mit dem er sich hoffentlich verstehen würde.
“Glockenjunges, du wirst von nun an Glockenpfote heißen. Dein Mentor wird Nussbeere sein.”
Er hatte der energetischen Kriegerin bereits seit einiger Zeit einen Schüler geben wollen und er konnte sich vorstellen, dass sie gut mit Glockenpfote harmonieren würde.
Der Anführer ließ den neuen Mentor-Schüler-Paaren einen Moment Zeit, sich zu begrüßen und dem Clan, die Namen der neuen Schüler zu rufen. Dann verlangte er mit einem Schweifschnippen wieder die Aufmerksamkeit der Katzen.
“Es gibt noch mehr. Mir wurde berichtet, dass FlussClan Katzen auf unserem Territorium gejagt haben”, miaute er und fuhr sogleich fort, “Wir wissen jedoch noch nicht sicher, ob es außerdem Beutediebstahl noch eine andere Intention für diesen Grenzübertritt gegeben hat. Deswegen werde ich mit Wildfeuer zur Grenze gehen und diesen Vorfall überprüfen. Während unserer Abwesenheit hat Ahornblatt die Lageraufsicht.”
Damit hatte er weitere Vorgehensweise fürs erste mitgeteilt. Brombeerstern war noch zu präsent im Gedächtnis, dass der FlussClan sich schon einmal genommen hatte was er wollte und mit dem SchattenClan den DonnerClan aus seinem Territorium vertrieben hatte. Er würde auf keinen Fall zulassen, dass seinen Clan dasselbe Schicksal ereilte.
“Seid außerhalb des Lagers bitte vorsichtig. Damit ist die Versammlung beendet.”
Er kletterte vom Felsen hinab und ging zu Tränenherz und Wildfeuer, die beieinander im Lager saßen. Er nickte der Heilerin zu und wartete dann auf seine Stellvertreterin, damit sie zusammen aufbrechen konnten. Es traf sich ganz gut, dass sie jetzt zu zweit aufbrachen, denn er hatte sich sowieso unter vier Augen mit ihr unterhalten wollen.
WoC Lager -> Breiter Strom


Erwähnt: Krähenpfote, Dunstwirbel, Laubfell, Nussbeere, Wildfeuer, Tränenherz
Angesprochen: Ahornblatt und Jungen, Käfergift, Elsterpfote, WolkenClan
Ort: WoC Lager -> Versammlungsfelsen ->  bei Wildfeuer und Tränenherz->Breiter Strom


Zusammenfassung: Spielt mit Ahornblatt und ihren Jungen. Hört Käfergift und Elsterpfote zu, staucht dann letzteren zusammen. Ruft eine Vesrammlung ein, wo er Eibenpfote, Blasspfote und Glockenpfote ernennt. Berichtet dann von den FC Katzen, die auf WoC Terri gejagt haben. Wartet auf Wildfeuer.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

<3
pic by deviantart.com/izzyydraws
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 62 Empty

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 62 von 63Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 32 ... 61, 62, 63  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: