Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Die Wolkendecke ist aufgerissen und die Sonne kommt immer mehr hervor. Auch wenn weiterhin ein kühler Wind geht, ist es insgesamt wärmer geworden und die Beute wagt sich immer mehr ins Freie, was den Katzen ein größeres Jagdglück beschert. Auch die Luft wird langsam trockener und das Unterholz immer grüner.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Großteil des Windes ab und sorgen so dafür, dass es angenehm warm wird. Das Unterholz ist inzwischen schon richtig grün geworden und bietet den Jägern einen Vorteil auf der Jagd nach der sich nun wieder vermehrenden Beute. Der Boden ist inzwischen ebenfalls trockener geworden und sorgt für gute Jagdbedingungen.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand im Fluss hat sich wieder normalisiert und seine Temperatur wird langsam ein wenig angenehmer. Fische gibt es genügend, nur Wasser nahe der Weide haben sie sich aufgrund der Zweibeiner zurückgezogen. Auch die Lufttemperatur steigt, wenn es auch auf offenen Flächen ein wenig windiger ist.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung ist es hier von allen Clanterritorien am kühlsten und der Wind ist am stärksten zu spüren. Trotzdem wird es auch hier langsam wärmer und die Ginsterbüsche werden grün. Die Kaninchen kommen immer mehr ins freie und die Jagd wird auch wieder einfacher.


SchattenClan Territorium:
Auf den offenen Flächen ist es hier ein wenig windiger, aber insgesamt ist es wärmer und grüner geworden. Auf warmen und steinigen Flächen tauchen inzwischen auch schon die ersten Reptilien wieder auf und auch die Landbeute wagt sich immer mehr ins Freie.


WolkenClan Territorium:
Die Wolkendecke ist aufgerissen und die Bäume werden wieder grün. Auch wenn es auf den freien Flächen und in den Baumwipfeln windig ist, ist die Temperatur langsam wieder angenehm für eine Katze und die Beute wird wieder häufiger. Das Vogelgezwitscher ist inzwischen schon so gut wie ständig zu hören und ein guter Jäger dürfte kein Problem haben, seine Beute zu finden.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen frische Blätter. Unten in der Senke ist die Temperatur inzwischen ganz angenehm und immer wieder wagt sich auch hier die Beute ins Freie. So manch eine Clankatze könnte versucht sein, auf neutralem Gebiet zu jagen.


BlutClan Territorium:
Auch hier wird es langsam wärmer und trockener. Zweibeiner und ihre Hunde kommen immer mehr nach draußen und stellen damit auch eine größere Gefahr für die hier lebenden Katzen dar. Die Futtersuche wird dadurch allgemein ein wenig schwieriger, aber immerhin ist jetzt auch mehr Beute zu finden. Der Wasserstand im Strom hat sich inzwischen wieder normalisiert, auch wenn die Strömung nach wie vor stark ist.


Streuner Territorien:
Der Wind sorgt auf offenen Flächen noch für kühlere Temperaturen aber langsam ist es wärmer geworden. Das Unterholz ist inzwischen wieder dichter und grün und die Beute ist inzwischen endgültig zurückgekehrt. Streuner wagen wieder weitere Streifzüge und auch abenteuerlustige Hauskätzchen wagen sich wieder weiter von ihren Gärten fort.


Zweibeinerort:
Mit Sonne und Wärme kommen auch die Hauskätzchen wieder vermehrt nach draußen in die Gärten ihrer Hausleute oder darüber hinaus. So manche neugierige Katze setzt vielleicht ihre Pfoten auf die andere Seite des Zaunes, um zu sehen, was dahinterliegt oder auch nur einen kurzen Spaziergang zu unternehmen.


 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
AutorNachricht
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : DailyHappines16
Anzahl der Beiträge : 4042
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyMi 31 März 2021, 20:37


Bienenwolke
» If you live for yourself you’ve only got yourself to blame. «

Sie war schon immer miserabel darin gewesen, die Emotionen ihres Gegenübers zu lesen - wollte es in gewisser Weise auch sein, weil sie sich davor fürchtete, was die Wahrheit sein könnte -, weshalb sie sich von Echoherz' Lächeln bestärkt fühlte, statt auch nur einen Herzschlag lang zu hinterfragen, wie es ihm tatsächlich gehen könnte.
Die Kätzin spürte ein seltsames Kribbeln in ihren Beinen, als er zu ihr sprach; in der Vergangenheit hätte sie das Gefühl definitiv als unangenehm beschrieben, doch je mehr sie sich auf all dies einließ, desto leichter fiel es ihr, darin etwas Willkommenes, fast schon Behagliches zu sehen. »Was für eine FlussClan Katze wäre ich denn, wenn ich wegen unseren Jungen ins Gras beiße«, schnurrte sie und drückte die aufkeimende Verunsicherung über seine Erwähnung, dass allem Anschein nach eine gewisse Chance bestand, dass eine Geburt sie umbringen könnte, weg. Wie auch immer die Lebewesen aus ihr herauskommen würden, es konnte doch nicht so schlimm sein, nicht wahr?
Ihre leichtlebige Haltung verschwand augenblicklich, als Bienenwolkes Gedanken wieder zu ihrer Freundin wanderte; sie traute sich schon fast gar nicht, in die Richtung des Trubels zu schauen, und hielt stattdessen ihren Blick auf Echoherz gerichtet, als könnte der Kater ihr in irgendeiner Weise Halt und Mut geben. Sie schätzte die Worte des Katers sehr und nickte leicht, bevor sie sich ein letztes Mal rasch an ihn drückte, als er ihr über die Ohren leckte, und sich dann ebenfalls erhob. Die Kätzin spürte, wie das zusätzliche, ungewohnte Gewicht sie nach unten zog, und konnte ein Ächzen nicht verkneifen, während sie einen doch recht wackeligen Stand fand.
»Auch wenn sie mich nicht haben wollen sollte... ich werde sie so lange nerven, bis sie wieder glücklicher aussieht«, miaute sie und ein trotziger Unterton schwang in ihren Worten mit - ein Trotz, der die Unsicherheit in ihrem Inneren verbergen sollte, denn sie wollte sich gar nicht erst die Frage stellen, vor der sie unbegreifliche Angst hatte: Was, wenn Hibiskusblüte sie verurteilte?
Langsam, aber bestimmt schüttelte sie bei dem Angebot Echoherz' den Kopf. »Ich schaffe das, du kannst dich gerne ausruhen.« Ein nervöses, fast schon untypisch schüchternes Lächeln schlich sich auf ihr Gesicht. »Wenn du nichts dagegen hast, würde ich mich danach gerne zu dir legen?« Das ungesagte Ich möchte nicht alleine sein und Ich möchte bei dir sein blieb ihr in der Kehle hängen und bevor sie sich noch unbeholfener anstellte, trottete sie, so schnell ihre eigene Verfassung es erlaubte, auf die wichtigste Kätzin ihres Lebens zu.

»Hibiskusblüte?«, sprach sie die Gestreifte vorsichtig an, als sie in Reichweite kam, und ignorierte Jubelsterns und Samtfells Anwesenheit in diesem Augenblick geflissentlich. Sorge spiegelte sich in ihren Augen wieder, während sie nähertrat. »Ich... es tut mir leid, ich hab-«
Ich hab nicht zugehört, als verkündet wurde, was geschehen ist.
Bienenwolke schluckte, während sie ihre Schnauze kurz an die Flanke ihrer Freundin presste, im besten Versuch, ihre Kratzer nicht zu berühren. »Kann ich etwas für dich tun?« Sie wollte Witze reißen, ihre Freundin aufheitern und ihr ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, doch selbst ein Idiot wie sie verstand halbwegs, dass es nicht das Angemessenste sein würde.
»Ich bin kein Heiler wie Kauzflug, aber ich kann dich bestimmt ebenso gut versorgen, wenn du möchtest, dass ich deine persönliche Heilerkatze sein soll!«

Erwähnt » Jubelstern, Kauzflug, Samtfell
Angesprochen » Echoherz, Hibiskusblüte
Tldr » Versichert Echoherz, dass sie sich von einer Geburt nicht umbringen lassen würde, und lehnt sein Angebot ab, sie zu begleiten, während sie auf Hibiskusblüte und Jubelstern zuläuft, um für ihre Freundin da zu sein und ihre Hilfe anzubieten.
SteckbriefFlussClan Kriegerin40 Monde065






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Zuletzt von Izuku am Mi 31 März 2021, 21:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/ Online
Goldene Löwin
Legende
Goldene Löwin

Avatar von : Lichterspiel, by Waldpfote <3
Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 03.09.14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyMi 31 März 2021, 20:50


»Himmelstanz«

»Auf ihren Kommentar reagierte der graue Krieger zunächst gar nicht und so folgte der blaue Blick der Kriegerin dem seinen und auch sie beobachtete wie Kauzflug Hibiskusblütes Seite verließ, um in die Kinderstube zu eilen. Wer dachte, dass Himmelstanz ungutes Magengefühl noch schlechter werden konnte der hatte sich mächtig geirrt, denn schlimmer ging anscheinend immer und so betrachtete die Kätzin mit sorgenerfüllten Augen die Geschehnisse. Was war nun passiert? Ging es einer Königin nicht gut? Einem Jungen? War womöglich noch jemand verschwunden? Gedanke über Gedanke raste der blauäugigen Kriegerin durch den Kopf und sie sah Ginsterschatten überrascht an als er wieder anfing zu sprechen. Er lud sie zum Jagen ein... Mich? Warum denn das? Hatte er Mitleid mit mir? unsicher kniff sie die Augen zusammen und wartete seine weiteren Ausführungen an bei denen er selbst äußerst überrascht schaute. Sicherlich bereute er das Angebot bereits... Es gab fast keinen Zweifel in ihr, dass der Kater nicht wirklich mit ihr jagen gehen wollten, dennoch freute sich ein kleiner und tief verborgener Teil in ihrem inneren darüber und schenkte ihrem Herz ein wenig Hoffnung. “Gerne, Ginsterschatten“, maunzte sie sanft und sah ihn freundlich an. Es bedeutete ihr viel, dass der Kater sich so bemühte, auch wenn sie seine Motive noch nicht erkannt hatte. “Du warst schon immer ein guter Fischer, sicherlich bist du durch die ganze Übung noch besser geworden“, brabbelte sie sinnlos vor sich hin. “Im Kämpfen könnte ich jedenfalls auch nie besser sein als du, du bist ein wahrer Meister“, maunzte sie mit verspieltem Unterton und blitzenden Augen. Sie wollte de Krieger unbedingt ein Kompliment zurück machen, immerhin hatte er angefangen und es war mittlerweile äußerst selten geworden, dass ihr irgendwer Komplimente unterbreitete.«

» Erwähnt: Ginsterschatten, Kauzflug, Hibiskusblüte
Angesprochen: Ginsterschatten
Ort: Am Rande des Lagers, unterhält sich mit Ginsterschatten -#024-«

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Goldene Löwin«
FlussClan-Lager - Seite 16 Lywin111
(by Haferblatt)
(c) by Tigerfluss

Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12686
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyMi 31 März 2021, 21:19

Krallensturm

Krieger | FlussClan



Die ersten Sonnenstrahlen fielen bereits zwischen den Schilfhalmen hindurch in den Bau der Krieger hinein, als ich am nächsten Morgen erwachte. Es war jedoch nicht das Licht des neuen Morgens, das mich geweckt hatte, sondern die Kälte und das dumpfe Pochen in meinem Kopf, weshalb ich die Augen instinktiv wieder schloss und ein widerwilliges Grummeln hören ließ. Das Pochen in meinem Kopf wollte jedoch schwoll immer weiter an und inzwischen meldete sich auch mein Durst. Meine Kehle schien ausgetrocknet zu sein, aber ich wollte nicht aufstehen, denn trotz der warmen Sonnenstrahlen, die meinen Pelz kitzelten und in meinen empfindlichen Augen schmerzten, zitterte ich unter meinem langen Pelz vor Kälte. In diesem Zustand flogen meine Gedanken wieder zu Taubenschatten dann zu Nebelfängerin. Für einen Moment hallten die Worte der DonnerClan-Kätzin in meinem schmerzenden Schädel wieder und ich erinnerte mich an den erschrockenen fast verzweifelten Ausdruck auf ihrem Gesicht. Mit schweren Lidern schob ich den Gedanken beiseite. Ich hatte getan, was getan werden musste. Nicht mehr nicht wenig. Unmöglich hätte ich Vater für Junge im DonnerClan sein können ... Ich war ein FlussClan-Krieger. Und dann war da noch ...
Ich musste noch einen Moment weggedämmert sein, aber als ich blinzelnd erneut den Kopf hob, war das Pochen in meinem Kopf nicht stärker geworden und ich sah ein, dass ich Kauzflug aufsuchen musste. Vielleicht hatte ich mich bei meinem nächtlichen Ausflug ein wenig erkältet. Also rappelte ich mich schließlich mühsam auf und blinzelte noch einmal in die Sonne. Meine Augen wollten sich jedoch nicht wirklich an das Licht gewöhnen, weshalb es eine Weile dauerte, bis ich mich endlich aus dem Nest geschält hatte und den Bau der Krieger verließ, um zum Heilerbau hinüber zu trotten. Ein leichtes Schwindelgefühl kam in meinem Inneren auf - vielleicht weil ich dringend etwas trinken musste - weshalb ich dazwischen stehen blieb, die Augen schloss und dann endlich in Kauzflugs Bau trat.
Kauzflug?, fragte ich müde nach dem Heiler, wobei ich mit glasigen Augen in die Dunkelheit blinzelte. Bist du da? Der Kater konnte mir bestimmt etwas gegen die Kopfschmerzen geben. Und dann würde es mir hoffentlich bald besser gehen.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Erwacht im Bau der Krieger, fühlt sich krank und geht zu Kauzflug @Coraline
Symptome: Kopfschmerzen, Fieber, leichte Schwindelgefühle (aufgrund von Kopfweh und Fieber bzw. weil auch zu wenig getrunken)


Kieselfrost

"Characterquote."

FlussClan | Kriegerin


Ich war nicht die Art von Katze, die einen Schüler oder eine andere jüngere Katze mit Absicht bei einem Spiel oder Trainingskampf gewinnen hätte lassen. Manche Katzen taten das - ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass Samtfell dazugehörte - ich aber hielt das für sinnlos und nicht unbedingt für die Lektion, die ich einer jüngeren Katze weitergeben wollte. Zu verlieren konnte nur dazu führen, den Ehrgeiz einer Katze zu wecken und wenn sie nicht für seinen Sieg arbeiten mussten, lernten sie es vielleicht nie. Ein Gegner auf dem Schlachtfeld ließ einen am Ende schließlich auch nicht so einfach gewinnen und so konnte auch Kleepfote sich darauf verlassen, dass ich auch jetzt am Ende ihrer Ausbildung jeden Trainingskampf mit ihr so ernst nahm, wie am ersten Tag, als ich mit ihrem Training begonnen hatte. Nach den Monden mit ihrer verweichlichten Mutter hatte sie ohnehin Nachholbedarf, was ihre Durchsetzungsfähigkeit anbelangte, aber immerhin waren ihr Ehrgeiz und ihre Lernbereitschaft immer vorhanden gewesen.
Und so zielte die Schülerin noch einmal auf meinen Rücken, diesmal schneller sodass ausweichen sich nicht mehr lohnte. Instinktiv ließ ich mich also zur Seite fallen, in dem Moment, da ihre Pfoten mein Fell berührten. Wieder wollte ich über die Schulter abrollen, diesmal jedoch nicht, um selbst wieder auf die Beine zu kommen, sondern um Kleepfote meine eigenen Pfoten entgegenzustrecken und sie abzuwehren. Natürlich war das in einem echten Kampf kein risikofreies Unternehmen, denn ein geschickter Gegner konnte den Moment ausnutzen, aber jetzt wollte ich sehen, wie meine Schülerin mit einer solchen Situation umging. Auch wenn Kämpfen nicht ihre Lieblingsbeschäftigung zu sein schien, hatte sie sich im Laufe der Zeit schon stark verbessert und musste lernen, für jede mögliche Kampfsituation eine Reaktion und Lösung in den Pfoten zu haben.


Angesprochen: //
Standort: Am Rand des Lagers
Sonstiges: Kampftraining mit Kleepfote
Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c)Niyaha, Finsterkralle & Schmetterlingspfote




Reifpfote

„Du kannst jetzt nicht aufgeben! Wenn wir nicht selbst für das einstehen, was wir für richtig halten, wer wird es dann tun?“

FlussClan | Schülerin

Ich nickte heftig, als Luchspfote mir Recht gab und meine Schweifspitze zuckte ungeduldig hin und her. Der Zuspruch des anderen Schülers hatte meine eigenen Gefühle bekräftigt. Zu gerne wäre ich mit Eissturm und den anderen Kriegern zur Weide gegangen! Vielleicht hätte ich eine Spur des Schülers finden können ... Schließlich konnte er sich doch nicht in Luft aufgelöst haben. Warum musste meine Mentorin nur immer alles so eng sehen? Schließlich hätte es Jubelstern bestimmt nicht gestört, wenn sie mich mitgenommen hätte. Natürlich durfte sich ohne Erlaubnis der Anführerin gerade niemand der Weide nähern, aber in diesem Fall hätte ich doch quasi die Erlaubnis gehabt oder nicht? Wir kennen Wespenpfote doch am besten, stimmte ich Luchspfote meinerseits zu. Wir könnten eine Spur von ihm finden. Ich rollte mit den Augen. Aber Eissturm ist so steif, wie eine eingefrorene Forelle, wenn der Fluss durchfriert, stellte ich dann fest. Nicht einmal in zehn Monden würde sie mich mitnehmen, wenn sie glaubt, dass mich auch nur eine Mücke stechen könnte.



Angesprochen: Luchspfote und Bachpfote
Standort: Bei Luchspfote und Bachpfote
Sonstiges: Beschwert sich darüber, dass Eissturm sie nicht mit auf die Suchpatrouille genommen hat.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

 

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 16 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : michellekpm auf DeviantArt (her names Bea, be nice to Bea uwu)
Anzahl der Beiträge : 4501
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyDo 01 Apr 2021, 13:28

E
choherz


FlussClan Krieger Post 128





»Angesprochen:
Bienenwolke (nonverbal)
»Erwähnt:
Bienenwolke, Hibiskusblüte, Luchspfote



Die scherzhafte Aussage der Kriegerin nahm Echoherz blinzelnd zur Kenntnis, auch wenn sein Herz sich schmerzhaft zusammenzog und es sich anfühlte, als würde sich ein Loch in seinem Bauch öffnen. Er konnte Bienenwolke nicht verlieren. Der Gedanke daran, dass dies nie ausstand bis die Geburt wirklich vorbei war, jagte ihn. Die Erinnerungen an Schneeglanz und Schneeblüte murmelten Ängste in seine Gedanken, doch er konnte nicht glauben, dass die rote Kriegerin sich ihr Leben nehmen würde oder das ihre Junge ohne Mutter aufwachsen mussten. Bitte SternenClan, lass mich Recht behalten.
Ein amüsiertes Lächeln umspielte seine Lippen, als die Kätzin davon sprach, dass sie Hibiskusblüte glücklich nerven würde. Echoherz sandte dem SternenClan schnell ein weiteres Gebet, bat die Ahnen darum, dass es ihr gelingen würde. Am besten wäre es, wenn ihr Enttäuschung erspart bliebe - auch wenn er fürchtete, dass der Zustand der Freundin nicht unbedingt dagegen beitragen würde.
Seine Ohren spitzten sich, als er ihre Frage hörte und so schnell wie möglich nickte er noch. Da Bienenwolke schnell verschwand, konnte der große Kater nicht sicher sagen, ob sie sein Nicken noch gesehen hatte, doch zu gerne wollte er die Augen im Kriegerbau aufschlagen und sie neben sich vorfinden.

Einige Herzschläge lang sah Echoherz ihr nach, dann streckte er sich, um seine Muskeln zu lockern. Die Kälte der Nacht war tief in seine Glieder gewandert und nun spürte er auch die Müdigkeit, die er so lange ignoriert hatte, um Bienenwolke die nötige Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdiente. Er ließ seinen Blick wandern und entdeckte Luchspfote bei einigen anderen Schülern. Sobald er ausgeruht war, sollte er ihn wieder raus nehmen. Vielleicht konnte er ihm dann von seinen baldigen Jungen erzählen? Ob sein Schüler sich für ihn freuen würde?
Mit diesem Gedanken wandte sich der Kater ab und trottete zum Kriegerbau. Leise schob er sich hinein, um andere Krieger nicht zu wecken, und suchte dann sein Nest auf. Er zog ein leeres neben sich, prüfte, dass es weich genug für Bienenwolke war, und rollte sich dann zusammen. Mit einem leichten Lächeln auf dem Gesicht schlief er recht schnell ein.



»Standort:
Im Kriegerbau, in seinem Nest
»Sonstiges:
Hat das Gespräch mit Bienenwolke beendet und ist in den Kriegerbau gegangen. Dort hat er ein weiteres Nest neben seines gelegt, damit Bienenwolke dort schlafen könnte, und ist eingeschlafen.


SteckbriefCan somebody tell me how to win a fight? Can somebody tell me is the fear inside? I wanna learn how to live without the consequences... I wanna learn how to live without the consequences!Relations

Code by Fearne | Song by Alice Merton [Learn To Live]



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...


Spoiler:
 

...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Denki
Admin im Ruhestand
Denki

Avatar von : Bimse von Didy
Anzahl der Beiträge : 4154
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyDo 01 Apr 2021, 13:51


»Limettenhauch«

FlussClan | Kriegerin | #018


<-- Flussufer

»Mit einem großen Bündel Moos betrat die Kriegerin das Lager und sah schon von Weitem, dass der Heilerbau regen Betrieb hatte. Während Hibiskusblüte mittlerweile anscheinend dort hinein buchsiert wurde und Bienenwolke leise mit ihr sprach, stand Krallensturm auch noch am Eingang und schien ebenfalls etwas von Kauzflug zu wollen. Zögerlich stockte Limettenhauch einige Meter vom Bau entfernt und wusste nicht so recht, ob sie jetzt dort hineinplatzen sollte. Allerdings hatte Jubelstern sie und Flüsterwind losgeschickt, um Hibiskusblüte zu versorgen… Und was ist, wenn Kauzflug das Wasser und das Moos jetzt dringend braucht? Bestimmt war es wichtiger, dass die verstörte Kriegerin erst etwas zu trinken bekam. Also ließ Limettenhauch ihr Bündel vorsichtig auf den Boden sinken, sodass nichts herausfiel. Flüsterwind, vielleicht solltest du erstmal das getränkte Moos in den Heilerbau bringen. Ich kann dann gleich noch das hier….”, sie stupste den Ball leicht mit der Pfote an. “Reinbringen, wenn Kauzflug es tatsächlich benötigt.” Gerne wollte sie in der Lage sein, noch mehr zu helfen, aber so wie die Lage aussah, hatte der Heiler schon mehr als genug zu tun und so setzte die Kriegerin sich, legte ihren Schweif um die Pfoten und konnte nur hoffen, dass sich dieses Albtraumszenario bald auflöste und verschwand.
Limettenhauch sehnte sich nach einer friedlicheren Zeit, in der der Clan nicht solche Sorgen haben müsste. Sie wollte, dass alle Katzen die Möglichkeit hatten, nach Herzenslust ihren Dingen nachzugehen und sich nicht Sorgen um vermisste Jungen, die Knappheit von Nahrung oder Füchsen machen müssen. Aber diese Tage lagen für sie im Moment so fern, dass sie nichts weiter tun konnte, als alle so viel zu unterstützen, wie es nur ging. Vor allem Flüsterwind und Limettenhauchs Familie sollte es gut haben. Gerne wollte sie ein paar Worte mit ihren Jungen und Ziehjungen wechseln, doch es schien sich oft nicht der richtige Zeitpunkt zu finden. Sie nahm sich fest vor, bald einmal mit ihnen zu sprechen und nachzufragen, wie es ihnen so ging.«

Erwähnt: Hibiskusblüte, Kauzflug, Jubelstern, Flüsterwind, Bienenwolke
(indirekt Eissturm, Morgenblüte und Frostblüte)
Angesprochen: Flüsterwind
Standort: Flussufer -> ein paar Meter vom Heilerbau entfernt
Sonstiges: --

Zusammenfassung: Kommt mit ihrem Moos-Baby ins Lager und ist verunsichert durch den Andrang im Heilerbau. Will deswegen das trockene Moos erst später hinbringen, da sie denkt, dass Wasser eventuell wichtiger ist als ein weicher Untergrund. Sinniert dann darüber, wie sehr sie mehr Frieden genießen würde.

tun / reden / denken / andere Katzen


[/color]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Relations | Posting-Liste

Binsenflut: am Baumgeviert mit Panther und Kauz
Limettenhauch: vor der Kinderstube, bei der Geburt
Nordpfote: im Lager bei Rabenblick und Nebelherz
Frostpfote: klettert mit Tulpenfluss auf Bäume
Apfelfleck (VT.): im Gespräch mit Scherbenherz
Milanschrei (VT.): im WiC-Lager in der Kinderstube
Blitzjunges / Falkenjunges (ungeboren)


Nach oben Nach unten
Waldpfote
Legende
Waldpfote

Avatar von : Falkensturm <3 (zeigt Funkensturm)
Anzahl der Beiträge : 1185
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyFr 02 Apr 2021, 22:14



FlussClan ⊹ Krieger ⊹ Steckbrief ⊹ #006
»Ginsterschatten«
Offensichtlich war Himmelstanz doch aufgefallen, dass in der Kinderstube irgendetwas nicht stimmte, wie an ihrem verschreckten Blick nicht zu übersehen war. Verdammt! Glücklicherweise antwortete sie direkt auf seine Fragen bezüglich des Jagens, somit müsste er das Gespräch einfach nur am laufen halten. Zufrieden und auch etwas erleichtert grinste er, als die graue Kätzin meinte sie würde gerne mitkommen. Als sie behauptete er könne mittlerweile sicherlich ziemlich gut fischen, runzelte er verwirrt die Stirn. Die ganze Übung? Da er zu Schülerzeiten einmal ins Eis eingebrochen war, hatte er vermutlich weniger Übung als die meisten Krieger in seinem Alter was das anging. Auch wenn es vermutlich niemand bemerkte, hatte er sich in den letzten Monden angewöhnt mehr nach Landbeute Ausschau zu halten und war diesbezüglich mittlerweile auch recht geschickt, aber das musste Himmelstanz nicht unbedingt erfahren. "Haha mal sehen, wir werden es bald herausfinden", meinte er deshalb mit frechem Unterton. Ein Augenblick der Überforderung übermannte ihn, als Himmelstanz ihn plötzlich für seine Kampfkünste lobte. Meinte sie das ernst? Überrascht blickte er ihr in die blauen Augen. Oder versuchte sie nur Komplimente zu finden, da er ihr - so untypisch es für ihn auch war - zuvor eins gemacht hatte. Wieso hatte er auch damit anfangen müssen? "Ja natürlich, ich könnte den gesamten BlutClan alleine besiegen.", scherzte er. Der war schlecht. Wieder machte sich Verwirrung in ihm breit, da er allerdings keine Miene verzog war es nicht schwer diese zu verstecken. War er sozial wirklich so inkompetent, dass ihn ein simples Kompliment schon völlig überforderte?

Angesprochen: Himmelstanz
Erwähnt: Himmelstanz
Sonstiges: ---
Handeln ⊹ RedenDenkenAndere
(c) by Waldpfote


Nach oben Nach unten
Häherpfote
Heiler
Häherpfote

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 25.01.21
Alter : 14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptySa 03 Apr 2021, 16:42

Bachpfote

Bachpfote begrüßte Sturmflut als ihr Mentor auf sie zulief respektvoll. Als sie hörte, das Sturmflut mit ihr Kampftraining machen will, freute sie sich und schlug aufgeregt mit dem Schwanz. Sie ist gespannt, was Sturmflut mit ihr machen will. Sie dachte sich:„ Vielleicht kann ich etwas nach Wespenpfote gucken, ob er zurück ist und mich trotzdem auf das Training zu konzentrieren." Als ihr Mentor sie fragte ob sie noch Fragen hat, überlegte sie kurz und miaute: „ Nein, erstmal nicht" Aufgeregt folgte sie ihren Mentor, nachdem sie sich von Reifpfote und Luchspfote verabschiedet hat in den Wald. Unterwegs fragte sie Sturmflut :„ Was ist den jetzt genau mit Wespenpfote los? Wissen wir schon wo er ist?"


Erwähnt: Wespenpfote, Reifpfote, Luchspfote
Angesprochen: Sturmflut
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12686
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptySa 03 Apr 2021, 18:05

Flüsterwind

Kriegerin | FlussClan



---> Flussufer [FlussClan-Lager]


Wieder im Lager angekommen stellte ich zu aller erst fest, dass Eichenherz nirgendwo zu sehen war und mein Herz sank ein klein wenig. Vielleicht ist er noch nicht auf, sagte ich mir selbst, als mein Blick über die Lichtung zum Bau der Krieger glitt. Die Sonne ist ja noch nicht mal ganz aufgegangen. Warum war ich überhaupt so enttäuscht darüber? Er war schließlich nur ein Krieger und sollte er draußen sein, würde er sich zur Wehr zu setzen wissen, sollte irgendetwas passieren. Aber irgendwie hatte ich doch gehofft, den Krieger zu sehen und vielleicht ein paar Worte mit ihm zu wechseln. Ein wenig verwirrt und mit den Gedanken bei Eichenherz folgte ich Limettenhauch also in Richtung Heilerbau, wo mich ihre Worte wieder zurück ins Lager holten. Ein Blick auf den Bau verriet mir, dass er voll war und Krallensturm stand mehr oder weniger im Eingang, weshalb ich meiner ehemaligen Mentorin einen kurzen Blick zuwarf. Lass uns lieber einen Moment warten, miaute ich durch ein Maul voll Moos. Momentan sieht es so aus, als könnte ich den Bau nicht einmal betreten, wenn ich wollte. Meine Schweifspitze zuckte leicht. Sobald Platz ist bringe ich das Wasser hinein.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Cf: Flussufer
Betritt das Lager, denkt an Eichenherz, geht in Richtung Heilerbau und bleibt neben Limettenhauch stehen. Redet mit Limettenhauch.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 16 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Mir; zeigt Bärenpfote
Anzahl der Beiträge : 3654
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptySo 04 Apr 2021, 15:16


♠ Jubelstern ♠
»[#143] FlussClan Anführerin«

Gerade noch hatte Jubelstern auf die Antwort des jungen Heilers gewartet, da bahnte sich bereits der nächste Schlag gegen den FlussClan und somit direkt in Jubelsterns Magengrube an. Samtfell war zu ihnen getreten und verwundert hob die Anführerin den Kopf. Noch bevor sie die Kriegerin nach ihren Absichten fragen konnte, sprach diese bereits aus, was sie auf dem Herzen hatte.
„Oh SternenClan...“ murmelte die Graue bloß und sah kurz zum Sternenvlies, welches sich inzwischen aufhellte.
Was hatten ihre Ahnen mit ihnen vor, dass sie nun auch noch einem Jungen seine Mutter nahmen. Wie versteinert verweilte die Kätzin an Ort und Stelle und es war wohl gut, dass wenigsten Kauzflug einige klare Gedanken machen konnte. Es dauerte einen Moment, bis Jubelstern realisiert hatte, was vor sich ging, bevor sie sich ebenfalls in Bewegung setze.
Vorsichtig nährte sie sich Hibiskusblüte an, welche sogleich ebenfalls versuchte, sich auf ihre Pfoten zu erheben. „Ist schon okay, Hibiskusblüte. Kauzflug wird sich noch im dich kümmern, nun schaffen wir dich erstmal in den Heilerbau.“ Miaute sie nun etwas gefasster und stämmte ihre kräftigen Pfoten in den harten Untergrund, um die Kätzin mit der Schulter angemessen zu stützen.
Samtfell, kannst du Hibiskusblüte von der anderen Seite stützen? Zu zweit schaffen wir es so hoffentlich. Ansonsten musst du sie über meinen Rücken schaffen und ich trage sie.“ Die Graue fühlte sich gerade nicht wirklich dazu in der Lage ihre geschwächte Kriegerin durch das Lager zu tragen, daher hoffte sie, dass die Kätzin es auf ihren eigenen Pfoten schaffen würde. Vorsichtig schob sie sich näher an die Kriegerin, damit diese nicht versehentlich abrutschte und wieder auf dem harten Boden aufkam.

♠»Gesprochenes | Erwähnt | Gedachtes«♠



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Vergebe deinem Feind, vergess‘ nie sein Gesicht."

FlussClan-Lager - Seite 16 Dec06fk-7ece47d2-919b-4365-8bfa-ace6562dc7da.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZjFlODcyZDEtMmM0Yi00NzQ5LWE1Y2YtNmJiY2RjMzMwMTdmXC9kZWMwNmZrLTdlY2U0N2QyLTkxOWItNDM2NS04YmZhLWFjZTY1NjJkYzdkYS5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ

Jubelstern by me; Zitat: „Hyänen“- Vega, Samra


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Sonnenflamme
Anführer
Sonnenflamme

Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 27

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptySo 04 Apr 2021, 15:49

Sturmflut
FlussClan-Krieger    #002

Als meine Schülerin meinte, dass sie keine Fragen hätte, deutete ich ihr, dass sie mir Folgen sollte und ging los Richtung Lagerausgang. Auf ihre Frage, wegen Wespenpfote, antwortete ich Bachpfote: ,,Momentan ist die Suchpatrouille noch unterwegs, aber nach dem jetzigen Stand wissen wir nicht. wo er sich befindet. Das einzige was bekannt ist, ist, dass sich auf der Weide, wo sich auch Wespenpfote zuletzt befunden hat, Zweibeiner unterwegs sind. Darum ist die Weide ohne Erlaubnis von Jubelstern momentan verboten. Deswegen werden wir zur Steinkuhle gehen um dort zu trainieren", sagte ich zu ihr und fügte in strengerem Ton hinzu, ,,sobald wir das Lager verlassen haben, wirst du in meiner Nähe bleiben und sollte ich dir befehlen zu laufen, läufst du schnell zurück zum Lager."

---> Steinkuhle

Erwähnt: Wespenpfote, Jubelstern, Bachpfote
Angesprochen: Bachpfote
Nach oben Nach unten
Coraline
Legende
Coraline

Anzahl der Beiträge : 1485
Anmeldedatum : 02.12.17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptySo 04 Apr 2021, 18:17

Kauzflug




Die herzzerreißende Reaktion der jungen Kätzin warf einen schweren Stein auf mein Herz und drückte für einen Moment die Luft aus meiner Lunge. Es bedurfte einer kurzen mentalen Pause um mich nicht von der Tragik dieser Situation mitreißen zu lassen und wieder ein analytisches Auge für die Tatsachen zu bekommen. 
Grundgütiger... wie hatte Meersblick nur ihre Ruhe in solchen Zeiten bewahren können? 
Doch es brachte sich jetzt merkbar wenig in die Vergangenheit abzudriften, Sache war, dass meine Mentorin mit diesen Situationen umgehen zu können, also hatte ich diese Aufgabe nun genauso weiterzuführen!
In der Hoffnung, dass Ulmenjunges nichts von meiner Sekunden-Panik mitbekommen hatte beruhigte ich wieder meinen Atem bevor ich meinen Blick auf sie richtete und in einem ruhigen Ton, von welchem ich selbst erstaunt war, miaute, Danke, Ulmenjunges, das hat mir schon sehr geholfen herauszufinden was mit deiner Mutter los sein könnte.
Erneut wandte ich mich der leblosen Königin zu. Sie war also schon zuvor müde gewesen und so weit ich sie mit meinen Pfoten abtastete, konnte ich bei weitem keine äußeren Verletzungen finden. Aber eines war sicher: Diese Königin würde nicht mehr aufwachen. 
Meine Gedanken rasten durch sämtliche Krankheiten die einer jungen Katze widerfahren und solch ein Ausmaß annehmen könnten. Sie konnte doch nicht einfach tot umgefallen sein! Fast schüttelte ich meinen Kopf in Unglauben. Vielleicht hatte sie ein schwaches Herz? Oder ist sie vergiftet worden? Systematisch durchliefen meine Gedanken jede Pflanze in der Nähe unseres Lagers, doch konnte ich keine ausmachen, die solch eine Vergiftung auslösen könnte. Außerdem entfernte ich alle Giftpflanzen in unmittelbarer Nähe des FlussClanLagers ausnahmslos!
Doch es war sinnlos. Keine Erklärung konnte sie jetzt zurückbringen.
Vorsichtig trat ich zurück von dem starren Körper der schönen Kätzin und senkte meinen Kopf in akzeptierter Niederlage vor ihr. Es tut mir Leid, Ulmenjunges. Trauer und ein Stich von Ärger über diese aussichtslose Situation schwanken in meiner Stimme mit. Es gibt nichts mehr was ich für Klangfeder tun könnte. Sie scheint friedlich eingeschlafen zu sein.
Natürlich wusste ich nicht ob der letzte Satz tatsächlich der Realität entsprach, aber es lang nun in meiner Verantwortung dem Jungen so viel Schmerz wie möglich zu von ihren kleinen Schultern zu nehmen. Komm, gehen wir zu mir in den Heilerbau. Da habe ich ein paar Sachen, die dir bestimmt schmecken werden. 
Mit einer einladenden Geste hielt ich den Blättervorhang der Kinderstube zur Seite um das Junge hinauszubegleiten. Währenddessen dachte ich an das frische Bündel Katzenminze und den Honig der vom letzten Blattfall noch übrig geblieben war. Das wird sie bestimmt ein wenig ablenken können, dachte ich mit einer erschöpften inneren Stimme. 
Am Heilerbau angekommen überraschte mich ein ausgeprägter Trubel an Katzen. Jubelstern war eben dabei Hibiskusblüte in den Bau zu verhelfen, während Flüsterwind und Limettenhauch mit trockenen und tropfenden Moospolstern davor standen und Krallensturm beäugten, welcher direkt am Eingang stand und mit hoher Wahrscheinlichkeit nach mir suchte. Zudem kam Bienenwolke hinzugetrabt und schien beruhigend auf ihre halb bewusstlose Freundin einzureden. 
Darauf bedacht mich nicht verwirren zu lassen dachte ich zu aller erst an Ulmenjunges. Sie braucht jetzt Halt und Beständigkeit. So drehte ich mich nur der kleinen Kätzin und miaute, Ich weiß, hier ist gerade viel los, aber ich muss nur ein paar Sachen erledigen. Geh schon einmal ruhig in meinen Bau und mach es dir gemütlich. Es ist sofort jemand bei dir.
Mit einem langsamen Zwinkern versuchte ich meine vorgetäuschte Ruhe auf das Junge zu übertragen und ein sicheres Gefühl zu vermitteln, dann musste ich mich abwenden um die Situation besser ins Auge fassen zu können. 
Zuerst Jubelstern. Sie sollte auf jeden Fall erfahren, was passiert ist.
So trabte ich raschen Schrittes zu der Anführerin und gab mit leisen aber dringlichen Worten bekannt. Jubelstern, Klangfeder ist tatsächlich gestorben. Es gab nichts mehr was ich für sie tun konnte. Entschuldigend neigte ich meinen Kopf vor Jubelstern und fuhr fort. Ulmenjunges war bei ihr. Ich habe sie jetzt mit zum Heilerbau genommen damit ich ihr etwas Katzenminze und Honig zur Beruhigung geben kann. Es wäre aber gut, wenn sie nicht alleine ist während ich mich um Hibiskusblüte und Nebelfängerin kümmere.
Damit wandte ich mich an Limettenhauch und Flüsterwind. Vielen Dank, dass ihr das Wasser für Nebelfängerin geholt habt! Ich werde es ihr sofort hineinbringen. Dann fügte ich, mit einem traurigen Blick in Richtung Kinderstube, hinzu. Würde es euch etwas ausmachen, Klangfeder aus der Kinderstube in die Lagermitte zu holen, damit sich der FlussClan von ihr verabschieden kann?
Diese Worte versuchte ich, mit Bedacht auf Ulmenjunges nicht unweit von mir so ruhig und gelassen wie möglich zu sagen um die junge Kätzin nicht noch weiter aufzuregen. Was für ein schrecklicher Tag das für sie sein muss...
Mit einem raschen Nicken bedankte ich mich bei den zwei hilfsbereiten Kriegern und wandte mich mit den tropfenden Moospolstern in Richtung Eingang zum Heilerbau wo mich Krallensturm erwartete. 
Hallo Krallensturm, begrüßte ich ihn nuschelnd durch das Moos, in der Mühe mir die Hektik des Tages nicht anmerken zu lassen. Ich werde geschwind Nebelfängerin ihr Wasser bringen, dann komme ich sofort zu dir! 
Damit trabte ich zu der schwer kranken Kätzin und setzte mich behutsam neben sie, wieder darauf bedacht meine innere Unruhe nicht auf meine Umgebung auszustrahlen. Das muss eine der schwersten Aufgaben eines Heilers sein, dachte ich erschöpft.
Hallo, Nebelfängerin, miaute ich beinahe schon in einem ruhigen Flüstern. Es war offensichtlich, dass der jungen Kätzin so schlecht ging wie noch nie. Die Krankheit schien ein immer schlimmeres Ausmaß zu haben als ursprünglich gedacht. Limettenhauch und Flüsterwind haben dir Wasser gebracht. Versuch einmal ob du etwas davon trinken kannst. Ich betete zum SternenClan, dass die schwer kranke Kätzin mich überhaupt wahrnahm und nicht vollkommen ins Delirium gefallen war.


Angesprochen: Ulmenjunges, Jubelstern, Limettenhauch und Flüsterwind, Nebelfängerin, Krallensturm
Ort: Kinderstube ---> Eingang zum Heilerbau ----> Inneres Heilerbau
Zusammenfassung: Kauzflug stellt Klangfeders Tod fest und bringt Ulmenjunges zum Heilerbau wo er mehreren Katzen begegnet, die Hilfe benötigen. Er berichtet Jubelstern von Klangfeders Tod und bittet Limettenhauch und Flüsterwind die verstorbene Königin in die Lagermitte zur Verabschiedung zu bringen. Dann nimmt er die teils nassen Moospolster von Limettenhauch und Flüsterwind und bringt sie in den Heilerbau um die Nebelfängerin zu geben. Auf dem Weg hinein trifft er Krallensturm und verspricht, sich gleich um ihn zu kümmern. 

PS: Stein, entschuldige falls ich Ulmenjunges jetzt so mitgezogen hatte! Wenn das gegen irgendeinen Plan ging den du hattest ignorier Kauz ruhig. Falls Ulmenjunges Honig und Katzenminze und viel Aufmerksamkeit bekommen möchte hat sie hiermit die Möglichkeit ihm zu folgen ^-^

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Dark...
Darker...
Yet darker...

~The man who speaks in hands


Kauzflug:   https://www.warriors-rpg.com/t18660-kauzjunges

Schon krank gemeldet?

Happy
Death
Halloween!

Creep it real.
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12686
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyMo 05 Apr 2021, 12:07

Krallensturm

Krieger | FlussClan



Im und vor dem Heilerbau herrschte ein ganz schöner Trubel, der jedoch fast vollständig im Stechen meines Kopfes unterging. Mit glasigen Augen blinzelte ich in die Dunkelheit, es dauerte jedoch einen Moment lang, ehe ich von Kauzflug angesprochen wurde, der scheinbar gerade einiges zu tun hatte. Trotz meines dichten Fells fröstelte ich, als ich mich niederließ, um das Schwindelgefühl ein wenig unter Kontrolle zu bekommen. Die Worte des Heilers, dass er Wasser zu Nebelfängerin bringen wollte, ließen mich jedoch trotz Kopfschmerzen aufhorchen. War die Kätzin denn verletzt worden? Sofort flogen meine Gedanken zu dem Chaos, dass ich im Lager mitbekommen hatte, als ich am Vortag ins Lager zurückgekehrt war. Hatte es etwas mit der hübschen Kriegerin zu tun gehabt? Oder war sie zufällig zu diesem Moment krank oder verletzt worden? Obgleich mein Kopf dröhnte und ich mir nichts weiter wünschte, als mich noch einmal in meinem Nest zusammenzurollen und schlafen zu können, machte ich mir gleich Sorgen um die Kätzin. Dann aber flogen meine Gedanken wieder zu Taubenschatten. Ob sie sich schon wieder beruhigt hatte? Sie würde sich doch wieder beruhigen ... bestimmt. Musste sie schließlich. Eine andere Wahl hatte es nicht gegeben und außerdem war es Nebelfängerin die-
Der Gedanke riss ab, als ich mich müde an die Wand des Baus lehnte. Hoffentlich würde Kauzflug bald zurückkommen und mir Kräuter geben, die etwas gegen die Kopfschmerzen taten. Und etwas zu trinken wäre vermutlich auch nicht schlecht gewesen, denn meine Kehle war trocken und der Durst verbesserte meinen Zustand nicht unbedingt.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Ist im Heilerbau, reagiert auf Kauzflug und wartet dann darauf, dass der Heiler zurückkommt.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 16 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Nikita
2. Anführer
Nikita

Avatar von : MoonDoodles7 @dA [butterfly by Lee xD]
Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyMo 05 Apr 2021, 16:07



† EICHENHERZ

„I AIN'T TRYNA BE A LOVER BUT I GOTTA SAY, THAT WE COULD KEEP IT UNDERCOVER WHEN YOU WANNA PLAY.“

Post 5
- Zeitsprung durch Inaktivität -


Es war beinahe, als wären die letzten Blattwechsel wie im Fluge vergangen. Er war eingespannter gewesen als gedacht und nach seinem letzten, sehr langen Gespräch mit Flüsterwind hatte er keine weitere Möglichkeit gehabt sich mit ihr zu unterhalten und auf eine seltsame Art und Weise bedauerte er diesen Umstand. Sicher war es nur sein Interesse daran, wie die Geschichte weiterging - oder eher wo sie ihren Ursprung hatte - die sie ihm eröffnet hatte und er konnte nicht leugnen, dass die hübsche Kätzin eine gewisse Faszination auf ihn ausübte, die er nicht erklären konnte. Umso besser war es vielleicht, dass sie länger nicht gesprochen hatte.
Offensichtlich würde sich auch heute nicht die Gelegenheit dazu ergeben, denn Hirschfänger übergab Eichenherz die Grenzpatrouille zum WolkenClan - gemeinsam mit einer weiteren Kriegerin und deren Schüler. Es brauchte ihn nur kurze Zeit, um die weiße Kätzin mit den schilfgrünen Augen am Rande des Lagers zu entdecken. Soweit er sich erinnern konnte hatte er sich noch nicht tiefergehend mit Kieselfrost unterhalten und im Allgemeinen eher weniger auf sie geachtet, doch als er sie nun musterte, musste er zumindest zugeben, dass sie nicht unattraktiv war. Ein lockeres Schmunzeln legte sich auf seine Lippen, während er dabei zusah, wie sie mit Kleepfote trainierte. Es schien ein kurzes Kampftraining zu sein, während sie auf ihn warteten und Eichenherz dachte nicht einmal daran sich zu beeilen, als er den Geruch von Flüsterwind aufschnappte. Sie stand kurz vor dem Heilerbau, gemeinsam mit einigen anderen Katzen und seine leuchtenden Augen blieben auf ihr hängen, für einige Herzschläge. In ihrem Maul war Moos, offensichtlich für die Heiler bestimmt und sie schien gerade erst zurück gekommen zu sein, kurz bevor Eichenherz aus dem Kriegerbau getreten war. Kurzerhand entschloss er sich, einen kleinen Umweg zu gehen, bevor er seine Patrouille aus dem Lager fühlte.

Mit der Zunge fuhr er über Brust und Pfoten, strich sich über die Ohren und reckte den Hals gerade, nur kurz abgelenkt von dem Tumult rund um Hibiskusblüte und Jubelstern, aber beschließend, vorerst seine Aufmerksamkeit seinen Aufgaben zu widmen. Später könnte er seine Mutter noch immer fragen, was geschehen war und sich im Allgemeinen mal wieder um den aktuellen Stand der Dinge erkundigen, wie ihm auffiel.
Nun allerdings lief er leichtfüßig über die Lichtung, blieb schräg hinter Flüsterwind stehen und bedachte sie mit einem charmanten Lächeln, während er Limettenhauch nur kurz zunickte. "Guten Morgen, Flüsterwind", miaute er ihr zu und strich kurz mit der Schweifspitze über ihre Flanke. "Vielleicht wollen wir uns ja etwas zu Fressen teilen, wenn ich von der Patrouille zurück bin?" Ohne eine Antwort abzuwarten schmunzelte der Kater, zuckte verabschiedend mit einem Ohr und wandte sich ab, den Weg zu seiner Patrouille fortsetzend.

Dort angekommen wartete er kurz, bis Mentor und Schüler den aktuellen Kampfzug beendeten, bevor er sich deutlich räusperte und mit dem Kinn auf den Lagerausgang deutete. "Entschuldigt die Unterbrechung, aber wir sollten gehen", grüßte er ruhig, aber bestimmt und natürlich ohne auch nur ein Wort darüber zu verlieren, dass er derjenige war, der erst verspätet gekommen war.
Zum Lagerausgang trabend wandte er den Blick noch einmal über die Schulter, um klarzustellen, dass die beiden Katzen ihm folgten und nutzte die Möglichkeit prompt, um auch noch einmal zu Flüsterwind hinüber zu sehen, bevor er aus dem Lager in Richtung Grenze verschwand.

tbc. >> Breiter Strom [FC-WoC-Grenze]
FlussClan Krieger

††† | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | †††


Tl;dr » wacht auf, , bemerkt das Geschehen um Hibiskusblüte, spricht kurz mit Flüsterwind, bricht mit Kieselfrost & Kleepfote zur Grenzpatrouille auf

Angesprochen » Flüsterwind, Kieselfrost, Kleepfote
Erwähnt » Flüsterwind, Kieselfrost, Kleepfote, Jubelstern, Hibiskusblüte, Limettenhauch
Sonstiges » xxx

Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

TOYHOUSE | RELATIONS | TO-DO
FlussClan-Lager - Seite 16 Cf2230ca57efe9cd36a5e7b80e1d4598
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12686
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyMo 05 Apr 2021, 17:20

Flüsterwind

Kriegerin | FlussClan



Es dauerte jedoch nicht lange, bis Kauzflug von selbst zu uns kam und mir das mit Wasser triefende Moos abnahm, um es in den Heilerbau zu bringen. Jedoch sträubte sich mein Fell leicht, als der Heiler uns darum bat, Klangfeders Körper aus der Kinderstube zu holen. Eine weitere Katze war zum SternenClan gegangen und irgendjemand würde sie vermissen. Irgendeine Katze und wenn es nur eine war würde darunter leiden, dass sie gegangen war, so wie mich Leopardenfuß Fortgang schmerzte. Zumindest wenn die Kätzin Freunde gehabt hatte ... vielleicht Familie gehabt hatte ... Ob sich diese Katze so offiziell gut von ihr verabschieden konnte? Ich wusste es nicht. Ich hatte keine Nachtwache gehabt, um mich von dem SchattenClan-Kater zu verabschieden, schließlich hatte er mich schon vor vielen Monden zurückgelassen, aber wenn ich nachts zu den Sternen sah, erinnerte ich mich daran, dass er nun dort war. War es dasselbe?
Bevor ich eine Antwort auf diese Frage finden, oder ein Wort an Limettenhauch richten konnte, drang Eichenherz Stimme an meine Ohren. Es geht ihm gut! Ich spürte, wie sich Erleichterung in mir ausbreitete und eines meiner Ohren zuckte leicht. Natürlich geht es ihm gut, erinnerte ich mich selbst. Er ist ein Krieger und kann sich verteidigen. In Wahrheit wäre es unwahrscheinlich gewesen, dass ausgerechnet der Kater genauso wie Wespenpfote etwas zugestoßen wäre, aber trotzdem fühlte ich mich sofort ein klein wenig besser, jetzt wo er vor mir stand. Warum hatte ich mir überhaupt solche Gedanken gemacht?
Guten Morgen, begrüßte ich ihn dann, bevor mein Herz einen plötzlichen Satz machte. Er wollte sich Frischbeute teilen, wenn er wieder da war? Mir war noch nicht einmal bewusst gewesen, dass ich mich über so eine Einladung gefreut hätte. Immerhin war ich bislang nicht sonderlich begeistert darüber gewesen, mir mit einer anderen Katze einen Fisch zu teilen und mich dabei vielleicht noch unterhalten zu müssen, aber mit Eichenherz war das anders. Irgendwie wollte ich gerne weiter mit ihm sprechen und so fühlte ich eine Welle der Enttäuschung, die in mir hochkam, als er sich schon wieder verabschiedete und mich mehr oder weniger mit halboffenem Maul stehen ließ, um zu Kieselfrost und Kleepfote hinüberzulaufen. Musste er schon wieder weg? Für einen langen Moment blickte ich dem Kater hinterher, als er zu den beiden anderen Katzen hinübertrabte. Irgendwie hoffte ich jetzt schon, dass er bald zurückkam. Er geht bald auf Patrouille, sagte ich mir selbst. Warum dachte ich überhaupt so viel an ihn? Eines meiner Ohren zuckte leicht. Aber irgendwie pochte mein Herz einfach schneller, wenn ich darüber nachdachte, dass er Beute mit mir teilen wollte.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Reagiert auf Kauzflug und wird dann von Eichenherz abgelenkt; Kieselfrost poste ich, nachdem Kleepfote gepostet wurde.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 16 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 1426
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 EmptyMo 05 Apr 2021, 17:37

Luchspfote | Schüler | männlich

Als Bachpfote sich verabschiedete um mit ihrem Mentor trainieren zu gehen, miaute der ältere Schüler kurz eine Verabschiedung, wandte sich dann jedoch wieder Reifpfote zu, die durch seine Worte anscheinend bestärkt worden war. “Ja, dass finde ich auch. Ich meine wir schlafen im gleichen Bau, sein Geruch ist immer in unserer Nase. Ich bin mir sicher, dass wir ihn sehr viel leichter aufspüren könnten als die ganzen anderen Krieger, die kaum was mit ihm zu tun haben!“ Kurz schaute sich der Kater im Lager um und bemerkte dabei den Trubel vor dem Heilerbau. Da er jedoch bestimmt keine große Hilfe sein würde, ließ er es dabei bleiben, sah dann jedoch noch kurz Echoherz im Kriegerbau verschwinden. Dieser sah erschöpft aus, bestimmt hatte er schon wieder viel zu lange nicht geschlafen. In letzter Zeit war das eine Art Gewohnheit seines Mentors geworden und er hoffte, dass es ihm gut ging. Der Anblick seines Mentors erinnerte Luchspfote an Reifpfotes letzte Worte und er wandte sich dieser schnell wieder zu. Echoherz hat mich neulich zu einem nächtlichen Kampftraining mitgenommen, aber an sich achtet er auch immer sehr auf mich. Ich wette er würde mich auch nicht raus gehen lassen, er wäre bestimmt der Meinung, dass es zu gefährlich wäre, auch wenn ich ihn beim letzten Mal im Kampf besiegt habe und fast ausgewachsen bin.“ Er wusste, dass sein Mentor es nur gut mit ihm meinte und dafür schätzte er den riesigen grauen Kater, aber es nervte ihn trotzdem, dass er gerade nicht raus gehen konnte, auch wenn das eigentlich nicht mal an seinem Mentor lag. “Ich schätze wir werden her noch eine Weile fest sitzen… Was mich angeht: Ich sterbe gleich vor Hunger! Willst du dir einen Fisch mit mir teilen?“ Freundlich sah er die Kätzin vor sich an, denn obwohl  er die Situation gerade nicht wirklich mochte, musste er wohl das beste daraus machen und seinen grummelnden Magen zu füllen, wäre wohl der erste und beste Schritt.

Erwähnt: Bachpfote, Strumflut [ind.], Reifpfote, Echoherz
Angesprochen: Reifpfote
Standort: Fluss Clan Lager, am Rand der Lichtung
Sonstiges:Verabschiedet sich von Bachpfote, setzt sein Gespräch mit Reifpfote fort, beobachtet kurz das Geschehen und bemerkt Echoherz, redet weiter mit Reifpfote und lädt diese dazu ein, sich einen Fisch mit ihm zu teilen.
Wenn Reif nichts essen will, geht das klar, Luchs muss nur endlich mal was essen xD

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Werde in naher Zukunft erneut versuchen Finster davon zu überzeugen mich im Discord Server als BOT einzurichten! ^^

Heilerliste für den Schatten Clan, falls ihr irgendwas von Abendhimmel braucht
----> Heilerliste

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN Bescheid!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




FlussClan-Lager - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 16 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 16 von 20Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: