Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Inzwischen ist es so richtig warm geworden. Bis auf einige Wölkchen wirkt der Himmel strahlend blau und die wärmenden Sonnenstrahlen kommen ungehindert zur Erde. Auch die Bäume und Sträucher sind wieder grün und die Beute ist vollständig in den Wald zurückgekehrt. Damit wird die Jagd leichter und eine einigermaßen erfahrene Katze sollte keine Probleme mehr haben, sich selbst zu versorgen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Teil der Sonnenstrahlen ab und sorgen dafür, dass es ein wenig kühler ist. Trotzdem ist es angenehm warm. Auch das Unterholz ist inzwischen wieder so dicht, dass es einem Jäger genügend Deckung und damit einen nicht zu verachtenden Vorteil bei der Jagd bietet. Beute gibt es ebenfalls genug.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand im Fluss ist normal und durch die Sonne etwas wärmer geworden. Aufgrund der Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts ist das Wasser jedoch verdreckt. Die Fische sind ebenfalls weniger geworden, was das Fischen in allen Bereichen ziemlich erschwert und haben sich aus den nahe der Weide liegenden Teilen des Flusses bereits vollständig zurückgezogen. Auf offenen Flächen weht ein leichter Wind, aber es ist trotzdem angenehm warm.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung und höheren Lage ist es hier etwas windiger und damit kühler als in den anderen Clanterritorien. Jedoch bietet der Wind inzwischen eine willkommene Abkühlung nach der langen Jagd. Kaninchen sind ebenfalls jede Menge zu finden und dem Jagdglück einer erfahrenen Katze sollte nichts mehr im Wege stehen.


SchattenClan Territorium:
Auf den offenen Flächen ist es hier ein wenig windiger, aber insgesamt ist es warm und grün geworden. Die Reptilien und Frösche sind aus der Winterstarre erwacht und bevölkern nun wieder die Steinebene und den Sumpf. Auch Landbeute gibt es genug und der SchattenClan kann sich auf ein Festessen freuen.


WolkenClan Territorium:
Es ist angenehm warm und die Bäume tragen wieder grüne Blätter. Oben in den Baumwipfeln ist es etwas windiger, aber auch hier sind die Temperaturen mehr angenehm als kalt. Vögel zwitschern so gut wie ständig und ein Jäger sollte kaum ein Problem haben, seine Beute zu finden. Sie zu erlegen erfordert natürlich etwas mehr Erfahrung.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen grüne Blätter und ihre Kronen halten einen Teil der Sonnenstrahlen ab, sodass es in der Senke etwas kühler ist. Wenn keine Katze da ist, wagt sich auch gerne das eine oder andere Beutetier ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es inzwischen warm und trocken geworden, aber damit stellen auch Zweibeiner und ihre Hunde wieder eine häufigere Gefahr für die hier lebenden Katzen dar. Die Futtersuche ist dadurch etwas riskanter, aber wenigstens gibt es mehr Beute als davor. Der Wasserstand des Stroms ist normal und das Wasser durch die Sonne etwas wärmer als sonst.


Streuner Territorien:
Auch ihr ist es warm und grün, auch wenn der leichte Wind auf offenen Flächen für eine angenehme Kühlung sorgt. Auf bewaldeten Flächen bietet das Unterholz inzwischen genügend Deckung und die Beute ist zurückgekehrt. Streuner sind jetzt wieder auf weiteren Streifzügen anzutreffen und manchmal stößt man vielleicht sogar auf ein abenteuerlustiges Hauskätzchen.


Zweibeinerort:
Sonne und Wärme lockt die Hauskätzchen vermehrt wieder in den Garten ihrer Hausleute oder sogar darüber hinaus. So manche neugierige Katze setzt vielleicht ihre Pfoten auf die andere Seite des Zauns, um zu sehen, was dahinterliegt, einen kleinen Spaziergang zu wagen, oder sogar einen Jagdversuch zu wagen.


 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24  Weiter
AutorNachricht
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12760
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptySa 17 Apr 2021, 20:29


Reifpfote

„Du kannst jetzt nicht aufgeben! Wenn wir nicht selbst für das einstehen, was wir für richtig halten, wer wird es dann tun?“

FlussClan | Schülerin

So schnell konnte ich kaum schauen, da hatte Luchspfote sich auch schon abgewandt und war zum Frischbeutehaufen gelaufen, um einen Fisch zu holen. Meine Schweifspitze zuckte leicht, bevor ich beschloss, mich zum Lagerrand zu begeben und mich dort an einer freien Stelle niederzulassen. Der andere Schüler würde mich schon finden und so flogen meine Gedanken wieder zu Eissturm. Die Suchpatrouille war inzwischen ins Lager zurückgekehrt, hatte aber offenbar keinen Erfolg gehabt, denn Wespenpfote war nirgendwo zu sehen und mein Fell prickelte leicht, als ich darüber nachdachte, wie es wohl wäre, nach meinen Baukameraden zu suchen. Bestimmt hatten wir eine größere Chance ihn zu finden, als die Krieger, die im allgemeinen etwas aufgewühlt wirkten. Was auch immer sie da draußen gesehen hatten, musste etwas Ungewöhnliches sein und der Wunsch in mir, es zu sehen, wurde stetig größer. Wie konnte es sein, dass ich im Lager feststeckte, während andere Katzen draußen waren und Neues entdecken durften?
Es Luchspfote dessen erneutes Auftauchen, meine Aufmerksamkeit auf sich zog, als er sich neben mir niederließ und mir den Fisch hinschob. Danke, miaute ich kurz, bevor ich den ersten Bissen nahm und ihn kaute. Der andere Schüler schien wirklich hungrig zu sein, aber auch mir gelang es, das Hungergefühl in meinem Magen zu stillen, schließlich hatte er ja eine ziemlich große Forelle ausgewählt. Ich musste lachen bei seinem Kommentar, dann aber flogen meine Gedanken wieder zur Suchpatrouille. Sieht so aus, als hätten sie keinen Erfolg gehabt, miaute ich mit einem kurzen Nicken in Richtung Lagerausgang. Und als wäre da draußen irgendetwas los. Ich nahm einen weiteren Bissen. Nur zu gerne hätte ich gewusst, was es war.



Angesprochen: Luchspfote
Standort: Am Rand des Lagers
Sonstiges: Als Luchspfote den Fisch holt, geht sie an den Rand des Lagers und sucht ihnen einen Platz. Dabei denkt sie über die Suchpatrouille nach, wird aber von Luchspfote abglenkt, der den Fisch bringt und sie beginnt den Fisch mit ihm zu fressen.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle

 

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 20 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : DailyHappines16
Anzahl der Beiträge : 4078
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptySa 17 Apr 2021, 21:21


Schilfkralle
» If you make a promise, you keep it, if you make a mistake, you apologize. And if you give someone a dream, you defend it to the end. «

Hach, so süß und jung und unschuldig - bei Fuchspfotes Anblick konnte der Krieger nicht anders, als breit zu lächeln; Fuchspfote machte auf ihn den Eindruck eines braven Schülers, ein wenig langweilig, wenn man ihn fragte, aber der Eindruck konnte natürlich jederzeit täuschen. »Mit Krallen kämpft ihr also noch nicht, so, so. Eines Tages wirst du dieses Gefühl selbst erleben dürfen, wenn die eigenen Krallen die Luft zerschneiden.«
Und sich in das Fleisch deines Gegners bohren. Ein Gedanke, der sein eigenes Herz höher schlagen ließ, doch selbst Schilfkralle war nicht so dumm, den Kleinen damit gegebenenfalls zu verstören. Jedenfalls noch nicht.
»Ich würde ungern sinnlos einen "Kampf" mit einem Hauch von Nichts vor mir anfangen - die Antwort auf die Frage, ob ich das schon einmal versucht haben sollte, überlasse ich einmal deiner eigenen Vorstellungskraft.« Verschmitzt zwinkerte er ihm zu, als Scherbenherz bereits mit einem Maulvoll Beute zurückkam. »Wenn du dich freiwillig aufopferst, können wir auch gern zusammen trainieren«, raunte er ihm rasch zu, ehe er sich der Kriegerin zuwandte.
»Zu gütig von dir, Scherbenherz«, miaute er erfreut über den Anblick, der ihn das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ. »Einen herzlichen Dank auch von mir. Nur ein voller Magen ist ein glücklicher Magen.«
Dass Apfelfleck sich in der Zwischenzeit zu ihnen gesellt und sie begrüßt hatte, hatte er nicht zu Kenntnis genommen, was er mit einem verdutzten Ausdruck feststellte, als diese die Stimme erhob. Die Fragen schienen jedoch eher an Scherbenherz gerichtet worden zu sein, weshalb Schilfkralle sich zur Abwechslung einmal heraushielt und sich stattdessen seiner Mahlzeit widmete.

Erwähnt » Apfelfleck
Angesprochen » Fuchspfote, Scherbenherz
Tldr » Unterhält sich mit Fuchspfote darüber, wieso sie beide nichts tun, und freut sich über die Beute, die Scherbenherz ihnen bringt. Als Apfelfleck beginnt, Fragen über die aktuelle Situation zu stellen, klinkt er sich vorübergehend aus dem Gespräch aus.
SteckbriefFlussClan Krieger14 Monde004






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse



I'm not insulting you, I'm describing you.


Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Loomify (dA), Zeigt Primelpfote und Farnsee <3
Anzahl der Beiträge : 3693
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptySo 18 Apr 2021, 09:58


♠ Jubelstern ♠
»[#145] FlussClan Anführerin«

Angespannt und ernst sah sie Hirschfänger entgegen, während er ihr Bericht erstattete. Die Info darüber, dass sie Wespenpfote nicht gefunden hatten, war für Jubelsten keine Überraschung gewesen. Schließlich hätte sie es wohl mitbekommen, wenn der Schüler zurück gewesen wäre. Dennoch lag tiefes Bedauern in ihren Blick, welcher kurz von dem braunen Stellvertreter abwich und zu Löwenfeder schnellte, welche sich soeben mit einem anderen Kater unterhielt. Für einen Augenblick verweilte ihr Blick auf der hellen Kätzin, eher er sich nachdenklich verlor und dann zurück zu Hirschfänger wanderte. An seinem Ausdruck erkannte sie erschrocken, dass diese Nachricht wohl noch nicht die letzte war. Misstrauisch kniff sie die Augen zusammen und lauschte gespannt seinen Worten. Als er ihr dann von den Zweibeinern berichtete, legte die Graue angespannt ihre Ohren an. „Was wollen die an unserem Fluss?“ Fragte sie nachdenklich, wobei natürlich weder sie, noch Hirschfänger eine Antwort auf das eigenartige Verhalten der langbeinigen, haarlosen Wesen hatte.
„Wir sollten sie im Auge behalten. Was auch immer sie da machen könnte unseren Clan gefährden.“ Miaute sie gefasst und sah den Braunen wieder direkt an. Sie mussten nun darauf achten, dass nicht noch mehr FlussClan Katzen in Gefahr kamen oder gar verschwanden, so wie es mit Wespenpfote passiert war.
„Ich möchte morgen eine weitere Patrouille dort zum Fluss senden. Sie sollen noch einmal genau beobachten, was die Zweibeiner tun und inwiefern wir unsere Aktivitäten dort einstellen müssen, um uns nicht zu gefährden.“ Wies sie entschlossen an und zuckte verärgert mit dem Schweif. Es war grauenhaft, dass sie noch immer keine Spur von dem jungen Schüler hatten und die Tatsache, dass nun auch noch Zweibeiner ihren Lebensraum bedrohten machte die Situation nicht leichter.
„Ich werde gleich zum Clan sprechen und verkünden, dass wir Wespenpfote nicht finden konnten. Zudem werde ich einige Katzen einberufen, welche sich morgen erneut den Fluss ansehen. Mehr bleibt uns wohl vorerst nicht übrig.“ Der graue Blick der hübschen Kätzin war kühl und angespannt, als sie diesem wieder zum Boden senkte und gereizt mit den Ohren zuckte. Dies alles war kein gutes Zeichen und so langsam sorgte sie sich um ihren Clan.
♠»Gesprochenes | Erwähnt | Gedachtes«♠



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Vergebe deinem Feind, vergess‘ nie sein Gesicht."

FlussClan-Lager - Seite 20 64722bed_ec7a_41db_aa3a_e18e7124b11e_by_xaletheiax_deie0av-pre.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3siaGVpZ2h0IjoiPD0xMzk5IiwicGF0aCI6IlwvZlwvZjFlODcyZDEtMmM0Yi00NzQ5LWE1Y2YtNmJiY2RjMzMwMTdmXC9kZWllMGF2LTBmMDYxNjc0LWI3M2YtNGUyYi1hY2JjLThkOTYxOGMzNDkyZS5wbmciLCJ3aWR0aCI6Ijw9MTI4MCJ9XV0sImF1ZCI6WyJ1cm46c2VydmljZTppbWFnZS5vcGVyYXRpb25zIl19

Cornblossom by me; Zitat: „Hyänen“- Vega, Samra


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : DailyHappines16
Anzahl der Beiträge : 4078
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptySo 18 Apr 2021, 16:59


Bienenwolke
» If you live for yourself you’ve only got yourself to blame. «

Vor Erschöpfung wäre die Kätzin am liebsten in sich zusammengefallen, doch es waren die seltsamen Gefühle - Glücksgefühle? - und ihr Gefährte an ihrer Seite, die ihr die Kraft gaben, ihrem Jungen die Aufmerksamkeit zu schenken, die es benötigte. Bienenwolke konnte es nicht wirklich fassen, dass sie tatsächlich ein Leben in die Welt gesetzt hatte. Ein Leben, das nun ein Teil ihrer Familie sein würde, zu der sie nicht nur Echoherz und sich selbst zählte, sondern auch ihre eigene Mutter und ihre Schwester - und in gewisser Weise auch Hibiskusblüte, zu der sie seit jeher ein unsichtbares Band besaß. Es war der Moment, in dem sie all die Dinge an ihrer Seite wahrlich zu schätzen wusste.
»Ich liebe euch alle«, murmelte die Königin und eine ungewohnte Ernsthaftigkeit schwang in ihrer Stimme. »Unser Junges... und dich, Echoherz. Ich-« Ich habe dich sehr lieb, war das, was sie sagen würde, doch in diesem Augenblick wusste sie, dass das, was sie empfand - so fremd ihr es doch war -, weit darüber hinausging. »Ich liebe dich auch.« Kurz wandte sie sich dem Kater den Kopf zu und schenkte ihm ein kleines, erschöpftes Lächeln, ehe sie sich wieder auf ihre Tochter konzentrierte.
Je länger sie das kleine Wesen vor ihr anblickte, desto mehr wallte jedoch das erdrückende Gefühl von Überforderung in ihr hoch, welches sich nur noch mehr verstärkte, als Limettenhauch mit den besten Intentionen aus der Kinderstube heraustrat. Am liebsten hätte sie, als wäre sie das Junge, nach ihrer Mutter gerufen und sie zurückgeholt, um sie zu fragen, wie sie weiter vorgehen sollte, doch dafür hatte sie keine Kraft mehr. Zumal sie Angst hatte, Echoherz damit zu verärgern; sie wollte ihm nicht das Verständnis vermitteln, dass er ihr nicht genug sei.
Was machte der Kater nur mit ihr, dass sogar Bienenwolke plötzlich begann, Rücksicht auf andere nehmen zu wollen?
Unschlüssig schob die Königin ihr Junges näher an sich heran; es fühlte sich nach der natürlichsten Reaktion an. »Was... was jetzt? Ich habe Angst, dass ich irgendetwas falsch mache. Kann ich es mir überhaupt erlauben, mich auszuruhen?«, meinte sie mit erstickter Stimme und nervös flackerten ihre Augen. »Sie braucht einen Namen, nicht wahr? Würdest du... würdest du ihr einen Namen geben wollen?«
Die Kätzin war noch nie dafür bekannt gewesen, dass sie viel im Kopf hatte, doch in diesem Augenblick herrschte vollends eine gähnende Leere, mit der sie nicht umzugehen wusste; insbesondere, weil sie spürte, wie sie immer müder und müder wurde, dass selbst ihre Sicht langsam zu verschwimmen begann. »Oder meinst du, Limettenhauch würde sich freuen?«

Erwähnt » Hibiskusblüte, Limettenhauch, Morgenblüte (id.)
Angesprochen » Echoherz, Zinnoberjunges
Tldr » Denkt an ihre gesamte Familie und bekundet ihre Liebe zu dem noch unbenannten Jungen sowie iihrem Gefährten. Spürt jedoch ebenfalls eine starke Verunsicherung, weil sie nicht weiß, wie es nun weitergehen sollte.
SteckbriefFlussClan Kriegerin40 Monde069






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse



I'm not insulting you, I'm describing you.


Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Fuchspfote
Junges
Fuchspfote

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 06.03.21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptyMo 19 Apr 2021, 17:51





Fuchspfote

Steckbrief - Schüler - FlussClan - Männlich - #03

"Das wird bestimmt toll!", antwortete Fuchspfote auf Schilfkralles Erzählung und fragte sich, wann er wohl mit dem Kämpfen mit Krallen anfangen würde. Bestimmt bald. Viel gekämpft hatte er eh noch nicht. Aber das kam bestimmt noch und bis dahin war auch jagen und schwimmen und alles ziemlich gut. "Ich dachte, du könntest mit anderen Kriegern gehen oder so. Aber wir können auvh gern mal trainieren! Nur wenn du Lust hast." Fröhlich grinste Fuchspfote. Training war immer gut und Schilfkralle wirkte auch noch ziemlich nett. Und weil Limettenhauch anscheinend eh wahnsinnig beschäftigt mit... irgendwas war, kam das Angebot auch genau passend. Aber ob Schilfkralle überhaupt wirklich Lust hatte mit ihm zu üben?

Kurz nachdem Scherbenherz mit den Fischen gekommen war und er mit dem Essen angefangen hatte, kam auch noch eine Kriegerin dazu. Apfelfleck oder so, aber ganz sicher war er sich nicht beim Namen. Sie fragte jedenfalls, was im Lager los war. Fuchspfote machte es Schilfkralle ein bisschen nach und hielt sich erst einmal raus aus dem Gespräch. Er wusste ja selbst nichmal wirklich, was im Lager alles abging - dafür passierte alles viel zu schnell! Aber mit einem Ohr hörte er trotzdem hin, vielleicht wusste Scherbenherz ja mehr und wenn sie davon erzählte konnte er auch etwas neues erfahren.

Reden - Denken - Handeln - Katzen
Angesprochen: Schilfkralle
Erwähnt: Shcerbenherz - Limettenhauch - Apfelfleck

Code (c) by Thunder
Nach oben Nach unten
Coraline
Legende
Coraline

Anzahl der Beiträge : 1488
Anmeldedatum : 02.12.17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptyMi 21 Apr 2021, 20:44

Kauzflug



>>Mir ist schwindelig.<< Krallensturms ächzende Stimme hörte sich eindeutig angeschlagen an den das vertrocknete Bündel Mutterstrauch, welches ich für leichte Erkältungen anderweitig gesunder Katzen aufgehoben hatte. >>Hast du auch etwas gegen Kopfschmerzen? Mir ist so kalt.<<
Während der kräftig gebaute Krieger die Probleme die er hatte beschrieb, untersuchte ich vorsichtig und ohne ihm zu nahe zu treten seinen Kopf. Seine Augen wirkten unklar und wässrig und schon bei kurzer Begutachtung fiel mir unnachgiebige Hitze auf, die seine Stirn ausstrahlte. 
Schließlich drückte ich auch kurz meine Pfoten an seinen Kiefer, fühlte an seinem Hals und beobachtete seinen Atem. Die kräftige Muskulatur des starken Kriegers konnte mich nicht von den Tatsachen täuschen. Ich fühle leichte Schwellungen, wo du keine haben solltest, vor allem am Hals. Außerdem hast du Fieber. Bestimmt setzte ich mich vor Krallensturm um ihn über deinen Zustand aufzuklären. Im ersten Blick deutete das für mich alles auf eine Erkältung hin. Nichts schlimmes! Meine Stimme stockte kurz auf der Suche nach besseren Worten. Aber auch nicht zu vernachlässigen. Vor allem wenn das Wetter draußen noch nicht allzu barmherzig mit uns ist. 
Mit einem raschen Blick durchforstete ich den Heilerbau nach möglichen Plätzchen wo sich der Getigerte wohlfühlen könnte. Ich würde vorschlagen, dass du erst einmal ein Weilchen hierbleibst. Keine Sorge-, dabei wandte ich ihm meinem Blick wieder zu. Ich gebe dir auf jeden Fall etwas gegen die Kopfschmerzen, aber das sollten wir nicht als einzige Lösung in Betracht ziehen. 
Daraufhin trabte ich schleunigst zur Kräuterecke um das Mutterkraut aus meiner Schnupfenbündel zu ziehen und miaute währenddessen. Es liegen noch einige nasse Moosballen bei Nebelfängerin. Nimm dir dort bitte zu trinken und ruh dich etwas aus.
Dann zerkaute ich die Blätter vorsichtig zu einem dickflüssigen Brei und mischte noch ein Stückchen Lavendel bei, welches zwar keine so starke Wirkung wie Mutterkaut aufwies, aber den Geruch der Heilpaste etwas aufpäppeln sollte. Mit einem losen Blatt trug ich die Paste zu Krallensturm und platzierte es vor ihm. Am besten du isst es jetzt gleich und trinkst dann etwas Wasser nach. So sollte die Wirkung so schnell wie möglich einsetzen können. Mit einem kurzen Kopfnicken fügte ich schließlich hinzu. Wenn ich dir noch irgendwie helfen kann, scheu dich nicht davor mich zu rufen.
Dann wandte ich meine Aufmerksamkeit wieder der Kräuterecke zu aus welcher ich noch etwas sehr wichtiges holen musste. 
Mal schauen... 
Nachdenklich wühlte ich in dem Haufen aus Blättern und Blüten herum, wobei ich erfolgreich einen Großteil meiner mühseligst erarbeiteten Ordnung wieder zunichte machte. 
Ha! 
Erleichtert zog ich ein stolzes Bündel Thymian und Baldrian heraus, sowie eine abgebrochene Honigwabe. Das reicht sogar für Ulmenjunges und Bienenwolke!
Rasch zerkaute ich die Ingredienzien zu einem wohlriechenden, Sinne betäubenden Brei und platzierte ihn sorgfältig aufgeteilt auf zwei Blätter. 
Eines davon brachte ich zu Ulmenjunges, welche schon viel zu lange hatte alleine in der Ecke sitzen müssen und legte es ihr vorsichtig vor die Pfoten. Hallo, Ulmenjunges. Ich habe dir eine kleine Leckerei gebastelt, dir dir das Herz ein wenig wärmen soll. 




Ort: Bei Krallensturm ---> Kräuterecke ----> Krallensturm und Nebelfängerin ---> Kräuterecke ---> Ulmenjunges
Angesprochen: Krallensturm, Ulmenjunges
Erwähnt: Nebelfängering, Krallensturm und Ulmenjunges
Zusammenfassung: Erklärt Krallensturm, dass er im Heilerbau bleiben sollte bis seine Erkältung sich wieder verzogen hat und mischt einen Brei für ihr zusammen. Danach mischt er auch einen Brei zur Beruhigung für Ulmenjunges und Bienenwolke und nähert sich zuerst einmal Ulmenjunges um ihr das Blatt mit dem Brei anzubieten. 

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Dark...
Darker...
Yet darker...

~The man who speaks in hands


Kauzflug:   https://www.warriors-rpg.com/t18660-kauzjunges

Schon krank gemeldet?

Happy
Death
Halloween!

Creep it real.
Nach oben Nach unten
Shoto
Anführer
Shoto

Avatar von : Nymeria :moon:
Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptyDo 22 Apr 2021, 10:25


Hirschfänger


FlussClan꧂Zweiter Anführer꧁Post #043

Als Hirschfänger geendet hatte, wartete er still und ließ Jubelstern Zeit, die Informationen kurz sacken zu lassen.
„Wenn ich das wüsste“,murmelte er und zuckte, noch immer ein wenig beunruhigt, mit der Schwanzspitze. Er war garantiert der letzte, der sagen könnte, wie Zweibeiner dachten, wollten oder gar, was sie im Kopf hatten, wenn sie sich am Fluss, in ihrem Territorium herumtrieben. Und das würde sich auch nie ändern. Sie waren einfach so anders, so eigenartig. So seltsam.
Beinahe verrückt.
Er nickte, nicht nur auf Jubelsterns Vorschlag hin, sondern auch, auf ihre Einstellung. Wobei er nichts anderes von der grauen Kätzin erwartet hätte. War es doch genau diese Ruhe und Entschlossenheit, die er bei ihr so bewunderte.
In der kurzen Pause, die sich zwischen ihren Sätzen auftat, merkte der Kater, wie er selbst seine Pfoten anspannte, als könne er den Boden unter ihnen greifen, wie die Zweibeiner es konnten.
Dann aber, mit jedem weiteren Wort, das die Anführerin sprach, entspannte er sich wieder ein wenig mehr.
„Das wird sicher das beste sein“, erwiderte er, auf die Anweisung hin und schnippte bestätigend mit der Schwanzspitze. Noch immer lag ein halbwegs finsterer Gesichtsausdruck auf seinem Gesicht.
„Vorerst“, fügte er murmelnd hinzu. „Wir werden sehen was weiter passiert. Aber der Clan hat schon so viel durchgestanden, da sollte das auch kein Problem sein.“
Der haselnussbraune Kater wusste, dass er viel zuversichtlicher klang, als er eigentlich war und viel zuversichtlicher, als es die Situation gerade zuließ.
Ob das richtig war? Wenn er damit nur gelassener umgehen könnte.
Seine Augen folgten Jubelsterns, beobachtete für einen Augenblick, wie sie mit den Ohren zuckte. Wie angespannt sie wirkte.
Langsam sengte er seinen Kopf und drückte seine Nase für einige Augenblicke gegen das Fell der Kätzin. Atmete ein und aus, bevor er sich wieder aufrichtete und ihr direkt in die Augen blickte.
Der Mond schob sich bereits über den Horizont. Er konnte sich nicht denken, dass die Zweibeiner noch lange am Fluss bleiben würde, jetzt, wo es Dunkel war. Aber war die Frage nicht viel mehr, ob sie dann morgen wieder kommen würde? Vielleicht hatten sie ja doch Glück. Obwohl er kaum mehr glaubte, dass das der Fall sein würde.

RedenAndereDenken

Code by Kedavra


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Die Postliste

Bilder <3:
 



Zuletzt von Shoto am Mi 12 Mai 2021, 10:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : Engelsflügel von Crown <3 [Nymeria] <3
Anzahl der Beiträge : 4642
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptyDo 22 Apr 2021, 19:03

E
choherz


FlussClan Krieger Post 131





»Angesprochen:
Bienenwolke, Limettenhauch
»Erwähnt:
Bienenwolke, Limettenhauch, Zinnoberjunges (id.)



Der Schweif des riesenhaften Katers legte sich fester um den Körper der Königin und sanft leckte er ihr über den Kopf. Es fiel ihm schwer, an irgendetwas anderes zu denken, als an das, was er vor sich sah. Als hätte er dem Clan gegenüber keine Pflichten. Doch bestimmt würde jeder verstehen, dass er nach der Geburt seiner Tochter noch etwas Zeit für seine Familie benötigte. Allerdings war er nicht konfrontativ genug, um jemandem im Lager das zu sagen.
Bienenwolkes Stimme veranlasste ihn dazu, seinen Kopf zu ihr zu neigen. Ein warmes Kribbeln ging durch seinen Körper, als er ihre Worte vernahm und für einen Moment hielt er sogar die Luft an. Sicher, sie waren Gefährten, doch dieses Geständnis von ihr zu hören, bedeutete ihm viel mehr als der Titel, den sie ihrer Beziehung gegeben hatten. Sanft leckte er seine Schnauze an ihre Wange, blickte dann jedoch auch wieder zu ihrem gemeinsamen Jungen.

Die Zeit verging ihm viel zu schnell. Silbriges Licht des Mondes drang in den Bau und er verspürte bereits eine gewisse Müdigkeit, wollte jedoch nicht einfach einschlafen. Echoherz' Blick flog zu Bienenwolke und er fragte sich sogleich, worüber sie wohl nachdachte. Der Krieger hatte zwar viel von ihr schon verstanden, wollte sie jedoch so richtig kennen und wissen, was sie gerade empfand. Allerdings wollte er ihr auch kein Gespräch aufzwingen, da sie von der Geburt noch erschöpft war und sich nicht aufs Schlafen einließ.
Bei ihren Worten zuckten allerdings seine Ohren. Bienenwolke machte sich also Sorgen, wie bereits vor der Geburt. Ob er in der Lage war, diese Sorgen wett zu machen? Tief in seinem Herzen fürchtete er, dass er dies nicht schaffen könnte, da er sich selbst nicht zu gut auskannte. Allerdings vertraute sie ihm, also wollte er es wenigstens versuchen.

"Jede Königin ruht", schnurrte der große Kater also beschwichtigend und strich mit seiner Schwanzspitze sanft über ihre Flanke. "Hab' keine Angst, im Lager kann unserer kleinen nichts passieren, selbst wenn du alleine im Bau bist - was ich allerdings nicht zulasse, da ich dich hier nicht vereinsamt sehen will. Allerdings kann keine Gefahr an euch beide geraten, da ich euch immer beschützen werde - genau wie der Clan auch."
Ob diese Worte ihr zumindest ein wenig Ruhe gaben? Auf ihre folgende Frage hin zögerte Echoherz, wollte er doch, dass sie der Kleinen den Namen gab. Allerdings verstand er, dass sie sich damit vielleicht nicht sonderlich wohlfühlte.
"Warte kurz", murmelte er sanft, löste sich vorsichtig von ihr und erhob sich. Seine Muskeln waren unglaublich steif geworden, doch damit würde er nun leben müssen. Echoherz schüttelte sich, um zumindest ein wenig lockerer zu werden, und trat aus der Kinderstube, auch wenn ihm das unglaublich schwer fiel. Am liebsten wäre er nämlich geblieben.

Vor dem Bau fand er Limettenhauch problemlos. Leise räusperte er sich, blinzelte die Kätzin freundlich an. Echoherz konnte dennoch nicht verhindern, nervös zu werden, schließlich hatte sie Bienenwolke aufgezogen und er hatte sich nun einfach der Familie angeschlossen.
"Limettenhauch", begann er endlich, atmete tief durch und legte Ernsthaftigkeit und Ehrlichkeit in seine Stimme: "Wir würden uns freuen, wenn du den Namen unserer Tochter wählen würdest."
Das meinte der Krieger tatsächlich wie er es sagte. Denn wenn es Bienenwolke glücklich machte, dann auch ihn. Erwartungsvoll blinzelte er sein Gegenüber an und machte schon einmal Platz, sollte sie in die Kinderstube wollen. Vorausgesetzt sie willigte ein.



»Standort:
Vor der Kinderstube bei Limettenhauch.
»Sonstiges:
Freut sich über Bienenwolkes Liebesgeständnis und beobachtet dann seine Familie. Beruhigt seine Gefährtin, als sie ihre Sorgen äußert und holt schließlich Limettenhauch, damit diese das Junge benennt, da Bienenwolke angedeutet hat, dass sie sich darüber freuen würde.


SteckbriefCan somebody tell me how to win a fight? Can somebody tell me is the fear inside? I wanna learn how to live without the consequences... I wanna learn how to live without the consequences!Relations

Code by Fearne | Song by Alice Merton [Learn To Live]



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Must-Know Facts about ME:





Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12760
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptyDo 22 Apr 2021, 20:45

Scherbenherz

Kriegerin | FlussClan



Ich schenkte Fuchspfote noch ein freundliches Lächeln, als er sich für den Fisch bedankte, wandte mich dann aber meiner eigenen Mahlzeit zu, nur um gleich darauf wieder den Kopf zu heben, als Apfelfleck zu uns trat. Rasch schluckte ich den Bissen herunter und leckte mir die Schnauze. Ich hatte mich viel zu lange nicht mehr mit der etwas älteren Kätzin unterhalten und wollte sie auch nicht zu lange auf eine Antwort warten lassen. Offensichtlich hatte sie nicht mitbekommen, was passiert war und war wohl mit Gewitterpfote draußen gewesen, weshalb ich mich beeilen wollte, sie auf den neusten Stand zu bringen.
Wespenpfote ist verschwunden, begann ich zu erzählen. Als er mit Löwenfeder und Hibiskusblüte draußen war. Irgendwo auf der Weide. Meine Schweifspitze zuckte leicht hin und her. Jubelstern und Hirschfänger haben eine Suchpatrouille losgeschickt, aber die haben nichts gefunden, fügte ich hinzu. Jetzt darf niemand mehr allein zur Weide, bevor wir genaueres herausgefunden haben. Ich schwieg für einen Moment, als ich versuchte, mich daran zu erinnern, wann Klangfeder gestorben war. Klangfeder muss gegen Sonnenhoch gestorben sein?, mutmaßte ich dann. Aber genau weiß ich es nicht, ihr Körper lag in der Kinderstube.
Ich nahm einen weiteren Bissen von dem Fisch und kaute. Es war viel losgewesen an diesem Tag und ich hoffte, dass die Situation sich bald aufklärte und alles wieder ein wenig ruhiger werden konnte.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Frisst ihren Fisch und erzählt Apfelfleck von Wespenpfotes Verschwinden bzw. beantwortet ihre Frage zu Klangfeders Tod.


Krallensturm

Krieger | FlussClan



Fieber also ...
Und er würde mir etwas gegen Kopfschmerzen geben. Ich schenkte dem Kater ein schwaches Nicken, als er mich über meine Situation aufklärte. Offenbar hatte ich mir eine Art Erkältung eingefangen, wohl noch eine weniger schöne Nebenwirkung meines letzten Treffens mit Taubenschatten. Das hieß aber auch, dass es mir hoffentlich bald wieder besser gehen würde und Kauzflug wusste, was für Kräuter er mir geben konnte. Dass er Heiler mich im Heilerbau behalten wollte nahm ich zur Kenntnis und immerhin bedeutete es, dass ich mich in Frieden auskurieren konnte. Gleichzeitig konnte ich mir nicht helfen zu denken, dass es wohl schlimmere Zeitpunkte gab, im Heilerbau zu landen und ich in diesem Fall zumindest mit der hübschesten Kätzin auf Erdengrund sprechen konnte, wenn es sich ergab. Auch wenn ich natürlich hoffte, dass es ihr ebenso wie mir selbst bald besser gehen würde.
Mit halbgeschlossenen Augen wartete ich, wie der Heiler mir die Kräuter zusammensuchte und begab mich dann auf seine Anweisung in Nebelfängerins Richtung, wo ich mich wieder niederließ, um einen weiteren Schwindelanfall vorzubeugen. Hey, krächzte ich überraschenderweise schon fast zu erschöpft für einen Flirtversuch. Kauzflug meinte, es wäre noch etwas Wasser hier, das du mit mir teilen könntest? Sie kam jedoch nicht zum Antworten, denn Kauzflug hatte Kräuter auf einem Blatt zerkaut und zu mir hinübergetragen. Danke, miaute ich mich immer noch schwach, bevor ich mich den stark riechenden Kräutern zuwandte. Gut rochen sie nicht unbedingt und sicher schmeckten sie genauso wie sie rochen, aber es waren wohl die MIttel gegen mein Kopfweh und das Fieber, weshalb ich mich dazu überwand, sie zu verzehren. Trotz des Pochen in meinem Kopf kostete es mich etwas Kraft, den bitteren Geschmack zu ignorieren und endgültig hinunterzuschlucken. Dann streckte ich den Kopf nach vorne, um einen der mit Wasser vollgesogenen Moosbälle zu mir zu holen und begann das Wasser aufzulecken. Die Flüssigkeit machte zumindest die Trockenheit in meinem Hals ein klein wenig besser, bevor ich müde den Kopf auf die Pfoten legte. Aus den Augenwinkeln spähte ich für einen Moment zu Nebelfängerin hinüber, bevor ich die Augen schloss. Selbst in dieser Situation war sie noch hübsch. Was für eine Schande, dass ich momentan kaum in der Lage war, ihr das zu sagen.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Reagiert auf Kauzflug und geht dann zu Nebelfängerin, wo er sich neben ihr hinlegt. Er frisst die Kräuter die Kauzflug ihm bringt und trinkt etwas Wasser.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 20 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : Blue-Krew <3
Anzahl der Beiträge : 1246
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptyDo 22 Apr 2021, 21:55


.:Ulmenjunges:.

FlussClan | Junges | weiblich | #12

FlussClan-Lager - Seite 20 Ulmi-head-Rainy-Frog-d-A

Ulmenjunges, die noch immer zusammengerollt im Heilerbau lag, war in dem Versuch, einfach an gar nichts zu denken, in einen unruhigen Schlaf gesunken, aus dem sie nun hoch schreckte, als sie Kauzflugs Stimme hörte.
Traurig schaute sie zu dem Heiler hoch. Sie konnte sich nur vage an einen Traum erinnern, aber sie wusste, dass ihre Mutter darin vorgekommen war und dass Ulmenjunges versucht hatte, sie zu erreichen - ohne Erfolg.
In diesem Moment realisierte sie seine Worte und sie richtete ihren Blick auf den wohlduftenden Brei, den Kauzflug vor ihren Pfoten abgelegt hatte.
Neugierig schnupperte sie daran und streckte testweise ihre Zunge aus, um daran zu lecken. Der süße Geschmack ließ sie überrascht die Luft einziehen, bevor sie intensiver an der leckeren Substanz leckte.
Der Geschmack war so außergewöhnlich, dass Ulmenjunges ihre Umgebung eine Weile vergaß, bevor ihr Kauzflugs Anwesenheit wieder bewusst wurde.
“Danke”, miaute sie sehr leise, gerade noch verständlich. Ihr ging es tatsächlich etwas besser, auch wenn sie sich immer noch ziemlich schrecklich fühlte. Wann immer sie an Klangfeder dachte, wollte sie sich wieder zusammenrollen und alles vergessen.
Sie legte ihren Kopf auf den Pfoten ab und starrte ins Leere. Wer wusste schon, ob sie sich jemals besser fühlen würde, jetzt, wo sie ganz alleine war, ohne ihre Mutter.


Erwähnt: -
Angesprochen: Kauzflug
Ort: FC Heilerbau



(c) by Moony, Pic by www.deviantart.com/rainy-frog



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
FlussClan-Lager - Seite 20 33782553_pzeSJNENml6zpNF
pic by Kaya
Nach oben Nach unten
Denki
Admin im Ruhestand
Denki

Avatar von : Bimse von Mina
Anzahl der Beiträge : 4200
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptyFr 23 Apr 2021, 16:47


 

L
imettenhauch

FlussClan | Kriegerin | #024

”My clan and my family are home, comfort and duty to me.”

Die Kriegerin hatte gerade zum Mond geschaut, der hinter dem Wald aufging, als sie ein Rascheln und dann ein Räuspern hörte. Echoherz streckte seinen Kopf aus der Kinderstube und mit einem Lächeln im Gesicht schaute sie ihn fragend an. Sicherlich würde Bienenwolke sich etwas überfordert fühlen und Limettenhauch hatte sich bereits gedacht, dass sie früher oder später mit ihr sprechen wollten, aber was dann aus dem Maul des Katers kam überraschte sie. “Ich soll das machen?”, fragte sie verwundert und schaute ihn mit großen Augen an. Dann breitete sich ihr Lächeln weiter aus und sie nickte. Sie hatte schon lang nicht mehr die Gelegenheit gehabt, einem Jungen seinen Namen zu geben und außerdem wollte sie es sich sowieso noch einmal anschauen. “Wenn das euer Wunsch ist, mache ich es gerne”, sagte sie dann in einem freudigen Ton und ging an dem Kater vorbei wieder in die Kinderstube. Dankbar dafür, dass er bereits Platz gemacht hatte, musste sie sich nicht mal besonders zwängen und ihr Blick fiel wieder auf Bienenwolke und das Neugeborene. Ein sanfter Ausdruck trat in ihre Augen und sie rieb ihr Gesicht einmal kurz liebevoll an der Wange der Königin. “Sie sieht wundervoll aus”, sagte sie und betrachtete sich das Junge jetzt einmal genau. Das Fell der kleinen Kätzin war zerzaust und sie war rötlich - eine leichte Tigermusterung zog sich durch ihr Fell. Eine wunderbare Mischung aus beiden Elternteilen.
Für einige Momente war Limettenhauch still, während sie über einen Namen für das kleine Fellbündel nachdachte. Es sollte etwas sein, was zu ihrer Familie passte, frisch und lebendig. Sie war hoffentlich der Beginn einer einfacheren Zeit für den FlussClan. Eine Zeit, in der Wespenpfote bald gefunden wurde, sie Klangfeders Körper begraben hatten und die Blattfrische neuen Wind und neue Chancen brachte. Wenn sie so an die Namen in der Familie dachte… Bienenwolke, Echoherz, Morgenblüte, Eissturm, Frostblüte. Es musste wirklich etwas sein, das dazu passte. In diesem Augenblick kam der Kriegerin ein Gedankenblitz. “Wie wäre es denn mit Zitronenjunges?” Das erschien ihr als passender Name für diese kleine Kätzin, die bestimmt bald den Clan unsicher machen würde. Ein bisschen stolz nickte Limettenhauch und zwinkerte Bienenwolke verspielt zu. “Das würde gut passen, denke ich.”

Erwähnt: Echoherz, Bienenwolke, Wespenpfote, Zitronenjunges?, Morgen-
blüte, Eissturm, Frostblüte, (Klangfeder)
Angesprochen: Echoherz, Bienenwolke
Standort: Kinderstube
Sonstiges: --
Zusammenfassung: Benennt eigentlich nur Zitronenjunges, das wars.

”I’d never pick one over the other and I will always stay loyal.”


reden | denken | handeln | Katzen




A
pfelfleck

FlussClan | Kriegerin | #007

”Loyalty and trust have to be earned first.”

Mit Staunen und auch mit einem gewissen Schaudern hörte Apfelfleck Scherbenherz zu. Es war kaum zu glauben, was in so kurzer Zeit im Lager passiert war. Dass Wespenpfote verschwunden war und sogar eine erste Suchpatrouille nichts gebracht hatte… Ihr Blick wanderte rüber zu Kangfeders Körper und verdüsterte sich. Es war wirklich eine Schande. Mit einem Zucken ihres Ohres signalisierte sie, dass sie weiterhin zuhörte und das Verbot eines Ausfluges zur Weide zur Kenntnis nahm. Obwohl sie Gewitterpfote noch den Rest des Territoriums an einem anderen Tag hatte zeigen wollen, würde sie das wohl erstmal nach hinten verschieben und mit ihm bei den Grundlagen anfangen. Sie zog die Stirn zusammen. Es brachte ja nichts, ewig über Verluste zu trauern, aber jeder Tod im Clan bohrte sich wie eine Kralle in ihren Pelz und ließ sie nicht ruhen. Sie senkte den Kopf zu der Beute vor ihren Pfoten und begann, darauf herum zu kauen. Dann schluckte sie und sah nochmal zu Scherbenherz. “Dann lässt es sich jetzt wohl nicht ändern. Ich vermute mal, dass Jubelstern zu Sonnenaufgang eine zweite Patrouille losschicken wird”, murmelte sie nachdenklich. Sie glaubte nicht, dass die Anführerin aufgeben würde, bis sie genau wussten, was mit dem Schüler passiert war und wo er sich befand. “Wir müssen sehen, wie sich die Lage weiter entwickelt.” Sie schlug irritiert mit dem Schweif. Sie mochte es nicht, wenn etwas ungewiss war oder sie keine Kenntnisse von Ereignissen hatte. Die Kätzin bevorzugte es, lieber über alle Dinge Bescheid zu wissen. Aber diesmal musste sie wohl abwarten, wie sich alles entwickelte. “Halt mich auf dem Laufenden, falls du was Neues hörst, ja?”, sagte sie zu Scherbenherz und hoffte, dass sie damit genau so viel Eifer zeigen würde, wie damit, ihr eine Antwort zu geben.

Erwähnt: Scherbenherz, Wespenpfote, Jubelstern, (Klangfeder)
Angesprochen: Scherbenherz
Standort: FC-Lager
Sonstiges: --
Zusammenfassung: Frisst ihre Beute und unterhält sich mit Scherbenherz über die jüngsten Ereignisse.

”I know where they lie for me, do you?”


reden | denken | handeln | Katzen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*Relations* | *Posting-Liste* | *Schreibshop*


Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : DailyHappines16
Anzahl der Beiträge : 4078
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptyFr 23 Apr 2021, 19:11


Bienenwolke
» If you live for yourself you’ve only got yourself to blame. «

Echoherz an ihrer Seite zu wissen, seinen Körper an dem ihren zu spüren und seine zärtlichen Berührungen zu genießen, halfen ihr dabei, die innere Ruhe zu finden, die sie nach all dem mehr als nur nötig hatte. Die Königin wusste nicht, wie viel Zeit vergangen war, hatte nicht wahrgenommen, wie die Sonne hinter dem Horizont verschwunden und die Nacht über sie hineingebrochen war.
Immer ruhiger und gleichmäßiger war ihr Atem geworden und sie spürte, wie schwer ihre Lider wurden - und dennoch wollte sie ihren Blick nicht von dem kleinen Wesen abwenden. Ihrer Tochter.
Würde man sie fragen, wie sie sich fühlte, hätte Bienenwolke keine Antwort darauf. Sie konnte die warmen und ihr so unglaublich fremden Emotionen in ihrer Brust nicht beschreiben, ihnen keinen Namen geben, doch sie wusste, dass sie eins war: Glücklich.

"Du weißt nicht, wie viel Murren du von meiner Seite aus hören würdest, wenn du mich in der Kinderstube alleine lassen solltest", murmelte die Kätzin mit einem Anflug eines Lächelns auf ihrem Gesicht. Die Vorstellung, nicht mehr frei durch die Gegend toben und das Kribbeln der Jagd in ihren Pfoten spüren zu können, erschreckte sie, doch in diesem Augenblick fühlte sie die Gewissheit, dass es mit ihm und ihrer Tochter und ihrer Familie vielleicht doch nur halb so schlimm werden würde.
Ein wenig verunsichert blickte Bienenwolke ihrem Gefährten hinterher, als dieser sich erhob und sich zum Ausgang der Kinderstube bewegte, und aus Reflex, weil einer ihrer Lieben sie verlassen hatte, hatte sie das Junge schlagartig näher an sich herangezogen.

Doch nur wenige Augenblicke später erschien der cremefarbene Kopf Limettenhauchs und eine Welle der Erleichterung ging durch Bienenwolkes Körper, während sie unwillkürlich zu schnurren begann und sich den Liebkosungen ihrer Mutter entgenstreckte. Sie genoss Echoherz' Nähe, dies stand außer Frage, doch die Berührungen einer Mutter waren noch einmal von einem ganz anderen Level, was kein anderer ihr jemals geben könnte.
"Natürlich siehst sie wundervoll aus - bei den Eltern und Großeltern, die sie hat", erwiderte die Königin mit einem schiefen, wenn auch müden Grinsen und vergaß für einen Moment sogar völlig, dass sie und Limettenhauch nicht einmal blutsverwandt waren.

Langsam weiteten sich ihre Augen, als sie realisierte, weshalb Echoherz sich erhoben und die Kätzin in die Kinderstube geschickt hatte, und ihr Mund formte ein kleines "O", als sie den Vorschlag vernahm.
Tief atmete Bienenwolke ein und senkte den Blick, ehe sie der Idee ein bedächtliches Nicken schenkte.
"Zi-" Warte, was hatte Limettenhauch noch einmal gesagt? Eine kleine Furche bildete sich auf ihrer Stirn, während ihr sowieso schon kleines Hirn zu arbeiten begann, bis ihrem erschöpften Ich ein Licht aufging.
"Zinnoberjunges, sagtest du?", wiederholte sie schließlich, stolz darauf, es völlig falsch aufgefasst zu haben. "Mir gefällt der Name sehr. Zinnoberjunges."
Bienenwolke ließ sich den Namen auf der Zunge vergehen lassen, bevor sie sich schließlich langsam zu dem Körper ihrer Tochter hinunterbeugte und unbeholfen über ihr Fell leckte. "Willkommen in der Familie, Zinnoberjunges."

Tldr: Wird immer müder, als Echoherz auf ihre Frage hin nach dem Namen des Jungen Limettenhauch zu ihr schickt. Vollkommen oblivious, wie sie ist, nennt sie ihre Tochter Zinnoberjunges, ohne zu realisieren, dass Limettenhauch eigentlich etwas anderes vorgeschlagen hatte.
Erwähnt: xxx
Angesprochen: Echoherz, Limettenhauch, Zinnoberjunges

SteckbriefFlussClan Kriegerin40 Monde070




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse



I'm not insulting you, I'm describing you.


Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Sonnenflamme
Anführer
Sonnenflamme

Anzahl der Beiträge : 399
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptySa 24 Apr 2021, 04:13

Sturmflut
FlussClan-Krieger    #0010

<--- Steinkuhle

Ich kam in der Dunkelheit beim Lager an und schaute zurück zu Bachpfote. Als sie neben mir stand, sagte ich zu ihr: ,,du solltest in den Schülerbau gehen und schlafen. Wenn du aber Hunger hast, kannst du dir vorher noch gerne etwas vom Frischbeutehaufen nehmen. So oder so möchte ich, dass du dich ausruhst.“ Währenddessen sah ich mich, soweit möglich, im Lager um und bemerkte, dass die Such-Patrouille scheinbar zurückgekehrt ist. Es scheint so als hätten sie Wespenpfote nicht gefunden, dachte ich etwas sorgenvoll und miaute ich streng zu Bachpfote: ,,ich möchte, dass du mir versprichst, dass du nicht selbst dich auf die Suche begibst, sollte die Patrouille wirklich Wespenpfote nicht gefunden haben, sondern, dass du im Lager bleibst.“ Ich sah meine Schülerin an und wartete auf ihr versprechen.

Erwähnt: Bachpfote, Wespenpfote, Such-Patrouille
Angesprochen: Bachpfote
Nach oben Nach unten
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : Engelsflügel von Crown <3 [Nymeria] <3
Anzahl der Beiträge : 4642
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptySa 24 Apr 2021, 23:37



Nebelfängerin

FlussClan Kriegerin

♘ Post 72 ♘


Ein schwaches Lächeln hatte sich die Kranke nicht zurückhalten können, als der junge Heiler ihr antwortete. Er bemühte sich sehr, doch sie wussten doch beide, was die Wahrheit hier war. Mit einem Blinzeln entließ sie ihn, denn der Bau war voll und er hatte eine Menge zu tun. Ihr Körper war so erschöpft, dass ihr tatsächlich ein Gähnen entschlüpfte, obwohl sie doch gerade erst aus einem langen Schlaf erwacht war.
Der SternenClan ruft wohl nach mir. Doch noch nicht, meine lieben Ahnen, ich muss mich erst einmal richtig verabschieden.
Seufzend kuschelte sie ihren Kopf in das Moos und spürte, dass ihre Knochen unangenehm auf den Boden trafen. Am liebsten hätte sie mehr Moos, welches sie polsterte, doch es war keiner hier, der ihr Nest aufbereiten würde. Außerdem war sie eh zu schwach, um in ein neues zu wechseln. Also schloss sie stattdessen die Augen und driftete für einige Herzschläge in einen leichten Schlaf.

Geweckt wurde sie jedoch fast sofort danach, als Krallensturm sich in dem Nest neben ihr niedergelassen hatte und nach dem Wasser fragte. Kauzflug hatte ihm allerdings schon wieder Kräuter gebracht, weshalb der Kater sich diesen zuwandte und dann etwas trank. Blinzelnd beobachtete die Kriegerin, wie er schließlich ebenfalls die Augen schloss und wägte kurz ab, selbst zu schlafen. Allerdings wollte sie nicht einschlafen und der Gefahr ausgehen, nicht mehr aufzuwachen. Noch nicht. Also konnte sie sich vielleicht mit einem Gespräch wachhalten?
»So kenne ich dich gar nicht«, wisperte sie schwach, bemühte sich darum, ausreichend Energie für die Worte aufzubringen. »So ruhig, meine ich.«


Zusammenfassung:
 
»Reden« | Denken | Andere
Code by Fearne




Muschelklang

FlussClan Kriegerin

♘ Post 88 ♘


Schweigend hatte die junge Kätzin den Karpfen an den Lagerrand getragen und ihn recht zügig aufgefressen. Einen Gesprächspartner hatte sie nicht mehr gefunden, auch wenn sie die Augen nach jemandem offen gehalten hatte. Im Lager hatten sich Grüppchen gebildet, die alle schon aufgeregt miteinander sprachen und die weiß-graue Katze wollte keines dieser Gespräche unterbrechen.
Sie hatte Scherbenherz entdeckt und überlegt, zu ihrer Schwester zu gehen, schließlich hatten sie bereits länger nicht miteinander gesprochen. Allerdings war diese bereits mit Schilfkralle, Fuchspfote und Apfelfleck beschäftigt, weshalb Muschelklang sich nicht auch noch dazu begeben wollte.
Seufzend erhob sie sich endlich und tappte zum Kriegerbau. Es war spät, sie sollte sich ausruhen. Am nächsten Tag würde gewiss jemand mit ihr spazieren gehen, nicht wahr? Eine Jagd konnte sie sich auch leisten, vielleicht würde sie auch von Hirschfänger gebraucht. Doch jetzt war sie müde von der vorigen Patrouille und wollte nicht verlassen am Lagerrand sitzen bleiben.
Schnell hatte Muschelklang also ihr Nest aufgesucht, sich darin zusammengerollt und hatte den Schweif über ihre Nase gelegt. Der Schlaf selbst ließ sie auch nicht allzu lange warten.


Zusammenfassung:
 
»Reden« | Denken | Andere
Code by Fearne

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Must-Know Facts about ME:





Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Ganyu
Chatmoderator
Ganyu

Avatar von : Mina
Anzahl der Beiträge : 5583
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 EmptySo 25 Apr 2021, 23:19

Beerengift
FlussClan  Kriegerin
If I could burn this town, I wouldn't hesitate to smile while you suffocate and die. And that would be just fine.
Die Unruhe, die im Lager des FlussClans herrschte, bekam Beerengift gar nicht gut. Schon bald hatte sie damit begonnen, einen Großteil von allem, was um sie herum passierte, gekonnt auszublenden. Während Rotfarn sich mit seiner Frischbeute niedergelassen hatte, hatte die Schildpattfarbene damit begonnen, ihre Pfotenballen alle nach der Reihe zu säubern. Nur sporadisch drangen Gesprächsfetzen an ihre Ohren, doch wirkliche Aufmerksamkeit schenkte sie dem gerade nicht. Kurz war ihr Blick zum Heilerbau hinüber gewandert, wo er einige Herzschläge lang verweilte, dann sah sie wieder zu den anderen.
»Gute Idee.« Ihre grünen Augen fixierten Rotfarn. Sein Vorschlag das Lager bei der nächstbesten Gelegenheit zu verlassen fand Anklang bei ihr und ließ ihren Blick euphorisch aufblitzen. »Ich halte es hier nämlich nicht mehr aus!«
Sie machte einen Katzenbuckel und ließ sich nach vorne fallen, um ihre Beine ausgiebig zu strecken. Nur trübsinnige Gesichter, wo man auch hinsah, das schlug ihr gewaltig auf den Magen. Die Suchpatrouille, die man ausgeschickt hatte, um nach Wespenpfote zu suchen, war in der Zwischenzeit wieder ins Lager zurückgekommen, doch leider erfolglos, wie sich herausgestellt hatte. Es war noch unklar, was Jubelstern als nächstes tun würde.
»Ich glaube, sie können die Suche wohl aufgeben«, ließ sie beiläufig in die Runde fallen. Wie hoch war schon die Chance, dass sie ihn heil wiederfinden würden? Während sie sprach, ließ sie ihren Blick über das Lager schweifen und auf einmal versagte ihr die Stimme. Von der Seite konnte sie ein leises "Auch das noch" von Elsterherz vernehmen. Der tote Körper einer Katze lag dort auf dem Boden, steif und leblos, aber es war nicht etwa der von Wespenpfote... nein, es war Klangfeder. Beerengift schluckte. Sie wusste nicht, wie sie darauf angemessen reagieren oder was sie gar sagen sollte. Sie verspürte keine Trauer, keine Art von Mitgefühl, höchstens Neugier und Verwunderung darüber was passiert war und warum sich nicht viel mehr Katzen diese Frage stellten. Mit einem Kopfschütteln versuchte sie, diesen Gedanken loszuwerden und sich wieder auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren. Mit einem breiten Grinsen, als wäre nichts gewesen, wandte die Gescheckte sich also wieder der Gruppe zu. Zwar wusste sie nicht, ob die Frage des Katers auch an die anderen gerichtet war, allerdings wirkten Igelnase und Elsterherz nicht sehr interessiert, weswegen sie sich aufrichtete und zu Rotfarn beugte.
»Keine anderen Pläne«, hauchte sie in sein Ohr und es war auch die Wahrheit. Die Sonne war schon untergegangen und für gewöhnlich hätte sie sich jetzt wohl einfach schlafen gelegt. Langsam fuhr sie mit ihrem dunklen Schweif an der grauen Flanke des Kriegers entlang, drehte sich dann um und entfernte sich ohne ein weiteres Wort. Wer auch immer von ihnen nach draußen mitkommen wollte, sollte ihr einfach folgen. Am Rand des Lagers lief sie entlang, bis sie vor dem Lagerausgang stehen blieb. Noch einmal drehte sie sich unauffällig nach ihm um, bevor sie zwischen dem Schilf aus dem Lager schlüpfte. Flink war sie losgelaufen. Er würde schon kommen. Das taten sie alle.

----------> Sonnenfelsen
Erwähnt: Rotfarn, Jubelstern, Wespenpfote, Igelnase, Elsterherz, Klangfeder
Angesprochen: Rotfarn
021

Code by Nesselgift



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 20 0gru

von Stein <3
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




FlussClan-Lager - Seite 20 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 20 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 20 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: