Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Sonnenaufgang

Tageskenntnis:
Die Luft ist kühl und der Himmel ist mit grauen Wolken bedeckt, zwischen denen nur ab und zu die Sonne hervorkommt. Der Wind macht es noch ein wenig kälter, aber jetzt wo es trockener und doch ein klein wenig wärmer ist, kommt die Beute langsam wieder ins Freie. Auch die Pflanzen beginnen langsam zu sprießen und der Wald wird mit einem Mal wieder ein wenig einladender.


DonnerClan Territorium:
Da die Bäume einen guten Teil des Windes abhalten, ist es hier ein klein wenig wärmer. Aber nicht nur in den Baumwipfeln sondern auch im Unterholz beginnen die ersten Knospen zu sprießen. Nur an manchen Stellen ist der Boden noch von Regen und Schnee schlammig, aber die Beute kommt trotzdem zurück. Eine erfahrene Katze erkennt, dass die Blattfrische bevor steht.


FlussClan Territorium:
Durch den geschmolzenen Schnee steht das Wasser im Fluss höher als sonst. Fische gibt es genügend, auch wenn die starke Strömung es für unerfahrene Katzen schwierig macht sie zu fangen und auch die Landbeute kommt langsam zurück. Auf offenen Flächen ist es etwas kühler und windiger.


WindClan Territorium:
Der kalte Wind sorgt hier für niedrigere Temperaturen, aber auch hier hält die Blattfrische Einzug. Auf den Sträuchern finden sich bereits Knospen und die Beute traut sich zum Fressen aus ihrem Bau. An manchen Stellen ist der Boden noch matschig, was unerfahrenen Katzen die Jagd erschwert, aber alles in allem wird es einfacher.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es auf offenen Flächen windiger und kühler. Trotzdem ist es eindeutig, dass die Beute zurückkehrt und auch die Pflanzen wieder zu sprießen beginnen. Reptilien und Frösche sind noch nicht wieder zu sehen, aber dafür gibt es andere Landbeute, auf die ein guter Jäger hoffen kann.


WolkenClan Territorium:
Der Wind hat den Nebel aufgerissen und ab und zu kommt auch die Sonne zwischen den grauen Wolken hindurch. Die Knospen sprießen und auch die Vögel sind wieder vermehrt zu hören. Musik in den Ohren eines guten Jägers und auch wenn der Wind immer noch kalt ist, sind Kletterpartien und Jagd alles in allem weniger gefährlich und erfolgreicher.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind unbeeindruckt und zeigen die ersten Knospen. In ihrem Schutz ist die Senke ruhig und langsam wagt sich auch hier wieder Beute ins Freie. Aber wehe der Clankatze, die es wagt, auf neutralem Gebiet zu jagen.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es noch kühl und windig. Zweibeiner und ihre Hunde halten sich zu einem großen Teil immer noch lieber drinnen auf, aber manche haben schon begonnen, größere Runden zu gehen. Auch wenn die Straßen damit noch gefährlicher werden, erleichtert das die Futtersuche. Der Strom führt mehr Wasser als sonst, weshalb sich unerfahrene Katzen und Nichtschwimmer vielleicht nicht zu nahe ans Ufer wagen sollten.


Streuner Territorien:
Der Wind und die Wolken sorgen für kühle Temperaturen, die im Schutz des Unterholzes aber leichter zu ertragen sind. Doch auch hier sprießen die Pflanzen wieder und die Beute kehrt langsam zurück. Da abenteuerlustige Hauskätzchen bei der Kälte lieber noch drinnen bleiben, haben Streuner ihre Territorien für sich.


Zweibeinerort:
Noch bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie kuscheln und sich sonst auf dem Sofa zusammenrollen können. Ein Napf zum Fressen wird meist auch bevorzugt, anstatt im schlimmsten Fall die kalte Nacht im Garten verbringen zu müssen. Nur manche Hauskätzchen setzen jetzt schon die ersten Schritte in den Garten.


 

 DonnerClan Lager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 4315
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyMi 20 Jan 2021, 11:15




Tüpfelherz

You fell in love with my flowers & not my roots...



Eichenblatt hatte Recht. Die Heilerin war zu ihr herangetreten und deutete auf die Moosnester in den Farnwedeln. Keuchend schob sich die schildpattfarbene Kriegerin auf die Pfoten und tappte zittrig zu den Farnwedeln, um sich in einem der Nester fallen zu lassen. Ein Seufzen entfloh ihren Lippen, als sie den nun weichen Boden spürte. Nicht unbedingt wärmer als dieser, doch gemütlicher. Die Anweisungen der Heilerin an den jungen Heilerschüler kamen gar nicht mehr bei der Kätzin an, die schnaufend ihre Augen schloss und hoffte, dass es bald vorbei war.

Eine tiefe, unbekannte Stimme drang an ihr Ohr und wenig später spürte sie kaltes, nasses Moos an ihrer Schnauze. Träge öffnete sie die Augen und betrachtete Enzianpfote, der ihr Wasser gebracht hatte. Dankbar blinzelte sie ihn an und leckte langsam einige Tropfen aus dem Moos. Die Kälte brannte in ihrer Kehle und viel konnte sie nicht trinken, doch das Wasser was sie aufnahm, tat ihr bereits gut. Ihr Kopf legte sich auf den Rand des Nests und sie schloss die Augen wieder, atmete so gut wie es ging, betete zum SternenClan, das kein weiterer Hustenanfall sie schütteln würde. Der Schmerz in ihrer Brust durch den starken Husten, war bereits schlimm genug.


...so when leaf-fall came you didn't know what to do.


DonnerClan Kriegerin

Post 25



Angesprochen » Enzianpfote (id. nonverbal) «
Erwähnt » Eichenblatt, Enzianpfote «
Standort » Heilerlichtung, in den Farnwedeln des Krankenlagers «

Code by Mufasa



»Rosenträne«

DonnerClan » Kriegerin « #66


Die cremefarbene Kriegerin hatte sich ihrer Fellwäsche gewidmet, da sie so allein wie sie dasaß nichts besseres zu tun hatte. Zwar schwirrten ihre Gedanken noch immer um ihre familiären Verbindungen im Clan und wieder landete sie bei Kamillenpfote, doch sie vertrieb den Gedanken schnell. In dieser Dunkelheit würde sie die kleinwüchsige Schülerin gewiss nicht mit raus nehmen. Sie konnte nicht riskieren, dass sie bei Nacht auf einen Jäger trafen, der sich die kleine Kätzin als Beute mitgehen ließ. Ihre Ohren zuckten bei dem Gedanken und kurz richtete sie ihren Blick auf den Schülerbau.
Ihre Aufmerksamkeit wurde jedoch wieder auf die Situation um Wisperwind gelenkt, wo Buchenfrost nun die Stimme gegen den Anführer erhoben hatte und schließlich mit jeglichem Selbstbewusstsein, das eine Katze haben konnte, von diesem Abließ und ging. Auf Rosenträne zu. Ihre Ohren spitzten sich aufmerksam, als sie ihn beobachtete, bis er schließlich bei ihr stehen blieb. Belustigt zuckten ihre Schnurrhaare, als sie seine Worte hörte. Oh ja, Toxinstern hatte ihm gesagt, er solle Jagen jagen gehen. Die Schwanzspitze der Kätzin zuckte.
Und natürlich hatte Rosenträne eine Ahnung, was das für ein Kater war. Sie hatte die Situation gerade ein wenig erfassen können und ihn im Lager natürlich auch gesehen, schließlich waren sie Clangefährten! Doch Rosenträne mochte solche Interaktionen. Sie waren interessanter als die meisten Gespräche und die Beine wollte sie sich gerne vertreten. So war es nicht verwunderlich, dass die cremefarbene Kätzin sich auf die Pfoten erhob und dem Krieger ein kokettes Lächeln schenkte.
»Nichts wäre mir lieber«, schnurrte sie sanft und tappte einige Schritte voraus zum Ginstertunnel. Mit ihrem Pelz streifte sie seinen, blieb stehen und warf ihm einen funkelnden Blick zurück über die Schulter. »Geh du voraus, großer Krieger.«


Toxinstern, Wisperwind, Kamillenpfote, Buchenfrost « Erwähnt
Buchenfrost « Angesprochen

© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...





...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Anakin
2. Anführer
Anakin

Avatar von : CheeChee <3
Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyMi 20 Jan 2021, 14:41




Waldseele

>Tried so hard<

Post 02
Der junge Krieger schüttelte sich, leckte sich über die Brust um das unordentliche Fell dort wieder zu ordnen. Er war seit der frühen Morgendämmerung wach und nun tänzelte er nervös immer wieder am Kriegerbau entlang. Er wollte raus gehen, etwas zu tun haben, und immer wieder huschte sein Blick zu Toxinstern der bei Wisperwind stand. Er wollte zu ihm gehen und ihn fragen ob er eine Aufgabe für ihn hatte, doch er hatte genug Respekt das Gespräch des Anführers mit der Kriegerin und Buchenfrost nicht zu unterbrechen. Auch wenn Buchenfrost bereits gegangen war und nun bei Rosenträne stand, er hatte nicht die geringste Lust sich in Streitigkeiten anderer einzumischen. Zwar war der junge Kater normal keiner der sonderlich viel Feingefühl zeigte, doch selbst er erkannte „brenzlige“ Situationen und hatte genug Hirn das einschätzen zu können. Sein Blick wanderte weiter und urplötzlich blieb er stehen, legte seinen Kopf zur Seite und dann wieder richtig hin nur um festzustellen das er sich nicht verguckt hatte. Tüpfelherz ging in den Heilerbau. Und sie sah nicht gut aus, das merkte sogar der trottelige Kater auf den ersten Blick. Nervös hüpfte er kurz auf und ab nur um sich dann schnell in Bewegung zu setzten und seiner Tante, und gleichzeitig Mutterersatz, nachzueilen.

Schneller als erwartet kam er schließlich bei seinem Ziel an und lugte vorsichtig hinein, er hatte schon immer sehr viel Respekt vor Eichenblatt gehabt und nun auch vor Enzianpfote – auch wenn dieser gerade erst Schüler geworden war, mit einem Heiler legte man sich nicht an und so blieb er auch im Eingang stehen, kam nicht weiter rein. Tüpfelherz? Ist alles in Ordnung? Was ist passiert?“ Hibbelig wartete er auf eine Antwort, dennoch stahl sich ein lächeln auf seine Lippen. Er hatte seine Tüpfelchen schon lange nicht mehr wirklich gesehen, und auch wenn sie sich in einer wohl eher unangenehmen Lage befand, musste er doch ihre Schönheit bewundern. Er wusste selbst nicht weshalb er genau jetzt darüber nachdachte, aber der Gedanke kam ihm und lies ihn nicht mehr los. „Kann ich helfen? Irgendwas bringen? Braucht ihr etwas, Eichenblatt, Enzianpfote?“ Er sah die beiden Heiler an, lächelte noch immer und stellte sich aufrecht hin, in der Erwartung gleich los zu springen und zu holen was die Heiler bräuchten. Sollten sie denn etwas benötigen.


Erwähnt | Gesprochen | Gedacht
Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 5 Jeroen_by_stardustsnight_dduo1rf-pre.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOjdlMGQxODg5ODIyNjQzNzNhNWYwZDQxNWVhMGQyNmUwIiwiaXNzIjoidXJuOmFwcDo3ZTBkMTg4OTgyMjY0MzczYTVmMGQ0MTVlYTBkMjZlMCIsIm9iaiI6W1t7ImhlaWdodCI6Ijw9NzkxIiwicGF0aCI6IlwvZlwvM2VlMTVhNGMtMDUyMy00ZDA0LWIyM2YtZThjYjJjNWE1YTlmXC9kZHVvMXJmLWE1OWJjYmExLWM4ZDEtNDZkYS1hNDI2LTgyZjFlMmI4ODMyMy5wbmciLCJ3aWR0aCI6Ijw9MTAyNCJ9XV0sImF1ZCI6WyJ1cm46c2VydmljZTppbWFnZS5vcGVyYXRpb25zIl19
By me


Montag, 21.05.2018
Offizielle Katze von Kedavra

AND SHE LOVES HER DANCER VERY VERY MUCH THANK YOU I <3 U HONEY <333333
Nach oben Nach unten
Mina
Legende
Mina

Avatar von : uneasywolf auf Twitter.
Anzahl der Beiträge : 1028
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyMi 20 Jan 2021, 22:47


Buchenfrost

#005 / redet mit rosenträne

Das letzte bisschen Anspannung löste sich von Buchenfrosts Körper als Rosenträne sein Lächeln erwiderte. Jegliche Verärgerung über die Unterhaltung mit Toxinstern, die er einen Herzschlag lang noch gespürt hatte, war verflogen. Eine wirklich nachtragende Persönlichkeit war er eh noch nie gewesen. Und überhaupt, so schlimm war es doch gar nicht gewesen. Nur ein kleines Missverständnis zwischen zwei Katern.
Es freute ihn nur noch mehr, dass die cremefarbene Kriegerin direkt die Initiative übernahm. Das war eine Kätzin genau nach seinem Geschmack. Sein Pelz kribbelte angenehm als sie ihn berührte. Mit einem leisen Schnurren sprang er an ihr vorbei und trabte auf den Lagerausgang zu, trotzdem darauf bedacht, nie mehr als eine Schwanzlänge Distanz zwischen ihn und die kleine Kätzin zu bringen. Vielleicht könnten er und Rosenträne sich danach ihre Beute teilen.
"Ich weiß den perfekten Ort, an dem wir unser Glück versuchen können", miaute er, nachdem er im Kopf seine liebsten Orte zum Jagen durchgegangen war. "Ein Geheimtipp, sozusagen." Er war einen Blick zum Himmel hinauf und nickte dann kaum merklich. Mit einem Lächeln wandte er sich wieder seiner Begleitung zu. "Besonders im Licht der Abenddämmerung dürfte es dort besonders beeindruckend aussehen."
Im Vorbeigehen nickte er einigen Katzen kurz zu und stellte erfreut fest, dass die meisten bereits wieder ins Lager zurückgekehrt waren. Weniger Chancen, mit einer Patrouille oder dergleichen zusammenzustoßen, die ihren Ausflug stören würde.
Als er den Lagerausgang erreicht hatte wartete er einen Moment bis Rosenträne ihn eingeholt hatte, fuhr die Krallen dabei einige Male ein und aus. "Bereit?" fragte er sie, sein Schwanz aufgeregt hin und her zuckend. Er ließ ihr den Vortritt durch den Ginstertunnel, folgte dicht hinter ihr und sobald sie sich außerhalb der Lagerbegrenzung befanden, preschte er los in Richtung des Ortes den er ausgewählt hatte.

tbc: große platane

Erwähnt: Toxinstern, Rosenträne
Angesprochen: Rosenträne

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

she gets everything she wants when she gets me alone, like it's nothing
she got two little horns and they're getting me a little bit



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / postplan


Zuletzt von Lyka am Do 21 Jan 2021, 02:45 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Armadillo
SternenClan Krieger
Armadillo

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 544
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyMi 20 Jan 2021, 23:04



Farben
jäger


Krieger | DonnerClan
Post #
"It's not the pain. It's who it came from."


Kurz zog sich das Herz des Kriegers zusammen, als sein Schüler ihn ansah. Sofort stieg der Hass in ihm auf. Der Hass auf Eisenkralle. Doch Farbenjäger atmete unbemerkt tief durch und entspannte sich. Er wollte sich ändern und sich im Clan integrieren. Für Farnsee. Für ihre gemeinsame Zukunft.
"Das kann ich mir gut vorstellen", miaute er und musste kurz amüsiert Schnurren, als Schieferpfote fragte ob sie einen Dachs fangen würden. Eine Katze konnte froh sein, wenn sie alleine eine Begegnung mit einem Dachs überlebte. "Irgendwann wirst du sicher mal einen Dachs fangen." Er machte kurz eine Pause. Ja, was wollte er mit seinem Schüler eigentlich machen? "Da du anscheinend irgendetwas fangen willst, ist heute deine erste Jagdlektion. Das Territorium zeige ich dir lieber wenn es hell ist." Mit den Worten bedeutete Farbenjäger seinem Schüler ihm zu folgen und lief zum Lagerausgang. "Auf dem Weg überlegst du schon mal, was die speziellen Jagdtechniken der fünf Clans sind und wie wir uns von den anderen unterscheiden. Ganz allgemein. Bleib dicht bei mir."


------------> Territorium


©Kristina Angerer





Lavendel
pfote


Schülerin von Bernsteinkralle | DonnerClan
Post #
"Rise above the storm and you will find the sunshine."


Sofort atmete sie erleichtert auf, als Bernsteinkralle meinte, sie sei nicht zu spät. Aufmerksam lauschte sie den Worten ihres Mentors, während sie ihm dicht auf den Fersen folgte. Eine Jagdlektion. Sie freute sich sehr auf die neue Herausforderung und war sich sicher, dass sie Bernsteinkralle nicht enttäuschen würde.

Ihre Ohren zuckten, als sie die Stimme ihrer Mutter vernahm und versuchte sich emotional nichts anmerken zu lassen. Diese Kätzin hatte sich mutwillig gegen ihre Familie entschieden. Gegen ihre eigenen Jungen. Mit einem Zucken ihrer Schweifspitze schüttelte sie den Gedanken ab.

Mit schnellen Schritten trabte sie aus dem Lager in den Wald hinaus. Dieser war immer noch sehr beeindruckend, wenn auch Lavendelpfote ihr bereits kannte. Es roch ganz anders. Und diesmal war es dunkel.


-------> Territorium


©Kristina Angerer

(Ich entschuldige die späten Posts....habe vor einigen Tagen einen Post gepostet und ich weiß nicht was passiert ist -_-)

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Relationship goals: Farnsee und Farbenjäger <3
DonnerClan Lager - Seite 5 30930748_QGTT5q26c8iXmP1
DA "AnimatorMations"
DonnerClan Lager - Seite 5 30968371_o1B38UKJP6VvDIN
Didy_chu
Nach oben Nach unten
Izuku
Admin im Ruhestand
Izuku

Avatar von : AnimatorMations (dA)
Anzahl der Beiträge : 3957
Anmeldedatum : 10.05.14
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyDo 21 Jan 2021, 21:29




Eichenblatt

Als die rotbraune Kätzin mit den Kräutern im Maul wieder auf die Heilerlichtung trat, konnte sie ihren Schüler gerade dabei beobachten, wie er Tüpfelherz zum Trinken animierte. Flink war er auf den Beinen gewesen, als sie ihm die Aufgabe aufgetragen hatte, und sie schätzte ihn für die Ruhe, die er angesichts seiner ersten Patientin bewahrte.
Nachdem die Kriegerin das Wasser zu sich genommen hatte, legte Eichenblatt die Pflanzen vor ihr ab. »Ich hab dir eine Mischung zusammengestellt, Tüpfelherz. Versuch, sie gründlich zu kauen und schließlich mit mehr Wasser nachzuspülen. Wir sollten vermeiden, deinen Hals weiter zu reizen und einen Hustenanfall zu verursachen«, miaute sie mit gefasster Stimme. »Ich hol dir gleich noch ein wenig Honig.«
Ihr bernsteinfarber Blick glitt zu Enzianpfote, der mit einer solchen Ernsthaftigkeit an die Sache heranging, dass es sie zum Einen positiv erstaunte und zum anderen daran zweifeln ließ, dass dieser kleiner Fellball erst kaum mehr als sechs Monde alt sein sollte.

»Wie dir vermutlich bereits aufgefallen ist, geht von ihr ein anderer Geruch aus - verwesener, unangenehmer. Ein üblicher Krankheitsgeruch, begleitet von hohen Temperaturen, was auf Fieber hindeutet«, begann sie langsam zu sprechen. Sie hatte ihm gegenüber schließlich einen Lehrauftrag zu erfüllen und mit jedem Wort merkte sie, wie sie darin aufging, ihr eigenes Wissen an jemanden weitergeben zu dürfen, der ein ehrliches Interesse daran zeigte und es sich in Zukunft zunutze machen können würde. »Lavendel-« Eichenblatt deutete auf das lilane Kraut. »-ist genauso wie die Mutterwurzel, die ich dir später noch zeigen werde, ein hilfreiches Mittel gegen Fieber, wenn auch nicht so effektiv wie Katzenminze - wenn du dich noch daran erinnerst.«
Ein kleines Lächeln schlich sich auf ihr Gesicht, als sie an ihre erste Begegnung zurückdachte. »Die andere Pflanze, Rainfarn, hingegen wird für die Behandlung von Husten verwendet.«

Sie wollte ihm gerade ein Zeichen geben, ihr zu folgen, damit sie ihm den Honig - und wie er am besten transportiert werden sollte - zeigen konnte, als Waldseele seinen Kopf in den Bau steckte. Er war der Heilerin als freundlichen Kater in Erinnerung geblieben und sie wusste, dass er es nur gutmeinte, doch bereits seine erste Frage ging ihr ein wenig auf die Nerven, weshalb sie ihn nur mit einem skeptischen Blick bedachte.
»Tüpfelherz ist krank und sollte nun nicht gerade eine Konversation führen«, beantwortete sie die Frage, die nicht an sie gerichtet war, mit trockener Stimme. »Und du wärst allen vermutlich die größte Hilfe, wenn du jagen gehst und Beute heimbringst. Sie selbst sollte sich erst einmal ausruhen, aber wenn sie aufwacht, sollte sie etwas zwischen die Zähne bekommen, um wieder zu Kräften zu kommen.«
In der Hoffnung, dass der Kater den Wink verstand und sie alle mit seiner Abwesenheit beehren würde - einen grundlos volleren Heilerbau hatte sie nicht nötig, zumal sie sich innerlich bereits vor einem Ansturm Dunkelfuß' vorbereitete.
Eichenblatt hatte vor, selbst mit Enzianpfote im Schlepptau nach einigen Kräutern zu suchen, damit er mit den Orten, an denen sie wuchsen - beziehungsweise dort, wo es in der Blattleere noch am wahrscheinlichsten war, dass man sie auffinden konnte - vertraut wurde.

»Tüpfelherz, wir sind gleich zurück - und du - komm mit mir«, wies sie den Kleinen an, bevor sie wieder zu ihren Vorräten verschwand. Erst vor wenigen Sonnenaufgängen hatte sie den umliegenden Waben Honig entnommen und trocken in ihrem Bau gelagert.
Mit der Schnauze deutete sie auf die gelbe, klebrige Masse, die sich auf den robusten Blättern in einer dunkleren Ecke befand. »Das hier ist Honig, Enzianpfote. Es hat einen heilenden Effekt auf die Kehle einer Katze. Versuch einmal, es vorsichtig zu Tüpfelherz nach draußen zu tragen.«

Im Heilerbau ✩ DonnerClan Heilerin ✩ 262

Erwähnt » Dunkelfuß
Angesprochen » Enzianpfote, Tüpfelherz, Waldseele


Code by Rey


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
https://euphiexx.carrd.co/
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Falkensturm, zeigt Bärenpfote <3
Anzahl der Beiträge : 3564
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyFr 22 Jan 2021, 08:15



Quellwolke

#007 - DonnerClan - Steckbrief


Der Tag neigte sich inzwischen dem Ende, nachdem auch Dunkelfuß es geschafft hatte, sich aus dem Bau zu pellen. Mit einem verschmitzten Blick musterte Quellwolke ihren Baugefährten für einen Augenblick, als eine freundliche Stimme ihre Aufmerksamkeit erweckte. Sofort wurde der Blick der Kätzin weicher, als sie den schwarz-weißen Schüler vor sich erblickte. Grüßend neigte sie kurz ihren Kopf, bevor sie antwortete. „Hallo Frostpfote. Ja, Dunkelfuß und ich machen einen kleinen Spaziergang und es wäre hervorragend, wenn ihr unsere Nester etwas auffrischt.“ Miaute sie und dachte daran, wie es ihr manchmal so vor kam als würde das Nest des alten Katers, der sie auf den Spaziergang begleitete, täglich mehr nach Mäusegalle riechen. „Achtet nur darauf, dass ihr Mähnensturz nicht  stört. Ich vermute mal das er noch schläft, als seid bitte vorsichtig.“ Fügte sie freundlich hinzu und wandte sich dann wieder an Dunkelfuß, welcher sich inzwischen über die neuen Schüler-Mentor Gespanne aufzuregen schien. „Sie werden schon aus ihren Fehlern lernen, ich glaube, da sollten wir uns besser raushalten.“ Sagte sie besänftigend und strich ihrem Freund mit dem Schweif über die Schulter, bevor sie sich gemächlich in Bewegung setzte. Es war schon länger her, dass sie zuletzt das Lager verlassen hatte und sie musste zugeben, dass die Aufregung langsam anstieg. Natürlich war sie sich bewusst, dass ihr Territorium sicher war, denn die Krieger würden jeden Eindringling sofort bemerken. Dennoch war sie etwas verhalten, denn weder sie, noch Dunkelfuß waren sonderlich jung und gut im Training.
Kurz zuckte sie mit dem Ohr und versuchte ihre Gedanken zu vertreiben, sonst würde der alte Kater sie noch für einen Angsthasen halten! Kurz hielt sie ihre Nase in den frischen Wind. Es tat so gut endlich mal wieder aus dem stickigen Bau heraus zu kommen. „Wohin möchtest du denn gehen, Dunkelfuß?“ fragte sie freundlich und wartete am Lagerausgang auf den Kater.




Angesprochen | Gesagtes | Gedachtes

Code by Cavery 2020



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Vergebe deinem Feind, vergess‘ nie sein Gesicht."

DonnerClan Lager - Seite 5 Dec06fk-7ece47d2-919b-4365-8bfa-ace6562dc7da.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZjFlODcyZDEtMmM0Yi00NzQ5LWE1Y2YtNmJiY2RjMzMwMTdmXC9kZWMwNmZrLTdlY2U0N2QyLTkxOWItNDM2NS04YmZhLWFjZTY1NjJkYzdkYS5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ

Jubelstern by me; Zitat: „Hyänen“- Vega, Samra


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
Palmkätzchen
Moderator im Ruhestand
Palmkätzchen

Avatar von : Luchsy <3
Anzahl der Beiträge : 2562
Anmeldedatum : 31.12.15
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyFr 22 Jan 2021, 11:02




Krähenblick


DonnerClan | Krieger


Lilienregen schlug eine Amsel vor, aber noch bevor Krähenblick seine Zustimmung kundtun konnte, hatte sie sich schon erhoben und war zum Frischbeutehaufen gelaufen, um sich eine Amsel zu schnappen.

Mit ihr im Maul kam sie zurück und legte sie vor die Pfoten des jungen Kriegers ab, schob sie sogar noch ein wenig zu ihm hin, als Aufforderung zu essen. Krähenblick zuckte mit den Ohren, nahm die Geste aber dankend an und genehmigte sich einen ersten Bissen von dem Vogel.

Gerade, als er das Maul voll hatte, ertönte ihre Stimme abermals. Der Kater schob die Amsel nun zu Lilienregen und schluckte erst einmal, bevor er antwortete: "Es ist... seltsam. Seit ich in den Clan kam, habe ich nie wirklich daran geglaubt, vollständiges Mitglied zu sein. Nun aber bin ich es. Es fühlt sich surreal an, ist aber großartig!"

Gut, als er in den Clan kam, war er noch ein Junges und konnte sich kaum daran erinnern. Aber seit er denken konnte, hatten ihn einige Katzen immer daran erinnert, kein Mitglied zu sein. Doch sie hatten sich geirrt, und das war toll!

Quellwolke schob sich in den Blick des Katers, die gerade mit Dunkelfuß unterwegs war. Prompt musste der Kater an Mähnensturz denken, der kaum älter war als er selbst und schon im Ältestenbau schlief. Er musste ihn unbedingt wieder besuchen!

Doch schnell schob er die Gedanken beiseite und sah wieder seine Gesprächspartnerin an.

"Muss sich für dich seltsam anhören, oder?"


Erwähnt: Lilienregen, Dunkelfuß, Quellwolke, Mähnensturz

Angesprochen: Lilienregen

Standort: Im Lager bei Lilienregen
(c) Palmkätzchen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




Krähenpfote

I'm from tumblr
MohnsternSonnengeist

Nach oben Nach unten
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Falkensturm, zeigt Bärenpfote <3
Anzahl der Beiträge : 3564
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 82

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyFr 22 Jan 2021, 12:02


Primelpfote


» We are survivors. «

[#042] | Schülerin | DonnerClan

Inzwischen hatte sich Primelpfote in der Anwesenheit des Katers etwas entspannt, welcher sich inzwischen zu ihr gesetzt hatte. „Danke, ich hoffe jedenfalls, dass Singvogel ebenso wenig enttäuscht von mir ist.“ Miaute sie und lächelte ihn dankbar an. Sie war zwar nicht so oft von Selbstzweifeln geplagt, wie es vielleicht andere Katzen waren, dennoch machte sie sich natürlich auch Gedanken darum, wann sie Kriegerin werden würde. Es kam ihr so vor, als wäre Splitterherz gerade eben erst noch Schüler gewesen und ein winziger Funke von Eifersucht stieg in ihr auf, als sie daran dachte, dass der Kater bereits seine Ernennung hinter sich hatte. „Nunja, ich habe schon länger nicht mit meinen Schwestern gesprochen...“ gab sie schüchtern zu. War es etwa komisch, dass man sich als Wurfgefährten mit der Zeit au den Augen verlor? Kurz schweifte ihr Blick von dem Kater ab und strich suchend durch das Lager. Auf den ersten Blick konnte sie allerdings weder Lavendelpfote, noch Kamillenpfote sofort entdecken, vermutlich waren sie noch trainieren.
„Wie ist es eigentlich bei dir, hast du Geschwister?“ Fragte die Schülerin gerade heraus. Natürlich hätte sie sowas wissen können, aber nachher warf sie doch irgendwas durcheinander und kränkte Splitterherz damit, das wollte sie nicht.


Erwähnt | Gesagtes | Gedachtes
by Moonpie


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

“Vergebe deinem Feind, vergess‘ nie sein Gesicht."

DonnerClan Lager - Seite 5 Dec06fk-7ece47d2-919b-4365-8bfa-ace6562dc7da.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZjFlODcyZDEtMmM0Yi00NzQ5LWE1Y2YtNmJiY2RjMzMwMTdmXC9kZWMwNmZrLTdlY2U0N2QyLTkxOWItNDM2NS04YmZhLWFjZTY1NjJkYzdkYS5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ

Jubelstern by me; Zitat: „Hyänen“- Vega, Samra


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain

Avatar von : Toxii ♥
Anzahl der Beiträge : 2389
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 54

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyFr 22 Jan 2021, 15:25

Lilienregen

021 | vor dem Kriegerbau

Lilienregen spitzte die Ohren als der Kater einen Bissen von der Amsel nahm und dann kurz schluckte, ehe er zu einer Antwort ansetzte. Die getigerte Kriegerin legte ihren Kopf leicht schräg, während sie den Worten des Jüngeren lauschte und nickte kurz. Sie hatte fast vergessen, dass Krähenblick so gesehen kein Clangeborener Kater war, doch eigentlich war das doch auch egal, war sie schließlich auch nicht. Sie biss von der Amsel ab und ihr knurrender Magen hörte endlich auf, die Kriegerin mit seinem monotonen Grummeln zu nerven. Wenn der grau-weiße Kater nur wüsste, dass sie seine Aussage nur all zu gut verstand, er war wahrscheinlich zu jung, um ihre eigentliche Geschichte mitbekommen zu haben.

Für einige Herzschläge überlegte sie was sie, beziehungsweise, ob sie überhaupt etwas zu ihrer nicht sonderlich positiven Vergangenheit sagen sollte. Es gehörte zu ihr, dennoch wollte sie nicht, dass ihre Vergangenheit das hier und jetzt beeinflusste. Jeder sollte sie als DonnerClan Kriegerin sehen, die sie auch offensichtlich war, auch wenn sie damals einer der Gründe war, weshalb der DonnerClan verjagt wurde. Sie wusste, dass sie sich vor allem für das eigentlich keine Schuld geben durfte, aber sie konnte einfach nicht anders als sich selbst dafür verantwortlich zu machen. Wäre sie nur allein in den DonnerClan gekommen, hätte wahrscheinlich keiner etwas gesagt oder gar etwas unternommen, um den DonnerClan zu vertreiben, doch die anderen Katzen, die noch übergelaufen waren, waren einfach zu viel des Guten gewesen.

Lilienregen hatte, während sie so im Gedanken versunken war, auf ihre Pfoten gestarrt, das fiel ihr natürlich erst jetzt auf, weshalb sie sich rasch über das Maul leckte und dann in einer Bewegung die Amsel wieder zu Krähenblick schob und ihn auch wieder ansah. “Und wie ich das verstehe. Ich selbst wurde auch nicht im DonnerClan geboren und hatte lange das Gefühl deswegen doppelt so hart Arbeiten zu müssen um als eine wahre DonnerClan Kriegerin gesehen zu werden. Im Nachhinein habe ich mir nur selbst unnötig meine Schülerzeit schwer gemacht.“, miaute sie und am Ende konnte sie nicht anders als leicht amüsiert über sich selbst zu schnurren. Ja sie war eine mäusehirnige und zugleich naive Schülerin gewesen, dennoch wagte sie es jetzt von sich selbst zu behaupten, dass sie eine ganz gute Kriegerin war und hoffentlich auch bald ihr vielschichtiges Wissen an einen Schüler weitergeben könnte. Doch dieses mäusehirnige Ich gehörte genauso wie ihr alter Name der Vergangenheit an, hin und wieder fragte sie sich trotzdem, was passiert wäre, wenn sie damals nicht geflüchtet wäre.

Erwähnt: Krähenblick, Bandit [id]
Angesprochen: Krähenblick
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 5 Lzwe10DonnerClan Lager - Seite 5 Morgen10DonnerClan Lager - Seite 5 Lilie10DonnerClan Lager - Seite 5 Viper10DonnerClan Lager - Seite 5 Rost10





DonnerClan Lager - Seite 5 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 4315
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyFr 22 Jan 2021, 20:26


»Rosenträne«

DonnerClan » Kriegerin « #67


Die Schnurrhaare der Kriegerin zuckten, als sie die Worte des Kriegers vernahm. Ein Geheimtipp also. Der Gedanke gefiel ihr und schelmisch funkelte sie ihn an, auch wenn er bereits vorantrabte. Das sie sich nicht sonderlich gut im Territorium auskannte, konnte sie somit besonders gut verheimlichen, denn schließlich hatte der Kater die Führung übernommen und sie musste lediglich folgen. Manchmal war das Leben zu einfach. Ihr Blick glitt zum Himmel, als er das dämmrige Licht bemerkte und nun schoss wahre Aufregung durch ihren Körper. So war das also. Ihre Schnurrhaare zuckten belustigt, denn natürlich hatte sie gewusst, dass dieser Ausflug nicht einfach simpel mit der Jagd zutun hatte. Dennoch war dies ein neues Erlebnis für die Kätzin, die damit allerdings keine Probleme hatte.
Bevor sie das Lager verließ, war sie ihren Blick zurück über die Schulter und bohrte ihn in Toxinstern und Wisperwind. Was auch immer geschehen würde, es war gewiss nicht unspannend. Dennoch überkam die Kätzin eine gewisse Art der Genugtuung, als sie den verwirrten, aufgelösten Ausflug ihrer Verwandten saß. Sie war wirklich sehr naiv und so war Rosenträne froh, dass ihr Vater intelligent gewesen war. Nach einigen weiteren Herzschlägen blickte sie zu Buchenfrost hinüber und schmunzelte. Wisperwind konnte ihn nicht haben, also würde sie ihn sich nehmen.
Die cremefarbene Kriegerin schlüpfte schließlich durch den Ginstertunnel und nahm, genauso wie der Krieger auch, Geschwindigkeit auf. Zielstrebig grub sie ihre Pfoten in den Boden und stieß sich davon ab, um Buchenfrost nicht zu verlieren. Alle anderen Katzen waren vorerst wieder vergessen.

»Tbc.: Große Platane [DC Territorium]


Toxinstern, Wisperwind, Funkentanz (id.), Buchenfrost « Erwähnt
xxx « Angesprochen

© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...





...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Katsuki
Moderator
Katsuki

Avatar von : juliethlovera at fiverr
Anzahl der Beiträge : 1367
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptySo 24 Jan 2021, 03:20





Enzianpfote

Heilerschüler|DonnerClan|#38

Die gesamte Zeit lag ein träges Lächeln auf den Lippen des Katers. Warum er so ruhig blieb – und vor allem – wieso er tatsächlich versuchte beruhigend auf die kranke Katze einwirken zu wollen wusste er nicht. Es war wie ein Instinkt, etwas ursprüngliches. Während er Tüpfelherz dabei betrachtete, wie sie versuchte etwas von dem Wasser aufzunehmen könnte er hören, wie Eichenblatt sich in der Felsspalte bewegte. Aufmerksam zuckten seine Ohren, nahmen alles ganz genau auf, damit er nichts verpassen würde.

Dabei entging ihm fast der dankbare Ausdruck auf dem ermatteten Gesicht der gemusterten Kätzin, was in Enzianpfote wiederum den Impuls auslöste der Älteren einmal tröstend mit dem Schweif über die Flanke zu streichen. Dabei drehte er den Kopf, blickte zu Eichenblatt auf und schnüffelte interessiert an den Kräutern, welche sie bereitlegte. Wirklich erkennen tat er nichts, wobei einige der Gerüche ihm irgendwie bekannt vorkamen, als hätte er sie irgendwo schon einmal wahrgenommen. Trotzdem zog sich die Stirn des Katers in tiefe Falten, während er nachdenklich den Kopf nach rechts kippen ließ. Die Stimme seiner Mentorin holte ihn dabei schnell wieder ins Hier und Jetzt zurück, da sie begann ihm den unangenehmen Geruch zu erklären, welcher ihn bereits eingehend verwirrt hatte, da er ihn so noch nie an einer Katze gerochen hatte. Langsam nickend wechselte sein blauer Blick zwischen der Kranken und Eichenblatt hin und her, als sei er sich nicht ganz sicher, worauf er mehr Aufmerksamkeit richten sollte. Letzten Endes entschied er sich weiterhin Eichenblatt zu mustern, da diese immerhin versuchte ihm näher zu bringen, was mit Tüpfelherz nicht stimmte.

Wie, um sich selbst noch einmal zu Überzeugen atmete der junge Kater flach durch Mund und Nase ein, wobei der unangenehme Geruch – genau der, den die große Rote ihm beschrieben hatte – seine Sinne flutete. Alles in ihm sträubte sich noch Näher an die Quelle dieses Geruchs heranzutreten und kurz schwankte er in seiner Position, doch biss er die Zähne zusammen, straffte die Schultern und hob entschlossen den Kopf. Der SternenClan musste sich etwas dabei gedacht haben grade ihn als Heilerschüler sehen zu wollen. Also würde er auch sein Bestes geben. Trotzdem war er ein wenig dankbar, als Eichenblatt begann ihm die Kräuter zu erklären, die sie für Tüpfelherz mitgebracht hatte. Wie bereits bei den letzten Pflanzen die er hatte kennenlernen dürften näherte er sich zuerst mit seiner Nase, wobei der intensive Geruch des Lavendels ihn kurz irritiert zurückzucken ließ. Und das sollte gegen Fieber helfen?

Auch den Reinfarn unterzog er einer strengen Musterung, bevor er einen halben Schritt zurücktrat und nickte. Dabei erinnerte er sich sehr deutlich an seine erste Erfahrung mit Katzenminze und wie betörend der Geruch auf ihn gewirkt hatte. Ein Geräusch vom Farntunnel aus ließ den jungen Schüler aufblicken. Waldseele hatte den Kopf zu ihnen in den Bau hineingesteckt, was Enzianpfote leicht schmunzeln ließ. Er hatte den Krieger als sehr freundlichen Kater in Erinnerung, immerhin hatte er sie einmal in der Kinderstube besucht. Trotzdem war dieser Ort vielleicht nicht der geeignetste für einen gesunden Krieger. Zum Glück regelte seine Mentorin die gesamte Situation und forderte ihn sogar auf ihr zu folgen, was er nach einem letzten Blick in Richtung Tüpfelherz auch tat. Die restliche Müdigkeit war vollkommen aus seinen Glieder gewichen, als er den Felsspalt betrat und in eine der Ecken verwiesen wurde.

Ein wenig verwirrt trabte er in die Richtung die Eichenblatt ihm gezeigt hatte und entdeckte einen schimmernden Haufen auf einem großen Blatt. Ein unglaublich süßer Geruch ging davon aus, was den jungen Kater dazu animierte mit der Nase noch näher heranzugehen. Honig also. Nicht ganz wissend wie er das Blatt sonst transportieren sollte beugte er sich herab, griff sich mit den Zähnen vorsichtig eine Ecke und zog daran. Mit winzigen Schritten schliff er das Blatt aus der Felsspalte und in Richtung des Nestes, welches sie Tüpfelherz zugewiesen hatten. Dabei lag die ganze Zeit dieser schwere süßliche Geruch in der Nase des Schülers, was ihm irgendwie das Wasser im Munde zusammenlaufen ließ.


» Erwähnt: Eichenblatt, Tüpfelherz
» Angesprochen: //
» Ort: Heilerbau


»Sprechen« | Denken | Katzen

Know the water's sweet but blood is thicker


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Even If There's Nothing Left Of Me



I Will Win The Way I Want To!

postingplan|wanted|relations|toyhouse
Nach oben Nach unten
Himmelsstürmer
Admin im Ruhestand
Himmelsstürmer

Avatar von : Himmel von Lixxis (DA)
Anzahl der Beiträge : 4073
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptySo 24 Jan 2021, 19:26


»Frostpfote«

DonnerClan | Schüler | Vertretung #006

» Respektvoll nickte Frostpfote der Ältesten zu. "Okay, vielen Dank", sagte er und blickte kurz zu Lichterpfote zurück. Er wollte Quellwolke und Dunkelfuß nicht weiter stören und trat deswegen vorsichtig in den Heilerbau ein. Ein etwas muffiger Geruch trat ihm entgegen - ob es nur an der abgestandenen Luft oder den Nestern der Ältesten lag konnte er nicht genau beantworten. Frostpfote machte die Nester seiner älteren CLankameraden im dimmrigen Licht des Baus aus, deren Materialien auf dem Boden verteilt waren. Es sah auch nach viel aus, er würde wohl nach der ersten Ladung noch einmal herkommen müssen, um den Rest zu holen. Langsam schlich sich der Kater tiefer in den Bau und nahm ein Maul voll Fellmaterial. Der Geruch kroch in seine Nase, war aber nicht zu streng, sodass er keine Probleme damit hatte. Er kroch rückwärts wieder aus dem Bau, um möglichst wenig wieder fallen zu lassen. Lichterpfote kommt bestimmt auch gleich rein, dachte der Schüler und versucht, ihr etwas Platz zu lassen. Als er endlich aus der Öffnung des Ältestenbaus herauskroch war er froh, dass er nicht mehr eingeengt war. Allerdings drang zunehmend der bittere Geschmack des Nestmaterials in seinen Mund ein und Frostpfote beeilte sich, schnell zum Schmutzplatz zu kommen, um es dort abzulegen. Das war wohl sein am meisten gehasster Teil des Nestersäuberns. Er kroch aus dem Lager auf den Schmutzplatz und legte dort sein Bündel ab. Er verscharrte es etwas mit seinen Pfoten und achtete dabei darauf, nicht versehentlich in etwas zu treten. Dann leckte er sich kurz über sein Brustfell in dem vergeblichen Versuch, den Geschmack von seiner Zunge zu bekommen. Irritiert zuckte er mit den Ohren und kehrte dann wieder zum Ältestenbau und Lichterpfote zurück. «

Erwähnt: Lichterpfote, Quellwolke, Dunkelfuß
Angesprochen: Quellwolke
Standort: DC-Lager, Ältestenbau -> Schmutzplatz -> Ältestenbau
Sonstiges: --

tun / reden / denken / andere Katzen




Zuletzt von Himmelsstürmer am Mo 25 Jan 2021, 22:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Frostblatt
Heilerschüler
Frostblatt

Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 02.02.20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyMo 25 Jan 2021, 10:09

||ER DARF GERNE ANGESPROCHEN WERDEN :)||


Glutfänger
DonnerClan | Krieger


Der rote Kater sträubte das Fell gegen die Kälte. Gegen den frostigen Boden und die vereinzelten Schneehügel stach sein Pelz wie ein Feuerball hervor. Mit einer missmutigen und zugleich teilnahmslosen Miene ließ er seine matten Augen durchs Lager streifen.
Was hat all das wohl für einen Sinn.., murmelte er in Gedanken. Das war seit Langem so. Seit der Husten das Leben seines einzigen Freundes gefordert hatte, ergab nichts mehr Sinn für ihn. Aber er ließ sich nicht von der Schwermut in eine tiefe Traurigkeit ziehen. Soweit wollte er es nie kommen lassen. Stattdessen war er ein nachdenklicher und, ja, durchaus arroganter Kater geworden. Er stand über den Dingen, wie er gern sagte. Er betrachtete das Leben um sich herum seither gerne als elendes Spiel, welches mit ihnen gespielt wurde. Und dennoch war er gern Zuschauer.
Jetzt streckte er sich seufzend und stieß ein genervtes Grollen aus, als er bemerkte, wie verfilzt die Nässe sein Fell machte. Eitel, das war er auch. Hielt sich für den Größten und Tollsten, denn nur so konnte er verbergen, wie ängstlich er eigentlich war. Selbst bald Opfer dieses Spiels zu werden.
Energisch begann er, mit der Zunge über seinen Schweif zu fahren. Er scherte sich nicht darum, was die anderen von ihm dachten, wie er da so auf der Lichtung lag und vor sich hin fluchte. Gleichgültig, seine letzte Eigenschaft. Zumindest nach außen.
In Wahrheit hätte ihm etwas Abwechslung durchaus Leben eingehaucht. Wie auch immer die aussehen mochte. Ein kleiner Ausflug vielleicht. Oder eine Rauferei, vielleicht eher eine, bei der er zuschauen statt mitmachen konnte. Oder wenigstens eine philosophische Unterhaltung...
Er stieß einen resignierten Seufzer aus und gab das Fellknäul an seinem Hinterteil auf. Hoffnungslos, absolut hoffnungslos verfilzt, dachte er bekümmert. Er kam ja aber auch so schlecht ran!
Grummelnd zupfte er mit den Krallen darin herum.

Erwähnt | Denken | "Reden"

Erwähnt: -
Angesprochen: -

Code by Mufasa

Nach oben Nach unten
Nymeria
Moderator
Nymeria

Avatar von : Chee<3
Anzahl der Beiträge : 3766
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 21
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyMo 25 Jan 2021, 14:56



Toxinstern

DonnerClan Anführer

All the wisdom to lead...




Immer stärker konnte der schwarze Kater spüren wie das Blut in seinen Adern zu kochen begann. Mit jedem Wort, dass aus Buchenfrost Maul entfloh, entfernte er sich einen Schritt weiter von der Grenze des Akzeptablen. Mit versteinertem Gesicht lauschte er den Worten des Kriegers ohne sich zu regen - es lag nicht in der Natur des Anführers die Fassung zu verlieren. Und schon gar nicht vor den Augen der schönen Kätzin. Dieser Fehler war ihm einmal unterlaufen, aber es würde sicherlich kein zweites Mal passieren.
Toxinstern schwieg und ließ die Worte an sich abprallen wie Regentropfen in einem Sturm. Buchenfrost verhielt sich so vollkommen respektlos, dass es einem nur leidtun konnte. Wenn es etwas gab, das der pechschwarze Anführer schon immer gehasst hatte, dann waren es respektlose Katzen. Scheinbar hatte niemand dem armen Kerl beigebracht, wie man zu seinen Clangefährten sprechen sollte, geschweige denn welcher Ton einem Anführer gegenüber angemessen war. Die Worte des anderen waren hart und unfair und Toxinstern konnte spüren, wie sein ganzer Körper sich anspannte und er sich augenblicklich noch ein wenig größer machte. Mit einem Zucken seiner Ohren tat er die Überheblichkeit des anderen ab und setzte sich unbeeindruckt auf sein Hinterteil. Aus dem Augenwinkel konnte er sehen, wie Wisperwind auf ihrem Platz immer kleiner wurde als sie sowieso schon war. Am liebsten hätte Toxinstern dem Jungspund mit einem kräftigen Schlag seiner Pranke etwas Benehmen eingebläut, doch er wusste, dass es wohl kaum den gewünschten Effekt haben würde.
Endlich erhob sich der andere, um sich aus dem Staub zu machen (was Toxinstern ihm auch dringend geraten hätte), doch selbstverständlich nicht ohne auch noch einen letzten unmöglichen Kommentar vom Stapel zu lassen. Ein letzter Kommentar, der es doch tatsächlich schaffte, dem großen, sonst so gefassten Kater nur für einen kurzen Augenblick die Fassung zu rauben. Das Blut gefrohr ihm in den Adern, beinahe panisch warf er einen Blick zu der grauen Kriegerin und musste sich beherrschen, Buchenfrost ziehen zu lassen. Dieser hatte sich zu seinem eigenen Glück bereits mehrere Fuchslängen entfernt und somit einen gewissen Sicherheitsabstand zwischen sie gebracht. Tief atmete Toxinstern durch, schaffte es jedoch nicht ganz eine neutrale Miene aufzusetzen - stattdessen starrte er einige Augenblicke schweigend auf den Punkt an dem Buchenfrost noch wenige Momente zuvor gesessen hatte, dann schüttelte er den Kopf und sah gerade noch, wie er mit Rosenträne im Schlepptau das Lager verließ. Sein Verhalten würde Konsequenzen nach sich ziehen.
Erst jetzt fiel ihm wieder ein, dass Wisperwind noch immer wie eine verängstigtes Eichhörnchen vor ihm saß und scheinbar versuchte, im Erdboden zu versinken. Seufzend wandte Toxinstern sich ihr zu und beugte sich nach kurzem Zögern hinab, um ihr zaghaft über die Stirn zu lecken. Nur einen kurzen Augenblick lang, bevor er sich wieder von ihr distanzierte. Mehr um sich selbst zu beruhigen, doch auch um ihr Trost zu spenden. Ihr süßlicher Duft beruhigte sein Gemüt augenblicklich und als er sich nun wieder aufrichtete, atmete er erleichtert aus. Dabei hatte er vollkommen vergessen, dass er ein Gespräch angeordnet hatte und in seinen Gedanken hallten noch immer Buchenfrost Worte wieder. Obwohl er wie ein beleidigtes Junges abgezogen war und Toxinstern kaum beeindruckt hatte, weil sie sicherlich beide wussten, dass er eigentlich immer das bekam was er wollte - in diesem Fall Wisperwind - kam der große Kater doch nicht umher dem anderen im letzten Punkt möglicherweise Recht zuzusprechen. Zögerte er tatsächlich zu lange was die Kätzin anging? War es an der Zeit Geständnisse abzulegen?
Nein - Toxinstern würde sich nicht unter Druck setzen lassen. Solange er sich nicht völlig im Klaren war über das was er fühlte, würde er nichts überstürzen. Wie sollte er dieser wunderbaren Kätzin ein guter Gefährte sein, wenn er sich nicht selbst davon überzeugt hatte. Auch wenn er wahrscheinlich der beste war. Er war der beste. Und Wisperwind verdiente das beste.
„So ein Idiot.“ murmelte er nachdenklich und sah vorsichtig zu der Kriegerin, bevor er den gelben Blick wieder abwandte. Er wusste nicht, was es mehr zu sagen gab.



...all the courage that you need...

Angesprochen:  Wisperwind
Erwähnt: Buchenfrost, Rosenträne

...you will find when you see.


Katzen || Sprechen || Denken
We are one family.

Code by Fearne



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»You put a bullet in that fucker's brains...
________
DonnerClan Lager - Seite 5 Original
By order of the Peaky Blinders.«


ToxinsternSingvogelMöwenherzStrompfoteMoorpfote


DonnerClan Lager - Seite 5 Toxinmini
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 4315
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 EmptyMo 25 Jan 2021, 21:21



Sometimes you gotta run before you can walk.
Farnsee

Zweite Anführerin | 207 | DonnerClan

Farnsee hatte den Auftritt von Toxinstern, sowie die Reaktion und das Verschwinden von Buchenfrost beobachtet. Zwar hatte sie selbst auch eine gewisse Unruhe empfunden, als der junge Kater sich so nah mit Wisperwind unterhalten hatte, dennoch war die Szene weit über die Grenze gesprungen. Ihre Ohren zuckten beunruhigt und aus misstrauisch zusammengekniffenen Augen beobachtete sie nun den Anführer, der mit Wisperwind und erkannte erneut, dass ein Kater sehr nah an ihre Schwester heranrückte, obwohl diese aufgelöst und verwirrt wirkte. Ob Farnsee dies in irgendeinem Fall wohl gut heißen konnte, konnte sie allerdings nicht einschätzen, doch da sie auch keine Lust hatte, sich in all das einzumischen, ließ sie den Blick schweifen.
Silberpfote zeigte seiner Mutter stolz seine erste Beute, Primelpfote unterhielt sich mit Splitterherz und auch Lilienregen konnte sie bei Krähenblick sehen. Ihr Blick verweilte eine Weile länger auf ihrer Tochter, nur um dann wieder fort zu gleiten. Ein herzhaftes Gähnen drang aus ihrer Kehle und sie legte die Ohren an. Offensichtlich war es nach einer so langen Nacht nicht ausreichend, nur bis Sonnenhoch zu schlafen.

Mit diesem Gedanken erhob sich die Zweite Anführerin auf die Pfoten und streckte ihre Glieder von sich. Da der Mond durch den Nebel hindurchschimmerte, bedeutete dies, dass nun eine gute Zeit war, um auch wirklich zu schlafen. Allerdings blieb ihr Blick auf Nachtflüstern und Graupelz hängen. Beide Krieger betrachtete sie verwundert, verzog ihr Gesicht jedoch schnell in eine ernste Miene. Ihre Schwanzspitze zuckte missbilligend und sie nickte zum Kriegerbau. Junge Katzen benötigten unglaublich viele Anweisungen.
»Wenn ihr nicht bald aufbrecht, könnt ihr auch gleich hier bleiben. Die Beute ist schließlich  nicht ewiglich unterwegs.«
Ihr Tonfall war spitz und triefte vor Missbilligung. Einige Herzschläge lang bohrte sie ihren orangen Blick noch in die Kriegerin und den Sohn ihres Bruders, wandte sich dann jedoch mit zuckender Schwanzspitze ab. Hoffentlich würden sie nicht länger warten.

Mit langen schnellen Schritten überquerte die gefleckte Kätzin den Lagerplatz und nickte im Vorbeigehen Toxinstern zu. Da sie allerdings bereits jetzt wieder von der Müdigkeit übermannt wurde, ließ sie sich nicht mehr aufhalten, sondern schlüpfte in den Kriegerbau und lief zügig auf ihr Nest zu. Dass Farbenjäger nicht bei ihr sein konnte, schmerzte sie, doch sie war zuversichtlich, dass der Kater bald vom Training zurück war und dann könnten sie aneinander gekuschelt einschlafen.

Reden | Handeln | Denken | Andere
Nothing lasts forever.

All by Marvel

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Because the world doesn't revolve around you...





...or does it.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Gesponserte Inhalte




DonnerClan Lager - Seite 5 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 5 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan Lager
Nach oben 
Seite 5 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: