Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Die Blätter haben begonnen von den Bäumen zu fallen und besonders nach Sonnenaufgang ist der Wald in Nebel gehüllt. Die Luft ist dadurch feuchter und kühler geworden. Auch sind am Himmel jetzt vermehrt wieder graue Wolken zu sehen. Regentropfen fallen aber nur vereinzelt und die Beute hat sich noch nicht ganz zurückgezogen.


DonnerClan Territorium:
Langsam wird es hier kühler. Nebel und Wolken sorgen für weniger Sonne und feuchte Luft. Immerhin schützen die Bäume vor zusätzlicher Kälte durch den Wind und es gibt noch genug Beute, die ein erfahrener Jäger erlegen kann.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand des Flusses hat sich wieder normalisiert, aber das Wasser kühlt langsam ab. Das Wasser selbst ist jedoch immer noch von den Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts verdreckt und Fische sind keine mehr zu finden. Die sind alle nach Süden geschwommen und um noch einen zu finden, müsste eine Katze ganz schön Glück haben.


WindClan Territorium:
Hier ist der kalte Wind am heftigsten, aber dafür bekommen die WindClan-Katzen im Hochland etwas mehr von der Sonne mit als die übrigen Clans. Hier bricht die Nebeldecke häufiger auf, um die Sonnenstrahlen durchzulassen, auch wenn es trotzdem kühl und windig bleibt. Die Kaninchen werden weniger, aber alles in allem gibt es noch genug Beute.


SchattenClan Territorium:
Auch das Territorium des SchattenClans ist in Nebel gehüllt. Die Luft ist hier durch den Sumpf noch ein wenig feuchter und Eidechsen sowie Schlangen sind inzwischen verschwunden. Die Frösche ziehen sich ebenfalls zurück, aber ansonsten gibt es noch genügend Beute, um den Clan zu versorgen.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel hat auch das Territorium des WolkenClans erreicht und die Vögel werden langsam ruhiger. Dennoch gibt es genügend Beute, um den Clan zu versorgen, auch wenn eine Katze beim Jagen vielleicht ein wenig besser aufpassen sollte. In den Baumwipfeln hat ein guter Kletterer auch eine besser Chance mit etwas Glück vielleicht doch ein paar Sonnenstrahlen mehr abzubekommen, wann immer der Nebel aufreißt.


Baumgeviert:
Auch die vier mächtigen Eichen verlieren langsam ihre Blätter und die Senke ist in Nebel gehüllt und wenn gerade keine Katze hier ist, scheint geradezu die Zeit still zu stehen. Nur manchmal wagt sich doch noch ein Beutetier ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nebelig und die Luft ist feucht geworden. Immerhin schützen die Wände des Lagers gut vor Kälte und Feuchtigkeit und auch manchmal unangenehme Clangenossen bieten einen gewissen Schutz vor Hunden und anderen Gefahren. Monster stellen nach wie vor eine Gefahr für die Katzen dar und die Futtersuche wird langsam wieder schwieriger.


Streuner Territorien:
Auch hier ist der Blattfall angekommen. Die Bäume verlieren ihre Blätter und der Nebel umhüllt große Flächen. Die Luft ist feucht und an höhergelegenen Stellen geht ein kalter Wind. Die Beute zieht sich langsam zurück, aber besonders eine erfahrene und gesunde Katze sollte keine Probleme haben, sich zu versorgen.


Zweibeinerort:
Nebel, Kälte und feuchte Luft verleiten Hauskatzen wieder vermehrt dazu, sich in die Nester ihrer Zweibeiner zurückzuziehen, oder zumindest im eigenen Garten zu bleiben. Vielleicht wagt sich die eine oder andere sehr neugierige Katze aber immer noch nach draußen und setzt sogar eine Pfote über ihren Garten hinaus.

 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
+32
Eichenblatt
Flamme der Wintersonne
Waldlicht
Zimtsternchen
Winter Shogun
Comet
Pinke Schneeflocke
Prancer
Athenodora
Christkitten
Finsterkralle
Zira
RPG Storyteam
Acedia
Kirschpfote
Tahara
Cupid
Fuchspfote
Tsunamipfote
Goldene Löwin
Motte200000
Krümel
Blitzen
Löwenherz
Efeulicht
Coraline
Frostblatt
Thunder
Sandsturm
Lady Iceheart
Rudolph
Half Blood Princess
36 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 22 ... 40, 41, 42
AutorNachricht
Waldlicht
Legende
Waldlicht


Avatar von : Falkensturm <3 (zeigt Funkensturm)
Anzahl der Beiträge : 1392
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptySa 20 Nov 2021, 11:18



Ginsterschatten
FlussClan Krieger #026
Etwas überflüssig fühlte sich Ginsterschatten schon, als er sah wie sich Pantherfeuer an seinen Großvater schmiegte. Tatsächlich versetzte es ihm immer einen Stich so ein Verhältnis zwischen Familienmitgliedern zu beobachten, schließlich existierte diese Art von Bindung in seinem Leben schon lange nicht mehr. Seit dem Tod seiner Mutter vor wenigen Blattwechseln, war es einfach nicht mehr so wie früher und Ginsterschatten schämte sich ein wenig dafür dieser Zeit wie ein Junges hinterherzutrauern. Er wandte seinen Blick ab und beobachtete stattdessen grummelig die halbaufgegessene Maus, als könnte diese seine Einsamkeit lindern, bis sich Pantherfeuer schließlich wieder zu seinen Freunden begab.
"Ja, das hoffe ich auch. Meine letzte Jagd war tatsächlich nicht so erfolgreich.", antwortete er auf Blaubeerbauchs Vermutung, dass Schilfkralle einfach ein gutes Plätzchen zum Beute fangen gefunden haben musste. Ja, so musste es gewesen sein. Wie auch sonst?
Ginsterschatten nahm noch ein weiteres Stück von der Maus, nachdem der Älteste sie wieder zu ihm zurückgeschoben hatte. Jetzt, wo er einmal auf den Geschmack von frischer Beute gekommen war, war es schwer aufzuhören. Er bemühte sich wieder nur einen kleinen Bissen zu nehmen und schob das Tier anschließend wieder zu Blaubeerbauch hinüber, der gerade erzählte, dass Schilfkralle und Apfelfleck wohl seit kurzem ein Paar waren. "Was? Wirklich?", antwortete Ginsterschatten verblüfft. Eigentlich war er nicht besonders anfällig für Klatsch und Tratsch, doch diese Neuigkeit überraschte ihn tatsächlich sehr. Als Blaubeerbauch andeutete, dass die beiden vielleicht sogar Junge erwarteten, verfinsterte sich sein Blick allerdings wieder. Junge? Und das in so jungem Alter? Er fragte sich, ob Apfelfleck in letzter Zeit etwas runder war als sonst, konnte es aber nicht genau sagen. Es schien ihm leichtsinnig jetzt schon Junge in die Welt zu setzen, schließlich wusste er ganz genau, wie es sich anfühlte von seinen Eltern vernachlässigt zu werden und wünschte anderen Katzen nicht dasselbe. Ginsterschatten selbst hatte über das Thema Junge noch nicht einmal nachgedacht. Er versuche diese trüben Gedanken beiseite zu schieben und sich stattdessen der eigentlichen Aussage Blaubeerbauchs zu widmen. "Über einen Schüler würde ich mich wirklich freuen. Wird so langsam mal Zeit.", miaute er also, wobei seine Stimme nicht besonders überzeugend klang.
RedenDenkenAndere
Erwähnt: Schilfkralle, Pantherfeuer, Apfelfleck, Sandblüte (id.), Spatzenpelz (id.)
Angesprochen: Blaubeerbauch
Zusammenfassung: Im Gespräch mit Blaubeerbauch. Denkt über die angebliche Beziehung zwischen Schilfkralle und Apfelfleck nach. Ist etwas frustiert über sein eigenes Familien- und Liebesleben.
(c)by Waldpfote






Kleeblüte
#029


FlussClan ∘ Kriegerin ∘ weiblich ∘ Steckbrief
Angesprochen: Hmmelstanz
Erwähnt:  ---

Kleeblüte fühlte sich schlecht Himmelstanz so aus ihren Gedanken gerissen zu haben. "Tut mir Leid.", miaute sie unsicher, doch die graue Kriegerin schien es ihr nicht übel zunehmen. Stattdessen stimmte sie der Jagd zu und Kleeblüte atmete erleichtert auf. Himmelstanz wirkte wirklich nett, und da sie ebenso wie Kleeblüte zur eher ruhigeren Sorte gehörte, würde die Jagd sicher angenehm werden. Als die Kriegerin dann aber fragte, ob mit Kleeblüte alles in Ordnung sei, blickte diese nervös zu Boden. Dass sie aktuell kein besonders schöner Anblick war, wusste sie zwar, doch es war schon ein kleiner Schock es so direkt zu gesagt zu bekommen. "Ja, ich habe einfach nicht so gut geschlafen.", miaute sie und hoffte Himmelstanz mit dieser Antwort zufriedenzustellen.
"…ok, ich habe keine Ahnung wo man momentan gut Beute machen kann… also schauen wir uns einfach mal ein wenig um würde ich sagen?", meinte Kleeblüte und fühlte sich irgendwie unwohl dabei das Kommando zu übernehmen. Mit ihrer Schwanzspitze signalisierte sie der graugetigerten Kätzin ihr zu folgen und machte sich auf zum Lagerausgang. Ihr Blick wanderte zu den Weiden, die das Lager schützten und deren Blätter mittlerweile eine trübe, gelbbraune Farbe angenommen hatten. Blattfall. Nicht mehr lange bis zur Blattleere. Wie sollte der FlussClan diese nur überstehen?

--> FlussClan-Territorium

RedenDenken ∘ Handeln ∘ Andere
Zusammenfassung: Bricht mit Himmelstanz zur Jagd auf.
(c)by Waldpfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Nach oben Nach unten
Staubflügel
Heiler
Staubflügel


Avatar von : Blue-Krew
Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 17.10.21
Alter : 22

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptySa 20 Nov 2021, 13:42

Federtanz - Kriegerin
Zu Sturmflut

Die junge Kriegerin saß verträumt vor dem Kriegerbau und sah auf ihre Pfoten. Sie hob eine ihrer dunkelbraunen Pfoten und leckte über diese, anschließend fuhr sie sich damit dann durchs Gesicht. Erst hatte sie überlegt, was heute ihr Plan sein würde, doch dann hatte sie mit Sturmflut entschieden, dass sie die Gruppe auf die Jagd begleiten würde. Langsam erhob sie sich auf die Pfoten und lief rüber zu ihm. Sie hatte ihn schon eine Weile beobachtet, jedoch hatte sie gewartet, bis sie zu ihm rüberging. Sie wollte ihn nicht während seines Gespräches unterbrechen und so hatte sie sich Zeit gelassen. Nun lief sie mit schnellen Schritten zu dem grauen Kater rüber und blickte sich etwas unsicher im Clan um. Sie wurde langsamer, als sie dem Kater näher kam und blieb schließlich vor ihm stehen. Er war ein gutes Stück größer als sie, doch das störte sie nicht wirklich. Leise schnurrte sie und stupste ihn liebevoll mit der Schnauze an und sah ihm in die Augen. ,,Hallo Sturmflut", miaute sie leiser und betrachtete den Kater einen Moment. Es fiel ihr schwer, wirklich aus sich rauszukommen, weshalb sie eher eine Einzelgängerin war, doch bei dem Kater fühlte sie sich wirklich wohl.

Angesprochen: Sturmflut
Erwähnt: Sturmflut

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

My soul and the moon
are night time lovers.


FlussClan-Lager - Seite 42 3b9L0La
Divider •
Nach oben Nach unten
Flamme der Wintersonne
Anführer
Flamme der Wintersonne


Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptySa 20 Nov 2021, 14:18

Sturmflut
FlussClan-Krieger    #041

Während ich mich weiter im Lager umsah auf der Suche nach einer Katze, die unsere Patrouille begleitet, bekam ich am Rande mit, wie der Schüler von Löwenfeder, der Kätzin durch den Ausgang folgte. Beinahe schon aufgebend, entdeckte ich Federtanz, die auf mich zukam, um dann mit ihrer Nase und leise schnurrend liebevoll mich anstupste, ehe sie mich mit leiser Stimme begrüßte. ,,Hallo Federtanz", erwiderte ich sanft ihren Gruß und fragte dann, ,,bist du bereit? Dann sollten wir los und die anderen einholen."

Erwähnt: Löwenfeder, Nesselpfote & Federtanz
Angesprochen: Federtanz
Nach oben Nach unten
Staubflügel
Heiler
Staubflügel


Avatar von : Blue-Krew
Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 17.10.21
Alter : 22

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptySa 20 Nov 2021, 15:27

Federtanz - Kriegerin
Bei Sturmflut

Der erwiderte Gruß erfreute die junge Kriegerin und als er fragte, ob sie los können, nickte sie. Federtanz ging gerne jagen und verbrachte lieber Zeit außerhalb, als im Lager. Sie konnte sich immer entspannen und musste keine Angst haben, dass sie irgendwem auf die Nerven ging. Mit einem in die Luft gestreckten Schweif lief sie los, aus dem Lager raus und weiter weg vom Eingang. Sie warf einen Blick zu dem grauen Kater, der noch neben ihr lief und anscheinend auch nicht zögern wollte. Er sagte, dass sie die anderen einholen sollten, anscheinend waren sie schon voraus gegangen und warteten vermutlich nun schon auf die Beiden. „Weißt du denn schon, wie weit die anderen Katzen sind? Müssen wir uns sehr beeilen?“ Federtanz zog das Tempo an, sie folge den Gerüchen und lief schneller. Sie wollte nicht, dass er Ärger wegen ihr bekommen würde. Federtanz hoffte, dass die Beute bald wieder besser ausfallen würde. Sie machte sich Sorgen um den Clan, vermutlich wie alle anderen auch. Schon seit einiger Zeit hatten sie nun Probleme mit der Nahrung und wenn sich das nicht bald ändern würde, würde es sicherlich zu großen Problemen führen. Nachdenklich lief sie weiter und sah sich aufmerksam im. Sie lauschte, ob sie vielleicht etwas hören oder riechen konnte.

Angesprochen: Sturmflut
Erwähnt: Sturmflut

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

My soul and the moon
are night time lovers.


FlussClan-Lager - Seite 42 3b9L0La
Divider •
Nach oben Nach unten
Flamme der Wintersonne
Anführer
Flamme der Wintersonne


Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 28

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptySa 20 Nov 2021, 22:55

Sturmflut
FlussClan-Krieger    #042

Auf meine Frage nickte sie und lief auch gleich mit hochgestrecktem Schweif los. Ich folgte ihr sogleich und wir beide gingen durch den Lagerausgang. Nachdem wir den Eingang hinter uns gelassen hatten, fragte die junge Kriegerin mich, ob ich den wisse, wie weit die anderen sind und ob wir uns sehr beeilen müssen. Währenddessen zog sie auch das Tempo an, was ich ihr gleich tat, während ich ihr antwortete, ,,sie haben das Lager verlassen, kurz bevor du auf mich zu gekommen bist. Und von dem was ich mitbekommen hatte, hat Löwenfeder ein zügiges Tempo vorgelegt." Anschließend folgte ich der Geruchsspur der beiden anderen Mitglieder der Patrouille zur Grenze zum WolkenClan, während ich neben der jungen Kriegerin lief.

---> Breiter Strom (Grenzen)

Erwähnt: Federtanz, Löwenfeder & Nesselpfote
Angesprochen: Federtanz
Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm


Avatar von : mir :)
Anzahl der Beiträge : 1255
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptySo 21 Nov 2021, 18:06





Zilpzalpruf

FlussClan | Kriegerin | Steckbrief | #003



Rückblick

Zilpzalpruf meinte die Ablehnung Spatzenpelzs zu ihrer Person spüren zu können.  Es stach ihr tief in die Seele, als er ihren Namen durch den Dreck zog. Zapzap. Was bildete sich diese unhöfliche Fellkugel eigentlich ein? Es war wirklich nicht ihre Schuld, das Ginsterschatten sich in sie verliebt hatte, aber sie diese Gefühle nicht erwiedern konnte. Nur zu gerne hätte sie ihm jetzt auch etwas an den Kopf geworfen. Aber Schlagfertigkeit war nicht ihre Stärke. Außerdem wollte sie die Jagd nicht unangenehmer gestalten als nötig. Beerengift fand Spatzenpelz Gemeinheit scheinbar lustig und lies es sich nicht nehmen sie damit Aufzuziehen.
Verärgert grub Zilpzalpruf ihre Krallen in der weichen Erde und schlugte ihren Zorn hinunter. Sie würde sich Beute suchen, an der sie den Zorn auslassen konnte. Zilpzalpruf hob ihr Kinn. "Auf meine Nase ist Verlass!", sagte sie und versuchte sich dabei ihren Ärger nicht anmerken zu lassen. Das stimmte auch. Ihr Problem war eher die Beute an Land auch zu erwischen. Im Fluss zu jagen war einfach, Fische waren schnell, aber sie versteckten sich in der Regel nicht in irgend einem Dummen Erdloch. machten sic hauf in Richtung des Lagerausgang. Zilpzalpruf folgte ihnen. Kurz bevor sie das Lager verließ hörte sie Jubelsterns Stimme erklingen. Eine Clanversammlung. Sollte sie bleiben? Aber was würde Jubelstern schon großartiges berichten. Der Fluss hatte sich nicht zum besseren verändert. Als wäre Wohl das einzige, was nennenswert wäre, wie wunderbar sie die anderen Clans angelogen hatte, und das keiner von ihnen auch nur im geringsten war genommen hatte wie dürr sie gerade alle waren. Das wäre eine Lüge, die sich die Katzen erzählten um sich besser zu fühlen. Nicht mal eine blinde Katze würde übersehen, das sie nichts zu essen hatten. Nicht das es sie interessieren würde, wenn ein anderer Clan verhungerte. Warum die Katzen sich überhaupt zu Vollmond trafen und Grenzen zogen, die immer wieder überschritten wurden, war Zilpzalpruf schleierhaft. Als sie Beerengifts Schwanzspitze verschwinden sah, eilte sie ihren beiden Clankameraden hinterher. Hier würde sie ohnehin niemand vermissen

→ Breiter Storm


Angesprochen:
Beerengift | Spatzenpelz
Erwähnt:
Spatzenpelz | Beerengift | Jubelstern
Zusammenfassung:
Bricht mit Spatzenpelz und Beerengift zur Jagd auf

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Katzen:
 

Relation und Wanted:
 

Mein Kunstshop:
 

Nach oben Nach unten
Eichenblatt
Admin im Ruhestand
Eichenblatt


Avatar von : Stein
Anzahl der Beiträge : 4380
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptyDo 25 Nov 2021, 19:09


Schilfkralle
» If you make a promise, you keep it, if you make a mistake, you apologize. And if you give someone a dream, you defend it to the end. «

Es tat gut, hin und wieder eine Auszeit von den alltäglichen Pflichten zu nehmen und stattdessen Zeit mit der Familie zu verbringen. So sehr Schilfkralle es mochte, immer auf Trab zu sein - insbesondere nun, wo der Clan sich in einer eher finsteren Zeit befand -, so wichtig war es ihn auch, immer wieder zu Binsenflut und Pantherfeuer zurückzukehren. Manchmal vergaß er, wie erholsam es sein konnte, einfach einmal nichts zu tun.
"Als könnte ich jemals etwas machen, was meine Schwester traurig machen könnte", schnurrte der junge Krieger, der sich instinktiv näher an sie gedrückt hatte, um sie zu wärmen. Wenn sie schon im Freien lagen, dann wollte er wenigstens sichergehen, dass sie sich keine Erkältung zuzog. Er war sich nicht sicher, ob irgendeine Katze in Zeiten des Hungers sich erholen könnte.
Der Kater selbst merkte die Proteste seines Körpers, hörte das Grummeln seines Magens, aber darum würde er sich in Nachhinein kümmern. Er gab sein Bestes, um sein eigenes Unwohlsein und seine Angespanntheit, die daraus folgte, zu vertuschen.
Fast schon überrascht riss Schilfkralle die Augen auf, als Binsenflut begann, sein Fell zu putzen, und für einige Herzschläge blinzelte er die Schildpattfarbene verdutzt an. Ein spöttischer, jedoch liebevoll gemeinter Kommentar lag ihm bereits auf der Zunge, doch letztlich entschied er sich dagegen. Es kam nicht alle Tage vor, dass er mit solchen Gesten seiner Schwester belohnt wurde, und so präferierte er es, den Moment zu genießen und ihr dieselbe Liebkosung zurückzugeben, ehe sie langsam in den Schlaf glitt.
Ein kleines Lächeln stahl sich auf sein Gesicht, als Schilfkralle ihren ruhigen Ausdruck sah, der ihn darin bestätigte, dass das, was er tat, in Ordnung war. Er würde alles tun, um seine Familie zu beschützen.

Dass Pantherfeuer sich in der Zwischenzeit wieder auf sie zubewegt hatte, war ihm nicht entgangen, doch um Binsenfluts Schlaf willens reagierte er erst darauf, als sein Baugefährte sich zu ihm herunterbeugte. "Du bist doch nur neidisch, dass du nicht an meiner Stelle liegst", zog Schilfkralle ihn auf und nahm für einen Augenblick seinen Schweif von Binsenfluts Körper, um gegen Pantherfeuer zu schlagen.
Der Rotweiße wusste selbst, dass es das Vernünftigste war, nicht länger auf dem kalten Lagerboden zu bleiben - vor allem nun, wo es langsam zu regnen begann. "Die Ehre, sie zu wecken, gebührt ganz dir und ich wünsche dir, dass du es mit zwei intakten Ohren und Augen überstehst", witzelte Schilfkralle, der bereits dabei war, sich vorsichtig zu erheben. "Du könntest aber auch meinen Platz einnehmen, bevor sie merkt, dass jemand fehlt, während ich mich auf eine weitere Jagd aufmache." Fast schon verschwörerisch zwinkerte er Pantherfeuer zu, ehe er sich geschmeidig, als wäre er ein Fisch selbst, von seiner Schwester löste und mit der Intention, den beiden Zeit für sich zu lassen, in Richtung Lagerausgang tappte. Und mit der Hoffnung, dass Binsenflut den Krieger so weit beschäftigen konnte, dass er selbst noch einmal die Chance hatte, die eine oder andere Beute zu schnappen.

tbc » Grenze, Fluss
Erwähnt » xxx
Angesprochen » Binsenflut, Pantherfeuer
Tldr Kuschelt mit Binsenflut und denkt über die Freuden einer Familie nach. Lässt Pantherfeuer bei seiner Rückkehr mit ihr allein, um noch eibmal loszuziehen.
SteckbriefFlussClan Krieger14 Monde020






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Be around people that make you want to be a better person, who make you feel good, make you laugh.

||► post list ||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
Steinachten
Moderator im Ruhestand
Steinachten


Avatar von : deviantart.com/pllszka
Anzahl der Beiträge : 1595
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptyDo 25 Nov 2021, 20:21




o Blaubeerbauch o

FlussClan | Ältester | männlich | #16


Blaubeerbauchs Gedanken kreisten noch einen Moment um die Herkunft der Beute, bevor er einen weiteren Bissen nahm - es war nun kaum noch etwas übrig - und zu Ginsterschatten schaute.
So bemerkte er die Reaktion des Kriegers auf seine Aussage zu Schilfkralle und Apfelfleck, seinen finsteren Blick. Der Älteste schwieg, während er den jüngeren Kater beobachtete, den auch die Aussicht auf einen Schüler nicht so sehr zu reizen schien, wie Blaubeerbauch angenommen hatte.
"Ist alles in Ordnung?", fragte er also sanft und blickte seinen Gesprächspartner offen an.
Irgendetwas schien den Krieger wohl gerade zu bedrücken und Blaubeerbauch wäre nicht Blaubeerbauch, wenn er Ginsterschatten nicht wenigstens die Chance geben würde, sich seine Probleme von der Seele zu reden. Ob dieser das Angebot annahm, nun das war eine andere Sache. Er würde ihn jedenfalls nicht dazu drängen.
Blaubeerbauch für seinen teil, vermisste es einfach, mit seinen Jungen reden zu können und Ginsterschatten erinnerte ihn ein wenig an Birkenfell, als dieser noch lebte.


Erwähnt: Schilfkralle, Apfelfleck
Angesprochen: Ginsterschatten
Ort: FC Lager | vor dem Ältestenbau


Zusammenfassung: Beobachtet Ginsterschattens Reaktion und fragt, ob alles okay ist.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

<3
pic by deviantart.com/izzyydraws
Nach oben Nach unten
Zimtsternchen
Moderator
Zimtsternchen


Avatar von : moondoodles7 (dA), Gift von Flummi <3
Anzahl der Beiträge : 3943
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptyFr 26 Nov 2021, 12:08


♠ Jubelstern ♠
»[#165] FlussClan Anführerin«

Es war inzwischen bereits Sonnenhoch, auch wenn man davon dank des dichten Nebels nicht viel mitbekam. Jubelsterns Bauch knurrte hungrig und so langsam zeichneten sich die Rippen bereits deutlicher unter ihrem grauen Fell ab. Auch ihr sonst so seidener Pelz hatte inzwischen an Glanz verloren, ebenso wie der Ausdruck in ihren blauen Augen. Beinahe abwesend hatte sie in eine Ecke im Lager gestarrt, während sie auf die Reaktion ihres Stellvertreters wartete. Sie hatte das Gefühl, dass ihr Kopf so langsam leer wurde, irgendwie leiser und vor allem Trostloser als normalerweise.
Doch bevor sie noch weiter über die Leere in ihrem Kopf senieren konnte, ertönte neben ihr die sanfte Stimme ihres Sohnes. Ein warmer Schatten legte sich in ihre Augen, als sie ihn ansah und vor sich den erwachsenen und starken Heiler des FlussClans sah. „Natürlich, was gibt es Kauzflug?“ Fragte sie freundlich, erhob sich schnaufend und gab mit einem Schwanzschnippen das Zeichen, dass er ihr zum Rande des Lagers folgen sollte. Sie bemühte sich um ein sanftes Lächeln, was ihr angesichts ihrer Bauschmerzen und des ständigen Hungergefühls, welches sich mit Übelkeit äußerte, etwas schwer fiel.

♠»Gesprochenes | Erwähnt | Gedachtes«♠


Nach oben Nach unten
Coraline
Legende
Coraline


Anzahl der Beiträge : 1505
Anmeldedatum : 02.12.17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptySo 28 Nov 2021, 21:21

Kauzflug


Jubelsterns Blick wirkte fahl und unfokussiert während ich auf eine Antwort von der erfahrenen Anführerin wartete. Es war keineswegs zu übersehen, dass die Hungerszeit der letzten Woche und die Anstrengung der Großen Versammlung, sowie die eisige Kälte, ihren Tribut auch von ihr forderten. 
Zwar hellte sich ihre Mimik auf als ihr Blick meinen traf, doch konnte eine von Schmerzen gezeichnete Katze nur so viel überspielen.
Ich versuchte nicht, das Lächeln zu erwidern. Es wäre angesichts der derzeitigen Umstände unehrlich, ja sinnlos gewesen und nur der SternenClan wüsste woher ich meine Kraft dafür hätte nehmen sollen. So folgte ich ihr über ihr Schwanzschnippen still an den Rand des Lagers und setzte mich dort unter einen vom Regen beschwerten Ginsterbusch, welcher langsam aber stetig seine Blüten an den Frost verlor.
Zuerst wusste ich nicht recht, wie und welche Anliegen ich zuerst ansprechen sollte, lies meinen Blick durch das ins Nebel getränkte Lager wandern. Schnell fand ich das Anliegen höchster Priorität.
Nebelfängerin und Krallensturm sind verstorben, bereits vor der Großen Versammlung. Beschämt senkte ich meinen Kopf, darüber wie sehr mich der Trubel der letzten Tage von meinen Heilerpflichten abhielt. Nebelfängerins Jungen haben sich bereits verabschiedet, Ulmenpfote hat einen ausgezeichneten Job dabei gemacht mich zu unterstützen, aber nun liegen ihre Körper noch im Bau. Ich stieß einen leisen Seufzer aus. Durch die ganze Sache mit Wespenpfote war es bisher schwer eine Abschiedszeremonie für den Clan abzuhalten.




Angesprochen: Jubelstern
Erwähnt: Nebelstern(s) Junge, Krallensturm, Ulmenpfote, Wespenpfote
Ort: Unter einem Ginsterbusch am Rand des Lagers

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

But I needn't gossip. After all, it's rude to talk about
someone who's listening.


Kauzflug:   https://www.warriors-rpg.com/t18660-kauzjunges

Schon krank gemeldet?

Happy
Death
Halloween!

Creep it real.
Nach oben Nach unten
Winter Shogun
Admin im Ruhestand
Winter Shogun


Avatar von : ZeonXeria on dA
Anzahl der Beiträge : 5074
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptyMo 29 Nov 2021, 19:09


[Out: Spatzenpelz, Beerengift und Zilpzalpruf bringen Beute.]



Spatzenpelz

There is no Clan in the forest so true or so brave...
FlussClan | KriegerPost #006

Cf.: Breiter Strom [FC x WoC Grenze]

Spatzenpelz war es zwar nicht unglaublich wichtig, unauffällig zu bleiben, dennoch war er erleichtert darüber, dass sein Pelz auf der Strecke soweit antrocknete, dass er lediglich etwas stachliger wirkte. Gewiss hätte er auf die Frage, warum er denn im Wasser gewesen sei, antworten können, dass er versucht hatte, trotzdem noch was an Fischen zu finden, doch es würde ihm mehr gefallen, wenn er gar nicht darauf angesprochen werden würde.
Mit der Maus und der Drossel erreichte der Krieger das FlussClan Lager, in welches er sich triumphierend schob. Mit wippendem Schweif stolzierte der dunkle Kater auf den Lagerplatz und blickte sich um, denn er wollte die Beute zumindest sinnvoll verteilen. Oder zumindest so, dass er sicher sein konnte, dass die gewählten Katzen ihm einen Happen für die erfolgreiche Jagd abgeben würden. Nach dem neuesten Gesetz sollte er wohl mit den Ältesten und Königinnen teilen, weshalb er zu Blaubeerbauch lief, der sich gerade mit seinem Sohn, Ginsterschatten unterhielt. Die Beutestücke fielen ihm aus der Schnauze und für einige Momente blinzelte er die beiden nur an.
"Die Drossel ist für Fliederherz und dich, Blaubeerbauch", erklärte er schließlich. "Weiter unterbrechen möchte ich euer Gespräch jedoch nicht."
Kurz neigte er den Kopf vor dem Ältesten und warf seinem Sohn dann noch einen längeren Blick zu, packte allerdings hastig die Maus - als er mit diesem Blick fertig war - und ließ sich damit am Lagerrand nieder. Er hatte seinen Soll erfüllt und würde nun seinen Hunger stillen. Sollte Jubelstern doch Mal versuchen, ihn daran zu hindern.
the Clan of heroes, the Clan of compassion, the Clan of destiny.

Standort: Auf dem Rückweg ins Lager.
Zusammenfassung: Kommt ins Lager, bringt Blaubeerbauch und Fliederherz die Drossel und beginnt dann, am Rande des Lagers seine Maus zu fressen.

Reden | Denken | Handeln

Code by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


...The Winter Shogun approaches...
Nach oben Nach unten
Comet
Moderator
Comet


Anzahl der Beiträge : 1849
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptyFr 03 Dez 2021, 03:15






FlussClan | Krieger | #035 | *Toyhouse*
Noch hatte Pantherfeuer sich nicht ganz von den Emotionen erholt, die ihn beim Anblick des Geschwisterpaares überkommen hatten, doch versuchte er sich das nicht weiter anmerken zu lassen. Trotzdem war ihm durchaus bewusst, dass Schilfkralle ihn innerhalb weniger Herzschläge vollkommen durchschaut hatte. Mit einem tiefen Brummen wich er Schweif des roten Katers aus, schlug ihm sachte mit der Pfote gegen den Hinterkopf. „Natürlich.“ Antwortete der dunkle Krieger sarkastisch, schüttelte seinen Kopf und beobachtete Schilfkralle anschließend dabei, wie er sich langsam aufrichtete. Der Kommentar ließ ihn lediglich schnauben. Er hatte Binsenflut schon so häufig in seinem Leben aus dem Schlaf gerissen, dass er sich der eventuell folgenden Konsequenzen durchaus bewusst war. „Feigling“ Miaute er trotzdem mit einem provokanten Grinsen, wollte erneut nach dem Bruder seiner besten Freundin schlagen, bevor er schlagartig still wurde.

Nur einen Augenblick riss er seine braunen Augen auf, bevor er vehement den Kopf schüttelte. Er war sowieso schon vollkommen durcheinander, da musste dieser blöde Fellhaufen ihm nicht noch irgendwelche Flausen in den Kopf setzen. Aus zusammengekniffenen Augen beobachtete er Schilfkralle dabei, wie er sich endgültig erhob, um sich noch einmal auf den Weg zu machen. Kurz fragte Pantherfeuer sich, ob es nicht eventuell besser für den roten Krieger wäre sich ebenfalls in sein Nest zu begeben, doch war er wahrscheinlich ähnlich aufgekratzt und ruhelos wie er selbst.

Das stellte ihn nun aber vor eine neue Herausforderung. Denn egal wie gut er Binsenflut kannte, und wie bewusst er sich der Konsequenzen war, die ihn erwarten würden, wenn er sich traute die gemusterte Kriegerin zu wecken: Sie sollte nicht den ganzen Tag auf dem kalten Lagerboden schlafen. Seufzend beugte er sich also etwas vor, ließ seine Nase durch das weiche Fell an ihrem Hals wandern und stieß ihr sanft gegen die Wange. „Aufwachen.“ Schnurrte er in einer tiefen Stimmlage, ließ die Worte in seinem Hals vibrieren und stieß nun zögerlich mit seiner Pfote gegen den schlafenden Leib. Als Schüler hatte er die Jüngere öfter mal auf dem Rücken zurück in den Bau getragen, wenn sie mal wieder irgendwo eingeschlafen war, doch seitdem sie beide Krieger waren kam das eigentlich nicht mehr wirklich vor. „Soll ich dich ins Nest bringen?“ Fragte Pantherfeuer trotzdem ruhig und wartete geduldig auf irgendeine Art der Reaktion. Dabei brach er jedoch den Körperkontakt, den er gesucht hatte, nicht ab. Viel mehr brachte er ihn wieder etwas herunter, beruhigte seine irritierten Nerven und ließ ihn klarer denken.

Dadurch zeigte sich jedoch nur seine eigene Müdigkeit und so versuchte er das Gähnen im Pelz seiner besten Freundin zu verstecken, während es langsam, aber sicher begann hinter seinen Augenlidern zu brennen. Wenn er ganz ehrlich mit sich selbst war, konnte er gar nicht mehr so genau sagen, wann er das letzte Mal wirklich geschlafen hatte – was ein Zeichen dafür war, dass es langsam wirklich Zeit wurde. Dementsprechend hoffte er ein wenig Binsenflut ohne ein großes Drama auf seinen Rücken und anschließend in ihr Nest verfrachten zu können, um sich selbst wenigstens ein bisschen auszuruhen. 

"Remember. We are blood. Never stop flowing. Keep moving."
Erwähnt: Binsenflut, Schilfkralle
Angesprochen: Schilfkralle, Binsenflut,

Tldr: Witzelt mit Schilfkralle, versucht Binsenflut zu wecken und ist 1 müder boi.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


once bitten and twice shy
i keep my distance, but you still catch my eye
tell me, baby, do you recognize me?

Nach oben Nach unten
Waldlicht
Legende
Waldlicht


Avatar von : Falkensturm <3 (zeigt Funkensturm)
Anzahl der Beiträge : 1392
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptySa 04 Dez 2021, 16:41



Ginsterschatten
FlussClan Krieger #027
Ginsterschattens Ohren zuckten überrascht als Blaubeerbauch fragte, ob alles in Ordnung sei. War es so offensichtlich gewesen, dass er sich ein wenig in seinen eigenen Gedanken verfangen hatte? "Ja, natürlich! Alles in Ordnung!", antwortete er rasch. Der Krieger erlebte in letzter Zeit nur selten, dass sich jemand ernsthaft dafür interessierte was in seinem Kopf so vor sich ging und versuchte daher auch schnell das Thema zu wechseln. Dies war allerdings gar nicht nötig, denn in diesem Moment kam Spatzenpelz mit einer Drossel im Maul auf sie zugetrottet. Offenbar war seine Jagdpatrouille erfolgreich verlaufen. Skeptisch blickte Ginsterschatten seinen Vater an, als dieser erklärte, dass der Vogel für die Ältesten sei und er nicht weiter stören wolle. ...Aha… Für einen kurzen Moment hatte er ernsthaft geglaubt sein Vater wolle sich mit ihm unterhalten. Er sollte es besser wissen. Sogar Blaubeerbauch war heute mehr Vater gewesen als Spatzenpelz, dabei waren er und Ginsterschatten nicht einmal miteinander verwandt. Etwas enttäuscht beobachtete Ginsterschatten wie sich der dunkle Kater am Lagerrand niederlies um sich eine Maus zu gönnen. "Hab ich irgendwas nicht mitbekommen?", fragte er plötzlich. "Seit wann findet man im FlussClan wieder so viel Beute?" Er ließ seinen Blick zum Himmel wandern. Sonnenhoch. Noch genügend Zeit um selbst noch einmal sein Glück zu versuchen. "Ich denke ich ziehe auch noch einmal los.", miaute er und erhob sich auf die Pfoten. "Hat mich gefreut. Danke für das Essen.", verabschiedete er sich verhältnismäßig höflich.
RedenDenkenAndere
Erwähnt: Spatzenpelz
Angesprochen: Blaubeerbauch
Zusammenfassung: Ist überrascht das gefühlt alle Katzen mehr Beute machen als er. Verabschiedet sich von Blaubeerbauch und plant ebenfalls noch einmal jagen zu gehen.
(c)by Waldpfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Nach oben Nach unten
Christkitten
Admin im Ruhestand
Christkitten


Avatar von : Blitz von Arumrose
Anzahl der Beiträge : 4489
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 EmptyGestern um 22:28


B
insenflut

FlussClan | Kriegerin | #036

”I'm not good with people
and I don't want to interact with them.”

“Aufwachen.”
Binsenflut zuckte mit den Ohren. Dann schob sie ihre Nase tiefer unter ihre Pfote und grummelte. Sie war doch gerade erst eingeschlafen! Auch wenn die Kälte des Lagerbodens langsam in ihren dichten Pelz kroch, war es gemütlich gewesen. Nur langsam bemerkte sie, dass Schilfkralle nicht mehr neben ihr lag und durch ihre zusammengekniffenen Lider schaute sie sich verwirrt um. “Mh?” Sie war ein wenig orientierungslos, aber sobald sie den vertrauten Geruch Pantherfeuers wahrnahm, konzentrierte sie sich ganz auf ihn. Die Kriegerin starrte ihn verständnislos an, ahnungslos, was er eigentlich von ihr wollte. Sicherlich war er nicht wirklich gekommen, um sie einfach nur aufzuschrecken oder? Die Berührung an ihrem Hals war sanft und Binsenflut spürte das leichte Brummen seiner Stimme an ihrem Pelz. Es kribbelte kurz dort, wo er sie berührt hatte - wie jedes Mal, wenn er in ihrer Nähe war. Das hatte sich in den Monden ihrer Freundschaft bisher nicht geändert und wahrscheinlich würde es das auch nie. Wenn die Kätzin aufmerksamer damit gewesen wäre, wie anders sich Körperkontakt mit Schilfkralle oder anderen Clankatzen im Gegensatz zu Pantherfeuer anfühlte, wäre sie vielleicht bereits stutzig geworden. So jedoch war es für sie einfach normal, dass sich jedes Mal, wenn der Kater ihr nahe war, eine wohlige Wärme in ihre ausbreitete. Schließlich war er ihr bester Freund, wie sonst könnte sie sich in seiner Nähe so wohl fühlen?
Fast hätte sie sich wieder nach unten sinken lassen, um ihren Schlaf fortzusetzen, aber anscheinend hatte der dunkle Krieger andere Pläne, denn schon spürte sie eine Pfote an ihrem Rücken. Pikiert schaute die Kätzin ihn an. Konnte er sie nicht einfach hier liegen lassen? Er konnte doch ruhig in den Kriegerbau gehen. Dafür brauchte er sie ja wohl nicht. Mit einem missmutigen Schlagen ihres Schweifes wischte sie ihm durchs Gesicht. “Mh!”, antwortete sie mit Nachdruck, doch es hörte sich mehr wie müdes Gemurmel an. Es war einfach nicht ihr Ding, wach zu sein. Lieber würde sie ihre Tage weiterhin an den Sonnenfelsen verbringen, die Pflichten ganz fern. So ein Leben würde ihr vielleicht glatt besser gefallen. Vor allem jetzt, wo die Last schwer auf dem Clan lag. Vor solchen Dingen einfach die Augen zu verschließen war ihrer Meinung nach eine gute Möglichkeit, nicht daran zu verzweifeln. Doch sie lag im FlussClan-Lager, Schilfkralle war fort und mit dem Fortschreiten der Zeit wurde ihr immer kälter. Sie wusste ja, dass Pantherfeuer nur wollte, dass sie in ihr Nest ging und auch wenn der Vorschlag äußerst verlockend war, sich von ihm tragen zu lassen, ein bisschen mehr Würde hatte sie ja wohl noch. Das käme ihr ja nicht unter die Pfoten, dass er sie wie als junge Schülerin einfach in den Bau schleppte. Dennoch musste sie noch einmal scharf darüber nachdenken, das Angebot anzunehmen, denn es wäre einfach zu schön, sich nicht selber bewegen zu müssen.
Als der Kater sein Gesicht in ihrem Pelz vergrub und sie spürte, dass er müde gähnte, musste sie sich anschließen. Binsenflut riss ihr Maul herzhaft auf und holte tief Luft, während sie die starren Muskeln in ihrem Körper streckte. “Na gut”, sagte sie schließlich und ihre Stimme klang etwas kratzig, bevor sie sich lethargisch aufsetzte und mehrmals blinzelte. Endlich konnte sie Pantherfeuers Gesicht richtig erkennen und die Erschöpfung, die sie darin sah, passte ihr gar nicht. Binsenflut war nicht naiv genug um zu denken, dass der Kater sich nicht bis zum Umfallen für den Clan abrackern würde. Und gleichzeitig passte er trotzdem weiterhin auf sie auf. Es war zum verrückt werden… aber eine Sache, die sie tun konnte, war, ihm zumindest weniger Arbeit zu machen. Sie hievte sich auf ihre vier Pfoten, stupste Pantherfeuer mit der Nase gegen die Schulter und machte sich auf den Weg zum Kriegerbau. Ihr nur spärlich gefütterter Magen gluckerte bei jedem Schritt und das Völlegefühl, was sie fühlte, war sicherlich davon, dass sie nach längerer Zeit erstmals wieder was gefressen hatte.
Binsenflut schaute nicht nach, ob der Kater ihr wirklich folgte - sie wusste es auch ohne hinzusehen oder sich noch einmal zu ihm umzudrehen. Es war schon wie eine zweite Natur: dort wo sie hinging würde er auch irgendwann auftauchen. Ein untrennbares Gespann. Auf schweren Pfoten betrat die Kriegerin den Bau, fand zielsicher den üblichen Pfad zwischen den Nestern hindurch hin zu der Stelle, wo sie, Schilfkralle und Pantherfeuer meist schliefen. Es sah immer noch etwas unordentlich aus und die Leere, die ihr aus dem Nest ihres Bruders entgegen schlug bestätigte den Verdacht, dass er noch einmal losgezogen war. “Idiot”, murmelte sie und ließ sich dann mit dem Gesicht voran in ihr Nest fallen. “Umpf.” Ihr eigener Geruch schlug ihr entgegen und mit einigen schlängelnden Bewegungen verfrachtete sie auch den Rest ihres Körpers auf das Nestmaterial. Dann machte sie ein wenig Platz, denn.. Naja, irgendwie war es auch Pantherfeuers Nest. Wer wusste das schon so genau? Jedenfalls war die leicht angestaute Wärme im Kriegerbau und das weiche Moos unter ihrem Körper besser als der Lagerboden im Freien. Ein wenig dankbar war sie schon, dass der Graue sie geweckt hatte, damit sie nicht draußen schlief, denn sie hätte sich bestimmt eine Erkältung geholt. Erneut rollte sie sich zu einer Kugel zusammen und schloss die Augen, doch ihre Ohren horchten wie von selbst auf den Moment, in dem Pantherfeuer ebenfalls den Bau betrat und sie fühlte sich, als könnte sie erst wieder in Ruhe ihren Schlaf suchen, wenn sie wusste, dass er bei ihr lag.

Erwähnt: Pantherfeuer, Schilfkralle
Angesprochen: Pantherfeuer
Standort: FC-Lager -> Kriegerbau
Sonstiges: --
Zusammenfassung: Begibt sich widerwillig in den Kriegerbau und floppt in ihr Nest.

”And yet,
I'm very concerned about what others think about me.”


reden | denken | handeln | Katzen | Lineart






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Even though I always know the morning will come
I want to stay in your sky like a star
- Still with you




Relations | Posting-Liste | Schreibshop (Closed) | Toyhouse



Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





FlussClan-Lager - Seite 42 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 42 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 42 von 42Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 22 ... 40, 41, 42

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: