Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Honigstern
2.Anführer: Sonnenflamme
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Hirschstern
2.Anführer: Rußpelz
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Ahornstern
2.Anführer: Dunstwirbel
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenwolke

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: -
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfrische

Tageszeit:
Mondhoch [24.09.]

Tageskenntnis:
Obwohl der restliche Schnee inzwischen geschmolzen ist, hat sich die Luft noch nicht so richtig aufgewärmt. Auch der kräftige Wind ist wieder ein kleines Stück kühler geworden und immer wieder bedecken Wolkenfelder den Himmel. Der Boden ist nach wie vor matschig und rutschig. Immer wieder finden sich auch Pfützen und eine erfahrene Katze, wird merken, dass es nach Regen riecht. Aber auch die Knospen an Bäumen und Sträuchern öffnen sich und der Wald wird immer grüner.


DonnerClan Territorium:
Der Wald blüht auf und langsam werden auch die Baumkronen und das Untehrolz wieder dichter. Dennoch kommt die Sonne noch gut zum Waldboden hindurch. Das dichtere Unterholz hält außerdem den kalten Wind ab und bietet Katzen wie Beutetieren gleichermaßen Schutz. Die Bäche sind voll Wasser und etwas höher als gewöhnlich. Die starke Strömung könnte auch für eine ausgewachsene Katze zum Problem werden.


FlussClan Territorium:
Das Eis auf dem Fluss ist fast vollständig verschwunden und der Wasserspiegel etwas gestiegen. Auch die Strömung ist etwas stärker, bildet aber kein Hindernis für erfahrene Katzen. Fische gibt es im Fluss ebenfalls genug und von der Verschmutzung durch die Zweibeiner ist kaum mehr etwas zu sehen. Der Boden ist besonders an den Ufern feucht und in den ungeschützten Teilen des Territoriums ist der kühle Wind stark zu spüren.


WindClan Territorium:
Auch hier ist der Boden noch matschig und rutschig, was die Jagd besonders für unerfahrene Katzen erschwert und auch einmal in einer schmutzigen Rutschpartie enden lässt. Das kahle Hochmoor bietet kaum Schutz vor dem kalten Wind. Aber auch hier sprießen die Pflanzen und auch die Kaninchen kommen wieder häufiger und länger aus ihren Höhlen.


SchattenClan Territorium:
Im dichten Nadelwald ist zwar wenig von der Sonne zu merken, aber immerhin ist man hier einigermaßen vor dem kalten Wind geschützt. Dennoch sollten sich Katzen auch hier bei der Jagd in Acht nehmen, schließlich knirschen besonders die Äste der alten Bäume manchmal bedrohlich im Wind. Die Nagetiere und Vögel werden wieder mehr und langsam erwachen auch die ersten Eidechsen, Schlagen und Frösche aus ihrer Kältestarre. Mit dem matschigen Untergrund sollte eine Katze aber umzugehen wissen, wenn sie einen Jagdversuch wagt.


WolkenClan Territorium:
Auch hier blühen die Bäume und Sträucher und die Zweige werden wieder grüner. Die trockenere Rinde erleichtert das Klettern wieder, aber der starke Wind kann für eine unerfahrene Katze durchaus zur Herausforderung werden. Der Wasserspiegel in den Gewässern ist höher und der Boden nach wie vor feucht. Auffällig ist, dass die Vögel eher tief fliegen und sich nicht zu weit hinaus wagen.


Baumgeviert:
Die Böschung ist rutschig und in der Senke haben sich durch das Schmelzwasser Pfützen gebildet. Die Äste der mächtigen Eichen wanken leicht im Wind, aber alles in allem zeigen sich die großen Bäume unbeeindruckt. Auch hier werden die Sträucher wieder grüner und blühen. Immer wieder taucht auch das eine oder andere Beutetier auf der Lichtung auf.


BlutClan Territorium:
Zweibeiner gehen mit ihren Hunden wieder größere Runden, um die Sonnenstrahlen zu genießen, aber auch sie wählen lieber möglichst windgeschützte Stra0en. Beute findet sich jetzt auch wieder etwas leichter, auch weil Zweibeiner draußen mehr Müll liegen lassen. Auf den Straßen haben sich Pfützen gebildet aber auch der Wasserstand des Schwarzstroms ist höher und die Strömung stärker als gewöhnlich.


Streuner Territorien:
Besonders am offenen Gelände ist der Boden nass, rutschig und Katzen bekommen den harschen Wind kräftig zu spüren. In bewaldeten Teilen der Territorien ist man zumindest einigermaßen vor den Böen geschützt. Die Sonnenstrahlen fallen aber nach wie vor zwischen den Blättern hindurch. Auch hier wird das Unterholz wieder grüner und die Beute zeigt sich häufiger.


Zweibeinerort:
Sowohl Zweibeiner als auch Hauskätzchen wagen sich wieder ein wenig mehr in die Gärten und immer häufiger wagen sich auch diejenigen heraus, die sich nicht vom kühlen Wind abschrecken lassen, die warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Auch hier ist der Boden nass und von Pfützen bedeckt. Wer sein Fell nicht schmutzig machen möchte, bleibt also besser drinnen, oder zumindest im eigenen Garten.

 

 SchattenClan-Lager

Nach unten 
+26
Runenmond
Löwenherz
Arlecchino
Leah
Midna
Cavery
Capitano
Petrichor
Sternenklang
Minze
Sonnenflamme
Stein
Athenodora
SPY Rain
Waldpfote
Frostblatt
Claw
Yae Miko
Fey
Yuumi
Regenstille
Staubfrost
Bernsteinblüte
Thunder
Nox
Palmkätzchen
30 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26
AutorNachricht
Sonnenflamme
Hilfsmoderator
Sonnenflamme


Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 29

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 EmptyFr 16 Sep 2022, 22:05

Brandherz
SchattenClan-Krieger    #008

Nachdem ich die beiden Beutestücke vor der Kriegerin abgelegt und ich mir davon die Wühlmaus geschnappt hatte, bekam ich von dieser ein kurzes Nicken, was so viel heißen soll wie "danke", ehe sie sich die Eidechse nahm. Stillschweigend saßen wir nebeneinander und verspeisten unsere jeweilige Beute. Ich wusste nicht, was dabei durch den Kopf der schwarzen Kätzin ging, aber ich selber war glücklich neben ihr sitzen zu dürfen und die Zeit, die ich mit ihr hatte, zu genießen. Nach ein paar Bissen hatte ich meine Wühlmaus auch schon verspeist und sah mich anschließend, während Finsterkralle von fertig aufaß, im Lager um, wobei mein Blick auch ab und zu, zu der Kätzin neben mir ging. Dann wurde eine Versammlung einberufen, bei der diejenigen genannt wurde, die mit zu Großen Versammlung kommen sollen. Da weder der Name von Finsterkralle oder mir genannt wurde, fing ich wieder an mich umzusehen. So konnte ich auch Lärchenherz bereits sehen, der auf uns zu kam, bevor dieser seine Stimme erhob. Seine Worten zeigten mir nicht nur, dass er mich ignorierte, sondern dass er auch versuchte mit der Kriegerin, die neben mir saß und der mein Herz gehörte, zu flirten. Mein erster Reflex war also ihm einen missbilligenden Blick zu zuwerfen, in dem auch ein Hauch Eifersucht und Abneigung mitschwang, bevor ich auch noch etwas hätte sagen können, sprach Finsterkralle und da ich sie nicht unterbrechen wollte, schwieg ich bis sie fertig war. Sie begrüßte den anderen Kater knapp, ehe sie auf kühle Weise antwortete, dass es ihr gut ginge und sie vielleicht nachher jagen geht. Ein wenig hob dies meine Stimmung, weswegen sich mein Blick auch wieder entspannte, bevor ich meinerseits den Krieger ansprach, ,,guten Abend Lärchenherz und Finsterkralle, jagen hört sich gut an, dürfte ich dich vielleicht dabei begleiten?", fragte ich anschließend an die Kätzin gewandt und hoffte dabei insgeheim, dass sie nichts dagegen hätte.

Erwähnt: Finsterkralle, Lärchensherz & ind. Mohnstern & die GV-Patrouille
Angesprochen: Finsterkralle & Lärchensherz
Ort: Lagermitte bei Finsterkralle & Lärchenherz



Mondschatten
SchattenClan-Krieger    #015

Nach einer Weile wachte ich durch einen Ruf zur Clan-Versammlung auf, weshalb ich mich auch schnell aufrappelte und den Kriegerbau verließ. Mondlicht erhellte das Lager, was mich daran erinnerte, dass heute Nacht Vollmond war und somit auch eine Große Versammlung. Dies wurde auch kurz darauf von der SchattenClan-Anführerin bestätigt, die nun die Namen der Teilnehmenden nannte und anschließend auch schon sogleich zum Aufbruch aufforderte mit Worten und gleich darauf auch mit Taten, indem sie das Lager verließ. Da ich nicht aufgerufen worden war und ich auch sonst nichts zu tun hatte, überlegte ich mich wieder schlafen zu legen. Jedoch fühlte ich mich nicht müde genug dafür, weswegen ich schließlich mich auch dazu entschied aufzubleiben. Darum leckte ich anschließend auch mein Pelz wieder glatt und entfernte dabei so nebenbei etwaige Stücke vom Nestmaterial. Nachdem ich fertig war, dachte ich nach und dabei kam mir der Gedanke, dass ich mich gerne nochmal mit Silberstaub unterhalten wollte. Da die Kätzin jedoch bereits den Kriegerbau verlassen hatte, was ich so nebenbei bemerkt hatte, sah ich mich im Lager um und entdeckte sie schließlich beim Schülerbau, wo sie gerade mit einem Schüler sprach. Weil ich sie nicht stören wollte, zog ich mich wieder an eine ruhige Stelle neben dem Kriegerbau zurück, wo ich mich hinsetzte und zum Mond und den Sternen aufsah.

Erwähnt: Mohnstern, Wieselpfote, Silberstaub & ind. die GV-Patrouille
Angesprochen: xxx
Ort: im Kriegerbau -> vor dem Kriegerbau -> neben dem Kriegerbau

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : NightyStorm dA
Anzahl der Beiträge : 5881
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 EmptySo 18 Sep 2022, 00:02


Tigerblüte

SchattenClan » Königin « #134


Die Hitze ihrer Wut brannte in Tigerblütes Bauch und züngelte an all ihren Muskeln. Dennoch war das hier nicht das erste Mal, dass sie ihre Gefühle verbergen musste. Zwar hatte sie vor ihren Jungen noch nie diese Mauer verwenden müssen, doch vor sechs Monden hatte sie keiner Katze ihres Blickes gewürdigt, abgesehen von Kometensturm.
Doch Kometensturm war nicht mehr hier. Sie wollte ihren Jungen nur zu gerne zeigen, wie sehr sie diese noch immer liebte, doch um ihre Wut zu zügeln und die beiden unschuldigen Kätzchen nicht anzublaffen, musste sie jetzt zu ihren alten Wegen zurückkehren. Zu der neutralen Miene, die immer wieder Kälte durchblicken ließ.
Schwalbenjunges schien zu verstehen, wie ernst das folgende Gespräch sein würde. Auch an Falkenjunges bemerkten Tigerblütes geübten Augen die Unsicherheit, doch der kleine Kater war bemüht darum, dieser Ernsthaftigkeit nicht ins Gesicht zu blicken. Stattdessen fragte er gerade die falschen Fragen und Tigerblüte brauchte eine ganze Weile, bis sie antworten konnte.
Sie hatte sich aufrecht vor den beiden Kätzchen aufgestellt, auch wenn das mit ihrer Größe nicht viel aussagte. Das Zittern ihrer Wut und ihrer Angst versuchte sie zu verbergen, doch ihren Geruch konnte sie jetzt nicht ändern.
Tief atmete sie ein. Für ihre Jungen musste sie in diese elende Realität blicken.
»Euer Vater ist nicht im Lager und er wird auch nicht zurückkommen.«
Die Kätzin bemühte sich um einen sanften, leisen Tonfall, auch wenn es mit der Sanftheit nicht sonderlich einfach war. Selbst in ihre Augen konnte sie keine solche Eigenschaft legen, denn sie kämpfte zu sehr mit der Tatsache, die sie ausgesprochen hatte. Die Wut brannte immer stärker in ihr, doch es war nicht die Zeit, um diese rauszulassen.
»Abendhimmel hat mir soeben mitgeteilt, dass man ihn tot gefunden hat. Wie es geschehen ist, kann uns keiner sagen, doch er ist fort. Für immer.«
Beschämt hörte sie, wie ihre Stimme bei diesen Worten zitterte und ihre Trauer schließlich durchklang. Niedergeschlagen ließ sie ihre Haltung fallen und stand mit gesenktem Kopf vor ihren Jungen. Ihre Mauer war eine Last, die sie nicht weiter aufrecht erhalten konnte, zumindest nicht vor den beiden.
Wie ihre Jungen reagieren würden? Tigerblüte hatte die Vermutung, dass sie ihnen etwas näher erklären musste, was es bedeutete, wenn eine Katze starb, selbst wenn es ihr wehtat, weiter darüber sprechen zu müssen. Wie sollte es nun weitergehen? Ihre Jungen würden am Boden sein, schließlich hatten sie sich so über seine Rückkehr gefreut!

Versucht ihren Jungen erst nicht ihre Gefühle zu zeigen und ihnen so ruhig wie möglich zu erklären, dass Kometensturm tot ist. Schafft es allerdings nicht, ihre Trauer nicht zu zeigen und ist beschämt darüber. Fürchtet, was als nächstes auf sie zukommen könnte. « Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von qells

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Petrichor
Legende
Petrichor


Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 787
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 EmptySo 18 Sep 2022, 17:00



Gewitter
brand


Stellvertreterin | SchattenClan
Post #
"A bruise is a lesson and every lesson makes us stronger."


Mit großen Sätzen sprang sie auf den Brombeertunnel zu und ins Lager des SchattenClans hinein. Sie hatte den Aufbruch zur Großen Versammlung noch nicht verpasst. Ihr Blick schweifte durchs Lager und fiel auf die Katzen, die sich zum Aufbruch sammelten. "Nimm dir ruhig etwas vom Frischbeutehaufen. Du hast heute gut trainiert und es dir verdient", miaute sie über die Schulter Traubenpfote zu und bedeutete ihm mit der Schweifspitze, dass er entlassen war. Kurz sah sie sich auf der Lagerlichtung um, wollte sich noch die Berichte von den Patrouillen abholen. Doch als sie dann aus dem Augenwinkel bemerkte, dass die Katzen für die Große Versammlung aufbrachen, schob sie diesen Gedanken zurück. Sie trabte zum Lagerausgang und schloss sich Sprossenherz an.

-------> Baumgeviert


©Kristina Angerer



©Kristina Angerer



Python
herz


Kriegerin | SchattenClan
Post #
"The strongest souls choose the hardest lives"


Stolz hob die junge Kätzin den Kopf und wars direkt einen Blick auf Rauchtatze. Ein freches Funkeln lag in ihren Augen, als wollte sie ihm sagen; "Siehst du, ich habe es geschafft!" Nie wieder musste sie sich mit Rauchtatze Arroganz und Großkotzigkeit herumschlagen. Doch ein wenig wurde ihr das Herz doch schwer; wäre Rauchtatze nicht immer so schlecht gelaunt gewesen, hätte sie bestimmt noch viel mehr von ihm lernen können.
Nachdem sich die Versammlung aufgelöst und Mohnstern die Katzen für die Große Versammlung verkündet hatte, wandte sich Pythonherz mit einem seufzen ab und trat zum Frischbeutehaufen, um sich dort einen Frosch auszusuchen. Sie hätte sich gerne mit Sprossenherz unterhalten, doch die freundliche Kriegerin ging heute Nacht zur großen Versammlung.

Darf gerne angesprochen werden!


©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Tüpfelherz&Lavendelpfote
SchattenClan-Lager - Seite 26 43752909_nTQxLqby8KImHyT
DA ApplePuffasto


Und hier geht es zu meiner Bildergalerie, in der ihr alle für mich gemalten Bilder findet <3 viel Spaß beim stöbern und staunen; aber nichts anfassen ;)

*EINTRETEN*
Nach oben Nach unten
Midna
Moderator im Ruhestand
Midna


Avatar von : Mir
Anzahl der Beiträge : 609
Anmeldedatum : 18.05.18
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 EmptyMo 19 Sep 2022, 20:44



Bärenfleck

Post #013 || Königin|| Steckbrief


Scheinbar war die Königin, trotz des nach hinten gerichteten Ohres, nicht aufmerksam genug gewesen denn sie erschrack ein wenig als auf einmal ein dunkles Fellknäuel aus der Kinderstube huschte und an ihre Seite kam nur um sich gegen sie zu drücken. Sie erkannte jedoch schnell ihre Tochter, Rabenjunges, in diesem dunklen Fellknäuel und sie schnurrte liebevoll, legte ihren buschigen Schweif um das Junge damit ihr nicht kalt wurde. Bärenfleck sah zu Rabenjunges hinunter und lächelte, da fiel ihr etwas auf. Die strahlend Blauen Augen die ein Junges anfangs hatte schienen sich zu verändern - sie meinte Grün zu erkennen doch noch war es wohl zu früh um das zu sagen. Hallo Rabenjunges, hast du gut geschlafen? Habe ich dich geweckt?" Sie beugte sich runter und leckte dem Jungen über den Kopf ehe sie ihren Fragen aufmerksam zuhörte. "Natürlich würde Mohnstern euch mitnehmen! Solch prachtvolle Jungkatzen kann man doch nicht in seinem Lager verstecken!" Der Blick der gefleckten Königin huschte kurz zum Ausgang des Lagers - eine richtige Antwort darauf hatte sie allerdings nicht. "Ich denke aber das heute so wenige mitgehen, weil Mohnstern sich keine Sorgen um Streit macht. Die Große Versammlung soll ja in Frieden stattfinden, außerdem ist nicht so viel passiert was berichtet werden muss. Vielleicht möchte sie früh wieder zurückkehren und das geht leichter wenn nicht so viele Katzen dabei sind." Bärenfleck sah in die Kinderstube hinein um zu sehen was die anderen Drei machten, doch sie schienen weiterhin zu schlafen und beruhigt wollte sie sich abwenden als ihr Blick an Tigerblüte hängen blieb. Als sie aufgestanden war, war ihr die Braune gar nicht aufgefallen - konnte an der noch an ihr hängenden Müdigkeit liegen aber auch daran das sie diesen Griesgram nicht sehen wollte. Und schon gar nicht in der Nähe ihrer Jungen. Tigerblüte schien ihren Jungen nichts gutes zu sagen, doch Bärenfleck wandte sich ab. Sie wünschte der Kätzin nichts schlechtes doch wenn sie es hätte hören sollen würde sie es wohl nicht in der Kinderstube sagen. Zwar schnappte sie auf das irgendwas mit Kometensturm sein musste, doch was genau verstand sie nicht. "Weißt du was, meine Große? Ich glaube du bekommst einmal wunderschöne Grüne Augen! Bei der Geburt haben alle Jungen blaue Augen - bei vielen verändert sich diese Farbe allerdings im Laufe der Jungenzeit. Bei euch scheint das langsam zu passieren und ich meine da etwas Grünes zu sehen." Mit ihrer Nase stupste sie die ihrer Tochter an ehe sie diese näher zu sich zog und schnurrend an sich drückte.










Wieselpfote

Post #006 || Schüler || Steckbrief


Wieselpfote sah sich immer noch im Lager um als er in seiner Nähe eine Bewegung bemerkte - fast schon alarmiert richtete er die Ohren auf und zuckte mit dem Kopf in diese Richtung, doch es war nur Silberstaub. Jedenfalls dachte er das es nur Silberstaub war doch die Kriegerin schien auf ihn zuzukommen und der junge Kater wurde ein wenig kleiner, unsicher was sie von ihm wollen würde. Umso überraschter war er als sie ihn anlächelte und sogar fragte ob er mit ihr trainieren kommen wollte. Ein wenig überfordert von ihrer imposanten Gestalt die ihn einschüchterte, aber beruhigt durch ihre sanfte Stimme bekam er erst kein Wort heraus. Erst als Wieselpfote sich leicht schüttelte und sich dann langsam aufrichtete kam die Stimme wieder zurück. "J-ja... Himmelslied ist n-noch auf Patrouille." Er kam sich so dumm vor, er war nun Schüler! Aus ihm sollte doch etwas werden also musste er jede Möglichkeit des Trainings nutzen die sich ihm bot und er konnte nicht nur an seiner Mutter oder an Himmelslied kleben, auch wenn er das gerne tun würde. "Ich würde... Also, ich würde gerne m-mit raus kommen!" Unsicher flog sein Blick zum Ausgang des Lagers der im Dunklen auf ihn einen sehr unheimlichen Eindruck hatte doch er wollte sich zusammenreißen. Für Habichtjunges. Er hatte es ihm immerhin versprochen und er würde doppelt Trainieren, für ihn. Und für seine Familie natürlich im allgemeinen! "Was... Werden wir denn machen?" Er hoffte wirklich sie würde ihn nicht direkt zum Sumpf schleppen denn der war es vor dem der junge Kater am allermeisten Angst hatte.






~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

SchattenClan-Lager - Seite 26 53295918_TUeY8LPQdjqHD87
Puffasto

Toyhouse || DeviantArt
Nach oben Nach unten
Sternenklang
SternenClan Krieger
Sternenklang


Avatar von : Frostblatt ♡
Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 33

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 EmptyMo 19 Sep 2022, 23:48

SchattenClan-Lager - Seite 26 Froschpfote

Froschpfote
weiblich| 6 | Schattenclan | #010

"Also gibt es Eichhörnchen immer, aber sie sind in der Blattleere nur schwerer zu finden und zu jagen?", fragte die junge Schülerin noch einmal nach und mussterte den buschigen Schweif des Beutetiers. Ob es sich in der Blattleere wohl damit warm hielt, so wie manche Krieger ihre Schweife über die Nase legten?

Es kribbelte der jungen Kätzin in den Pfoten, als sie sich vorstellte, wie es wohl sein musste auf der Jagd zu sein. Aschenkralle hatte das Knirschen des Schnees und rutschige Rinde angemerkt. Ob es da sehr schwer war zu jagen? Froschpfote freute sich schon auf ihre erste richtige Trainingseinheit. Ob sie da auch das Territium gezeigt bekommen würde? Und ob es da viel zu sehen gab? Oh, bestimmt tat es das und die braun gemusterte hoffte, dass sie das bald alles selbst sehen durfte.

Allerdings kehrte sie mit ihrer Frage dann erst einmal von ihren Tagträumen über ihre Ausbildung, zu dem aktuellen Gespräch zurück. Anscheinend fand der Krieger ihre Überraschung amüsant, denn er lachte erst einmal, ehe er ihr dann antwortete. Erstaunt blickte sie den dunklen Krieger an und fragte nach: "Fallen sie denn nicht runter, wenn sie so weit oben jagen?". Sie hatte zwar das Lager seit ihrer Ankunft nicht mehr verlassen, aber auch sie wusste, wie sehr die schmalen Baumenden der Nadelbäume im Wind schwankten. Es fiel ihr da doch sehr schwer sich vorzustellen, dass eine Katze dort oben jagen konnte ohne herunter geweht zu werden.

"Also springen sie so viel, dass man es ihnen auch ansehen kann?", fragte Froschpfote nun erstaunt und versuchte sich vorzustellen, wie die Wolkenclankatzen wohl aussahen. Vielleicht würde sie ja irgendwann selbst einmal eine Wolkenclankatze sehen konnten. Vielleicht auf einer Großen Versammlung, wenn sie erst einmal etwas älter war. Als Aschenkralle erzählte, dass sie weiter springen konnten, als er es geglaubt hätte, fragte sie überrascht: "Ist es denn wirklich so weit, was sie springen können? Viel mehr als wir es können?". Sicherlich wusste sie, dass der Schattenclan nicht viel herum hüpfte - sie selbst einmal ausgeschlossen - aber dennoch fiel ihr die Vorstellung etwas schwer. Natürlich wusste sie, dass jeder Clan seine eigenen Stärken hatte, aber waren sie denn in diesen Sachen wirklich so sehr viel besser? Gerne würde sie die anderen Clankatzen einmal bei solchen Dingen sehen.

SchattenClan-Lager - Seite 26 Chibi-Froschpfote

Interagiert mit: Aschenkralle
Erwähnt: /
Zusammenfassung:
hört Aschenkralle weiterhin erstaunt zu, fragt sich wie ihre erste Trainingseinheit wohl sein würde und wundert sich, warum die Wolkenclankatzen bei der Jagd in den Bäumen nicht runter fallen. Ist beeindruckt als er ihr erklärt wie gut sie springen können und würde gerne mal die anderen Clans bei dem zuschauen, was sie besonders gut konnten


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleeblatt & Nebelherz
SchattenClan-Lager - Seite 26 Kleeblatt-und-Nebelherz
~Wer ist wo? & Relations~
Frei zum ansprechen: Rain (HK)


*klick* für Falkensturms hübsches Bild ♥:

Nach oben Nach unten
Falkenpfote
Legende
Falkenpfote


Avatar von : Flockenpfote von Regenstille
Anzahl der Beiträge : 1476
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 EmptyDi 20 Sep 2022, 21:28





Weißmoos

SchattenClan | Kriegerin | Steckbrief | #001



Etwas verschlafen tappte Weißmoos aus dem Bau der Krieger, als sie Mohnsterns Stimme vernahm, die durch das Lager hallte. Sie wollte zur Großen Versammlung aufbrechen und wählte ein paar Katzen aus, die sie begleiten würden. Die Patrouille war nicht sonderlich zahlreich, aber trotzdem ausreichend um den Clan zu repräsentieren. Sie selbst war ganz erleichter, nicht mitgehen zu müssen. Sie hatte in den letzten Nächten kaum ein Auge zugetan. Das war auch der Grund, warum sie mitten am Tag ein Nickerchen eingelegt hatte. Nun aber erschien bereits der Mond am Horizont und vertrieb die Sonne vom Himmel. Jetzt wollte sie auch nicht wieder schlafen gehen. So setzte sie sich also an ein nettes Plätzchen und begann sich ihr Fell zu waschen. Später würde sie dann einmal nach Traubenpfote sehen. Die letzten Tage hatte sie sein Training etwas vernachlässigt. Vielleicht ließ sich diese Nacht für eine Jagdlektion im Dunkeln nutzen. Sofern Traubenpfote fit genug dafür war. Aber zuerst musste sie sich um diese Knoten in ihrem Fell kümmern. Manchmal beneidete sie ihren Schüler um sein kurzes Fell.


Angesprochen:
/
Erwähnt:
Traubenpfote
Zusammenfassung:
Firstpost - hört Mohnsterns Ansprache und putzt sich

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wenn ihr einen meiner Charaktere angesprochen oder auf meine Katzen reagiert habt, gebt mir bitte kurz per PN oder Discord bescheid, damit ich zeitnah darauf antworten kann.

Tolle Bilder:
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/harriers
Anzahl der Beiträge : 2102
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 EmptyMi 21 Sep 2022, 17:45




o Silberstaub o

SchattenClan | Krieger | weiblich | #16


Als Wieselpfote dem Training zu sagte, wurde Silberstaubs Lächeln strahlender. Sie war sich nicht sicher gewesen, ob der junge Schüler sie begleiten wollen würde, da sie sich nicht sehr gut kannten, sie aber wusste, dass er sehr schüchtern war. Dass er sie nun trotzdem begleiten wollte, machte sie deshalb umso glücklicher. Die Kätzin mochte die Unterhaltung mit jungen Katzen sehr gerne, weswegen sie gerne einen eigenen Schüler gehabt hätte. Etwas, was ihr bis jetzt nicht vergönnt gewesen war - aber sie sah auch nicht ein, sich deswegen mit Monstern gut zu stellen, wenn sie die Kätzin absolut unsympathisch fand.
“Oh, wir werden jagen gehen”, schnurrte sie. “Nachts ist die beste Zeit dafür, denn dann kommt ganz besondere Beute hervor. Der Vollmond wird dir aber helfen, da du ja noch anfänger bist.”
Sie drehte sich um und schnippte auffordernd mit dem Schweif. Auf dem Weg zum Lagerausgang streifte ihr Blick Aschenkralle und Froschpfote. Die Schülerin hatte sie auch noch nicht aus dem Lager gehen sehen.
“Einen Moment”, miaute sie zu Wieselpfote und ging zu den beiden Katzen hinüber.
“Guten Abend, Aschenkralle und Froschpfote”, grüßte sie. “Ich gehe mit Wieselpfote jagen. Wollt ihr uns eventuell begleiten?”
Die Kriegerin lächelte weit und betrachtete Aschenkralle unwillkürlich einen augenblick länger, denn er war ein gutaussehender Kater. Dann wandte sie sich jedoch ab und stieß wieder zu Wieselpfote.
“Bleib dicht bei mir”, miaute sie und ging voran aus dem Lager.
-> Territorium


Erwähnt: Mohnstern
Angesprochen: Wieselpfote, Aschenkralle, Froschpfote
Ort: SC Lager -> Territorium


Zusammenfassung: Freut sich, dass Wieselpfote zusagt und sagt, dass sie jagen gehen werden. Fragt Aschenkralle und Froschpfote, ob sie mitkomen wollen und bricht auf.

Code by Moony, angepasst Esme
pic by deviantart.com/WanderingSwordman


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga
-> Charakter Relations

pic by deviantart.com/nilkaarts
Nach oben Nach unten
Mars
Admin
Mars


Avatar von : juniperartz (deviantart).
Anzahl der Beiträge : 1965
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 EmptyDo 22 Sep 2022, 19:01


Kauzruf
» think about what's fun, not what's easy. «

#031 / steckbrief / schattenclan krieger

Etwas irritiert sah Kauzruf Nachtblick an und schüttelte dann den Kopf, um die Frage der Kriegerin zu verneinen.
“Das wäre gegen die Regeln!”, erklärte die Katze mit großen Augen. Zuerst musste der Clan versorgt werden, erst dann durfte sie selbst etwas essen. Seit Mohnstern dieses neue Gesetz nach einer Großen Versammlung dem Clan mitgeteilt hatte, hatte Kauzruf immer darauf geachtet, nicht dagegen zu verstoßen.
Beute schmeckte sowieso nicht wirklich, wenn man sie mit einem schlechten Gewissen aß. Dass sie erst vor einer kurzen Weile genau gegen jenes Gesetz verstoßen hatte, indem sie Beute aus dem SchattenClan-Territorium an eine FlussClan-Kriegerin gegeben hatte, war Kauzruf natürlich nicht bewusst. Für die SchattenClan-Katze war es ganz selbstverständlich, eine hungrige Katze zu versorgen, egal welchem Clan sie angehörte.
Die buschigen Ohren stellten sich auf, als Mohnstern den Clan zu einer Versammlung zusammen rief. Neugierig wandte Kauzruf den Blick zur Anführerin, öffnete dann leicht das Maul. Sie hatte ganz vergessen, dass in der heutigen Nacht eine Große Versammlung stattfinden würde! Ob der FlussClan überhaupt kommen würde, wenn sie doch gerade einen Kampf hinter sich hatten?
Offensichtliche Sorge zeigte sich auf den Zügen der Katze und nervös zuckte sie mit den Ohren. Auch konnte sie ihre Erleichterung nicht verbergen, als Mohnstern Tulpenlicht für die Patrouille nannte und die Kriegerin sich in dem Zug von ihnen verabschiedete, um aufzubrechen. Sobald die Kätzin außer Hörweite war, wandte Kauzruf sich mit vor Aufregung zitternden Schnurrhaaren an die dunkle Kriegerin.
“Der FlussClan hat gegen den BlutClan gekämpft!”, platzte sie ohne große Umschweife heraus, hatte aber noch die Geistesgegenwärtigkeit, die Stimme gesenkt zu halten, sodass niemand außer Nachtblick die Worte hören würde.
“Ich hab Bimsenflut am Baumgeviert getroffen und sie hat gesagt, dass Pantherfeuer auch in den Kampf gezogen ist und noch nicht zurück ist!” Nun legte sich auch eine leichte Unsicherheit in Kauzrufs Stimme. “Was ist, wenn ihm etwas zugestoßen ist?”
Vor Binsenflut hatte sie einen kühlen Kopf bewahren können, weil sie viel mehr darauf konzentriert gewesen war, die FlussClan-Kätzin zu beruhigen, doch nun brach die Sorge wie ein kräftiger Regenschauer auch über Kauzruf hinein.


Erwähnt Nachtblick, Mohnstern, Tulpenlicht, Pantherfeuer, Binsenflut
Angesprochen Nachtblick

TL;DR
Unterhält sich mit Nachtblick.
Code by Mars / Art by arumrose




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




we are here to fight by your side, your majesty. and so we shall, now and always.


Nach oben Nach unten
Waldpfote
Admin
Waldpfote


Avatar von : Falkensturm <3
Anzahl der Beiträge : 1812
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 EmptyDo 22 Sep 2022, 22:22



Bernsteinkralle
SchattenClan Krieger #004
Immer noch etwas enttäuscht blickte Bernsteinkralle Vipernbiss hinterher, die sich gerade der Patrouille zum Baumgeviert angeschlossen hatte. Am liebsten hätte er sich einfach unauffällig dazu geschlichen, schließlich war es nun das zweite Mal in Folge, dass er nicht mit zur Großen Versammlung durfte. Aber das hätte Mohnstern sicher so gar nicht gefallen und mit der SchattenClan-Anführerin wollte sich Bernsteinkralle ganz sicher nicht anlegen. Während die Katzen das Lager verließen ging der Mond langsam auf und verlieh dem Lager einen weißen Schimmer. Bernsteinkralle entglitt ein Gähnen. Einen Vorteil hatte es wohl doch, dass er heute nicht mit durfte: Er durfte ausschlafen. Der rotbraune Kater schlenderte zum Kriegerbau und legte sich dort in sein Nest. Nur wenige Augenblicke später war er auch schon eingeschlafen.
RedenDenkenAndere
Erwähnt: Mohnstern, Vipernbiss
Angesprochen: ---
Zusammenfassung: Geht schlafen :)
(c)by Waldpfote



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


SchattenClan-Lager - Seite 26 Charaktere-als-Chibis-komprimiert
Bild by me

Nach oben Nach unten
Falkenpfote
Legende
Falkenpfote


Avatar von : Flockenpfote von Regenstille
Anzahl der Beiträge : 1476
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 EmptyFr 23 Sep 2022, 20:37

Lärchenherz - Handypost, wird später editiert

Sein Flirtversuch schien auf Finsterkralle keinen großen Eindruck zu machen, aber das war okay. Es lag ein gewisser Reiz darin, gerade die schweren Nüsse zu knacken, fand er. Ihm war nicht wirklich bewusst, dass er mit seinen Kläglichen Versuchen, noch nie wirklich etwas erreicht hatte.
"Hallo Brandherz.", erwiderte Lächenherz, als er plötzlich von dem Kater angesprochen wurde. Er hatte nicht bemerkt, dass der andere Krieger auch da war. Er war wohl zu sehr auf die schwarze Kätzin fixiert gewesen. Er zuckte kurz mit dem Ohr und wandte sich dann wieder an Finsterkralle. Er reckte seine Brust nach vorne und versuchte gut dabei auszusehen. "Wenn du möchtest können auch wir beide zusammen jagen gehen. Ich denke, wir beide werden uns wunderbar dabei ergänzen.". Der braune Kater blickte Finsterkralle in ihre grünen Augen und lächelte sie verschmitzt an. Er wusste, dass sie eine großartige Jägerin war und wollte ihr gern beweisen, dass er ebenfalls einige Tricks auf Lager hatte.

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wenn ihr einen meiner Charaktere angesprochen oder auf meine Katzen reagiert habt, gebt mir bitte kurz per PN oder Discord bescheid, damit ich zeitnah darauf antworten kann.

Tolle Bilder:
Nach oben Nach unten
Capitano
Moderator
Capitano


Avatar von : NightyStorm dA
Anzahl der Beiträge : 5881
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 EmptyFr 23 Sep 2022, 23:32


Rabenjunges

SchattenClan » Junges « #8


Rabenjunges' Brust schwoll Stolz an, als Bärenfleck meinte, dass Mohnstern sie sicherlich mitnehmen würde, wenn sie könnte. Ein wenig funkelten ihre Augen, auch wenn sie sich nach einiger Überlegung nicht ganz sicher war, ob die Große Versammlung der richtige Ort für sie war. Schließlich hielt sie sich im Lager lieber aus Gesprächen oder hörte nur zu, also warum sollte sich das gerade im Baumgeviert ändern? Allerdings wäre es, trotz ihrer Bedenken, eine große Ehre, wenn Mohnstern sie mitnehmen würde. Diese Ehre würde Rabenjunges schätzen, sobald es soweit war.
»Ich habe gehört, dass Mohnstern die Versammlung immer sehr schnell verlässt. Mag sie die anderen Clans etwa nicht?«
Rabenjunges war sich zwar nicht sicher, ob sie die anderen Clans mögen könnte, schließlich war der SchattenClan ihr lieber Clan, doch es war nicht selten - so hatte sie von Kriegern gehört -, dass die Anführerin direkt nach ihrem Bericht den SchattenClan einsammelte und ins Territorium zurückkehrte. Was konnte das nur ausgelöst haben?
Als Bärenfleck sie auf ihre Augen ansprach, leuchteten diese für einige Momente aufgeregt. Allerdings verging die Aufregung, als sie hörte, was ihre Mutter da sagte.
»Grün?«, fragte Rabenjunges enttäuscht und presste sich an Bärenfleck, als diese sie näher zog. Tief atmete sie den Duft ihrer Mutter ein, genoss die Nähe zu ihr. »Aber ich wollte so gerne deine Augen haben! Grün ist für Froschhirne.«
Das Junge schniefte enttäuscht und hoffte, dass Bärenfleck ihr Schniefen nicht allzu sehr hörte. Sie wollte schließlich nicht, dass sich ihre Mutter darüber sorgen musste! Aber warum hatte der SternenClan ihr keine braunen Augen gegeben? Sie wollte genauso gucken wie ihre Mutter es tat.

Fragt Bärenfleck nach Mohnsterns Handlungen. Ist dann enttäuscht, als sie hört, dass sie nicht die Augen ihrer Mutter kriegt, sondern stattdessen grüne Augen bekommt. « Zusammenfassung

Code by Moony | Bild von Loomify

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty
BeitragThema: Re: SchattenClan-Lager   SchattenClan-Lager - Seite 26 Empty

Nach oben Nach unten
 
SchattenClan-Lager
Nach oben 
Seite 26 von 26Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: