Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: -
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Mondhoch [24.09.]

Tageskenntnis:
Obwohl der restliche Schnee inzwischen geschmolzen ist, hat sich die Luft noch nicht so richtig aufgewärmt. Auch der kräftige Wind ist wieder ein kleines Stück kühler geworden und immer wieder bedecken Wolkenfelder den Himmel. Der Boden ist nach wie vor matschig und rutschig. Immer wieder finden sich auch Pfützen und eine erfahrene Katze, wird merken, dass es nach Regen riecht. Aber auch die Knospen an Bäumen und Sträuchern öffnen sich und der Wald wird immer grüner.


DonnerClan Territorium:
Der Wald blüht auf und langsam werden auch die Baumkronen und das Untehrolz wieder dichter. Dennoch kommt die Sonne noch gut zum Waldboden hindurch. Das dichtere Unterholz hält außerdem den kalten Wind ab und bietet Katzen wie Beutetieren gleichermaßen Schutz. Die Bäche sind voll Wasser und etwas höher als gewöhnlich. Die starke Strömung könnte auch für eine ausgewachsene Katze zum Problem werden.


FlussClan Territorium:
Das Eis auf dem Fluss ist fast vollständig verschwunden und der Wasserspiegel etwas gestiegen. Auch die Strömung ist etwas stärker, bildet aber kein Hindernis für erfahrene Katzen. Fische gibt es im Fluss ebenfalls genug und von der Verschmutzung durch die Zweibeiner ist kaum mehr etwas zu sehen. Der Boden ist besonders an den Ufern feucht und in den ungeschützten Teilen des Territoriums ist der kühle Wind stark zu spüren.


WindClan Territorium:
Auch hier ist der Boden noch matschig und rutschig, was die Jagd besonders für unerfahrene Katzen erschwert und auch einmal in einer schmutzigen Rutschpartie enden lässt. Das kahle Hochmoor bietet kaum Schutz vor dem kalten Wind. Aber auch hier sprießen die Pflanzen und auch die Kaninchen kommen wieder häufiger und länger aus ihren Höhlen.


SchattenClan Territorium:
Im dichten Nadelwald ist zwar wenig von der Sonne zu merken, aber immerhin ist man hier einigermaßen vor dem kalten Wind geschützt. Dennoch sollten sich Katzen auch hier bei der Jagd in Acht nehmen, schließlich knirschen besonders die Äste der alten Bäume manchmal bedrohlich im Wind. Die Nagetiere und Vögel werden wieder mehr und langsam erwachen auch die ersten Eidechsen, Schlagen und Frösche aus ihrer Kältestarre. Mit dem matschigen Untergrund sollte eine Katze aber umzugehen wissen, wenn sie einen Jagdversuch wagt.


WolkenClan Territorium:
Auch hier blühen die Bäume und Sträucher und die Zweige werden wieder grüner. Die trockenere Rinde erleichtert das Klettern wieder, aber der starke Wind kann für eine unerfahrene Katze durchaus zur Herausforderung werden. Der Wasserspiegel in den Gewässern ist höher und der Boden nach wie vor feucht. Auffällig ist, dass die Vögel eher tief fliegen und sich nicht zu weit hinaus wagen.


Baumgeviert:
Die Böschung ist rutschig und in der Senke haben sich durch das Schmelzwasser Pfützen gebildet. Die Äste der mächtigen Eichen wanken leicht im Wind, aber alles in allem zeigen sich die großen Bäume unbeeindruckt. Auch hier werden die Sträucher wieder grüner und blühen. Immer wieder taucht auch das eine oder andere Beutetier auf der Lichtung auf.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner gehen mit ihren Hunden wieder größere Runden, um die Sonnenstrahlen zu genießen, aber auch sie wählen lieber möglichst windgeschützte Stra0en. Beute findet sich jetzt auch wieder etwas leichter, auch weil Zweibeiner draußen mehr Müll liegen lassen. Auf den Straßen haben sich Pfützen gebildet aber auch der Wasserstand des Schwarzstroms ist höher und die Strömung stärker als gewöhnlich.


Streuner Territorien:
Besonders am offenen Gelände ist der Boden nass, rutschig und Katzen bekommen den harschen Wind kräftig zu spüren. In bewaldeten Teilen der Territorien ist man zumindest einigermaßen vor den Böen geschützt. Die Sonnenstrahlen fallen aber nach wie vor zwischen den Blättern hindurch. Auch hier wird das Unterholz wieder grüner und die Beute zeigt sich häufiger.


Zweibeinerort:
Sowohl Zweibeiner als auch Hauskätzchen wagen sich wieder ein wenig mehr in die Gärten und immer häufiger wagen sich auch diejenigen heraus, die sich nicht vom kühlen Wind abschrecken lassen, die warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Auch hier ist der Boden nass und von Pfützen bedeckt. Wer sein Fell nicht schmutzig machen möchte, bleibt also besser drinnen, oder zumindest im eigenen Garten.

 

 DonnerClan Lager

Nach unten 
+30
Finsterkralle
Nox
Falkenpfote
SPY Rain
Stein
Moony
Sonnenflamme
Bernsteinblüte
Midna
Capitano
Petrichor
Frostblatt
Mars
Leah
Yuumi
Cavery
Lily
Yae Miko
Löwenherz
Arlecchino
Athenodora
Lichtblatt
Tox
Schattenwolke
Blütentanz
Weißpelz
Thunder
Flügelschlag
Palmkätzchen
Half Blood Princess
34 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 34 ... 63, 64, 65
AutorNachricht
Birkenblatt
Anführer
Birkenblatt


Avatar von : Ahornschweif von @Frostblatt <33
Anzahl der Beiträge : 416
Anmeldedatum : 14.06.19
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 65 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 65 EmptySa Sep 17, 2022 7:27 pm




You would think with all the genius and the brilliance of these times...
Adlerschrei
...we might find a higher purpose and better use of mind.
Krieger | DonnerClan | Stecki | Post #1
Ich hätte nicht so reagieren sollen. Der Kater lag auf seinem Rücken in seinem weichen Nest und die Vertrautheit dessen konnte nur von wenigem ersetzt werden. Nach der Jagd mit Scherbensplitter hatte er sich zu dieser Vertrautheit zurückgezogen und seinen kreisenden Gedanken endlich freien Lauf gelassen. Seit Sonnenhoch drohten diese immer wieder auszubrechen, aber Arbeit kam vor und so hatte Adlerschrei sie immer wieder zurückgedrängt.
Die Wut von vor einigen Stunden war verblasst und jetzt nagte nur noch das zurückgebliebene Schuldgefühl an ihm. Ich stimme ihr vielleicht nicht zu, aber wie ich reagiert habe war sehr unreif. Nachdem seine Gefährtin wieder mal ihre Gedanken zum SternenClan geäußert hatte, hatte Adlerschrei abgeschaltet und sie wie nicht mehr als eine andere Clankarmeradin behandelt. Mit kurz angebundenen Antworten ignorierte er sie beinahe und nachdem sie zurück im Lager waren verschwand er ohne ein Abschiedswort im Kriegerbau.
Sie hat es bestimmt gar nicht so gemeint. Und was bringt es, wenn ich sie ignoriere? Dann kann sie meine Sichtweise gar nicht nachvollziehen.
Der Dunkle drehte sich auf den Bauch, die Augen weiterhin geschlossen, und legte seinen Kopf auf die Pfoten.
Er seufzte. Er hatte so viel unnötigen Stress erzeugt, nur weil er Scherbensplitter seine Meinung nicht einfach erklärt hatte und sie stattdessen ignorierte. Er wusste es doch besser und mit solchen Situationen war er in der Vergangenheit immer gut umgegangen. Aber warum viel es ihm so schwer mit Scherbensplitter?
Nach ein paar weiteren Momenten des Daliegen und Gedankenkreisen beschloss er, dass er es wieder gut machen musste. Also stand der Krieger auf und trat aus dem Kriegerbau.

Die Lichtung wurde vom Licht des aufgehenden Vollmonds illuminiert und es war immer wieder atemberaubend, wie schön die Nacht doch war. Vorüberziehende Wolken bedeckten den Mond immer wieder und verliehen der Nacht einen mystischen Ton.
Seine Clankameraden brachen gerade zur Versammlung auf. Der braune Kater schaute sich auf der Lichtung nach Scherbensplitter um. Sie war nicht nach ihm in den Kriegerbau gekommen, also musste sie wohl auf der Lichtung sein. Zur Versammlung wurde sie diesen Monat wie er auch nicht aufgerufen.
Adlerschrei erkannte ihren weißen Pelz im Mondschein vor dem Anführerbau und er schlug die Richtung zu ihr ein.
Er trabte zu ihr hinüber, bereit seinen Fehler einzugestehen, aber als er sah, wie verunsichert die Kätzin aussah kamen ihm ganz andere Sorgen.
"Hey." Er blieb vor ihr stehen und schaute mit besorgtem Blick zu ihr hinunter. "Alles in Ordnung? Ist irgendwas passiert?" Er wollte die Weiße nicht zwingen mit ihm zu reden, aber sie sollte spüren, dass er immer für sie da war, auch wenn sie gestritten hatten. Er legte sich neben sie und stupste ihren Kopf liebevoll mit seiner Nase an. "Möchtest du jagen gehen?",  fragte er sanft und schaute sie mit einem liebevollen Lächeln an.

"Reden" | denken | handeln | Katzen
Zusammenfassung: Adlerschrei denkt über den Streit mit Scherbensplitter nach und geht dann los um sie zu finden und es wieder gut zu machen.  





Zuletzt von Birkenblatt am Di Sep 20, 2022 2:01 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : NightyStorm dA
Anzahl der Beiträge : 5881
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 65 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 65 EmptySo Sep 18, 2022 12:39 am



Silberbiss

70DonnerClan "Krieger"

I said hey, so hit me where it hurts
Silberbiss' Träume waren an Wirrheit nicht zu übertreffen und kamen wohl gut an das heran, was Enzianpfote vom SternenClan erhielt. Allerdings war der Unterschied zwischen den beiden, dass Enzianpfotes Träume tatsächlich von Bedeutung waren, während die Träume des jungen Kriegers einfach nur zum Überbrücken von Zeit entstanden.

Sie hielten Silberbiss' Inneres richtig auf Trab. Er sah viele bekannte Gesichter, so wie Toxinstern oder Federpfote, Farnsee und Kamillenpfote, sowie seine Baukollegen. Seine Träume bauten ihm ein ganzes Leben und sobald er erwachte, würde er mit einem weiteren Schock zu kämpfen haben: es waren nur Träume gewesen und nicht sein Leben. Damit umzugehen konnte sicherlich nicht einfach werden, insbesondere da ihn doch so viele neue Dinge erwarteten. Wer würde ihn auffangen? Wer würde ihm mit seinen Emotionen helfen?

Nachdem sein Heilerbau-Schlafplatz etwas aufgebessert wurde und Buntpfote sich von ihm entfernte, löste sich Silberbiss' Verstand von den Träumen. Es war nur ein kurzer Moment: er öffnete die Augen, keuchte verwirrt und überfordert, bis der Schmerz ihm bewusst wurde. Seine Kehle war trocken, sein Magen knurrte, sein Körper fühlte sich an, als würde er in tausende Stücke zerrissen werden... oder alternativ, als würde eine Schar Ratten an ihm nagen.

Innerhalb von wenigen Sekunden schaffte es Silberbiss, sich über den Nestrand hinweg zu recken und einen kläglichen Happen von der Beute zu nehmen. Seine Schnauze fand direkt danach das Wasser, er trank ein wenig, dann sackte er schwer atmend in sein Nest zurück. Ihm war nicht so klar, was mit ihm geschah, denn es fühlte sich so an, als wäre er noch immer in seinen Träumen, obwohl er gerade die Realität wahrnahm.

Nach einigen Herzschlägen rollte sein Kopf tiefer ins Nest und sein Verstand brachte die Träume zurück, die ihn noch eine Weile beschäftigen würden. Doch zumindest hatte er nach all der Zeit so richtig getrunken und ein wenig zu sich genommen. Wie lange er wohl noch so bleiben würde?
Say my name like it's a bad word

Zusammenfassung: Wacht zwischen den Träumen kurz auf und trinkt "anständig". Frisst ein kleines Bisschen, was seinem Körper zugute kommt.
Der Post geht auf die Dinge ein, die er während der Bewusstlosigkeit empfindet.

Code by Raiden Shogun | Bild by Puffasto

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
SPY Rain
Admin im Ruhestand
SPY Rain


Avatar von : Rostkralle by Frostblatt
Anzahl der Beiträge : 2726
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 65 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 65 EmptySo Sep 18, 2022 9:12 am

Lilienregen

DonnerClan Kriegerin

PostNr.: 051
vor dem Kriegerbau

Lilienregen hatte gerade das Drama bemerkt, welches sich rund um das in den Clan gebrachte Junge anbahnte, als auch Waldseele sich erhob und seinen Schüler – zurecht – zurechtwies. Mit leicht angelegten Ohren verfolgte sie das Treiben und wenn sie ehrlich war, empfand sie nur eines, tiefstes Mitleid und gleichzeitig Verständnis für den jungen Kater, welcher so unsanft im Clan begrüßt worden war. Ihre eigene Ankunft im Clan war schon viel zu lange her, als dass sie sich noch genau daran erinnern konnte, wer sie genauso wie Fangpfote den jungen Kater behandelt hatte, verurteilt hatte. Wenn sie sich aber an eines noch bestens erinnern konnte, so war es Singvogel, damals noch Singpfote, die einzige freundliche Schülerin, die auch gleich zu einer ihrer ersten engen Freundschaften wurde. Ein leichtes Ziehen breitete sich in ihrer Brust aus, als sie daran dachte, dass sie die Kätzin schon viel zu früh verloren hatte und wehmütig blickte sie zu ihren drei Söhnen. Wenn ihr dieser Verlust schon so schmerzte, konnte sie sich gar nicht vorstellen wie schlimm es für die drei Brüder sein musste.
Als Waldseele plötzlich wieder neben ihr stand und mit ihr sprach, bemerkte Lilienregen erst wie sehr sie abgedriftet war. Sie schüttelte kurz ihren Kopf, um ihre viel zu traurigen Gedanken zu vertreiben und blickte dann aufmerksam zu dem Kater. “Es war wichtig und richtig, dass du ihm gleich gesagt hast, dass sein Verhalten falsch war.“, miaute sie und blinzelte kurz. Sie selbst besaß gar kein DonnerClan Blut und wenn sie ehrlich war, vergaß sie das immer wieder, doch genau jene Momente wie dieser gerade, erinnerten sie immer wieder daran, dass sie eigentlich auch eine von den Katzen war, die der Clan eigentlich verabscheute. Bei seinen weiteren Worten nickte Lilienregen kurz “Ja, denn so wie es aktuell aussieht, brauchen wir keine anderen Clans für das Drama. Das Drama passiert ja so auch in unseren Reihen.“, miaute sie und blickte kurz noch einmal zu Eschenblatt und dem Jungen (Phil).

Tldr.: Versinkt in wehmütigen Gedanken, spricht weiter mit Waldseele und wird schmerzhaft daran erinnernt, das sie eigentlich auch ein Außenseiter im DonnerClan ist.

Erwähnt: Waldseele, Fangpfote, Eschenblatt, Phil
Angesprochen: Waldseele
©G2 Euphie




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 65 Lzwe10DonnerClan Lager - Seite 65 Morgen10DonnerClan Lager - Seite 65 Lilie10DonnerClan Lager - Seite 65 Viper10DonnerClan Lager - Seite 65 Rost10DonnerClan Lager - Seite 65 Regenj12DonnerClan Lager - Seite 65 Bussar10


DonnerClan Lager - Seite 65 Regenb10
© by Goldfluss
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/harriers
Anzahl der Beiträge : 2102
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 65 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 65 EmptySo Sep 18, 2022 10:05 pm




o Eschenblatt o

DonnerClan | Krieger | demiguy | #7


Sobald Eschenblatt Phil in dem Nest abgelegt hatte, war das Junge sichtlich zur Ruhe gekommen und schnurrte leise. Der Krieger atmete erleichtert aus und ließ sich daneben nieder, wartete jedoch auf die Rückkehr seiner Mutter, bevor er sich selber ausruhen würde.
Dämmersang brachte schließlich zwei Mäuse vorbei und etwas Wasser. Eschenblatt beäugte hungrig eine der Mäuse und zog sie schließlich zu sich heran.
Er beobachtete aus dem Augenwinkel, wie Phil an der Maus schnupperte und dann einen Bissen nahm. Zu seiner Erleichterung schien es ihm zu schmecken, denn er kaute darauf herum.
“Das ist die häufigste Beute hier im Wald und die Grundnahrung vom DonnerClan. Eine Maus”, erklärte er. Er hatte Bells nicht selten Beute vorbeigebracht, die er am Rande des Zweibeinerorts gefangen hatte, obwohl sie ihm stets sagte, dass sie genügend Essen von den Zweibeinern bekam… Er hatte es wirklich glauben können.
Es würde so viel zu erklären geben, würde Phil das alles aufnehmen und akzeptieren? Und natürlich hatte seine Mutter recht. Er würde einen Clannamen brauchen. Warum hatte er Bells nicht nach ihren Vorlieben gefragt, als er aufgebrochen war? Nun, wenn alles gut kam, würde er sie in den nächsten Tagen wiedersehen und dann würden sie miteinander sprechen können.
Auch Eschenblatt nahm schließlich einige Bissen und kam etwas zur Ruhe.
Wie würde Honigstern seine Geschichte aufnehmen? Und viel wichtiger, würde sie ihnen erlauben, Bells hin und wieder zu besuchen? Oder würden sie sich für immer verabschieden müssen? Oder… konnte er Bells überzeugen, doch ihre Zweibeiner zu verlassen. Für ihn? Für Phil?
Ein leiser Seufzer drang aus seinem Mund, während er seinen Kopf auf dem weichen Moos ablegte. Es war alles so schnell gegangen. Er wünschte, er hätte mehr Zeit mit Bells gehabt, doch sie hatte ihn so überrumpelt mit ihrer Bitte, Phil in seinen Clan zu bringen.
Er kuschelte sich ein wenig näher an Phil und blickte zu Dämmersang auf.
“Du hast vermutlich viele Fragen…”, murmelte er zu ihr. “Ich kann versuchen, sie dir zu beantworten.”


Erwähnt: Honigstern
Angesprochen: Phil, Dämmersang
Ort: DC Anführerbau


Zusammenfassung: Beobachtet Phil und frisst die Maus. legt sich hin und bietet Dämmersang an, ihre Fragen zu beantworten.

Code by Moony, angepasst Esme
Pic by Zenit


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/nilkaarts
Nach oben Nach unten
Monsterkeks
Schüler
Monsterkeks


Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 01.09.22
Alter : 30

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 65 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 65 EmptyMo Sep 19, 2022 10:59 am



>>>Scherbensplitter<<<

 

DonnerClan | Kriegerin | Steckbrief | #002


 



Während die Kriegerin vor dem Anführerbau lag, dachte sie über die Auseinandersetzung mit Adlerschrei nach. War es überhaupt eine Auseinandersetzung gewesen? Was hatte sie eigentlich falsch gemacht? Es war doch nur ihre Meinung zum SternenClan gewesen. War das so schlimm? Sie seufzte und drehte leicht verunsichert die Ohren. Zumal sie nichts direkt gegen den SternenClan gesagt hatte. Eigentlich war es nur eine beiläufige Bemerkung gewesen. Scherbensplitter verstand eben nicht wie so viele Clankatzen an den SternenClan glauben konnten, ohne jemals eine SternenClan Katze gesehen zu haben. Ihr Glaube daran war eben nicht so stark, aber deshalb beschämte sie doch niemanden oder? Immerhin verurteilte sie die Katzen nicht. Sie konnte nicht so recht nachvollziehen, weshalb ihr Gefährte immer so abweisend darauf reagierte. Vor allem sagte er auch nichts dazu, sondern ignorierte sie einfach. Scherbensplitter zerbrach sich gerade den Kopf darüber, wie sie sich bei Adlerschrei entschuldigen könnte oder zu mindestens ein Gespräch mit ihm suchen könnte, als sie im Augenwinkel jemanden auf sich zukommen sah. Kurz geriet sie in Panik, aber als sie den Geruch ihres Gefährten erkannte, entspannte sie sich ein wenig. Sie versuchte einen freudigen Gesichtsausdruck aufzusetzen, aber das misslang ihr gänzlich, denn Adlerschrei durchschaute sie direkt. "Hallo", miaute sie unsicher. "Ja, also..." Was sollte sie nur sagen? "Ähm...Also Eschenblatt hat ein Hauskätzchen mit ins Lager gebracht und Fangpfote ist ihm gegenüber feindselig geworden. Enzianpfote und Honigstern, haben ihm als Strafe Aufgaben gegeben. Jetzt liege ich hier und bewache den Anführerbau, wo Eschenblatt, das Hauskätzchen und Dämmersang drin sind." erklärte sie im Schnelldurchlauf die Lage. Kurz überlegte sie ob sie was vergessen hatte zu erwähnen, da fragte Adlerschrei sie auch schon ob sie jagen gehen wollte. Er hatte sich neben sie gelegt und liebevoll mit der Nase angestupst. Scherbensplitter schnurrte und schloss einen Moment die Augen. Wollte sie jagen gehen? Eher nicht, aber abweisen wollte sie ihn auch nicht. Es tat so gut, dass Adlerschrei bei ihr war und sie sich nun geborgen fühlen konnte. "Ok, lass uns jagen gehen. Ich sage nur schnell Dämmersang Bescheid." Scherbensplitter schmiegte sich an ihn, ehe sie aufstand und zum Eingang hinüberging. Vorsichtig steckte sie den Kopf hinein. "Ich bin gleich wieder da, wenn was sein sollte, holt mich." Sie wusste nicht mal ob die Katzen mitbekommen hatten das sie Wache gehalten hatte, nur wollte sie sichergehen, dass sie wussten das Scherbensplitter auf ihrer Seite stand und alles dafür tun würden, dass die drei Sicher waren. Sie neigte den Kopf und ging zurück zu Adlerschrei. Die Aussicht auf einen Ausflug außerhalb des Lagers, gab ihr positive Energie.


->tbc: DC - Territorium




 


Denken | "Sprechen" | Handeln

 



Angesprochen: Adlerschrei, in. (Dämmersang, Eschenblatt, Phil)

Erwähnt: Enzianpfote, Honigstern, Fangpfote, Adlerschrei, in. (Dämmersang, Eschenblatt, Phil)

Ort: DC-Lager-Anführerbau-Territorium

Zusammenfassung: Scherbesplitter denkt darüber nach, wie sie sich wieder mit ihrem Gefährten Adlerschrei versöhnen kann, als dieser sie zu einem Jagdausflug einlädt. Sie sagt zu und verabschiedet sich von Dämmersang, Eschenblatt und Phil.


 


:copyright: by Monsterkeks


Zuletzt von Monsterkeks am Mi Sep 21, 2022 4:19 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Robyn
Legende
Robyn


Avatar von : Pinterest
Anzahl der Beiträge : 2020
Anmeldedatum : 05.08.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 65 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 65 EmptyMo Sep 19, 2022 10:04 pm

Nachthimmel
Kriegerin/DonnerClan/#001


(First Post/Placement Post)


Die junge Kätzin gähnte verschlafen und setzte sich in ihrem Nest auf um sich zu strecken.. Verschlafen sah sie sich im Kriegerbau um, durch die Zweige des Baus konnte sie das Licht des Vollmonds wahrnehmen.. Sie musste eine ganze Weile geschlafen haben.. Erneut gähnte die Kätzin, ehe sie sich vollständig erhob und zum Ausgang des Baus tapste.. Sie schob sich durch die Zweige und sah sich um. Die Patrouille zur großen Versammlung schien bereits verschwunden zu sein und so sah sich die Kätzin nach bekannten Gesichtern um..
Sie bemerkte Adlerschrei und Scherbensplitter vor dem Anführerbau und legte für einen Moment nachdenklich die Ohren zurück.. Sie wusste zwar dass Scherbensplitter die Gefährtin ihres ehemaligen Mentors war, aber sie hatte keine Ahnung warum die Kätzin vor Honigsterns Bau lag.. Honigstern war doch eh auf der großen Versammlung.. Sie schüttelte den Kopf, die beiden wollte sie nicht stören.. Sie hatte bereits mitbekommen dass die Beziehung der beiden anderen Katzen nicht immer ganz harmonisch verlief und wollte sich da auch nicht einmischen. Also lies sie den Blick weiter über den Lagerplatz schweifen ob sie vielleicht Veilchenwind irgendwo entdecken konnte.. Sie entdeckte die Freundin vor der Kinderstube zusammen mit Lavendelfrost, der Schwester der braunen Kriegerin.. Auch dort wollte die Kätzin nicht stören.. Sehnsüchtig glitt ihr Blick noch etwas weiter, zur Kinderstube und mal wieder stellte sich die junge Kriegerin vor, selbst Jungen zu haben um die sie sich kümmern konnte.. Bei dem Gedanken schnurrte die Kätzin etwas, dann setzte sie sich in Bewegung, lief gemächlich zum Frischbeutehaufen und verzog sich mit einem kleinen Stück Beute wieder an den Rand der Lichtung..


Erwähnt: Adlerschrei,Honigstern,Scherbensplitter, Veilchenwind, Lavendelfrost


Angesprochen: //


Ort: Kriegerbau->Lichtung->Frischbeutehaufen-> mit Beute an den Lichtungsrand


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dämmersang


Älteste/DonnerClan/#00x


Dämmersang schnurrte leise als Phil, wenn auch etwas zögerlich von der Maus kostete und ihr Schnurren wurde nur noch lauter als sie zu Eschenblatts Erklärung noch hinzufügte "Und die einzige Beute, die dein Papa wirklich mag.. Er war schon immer ein mäkeliger Esser.." Dabei leckte sie ihrem Sohn über die Wange um zu zeigen dass sie es nicht böse meinte und den Kater nur etwas aufziehen wollte.. Auch wenn sie alles nur unscharf wahrnahm, konnte sie doch in etwa Phil und Eschenblatt ausmachen.. 
Als ihr Sohn mit einem Seufzen den Kopf sinken lies, sah sie ihn besorgt an und putzte sanft sein Fell.. Sie war für ihn da, auch wenn sie anfangs etwas ungehalten gewesen war.. aber das kam hauptsächlich davon weil Eschenblatt ihr nichts gesagt hatte..
Sie sah ihren Sohn sanft an und nickte " Ich habe Fragen.. aber ich werde sie dir nicht alle aufeinmal stellen.. Du musst dich genauso ausruhen wie der Kleine.." meinte sie fürsorglich, blickte dann aber kurz hoch als auf einmal Scherbensplitter in den Bau sah, zwar hatte sie den Geruch ihrer ehemaligen Schülerin erkannt aber dennoch wusste sie nicht genau was die Kätzin meinte.. Trotzdem nickte die  Älteste und wand sich dann wieder an Eschenblatt.. "Seine Mutter ist eine Hauskatze, richtig?" fing sie mit der ersten Frage an.. Sie wollte nur wissen ob ihr Sohn mit einem Hauskätzchen oder einer Streunerin die im Zweibeinerort lebte, eine Beziehung eingegangen war.. Sie lies ihrem Sohn auch genug Zeit um auf ihre Fragen zu antworten.. "Wie alt ist.. Phil? Da er feste Nahrung frisst, schätze ich dass er bereits entwöhnt ist?" Erneut sah sie runter zu dem grauen Fellball, der ihr Enkel war und schnurrte leise.. Aber dann kam sie zu der Frage die der alten Katze am meisten auf der Seele brannte.. "Aber.. warum hast du denn nichts gesagt?" maunzte sie etwas leiser..


Erwähnt:Phil,Eschenblatt, Bells (ind.),Scherbensplitter
Angesprochen: Eschenblatt, Phil
Ort: Anführerbau

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

DonnerClan Lager - Seite 65 18

Finger weg! Owo:

Bildchen :3:
Nach oben Nach unten
Birkenblatt
Anführer
Birkenblatt


Avatar von : Ahornschweif von @Frostblatt <33
Anzahl der Beiträge : 416
Anmeldedatum : 14.06.19
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 65 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 65 EmptyDi Sep 20, 2022 3:43 am

You would think with all the genius and the brilliance of these times...
Adlerschrei
...we might find a higher purpose and better use of mind.
Krieger | DonnerClan | Stecki | Post #2
Der braune Krieger schmiegte sich näher an seine Gefährtin um sie weiter zu beruhigen, als sie ihn scheinbar verunsichert begrüßte. Seine Wut war verflogen und er verspürte nur noch das Verlangen die Kätzin  zu schützen. Hoffentlich würde sie ihm für sein Verhalten von Sonnenhoch verzeihen. Er musste nur noch die richtigen Worte finden, um es wieder gut zu machen.
Als Scherbensplitter begann von Eschenblatt und dem Hauskätzchen zu erzählen zuckte er überrascht mit dem Ohr. Wieso hatte ihr Clankamerade eine fremde Katze mit ins Lager gebracht? Und ausgerechnet am Abend der großen Versammlung, wo ihre Anführerin die ganze Nacht lang nicht hier war. Vielleicht war es nicht so weise jetzt jagen zu gehen...
Nachdem die Kriegerin weitererzählte und von Fangpfote sprach rollte Adlerschrei merklich mit den Augen. Der Schüler machte wirklich nur Probleme. Wenigstens schien das auch den Ranghohen bekannt zu sein, aber vielleicht sollte er einmal ein Wort mit Waldseele wechseln. Wenn Fangpfote so weiter machte würde er sich zu einem erwachsenen Jungen entwickeln und mehr Arbeit als Nutzen für den Clan verschaffen.

Ein Gefühl der Wärme, nein, vielleicht war es sogar Stolz, durchströmte Adlerschrei, als Scherbensplitter erklärte, dass sie vor dem Bau lag, um die anderen Katzen vor weiteren Auseinandersetzungen zu schützen. Adlerschrei war bewusst, wie viel Überwindung es seiner Gefährtin gekostet haben musste um sich so für ihre Clankameraden stark zu machen und sich weiteren Konfrontationen Kopf voran in den Weg zu stellen und er schätzte ihren Mut sehr.
Als er sie mit der Nase anstupste begann sie zu schnurren und ihm viel ein Stein vom Herz. Vielleicht hatte er mit seiner Dummheit von Sonnenhoch doch nicht alles ruiniert. Die Erleichterung löste eine tröstliche Wärme in dem Krieger aus, die nur Scherbensplitter erzeugen konnte und das war alles, was er brauchte.
Während die Blauäugige aufstand um den Katzen im Anführerbau bescheidzugeben beobachtete Adlerschrei sie wie so oft mit absoluter Bewunderung. Mit jedem Tag schien er mehr Liebe für sie zu empfinden und außerdem gab es keine andere Katze, die ihm so viel Trost schenkte. Wie hatte er so eine Kätzin bloß verdient?
Als sie zurück kam schaute er sie mit einem breiten Grinsen im Gesicht an. Er stand auf, schmiegte seinen Kopf an ihren und dann brachen sie zur Jagd auf. Adlerschrei lief so nah neben ihr, dass sich ihre Pelze immer wieder streiften. Ihre Nähe war alles was er brauchte und er würde heute Nacht alles wieder gut machen und beweisen, wie viel sie ihm bedeutete.

tbc.: DC-Territorium
"Reden" | denken | handeln | Katzen
Zusammenfassung: Reagiert darauf, was Scherbensplitter über Phil und Fangpfote erzählt und ist erleichtert darüber, dass er nicht alles mit Scherbe ruiniert hat. Bricht dann zusammen mit ihr zur Jagd auf.  






Nach oben Nach unten
Runenmond
Admin im Ruhestand
Runenmond


Avatar von : Loomify
Anzahl der Beiträge : 4750
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 24

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

DonnerClan Lager - Seite 65 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 65 EmptyFr Sep 23, 2022 10:31 pm



”...”

Phil

(DonnerClan) | Junges (m) | Steckbrief | #007

Wenn er ehrlich war konnte Phil noch nicht sagen, ob ihm Maus schmeckte. Sie war zwar nicht schlecht, wenn auch etwas zäh, aber sehr ungewohnt. Auch wenn er hier und da schon mal kosten durfte, war es immer noch etwas merkwürdig, feste Beute zu essen anstatt entweder der Milch seiner Mutter oder dem Zweibeinerfressen. Trotzdem aß er weiter, wollte die freundliche Geste nicht beleidigen (“Du musst immer brav alles aufessen, Phil, ja?”) und am Gespräch konnte er eh nicht teilnehmen. Dennoch hörte er Eschenblatt zu und nickte. Mäuse, DonnerClan. Das musste er sich unbedingt merken damit er Bells davon erzählen konnte. Dämmersang war mittlerweile auch nicht mehr so gruselig, wie sie am Anfang gewesen war und schien jetzt seine Anwesenheit akzeptiert zu haben. Also genoss Phil einfach die Wärme von Eschenblatts Pelz und schob ein wenig die Mäuseknochen hin und her, um sich zu beschäftigen. Trotzdem horchte er darauf, was Dämmersang und sein Vater zu bereden hatten. Erst jetzt fiel ihm auf, dass seine… Oma… scheinbar gar nichts von ihm gewusst hatte. Warum hatte Eschenblatt ihr nichts erzählt? War es etwa so schlimm, ein Hauskätzchen zu sein? Und warum war das so? Es irritierte ihn, denn bisher kannte er kaum etwas anders, als das warme Nest der Zweibeiner, Bells flauschiges Fell und einen stets gefüllten Napf.
Mit einer Pfote tippte das Junge Eschenblatt an und deutete dann mit dem Schweif und einem fragenden Blick auf sich. Er hoffte, dass sein Vater verstand,  er wollte doch gerne mehr darüber erfahren, was seine Anwesenheit im Clan bedeutete. Schließlich hatte er sich so darauf gefreut, alle kennen zu lernen und jetzt lagen sie im Bau der Anführerin und die einzige, die sich mit ihnen beschäftigte war ein Teil seiner Familie (so merkwürdig der Gedanke für ihn auch war). Irgendwie war er nicht so ganz davon ausgegangen, dass er noch groß weitere Familie hatte. hatte Eschenblatt einmal davon erzählt? Phil konnte sich beim besten Willen nicht mehr daran erinnern, aber sein Kopf wurde langsam schon schwer. Seine Lider fielen immer wieder zu, auch wenn er sich anstrengte, wach zu bleiben. Das Junge wollte wissen, was passierte, wollte zuhören, aber der Lauf und seine Ankunft im Clan war vielleicht doch zu viel gewesen.

denken | handeln | Katzen

Erwähnt: Eschenblatt, Dämmersang, Honigstern (id.), Bells (NPC)
Ort: DC-Anführerbau
Sonstiges: --

Zusammenfassung: Lauscht dem Gespräch von Esche und Dämmer, wird aber zu müde.
”...”


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Relas | Post-Liste | TH | Heilerliste

'CAUSE I'M RIGHT HERE, WAITING FOR US
AT TIMES, I WAS AFRAID; I DIDN'T THINK YOU'D COME AGAIN
- Waiting for Us || Stray Kids -



Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





DonnerClan Lager - Seite 65 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan Lager   DonnerClan Lager - Seite 65 Empty

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan Lager
Nach oben 
Seite 65 von 65Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 34 ... 63, 64, 65

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: