Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Ahornblatt
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Sonnenhoch [02.07.]

Tageskenntnis:
Auch wenn der Wind etwas sanfter geworden ist und die warmen Sonnenstrahlen immer häufiger den Weg zwischen den grauen Wolken hindurch finden, ist die Luft noch kühl und etwas unangenehm. Dennoch hat das Schnee inzwischen zu tauen begonnen. Nach und nach werden immer größere Flächen an Erde und Gras im Schnee sichtbar und an den Sträuchern sind die ersten Knospen zu sehen.


DonnerClan Territorium:
Die Luft ist feucht und der Waldboden durch den schmelzenden Schnee aufgeweicht und rutschig. Auch das Eis auf den Bächen ist bereits am Schmelzen und kurz davor vollständig zu verschwinden. Die dichten Bäume und das kahle Unterholz schützen hier ganz gut vor dem Wind und langsam lässt es sich draußen wieder besser aushalten.


FlussClan Territorium:
Auf Weiden und Wiesen schmilzt der Schnee und es werden immer größere Grasflecken sichtbar. Das Eis auf dem Fluss ist ebenfalls dünner geworden und kann maximal eine kleinere Katze tragen. Allerdings sollte auch diese aufpassen, um nicht an schwächeren Stellen durchzubrechen. Fisch und Landbeute sind langsam zurückgekehrt und der FlussClan kann hoffentlich bald aufatmen.


WindClan Territorium:
Die Katzen auf dem Hochmoor sind am wenigsten vor dem Wind geschützt, weshalb es hier noch am kühlsten ist. Dennoch schmilzt auch hier langsam der Schnee. Der aufgeweichte matschige Boden erschwert die Jagd auf Kaninchen besonders für unerfahrene Katzen.


SchattenClan Territorium:
Auch hier schmilzt der Schnee und an den Sträuchern finden sich die ersten Knospen. Die Jagd ist inzwischen ein wenig einfacher geworden. Schlangen, Eidechsen oder Frösche sind zwar immer noch in Winterstarre, aber Nagetiere trauen sich langsam wieder ins Freie. Im Nadelwald ist es windgeschützter als auf den offenen Flächen des Territoriums und damit auch etwas wärmer.


WolkenClan Territorium:
Mit dem sanfteren Wind ist die Jagd auf Vögel wieder leichter geworden und auch der schmelzende Schnee ist hier hilfreich. Die feuchte Rinde erschwert das Klettern, aber immerhin gibt es wieder mehr Beute und langsam können sich auch unerfahrenere Katzen wieder in die Baumwipfel wagen.


Baumgeviert:
Auch hier schmilzt der Schnee und an den Büschen sprießen die ersten Knospen. Die großen Eichen zeigen sich unbeeindruckt von Wind und Wetter und langsam regt sich auch wieder Leben in der Senke. Vereinzelte Beutetiere wagen sich wieder ins Freie und huschen über die Lichtung.


BlutClan Territorium:
Hier ist es noch kalt und nass, aber immerhin schmilzt der Schneematsch und macht es auf den Straßen etwas angenehmer. Zweibeiner und Hunde bleiben zumeist noch bei ihren kürzeren Runden, aber manche Hundebesitzer*innen lassen sich bereits durch die Sonne verleiten, was das Leben für die Katzen wieder unsicherer macht. Die Eisschicht auf dem Schwarzstrom ist dünner geworden und für die meisten Katzen ist es nicht mehr ratsam, sich aufs hinaus Eis zu wagen.


Streuner Territorien:
Auch hier blitzt immer mehr grün und braun zwischen den Schneeflecken hervor. Auf offenem Gelände sorgt der Wind nach wie vor für eine kühle Luft. Im bewaldeten Gebiet sind Katzen besser vor dem Wind geschützt, aber auch sonst gibt es langsam mehr Beute und die ersten Blätter sprießen. Das Ende der Blattleere scheint sich bereits anzukündigen.


Zweibeinerort:
Die meisten Hauskätzchen bleiben lieber noch in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo es angenehm warm ist oder zumindest in deren Gärten, von wo aus sie schnell wieder nach drinnen kommen. Manche aber locken die wärmeren Sonnenstrahlen und vielleicht hat die eine oder andere Katze Lust, sich ein wenig umzusehen.

 

 FlussClan-Lager

Nach unten 
+40
Coraline
Wieselsprung
Whisky
Raiden Shogun
Moony
Cavery
Lily
Falkensturm
Yae Miko
Regenstille
Leah
Flockentanz
Stein
SPY Rain
Cherylin
Waldlicht
Mars
Athenodora
Runenmond
Finsterkralle
Zira
RPG Storyteam
Acedia
Kirschpfote
Tahara
Tox
Fuchspfote
Aziz_Ken.Peace for ukrain
Goldene Löwin
Motte200000
Kyssai
Bernsteinblüte
Löwenherz
Birkenblatt
Frostblatt
Thunder
Sandsturm
Shenhe
Nox
Half Blood Princess
44 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 33 ... 61, 62, 63
AutorNachricht
Yuumi
Moderator im Ruhestand
Yuumi


Avatar von : Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 5894
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 63 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 63 EmptyDo 23 Jun 2022, 18:45


Sprenkelpfote

#23 · flussclan · schüler
-----------> Marschland

Der Weg ins Lager zurück fühlte sich auf einmal noch viel länger an als sonst und Sprenkelpfote hatte das Gefühl, dass sie mittlerweile schon ewig unterwegs sein mussten. Er hielt sich immer noch dicht an Sturmflut und setzte seine Pfoten langsam nach und nach in die Fußstapfen des Größeren. Als er schließlich den Kopf hob und endlich die Insel des Lagers ausmachen konnte, ging eine Woge der Erleichterung durch seinen Körper. Wenn sie da waren, würde er sich erstmal in sein Nest legen und endlich ausruhen und vielleicht auch etwas fressen können. Er musste nur noch kurz aushalten und dann würde sich auch keiner weiter Sorgen machen.
Das Fell klebte dem jungen Kater nass und kalt an seinem ausgehungerten Körper, als er durch den Eingang trat und kurz blieb er stehen. Es war ihm deutlich anzusehen, dass die Blattleere ihn ans Ende seiner Kräfte gebracht hatte. Sturmflut wandte sich bei ihrer Ankunft direkt an Kauzflug und der Schüler machte sich gar nicht die Mühe, darüber nachzudenken und etwas zu erwidern, sondern folgte seinem Mentor ohne weitere Widerworte zum Heilerbau. Er sah sich gar nicht weiter im Lager um, konnte durch seinen Tunnelblick nicht wahrnehmen, was gerade in diesem vor sich ging und wer gerade da war. War Nesselpfote schon mit dem Training fertig?
Vor dem Heilerbau blieb Sprenkelpfote schließlich stehen, versteckte sich einen Augenblick lang hinter seinem Mentor, bevor er ins dunkle Innere des Baus trat. Auf die Frage des Heilers hin, was er das letzte Mal etwas gegessen hatte, musste er nachdenken, die Bedeutung der Frage erstmal verarbeiten. Gegessen? Wann hatte er...
»Ich weiß es nicht mehr...«, gab er dann ehrlich zu. Seine Stimme wurde immer leiser und während er Kauzflug gefolgt war, gaben seine Beine schließlich unter ihm nach. Er merkte gar nicht, wie er zur Seite gefallen war, sondern nur mehr, dass sein Sichtfeld immer weiter vor der Schnauze verschwamm und schließlich schwarz wurde.

strawberry mentos

Erwähnt: Sturmflut, Kauzflug, Nesselpfote
Angesprochen: Kauzflug




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


despite the overwhelming odds, tomorrow came. ~ rise against

FlussClan-Lager - Seite 63 34329223_RlKW6b8mqoCcWfB
by loomify


Nach oben Nach unten
Robyn
Legende
Robyn


Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 1966
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 63 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 63 EmptyFr 24 Jun 2022, 12:10

Asterlied

FlussClan || Krieger|| Steckbrief || #002

Asterlied sah Wildpfote weiter an, legte dann aber beruhigend den Kopf über sie als sie sich mit hängenden Ohren und glasigen Augen an ihn schmiegte.. Es war für den alten Kater offensichtllich, dass seine Enkelin Angst hatte und als sie zu erzählen begann, was passiert war, leckte er ihr beruhigend über das Fell. "Ssssh, Liebes.. Lass es alles raus.. es ist nicht gut wenn du es versuchst zu verdrängen.. " meinte er liebevoll.. "Haselfrost ist ein guter Krieger, keiner dieser BlutClan Streuner ist so gut wie ein FlussClan Krieger, mach dir keine Sorge.. Ich bin mir sicher, dass er zurück kommt.. vielleicht nicht ganz ohne Verletzungen.. Aber er wird auf jeden Fall zurück kommen, meine Kleine.. "

Er lächelte sie gütig an "Komm, suchen wir uns einen Platz zum hinsetzen und Zungen geben, dann erzählt Opa dir vom BlutClan.." meinte er sanft und legte den Schweif über Wildpfotes Schultern um sie zu einem hübschen Plätzchen zu führen, wo er sich mit einem leisen Ächtzen niederließ und wartete dass auch Wildpfote sich niederließ..
Dann räusperte er sich "Der BlutClan ist kein richtiger Clan, nicht so wie die WaldClans.. Er ist mehr so.. wie eine große Gruppe von Streunern, bösen Streunern, die im Zweibeinerort leben.. Sie leben nicht nach dem Gesetz der Krieger und glauben auch nicht an den SternenClan.." erklärte er seiner Enkelin dann, versuchte ihr dabei nicht noch mehr Angst zumachen.. "Warum der BlutClan uns angreift, weiß ich leider nicht, aber wenn Spatzenpelz dabei ist.. dann war das vermutlich seine Idee, auch wenn ich nicht weiß was er dem BlutClan versprochen hat, dass dieser ihm hilft. Vermutlich ist er sauer auf Jubelstern wegen seiner Verbannung.. Ich will nicht schön reden was unsere Clankameraden gemacht haben.. aber ich denke es hätte eine andere Möglichkeit geben müssen sie zu bestrafen.. Unser Clan ist geschwächt.. und durch die Verbannung nur noch mehr. Spatzenpelz weiß das nur zu gut.. Das spielt vermutlich auch mit rein warum er jetzt angreift.." Ihm gefiel Jubelsterns Entscheidung auch nicht unbedingt.. Strafe musste sein, ja.. aber es hatte den Clan sehr geschwächt und der alte Kater wusste nicht wie gut sie sich erholen würden, vorallem wenn nach diesem Kampf noch mehr Katzen außer Gefecht gesetzt waren, sei es weil doch jemand getötet würde oder auch nur wegen Verletzungen die eine Behandlung durch Kauzflug benötigten..
Der Kater hatte für einige Herzschläge in den Schnee geblickt als würde dieser die Antwort für all die Probleme des FlussClans liefern, ehe er wieder zu Wildpfote sah und ihr über den Kopf leckte.. "Aber der FlussClan bekommt das hin, hab keine Angst.." brummte er Wildpfote lieb an..

Erwähnt : Wildpfote, Jubelstern, Haselfrost, Spatzenpelz, den BlutClan, Kauzflug
Angesprochen : Wildpfote
Sonstiges: Handy Post

(c) by Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 63 18

Finger weg! Owo:

Bildchen :3:
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Moderator
Raiden Shogun


Avatar von : Loomify dA
Anzahl der Beiträge : 5571
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 63 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 63 EmptyFr 24 Jun 2022, 19:40


Muschelklang

FlussClan » Kriegerin « #114


Wirbelpfotes Unruhe war deutlich spürbar und Muschelklang, die selbst aufgrund des Kampfes eine hohe Anspannung verspürte, musste stark mit sich kämpfen, um ihrer Schülerin nicht ebenfalls zu zeigen, wie sehr sie durch diese Sache angeschlagen war. Sie war schließlich das Vorbild der Jüngeren, die Erwartungen in sie als ihre Mentorin setzte. Diese wollte Muschelklang nur ungern enttäuschen.
Zumindest schien Wirbelpfote die Idee, dass sie in der Zwischenzeit einer sinnvolleren Beschäftigung nachgehen könnten, zuzusagen. Erleichtert lächelte Muschelklang die schwarze Schülerin sanft an und spitzte kurz die Ohren. Noch klang es nicht so, als wäre der Kampf vorbei, sie konnten es also schaffen.
»Komm, ich zeig's dir einfach.«
Freundlich nickte die Kriegerin in die Richtung des Lagerausgangs. Bevor sie dadurch verschwinden konnte, blickte sie allerdings wieder in die Richtung ihrer Schülerin. Interesse lag auf ihrem Gesicht, als sie die Frage hörte. Ulmenpfote und Wirbelpfote mussten sehr gut befreundet sein, wenn die Schülerin es kaum ertragen konnte, dass ihre Freundin im Kampf war und sie mehr Zeit mit ihr verbringen wollte, selbst beim Training. Einige Herzschläge lang überlegte Muschelklang, dann nickte sie.
»Ich werde mit Kiefernpelz sprechen und schauen, wann sich das einrichten lässt. Ein Problem habe ich damit keines.«
Sanft blinzelte die Kriegerin, dann nickte sie in die Richtung des Schilfwalls und schob sich wenig später durch diesen hindurch, um ihre Schülerin zum Fluss zu führen.

»Tbc.: Flussufer [FC Territorium]

Spricht mit Wirbelpfote und sagt, dass sie Kiefernpelz fragen würde, ob sie das Training von Ulmenpfote und Wirbelpfote mal zusammenlegen können. Führt ihre Schülerin dann zum Flussufer. « Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von MoonDoodles7

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

I look at you and see the rest of my life...
...in front of my eyes.
Nach oben Nach unten
Sonnenflamme
Hilfsmoderator
Sonnenflamme


Anzahl der Beiträge : 620
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 29

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 63 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 63 EmptySa 25 Jun 2022, 21:03

Sturmflut
FlussClan-Krieger #057

Auf meine Begrüßung, Frage und Erklärung hin, begrüßte mich der Heiler ebenfalls, ehe er mit einem "natürlich" sein Einverständnis erklärte, sich meinen Schüler anzuschauen. Dann sah der Kater kurz zu der Katze neben mir, bevor er sagte, dass wir am besten in seinen Bau gehen sollten, weil wir dort vor dem Wind geschützt wären und er seine Kräuter gleich bei sich hätte. Ich nickte und stützte meinen Schüler anschließend als wir weiter auf den Bau zu gingen und ihn schließlich betraten. Dann half ich ihm noch zu einem Nest, da ich mich wohler fühlte, wenn er, wenn auch nur kurz, in der Reichweite des Heilers blieb. Da fragte Kauzflug ihn, wann er das letzte Mal etwas gegessen hätte, was mein Schüler nicht gleich beantwortete, da er schien als würde er lange darüber nachdenken müssen, was mir wiederum nicht gefiel. Meine Befürchtung sollte sich auch bestätigen als der junge Kater schwach zugab, dass er es nicht mehr wüsste und dann brach er auch schon zusammen. Sofort ging ich dem Heiler aus dem Weg und fragte ihn, nachdem er meinen Schüler untersucht hatte, ,,kann ich irgendetwas tun?" Dabei sah ich ihn besorgt an.

Erwähnt: Kauzflug & Sprenkelpfote
Angesprochen: Kauzflug
Ort: vor dem Heilerbau -> im Heilerbau
Nach oben Nach unten
Qiqi
Moderator im Ruhestand
Qiqi


Avatar von : Lily <3
Anzahl der Beiträge : 481
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

FlussClan-Lager - Seite 63 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 63 EmptyHeute um 12:33



Nachthauch

Post #001 || Kriegerin || Steckbrief


Ein gähnen ertönte aus dem Kriegerbau, nicht laut aber auch nicht unüberhörbar. Es war bereits Sonnenhoch, Nachthauch hatte sich noch einmal hingelegt nachdem sie die Nacht äußerst schlecht geschlafen hatte. Ihr Magen hatte geknurrt und das Nest war auch sehr ausgelegen und hart - aber die Kriegerin wollte sich nicht beschweren in Anbetracht der Tatsache was alles im FlussClan passiert war. Die Hungersnot, die Zweibeiner, dann die Verbannung und die umschlagenden Gemüter ihrer Clankameraden. Mit einem seufzen erhob sich die weiße Kätzin, streckte ihre kalten Glieder und trat schließlich aus dem Bau heraus, blinzelte die Müdigkeit aus ihren Augen und schloss diese um ein paar wärmende Sonnenstrahlen auf ihr Gesicht scheinen zu lassen. Der Schnee begann endlich zu schmelzen und die Sonnenstrahlen nahmen an Kräftigkeit zu - vielleicht sollte sie noch einmal eine Jagd versuchen, jetzt wo es wärmer wurde kam die Beute bestimmt zurück und wenn sie Glück hatten, auch der Fisch. Angetan von diesem Plan sah sie sich um und suchte nach jemanden den sie mitnehmen konnte, alleine wollte sie nicht gehen denn die Gefahr das die momentane Schwäche überhand nahm war zu groß. Wenn sie zusammenbrechen würde, es könnte ihr keiner helfen, deswegen suchte sie einen Clankameraden den sie fragen würde. Die gelben Augen huschten umher und nahmen einen traurigen Glanz an - überall fahle Gesichter, eingefallene Körper, man spürte Trauer und Wut, Ratlosigkeit war in den Gesichtern vieler Katzen zu sehen und Nachthauch verstand alles davon, sie war sich nicht sicher wie sie zu Jubelsterns Entscheidung stand. Spatzenpelz, er war zwar deutlich älter als sie aber sie kannten sich doch vom Patroullieren und Jagen, er tat ihr leid. Er hatte die Liebe seines Lebens verloren und Nachthauch konnte sich nicht vorstellen wie es ihm ergangen war - egoistischerweise hoffte sie das es ihr nicht so gehen würde wie ihm. Sandblüte war in ihren Erinnerungen immer freundlich gewesen und sehr hübsch - ihr Tod war bereits eine Weile her und Nachthauch hatte sie zu wenig gekannt um urteilen zu können, es waren lediglich Eindrücke die sie von der Krieger hatte, sie selbst war auch noch sehr jung bei Sandblütes Tod gewesen. Jubelstern hatte Spatzenpelz verbannt weil er Regeln gebrochen hatte und sich offen gegen sie gestellt hatte, als es ihm schlecht ging - aber hatte Jubelstern sich nicht gegen ihren eigenen Clan gestellt indem sie nur hier im Lager gewesen war anstatt mit ihren Kriegern zu jagen? Einen kurzen Moment schoss der Gedanke zu einem Hirschstern und ob sie mit Hirschjäger als Anführer vielleicht besser bedient waren - aber sie hatte dem SternenClan geschworen treu und respektvoll zu sein und so brach sie diesen Gedanken sofort wieder ab. Schlussendlich blieb ihr Blick an Muschelklang und Wirbelpfote hängen die gerade das Lager verließen, sie mochte Muschelklang, die Kriegerin wirkte immer so harmonisch auf sie, doch auch Katzen wie Igelnase waren ihr sehr symphatisch, auch wenn sie kaum etwas miteinander zu tun hatten. Noch einmal huschten ihre Augen umher ehe sie beim Heilerbau stehen blieben und den Katzen die davor waren. Kauzflug bat wohl gerade Sturmflut und dessen Schüler herein - Sprenkelpfote wenn sich Nachthauch nicht irrte. Ein wenig besorgt trat sie an den Heilerbau heran und streckte ihren Kopf hinein als Sturmflut den Heiler gerade fragte ob er helfen konnte. "Ich könnte auch helfen, falls etwas benötigt wird." Schüchtern sah sie den Heiler an, lächelte Sturmflut zu ehe ihr Blick sich auf den Schüler legte. Der arme, wie lange musste er nichts mehr gegessen haben das er nun dort lag?






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

FlussClan-Lager - Seite 63 Bumblexleaf_ych_c_by_applepuffasto_df1wtmu-pre

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





FlussClan-Lager - Seite 63 Empty
BeitragThema: Re: FlussClan-Lager   FlussClan-Lager - Seite 63 Empty

Nach oben Nach unten
 
FlussClan-Lager
Nach oben 
Seite 63 von 63Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 33 ... 61, 62, 63

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: