Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Ahornblatt
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Morgendämmerung [20.05.]

Tageskenntnis:
Auch wenn der Schneesturm sich gelegt hat, ist es immer noch kalt und windig. Nach wie vor liegt eine Schneeschicht über Baumkronen und Hügeln. Die Beute hat sich zurückgezogen. Wald und Wiesen scheinen zu ruhen. Manchmal wird der Schnee durch einen Windstoß verweht, aber alles in allem wirkt es ruhig. Die Jagd ist für alle Clans zu einer Herausforderung geworden.


DonnerClan Territorium:
Die Äste ächzen unter dem Gewicht des Schnees und der Waldboden ist von einer weißen Schicht bedeckt. An manchen Stellen ist der Schnee gefroren und die meisten Bäche sind mit Eis bedeckt. Die Beute kommt nur wenig nach draußen, aber immerhin ist sie jetzt leichter aufzuspüren als im vorangegangenen Schneesturm.


FlussClan Territorium:
Der Boden ist weitgehend mit Schnee bedeckt und der Fluss gefroren. Einer Kriegerkatze sollte es jedoch möglich sein, das Eis an den schwächeren Stellen zu durchbrechen, um den einen oder anderen Fisch zu fangen. Auch die Landbeute kehrt langsam zurück, auch wenn sie nicht sonderlich einfach zu fangen ist.


WindClan Territorium:
Auf dem Hochmoor wirbelt der eisige Wind den Schnee immer wieder auf und sorgt für kältere Temperaturen. Unter dem Schnee hat sich außerdem eine Eisschicht gebildet, die die Jagd auch Kaninchen besonders für unerfahrene Katzen zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist der Boden gefroren und von einer Schneeschicht bedeckt. Die Jagd beschränkt sich in der Blattleere auf Vögel und kleinere Säugetiere, die es ihren Jäger*innen aber gar nicht so einfach machen. Im Nadelwald ist es windgeschützter als auf den offenen Flächen des Territoriums und auch ein wenig einfacher an Beute zu kommen.


WolkenClan Territorium:
Mit Nachlassen des Schneefalls wird die Jagd auf Vögel zumindest ein klein wenig einfacher. Die gefiederte Beute hält sich weiterhin vor allem im Schutz der Bäume und häufig in Bodennähe auf. Die nasse Rinde der Bäume macht das Klettern und die Jagd in den Baumwipfeln für unerfahrene Katzen besonders schwierig.


Baumgeviert:
Die Äste der vier mächtigen Eichen sind von Schnee bedeckt. Von Wind und Wetter zeigen sich diese jedoch unbeeindruckt. In der Senke und auf dem Großfelsen liegt Schnee. Vereinzelte Beutetiere haben sich in den Schutz des Unterholzes zurückgezogen, kommen aber nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nach wie vor kalt und nass. Während an ruhigeren Plätzen Schnee liegt, ist dieser auf den Straßen rasch zu einer Art schmutzigem Schneematsch geworden. Zweibeiner und Hunde gehen allerdings eher kürzere Runden, was das Leben von Katzen auf den Straßen ein klein wenig sicherer macht. Dennoch stellen Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie immer eine Gefahr dar. Auf dem Schwarzstrom hat sich eine dicke Eisschicht gebildet.


Streuner Territorien:
Eine weiße Schneeschicht bedeckt das Land und auf offenem Gelände sorgt der kalte Wind nach wie vor für eisige Temperaturen. Immerhin hat sich der Schneesturm gelegt und bewaldete Gebiete sind ein wenig besser vor Wind geschützt. Die Jagd auf verbleibende Beute ist dennoch schwierig. Abenteuerlustige Hauskatzen sind bei diesem Wetter selten, aber Streuner sind durchaus immer wieder anzutreffen.


Zweibeinerort:
Bei unangenehmen und kaltem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner. Dort können sie sich in ein Kissenkuscheln, neben dem Ofen liegen und täglich Futter aus ihrem Napf fressen. Kaum ein Hauskätzchen wagt sich bei diesem Wetter in den Garten und noch weniger darüber hinaus.

 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
+39
Cavery
Lily
Falkensturm
Sonnenflamme
Yuumi
Yae Miko
Regenstille
Leah
Wieselsprung
Flockentanz
Stein
SPY Rain
Cherylin
Waldlicht
Mars
Athenodora
Runenmond
Finsterkralle
Zira
RPG Storyteam
Acedia
Kirschpfote
Tahara
Tox
Fuchspfote
Tacitus
Goldene Löwin
Motte200000
Kyssai
Bernsteinblüte
Löwenherz
Birkenblatt
Coraline
Frostblatt
Thunder
Sandsturm
Shenhe
Nox
Half Blood Princess
43 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 29 ... 54, 55, 56 ... 60  Weiter
AutorNachricht
Yuumi
Moderator
Yuumi


Avatar von : Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 5868
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptySa 09 Apr 2022, 23:41


Sprenkelpfote

#18 · flussclan · schüler
Sprenkelpfote war sichtlich froh und erleichtert darüber, dass Sturmflut ihm gegenüber so verständnisvoll war. Sein Mentor erklärte ihm, was er sich für ihr gemeinsames Training vorgenommen hatte und dass sie als erstes das Jagdtraining an Land in Angriff nehmen würden. Aufmerksam hörte der junge Schüler ihm dabei zu, die Ohren aufgerichtet, und nickte immer wieder eifrig.
»Okay!«, miaute er schließlich und war in Windeseile aufgesprungen, um seinem Mentor zu folgen. Während er in einigen Sätzen durch das Lager hopste, bemerkte er auf einmal Unruhe hinter sich, die ihn kurzerpfote dazu veranlasste, stehen zu bleiben. Kleeblütes Name fiel und er sah die Krieger und auch Kauzflug durch das Lager wuseln, auch wenn er nicht direkt ausmachen konnte, was geschehen war und ob jemand verletzt war. Ein wenig zögerlich drehte Sprenkelpfote sich dann jedoch wieder um und lief schließlich weiter, um nicht hinter Sturmflut zurück zu fallen, der schon weiter gelaufen war. Hoffentlich war im Lager alles gut und man würde ihre Hilfe nicht benötigen.
Aber wenn sie zur Jagd aufbrachen, waren sie schon von großer Hilfe - das hoffte er zumindest. Ob sie wohl etwas finden würden? So viele Fragen, so viel Nervosität schwirrte ihm erneut durch den Kopf, dass ihm glatt schwindelig davon wurde.

----------> Marschland

strawberry mentos

Erwähnt: Sturmflut, Kleeblüte, Kauzflug
Angesprochen: Sturmflut




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


despite the overwhelming odds, tomorrow came. ~ rise against

FlussClan-Lager - Seite 55 34329223_RlKW6b8mqoCcWfB
by loomify


Nach oben Nach unten
Cavery
Moderator
Cavery


Avatar von : Calupes (dA)
Anzahl der Beiträge : 4071
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 83

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptySo 10 Apr 2022, 16:59

Jubelstern (Handypost)

Das seichte Licht, das in den Bau schimmerte und die gedämpften Stimmen, die von außerhalb zu hören waren hatten die Graue allmählich eingelullt und so war es gekommen, dass sie ihre blauen Augen für einen Moment geschlossen hatte. Ruhig glitt immer wieder ihr Atem aus ihrem Maul und ihr Kopf war gefüllt von Leere und Stille. Die letzten Tage waren nervenaufreibend gewesen und die Kätzin war nicht böse darum, dass sie einen Moment voller Ruhe hatte. Immer wieder schwirrte ihr Gedanken zurück an den Heiler, der kurz zuvor ihrem Bau verlassen hatte um seinen Pflichten nachzugehen.
Noch bevor sie ihre Gedanken fortführen konnte, zuckte ihr Ohr und sie öffnete die Augen einen Spalt breit, als sie die krächzende Stimme Gezeitenwinds' im Eingang vernahm.
"Gezeitenwind, wie komme ich zu der Ehre?" Fragte sie scherzend, bevor sie sich etwas aufrappelte und darauf wartete, dass die Älteste vollkommen eingetreten war. "Die letzten Tage waren anstrengend." Gab sie zu und glättete sich kurz ihr verstrubbeltes Brustfell. "Aber ich denke das geht uns allem so." Miaute sie und setzte sich auf um zu beobachten, wie Gezeitenwind wie selbstverständlich in den Bau spazierte.
Jeder anderen Katze hätte die Anführerin vermutlich erbost aus ihrem Bau gescheucht, wenn sie einfach so eintraten. Doch bei Gezeitenwind würde dies keinen Sinn machen, sie würde sich ohnehin nicht daran halten.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

» Can you feel the Love tonight? «

FlussClan-Lager - Seite 55 Federu10
Nach oben Nach unten
Runenmond
Kitten on the Loose
Runenmond


Avatar von : Binse by Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptySo 10 Apr 2022, 17:06


L
imettenhauch

FlussClan | Kriegerin | #044

”My clan and my family
are home, comfort and duty to me.”

Diese Blattleere lasteten schwer auf der älteren Kriegerin. Erst der Kampf mit den Zweibeinern, dann die Sache mit dem Fluss, die Verbannung… All das war einfach zu viel für den Clan und fast schon apathisch starrte die Kätzin vor sich hin. Plötzlich erhob sich jedoch Samtfell neben ihr, die schrille Stimme der anderen Kriegerin erzeugte ein leises Klingeln in ihren Ohren. Limettenhauch sah sich nach der Quelle der Panik um und da lag Kleeblüte, mitten im Lager und anscheinend kaum bei Bewusstsein. “Gütiger SternenClan”, hauchte sie leise und wollte sich auch schon aufrappeln, aber das fiel ihr gar nicht so einfach. Sie hatte zu lang auf dem kalten Boden gesessen und so mussten sich ihre Beine erstmal wieder an die Belastung gewöhnen. Trotzdem trat sie näher an Samtfell heran, die sich jetzt über ihre Tochter lehnte und nach Kauzflug rief. Erst dann fiel ihr tatsächlich wieder ein, dass sie schon längst den Heiler hatte aufsuchen wollen. Schuldgefühle fraßen sich in ihren Körper: wenn sie fitter gewesen wäre hätte sie auch für den Clan jagen können anstatt nur hier herum zu sitzen. Wäre sie doch nur direkt nach dem Kampf zu Kauzflug gegangen - vielleicht wäre Kleeblüte dann nicht zusammengebrochen und der Clan hätte zumindest etwas mehr Beute. Das konnte doch nicht so weitergehen. Die Zweifel, die sie bei Jubelsterns Entscheidung ergriffen hatten, wurden nur stärker, aber sie vertraute der Anführerin. Sie musste! Sonst würde sie verrückt werden. Mit klopfendem Herzen versuchte Limettenhauch zu überlegen, was sie tun konnte. Einerseits wollte sie Kauzflug nicht dabei stören, sich um Kleeblüte zu kümmern, andererseits war der Drang, aus dem Lager zu laufen und nach Beute zu suchen furchtbar groß. Vielleicht konnte er ihr einfach etwas gegen den Schmerz geben und das reichte schon? Dann würde sie zumindest etwas tun können. Vorsichtig folgte sie dem Heiler, setzte sich aber dann erstmal neben den Heilerbau, damit sie ihm nicht im Weg stand. Diese Geduld konnte sie jetzt auch noch aufbringen, wenn er zurückkam konnte sie ihn sicherlich ansprechen…

Erwähnt: Samtfell, Kleeblüte, Kauzflug, Jubelstern
Angesprochen: --
Standort: FC-Lager -> in der nähe des Heilerbaus
Sonstiges: @Coraline: Du kannst das einfach so machen, wie es gerade passt - sie hat eine Wunde am Schweif, aber nichts ernstes. Dankeschön! <3
Zusammenfassung: Fühlt sich schuldig dafür, dass sie nicht stärker für den Clan ist und setzt sich deshalb neben den Heilerbau, um sich behandeln zu lassen und dann auf Jagd zu gehen, wenn sie kann.

”I’d never pick one over the other
and I will always stay loyal.”


reden | denken | handeln | Katzen | Lineart






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Please take me with you
I’ll follow you even to the end of the world...

- Don't Go // EXO



Relas | Post-Liste | TH | Heilerliste





Zuletzt von Runenmond am Di 12 Apr 2022, 16:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nox
SternenClan Krieger
Nox


Avatar von : by me (Picrew)
Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyMo 11 Apr 2022, 18:38

Hagelsturm
28 Monde . . . Kriegerin. . . . . FlussClan . . . #021
Mit besorgter Miene beobachtete Hagelsturm die Reaktionen ihrer beider Töchter. Hatten die Ereignisse des Tages die beiden wirklich so verstört? Das konnte doch nicht die einzige Ursache sein, oder? Obgleich es an dem Ganzen sicher einiges zu nagen gab. Sie selbst hatte ja auch ihre Schwierigkeiten, zu begreifen, dass Jubelstern im Grunde einen Teil des Clans einfach entfernt hatte. Familien auseinander gebracht hatte. Ihr wurde noch ein bisschen schwerer ums Herz, als Espenpfote und Wirbelpfote ihr endlich anvertrauten, was ihnen so schwer auf dem Herzen lag. Sie blickte die beiden geduldig an, ließ sie aussprechen und zog sie schließlich mit ihrem Schweif noch näher. Drückte beide an sich, um ihnen deutlich zu machen, dass sie sich keine Sorgen zu machen brauchten.
Wirbelpfote hat Recht Espenpfote, schnurrte sie leise und fuhr der Kleinen zum wiederholten Male mit der Zunge fest über den Kopf. “Keiner von euch geht irgendwo hin. Ihr habt nicht gewusst was es mit der Beute auf sich hatte…und noch weniger habt ihr das Territorium eines anderen Clans betreten. Ihr seid in Sicherheit.” Sie legte ihren Kopf sanft auf den Espenpfotes und tat es ihren Töchtern gleich, schloss kurz die Augen und genoss für einige Herzschläge die Nähe ihrer Familie. Was für ein Glück wir doch haben, fuhr es der Kriegerin durch den Kopf. Egal was passiert, egal wie sehr wir uns auch mal uneinig sind. Wir können immer auf wen zählen. Sie konnte sich aufeinander verlassen. “Wir lassen euch nicht im Stich”, murmelte Hagelsturm schließlich leise. “Wir sind eine Familie. Wir passen aufeinander auf, nicht wahr?” Sie spürte, wie es ihr trotz der ganzen Trostlosigkeit, die den FlussClan momentan so im Griff hatte, warm ums Herz wurde. Libellenjäger und ich, wir werden euch, unsere Familie, immer beschützen. Wir sind immer an eurer Seite!” In ihrer Stimme schwang ein sanfter Ernst mit. Keine Drohung. Einfach nur das Versprechen, hinter dem sie von allen am ehesten stehen würde. Denn Hagelsturm wusste, sie würde es sich nie verzeihen, sollte sie in diesem Punkt versagen.
"redet" | andere | denkt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Die Postliste


Zuletzt von Amumu am Mo 18 Apr 2022, 19:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yae Miko
Admin im Ruhestand
Yae Miko


Avatar von : Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4597
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyMo 11 Apr 2022, 19:46


Bienenwolke
» If you live for yourself you’ve only got yourself to blame. «

Sie war schon immer schlecht darin, die Stimmung und Gefühle anderer zu lesen - insbesondere seit Anbeginn ihrer Beziehung mit Echoherz gab sie ihr Bestes, um wenigstens auf seine Emotionen Acht zu geben, doch in dem Augenblick der völligen Aufgewühltheit sah sie dazu nicht einmal ansatzweise imstande.
»Danke«, murmelte die Kätzin geschwächt und auch wenn ihr Blick in weite Ferne gerichtet war, als könne sie durch die Baue hindurch tief in das Territorium schauen und dort Hibiskusblüte erspähen, die sich immer weiter von ihr entfernte, so meinte sie den Dank. Ohne Echoherz hätte sie vermutlich vollkommen den Verstand verloren und es war seine Stimme, sein Duft, seine Anwesenheit, die sie davor bewahrte, in den Abgrund zu stürzen.
Wie in Trance ließ Bienenwolke sich zu ihrem Nest führen - ein Nest, das sich plötzlich so kalt anfühlte, als wäre es nicht für sie bestimmt, auch wenn sie nun viele, viele Monde darin verbracht hatte. Ohne Rücksicht auf sich selbst zu nehmen, ließ sie sich trotz der Bemühungen ihres Gefährten, sie sanft niedergleiten zu lassen, einfach fallen, doch selbst das spürte sie kaum.
Unsicher nickte sie, als sie seine Frage vernahm, und blickte zu ihm auf, suchte zum ersten Mal, seit die Verbannung der FlussClan Katzen ausgesprochen worden war, den Augnekontakt zu dem Kater, zu dem sie so gerne eine innige Beziehung aufbauen wollte, doch es schien, als würde der SternenClan ihnen immer und immer wieder Steine in den Weg legen wollen.
»Ja, bitte«, antwortete sie schließlich und rückte zur Seite, um ihm Platz zu machen. »Ich brauche dich, Echoherz.« Egoistisch waren die Worte über ihre Kehle gekommen und sie bemühte sich nicht einmal darum, die Verzweiflung zu unterdrücken. »Bleib bei mir, ja? Dich möchte ich nicht auch noch verlieren. Ich wüsste nicht, was ich ohne dich tun sollte.«

Tldr: Ist mehr eine Hülle ihrer selbst, schätzt Echoherz' Anwesenheit jedoch nichtsdestotrotz und möchte, dass er ihre Seite nicht verlässt.
Erwähnt: Hibiskusblüte
Angesprochen: Echoherz

SteckbriefFlussClan Kriegerin50 Monde085






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



My family is my life, and everything else comes second as far as what’s important to me

||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
Coraline
Legende
Coraline


Anzahl der Beiträge : 1522
Anmeldedatum : 02.12.17

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyMo 11 Apr 2022, 23:16

Kauzflug


Scharfer Kräutergeruch nebelte meine Gedanken ein als ich den Blättervorhang in den Heilerbau hinein öffnete. So scharf, dass mir beinahe schwindelig wurde. Oder hatte der finstere Schleier über meinen Gedanken eine andere Ursache? Das flaue Gefühl in meinem leeren Magen einen physischen Grund?
Kleeblüte war leider nur ein Extremfall dessen was uns alle belastete - Ungeheurer Hunger und Erschöpfung.
Und wann hatte ich überhaupt das letzte Mal geschlafen?
Vorsichtig setzte ich in der aufkommenden Dunkelheit der sich ankündigenden frostigen Nacht eine Pfote vor dir andere um nicht ins Torkel zu geraten und womöglich noch in meinen wertvollen Kräutervorrat zu fallen.
Dort angekommen zupfte ich alles heraus, was ich mir im Kriegerbau bisher so zusammengereimt hatte.
Kamille, Rosmarin und Pfefferminze zur Stärkung, ein paar getrocknete Gänseblümchen um den Hunger zu unterdrücken...
Hastig verdrängte ich dabei jede kritische Stimme in meinem Kopf. Sinnlos... sinnlos, sinnlos. Eine Verschwendung wertvoller Kräuter an eine Erkrankung die du nicht heilen kannst. Doch ich hatte keine andere Wahl. Was blieb mir als Kräuterguru dieses Clans als mein bestes in meiner Berufung zu tun?
Nachdem ich ein sorgfältiges Bündel zusammengestellt hatte packte ich es vorsichtig mit meinen Zähnen und marschierte wieder aus dem Heilerbau, während die letzten Sonnenstrahlen zwischen den Bäumen und der grässlich grauen Wolkendecke hervorschienen.
Zu meiner Überraschung fand ich dort Limettenhauch, welche bereits auf mich zu warten schien.
Mein auf Sparschiene laufendes Hirn kategorisierte ihre Haltung und Mimik als "nicht auf dem Weg zum SternenClan" und entschuldigte mich mit einem hastigen Nicken in ihre Richtung. Ich komme sofort zu dir!
Damit tappste ich schnell weiter in den Kriegerbau.
Haselfrost war nicht mehr hier, er musste sich sofort auf die Suche nach Beute für Kleeblüte gemacht haben.
Stattdessen saß Honigstreif an der Seite der Bewusstlosen.
Hallo Honigstreif, begrüßte ich den orange-gestreiften Krieger, nachdem ich das Bündel auf den Boden gelegt hatte. Entschuldige, wenn wir deine Nachtruhe gestört haben. Aber Kleeblüte geht es leider nicht gut.
Ich tastete erneut ihre Flanken ab, ihr Atem war schwach aber regelmäßig.
Dann schob ich das Kräuterbündel etwas weiter vor ihre Nase um sie sanft mit dem Geruch aufzuwecken.
Es war nicht dringlich, dass sie die Kräuter nahm. Ihr Schlaf schien ruhig zu sein und nicht von Unregelmäßigkeiten gestört. Trotzdem wollte ich, dass sie sie allsbald wie möglich nahm.
Doch erneut überkam mich dieser ungeheure Schwindel.
Ich hatte Nachtwache für die verstorbenen Krieger gehalten, an meine letzte Mahlzeit erinnerte ich mich wie an einen nostalgischen Traum aus meiner Zeit als Junges.
Es hatte keinen Sinn in diesem Zustand erneut Wache zu halten. So wandte ich mich bittend an Honigstreif.
Ich habe ihr diese Kräuter zusammengestellt um ihr Kraft zu geben und den Hunger etwas zu lindern. Darf ich dich eventuell bitten sie ihr zu geben, sobald sie aufgewacht ist?
Damit machte ich mich langsam fertig um mich aus dem Kriegerbau zu schleifen. Es ist auch möglich die Kräuter in einem mit Wasser vollgesogenen Moosbündel zu tränken und sie ihr über das Wasser zu verabreichen wenn sie nichts essen kann. Wenn etwas sein sollte, findest du mich im Heilerbau.
Damit bedankete ich mich mit einem kurzen Nicken bei dem Krieger und stolperte schließlich, kaum noch selbst bei Bewusstsein, aus dem Kriegerbau.
Ein eisiger Wind hatte eingesetzt und schlug wie eine riesige Pranke gegen meine Schnauze. Grundgütiger SternenClan, bewahre uns diese Blattleere vor dem Schwarzen Husten...
Auf dem Weg in den Heilerbau hätte ich Limettenhauch beinahe wieder übersehen.
Ohh... Limettenhauch, miaute ich überraschter als ich klingen wollte. Entschuldige bitte, ich wollte dich nicht so lange in dieser eisigen Kälte warten lassen. Bitte komm doch herein. Ich konnte nicht erörtern woher mein Lallen stammte, von der Müdigkeit oder dem eisigen Wind der mein Gesicht betäubte.
Ich betrat den Heilerbau und setzte mich auf meinen üblichen Platz neben ein Moosnest um die Kätzin dort zu empfangen. Wie kann ich dir helfen?

Angesprochen: Honigstreif, Limettenhauch
Erwähnt: Kleeblüte, die Verstorbenen, Haselfrost, Honigstreif, Limettenhauch, Kleeblüte
Zusammenfassung: Gibt Honigstreif die Kräuter um Kleeblüte zu behandeln wenn sie aufwacht. Wir immer erschöpfter und kann sich nach Tagen der Anstrengung und des Hungerns kaum noch auf den Beinen halten. Hätte beinahe Limettenhauch vergessen und nun ein schlechtes Gewissen.
Sonstiges: @Runenmond : Danke für deinen zuvorkommenden Post ^^ Ich hoffe, die Antwort passt so. Kauz wir leider nicht allzu viel Zeit haben, aber er wird sich Limette dann auf jeden Fall am nächsten Tag noch einmal ansehen wollen ^-^ Du kannst Limette wählen lassen ob sie sich an diesem Abend oder erst am nächsten Tag behandeln lassen möchte :3

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

But I needn't gossip. After all, it's rude to talk about
someone who's listening.

Danke an Stein für den hübschen Avatar von "WanderingSwordman" <3

Kauzflug:   https://www.warriors-rpg.com/t18660-kauzjunges

Schon krank gemeldet?

Happy
Death
Halloween!

Creep it real.
Nach oben Nach unten
Runenmond
Kitten on the Loose
Runenmond


Avatar von : Binse by Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyDi 12 Apr 2022, 01:35


B
insenflut

FlussClan | Kriegerin | #049

”I'm not good with people
and I don't want to interact with them.”

Auch wenn der Hunger sie geschwächt hatte und ihr Körper sich nach Erholung sehnte, fiel es Binsenflut schwer, wirklich die Ruhe zu finden, die sie brauchte. Immer wieder holte sie etwas aus den Tiefen des Schlafs, war es nun das Rascheln der Nester neben ihr oder ein Murmeln draußen im Lager. Einmal meinte sie sogar, Rufe zu hören, doch durch das Pochen ihres Herzschlags in ihren Ohren drangen nur schwer irgendwelche Worte zu ihr hindurch. Fast war es, als wäre sie zwischen Schlaf und Wachheit gefangen, konnte weder richtig einschlafen, noch so sehr Bewusstsein erlangen, dass sie ihre Umgebung mit all ihren Facetten wahrnahm. Binsenflut wälzte sich auf die andere Seite und vergrub ihre Nase im Moos, ihre Aufmerksamkeit lag darauf, was sie gerade fühlte. Sie war verwirrt, traurig, verzweifelt - die letzten Momente, in denen sie Schilfkralle gesehen hatte klar vor Augen. Der Abschied war ihr so furchtbar schwer gefallen und nur das Wissen darum, dass er immer ihr Bruder bleiben würde, egal wo sie beide sich befanden und er irgendwo noch da draußen war, half dabei, den Schmerz nicht so zu fühlen, als wäre er zum SternenClan gegangen. Trotzdem machte sie sich auch Sorgen darum, ob er der Kälte widerstehen konnte und genug zu Fressen fand. Die Gedanken der Kriegerin wirbelten nur so in ihrem Kopf umher, sodass sie sie schwer greifen konnte. Die Zeit troff nur so dahin, als wäre alles in Zeitlupe. Jeder Herzschlag kam ihr ganz langsam vor. Mittlerweile konnte sie schon gar nicht mehr genau sagen, welche Tages- oder Nachtzeit es war. Musste sie eigentlich schon wieder aufstehen? Nur der Gedanke daran ließ ihren Magen unwohl rumoren und es würde wohl erstmal nicht dazu kommen, dass sie tatsächlich aufstand. Wenn sie sich bereit dazu fühlte, genau. Oder wenn der Hunger mich dazu treibt. Das Knurren in ihrem Magen war wieder stärker geworden. Selbst das Eichhörnchen, das Schilfkralle für sie gefangen hatte, hielt das Bedürfnis nach Nahrung nicht lange zurück. Dafür, dass sie jetzt doch schon wieder hungrig war hatte er den Clan verlassen müssen. Für nicht weniger als zwei oder drei kleine Beutetiere. Binsenflut verdrängte die Stimmen in ihrem Kopf mit aller Macht und driftete wieder tiefer in einen schlafähnlichen Zustand.
Bis sie erneut aufgeschreckt wurde als sie eine Bewegung auf ihrem Pelz spürte. Für einen kurzen Herzschlag hatte sie die Hoffnung, ihr Bruder wäre doch wieder zurückgekehrt und wollte sein Nest für sich beanspruchen, doch als ihre verwirrte Schläfrigkeit sich wieder legte, erkannte sie, wer sich da gerade vertraut an ihre Seite legte. Pantherfeuer. Sie spürte sein Fell an ihrem Kribbeln, zu weit entfernt als dass sein Körper wirklich an ihren geschmiegt war. Trotzdem erkannte sie seinen Duft und holte einmal tief Luft, als hätte sie die ganze Zeit den Atem angehalten. Schlagartig beruhigte sie sich etwas, das Rauschen in ihren Ohren, das immer noch präsent gewesen war, wurde leiser und das Kribbeln in ihren Pfoten ließ nach. Allein die Anwesenheit des dunklen Kriegers rückte ihre Welt wieder etwas gerade und dass er auch noch begann, mit seinem Schweif über ihre Körper zu streichen half ihr dabei, sich zu orientieren. Seine Wärme kroch über ihren Rücken und holte sie aus ihrer Starre, die sie zwischen Schlaf und Bewusstsein gehalten hatte. Pantherfeuers regelmäßiger Atem verriet ihr, dass er bereits eingeschlafen war und so schielte sie, endlich in der Lage, die Augen tatsächlich wieder zu öffnen, zu ihm hinüber. Er hatte sich auf den Boden gelegt, sich nicht erst ein Nest gebaut und der Anblick löste in ihr tiefes Mitgefühl aus. Der Krieger vor ihr war ebenso aufopferungsvoll wie großmütig und in diesem Moment realisierte sie, dass sie ihn vermisst hatte. Gerne hätte sie ihn an seiner Seite gehabt als sie sich von Schilfkralle verabschiedet hatte, aber als sie ihn so elend an Blaubeerbauch gepresst gesehen hatte, waren Schuldgefühle in ihr aufgekrochen, dass sie ihn einfach so zurückgelassen hatte. Pantherfeuer war doch schließlich auch immer an ihrer Seite gewesen und selbst jetzt, wo es ihm offensichtlich nicht besser ging als ihr, hatte er trotzdem ihr Wohlsein im Sinn. Binsenflut wimmerte leise und rutschte etwas näher an ihren besten Freund, dessen Pelz vom Boden schon leicht kalt geworden war und ließ ihre Schnauze zaghaft in sein Fell wandern, bevor sie endlich endlich wirklich einschlief.

Erwähnt: Pantherfeuer, Schilfkralle, Blaubeerbauch
Angesprochen: --
Standort: -FC-Kriegerbau
Sonstiges: --
Zusammenfassung: Kann nicht wirklich schlafen, macht sich Gedanken, wird dann aber von Panther überrascht, als er sich zu ihr legt.

”And yet,
I'm very concerned about what others think about me.”


reden | denken | handeln | Katzen | Lineart






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Please take me with you
I’ll follow you even to the end of the world...

- Don't Go // EXO



Relas | Post-Liste | TH | Heilerliste



Nach oben Nach unten
Waldlicht
Hilfsmoderator
Waldlicht


Avatar von : Falkensturm <3
Anzahl der Beiträge : 1602
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyDi 12 Apr 2022, 12:17



Ginsterschatten
FlussClan Krieger #037
Zweibeinerbrücke und Pfad --> FlussClan-Lager

Im Lager angekommen verabschiedete sich Ginsterschatten nur kurz von dem anderen Kater und machte sich dann auch direkt auf zum Kriegerbau um sich schlafen zu legen. Schlaf machte doch alles besser. Auch wenn Ginsterschatten Sprüche wie diese nicht leiden konnte, "vielleicht sah die Welt morgen ja schon wieder ganz anders aus." Wers glaubt wird seelig. Er betrat den Bau und stellte augenblicklich fest, dass es wohl schwer werden könnte Schlaf zu finden. Kleeblüte schien irgendetwas zu haben und Ginsterschatten ging davon aus, dass es wohl etwas mit der Hungersnot zu tun haben musste. War ja klar, dass früher oder später die ersten Katzen krepieren. Eigentlich lagen dem Kater seine Clankameraden sehr am Herzen, doch gerade war seine Wut auf die gesamte Situation einfach zu groß um so etwas wie Empathie oder Mitleid zu empfinden. Gekonnte ignorierte er also das Geschehen und rollte sich in seinem Nest zusammen. Er konnte doch ohnehin nichts tun.
RedenDenkenAndere
Erwähnt: Rotfarn (id.), Kleeblüte, die anderen Katzen im Kriegerbau
Angesprochen: ---
Zusammenfassung: Kommt von seiner Jagd mit Rotfarn zurück und verkriecht sich direkt in den Kriegerbau.
(c)by Waldpfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


FlussClan-Lager - Seite 55 Tr-ni-und-Ahorn-geschenkt-von-Esme-zugeschnitten
Thank you Esme <3

Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun


Avatar von : Loomify dA
Anzahl der Beiträge : 5471
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyDi 12 Apr 2022, 13:38


»Echoherz«

FlussClan » Krieger « #150


Echoherz hatte nie die Möglichkeit gehabt, Bienenwolke so richtig kennenzulernen. Ihre Beziehung hatte sich einfach gefügt und es gab noch immer Dinge, die sie nicht über den anderen wussten. Somit war diese Beziehung auch so fragil, dass jede Hürde in dem Krieger zu Schmerz und Angst führte. Er konnte Bienenwolke nicht lesen. Er konnte nicht einschätzen, was sie empfand, weder für ihn noch für irgendjemanden in diesem Lager, auch könnte er nicht sagen, was es in diesem Moment war.
Als sich ihre Blicke endlich kreuzten, atmete er zittrig ein. Diese gebrochene Version von Bienenwolke brauchte ihn und Echoherz würde nicht zulassen, dass sie zerfiel. Schließlich war sie der Grund, warum er noch nicht komplett verrückt geworden war, auch wenn sie gleichzeitig der Grund war, der ihn verrückt machte. Verrückt nach ihrer Anwesenheit zumindest.
»Ich brauche dich auch, Bienenwolke«, antwortete der Krieger leise und trat ganz nah an ihr Nest heran, um mit seiner Nase gegen ihre Stirn zu tippen. »Ich gehe nirgendwohin. Ich werde dich nicht verlassen.«
Sanft leckte der Krieger seiner Gefährtin über den Kopf, dann strich er an ihr vorbei, um sich ebenfalls in das Nest zu kuscheln. Vorsichtig legte er seinen Schweif um ihren kleineren Körper, bereit dazu, ihr volles Gewicht in dieser Nacht zu ertragen.
»Jetzt schließ die Augen, Bienenwolke. Wenn du sie wieder öffnest, werde ich noch immer hier sein, versprochen.«
Schweigend wartete Echoherz darauf, dass sie dieser Anweisung folgte, und legte währenddessen seinen Kopf auf dem Rand des Nests ab. Für einige Augenblicke starrte er zum Lagerplatz, der noch weniger einladend wirkte, als die Kinderstube, dann schloss er die Augen und seufzte. Der Schlaf würde ihnen gewiss helfen, ein wenig Ruhe zu finden, bevor sie erneut ihre Gefühle und Probleme konfrontierten.

Verspricht Bienenwolke, immer da zu sein. Legt sich neben sie, bietet sich als Kissen an, und schließt die Augen, in der Hoffnung, bald zu schlafen. « Zusammenfassung

Code by Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Runenmond
Kitten on the Loose
Runenmond


Avatar von : Binse by Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4650
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyDi 12 Apr 2022, 16:39


L
imettenhauch

FlussClan | Kriegerin | #045

”My clan and my family
are home, comfort and duty to me.”

Geduldig, aber immer wieder besorgte Blicke zu Kleeblüte hinüber werfend wartete Limettenhauch neben dem Heilerbau. Es war immer noch furchtbar kalt und es fühlte sich an als hätte der Frost sich durch ihren Pelz gefressen, aber zwischen all dem Trubel und mit Samtfell an ihrer Seite hatte sie es kaum gemerkt. Doch jetzt, wo sie allein hier saß fiel ihr doch auf, dass sie sich etwas aufwärmen musste und dringend mal in ihr Nest musste. Außerdem machte sich der Hunger weiter in ihr breit. Ein wenig erleichtert war sie jedoch, dass Kauzflug sich bereits um Kleeblüte kümmerte und dass der Heiler an ihrer Seite war, ohne ihn wäre der Clan wohl vollkommen aufgeschmissen. Mit einem seichten Lächeln begrüßte sie ihn als er wieder zum Heilerbau zurückkehrte. Kauzflug sah wirklich erschöpft aus und Limettenhauch tat es leid, ihn noch weiter stören zu müssen. Eine Klaue legte sich um ihr Herz und machte es schwer - der FlussClan war wirklich in einer misslichen Lage und sie mussten unbedingt aufeinander achtgeben, wenn sie diese Blattleere überstehen wollten. Mit zögerlichen Schritten folgte sie dem Heiler in seinen Bau. “Entschuldige bitte, Kauzflug, ich wollte mich nicht aufdrängen. Als wir an der Weide gegen die Zweibeiner gekämpft haben ist mir einer von ihnen auf den Schweif getreten und seitdem tut er weh.” (Sorry, hab mich da vertan und im letzten Post Bisswunde geschrieben :D). Sie zeigte ihm ihren Schweif, der immer noch pochte, wenn sie ihn bewegte, aber es schien ihr bereits etwas besser geworden zu sein. “Ich glaube, er ist etwas gequetscht.” Sie wedelte ihn etwas hin und her. Aufmerksam betrachtete sie Kauzflugs Gesicht. Von nahem sah er fast so aus, als würde er glatt nur noch in sein Nest fallen wollen und Mitgefühl kam in ihr auf. “Wie geht es dir denn, Kauzflug? Du siehst müde aus.” Ihre Stimme klang warm und leicht besorgt. Sie hielt die Frage zurück, wie es Kleeblüte ging, wollte sich erstmal auf ihn konzentrieren. Schließlich hatte sie später sicherlich die Chance, nach Samtfell zu sehen und mit ihr dann darüber zu sprechen. Aber wenn sich die Heiler immer um alle kümmerten, wer kümmerte sich dann um sie? Vielleicht war es das Beste, wenn sie ihn nicht lange aufhielt und er sich auch mal eine Pause nahm um nach den… Ereignissen der letzten Tage ein wenig Ruhe finden zu können.

Erwähnt: Kauzflug, Kleeblüte, Samtfell
Angesprochen: Kauzflug
Standort: FC-Heilerbau
Sonstiges: @Coraline: Also mir ist es recht, wenn sie sich jetzt schon am Abend noch behandeln lässt. ^^ Sie soll wahrscheinlich am nächsten Tag zur Patrouille eingeteilt werden, aber dann kann sie auch gern nochmal zur Kontrolle bei ihm vorbeikommen. Ich hatte mich leider etwas vertan dass es keine Bisswunde ist, tut mir leid. c': Aber ja, also ich kann mich da sonst nach dir richten. <3
Zusammenfassung: Kommt hinter Kauzflug in den Heilerbau und berichtet, warum sie zu ihm gekommen ist. Macht sich Sorgen um ihn.

”I’d never pick one over the other
and I will always stay loyal.”


reden | denken | handeln | Katzen | Lineart







~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Please take me with you
I’ll follow you even to the end of the world...

- Don't Go // EXO



Relas | Post-Liste | TH | Heilerliste



Nach oben Nach unten
Mars
Hilfsmoderator
Mars


Avatar von : spark-platinum.
Anzahl der Beiträge : 1711
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyDi 12 Apr 2022, 20:50




Espenpfote

#016 / Steckbrief / flussclan schülerin
Die Worte ihrer Schwester und ihrer Mutter beruhigten die junge Kätzin ein wenig. Langsam nickte sie, presste sich noch einmal dicht gegen Hagelsturms Flanke, bevor sie sich löste. “Okay”, murmelte sie und brachte sogar ein zaghaftes Lächeln zustande.
Doch gab es da immer noch etwas, das ihr auf dem Herzen lag und wovor sie sich regelrecht fürchtete, es auszusprechen. Vorsichtig sah sie sich um, wollte sichergehen, dass niemand außer Hagelsturm und Wirbelpfote sie hören konnte, und wandte sich dann flüsternd an die beiden Katzen.
“War es wirklich nötig, die anderen zu verbannen?”, wisperte sie und sah mit unsicherem Blick zu ihrer Mutter auf. Die Frage hatte ihr auf der Zunge gebrannt, seit Jubelstern die Worte an den Clan gerichtet hatte. Sie hatte sich nicht getraut, die Worte im Beisein von Nesselpfote auszusprechen; wollte nicht, dass er sie deswegen für dumm hielt. Doch brauchte sie auch eine Antwort, um die Unruhe in ihrem Inneren ein wenig zu lindern. “Hibiskusblüte und die anderen wollten uns doch nur helfen, weil wir alle so Hunger haben. Sie haben es sicherlich nicht böse gemeint und es tut ihnen bestimmt auch ganz doll leid.”
Espenpfotes Schnurrhaare zitterten. Unsicher huschte ihr Blick zu Wirbelpfote. Sie hoffte, dass ihre Schwester sie für diese Gedanken nicht verurteilen würde. Sie konnte einfach nicht glauben, dass Mitglieder ihres Clans tatsächlich so böse waren, dass sie verbannt werden mussten. Besonders nicht, wenn sie doch nur versucht hatten, ihren Clankameraden zu helfen.

» i'm your girl! «

Erwähnt: Wirbelpfote, Hagelsturm, Hibiskusblüte, Nesselpfote, Jubelstern
Angesprochen: Hagelsturm, Wirbelpfote (id)

tl;dr: Sucht Trost bei ihrer Mama und macht sich viele Sorgen.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

relations / toyhouse



wayward winds, a voice that sings
of a forgotten land
› when I run through the deep dark forest long. ‹

Nach oben Nach unten
Nox
SternenClan Krieger
Nox


Avatar von : by me (Picrew)
Anzahl der Beiträge : 529
Anmeldedatum : 03.06.19
Alter : 18

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyMi 13 Apr 2022, 09:18


Hirschfänger


FlussClan꧂Zweiter Anführer꧁Post #060

Die Sonne war bereits beinahe hinter dem Horizont gefunden, als Hirschfänger seinen Weg zurück ins Lager fand. Nach der letzten Clan Versammlung und all dem, was geschehen war, hatte er sich noch vergewissert, dass Jubelstern nicht mit ihm reden wollte und hatte sich dann bei nächster Gelegenheit aus dem Lager verdrückt, um ein wenig Abstand zu gewinnen. Er hatte sich einfach einen Fleck im Territorium gesucht, der bis auf Grenzpatrouillen kaum genutzt wurde. Einfach nur um Abstand zu gewinnen.
Eigentlich ergriff Hirschfänger selten die Flucht, falls man sein Handeln denn als solche bezeichnen konnte. Er fand den Gedanken nicht sonderlich angenehm, seine Kameraden alleine zu lassen und nur auf sich selbst zu achten. Er hatte einfach Kontrolle, über was auch immer für Probleme auftauchen konnten. Aber die Situation in der sich der FlussClan gerade befand war eine absolute Ausnahme und das ging nicht spurlos an ihm vorbei. So sehr er es auch vorzog über alles bescheid zu wissen und die Kontrolle zu behalten, ging das nicht, wenn er merkte, wie sich selbst langsam nicht mehr wirklich unter Kontrolle hatte. Spatzenpelz, der Jubelstern angegangen und beleidigt hatte, seine Anführerin, die für einen Moment die Kontrolle verloren zu haben schien und sein Clan, der unter den Zweibeinern und dem Hunger zu zerbrechen schien.
Er hatte sich überwältigt gefühlt. Und das gefiel ihm noch viel weniger, als ohne ein Wort das Lager zu verlassen. Er hatte das getan, was er am besten für seinen Clan tun konnte. Dafür gesorgt, dass er vernünftige Entscheidungen treffen könnte und nebenbei ein wenig gejagt, um sich weiterhin nützlich zu fühlen.
Der Blick des Stellvertreters glitt durch das Lager, als er sich durch den Schilftunnel schob. Die Stimmung im Lager hatte sich nicht großartig geändert. Wage nahm er die Traube war, die sich um den Kriegerbau gebildet hatte, beachtete sie aber nicht weiter.
Stattdessen wandte er sich nach rechts, wo er Wolfsgrollen ausgemacht hatte. Der Kater saß am Lagerrand und betrachtete das geschehen aus mehr oder minder grimmigen Augen.
“Die gefällt die Stimmung im Lager auch nicht, was Wolfsgrollen?”, grüßte Hirschfänger den Krieger. Nicht, dass sie irgendwem gefallen würde.
Er wartete einige Herzschläge lang, um seinem Gegenüber die Möglichkeit auf eine Antwort zu geben und sprach dann ohne weiteres zögern das an, dass ihn eigentlich zu Wolfsgrollen geführt hatte.
“Schau am besten, ob du vielleicht mehr Glück hast beim Beute finden als ich. Nimm Morgenblüte mit. Wenn du magst kannst du dir natürlich nach andere Katzen suchen, aber ich fürchte das wird nicht so leicht.” Ja, darüber hatte er sich ne Menge Gedanken gemacht auf seinem Weg zurück. Es gab kaum mehr Krieger, die nicht schon mit der Ausbildung eines Schülers beschäftigt waren und nicht anderweitig verhindert waren. Er konnte kaum kranke Katzen auf Patrouille schicken und wenn seine Krieger sich kaum noch bewegen konnten, brachte ihn das auch nicht viel weiter. Irgendwas musste er tun, aber viel mehr als einzelne Katzen auf die Jagd zu schicken, blieb ihm nicht übrig. Sie konnten alle wirklich nur hoffen, dass der SternenClan Gnade mit ihnen hatte und die ganze Situation so schnell wie möglich vorbei sein würde.

RedenAndereDenken

Code by Kedavra


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



Die Postliste
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/xenurine
Anzahl der Beiträge : 1873
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyDo 14 Apr 2022, 21:25




o Blaubeerbauch o

FlussClan | Ältester | männlich | #25


Blaubeerbauch sah seinem Enkel einen Moment nach, bevor er sich umdrehte und zum Ältestenbau schlurfte.
Der alte Kater war in diesem Moment so versunken in sich, dass er seine Umgebung kaum wahrnahm. So bemerkte er auch nicht Fliederherz in ihrem Nest, sondern rollte sich sogleich ins einem eigen zusammen, um schon nach kurzer Zeit einzuschlafen. Wenn man alt war, machte sich eine lange Nacht und ein noch längerer Tag eben bemerkbar.
-Zeitsprung-
Blaubeerbauch wusste nicht, wie lange er geschlafen hatte, als er erwachte. Seine Träume waren verwirrend gewesen, keine schönen Momente, doch auch nicht wirklich Alpträume zu nennen.
Er streckte seine Beine vorsichtig in alle Richtungen aus, um sie zu strecken und seufzte erleichtert, als sich seine Gelenke lockerten.
Der Älteste drehte leicht den Kopf und sah Fliederherz in ihrem Nest nicht weit entfernt.
"Fliederherz?", miaute er leise, um sie nicht zu wecken, sollte sie schlafen. Er fragte sich kurz, was seine Freundin über die Geschehnisse dachte, doch wie er sie kannte würde sie hierbei auf Jubelsterns Seite sein. Es wäre wohl besser, wenn sie in nächster Zeit andere Gesprächsthemen fanden.


Erwähnt: Pantherfeuer
Angesprochen: Fliederherz
Ort: FC Lager -> Ältestenbau


Zusammenfassung: Geht schlafen. Wacht wieder auf und spricht Fliederherz an.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman





o Igelnase o

FlussClan | Krieger | weiblich | #21


Ratlos blickte Igelnase im Lager umher. Tatsächlich war die Stimmung ganz anders, als vor ihrem Aufbruch. Sie schienen Monde unterwegs gewesen zu sein (lol). Konstant geblieben waren jedoch der kleine Frischbeutehaufen und Igelnases Hunger. Tatsächlich war die Kriegerin aber auch zu erschöpft, um sich groß Gedanken über die Vorgänge im Lager zu machen. Es schien zumindest niemand gestorben zu sein.
“Ich weiß nicht…”, miaute sie und sah weiterhin ratlos umher. Die Kätzin konnte Elsterherz am Lagerrand erspähen - er wusste bestimmt was los war. Vielleicht wäre sie nun auch schnell hinübergegangen, um den Kater zu befragen, wenn sie nicht in Splittermonds Begleitung gewesen wäre. Schließlich hatte sie zugestimmt, sich mit ihm für heute das Nest zu teilen und nun ja, es wurde bereits dunkel und er war wahrscheinlich genauso müde wie sie.
Vermutlich würden sie sich am nächsten Morgen erkundigen können, was vorgefallen sah. Nervös bearbeitete sie den Boden mit den Pfoten und schaute schüchtern zu ihm.
“Wollen wir vielleicht… also ich würde mich gerne hinlegen”, begann sie während sie versuchte ihre heißen Ohren zu ignorieren. Eigentlich war nichts dabei, so zu fragen. Normalerweise hätte sie sich jetzt verabschiedet, um schlafen zu gehen. Doch die Schlafsituation war diesmal anders. Sie konnte ja nicht einfach in den Kriegerbau gehen und sich in Splittermonds Nest legen, richtig? Das wäre… Sie hatte zwar zugestimmt zu diesem Arrangement, aber es kam ihr etwas unhöflich vor, wenn sie seine Pläne nicht wusste.
Der Schnee begann sich wieder auf ihrem Rücken zu sammeln und sie schüttelte sich unwillkürlich, um die Last loszuwerden.


Erwähnt: Elsterherz
Angesprochen: Splittermond
Ort: FC Lager


Zusammenfassung: Ist ratlos, weil sie nicht versteht was im Lager los ist. Möchte schlafen gehen, sit aber unsicher wegen der Schlafsituation.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

pic by deviantart.com/l3lueflu
Nach oben Nach unten
Online
Yae Miko
Admin im Ruhestand
Yae Miko


Avatar von : Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4597
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyFr 15 Apr 2022, 04:50

Bienenwolke / 086 - Kinderstube

Je länger sie an seiner Seite war, desto mehr erlaubte sie es sich, sich von seiner Nähe und seiner Stimme beruhigen zu lassen. Noch immer nagte eine Trauer, die sie bislang noch nie gekannt hatte, an ihr - selten hatte sie sich von Schicksalsschlägen so mitnehmen lassen, hatte über sie hinweg gesehen und sich nicht davon unterkriegen lassen. Das Leben ging weiter, der nächste Tag würde wieder Freude mit sich bringen. Fest hatte sie daran geglaubt, doch nun? Nun war sie sich nicht mehr sicher, an was sie wirklich festhalten sollte.
"Danke", wiederholte sie erneut, nicht in der Lage, ihr inneres Chaos weiter in Worte zu fassen. Ihre Lider waren zugefallen und immer ruhiger und gleichmäßiger wurde ihre Atmung. All die negativen Emotionen machten ihr Angst, überwältigten sie, doch mit Echoherz hatte sie zum ersten Mal, seit Hibiskusblüte sie verlassen hatte, das Gefühl, dass sie damit klarkommen würde.
"Lass… lass uns morgen irgendetwas Schönes machen, ja? Wir waren schon so lange nicht mehr zusammen draußen", miaute Bienenwolke leise, während sie langsam in den Schlaf glitt und die Frage, ob sie denn nach all dem überhaupt etwas Schönes machen durfte, in die hinterste Ecke ihres Kopfes verbannte.

Erwähnt: Hibiskusblüte
Angesprochen: Echoherz

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~



My family is my life, and everything else comes second as far as what’s important to me

||► relations ||► toyhouse


Nach oben Nach unten
Waldlicht
Hilfsmoderator
Waldlicht


Avatar von : Falkensturm <3
Anzahl der Beiträge : 1602
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 EmptyFr 15 Apr 2022, 16:27



Ginsterschatten
FlussClan Krieger #038
Der Mond ging bereits auf und Ginsterschatten hatte immer noch kein Auge zubekommen. Er war sich nicht sicher was lauter war: Sein knurrender Magen, die Katzen die im und außerhalb des Kriegerbaus umherschlichen oder doch seine eigenen Gedanken. Feststand, dass ihn all das unfassbar nervte, weshalb er schließlich aufgab und sich aus seinem Nest aufrappelte. Wenn er schon nicht schlafen konnte, konnte er sich doch immerhin ein wenig nützlich machen, oder? Vielleicht könnte er noch einmal jagen gehen, doch ob die Beute um diese Zeit noch sonderlich aktiv war? Oder er versuchte es einfach mit einer Ein-Kater-Patrouille, schließlich war ihnen der WolkenClan aktuell nicht gerade wohlgesonnen und da würde es sicherlich nicht schaden die Grenze ein wenig öfter zu kontrollieren. Unauffällig schlich der graue Kater aus dem Kriegerbau, denn er wollte nicht allzu viel Aufsehen erregen. Am Ende hielt ihn noch jemand auf oder bot ihm an ihn zu begleiten. Normalerweise hätte Ginsterschatten dagegen nichts einzuwenden, doch gerade brauchte er wirklich ein wenig Zeit für sich alleine. Einsam begab er sich aus dem Lager und stapfte durch den tiefen Schnee Richtung WolkenClan-Grenze.

FlussClan-Lager --> Breiter Strom
RedenDenkenAndere
Erwähnt: ---
Angesprochen: ---
Zusammenfassung: Kann nicht schlafen und verlässt deshalb unauffällig das Lager um sich nützlich zu machen.
(c)by Waldpfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


FlussClan-Lager - Seite 55 Tr-ni-und-Ahorn-geschenkt-von-Esme-zugeschnitten
Thank you Esme <3

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





FlussClan-Lager - Seite 55 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 55 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 55 von 60Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 29 ... 54, 55, 56 ... 60  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: