Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Die Blätter haben begonnen von den Bäumen zu fallen und besonders nach Sonnenaufgang ist der Wald in Nebel gehüllt. Die Luft ist dadurch feuchter und kühler geworden. Auch sind am Himmel jetzt vermehrt wieder graue Wolken zu sehen. Regentropfen fallen aber nur vereinzelt und die Beute hat sich noch nicht ganz zurückgezogen.


DonnerClan Territorium:
Langsam wird es hier kühler. Nebel und Wolken sorgen für weniger Sonne und feuchte Luft. Immerhin schützen die Bäume vor zusätzlicher Kälte durch den Wind und es gibt noch genug Beute, die ein erfahrener Jäger erlegen kann.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand des Flusses hat sich wieder normalisiert, aber das Wasser kühlt langsam ab. Das Wasser selbst ist jedoch immer noch von den Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts verdreckt und Fische sind keine mehr zu finden. Die sind alle nach Süden geschwommen und um noch einen zu finden, müsste eine Katze ganz schön Glück haben.


WindClan Territorium:
Hier ist der kalte Wind am heftigsten, aber dafür bekommen die WindClan-Katzen im Hochland etwas mehr von der Sonne mit als die übrigen Clans. Hier bricht die Nebeldecke häufiger auf, um die Sonnenstrahlen durchzulassen, auch wenn es trotzdem kühl und windig bleibt. Die Kaninchen werden weniger, aber alles in allem gibt es noch genug Beute.


SchattenClan Territorium:
Auch das Territorium des SchattenClans ist in Nebel gehüllt. Die Luft ist hier durch den Sumpf noch ein wenig feuchter und Eidechsen sowie Schlangen sind inzwischen verschwunden. Die Frösche ziehen sich ebenfalls zurück, aber ansonsten gibt es noch genügend Beute, um den Clan zu versorgen.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel hat auch das Territorium des WolkenClans erreicht und die Vögel werden langsam ruhiger. Dennoch gibt es genügend Beute, um den Clan zu versorgen, auch wenn eine Katze beim Jagen vielleicht ein wenig besser aufpassen sollte. In den Baumwipfeln hat ein guter Kletterer auch eine besser Chance mit etwas Glück vielleicht doch ein paar Sonnenstrahlen mehr abzubekommen, wann immer der Nebel aufreißt.


Baumgeviert:
Auch die vier mächtigen Eichen verlieren langsam ihre Blätter und die Senke ist in Nebel gehüllt und wenn gerade keine Katze hier ist, scheint geradezu die Zeit still zu stehen. Nur manchmal wagt sich doch noch ein Beutetier ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nebelig und die Luft ist feucht geworden. Immerhin schützen die Wände des Lagers gut vor Kälte und Feuchtigkeit und auch manchmal unangenehme Clangenossen bieten einen gewissen Schutz vor Hunden und anderen Gefahren. Monster stellen nach wie vor eine Gefahr für die Katzen dar und die Futtersuche wird langsam wieder schwieriger.


Streuner Territorien:
Auch hier ist der Blattfall angekommen. Die Bäume verlieren ihre Blätter und der Nebel umhüllt große Flächen. Die Luft ist feucht und an höhergelegenen Stellen geht ein kalter Wind. Die Beute zieht sich langsam zurück, aber besonders eine erfahrene und gesunde Katze sollte keine Probleme haben, sich zu versorgen.


Zweibeinerort:
Nebel, Kälte und feuchte Luft verleiten Hauskatzen wieder vermehrt dazu, sich in die Nester ihrer Zweibeiner zurückzuziehen, oder zumindest im eigenen Garten zu bleiben. Vielleicht wagt sich die eine oder andere sehr neugierige Katze aber immer noch nach draußen und setzt sogar eine Pfote über ihren Garten hinaus.

 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
+31
Sonnenflamme
Waldlicht
Cavery
Raiden Shogun
Xayah
Sangonomiya Kokomi
Rakan
Athenodora
Denki
Finsterkralle
Zira
RPG Storyteam
Acedia
Kirschpfote
Tahara
Nymeria
Fuchspfote
Tsunamipfote
Goldene Löwin
Motte200000
Krümel
Salbeiduft
Löwenherz
Azure
Coraline
Frostblatt
Thunder
Sandsturm
Athanasia
Amumu
Half Blood Princess
35 posters
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Denki
Admin im Ruhestand
Denki

Avatar von : Binsenflut von Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 4460
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptyMi 06 Jan 2021, 19:28


»Limettenhauch«

FlussClan | Kriegerin | Vertretung #007

» Bevor Krallensturm auf ihre Fragen antworten konnte, hatte Hirschfänger sich zu ihnen gesellt. Limettenhauch setzte sich noch gerader hin und neigte ihren Kopf respektvoll. "Guten Morgen, Hirschfänger", grüßte sie und schüttelte dann den Kopf. "Wir sind alle seichteren Stellen am Fluss abgelaufen, wo der Fuchs hätte sein können, aber keine Spuren gefunden. Wir haben dann verstärkt Markierungen angebracht." Limettenhauch bereute es, dass sie während des Wartens eingenickt war. Sie hatte das Gefühl, ihre Patrouillie nicht anständig durchgeführt zu haben. Wenn sie allerdings wirklich Spuren entdeckt hätten, wäre ihr das sicherlich nicht passiert. Dass sie jetzt ihre Pflicht von letzter Nacht beendet hatte, ließ sie leichter atmen. So gerne sie Aufgaben erledigte und sie auch meist souverän erledigte, Verantwortung zu übernehmen kam ihr immer sehr schwer vor. Sie konnte sich nicht vorstellen, wie Jubelstern oder Hirschfänger sich manchmal fühlen mussten mit so vielen Katzen, auf die sie achtgeben mussten. Ganz zu schweigen von den Heilern, die oft die letzte Chance eines kranken Clangefährten waren. Limettenhauch hatte größten Respekt davor und spürte förmlich, wie die Last unter dem Blick des zweiten Anführers von ihr abfiel. «

Erwähnt: Krallenstrum, Hirschfänger, Jubelstern
Angesprochen: Hirschfänger
Standort: FC-Lager
Sonstiges: --

tun / reden / denken / andere Katzen




Zuletzt von Himmelsstürmer am Mi 13 Jan 2021, 19:51 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Rakan
Legende
Rakan

Avatar von : littleparks.
Anzahl der Beiträge : 1426
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptyDo 07 Jan 2021, 19:58


Kauzflug

#001 / cf: Hochfelsen und der Mondstein
VERTRETUNG

Mit müden Pfoten schob sich der Kater durch das Riedgras ins Innere des Lagers. Der letzte Teil seiner Reise zurück vom Mondstein durch das Territorium des FlussClans hatte um einiges länger gedauert. Der Boden war an vielen Stellen aufgeweicht und rutschig und der Fluss trug deutlich mehr Wasser. Kauzflug war bedacht darauf gewesen, auf den letzten Schwanzlängen nicht noch abzurutschen und in das eisige Wasser zu stürzen.
Gerne hätte er einen Moment inne gehalten und den sanften Schneefall bewundert, beobachtet wie die kleinen Flocken langsam über ihm herab rieselten, doch er wusste, dass er nicht trödeln sollte, dass Aufgaben im Lager auf ihn warteten.

Seine Gedanken kreisten noch immer um das Heilertreffen der letzten Nacht. Abendhimmels Ernennung und Engelsflügels Bekanntgabe. Es hatte ihn überrascht. Er hatte die SchattenClan Heilerin schon immer für ihre Erfahrung und ihr Wissen geschätzt und respektiert, sie nun nicht mehr auf den Versammlungen zu sehen würde ihm fehlen. Und dann war da noch der neue Heilerschüler des DonnerClans - Eichenblatts Schüler. Er war froh, dass die ältere Heilerin einen neuen Nachfolger gefunden hatte, denn auch sie würde irgendwann in naher Zukunft zum SternenClan übergehen. Würde der SternenClan ihm auch bald einen Schüler zuteilen? Seine eigene Ernennung lag zwar noch nicht sonderlich weit zurück, doch man konnte sich nie früh genug darüber Gedanken machen. Vielleicht sollte bei den zukünftigen Würfen genauer darauf achten, ob eines der Junge nicht ein Talent oder Interesse für die Arbeit im Heilerbau besaß.
Ein müdes Lächeln stahl sich auf seine Gesichtszüge als er die Gruppe spielender Jungen im Lager sah, die vom Schneefall fasziniert waren. Gesunde, kräftige Jungen würden mit Sicherheit die Blattleere überstehen. Und bald würden diese alt genug sein, um zu Schülern ernannt zu werden. Noch mehr Pfoten, die den Clan mit Beute versorgen würden.
Als er zu seinem Bau hinüber schritt, machte Kauzflug eine mentale Notiz, die Kräuterbestände zu überprüfen, wenn er die Zeit dazu hatte. Besonders Huflattich und Mutterkraut würden in der hereingebrochenen Blattleere vermutlich wichtig sein. Vielleicht würde er Jubelstern bitten, ihm einige Krieger beiseite stellen, die ihm beim Sammeln der Kräuter unterstützen könnten, sollten seine Vorräte zu gering sein. Er musste eh mit der Anführerin reden, ihr von den neuen Entwicklungen in den anderen Clans berichten.
Der Heiler hatte eine Menge vor sich und die Sonne stand nun schon fast ganz hoch am Himmel. Er würde sich zunächst um seine Kräuterbestände kümmern, beschloss er, und danach das Gespräch mit Jubelstern aufsuchen. Dann würde er sie direkt nach Kriegern fragen können, sollte dies notwendig sein und es wäre noch genug Sonnenlicht, damit er nicht in der Dunkelheit nach Kräutern suchen musste.

Erwähnt: Ulmenjunges, Wirbeljunges, Nesseljunges, Abendhimmel, Engelsflügel, Eichenblatt, Enzianpfote, Jubelstern
Angesprochen: -

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You make it difficult to not overthink
And when I'm with you I turn all shades of pink



› oops, my bad. ‹
relations / toyhouse


Zuletzt von Lyka am Sa 09 Jan 2021, 01:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Denki :3
Anzahl der Beiträge : 3913
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptyDo 07 Jan 2021, 22:24


♠ Jubelstern ♠
»[#134] FlussClan Anführerin«

Als die hübsche Anführerin ihre Augen aufschlus, fand sie sich in ihrem Bau wieder. Erst kurz zuvor hatte sie sich im Nest eingefunden um dort etwas Schlaf und Ruhe zu finden, nachdem die Nacht kräftezehrend war. Noch immer kreisten ihre Gedanken um ihre Schülerin. Sie hatte Luzernenpfote bisher noch nie so erlebt, was vermutlich auch ziemlich verständlich war, jetzt, nachdem Rabenpfote verschwunden war. Die Graue hatte in ihrem Leben bereits viele schwere Verluste erleiden müssen, sie konnte also die tiefe Trauer der Kätzin gut nachvollziehen. Vor solchen Schmerzen konnte nichtmal sie oder der SternenClan ihre Schülerin schützen, dies war ihr schmerzlich bewusst.
Etwas wehmütig erhob sie sich aus ihrem Nest, bevor sie kurz ihren grauen Pelz schüttelte und sich aus dem Bau schob. Inzwischen kletterte die Sonne bereits den Himmel hinauf, so vermutete Jubelstern jedenfalls, denn sehen konnte sie den hellen Himmelskörper an diesem Tag nicht. Winzige Flöckchen wirbelten im Nebel von dem grauen Himmel und legten sich nach und nach auf das Fell der Kätzin. Das Lager war ruhig doch auch jetzt schoss ihr der braune Pelz ihres Stellvertreters sofort ins Auge. Er unterhielt sich gerade mit Limettenhauch, als ihr blauer Blick auf ihn fiel. Unweigerlich legte sich ein leichtes Lächeln auf ihr Gesicht, bevor sie ihre Aufmerksamkeit wieder in das rauschende Schild des Lagerwalls legte.
Trotz des Wetters war dies ein schöner Morgen und es wurde Zeit, dass trotz der unerfreulichen Nachrichten des letzten Tages einige Junge die Kinderstube verließen. Gerade in den letzten Monden waren viele Junge dazu gekommen und bevor  die ältesten den Bau auseinander nahmen, würde Jubelstern sie lieber ernennen. Mit schnellen Schritten ließ sie ihren Bau hinter sich und fand sich auf ihrem üblichen Platz ein.

Alle, die alt genug sind, um Beute zu machen, versammeln sich nun zu einem Clantreffen! Rief sie die Worte, welche sie bereits vor Generationen gesprochen worden und wartete darauf, dass sich der FlussClan zu ihren Pfoten versammelte.
„Einige von euch mögen es mitbekommen haben, aber bevor Gerüchte entstehen, möchte ich es einmal für alle erwähnen. Leider haten wir Rabenpfote vor einigen Tagen an den SternenClan verloren. Er hat sich weit außerhalb einen geschützten Ort gesucht, von welchem er zum SternenClan gegangen ist. Wenn ihr möchtet, könnt ihr heute Nacht natürlich dennoch eine Totenwache im Lager halten, Rabenpfote wird es sicherlich sehen.“ Miaute Jubelstern mit ruhiger Stimme und sah kurz zu Luzernenpfote . Auch wenn dieser Schritt für sie schmerzhaft war, sah sich die Anführerin in der Pflicht, den Clan über das Verschwinden des jungen Katers zu informieren.

„Dennoch gibt es auch heute erfreuliche Nachrichten. Gewitterjunges , Flammenjunges und Malachitjunges , bitte tretet zu mir. Ihr seid nun bereits kräftig gewachsen und habt bereits die ersten Erfahrungen spielerisch sammeln können. Es wird Zeit, dass ihr eure Fähigkeiten weiter ausbaut und die Kinderstube verlasst.“ Sagte die Graue und gab den jungen Katzen einen Moment, um sich vor ihr zu sortieren. „Gewitterjunges. Du wirst ab dem heutigen Tag an Gewitterpfote heißen, Apfelfleck wird deine Ausbildung übernehmen und dich für den weiteren Weg zum Krieger ausbilden. Malachitjunges, dich wird man Malachitpfote nennen. Schwarzflut wird deine Ausbildung übernehmen und dich uns eines Tages wieder vorstellen, sobald der SternenClan erneut seine Augen auf dich richten soll. Flammenjunges, du wirst Flammenpfote heißen, Bienenwolke wird dir eine gute Mentorin sein und dich auf alle Herausforderungen eines Kriegers vorbereiten.“ Kurz stupste Jubelstern alle drei Jungen zur Begrüßung an, bevor sie sie zurück zu ihren Mentoren und dem Clan entließ. Es dauerte einen Augenblick, bis die Willkommensrufe der Katzen verebbt waren, bevor Jubelstern fortfuhr. „SternenClan, bitte siehe noch ein weiteres mal auf uns hinab. Scherbenpfote steht heute vor euch und hat hart trainiert, um eure edlen Gesetze zu erlernen. Mit der Kraft der Sterne verleihe ich dir hiermit deinen Kriegernamen. Scherbenpfote, ab dem heutigen Tage wird man dich Scherbenherz nennen. Frostblüte hat dich gut trainiert und dir vor allem Mut und Gutherzigkeit gelehrt, vielleicht wirst du dies eines Tages an deinen Schüler weitergeben.“ Für einen Moment legte Jubelstern ihrem Kopf auf den von Scherbenherz und wartete kurz, bis die Begrüßung abgeschlossen war, danach entließ sie die Kätzin zum Clan.
„Damit ist die Versammlung beendet!“ Rief sie laut, bevor sie sich erhob und zum Lagerrand begab, bis sich die Katzenmenge etwas verteilt hatte.
♠»Gesprochenes | Erwähnt | Gedachtes«♠



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Sometimes you gotta lose to win again."
FlussClan-Lager - Seite 6 1304f210


Walnut by Waldlicht o3o; Zitat: „SYGL“-Cro, Shindy


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 5000
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptyFr 08 Jan 2021, 15:55





Nebelfängerin
All I ever wanted All I ever need Is here in my arms
FlussClanKönigin / Kriegerin
Words are very unnecessary They can only do harm.

Nebelfängerins Herz pochte intensiv in ihrer Brust und die Kätzin hatte das Gefühl zu explodieren. Die drei kleinen Kater waren alt genug für eigene Entscheidungen und die graue Kätzin würde akzeptieren müssen, wie auch immer sie entschieden. Sie hatte kein Recht, sie zu einer Beziehung mit ihr zu zwingen und würde sie so entscheiden, würde sie die drei ganz sicher verlieren. So blieb ihr nichts anderes übrig, als mit zuckenden Ohren und schnippender Schwanzspitze auf sie hinabzublicken und ihre Antwort zu erwarten.
Gewitterjunges äußerte sich als erster zögerlich, doch nur, weil er ihre Geschichte bestätigt hören wollte. Seine gefragte Feststellung tat ihr beim zuhören weh und ihr blieb nichts anderes übrig, als leicht zu nicken.
»Ja, das ist es«, flüsterte Nebelfängerin und richtete ihren Blick wieder auf ihre Pfoten. Die drei Kater waren natürlich merklich zusammengerutscht, nicht näher zu ihr gekommen und natürlich verstand sie ihre Reaktion, dennoch empfand sie auch Enttäuschung und Wut. Sie hatte ihnen nie weh getan, sie hatte alle drei stets beschützt. Natürlich hatte sie ihnen dies nicht gesagt, doch das war keine böse Absicht gewesen und alles was sie getan hatte für die drei konnte doch mit der Wahrheit nicht schlechter sein?
Die Königin wusste nicht, wie lange sie zu viert so im Heilerbau gelegen und sich gegenseitig angestarrt hatten. Als die Sonne beinahe vollkommen aufgegangen war, ertönte Jubelsterns Stimme, die Kätzin rief zu einer Versammlung. Sorge kribbelte in den Pfoten von Nebelfängerin, die wusste, dass sie zu der Versammlung mussten, doch auch spürte, dass sie das nicht unbeendet hinter sich lassen konnte. Trotzdem... die drei äußerten sich nicht mehr und sie war sich sicher, dass sie Zeit zum Nachdenken brauchten. Sie zog sie ihren Schweif näher, zog ihre Beine unter sich und erhob sich zitternd. Die Königin fühlte sich nicht wohl, konnte allerdings auch nicht sagen, warum es so war, schrieb es jedoch der aktuellen Situation zu.
»Ich verstehe, dass ihr drei Zeit zum nachdenken braucht und ich werde euch nicht davon abhalten. Ihr sollt wissen, dass ich euch trotzdem liebe und für euch da bin, wenn ihr mich braucht... doch ihr verlange nicht, dass ihr mich braucht, wenn ihr das nicht wollt.«
Die Worte kamen zitternd aus der Königin, die niedergeschlagen zu Boden sah.
»Ich werde immer stolz auf euch sein, egal wie ihr euch entscheidet.«
Schweigen... dann ein Räuspern.
»Doch wir müssen zu der Versammlung, also kommt schnell, ihr drei.«
Mit einem letzten traurigen Blick schob sich Nebelfängerin auf den Lagerplatz und tappte so auf diesen, dass sie sich im trockenen niederlassen konnte, jedoch auch einen guten Blick auf Jubelstern hatte. Die Versammlung begann sogleich bedrückend, als sie verkündete, dass der Schüler Rabenpfote verstorben war. Die Kätzin suchte mit ihrem Blick das Lager nach dessen Schwester Luzernenpfote ab und entschied ihr bei Gelegenheit ihr Beileid zu vermitteln. Sie alle waren Clangefährten und die Königin hatte die beiden aufwachsen sehen, so wie alle anderen Krieger auch. Sie gehörten alle zusammen, also war es nur richtig, die Lebenden nach solchen Verlusten zu unterstützen. Das er als Schüler verstorben war, war besonders beunruhigend, doch sie verwarf den Gedanken schnell.
Überrascht horchte die Kätzin auf, als ihre drei... Schützlinge aufgerufen wurden, um zu Schülern ernannt zu werden. Sogleich saß sie aufrechter und beobachtete die drei, in der Hoffnung, dass sie sich zumindest ein wenig darüber freuen konnten... die Freude darüber mit ihr teilten. Denn auf Nebelfängerins Gesicht lag ein liebevolles, breites Lächeln während sie die Zeremonie beobachtete. Als auch Scherbenherz ihren Kriegernamen hatte und die Versammlung beendet wurde, erhob die Kätzin zur Gratulation ihre Stimme.
»Gewitterpfote! Malachitpfote! Flammenpfote! Scherbenherz!«
Ihre Pfoten trugen sie nach den Rufen vor, damit sie die drei sprechen könnte, doch kurz bevor sie diese erreichte, blieb sie verwirrt stehen und betrachtete die drei. Wollten sie überhaupt mit ihr reden? So konnte die, nun wieder, Kriegerin nur im sicheren Abstand zu den dreien stehen und hoffen, dass sie kurz mit ihr reden und beglückwünscht werden wollten... ansonsten würde sie sich wohl in ihr Nest legen müssen.


...Post65...
Burn everything you love then burn the ashes.
Code by Fearne | Song 1, Song 2

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Sangonomiya Kokomi
Chatmoderator
Sangonomiya Kokomi

Avatar von : Lykan
Anzahl der Beiträge : 5727
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptyFr 08 Jan 2021, 18:08

Beerengift
If I could burn this town, I wouldn't hesitate to smile while you suffocate and die. And that would be just fine.
Die Gefleckte blickte neugierig auf, als die beiden Kätzinnen Besuch bekamen, mit dem sie nicht gerechnet hatte. Morgenblüte, die Schwester von Bienenwolke, hatte sich zu ihnen gesellt und zeigte offenbar Interesse daran, sich ihrer kleinen Jagdgrunde anzuschließen, wie sie aus deren Worten schloss. Eindringlich musterte sie die Kriegerin, welche sichtlich unbehaglich neben ihnen stand und nicht zu recht wusste, was sie sagen sollte. Noch bevor Beerengift darauf eingehen oder etwas erwidern konnte, hatte Bienenwolke sich schon eingeschalten, um diese Aufgabe zu übernehmen und ihr Okay zur erteilen. Sie blinzelte. Keine Reaktion, die unüblich für Bienenwolke war, im Gegenteil. Die rote Kätzin schien richtig begeistert über ihrern Zuwachs zu sein und machte sich auch direkt auf den Weg.
Einfach so übergangen zu werden, das konnte Beerengift überhaupt nicht leiden, auch wenn sie prinzipiell nichts dagegen hatte, dass Morgenblüte sie begleiten würde. Diese Tatsache war ihr ehrlich gesagt sogar herzlich egal, wie so vieles andere auch. Dennoch blickte sie ihr etwas wütend nach, bevor ihr Gesichtsausdruck sich anschließend wieder in ein Lächeln verwandelte und sie miaute: »Das Chaos sei willkommen!«
Auf flinken Pfoten folgte sie ihren Gefährten in Richtung Lagerausgang. Das Wetter hatte in der Zwischenzeit etwas umgeschlagen und es war zunehmend nebeliger und kälter geworden, auch wenn sie hier im Lager etwas geschützer waren. Sie hoffte nur, dass der Fluss an allen Stellen noch nicht zugefroren war, auch wenn es dafür vermutlich noch zu früh war. Doch das letzte Mal, seit sie auf Patrouille war, war bereits einige Zeit her, weswegen sie es nur schlecht einschätzen konnte. Immerhin hatte Bienenwolke ihnen nicht gesagt, wohin sie gehen würden, was die Sache gleich um einiges interessanter und spannender machte.
Beerengift schloss ihre giftgrünen Augen und lief für einen Augenblick lang blind weiter, ließ sich nur der Geruchsspur vor ihr und all ihren anderen Sinnen leiten. Es tat gut, die eisige Luft um die Schnauze zu spüren, dieses leichte Brennen an ihrer kleinen Nase und ihren empfindlichen Ballen. Es tat gut, sich zu spüren. In den letzten Sonnenaufgängen hatte sie immer mehr mit dem Gefühl gekämpft, genau dies nicht zu tun. Sie spürte, dass da ein tiefes Loch in ihrem Inneren war, das immer weiter aufklaffte und danach verlangte, gestillt zu werden. Nur wie, das hatte sie noch nicht heraufgefunden.
Als sie das Schilf erreichte, öffnete sie ihre Augen wieder und setzte ihren Weg fort. Die Clanversammlung, zu der Jubelstern aufgerufen hatte, hatte sie nicht mehr mitbekommen.

----------> Grenze: Fluss
Erwähnt: Bienenwolke, Morgenblüte, Jubelstern
Angesprochen: //
014

Code by Nesselgift



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

toyhouse
FlussClan-Lager - Seite 6 Titell11

Nach oben Nach unten
Rakan
Legende
Rakan

Avatar von : littleparks.
Anzahl der Beiträge : 1426
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptyFr 08 Jan 2021, 20:10


Schwarzflut

#001 / lagerlichtung → redet mit malachitpfote

Schnee lag in der Luft, das konnte der schwarze Kater bereits wittern als er die Luft im Kriegerbau tief einsog während er seine kalten Glieder streckte. Im graute es jetzt schon vor dem Gejammer seiner Clangefährten. Es war jede Blattleere das selbe. Es ist so kalt, es gibt so wenig Beute, mein Junges hat Husten... Es war nichts neues, also wieso musste man sich immer wieder aufs neue beklagen, so als hätte man die letzte Blattleere bereits wieder vergessen?
Den Ruf der Anführerin hatte er gehört, doch nahm er sich trotzdem die Zeit mit seiner Zunge gemächlich über das leicht zerzauste Brustfell zu fahren bis es seinen Vorstellungen entsprach. Erst dann erhob er sich aus seinem Nest, schüttelte die Moosreste aus dem schwarzen Pelz, und schritt hinaus auf die Lichtung. Wie er bereits angenommen hatte, fielen die lästigen weißen Flocken vom Himmel und schmolzen sobald sie am Boden ankamen, machten diesen nass und rutschig.
Schwarzflut riss sein Maul zu einem Gähnen auf während er Jubelsterns Worten mit halbem Ohr zuhörte. Die Angelegenheit mit Rabenpfote war ein Schlag für den Clan, doch hatte er selbst zuvor nie ein Wort mit dem Schüler gewechselt. Wenigstens ein Maul weniger, das wir durch die Blattleere bringen müssen, dachte er bitter.
Sein blassgelber Blick wanderte kurz zu Nebelfängerin und ihren Jungen als sie meinte, dass sie bereit waren die Kinderstube nun zu verlassen. Er musterte deren Statur. Nach wirklich vielversprechenden Kriegern sahen sie noch nicht aus, doch mit dem richtigen Training würde hoffentlich etwas aus ihnen werden. Ihm tat nur der Krieger leid, der das pummelige graue Junge als Schüler zugeteilt bekommen würde, das würde sicherlich eine frustrierende Aufgabe werden.
Seine Ohren schnellten in Richtung der Anführerin als er seinen eigenen Namen vernahm und er nickte knapp, um der grauen Kätzin zu zeigen, dass er verstanden hatte. Es freute ihn, dass Jubelstern erkannte, dass er für die Ausbildung zukünftiger Krieger am besten geeignet war. Interessierter als zuvor ließ er seinen Blick über den kleinen Kater wandern, der auf den Namen Malachitpfote hörte, machte sich ein genaueres Bild davon, wo seine Stärken und Schwächen liegen könnten. Der Schüler würde es keineswegs einfach unter Schwarzfluts wachsamen Augen haben. Er war nicht bekannt für seine sanfte Art, sondern für die hervorragenden Krieger zu aus seiner Ausbildung hervorgingen.
Sein Schweif schnippte ungeduldig hin und her während er darauf wartete, dass die Versammlung beendet wurde, nur halb bekam er Scherbenherz' Ernennung zum Krieger mit. Sobald Jubelstern die Versammlung als beendet verkündete schob er sich durch die Katzenmasse,  bis er vor seinem neuen Schüler zum Stehen kam.
"Malachitpfote", miaute er, seine kräftige Stimme sich mit Leichtigkeit über die Rufe seiner Clankameraden legend. Er fixierte den jungen Kater mit festem Blick. "Ich erwarte, dass das Training für dich oberste Priorität haben wird. Ich will meine wertvolle Zeit nicht verschwenden, wenn es sich letztendlich als nutzlos herausstellt."

Erwähnt: Jubelstern, Rabenpfote, Nebelfängerin, Gewitterpfote, Flammenpfote, Malachitpfote, Scherbenherz
Angesprochen: Malachitpfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You make it difficult to not overthink
And when I'm with you I turn all shades of pink



› oops, my bad. ‹
relations / toyhouse


Zuletzt von Lyka am So 10 Jan 2021, 19:38 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Amumu
Anführer
Amumu

Avatar von : by me (Picrew)
Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptySa 09 Jan 2021, 00:44


Hirschfänger


FlussClan꧂Zweiter Anführer꧁Post #033

Mit gespitzten Ohren lauschte der haselnussbraune Kater aufmerksam den Worten Limettenhauchs, die ihm die Antwort auf seine Frage mit einem Schütteln des Kopfes sogar schon deutlich machte, bevor sie überhaupt begonnen hatte zu sprechen. Stillschweigend nahm er ihren Bericht zur Kenntnis, obgleich dieser ihn nicht wirklich überraschte. Schließlich bestätigten die Beobachtungen der Patrouille im Grunde seine eigene Vermutung, die er bereits Jubelstern gegenüber geäußert hatte. Abgesehen davon, dass eine Patrouille zum WindClan eh notwendig gewesen war, war sie auch eine Versicherung gewesen. Aber nun würden sie sich keinerlei Sorgen mehr um dieses unangenehme Tier machen müssen, nicht mehr. Wenigstens eine Sache, die zu seiner Zufriedenheit verlief. Hirschfänger hielt noch einen Moment inne, wartete wie immer einen Moment, nachdem sein Gegenüber geendet hatte und nickte dann noch einmal bestätigend. Limettenhauch hatte vorausschauend gehandelt, als sie die Grenzmarkierungen nicht nur erneuert, sondern im Gegensatz zu den gewöhnlichen auch noch verstärkt hatte. Wo der Boden noch vom Regen feucht war und sich bereits erneuter Niederschlag ankündigte, war dies nur von Vorteil. Schließlich sollte man die Grenzen auch in solchem Wetter noch deutlich bemerken können.
„Gut“, miaute er und schnippte wie zur Bestätigung mit der Spitze seines Schwanzes. Vielleicht hätte er noch mehr sagen können, aber für ihn gab es nicht mehr wirklich etwas, das noch von Bedeutung wäre.
Es als hätte Jubelstern genau diesen Gedanken gehört, als im nächsten Augenblick auch schon die Stimme der grauen Anführerin durch das Lager hallte und alle zu einer Versammlung zusammen rief. Sofort drehte er den Kopf herum und richtete den Blick auf sie, darauf wartend, was sie wohl zu verkünden hätte. Obgleich er natürlich seine Vermutung hatte, stutzte er im ersten Moment. Denn Jubelstern begann nicht mit den Ernennungen, wie er es Vermutet hatte, sondern verkündete zuerst dem ganzen Clan, dass Rabenpfote nicht mehr mit ihnen, Jubelstern und Luzernenpfote miteinander geredet hatten und folglich wurde er nicht von dieser Nachricht überrascht. Dennoch konnte er nicht verhindern, dass vor seinen Augen einige Bilder von Rabenpfote auftauchten. Der junge Kater, war immerhin sein Schüler gewesen und nun viel zu früh gestorben.
Er seufzte leise, doch Jubelstern ging kurz darauf zum nächsten Punkt über und um ehrlich zu sein, war Hirschfänger auch ganz froh darüber. Wie jedes Mal mischte sich ein wenig Bewunderung mit Wärme und ein leichtes Lächeln legte sich auf sein Gesicht, während er die elegante Kätzin beobachtete, die die ältesten Jungen des Clan aufforderte zu ihr nach vorne zu treten.
Wie schon unzählige Male zuvor, gab die den Schülern ihre neuen Namen und rief die Mentoren auf. Als schließlich auch Scherbenpfote seinen Kriegernamen erhalten hatte, stimmte er in die Jubelrufe des Clans mit ein.
„Gewitterpfote! Malachitpfote! Flammenpfote! Scherbenherz!“

RedenAndereDenken

Code by Kedavra


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Die Postliste

Bilder <3:
 

Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm

Avatar von : Waldlicht (Lärchenherz)
Anzahl der Beiträge : 1232
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptySa 09 Jan 2021, 14:58

Schmetterlingsherz
FlussClan|Krieger|weiblich
Vertretung


„Guten Morgen Rotfarn“, miaute Schmetterlingsherz erfreut zurück und klopfte einladend mit ihrem Schwanz neben sich, „Setz dich ruhig!“. Sie warte einen Moment um Rotfarn Gelegenheit zu geben sich zu setzen und fuhr dann fort: „Ich habe vorzüglich geschlafen, danke! Wie steht es bei dir?“. Sie atmete tief die kalte frische Luft ein. „Es wird langsam kälter!“, stellte sie fest und ringelte ihren Schwanz um ihre Pfoten um die Kälte, die aus dem Boden in ihre Pfoten gekrochen war zu vertreiben.
Sie blickte sich ein wenig verträumt im Lager um, als Jubelstern zu einer Clanversammlung rief. Schmetterlingsherz sah verwundert zu Rotfarn hinüber. Was hatte die Anführerin zu verkünden? Sie saßen nah genug an der Anführerin um einfach sitzen zu bleiben, daher spitzte sie lediglich die Ohren und richtete ihre volle Aufmerksamkeit auf Jubelstern.
Rabenpfote war tot? Ein stechender Schmerz breitete sich in ihrem Herzen aus. Sie hatte den jungen Kater nicht wirklich gut gekannt, aber ein so junges Clanmitglied zu verlieren, war nie ein gutes Zeichen, besonders vor der herannahenden Blattleere. Sie sah sich nach Rabenpfotes Schwester Luzernenpfote um, konnte sie allerdings nicht zwischen den versammelten Katzen ausmachen. Die junge Kätzin hatte schon viel zu viel leid in ihrem Leben erfahren müssen. Sie hatte ihre Ganze Familie verloren. Bei dem Gedanken ihren Schwestern könnte etwas zustoßen wurde ihr ganz schlecht.
Sie schüttelte sich und hörte Jubelstern weiter zu. Als Apfelfleck zu Gewitterpfotes Mentorin ernannt wurde, drang ein leises, begeistertes Schnurren aus ihrer Kehle. Ihre Schwester würde sicher eine gute Mentorin abgeben und Gewitterpfote zu einem hervorragenden Krieger ausbilden. Da war sie sich sicher! Daher stimmte sie begeistert ein, als als der Clan seine Stimmen erhob und der neuen Kriegerin und den drei neuen Schülern gratulierten. „Gewitterpfote! Malachitpfote! Flammenpfote! Scherbenherz!“


Angesprochen: Rotfarn
Erwähnt: Ihre Schwestern, Jubelstern, Rabenpfote, Luzernenpfote, Gewitterpfote, Malachitpfote, Flammenpfote, Scherbenherz
Nach oben Nach unten
Thunder
Admin
Thunder

Avatar von : Sarabi
Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 02.08.17
Alter : 17

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptySa 09 Jan 2021, 16:04


Gewitterpfote
FlussClan-Schüler
#016
Verraten. Das war wohl das passendste Wort, um zu beschreiben, wie er sich gerade fühlte. Seitdem er denken konnte hatte er diese Katze für seine Mutter gehalten und das alles war nun gelogen? Einfach ausgedacht, aus welchem Grund auch immer? Hätte Nebelfängerin ihnen überhaupt irgendwann einmal die Wahrheit gesagt oder hätte er sein ganzes Leben belogen werden sollen? Ein Leben führen, welches auf einem riesigen Haufen Lügen und Fischdreck aufgebaut war?!

Gewitterjunges vergrub seine Nase ganz schnell wieder in Flammenjunges Pelz, wollte die Kätzin, die sie alle die ganze Zeit nur angelogen hatte, nicht weiter ansehen müssen. Er wollte sie auch nicht hören, zumal aus ihrem Maul wahrscheinlich wieder nur Lügen kamen. Immerhin hatte sie sie schon angelogen, die ganze Zeit über und das bei einem so verdammt wichtigen Thema! Eigentlich wollte er nicht einmal mehr an sie denken, also versuchte er, sich ganz fest auf andere Gedanken zu konzentrieren, ihr Gesicht schlicht aus seinem Kopf zu verbannen. Nur funktionierte das Ganze nicht wirklich.Eigentlich so überhaupt nicht, denn immer, wenn er an irgendetwas dachte, kam Nebelfängerin ohnehin darin vor, weil sie nun einmal dabei gewesen war oder sie tauchte plötzlich einfach auf, ohne, dass er etwas dagegen tun konnte. Entweder sie, oder ihre Stimme, oder ihr Geruch, also all das, was er auf keinen Fall im Kopf haben wollte. Als wollten selbst seine eigenen Gedanken ihn mit der Situation quälen.

Da kam Jubelsterns Ruf zu einer Versammlung doch gerade recht. Ein paar Herzschläge noch blieb der kleine Kater liegen, eng an seinen Bruder gekuschelt, bis er sich dann doch dazu aufraffte, aufzustehen. Vielleicht würde die Versammlung ihn ja etwas ablenken können, zumindest hoffte er das. Auch, wenn Jubelstern wahrscheinlich nur irgendetwas langweiliges zu sagen hatte. Leider hatte Nebelfängerin die Chance ergriffen, ihnen gleich noch viel mehr zu erzählen, was Gewitterjunges gerade aber gar nicht hören wollte. Der Teil, dass sie ihnen Zeit zum Nachdenken geben würde, klang zwar gut... aber konnte und wollte er ihren Worten nun wirklich Vertrauen schenken, nachdem er doch erst erfahren hatte, wie leicht es ihr offenbar gefallen war, sie über alles anzulügen? Er jedenfall entschied sich für ein klares 'Nein'. So stupste er Flammenjunges noch kurz in die Seite, eine Aufforderung, mitzukommen, bevor er aus dem Heilerbau und zu der Versammlung trat. Dabei achtete er sorgfältig darauf, Nebelfängerins Blick nicht zu begegnen. Egal, was er in ihren Augen sehen würde, es konnte ja wohl kaum etwas gutes sein, oder?

Dann fing Jubelstern auch schon an und scheinbar schien es gerade nur schlechte Neuigkeiten zu geben. Diesen Rabenpfote hatte er zwar nicht wirklich gekannt, aber natürlich war es trotzdem blöd, dass er jetzt schon zum SternenClan gegangen war. Er hatte ja nichtmal einen Kriegernamen bekommen! Gut war das auf jeden Fall nicht und der Clan schien wohl genauso zu denken. Kurz überlegte er, ob er wohl auch zu dieser Totenwache gehen sollte, auch wenn er nicht wirklich etwas mit dem armen Rabenpfote zu tun gehabt hatte, allerdings würde seine Mama dies wohl kaum zulassen. Nein, Nebelfängerin. Und Nebelfängerin hatte ihm da gar nichts zu sagen, weil sie nämlich gar nicht seine Mama war! Er konnte und würde genau das tun, was auch immer er wollte!

Die plötzliche Nennung seines Namens - und auch der seiner Brüder - ließ ihn jedoch innehalten. Wollte Jubelstern sie doch noch bestrafen, weil auf ihrer Wir-fangen-einen-Fisch-Mission nicht alles glatt gelaufen war? Das wäre zwar nicht besonders nett, vor allem, wein nun wirklich nichts schlimmes passiert war, aber wer wusste schon, ob Jubelstern das nicht egal war? Immerhin war sie bei ihrer Rückkehr zieeeemlich böse gewesen.
Mit ihren folgenden Worten hätte Gewitterjunges zwar nicht gerechnet, dafür freuten sie ihn allerdings umso mehr. Sein vorher recht lustlos hängender Schweif schoss in die Höhe und in seine Augen trat zumindest etwas des sonst standardmäßig vorhandenen fröhlichen Funkelns. Es ging raus aus der Kinderstube und damit rein in das Leben als Schüler! Offenbar hatte die Anführerin auch endlich verstanden, dass sie längst bereit dafür waren, zu richtigen Kriegern ausgebildet zu werden und nicht nur im Lager rumzuspielen. Er wurde auch gleich als erstes aufgerufen und der frisch ernannte Gewitterpfote musste zugeben, dass sich sein neuer Name richtig gut anhörte. Diese Apfelfleck, die nun offenbar seine Mentorin war, kannte er zwar nicht, aber immerhin klang ihr Name doch ganz nett. Auch seine Brüder wurden ganz fix zu Schülern gemacht und dann wurde Scherbenpfote, also jetzt Scherbenherz, noch zur Kriegerin. Auch wenn sie in gewisser Weise daran Schuld war, dass sein Leben in sich zusammengefallen war wie... sonstwas, musste er ihr wohl dankbar sein. Immerhin hätte er sonst vielleicht gar nicht erfahren, wer er nun wirklich war.

Der frischernannte Schüler stimmte ebenfalls in die Jubelrufe des Clans ein, wobei er seinen eigenen Namen ausließ, wie es sich gehörte und kaum waren diese verklungen stand auch schon der erste Mentor vor ihnen, offenbar, um Malachitpfote abzuholen. Der Kater, Schwarzflut oder wie er hieß, wirkte schonmal ziemlich streng und Gewitterpfote hoffte einfach mal, dass Apfelfleck ein bisschen netter war. Und diese Bienenwolke auch, immerhin sollte sie sich um Flammenpfote kümmern und der sprach ja nicht. Katzen wie der Mentor von seinem anderen Bruder hätten damit bestimmt ein Problem oder würden die ganze Zeit meckern und er wollte mal nicht hoffen, dass seinem lieben Bruder genau so etwas bevorstand. Voller Vorfreude stupste er diesen mal wieder in die Seite, grinsend, bevor er sich nach ihren Mentorinnen umblickte. Vorerst wollte er Flammenpfote erstmal nicht allein lassen und Apfelfleck und Bienenwolke würden sie hier sicherlich leichter finden als sie die beiden Kriegerinnen.


Code (c) by [Thunder]


Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 5000
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptySa 09 Jan 2021, 17:54





Rotfarn
All I ever wanted All I ever need Is here in my arms
FlussClanKrieger
Words are very unnecessary They can only do harm.

Mit einem freundlichen Nicken kam er der Antwort nach und ließ sich neben Schmetterlingsherz nieder. Sein Blick glitt über den Lagerplatz, während er ihren Worten lauschte und schnell wandte er ihr seinen Blick wieder zu. Sein heller Blick glitt für einen Moment über ihren silbergrauen Pelz und blieb an dem Fleck an ihrer Pfote hängen, bevor er sich wieder dem Treiben im Lager zu wandte. Schließlich wollte Rotfarn ihr gegenüber nicht unangenehm wirken, indem er sie anstarrte.
»Ich habe ebenfalls gut geschlafen, danke«, antwortete er freundlich auf ihre Gegenfrage und zog seinen Schweif näher. Ihm war die Kälte natürlich ebenfalls aufgefallen und so war Rotfarn dankbar, dass er noch rechtzeitig seinen Pelz hatte von der Nässe befreien können, ansonsten würde er nun irgendeinen Husten haben. Sein Blick glitt zum Heilerbau, in dem Kauzflug verschwand. Nein, zu dem Heiler wollte er noch eine ganze Weile nicht.
Als Jubelstern zur Versammlung rief, blickte der gemusterte Kater zu ihr hinauf und lauschte ihren Worten. Bedrückt senkte er den Kopf, als er von Rabenpfotes Ableben hörte und ließ dann seinen Blick schweifen, um zu sehen, ob er Luzernenpfote sah. Sie als seine Schwester würde gewiss dankbar sein, wenn sich am Abend einige Katzen der Totenwache anschlossen und Rotfarn entschied, dass er das tun würde. Falls er die Schülerin überhaupt erwischte.
Die Ernennung der Schüler stimmte ihn ein wenig fröhlicher... und erinnerte ihn an seinen eigenen Schüler, den er nirgends im Lager sah. Peinlich berührt schüttelte er den Kopf, er würde ihn schon noch finden und rausnehmen... hoffentlich. Falls er nicht schon draußen war und nie wieder zurückkehrte. Doch daran durfte er fürs erste nicht denken. Stattdessen schloss er sich den Jubelrufen an, als die Zeremonien alle vorbei waren und nickte den vier Katzen beglückwünschend zu.
»Schließt du dich der Totenwache heute Nacht an?«, fragte Rotfarn interessiert, denn dann könnte er die Zeit mit ihr überbrücken. Er wollte zwar auch mit der Schwester des toten Schülers sprechen, doch bis er sie fand... und vielleicht würde sie von selbst auf den Lagerplatz treten, wenn es soweit war.


...Post12...
Burn everything you love then burn the ashes.
Code by Fearne | Song 1, Song 2

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2500
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 55

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptySo 10 Jan 2021, 15:54

Morgenblüte

013| tbc: Fluss [Grenze]

Morgenblüte konnte nicht anders als erleichtert auszuatmen, ihre Schwester schien gar nicht bemerkt zu hatten, wie unsicher sie sich in diesem Moment fühlte, als sie die zwei einfach gefragt hatte, ob sie sich ihnen anschließen konnte. Es war einfach nicht ihre Art auf andere zu zu gehen, aus diesem Grund war Bienenwolkes Freude über ihre Frage umso besser für die Schildpattfarbene. Dennoch entging es ihr nicht, dass sie Beerengift mit der sie eigentlich gerade im Gespräch war, nicht die Chance ließ sich zu ihrer Frage zu äußern. Sie selbst würde sofort im Lager bleiben und die zwei alleine losziehen lassen, wenn die andere Kriegerin ein Problem mit ihrer Anwesenheit hatte.

So oder so hatte ihre Schwester, so wie sie nun eben war, die Entscheidung für alle übernommen und war in ihrer Motivation auch schon losgeeilt, da sie die Befürchtung hatte, dass sie sonst noch zu irgendetwas eingeteilt werden könnten. Morgenblüte konnte nicht anders als ihren Kopf zu schütteln als sie ihrer Schwester hinterher sah. Wie gerne würde sie nur ab und an diese Motivation, die ihre Schwester täglich ausstrahlte, haben. Sie drehte sich noch kurz zu Beerengift um deren Reaktion noch zu Gesicht zu bekommen, weshalb ihr auch nicht der böse Blick entging, den die Kriegerin ihrer Schwester hinterherwarf. Auch wenn Bienenwolke ihre Schwester war, so hatte die Kriegerin, welche noch neben ihr stand, ein gutes Recht darauf böse zu sein, niemand mochte es schließlich so übergangen zu werden, wenn es um die eigene Meinung ging.

Sehr zu ihrer Freude schien auch Beerengift nichts gegen ihre Anwesenheit zu haben, auch wenn das in dem Fall ja nichts Überraschendes war, sie hatte ja auch keine andere Möglichkeit gehabt. Auch sie war so schnell losgesprungen das Morgenblüte kurz überrascht hinter den beiden hinterher sah. Gerade als sie auch auf dem Weg zum Lagerausgang war rief Jubelstern zu einer Versammlung, weshalb sie kurz innehielt und den Ernennungen der neuen Schüler lauschte. Sie rief noch schnell die Namen der frisch ernannten mit dem Rest des Clans, ehe sie schnell hinter den beiden Kätzinnen hereilte, damit sie ja nicht auf sie warten mussten.

Irgendwie freute sie sich auf die bevorstehende Jagd, weshalb sie umso schneller hinter den beiden Kätzinnen, die einen offensichtlichen Vorsprung hatten, nachlief. Sie genoss den Wind in ihrem Fell und auch über die schlechte Sicht konnte sie hinwegsehen, sie wusste zwar nicht, wo sie hinrannten, dennoch würden sie sicherlich trotz der Blattleere noch genügend Beute finden, vielleicht nicht an Land, aber der Fluss bot immer noch genügend Beute für den ganzen Clan.

Erwähnt: Bienenwolke, Beerengift, Jubelstern, die frisch ernannten Schüler/Krieger
Angesprochen: xxx
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 6 Lzwe10FlussClan-Lager - Seite 6 Morgen10FlussClan-Lager - Seite 6 Lilie10FlussClan-Lager - Seite 6 Viper10FlussClan-Lager - Seite 6 Rost10





FlussClan-Lager - Seite 6 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Rakan
Legende
Rakan

Avatar von : littleparks.
Anzahl der Beiträge : 1426
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptySo 10 Jan 2021, 20:23


Kauzflug

#002 / heilerbau → lagerlichtung
VERTRETUNG

Kauzflug hatte gerade erst damit begonnen seine Vorräte zu sortieren - nicht zuletzt, weil ihn die Müdigkeit doch langsamer machte als er es gerne hätte - als der Ruf der Anführerin auch schon durch das Lager hallte. Er seufzte leise und schob die verschiedenen Pflanzen vorsichtig beiseite, ohne seine bisherige Arbeit zunichte zu machen, damit er sich später weiter damit befassen konnte.
Der helle Kater ließ sich neben dem Eingang des Heilerbaus nieder, etwas weiter ab von den restlichen Mitgliedern des Clans, und spitzte aufmerksam die Ohren. Unwillkürlich fragte er sich, ob er Rabenpfote hätte helfen können, wenn er im Lager gewesen wäre. Doch selbst dann hätte er vermutlich nichts ausmachen können, wenn er Jubelsterns Worten Glauben schenken durfte. Dennoch hing der Gedanke, dass er einem Clangefährten nicht hatte helfen können, schwer in seinem Kopf, hatte er doch nicht damit gerechnet, dass die Blattleere so schnell ihr erstes Opfer fordern würde. Doch hatte die graue Anführerin auch bessere Nachrichten mit dem Clan zu teilen, die auch Kauzflug ein leises, zufriedenes Schnurren entlockten.
"Gewitterpfote! Malachitpfote! Flammenpfote! Scherbenherz!", schloss er sich den Rufen seiner Clangefährten an und sah die frisch ernannten Katzen mit einem Funkeln in den blauen Augen. Wobei seine Stimme bei weitem nicht so laut war wie die der anderen. Trotzdem ließ er es sich nicht nehmen, auch selbst die neuen Namen dem SternenClan zu präsentieren.

Einen kurzen Moment wartete er bis die Katzenmenge sich zerstreut hatte nachdem Jubelstern die Versammlung beendet hatte. Er wollte es vermeiden, sich durch die enge Gruppe schieben zu müssen, besonders da sein Gespräch mit der Anführerin nicht unbedingt eilte. Er beobachtete mit wachsamen Augen, wie seine Clangefährten zu ihren Aufgaben zurückkehrten, die Mentoren ihre frisch ernannten Schüler begrüßten. Ein wohlwollendes Gefühl machte sich in ihm breit als er diese Interkationen verfolgte. Er glaubte nicht, dass er sich jemals nicht darüber freuen würde, neue Schüler mit ihren Mentoren zu sehen. Mit zielsicheren Pfotenschritten begab er sich schließlich zu der grau getigerten Kätzin und ließ sich neben ihr nieder, den Schweif ordentlich um die Pfoten gewickelt.
"Es ist gut den Clan so stark zu sehen. Ich denke, wir werden gut durch diese Blattleere kommen, wenn wir weiterhin achtsam sind. Der SternenClan hat mir keine Warnungen oder dergleichen geschickt", miaute er mit ruhiger Stimme, der blaue Blick noch immer auf die Geschehnisse im Lager gerichtet.  

Erwähnt: Rabenpfote, Jubelstern, Gewitterpfote, Malachitpfote, Flammenpfote, Scherbenherz
Angesprochen: Jubelstern

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You make it difficult to not overthink
And when I'm with you I turn all shades of pink



› oops, my bad. ‹
relations / toyhouse
Nach oben Nach unten
Krümel
Legende
Krümel

Avatar von : Pixabay.
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 24.08.15
Alter : 71

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptyMo 11 Jan 2021, 15:47

Kerbelmut▼▲
Jubelstern, Rabenpfote, Gewitterpfote, Malachitpfote,
Flammenpfote, Scherbenherz :Erwähnt
Lager :Standort

Der Kater saß verträumt im Lager. Sein Blick war auf einen halb aufgegessenen Fisch gerichtet, der vor seinen Pfoten seit geraumer Zeit lag. Er hatte mittlerweile keinen wirklichen Hunger mehr, schämte sich aber den halben Fisch auf den Frischbeutehaufen wieder zurückzulegen, da er das beste vom Fisch schon gegessen hatte.

Nach einer Weile wurde der Kater von einer lauten Stimme aus seinen Gedanken gerissen. Seine Ohren zuckten aufmerksam und er hob den Kopf. Es war Jubelstern, die alle Katzen zur Versammlung rief. Nachdem sich alle Katzen versammelt hatten, erzählte sie zuerst von der traurigen Nachricht über Rabenpfote. Er hatte den Schüler nie genauer kennen gelernt. Trotzdem bedauerte er den Verlust des Katers. Er war nur ein Schüler gewesen und musste in diesem jungen Alter schon zum Sternenclan hinüberwandern. "Mögest du im Sternenclan deinen Frieden finden.", verabschiedete er sich in Gedanken bei Rabenpfote. Doch die Anführerin hatte nicht nur schlechte Nachrichten zu verkünden; sie rief außerdem Gewitterjunges, Flammenjunges und Malachitjunges zu sich, die sie alle drei zu Schülern ernannte und Mentoren zuwies. Dies freute natürlich den Kater. Er konnte sich selbst noch an seine eigenen Ernennung erinnern und wusste, wie aufregend dieser Moment für die neuen Schüler sein musste. Denn nun begann für jeden der drei ein neuer Lebensabschnitt. Und auch eine Kriegerin wurde ernannt. Scherbenpfote war lange genug Schülerin gewesen, um endlich Kriegerin zu werden. Jubelstern vergab ihr ihren Kriegernamen. Sie hieß nun Scherbenherz, ein ausgesprochen schöner Name, wie Kerbelmut fand. Als Jubelstern ihr Wort beendet hatte, schloss sich Kerbelmut den Jubelrufen an. "Gewitterpfote! Malachitpfote! Flammenpfote! Scherbenherz!", rief er laut.
 
»Miau«
©️️ by Crazy.Jo 2016

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 6 Siggin10

FlussClan-Lager - Seite 6 Tatze_10
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein

Avatar von : deviantart.com/pllszka
Anzahl der Beiträge : 1541
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptyDi 12 Jan 2021, 00:16


.:Ulmenjunges:.

FlussClan | Junges | weiblich
Ulmenjunges war fast etwas gerührt von der Aussage ihrer beiden Baugefährten. Niemand wird zurückgelassen, wiederholte sie für sich selbst und kämpfte sich weiter voran.
Sie war sich vage bewusst, dass sie irgendetwas falsch machen musste, denn wenn das Schleichen einem immer solche Probleme bereitete, wie sollte man dann je Beute fangen?
Es musste irgendeinen Trick geben, den sie wohl leider erst als Schülerin lernen würde.
Obwohl Ulmenjunges gewöhnlich sehr zurückhaltend war, so hätte sie doch gerne Nesseljunges und vor allem Wirbeljunges mit ihrem Können beeindruckt. Leider war dieses nicht vorhanden, also konnte sie diesen Wunsch sofort aufgeben. Ihr blieb nichts anderes übrig, als sich einfach Mühe zu geben, so gut es eben ging.
Als sie ihr Ziel erreicht hatten, gab die junge Kätzin ihre Kauerhaltung auf und ließ sich erschöpft auf ihren Hintern fallen. Sie beobachtete Wirbeljunges, die sich gerade einen neuen Plan überlegte. Ulmenjunges wäre gerne wie sie… Wirbeljunges schien immer Selbstbewusst und wusste immer was als nächstes zu tun war. Jedenfalls kam es der schildpatt Kätzin so vor.
Weil Ulmenjunges die andere Kätzin so genau beobachtet hatte, bemerkte sie im Gegensatz zu Nesseljunges sofort, was diese vorhatte. Doch da sie nicht das Ziel des Angriffs war, brachte ihr dieses Wissen nicht viel. Und sie war auch zu langsam, um den Kater zu warnen. Nur ein “Wa…”, drang aus ihrem Mund, da waren die beiden Geschwister auch schon in ein Gerangel verwickelt.
Doch im selben Moment wie ihren Baugefährten fiel auch ihr die seltsamen Gebilde auf, die gerade vom Himmel trudelten. Ulmenjunges kannte Regen, aber so etwas hatte sie noch nie gesehen. Und als eines der Dinger auf ihre Nase fiel, fühlte es sich auch noch kalt an!
Fasziniert streckte auch sie eine Pfote aus und beobachtete, wie die Gebilde sich in ihrem Fell verfingen.
Nesseljunges Ausruf ließ sie aufblicken und als sie ihn auf sich zusteuern sah, versuchte sie, einen Schritt zurückzumachen, um ihm auszuweichen - doch vergebens. Ihre Pfoten verheddern sich ineinander, weswegen sie zur Seite kippte und Nesseljunges schließlich über sie stolperte und zu Boden fiel.
Ulmenjunges rappelte sich wieder auf und sah sich schnell nach dem jüngeren Kater um, um zu sehen, ob er sich verletzt hatte.
“Sei mir doch nicht so im Weg”, kam stattdessen die geknurrte Antwort. Der Mund der Kätzin stand leicht offen. Aber du bist doch in mich reingelaufen?, dachte sie fassungslos. Dies sagte sie jedoch nicht laut, sondern schluckte nur leicht.
“Tschuldigung”, murmelte sie stattdessen, den sie wollte keinen Streit auslösen - vor allem aber wollte sie die beiden Geschwister nicht vergraulen, denn es waren die einzigen Spielgefährten, die sie hatte. “Hast du dir weh getan?”

In diesem Moment wurden sie jedoch von etwas ganz anderem unterbrochen. Ulmenjunges Kopf fuhr herum, als sie eine laute Stimme durch das Lager hallen hörte. Der Ursprung dieser Stimme war leicht gefunden: Es war eine beeindruckende graue Kätzin auf erhöhter Position, die zum Clan sprach.
“Das ist Jubelstern, unsere Anführerin”, hallten die Worte ihrer Mutter in ihrem Geiste, als sie diese Kätzin zum ersten Mal gesehen hatte.
Voller Ehrfurcht blickte das Junge zu der Anführerin auf und hörte ihren Worten nur teilweise zu, zumal sie sowieso nicht alles davon verstand. Sehr wohl verstand sie aber, dass gerade Zeremonien stattfanden.
Die Katzen im Lager riefen alle die Namen der ernannten Katzen, weswegen Ulmenjunges sich verpflichtet fühlte das selbe zu tun. Drei davon waren immerhin auch ehemalige Baugefährten.
“Gewitterpfote, Flammenpfote, Malachitpfote, Scherbenherz!”, tönte ihr kleines Stimmchen, obwohl es wohl in den lauteren Stimmen der älteren Katzen unterging.
Bald würde auch sie dort stehen und der Clan würde ihren Namen rufen… Ulmenjunges zitterte leicht bei der Vorstellung. Alle Augen auf sie… Sie konnte sich nicht entscheiden ob dies das beste oder das schlechteste war, was ihr passieren konnte.


Erwähnt: Wirbeljunges, Jubelstern, Gewitterpfote, Flammenpfote, Malachitpfote, Scherbenherz
Angesprochen: Nesseljunges
Ort: FC Lager | Lagerrand


(c) by Moony




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga


pic by deviantart.com/melonefi
Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12988
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 EmptyDi 12 Jan 2021, 11:11




Libellenjäger


I am your lovely quote, provided by Esme herself, lalala, I hope you like me.
FlussClan | Krieger

Samtfell schien sich einsam zu fühlen ohne ihre Jungen und wie ich vermutete wohl auch ohne deren Vater, der sie und den Clan ja doch irgendwo im Stich gelassen hatte. Ich dachte nicht gerne schlecht über andere Katzen, aber da tat ich mir wirklich schwer, es zu verstehen ... Ich schob den Gedanken wieder beiseite, denn schließlich wollte ich meine Gesprächspartnerin nicht noch mehr belasten, indem ich ihre Gedanken weiter auf ein für sie offenbar nicht so angenehmes Thema lenke.
Vier Junge, berichtete ich ihr deshalb, wobei sich mein Blick wieder ein wenig aufhellte und ich mit dem Schweif in Richtung Kinderstube schnippte. Und sie wachsen so schnell, weißt du? Meine Schnurrhaare zuckten und ich leckte mir verlegen über das Brustfell. Natürlich wusste Samtfell, wie schnell Junge wuchsen. Sie war schließlich schon nicht mehr in der Kinderstube. Ich aber war erst Vater geworden und begeistert davon, zu sehen, wie meine Jungen ihre ersten Schritte machten. Auch wenn ich natürlich die Zeit vermisste, die ich gemeinsam mit Hagelsturm verbracht hatte, als sie noch nicht in der Kinderstube gewesen war. Ob es anderen Katzen auch so ging, wenn sie nicht mehr mit ihrem Gefährten gemeinsam jagen oder im selben Nest schlafen konnte? Samtfell wollte ich das aufgrund ihres Gefährten nicht fragen, weshalb ich stattdessen vorzog doch weiter von meinen eigenen Jungen zu sprechen. Und Hagelsturm kümmert sich so gut um sie, miaute ich. Ich bin schon gespannt, was für Krieger sie werden. Junge sind immer so aufgeweckt und fröhlich.
Für einen Moment hielt ich Inne, als Jubelstern den Clan zusammenrief. Nebelfängerins Ziehjunge wurden zu Schülern ernannt und Scherbenpfote bekam ihren Kriegernamen. Die Schülerin hatte es auch tatsächlich verdient, wie ich fand und ich kam nicht umhin, dass auch meine Jungen bald vor der Clanversammlung stehen würden, so schnell wie sie sich entwickelten. Als die Katzen wieder auseinandertraten, wandte ich mich wieder Samtfell zu. Der Clan kann neue Schüler gut gebrauchen, miaute ich. Oder was denkst du?


Angesprochen: Samtfell
Standort: Auf der Lichtung bei Samtfell
Sonstiges: Unterhält sich mit Samtfell; Vertretung

Reden | Denken | Handeln | Katzen




Krallensturm

Krieger | FlussClan



Ich hatte gerade antworten wollen, als Hirschfänger sich zu uns gesellte, um sich bei Limettenhauch über den Verlauf der Patrouille zu erkundigen. Während die beiden sich unterhielten, zog ich es vor, mir das Brustfell glatt zu lecken, bevor Jubelstern dann den Clan zusammenrief. Erst als die Clanversammlung wieder zu Ende war, konnte ich mich erneut an Limettenhauch wenden.
Sehr warm.
Meine Schnurrhaare zuckten leicht, als ich mich an Taubschenschattens weiches Fell zurückerinnerte. Kurz leckte ich mir über das Brustfell, bevor ich den Gedanken wieder beiseite schob, um mich wieder Limettenhauch zuzuwenden. Ich habe gut geschlafen, beantwortete ich dann ihre Frage mit einem Zwinkern. Aber noch schöner wäre es, mit einer hübschen Kätzin neben mir. Ich hatte natürlich Taubenschatten bei mir gehabt, aber nur die Hälfte der Nacht. Im Nest war ich dann alleine gewesen und da war noch Platz. Und da hätte ich mich nichts gegen die Kriegern neben mir gehabt. Naja, nicht speziell Limettenhauch vielleicht, aber ihr Fell war bestimmt genauso angenehm, wie das von Taubschenschattens oder das der anderen Kätzinnen gewesen war.
Ich schenkte ihr ein Lächeln. Und wie war deine Nacht?, fragte ich sie dann. Hast du auch gut geschlafen, meine Liebe?

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Unterhält sich mit Limettenhauch


Flüsterwind

Kriegerin | FlussClan



---> Flussufer [FlussClan-Territorium]


Gerade als ich zum Frischbeutehaufen trabte, um meinen Fisch fallen zu lassen, erschallte Jubelsterns Stimme über die Lichtung. Rasch beeilte ich mich meine Beute niederzulegen und mir einem Platz am Rand der Versammlung zu suchen. Ich wollte nicht unbedingt Mitten unter den anderen Katzen sitzen, hielt ich mich doch sonst lieber von den meisten meiner Clankameraden fern. Am Ende konnte ich mich ja doch kaum auf sie verlassen, wenn man von Limettenhauch und vielleicht auch Eichenherz absah …
An Ersterer war ich eben sogar vorbeigelaufen, aber erst als ich mich am Rand niedergelassen hatte, flog mein Blick noch einmal zurück, um festzustellen, dass sie sich vor Jubelsterns Aufruf wohl gerade mit Krallensturm und Hirschfänger unterhalten hatte. Mal mehr mal weniger aufmerksam, weil meine Gedanken immer wieder abschweiften, lauschte ich der Ernennung der Schüler und Scherbenpfotes Kriegerzeremonie, ohne jedoch in Jubelrufe auszubrechen. Es hatte für mich immer noch eine gewisse Naivität, wie meine Clankameraden sich verhielten, als hätten sie nie Verrat und Verlust erlebt, oder als hätten sie diese Erlebnisse wieder verdrängt, um glücklich sein zu können. Mit einem zucken meines Ohres schob ich den Gedanken beiseite und begann mein Fell zu putzen.
Vielleicht würde ich nachher zu Limettenhauch hinübergehen.

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Cf.: Flussufer; Reagiert auf die Clanversammlung



Scherbenpfote

Schülerin | FlussClan



---> Flussufer [FlussClan-Territorium]


Mit stolz erhobenem Kopf war ich Flüsterwind ins Lager gefolgt und hatte meinen Fang zum Frischbeutehaufen getragen. Meine Freude stand in einem direkten Kontrast zu der mies gelaunten Kriegerin, die die Jagdpatrouille geleitet hatte, aber das machte mir im Grunde nichts aus. Meinen Freunden war es gewiss auch lieber, eine fröhliche und enthusiastische junge Kätzin bei sich zu haben, anstatt eine, die ständig alle hinunterzog. Sogar Kieselfrost, die nicht unbedingt vor Freude überquoll, sondern die meiste Zeit eher etwas kühl wirkte, konnte manchmal einen Witz machen und wusste, dass es keinen Nutzen hatte, jeden gleich anzufauchen. Wenn man ihrer kühlen und rationalen Art einmal absah, war auch sie eine gute Freundin und Zeitgenossin, wie ich fand. Flüsterwind war wohl die einzige Katze im Clan, die solche grundlegenden Dinge nicht verstand ... oder sich einfach nicht für sie interessierte.
Gerade als ich die beiden Fische auf dem Frischbeutehaufen ablegte, rief Jubelstern den Clan zusammen. Im Gegensatz zu Flüsterwind, die sich sofort aus dem Zentrum der Versammlung zurückzog, blieb ich sitzen wo ich war und lauschte, wie Nebelfängerins Ziehjunge zu Schülern ernannt wurden. Insgeheim hoffte ich, dass Gewitterjunges sich bereits daran gewöhnt hatte, dass sie nicht seine leibliche Mutter war und es tat mir immer noch ein wenig Leid, den jungen Kater nach der Rettungsaktion so mit dieser Tatsache überrumpelt zu haben. Freudiger war jedoch die Tatsache, dass der junge Kater von Apfelfleck ausgebildet werden sollte. Das hieß, dass ich vermutlich noch etwas mehr mit ihm zu tun haben würde und er würde bestimmt ein guter Krieger werden - oder zumindest mussten er und seine Geschwister sich nicht mehr heimlich aus dem Lager schleichen und sich in Gefahr bringen.

Scherbenpfote steht heute vor euch und hat hart trainiert, um eure edlen Gesetze zu erlernen.
Für einen Moment war ich ehrlich überrascht, bevor meine Augen aufleuchteten und ich den Blick direkt auf Jubelstern richtete, die mich dem SternenClan als Kriegerin empfahl. Scherbenherz?, fragte ich mich für einen kurzen Moment, aber bevor ich richtig darüber nachdenken konnte, was der Name für mich bedeutete, stand die Anführerin schon vor mir und legte ihre Schnauze auf meine Stirn, woraufhin ich sie, wie es die Tradition von mir verlangte an der Schulter leckte.
Ich war Kriegerin!
In Wellen schlugen die Emotionen in meinem Körper auf und mein Blick glitt zu Apfelfleck, die mir einen freundlichen Blick zuwarf und meinen Namen rief, ehe sie sich wieder ihrem neuen Schüler zuwandte. Kieselfrost war nirgendwo zu sehen - wohl mit ihrer eigenen Schülerin beschäftigt - aber Schmetterlingsherz saß neben Rotfarn und so eilte ich sofort zu der älteren Kätzin hinüber, nachdem Jubelstern zurückgetreten war und die Versammlung beendet hatte.
Schmetterlingsherz!, platzte es aus mir heraus, kaum dass ich neben den beiden Katzen zum Stehen gekommen war. Hast du das gehört? Ich bin Kriegerin! Natürlich wusste ich, dass meine Freundin das gehört hatte, aber die Worte kamen einfach so aus mir heraus und mein Körper entlockte mir einen kleinen Luftsprung. Jetzt können wir wieder alle in einem Bau schlafen!

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Reagiert auf die Clanversammlung und ihre Kriegerzeremonie; spricht mit Schmetterlingsherz (und Rotfarn)


Apfelfleck (Vertretung)

Kriegerin | FlussClan



Gewitterjunges. Du wirst ab dem heutigen Tag an Gewitterpfote heißen, Apfelfleck wird deine Ausbildung übernehmen und dich für den weiteren Weg zum Krieger ausbilden.

Meine Augen fanden den jungen Kater, den ich ausbilden sollte in der Menge. Eben war sein Schweif noch lustlos über den Boden geschliffen, jetzt aber hatte er sich aufgerichtet und schien sich zu freuen. Naja, welches Junge freute sich nicht, wenn es endlich zum Schüler ernannt wurde und seine Ausbildung beginnen konnte? Und ich würde ihn ausbilden, womit ich nach Kieselfrost die Zweite von uns war, die selbst einen Schüler bekommen hatte. Schmetterlingsherz war dann bestimmt auch bald an der Reihe.
Ich erhob mich also und schritt zielstrebig auf den jungen Kater zu und senkte den Kopf, um seine Nase mit der meinen zu berühren. Als der Gruß vollzogen war, wandte ich mich wieder der Anführerin zu, die nun auch noch Scherbenpfote zur Kriegerin ernannte. Sofort fand mein Blick die jüngere Kätzin, die vor Freude beinahe zu explodieren schien und nachdem wir alle die Namen der frisch ernannten Katzen gerufen hatten, schenkte ich ihr noch einen anerkennenden Blick. Es würde sie bestimmt freuen, wenn sie wieder mehr Zeit mit mir und meinen Schwestern verbringen konnte und wir alle wieder in einem Bau schliefen. Jetzt aber musste ich mich erst einmal um meinen Schüler kümmern.

Hallo, Gewitterpfote, begrüßte ich den jungen Kater noch einmal mit seinem neuen Namen, als die Clanversammlung um uns herum begann sich aufzulösen. Ich nehme an, du bist bereit, dein Training zu beginnen?

reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Reagiert auf die Clanversammlung und Gewitterpfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 6 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




FlussClan-Lager - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 6 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 6 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 23 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: