Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschfänger
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: -
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Monduntergang [18.08.]

Tageskenntnis:
Kräftige Sonnenstrahlen scheinen vom wolkenfreien Himmel hinab und lassen so langsam auch die letzten Schneeflecken schmelzen, schaffen eine gute Abhilfe gegen die kräftigen Windböen, die regelmäßig über die Territorien pusten. Dafür ist der Boden an vielen Stellen matschig und so einige größere und kleinere Pfützen haben sich gebildet. An vielen Stellen sprießen Frühblüher aus der Erde. Auch die Bäume und Sträucher öffnen ihre Knospen, werden immer grüner und dichter bewachsen.


DonnerClan Territorium:
Der Wald blüht wieder auf! Noch sind die Baumkronen nicht so bewachsen, sodass die Sonne ordentlich durch diese hindurch scheinen kann und so den feuchten Waldboden langsam trocknen lässt. Das Unterholz schützt vor dem kräftigen Wind und so einige Beutetiere sind hier unterwegs. Besonders die Vögel kann man wieder zwitschern hören. Die Bäche stehen etwas höher und haben eine recht starke Strömung, die auch eine ausgewachsene Katze mitreißen könnte.


FlussClan Territorium:
Abgesehen von einigen kleineren Schollen ist das Eis auf dem Fluss nun vollkommen geschmolzen. Auch hier steht das Wasser etwas höher, doch nicht so hoch, dass es Grund zur Beunruhigung bieten würde. Tatsächlich scheint dadurch so langsam auch der letzte Schmutz der Zweibeiner wieder weggewaschen zu werden und immer mal wieder kann die Schuppen von kleineren Fischen zwischen den Fluten aufblitzen sehen. Besonders am Ufer ist der Boden feucht und matschig und in den ungeschützten Teilen des Territoriums weht der Wind ordentlich.


WindClan Territorium:
Noch immer ist der Boden hier matschig und rutschig, erschwert die Jagd besonders für unerfahrene Katzen. Ebenso bietet das kahle Hochmoor kaum Schutz vor dem starken Wind, der trotz der Sonnenstrahlen doch noch recht frisch ist. Zwischen den Pfützen und kleinen Rinnsalen, die durch das Schmelzwasser entstanden sind, sprießen allerdings immer mehr Pflanzen aus der Erde und locken die Kaninchen aus ihren Bauen.


SchattenClan Territorium:
Im dichten Nadelwald ist eher weniger von den Sonnenstrahlen zu erkennen, aber dennoch kann man die veränderten Temperaturen spüren und der Wind ist um einiges schwächer. Dennoch sollte man bei der Jagd vorsichtig sein, denn hin und wieder werden die hohen Bäume von starken Windstößen erfasst und wanken bedrohlich. Langsam erwachen die Echsen, Schlangen und Frösche aus der Kältestarre und auch die Nager finden nun wieder mehr Nahrung. Wenn man gut mit dem matschigen Untergrund umzugehen weiß, sollte sich also einiges an Beute für den Clan finden.


WolkenClan Territorium:
Auch hier sind die Bäume wieder dichter bewachsen und trotz der noch immer leicht feuchten Rinde ist das Klettern so um einiges einfacher geworden. Zwar weht auch hier ein kräftiger Wind, doch kehren immer mehr Vögel zurück und so sollte die Jagd nicht allzu schwer fallen. Ebenso stehen die Gewässer auch hier etwas höher und der Boden ist feucht, trocknet allerdings relativ schnell durch die warmen Sonnenstrahlen. Einzig in den etwas dichteren Teilen des Waldes ist der Untergrund noch immer ziemlich rutschig.


Baumgeviert:
In der Senke selbst hat sich durch das Schmelzwasser eine große Pfütze gebildet, die an ihrem tiefsten Punkt einer ausgewachsenen Katze ungefähr bis zum Bauch reicht. Die Eichen wanken leicht im Wind hin und her, die Sträucher blühen nun wirklich auf, und immer wieder kann man kleine Beutetiere am Rand der Lichtung entlang huschen sehen.


BlutClan Territorium:
Immer häufiger trifft man hier auf Zweibeiner und ihre Hunde, die die Sonnenstrahlen genießen wollen, wie es scheint. Allerdings bringen sie bei ihren Ausflügen auch immer häufiger etwas Beute mit, wovon sie oftmals Reste zurücklassen. Auf den Straßen haben sich Pfützen gebildet und neben ihnen laufen kleine Rinnsale. Ebenso steht auch der Schwarzstrom etwas höher und fließt schneller als gewöhnlich.


Streuner Territorien:
Hier ist es besonders auf dem offenen Gelände ordentlich matschig. Viele Pfützen zieren den Untergrund, sodass man wohl kaum trockene Pfoten behalten kann. Der Wind weht auch hier kräftig, in den bewaldeten Teilen, die immer grüner werden, ist es allerdings etwas geschützter und selbst hier scheinen die Sonnenstrahlen durch die Baumkronen hindurch. Auch die Beute zeigt sich immer häufiger und länger, scheint ebenfalls von den warmen Temperaturen hervorgelockt zu werden.


Zweibeinerort:
Die Zweibeiner verbringen immer mehr Zeit in ihren Gärten und auch die Hauskätzchen werden von den Sonnenstrahlen immer häufiger aus ihren Nestern gelockt. Natürlich ist auch der Boden hier matschig und von Pfützen bedeckt, wodurch diejenigen, die sich das Fell nicht schmutzig machen wollen, vermutlich immer noch vor längeren Ausflügen zurückschrecken.

 

 DonnerClan Lager

Nach unten 
+29
Moony
Sonnenflamme
Bernsteinblüte
Qiqi
Capitano
Petrichor
Frostblatt
Mars
Leah
Yuumi
Cavery
Lily
Yae Miko
Löwenherz
Arlecchino
Runenmond
Athenodora
Finsterkralle
Lichtblatt
Tox
Schattenwolke
Nox
Blütentanz
Weißpelz
Thunder
Flügelschlag
Birkenblatt
Palmkätzchen
Half Blood Princess
33 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 30 ... 57, 58, 59, 60  Weiter
AutorNachricht
Leah
Moderator
Leah


Avatar von : applepuffasto (DA)
Anzahl der Beiträge : 2064
Anmeldedatum : 08.09.16
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptySo 31 Jul 2022, 14:04




DonnerClan | Krieger | #031 | *Toyhouse*
Immer noch ging sein Atem ein wenig beschleunigt, doch war er wirklich ein Profi darin seine Mimik innerhalb weniger Augenblicke wieder vollkommen unter Kontrolle zu bringen. Und so registrierte er auch, wen er überhaupt angesprochen hatte. Eine Älteste darum zu bitten den Heilerschüler zu suchen war vermutlich nicht die allerbeste Idee, doch wenn er den Zustand von Silberpfote richtig einschätzte, hatte er keine Zeit es sich anders zu überlegen.

Trotzdem atmete er noch einmal tief durch, bevor er den Blick von Waldseele suchte und anschließend über die Schulter zum Heilerbau schaute. „Silberpfote. Irgendetwas stimmt nicht. Und Enzianpfote ist seit dem Heilertreffen nicht zurückgekehrt. Ich mache mir Sorgen, dass ihm etwas passiert sein könnte.“ Sagte er ernst, blinzelte angestrengt und betrachtete im selben Zug die Katzen, die sich in der Nacht von Toxinstern verabschiedet hatten. Sie durften nicht noch eine Clankatze auf solch einen Weg verlieren.

„Das Territorium ist für mich allein zu groß, um nach ihm zu suchen.“ Gab er anschließend zu – auch wenn es ihm ein wenig widerstrebte seine eigene Schwäche so hervorzuheben. Nicht, weil er ein Problem damit hatte, nicht alles zu können, allerdings hatte er lange Zeit seines Lebens gelernt, dass er diese Schwächen nicht zu zeigen hatte. Seufzend schüttelte er den Kopf. „Es ist vermutlich das Beste, wenn wir uns direkt aufteilen.“ Sprach er mehr oder weniger anwesend mit sich selbst. „Wenn ihr mir helfen wollt, ich würde das Territorium in Richtung des Flusses absuchen, vielleicht findet ihr auf der andern Seite des Lagers ja etwas.“ Dabei deutete er mit dem Kinn in die entgegengesetzte Richtung seiner geplanten Route und legte fragend den Kopf schief.
Da sich nun alles geklärt zu haben schien, ließ er keine Zeit vergehen und machte sich ebenfalls auf den Weg.

tbc. Fluss - Grenzen

"the warrior who's a bit too fast"
Erwähnt: Waldseele, Dämmersang, Silberpfote, Enzianpfote
Angesprochen: Dämmersang, Waldseele

Tldr: Erzählt den beiden was Sache ist und bittet sie indirekt ihm zu helfen.





~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


if we must part forever
give me but one kind word
while my heart’s breaking



Zuletzt von Leah am Sa 06 Aug 2022, 20:42 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Robyn
Legende
Robyn


Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 1992
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptySo 31 Jul 2022, 16:14

Dämmersang


Dämmersang schnaubte leise und schüttelte den Kopf. "In meiner jetzigen Verfassung bin ich keiner Katze eine Hilfe." meinte sie trocken, von Waldseeles ganzer Mimik bekam sie nichts mit, da ihre Sicht dafür schon viel zu schlecht war, aber auch in seiner Stimme war eine gewisse Traurigkeit zu hören als er über Wisperwind redete. "Dafür hat sie den Clan. In einer solchen Zeit muss der Clan zusammenhalten. Nicht nur wegen Toxinsterns Verschwinden und möglichen Tod, sondern auch wegen dem Tod von Eichenblatt. Enzianpfote hat vermutlich in der Zeit wo er ihr Schüler war, nicht alles lernen können was er braucht um der offizelle Heiler des DonnerClans zu werden. Es wird eine ungemütliche Zeit für den DonnerClan werden nachdem wir so viele Verluste eingesteckt haben."

Auch wenn Dämmersang Falkenschwinge eindeutig nicht direkt ansah, sondern eher als würde sie durch ihn hindurch an einen anderen Punkt des Lagers sehen, hörte sie Falkenschwinge aufmerksam zu. Was im Hintergrund vor sich ging, nahm sie nicht wahr. Wie auch mit ihren Sehproblemen, sie konnte ja nicht mal Waldseele und Falkenschwinge richtig erkennen.
Sie konnte hören dass Falkenschwinges Atem immernoch etwas beschleunigt war und der Kater noch einen Moment brauchte um sich zu fassen. Als er dann endlich begann zu sprechen und zu erklären was los war, schlug auch die Älteste beunruhigt mit dem Schweif. Dass Enzianpfote immernoch nicht zurück gekehrt war, war ihr bisher nicht aufgefallen, sie hatte einfach angenommen, er hätte zu viel im Heilerbau zutun gehabt, als dass er viel Zeit gehabt hatte auf der freien Fläche des Lagers zu sein.. Aber nun, als die Kätzin das Maul etwas öffnete und die Gerüche des Lagers aufnahm, merkte sie dass Enzianpfotes Geruch sehr schal war und fast schon mit anderen Gerüchen überdeckt war. Sie schüttelte ihr Fell aus und sah in Richtung Heilerbau. "Ist jemand bei Silberpfote der seinen Zustand überwachen kann? Wenn es ihm so schlecht geht, wie es scheint, sollte jemand bei ihm sein." meinte die Kätzin ruhig, ehe sie sich auf ihre Pfoten stemmte und die müden,alten Glieder ausstreckte um sie zu lockern. Auch wenn sie eine Älteste war und Silberpfote nicht ihr Junges war, war sie dennoch immernoch eine Mutter und hatte genug eigene Jungen verloren um nicht zu helfen, auch wenn es für sie nicht einfach werden würde.
Sie sah wieder in Falkenschwinges Richtung und nickte dann. "Ich gehe mit Waldseele in die andere Richtung. Wir finden Enzianpfote schon, aber es ist besser wenn wir jetzt auch so schnell wie möglich aufbrechen." meinte die alte Kätzin dann, schnippte mit dem Schweif, damit Waldseele ihr auch folgte und trabte über die Lichtung, in Richtung Lagerausgang.

Angesprochen: Falkenschwinge, Waldseele
Erwähnt: Falkenschwinge, Waldseele, Whisperwind, Toxinstern (†), Eichenblatt (♰), Enzianpfote, Silberpfote, ihre Jungen (♰,ind)
Sonstiges: begibt sich nun auf die Suche nach Enzianpfote

tbc: -> DC Territorium

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 58 18

Finger weg! Owo:

Bildchen :3:
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/giinya
Anzahl der Beiträge : 2042
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptySo 31 Jul 2022, 16:23




o Haselsturm o

DonnerClan | Krieger | männlich | #14


Aus den Augenwinkeln beobachtete er Schneeflocke und war genauso erstaunt wie aufgeregt, als er seine Reaktion auf die Nachricht, dass sie auf getrennte Patrouillen gehen würden, in ihr gespiegelt sah. War sie gerne mit ihm unterwegs? Hatte ihr die letzte Patrouille mit ihm gefallen? Haselsturm wagte gar nicht zu denken, dass Schneeflocke in vielleicht mögen könnte.
Sonnenflammes Worte rissen ihn aus seinen Gedanken. Erfreut kringelte er seinen Schweif und strahlte zunächst die Stellvertreterin, dann Schneeflocke frölich an und drückte sogar schnurrend seinen Kopf für einen Moment gegen den der weißen Kätzin. Sogleich zog er ihn jedoch wieder zurück und wedelte verlegen mit dem Schweif. Sein Blick zuckte hinüber zu Kieseljäger, der sich im Lager mit Lichtglanz unterhielt. Ob er das gesehen hatte? Haselsturm war zwar äußerst verlegen über seine Handlung, doch fast wollte er es. Kieseljäger war vermutlich die Katze, der er seit jeher am meisten Neid gegenüber empfunden hatte. Vor allem, weil er jederzeit bei Schneeflocke sein konnte, wann immer er wollte.
“Mache ich”, antwortete er Sonneflamme. “Wir werden ordentlich Beute machen, versprochen. Wir kehren nicht ohne zurück!”
Haselsturm grinste Schneeflocke an. Er wusste, dass sie eine hervorragende Jägerin war und freute sich darauf, sie dabei wieder in Aktion zu sehen.
“Ich sage dann mal den anderen Bescheid”, miaute er aufgeregt und richtete sich auf, denn die Sonne hatte nun den Zenit erreicht. "Bis später Lilienregen!", verabschiedete er sich noch von seiner ehemaligen Mentorin.
Ein kurzer Blick durchs Lager offenbarte ihn den Aufenthaltsort von Klippenstolz und Tüpfelherz. Sein Pelz kribbelte leicht, denn er war fast ein wenig Nervös die Führung über die beiden älteren Katzen zu nehmen. Kamillenpfote war allerdings nicht bei ihnen, weswegen er zuerst den Schülerbau ansteuerte.
“Kamillenpfote?”, rief er nach seiner ehemaligen Baugefährtin und streckte den Kopf einen Moment hinein. “Wir sind auf Grenzpatrouille eingeteilt und gehen dann noch jagen!”
Der Kater zog den Kopf wieder hinaus und ging nun zu den Kriegern seiner Patrouille.
“Hallo, Tüpfelherz, Klippenstolz. Wir brechen auf”, miaute er selbstbewusst, die Schultern gerade, die Brust ein wenig herausgestreckt. Haselsturm wollte, dass sie wussten, dass er die Verantwortung ernst nahm.
“Ich habe gerade Kamillenpfote Bescheid gesagt, Außerdem wird Schneeflocke uns noch begleiten, da ihre Jagdpatrouille nicht zustande kommt. Deswegen werden wir beide nach der Patrouille auch noch Jagen gehen, wobei ihr euch gerne anschließen dürft.”
Der Kater nickte ernst und gewichtig. Sein Vorschlag war eine sehr gute Idee gewesen, deshalb war Sonnenflamme auch darauf eingegangen, da war er sich sicher.
Mit einer auffordernden Schleifbewegung näherte er sich dem Lagerausgang, wo er kurz wartete, bis sich alle bei ihm eingefunden hatten und dann loszog.  
-> Zweibeinerweg (Grenze)


Erwähnt: Kieseljäger
Angesprochen: Sonnenflamme, Schneeflcoke, Lilienregen, Kamillenpfote, Klippenstolz, Tüpfelherz
Ort: DC Lager -> Zweibeinerweg (Grenze)


Zusammenfassung: Ist ganz aufgeregt, wieder mit Schneeflocke loszuziehen und verspricht Sonnenflamme, dass sie Beute machen werden. Sammelt dann die Mitglieder seiner Patrouille ein und bricht auf.

Code by Moony, angepasst Esme
Pic by www.deviantart.com/rainy-frog





oTaubenschatteno

DonnerClan | Krieger | weiblich | #65


Langsam machte Taubenschatten sich wirklich Sorgen um den jungen Heiler. Sie hatte ihren posten verlassen und war schlafen gegangen, bis Honigstern eine Versammlung einberufen hatte. Dort hatte Taubenschatten von dem neuen Rang ihrer ehemaligen Schülerin erfahren, was sie mit fast ebenso viel Stolz erfüllte, wie die Ernennung ihrer Jungen.
Honigstern würde eine gute Anführerin sein. Sie würde die Wunden heilen, die nach Toxinsterns verschwinden im Clangefüge entstanden waren.  
Nun wanderte sie unruhig im Lager auf und ab. Enzianpfote war wirklich schon lange fort und sie fürchtete bereits, dass er womöglich einen Unfall gehabt hatte. Doch als sie näher an eine kleine Gruppe aus Katzen herantrat, die aus Waldseele, Falkenschwinge und ihrer Freundin Dämmersang betsand, hörte sie, dass diese bereits darüber sprachen, nach dem Schüler zu suchen. Erleichtert ließ Taubenschatten sich nun vor dem Kriegerbau nieder.
Ihre Augenentzündung war noch nicht verschwunden, auch wenn ihre Augen nicht mehr so stark tränten.
Es gab noch ein paar andere Dinge, die die Kätzin beschäftigten. Zum einen war ihr bereits der Gedanke gekommen, ob es nicht Zeit für sie war, zu den Ältesten zu gehen. Sie war zwar gerade erst wieder Kriegerin geworden, doch sie erinnerte sich auch noch zu sehr an ihre schmerzenden Gelenke, mit denen sie während ihrer gesamten Zeit in der Kinderstube zu kämpfen gehabt hatte. Und ihr Rücken, der sich bei der Ausbesserung des Baus bemerkbar gemacht hatte.


Erwähnt: Enzianpfote, Honigstern, Ihre Jungen (ind), Falkenschwinge, Waldseele, Dämmersang
Angesprochen: -
Ort: DC Lager | vor dem Kriegerbau


Zusammenfassung: Macht sich Sorgen um Enzianpfote, ist aber beruhigt als sie mithört, dass Katzen ihn suchen gehen. Wartet.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/giinya


Zuletzt von Stein am Di 02 Aug 2022, 19:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Qiqi
Moderator im Ruhestand
Qiqi


Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 544
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptySo 31 Jul 2022, 20:21



Waldseele

Post #003 || Krieger || Steckbrief


Waldseele hatte erstaunlich geduldig auf Falkenschwinges Antwort gewartet, tatsächlich war es die leichte Panik und der fahrige Ausdruck im Gesicht des jungen Kriegers gewesen die ihn hatte ruhig werden lassen. Unterbrochen in seinem starrem wurde Waldseele als Sonnenflamme bei ihnen auftauchte, mit einem nicken nahm er sie wahr und lächelte ihr freundlich zu, bedeutete mit einem Schweifschnippen das sie nicht störte. Als sie ihn schließlich zu einer Patrouille einteilte nickte er erneut, war aber kurz verwirrt weshalb sie nicht Staubwirbel bescheid gegeben hatte wenn er doch der Patrouillenführer war - er sagte diesbezüglich aber nichts denn die Krieger war ja erst frisch ernannt zur Stellvertreterin, alles brauchte seine Zeit zum lernen. "Ich werde Staubwirbel bescheid geben, jedoch benötigt Falkenschwinge unsere Hilfe also werde ich später nachkommen." Kurz darauf war Sonnenflamme auch schon weg und Waldseeles Aufmerksamkeit lag wieder auf dem Krieger vor ihm der auch sogleich mit einer Erklärung kam. "Stimmt... Enzianpfote ist tatsächlich noch nicht zurück. Du hast Recht, wir sollten ihn suchen bevor es Silberpfote, Orchideenmond oder Buchenfrost schlechter geht." Er sah zu Dämmerlicht und stimmte ihr mit einem kurzen brummen lächelnd zu. "Wir sollten wirklich gleich los, Dämmerlicht, ich komme sofort nach, ich muss noch eben Staubwirbel zwecks der Patrouille bescheid geben." Aufmunternd klopfte er Falkenschwinge auf den Rücken dann sag er sich um, hoffte Staubwirbel schnell zu finden. Schließlich fand er ihn und zügig trat er zu ihm, nickte ihm zur Begrüßung zu. "Hallo Staubwirbel, Sonnenflamme hat uns zusammen mit Muschelherz und Spinnenpfote zu einer Patrouille eingeteilt, du bist der Führer. Kannst du bitte Muschelherz und Spinnenpfote bescheid geben? Ich helfe Falkenschwinge und Dämmerlicht und dann schließe ich mich deiner Patrouille sofort an!" Ein freundliches grinsen, ein nicken, dann wandte Waldseele sich ab und lief zügig der Ältesten nach um Enzianpfote schnell zu finden. Er hoffte nur das ihm nichts passiert war und sie ihn beim Kräuter sammeln antreffen würden.

Tbc: Territorium






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 58 Gracesme_by_giinya_df9b3go-pre

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Yuumi
Moderator im Ruhestand
Yuumi


Avatar von : Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 5901
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptyMo 01 Aug 2022, 20:53


The higher I get, the lower I'll sink.

Staubwirbel

I can't drown my demons, they know how to swim.


ZEITSPRUNG zu aktuellem Zeitpunkt

Mit dem langsam immer wärmer werdenen Wetter fühlte auch Staubwirbel sich besser, zumindest ein bisschen. Denn auch wenn die Blattleere überstanden war, der DonnerClan hatte in letzter Zeit viel durchmachen müssen, hatte zu viele Verluste erlitten. Der Clan fühlte sich alles andere als "sicher" an. Der Krieger war noch immer überfordert von den plötzlichen Veränderungen, besonders dem so abrupt eingetretenen Wechsel der Ranghohen und dem Verschwinden von Toxinstern. Es war kein Geheimnis gewesen, dass Staubwirbel Toxinstern nicht leiden hatte können. Nicht selten hatte er sich gewünscht, einen anderer Anführer als ihn an ihrer Spitze zu haben, dass er niemals zu ihnen in den Clan hatte kommen sollen, dass er verschwinden solle.... Jetzt, wo dieser Fall tatsächlich eingetreten war, verspürte er allerdings keine Freude, sondern Unbehagen und tiefe Schuldgefühle. War es seine Schuld? Hatte er es sich zu sehr gewünscht und somit Unglück über den Clan gebracht? Gedanken wie diese hatten ihn in den letzten Tagen geplagt und er hatte es vermieden, mit anderen darüber zu sprechen. Veränderung war immer hart. Es würde dauern, bis er sich wirkich an Honigstern gewöhnt hatte, doch zumindest mochte er die sanfte Art der Kätzin schon immer sehr.

Es war schon bald Sonnenhoch, als Waldseele auf Staubwirbel zugekommen war und mit einem Nicken erwiderte er seine Begrüßung und blieb vor dem jüngeren Krieger stehen, um ihm zuzuhören. Er sollte eine Patrouille anführen? Er war dankbar darüber, dass er ihn direkt informierte, bevor er - so in seinen Gedanken beschäftigt - am Ende nicht mitbekommen hätte, dass Sonnenflamme ihn eingeteilt hatte.
»In Ordnung«, antwortete er Waldseele schließlich, »B-bitte stress dich nicht... wir können die Patrouille auch einfach zu dritt führen.«
Er seufzte und blickte dem Kater kurz hinterher, der sich schon umgedreht hatte und aus dem Lager lief, bevor er sich auch abwandte und seinen Blick über das Lager schweifen ließ. Es waren noch viele Katzen auf der Lichtung.  
»Spinnenpfote Als er den Schüler schließlich fand, rief er ihn zu sich, um ihn einzusammeln. »Zeit fürs Training. Wir werden auf die Jagd gehen. Du kannst dich schon mal vorbereiten und vor dem Ausgang warten, während ich Muschelherz Bescheid gebe, okay? Okay.«
Er wartete, bis Spinnenpfote ihn verstanden hatte, bevor er dann weiter über die Lichtung lief und anschließend in Richtung des Kriegerbaus stolperte. Da er Muschelherz nirgendwo auffinden hatte können, vermutete er, dass er wohl noch im Kriegerbau lag. Langsam schob der große Kater sich nach vorne und steckte seinen Kopf zwischen den Zweigen durch den Eingang. 
»Hallo Muschelherz? Wir wurden zu einer Jagdpatrouille ins Territorium eingeteilt«, rief er und wartete etwas ungeduldig.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


(pls auf disc pingen, wenn ihr mich anpostet)


despite the overwhelming odds, tomorrow came. ~ rise against

DonnerClan Lager - Seite 58 34329223_RlKW6b8mqoCcWfB
by loomify


Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13243
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptyMo 01 Aug 2022, 21:54



Tulpenfluss

How can you be content to be in the world like tulips in a garden, to make a fine show, and be good for nothing

Kriegerin | DonnerClan



Gerade als ich überlegte, mich einfach hinzusetzen und bei meinem ehemaligen Schüler Wache zu halten, falls sich doch noch irgendetwas tat oder es ihm am Ende doch noch aus irgendeinem Grund schlechter ging - man konnte schließlich nie genau wissen, wie gerecht Enzianpfote seine Zeit zwischen den verletzten Katzen aufteilte - bewegte Frostglut sich und begann sich aufzurrichten. Bleib ruhig liegen, miaute ich freundlich. Es ist nichts Schlimmes. Ich wollte nur sehen, wie es dir geht. Meine Schweifspitze zuckte leicht von einer Seite auf die andere, als ich an Milanschreis Aufenthalt in unserem Lager dachte und ich schüttelte mich leicht. Enzianpfote scheint etwas ... mhm überfordert zu sein. Da dachte ich, ich schaue einmal, wie es dir geht. Nicht dass ich von Eisenkralles Sohn auf irgendeine Art und Weise mehr erwartete, als von seiner Vorgängerin. Immerhin hatte sein Vater ihn wohl schon zu dieser Art von Katze erzogen, wie die meisten DonnerClan-Katzen es nun einmal waren und Eichenblatt hatte ihn ausgebildet. Wenn da noch irgendetwas zu retten war, war es wohl nicht unbedingt einfach und ich war nicht naiv genug, hier etwas überraschend Positives zu erwarten.
Honignase ist jetzt Hpnigstern, erklärte ich Frostglut nach einer kurzen Pause, ohne jedoch meine Skepsis gegenüber der neuen Anführerin zu verbergen. Nicht dass ich Toxxinstern auf irgendeine Art und Weise lieber gehabt hätte, jedoch erwartete ich mit der neuen Anführerin auch keine sonderliche Besserung. Unser großartiger Anführer hat es offenbar geschafft, spurlos zu verschwinden. Vielleicht ist er tot. Für einen Moment lang hielt ich Inne. Ansonsten ist alles beim Alten, miaute ich dann. Nichts Besonderes. Ich machte eine weitere Pause, um Frostglut noch einmal zu mustern. Er schien sich einigermaßen gut erholt zu haben, oder zumindest schienen seine Wunden nicht schlecht zu verheilen, soweit ich das beurteilen konnte. Es roch auch nicht nach Entzündung oder ähnlichem. Mit meinem geringen Kräuterwissen war das schwer zu beurteilen, aber jedenfalls hoffte ich, dass ich Recht hatte. Wie geht es dir?, fragte ich schließlich. Hast du dich gut erholen können?


Angesprochen: Frostglut
Standort: Bau der Ältesten bei Frostglut
Sonstiges: Interagiert mit Frostglut im Bau der Ältesten.


Reden | Denken | Handeln | Katzen
Aufbau von Schmetterlingspfote | Code by Fearne



Lichterglanz

Kriegerin | DonnerClan



Ich seufzte.
Ich war mir nicht bewusst gewesen, dass der Verlust des Clan-Anführers mich auf diese Art und Weise mitnehmen oder bewegen würde. Es war nicht dieselbe Art von Schmerz, die ich empfand, wenn ich über das früher so enge und jetzt irgendwie entfremdete Verhältnis zu meinem Bruder dachte, aber Toxinstern war doch eine der wichtigsten Katzen im Clan gewesen und mein Vater hatte nie vergessen, mich darauf hinzuweisen und mir zu erklären, wie viel wir den älteren Katzen und unseren Anführer*innen und Heiler*innen verdankten. Es war ein großer Schaden für den Clan einen so großartigen Anführer zu verlieren. Tulpenfluss würde das wohl nicht so sehen und ich hoffte, dass ihr Einfluss auf meinen Bruder nicht so groß war, dass er die Vorzüge des Anführers übersah. Auch wenn der Zusammenstoß zwischen diesem und Tulpenfluss Clique damals in der Blattleere wohl nicht gerade dazu beigetragen hatte. Mit einem Zucken meines rechten Ohres versuchte, ich den Gedanken und die Erinnerung an Frostgluts Worte zur Seite zu schieben. Ich konnte nur hoffen, dass Primelnase Recht hatte und sich alles wieder einrenken würde ... früher oder später.
Dann haben wir wohl wenig Hoffnung, antwortete ich Kieseljäger, als dieser mir erzählte, was er wusste. Wenn Toxinstern sich irgendwo ans Ufer gekämpft hätte, wäre er wohl zurückgekommen ... Oder die Patrouille hätte ihn gefunden. In Anbetracht der Tatsache, dass der Anführer wohl genauso wenig schwimmen konnte, wie mein Gesprächspartner, ich oder die meisten anderen Katzen des DonnerClans, war die Chance auf sein heiles Wiederauftauchen wohl wirklich gering. Ich konnte nachvollziehen, dass Honigstern sich entschieden hatte, zum Mondstern zu reisen. Wenn wir zu lange auf die Rückkehr unseres Anführers hofften, konnte das für den Clan leicht zu einer Schwäche werden ... gerade zu Beginn der Blattfrische, wo wir alle von den letzten Monden geschwächt waren.
Inzwischen hatte die neue Anführerin auch die neue Zweite Anführerin verkündet. Sonnenflamme sollte den Posten übernehmen. Sie war eine junge Kätzin und ich hoffte, dass sie bereit war, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen. Ich selbst hätte mich dafür zu diesem Zeitpunkt noch nicht bereit gefühlt und beneidete sie nicht um ihre neue Verantwortung. Aber ich zweifelte auch nicht an ihren Fähigkeiten. Sie konnte bestimmt in die Rolle hineinwachsen und von Honigstern lernen. Auf Kieseljägers Worte hin nickte ich. Soweit hatte ich bis eben noch gar nicht gedacht, aber es störte mich nicht, dass der Kater mich auf die möglichen Veränderungen hinwies. Ja, es überrascht mich schon etwas, gab ich zu. Aber du hast Recht: Es könnte neue Dynamik und Veränderung bedeuten. Vielleicht hat Honigstern sich absichtlich eine junge Katze ausgewählt, um eine ergänzende Perspektive zu bekommen.
Als der Kater mich fragte, ob ich an der Wache für Toxinstern teilnehmen wollte, nickte ich erneut. Ich denke schon, miaute ich nach einer kurzen Pause, fast ein wenig froh, dass ich nicht alleine bei der Wache bleiben musste. Kieseljäger war zwar nicht die Gesellschaft, mit der ich gerechnet hätte aber, wie ich fand, auch keine schlechte und es wawr schön zu wissen, dass meine Clankamerad*innen auuch für mich da waren. Er war zwar nicht Teil meiner Familie, aber doch Anführer des Clans, fügte ich dann hinzu. Und er hat viel für den Clan getan. Meine Schweifspitze zuckte leicht, als ich mich in eine gemütlichere Position begab.
Das möchte ich ehren.


[Zeitsprung]


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Unterhält sich mit Kieseljäger und nimmt dann mit ihm an der Wache für Toxinstern teil. (Danach erfolgt ein Zeitsprung.)

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 58 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Lily
Heiler
Lily


Avatar von : Holunderbeere by Bolt
Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 08.12.21
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptyDi 02 Aug 2022, 19:15

  • Kriegerin
  • DonnerClan
  • 14 Monde
  • #023

     Schneeflocke war nicht entgangen, wie Sonnenflamme reagiert hatte, als sowohl Haselsturm als auch sie selbst mit Enttäuschung auf ihre Einteilung reagierten. Ein verwirrtes Ohrenzucken, dann ein Schnurren – ganz so, als wäre sie innerliche zu einer Erkenntnis gekommen. Doch worüber dachte die Rotbraune wohl nach? War sie Schneeflocke womöglich auf die Schliche gekommen und wusste von ihren ungewöhnlichen Gefühlen für den stämmigen, braunen Kater? Schneeflockes Schwanzspitze zuckte leicht nervös und sie fühlte, wie sich ein angespanntes Kribbeln in ihrem gesamten Körper breitmachte. War es so offensichtlich, wie sie fühlte?  Mittlerweile musste es das wohl sein, denn auch Haselsturm hatte sie mit großen Augen angesehen, als die schneeweiße Kriegerin auf dieselbe Art und Weise wie er reagiert hatte – ganz so, als hätte er diese Reaktion nicht erwartet. Die kleine Kätzin schien ihre Vorliebe für ihn also immer mehr nach Außen zu zeigen, weswegen sie sich sofort fragte, ob ihr Bruder Kieseljäger ihre Interaktionen mit Haselsturm mittlerweile bereits beobachtet hatte. Mit einem Blick über ihre Schulter vergewisserte sie sich, dass der schwarz-weiße Kater noch immer mit Lichterglanz beschäftigt war und sie trat leicht verlegen von einer Pfote zur anderen beim Gedanken daran, er könne sie und den braunen Kater zusammen sehen. Der Kater war, was seine Schwester anging, eher besitzergreifend. Das könnte noch Probleme geben…

Ihre Freundin, die Stellvertreterin des DonnerClans, ließ sich etwas Zeit, um sich Haselsturms Vorschlag durch den Kopf gehen zu lassen und plötzlich fühlte die kleine Kriegerin etwas Mitleid mit ihr. Sie wollte sich nicht vorstellen, wie schrecklich kompliziert es wohl sein musste, sich im jungen Alter von Sonnenflamme plötzlich um all ihre neuen Verantwortungen und Pflichten zu kümmern und dann auch noch auf die Wünsche von ein paar Katzen achten zu müssen, die wie Turteltauben füreinander schwärmten. Schneeflocke fühlte sich plötzlich sehr aufdringlich und fragte sich, ob es wohl falsch gewesen war, die ersten paar Entscheidungen von Sonnenflamme, nachdem sie in ihrem neuen Amt tätig war, sofort in Frage zu stellen, als leiste sie keine gute Arbeit. Fast schon wollte Schneeflocke, angetrieben durch diesen Gedanken, wieder zurückrudern, da meldete sich die rotbraune Kätzin doch zu noch zu Wort, nachdem sie kurz seufzte. Unkontrollierte Freude machte sich in der Kätzin breit, als ihre Freundin Haselsturms Vorschlag annahm und den beiden – unter ein paar Bedingungen – erlaubte, zusammen auf Patrouille zu gehen. Schneeflocke blinzelte Sonnenflamme dankbar entgegen und ein Schnurren entwich ihrer Kehle. Die letzten paar Worte der anderen Kätzin trieften nur so vor Selbstbewusstsein, was Schneeflocke nun doch wieder das Gefühl gab, Haselsturm könnte genau das Richtige getan haben, indem er ihre Entscheidung infrage gestellt hatte, schließlich musste sich die zukünftige Anführerin des Clans ja auch vor ihren Kriegern beweisen und lernen mit Kritik umzugehen. Und das schafft sie. Sonnenflamme ist stark und klug.

Die Kleine schwang ihren Kopf herum und sah wie sich Haselsturms Schweif glücklich in der Luft kringelte und auch er der neuen Zweiten Anführerin einen strahlenden, erleichterten Blick zuwarf, bevor er sich an die weiße Kätzin wand. Schneeflocke erwiderte sofort seinen Blick, spürte, wie ihr Magen kribbelte, als der Blick seiner Bernsteinaugen auf ihr lag. Plötzlich näherte sich der braune Kater noch etwas mehr und legte für einen Moment seinen Kopf an ihren. Schneeflocke schnappte instinktiv kurz etwas erschrocken nach Luft, wurde dabei von Haselsturms Duft umhüllt, für einen Moment lang von seiner Wärme gestreichelt, bevor die Berührung vorbei war und Schneeflocke zittrig auf ihren Beinen mit rasendem Puls zurückgelassen wurde. Die weiße Kriegerin blieb wie angewurzelt stehen, sah aus dem Augenwinkel, wie der große, getigerte Kater selbst verlegen mit dem Schweif wedelte und für einen Herzschlag lang wünschte Schneeflocke sich, dass sie den Mut hätte, ihm zu sagen, dass er nicht schüchtern sein musste – nicht, wenn er bei ihr war. Sie wollte, dass er sie berührte - sie wollte mehr von ihm. Die kleine Kätzin schluckte und musterte Sonnenflamme mit einem verlegenen Blick, während Haselsturm auf ihre Forderungen antwortete. Vielleicht würde sie später noch dazu kommen, ihm zu sagen, dass sie seine Nähe sehr genoss. Sie schüttelte ihren Kopf beim Gedanken und fühlte, wie ihre Ohren heiß glühten. Nur vielleicht…
Die Kätzin schaffte es, sich wieder zu konzentrieren und richtete nun auch ein paar letzte, Abschiedsworte an Sonnenflamme. „Danke, Sonnenflamme. Wir werden dich nicht enttäuschen und ich werde dir das größte Eichhörnchen mitbringen, das es je im ganzen Wald gegeben hat!“ Ihre verschieden farbigen Augen leuchteten im Licht der immer höher steigenden Sonne und Schneeflocke wusste, sie wollten nun langsam aufbrechen, vor allem, wenn sie ihr Versprechen halten wollten. Auch Haselsturm schien das realisiert zu haben, weswegen er sich auf den Weg machte, um den anderen Katzen, die ebenfalls an der Patrouille teilnehmen sollten, Bescheid zu sagen. Seine Stimme zeigte seine Aufregung und die schneeweiße Kätzin konnte sich vorstellen, dass es komisch sein musste, die beiden älteren Krieger Tüpfelherz und Klippenstolz herumzukommandieren, schließlich sollte Haselsturm die Patrouille leiten, doch Schneeflocke hatte Vertrauen in den großen, braunen Kater und ließ ihn das alleine regeln. Sie verabschiedete sich ebenfalls von Lilienregen und Sonnenflamme und begab sich bereits in die Richtung des Lagereingangs, während sie zu ihrer Freundin zurückrief: „Viel Erfolg mit Flockenpfote!“. Haselsturm ließ zum Glück nicht lange auf sich warten und stolzierte mit erhobenem Haupt über die Lichtung – er hatte seine Aufgabe anscheinend erfüllt. Er nahm seine Rolle sehr ernst, das merkte man ihm an und Schneeflocke war entzückt über seine Führungsqualitäten. Sie begab sich schnurrend an seine Seite, als er den Weg durch den Ginstertunnel anführte und warf ihm einen bewundernden Blick zu – ihre Augen waren gefüllt von Stolz für ihn. Nicht nur leitete er seine eigenen Patrouille, sein Vorschlag war auch von der neuen Zweiten Anführerin für gut befunden worden, sodass er das erste Mal so richtig etwas zu sagen gehabt hatte. Der kluge, mächtige Haselsturm Sie traute sich nicht, ihm das zu sagen, doch ihr Blick verriet eigentlich schon alles.

tbc.: Zweibeinerweg (Grenze)
   

Erwähnt
Haselsturm, Lilienregen, Kieseljäger, Sonnenflamme, Tüpfelherz, Klippenstolz, Flockenpfote, Lichterglanz
Angesprochen
Sonnenflamme, Lilienregen (id.)
Ort
Lagermitte ► Lagereingang

tl;dr
Freut sich über Sonnenflammes Urteil und wünschte sich, Haselsturm würde sie länger berühren. Begibt sich zum Aufgang und trottet neben Haselsturm nach draußen, während sie ihn bewundernd betrachtet.


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 58 Chemical-ne0n
hazelstorm x snowflake ♥
by chemical-ne0n

DeviantArt | Toyhouse | Wanted


Zuletzt von Lily am Mi 10 Aug 2022, 22:43 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Bernsteinblüte
Legende
Bernsteinblüte


Avatar von : Qiqi
Anzahl der Beiträge : 6085
Anmeldedatum : 20.01.13
Alter : 30

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptyMi 03 Aug 2022, 14:57

Klippenstolz

DonnerClan || Krieger|| Steckbrief || Vertretung
Der Kater beobachtete wie Tüpfelherz ihr Fell mit einigen Zungen strichen Pflegte, kurz musste er leicht schmunzeln. Als die Kriegerin ihre Stimme erhob und und fragte wie es ihm und den Jungen ging, musste er kurz seufzen. "Mir geht es den umstände entsprechend, mal sind gute Tage dabei und mal weniger gute. Die Jungen wachsen viel zu schnell, sicherlich werden sie einmal sehr gute Krieger werden. Ich wollte demnächst mal einen Ausflug mit ihnen machen, ich hoffe  es lässt sich neben ihrer Ausbildung einrichten." Der Kater folgte dem Blick der Kriegerin als dieser sich von ihm abwandte, Honignase war zurückgekehrt und er war gespannt was sie berichten würde.

Er schluckte leicht als die Kätzin berichtete, dass Toxinstern fort war und sie nun die neue Anführerin war, der DonnerClan das erste mal in den Pfoten einer Kätzin hoffentlich würde sie den Clan besser führen als andere. "Honigstern, Honigstern!" vermischten sich seine Rufe mit denen der anderen. Dann wandte er sich wieder an Tüpfelherz die ihn sogleich fragte ob er der Totenwache für Toxinstern beiwohnen würde. "Ich glaube ich würde es davon abhängig machen, wo ich bin, aber ich denke wenn es sich ergibt würde ich dieser beiwohnen."

Auch er lauschte den Worten der Anführerin weiter, sie ernannte Sonnenflamme zur zweiten Anführerin, er stimmte den Jubelrufen der anderen ein  und sogleich merkte er den skeptischen Blick von Tüpfelherz, die sogleich auch fragte was er selber davon hielt. "Das ist eine gute Frage, es ist schwer ein  urteil zu bilden, geben wir ihr einfach die Chance. Oder?" Er zuckte leicht mit der Schweifspitze und erwartete die Reaktion der Kriegerin. Doch diese brauchte er gar nicht mehr erwarten als bereits Sonnenflamme zu ihnen kam und mitteilte dass er und Tüpfelherz gemeinsam mit Haselsturm und Kamillenpfote zur WindClan Grenze aufbrechen sollten. "Vielen Dank Sonnenflamme und Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Rang." Er neigte kurz den Kopf als die zweite Anführerin auch wieder verschwand.

"Da werden wir beide ja heute noch etwas zu tun haben, wenigstens sitzen wir nicht im Lager fest, oder?" er legte kurz den Kopf etwas schief und war schon irgendwie froh darüber eine Aufgabe zu haben. Er wartete bis alle beisammen waren und als Haselsturm auf die beiden zukam stand Klippenstolz bereits auf, er berichtete dass Kamillenpfote bereits bescheid wusste und das auch Schneeflocke sich der Gruppe anschloss, im nachhinein wollten sie gemeinsam auf eine Jagd gehen. Der Kater nickte kurz. "Sehr gerne, ich denke einer zusätzlichen Jagd, da spricht nichts dagegen." Er blickte zu Tüpfelherz. "Dann lass uns mal los." Und somit setzte er sich in Bewegung und verließ das Lager hinter dem Krieger.

► Zweibeinerweg (Grenze)

Angesprochen: Sonnenflamme,Tüpfelherz, Haselsturm
Erwähnt: Honigstern, Sonnenflamme, Haselsturm, Tüpfelherz, seine Jungen, Schneeflocke, Kamillenpfote, Toxinstern
Sonstiges:Spricht mit Tüpfelherz, lauscht Honigsterns worten, ist irritiert über die neue 2te Anführerin, spricht mit Sonnenflamme und schließt sich Haselsturm an. Verlässt das Lager.  


Reden || Denken || Handeln || Katzen
(c) Code by Moony
(c) Art by (Artist einfügen)



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 58 42011320_WZ5bKEEbnTDdznK
Relations Toyhouse Deviantart

»Bitte schreibt mir eine PN, wenn ihr auf einen meiner Charaktere reagiert habt, oder diesen angeschrieben habt.«
Nach oben Nach unten
Sonnenflamme
Hilfsmoderator
Sonnenflamme


Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 29

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptyDo 04 Aug 2022, 22:48





Sonnenflamme


Steckbrief - DonnerClan – Zweite Anführerin - #053

Während ich ihnen die Erlaubnis zu ihrem Vorschlag gab, beobachtete ich sie und so entging mir nicht, dass sie beiden über meine Antwort freuten, was wiederum meine Vermutung bezüglich der Gefühle der beiden zueinander bestärkte. Die Freude ging bei dem Krieger so weit, dass er für einen Moment seinen Kopf gegen den von meiner Freundin legte, ehe er sich schnell wieder zurückzog und nun verlegen reagierte. Dann aber bekam ich eine Antwort von den beiden und zwar von dem Kater, der zu mir sagte, dass er es machen würde und versprach, dass sie ordentlich Beute machen und nicht ohne zurück ins Lager kehren würden. Nun meldete sich auch Schneeflocke zu Wort und bedankte sich bei mir, bevor sie versprach, dass sie mich nicht enttäuschen würden und sie das größte Eichhörnchen mitbringen werde, welches es je im ganzen Wald gegeben habe. Ich nickte daraufhin, wobei ich über die große Begeisterung der Kätzin, die sie wegen meiner Zusage hatte, mit einem liebevollen schmunzeln bedachte. Währenddessen machte sich der Kater, mit den Worten, dass er den anderen Bescheid geben wolle, auf den Weg und ließ uns drei Kätzinnen zurück, wobei die älteste unter uns bisher noch kein Wort gesagt hatte, seit ich sie begrüßt hatte. Dies nutzte ich, indem ich mich zu meiner Freundin beugte und ihr mit sanfter Stimme leise ins Ohr flüsterte, wo am Anfang auch noch etwas Schalk mitschwang, ,,wann hattest du mir von deinen Gefühlen für ihn zu erzählen? So oder so wünsche ich dir viel Glück." Zum Schluss leckte ich ihr noch einmal zärtlich über eines ihrer Ohren, bevor ich mich wieder zurück lehnte und ihr mit freundlichem Ausdruck in die Augen sah. Dann verabschiedete sie sich auch schon und machte sich auf dem Weg zum Lagerausgang, jedoch nicht ohne mir vorher noch viel Erfolg mit meinem Schüler zu wünschen. Ich bedankte mich und sah ihr anschließend kurz nach, ehe ich mich an die andere Kätzin wandte und mich von dieser verabschiedete. Danach stand ich auf und überlegte kurz, ob noch etwas auf dem Plan stand, was noch unbedingt erledigt werden musste. Jedoch fiel mir nichts weiteres ein, weswegen ich mich auf dem Weg zum Schülerbau machte. Dort angekommen, spähte ich hinein und sagte mit angenehmer Stimmlage, damit ich die anderen Schüler nicht störte, ,,Flockenpfote es ist Zeit." Anschließend zog ich mich zurück und setzte mich neben dem Schülerbau hin, während ich darauf wartete, dass mein Schüler herauskam.

Reden - Denken - Handeln

Erwähnt: Haselsturm, Schneeflocke, Flockenpfote, Lilienregen & ind. die Patrouillen-Mitglieder
Angesprochen: Schneeflocke & Flockenpfote
Ort: mitten auf der Lichtung -> vor dem Schülerbau


Code (c) by Thunder

Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm


Avatar von : Regenjunges - made by Arumrose
Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptyFr 05 Aug 2022, 09:45





Flockenpfote

DonnerClan | Schüler | Steckbrief | #021



Flockenpfote blinzelte müde, als er von warmen Sonnenstrahlen auf seinem Gesicht geweckt wurde. Der Schülerbau war bereits von warmen Sonnenlicht erfüllt, woraus der Weiße schloss, dass der Sonnenaufgang bereits weit hinter ihnen lag. Er hätte sich doch früher schlafen legen sollen. Er stämmte sich auf die Pfoten und streckte sich ausgiebig und unterzog sich einer kurzen Fellwäsche. Wenigstens schien es jetzt wieder etwas wärmer zu werden. Die kälte hatte er nämlich allmählich satt. So schön er die weißen Flocken, nach denen er benannt worden war, am beginn der Blattleere auch gefunden hatte, so satt hatte er mittlerweile auch den frostigen Boden unter seinen Pfoten. Ob Sonneflamme schon auf ihn wartete? Plötzlich kam ihm wieder in den Sinn, was sein Bruder gestern gesagt hatte. Einige seiner Clangefährten sollten unzufrieden damit sein, dass die Wahl der zweiten Anführerin auf Sonnenflamme gefallen war. Gestern war er zu müde um genauer darüber nachzudenken. Er selbst hatte keine Zweifel daran, dass Sonnenflamme eine gute zweite Anführerin werden würde. Sie wusste viele Sachen und war klug, klüger als er. Sicherlich würde sie damit fertig werden, dass ein paar ihrer Clanmitglieder schmollten. Und dennoch. Er wollte sich nicht vorstellen, wie es gewesen wäre, wenn ihm jemand nach seiner Zeremonie missbilligende Blicke oder der Gleichen zugeworfen hätte. Sicher der Rang eines Schülers war nicht vergleichbar mit der einer zweiten Anführerin aber dennoch …
“Flockenpfote es ist Zeit!”, drang die Stimme seiner Mentorin in den Bau. Voller Vorfreude auf die bevorstehende Expedition, hüpfte Flockenpfote Richtung Ausgang des Baues und stolperte dabei über den Schweif seines Bruders Regenpfote. “Tschuldige!”, flüsterte Flockenpfote als er sich wieder gefangen hatte. Dann verließ er bemüht leise den Bau. Die Sonne lachte ihm ins Gesicht, als er seinen Kopf nach draußen steckte. Durch das noch lichte Blätterdach gelangten ihre Strahlen ungehindert auf den Waldboden und der Junge Schüler genoss die Wärme auf seinem Pelz.
“Hallo Sonnenflamme!”, schnurrte der Weiße, zuckte aufgeregt mit seiner Schwanzspitze und sein Herz begann schneller zu Schlagen, bei dem Gedanken daran gleich das erste mal seine Pfoten in das DonnerClanTerritorium zu setzen. “Wohin gehen wir als erstes?”, fragte er neugierig und stürmte in Gedanken schon aus dem Lager hinaus.


Angesprochen:
Regenpfote | Sonnenflamme
Erwähnt:
Sonnenflamme | Regenpfote
Zusammenfassung:
Wird von der Sonne geweckt, denkt über die Worte seines Bruders nach und wird von Sonnenflamme aus dem Schülerbau gerufen

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wenn ihr einen meiner Charaktere angesprochen oder auf meine Katzen reagiert habt, gebt mir bitte kurz per PN oder Discord bescheid, damit ich zeitnah darauf antworten kann.

Tolle Bilder:
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : Muns11 dA
Anzahl der Beiträge : 5759
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptyFr 05 Aug 2022, 14:46


Tüpfelherz

DonnerClan » Kriegerin « #52


Die schildpattfarbene Kätzin hatte ihrem alten Freund zugehört und hier und da genickt, allerdings nichts mehr hinzugefügt. Sie konnte nicht nachempfinden, was er aufgrund von Singvogels Verlust verspürte, denn sie teilte diese Gefühle nicht, hatte sie doch keinen Gefährten oder Junge. Der einzige Verlust, der sie schmerzen konnte, war der Verlust von Dunkelfuß, doch sie spürte seine Anwesenheit mit jedem Schritt ihres Lebens. Bestimmt übte er einiges an Unruhe im SternenClan aus, mit seinen scharfen Meinungen und seinen vielen Beschwerden. Beinahe hätte Tüpfelherz geschmunzelt, doch sie hielt ihre Belustigung zurück. Klippenstolz würde nicht verstehen, dass sie nicht belustigt über seine Worte war und erklären wollte sich die erfahrene Katze nicht.
»Eine andere Wahl haben wir auch nicht«, gab Tüpfelherz trocken zurück, als der Kater erklärte, dass sie Sonnenflamme eine Chance geben sollten. Schließlich war die junge Katze nun die Zweite Anführerin des Clans und damit mussten sie leben, schließlich baute Honigstern auf die Kätzin.
Da die frisch ernannte Zweite Anführerin daraufhin auch bei ihnen auftauchte, hielt Tüpfelherz inne und lauschte ihr einen kurzen Moment. Dann nickte sie knapp, blickte ihr hinterher und seufzte.
Nicht einmal einen erfahrenen Krieger will sie für die Patrouille wählen! Haselsturm hat noch keine Patrouille angeführt und wir sollen uns hinten anstellen.
Die Kriegerin hielt die Worte zurück, denn ihre Verärgerung lag mehr bei der Zweiten Anführerin als bei dem Krieger. Dennoch konnte sie nicht anders, als sich zu fragen, ob sie selbst die Patrouille in solchen Zeiten auch einem jungen Kater anvertraut hätte.
Ohne sich weiter zu äußern, tappte Tüpfelherz zum Lagerausgang und nickte Haselsturm zu, als dieser auftauchte. Sie waren nun eine recht große Patrouille und die Kriegerin befürchtete, dass der WindClan ihre Größe missinterpretieren konnte. Allerdings würde sie nichts dazu sagen sondern lediglich zusehen, wohin all das führte. Die Jungkatzen des Clans würden schon wissen, was sie da taten.
Bei dem Gespräch über die zusätzliche Jagd zuckte lediglich ihr Ohr als Antwort. Sie würde vermutlich alleine jagen und nicht mit den anderen, zumindest falls ihr die Patrouille nicht gefiel. Da Kamillenpfote sie begleiten würde, könnte sie sich zumindest ansehen, was die Schülerin so konnte.

»Tbc.: Zweibeinerweg [DC x WiC Grenze]«

Spricht ein wenig mit Klippenstolz. Schweigt dann allerdings, als sie zur Patrouille eingeteilt wird und sie schließlich aufbrechen. « Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von Loomify


Holunderfell

DonnerClan » Kriegerin « #79


Holunderfell erwachte nach einem ausgiebigen Schlaf und zu ihrem Glück war tatsächlich noch Sonnenhoch, als sie ihre Augen aufschlug. Blinzelnd streckte sich die Kriegerin in ihrem Nest und sah sich nach Eisenkralle um, doch da sie mit Regenpfote trainieren wollte, würde sie ihn nicht stören. Für den Anfang der Ausbildung des jungen Katers wollte sie nicht auch noch ihren Gefährten mitnehmen, denn ihr Schüler wirkte auf sie so, als wollte er erst einmal üben und dann zeigen, was er konnte.
Nach einer zügigen Fellwäsche erhob sich die schildpattfarbene Kriegerin und schüttelte kurz ihren Pelz aus. Ob der Schüler bereits wach war? Gähnend schob sich Holunderfell aus dem Kriegerbau und blickte sich um. Der Lagerplatz war ruhig, einige Patrouillen schienen gerade aufzubrechen und ansonsten genossen die Krieger wohl den Anbruch der Blattfrische. Ein angenehmer Tag im DonnerClan, so würde sie zumindest behaupten.
»Regenpfote!«, rief Holunderfell in den Schülerbau hinein, als sie diesen erreicht hatte. Ihre Schwanzspitze zuckte kurz, dann glitt ihr Blick noch einmal umher, bis er an Sonnenflamme hängen blieb. Die Zweite Anführerin hatte gerade Flockenpfote zum Training abgeholt. Kurz nickte sie den beiden zu, dann konzentrierte sie sich auf ihren eigenen Schüler.
»Auf zur Sandkuhle, Regenpfote, lass uns sehen, was du geübt hast.«
Sanft strich ihre Schwanzspitze über seine Flanke, dann setzte sich Holunderfell in Bewegung, um eilig das Lager zu verlassen. Sie erhöhte etwas das Tempo zum Vortag, damit Regenpfote sich daran gewöhnte, schneller zu laufen, doch das gewöhnliche Kriegertempo verlangte sie vorerst noch nicht.

»Tbc.: Sandkuhle [DC Territorium]«

Wacht auf und holt Regenpfote beim Schülerbau. Begrüßt Sonnenflamme und bricht dann zur Sandkuhle auf. « Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von Loomify

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Even when everything seems to be lost...
...there is hope.
Nach oben Nach unten
Online
Sonnenflamme
Hilfsmoderator
Sonnenflamme


Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 29

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptyFr 05 Aug 2022, 18:42





Sonnenflamme


Steckbrief - DonnerClan – Zweite Anführerin - #054

Während ich darauf wartete, dass mein Schüler aus dem Schülerbau kam, kam Holunderfell vorbei und holte ihren eigenen Schüler ab. Dabei nickte sie mir auch grüßend zu, was ich ebenfalls mit einem Nicken erwiderte und sah dann ihr und ihrem Schüler hinterher, die sich gerade auf dem Weg zur Sandkuhle machten. Kurz darauf kam auch schon meiner aus dem Schülerbau heraus und begrüßte mich. ,,Ich hoffe, du bist gut genug ausgeruht für dein erstes Training", erwiderte ich leicht schnurrend seine Begrüßung, während ich sanft schmunzelnd beobachten konnte, dass der junge Kater doch sehr aufgeregt zu sein schien. Das bewies mir auch seine erste Frage, denn er wollte neugierig von mir wissen, wohin wir als erstes gehen würden. ,,Sachte, ich kann deine Aufregung verstehen, aber es ist wichtig, dass du dich beruhigst. Denn wenn du weiterhin so aufgeregt bist, kann es passieren, dass dir etwas entgeht und dass kann ihm Territorium gefährlich werden. Immerhin wissen wir nie, wann wieder ein Zweibeiner durch den Wald läuft oder ein Fuchs meint, unser Territorium betreten zu müssen. Deswegen ist es wichtig, dass du außerhalb des Lagers immer deine Ohren gespitzt hältst und die Luft regelmäßig nach Gerüchen absuchst, die nicht dort hingehören. Außerdem ist es mir wichtig, dass du vor allem am Anfang deiner Ausbildung immer in meiner Nähe bleibst und auch danach solltest du dich nie weit von mir oder dem Krieger oder den Kriegern, die bei dir sind, entfernen. Des weiteren möchte ich, dass du jedes Geräusch und jeden Duft, der dir unbekannt ist, mir meldest, damit ich dir entweder erklären kann, was der Ursprung davon ist oder wenn es etwas gefährliches ist, dich warnen und beschützen kann. Darum möchte ich auch, dass du auf schnellsten Weg zurück ins Lager läufst, sollte ich dir einen Befehl dazu geben, damit du in Sicherheit bist und um die anderen zu warnen", meinte ich in einem lehrhaften Ton, wo auch der Ernst dieser Worte heraus zu hören war, ehe ich ihm freundlicher eine Antwort auf seine Frage gab, indem ich sagte, ,,unser erster Halt wird die Sandkuhle sein, damit du sehen kannst, wo sich vor allem in der ersten Zeit dein Training stattfinden wird." Damit erhob ich mich und lief, nach einem kurzen Wink mit meinem Schweif, dass er mir folgen sollte, in einem gemächlichen Tempo auf den Lagerausgang zu und schlüpfte durch diesen hindurch. Auf der anderen Seite wartete ich kurz auf meinem Schüler, ehe ich den Weg zur Sandkuhle einschlug. Dabei achtete ich jedoch darauf, dass mir der junge Kater folgte und dicht hinter mir blieb. Nebenbei aber passte ich auch auf, was sich in meiner Umgebung geschah, indem ich meine Ohren spitzte und regelmäßig die Luft überprüfte.

---> Sandkuhle

Reden - Denken - Handeln

Erwähnt: Holunderfell, Regenpfote & Flockepfote
Angesprochen: Flockenpfote
Ort: vor dem Schülerbau


Code (c) by Thunder

Nach oben Nach unten
Mars
Admin
Mars


Avatar von : _.littleparks._ (instagram).
Anzahl der Beiträge : 1896
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptySa 06 Aug 2022, 23:23


Honigstern
» as i continue to grow, i've learned not to regret the choices i've made. «

#080 / steckbrief / donnerclan anführerin

Sanfte rote Sonnenstrahlen schienen durch die Lücken der dicht miteinander verwobenen Äste des Kriegerbaus als Honigstern die Augen öffnete. Sie gähnte und blinzelte einige Male, um sich zu orientieren. Die vertrauten Gerüche ihrer Clankameraden stiegen ihr in die Nase. Einen Herzschlag lang spielte sie mit dem Gedanken, sich einfach auf die andere Seite zu rollen und noch etwas weiter zu schlafen, doch dann drangen die Erinnerungen an die vorangegangen Geschehnisse in ihren Kopf.
Mit einem Mal fühlte die Kätzin sich um einiges wacher. Sie hob den Kopf und sah sich im Bau um, realisierte jetzt erst, dass das rötliche Licht bedeuten musste, dass die Sonne sich bereits dem Untergang neigte.
Hastig erhob sie sich aus ihrem Nest und leckte sich rasch über das zerzauste Fell, zupfte die Moosfetzen heraus, dann schob sie sich aus dem Kriegerbau auf die Lichtung hinaus. Erleichterung durchströmte sie als sie erkannte, dass der Clan ohne Probleme seinen Aufgaben nachzugehen schien. Ein wenig ruhiger ließ sie sich neben dem Eingang nieder. Dort, wo der Frischbeutehaufen sich normalerweise befand, war der Boden noch immer viel zu leer, doch wusste sie, dass Sonnenflamme einige Krieger genau damit beauftragt hatte, diesen wieder zu füllen.
Ihre Schnurrhaare zuckten leicht. Sie legte den Kopf in den Nacken und blickte zu den Baumkronen hinauf, die sich hoch über ihnen erstreckten, genoss einen Augenblick lang das Zwitschern der Vögel. Genügend Beute sollte er auf jeden Fall geben, sodass keine DonnerClan-Katze hungern müsste. Als sie den Kopf wieder senkte landete ihr Blick auf Taubenschatten. Ihre Augen sahen noch immer verklebt aus.
Honigstern erhob sich, um einige Schritte zu ihrer ehemaligen Mentorin hinüber zu tappen und sich neben ihr niederzulassen. Sie berührte die Schulter der anderen Kätzin kurz mit der Nasenspitze, um auf sich aufmerksam zu machen.
“Wie geht es deinen Augen? Hatte Enzianpfote mittlerweile die Gelegenheit, sie sich einmal anzusehen?”, fragte sie und nickte dabei in Richtung des Heilerbaus, in dessen Eingang sie meinte, aus dem Augenwinkel eine Bewegung wahrgenommen zu haben.


Erwähnt: Sonnenflamme, Taubenschatten, Enzianpfote
Angesprochen: Taubenschatten

TL;DR
Wacht im Kriegerbau auf und verlässt dieses hastig als sie bemerkt, dass es bereits Sonnenuntergang ist. Gesellt sich zu Taubenschatten und erkundigt sich nach deren Wohlbefinden.





Buchenfrost
» i'm a good-for-nothing, if you haven't noticed. «

#053 / steckbrief / donnerclan krieger

Das Fell des Katers prickelte vor Unbehagen. Enzianpfote war verschwunden? Wie lange schon? Er konnte sich daran erinnern, dass der junge Heilerkater hier gewesen war, während er sich selbst irgendwo zwischen Bewusstsein und Bewusstlosigkeit befunden hatte. Doch wie viele Sonnenaufgänge er sich in diesem Zustand befunden hatte … das konnte er selbst gar nicht beurteilen. Vielleicht war es nur einige Herzschläge lang gewesen, vielleicht aber auch ein ganzer Mond.
Buchenfrost peitschte unruhig mit dem Schwanz und sah sich erneut im Heilerbau um, als würde er hoffen, dass Enzianpfote in den wenigen Augenblicken, die er nicht darauf geachtet hatte, zurückgekehrt war. Sein Blick lag für einen Moment auf Federpfote, die er erst jetzt bei Silberpfote kauernd entdeckt hatte. Ob Rosenträne auch so die ganze Zeit bei ihm gelegen hatte? Seine Brust zog sich bei dem Gedanken leicht zusammen, sodass er sich zu einigen tiefen Atemzügen zwingen musste, während er einen verstohlenen Blick auf die Kätzin an seiner Seite warf.
Er konnte nicht genau sagen, wieso dieser Gedanke ihm solches Unwohlsein bereitete, doch es fühlte sich einfach nicht richtig an. Dennoch war er sich nicht sicher, wie er das Rosenträne vermitteln sollte. Wann hatte sie begonnen, sich so sehr an ihm zu orientieren?

Buchenfrost hielt einen kurzen Herzschlag lang inne. Honigstern. Nur ein Name und doch beantwortete er so viele von seinen Fragen und Befürchtungen. Wenn Honig…stern nun ihren Anführernamen hatte, musste das bedeuten, dass Toxinstern tatsächlich nicht überlebt hatte.
Langsam setzte er sich in Richtung des Farntunnels in Bewegung, der Drang nach frischer Luft nun noch viel stärker. Er fuhr sich mit der Zunge über die Schnauze, sah dann zu Rosenträne zurück.
“Seit wann-”, begann er, doch dann fiel sein Blick auf die deutliche Rundung an ihrem Bauch und er verstummte, ohne seine Frage zu Ende zu führen. Fast schon panisch huschten seine Augen wieder zum Gesicht der Kriegerin, suchten ihren Blick. Wie war ihm das zuvor entgangen? Und was genau bedeutete das nun für ihn?


Erwähnt: Enzianpfote, Federpfote, Silberpfote, Rosenträne, Honigstern, Toxinstern
Angesprochen: Rosenträne

TL;DR
Ist viel in Gedanken versunken. Will Rosenträne fragen, seit wann Honigstern Anführerin ist, bemerkt dann aber, dass diese Junge erwartet und ist erstmal sprachlos.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




we are here to fight by your side, your majesty. and so we shall, now and always.


Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2689
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptySo 07 Aug 2022, 19:43

Regenpfote

DonnerClan Schüler

PostNr.: 025
vor dem Schülerbau

Gefühlt hatte Regenpfote viel zu lange geschlafen, dennoch konnte er nicht behaupten, dass er sich top erholt, fühlte als Holunderfell ihn am nächsten Morgen aus seinem Schlaf riss. Sofort war der graue Schüler hellwach und erhob sich eilig aus seinem Nest. Eilig schüttelte sich der Kater und zupfte sich die letzten Moosreste aus seinem Fell, ehe er sich aus dem Schülerbau schob und direkt auf die gescheckte Kriegerin zusteuerte. “Guten Morgen Holunderfell!“ Bei ihren Worten nickte der Kater nur eifrig und hatte seinen Blick schon voller Vorfreude auf den Lagerwall gerichtet.

Die Worte seines Bruders hatten ihn am Vorabend die nötige Motivation gegeben, damit er mit Vorfreude auf den neuen Trainingstag gespannt war. Niemand hatte schließlich gesagt, dass die Kriegerausbildung ein Leichtes war, da gehörte es also auch einfach dazu hineinzukommen. Immerhin mussten sie sich ihren Kriegernahmen ja auch verdienen. Von nichts kam einfach nichts.

Holunderfell schien es heute schon weitaus ernster anzugehen, denn die gescheckte Kriegerin legte ein schnelleres Tempo an den Tag als zuvor. Regenpfote brauchte kurz, um sich an das schnellere Tempo seiner Mentorin anzupassen, verfiel dann aber in einen gleichmäßigen Lauf leicht hinter ihr. Auch wenn er vielleicht immer wieder ein paar mehr Schritte machen musste, so wollte er heute keine Anzeichen von Schwäche zeigen. Irgendwie musste er schließlich seinen Ruf als Schwächling des Wurfes loswerden. Entschlossen schlug der Kater mit seinem Schweif, ehe er sich voll und ganz auf das heutige Training konzentrierte und schon gespannt war ob und was er heute an neuen Techniken lernen würde.

tbc.: Sandkuhle


Tldr.: Wird von Holunderfell zum Training geweckt, steckt voller neuem Tatendrang und freut sich auf die Einheit heute.

Erwähnt: Holunderfell, Flockenpfote
Angesprochen: Holunderfell
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 58 Lzwe10DonnerClan Lager - Seite 58 Morgen10DonnerClan Lager - Seite 58 Lilie10DonnerClan Lager - Seite 58 Viper10DonnerClan Lager - Seite 58 Rost10DonnerClan Lager - Seite 58 Regenj12DonnerClan Lager - Seite 58 Bussar10


DonnerClan Lager - Seite 58 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/giinya
Anzahl der Beiträge : 2042
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 EmptySo 07 Aug 2022, 23:40




oTaubenschatteno

DonnerClan | Krieger | weiblich | #66


Taubenschatten war ein wenig in ihre eigene Welt versunken, als Honigstern sie an der Schulter antippte. Die alte Kätzin lächelte leicht und drehte den Kopf zu der Anderen, die sie bereits an ihrem Geruch erkannt hatte.
“Herzlichen Glückwunsch, ich bin stolz auf dich”, miaute sie zunächst sanft. “Ich hoffe deine Reise zum Mondstein war nicht zu anstrengend.”
Dann blickte sie zurück zum Heilerbau und blinzelte ein paar Mal, im Versuch, ihre Sicht zu verbessern. Mit mäßigem Erfolg.
“Leider noch nicht. Enzianpofte scheint noch nicht ins Lager zurückgekehrt zu sein. Aber Falkenschwinge, Waldseele und Dämmersang wollten ihn suchen gehen”, erklärte sie dann, um die Anführerin etwas zu beruhigen. Doch tatsächlich war ihre eigene Sorge noch lange nicht zerstreut. Das würde wohl erst passieren, wenn sie den jungen Kater wieder im Lager sah. Wobei “Sehen” momentan so eine Sache war.
Die Kätzin wechselte ihre Position und verzog ein wenig das Gesicht, als ihre steifen Glieder sich beschwerten.
“Ich bin wohl ziemlich alt geworden”, kommentierte sie jedoch nicht ohne Belustigung. “Als Königin habe ich es nicht so bemerkt, aber jetzt wird es umso deutlicher. Vielleicht sollte ich mich bald den Ältesten anschließen?”
Taubenschatten seufzte leicht. Ab einem bestimmten Alter würde es keinem Krieger übel genommen werden, wenn er oder sie in den Ruhestand ging. Doch es war für sie noch immer keine leichtfertige Entscheidung.
“Doch ich sollte vorher noch auf ein paar Patrouillen gehen, da ich so lange gar keine Kriegertätigen mehr gemacht habe”, schnurrte sie dann und rückte ein wenig näher an Honigstern, um ihre Schultern zu putzen.


Erwähnt: Enzianpfote, Waldseele, Falkenschwinge, Dämmersang
Angesprochen: Honigstern
Ort: DC Lager | vor dem Kriegerbau


Zusammenfassung: Spricht mit Honigstern über Enzianpfote und ihren bevorstehenden Ruhestand. Gibt sich mit ihr die Zunge.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/giinya
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





DonnerClan Lager - Seite 58 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 58 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan Lager
Nach oben 
Seite 58 von 60Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 30 ... 57, 58, 59, 60  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: