Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Ahornblatt
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Monduntergang [18.05.]

Tageskenntnis:
Auch wenn der Schneesturm sich gelegt hat, ist es immer noch kalt und windig. Nach wie vor liegt eine Schneeschicht über Baumkronen und Hügeln. Die Beute hat sich zurückgezogen. Wald und Wiesen scheinen zu ruhen. Manchmal wird der Schnee durch einen Windstoß verweht, aber alles in allem wirkt es ruhig. Die Jagd ist für alle Clans zu einer Herausforderung geworden.


DonnerClan Territorium:
Die Äste ächzen unter dem Gewicht des Schnees und der Waldboden ist von einer weißen Schicht bedeckt. An manchen Stellen ist der Schnee gefroren und die meisten Bäche sind mit Eis bedeckt. Die Beute kommt nur wenig nach draußen, aber immerhin ist sie jetzt leichter aufzuspüren als im vorangegangenen Schneesturm.


FlussClan Territorium:
Der Boden ist weitgehend mit Schnee bedeckt und der Fluss gefroren. Einer Kriegerkatze sollte es jedoch möglich sein, das Eis an den schwächeren Stellen zu durchbrechen, um den einen oder anderen Fisch zu fangen. Auch die Landbeute kehrt langsam zurück, auch wenn sie nicht sonderlich einfach zu fangen ist.


WindClan Territorium:
Auf dem Hochmoor wirbelt der eisige Wind den Schnee immer wieder auf und sorgt für kältere Temperaturen. Unter dem Schnee hat sich außerdem eine Eisschicht gebildet, die die Jagd auch Kaninchen besonders für unerfahrene Katzen zusätzlich erschwert.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist der Boden gefroren und von einer Schneeschicht bedeckt. Die Jagd beschränkt sich in der Blattleere auf Vögel und kleinere Säugetiere, die es ihren Jäger*innen aber gar nicht so einfach machen. Im Nadelwald ist es windgeschützter als auf den offenen Flächen des Territoriums und auch ein wenig einfacher an Beute zu kommen.


WolkenClan Territorium:
Mit Nachlassen des Schneefalls wird die Jagd auf Vögel zumindest ein klein wenig einfacher. Die gefiederte Beute hält sich weiterhin vor allem im Schutz der Bäume und häufig in Bodennähe auf. Die nasse Rinde der Bäume macht das Klettern und die Jagd in den Baumwipfeln für unerfahrene Katzen besonders schwierig.


Baumgeviert:
Die Äste der vier mächtigen Eichen sind von Schnee bedeckt. Von Wind und Wetter zeigen sich diese jedoch unbeeindruckt. In der Senke und auf dem Großfelsen liegt Schnee. Vereinzelte Beutetiere haben sich in den Schutz des Unterholzes zurückgezogen, kommen aber nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nach wie vor kalt und nass. Während an ruhigeren Plätzen Schnee liegt, ist dieser auf den Straßen rasch zu einer Art schmutzigem Schneematsch geworden. Zweibeiner und Hunde gehen allerdings eher kürzere Runden, was das Leben von Katzen auf den Straßen ein klein wenig sicherer macht. Dennoch stellen Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie immer eine Gefahr dar. Auf dem Schwarzstrom hat sich eine dicke Eisschicht gebildet.


Streuner Territorien:
Eine weiße Schneeschicht bedeckt das Land und auf offenem Gelände sorgt der kalte Wind nach wie vor für eisige Temperaturen. Immerhin hat sich der Schneesturm gelegt und bewaldete Gebiete sind ein wenig besser vor Wind geschützt. Die Jagd auf verbleibende Beute ist dennoch schwierig. Abenteuerlustige Hauskatzen sind bei diesem Wetter selten, aber Streuner sind durchaus immer wieder anzutreffen.


Zweibeinerort:
Bei unangenehmen und kaltem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner. Dort können sie sich in ein Kissenkuscheln, neben dem Ofen liegen und täglich Futter aus ihrem Napf fressen. Kaum ein Hauskätzchen wagt sich bei diesem Wetter in den Garten und noch weniger darüber hinaus.

 

 WolkenClan-Lager

Nach unten 
+19
SPY Rain
Athenodora
Moony
Waldlicht
Runenmond
Falkensturm
Mars
Finsterkralle
Stein
Regenstille
Nox
Qiqi
Bernsteinblüte
Shenhe
Yuumi
Armadillo
Cavery
Yae Miko
Leah
23 verfasser
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
AutorNachricht
Sternenklang
SternenClan Krieger
Sternenklang


Avatar von : Frostblatt ♡
Anzahl der Beiträge : 510
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 33

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptyDi 26 Apr 2022, 01:42

WolkenClan-Lager - Seite 15 Deg9wjm-51cac558-0a54-4b7b-bc67-227ff1353d74.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZDgxYTgyNTAtNzg2My00ZDgxLWJiZTUtNDk4ZDYyMWFiZDE1XC9kZWc5d2ptLTUxY2FjNTU4LTBhNTQtNGI3Yi1iYzY3LTIyN2ZmMTM1M2Q3NC5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ
Flockenjunges
3 | weiblich | Junges | WolkenClan

Bei der warmen und beruhigend Berührung von Ginkgoblatt schloss ich kurz dankbar die Augen und lehnte mich nach wie vor an ihr warmes Fell. Was mit der Katze auf der Lagerlichtung und dem Blutgeruch war, sprach sie nicht an, weshalb ich es einfach versuchte auszublenden, so gut ich es konnte. Natürlich beunruhigte es mich dennoch und ich achtete darauf, dass die Kätzin stets zwischen mir und den anderen Katzen des Lagers stand.

Mein Ohr zuckte leicht, als sie meinem Bruder nun seine Fragen beantwortete und uns damit auch erzählte wie alles funktionierte. Unsicher blickte ich unter ihren Beinen kurz hindurch zu der Stelle, zu der die drei Katzen zuvor gerufen worden waren. So ganz behagte mir der Gedanke nicht, irgendwann vielleicht auch einmal so gerufen zu werden und dann zwischen all den Katzen zu stehen, die mich anstarrten. Vielleicht würde ich mich mehr an das Clanleben gewöhnen können bis es so weit war, aber im Moment machte mir die Vorstellung dann doch noch Angst. Es waren einfach so... so viele...

Als Ginkgoblatt nun die Frage beantwortete wie die Katzen sich den warm hielten, fragte ich kurz nach: "So wie wir gerade?". Immerhin hatte sie uns ja auch an den Rand und in den Schutz der Umrandung geführt, wo es weniger kalt und windig war. Zumal der Schnee mittlerweile nachgelassen hatte und es zumindest ein wenig besser war, auch wenn es immer noch kalt war. Doch zwischen der Lagerumrandung und gegen ihr warmes Fell gepresst, war es nicht zu kalt.

Interagiert mit: Ginkgoblatt, Sturmjunges
Erwähnt: die Fuchspratrouille (id)
Zusammenfassung:
Ist durchaus beunruhigt von dem Blutgeruch und den verletzten/leblosen Katzen, aber versteht es noch nicht ganz und fragt auch nicht nach. Ist dankbar, dass Ginkgoblatt sie von den anderen Katzen abschirmt und hört aufmerksam bei den Erklärungen zu



WolkenClan-Lager - Seite 15 Deg9wju-5efc31d4-00be-4cb4-8c0d-14ad654cd3b7.png?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOiIsImlzcyI6InVybjphcHA6Iiwib2JqIjpbW3sicGF0aCI6IlwvZlwvZDgxYTgyNTAtNzg2My00ZDgxLWJiZTUtNDk4ZDYyMWFiZDE1XC9kZWc5d2p1LTVlZmMzMWQ0LTAwYmUtNGNiNC04YzBkLTE0YWQ2NTRjZDNiNy5wbmcifV1dLCJhdWQiOlsidXJuOnNlcnZpY2U6ZmlsZS5kb3dubG9hZCJdfQ
Sturmjunges
3 | männlich | Junges | WolkenClan

Als Ginkgoblatt mir nun bestätigte, dass das eine Zeremonie war, zuckten meine Schnurrhaare neugierig. "Werden wir auch irgendwann einmal neue Namen bekommen?", fragte ich sogleich nach, da sich das alles noch irgendwie weit weg und ungewohnt anfühlte.

Die verletzten, beziehungsweise leblose Katze verwirrten und beunruhigten mich ein wenig, aber da die Kätzin das alles nicht weiter ansprach, versuchte ich es auch einfach in den Hintergrund zu schieben. Wenn es etwas wichtiges wäre, hätte sie es uns vermutlich erklärt. Zumindest vermutete ich es. Daher blickte ich nur wieder zu ihr auf, als sie nun genauer erklärte wie die Katzen alle zusammenarbeiteten. "Also überlegen sie zusammen und fragen Andere, wenn sie etwas nicht wissen?", fragte ich nun nach, da das so dann doch Sinn ergab. Zumindest glaubte ich nun nicht mehr Brombeerstern wäre eine über-Katze, die alles alleine schaffte und alles wusste.

Nachdenklich legte ich bei Ginkgoblatts Erklärung wie die Katzen sich warm hielten, ein wenig den Kopf schief als ich nachfragte: "Also versuchen alle einfach im warmen Nest zu bleiben, aber müssen trotzdem raus, weil sie was tun müssen?". Kurz fragte ich mich, was man denn bei solch einer Witterung zu tun hatte. Viel fiel mir erst einmal nicht ein. Zumindest nicht mehr als das Mama immer bei jedem Wetter raus ging um etwas zu fressen für uns zu finden. Das war aber auch das Einzige was mir einfiel. Lautlos seufzte ich, als ich kurz an unsere Mutter dachte. Langsam glaubte ich, dass wir sie vielleicht nie wieder sehen würden. Mein kleines Herz zog sich kurz schmerzhaft zusammen, als ich mich mal wieder fragte, ob sie noch bei uns wäre, wenn ich nicht so gejammert und um eine Pause gebeten hätte.

Interagiert mit: Ginkgoblatt, Flockenjunges
Erwähnt: Brombeerstern, seine Mutter
Zusammenfassung:
Hört gespannt und neugierig den Erklärungen zu und stellt weitere Fragen. Denkt kurz an seine Mutter und fragt sich mal wieder ob es seine Schuld war, dass sie nun fort war



WolkenClan-Lager - Seite 15 Latest?cb=20191018020441&path-prefix=de
Irisblatt
24 | weiblich | Kriegerin | WolkenClan

Irisblatts geweitete Augen wanderten von Wildfeuers leblosen Körper, zu den Verletzten Kriegern und schließlich wieder zu dem gerade frisch ernannten Krieger neben sich. Der Kater neben ihr blieb still und schien gerade selbst in Gedanken und vermutlich auch ein wenig dem Schock der Situation versunken zu sein. Auch ihre Gedanken drehten sich im Kreis. Eben war doch noch alles in Ordnung gewesen. Wie konnte sich der Tag von einem normalen Tag wie jeder Anderen nur so plötzlich in solch einen Tag verwandeln? Warum hatte eine Katze - ihre Zweite Anführerin - nur so plötzlich den Tod finden müssen. Auch wenn ein Fuchs nie gute Nachrichten waren, so war das doch gewiss nicht etwas gewesen, mit dem die braun gemusterte gerechnet hätte.

Die verletzten Krieger wurden nun im Heilerbau behandelt, während Brombeerstern sich zum Nachdenken in seinen Bau zurück gezogen hatte. Kurz ruhte ihr Blick auf dem Eingang zu seinem Bau. Sie war gerade ganz froh nicht in seinem Pelz zu stecken und diese Entscheidung so kurzfristig treffen zu müssen. Sie könnte ihr ganzes Leben lang nachdenken und vermutlich immer noch nicht vollauf zufrieden mit ihrer eigenen Antwort sein - so war sie nun einmal. Entscheidungen überließ sie am liebsten anderen - so konnte sie schon einmal keine Entscheidungen treffen, die dem Clan schaden, oder andere gar verletzen könnten. Sie dachte immer über alles sehr viel und zum Teil auch viel zu lange nach. Aber so war es ihr lieber. Nur wenn sie jede noch so kleine Gefahr an einer Situation gefunden hatte, alle möglichen Varianten in ihrem Kopf durchgespielt und schließlich ein Ergebnis für das Beste befunden hatte, setzte sie sich schlussendlich in Bewegung. Schon so manches mal war ihr die Beute daher durch die Krallen gerutscht, aber dennoch fand sie nichts falsch an ihrer Vorgehensweise. Im Gegenteil. Sie verstand einfach nicht, wie andere Katzen ohne Nachzudenken einfach etwas gefährliches taten. Vielleicht würde sie es auch nie verstehen, warum manche blind von ihren Gefühlen geleitet die mäusehirnigsten Dinge taten.

Nachdem der Anführer nun eine erneute Versammlung einberufen hatte - die nicht ganz gebraucht wurde, da sich keiner wirklich von der Lagerlichtung entfernt hatte, seit der Ernennung - ernannte dieser nun seine Tochter als Zweite Anführerin. Die winzige Kriegerin spürte Echohauchs Blick auf sich und richtete ihre Aufmerksamkeit nun wieder auf ihn. Sie ahnte, dass der junge Krieger vermutlich die gleichen Gedanken hatte wie auch sie. War das eine gute Wahl? War es das Beste für den Clan, oder nur das Beste für ihren Anführer? Das alles würde sich vermutlich erst mit der Zeit zeigen.

Bei seiner Frage, dachte Irisblatt einige Herzschläge lang gut nach, ehe sie antwortete: "Er hätte schlimmere Krieger wählen können. Ob es eine bessere Wahl gegeben hätte, bin ich mir gerade nicht sicher. Ahornblatt wird uns vermutlich früher oder später zeigen, ob sie der Aufgabe gewachsen ist". Die rot-weiße Kriegerin hatte sich schon ein paar mal für den Clan eingesetzt und war daher sicher nicht ungeeignet, aber wer nun die Beste Wahl gewesen war, konnte sie nicht sicher sagen. Die Entscheidung wollte sie auch gar nicht treffen. Viel zu viel Verantwortung lag auf Dieser. Dinge die sie lieber vermied in die eigenen Pfoten nehmen zu müssen. Sicher konnte auch sie Verantwortung übernehmen, wenn sie es zwingend musste, aber sie mochte es nun einmal einfach nicht. Entscheidungen für sich selbst zu fällen war eben doch noch einmal etwas anderes als wenn es um die Zukunft, oder gar die Zukunft des Clans ging.

Interagiert mit: Echohauch
Erwähnt: Wildfeuer (†), die Fuchspatrouille (id), Brombeerstern, Ahornblatt
Zusammenfassung:
Nimmt immer noch das alles erst einmal auf, denkt nach, antwortet Echohauch auf seine Frage und ist froh, dass sie solche Entscheidungen nicht treffen muss



WolkenClan-Lager - Seite 15 Dc736ecb2154d4b474ba3050c00adf0c350bc098
Kristallfeder
34 | weiblich | Kriegerin | WolkenClan

Noch ein wenig schläfrig hatte sich Kristallfeder weiterhin ihrer gefrorenen Beute gewidmet. Sie hatte bereits die Hälfte gefressen, als plötzlich etwas wortwörtlich in ihr Blickfeld fiel. Verwirrt zuckte eines ihrer Ohren, ehe sie Feuermond erkannte, die anscheinend ausgerutscht und gefallen war.

Mit einem leicht amüsierten Schnurren erwiderte sie nun die Begrüßung: "Guten Morgen, Feuermond. Ist alles in Ordnung?". Kurz ließ sie den Blick ihrer wässrigblauen Augen über die Kriegerin fahren, die aber eher überrascht als verletzt wirkte, weshalb vermutlich alles in Ordnung war.  

Interagiert mit: Feuermond
Erwähnt: /
Zusammenfassung:
frisst müde ihre Beute, bis Feuermond neben sie fällt


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleeblatt & Nebelherz
WolkenClan-Lager - Seite 15 Kleeblatt-und-Nebelherz
~3 frei zum spielen/Ansprechen~
Dachskralle & Wacholderspiel (WoC) & Rain (HK)


*klick* für Falkensturms hübsches Bild ♥:

Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm


Avatar von : Rußpelz - made by me
Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptyDi 26 Apr 2022, 09:45




Habichtpfote

WolkenClan | Schüler | Steckbrief | #020



Habichtpfote schaute etwas überrumpelt zwischen Rotfels und Nordstürmer hin und her. Ein gemeinsames Training hatte er so gar nicht erwartet. Vor allem stellte er es sich sehr merkwürdig vor von Nordstürmer, seinem Freund, der vor nicht all zu langer Zeit noch sein Baugefährte gewesen war, unterrichtet zu werden. Umso mehr hatte es ihn auch überrascht, dass dieser Vorschlag von Nordstürmer selbst gekommen war. Aber immerhin konnten sie so mal wieder etwas mehr Zeit zusammen verbringen. Habichtpfote vermisste es mit Nordstürmer gemeinsam irgendwo alleine die Stille zu genießen. Still, würde es aber wohl mit vier Katzen nicht werden.
“Warum sollte ich Ampferpfote schlagen?”, Habichtpfote sah seinen Mentor verwirrt an. Sie wollten doch Jagen gehen oder? Warum also beim SternenClan sollte er seine Mitschülerin verletzen?
Nach ein paar Augenblicken, ging dem braunem Schüler ein Licht auf. Sein Mentor hatte das ganz anders gemeint. Etwas bedröppelt blickte er zu seinem Mentor auf. “oh… du meintest das anders…”. Sein Kopf schien wohl noch im Schülerbau zu schlafen. Er hätte sich selbst dafür in den Schwanz beißen können. Er hatte sich doch beim letzten Kampftraining so dumm angestellt, da musste er doch heute nicht damit weiter machen. “Ich werde mein bestes geben!”, sagte er und erwiderte Rotfels stups gegen die Schulter. Er war inzwischen nur noch einen halben Kopf kleiner als sein Mentor.
Als die anderen sich schließlich aufmachten, das Lager zu verlassen, schloss er sich ihnen an. Er reihte sich neben Ampferpfote ein, da Rotfels scheinbar mit Nordstürmer über das Training sprechen wollte. Eine Weile lief er schweigend in der Gruppe, dann fragte er, dass Gesicht zu Ampferpfote gewandt: “Hattest du schon oft Jagdtraining?”.

WolkenClanLager → kleines Waldstück (WoC)



Angesprochen:
Ampferpfote | Rotfels
Erwähnt:
Rotfels | Nordstürmer | Ampferpfote
Zusammenfassung:
Bricht zum Jagdtraining auf








Feuermond
WolkenClan | Kriegerin | Steckbrief | #005



Feuermond schüttelte sich den Schnee aus dem Gesicht und nieste ein Paar Flocken aus der Nase. “Ja!”, bestätigte sie die Frage von Kristallfeder, “Ganz schön rutschig hier!”. Sie setzte sich einen Moment neben die Kätzin um wieder zu Sinnen zu kommen. Es war vielleicht nicht die beste Idee gewesen, im Schnee durch die Gegend zu springen. Damit sollte sie vielleicht bis zur Blattfrische warten. “Hat Ahornblatt schon die Patrouillen eingeteilt?”, wollte sie von der grau-weißen Kätzin wissen. Dabei zuckte sie leicht mit dem Schwanz hin und her, den sie wollte unbedingt etwas für ihre Pfoten zu tun haben.


Angesprochen:
Kristallfeder
Erwähnt:
Kristallfeder | Ahornblatt
Zusammenfassung:
redet mit Kristallfeder

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wenn ihr einen meiner Charaktere angesprochen oder auf meine Katzen reagiert habt, gebt mir bitte kurz per PN oder Discord bescheid, damit ich zeitnah darauf antworten kann.

Tolle Bilder:
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun


Avatar von : Loomify dA
Anzahl der Beiträge : 5460
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptyDi 26 Apr 2022, 14:21



Ahornblatt

Look, one day, you’re going to have to open up and understand that some cats really do want to help you, and that they can be trusted.

WolkenClan Zweite Anführerin #160

Ahornblatt hatte wirklich nur kurz geschlafen. Die Helligkeit des Tages war ungewohnt und somit war ihr Schlaf auch nicht sonderlich tief gewesen. Seufzend setzte sich die rote Tigerkätzin in ihrem Nest auf, beugte ihre Schnauze hinab, um über zerzauste Stellen ihres Fells zu lecken. Der Kriegerbau war recht leer, doch sie erkannte unter anderem den dunklen Pelz von Wacholderspiel. Der Kater war bei ihrer Ankunft noch nicht in seinem Nest gewesen und unwillkürlich fragte sie sich, was sein Grund dafür war, sich am Morgen hinzulegen. Kurz zuckte ihre Schwanzspitze, dann wandte sie sich wieder ihrer Fellpflege zu. Eine Antwort würde sie sowieso nicht erhalten, also sollte sie sich keinen Kopf um diese Dinge machen.

Nachdem der Pelz der Kätzin wieder glatt anlag, erhob sich diese auf die Pfoten, streckte ihre Glieder gähnend und verließ den Bau. Müdigkeit saß in ihren Gelenken, doch damit würde sie schon noch klarkommen. Vermutlich würde sie die ersten Monde ihrer neuen Aufgabe mit Müdigkeit zu kämpfen haben, doch je mehr Erfahrung sie sammelte, desto leichter würde es wohl werden.
Außerhalb des Baus stellte sich die rote Kätzin in den Schnee und ließ den Blick gleiten. Der Frischbeutehaufen war noch immer recht leer und noch nicht alle Jagdpatrouillen waren aufgebrochen. Unzufrieden zuckte sie mit einem Ohr, wandte sich allerdings schnell wieder ab. Bei dem Schnee hatte so oder so keiner Beute auftreiben können, also war es vielleicht besser, wenn die Patrouillen sich heute besonders viel Mühe gaben. Auch wenn das bedeuten würde, dass sie selbst auf Beute verzichten müsste.

Langsam tappte die Zweite Anführerin weiter auf den Lagerplatz hinaus und ignorierte dabei Wildfeuers Körper. Sie würde sie höchstpersönlich beerdigen gehen, sollte sie noch immer hier liegen, sobald sie von ihrer Patrouille zurückkehrte! Verärgert schnippte ihre Schwanzspitze, doch ihre Aufmerksamkeit wurde schnell abgelenkt, als sie ihren Namen hörte.
Neugierig wandte sich die rote Tigerkätzin in Feuermonds Richtung. Die rote Tigerkätzin, die ihr so ähnelte, hatte sich scheinbar gerade erst zu Kristallfeder gesetzt. Amüsiert lief Ahornblatt langsam auf die beiden zu. Wenn sie schon über Patrouillen sprachen...

"Guten Morgen, ihr beiden", grüßte Ahornblatt ruhig und schenkte den beiden jeweils ein Lächeln. Anstatt sich zu setzen, blieb sie lediglich bei ihnen stehen und wurde wenig später an ihr Bein erinnert, da sie sich unglücklich auf dieses gestützt hatte.
Wenn ich mich erst jetzt daran erinnere, dass ich es verletzt habe, kann das nur was Gutes sein.
Kurz spähte die Zweite Anführerin zu ihrem rechten Vorderbein, von dem sich der Kräuterbrei zum größten Teil gewaschen hatte. Hier und da hin noch ein Bisschen, doch das würde sie gleich entfernen. Die roten Striemen heilten gut, doch noch waren die Wunden nicht ganz fort.
Kopfschüttelnd hob sie den Blick erneut, um die beiden Kriegerinnen zu betrachten. "Wie geht es euch? Kristallfeder, ich wollte mich bei dir noch für deine Hilfe im Heilerbau bedanken. Tränenherz und Regenpfote waren sicher froh, dass sie etwas Unterstützung hatten, bei allem was los war."
Warm blinzelte Ahornblatt die angesprochene Kriegerin an. Wann würde sie einen besseren Moment finden, um dies anzusprechen, wenn sie es nicht jetzt tat.
I trust cats.

Angesprochen: Feuermond, Kristallfeder
Erwähnt: Wacholderspiel, Wildfeuer (t), Feuermond, Kristallfeder, Tränenherz, Regenpfote
Zusammenfassung: Wacht auf und putzt sich den Pelz. Verlässt den Bau und stellt fest, dass es kaum Beute gibt, weshalb sie auf ein Frühstück verzichtet. Hört Feuermond ihren Namen sagen und schließt sich dem Gespräch an, um Kristallfeder ihren Dank auszusprechen, für die Hilfe, die sie den Heilern geleistet hat.
Verletzungen: Ihr rechtes Vorderbein ist von unterhalb der Schulter bis zur Pfote hin von unterschiedlich tiefen Striemen geziert. Wunden im Vernarbungsprozess. Routinebehandlung folgt bald.



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Mars
Hilfsmoderator
Mars


Avatar von : spark-platinum.
Anzahl der Beiträge : 1707
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptyDi 26 Apr 2022, 16:33


Käfergift
» be always searching for new sensations. be afraid of nothing. «

#055 / steckbrief / wolkenclan kriegerin

Käfergift konnte ganz genau beobachten, wie die Gedanken nur so durch Krähenpfotes Kopf rasten. Amüsiert zuckte sie mit den Schnurrhaaren. Manchmal hatte sie das Gefühl, der junge Kater wusste gar nicht, wie man wirklich entspannte. Er schien immer unter Spannung zu stehen. Nicht, dass sie das wirklich störte - sie mochte es, dass ihr Schüler so viel Energie hatte, die unerschöpflich schien.
In diesem Moment tat es ihr allerdings umso mehr leid, dass sie nicht mit ihm trainieren konnte.
“Rabenblick ist eine gute Wahl”, stimmte sie ihm zu. Auch wenn der Älteste Funkenwuts Mentor gewesen war, hatte er sie doch auch oft genug zum Training mitgenommen. Oder sie hatte sich eingeschlichen. Für sie gab es da keinen wirklichen Unterschied. Er war ein talentierter Krieger gewesen, der auch jetzt noch Krähenpfote sicherlich eine Menge beibringen könnte. “Aber pass auf, dass du ihm nicht zu weit voraus läufst, sonst findet er dich nämlich nicht mehr wieder. Seine Augen werden nämlich immer schlechter.”
Sie streckte sich, um Krähenpfotes Ohr mit der Pfote einen Klaps geben zu können und ließ sich dann wieder in ihr Nest zurückfallen, zog Blitzjunges mit dem Schweif wieder näher zu sich heran. Die nächsten Worte ihres Schülers überraschten sie. Ein Lächeln breitete sich auf ihrem Gesicht aus. Krähenpfote vermisste sie! Bei dem wenigen Besuch, den sie bisher bekommen hatte, hatte sie fast das Gefühl bekommen, man hätte sie vergessen. Aber wenigstens ihr Schüler schien sie noch wertzuschätzen.
Leise seufzte sie, hob eine Pfote und leckte einige Male über diese bevor sie sie über ihre Ohren zog. Dann sah sie wieder zu dem jungen Kater.
“Wenn es nach mir ginge, dann würde ich jetzt sofort wieder mit dir trainieren gehen. Aber Blitzjunges ist noch zu klein, um allein gelassen zu werden.” Sie nickte in Richtung des kleinen Fellballs an ihrem Bauch und berührte Blitzjunges’ Stirn kurz mit ihrer Nase. Als sie wieder aufsah, legte sie nachdenklich den Kopf schief. “Allerdings … Ich könnte bestimmt mit dir trainieren, wenn ich jemanden finde, der eine Weile auf ihn aufpasst.” Vielleicht könnte sie Blitzjunges Funkenwut überhelfen - immerhin war er der Vater des kleinen Katers - oder sie könnte Rabenblick fragen, ob dieser sich zu ihm legen könnte. Mehr als Schlafen tat das Junge noch nicht wirklich, also würde es perfekt zu dem Ältesten passen.


Erwähnt: Krähenpfote, Blitzjunges, Rabenblick, Funkenwut
Angesprochen: Krähenpfote

TL;DR
Wird von Krähenpfote in der Kinderstube besucht. Überlegt, ob sie Blitzjunges vielleicht für eine Weile irgendwo abgeben könnte, um selbst mit ihrem Schüler trainieren zu können.








Ampferpfote

#031 / Steckbrief / wolkenclan schülerin
Die Stirn nachdenklich gerunzelt und ihre Schweifspitze langsam hin und her schnippend, sah Ampferpfote ihren Mentoren einige Herzschläge lang an. Sie wusste, was er hören wollte, doch bezweifelte sie gleichzeitig auch, dass er gerne von ihr angelogen werden würde.
“Nur, wenn du auch wegrennst”, miaute sie schließlich und sah Nordstürmer dabei ernst an. Er gehörte zu ihren Freunden … oder irgendwie so. Und ihre Freunde würde Ampferpfote niemals allein einer Gefahr überlassen. Entschlossen reckte sie das Kinn etwas in die Höhe und sah den Kater mit einem Funkeln in den bernsteinfarbenen Augen an. “Ich werde dich nicht alleine gegen einen Fuchs kämpfen lassen.”
Damit war das Thema für sie abgeschlossen. Selbst wenn Nordstürmer dafür mit ihr schimpfen würde, sie würde ihre Meinung nicht ändern. Sie würde niemals eine richtige WolkenClan-Kriegerin werden, wenn sie ihre Clankameraden einfach im Stich ließ. Wildfeuer hatte das auch nicht getan.

Ampferpfotes Ohren zuckten als Nordstürmer sich an Rotfels wandte. Interessiert musterte sie den anderen Krieger, sah vergleichend zwischen ihm und ihrem Mentoren hin und her. Er war kleiner als der Graue, aber mindestens genauso muskulös. Beeindruckt zuckte die Schweifspitze der Schülerin. Ob sie auch irgendwann einmal so kräftig sein würde? Dann würde sie es ganz sicher mit einem Fuchs aufnehmen können!
Ihr gehobener Schweif senkte sich und sie legte die Ohren an als die beiden Krieger besprachen, was sie heute trainieren würden. Jagen. An einem anderen Tag wäre Ampferpfote mehr als erfreut darüber gewesen, aber gerade wollte sie nichts lieber, als endlich das Kämpfen zu  lernen!
“Können wir nicht lieber Kampftraining machen?”, warf sie ein während sie hinterher trabte und sah Nordstürmer dabei mit großen Augen an, wandte ihren Blick dann auch Rotfels zu, einfach um alle ihre Optionen auszuschöpfen. Dann landete ihr Blick auf Habichtpfote. Angeregt zuckten ihre Schnurrhaare. Mit wenigen Sätzen sprang sie an die Seite des anderen Schülers und legte ihm den Schweif um die Schultern. “Habichtpfote möchte auch viel lieber kämpfen. Nicht wahr?”

tbc: Kleines Waldstück / Territorium des WolkenClans     

» when the storm's out, you run in the rain. «

Erwähnt: Nordstürmer, Rotfels, Habichtpfote, Wildfeuer
Angesprochen: Norstürmer, Rotfels, Habichtpfote

tl;dr: Widersetzt sich Nordstürmers Anweisungen. Folgt den anderen und versucht, Rotfels und Nordstürmer zu überzeugen, nicht doch lieber Kampftraining mit ihnen zu machen.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

relations / toyhouse



wayward winds, a voice that sings
of a forgotten land
› when I run through the deep dark forest long. ‹

Nach oben Nach unten
Sternenklang
SternenClan Krieger
Sternenklang


Avatar von : Frostblatt ♡
Anzahl der Beiträge : 510
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 33

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptyMi 27 Apr 2022, 20:16

WolkenClan-Lager - Seite 15 Dc736ecb2154d4b474ba3050c00adf0c350bc098
Kristallfeder
34 | weiblich | Kriegerin | WolkenClan

"Das soll in der Blattleere manchmal vorkommen", schnurrte die helle Kriegerin scherzhaft und blinzelte Feuermond freundlich zu als diese sich zu ihr setzte. Bei ihrer Frage schüttelte sie dann aber sachte ihren Kopf: "Ich habe sie noch nicht gesehen, seit ich wach bin. Allerdings bin ich das auch noch nicht lange", gab sie dann noch zu. Da sie die letzten Zwei Tage hauptsächlich im Heilerbau verbracht hatte, hatte sie generell nicht viel von dem Mitbekommen, was sonst los gewesen war - wenn denn sonst etwas los gewesen war. Die weiß-rote Kätzin hatte sie nur zweimal kurz im Heilerbau gesehen. Einmal als sie die Kräuter für ihren Sohn holte und dann als sie sich selbst hatte behandeln lassen.

Allerdings wurden die Beiden nur einige Herzschläge später bereits von niemand anderem als von Ahornblatt selbst unterbrochen. Mit einem: "Guten Morgen", erwiderte Kristallfeder ihre Begrüßung ebenfalls lächelnd. Ihr hellblauer Blick ruhte auf der Zweiten Anführerin, welche kurz ihr Bein zu mustern schien, weshalb sie sich freundlich erkundigte: "Wie geht es deinen Wunden?".

Ein leises schnurren erklang, als die Zweite Anführerin daraufhin fast die gleiche Frage an Feuermond und sie stellte. "Ein wenig schläfrig vielleicht, aber sonst ganz gut", antwortete die Kriegerin ehrlich, ehe sie ihre Ohren überrascht aufstellte und Ahornblatt anblickte, die ihre Hilfe im Heilerbau angesprochen hatte. Kurz leckte sie sich verlegen ein- zweimal über ihr Brustfell, ehe sie ehrlich antwortete: "Ich helfe gerne aus und  hatte einfach das Gefühl dort am besten helfen zu können... Ich würde immer helfen, wenn ich es denn kann...". Sie hatte das sicher nicht getan um Dank oder Wohlwollen zu ernten, sondern einfach aus dem Wunsch heraus ihren Clankameraden zu helfen, weshalb sie gerade ein wenig unsicher war, wie sie nun reagieren sollte.

Interagiert mit: Feuermond, Ahornblatt
Erwähnt: Ahornblatt, Brandpfote (id)
Zusammenfassung:
unterhält sich mit Feuermond und begrüßt Ahornblatt, als diese sich ihrem Gespräch anschließt. Ist etwas verlegen als diese ihr für ihre Hilfe im HB dankt


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleeblatt & Nebelherz
WolkenClan-Lager - Seite 15 Kleeblatt-und-Nebelherz
~3 frei zum spielen/Ansprechen~
Dachskralle & Wacholderspiel (WoC) & Rain (HK)


*klick* für Falkensturms hübsches Bild ♥:

Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/xenurine
Anzahl der Beiträge : 1869
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptyDo 28 Apr 2022, 23:18




o Muschelsee o

WolkenClan | Königin | weiblich | #6


Nachdem sie ihre Geschichte beendet hatte, schnurrte die Kätzin sanft, während neben ihr Wolfsjunges angestrengt zu überlegen schien. Gespannt wartete sie auf seine Reaktion. Hatte ihm die Geschichte gefallen? Hatte er Fragen?
Tatsächlich traf letzteres zu und zwar in der Form, die sie bereits angenommen hatte.
“Füchse sind große rote Wesen mit ganz langer Schnauze und buschigem Schweif. Dachse sind sehr kräftig und grau mit kleinen Ohren je einem dunklen Streifen auf beiden Seiten. Beide sind sehr gefährlich und sollten nur von mehreren Kriegern bekämpft werden. Und ja, wir haben unsere eigenen Ahnen!”, schnurrte sie dann und leckte Wolfsjunges über den Kopf. “Wenn man Nachts raus schaut, sieht man die Sterne am Himmel, das sind unsere Kriegerahnen: Der SternenClan. Sie wachen über uns und beschützen uns, genau wie Wolke und Schnee in der Geschichte. Die Geschichte…”
Sie schwieg einen Moment.
Da hab ich mich wohl in eine Sackgasse manövriert, überlegte Muschelsee und wiegte nachdenklich den Kopf hin und her, während ihre Schweifspitze leicht auf den Boden klopfte. Sie hatte Wolfjunges eine ehrliche Antwort auf seine erste Frage geben wollen, dann aber vergessen, dass sie sich für die Geschichte etwas künstlerische Freiheit herausgenommen hatte. Sie hielt es jedoch für das Beste, einfach weiterhin bei der Wahrheit zu bleiben.
“Weißt du, die Geschichte, die ich gerade erzählt habe, ist eben nur eine Geschichte. Das heißt, nicht alles davon entspricht der Wahrheit”, erklärte sie. “Erinnerst du dich, wie ich dir das Wort ‘abenteuerlustig’ erklärt habe? Dafür sind Geschichten sehr gut: Sie erklären etwas Schwieriges mit etwas einfachem, was man nachvollziehen kann.”
Die Kätzin deutete nach draußen in Richtung des eingeschneiten Lagers.
“Der Schnee da draußen ist natürlich nicht Schnees Fell, aber ist es nicht witzig, wenn man so tut als ob?”, sie schnurrte sanft und zwinkerte ihrem Sohn zu. “Das macht das ganze doch zu etwas besonderem, oder?”
Sie verstummte und blickte zu den anderen Bewohnern der Kinderstube, die sie bis gerade eben vollkommen ausgeblendet hatte. Neugierig sah sie zu Käfergift, die wohl gerade einen Besucher hatte, nämlich ihren Schüler Krähenpfote. Dass die junge Kätzin nun hier war hatte Muschelsee zu Beginn ziemlich überrascht, doch im allgemeinen freute sie sich über all die Baubewohner. Es erinnerte sie ein wenig an ihre Kriegerzeit, wo sie auch alle hatten zusammenrücken müssen. Im Ältestenbau hatten sie etwas mehr Platz.
Da ihre Aufmerksamkeit auf die Kätzin gerichtet war, bekam sie zufällig Käfergifts Worte mit.
“Ich kann jederzeit auf deinen Sohn aufpassen”, miaute sie etwas lauter und lächelte sanft. “Ich gehe sowieso nicht mehr groß irgendwo hin.”
Sie sah zu Wolfsjunges. “Dir würde es doch auch gefallen, einen neuen Spielgefährten zu haben, oder?”, schnurrte sie. “Aber vielleicht erst, wenn Blitzjunges etwas älter ist, hm?”


Erwähnt: Maislicht und Jungen (ind), Krähenpfote, Blitzjunges
Angesprochen: Wolfsjunges, Käfergift
Ort:


Zusammenfassung: Klärt Wolfsjunges Fragen und bleibt bei der Wahrheit. Bietet Käfergift an, mal auf Blitzjunges aufzupassen.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by Ayato

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

pic by deviantart.com/l3lueflu
Nach oben Nach unten
Runenmond
Kitten on the Loose
Runenmond


Avatar von : Binse by Lisiska
Anzahl der Beiträge : 4648
Anmeldedatum : 20.12.11
Alter : 23

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptyFr 29 Apr 2022, 01:38



Nordstürmer

WolkenClan | Krieger | Steckbrief | #074
-
» At the top of the trees, the wind blows
as if it wants to take me away. «

Nordstürmer verkniff sich einen weiteren Kommentar zu der ganzen Fuchs-Sache. Er wusste genau, dass die Sicherheit Ampferpfotes im Fall von Gefahr über seinem eigenen Leben stand und obwohl es ihn ein wenig glücklich machte, dass sie so viel Selbstvertrauen hatte, konnte er es nicht ganz nachvollziehen. Es war noch nicht allzu lange her, dass er Schüler gewesen war und sein Unwillen, das Lager zu verlassen hing ihm immer noch nach. Aber jetzt, wo er durch Ampferpfote auch dazu genötigt war, oft ins Territorium zu gehen, merkte er auch, dass er Gefallen daran fand, mit ihr nochmal alles auf eine neue Weise kennen zu lernen. Es war als würde sie ihm nochmal von beginn an zeigen, wie schön es auch draußen sein konnte.
Es war noch etwas ungewohnt, sich anstatt bei den Schülern neben Rotfels einzuordnen, aber der ältere Krieger band ihn direkt in ein Gespräch ein, weswegen Nordstürmer mit schwungvollen Schritten neben ihn trabte und sich dann dem Tempo des Roten anpasste. “Das kleine Waldstück klingt gut.” Ein ruhiger Teil des Territoriums, wo sich vielleicht einige Beute rumtreiben würde, um selbst Nahrung zu finden. Der junge Krieger zuckte kurz unsicher mit den Ohren bei Rotfels’ Frage. Erwartete er eine konkrete Antwort? Gab es Dinge, die er bei Ampferpfotes Training bereits versäumt hatte? Er traute seinem Baugefährten keine bösen Hintergedanken zu, konnte sich aber nicht daran hindern, sich zu fragen, ob er überhaupt alles richtig machte. “Nicht wirklich”, sagte er also zögerlich. “Wir haben bereits einmal zusammen einen Vogel erlegt und sie hat ein wenig klettern gelernt. Aber Landbeute haben wir uns bisher nicht gewidmet. Also wäre das vielleicht ein Anfang.” Ein wenig nervös schielte er zu Habichtpfote, der neben Ampferpfote herlief und warf seinem Freund einen vielsagenden Blick zu. Beide Kater waren nicht immer sonderlich gesprächig und verstanden sich auch ohne Worte. Bestimmt würde der Schüler wissen, dass für ihn diese Situation genauso merkwürdig war, aber er es trotzdem genoss, die vertrauten Schritte hinter sich zu hören. Vielleicht konnten sie ja auch die Gelegenheit nutzen, um ein wenig miteinander zu reden. Schließlich war seit seiner Kriegerzeremonie so einiges passiert und sie hatten es bisher nicht geschafft, sich zusammen zu setzen. Mit einem kurzen Zwinkern hin zu seinem ehemaligen (und zukünftigen) Baugefährten wandte er seine Worte aber schließlich an seine typisch übereifrige Schülerin. “Das mit dem Kämpfen hat noch etwas Zeit. Jetzt ist es erstmal wichtig, den Clan mit Beute zu versorgen, damit alle genug zu fressen haben. Stell dir mal vor, was passieren würde, wenn Rabenblick, Dachskralle, Lichtstreif und Muschelsee nicht genug Nahrung bekommen oder die Königinnen zu schwach werden um ihre Jungen zu säugen? In der Blattleere ist jedes Stück Beute, was wir fangen können wertvoll.” Seine Stimme nahm einen leicht belehrenden Ton an - nicht unfreundlich oder wütend, sondern faktisch, als hätte er die Worte eingeübt. Trotzdem schielte er zu Rotfels hinüber, darauf wartend, ob der ältere Krieger noch etwas hinzufügen würde oder nicht. Es war sicher nicht verkehrt, von dem Älteren noch etwas lernen zu wollen und irgendwie steckte ihm das Schüler-Sein noch in den Knochen, sodass er fast instinktiv Rotfels' Rat und Anerkennung wollte.

-> Kleines Waldstück
reden | denken | handeln | Katzen | Lineart

» In those moments,
I feel like I could fly through the clouds. «

Erwähnt: Rotfels, Ampferpfote, Habichtpfote, alle Ältesten, Königinnen und Jungen
Angesprochen: Rtofels, Ahbichtpfote, Ampferpfote
Ort: WoC-Lager -> Kleines Waldstück
Sonstiges: --


Zusammenfassung: Spricht mit der kleinen Trainingstruppe und verlässt mit ihnen das Lager.







~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Please take me with you
I’ll follow you even to the end of the world...

- Don't Go // EXO



Relas | Post-Liste | TH | Heilerliste



Nach oben Nach unten
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle


Anzahl der Beiträge : 13150
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 26

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptyFr 29 Apr 2022, 16:37

Dunstwirbel

„I haven´t got time to waste waiting for someone who can´t keep up with me. Life's all about fun and adventure. If you can´t enjoy life, that's not my fault but yours alone.“

Kriegerin | WolkenClan

Meine Augen funkelten, als Regenpfote sich mir zuwandte und meine Schweifspitze zuckte leicht, als ich noch einen Schritt auf den grauen Kater zutrat. Ich hatte ohnehin darauf gehofft, dass er sich meine Schrammen ansehen würde und nicht Tränenherz. Nicht dass ich die alte Heilerin nicht mochte, aber Regenpfotes Gesellschaft war schlichtweg besser. Er war schließlich in meinem Alter, kein Spaßverderber und Zeit mit ihm zu verbringen, war bislang noch nie langweilig gewesen. Er sah auch nicht schlecht aus, zugegeben und etwas Zeit mit ihm zu verbringen, konnte ja nicht schaden.
Und jetzt schaute er sich ja auch nur meine Wunden an.
Nun, ehrlich, es wäre mir wohl lieber gewesen, wieder draußen mit ihm unterwegs zu sein, wenn Tränenherz ihn einmal einen Moment aus den Augen ließ. Das Territorium des WolkenClans war schließlich groß genug, um sich nicht ständig auf die Pfoten zu treten, richtig? Regenpfote würde auch einmal eine Pause brauchen, von der ganzen Arbeit und das ganze Leben immer nur ernst zu nehmen, war eine Aufgabe, die er seinem langweiligen Bruder überlassen konnte. Genügend Zeit die wir draußen verbringen konnten, oder vielleicht hatte er Lust, auf Bäume zu klettern oder ein wenig über die Grenze zu spähen? Jetzt aber musste ich fürs Erste warten, dass der Heilerschüler von seinem Kräutervorrat zurückkam. Objektiv gesehen dauerte das vielleicht nicht lange, aber ich war noch nie von der geduldigen Sorte gewesen und meine Schweifspitze begann unruhig hin und her zu zucken. Was machte Regenpfote nur so lange?
Endlich kam der Heilerschüler mit der Wurzel im Maul zurück und ich nickte langsam, als er mir erklärte, dass er wohl Kräuter auf meine Wunden geben würde und sie nur sauber halten sollte. Er musste ein gutes Gedächtnis haben, um sich all die Kräuter zu merken und ich wartete ungeduldig, als er begann die Pflanze zu zerkauen. Ich werde aufpassen, versprach ich dem grauen Kater mit einem schelmischen Funkeln in den Augen, ehe ich die Stimme senkte. Wenn nicht kannst du sie mir ja wieder sauber machen, fügte ich mit einem leiseren Schnurren hinzu, ehe ich ihm meinen Schweif gegen die Schulter schnippte. Ich bin sicher-
Für einen Moment biss ich die Zähne zusammen, als er den Saft auf meinen Wunden auftrug, ehe der Schmerz etwas abflachte und ich dem Kater erneut ein Grinsen schenkte. Meine Pfoten kribbelten bei seiner Berührung und ich schnurrte erneut. Was hältst du davon, wenn wir später wieder einmal etwas unternehmen?, fragte ich schließlich. Also wenn Tränenherz dich hier weglässt natürlich.
Angesprochen: Regenpfote
Standort: Heilerbau
Sonstiges: Lässt sich von Regenpfote die Wunden behandeln und fragt, ob sie bald wieder einmal etwas gemeinsam unternehmen wollen.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
I don´t wanna be told to grow up
And I´m not gonna change, so you better give up!
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle


Echohauch
„It´s a fact that we are different. But that doesn´t mean that we have nothing to give. We aren´t useless, but we have a very important task to fulfill. We are not useless but necessary, because we take care of the things that are important to us in our own unique way.“
WolkenClan | Krieger

Eines meiner Ohren zuckte leicht.
Das mag schon sein, miaute ich nachdenklich. Aber darum geht es auch nicht.
Irisblatt schien das Problem damit oder die Herausforderung dabei, dass Brombeerstern seine eigene Tochter zur Zweiten Anführerin ernannt hatte, nicht ganz verstanden zu haben. Es ging nicht darum, dass ich Ahornblatt nicht für eine fähige Anführerin oder Stellvertreterin hielt und auch nicht darum, dass ich dem Anführer meines Clans vorgeworfen hätte, er würde seine eigene Familie bevorzugen. Meine Bedenken hatten noch nicht einmal etwas damit zu tun, dass es vielleicht nicht klug war, wenn zu viel Einfluss in den Pfoten von zu nah verwandten Katzen lag - auch wenn das ein Thema war, das man in diesem Fall kontrovers diskutieren und ebenfalls mit aufnehmen hätte können. Es ging schlicht und allein darum, dass in einer Familie Dynamiken herrschten, die Brombeerstern und Ahornblatt in ihre den Clan betreffenden Gespräche einfließen lassen würden, so sehr sie sich auch bemühten, diese von ihrem restlichen Leben zu trennen. Vielleicht würde es ihnen nicht einmal auffallen und für den Anfang würde ihre gute Beziehung und Einigkeit bestimmt helfen, den Clan durch die Blattleere zu bringen. Vielleicht würden sie damit auch gut umgehen können und es würde keine Probleme geben. Aber hier ging es nun einmal um den gesamten Clan und nicht um  Familienangelegenheiten. Die Konstellation konnte genauso gut ein Stolperstein werden. Und ein solcher war in in schwierigen Zeiten besser zu vermeiden. Dass Ahornblatt jetzt ausgewachsen war und selbst Junge hatte, würde schließlich nichts daran ändern, dass sie mit Brombeerstern als Vater aufgewachsen war und umgekehrt nicht, dass der Anführer sie nicht mehr als seine Tochter ansah und behandelte, wenn sie zusammensaßen und sich über Clanangelegenheiten berieten. Ob Ahornblatt der Aufgabe prinzipiell gewachsen war oder nicht, tat da überhaupt nichts zur Sache.
Daran dass sie der Aufgabe gewachsen ist, zweifle ich nicht, stellte ich nachdenklich fest. Sie ist eine starke Kriegerin, vermutlich stärker als die meisten im WolkenClan. Eines meiner Ohren zuckte leicht. Zumindest was innere Stärke angeht, fügte ich noch hinzu. Es war wichtig, das klarzustellen. "Stark" was Kampfstärke anging, waren andere Katzen beispielsweise Dunstwirbel auch. Und dennoch hätte ich die graue Kätzin nicht als innerlich stark bezeichnet. Aber Ahornblatt besaß eine gewisse Stärke und dazu noch Fähigkeiten, die sie bestimmt zu einer guten Stellvertreterin machen konnten, wenn sie diese zu nutzen wusste.
Aber das war noch nicht alles, was eine kluge Wahl ausmachte.
Bei weitem nicht.
Angesprochen: Irisblatt
Standort: Vor dem Schülerbau
Sonstiges: Redet mit Irisblatt über Brombeersterns Wahl Ahornblatt zur Zweiten Anführerin zu machen.

Reden | Denken | Handeln | Katzen
(c)Schmetterlingspfote&Finsterkralle


Ginkgoblatt

"It doesn't matter where you were born or whose blood flows through your veins. It's your heart that makes you a warrior above all other things."

WolkenClan | Kriegerin


Ja, wenn ihr ein wenig älter werdet und eure Ausbildung beginnt, werdet ihr auch neue Namen bekommen, erklärte ich Sturmjunges geduldigt. Und einen Mentor, der euch alles beibringen wird. Für einen kurzen Moment flog mein Blick zu Flockenjunges, die wohl nicht so begeistert sein würde, einer anderen Katze, so nahe sein zu müssen, besonders wenn sie ihr zugeteilt wurde. Aber wenn ihr Unterstützung braucht, dann könnt ihr gerne auch dann noch zu mir kommen, bot ich den beiden freundlich an. Auch falls es irgendwelche Probleme gibt. Das würde allerdings - so hoffte ich zumindest - nicht der Fall sein, schließlich würde Brombeerstern darauf achten, die richtigen Mentor*innen für meine Ziehjungen auszuwählen. Vielleicht würde ich ihn zum betreffenden Zeitpunkt auch noch einmal auf Flockenjunges schüchternen Charakter hinweisen und darum bitten, diesen in der Mentor*innenwahl zu beachten. Als ihre Ziehmutter konnte ich die Ausbildung schwer selbst übernehmen, aber ich wünschte der jungen Kätzin doch eine*n Mentor*in, bei dem*der sie auch in ihrem eigenen Tempo lernen konnte, ohne größere Probleme zu bekommen.
Genau, miaute ich nun auf Sturmjunges nächste Frage hin. Brombeerstern und Ahornblatt können schließlich auch nicht alles wissen. Sie führen den Clan, aber am Ende sind sie trotzdem Katzen so wie wir auch.
Mit einem freundlichen Schnurren wandte ich mich nun Flockenjunges zu, als diese sich zu Wort meldete. Ja, genau wie wir jetzt, bestätigte ich mit einem Lächeln. Und wir könnten ja auch nichts lernen, wenn wir uns immer nur in unsere Baue zurückziehen würden. Einmal ganz abgesehen davon, dass die Beute uns nicht einfach ins Maul läuft und andere Aufgaben erledigt werden müssen. Damit hoffte ich, auch die Frage ihres Bruders weitgehend beantwortet zu haben. Aufgaben fallen eben bei jedem Wetter an und wir brauchen auch etwas zu fressen.
Dann hob ich den Kopf. Was haltet ihr davon, wenn wir uns jetzt das Lager ansehen?, schlug ich schließlich vor. Die Kinderstube kennt ihr ja schon und bei Tränenherz im Heilerbau wart ihr auch schon einmal. Langsam setzte ich mich in Bewegung und trottete ein paar Schritte am Lagerrand entlang, ehe ich mit der Nase in die Richtung deutete, wo sich der Bau der Schüler unter den Ginsterbüschen befand. Das dort drüben ist der Bau der Schüler, erklärte ich den beiden. Wenn junge Katzen ihre Ausbildung begonnen haben, schlafen sie dort gemeinsam mit Gleichaltrigen und nicht mehr in der Kinderstube. Ich drehte den Kopf zur Seite. Jetzt wo wir ein paar Schritte weitergelaufen waren, standen wir beinahe neben Brombeersterns Bau. Und das ist der Anführerbau, erklärte ich weiter. Dort hat Brombeerstern sein Nest.


Angesprochen: Sturmjunges, Flockenjunges
Standort: Neben dem Anführerbau
Sonstiges: Beantwortet die Fragen von Sturmjunges und Flockenjunges und beginnt dann ihnen das Lager zu zeigen.

Reden | Denken | Handeln | Katzen

(c)Schmetterlingspfote

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

WolkenClan-Lager - Seite 15 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
Nach oben Nach unten
Stein
Moderator im Ruhestand
Stein


Avatar von : deviantart.com/xenurine
Anzahl der Beiträge : 1869
Anmeldedatum : 25.05.13
Alter : 22

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptySa 30 Apr 2022, 09:16




o Elsterpfote o

WolkenClan | Schüler | männlich | #34


-Zeitsprung-
Elsterpfote hatte ziemlich schlecht geschlafen. Nicht nur hatte er vollkommen vergessen, warum er sich vor dem Schülerbau gesetzt hatte, nachdem er die Ältesten von Zecken befreit hatte, auch der Anblick der Verletzten und Wildfeuers Leichnam hatte ihn mehr erschüttert als er zugeben wollte. Es machte die Gefahr, der er sich am Fluss ausgesetzt hatte etwas realer und ließ Schuldgefühle nur so in ihm hochkochen.
Nun, da er nicht wirklich schlafen konnte saß er nun erneut vor dem Schülerbau, ohne zu wissen, was er als nächstes tun sollte.
Zum Glück nahm Funkenwut ihm in diesem Moment die Entscheidung ab.
Verabredung?
Er dachte einen Moment an Sonnentatze und fragte sich, ob der ältere Kater noch Zeit haben würde, mit ihm etwas zu unternehmen, jetzt wo er Krieger war. Im Ältestenbau helfen würde er sicher nicht mehr, oder?
"Ähh…", machte er ziemlich unintelligent, doch sein Mentor gab ihm sowieso keine Zeit für eine Antwort, da er bereits aufbrach - wie immer in einem ordentlichen Tempo. Elsterpfote schnaubte leichte und beeilte sich zu folgen.
WoC Lager -> Hohe Baumgruppe


Erwähnt: Sonnentatze
Angesprochen: Funkenwut
Ort: WoC Lager -> Hohe Baumgruppe


Zusammenfassung: Sitzt nichtstuend herum und folgt Funkenwut dann zum Training.

Code by Moony, angepasst Esme,
pic by deviantart.com/WanderingSwordman

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

"In the end they'll judge me anyway, so whatever." - Suga

pic by deviantart.com/l3lueflu
Nach oben Nach unten
Tacitus
SternenClan Krieger
Tacitus


Avatar von : Collage von mir
Anzahl der Beiträge : 625
Anmeldedatum : 25.01.21
Alter : 15

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptySa 30 Apr 2022, 16:32

Nesseljunges
WolkenClan Junges #001

Ich wachte gerade aus einem langen und tiefen Schlaf auf. Ich gähnte kurz und blinzelte in das Sonnenlicht das vom Eingang in die Kinderstube hereinschien. Dan streckte ich mich und setzte ich mich auf. Ich blickte mich um und entdeckte meine Mutter und meine Geschwister. Ich tappte zu ihnen und setzte mich zu ihnen.

Erwähnt:/
Angesprochen:/
Ort: Kinderstube
Nach oben Nach unten
Falkensturm
Legende
Falkensturm


Avatar von : Rußpelz - made by me
Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptySo 01 Mai 2022, 20:26






Feuermond

WolkenClan | Kriegerin | Steckbrief | #006



Feuermond kam nicht mehr dazu auf Kristallfeders Antwort zu reagieren, denn die zweite Anführerin war zu ihnen gestoßen. Fast als hätte sie gespürt, dass sie an sie gedacht hatten. Oder sie hatte einfach einmal mehr lauter gesprochen als ihr bewusst war. Das wäre dann auch kein Einzelfall.
Die orangerote Kätzin neigte kurz den Kopf um die zweite Anführerin zu begrüßen, die ihr lustiger weiße ähnlicher sah, als ihr eigener Bruder. “Guten Morgen!”, sagte sie Kristallfeders Beispiel folgend.
Feuermond schwieg, wenn auch mit ungeduldig zuckender Schwanzspitze, als die beiden sich über Kristallfeders Hilfe im Heilerbau unterhielten. Feuermond half auch gerne, aber für Tätigkeiten im Heilerbau war sie einfach viel zu hibbelig und ungeduldig. Kräuterbeschaffen konnte man sie schicken, aber wenn es darum ging einen Patienten zu beruhigen, würde sie ziemlich sicher das Gegenteil erzeugen.
Ungeduldig knetete sie den Schnee unter ihr mit ihren Vorderpfoten und als sie der Ansicht war, dass die beiden Kätzinnen endlich ihren Höfflichkeitsaustausch vollendet hatte, platzte ein: “Hast du etwas zu tun für mich?!”, aus der feuerroten Kätzin heraus.


Angesprochen:
Ahornblatt
Erwähnt:
Kristallfeder | Ahornblatt | Schneewolf
Zusammenfassung:
sitzt bei Kristallfeder und Ahornblatt die sich unterhalten und frägt ob sie etwas zu tun bekommt

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


Wenn ihr einen meiner Charaktere angesprochen oder auf meine Katzen reagiert habt, gebt mir bitte kurz per PN oder Discord bescheid, damit ich zeitnah darauf antworten kann.

Tolle Bilder:
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun


Avatar von : Loomify dA
Anzahl der Beiträge : 5460
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptySo 01 Mai 2022, 22:17



Ahornblatt

Look, one day, you’re going to have to open up and understand that some cats really do want to help you, and that they can be trusted.

WolkenClan Zweite Anführerin #161

Kristallfeders Worte ließen die Zweite Anführerin etwas breiter Lächeln. Die Hilfsbereitschaft der Kriegerin war wundervoll zu beobachten und Ahornblatt war froh darüber, eine solch engagierte Kätzin im WolkenClan zu haben. Respektvoll nickte sie dieser zu, als diese wieder verstummte, dann schüttelte sie etwas belustigt den Kopf.
Ob Kristallfeder eine gute Heilerin gewesen wäre? Entschied sich der SternenClan manchmal falsch, wenn er die Wege der Katzen vorbereitete? Doch Katzen konnten von selbst aus einen solchen Rang erhalten, wenn sie wirklich Heiler werden wollten, richtig?
Erneut schüttelte Ahornblatt den Kopf, um diese Gedanken zu verwerfen, dann richtete sie ihren Blick auf Feuermond, die vor Ungeduld förmlich geplatzt war.
"Nicht nur für dich", miaute Ahornblatt freundlich und deutete mit den Ohren in Kristallfeders Richtung. "Ihr sollt heute zur Grenze am Zweibeinerort gehen und diese erneuern. Jetzt, wo der Schneefall sich gelegt hat, bleiben die Gerüche haften, und wir sollten die Grenze zügig nachziehen, bevor uns Streuner ins Territorium fallen."
Kurz überlegte die Kätzin, dann wandte sie ihren Kopf in die Richtung des Kriegerbaus.
"Nehmt am besten auch noch Grauerz mit."
Einige Momente lang schwieg Ahornblatt, dann nickte sie und verabschiedete sich von den zweien. Sie würden ihre Sache bestimmt gut machen und länger aufhalten wollte sie die beiden nicht. Außerdem war die Sonne nun schon ziemlich hoch am Himmel, was ihre Pläne ruinierte, zur Morgendämmerung mit ihrer eigenen Patrouille aufzubrechen.

Seufzend wandte sich Ahornblatt ab, tappte ein paar Schritte auf den Lagerplatz hinaus und sah sich um. Von Dunstwirbel war auf dem Lagerplatz keine Spur, doch im Kriegerbau hatte sie die Kriegerin nicht gesehen. Ob sie noch im Heilerbau war? Sie hatte im Kampf ebenfalls Wunden davongetragen und dort nachzusehen konnte nicht schaden. Schließlich wollte sich Ahornblatt ihre eigene Wunde erneut untersuchen lassen.
So schnell, wie sie zeitig konnte, überquerte sie die Lichtung und näherte sich dem Heilerbau. Hier war es ruhiger als noch vor ein paar Sonnenständen. Der Clan schien sich zu erholen und Normalität kehrte langsam wieder ein.
"Dunstwirbel?", fragte Ahornblatt, bevor sie den Heilerbau erreichte. Vor diesem war sie schon mal nicht.
Wenig später schob die Kätzin ihren Kopf in den Bau, blickte sich darin um und entdeckte die gesuchte Kriegerin bei Regenpfote. Der Heilerschüler behandelte gerade ihre Wunden.
"Dunstwirbel, würdest du mich zum Breiten Strom begleiten? Ich möchte prüfen, ob der FlussClan sich von unserer Beute ferngehalten hat. Blasspfote möchte ich gerne mitnehmen."
Kurz hielt Ahornblatt inne, dann fuhr sie fort.
"Ich hole ihn gleich, aber erstmal will ich mit Tränenherz' sprechen. Wir treffen uns dann beim Lagerausgang."
Damit zog Ahornblatt sich aus dem Heilerbau zurück und setzte sich zwei Schwanzlängen vom Eingang entfernt hin. Kurz suchte sie ihre nähere Umgebung nach der Heilerin ab, dann beugte sie sich zu ihrem verwundeten Bein und entfernte endgültig die Kräuterüberreste.
I trust cats.

Angesprochen: Kristallfeder, Feuermond, Dunstwirbel
Erwähnt: Feuermond, Kristallfeder, Tränenherz, Regenpfote, Blasspfote, Grauerz
Zusammenfassung: Macht Kristallfeder und Feuermond zu einer Patrouillen. Geht dann zum Heilerbau, um Dunstwirbel wegen der eigenen Patrouille Bescheid zu sagen, verlässt ihn wieder und setzt sich in der Nähe hin, um auf Tränenherz zu warten.
Verletzungen: Ihr rechtes Vorderbein ist von unterhalb der Schulter bis zur Pfote hin von unterschiedlich tiefen Striemen geziert. Wunden im Vernarbungsprozess. Routinebehandlung folgt bald.



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Waldlicht
Hilfsmoderator
Waldlicht


Avatar von : Falkensturm <3
Anzahl der Beiträge : 1593
Anmeldedatum : 30.08.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptyMo 02 Mai 2022, 21:12


Tränenherz

HEILERIN || WOLKENCLAN || STECKBRIEF || #047
Tränenherz hatte keine Ahnung wie lange sie bereits hier gesessen hatte, doch der Anblick von Ahornblatt, wie sie auf den Heilerbau zutrottete, sagte ihr, dass es Zeit wurde sich wieder ihrer Arbeit zu widmen. Schwerfällig hievte sie sich auf die Pfoten. "Du sollest auch so langsam zurück in den Ältestenbau, Dachskralle. Hier draußen ist es auf Dauer zu kalt.", miaute sie, wobei sie versuchte nicht allzu streng zu klingen. Dachskralle war sicherlich fähig seine eigenen Entscheidungen zu treffen, weshalb sie von ihm nicht erwartete, ihren Worten Folge zu leisten. Stattdessen nickte sie ihm zum Abschied kurz zu und warf noch einen letzten Blick auf Wildfeuers Leichnam, bis sie sich schließlich zu ihrem Bau aufmachte. Ahornblatt hatte es sich vor diesem bereits bequem gemacht und schien auf sie zu warten. "Hallo Ahornblatt!", begrüßte Tränenherz die Zweite Anführerin, "Ich schätze zu bist wegen deinem Bein hier?". Während sie der Antwort der Kätzin lauschte, begutachtete sie schon einmal die entsprechende Verletzung. Die Kräuter schienen ihre Arbeit getan zu haben, denn die Wunde hatte sich seit dem Vortag schon ein wenig gebessert. "Ich würde noch einmal einen Kräuterumschlag machen. Ist das in Ordnung?". Eigentlich würde die Heilerin ohnehin kein nein akzeptieren, aber sollte die Kätzin doch Einwände haben, wollte sie sich diese zumindest anhören. Sie war froh, dass sich ihr Verhältnis zu der rot-weißen Kätzin in den letzten Monden gebessert hatte und wollte das nicht ruinieren.

ERWÄHNT: Wildfeuer (†)
ANGESPROCHEN: Ahornblatt, Dachskralle
ORT: bei Wilfeuers Leichnam --> vor dem Heilerbau
HANDLUNG: Verabschiedet sich von Dachskralle um zu Ahornblatt zu gehen, die beim Heilerbau auf sie wartet.

(c) Moony



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


WolkenClan-Lager - Seite 15 Tr-ni-und-Ahorn-geschenkt-von-Esme-zugeschnitten
Thank you Esme <3

Nach oben Nach unten
Sternenklang
SternenClan Krieger
Sternenklang


Avatar von : Frostblatt ♡
Anzahl der Beiträge : 510
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 33

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptyDi 03 Mai 2022, 22:25

WolkenClan-Lager - Seite 15 Dc736ecb2154d4b474ba3050c00adf0c350bc098
Kristallfeder
34 | weiblich | Kriegerin | WolkenClan

Kristallfeder lächelte noch ein wenig verlegen als die Zweite Anführerin ihr zunickte, war dann aber doch gleich wieder von der taten kräftigen Kriegerin neben sich abgelenkt. Ein leises und amüsiertes Schnurren entfuhr ihr, als Feuermond dabei so ungeduldig wirkte.

Eigentlich hatte sie geplant sich erst einmal im Hintergrund zu halten um den beiden Kriegerinnen Zeit zu geben ihre Aufgabe zu besprechen. Die schlanke Kriegerin wollte sich gerade dem letzten Bissen ihrer gefrorenen Maus widmen, als sie verwirrt zweimal kurz blinzelte und dann zu Ahornblatt blickte, die angedeutet hatte, dass sie auch gemeint war. Sie hatte zwar halb damit gerechnet ebenfalls irgendwo eingeteilt zu werden, war aber nicht auf die Idee gekommen, dass sie beide die gleiche Aufgaben bekommen könnten.

"Scheint als hättest du deine Aufgabe bekommen", schnurrte die große Kriegerin leicht über sich selbst amüsiert zu Feuermond. "Das werden wir", bestätigte Kristallfeder Beides und nickte der Zweiten Anführerin noch einmal zu, als diese sich verabschiedete und in Richtung des Heilbaus ging.

Schnell nahm sie nun noch den letzten Bissen ihrer Maus, bevor sie sich anschließend ein paar mal kurz über das Maul wischte und freundlich zu Feuermond miaute: "Wenn du kurz wartest, könnten wir zusammen zu Grauerz gehen, wenn du möchtest? Ich will nur schnell die Reste zum Schmutzplatz bringen. Danach bin ich bereit los zu gehen".

Interagiert mit: Feuermond, Ahornblatt
Erwähnt: Grauerz
Zusammenfassung:
redet mit Feuermond und Ahornblatt und frisst ihre Maus zu ende




Dachskralle

108 | männlich | Ältester | WolkenClan

Ein weiteres Mal war die Sonne aufgegangen und das Wetter schien es diesen Tag besser mit ihnen zu meinen. Vielleicht würde so auch die Beerdigung ein wenig einfacher werden. Vermutlich nicht das Graben im gefrorenen Boden, aber doch zumindest die Sicht um einen geeigneten Platz dafür zu finden.

Der alte Älteste war mittlerweile selbst reichlich müde und zwischenzeitlich vermutlich ein paar mal mit offenen Augen eingenickt. Eine Bewegung neben ihn lenkte seine Aufmerksamkeit auf sich. Tränenherz machte sich wohl zurück auf den Weg zu ihrem Bau um nach den Verletzten zu schauen.

Ein leises und durch die Kälte etwas raues Schnurren entrang sich dem alten Kater bei den Worten der Heilerin ehe er ihr versichterte: "Ich warte hier nur noch bis sie Wildfeuer zur Beerdigung abholen". Zwar musste er sich durchaus eingestehen, dass seine Gelenke in dieser Kälte und bei dem Schnee furchtbar schmerzten und steif waren, aber zugeben würde er es vermutlich nicht. Wobei es aber vermutlich auch offensichtlich war. Er würde sich schon aufwärmen können, wenn er es erst einmal wieder zurück in sein Nest geschafft hätte. Wie genau er das mit den steifen Gelenken am besten hinbekam, würde er schauen, wenn es so weit war. Und wenn er immer nur langsam Stück für Stück voran kommen würde, war es eben so. Das war er leider ja schon lange gewohnt.

Interagiert mit: Tränenherz
Erwähnt: Wildfeuer (†), die Verletzten (id)
Zusammenfassung:
Ist mittlerweile selbst müde und hat schmerzende Gelenke, will aber dennoch zumindest bleiben bis Wildfeuer geholt wird


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Kleeblatt & Nebelherz
WolkenClan-Lager - Seite 15 Kleeblatt-und-Nebelherz
~3 frei zum spielen/Ansprechen~
Dachskralle & Wacholderspiel (WoC) & Rain (HK)


*klick* für Falkensturms hübsches Bild ♥:

Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun


Avatar von : Loomify dA
Anzahl der Beiträge : 5460
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 EmptyMi 04 Mai 2022, 09:34



Ahornblatt

Look, one day, you’re going to have to open up and understand that some cats really do want to help you, and that they can be trusted.

WolkenClan Zweite Anführerin #162

Tränenherz tauchte ziemlich schnell bei ihr auf und riss sie mit ihrer Begrüßung aus ihren Gedanken. Ahornblatt hatte nicht damit gerechnet, dass die Heilerin sofort angelaufen kommen würde, doch da es die Aufgabe der Kätzin war, sich so schnell wie möglich um die Kranken zu kümmern, hätte sie es sich denken sollen. Freundlich lächelte die Zweite Anführerin der anderen Kätzin entgegen und nickte leicht.
Vorsichtig streckte die Kätzin ihr Bein aus und wartete auf das, was Tränenherz damit tun wollte. Gespannt beobachtete Ahornblatt die Untersuchung, überlegte für einen Augenblick, ob sie sich je als Heilerin hätte sehen können, und senkte dann das Bein wieder, als die Heilerin das Wort erneut erhob.
"Das klingt gut, danke dir."
Wie lange es wohl dauern würde, bis sie keine neuen Kräuterumschläge brauchte? Kurz zuckte ihre Schwanzspitze, doch Ahornblatt hielt sich mit Fragen zurück, bis die Heilerin mit der Behandlung fertig war. Schließlich würde sich die Kätzin beim Kräutermischen nicht darüber freuen, wenn Ahornblatt sie löcherte, richtig?
"Soll ich morgen wiederkommen?", fragte die rote Kätzin schließlich und suchte neugierig den Blick der Heilerin. "Wie lange meinst du, wird es noch heilen, gar vernarben?"
I trust cats.

Angesprochen: Tränenherz
Erwähnt: Tränenherz
Zusammenfassung: Lässt sich vor dem Heilerbau behandeln und fragt Tränenherz nach dem Heilungsprozess.
Verletzungen: Ihr rechtes Vorderbein ist von unterhalb der Schulter bis zur Pfote hin von unterschiedlich tiefen Striemen geziert. Wunden im Vernarbungsprozess. Wird behandelt.



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty
BeitragThema: Re: WolkenClan-Lager   WolkenClan-Lager - Seite 15 Empty

Nach oben Nach unten
 
WolkenClan-Lager
Nach oben 
Seite 15 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: