Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Die Wolkendecke ist aufgerissen und die Sonne kommt immer mehr hervor. Auch wenn weiterhin ein kühler Wind geht, ist es insgesamt wärmer geworden und die Beute wagt sich immer mehr ins Freie, was den Katzen ein größeres Jagdglück beschert. Auch die Luft wird langsam trockener und das Unterholz immer grüner.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Großteil des Windes ab und sorgen so dafür, dass es angenehm warm wird. Das Unterholz ist inzwischen schon richtig grün geworden und bietet den Jägern einen Vorteil auf der Jagd nach der sich nun wieder vermehrenden Beute. Der Boden ist inzwischen ebenfalls trockener geworden und sorgt für gute Jagdbedingungen.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand im Fluss hat sich wieder normalisiert und seine Temperatur wird langsam ein wenig angenehmer. Fische gibt es genügend, nur Wasser nahe der Weide haben sie sich aufgrund der Zweibeiner zurückgezogen. Auch die Lufttemperatur steigt, wenn es auch auf offenen Flächen ein wenig windiger ist.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung ist es hier von allen Clanterritorien am kühlsten und der Wind ist am stärksten zu spüren. Trotzdem wird es auch hier langsam wärmer und die Ginsterbüsche werden grün. Die Kaninchen kommen immer mehr ins freie und die Jagd wird auch wieder einfacher.


SchattenClan Territorium:
Auf den offenen Flächen ist es hier ein wenig windiger, aber insgesamt ist es wärmer und grüner geworden. Auf warmen und steinigen Flächen tauchen inzwischen auch schon die ersten Reptilien wieder auf und auch die Landbeute wagt sich immer mehr ins Freie.


WolkenClan Territorium:
Die Wolkendecke ist aufgerissen und die Bäume werden wieder grün. Auch wenn es auf den freien Flächen und in den Baumwipfeln windig ist, ist die Temperatur langsam wieder angenehm für eine Katze und die Beute wird wieder häufiger. Das Vogelgezwitscher ist inzwischen schon so gut wie ständig zu hören und ein guter Jäger dürfte kein Problem haben, seine Beute zu finden.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen frische Blätter. Unten in der Senke ist die Temperatur inzwischen ganz angenehm und immer wieder wagt sich auch hier die Beute ins Freie. So manch eine Clankatze könnte versucht sein, auf neutralem Gebiet zu jagen.


BlutClan Territorium:
Auch hier wird es langsam wärmer und trockener. Zweibeiner und ihre Hunde kommen immer mehr nach draußen und stellen damit auch eine größere Gefahr für die hier lebenden Katzen dar. Die Futtersuche wird dadurch allgemein ein wenig schwieriger, aber immerhin ist jetzt auch mehr Beute zu finden. Der Wasserstand im Strom hat sich inzwischen wieder normalisiert, auch wenn die Strömung nach wie vor stark ist.


Streuner Territorien:
Der Wind sorgt auf offenen Flächen noch für kühlere Temperaturen aber langsam ist es wärmer geworden. Das Unterholz ist inzwischen wieder dichter und grün und die Beute ist inzwischen endgültig zurückgekehrt. Streuner wagen wieder weitere Streifzüge und auch abenteuerlustige Hauskätzchen wagen sich wieder weiter von ihren Gärten fort.


Zweibeinerort:
Mit Sonne und Wärme kommen auch die Hauskätzchen wieder vermehrt nach draußen in die Gärten ihrer Hausleute oder darüber hinaus. So manche neugierige Katze setzt vielleicht ihre Pfoten auf die andere Seite des Zaunes, um zu sehen, was dahinterliegt oder auch nur einen kurzen Spaziergang zu unternehmen.


 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
AutorNachricht
Denki
Admin im Ruhestand
Denki

Avatar von : Bimse von Didy
Anzahl der Beiträge : 4147
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyMo 05 Apr 2021, 17:52


 

L
imettenhauch

FlussClan | Kriegerin | #019

”My clan and my family are home, comfort and duty to me.”

Das freundliche Lächeln, dass Limettenhauch dem Heiler zuwarf, als er auf sie und Flüsterwind zulief, fiel prompt aus ihrem Gesicht, als sie erfuhr, dass Klangfeder verstorben war. In all dem Trubel, der die letzten Tage entstanden war, hatte das nur noch gefehlt. Für Ulmenjunges musste das ein Schock sein, auch wenn sie vermutlich noch gar nicht so genau verarbeitet hatte, was passiert war. Kauzflug ging bereits weiter, als die Kriegerin mechanisch nickte und dann Flüsterwind ansah. Die wechselte allerdings gerade einige Worte mit Eichenherz, dem sie - als er schon gleich weiterlief - mit einem höchst interessanten Blick nachsah. Limettenhauch war nicht entgangen, wie Flüsterwind über den Krieger gesprochen hatte und auch jetzt fragte sie sich, ob da etwas mehr dahinter steckte als nur Dankbarkeit. Sie schlug sich das allerdings in Anbetracht der Lage erstmal aus dem Kopf und würde sie bestimmt später noch darauf ansprechen. Jetzt gab es allerdings eine traurige Angelegenheit, um die sie sich zuerst kümmern müsste.
“Ich geh schon mal vor und versuche, Klangfeder durch den Eingang der Kinderstube zu bekommen.” Als einer der geschütztesten Baue im Lager hatte die Kinderstube eben auch den schwierigsten Eingang und würde nicht leicht werden, die verstorbene Königin hinaus in die Lagermitte zu bekommen. Mit hängendem Schweif machte Limettenhauch ein paar zögerliche Schritte, atmete tief durch und trabte dann bestimmt auf den Bau und damit unvermeidlich auf den toten Körper ihrer Clankameradin zu. Als sie sich in die Kinderstube zwängte, roch es dort wie immer heimelig und gemütlich. Und auch Klangfeder sah so aus, als würde sie nur schlafen. Als Limettenhauch jedoch mit ihrer Nasenspitze in das weiche Fell stupste, merkte sie, dass der Körper der Königin schon steif geworden war. Sie leckte Klangfeder ein paar Mal über die Wange und griff dann vorsichtig mit ihren Zähnen in ihr Genick. Der Körper war schwerer als gedacht und Limettenhauch musste einiges an Kraft aufwenden, um ihn zu bewegen. Trotzdem zerrte sie weiter - sie war entschlossen, alles für die Totenwache herzurichten. Mit einigen schwierigen Manövern am Eingang der Kinderstube schaffte die Kriegerin es, Klangfeders Leichnam zumindest schon einmal ins Lager zu buchsieren. Dort legte Limettenhauch vorsichtig den Kopf der Königin ab und holte mehrmals tief Luft. Der sanfte Duft der Kätzin lag in ihrer Nase und suchend sah sie sich nach Flüsterwind um, damit sie Klangfeder in die Lagermitte bringen konnten. Es war wieder ein trauriger Tag für den FlussClan, als wäre in letzter Zeit nicht eh schon viel zu viele schreckliche Dinge passiert waren. SternenClan, bitte nimm dieses Leid von uns


Erwähnt: Flüsterwind, Kauzflug, Ulmenjunges, (Klangfeder)
Angesprochen: Flüsterwind
Standort: FC-Lager (vorm Heilerbau -> Kinderstube)
Sonstiges: --
Zusammenfassung: Fragt sich, was in Flüsterwinds Liebesleben abgeht und holt dann Klangfeders Leichnam aus der Kinderstube.

”I’d never pick one over the other and I will always stay loyal.”


reden | denken | handeln | Katzen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Relations | Posting-Liste

Binsenflut: am Baumgeviert mit Panther und Kauz
Limettenhauch: vor der Kinderstube, bei der Geburt
Nordpfote: bei Kampftraining in der Hohen Baumgruppe (Dunstpfote/Abenddunst)
Frostpfote: klettert mit Tulpenfluss auf Bäume
Apfelfleck (VT.):Rückkehr ins Lager, im Gespräch


Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12675
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyMo 05 Apr 2021, 18:14


Reifpfote

„Du kannst jetzt nicht aufgeben! Wenn wir nicht selbst für das einstehen, was wir für richtig halten, wer wird es dann tun?“

FlussClan | Schülerin

Mit einem kurzen Nicken hatte ich mich ebenfalls von Bachpfote verabschiedet, bevor ich mich wieder Luchspfote zuwandte, der mit mir ziemlich einer Meinung war. Mentoren sind immer so übervorsichtig, miaute ich, als er mir erzählte, dass Echoherz ihn bestimmt auch nicht aus dem Lager lassen würde. Aber manchmal glaube ich, Eissturm denkt, ich wäre noch ein kleines Junges oder so. Meine Schweifspitze zuckte leicht. Es war nicht so, dass ich Eissturm nicht mochte, aber manchmal fühlte ich mich ein wenig eingeengt und ich war ja kein kleines Kätzchen mehr! Bestimmt hätte ich eine Hilfe sein können, wenn sie mich auf die Suchpatrouille mitgenommen hätte ... Trotzdem. Im Augenblick konnte ich nichts dagegen machen, dass wir fürs Erste im Lager festsaßen und meine Schweifspitze zuckte leicht, als der Kater mich einlud, mir einen Fisch mit ihm zu teilen und ich musste wieder an die große Versammlung denken. Nicht nur clanfremde Katze nahmen an, dass alle FlussClan-Katzen gerne Fisch mochten und ich fiel dabei wie immer irgendwie durch die Pfoten. Andererseits Luchspfote meinte es ja nett und ich hatte wirklich Hunger. Etwas anderes als Fisch gab es vermutlich auch nicht am heutigen Tag - da hätte ich echt Glück haben müssen - weshalb ich einfach nickte. Ich schlang doch sonst auch einfach den Fisch hinunter und ignorierte, dass es weit besseres gab, auch wenn mein Clan die meiste Zeit lieber schuppige und glitschige Beute bevorzugte. Trotzdem ... daraus musste ich wohl das Beste machen, wenn es nichts anderes gab ...
Klar, lass uns etwas vom Frischbeutehaufen holen, miaute ich an den Schüler gewandt, wobei ich ihm jedoch den Vortritt ließ. Für mich machte es keinen Unterschied, welchen Fisch er nahm, schließlich schmeckten alle relativ gleich und keiner von ihnen war besonders für mich. Eher ertrug ich sie eben, schließlich hatte ich mein Leben lang Fisch gefressen, auch wenn alles andere immer besser gewesen war. Außerdem hatte ich zugegebenermaßen ein wenig Hunger und es war wie nahezu jeden Tag besser ihn mit etwas Fisch zu füllen, als ihn weiterhin knurren zu lassen.



Angesprochen: Luchspfote
Standort: Im Lager bei Luchspfote
Sonstiges: Unterhält sich mit Luchspfote und geht darauf ein, dass sie sich einen Fisch teilen können.
@Löwenherz: Alles gut, sie isst gerne mit ihm. Sollte eh auch wieder etwas futtern. Sie ist nur kein sonderlicher Fischfan. xP

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

 

Flüsterwind

Kriegerin | FlussClan



Beinahe hatte ich vergessen, dass ich Limettenhauch helfen sollte, Klangfeders Körper wieder auf die Lichtung zu bringen. Mit einem nachdenklichen Blinzeln wandte ich den Blick von Eichenherz ab. Er hatte mich wirklich gefragt, ob wir nachher Beute miteinander teilen könnten und irgendwie fühlte ich mich gleich besser beim Gedanken daran, auch wenn ich zugegebenermaßen ein wenig enttäuscht war, dass das Gespräch so kurz gewesen war. Etwas an dem Kater war anders als bei anderen Katzen auch wenn ich in meinem Kopf nicht wirklich fest machen konnte was. Und als ich mich irgendwie losgerissene hatte und auf dem Weg zur Kinder machte, ertappte ich mich erneut bei dem Gedanken, ob er denn nach mir suchen würde, wenn ich verschwand. Würde er mich vermissen? Die Frage war schwierig zu beantworten. Wie kam es überhaupt, dass mich ausgerechnet das beschäftigte? Wäre es nicht wichtiger gewesen, dass Limettenhauch nach mir suchte? Ihr hatte ich schließlich zuerst mein Vertrauen geschenkt und ich kannte sie schon viel länger als den Kater ...
Als ich am Eingang der Kinderstube ankam, hatte meine ehemalige Mentorin den Körper der Verstorbenen bereits aus dem Bau gezerrt. Immer noch nachdenklich machte ich mich daran, ihr zu helfen, den Körper zur Lagermitte zu tragen. Aber noch als ich den Körper der Kriegerin packte und mich in Bewegung setzte, flogen meine Gedanken zurück zu Eichenherz.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Hilft Limettenhauch Klangfeders Körper zur Lagermitte zu tragen.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 17 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Goldene Löwin
Legende
Goldene Löwin

Avatar von : Lichterspiel, by Waldpfote <3
Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 03.09.14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyDi 06 Apr 2021, 13:00


»Himmelstanz«

»Verwundert spitze die silberne Kätzin die runden Ohren als Ginsterschatten sie mit frechem Unterton ansprach. Sein lachen rief ein warmes Gefühl in ihr hervor, dass sich anfühlte wie die ersten Sonnenstrahlen nach einer kühlen und dunklen Nacht, durchbrach ihre sonstige Wolke aus Panik und Leid und ließ ihre Augen warmherzig funkeln. Sie freute sich sehr, dass die Laune des Katers sich gebessert hatte und sie war auch auf eine gewisse Weise stolz, dass sie diesen Umschwung mit unterstützt hatte. Eine kleine fiepende Stimme in ihrem Kopf war sich zwar unsicher, ob dies wirklich die wahren Gefühle des Katers waren, da er ja seine wirklichen Stimmung gerne unterdrückte, dennoch ignorierte sie die Stimme so gut wie möglich. Fast entging ihr der perplexe gelbe Blick den ihr der Kater zuwarf, bevor er zu einem weiteren Scherz ansetzte. Er könnte ja den ganzen BlutClan alleine besiegen, scherzte er charmant und Himmelstanz kicherte leise, wobei sie ihren blauen Blick kurz senkte, bevor er wieder zu Ginsterschatten hochflog. Irgendwie wirkte er immernoch verwirrt? Sanft legte die silberne Kätzin ihren Kopf leicht schief und stupste ihn sanft mit der Pfote an die Flanke. “Doch wirklich, du bist ein guter Kämpfer“, maunzte sie sanft und suchte mit ihrem blauen Blick den seinen, “ich habe Vertrauen in dich.“ Kurz sah sie ihm mit großem, blauen Blick in die Augen, bevor sie zur Seite blickte und ein entsetztes Keuchen unterdrücken musste. Auch jeder glückliche Moment musste doch enden... Die eisigen Klauen schlugen sich fest in Himmelstanzs Herz als sie beobachtete wie Limettenhauch, wenige Herzschläge später auch mit Flüsterwinds Unterstützung, Klangfeders Körper aus der Kinderstube schleifte. Voller Trauer ließ Himmelstanz den Kopf sinken und nahm nebenbei auch eilig die Pfote von Ginsterschattens Schulter. “Oh SternenClan“, flüsterte sie mit dünner Stimme, die nur einem leisen Windhauch glich. «

» Erwähnt: Ginsterschatten, Klangfeder, Limettenhauch, Flüsterwind
Angesprochen: Ginsterschatten
Ort: Am Rande des Lagers, unterhält sich mit Ginsterschatten -#025-«

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Goldene Löwin«
FlussClan-Lager - Seite 17 Lywin111
(by Haferblatt)
(c) by Tigerfluss

Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : DailyHappines16
Anzahl der Beiträge : 4037
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyDi 06 Apr 2021, 14:15


Schilfkralle
» If you make a promise, you keep it, if you make a mistake, you apologize. And if you give someone a dream, you defend it to the end. «

First Post
Bei dem Aufruhr, der im Lager herrschte, war es nicht verwunderlich, dass Schilfkralle sich nicht einfach entspannt zurücklehnen konnte. Neugierig hatte er seinen Kopf aus dem Kriegerbau gesteckt und das Geschehen rund um Hibiskusblüte beobachtet, hatte fast schon theatralisch aufgeseufzt, als er nicht für die Suchpatrouille auserkoren wurde. Es juckte ihn in den Pfoten, sich mit der Schnauze voran in das Geschehen zu werfen und ganz vorne mit dabei zu sein, wenn es darum ging, den vermissten Schüler aufzuspüren. Wer wusste schon, ob sich dadurch nicht sogar die Gelegenheit für den einen oder anderen aufregenden Kampf ergeben würde?
Stattdessen fristete der rotweiße Kater nun sein Dasein im Lager, angespannt aufgrund der Untätigkeit, zu der er gezwungen war, und der fehlenden Gesellschaft, die seinem für ihn bisher ereignislosen Tag wenigstens ein wenig spannender gestalten können würde. Aus dem Augenwinkel hatte er beobachten können, wie ein Leichnam aus der Kinderstube getragen wurde, und kurz legte sich ein Schatten über sein Gesicht, als er erkannte, dass es sich hierbei um Klangfeder handelte. Der Verlust einer Clangefährtin war niemals ein Grund zur Freude und insbesondere die Vorstellung, in einer anderen Situation sein Leben zu lassen als im Kampf, erschreckte ihn in gewisser Weise.
Mögest du nun mit dem SternenClan jagen, sprach er im Geiste seinen Abschied an die ehemalige Königin, bevor er seinen Blick von ihr abwandte.

Nicht fern von ihm entdeckte er Scherbenherz, die gegensätzlich zum Rest des Clans nicht vollends beschäftigt wirkte, und mit einer guten Laune - was brachte es ihm, Trübsal zu blasen über etwas, was er nicht mehr ändern konnte? - trottete er zu ihr hin.
»Sei gegrüßt«, miaute Schilfkralle fröhlich, als er kurz vor ihr zum Stehen kam. »Ein aufregender Tag, nicht wahr? Wenn auch keine Aufregung im positiven Sinne.« Scherzhaft funkelten seine Augen sie an. »Da würde ich ja am liebsten auch noch was anstellen, um die Stimmung zu heben, aber ich schätze, dass Jubelstern mit zum aktuellen Zeitpunkt dafür das Fell vom Leib ziehen würde.«

Erwähnt » Jubelstern, Hibiskusblüte, Klangfeder
Angesprochen » Scherbenherz
Tldr » Beobachtet das Geschehen rund um Hibiskusblüte und Klangefeder und beginnt schließlich ein Gespräch mit Scherbenherz.
SteckbriefFlussClan Krieger14 Monde001






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Shoto
Anführer
Shoto

Avatar von : Nymeria :moon:
Anzahl der Beiträge : 425
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyDi 06 Apr 2021, 15:52


Hirschfänger


FlussClan꧂Zweiter Anführer꧁Post #041

c.f.: Weide [FlussClan-Territorium]

Auf dem Weg zurück ins Lager hatte Hirschfänger ein recht zügiges Tempo vorgelegt. Sie waren schon einige Zeit unterwegs gewesen, bis er sich schließlich dazu entschlossen hatte, die Patrouille zurück ins Lager zu führen. Besonders mit den Geschehnissen am Fluss im Hinterkopf wollte er sich nicht auch noch extra viel Zeit lassen, bis er Jubelstern Bericht erstattete. Während er das Lager angepeilt hatte, kreisten seine Gedanke wiederkehrend um das, was sie an der Weide gesehen oder eben auch nicht gerochen hatten. Er wollte jetzt jedenfalls nicht in Löwenfeders Haut stecken.
Erst als er das Lager erreicht hatte, drosselte er sein Tempo und blieb dann einige Schritte unweit des Lagereinganges stehen. Er nahm sich einen Moment Zeit die Situation im Lager zu erfassen, sah Jubelstern, gemeinsam mit Samtfell Hibiskusblüte stützend, im Heilerbau verschwinden. Ohne groß weiter zu zögern nickte er den Katzen der Suchpatrouille dankbar zu und wandte sich dann ab, um den drei Kätzinnen hinterher zu eilen. Am Eingang zu Kauzflugs Bau angekommen streckte er vorsichtig den Kopf hinein und blinzelte kurz. Jubelstern?“, rief er halb, halb fragte er, in das halbdunkel des Baues hinein. Sein rechtes Ohr zuckte leicht, als wolle er eine lästige Fliege los werden. „Können die anderen dich für einen Moment entbehren?“ Er hatte ein wenig Zeit gehabt um sich über die vergangenen Geschehnisse Gedanken machen können, aber es interessierte ihn nun auch, was die graue Anführerin dazu zu sagen hatte. Mal ganz davon abgesehen, dass er ihr so oder so würde berichten müssen. Aber wie die Dinge lagen wollte er das doch eher jetzt als später tun.

RedenAndereDenken

Code by Kedavra



Hagelsturm
27 Monde . . . Königin. . . . . FlussClan . . . #012
Es dauerte ein oder zwei Augenblicke, bis Hagelsturm sich wieder ein wenig gefasst hatte. Sie war keine Kätzin die den Tot einer Clankameradin einfach wegsteckte oder sich nach außen gänzlich ruhig zeigen konnte, dafür war sie viel zu mitfühlend und emotional, aber sie würden kaum etwas tun können. Jedenfalls nicht mehr, als sie gerade ohnehin schon taten. Sie atmete einmal tief durch und bedachte ihre Tochter dann mit einem sanften Blick.„Ich kann es nicht genau sagen“, miaute sie langsam. „Aber wir werden es sicher erfahren, sobald nach ihr geschaut wurde.“ Es lag kein Sinn darin zu behaupten, Klangfeder ginge es prächtig. Zum hatten Nesseljunges und Wirbeljunges bereits gemerkt, dass etwas nicht normal war, und zum anderen würden sie es eh irgendwann erfahren müssen.
Sie bemerkte besorgt, wie sich Wirbeljunges eng an ihren Bruder presste und legte ihren Schweif ein wenig schützend um die Kleine.
Sie hob kurz den Kopf, als Hirschfänger nach einer augenscheinlichen Unterhaltung mit Jubelstern fort trat und die Katzen für die Suchpatrouille verkündete. Erleichtert hörte sie, dass auch ihr Gefährte unter den Katzen war. Sie wusste wie schwer es ihm fiel tatenlos zusehen zu müssen, wenn es um seinen Clan ging.
Die Königin ließ ihren Blick zu Libellenjäger schweifen, blieb für einen Herzschlag an dem Anblick des Kriegers hängen, bevor auch er durch den Schilftunnel aus dem Lager verschwand.
Die Stimme Samtfells holte sie aus ihrem Gedanken, als diese Ulmenjunges aufforderte, ihr zu folgen und nach Klangfeder zu sehen.
Hagelsturm sah den beiden hinterher, bis sie im Eingang des Baues verschwanden, bevor sie ihren Kopf senkte und sich an ihre eigenen Junge wandte. Sie hatte die kleine Kätzin wirklich gern gewonnen und das nicht nur, weil sie sich gut mit Nesseljunges und Wirbeljunges zu verstehen schien. Keine Katze sollte so jung einen solchen Verlust verarbeiten müssen. Eins wusste sie, nämlich das sie für Ulmenjunges da sein würde, wenn diese das wollte. So sehr sie es eben brauchte.
„Ich bin stolz auf euch“, murmelte sie leise, während sie mit ihrer Nase vorsichtig erst Nesseljunges`, dann Wirbeljunges` Pelz berührte. „Und ich habe euch unendlich lieb. Vergesst das nicht, ja?“
"redet" | andere | denkt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Die Postliste

Bilder <3:
 

Nach oben Nach unten
Denki
Admin im Ruhestand
Denki

Avatar von : Bimse von Didy
Anzahl der Beiträge : 4147
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyDi 06 Apr 2021, 18:04


 

L
imettenhauch

FlussClan | Kriegerin | #020

”My clan and my family are home, comfort and duty to me.”

Still zerrten Limettenhauch und Flüsterwind Klangfeders Körper in die Lagermitte - die Gedanken bei ganz verschiedenen Dingen. Die Kriegerin kam nicht darum herum, sich zu fragen, warum ihr Clan so viele Rückschläge erleiden musste. Es kam ihr alles wie eine endlose dunkle Prüfung vor, die sie gemeinsam bestehen mussten. Sie musste darauf vertrauen, dass der SternenClan einen Weg aus dem Ganzen für sie bereit hielt. Aus dem Augenwinkel sah Limettenhauch, wie Himmelstanz ihnen einen entsetzten Blick zuwarf und auch Schilfkralle sie bemerkt zu haben schien. Sie war beeindruckt von seiner Fähigkeit, die traurigen Nachrichten so schnell abzuschütteln und ein Gespräch mit Scherbenherz zu beginnen. Sie hatte einfach eine zu dünne Haut dafür. Außerdem würde es wieder eine Nacht der Totenwache für den Clan werden.
Vorsichtig legte Limettenhauch Klangfeders Kopf auf dem Boden ab und schaute sich dann das Gesicht der toten Königin an. Es schien immer noch so, als würde sie einfach schlafen, aber nun standen vom Tragen einige Fellbüschel ab und es war alles irgendwie schief. Also machte Limettenhauch sich daran, Klangfeders Körper etwas zu richten, ihren Kopf und ihre Pfoten in Einklang zu bringen und das Fell glatt zu streichen. Dann wanderten ihre Augen zu Flüsterwind, die wirklich nicht bei der Sache zu sein schien. Die Kriegerin hatte eine leise Vermutung, dass es an Eichenherz lag, denn seit er kurz mit ihr gesprochen hatte, war sie irgendwie durch den Wind. Obwohl Limettenhauch neugierig war, was da lief, würde sie Flüsterwind nicht zu diesem Zeitpunkt darauf ansprechen. Das hatte später noch Zeit.
Irgendwie fühlte sie sich ausgelaugt und müde nach den Anstrengungen der letzten Tage. Erst der Fuchs, ihre fast schlaflose Nacht und jetzt das, was im Lager gerade passierte. Dazu kam, dass sie kaum etwas gegessen hatte die letzten Tage. Ehrlich gesagt hätte sie jetzt nicht schlecht Lust, eine leckere Forelle zu essen. Allerdings kam es ihr etwas merkwürdig vor, jetzt ihren Hunger zu stillen, also entschied sie sich auch dagegen. Ein wenig nutzlos stand sie dann im Lager rum und überlegte überfordert, was sie jetzt tun konnte. Sie kam zu dem Schluss, dass es wirklich nichts gab außer weiterhin im Lager zur Verfügung zu stehen und darauf zu warten, dass die Suchpatrouille zurück kam.
Also schnippte sie Flüsterwind kurz mit der Schwanzspitze zu und zog sich dann an den Rand des Lagers zurück, damit sie physisch und emotional etwas Abstand nehmen konnte. Um sich von ihren düsteren Gedanken etwas abzulenken, begann die Kriegerin, sich ausgiebig das Fell zu putzen. Ihre eigene Zunge fühlte sich auf ihrer Haut an wie Sandpapier und selbst die gleichmäßigen Bewegungen konnten sie heute nicht vom Geschehenen ablenken. Gründlich säuberte sie ihre Pfoten, die noch nass und dreckig von der Moossuche waren, entfernte noch einige verbliebene Dornen aus ihrem Pelz und leckte sich die kleinen Wunden sauber, die sie sich zugezogen hatte und widmete sich dann ihrem Schweif. Er war ganz verwuschelt und auch etwas verklebt. Mit Hingabe versuchte sie, sich wieder auf Vordermann zu bringen. Sie redete sich ein, dass es dabei auch darum ging, für die Totenwache passabel auszusehen. Es war jedoch auch eine Methode der Ablenkung für sie, ein Weg, um wenigstens etwas Zeit tot zu schlagen.

Erwähnt: Flüsterwind, Himmelstanz, Schilfkralle, Eichenherz, (Klangfeder)
Angesprochen: --
Standort: FC-Lager (Mitte, dann Rand)
Sonstiges: --
Zusammenfassung: Hat Klangfeders Körper mit Flüsterwind geschleppt und zieht sich dann aus dem Trubel zurück.

”I’d never pick one over the other and I will always stay loyal.”


reden | denken | handeln | Katzen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Relations | Posting-Liste

Binsenflut: am Baumgeviert mit Panther und Kauz
Limettenhauch: vor der Kinderstube, bei der Geburt
Nordpfote: bei Kampftraining in der Hohen Baumgruppe (Dunstpfote/Abenddunst)
Frostpfote: klettert mit Tulpenfluss auf Bäume
Apfelfleck (VT.):Rückkehr ins Lager, im Gespräch


Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12675
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyDi 06 Apr 2021, 21:28

Scherbenherz

Kriegerin | FlussClan



Ich wandte den Kopf, um Schilfkralle zu erblicken, der so eben zu mir hinübergekommen war und eine für die angespannten Situation ungewöhnlich fröhliche Laune an den Tag legte. Die Anspannung schien nicht an ihm vorbeigegangen zu sein, aber dennoch hob sich seine Stimmung deutlich von den anderen Katzen rund um uns herum ab. Zugegeben vielleicht tat das auch ganz gut, denn meine eigene Anspannung lockerte sich ebenfalls ein wenig. Die Suchpatrouille war zwar noch nicht zurückgekehrt und niemand wusste genau, was mit Wespenpfote passiert war, aber das würden wir vermutlich bald genug erfahren. Vielleicht tat es auch ganz gut, mich mit dem trotz Toten und Vermissten einigermaßen positiv aufgelegtem Kater zu unterhalten.
Ja, ziemlich viel los heute, bestätigte ich seine Worte, wenn mir auch nicht ganz so zum Scherzen zu Mute war. Fast so als würde jetzt alles auf einmal passieren. Eines meiner Ohren zuckte leicht. Auf seinen Kommentar, dass er gerne etwas tun würde, um die Stimmung zu heben, Jubelstern damit aber wohl nicht so einverstanden wäre, konnte ich nur nicken. Schilfkralle war so gut wie immer gut aufgelegt, fast egal was passierte und meistens war ich da ja eher auf "seiner Seite" anstatt mich zu leicht runterziehen zu lassen, aber im Moment ging ich davon aus, dass die meisten Katzen vermutlich nicht viel mit irgendeiner erheiternden Aktion anfangen konnten. Du könntest meine Stimmung aufheitern, schlug ich ihm deshalb vor. Ich stehe schon viel zu lange hier auf der Lichtung.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Redet mit Schilfkralle


Flüsterwind

Kriegerin | FlussClan



Schweigend half ich Limettenhauch den Körper der verstorbenen Königin auf der Lichtung ein wenig schöner herzurichten. Ich persönlich hatte zu Klangfeder - so wie zu eigentlich den meisten meiner Clankameraden - keine sonderlich enge Beziehung zu der Kätzin gehabt. Es war mir immer schon schwer gefallen, Bindungen zu meinen Clankameraden aufzubauen. Ich war immer anders gewesen ... hatte niemanden gehabt. Außer Leopardenjunges ... Wir waren beide ähnlich allein gewesen. Bis er seine Familie gewählt hatte ...
Ich nickte Limettenhauch zum Abschied hinterher, bevor ich mich selbst auf der Lichtung niederließ. Nein, auch zu der Kriegerin hatte ich erst eigentlich nur Vertrauen aufgebaut, weil sie sich so sehr darum bemüht hatte und irgendwie war es mir gelungen. Und dann war da noch Eichenherz, bei dem ich aus irgendeinem Grund das seltsame Gefühl hatte, ihm mit meinem Leben vertrauen zu können. Aber die meisten Katzen hatten, soweit ich das verstand mehr als eine Bezugsperson und daher würden wohl auch mehr Katzen Nachtwache für unsere verstorbene Clankameradin halten. Mit langsamen Schritten begab ich mich schließlich an den Rand des Lagers, wo ich mich niederließ und meinerseits begann, mein Fell zu putzen.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Verabschiedet sich von Limettenhauch, setzt sich an den Rand des Lagers und beginnt sich zu putzen





Libellenjäger


”A friend is someone who walks into a room when everyone else walks out.”
FlussClan | Krieger

---> Weide [FlussClan-Territorium]


Meine Muskeln waren angespannt, als ich hinter Hirschfänger zwischen den Schilfhalmen hindurch ins Lager schlüpfte. Mein Blick fiel zugleich auf Klangfeders leblosen Körper auf der Lichtung und meine Schweifspitze zuckte leicht. Auch das noch ... Offensichtlich sollte dem Clan momentan nichts erspart bleiben und wir konnten nur hoffen, dass die Zweibeiner bald wieder von unserem Territorium verschwanden. Dennoch überkam mich eine gewisse Erleichterung, als ich meine Gefährtin und unsere Jungen vor der Kinderstube erblickte. Wenn ich schon momentan nicht Zeit mit ihr alleine verbringen konnte, wollte ich zumindest mit ihr sprechen und die Anwesenheit meiner Jungen war vielleicht ebenfalls beruhigend. Als Hirschfänger also zu Jubelstern hinübertrabte, verabschiedete ich mich mit einem kurzen Nicken von den übrigen Katzen der Suchpatrouille und begab mich dann mit schnellen Schritten zu Hagelsturm.
Guten Tag, begrüßte ich die Kätzin und unsere Jungen mit einem etwas müden Lächeln. Ich beugte mich nach vorne, um meiner Gefährtin zur Begrüßung über den Kopf zu lecken, bevor ich mich neben ihr niederließ. Ist irgendetwas passiert während ich weg war? Meine Schweifspitze zuckte leicht. Die Tatsache, dass Zweibeiner auf unserem Territorium waren, machte mich auch hier im Lager noch unruhig.
Wenn sie nur nicht in die Nähe des Lagers kamen!


Angesprochen: Hagelsturm (nonverbale Kommunikation mit den anderen Katzen in der Suchpatrouille)
Standort: Betritt das Lager --> Lagermitte --> vor der Kinderstube bei Hagelsturm und ihren Jungen
Sonstiges: Cf: Weide
Kommt mit der Suchpatrouille ins Lager zurück, verabschiedet sich von den anderen Katzen und geht dann zu Hagelsturm und seinen Jungen, die vor der Kinderstube sitzen.

Reden | Denken | Handeln | Katzen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 17 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Waldpfote
Legende
Waldpfote

Avatar von : Falkensturm <3 (zeigt Funkensturm)
Anzahl der Beiträge : 1183
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyDi 06 Apr 2021, 21:31



Kleepfote
» FlussClan | Schülerin | Steckbrief | #012 «
Ihr Ziel erreichte die junge Schülerin nicht, als Kieselfrost ihrer Attacke gekonnt auswich und ihr nun ihre Pfoten entgegenstreckte. Dass sie sich auf einen Gegenangriff hatte gefasst machen sollen hatte Kleepfote natürlich nicht vergessen, weshalb sie sich nun ebenfalls augenblicklich zur Seite fallen ließ um den schneeweißen Pranken ihrer Mentorin entkommen zu können. Geschickt landete sie auf dem Boden um sich blitzschnell wieder davon abstoßen zu können und Kieselfrost entgegenzuspringen. Dieses mal zielte sie auf die Flanke der hellen Kätzin. Erst jetzt konnte Kleepfote aus dem Augenwinkel das rotbraune Fell des Kriegers Eichenherz ausmachen, welcher offensichtlich auf die beiden Katzen wartete. Etwas enttäuscht war die Schülerin schon, da das Training wohl schon bald vorbei sein würde und sie gerade erst so richtig in Fahrt kam.
» Angesprochen: --- «
» Erwähnt: Kieselfrost, Eichenherz «
» Sonstiges: Beim Kampftraining mit Kieselfrost «
Handeln | Reden | Denken | Andere
(c)by Waldpfote




Zuletzt von Waldpfote am Do 08 Apr 2021, 16:22 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12675
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyDi 06 Apr 2021, 22:09

Kieselfrost

"Characterquote."

FlussClan | Kriegerin


Kleepfote machte ihre Sache nicht schlecht und war genügend auf einen Gegenangriff vorbereitet gewesen, um auszuweichen und gleich darauf noch einen Angriff anzubringen. Diesmal erwischte sie meine Flanke und ich beeilte mich, mit einem Sprung außer Reichweite zu kommen, um nicht noch einen weiteren Schlag einstecken zu müssen. In diesem Moment bemerkte ich aber auch Eichenherz, der auf uns zugekommen war und inzwischen offensichtlich bereit war, zur Patrouille aufzubrechen.
Sieht so aus, als könnten wir aufbrechen, miaute ich nach einem kurzen Nicken an Kleepfote gewandt. Du machst dich schon gut. Der Rest ist Übung, bis du die Abläufe drinnen hast und Konzentration. Genaueres würde ich später mit der Schülerin besprechen, vielleicht während wir draußen waren, aber jetzt wo Eichenherz da war, wollte ich auch nicht länger auf mich warten lassen. Mit einem Schnippen meiner Schwanzspitze forderte ich die Schülerin also auf, mir zu folgen, bevor ich dem Anführer der Patrouille aus dem Lager folgte.


---> Breiter Strom [WolkenClan-FlussClan-Grenze]


Angesprochen: Kleepfote, Eichenherz
Standort: Am Rand des Lagers --> verlässt das Lager mit Eichenherz und Kleepfote
Sonstiges: Beendet das Kampftraining mit Kleepfote und geht dann auf Grenzpatrouille mit Eichenherz und Kleepfote
Tbc: Breiter Strom
Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c)Niyaha, Finsterkralle & Schmetterlingspfote


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 17 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Waldpfote
Legende
Waldpfote

Avatar von : Falkensturm <3 (zeigt Funkensturm)
Anzahl der Beiträge : 1183
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyDo 08 Apr 2021, 16:17



Kleepfote
» FlussClan | Schülerin | Steckbrief | #013 «
Kieselfrost beendete das Training und Kleepfote setzte sich etwas außer Atem auf den staubigen Boden. Zufrieden, einen guten Treffer gelandet zu haben, blickte sie ihre Mentorin an. "Der Rest ist Übung, bis du die Abläufe drinnen hast und Konzentration.", erklärte diese. Verstehend nickte die Schülerin. Sie hatte noch einen langen Weg vor sich, aber vieles würde sich vermutlich erst mit der Erfahrung verbessern. Ob ich auch irgendwann so gut bin wie Kieselfrost? Fröhlich sprang sie auf als diese sie mit einem Schnippen der Schwanzspitze auffordete ihr und Eichenherz zu folgen. Patrouillen liebte die Schülerin, vor allem jetzt, wo die Blattfrische begonnen hatte, und diese dem Territorium so langsam wieder mehr Leben einhauchte. Kleepfote musste zugeben, dass sie etwas nervös war, da sie schon lange nicht mehr zusammen mit ihrer Mentorin die Grenze kontrolliert hatte. Sie wollte sich unbedingt Mühe geben diese zu beeindrucken, schließlich wollte sie so langsam mal zur Kriegerin ernannt werden. Wie sich Reifpfote wohl so macht? Ob wir zusammen ernannt werden? Aufgeregt folgte die junge Schülerin den beiden anderen Katzen.

--> Grenze: Breiter Strom
» Angesprochen: --- «
» Erwähnt: Kieselfrost, Eichenherz, Reifpfote «
» Sonstiges: Geht auf Patrouille «
Handeln | Reden | Denken | Andere
(c)by Waldpfote

FlussClan ⊹ Krieger ⊹ Steckbrief ⊹ #007
»Ginsterschatten«
Noch einmal betonte die Kätzin was sie gerade eben gesagt hatte. Das hinzugefügte "Ich habe Vertrauen in dich.", warf den silbernen Krieger nun vollständig aus der Bahn. Erstaunt riss er seine gelben Augen auf und wieder herrschte absolute Leere in seinem Kopf. Wie sollte er darauf reagieren? Wieso sollte man Vertrauen in ihn haben? Er war ein gewöhnlicher Krieger, welcher einfach nur versuchte seinem Clan zu dienen und diesen zu beschützen, wie alle anderen Krieger auch. Antworten musste Ginsterschatten auf diesen Kommentar allerdings ohnehin nicht mehr, denn als er dem blauen Blick seiner Freundin folgte, bestätigte sich seine Befürchtung, dass Wespenpfotes Verschwinden nicht die einzige Tragödie des Tages bleiben sollte. Flüsterwind und Limettenhauch waren gerade dabei Klangfeders Leiche auf die Lichtung zu tragen. Mit einem Gefühl, welches er nicht klar zuordnen konnte, schloss er die Augen. War es Trauer um die verstorbene Königin, oder doch viel mehr Wut auf den SternenClan, dass er all dies zulies. Zuerst war Löwenfeder ihr Junges genommen worden und nun Ulmenjunges ihre Mutter. Was würde als nächstes geschehen. Frustriert blickte er auf in den Himmel, wobei ihm die Sonne fröhlich entgegenstrahlte, als wären all diese Katastrophen nie passiert. Ginsterschatten traute sich kaum zu Himmelstanz zu blicken, da er sich bereits vorstellen konnte, wie sehr sie all dies mitnahm. Als er dann allerdings ein geflüstertes "Oh SternenClan" vernahm, konnte er nicht anders als eines ihrer grauen Ohren kurz beruhigend mit der Schnauze anzustuppsen. Worte brachte er keine heraus. Was konnten sie nur tun? Wespenpfotes Verschwinden und Klangfeders Tod waren keine Probleme, welche er mit Taten oder ein paar ausgefahrenen Krallen aus der Welt schaffen konnte. Schon lange hatte er sich nicht mehr so nutzlos gefühlt wie an diesem Tag. Ruckartig drehte er den Kopf, als Katzen durch den Lagereingang traten. "Sie sind zurück!", hauchte er und suchte instinktiv nach dem schwarzen Pelz des vermissten Schülers innerhalb der Gruppe. Hatten sie ihn gefunden?

Angesprochen: Himmelstanz
Erwähnt: Klangfeder, Wespenpfote, Limettenhauch, Flüsterwind, Ulmenjunges,
Sonstiges: ---
Handeln ⊹ RedenDenkenAndere
(c) by Waldpfote


Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : DailyHappines16
Anzahl der Beiträge : 4037
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyDo 08 Apr 2021, 23:34


Schilfkralle
» If you make a promise, you keep it, if you make a mistake, you apologize. And if you give someone a dream, you defend it to the end. «

Auch wenn der Großteil seiner Aufmerksamkeit auf seiner Gesprächpartnerin lag, entging es ihm nicht, wie die Suchpatrouille, angeführt durch den Stellvertreter Jubelsterns, in das Lager zurückgekehrt war. Seiner Haltung und seiner Miene sowie der Tatsache, dass die Gestalt des vermissten Schülers weit und breit nicht zu erspähen war, entnommen, erschloss Schilfkralle sich, dass die Mission der Truppe von eher minderem Erfolg gekrönt gewesen war.
Er wusste, dass es vergebene Liebesmüh werden würde, sich darum zu bemühen, den Gesprächen der Ranghohen des Clans zu lauschen, weshalb er sich wieder vollends Scherbenherz zuwandte und leicht den Kopf zur Seite legte. »Jaja, an manchen Tagen könnte man meinen, man stirbt vor Langeweile, und an anderen wiederum sterben tatsächlich welche«, miaute Schilfkralle und musste dabei über seine eigenen Worte glucksen, ehe er sich schüttelte und schließlich wieder fing. »Ein Scherz, ein Scherz natürlich - sagen wir, ein recht schlechter Versuch, deine Stimmung aufzuheitern, huh?«
Der rotweiße Kater drückte sich kurz an den Boden und streckte seinen Rücken ausgiebig, bevor er sich wieder aufrecht hinsetzte. »Vielleicht hilft ein wenig Frischbeute?«, schlug er unbeschwert vor. Mit dem Tod Klangfeder, den er - obgleich er vielleicht nicht so nach außen wirkte - von ganzem Herz als unglücklich und tragisch empfand, hatte er innerlich bereits abgeschlossen. Es brachte weder der Verstorbenen noch den Lebenden etwas, sich von einer trübseligen Stimmung hinreißen zu lassen. »Ein guter Fisch sorgt bei jederkatz für ein gutes Gemüt. Wenn dir einer zu viel ist, können wir uns auch gerne einen teilen.«

Erwähnt » Jubelstern, Hirschfänger, Wespenpfote, Klangfeder
Angesprochen » Scherbenherz
Tldr » Sieht, wie Hirschfänger zurückkehrt, und führt die Unterhaltung mit Scherbenherz fort, in der er auf seine eigentümliche Art versucht, auch ihre Stimmung aufzuhellen.
SteckbriefFlussClan Krieger14 Monde002






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1202
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyDo 08 Apr 2021, 23:57


.:Ulmenjunges:.

FlussClan | Junges | weiblich | #11

FlussClan-Lager - Seite 17 Ulmi-head-Rainy-Frog-d-A

Ulmenjunges hielt unwillkürlich die Luft an, während Kauzflug Klangfeder abtastete. Doch wie sie befürchtet hatte, war es bereits zu spät…
Ulmenjunges sackte in sich zusammen, ihr Gesichtsfeld verschwamm, als sich Tränen in ihren Augen sammelten und sie leise zu schluchzen begann.
Mama… Warum bist du fort?
Die Tränen hörten nicht auf zu fließen, während Ulmenjunges sich noch ein letztes Mal an Klangfeder drückte und sich dann von Kauzflug aus dem Bau führen ließ. Immer wieder sah sie zurück zu dem reglosen Körper ihrer Mutter, bis sie ihn nicht mehr sehen konnte.
Ulmenjunges wünschte, es wäre alles nur ein Traum. Es konnte nicht wahr sein…
Sie hörte kaum Kauzflugs Worte, als sie am Heilerbau angelangt waren. Ihr Kopf dröhnte und ihre Gedanken schwirren immer wieder um den Anblick ihrer toten Mutter.
Irgendwie war sie in den Heilerbau gelangt wo sie sich am Rand, um nicht im Weg zu liegen, auf den Boden fallen ließ. Die junge Kätzin rollte sich in eine kleine Kugel zusammen und kniff fest die Augen zu, als könnte sie so die Realität ausblenden.
Mama, komm zurück!


Erwähnt: Kauzflug
Angesprochen: -
Ort: Kinderstube -> Heilerbau



(c) by Moony, Pic by www.deviantart.com/rainy-frog



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
FlussClan-Lager - Seite 17 33753305_Ve4MWbXY7dBDKTi
pic by Waldpfote
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Toxii ♥
Anzahl der Beiträge : 2413
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 54

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyFr 09 Apr 2021, 16:14

Löwenfeder

FlussClan Kriegerin
cf.: Weide

Post Nr.: 031
Sitzt vor dem Kriegerbau

Löwenfeder trottete langsam ins Lager, ihren buschigen Schweif zog sie hinter sich her und wirbelte so eine leichte Staubwolke während des Laufens auf. Ihre Ohren hatte sie Flach angelegt und sie wagte es nicht den Blick von ihren Pfoten zu heben. Sie wusste nicht, wie sie reagieren würde, wenn sie noch einmal so traurig von der Seite angesehen wurde. Die goldene, immer noch mit Schlamm verdreckte, Kriegerin schüttelte ihren Kopf schnell und kniff ihre grünen Augen zusammen. Ihre Clankammeraden wollten nur das beste für sie und keiner würde ihr übelnehmen, wenn sie jemanden anfahren würde, dennoch wollte sie das um jeden Preis verhindern.

Sie schob sich an den anderen Kriegern vorbei und blieb vor dem Kriegerbau stehen, mit einem halblauten Seufzen lies sie sich auf den Boden fallen und begann langsam ihr Fell zu säubern. Sie verzog kurz das Gesicht beim Geschmack des getrockneten Schlamms. Da sie aber keine Kraft mehr hatte, um auch noch zum Fluss zu eilen, um sich ordentlich zu waschen, musste eine halbherzige Fellwäsche genügen, ekliger Geschmack hin oder her.  Löwenfeder fuhr sich beiläufig mit ihrer Pfote über die Ohren, während sie grübelte, wie sie wohl in dieser Situation jemals einschlafen könnte?

Ihre Gedanken suchten sie bereits im Wachen zustand, während sie eigentlich genug andere Reize um sich herum hatte, heim, wie würde das nur sein, wenn sie dann alleine im Kriegerbau liegen würde. Vor allem da hatte sie dann wirklich zu viel Zeit, um sich den Kopf zu zerbrechen. Abermals stieß die Goldene ein leises Seufzen aus und fuhr sich etwas energischer mit der Zunge über das verkrustete Brustfell. Vielleicht würde ihr einfallen, was sie jetzt tun sollte, wenn sie dann schon nicht einschlafen konnte. Sie wollte und konnte ihren Sohn noch nicht aufgeben.

Tldr.:Kommt immer noch komplett verdreckt und mit hängendem Schweif ins Lager, strahlt die pure Verzweiflung aus, weiß nicht wie sie am besten mit der Situation umgehen sollte.

Erwähnt: xxx
Angesprochen: xxx
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 17 Lzwe10FlussClan-Lager - Seite 17 Morgen10FlussClan-Lager - Seite 17 Lilie10FlussClan-Lager - Seite 17 Viper10FlussClan-Lager - Seite 17 Rost10





FlussClan-Lager - Seite 17 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Katsuki
Moderator
Katsuki

Avatar von : juliethlovera at fiverr
Anzahl der Beiträge : 1470
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptyFr 09 Apr 2021, 18:05


Hibiskusblüte
We're shining brighter
than a star
FC | Kriegerin | #038


Der Kriegerin war schwindelig und schlecht. Die Gedanken rasten durch ihren Kopf, hinterließen nichts aus Chaos und Verwirrung, während sie spürte, dass sie mittlerweile von beiden Seiten gestützt wurde.  Sie verhielt sich lächerlich, schwach. Nicht wie ein Kriegerin es tun sollte, aber sie konnte sich nicht helfen. Alles drehte sich, ihr Fokus war verklärt und verschob sich sekündlich. Sich auf etwas zu konzentrieren war unglaublich schwer und auslaugend. Von irgendwo kamen Stimmen, doch verstand die Kriegerin nicht, was genau gesagt wurde.

Bis sich ein vertrauter Geruch zu den anderen mischte. Einer, der Heimat und Sicherheit ausstrahlte. Der sie flatternd die Augen öffnen ließ. Einen tiefen Atemzug brauchte die grau-weiß gemusterte, bevor sie sich auf die Anwesenheit ihrer besten Freundin konzentrieren konnte. Irgendetwas an ihr verwirrte die Kätzin, doch war sie nicht anwesend und klar genug bei Verstand dafür, um es wirklich zuordnen zu können. Bienenwolke…“ Murmelte Hibiskusblüte schwach und blinzelte angestrengt, um ihre eigenen Sicht zu klären. Der Schock saß immer noch tief und der Schmerz um alles was um sie herum passiert war saß noch tiefer. Nur nebenbei bekam sie mit, dass irgendjemand Klangfeders Körper auf den Lagerplatz brachte, denn sie selbst hatte schon die Schwelle zum Heilerbau überschritten. Erschöpft ließ sie sich fallen, rollte auf die Seite und winselte jämmerlich, bevor sie sich eng zusammenrollte und mit traurigen Augen zu ihrer roten Freundin aufblickte.

„Bleib einfach einen Moment.“ Es hatte lange gedauert, bis die Kätzin verstanden hatte, was genau Bienenwolke eigentlich zu ihr gesagt hatte, aber nun gab es nur eines was die Kriegerin mit den haselnussbraunen Augen wirklich wollte. Nicht allein sein. Die Leere in ihrem Herzen zog sie herab in die Tiefe und sie brauchte das Licht, welches Bienenwolke ausstrahlte. Sie nahm es auf als wäre es ihr letzter verzweifelter Atemzug und während sie ihren Kopf in Richtung der roten Kriegerin streckte bildete sich ein Bild ihrer Schwester und ihres verstorbenen Freundes in ihrem Kopf. So viel hatte sie in den letzten Tagen verloren, mehr als sie zu ertragen in der Lage war und erschöpft ließ Hibiskusblüte den Kopf hängen, ohne ihre Freundin wirklich erreicht zu haben.

„Ich kann gerade nicht alleine sein.“
Flüsterte sie noch, senkte den Blick und langsam lockerte sich die Spannung im Körper der verletzten Kriegerin. Der Schock begann auszuklingen und machte einer müden Melancholie Platz, ließ den Körper der jungen Kätzin zittern und beben, während ihr langsam aber sicher unglaublich kalt wurde, obwohl es mittlerweile durch die Blattfrische wieder wärmer geworden war.

Erwähnt: Bienenwolke, Jubelstern, Klangfeder
Angesprochen: Bienenwolke
Sonstiges: Verletzung: Schock, Kratzer an beiden Flanken
Now I'll light up the sky
with you






Wirbeljunges
And every day I watch
read into the great unkown
FC  |  Junges  |  #009


Die Stimmung im Lager brachte Wirbeljunges dazu trotzig die Stirn in Falten zu legen. Irgendetwas war seltsam. Etwas stimmte nicht und von allen Seiten erkannte die junge Kätzin Angst, Sorge und Trauer, was sie dazu brachte sich eng an Nesseljunges und ihre Mutter zu pressen. Sie wollte gerade nicht alleine sein und gleichermaßen versuchte sie trotzdem irgendwie für ihre Familie da zu sein, ihnen Wärme zu geben. Sie mochte  es nicht, wenn es anderen schlecht ging. Und ganz besonders mochte sie es nicht, wenn es ihre eigene Familie betraf. Also fing die dunkle Kätzin an zu schnurren. Um sich selbst zu beruhigen, um ihren Bruder zu beruhigen und sich selbst ein wenig von allem abzuschirmen. Dabei passierte das alles vollkommen automatisch und intuitiv, denn Wirbeljunges hatte noch keinerlei Erfahrung damit, wie man am besten mit emotionalem Stress umgehen sollte. Es war einfach einem Gefühl, welchem sie folgte.

„Ich hab euch auch unglaublich lieb.“ Murmelte die fast-Schülerin und vergrub ihre Nase im weichen Pelz ihrer Mutter, rieb mit der Stirn gegen ihre Schulter und schloss einen Moment die Augen. Und dann, als ihr Blick sich wieder hob wurde erkannte sie den Körper von Klangfeder, welcher auf den Lagerplatz getragen worden war. „Ist Klangfeder… fort?“ Flüsterte die Schwarze ernst, suchte mit den Augen den Lagerplatz ab und schnappte nach Luft, als sie den kleinen Körper von Ulmenjunges entdeckte, welcher zusammengesunken neben Kauzflug hertapste. So gerne wäre sie ihr gefolgt, hätte sich zu ihr gelegt, um einfach bei ihr zu sein. Sie wollte sich gar nicht vorstellen, wie es sein musste die eigene Mutter zu verlieren und dann allein zu sein. Mit traurigen Augen blickte Wirbeljunges Hagelsturm an, biss die Zähne zusammen und wimmerte leise.

Ulmenjunges darf nicht alleine bleiben!“ Sagte sie entschlossen, trotzig stemmte das Junge die Beine in den Boden und schüttelte den Kopf. „Sie darf doch sicher bei uns bleiben oder? Bis wir Schüler sind? Ulmenjunges darf auch unsere Schwester sein!“ Eine Mischung aus Entschlossenheit und Ernsthaftigkeit dominierte den Ausdruck auf ihrem Gesicht, während sie immer wieder in Richtung des Heilerbaus blickte. Dabei klang aber auch eine unterschwellige Verzweiflung in ihrer leisen Stimme, immerhin war sie vollkommen verwirrt und überfordert von der gesamten Situation. Nur eines stand für sie vollkommen fest. Sie wollte Ulmenjunges nicht alleine lassen, wollte für sie da sein und hoffte, dass es ihrer Familie genauso ging. Denn nicht einmal im Traum mochte sie sich ausmalen, wie ihr Leben aussehen würde, wenn sie ihre Mutter nicht hätte. Oder Nesseljunges. Oder ihre anderen Geschwister. Sie alle waren so unglaublich wichtig für sie. Eng schmiegte Wirbeljunges sich an ihren Bruder, versenkte ihre Nase in seinem Nacken und atmete zittrig ein.

Erwähnt: Nesseljunges, Ulmenjunges, Hagelsturm, Klangfeder, (Die Katzen die um Hibiskusblüte und Löwenfeder stehen id.)
Angesprochen: Nesseljunges, Hagelsturm
Sonstiges:Kinderstube
I need to spread
my wings out and fly





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Even If There's Nothing Left Of Me



I Will Win The Way I Want To!

postingplan|wanted|relations|toyhouse
Nach oben Nach unten
Denki
Admin im Ruhestand
Denki

Avatar von : Bimse von Didy
Anzahl der Beiträge : 4147
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 EmptySa 10 Apr 2021, 00:34


 

L
imettenhauch

FlussClan | Kriegerin | #021

”My clan and my family are home, comfort and duty to me.”

Die Ohren der Kriegerin stellten sich auf als sie das Treiben im Lager beobachtete. Hibiskusblüte war endlich mit der Hilfe der anderen in den Heilerbau gekrochen. Bienenwolke stand auch bei ihr und würde ihre Freundin sicherlich so schnell nicht mehr aus den Augen lassen. Limettenhauch wunderte sich ein bisschen über den unförmigen Bauch ihrer Ziehtochter. Sie hatte sie schon länger nicht mehr wirklich gesehen oder mit ihr gesprochen, aber Bienenwolke hatte ihre runder werdende Kugel immer abgetan. Jetzt ließ es sich aber kaum noch leugnen. Für eine Kätzin, die bereits zwei Würfe hinter sich hatte, könnte die Kriegerin sich in die Pfote beißen, dass sie es nicht schon früher gemerkt hatte. Bienenwolke war schwanger! Und wie es aussah auch kurz vor der Geburt. Oh SternenClan, dachte sie sich. Ob das gut geht? Sicherlich würde ihre Tochter sich alle Mühe damit geben, eine Mutter zu sein, aber selbst Limettenhauch musste zugeben dass sie vergesslich und zerstreut war. Aber sie konnte da wohl kaum etwas sagen, wo sie jetzt erst gemerkt hatte, was Sache ist. Sie vermerkte sich, unbedingt später einmal nach ihr zu schauen und der Kätzin ihre Hilfe anzubieten. Schließlich wurde sie zum ersten Mal Königin. Es wird sie aber doch wohl jemand aufgeklärt haben? Limettenhauch konnte es nur hoffen und fühlte sich im gleichen Moment wie eine schlechte Mutter. Bald Großmutter. Sie wagte kaum, den Gedanken zuzulassen, aber mit allem, was passiert war, brauchte es gute Neuigkeiten. Und wo gerade erst Klangfeder einen traurigen Auszug aus der Kinderstube hatte, würde sie bald wieder mit neuem Leben gefüllt sein. Die Blattfrische brachte immer viele Jungen mit sich, die dem Clan neue Hoffnung schenken konnten.
Als dann die Suchpatrouille niedergeschlagen und ausgebrannt ins Lager zurückkehrte, dämmte das Limettenhauchs euphorische Stimmung. Löwenfeder taperte lustlos ins Lager, irgendwie verloren und klein sah sie aus. Der Schweif und die Ohren der Kriegerin hingen und sie hatte kaum einen Blick für etwas um sie herum. Wir müssen Wespenpfote finden. Bitte lass es ihm gut gehen, dachte sie und schickte ihre eindringliche Bitte an den SternenClan. Sie merkte, wie sich langsam ein Unwohlsein bei ihr einstellte, als hole sie der Stress der letzten Tage ein. Langsam ließ Limettenhauch sich gänzlich auf den Boden gleiten und holte mehrmals tief Luft. Sie versuchte, ihre Gedanken zu ordnen. Jubelstern würde sicherlich nicht so schnell aufgeben und mit der Suche weiter machen. Es würden von Hirschfänger bestimmt neue Nachrichten von der Weide kommen und sie wüssten dann vielleicht mehr. Die Kätzin war völlig hin und her gerissen, um was sie sich zuerst kümmern sollte. Wäre es der richtig Moment, um Löwenfeder Beistand zu leisten? Sollte sie lieber zu Bienenwolke gehen? Aber der Heilerbau war so überfüllt im Moment… Vielleicht war es doch richtiger, sich frühzeitig für eine zweite Suchpatrouille zu melden… Sie wusste nicht recht und entschied, lieber noch eine Weile ihren Atem zu beruhigen und das Geschehen zu beobachten.

Erwähnt: Hibiskusblüte, Bienenwolke, Löwenfeder, Jubelstern, Hirschfänger, Wespenpfote, (Klangfeder)
Angesprochen: --
Standort: FC-Lager am Rand
Sonstiges: --
Zusammenfassung: Realisiert endlich, dass Bienenwolke schwanger ist und freut sich aufs Oma werden. Allerdings beobachtet sie auch, wie die Patrouille zurück kommt. Sie ist sich unschlüssig, was sie am Besten als Erstes tun kann.

”I’d never pick one over the other and I will always stay loyal.”


reden | denken | handeln | Katzen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Relations | Posting-Liste

Binsenflut: am Baumgeviert mit Panther und Kauz
Limettenhauch: vor der Kinderstube, bei der Geburt
Nordpfote: bei Kampftraining in der Hohen Baumgruppe (Dunstpfote/Abenddunst)
Frostpfote: klettert mit Tulpenfluss auf Bäume
Apfelfleck (VT.):Rückkehr ins Lager, im Gespräch


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




FlussClan-Lager - Seite 17 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 17 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 17 von 20Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: