Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenuntergang

Tageskenntnis:
Inzwischen ist es so richtig warm geworden. Bis auf einige Wölkchen wirkt der Himmel strahlend blau und die wärmenden Sonnenstrahlen kommen ungehindert zur Erde. Auch die Bäume und Sträucher sind wieder grün und die Beute ist vollständig in den Wald zurückgekehrt. Damit wird die Jagd leichter und eine einigermaßen erfahrene Katze sollte keine Probleme mehr haben, sich selbst zu versorgen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Teil der Sonnenstrahlen ab und sorgen dafür, dass es ein wenig kühler ist. Trotzdem ist es angenehm warm. Auch das Unterholz ist inzwischen wieder so dicht, dass es einem Jäger genügend Deckung und damit einen nicht zu verachtenden Vorteil bei der Jagd bietet. Beute gibt es ebenfalls genug.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand im Fluss ist normal und durch die Sonne etwas wärmer geworden. Aufgrund der Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts ist das Wasser jedoch verdreckt. Die Fische sind ebenfalls weniger geworden, was das Fischen in allen Bereichen ziemlich erschwert und haben sich aus den nahe der Weide liegenden Teilen des Flusses bereits vollständig zurückgezogen. Auf offenen Flächen weht ein leichter Wind, aber es ist trotzdem angenehm warm.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung und höheren Lage ist es hier etwas windiger und damit kühler als in den anderen Clanterritorien. Jedoch bietet der Wind inzwischen eine willkommene Abkühlung nach der langen Jagd. Kaninchen sind ebenfalls jede Menge zu finden und dem Jagdglück einer erfahrenen Katze sollte nichts mehr im Wege stehen.


SchattenClan Territorium:
Auf den offenen Flächen ist es hier ein wenig windiger, aber insgesamt ist es warm und grün geworden. Die Reptilien und Frösche sind aus der Winterstarre erwacht und bevölkern nun wieder die Steinebene und den Sumpf. Auch Landbeute gibt es genug und der SchattenClan kann sich auf ein Festessen freuen.


WolkenClan Territorium:
Es ist angenehm warm und die Bäume tragen wieder grüne Blätter. Oben in den Baumwipfeln ist es etwas windiger, aber auch hier sind die Temperaturen mehr angenehm als kalt. Vögel zwitschern so gut wie ständig und ein Jäger sollte kaum ein Problem haben, seine Beute zu finden. Sie zu erlegen erfordert natürlich etwas mehr Erfahrung.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen grüne Blätter und ihre Kronen halten einen Teil der Sonnenstrahlen ab, sodass es in der Senke etwas kühler ist. Wenn keine Katze da ist, wagt sich auch gerne das eine oder andere Beutetier ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es inzwischen warm und trocken geworden, aber damit stellen auch Zweibeiner und ihre Hunde wieder eine häufigere Gefahr für die hier lebenden Katzen dar. Die Futtersuche ist dadurch etwas riskanter, aber wenigstens gibt es mehr Beute als davor. Der Wasserstand des Stroms ist normal und das Wasser durch die Sonne etwas wärmer als sonst.


Streuner Territorien:
Auch ihr ist es warm und grün, auch wenn der leichte Wind auf offenen Flächen für eine angenehme Kühlung sorgt. Auf bewaldeten Flächen bietet das Unterholz inzwischen genügend Deckung und die Beute ist zurückgekehrt. Streuner sind jetzt wieder auf weiteren Streifzügen anzutreffen und manchmal stößt man vielleicht sogar auf ein abenteuerlustiges Hauskätzchen.


Zweibeinerort:
Sonne und Wärme lockt die Hauskätzchen vermehrt wieder in den Garten ihrer Hausleute oder sogar darüber hinaus. So manche neugierige Katze setzt vielleicht ihre Pfoten auf die andere Seite des Zauns, um zu sehen, was dahinterliegt, einen kleinen Spaziergang zu wagen, oder sogar einen Jagdversuch zu wagen.


 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 21, 22, 23, 24  Weiter
AutorNachricht
Denki
Admin im Ruhestand
Denki

Avatar von : Bimse von Mina
Anzahl der Beiträge : 4200
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptySo 02 Mai 2021, 15:16


 

A
pfelfleck

FlussClan | Kriegerin | #008

”Loyalty and trust have to be earned first.”

Apfelfleck kümmerte sich gerade hingeabevoll um ihr Fell als Jubelsterns schallende Stimme sich über das Lager legte. Sie spitzte die Ohren, um die Neuigkeiten von der Patrouille zu hören, aber die Nachrichten waren dürftig - eigentlich kaum mehr, als Scherbenherz ihr eh schon berichtet hatte. Klangfeders Tod war schließlich auch nicht zu übersehen, was allen im Lager nur zu deutlich bewusst sein musste. Wie sie vermutet hatte, schickte die Anführerin jedoch noch eine zweite Patrouille los, um Wespenpfote ausfindig zu machen. Sie bewies damit Durchhaltevermögen, das musste Apfelfleck ihr lassen. Als Scherbenherz’ Name fiel, stupste sie die Jüngere an und lächelte ihr zu. Die junge Kriegerin würde ihre Aufgabe sicherlich gut machen.
Die neuen Schüler, die nun ernannt wurden, waren ein Zeichen von Hoffnung, dass der Clan sich wieder erholen würde und ein Blick in die Zukunft vielversprechend war. Apfelfleck rief laut die Namen in ihrer kräftigen Stimme: Espenpfote, Wirbelpfote, Ulmenpfote, Nesselpfote, Malven-pfote!” Dann wendete sie sich wieder Scherbenherz zu. “Sei vorsichtig da draußen, ja?” Sie traute ihrer Freundin zwar absolut zu, den Gefahren aus dem Weg zu gehen, aber die Worte wollte sie sich nicht nehmen lassen. Schließlich wusste keiner, was sie dort draußen erwarten würde.

Erwähnt: Scherbenherz, Jubelstern, Wespenpfote, Esepnpfote, Wirbelpfote, Ulmenpfote, Nesselpfote, Malvenpfote, (Klangfeder)
Angesprochen: Scherbenherz, die Schüler
Standort: FC-Lager
Sonstiges: --
Zusammenfassung: wohnt der Versammlung bei und spricht dann mit Scherbenherz

”I know where they lie for me, do you?”


reden | denken | handeln | Katzen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*Relations* | *Posting-Liste* | *Schreibshop*


Nach oben Nach unten
Goldene Löwin
Legende
Goldene Löwin

Avatar von : Lichterspiel, by Waldpfote <3
Anzahl der Beiträge : 1842
Anmeldedatum : 03.09.14

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptySo 02 Mai 2021, 15:23


»Himmelstanz«

»Nur am Rande bekam die blauäugige Kätzin mit wie der gräuliche Kater ihr tröstend die Schnauze in den Pelz hielt und ihr Herz nahm die arme Geste dankbar in sich auf, doch äußerlich saß sie nur schockiert und unbewegt still wie ein Stein am Platz. Keine Wimper zuckte, keine Pfote tretelte nervös auf dem Boden herum und kein Ohr zuckte interessiert, einzig allein ihre hebende und senkende Brust gab noch ein Zeichen darauf, dass Himmelstanz nicht eingefroren war. Kurz wies Ginsterschatten darauf hin, dass die Patroullie zurückgekommen war und steif bewegte Himmelstanz ihren Kopf in die Richtung des Lagereingangs, nur um direkt zu erkenne, dass der vermisste Schüler offensichtlicher weise nicht mit den anderen zurückgekommen war. Kein Wort kam aus Himmelstanz trockener Kehle, während ihre Gedanken innerlich wie zäher Brei herumflossen. Die Herzschläge kamen ihr unerträglich langsam vor und ihre Gefühle verschwommen innerlich so miteinander, dass sie gar nicht aussagen konnte, was das Chaos in ihr gerade auslöste. Ein Schauder durchlief die kleine Kätzin als Jubelstern anfing zum Clan zu sprechen. Aufmerksam hörte sie der grauen Anführerin zu und schloss trauernd die Augen bei der Erwähnung Klangfeders Todes und Wespenpfotes Unauffinsbarkeit, wobei sie gleichzeitig wieder versuchte sich aus dem Sumpf ihrer undurchblicklichen Gefühle zu ziehen. Eine zweite Patroullie wurde eingeteilt und überrascht sah sie zu dem gräulichem Kater neben ihr, der auch eingeteilt wurde. Hoffentlich passiert ihm nichts..., war der erste Gedanke der durch ihr Köpfchen blitzte, während er ihr seiner Vermutung zuraunte. Wespenpfote? Entführt?, schockiert sah sie zu dem Kater und zuckte mit den Schultern. "Ich weiß nicht...", murmelte sie leise und hörte Jubelstern weiter zu. Mit schimmernden Augen sah sie zu den neu ernannten Schülern und nickte zustimmend zu Ginsterschatten. Tatsächlich waren es einige Neulinge und sicherlich würden sie den Clan sehr stolz machen. Aufmunternd wurde sie von Ginsterschatten in die Seite gestupst, was ihr den letzten Schub brachte, um sich selbst aus dem traurigen Modus zu ziehen. Seufzend sprang sie auf uns sah zu dem Kater neben sich. "Pass bitte auf dich auf, Ginsterschatten", maunzte sie ernst und sah dem Kater in die Augen. Sie machte sich Sorgen um alle auf der Patrouille, doch gerade Ginsterschatten wirkte so, als ob er sich direkt in jede Gefahr stürzen würde.«

» Erwähnt: Ginsterschatten, Klangfeder, Wespenpfote, Jubelstern, die frisch ernannten Schüler
Angesprochen: Ginsterschatten
Ort: Sitzt schockiert am Rande des Lagers neben Ginsterschatten und lauscht Jubelsterns Ankündigung -#026-«

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»Goldene Löwin«
FlussClan-Lager - Seite 22 Lywin111
(by Haferblatt)
(c) by Tigerfluss

Nach oben Nach unten
Lykan
Legende
Lykan

Avatar von : Nymeria. <3
Anzahl der Beiträge : 1179
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyMo 03 Mai 2021, 12:23


Espenpfote
» i'm your girl! «

#004 / steckbrief / flussclan schülerin

Ruckartig wandte die kleine Kätzin den Kopf der Katze zu, die sie soeben angesprochen hatte. Sie war so beschäftigt damit gewesen, das Lager nach einem Zeichen ihrer Geschwister oder ihrer Eltern abzusuchen, dass sie gar nicht bemerkt hatte, wie Seggemoor sich ihr genähert hatte.
Einige Herzschläge musterte sie die anderen Kätzin nur stumm, ihr Mund leicht geöffnet und eine kleine Furche zwischen ihren Brauen. Abgesehen von Libellenjäger hatte sie noch nie wirklich mit einem anderen Krieger gesprochen. Sie hatte die Krieger öfter mal im Lager beobachtet, ihnen bei ihren Aufgaben zugesehen, doch immer von dem schützenden Wall der Kinderstube aus. “Ich…”, begann sie langsam und ihr Schweif peitschte dabei langsam hin und her. “Ich wollte zu Mama, weil die Kinderstube so voll ist. Aber es ist so viel los gerade.”
Ihre Augen wurden etwas größer als sie wieder auf das Geschehen im Lager zurück blickte, ein beinahe faszinierter Ausdruck auf ihrem Gesicht. Es war beeindruckend, wie jede Katze genau zu wissen schien, was ihre nächste Aufgabe war, wo sie als nächstes hin musste, wie die Mitglieder ihres Clans in flüssigen Bewegungen aneinander vorbei glitten. Espenjunges begann, den Boden mit ihren Pfoten zu bearbeiten. Sie wollte auch ein Teil davon sein!

Beinahe so als hätte der SternenClan ihren Wunsch erhört, schob Jubelstern sich im nächsten Moment über die Lichtung und sprang zu dem Ort, von dem aus sie immer zu ihrem Clan sprach. Gespannt spitzte die kleine Kätzin die Ohren. Bisher hatte sie die Clanversammlungen immer nur vom Eingang der Kinderstube beobachtet, vielleicht einen flüchtigen Blick auf die Anführerin erhascht. Nun fühlte sie sich beinahe so, als wäre sie ebenfalls eine Kriegerin, die ihrer Anführerin lauschte.
Sie setzte sich gerade auf und sah so ernst, wie sie nur konnte, zu der grauen Kätzin hinüber. Ihre Schultern sackten etwas bei den ganzen schlechten Nachrichten, die Jubelstern zunächst verkündete. War wirklich so viel passiert? Erneut wanderte ihr Blick suchend durch das Lager, wünschte sie sich doch für einen Herzschlag nichts sehnlicher als sich an den weichen Pelz ihrer Mutter zu pressen, der ihr immer Trost schenkte und ihr das Gefühl gab, geschützt zu sein.
Dann klang ihr eigener Name durch das Lager und im pfotenumdrehen saß Espenjunges wieder kerzengerade da, sah die Anführerin mit großen Augen an. Ein Zittern ging durch den kleinen Körper, ihre Schnurrhaare zuckten und erneut begannen ihre Pfoten, den Boden unter ihr zu bearbeiten. (Mittlerweile hatte sich eine kleine Furche an der Stelle, an der sie saß, gebildet). Erst nach ein paar Herzschlägen hatte sie die Worte der Anführerin wirklich realisiert und sprang mit einem Satz auf, stolperte dabei fast über ihre Vorderpfoten. Peinlich berührt fuhr sie sich einige Male mit der Zunge über ihr Brustfell, sah dann wieder ehrfürchtig zu der grauen Kätzin auf.
Espenjunges’ - nein, Espenpfotes! - ganzer Körper vibrierte förmlich. Kurz huschte ihr Blick durch das Lager, suchte erneut nach Hagelsturms Gestalt. Sie hoffte, ihre Mutter sah der Versammlung gerade zu.
Sobald Jubelstern die Versammlung beendet hatte, sprang Espenpfote auf und sah sich nach der Kriegerin um, die ihr als Mentorin zugeteilt worden war. Seggemoor hatte sie in der ganzen Aufregung schon wieder ganz vergessen.

Erwähnt: Seggemoor, Libellenjäger, Hagelsturm, Jubelstern, Wirbeljunges (id), Nesseljunges (id), Heidebrand (id)
Angesprochen: Seggemoor

TL;DR
Unterhält sich mit Seggemoor und wird dann zur Schülerin ernannt.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

this is our decision to live fast and die young
we've got the vision, now let's have some fun



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / postplan
Nach oben Nach unten
Katsuki
Moderator
Katsuki

Avatar von : juliethlovera at fiverr
Anzahl der Beiträge : 1537
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyMo 03 Mai 2021, 22:15


Splittermond
Wir tanzen durchs Leben,
immer neben dem Takt
  FC  |  Krieger  |  #012


Der Krieger wachte auf, als eine laute Stimme vom Lagerplatz seine Aufmerksamkeit erregte. Die Nacht hatte er von verschiedenen verwirrenden Dingen geträumt und dementsprechend erschöpft fühlte er sich nun. Brummend streckte der Kater seine Glieder, strich mit der Zunge über seine Haut, wärmte seinen Körper durch ein zaghaftes Strecken seiner Glieder und steckte anschließend den Kopf hinaus, um zu erfahren, warum Jubelstern eine Versammlung einberufen hatte. Es waren unglaublich viele Katzen auf dem Lagerplatz und irritiert zog der graue Kater die Stirn in Falten. Das war der Moment, kaum sprach die Anführerin es auch aus, dass ihm der Körper Klangfeders auf dem Boden auffiel und in Kombination mit dem Wissen über das Verschwinden von Wespenpfote schlich sich etwas Ernstes in seine sonst so entspannten Gesichtszüge.

Er musste wirklich lange geschlafen haben. Ein wenig wütend auf sich selbst knurrte der Kater leise, schüttelte dann jedoch den Kopf und konzentrierte sich wieder auf die Worte Jubelsterns, welche eine zweite Patrouille für die Suche nach Wespenpfote einberief und aufmerksam stellten sich seine Ohren auf. Er sollte diese anführen? Seit seiner Ernennung hatte er keine Patrouille anführen dürfen und irgendwie war es eine riesige Ehre für ihn. Sofort war er auf den Beinen, streckte ein letztes Mal seine eingeschlafenen Glieder, bevor er sich auf den Lagerplatz kämpfte und sich zu den anderen stellte. Denn die Versammlung war nach der Einteilung der Patrouille noch nicht vorbei. Einige Jungkatzen wurden ernannt und dieser Umstand machte ihm den Ernst der Lage etwas leichter. Es war immer noch ein herber Verlust für den Clan, vor allem für Ulmenjunges, welche im selben Zug ernannt wurde. Im Augenwinkel erkannte er auch Himmelstanz und Ginsterschatten, welche ihn in kurzer Zeit auf eine Patrouille an die Weide begleiten würden. Sorge spiegelte sich in den blaugrünen Augen des Sphinxkaters wider. Wenigstens hatte die Blattleere ein Ende gefunden und der Clan würde sicher auch wieder bessere Zeiten erleben, welche nicht geprägt sein würden von Tod und Verlust.

Sofort dachte er an seine Schwester, ein seichtes Lächeln umspielte seine Züge, bevor er den Rücken aufrichtete. Sie hatten keine Zeit, um Trübsal zu blasen. Das hätten sie beide nicht gewollt. Klangfeder und Wespenpfote waren Katzen, die sicherlich immer das Beste für den Clan gewollt hatten und deswegen würde er jetzt alles in seiner Macht stehende tun, um den jungen Schüler wieder zurück nach Hause zu bringen. Da die erste Patrouille ihn anscheinend nicht gefunden hatte, breitete sich eine gewisse Unsicherheit in ihm aus, welche er ohne noch einen Gedanken daran zu verschwenden in die hinterste Ecke seines Bewusstseins schob. Dafür hatte er später noch mehr als genug Zeit! Entschlossen sprang er auf die Pfoten und ging im Kopf bereits die Katzen durch, die ihn begleiten würden. Da fiel ihm Limettenhauch ein, die, wenn er ihrem Geruch richtig folgte in der Kinderstube war. Irritiert darüber zuckte Splittermond mit den Ohren, machte sich dann jedoch auf den direkten Weg dorthin. Nicht, ohne einmal die Nase im erkalteten Fell Klangfeders zu vergraben und ihr alles Gute im Reich des SternenClans zu wünschen, aber anderweitig ließ er sich nicht ablenkten. Ohne wirklich darauf zu achten wer noch im Bau zu finden war, steckte er den Kopf hinein, senkte diesen als er Limettenhauch bei Bienenwolke und Echoherz vorfand und räusperte sich leise. „Uhm… Herzlichen Glückwunsch.“ Ein schiefes Lächeln teilte seine Lippen, bevor er sich direkt an die ältere Kriegerin wandte. Jubelstern möchte, dass du uns zu einer weiteren Patrouille zur Weide begleitest. Wir warten am Lagereingang auf dich.“ Respektvoll neigte er Kater den Kopf, schmunzelte und wandte sich dann ab, um sich mit kurzen Sprüngen zu Himmelstanz und Ginsterschatten zu stellen. „Ich habe Limettenhauch bescheid gesagt, dass wir am Lagereingang warten werden.“ Miaute er freundlich, zuckte mit der nackten Schweifspitze und setzte sich anschließend in Bewegung, um sich in der Nähe des Ausgangs niederzulassen und mit aufmerksamen Augen das Lagergeschehen zu beobachten.

Erwähnt: Spiegelmond, Limettenhauch, Jubelstern, die ernannten Schüler, Gintserschatten, Himmelstanz, Echoherz, Bienenwolke, Zinnoberjunges (id), Klangfeder, Wespenpfote
Angesprochen: Echoherz, Bienenwolke, Zinnoberjunges (id), Limettenhauch, Ginsterschatten, Himmelstanz
Sonstiges: Nacktkatze
tldr: Wacht auf, bekommt mit, dass Jubelstern eine Versammung abhält. Also geht er in die Kinderstube, sagt Limettenhauch bescheid und erklärt dann Ginsterschatten und Himmelstanz, dass er am Lagereingang warten wird.
Uns gehört die Nacht



Wirbelpfote
Alright!
There's nothing to be scared of!
FC  |  Schülerin |  #009


Irgendwie hatte die junge Kätzin die Ankunft ihres Vaters gar nicht mitbekommen. Sie war mit ihrem vollen Fokus so auf Hagelsturm und Nesseljunges fixiert, dass sie alles andere für einen Moment ausblendete. Erst, als ihr Bruder ihn direkt ansprach drehte Wirbeljunges sich herum, blickte den Krieger mit großen Augen an und konnte sich den Worten ihres Wurfgefährten nur anschließen, wobei sie dabei vielleicht nicht ganz so harsch vorgegangen wäre. Aber im Grunde spielten sich dieselben Gedanken in ihrem Kopf ab. Was würde sie tun, wenn ihre Mutter sie verlassen würde? Oder ihr Vater? Oder eines ihrer Geschwisterchen? Bei dem Gedanken allein wurde der Schwarzen eiskalt, was sie dazu brachte noch näher an die wärmen Körper an ihrer Seite zu rutschen.

Dabei ging über ihnen bereits die Sonne auf, der Himmel wurde in die verschiedensten Rosatöne getaucht, während die Worte von Libellenjäger nicht dazu beitrugen sie zu beruhigen. Viel mehr erstarrte die Kätzin einen Moment, bevor sie erleichtert die Luft ausstieß, die sie unbewusst angehalten hatte. Ihre Eltern würden sie nicht verlassen. Dieser Gedanke tröstete die junge Katze und so sah sie sich schnell wieder in der Lage sich zu ihrer vollen Große aufzurichten und entschlossen den Kopf zu heben. In dem Moment, in dem sie etwas Aufbauendes sagen wollte, ertönte jedoch eine laute Stimme über den Lagerplatz und verdutzt hielt Wirbeljunges inne. Sie hatte in ihrem kurzen Leben schon eine Versammlung miterlebt und bei dieser hatte sie sich gefragt, wann sie wohl ihren Schülernamen erhalten würde, doch fühlte es sich in diesem Moment fast ein wenig unpassend an.

Eine Katze war verschwunden, eine andere verstorben und im Anschluss wurden sie direkt aufgerufen, um ihre neuen Namen entgegenzunehmen. Missmutig blickte die dunkle Kätzin ihren Bruder an, bevor ihre Augen zum Heilerbau wanderten, in dem Ulmenjunges zuvor verschwunden war. War sie überhaupt schon in der Lage sich auf ihre Ausbildung zu konzentrieren? Entscheiden schüttelte Wirbeljunges den Kopf, bevor sie einen Schritt von den anderen wegtrat und den Blick aufmerksam über die Katzen im Inneren des Lagers schweifen ließ. Dabei schob sie all das Schlechte beiseite und versuchte sich nur auf das aufgeregte Pochen ihres eigenen Herzens zu konzentrieren. Sie würde zu einer Schülerin werden. Endlich war sie alt genug, um sich zu beweisen und eine der stärksten Kriegerinnen im FlussClan zu werden.

Ein letztes Mal wandte sie sich ihrer Familie zu, schenkte ihnen ein breites Lächeln, bevor sie sich Muschelklang zuwandte, die mit einem Mal direkt vor ihr stand. Mit einmal total aufgeregt strahlte die junge Schülerin ihre Mentorin an, kam ihr ein wenig abrupt entgegen und stieß mit ihrer Nase beinahe schmerzhaft gegen die der Kriegerin. „Hallo Muschelklang.“ Sang Wirbelpfote dabei fast schon, alles Negative um sie herum vollkommen vergessen und nickte fröhlich, als ihr vorgeschlagen wurde direkt zum ersten Training aufzubrechen. „Gerne!“ Rief sie deswegen fast ein bisschen zu laut und stellte aufmerksam die Ohren auf.

Erwähnt: Nesseljunges, Ulmenjunges, Hagelsturm, Klangfeder, Wespenpfote, Muschelklang, Jubelstern
Angesprochen: Muschelklang
Sonstiges:Lagerplatz
tldr: Ist immer noch ein wenig verunsichert, findet aber durch ihre Familie neuen Mut und nimmt ihren Schülernamen stolz entgegen. Stimmt zu, mit Muschelklang zu tranieren.
I'll guard your backs
with my life if I have to!





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

We’ll never win... ♚



♚... if we don’t believe we can!

postingplan|wanted|relations|toyhouse
Nach oben Nach unten
Lykan
Legende
Lykan

Avatar von : Nymeria. <3
Anzahl der Beiträge : 1179
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyMo 03 Mai 2021, 23:40


Schwarzflut
» why am i even here? «

#008 / steckbrief / flussclan krieger

Schwarzflut rollte die Augen und zuckte abfällig mit den Schnurrhaaren. “Dann sind die anderen einfach alle Mäusehirne.” Es war die Wahrheit. Wenn die anderen Mitglieder so schnell aufgaben, wenn es darum ging, einen ihrer Clangefährten wiederzufinden, dann hatten sie es nicht verdient, sich als Krieger zu schimpfen. Und selbst wenn Wespenpfote nicht mehr am Leben war, so hatte er doch eine richtige Beerdigung gemäß ihren Traditionen verdient, damit er sich ihren Kriegerahnen am Sternenvlies anschließen konnte. Doch hatte der schwarze Kater noch gerade so genug Taktgefühl, diesen Gedanken nicht auch laut der Mutter des verschollenen Schülers gegenüber zu äußern.
Ein entrüsteter Laut entwich ihm und er zog leicht die Lippen zurück, blickte Löwenfeder mit leicht zusammengekniffenen Augen an. “Ich würde Jubelstern keineswegs nerven”, sagte er entschieden und schüttelte den Kopf, um seine Worte noch einmal zu unterstreichen. “Es ist eine wichtige Sache, wenn Jubelstern davon genervt sein sollte, dann sollte sie ihre Position als Anführerin überdenken. Was sie nicht sein wird, denn Jubelstern ist eine gute Anführerin.”
Gleichzeitig war er auch zufrieden, zu sehen, dass die goldene Kätzin zumindest etwas von ihrem Biss wiedererlangt hatte.
Eine Stille legte sich über die beiden Katzen, doch dieses Mal verspürte Schwarzflut kein Unbehagen. Tatsächlich war es beinahe ein angenehmes Schweigen, wenn man einmal von der Situation absah. Löwenfeder war schon immer die Art Katze gewesen, die nicht krampfhaft versuchte, eine Konversation am Leben zu erhalten, wenn man nichts mehr zu sagen hatte. Und das schätzte er an ihr.

Der Kater fuhr sich mit der Zunge über seine Vorderpfote und zog diese dann über das Fell an seinen Ohren. Als Jubelstern (endlich) das Wort an den Clan wandte, unterbrach er seine Fellpflege und setzte sich etwas gerade auf. Seine Schweifspitze stieß kurz gegen Löwenfeders Seite.
Er nickte zufrieden, als die graue Anführerin eine weitere Patrouille zusammenstellte. Etwas anderes wäre auch wirklich nicht akzeptabel gewesen. Schwarzflut sah zu der Kätzin neben ihm hinüber. Ob sie mit den Katzen zufrieden war, die für die Patrouille eingeteilt worden waren? Splittermond war ein guter Krieger und Limettenhauch eine verlässliche Kriegerin (wenn auch manchmal etwas sanft für seinen Geschmack, doch würde das bei der Suchpatrouille vielleicht von Vorteil sein). Die Ernennung der Schüler bekam er nur am Rand mit - erst als Jubelstern Löwenfeders Namen rief wandte er den Blick überrascht wieder der Anführerin zu. War das wirklich so eine gute Idee? Schwarzflut hatte Löwenfeder als eine der besten Kriegerinnen des Clans bezeichnet und diese Aussage hatte er auch ernst gemeint, doch war sie aktuell doch in einem … speziellen Zustand. Würde sie sich wirklich auf die Ausbildung von Nesselpfote konzentrieren können, wenn ihre Gedanken sich doch offensichtlich größtenteils um Wespenpfotes Verschwinden drehten?

Erwähnt: Löwenfeder, Wespenpfote, Jubelstern, Splittermond, Limettenhauch, Nesselpfote
Angesprochen: Löwenfeder

TL;DR
Ist froh, dass Löwenfeder so langsam wieder etwas mehr sie selbst ist, weil sehr viel länger hätte er nicht so nett sein können. Hört Jubelsterns Ankündigung zu und fragt sich dann, ob es wirklich so eine gute Idee ist, Löwenfeder jetzt einen Schüler zu geben.



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

this is our decision to live fast and die young
we've got the vision, now let's have some fun



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / postplan
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : Blue-Krew <3
Anzahl der Beiträge : 1246
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyMo 03 Mai 2021, 23:43


.:Ulmenpfote:.

FlussClan | Junges | weiblich | #13

FlussClan-Lager - Seite 22 Ulmi-head-Rainy-Frog-d-A

Ulmenjunges Augen folgten dem Heiler einen Moment, als er sich von ihr entfernte. Dann stieß die junge Kätzin einen langen Seufzer aus. Sie fühlte sich so leer, wusste aber nicht, wie sie diese Leere füllen sollte, ob sie das überhaupt konnte.
Abwesend nahm sie das Blatt mit dem süßen Brei zwischen die Pfoten und leckte daran.
Ich frage mich, was das ist. Warum schmeckt es so gut?
Sie wünschte, sie hätte Kauzflug danach gefragt…
Eine vertraute Stimme schreckte sie aus ihren Gedanken hoch. Zuerst konnte Ulmenjunges sie nicht einordnen, da fiel es ihr wieder ein, wo sie diese zuvor gehört hatte: Eine Clanzeremonie.
Unruhig krallte Ulmenjunges ihre Krallen in den Boden. Sie wollte rausgehen und sich die Versammlung anschauen, Jubelstern beobachten, eine Kätzin die sie sehr bewunderte. Aber da draußen… lag auch Klangfeder.
Das Junge vergrub einen Moment den Kopf in ihren Pfoten, dann atmete sie tief ein und rappelte sich auf, um sich schließlich zum Ausgang des Heilerbaus aufzumachen.
Als sie gerade daraus hervor trat, war die Versammlung schon fast vorüber.
Mit großen Augen stellte sie fest, dass ihre Baugefährten vor die Anführerin getreten waren und dass dies von ihr scheinbar auch erwartet wurde. Sie stolperte mehr nach vorne als dass sie ging und ließ sich, immer noch in einer Art Schockzustand, zur Schülerin ernennen.
Sie sah sehnsüchtig zu Wirbelpfote, die gerade von ihrer Mentorin angesprochen wurde. Wie sehr wünschte sie sich, dass sie genau wie ihre Freundin eine Familie hätte, mit Vater, Mutter und Geschwistern, die sich mit ihr und für sie freuen konnten.
Ulmenjunges selbst, nun Ulmenpfote, blieb einfach stehen, wie bestellt und nicht abgeholt, denn es hatte tatsächlich auch noch kein Mentor auf sich aufmerksam gemacht.
Kiefernpelz. Sie wusste nicht, wer das war, hoffte nur, dass er nett war.
Ihr Blick, den sie überall anders hingerichtet hatte, fiel schließlich doch auf Klangfeder und sie machte einen zitternden Schritt auf den Körper ihrer Mutter zu, bevor sie sich schnell umdrehte und wieder in den Heilerbau rannte.
Sie kauerte sich wieder an der Stelle zusammen, an der sie zuvor gelegen hatte. Diesmal war ihr Blick jedoch nicht an die Wand gerichtet, sondern auf ihre Pfoten, die leicht zitterten.
Es ist okay… Es ist okay… Es... okay...


Erwähnt: Kauzflug, Jubelstern, Wirbeljunges/pfote, Muschelklang, Kiefernpelz
Angesprochen: -
Ort: FC Heilerbau -> Lager -> Heilerbau



(c) by Moony, Pic by www.deviantart.com/rainy-frog





.:Igelnase:.

FlussClan | Krieger | weiblich | #4

FlussClan-Lager - Seite 22 Igelnase

Igelnase beobachtete Elsterherz und Ahornschweif für einen Moment neugierig, ließ dann jedoch den Gedanken daran fallen und richtete ihre Aufmerksamkeit größtenteils auf die Beute, von der sie einen großen Bissen nahm.
Ihre Ohren zuckten, um dem anderen Krieger zu zeigen, dass sie ihm zuhörte. Sie sollte auch mal wieder aus dem Lager gehen, nur um ein wenig herumzualbern… Aber in der jetzigen Situation war dies schwer möglich. Deswegen nickte sie auch verständnisvoll bei Elsterherz Worten.
Dann warf sie Beerengift einen schnellen Blick zu, die sich jetzt glücklicherweise mit Rotfarn aus dem Staub machte. Ich hoffe Rotfarn ist vorsichtig da draußen, dachte sie bei sich.
"Es scheint mir nicht so…", murmelte sie als Antwort zurück.
Igelnase legte nachdenklich den Kopf schief, in Gedanken an Wespenpfote und Beerengifts Reaktion, bevor sie jedoch ein weiteres Wort an Elsterherz richten konnte, erregte Jubelstern ihre Aufmerksamkeit, die eine Versammlung einberief.
Tatsächlich war es der Patrouille also nicht gelungen, Wespenpfote zu finden, auch wenn es keine Anzeichen auf einen Kampf gab. Auch Klangfeders Tod wurde erwähnt, den die Kriegerin bereits mitbekommen hatte. Jedoch war wohl keine Ursache bekannt.
Als die Anführer schließlich die Zweibeiner am Fluss erwähnte, stellte sich Igelnases Fell, das bereits so schon ziemlich stachelig war, vollkommen auf.
“Zweibeiner”, brachte sie erschrocken hervor. Wurde Wespenpfote vielleicht doch von ihnen entführt?!
“Es ist wirklich gut, dass ihr in einem anderen Teil des Waldes wart!”, meinte sie zu Elsterherz.
Der letzte Teil der Ankündigung gab Igelnase jedoch endgültig den Rest. Sie hatte die Schülerernennungen nur noch halbherzig verfolgt, da sie viel zu erleichtert darüber war, nicht auf die Patrouille eingeteilt worden zu sein, doch als das letzte der Jungen, Malvenjunges, zu Malvenpfote ernannt wurde…
“Igelnase wird als deine Mentorin dir immer mit Rat und Tat zur Seite stehen und dich alles lehren, was du brauchst.“
Die Kätzin erstarrte für einen Moment, dann klappte ihr Mund verwirrt auf und zu, dann sah sie voller Nervosität zu der frischgebackenen Schülerin hinüber, die sie von nun an ausbilden sollte.
Ich? Warum ich? Was mache ich denn jetzt? Wird sie mich überhaupt als Mentor haben wollen? Wo soll ich anfangen? Ich bin doch noch gar nicht bereit dafür??
Panisch flog ihr Kopf zu Elsterherz herum.
“Äh... he”, machte sie verlegen. “Du hast nicht zufällig Lust, mit zum Schülertraining zu gehen?”, fragte sie hoffnungsvoll. Sie konnte sich einfach nicht vorstellen, alleine, nur mit einem unerfahrenen Schülerin, da raus zu gehen und dabei auch noch versuchen zu müssen, dieser etwas beizubringen...


Erwähnt: Ahornschweif, Beerengift, Rotfarn, Jubelstern, Wespenpfote, Malvenpfote
Angesprochen: Elsterherz
Ort: FC Lager | vor dem Kriegerbau


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
FlussClan-Lager - Seite 22 33782553_pzeSJNENml6zpNF
pic by Kaya
Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : DailyHappines16
Anzahl der Beiträge : 4078
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyDi 04 Mai 2021, 01:13


Nesseljunges / - pfote
» Just shut up if you don't have anything useful to say. Thanks. «

Die verschiedenen Ereignisse, die sich gleichzeitig im Lager gespielt hatten, ignorierte er geflissentlich - es war keinesfalls so, als wären ihm Hirschfängers Rückkehr oder Bienenwolkes Stolpern in die Kinderstube entgangen, doch er hatte für sich entschieden, dass all diese Dinge von minderer Relevanz für ihn waren. Stattdessen war das Junge völlig fixiert auf seinen Vater gewesen, zu dem er aufsah, seit er ihn das erste Mal erblickt hatte, doch die erste Antwort Libellenjägers ließ ihn für einen Augenblick missbilligend die Stirn in Falten legen. Nesseljunges hätte zum Protest angesetzt, hätte der Größere nicht unwillkürlich hinzugeüfgt, dass dem in naher Zukunft nicht der Fall sein würde, was ihn selbst ein besänftigtes Nicken entlockte.
»Das hoffe ich doch. Schließlich bist du ja auch einer der besten Krieger des FlussClans, nicht wahr?«, miaute der kleine Kater, sich darum bemühend, seine Erleichterung nicht anmerken zu lassen. Kurz schüttelte er sich, bevor er sich wieder zu seiner Schwester und seiner Mutter wandte, aber es fiel ihm schwer, etwas zu finden, was er zu ihnen sagen könnte. Er wollte nicht unbedingt weiter über Ulmenjunges oder den Tod Klangefeders sprechen, an dem sich nichts mehr ändern ließ. Doch so wie Wirbeljunges einen Narren an deren Baugefährtin gefressen hatte - wieso auch immer, wirklich erklären konnte er sich das nicht -, hatte er das Gefühl, dass es nicht die beste Idee sein würde, das Thema einfach zu ändern. Seine Schwestern waren vermutlich einer der wenigen Wesen, auf deren schlechte Seite er nicht unbedingt geraten wollte.

Hell schien das Licht der aufgehenden Sonne auf sie herab und er konnte nicht anders, als ein herzhaftes Gähnen auszustoßen. Sie waren alle länger wach gewesen, als er gedacht hatte, und eigentlich sehnte er sich nach dem bequemen Nest an der Seite seiner Mutter, als Jubelstern eine Versammlung einberief, die ihn zunächst genervt zischen ließ, weil es nur weitere deprimierende Neuigkeiten waren, die seine Anführerin zu verkünden hatte.
Die Stimmung änderte sich jedoch schlagartig, als die Kätzin nach einer kurzen Pause ein anderes Thema ansprich: Die Ernennungen der Jungen zu Schüler.
Unwillkürlich war das Junge, das mit den Monden bereits an beachtlicher Größe gewonnen hatte, aufgeschossen und hatte mit gespitzten Ohren den Worten gelauscht, die den nächsten Lebensabschnitt von ihnen allen einleiten würde - doch tatsächlich schaffte Jubelstern es, selbst diesen Augenblick zu verderben, indem sie zum SternenClan nochmal Ulmenjunges zwischen seinen Geschwistern und ihm ernannte. Der Name hing ihm inzwischen aus den Ohren heraus.
Der lästige Moment dauerte jedoch nicht viel länger als einen Herzschlag an, denn kurz darauf vernahm er seinen eigenen Namen - Nesselpfote. Er konnte nicht anders, als aus Instinkt heraus seine Brust vor Stolz ein wenig nach vorne zu schieben, und auch das kleine, schiefe Feixen auf seinem Gesicht hatte er nicht unterdrücken können.

Löwenfeder, hm? Rasch nickte er seinen Eltern zu und trat einige Schritte von ihnen weg. Wirbeljun-, nein, Wirbelpfote hatte sich bereits zu seiner Mentorin begeben und auch ihn kribbelte es in den Pfoten, auch wenn er sich das nicht unbedingt anmerken lassen wollte. Mit forschem Blick schaute Nesselpfote durch das Lager auf der Suche nach seiner Mentorin und als er dabei an seiner Schwester vorbeischritt, schnippte er ihr mit dem Schweif gegen die Ohren, weil sie ihm eindeutig zu laut gewesen war.

Erwähnt » Löwenfeder, Jubelstern, Hirschfänger, Bienenwolke, Hagelsturm, Wirbelpfote, Ulmenpfote, Muschelklang (id.), Espenpfote (id.), Malvenpfote (id.)
Angesprochen » Libellenjäger
Tldr » Ist erleichtert, dass sein Vater ihm bestätigt, dass seine Familie ihn nicht verlassen würde, als die Ernennungen beginnen. Auch wenn er es nicht ganz offen zeigt, freut er sich ein wenig über seinen Schülernamen und schaut sich ruhig nach Löwenfeder um.
SteckbriefFlussClan Schüler6 Monde013





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse



I'm not insulting you, I'm describing you.


Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Denki
Admin im Ruhestand
Denki

Avatar von : Bimse von Mina
Anzahl der Beiträge : 4200
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyDi 04 Mai 2021, 01:21




L
imettenhauch

FlussClan | Kriegerin | #026

”My clan and my family are home, comfort and duty to me.”

Mit zuckenden Ohren kommentierte Limettenhauch still die Ankunft von Kauzflug und ließ den ruhigen Heiler ungestört seine Arbeit tun. Von draußen vernahm sie eine laute Stimme. Es war zweifellos Jubelstern, die eine Versammlung einberief. Vor lauter Aufregung in den letzten Tagen war die Kriegerin neben ihrer Tochter etwas eingedöst und öffnete nun leicht verschlafen die Augen. Noch konnte sie sich allerdings noch nicht von dem kleinen Fellbündel lösen. Weitere Rufe schallten in die Kinderstube und zeugten davon, dass neue Clankameraden die Ernennung durvchlebten und neugierig lehnte sie sich näher in Richtung Ausgang, um vielleicht die Namen zu hören. Neue Schüler für den Clan!, dachte sie erfreut und konnte es schon jetzt kaum erwarten, dass ihre Enkelin selber einmal Schülerin werden würde.
Jedoch war die Kätzin nicht sicher, wer jetzt alles zur Patrouille eingeteilt war und deswegen erhob sie sich. “Ich werde mal..”, begann sie, aber da steckte Splittermond schon seinen Kopf in den Bau und schaute irritiert auf das Junge. Sie vernahm die Worte, aber erst einen Moment später realisierte sie, dass sie helfen sollte, Wespenpfote zu suche. “Ich komme sofort”, antwortete sie dem Krieger ernst und drehte sich dann nochmal Echoherz, Bienenwolke und Zinnoberjunges zu. “Dann macht euch heute mal einen ruhigen Tag, ihr seid sicher müde.” Liebevoll schnippte sie ihrer Tohter mit der Schweifspitze übers Ohr. “Und mach dir nicht zu viele Sorgen, ja? Es wird schon alles gut gehen.” Damit verabschiedete sie sich und verliße die Kinderstube, suchende Augen fanden Splittermond bereits beim Lagerausgang und trabte eilig zu ihm. Sie nickte ihm ernst zu und setzte sich dann. Ihr Blick fiel auf die neuen Schüler, die gerade ihren Namen bekommen hatten und manche von ihnen unterhielten sich mit ihren Mentoren. Wie gern würde sie noch einmal eine Ausbildung übernehmen.
Entschieden schob sie den Gedanken beiseite. Es gab jetzt Wichtigeres, einen Schüler, der dringend ihre Hilfe brauchte. “Gibt es irgendwelche genaueren Informationen zu Wespenpfotes Aufenthalt?”, fragte sie den jüngeren Krieger. Da sie die Worte der Anführerin verpasst hatte, wollte sie möglichst gut informiert sein und schaute ihn mit interessierten und wachsamen Augen an. Die Müdigkeit war wie weggeblasen und Limettenhauch fühlte sich bereiter denn je.

Erwähnt: Bienenwolke, Kauzflug, Echoherz, Zinnoberjunges, Splittermond, Wespenpfote
Angesprochen: Bienenwolke, Echoherz, Splittermond
Standort: Kinderstube -> Lagereingang
Sonstiges: --
Zusammenfassung: liegt in der Kinderstube und wird dann von Splittermond geholt, gesellt sich zu ihm um auf Patrouille zu gehen

”I’d never pick one over the other and I will always stay loyal.”


reden | denken | handeln | Katzen



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*Relations* | *Posting-Liste* | *Schreibshop*


Nach oben Nach unten
Frostblatt
Heiler
Frostblatt

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 02.02.20
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyDi 04 Mai 2021, 09:54







Elsterherz

FlussClan | Krieger


Elsterherz biss nach seiner Ausrede verlegen in den Fisch und nickte noch einmal argwöhnisch, als Igelnase ihm zurückflüsterte. Beerengift schien nicht viel Mitgefühl zu haben..
Jubelsterns Worte erregten seine Aufmerksamkeit und er hob den Kopf. "Zweibeiner..", murmelte er und zog besorgt die Stirn kraus. Rotfarn, halt dich bloß von der Weide fern!, dachte er beunruhigt. Sein Blick huschte zum Lagerausgang, doch sein Freund war mittlerweile vermutlich schon lange weg. Er hatte den ganz kurzen Impuls, ihm nachzujagen und ihn zu warnen, doch das wäre unsinnig gewesen. Außerdem.. die beiden schienen nicht zu wollen, dass ihnen jemand folgte. Ich würde es auch nicht wollen, wenn das Ahornschweif und ich wären.., dachte er und schaute schnell wieder zu seiner Anführerin. Doch er sah sie nicht, stattdessen hörte er Ahornschweifs leises Flüstern an seinem Ohr. Ihre Worte von letzter Nacht klangen nach und kamen ihm so surreal und echt zugleich vor..
Er wurde jäh aus seinen Schwärmereien gerissen, als auf einmal die Jungen vortreten sollten.
"Neue Schüler. Das wird dem Clan guttun", miaute er. Auch wenn sie in einer schwierigen Zeit ernannt werden..
Und dann kam Malvenpfote und Igelnase würde Mentorin werden. Er hatte insgeheim so gehofft, dass sein eigener Name fallen würde.. Elsterherz wäre ein guter Mentor, dessen war er sich sicher. Seine eigene Schülerzeit hatte ihm gezeigt, wie wichtig diese Zeit für jemanden war. Seine eigene hatte es ihm nicht leicht gemacht.. Aber seine Zeit würde kommen und jetzt gerade freute er sich für die Kätzin neben ihm.
"Ich gratuliere!", miaute er schließlich überschwänglich und er meinte es auch. Er schob Igelnase kurz die Nase ins Fell und lächelte. "Eine eigene Schülerin, das ist ja wunderbar!" Doch Igelnase schien gar nicht so begeistert. Als sie begann, herumzustammeln, legte er verwirrt den Kopf schief und bemerkte die Unsicherheit in ihren Augen.
"Mach dir keine Sorgen", schnurrte er und strich mit der Schwanzspitze über ihre Schulter. "Du wirst eine großartige Lehrerin."
Doch ihre Frage nach Hilfe überraschte ihn. "Dir helfen..?", miaute er ungläubig und seine Ohren stellten sich auf. Wenn er ihr beim Training aushelfen könnte, hätte er zumindest so etwas ähnliches, wie einen eigenen Schüler.
"Aber natürlich!", strahlte er und nickte eifrig. "Malvenpfote wird ein tolles Training mit uns haben. Danke, Igelnase, das bedeutet mir viel", schnurrte er glücklich.
Es war ein schönes Glück, es fühlte sich ehrlich an. Es war nichts, was er verbergen musste, es war kein Geheimnis. Es war keine Nacht zu zweit mitten im Territorium, es waren keine Worte, die geflüstert wurden und es war nichts, worum man herumdrucksen musste. Es war wunderbar.
Er stupste seine Freundin mit der Nase an. "Jetzt geh sie erst einmal begrüßen", miaute er leise. "Sie wird sich sicher freuen, dass du ihre Mentorin bist." Er nickte ihr aufmunternd zu.


Angesprochen: Igelnase
Erwähnt: Beerengift, Rotfarn, Igelnase, Malvenpfote, Ahornschweif
Standort:in der Nähe des FBH
Zusammenfassung: macht sich Sorgen um Rotfarn; denkt zurück an die Nacht mit Ahornschweif; hört dann der Ernennung zu und empfindet kurz so etwas wie Neid, freut sich dann allerdings für Igelnase und nimmt ihr Angebot freudestrahlend an; ermuntert sie, zu Malvenpfote zu gehen

Code by Mufasa

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Wo ist wer?

DonnerClan
Glutfänger: DC-Lager

FlussClan
Elsterherz: FC-Territorium (Training mit Igelnase und Malvenpfote)

SchattenClan
Dunstpfote: SC-Lager (ansprechbar sobald angekommen)

WindClan
Geierschrei: Neben dem Frischbeutehaufen (ansprechbar, wenn sich das jemand traut..)

WolkenClan
Himmelblick: Kleines Waldstück (Jagdtraining mit Flickenpfote)

Hauskätzchen
Bamboo: Rains verwilderter Garten
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : Blue-Krew <3
Anzahl der Beiträge : 1246
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyDi 04 Mai 2021, 12:18


.:Ulmenpfote:.

FlussClan | Junges | weiblich | #14

FlussClan-Lager - Seite 22 Ulmi-head-Rainy-Frog-d-A

Ulmenpfote atmete tief durch und stand wieder auf. Sie musste ihre Mutter noch ein letztes Mal sehen, bevor es zu spät war…
Die Kätzin kniff für einen Moment fest die Augen zusammen, dann öffnete sie wieder und ging langsam zurück ins Lager hinaus.
Ihr Blick fiel auf Klangfeders Körper und ihr stiegen wieder die Tränen in die Augen, während sie wie in Trance auf ihre Mutter zuging. Sie ließ sich neben ihr nieder und drückte ihre Nase in den inzwischen erkalteten Pelz.
Mama… jetzt bin ich schon Schüler. Bist du stolz auf mich?
Sie schniefte leise und verharrte bewegungslos neben Klangfeder, als könnte sie so den Abschied noch ein wenig hinauszögern.
Dann trat sie ein paar Schritte von Klangfeder zurück und blickte traurig zu der reglosen Königin.


Erwähnt: -
Angesprochen: -
Ort: FC Lager | neben der toten Klangfeders



(c) by Moony, Pic by www.deviantart.com/rainy-frog



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
FlussClan-Lager - Seite 22 33782553_pzeSJNENml6zpNF
pic by Kaya
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12761
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyDi 04 Mai 2021, 21:45

Scherbenherz

Kriegerin | FlussClan



Soweit war das meiste gesagt und so nahm ich mir den Rest der Zeit, um die Mahlzeit zu beenden. Dann wollte ich beginnen, mein Fell zu putzen, kam jedoch nicht mehr viel weiter, da Jubelstern den Clan zusammenrief - wohl um uns weitere Informationen zu Wespenpfotes Verschwinden mitzuteilen. Die Worte bestätigten meine Vermutung, dass der Schüler nicht gefunden worden war und eines meiner Ohren zuckte leicht. Apfelfleck hatte Recht ... Erst einmal mussten wir abwarten. Dann aber nannte Jubelstern meinen Namen und ich richtete mich ein wenig auf. Ich sollte die Suchpatrouille begleiten?
Ich öffnete mein Maul, um etwas zu Apfelfleck zu sagen, aber da fuhr die Anführerin bereits fort. Immerhin gab es auch eine positive Nachricht an diesem Tag und ich kam nicht darüber hinweg, mich zu wundern, ob Jubelstern die Ernennung der Jungen absichtlich zu diesem Zeitpunkt durchführte, um uns zu ermutigen. Fast schon aus Gewohnheit stimmte ich in die Rufe der anderen Katzen mitein, bevor ich verstummte und meine Freundin mich ansprach. Ich bin vorsichtig, miaute ich dann. Und vielleicht finden wir ja eine Spur. Meine Schweifspitze zuckte leicht. Ich erzähle dir alles, wenn ich zurück bin. Dann wandte ich mich noch einmal Schilfkralle und Fuchspfote zu. Ich muss wohl los, miaute ich an die beiden gewandt. Wir sehen uns.
Dann rappelte ich mich auf und trabte mit leicht gesträubtem Fell zum Lagerausgang hinüber. Irgendwie hatte ich kein so gutes Gefühl bei der Sache, aber ich schob es beiseite. Uns würde schon nichts passieren und Wespenpfote konnte sich doch nicht in Luft aufgelöst haben ... Irgendwo musste es eine Spur geben.


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Reagiert auf die Clanversammlung und auf Apfelfleck. Verabschiedet sich dann noch von Schilfkralle und Fuchspfote, bevor sie zum Lagerausgang geht, um sich dort mit dem Rest der Patrouille zu treffen.





Libellenjäger


”A friend is someone who walks into a room when everyone else walks out.”
FlussClan | Krieger

Ich kam nicht mehr dazu noch viel mehr zu sagen, da Jubelstern eine Clanversammlung einberief und so umspielte nur ein leichtes Lächeln mein Maul, als Nesseljunges mich als den besten Krieger im FlussClan bezeichnete. Ich war gewiss ein guter Krieger, aber ob ich der Beste war? Nun, ich hatte geduldig meine Schüler durch ihre Schülerzeit gebracht, einmal recht schnell und einmal hatte es länger gedauert. Ich hatte den Clan gemeinsam mit meinen Kameraden versorgt und verteidigt. Meine Fähigkeiten hatten dazu gereicht, aber gut waren wir trotzdem nur gemeinsam und ob es einen Besten unter uns gab, das stand in Zweifel. Schließlich hatten alle Katzen unterschiedliche Fähigkeiten und zum Überleben des Clans war nicht nur eine einzige Fähigkeit notwendig.
Mit aufgestellten Ohren und etwas angespannt lauschte ich Jubelsterns Bericht. Es sollte wohl eine weitere Suchpatrouille ausgesendet werden. Das war nicht verwunderlich, auch wenn ich mich fragte, ob wir wirklich noch mehr Katzen in die Nähe der Zweibeiner schicken wollten, die wohl Wespenpfote entführt hatten. Vielleicht war der Schüler schon weit weggebracht worden. Andererseits wenn es eine Chance gab, ihn zu finden ...
Die nächste Ankündigung der Anführerin holte mich aus meinen Gedanken und meine Augen hellten sich unwillkürlich auf, als ich Begriff, dass die Kätzin dabei war, meine Jungen zu Schülern zu ernennen. Stolz tauschte ich einen Blick mit Hagelsturm, bevor ich meine Jungen ansah und stolz begann ihre und Ulmenpfotes Namen zu rufen. Wirbelpfote, Nesselpfote, Malvenpfote, Espenpfote!, rief ich stolz. Ulmenpfote!
Als die Rufe erstorben waren, wandte ich mich nun wieder an meinen Sohn. Wenn du fleißig trainierst, kannst du der nächste gute FlussClan-Krieiger werden, miaute ich mit einem stolzen Leuchten in den Augen. Dein Mentor wird bestimmt auch gleich hier sein.


Angesprochen: Nesselpfote
Standort: Bei Hagelsturm und Nesselpfote aktuell
Sonstiges: Reagiert auf Nesseljunges und die Clanversammlung. Ruft die Namen der neuen Schüler und wendet sich dann erneut an Nesselpfote.

Reden | Denken | Handeln | Katzen




Krallensturm

Krieger | FlussClan



Trotz unserem Zustand und meinen nun wieder etwas stärkeren Kopfschmerzen erkannte ich den belustigten Unterton der Kätzin. Bislang war sie meist nicht sonderlich belustigt gewesen, von den Dingen, die ich zu sagen gehabt hatte, aber jetzt ... Wie viel Zeit hatte ich nicht damit verschwendet, mich mit Taubenschatten zu treffen, in der ich Nebelfängerin ehrlich hätte fragen können, ob sie mit mir auf die Jagd gehen wollte? Ich hätte ihr auch einen Fisch bringen können. Hatte ich mich denn davon entmutigen lassen, dass sie mit Ziehjungen in die Kinderstube gezogen war und den einfacheren Weg vorgezogen? Hatte ich Zeit verschwendet, die ich mit der Kätzin hätte verbringen können? Vielleicht hätte ich ihr sogar mit den Jungen helfen können ... vielleicht hätte sie emich dann anders angesehen. Aber ich hatte es immer auf später verschoben, um jetzt zu genießen, was ich mit Leichtigkeit hatte haben können und nun schien die Kätzin nicht mehr viel Hoffnung zu haben.
War "zu spät" gekommen, bevor ich es bemerkt hatte?
Wenn wir noch irgendetwas können, dann wohl nachdenken, antwortete ich ihr dann. Noch einmal betrachtete ich durch halbgeschlossene Augen den wunderschönen Körper der Kätzin, die sich in das weiche Moos kuschelte. Ob es irgendetwas auf dieser Welt gab, das ihr die Schönheit nehmen konnte? Wohl nicht einmal der SternenClan ... Ein leichtes Schnurren kam aus meiner Kehle bei diesem Gedanken. Vielleicht gab es kaum etwas Schöneres als hier neben ihr zu liegen ... vielleicht war es dann auch okay, wenn -
Nein, ich wollte die Hoffnung nicht ganz aufgeben, aber es war wohl eine Möglichkeit, die ich akzeptieren musste. Wenn nur Nebelfängerins Junge noch vorbeikamen. Sie hatte sie Junge genannt nicht Ziehjunge und zum ersten Mal hoffte ich wirklich, dass sie kamen, ob sie nun gehen musste oder nicht. Eine Welle des Zitterns schüttelte mich, bevor ich mich noch ein wenig tiefer in das eigene Moos vergrub. Aber konnte ich sie einfach gehen lassen? Mich gehen lassen? Uns gehen lassen? Einfach so ...? Ohne etwas zu sagen?
Ich weiß nicht, wie lange ich schwieg. In manchen Momenten fühlen sich ein paar Herzschläge wie mehrere Blattwechsel an ... oder umgekehrt.

Ich habe einen Fehler gemacht, Nebelfängerin, weißt du?
In meinem ganzen Leben hatte es keine Worte gegeben, die so schwer zu sagen gewesen waren wie diese jetzt in dem Moment, als ich in meinem Nest lag und Kauzflugs Kräuter mein Fieber etwas drückten. Als wir wieder gegen den DonnerClan gekämpft haben ... Meine Stimme stockte. Eigentlich immer seitdem. Oder schon vorher. Es war hart genug gewesen, diese Wahrheit mir selbst gegenüber einzugestehen, aber es auszusprechen war, wie meinen ganzen Stolz zu verlieren. Aber Nebelfängerin war immer ehrlich gewesen, wie ich jetzt erkannte. Wie konnte ich sie gehen lassen, ohne meinerseits ehrlich gewesen zu sein? Wie konnte ich ihr die Wahrheit länger vorenthalten, nachdem ich schon viel zu lang gewartet hatte, bis es jetzt vielleicht zu spät war? Ich hatte nicht bedacht, dass eines unserer Leben ein Ende finden könnte ...  Oder beide.
Ich habe gegen sie gekämpft, gab ich dann zu. Dann haben wir uns getroffen. Erst zufällig, aber dann ... Ich schloss beschämt die Augen. Sie war hübsch ... aber ich habe sie nicht geliebt. Und du warst mit den Jungen in der Kinderstube, da hab ich- Mein langes Fell sträubte sich leicht bei diesen Worten. Wer wusste schließlich wie Nebelfängerien auf all das reagieren würde? Ich hätte wissen müssen, dass sie dich nicht ersetzen kann, flüsterte ich dann. Ich hätte wissen müssen, dass ich niemanden anderen brauche als dich.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Liegt im Heilerbau im Nest neben Nebelfängerin und denkt über seine Taten nach. Gesteht dann Nebelfängerin simultan seinen Fehler und seine Liebe. Mehr oder weniger zumindest. Ich hoffe mal, sie ist nur teilweise überfordert.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 22 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
https://www.warriors-rpg.com/
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 1579
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 17

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyDo 06 Mai 2021, 13:14


Heidebrand
FlussClan-Kriegerin
#019
c.f.: Flussufer   [Zeitsprung]

Heidebrand trabte gerade ins Lager, die Ausbeute ihrer frühmorgendlichen Jagd - eine recht große Forelle - zwischen den Zähnen, als Jubelstern zur Versammlung rief. So machte die Kriegerin sich schnell daran, ihren Fang zur restlichen Beute zu bringen, um ihre Aufmerksamkeit dann gänzlich der Anführerin zu schenken, wie man es von jeder FlussClan-Katze, die etwas auf sich hielt, erwarten konnte.

Wespenpfote war offenbar längerfristig verschwunden und dies war definitiv kein gutes Zeichen. Heidebrand hatte zwar schon zuvor mit halbem Ohr aufgeschnappt, dass wohl einer der Schüler nicht auffindbar gewesen war, hatte das Ganze aber eher als Nichtigkeit gesehen. Schüler machten sich hin und wieder nun einmal selbstständig und waren keineswegs so zuverlässig, wie manche Katzen offenbar gern glauben wollten. Sie hatte vermutet, er hätte sich davongeschlichen um Beute zu fangen und damit den Clan zu beeindrucken oder sonst etwas - ungefähr so, wie die drei Jungen - und mittlerweile jüngste Schüler - des Clans es sich erlaubt hatten. Doch scheinbar hatte sie falsch geschlussfolgert - zugegeben anhand von lediglich sehr vagen Informationen - und wenn tatsächlich Zweibeiner in das Verschwinden des kleinen Katers involviert waren, war es sicherlich etwas ernstes.

Sie selbst würde kein Teil der Suchpatrouille sein, dafür wählte Jubelstern aber einige ehrenhafte Krieger des Clans aus, also musste Heidebrand sich definitiv keine Sorgen machen. Wenn der Kleine zu finden war, würde die Patrouille ihn auch finden. Leider bedeuteten die Zweibeiner, die nun wohl im Umkreis der Weide waren, dass einer ihrer liebsten Jagdgründe für Landbeute zunächst wegfiel - jedenfalls, bis Jubelstern ihn wieder freigab. Selbst wenn der FlussClan nun einmal den Fluss hatte und seine Hauptnahrungsquelle aus ihm bezog, bevorzugte die Kriegerin es doch, möglichst flexibel zu sein, was die Beute anging. Zudem - das musste selbst sie zugeben - eine Maus hin und wieder war eine willkommene Abwechlung auf dem Speiseplan, auch wenn Fisch weiterhin vorzüglich schmeckte.
Die Anführerin fuhr fort und ganz offenbar war es einmal wieder Zeit, Junge aus der Kinderstube und hinein in die Ausbildung zum Krieger zu schicken. Sicherlich gut für den Clan, wurden Krieger doch immer benötigt. Und je eher die Jungen damit begannen, desto eher wurden ihnen auch die Flausen aus dem Kopf getrieben. Gleich fünf neue Schüler sollte es heute geben und damit durfte die Kinderstube weitestgehend leer sein, wenn die Kriegerin sich nicht vertat. Espenjunges, Wirbeljunges, Ulmenjunges, Nesselju-. Während die Kriegerin die Namen der Jungkatzen gedanklich noch einmal wiederholte, geschah etwas, was... sie zum Stocken brachte. Das erste Junge, Espenpfote, war soeben ernannt worden. Und sie wurde als Mentorin aufgerufen. Sie!
Wunderbar. Warum Jubelstern nun ausgerechnet sie ausgewählt hatte und nicht einen ihrer zahlreichen Clangefährten - die sich zum Großteil sicherlich sehr über einen Schüler freuen würden - konnte Heidebrand sich nicht so ganz erklären. Dieses Thema beschäftigte sie, während nach und nach auch die restlichen jungen Schüler aufgerufen wurden. Die Kriegerin erlaubte sich einmal, mit den Gedanken nicht ganz bei der Sache zu sein, zu dringend war das Thema - und, nun, sie konnte ja schlecht noch einmal als Mentorin ausgewählt werden, richtig? Viel zu schnell war die Ernennung und damit auch die Versammlung beendet und die Jubelrufe erschallten durchs Lager. Selbstverständlich schloss Heidebrand sich ihnen an, alles andere wäre schlicht respektlos, doch hatte sie definitiv schon mehr Enthusiasmus in der Stimme gehabt.

Anschließend bahnte sie sich einen Weg nach vorn, sie musste ihre neue Schülerin begrüßen gehen. Und, selbst wenn Heidebrand nun wirklich kein Fan davon war, mit Jungkatzen und ihren ständigen Albernheiten umzugehen, irgendetwas musste Jubelstern sich ja dabei gedacht haben, sie zur Mentorin der kleinen Espenpfote zu machenund Heidebrand würde heute nicht damit anfangen, die Anführerin in Frage zu stellen. Selbst wenn ihr ihre neue Aufgabe nicht sonderlich gefiel, trotzdem war es ihre Aufgabe - und Heidebrand erledigte ihre Aufgaben stets nach bestem Wissen und Gewissen und keineswegs halbherzig. Auch damit würde sie nun nicht anfangen. "Hallo, Espenpfote! Ich bin Heidebrand." Freundlich blickte sie die junge Kätzin an und senkte den Kopf, um der Kleinen die Gelegenheit zu geben, ihre Nase mit der eigenen zu berühren. "Nun, der Tag ist noch jung. Also können wir auch gleich anfangen, dich zu einer großen Kriegerin zu machen, richtig? Hast du schon ein Thema, welches dich besonders interessiert? Dann werde ich dies bei der Zusammenstellung unseres gemeinsamen Trainings berücksichtigen."

TL;DR: Macht sich Gedanken üver Wespenpfote, ist nicht besonders begeistert von ihrer neuen Rolle als Mentorin, nimmt sich der Aufgabe aber an und begrüßt ihre neue Schülerin.


Code (c) by [Thunder]






Gewitterpfote
FlussClan-Schüler
#025
c.f.: Breiter Strom [FC-WoC-Grenze]

Müde trottete der junge Schüler ins Lager, mittlerweile einfach nur noch froh, endlich wieder hier zu sein und in wenigen Herzschlägen endlich die Möglichkeit zu haben, in sein Nest zu fallen und zu schlafen. Apfelflecks Worte und ihr Angebot bekam er nur noch so halb mit und erwiderte lediglich ein schon recht schläfriges "Danke, aber ich geh gleich schlafen", unterbrochen von einem Gähnen. Er hätte nie gedacht, dass eine Runde an den Grenzen entlang ihn so erschöpfen würde! Andererseits hieß es natürlich auch, dass dem FlussClan ein sehr großes Territorium zur Verfügung stand und das war doch ein gutes Zeichen? So tappte er müden Schrittes in Richtung der Kinderstube. Jedenfalls, bis ihm wieder einfiel, dass er nun ja ein Schüler war. Ein Schüler mit einem ganz eigenen Nest im Schülerbau! Peinlich berührt änderte er also seine Richtung, lief diesmal tatsächlich auch zum richtigen Bau. Ohne groß darüber nachzudenken suchte er sich eine unbenutzt aussehende Stelle im Bau aus, schob dort ein bisschen Nestmaterial zusammen und ließ sich geradezu darauf fallen. Er hatte morgen mehr als genug Zeit, sich ein schönes Nest zu bauen, das musste - und würde - er nicht heute tun. Und kaum waren die Augen des jungen Katers geschlossen, schlief er auch schon tief und fest.

TL;DR: Really? Kommt vollkommen erschöpft vom Training und geht gleich schlafen, nachdem er zuerst vielleicht den falschen Bau angesteuert hat.


Code (c) by [Thunder]



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 22 37028758pu
Äschenpfote [Wic] -- Lineart (c) by Boogamouse [DA]


Wenn ihr einen meiner Charaktere anspielen wollt oder angespielt habt, informiert mich bitte darüber!


registered since 02.08.2017
Teammember since 19.04.2018
CMod since 19.04.‘18
HMod since 04.06.‘18
Mod since 09.08.‘18

Admin since 01.02.‘19

Member of wahaha

Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : DailyHappines16
Anzahl der Beiträge : 4078
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyFr 07 Mai 2021, 00:33


Bienenwolke
» If you live for yourself you’ve only got yourself to blame. «

Ein warmes Schnurren brachte ihren Körper zum Beben, während sie in gleichmäßigen Zügen, wie ihre Mutter es ihr erklärt hatte, über Zinnoberjunges zu lecken, auch wenn sie sich noch immer ein wenig unbeholfen fühlte.
»Ich danke dir für diesen schönen Namen«, murmelte die Kätzin schläfrig; sie hatte Schwierigkeiten, ihre Augen weiterhin offen zu halten, und nun, wo die Anspannung und Sorge allmählich aus ihrem Körper wich, ließ sie zu, dass die Müdigkeit, die mit der Geburt einherging, sie übermannte.  »Jetzt hat sie etwas von uns allen.« Ein kleines Lächeln umspielte ihr Gesicht, während sie gemeinsam mit ihrem Jungen näher an ihren Gefährten - es war noch befremdlich, ihn als solchen zu bezeichnen, und doch löste es ein warmes Gefühl in ihr aus, rückte, als dieser zu ihr zurückkehrte. Seine - oder wohl eher gesagt die allgemeine - Verwirrung hatte Bienenwolke vollkommen ausgeblendet. Man könnte meinen, dass dies an ihrem aktuellen Zustand lag, doch wenn man ehrlich war, hätte sie es vermutlich auch dann nicht wahrgenommen, wenn sie sich in bester Verfassung befunden hätte.
»Mhm«, murmelte die Königin, während ihr Köpfchen zu verarbeiten versuchte, was Echoherz sie gefragt hatte. »Wasser klingt gut. Und Schlaf. Und vielleicht etwas zu essen? Wollen wir später fischen gehen? Wir könnten Zinnoberjunges schwimmen beibringen.« Undeutlich waren die Worte aus ihr herausgekommen und sie hatte aufgehört, gegen die Trägheit ihrer Lider anzukämpfen. »Als FlussClan Katze würde ihr das bestimmt gefallen, nicht wahr?«
Leise kichernd stupste Bienenwolke ihre Tochter an, als Limettenhauchs vorzeitiger Abschied sie erreichte und ihr ein enttäuschtes Seufzen entlockte. »Komm wieder, ja? Ich brauch Mama.« Es fiel ihr immer schwerer, einen vollständigen Satz zu formulieren, denn ihr Bewusstsein driftete immer weiter ab, bis der Schlaf sie schließlich vollends einholte, sodass sie Kauzflugs Eintreten und Frage gar nicht mehr mitbekam.

Tldr: Freut sich über den Namen ihrer Tochter und schlägt vor, ihr bereits das Schwimmen beizubringen, während sie sich an Echoherz angekuschelt hat. Schläft schließlich ein, kurz nachdem sie sich von Limettenhauch verabschiedet hat.
Erwähnt: Kauzflug
Angesprochen: Echoherz, Limettenhauch, Zinnoberjunges

SteckbriefFlussClan Kriegerin40 Monde071




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

||► post list ||► relations ||► toyhouse



I'm not insulting you, I'm describing you.




Zuletzt von Izuku am Sa 08 Mai 2021, 21:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Fuchspfote
Junges
Fuchspfote

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 06.03.21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyFr 07 Mai 2021, 18:20





Fuchspfote

Steckbrief - Schüler - FlussClan - Männlich - #04

Gleichzeitig zu essen und sich mit Schilfkralle zu unterhalten und dabei noch Scherbenherz zuzuhören war ganz schön schwer. Deshalb bekam Fuchspfote auch kaum etwas davon mit was die Kriegerin so erzählte. Aber es war eh viel wichtiger, dass Schilfkralle mit ihm zum Training gehen würde! Jedenfalls wenn seine richtige Mentorin nicht vorher kam. Aber die wirkte so beschäftigt, dass Fuchspfote nicht wirklich daran glaubte. Er fand es ja eigentlich auch nicht schlimm, dass seine Mentorin noch andere Sachen zu tun hatte. Sie hatte ja auch ein Leben und so. Blöd war nur die Langeweile die er dann häufig hatte. Aber jetzt hatte er ja jemanden zum Trainiren und deshalb gab es auch kein Problem!
"Das klingt sehr gut!" sagte er Schilfkralle noch. Dann biss er noch ein Stück von seinem Fisch ab.
"Wir haben von allem schon ein bisschen was trainiert. Also kämpfen und fischen und schwimmen und alles aber dafür halt noch nichts so richtig viel. Ich bin ja auch noch nicht so lange Schüler." antwortete er auf die Frage was er schon alles im Training gemacht hatte.

Dann rief aber Jubelstern und Fuchspfote drehte sich um. Er wollte ja mitbekommen was die Anführerin wichtiges zu sagen hatte!
Wespenpfote war wohl immer noch weg und eine neue Patruille musste nach ihm suchen. Limettenhauch wurde auch aufgerufen und kurz freute sich Fuchspfote. Wenn seine Mentorin ging durfte er doch bestimmt auch mit? Lieder wurde er aber nicht aufgerufen. War er noch nicht gross genug für so eine Patruille? Dann gab es auch noch neue Schüler (fünf Stück!) und natürlich jubelte Fuchspfote mit dem Clan. "Nesselpfote, Malvenpfote, Espenpfote, Ulmenpfote!"

Scherbenherz durfte auch zur Patruille. "Tschüs." sagte Fuchspfote und drehte sich dann wieder zu Schilfkralle. "Also, jetzt kann Limettenhauch mich gar nicht mehr klauen!"

Reden - Denken - Handeln - Katzen
Angesprochen: Schilfkralle - Scherbenherz
Erwähnt: Schüler - Limettenhauch

Code (c) by Thunder
Nach oben Nach unten
Nikita
2. Anführer
Nikita

Avatar von : pupsfluff on dA
Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 EmptyFr 07 Mai 2021, 18:23



† EICHENHERZ

„I AIN'T TRYNA BE A LOVER BUT I GOTTA SAY, THAT WE COULD KEEP IT UNDERCOVER WHEN YOU WANNA PLAY.“

Post 8
cf. Breiter Strom [FC - WoC - Grenze]

Kaum das Eichenherz das Lager betrat, schien sich gerade eine Versammlung aufzulösen. Dem Trubel nach zu urteilen gab es neue Schüler - und wieder einmal fragte der Krieger sich, wieso er noch immer keinen hatte. Schließlich war er Jubelsterns Sohn und somit sicherlich besser aufgestellt, als so ziemlich jeder andere Krieger innerhalb dieses Clans. Ein überlegenes Grinsen huschte über seine Züge. Vermutlich war einfach keiner der Kandidaten gut genug, um seinen Ansprüchen gerecht zu werden und Jubelstern würde das wissen, nur um ihm eines Tages jenen Schüler auszuwählen, der diese Anforderungen erfüllte.
Zurück auf dem Lagerplatz warf er über seine Schulter einen Blick zu Kieselfrost, die ihm gemeinsam mit Kleepfote gefolgt war und ein schiefes Lächeln zierte seine Züge. "Ich habe noch etwas zu erledigen, aber vielleicht ergibt sich ja mal etwas Zeit zu zweit", gab er ihr gegenüber zu verstehen, zwinkerte ihr in typischer Manier zu und wandte sich im Anschluss ab. "Ich gehe Hirschfänger Bericht erstatten." Seine blauen Augen fanden den zweiten Anführer schnell am Rande des Lagers, allein. Eichenherz trat an ihn heran, verweilte kurz bis ihm die Aufmerksamkeit galt und begann dann zu sprechen: "Die Grenze am Breiten Strom ist soweit ruhig. Alle Markierungen sind erneuert." Die Mentorin und ihr Schüler waren in diesem Fall nicht von Belang. Sogar Eichenherz wusste, trotz seiner Streitsucht an den Grenzen, dass von ihnen keine Gefahr ausging und sie lediglich auf dem Weg zu einem Training, oder einfach auf einer Tour durch das Territorium gewesen waren. Es gab also keinen Grund zur Beunruhigung, außer sie würden die Grenze übertreten - doch das würde das Problem der nächsten Patrouille sein.

Mit einem Nicken verabschiedete er sich wieder von Hirschfänger, denn mehr gab es nicht zu sagen und unweit entfernt entdeckte er Flüsterwind. Er erinnerte sich an seinen kurzen Abstecher zu ihr, vor der Patrouille und mit einem Schmunzeln wurde ihm klar, dass sie sicherlich auf ihn wartete. Zumindest redete sein Ego ihm das ein - ob es wirklich stimmte war auch vollkommen irrelevant. Auf dem Frischbeutehaufen fand sich einiges an Beute, unter anderem ein etwas größerer Fisch, der problemlos für beide Katzen reichen würde. Eichenherz Gedanken huschten zurück zu der Nacht, in der er sie von der Klippe geholt und ins Lager zurück gebracht hatte - auch damals brachte er ihr einen Fisch zu fressen, damit sie etwas zu sich nahm. Beinahe eine Tradition, also. Auf die der Krieger nicht sonderlich viel gab, doch vielleicht tat Flüsterwind es und Pluspunkte für sich selbst waren immer gern gesehen.
Den Hals gereckt, den Fisch locker zwischen den Zähnen und mit entspanntem Schritt kam er auf die Kätzin zu, auf die er derzeit hauptsächlich sein Augenmerk gelegt hatte. In ihrer Nähe angekommen ließ er den Fisch vor seine Pfoten fallen und zauberte ein charmantes Lächeln auf sein Gesicht. "Schon fertig mit der Arbeit?", schmunzelte er ihr entgegen und ließ sich schräg neben ihr nieder. Ohne seine aufrechte Haltung zu verlieren, natürlich. Betont beiläufig glitt sein Blick durch das Lager, über die ernannten Schüler, ihre Familien und Mentoren, um anschließend an Jubelstern hängen zu bleiben, die mitten drin stand. Er hatte lang nicht mehr mit seiner Mutter gesprochen, wurde ihm klar. Auch, was vor seinem Aufbruch den Aufruhr verursacht hatte, war noch nicht bei ihm angekommen. "Was ist geschehen, nach meinem Aufbruch? Es wurden Patrouillen ausgeschickt, mehr als sonst und es scheint, als hätte Milanschrei alle Pfoten voll zutun." Fragend zog er die Augenbrauen hoch.
FlussClan Krieger

††† | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | †††


Tl;dr » Kehrt ins Lager zurück, flirtet slightly mit Kieselfrost, erstattet Hirschfänger Bericht und begibt sich mit einem Fisch zu Flüsterwind an den Rand des Lagers, um sie nach den Geschehnissen im Lager zu fragen.

Angesprochen » Kieselfrost, Hirschfänger, Flüsterwind
Erwähnt » Kieselfrost, Kleepfote, Flüsterwind, Hirschfänger, Jubelstern, Milanschrei
Sonstiges » --

Code by Rey


--







 
    „ANOTHER TWIST OF THE KNIFE, TURN OF THE SCREWS. IT'S ALL IN YOUR MIND AND IT'S FIGHTING YOU. ARM YOURSELF, A STORM IS COMING."


    MALVENPFOTE | RIVER CLAN | #004

Längere Zeit verharrte Malvenjunges einfach vor der Kinderstube und beobachtete das Treiben, welches im Lager geschah. Mit der Zeit wurde es ihr Lieblingsplatz, einfach dort zu sitzen, ihren Geschwistern zuzusehen. Es schien, als wäre sie diejenige, die am Wenigsten mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern interagierte - doch sie war zu sehr damit beschäftigt alle Informationen über das Clanleben aufzusaugen, die sie bekommen konnte. Die Ernennungen der letzten Schüler hatte sie sich genauestens eingeprägt, um zu wissen, was sie machen müsste, wenn es für sie und ihre Geschwister so weit sein würde. Wie sie danach an ihren Mentor treten sollte, was die ersten Dinge waren, die man als Schüler erleben würde und von manchen Katzen hatte sie sich sogar ein wenig Training abgucken können, wenn diese den Lagerplatz für eine kleine Einheit nutzten. Man könnte meinen sie war zu jung für solche Ernsthaftigkeit, im Vergleich mit anderen Jungen, die nur spielten und miteinander rauften und Dummheiten anstellten. Doch Malvenjunges war nicht so. Viel zu fasziniert war sie und viel zu stark war der Wissensdurst in ihr.

Jubelstern rief zur Versammlung auf, als Malvenjunges gerade Ausschau nach ihren Geschwistern hielt. Sie waren alle im Lager verteilt, sie fand Espenjunges in Gesellschaft einer ihr unbekannten Kriegerin, Nesseljunges stand bei Libellenjäger und Wirbeljunges konnte sie auf den ersten Blick nicht entdecken. Genauso wenig wie Hagelsturm. Malvenjunges suchte nach einem Weg zu einem ihrer Geschwister, doch der Lagerplatz füllte sich mit Katzen und so verharrte sie einfach dort, wo sie war und lauschte. Es wurden Patrouillen ausgesandt, eine Kriegerin war getötet worden, ein Schüler war verschwunden und man würde nach ihm suchen. Mit großen Augen betrachtete sie die Katzen, die auszogen um nach dem Rechten zu sehen. Würde sie eines Tages auch mit ihnen gehen? Vermutlich.
Regelrecht erschrocken schoss ihr Blick zurück zu Jubelstern, als plötzlich ihre Namen und die ihrer Geschwister erklangen. War es schon so weit? Würde sie zum Schüler ernannt werden? Schnell bahnte sich die kleine Kätzin einen Weg und trat gemeinsam mit ihren Geschwistern vor die Anführerin. Aufgeregt tippelte sie mit den Vorderpfoten. Sie alle bekamen ihren Namen - von nun an würde sie Malvenpfote heißen und ein breites Lächeln trat auf ihre Züge. Begeistert hörte sie um sich herum die Rufe ihrer Clanmitglieder, funkelte ihre Geschwister mit freudigem Ausdruck in den Augen an und hätte am Liebsten ihnen allen gratuliert, doch kaum hätte sie die Chance dazu gehabt, begab sich bereits jeder von ihnen zu ihrem Mentor. Etwas enttäuscht, dass ihnen keine kurze gemeinsame Zeit blieb, sah auch sie sich nach Igelnase um, die ihre Mentorin sein würde. Sie entdeckte die hübsche Kätzin neben einem Kater, dessen Name ihr nicht bekannt war und mit dem sie sich offensichtlich gerade unterhalten hatte. Sie beide blickten sie an.

Bevor sie sich zu den beiden Kriegern begab, fiel ihr auf, dass Nesselpfote noch in ihrer Nähe stand und sich offensichtlich nach seinem Mentor umsah. Kurz warf sie einen Blick zu Igelnase, lächelte entschuldigend und machte einen schnellen Abstecher zu ihrem Bruder. Schnurrend presste sie vorsichtig ihre Nase an seinen Hals. "Wir sind Schüler!", miaute sie freudig und lächelte ihn an. "Und scheinbar können wir alle direkt raus gehen! Hoffe ich." Wieder blickte sie hinüber zu ihrer Mentorin und vor Aufregung begann sie wieder mit den Pfoten zu trippeln. "Ich muss los, Igelnase wartet bereits. Heute Abend sehen wir uns im Schülerbau!"
Malvenpfote winkte ihm mit dem Schweif, schenkte ihm nochmal ein Lächeln und sprang dann hinüber zu der Kätzin und dem Kater. "Guten Morgen, Igelnase! Was wollen wir als Erstes machen?", miaute sie ihr eifrig entgegen und blieb vor ihr und Elsterherz, dessen Namen sie noch immer nicht kannte, stehen.



Tl;dr: Beobachtet alles von ihrem Platz vor der Kinderstube, sucht nach ihren Geschwistern, hört der Versammlung zu, ist enttäuscht das jeder sofort los muss, ergattert die Chance kurz mr saltyNesselpfote zu gratulieren und läuft dann zu ihrer Mentorin.

Erwähnt: Nesselpfote, Igelnase, Elsterherz, Espenpfote, Wirbelpfote, Jubelstern, Libellenjäger [id Hagelsturm, Seggemoor]
Angesprochen: Nesselpfote, Igelnase, Elsterherz
Sonstiges: ..



   
Talking xx Dreaming xx Mentioning




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

TOYHOUSE | RELATIONS | TO-DO
FlussClan-Lager - Seite 22 Cf2230ca57efe9cd36a5e7b80e1d4598
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




FlussClan-Lager - Seite 22 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 22 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 22 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 21, 22, 23, 24  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: