Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Die Luft ist kühl und der Himmel ist mit grauen Wolken bedeckt, zwischen denen nur ab und zu die Sonne hervorkommt. Der Wind macht es noch ein wenig kälter, aber jetzt wo es trockener und doch ein klein wenig wärmer ist, kommt die Beute langsam wieder ins Freie. Auch die Pflanzen beginnen langsam zu sprießen und der Wald wird mit einem Mal wieder ein wenig einladender.


DonnerClan Territorium:
Da die Bäume einen guten Teil des Windes abhalten, ist es hier ein klein wenig wärmer. Aber nicht nur in den Baumwipfeln sondern auch im Unterholz beginnen die ersten Knospen zu sprießen. Nur an manchen Stellen ist der Boden noch von Regen und Schnee schlammig, aber die Beute kommt trotzdem zurück. Eine erfahrene Katze erkennt, dass die Blattfrische bevor steht.


FlussClan Territorium:
Durch den geschmolzenen Schnee steht das Wasser im Fluss höher als sonst. Fische gibt es genügend, auch wenn die starke Strömung es für unerfahrene Katzen schwierig macht sie zu fangen und auch die Landbeute kommt langsam zurück. Auf offenen Flächen ist es etwas kühler und windiger.


WindClan Territorium:
Der kalte Wind sorgt hier für niedrigere Temperaturen, aber auch hier hält die Blattfrische Einzug. Auf den Sträuchern finden sich bereits Knospen und die Beute traut sich zum Fressen aus ihrem Bau. An manchen Stellen ist der Boden noch matschig, was unerfahrenen Katzen die Jagd erschwert, aber alles in allem wird es einfacher.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es auf offenen Flächen windiger und kühler. Trotzdem ist es eindeutig, dass die Beute zurückkehrt und auch die Pflanzen wieder zu sprießen beginnen. Reptilien und Frösche sind noch nicht wieder zu sehen, aber dafür gibt es andere Landbeute, auf die ein guter Jäger hoffen kann.


WolkenClan Territorium:
Der Wind hat den Nebel aufgerissen und ab und zu kommt auch die Sonne zwischen den grauen Wolken hindurch. Die Knospen sprießen und auch die Vögel sind wieder vermehrt zu hören. Musik in den Ohren eines guten Jägers und auch wenn der Wind immer noch kalt ist, sind Kletterpartien und Jagd alles in allem weniger gefährlich und erfolgreicher.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind unbeeindruckt und zeigen die ersten Knospen. In ihrem Schutz ist die Senke ruhig und langsam wagt sich auch hier wieder Beute ins Freie. Aber wehe der Clankatze, die es wagt, auf neutralem Gebiet zu jagen.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es noch kühl und windig. Zweibeiner und ihre Hunde halten sich zu einem großen Teil immer noch lieber drinnen auf, aber manche haben schon begonnen, größere Runden zu gehen. Auch wenn die Straßen damit noch gefährlicher werden, erleichtert das die Futtersuche. Der Strom führt mehr Wasser als sonst, weshalb sich unerfahrene Katzen und Nichtschwimmer vielleicht nicht zu nahe ans Ufer wagen sollten.


Streuner Territorien:
Der Wind und die Wolken sorgen für kühle Temperaturen, die im Schutz des Unterholzes aber leichter zu ertragen sind. Doch auch hier sprießen die Pflanzen wieder und die Beute kehrt langsam zurück. Da abenteuerlustige Hauskätzchen bei der Kälte lieber noch drinnen bleiben, haben Streuner ihre Territorien für sich.


Zweibeinerort:
Noch bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie kuscheln und sich sonst auf dem Sofa zusammenrollen können. Ein Napf zum Fressen wird meist auch bevorzugt, anstatt im schlimmsten Fall die kalte Nacht im Garten verbringen zu müssen. Nur manche Hauskätzchen setzen jetzt schon die ersten Schritte in den Garten.


 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
Katsuki
Moderator
Katsuki

Avatar von : juliethlovera at fiverr
Anzahl der Beiträge : 1389
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptyMi 20 Jan 2021, 22:04





Wirbeljunges
And every day I watch
read into the great unkown
FC  |  Junges  |  #007


Überaus zufrieden musterte die junge Kätzin wie ihre Baugefährten sich ebenfalls den rieselnden Dingern zuwandten, während sie selbst immer wieder mit den Pfoten euphorisch in die Luft schlug. Das es viel zu kalt für einen Haufen Junge wie sie es waren war merkte die Dunkle dabei jedoch nicht. Auch, dass ihr gesamter Körper vor Kälte zitterte merkte sie nur nebensächlich, da es in diesem Moment so viel wichtigeres gab. Mit Nesseljäger und Ulmenherz gegen die neuen Gegebenheiten des Wetters zu kämpfen zum Beispiel. Total vertieft bemerkte Wirbeljunges nur aus dem Augenwinkel, wie ihr Bruder in die jüngere Baugefährtin hineinlief, wodurch sie selbst erst viel zu spät reagierte. Mit keuchendem Atem hielt das Junge inne, blickte mit warmen Bernsteinaugen zwischen den beiden Katzen vor ihr hin und her, bevor sie ganz intuitiv wieder zwischen sie sprang. Dabei schnurrte sie laut, schnüffelte eingehend an Ulmenjunges und stupste anschließend ihren Bruder liebevoll mit der Nase an.

„Pass doch auf Mäusehirn!“ Dabei bediente sie sich an einem Begriff, den sie schon ein paarmal außerhalb der Kinderstube gehört hatte, selbst jedoch gar nicht so genau wusste in welchem Kontext er richtig genutzt wurde. Das sie mit ihrer Einschätzung vollkommen richtig lag, würde sie wohl oder übel erst später erfahren. Vergnügt schmiegte sie sich an den weichen Pelz Nesseljunges, welcher jedoch mittlerweile auch schon ein ganzes Stück weit abgekühlt war. Doch dachte Wirbeljunges sich gar nichts dabei. Und das nicht nur, weil sie keinerlei Empfindungen für irgendwelche Gefahren besaß, nein. Ihre Aufmerksamkeit wurde einfach fast direkt wieder von dem kurzen Konflikt zwischen ihren Spielgefährten abgelenkt, als eine Stimme über den Lagerplatz zu ihnen reichte, die sie selbst in ihrem Alter schon überall wiedererkennen würde. Sich streckend versuchte Wirbeljunegs die Gestalt der Anführerin auszumachen, stieg dafür sogar mit den Pfoten auf die Schultern ihres Bruders um besser sehen zu können.

Mehr oder weniger aufmerksam hörte sie Jubelstern zu, verstand jedoch nicht alles. Doch wirklich ausmachen tat es Wirbeljunges nichts, immerhin war allein der Gedanke bei einer Clanversammlung wirklich dabei zu sein und nicht von der Kinderstube aus zuzusehen schon mehr als aufregend. Erst als Ulmenjunges neben ihr anfing die Namen der neuen Schüler zu rufen realisierte die junge Kätzin, dass einige ihrer Baugefährten in dieser Nacht nicht zu ihnen in die Kinderstube zurückkehren würden. Unkoordiniert begann auch sie die Namen der neuen Schüler zu rufen, wobei ihre Stimme sich sofort in der Menge der Katzen verlor.

Wie lange es wohl noch dauern würde, bis sie selbst zu Schülern ernannt werden würden? Wer wohl ihr Mentor wird? Hoffentlich ein starker Krieger! Immerhin wollte Wirbeljunges auch einmal eine starke Kriegerin werden. Die Stärkste! Und die Mutigste natürlich! „Ich will auch eine Schülerin sein! Und raus in den Wald, damit ich die größte Maus für euch fangen kann die im ganzen Territorium zu finden ist!“ Aufgeregt plusterte die vollkommen unterkühlte Wirbeljunges ihren Pelz auf, grinste über das ganze Gesicht und sprang mit leichten Pfoten um ihre Gefährten herum. Bis sie schließlich von jemandem unterbrochen wurden. Direkt vor ihrer Nase wurde Nesseljunges von ihrer Mutter zu sich gerissen. Mit langen Zügen strich Hagelsturm ihm durch das Fell und vollkommen vergessend, dass sie ja etwas verbotenes getan hatten sprang Wirbeljunges auf ihre Mutter zu und umkreiste sie aufgeregt. „Wir waren wie richtige Krieger!“ Rief sie aus, schnurrte laut und schüttelte sich die Flocken aus dem Pelz. „Und wir haben sogar die Versammlung von hier gesehen! Ich will auch eine Schülerin sein! Am Besten jetzt sofort!“ Total aufgedreht stolperte die Dunkle beinahe über ihre Pfoten, welche sich viel zu schnell für ihren Körper unter ihr bewegten.

„Was glaubst du wann wir Schüler werden? Bald oder? Immerhin sind wir schon total groß!“
Damit deutete sie auf sich, Ulmenjunges und Nesseljunges, bevor sie mit wedelndem Schweif noch eine Runde um die größere Zog, welche noch immer damit beschäftigt war den Pelz ihres Bruders zu trocknen.
Erwähnt: Nesseljunges, Ulmenjunges, Hagelsturm, die neuen Schüler (id)
Angesprochen: Nesseljunges, Ulmenjunges, Hagelsturm
Sonstiges:Kinderstube
I need to spread
my wings out and fly





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Even If There's Nothing Left Of Me



I Will Win The Way I Want To!

postingplan|wanted|relations|toyhouse
Nach oben Nach unten
Mina
Legende
Mina

Avatar von : uneasywolf auf Twitter.
Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptyMi 20 Jan 2021, 22:11


Kauzflug

#004 / lagerlichtung, redet mit jubelstern
VERTRETUNG

Respektvoll senkte der Kater den Kopf vor der grauen Anführerin. "Ich danke dir, Jubelstern." Sein Blick wanderte zur Sonne, die drohte, jeden Herzschlag hinter dem Horizont zu verschwinden. Mit zuckendem Schweif stellte er fest, dass er kaum etwas von dem geschafft hatte, was er sich für den Tag vorgenommen hatte. Und nun hing die Müdigkeit in seinen Gliedern, erinnerte ihn an die Reise, die er die Nacht zuvor unternommen hatte, sodass er Angst hatte, womöglich noch einen Fehler beim Sortieren der Kräuter zu machen. Ich muss lernen, mir meine Zeit besser einzuteilen. Immerhin bin ich nun der einzige Heiler, den der Clan während der Blattleere hat. Es war um einiges einfacher gewesen, als er noch Meeresblick an seiner Seite gehabt hatte.
"Ich denke, es reicht aus, wenn du die Katzen bei Sonnenaufgang zu mir schickst. In der Dunkelheit würden wir kaum fündig werden." Stumm nickte er, ließ sich Jubelsterns Worte durch den Kopf gehen. Meinte der SternenClan es wirklich gut mit dem DonnerClan? Immerhin hatte Eichenblatt ihre erste Schülerin verloren... Ein kalter Stoß fuhr durch das Fell des Katers und er plusterte seinem Pelz auf als ihm ein unangenehmer Schauer über den Rücken lief. Die Bilder von Efeupfotes lebloser Gestalt kamen ihm in den Sinn, die Nase noch immer an den Mondstein gepresst. In seinen Augen hatte der SternenClan nur etwas gegeben, wo er zuvor etwas genommen hatte. Wirklich gutmütig konnte man das nicht nennen, er hatte lediglich das Gleichgewicht wieder hergestellt.
Leicht schüttelte er den Kopf und schenkte seiner Mutter ein wohlwollendes Lächeln, fühlte er doch keinerlei negativ gesinnte Gefühle ihren Worten gegenüber. Sein blauer Blick wanderte erneut zum Himmel hinauf als er sprach, wirkte so, als würde er weit in die Ferne schauen und etwas sehen, das für alle anderen unsichtbar war. "Wir haben alle unsere unterschiedlichen Berufungen, die unsere Kriegerahnen für uns ausgewählt haben. Genau aus diesem Grund haben sich doch damals überhaupt die Clans zusammengeschlossen."
Einen Augenblick später wurde der nachdenkliche Gesichtsausdruck des Heilers durch ein Gähnen zerrissen und er blickte leicht peinlich berührt auf seine Pfoten hinab. "Ich denke, ich sollte mich schlafen legen", miaute er mit ruhiger Stimme und presste kurz die Nase in das Schulterfell der Grauen, sog tief ihren Geruch ein. Auch wenn er schon lange kein Junges mehr war, so schenkte ihm der Geruch seiner Mutter doch immer noch ein Gefühl der Geborgenheit, ließ seine Sorgen für eine Weile verstummen. Mit einem geschmeidigen Satz sprang er auf die Pfoten und schenkte Jubelstern ein letztes sanftes Lächeln bevor er hinüber zum Heilerbau tapste, die Pfoten schwer vor Müdigkeit.
Kauzflug schob sich zwischen dem Riedgras entlang bis er die schmale Vertiefung erreicht hatte, in der sein Nest lag. Der umliegende Bau hatte es größtenteils trocken gehalten, trotz des stetigen Schneefalls, und es dauerte nicht lange bis der Heiler eingeschlafen war, nachdem er sich im Moos zusammengerollt hatte.

Erwähnt: Jubelstern, Meeresblick, Eichenblatt, Efeupfote
Angesprochen: Jubelstern

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

she gets everything she wants when she gets me alone, like it's nothing
she got two little horns and they're getting me a little bit



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / postplan
Nach oben Nach unten
Himmelsstürmer
Admin im Ruhestand
Himmelsstürmer

Avatar von : Himmel von Lixxis (DA)
Anzahl der Beiträge : 4087
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptyDo 21 Jan 2021, 18:56


»Limettenhauch«

FlussClan | Kriegerin | #008

» Kalt? Nein, Limettenhauch empfand ihr Nest immer behaglich warm und kuschelig. Selbst in der ungemülichen Blattleere hatte sie nie das Gefühl, ihr Nest wäre kalt oder einsam. Da sie letzte Nacht draußen verbracht hatte, konnte sie es kaum erwarten, in der kommenden ihr Nest voll und ganz auszukosten. Sofort fiel ihr auf, dass die Sonne bereits begonnen hatte, ihren Weg wieder zum Boden zu finden. Wie schnell die Tage vergehen, dachte sie. Aber dann kommt die Blattfrische hoffentlich auch schnell wieder. Sie wandte sich gedanklich wieder Krallensturm und seiner Antwort zu. "Natürlich ist ein Schüler eine große Verantwortung", sagte die Kätzin und setzte etwas entrüstet, aber in ironischem Ton hinterher: "Allemal wichtiger als andere... Freuden, wie ich finde." Schließlich tat man mit der Ausbildung von Kriegern dem Clan einen Dienst und konnte gleichzeitig Freunde gewinnen. Flüsterwind war Limettenhauchs engste Freundin geworden und eine der wenigen im Clan, mit denen sie regelmäßig redete. Zwar hatte sie immer noch Frostblüte, Eissturm und Bienenwolke, allerdings war das irgendwie anders. Sie waren ihre Jungen und das würde sich auch nicht mehr ändern. Limettenhauch versank für einen Moment in Erinnerungen. Dann sah sie aus ihrem Augenwinkel erneut Flüsterwind, die immer noch am Rande des Lagers saß. "Tut mir leid, Krallensturm", sagte sie freundlich und schnippte mit ihrem Schweif in seine Richtung, während sie aufstand. "Ich habe noch etwas mit Flüsterwind zu besprechen." Nach ein paar Schritten drehte sie sich nochmal zu ihm um. "Es war schön, mit dir geplaudert zu haben." Die Kriegerin lächelte und lief dann schnellen Schrittes weiter. Sie hatte sich nicht oft mit Krallensturm unterhalten und obwohl ihr seine anzügliche Art nicht unbedingt gefiel war er immerhin ein Krieger des FlussClans und das respektierte sie. Es war ihr nicht unangenehm vorgekommen, mit ihm zu reden, aber trotzdem atmete sie auf, als sie endlich zu Flüsterwind stieß. "Na? Ist alles in Ordnung?", murmelte sie ihr zu und legte den Kopf leicht schief. "Lief die Jagdpatrouillie gut?" «

Erwähnt: Krallensturm, Flüsterwind, Eissturm, Frostblüte, Bienenwolke
Angesprochen: Krallensturm, Flüsterwind
Standort: FC-Lager, eine Seite am Rand -> bei Flüsterwind
Sonstiges: Ich weiß nicht so genau, wie gut sich Limette noch mit Eissturm und Frostblüte versteht, also falls das irgendwie falsch ist, sagt mir gerne Bescheid.

tun / reden / denken / andere Katzen


Nach oben Nach unten
Goldene Löwin
Legende
Goldene Löwin

Avatar von : by Toffee dankeschön :)
Anzahl der Beiträge : 1807
Anmeldedatum : 03.09.14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptyDo 21 Jan 2021, 21:52

»Himmelstanz«

» <—— Flussufer
Unsicher trippelten die weißen Pfoten der Kriegerin möglichst leise durchs Lager und fanden den mehr oder weniger vorhandenen Frischbeutehaufen automatisch, um den kleinen, silbrigen Barsch vorsichtig abzulegen. Abgelenkt von ihrer inneren Aufruhe konzentrierte sich Himmelstanz auf keiner ihrer Bewegungen und sobald sie den Fisch abgelegt hatte, sah sich die Kriegerin hastig nach dem glänzenden Fell von Sturmfeder um, wobei sie ihren dunkelblauen Blick hastig umherkreisen ließ. Allerdings konnte sie das glänzende Fell der eleganten Kriegerin trotz aller Bemühungen nicht entdecken und so senkte sie ihren dunkelblauen Blick schnell wieder. Panik ergriff ihr Herz, denn womöglich würde sich Sturmfeders Stimmung verschlechtern und für Himmelstanz war klar, dass das allein ihre Schuld war. Die kalte Luft umspielte ihre rundlichen Pfoten und sie tippelte nervös auf der Stelle herum, während sie ihren Blick wieder gen Himmel wandte, um die Abenddämmerung zu betrachten. Letzte spärliche Sonnenstrahlen stahlen sich vom Himmel herab und vereinzelt glitzerten ein paar Schneeflocken in der Luft. Die kühle Atemluft strömte in Himmelstanzs Körper und auch wenn sie die Kälte eigentlich nicht gerne willkommen hieß spürte sie in diesem Moment, in der Stille der Blattleere, eine gewisse Beruhigung. Zuversicht quoll in ihr auf und zum ersten Mal seit einiger Zeit sortierten sich ihre Gedanken, um in die Sturmfeder Geschichte ein wenig Ruhe und Klarheit einzubringen, denn eigentlich hatte die Kätzin gar nicht so aufbrausend reagiert, wie Himmelstanz es sich eingeredet hatte. Sicherlich war die Kätzin bereits schlafen gegangen: Ohne Kummer und ohne Sorgen. Sicher konnte sich Himmelstanz natürlich nicht sein und es stand auch außer Frage, dass sie sich weiterhin Gedanken über die blauäugige Kriegerin machen würde, aber nicht jetzt, nicht hier und nicht heute. Dankbar für die Klarheit nickte sie dem Himmel - und damit dem SternenClan- zu, um sich kurz darauf mit leichten und zuversichtlichen Pfoten zum Kriegerbau zu schleichen. Dort angekommen ließ sich die grau getigerte Kriegerin mit einer vorsichtigen Bewegung in ihrem Nest nieder und rollte sich fest zusammen, um der Kälte zu trotzen. Sie warf einen letzten kontrollierenden Blick auf das ordentliche Geflecht des Kriegerbaus, bevor sie ihre dunkelblauen Augen schloss, um wenige Atemzüge später in einen leichten Schlaf zu fallen.

Erwähnt: Sturmfeder
Angesprochen: //  -#016-

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Goldene Löwin«
FlussClan-Lager - Seite 8 Lywin111
(by Haferblatt)
(c) by Tigerfluss


Zuletzt von Goldene Löwin am Di 26 Jan 2021, 19:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : Lixxis (dA)
Anzahl der Beiträge : 3971
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptyDo 21 Jan 2021, 22:04


Nesseljunges
FlussClan Junges | 5 Monde | #010

Doof blickte der kleine Kater aus der Wäsche, als seine Baugefährtin sich doch tatsächlich bei ihm entschuldigte - tatsächlich hatte er tief in seinem Inneren durchaus gewusst, dass es eigentlich seine eigene Schuld gewesen war, doch sein kindischer Groll hatte in ihm das Verlangen geweckt, sich mit ihr streiten zu wollen. Doch nicht einmal das war ihm vergönnt gewesen, weshalb er sie nun nur perplex anblinzeln konnte, bis auch sein Starren ein Ende fand, als Wirbeljunges wieder einmal bewies, wieso sie so wundervoll war. Unwillkürlich begann er zu schnurren, als er den kalten Körper seiner Schwester spürte, und leckte ihr über die Ohren, wie er es bei seinen Eltern ab und an gesehen hatte.

Als dann schließlich eine mächtige Stimme über die Lagerlichtung schallte, riss Nesseljunges neugierig seinen Kopf hoch, um einen Blick auf seine Anführerin zu erhaschen, die sich vor ihnen alle aufgebaut hatte und nun zum Clan sprach. Es war die erste wirkliche Clanversammlung seines Lebens und er spürte das mächtige Gefühl von Respekt gegenüber der grauen Kätzin, die einen Schüler seinen Kriegernamen verlieh und den ältesten Wurf wiederum zu Schüler ernannte. Mit den Jungen von Nebelfängerin selbst hatte er noch nie viel gespielt - viel lieber war er unter seinen eigenen Geschwistern geblieben -, doch laut - jedenfalls so laut, wie ein kleiner Kater wie er es auf die Reihe brachte - stimmte er in die Rufe der einzelnen Namen mit ein. Bedeutete dies, dass es nicht mehr lange dauern würde, bis auch er - er und seine drei Geschwister - ihren Mentoren erhalten würden?
Der Kater wusste nicht so recht, was er davon halten sollte. Natürlich träumte er davon, endlich zu lernen, wie man jagte und kämpfte, um ein waschechter Krieger wie sein Vater zu werden, doch zur gleichen Zeit genoss er das einfache Leben, in dem er tagein tagaus nur spielen und essen und schlafen konnte. Aber das war dummes Hauskätzchdenken, nicht wahr? Am liebsten hätte er sich selbst für diesen Gedankengang geschlagen, aber das hätte nur seltsame Fragen aufgeworfen.

Amüsiert zuckten seine Schnurrhaaren, als er beobachtete, wie der aufgedrehte Fellball ihre ganze Energie nach außen abgab. Wie konnte man sich nicht dazu angespornt fühlen, bald das Training aufzunehmen, wenn man eine so enthusiastische Schwester hatte. »Wetten, dass ich eine viel größere fangen werde?«, entgegnete er großspurig und provokativ funkelten seine Augen.
Erschrocken fuhr der Kleine zusammen, als eine warme Zunge über seinen Körper strich, doch das vertraute Gefühl hielt ihn davon ab, zur Seite zu springen. Was für ein zukünftiger Krieger er doch war, dass er nicht einmal mitbekommen hatte, dass seine eigene Mutter sich an sie herangeschlichen hatte! (Wobei von Schleichen vermutlich noch nicht einmal die Rede sein konnte...)
»Wir sind nicht verschwunden«, protestierte Nesseljunges sogleich, drückte sich jedoch instinktiv an Hagelsturm, deren Körper im Vergleich zu dem der Jungen noch recht warm war. »Wir waren auf geheimer Mission! Und weil wir unser Ziel erreicht haben, werden wir bestimmt bald Krieger. Wieso wurden wir nicht gleich mit ernannt? So viel größer sind Flammenpfote, Gewitterpfote und Malachitpfote nun auch nicht!«

Erwähnt: Flammenpfote, Gewitterpfote, Malachitpfote, Ulmenjunges
Angesprochen: Wirbeljunges, Hagelsturm






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 1523
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 17
Ort : Weg.

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptyFr 22 Jan 2021, 18:00


Gewitterpfote
FlussClan-Schüler
#017

Kaum hatte Jubelstern geendet, stand seine Mentorin auch schon vor ihm - oder zumindest ging Gewitterpfote stark davon aus, dass sie seine Mentorin war, warum sonst sollte sie ihn so direkt ansprechen? Und tatsächlich wirkte sie ganz nett, oder zumindest nicht so offensichtlich streng wie Schwarzflut. Und sie sprach auch gleich von Training, was eine sehr gute Idee war. Immerhin konnte er Training gut gebrauchen, wenn er der beste Krieger der Clans werden wollte! "Hallo Apfelfleck!", gab der junge Schüler also fröhlich und merklich aufgeregt zurück. "Ich bin bereit, aber sowas von!"

Eigentlich hätte er gern mit Flammenpfote auf dessen Mentorin gewartet, irgendwer musste ihr ja scheinbar erklären, dass sein lieber Bruder es nicht so mit dem Sprechen hatte... allerdings hatte dieser sich gerade in Richtung der Kätzin verabschiedet, an die Gewitterpfote eigentlich gar nicht denken wollte. Er wusste nicht, wie Flammenpfote so gelassen mit all den neuen Informationen umgehen konnte, wenn er ehrlich war. Eben noch hatte er sich bei dessen 'Angriff' auf Malachitpfote das Schmunzeln nicht verkneifen können. Wenn sein anderer Bruder plötzlich so stumm war wie ein Fisch und quasi auf der Stelle festgefroren war, dann benötigte er eben einen kleinen Schubs. Und genau den hatte Flammenpfote ihm gegeben, wenn auch vielleicht ein wenig zu wörtlich gemeint. Aber nun... sein Blick wanderte hinüber zu seinem stillen Bruder und damit auch zu Nebelfängerin. Unwillkürlich fragte er sich, ob sie wohl stolz auf sie alle war. Zumindest sah sie danach aus. Allerdings wollte er das gar nicht wissen, wie er sich nun wieder klarmachte. Immerhin hatte sie ihn angelogen, und das nicht zu knapp. Warum also sollte er sich überhaupt Gedanken darüber machen, was die Lügnerin nun über seine Brüder und ihn dachte?!

Er bemerkte nicht, dass sein Blick während dieser Gedankengänge weiterhin auf den beiden ruhte, länger, als er es eigentlich gewollt hatte. Als er es schließlich bemerkte, schüttelte er kurz den Kopf, in der Hoffnung, die lästigen Gedanken, die er eigentlich gar nicht haben wollte, loszuwerden. Dann wandte er sich wieder Apfelfleck zu. "Legen wir gleich los? Womit fangen wir an?" Der Enthusiasmus in seiner Stimme hatte vielleicht ein wenig abgenommen, dennoch war Gewitterpfote immer noch wirklich aufgeregt, endlich trainieren zu gehen. Und vielleicht, wenn er Glück hatte, würde er dann auch diese unwillkürlichen Gedanken an seine Nicht-Mama loswerden.


Code (c) by [Thunder]



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 8 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19

Member of wahaha

Nach oben Nach unten
Kaya
Chatmoderator im Ruhestand
Kaya

Avatar von : Fewtish [DA]
Anzahl der Beiträge : 5890
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 29

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptyFr 22 Jan 2021, 21:00


Malachitpfote
Die Inspiration beginnt, wenn wir
genug wissen, um nichts zu verstehen.


Schüler | FlussClan | #009

Anmerkung » InPlay Schwarzflut

Immer noch hatte der Schüler seinen Mentor angestarrt, die Worte und die Art und Weise wie der Krieger diese ausgesprochen hatte, hatte Malachitpfote eingeschüchtert. Sein inneres Schrie danach sich zu fange, doch etwas blockierte ihn, so hatte sich der kleine Kater noch nie gefühlt und gerade jetzt hatte er auf den warmen Körper von Nebelfängerin gehofft, doch er musste hart bleiben, sie hatte ihnen etwas vorgemacht und die Verletzung in seinem kleinen Herzen saß tief.

Flammenpfote war derjenige, der scheinbar merkte wie festgewurzelt er doch war, mit einem beherzten Sprung in die Flanken löste er seine Blockade. "WOAH!" Schrie Malachitpfote auf und machte einen Satz nach vorne, beinahe wäre er dabei Schwarzflut in die Pfoten gefallen, doch gerade noch konnte er sich fangen.

Er schaute zu seinem Bruder, der hatte sich an Nebelfängerin gerieben, scheinbar konnte dieser einfacher verzeihen. Für einen kurzen Augenblick noch betrachtete er das Bild, dann wandte er sich aber auch wieder zu seinem Mentor. "Ich bin Malachitpfote, ich werde dich sicherlich nicht enttäuschen. Ich werde wohl mal der beste Krieger werden." Er grinste leicht als er die Worte sagte, stolz hatte er seine kleine Brust gereckt.


Handlung | "Angesprochen" | Andere Katzen | *Denken*

Erwähnt » Schwarzflut, Nebelfängerin, Flammenpfote
Angesprochen » Schwarzflut

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

My little
Love
Kaya

Stay a good Cat!

FlussClan-Lager - Seite 8 Sihiwczw
Zu Postende Charaktere ← Einfach anklicken!
»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Mina
Legende
Mina

Avatar von : uneasywolf auf Twitter.
Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptySo 24 Jan 2021, 03:03


Schwarzflut

#002 / redet mit malachitpfote → schläft

Ein leises Grollen formte sich in der Kehle des schwarzen Kriegers und genervt schnippte er mit dem Schweif. Natürlich hatte er den Schüler bekommen, der sich als absolutes Mäusehirn herausstellen musste. Und anscheinend nicht einmal reden konnte. "Ist deine Zunge festgewachsen, oder was?", blaffte er, als Malachitpfote ihn nur weiterhin mit großen Augen anstarrte. Natürlich füllte es ihn mit einer gewissen Zufriedenheit, dass der Jüngere ihm eine gewisse Ehrfurcht entgegen brachte, doch würde es sich als äußerst nervig erweisen, wenn sich das ganze Training so gestalten würde. Eine absolute Verschwendung von Schwarzfluts kostbarer Zeit.
Beinahe war er überzeugt, dass er tatsächlich einen stummen Schüler abbekommen hatte, als besagter Schüler ihm direkt in die Ohren brüllte. Schwarzflut zuckte zusammen, kniff die Augen leicht zusammen und stieß ein genervtes Schnauben aus. Sein Schweif schlug gegen seine Hinterläufe als er mit diesem peitschte. Der Kater fühlte sich jetzt schon unglaublich müde und er hatte gerade einmal einige Augenblicke mit seinem Schüler verbracht. Wieso dachte er, er müsste Schwarzflut seinen Namen mitteilen - er war doch kein Mäusehirn. Nein, das war eindeutig sein Gegenüber.  
Wollte Jubelstern ihn für irgendetwas bestrafen? Oder vielleicht war sie einfach der Ansicht, dass Malachitpfote einen sehr talentierten Mentor brauchte, damit aus ihm ein halbwegs ansehnlicher Krieger werden würde. Nun, wenn seine Anführerin so viel Vertrauen in ihn legte, würde Schwarzflut sie sicher nicht enttäuschen. Was aber nicht bedeuten musste, dass er es gerne tat.
Schwarzflut erlaubte sich einen Moment, um kurz die Augen zu schließen und einmal tief durchzuatmen. Er fixierte den jungen Kater wieder mit seinem Blick, das Gesicht komplett ausdruckslos. "Schrei nicht so, du vertreibst die ganze Beute", knurrte er mit ruhiger Stimme. Seine Ohren zuckten. "So wirst du kaum der beste Krieger werden." Allgemein sah er die Chancen, dass das geschehen würde, als sehr minimal an. Das würde schon als Wunder des SternenClans gelten.
Er musterte den Schüler und erhob dann erneut die Stimme. "Ich erwarte dich bei Sonnenaufgang am Lagerausgang, dann werde ich dir die Grenzen des Territoriums zeigen. Sei nicht zu spät." Er nickte kaum merklich mit dem Kopf und wandte sich dann von Malachitpfote ab.
Der Kriegerbau war noch relativ leer als er eintrat und Schwarzflut hielt einen Herzschlag lang inne, nur um die Ruhe zu genießen, bevor er zwischen den Moosbetten entlang tappte, um zu seinem eigenen Nest zu gelangen. Noch immer konnte er die Frustration spüren. Wie die Wellen des Flusses rollte sie durch seinen Körper, ließ seinen Schweif und Ohren in regelmäßigen Abständen genervt zucken. Energisch drehte er sich in seinem Nest, ließ dabei einige kleine Moosfetzen durch den Bau fliegen, bevor er sich zusammenrollte.

Erwähnt: Malachitpfote, Jubelstern
Angesprochen: Malachitpfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

she gets everything she wants when she gets me alone, like it's nothing
she got two little horns and they're getting me a little bit



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / postplan
Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : Lixxis (dA)
Anzahl der Beiträge : 3971
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptySo 24 Jan 2021, 17:23


Bienenwolke
» If you live for yourself you’ve only got yourself to blame. «

cf: Grenzen, Fluss

Die Heimreise fühlte sich um einiges beschwerlicher an, als sie es erwartet hatte - es nervte sie sogar schon fast, dass ihr Körper sie wieder einmal in einer solchen Form zurückhielt. Ihre letzte Krankheit lag nicht allzu lange her und es löste Missmut bei ihr aus, das Gefühl zu haben, bald wieder an ihr Nest gefesselt sein zu müssen. Sie hoffte, dass es einfach nur eine Mischung aus Schlafmangel, Emotionen, von denen sie bis vor Kurzem noch nicht einmal gewusst hatte, dass sie existierten, und der Kälte geschuldet war, dass sie sich so fühlte wie sie sich fühlte. Dass sie sich gerade vor ihren Clangefährtinnen übergeben hatte, einmal beiseite gestellt.
Vom Fluss selbst bis in das Territorium hatte Bienenwolke ihre Geschwindigkeit ein wenig angezogen, damit die beiden nicht auf die Idee kamen, ihr sofort zu folgen, hatte es jedoch sofort gedrosselt, sobald die Grenze zum DonnerClan außer Sichtweite getreten war.
Schweratmend war die Kriegerin am Lager angekommen, obwohl sie die letzten Schwanzlängen in einem kriechenden Tempo zurückgelegt hatte. Sie fühlte sich unglaublich träge und erschöpft an, hatte aber bisher noch keine Anzeichen von Fieber feststellen können - etwas, was doch nur positiv für sich sprechen konnte, nicht wahr?
Tief hatte sie eingeatmet - hatte es gleich wieder bereut, als die kalte Luft fast schon schmerzhaft in ihre Lungen eingedrungen war - und kurz gewartet, bis der erneute Schwindelanfall vorüberging, ehe sie sich in das Lager schob.
Obwohl die Nacht bereits eingebrochen war, herrschte noch reges Treiben und es beschlich sie das Gefühl, etwas Wesentliches verpasst zu haben, weshalb sie wie dumm bestellt und nicht abgeholt auf einem leeren Plätzchen im Lager stehenblieb und ihre Augen über die einzelnen Katzen schweifenließ - auf der Suche nach jemanden, den sie ansprechen und fragen konnte, was während ihrer Abwesenheit geschehen war.
Den Gedanken, Kauzflug aufzusuchen, hatte sie sich auf der Heimreise wieder verworfen - solange sie sich nicht noch einmal übergab, sollte das wohl nicht notwendig sein, oder? Nichts, was ein wenig Schlaf auch nicht schon lösen können würde.

Erwähnt » Beerengift, Morgenblüte, Kauzflug
Angesprochen » xxx
SteckbriefFlussClan Kriegerin40 Monde059






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12572
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 24
Ort : Place of no stars

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptyDi 26 Jan 2021, 11:13

Apfelfleck


(Vertretung)

Kriegerin | FlussClan



Meine Schnurrhaare zuckten leicht, als der Schüler seiner Bereitschaft Ausdruck verlieh. Zugegeben er erinnerte mich ein klein wenig an Scherbenherz, was seinen Enthusiasmus für das Training anbelangte. Nur war er jünger und gerade frisch ernannt worden. Die meisten jungen Katzen, die ich kannte, hatten sich wohl zumindest gefreut, ihr Training zu beginnen, aber vielleicht blieb sein Enthusiasmus ja erhalten. Dennoch war ich durch seine Begeisterung durchaus gewillt, auch zu später Stunde noch das Training zu beginnen. Ich musste ihn am nächsten Tag ja nicht zu Sonnenaufgang aus dem Bau zerren, sondern könnte ihn stattdessen beauftragen im Laufe des Tages die Nester in der Kinderstube auszuwechseln.
Ja, wir werden gleich anfangen, miaute ich dann. Komm einfach mit. Noch einmal bedachte ich den jungen Kater mit einem freundlichen Blick, ehe ich mich in Bewegung setzte, um ihn nach draußen zu führen. Aber pass auf wo du hinsteigst, fügte ich noch hinzu. Es ist schon dunkel.
Dann wandte ich mich ab, um Gewitterpfote aus dem Lager zu führen. Zu lange würde ich nicht mit ihm draußen bleiben, aber ansonsten sollte die Nacht heute nicht nur den SchattenClan-Katzen vorbehalten bleiben, schließlich musste auch mein Schüler das Territorium des FlussClans so gut kennenlernen, dass er den Weg nachts und im Schlaf finden konnte. Außerdem war die Chance um diese Zeit geringer, dass wir auf eine feindliche Patrouille stießen.


---> Wasserfall [WindClan-FlussClan-Grenze]


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Tbc: Wasserfall


Krallensturm

Krieger | FlussClan



Meine Schweifspitze zuckte leicht bei Limettenhauchs ironischem Kommentar. Warum wurden Kätzinnen im allgemeinen so schnell eifersüchtig? Sie musste doch nur sagen, dass sie mich mochte? Naja, Nebelfängerin war schließlich genauso, eine Tatsache, die ich nie vollends verstehen würde. Zeigten einem die kalte Schulter, konnten nicht zugeben, dass sie einen mochten und dann beschwerten sie sich, wenn man sich anderwärtig umsah.
Es war mir unverständlich.
Dennoch schob ich den Gedanken beiseite, schließlich würde Limettenhauch das so oder so nicht akzeptieren wollen. Natürlich ist ein Schüler wichtig, meine Hübsche, ich würde meinen ja nicht einfach im Lager herumsitzen lassen, wenn ich einen hätte, miaute ich stattdessen. Aber Jubelstern hat mir nun einmal keinen zugeteilt. Als die Kätzin sich nun verabschiedete, um mit Flüsterwind zu sprechen, nickte ich kurz. Nicht dass ich verstand, wieso die Kriegerin sich lieber mit ihrer ehemaligen Schülerin unterhalten wollte anstatt weiter mit mir zu plaudern oder anderes zu tun, aber das war wohl auch etwas, was Kätzinnen taten. Und wer wusste, was die beiden zu besprechen hatten. Jederzeit gerne wieder, Süße, verabschiedete ich mich also von ihr, bevor ich den Kopf wieder senkte, um meine Fellwäsche zu beenden.

Als ich nach einer Weile fertig war, rappelte ich mich auf und beschloss eine Runde durchs Territorium zu drehen. Vielleicht würde ich ja an der Grenze zum DonnerClan vorbeischauen. Vielleicht war Taubenschatten ja dort ... Meine Schnurrhaare zuckten leicht. Dann rappelte ich mich auf und steuerte auf den Lagerausgang zu.



---> Fluss [FlussClan-DonnerClan-Grenze]


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Tbc: Fluss


Flüsterwind

Kriegerin | FlussClan



Ich war noch mit meiner Fellwäsche beschäftigt, als Limettenhauch zu mir stieß. Ich war insgesamt wohl meist keine sonderlich zugängliche und angenehme Katze, aber meine ehemalige Mentorin war schon lange eine Ausnahme gewesen und seit meinem ungeplanten Gespräch mit Eichenherz, war ohnehin alles ein wenig verwirrend. Konnte es sein, dass es im FlussClan noch eine zweite Katze gab, der ich mein Vertrauen schenken konnte? Und nicht nur das, ich hatte im Laufe des Tages wohl mindestens so viel über den Kater nachgedacht, als ich Gedanken an meine ehemalige Mentorin oder Leopardenfuß Fortgang, Verrat und Tod verwendet hatte. Eines meiner Ohren zuckte bei diesem Gedanken.
Es war zugegebenermaßen verwirrend.
Naja, in Ordnung würde ich nicht sagen, antwortete ich, wobei meine Gedanken nun doch wieder zu Leopardenfuß flogen. Wobei ... Nein, zugegeben wirklich gut ging es mir nicht, aber mit Eichenherz über meinen ehemals besten Freund zu sprechen, hatte gut getan ... irgendwie. Auf irgendeine seltsame Art und Weise. Aber die Jagdpatrouille ist gut gelaufen, denke ich. Nicht dass Scherbenpfote äh Scherbenherz nicht übermäßig enthusiastisch gewesen wäre, aber das war sie seitdem ich sie kannte. Sie war wohl noch jung und naiv, ohne zu schlimme Erfahrungen in ihrer Welt. Und natürlich nervte es mich ein wenig, aber ich hatte gelernt, solche Katzen zu ignorieren oder wegzufauchen, wenn es sein musste - wobei ich länger niemanden mehr angefaucht hatte. In letzter Zeit war ich bis auf schwierige Phasen ruhiger geworden und ignorierte andere Katzen zu einem großen Teil, nicht zuletzt auch weil die Freundschaft zu meiner ehemaligen Mentorin mir viel geholfen hatte. So hatte ich auch jetzt und obwohl ich schon mit Eichenherz gesprochen hatte noch das Bedürfnis das Wissen über Leopardenfuß Tod und meine Gefühle mit ihr zu teilen. Er ist tot, fügte ich also beinahe zusammenhanglos hinzu, als ich mich dazu überwunden hatte. Leopardenfuß. Distelherz hat es mir gesagt.
Ich blickte wieder auf meine Pfoten.
Ja, ich war wütend gewesen, als Leopardenfuß mir gestanden hatte, dass er freiwillig im SchattenClan geblieben war. Es hatte weh getan, dass er unsere Freundschaft verraten hatte und nie zurückgekommen war. Er wohl wirklich wie ein Bruder für mich gewesen und hatte mich gegen seine leibliche Familie eingetauscht - etwas was ich niemals begreifen würde können. Aber ich hatte nicht gewollt, dass er stirbt. Das hatte ich Eichenherz gesagt. Und es war auch jetzt noch wahr.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges:

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 8 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Mir; zeigt Bärenpfote
Anzahl der Beiträge : 3591
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptyDi 26 Jan 2021, 15:49


♠ Jubelstern ♠
»[#137] FlussClan Anführerin«

Inzwischen war die Sonne bereits unter gegangen und die grauen Wolken machten die Nacht noch dunkler, als sie ohnehin bereits war. Ihre Aufmerksamkeit legte sich zurück auf Kauzflug, welcher auch einen zunehmend erschöpfteren Eindruck machte und sofort spürte sie die warmen, mütterlichen Gefühle in sich empor steigen. „Ist in Ordnung.“ Miaute sie. Der Heiler hatte recht, es würde keinen Sinn machen, jetzt noch Katzen zur Kräutersuche hinaus zu senden, keiner außer der Heiler selbst konnte die Pflanzen so spezifisch auseinander halten. Sie beobachtete, wie der Blick des jungen Katers abglitt und er sich für einen Moment zu verlieren schien. Als er nachdenklich einige Wörter heraus brachte, nickte die Anführerin nur stumm. Sie hatte sich in den letzten Monden oft genug gefragt, weshalb der SternenClan so handelte, wie er es nunmal tat, da konnte selbst ihr Sohn nichts ändern.
Auch sie selbst war heute Nacht nicht mehr die gesprächigste, daher empfand sie es auch gar nicht als so unangenehm, als sich der Heiler zum Nest begab. Für einen Augenblick der Vertrautheit schnurrte sie leise, bevor sich Kauzflug von ihr abwandte und sie ihm noch für einen Moment mit ihrem grauen Blick folgte.
Eigentlich hatte sie vor dem Schlafen gehen noch mit ihrer Schülerin sprechen wollen, doch Luzernenpfote würde eine ruhigere Nacht sicherlich auch gut tun, nach all dem, was sie erlebt hatte. Es würde sicherlich reichen, wenn Jubelstern sie zu Sonnenaufgang weckte, um sie auf die Kräuterpatroullie einzuteilen.
Mit diesem Gedanken verließ auch Jubelstern die Lichtung und fand sich kurz darauf in ihrem behüteten Bau wieder, wo sie sich sofort in ihrem Nest einrollte und kurz darauf einschlief.
♠»Gesprochenes | Erwähnt | Gedachtes«♠



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Vergebe deinem Feind, vergess‘ nie sein Gesicht."

FlussClan-Lager - Seite 8 Dec06fk-7ece47d2-919b-4365-8bfa-ace6562dc7da.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZjFlODcyZDEtMmM0Yi00NzQ5LWE1Y2YtNmJiY2RjMzMwMTdmXC9kZWMwNmZrLTdlY2U0N2QyLTkxOWItNDM2NS04YmZhLWFjZTY1NjJkYzdkYS5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ

Jubelstern by me; Zitat: „Hyänen“- Vega, Samra


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 1523
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 17
Ort : Weg.

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptyDo 28 Jan 2021, 20:10


Gewitterpfote
FlussClan-Schüler
#018

Also, wenn er seine Mentorin mit dem von Malachitpfote verglich, hatte sein Bruder wohl definitiv den Kürzeren gezogen. Wie grummelig war der denn bitte?! Gleich rummeckern und keine netten Worte oder zumindest nen freundlichen Gesichtsausdruck, wie Apfelfleck es für ihn selbst übrig gehabt hatte. Und außerdem, sie würden trainieren gehen! Jetzt gleich! Gewitterpfote hatte gerade das Gefühl, dass er mit Jubelsterns Auswahl bezüglich der Mentorfrage zieeeemlich viel Glück gehabt hatte.
Einen aufmunternden Blick gab es Richtung Malachitpfote, der sich sicher auch einen netteren Mentor gewünscht hatte, aber ganz offenbar nicht so viel Glück hatte. Aber gut, vielleicht taute dieser Schwarzflut irgendwann auch ein wenig auf. Zu wünschen wäre es wohl.
Auch Flammenpfote betrachtete er kurz, seine Mentorin war noch nicht einmal zu ihm gekommen. Gut, vielleicht war sie gerade irgendwo unterwegs oder so, aber das war bestimmt auch nicht das schönste Gefühl, da erstmal ewig warten zu müssen auf jemanden, der gerade gar nicht da war. Und vielleicht, vielleicht aber auch nicht, gab es einen ganz kurzen Blick, der auch auf Nebelfängerin gerichtet war. Aber auch nur vielleicht, ganz eventuell.
Dann machte der junge Schüler - der sich endlich genau so nennen durfte! - auf den Weg, seiner Mentorin hinterher. Um ihr zu signalisieren, dass er ihren Hinweis, auf seine Pfoten zu achten, verstanden hatte, nickte Gewitterpfote kräftig - bis ihm einfiel, dass die Kätzin vor ihm lief und das Ganze wohl kaum gesehen hatte. "Werd' ich, Apfelfleck, keine Sorge!", fügte er also mit einer gehörigen Portion Enthusiasmus hinzu, während er begeistert und mit vor Aufregung peitschendem Schweif hinter ihr her trabte. Natürlich, technisch gesehen hatte er das Territorium schon gesehen, aber zu wissen, dass er jetzt permanent hier draußen sein durfte, war schon ein anderes Gefühl. Und außerdem hatten seine Brüder und er bei ihrem kleinen Ausflug auch mehr darauf geachtet, nicht erwischt zu werden, als auf das Territorium oder gar den Weg. Etwas, das ab jetzt ganz anders ablaufen würde, immerhin musste er sich hier bald genau so gut auskennen wie im Lager. Wie sollte er denn ein großer Krieger werden, wenn er nichtmal das Territorium in und auswendig kannte?!

t.b.c.: Wasserfall [Grenzen]


Code (c) by [Thunder]



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 8 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19

Member of wahaha

Nach oben Nach unten
Himmelsstürmer
Admin im Ruhestand
Himmelsstürmer

Avatar von : Himmel von Lixxis (DA)
Anzahl der Beiträge : 4087
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptySa 30 Jan 2021, 17:08


»Limettenhauch«

FlussClan | Kriegerin | #009

» Bei Flüsterwinds Antwort horchte Limettenhauch auf. Sie betrachtete ihre ehemalige Schülerin nun genauer und ihr fiel auf, wie müde und angeschlagen sie wirkte. Also rückte Limettenhauch etwas näher, um Flüsterwind zu signalisieren, dass sie da war und aufmerksam zuhörte. Sie war froh, dass die Jagdpatrouillie gut gelaufen war, merkte aber, dass ihrer Freundin noch mehr auf der Seele lag. Also wartete sie geduldig, bis ihre beste Freundin sich ihr gegenüber öffnen würde und begann, sich ruhig über ihre Pfote zu lecken. Als Flüsterwind Leopardenfuß' Tod erwähnte hielt sie jedoch plötzlich in der Bewegung inne, richtete ihren Blick auf sie und versuchte, ihre Mimik zu lesen - zu erkennen, was sie gerade fühlte. Ein mitleidiger Ausdruck huschte über ihr Gesicht, aber die Kriegerin hatte den Blick von ihr abgewandt. Limettenhauch ließ ihre Pfote sinken und legte ihre Schweif vorsichtig darauf ab. Flüsterwind schien nicht wütend zu sein, aber verunsichert und verletzt. Erst wusste Limettenhauch nicht so recht, was sie darauf sagen sollte, aber sie wollte ihre Freundin ebenso wenig in der Luft hängen lassen. "Wie geht es dir damit?", fragte sie also in ruhigem Ton und stupste Flüsterwind leicht mit ihrer Schnauze an. Sie würde ihre Gedanken erst einmal in den Hintergrund schieben und der anderen Kriegerin ihre volle Aufmerksamkeit und Unterstützung zukommen lassen. Es musste sicherlich hart für sie sein, solch eine Nachricht zu erfahren...  «

Erwähnt: Flüsterwind, Leopardenfuß
Angesprochen: Flüsterwind
Standort: FC-Lager
Sonstiges: --

tun / reden / denken / andere Katzen


Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Waldpfote o3o
Anzahl der Beiträge : 4333
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptySa 30 Jan 2021, 23:22





Nebelfängerin
All I ever wanted All I ever need Is here in my arms
FlussClanKriegerin
Words are very unnecessary They can only do harm.

Ihr Blick war liebevoll auf den gefleckten Kater zu ihren Pfoten gerichtet, bis die Geräusche der anderen beiden Schüler ihre Aufmerksamkeit erweckten. Traurig beobachtete sie Malachitpfote und Gewitterpfote, die sich wohl auf ein Training vorbereiten, während Flammenpfote sich zu ihr geschlagen hatte. Nebelfängerin war dankbar dafür, ohne Frage, dennoch wollte sie nicht, dass er an Erfahrungen und Momenten mangeln musste, weil er sich für sie entschieden hatte. Ihre Schwanzspitze glitt liebevoll über den Rücken des kleinen Katers.
Ihre Aufmerksamkeit wurde auf den Lagereingang gerichtet, durch den Bienenwolke ins Lager trat. Die Kriegerin sah nicht gut aus und für die erfahrenen Augen der Kätzin war eine mögliche Ursache nicht zu übersehen, doch sie schob die bösen Vorahnungen zusammen. Die Kätzin war zwar manchmal naiv, doch sie hatte keinen Gefährten und würde wohl nicht... hauptsächlich würde sie Flammenpfote eine gute Mentorin sein!

Die erfahrene Kriegerin hob den Schweif und winkte damit in die Richtung der Kätzin, hoffte, dass diese zu ihr kam. Als sie sich sicher war, dass die andere Kätzin in Hörweite kam, deutete sie auf den kleineren Kater.
»Darf ich dir vorstellen, Bienenwolke, dass hier ist Flammenpfote. Er wurde am Abend zu deinem Schüler ernannt und freut sich bereits auf das Training mit dir.«
Ihr forschender Blick glitt über das Gesicht der Kätzin und sie hoffte sehr, dass diese verstand, welches Junges sie zugeteilt bekommen hatte. Sie konnte keine Dummheiten treiben, schließlich war der Kater nicht in der Lage, sich verbal mit ihr auszutauschen und tatsächlich wunderte sich Nebelfängerin etwas über die Wahl der Kriegerin, die... sie mochte nett sein, doch war sie bereit den stummen Schüler auszubilden?
»Viel Spaß, mein Kleiner. Ich werde mich nun schlafen legen, aber Bienenwolke wird sich sicherlich gut um dich kümmern.«

Ein letztes Lächeln, dann verschwand die wieder-Kriegerin, schob sich nach all der Zeit wieder in den Kriegerbau. Was ein verwunderliches Gefühl. Leise huschte sie an den Rand, wo sie einige leere Nester vermutete und rollte sich in eines zusammen. Ihre drei würden das Training bewältigen, ganz sicher.

Lange schlief Nebelfängerin allerdings nicht, da sie plötzlich aus dem Schlaf gerissen wurde, als ihre Kehle sich zuschnürte und sie panisch nach Luft rang. Keuchend und mit großen Augen schlug sie in ihrem Nest umher, spürte den brennenden Schmerz in ihren Lungen, ihr Herz schlug panisch und fest gegen ihren Brustkorb. Was geschah hier? Ihr Verstand wurde immer nebliger, während sie nur wenig Luft erwischte, röchelnd versuchte, sie zu behalten.
Der Kampf hielt nicht lange an, bis sich ihre Kehle wieder öffnete und sie mit einem lauten Einatmen so viel Luft in ihre Brust gepresst bekam, wie sie es nicht für möglich gehalten hatte. Das Adrenalin und der Schmerz von dieser Bewegung, selbst die neue Luft schmerzte, rangen sie in das Moos, wo sie tiefe Luftzüge machte, bis sich ihr Herz beruhigte. Ihre Augen waren gerötet, ihr Kopf noch immer voller Nebel und Unklarheit, doch noch mehr war da diese Angst, die sie in den kalten Klauen gepackt hatte. Der einzige Gedanke, der ihr blieb, war Kauzflug aufsuchen.

Zitternd erhob sie sich aus dem Nest und stolperte aus dem Kriegerbau, wusste nicht, wie viel Zeit vergangen war, stolperte lediglich zum Bau des Heilers, schob sich durch den Tunnel und blieb schließlich zitternd und orientierungslos stehen. Ihre Brust brannte noch immer und sie atmete flach, um überhaupt Luft zu bekommen.
»Kauzflug?«, flüsterte Nebelfängerin in den Bau hinein, kurz davor, zusammen zu klappen. Ihre Stimme triefte vor Schmerz und Angst, ihre Kehle war trocken, doch primär hatte sie einfach nur blanke Angst. Sie wusste nicht, was mit ihr geschah und fragte sich, ob sie um ihr Leben bangen musste.


...Post67...
Burn everything you love then burn the ashes.
Code by Fearne | Song 1, Song 2

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...





...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : Lixxis (dA)
Anzahl der Beiträge : 3971
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 EmptySo 31 Jan 2021, 15:21


Bienenwolke
» If you live for yourself you’ve only got yourself to blame. «

Selbst die unaufmerksame Bienenwolke bemerkte, wie immer mehr Katzen zu ersten Morgendämmerung aufzogen - unter anderem auch welche, von denen sie bis vor Kurzem geglaubt hatte, dass sie sich noch um Junge handelte. Hatte sie eine Ernennung verpasst, als sie weggewesen war? Sie mochte die Vorstellung, etwas Bedeutsames verpasst zu haben, nicht und unruhig trat sie von einer Pfote auf die andere; ein jämmerlicher Versuch, sich warmzuhalten, doch sie wollte sich nicht in ihr Nest begeben, bevor sie herausgefunden hatte, was Jubelstern neben der augenscheinlichen Schülerzeremonie noch so verkündet hatte.
Gerade, als sie sich vorgenommen hatte, den nächstbesten Krieger in Beschlag zu nehmen, sah sie aus dem Augenwinkel, wie Nebelfängerin ihr ein Zeichen gab, sich zu ihr zu gesellen,  und neugierig schritt sie auf die Königin  - nun wieder Kriegerin? - zu, kam jedoch  nicht einmal mehr dazu, einige Begrüßungsworte zu miauen, weil diese bereits zu sprechen begonnen hatte.
Ihr Mund formte ein kleines O, als die Worte der grauen Kätzin bei ihr ankamen und ihr Gehirn langsam begonnen hatte, sie zu verarbeiten. Als die Realisation dann einsetzte, konnte sie trotz ihres körperlichen Zustands, der eindeutig zu wünschen übrig ließ, nicht anders, als übers ganze Gesicht zu strahlen. Einen Schüler? Ein Schüler! Bienenwolke konnte es kaum fassen, dass sie endlich ebenfalls einen Fellball trainieren dürfen würde - nicht, dass sie sich häufig Gedanken darüber gemacht hatte, aber wenn es ihr einmal durch den Kopf geschossen war, hatte sie damit automatisch einen Heidenspaß verbunden.
»Gute Nacht, Nebelfängerin!«, schnurrte die Kriegerin und Aufregung funkelte in ihren gelbgrünen Augen, die das kleinere  Wesen vor ihr anblickte, als wäre es ein neuer Schatz, den sie entdeckt hatte. Ohne ihren Verstand zu nutzen (welchen Verstand?) begann sie, fröhlich darauf loszuplappern. »Flammenpfote, du und ich - wir werden ein wundervolles Duo bilden. Ich werde dir so viel zeigen und wir werden so viele aufregende Abenteuer gemeinsam erleben und-«
Abrupt brach Bienenwolke ihren eigenen Redeschwall ab, als irgendetwas in der hintersten Ecke ihres Kopfes zum Vorschein kam. Es war, als könnte sie die Stimme ihrer Schwester hören, die ihr vor einigen Monden beim gemeinsamen Zungengeben davon erzählt hatte, dass eines der Junge von Nebelfängerin stumm war - um genau zu sein, das, welches sich direkt vor ihr befand.
Die leichte Überforderung stand ihr im Gesicht geschrieben und zu dieser mischte sich fast schon ein leicht dümmlicher Ausdruck, bis sie vehement den Kopf schüttelte, um sich wieder zusammenzukriegen. Stumm, hah, wen interessierte das schon?
»Jedenfalls freue ich mich auf die Zeit mit dir«, beendete sie ihre Rede und beugte sich vor, um das nachzuholen, was sie aufgrund ihrer Abwesenheit verpasst hatte: Die respektvolle Nase-an-Nase-Begrüßung. »Wenn das für dich okay ist, würde ich mich erst ein wenig hinlegen wollen, aber zu Sonnenhoch sollten wir auf jeden Fall raus!«
Das ganze Denken und die ausschweifenden Bewegungen hatten ihre Übelkeit, die beim Lagereintritt ein wenig nachgelassen hatte, jedoch wieder um ein Vielfaches verstärkt und sie musste sich zusammenreißen, um Flammenpfote nicht ins Gesicht zu würgen.
Beim SternenClan, was ist los mit mir? Ich hab jetzt einen Schüler, ich kann nicht krank werden.

Erwähnt » Morgenblüte, Jubelstern
Angesprochen » Nebelfängerin, Flammenpfote
SteckbriefFlussClan Kriegerin40 Monde060






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Gesponserte Inhalte




FlussClan-Lager - Seite 8 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 8 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 8 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: