Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattleere

Tageszeit:
Abenddämmerung

Tageskenntnis:
Die Luft ist feucht und es geht ein kalter Wind. Etwas Schnee fällt vom Himmel, der aber außer am Moor kaum liegen bleibt. Während Wald und Wiese weiterhin in einen dichten Nebel gehüllt sind, fegt der Wind über die höher gelegenen Gebiete hinweg. Aufgrund der Kälte ist auch die Beute selten geworden und der aufgeweichte Boden erschwert die Jagd besonders für junge und unerfahrene Katzen.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass, aber der Schnee ist unter den Bäumen nicht liegen geblieben. Der Nebel hüllt den Wald in eine dichte Decke und ab und zu verirren sich Schneeflocken zwischen den Ästen nach unten. Trotz der wenigen Beute ist die Jagd hier zwischen den Bäumen einfacher, auch wenn das nasse Laub ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und das Wasser im Fluss steht höher als sonst. Der Nebel bedeckt die Weiden und erschwert die Jagd auf Landbeute. Fische sind in der stärkeren Strömung ebenfalls schwerer zu fangen, aber es gibt noch genügend für alle.


WindClan Territorium
Der kalte Wind fegt über das Moorland und reißt die Nebelfelder auf. Die Jagd wird durch die schlechte Sicht zusätzlich erschwert und hier bleibt sogar etwas Schnee liegen, was den Boden noch rutschiger macht.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es feucht und besonders im südlichen Teil des Territoriums nebelig. Frösche und Reptilien gibt es keine mehr und die Jagd auf andere Beute wird vom Nebel erschwert, auch wenn sie im Nadelwald einfacher ist als auf offenem Gelände im Norden des Territoriums, wo Schnee liegen bleibt und der Wind stärker ist.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel verdeckt die Sicht und Vögel sind schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise nasse Rinde der Bäume macht das Klettern schwer und die Jagd ist für unerfahrene Katzen schwierig, auch wenn der Schnee hier nur an wenigen Stellen liegen bleibt.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich von Wind und Nebel unbeeindruckt. Der Sturm zerrt an ihren Blättern, aber unten ist die Senke von Nebel bedeckt. Im Schutz des Unterholzes hat sich etwas Beute zurückgezogen, aber auch hier kommt sie nur selten ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es kalt und nebelig. Die Zweibeiner gehen mit ihren Hunden lieber kurze Runden und verbringen die meiste Zeit drinnen. Damit sind auch die Straßen ein wenig sicherer, auch wenn Monster, fremde Katzen und streunende Hunde wie in jeder anderen Zeit eine Gefahr darstellen. Das Wasser im Strom ist nicht gefroren und Beute ist immer schwerer zu finden.


Streuner Territorien
Auch hier ist es nebelig und windig. Leichter Schnee fällt vom Himmel, bleibt aber nur an einigen wenigen Stellen liegen. Bewaldete Gebiete sind ein wenig besser von Schnee und Wind geschützt, aber die Jagd auf die wenige Beute wird durch die Wetterbedingungen zusätzlich erschwert. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort
Mit zunehmend unangenehmerem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen lieber in den Nestern ihrer Zweibeiner, wo sie sich aufs warme Kissen kuscheln und aus dem Napf fressen können. Nur wenige abenteuerlustige Hauskätzchen wagen sich bei diesem Wetter überhaupt noch in den Garten … oder darüber hinaus.



 

 Große Platane

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 23 ... 42, 43, 44
AutorNachricht
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4199
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptySa 03 Okt 2020, 16:47




Tüpfelherz

You fell in love with my flowers & not my roots...



Die Kugel war nun dick genug und so hatte sich Tüpfelherz bereits an die zweite gesetzt, die jedoch etwas kleiner sein sollte, damit sie zwischen die Kiefer passte. Die zweite Maus lag neben ihren Pfoten und ließ ihren Magen rumoren, doch zunächst wollte das Nestmaterial gerollt werden, bevor sie sich zu einem netten Plausch niederlassen konnte. Ihr Körper war von dem langen Training müde und der aufkommende Sturm war wenig hilfreich, doch Tüpfelherz wagte nicht, sich zu beklagen. Sie würden schon bald genug ins Lager zurückkommen und Lavendelpfote konnte dann wieder ihren eigenen Mentoren suchen gehen. Nach diesem ausgiebigen Training schien die junge Katze nämlich ein wenig von der Wolle in ihrem Kopf verloren zu haben, so würde sie gewiss aufhören sich im Lager vor dem Training zu verstecken, welches ihr ausgesprochen gut getan hatte.

»Das ist eine unglaublich spezifische Frage«, bemerkte die kleine schildpattfarbene Kriegerin an und ließ die Worte auf ihrer Zunge zergehen. Es musste wohl etwas gewesen sein, was Farnsee gemacht hatte, doch ihr wollte nichts einfallen, was diese Zweite Anführerin ausgeheckt haben konnte. Die ehemalige Königin war dafür ein viel zu großer Haufen unschuldigen Pelzes, die konnte doch keiner Fliege was zuleide tun. Allerdings musste Tüpfelherz auch zugeben, dass sie gerade deren Tochter mehr oder weniger aufgebracht neben sich sitzen hatte und dieses ganze Training nur daher rührte, dass eben diese scheinbar sauer auf ihre Mutter war. Es war also nicht sonderlich abwegig, dass etwas zwischen Mutter und Tochter vorgefallen war.
»Ich würde vermutlich einen Weg suchen, um eine Balance zwischen diesen Dingen herzustellen, um ein Ergebnis hervorzurufen, dass meine Familie und mich glücklich macht.«
Wachsam blickte sie zu der Schülerin und musterte sie einige Herzschläge lang. Zwischen ihren Pfoten hatte sich bereits die dritte Kugel gebildet und so zog sie das restliche Moos näher, um die vierte zu rollen.
»Allerdings werde ich dich auch nicht fragen, was die genaue Situation ist, denn das geht mich nichts an. Bestimmt wird sich eine Lösung für das Problem finden, die dir weniger wehtut, als es zeitig der Fall ist. Und jetzt sei so lieb und hol ein paar von den Blättern dort.«

Tüpfelherz deutete auf die in der Nähe wachsenden Farnwedel, die teilweise durchnässt waren. Im Lager würden sie eine trockene Stelle suchen müssen, um das Material vor der Verarbeitung zu trocknen, doch das würde die Sorge der Kriegerin sein. Sie legte die vierte Kugel beiseite und zog die Maus zu sich.
»Wie würdest du dich denn entscheiden? Familie oder Rang, Ansehen und Clan?«


...so when leaf-fall came you didn't know what to do.


DonnerClan Kriegerin

Post 17



Angesprochen » Lavendelpfote «
Erwähnt » Lavendelpfote, Bernsteinkralle, Farnsee «
Standort » In der Nähe der Großen Platane «

Code by Mufasa

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Armadillo
SternenClan Krieger
Armadillo

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 524
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptyMo 12 Okt 2020, 15:36



Lavendel
pfote


Schülerin von Bernsteinkralle | DonnerClan
Post #
"Rise above the storm and you will find the sunshine."


Die Schülerin sah zu Boden, als Tüpfelblatt bemerkte, wie spezifisch die Frage war. Ob sie etwas ahnte? Lavendelpfote wollte ihre Mutter auf keinen Fall verraten. Es tat ihr nicht weh, dass Farnsee ihr neustes Junges im Stich gelassen hatte. Viel mehr schwirrte ihr die Frage im Kopf herum, ob Farnsee sie und ihre Schwestern wirklich liebte. War es einfach nur praktisch getimed, dass sie nun Schülerinnen und Farnsee gerade jetzt zweite Anführerin war?
Lavendelpfote war dankbar, dass Tüpfelherz ihr antwortete, jedoch nicht weiter nachhakte. Mit einem Nicken begann sie die Farnwedel abzuknicken und sie ordentlich auf einen kleinen Haufen zu legen, gerade so viele, dass man ihn tragen konnte. Die junge Katze schaute jedoch bei Tüpfelblatts Gegenfrage auf. Darüber hatte sie noch gar nicht nachgedacht...
"Uhm...", sie versuchte sich in diese Rolle zu versetzen. "Ich denke...dass man Ansehen im Clan auch durch die eigene Erfahrung bekommt. Ich denke auch, dass wenn man sich für einen Rang entscheidet, dass man das mit der Familie absprechen sollte." Lavendelpfote legte bei dem starken Wind die Ohren an. "Danke für das Training heute. Das hat gut getan."



©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*MEINE RELATIONS*

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Danke (C) Iceheart:
 
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4199
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptyMo 12 Okt 2020, 19:16




Tüpfelherz

You fell in love with my flowers & not my roots...



Tüpfelherz schluckte den letzten Happen der Maus hinunter und betrachtete das Werk, was sie zu zweit vollbracht hatten. Gewiss würden diese Dinge im Lager gebraucht werden. Ihre Ohren zuckten bei der Antwort der Schülerin jedoch lediglich, denn die kleine schildpattfarbene Kätzin hatte wenig mehr zu sagen. Nun hatte die Müdigkeit sie nämlich eingeholt und sie wollte eigentlich einfach nur in ihr Nest fallen. Dennoch packte sie ohne zu klagen nach einer Mooskugel und webte einige der Farnwedel hinein. Dies wiederholte sie bei den anderen drei Kugeln, bis sie alle kompakt und die Farnwedel gleichmäßig verteilt waren. So konnten sie diese geschickt tragen.

»Du musst dich nicht für das Training bedanken«, merkte die Kriegerin jedoch an und blickte zu Lavendelpfote. Die junge Katze war ihr seit dem Morgen ans Herz gewachsen, auch wenn sie zunächst mit ausgefahrenen Krallen aufeinander los waren. Doch zumindest lernte sie schnell und erledigte die Aufgaben, die Tüpfelherz für sie bereit hielt, wenn auch nicht ohne Gemecker. Das würde sie noch lernen, eines Tages. »Du bist nicht umsonst eine Schülerin. Dir steht jedes Training zu und es ist schade, dass du dieses nicht ausreichend von deinem Mentoren erhälst. Doch gewiss sucht er dich morgen früh bereits.«

Tüpfelherz packte eine Kugel und legte sie vor die Pfoten der dunklen Kätzin, rollte ihr direkt auch die zweite zu. Sie würde sie schon gepackt bekommen, sie war schließlich schon eine große Schülerin und Tüpfelherz war auch nicht gerade größer.
»Du bist eine tüchtige Schülerin und wenn du so weiter machst, wirst du im Pfotumdrehn eine Kriegerin sein. Und jetzt klemmst du eine Kugel unter dein Kinn und die andere packst du mit den Kiefern. Das wird sehr seltsam sein im ersten Moment, doch wenn du das so oft gemacht hast wie ich, wirst du gar nichts anderes kennen.«
Die kleine Kriegerin machte es Lavendelpfote so vor, wie sie es gesagt hatte und nickte dann vorsichtig in die Richtung des Hauptpfades der Krieger. Sie würden den einfachen Weg gehen, auch wenn der Sturm es ihnen nicht sonderlich einfach machen wollte.
»Paff auf bei der Fteinwand, die ift rutfchig.«
Damit wandte sich die Kriegerin ab und führte die Schülerin zum DonnerClan Lager zurück.

»Tbc.: DonnerClan Lager


...so when leaf-fall came you didn't know what to do.


DonnerClan Kriegerin

Post 18



Angesprochen » Lavendelpfote «
Erwähnt » Lavendelpfote, Bernsteinkralle (id.) «
Standort » Auf dem Heimweg ins Lager des DC «

Code by Mufasa

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Armadillo
SternenClan Krieger
Armadillo

Avatar von : Danke Kedavra*-*
Anzahl der Beiträge : 524
Anmeldedatum : 07.01.18
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptyFr 23 Okt 2020, 13:02



Lavendel
pfote


Schülerin von Bernsteinkralle | DonnerClan
Post #
"Rise above the storm and you will find the sunshine."


Tüpfelherz hatte recht. Das Training stand ihr zu. Morgen würde sie mit Bernsteinkralle bestimmt jagen oder trainieren gehen, da war sie sich sicher. Sie nickte auf Tüpfelblatts Erklärung hin. Als sie meinte, dass Lavendelpfote im pfotenumdrehen Kriegerin werden konnte musste die Schülerin lächeln. Sie würde sich schon beweisen. Sie würde gut werden, sehr gut sogar.
"In Ordnung." mit den Worten klemmte sie sich einen Moosball unter das Kinn und griff mit den Zähnen nach einem Bündel Farnwedel. Es fühlte sich an, als würde sie einen Krampf um Nacken kriegen. Doch Lavendelpfote wollte sich nicht beschweren. Also folgte sie der Kriegerin, wollte bei ihrer Warnung nicken, doch das klappte auch nicht so ganz.

-----> DC Lager


©Kristina Angerer

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

*MEINE RELATIONS*

Falls ich irgendwann mal vergessen sollte mit einer meiner Charaktere zu posten oder nicht gesehen habe, dass ihr einen meiner Charaktere angesprochen habt, schreibt mit bitte eine kurze private Nachricht! ^^

Danke (C) Iceheart:
 
Nach oben Nach unten
Nymeria
Moderator
Nymeria

Avatar von : Chee<3
Anzahl der Beiträge : 3730
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 21
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptySo 22 Nov 2020, 21:42



Toxinstern

DonnerClan Anführer

All the wisdom to lead...




DC Territorium ;; Lager >>
Aufmerksam hatte der Schwarze darauf Acht gegeben, dass sein Schüler mit ihm Schritt halten konnte. Als die dunkle Silhouette des riesenhaften Baumes vor dem vom Halbmond erleuchteten Himmel auszumachen war, verlangsamte Toxinstern sein Gang und fiel in ein entspanntes Schritttempo. Er wollte Silberpfote genug Zeit geben, um sich zumindest ein wenig umzusehen, auch wenn er bei der Dunkelheit vermutlich nicht sonderlich viel erkennen könnte. Doch es war ein guter Einstieg, denn der junge Kater musste lernen, sich auf seine anderen Sinne zu konzentrieren und nicht ausschließlich dem Sehsinn zu vertrauen.
"Der Baum dort vorne ist die große Platane. Wenn wir einmal bei mehr Licht hier sind, dann über wir darauf klettern." erklärte der Anführer, während er den Weg auf den Baum zu fortsetzte. Vielleicht würden sie auch noch den Sonnenaufgang erleben und Silberpfote würde genug Kraft bleiben, um zumindest die untersten Äste zu erklimmen. Toxinstern selber sehnte sich danach, den Baum mal wieder zu beklettern und hoch hinauf in die Krone zu steigen, um sein Territorium überblicken zu können. Doch der jüngerere Kater war noch zu klein und zu schwach, um diese Herausforderung meistern zu können. Und Toxinstern ein geübter Kletterer. Vielleicht würden sie einmal, wenn sein Schüler älter und stärker wäre hinaufklettern können. Doch bis dahin würde der jüngere noch viel lernen müssen. Beginnend in dieser Nacht, mit seiner ersten Lektion.

Ein wenig abseits von dem dicken Baumstamm der mächtigen Platane kam der DonnerClan Anführer zum Stehen und bedeutete seinem Schüler mit einem kurzen Tippen seines Schwanzes auf dessen Rücken sich zu setzen, bevor er es ihm gleichtat. Dann beugte er sich ein wenig zu ihm herab und begann zu flüstern.
"Pass nun gut auf Silberpfote und sag mir, was du wahrnimmst. Benutze deine Ohren und deine Nase - deine Augen bringen dich bei der Dunkelheit nicht weit. Nimm dir Zeit."

Toxinstern richtete sich wieder auf, ließ seinen gelben Blick jedoch wachsam auf dem Schüler ruhen, während er seinerseits die Ohren spitzte und die Luft prüfte. Es schien bedrohlich still um sie herum: ein weiteres Zeichen dafür, dass die Blattleere bald Einzug halten würde. In der Ferne war ein Kauz auszumachen, hie und da ein Rascheln im Unterholz. Wenn sie noch ein wenig länger lautlos blieben, dann würden noch mehr kleine Wesen unbesorgt aus ihren Verstecken kommen. Ob Silberpfote sie aufspüren könnte?



...all the courage that you need...

Angesprochen: Silberpfote
Erwähnt: xxx

...you will find when you see.


Katzen || Sprechen || Denken
We are one family.

Code by Fearne



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»You put a bullet in that fucker's brains...
________
Große Platane - Seite 44 Original
By order of the Peaky Blinders.«


ToxinsternSingvogelMöwenherzStrompfoteMoorpfote


Große Platane - Seite 44 Toxinmini
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4199
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptyMo 23 Nov 2020, 09:30




Silberpfote
DonnerClan Schüler


♬♫♩♪♩♫♬♬♫♩♪♩♫♬

Cf.: DonnerClan Lager«

Mit großen Sätzen folgte Silberpfote Toxinstern nachdem sie die Steinwand hinauf gekraxelt waren. Es war dunkel und erneut verspürte der schwarze Schüler die Unzufriedenheit, nicht schon bei Tageslicht das Territorium gesehen zu haben. Ihm fiel es somit nämlich schwer, seine Umgebung abzuschätzen und so wurde sein normales Tempo, was einem Sprint ähnelte, zu einem holprigen unsicheren Tapsen. Silberpfote hatte das Gefühl, dass er wieder wie ein Junges aussah, das zum ersten Mal herum lief. Dieser Zustand war sehr unangenehm für den Kater, der Laufen und Geschwindigkeit zu seinen Stärken zählte.
Als sie die Große Platane erreichten, konnte Silberpfote nicht behaupten, beeindruckt zu sein. Die Erzählungen des Baumes und was hier alles geschehen war, waren interessant, doch bei dem Halbmondlicht konnte er sich die Schönheit dieses Ortes absolut nicht vorstellen. Somit starrte der schwarze Schüler den Baum einfach nur an, ohne eine besondere Regung zu zeigen. Bei Tageslicht, nahm sich der Schüler vor. Bei Tageslicht werde ich mir den Bau ganz genau ansehen.
Aufgeregt hüpfte er nun ins Laub und schnüffelte unter den Blättern herum. Es fühlte sich seltsam an, so viel Laub um sich zu haben, denn im Lager schien es viel aufgeräumter. Sicher, es gab ab und an Laubhaufen, doch die meisten Blätter wurden weggeräumt, damit Junge und Älteste nicht darauf ausrutschten. Dabei war sich Silberpfote sehr sicher, dass alle Junge sehr viel Freude an mehr Laub hätten. Er ja auch.
Nun mit ein wenig mehr Ehrfurcht schnupperte der schwarze Schüler an den großen Wurzeln, spähte darüber hinweg und biss sogar ein wenig in die Rinde. Der Schüler riss den Kopf herum, als Toxinstern auf Kletterübungen zu sprechen kam. Unsicher schnupperte der Kater wieder an den Wurzeln, denn er wusste nicht so recht, ob er klettern wollte. Sollte der WolkenClan doch durch seine Bäume hüpfen, der DonnerClan versteckte sich nicht in den Kronen! Außerdem fürchtete sich der Schüler ein wenig, da er ein passabler Läufer war, aber das Klettern...? Wer konnte ahnen, ob er damit zurechtkommen würde.
Als Toxinstern wieder in Bewegung kam, löste sich Silberpfote von den Wurzeln und folgte dem großen schwarzen Kater. Dieser bedeutete ihm kurze Zeit später sich nieder zu lassen, also tat der Schüler das, auch wenn er viel lieber herum gelaufen wäre. Nach all der Zeit im Lager sehnte er sich nach Bewegung - nicht danach, weiterhin nur rum zu sitzen. Ob Toxinstern das wusste? Ob dieser das verstand? Doch Silberpfote schluckte diese Frustration für dieses Mal runter, denn er wollte einfach nur Trainieren und keine Probleme verursachen, nachdem so lange nichts geschehen war. Also nickte er auf die Anweisung hin, spitze die Ohren und ging im Kopf durch, was er wahrnahm, bevor es auch schon aus ihm blubberte.
»Blätter rascheln der Großen Platane durch den Wind, das Laub raschelt, kleines Tippeln unter dem Laub, irgendein Vogel, unter den Sträuchern und Gräsern tippelt auch was, vielleicht Mäuse, vielleicht Käfer, vielleicht beides...«
Nein, Silberpfote hatte sich keine Zeit gelassen. Silberpfote brauchte keine Zeit. Er war schnell und er war nicht dumm. Dafür wollte er gerade keine Anerkennung, denn für ihn war das sein normaler Zustand. Sein erwartungsvoller Blick, den er nun also auf den Anführer richtete, richtete er deshalb auf diesen, um zu hören, dass er diese Sachen richtig benannt hatte. Ob er etwas nicht bemerkt hatte. Doch das war, was er gefunden hatte.

♬♫♩♪♩♫♬♬♫♩♪♩♫♬
28


Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Nymeria
Moderator
Nymeria

Avatar von : Chee<3
Anzahl der Beiträge : 3730
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 21
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptySo 06 Dez 2020, 21:11



Toxinstern

DonnerClan Anführer

All the wisdom to lead...




Beinahe war der Anführer enttäuscht über die Reaktion seines Schülers, doch was hatte er erwartet? Vielleicht überschätzte er die Fähigkeiten den kleinen Katers: schließlich war er gerade erst zum Schüler ernannt und dies war sein erstes Mal außerhalb des Lagers. Er konnte sich nicht entsinnen wie es für ihn gewesen war das erste Mal das Lager zu verlassen: an seine Zeit im WindClan erinnerte sich Toxinstern nur noch wie durch einen Schleier. Doch er konnte nachempfinden wie es sich angefühlt hatte zum aller ersten Mal das Territorium des DonnerClans zu entdecken, die Baumkronen zu erklimmen und durch das dichte Unterholz zu schleichen. Eigentlich war es ein Jammer, dass Silberpfote nicht die Möglichkeit hatte die Herrlichkeit dieses Ortes zum ersten Mal bei Tageslicht zu ergründen. Doch das Tageslicht würde kommen, wenn der Halbmond sich verabschiedete und die Heiler sich auf dem Heimweg machten. Für einen Augenblick flogen seine Gedanken zu Eichenblatt und Enzianpfote, welche sich vermutlich in diesem Moment die Zunge mit dem SternenClan geben würden. Ob Donnerstern auch dort sein würde? Der schwarze Kater würde gern mal wieder ein paar Worte mit seinem Vorgänger tauschen, würde gern die so sehr benötigte Anerkennung von ihm erhalten, aus seinem Maul hören, dass er damals die richtige Entscheidung getroffen hatte, als er ihn als zweiten Anführer auserwählte. Stattdessen schienen seine Ahnen nicht viel mehr als Schweigen für ihn übrig zu haben. Schweigen und eine weitere Blattleere, durch die er seinen Clan bringen musste.

Doch nun gab es eine andere Aufgabe zu bewältigen, welche sich als großes Plappermaul entpuppte. Ein wenig verärgert stoppte Toxinstern den Redeschwall Silberpfotes mit einem bestimmenden Klaps seinen Schweifes auf dessen unaufhörlich quatschenden Schnabel. Kopfschüttelnd beugte er sich zu dem kleineren hinab und aus seinen eindringlichen Augen schimmerte ein strenger Ausdruck.
"Hör genauer hin. Eindringlicher. Länger." flüsterte er leise, den großen Schädel in der Dunkelheit dicht vor dem des anderen.
"Du musst lernen ein Jäger zu werden, Silberpfote."
Nun war seine Stimme kaum mehr ein Flüstern, ein tiefes Grollen in der Dunkelheit.
"Dazu musst du still werden und unsichtbar. Für alles und jeden."
Lautlos richtete sich der riesige Kater auf, sein pechschwarzer Pelz wurde eins mit der Dunkelheit, während die nächtliche Stille ihn immer weiter umgab. Vorsichtig und ohne ein Geräusch zu machen zog er sich in den Schatten der Platane zurück, den Blick wachsam auf den jungen Kater gerichtet, dessen Silhouette er in der Schwärze der Nacht ebenso kaum ausmachen konnte..
"Da ist etwas Silberpfote, doch du wirst es erst finden, wenn du Eins mit deiner Umgebung wirst. Kannst du das?" miaute Toxinstern so, dass es die Ohren des Schülers gerade noch so vernehmen könnten. Er wusste, dass es für einen Schüler, dem es an jeglichen Jagderfahrungen fehlte kaum möglich wäre einen Wühler zu fangen, schon gar nicht bei Dunkelheit. Doch für Silberpfote wäre es eine erste gute Herausforderung sich Zeit zu nehmen und einmal für wenige Herzschläge die Klappe zu zulassen.



...all the courage that you need...

Angesprochen: Silberpfote
Erwähnt: Donnerstern, Enzianpfote, Eichenblatt

...you will find when you see.


Katzen || Sprechen || Denken
We are one Family.

Code by Fearne



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»You put a bullet in that fucker's brains...
________
Große Platane - Seite 44 Original
By order of the Peaky Blinders.«


ToxinsternSingvogelMöwenherzStrompfoteMoorpfote


Große Platane - Seite 44 Toxinmini
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4199
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptySa 26 Dez 2020, 13:57




Silberpfote
DonnerClan Schüler


♬♫♩♪♩♫♬♬♫♩♪♩♫♬

Überascht weiteten sich die Augen des schwarzen Schülers, als sein Mentor ihn bestimmt zum Schweigen brachte. Für sich selbst hatte der Schüler bereits entschieden, dass er kein Lob gewollt hatte, sondern einfach nur wissen wollte, ob er diese Dinge richtig benannt hatte oder nicht. Somit war der kleine Klaps für ihn verwirrend und enttäuschend und sogleich wand er den Blick ab und blickte auf seine Pfoten hinab. Auch wenn die Rüge nicht so schlimm war, fühlte sich Silberpfote unwohl und missverstanden. Dem Blick seines Mentoren wollte er auch nicht entgegentreten, sondern behielt seine gelben Augen auf den dunklen Pfoten, während die Worte von Toxinstern weiter flossen.

Beinahe hätte er eine Entschuldigung formuliert, doch der Anführer wandte sich ab und verschwand in der Dunkelheit, um ihm weitere Anweisungen zu zu wispern. Es war wahrscheinlich, dass jedes weitere Wort von ihm ebenfalls bestraft würde. Auch fiel es Silberpfote schwer, weiterhin Freude für das Training zu empfinden, denn alles daran kam ihm falsch vor. Hatte sein Mentor überhaupt einen Schüler gewollt? Er hatte doch kaum Zeit für diesen und wenn er sich welche nahm, dann nahm er sich nur Zeit für die Einheit, nicht für Silberpfote selbst. Doch das war nur seine eigene Wahrnehmung, auch wenn er den Kater nie fragen würde, ob diese Dinge stimmten.
Enttäuscht schluckte er, blieb dort, wo er war und spitzte endlich wieder die Ohren. Die Übung nahm ihm jegliche Kraft, denn er hatte bereits gesagt, was er hören konnte und wusste nicht, was sein Mentor noch von ihm wollte. Da war nichts neues, es war alles wie vorher. Doch das könnte er jetzt nicht sagen, denn dann würde der Kater ihn für ein noch größeres Mäusehirn halten.

Angestrengt lauschte er weiter, auch wenn langsam Verzweiflung in ihm aufstieg. Blätter rascheln hatte er gesagt, ein Vogel der schrie, das hatte er gesagt, er hatte gesagt, dass er Mäuse und andere Tierchen und Käfer hörte, was sollte noch dort sein? Die Angst überhaupt etwas zu sagen, machte sich in ihm breit, denn er wusste nicht, wie viel Zeit er sich nehmen sollte, damit Toxinstern nicht erneut enttäuscht war und nicht erneut dachte, dass er sich keine Mühe gab. Also schwieg er einfach weiter, suchte nach der Spur, die er nicht kannte und bemühte sich darum, seine Enttäuschung in sich hinein zu fressen, um nicht aufgebracht los zu jammern, denn das würde seinem Mentoren gewiss nicht gefallen. So hatte er sich das Training jedoch nicht vorgestellt.

Ab einem bestimmten Punkt zählte Silberpfote in Gedanken einfach die Herzschläge, die vergingen, um irgendetwas zu tun. Nach zu vielen schüttelte er endlich verzweifelt den Kopf und senkte die Schnauze tiefer.
»Ich finde es nicht«, gab er unglücklich zu erkennen und legte die Ohren nervös an. »Es tut mir leid, ich suche wirklich! Aber... ich finde es nicht.«

♬♫♩♪♩♫♬♬♫♩♪♩♫♬
29


Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Nymeria
Moderator
Nymeria

Avatar von : Chee<3
Anzahl der Beiträge : 3730
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 21
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptySa 09 Jan 2021, 13:05



Toxinstern

DonnerClan Anführer

All the wisdom to lead...




Der Tag hatte mittlerweile Einzug gehalten und die Dunkelheit vertrieben. Der schwarze Kater hatte mit seinen gelben Augen eindringlich beobachtet, wie Silberpfote angestrengt lauschte, schnupperte, sich bemühte etwas zu finden, um schließlich enttäuscht aufzugeben. Immerhin hatte er einen Augenblick stillgehalten und es wunderte den Anführer doch, dass er nicht bemerkt zu haben schien, wie viele Tiere erst aus ihren Verstecken gekommen waren, als sie sich endlich in Sicherheit gewogen hatten. Vollkommen unsichtbar waren sie verharrt, bis Stille eingekehrt war und erst dann hatten sie zaghaft begonnen sich zu regen. Es war sogar ein Eichhörnchen aus seiner Nische gekommen und über das lange Geäst der Platane geflohen, als es geahnt hatte, dass die Gefahr vorüber sei. Doch Silberpfote schien sich vollkommen auf die Dinge versteift zu haben, die er bereits aufgespürt hatte und in seinem Eifer schien all das andere unbemerkt geblieben zu sein. Nachdenklich betrachtete er den kleinen Kater - eigentlich war es ja nicht so schwer zu verstehen, dass viele Beute erst aus dem Versteck kommt, wenn sie sich in Sicherheit wägt und nicht, wenn man sofort losplappert mit dem was man aufspürt. Doch Toxinstern wollte seinen Schüler nicht gleich entmutigen, denn dies war immerhin seine erste Trainingsstunde. Mit einem sanften Funkeln in den Augen trat er zu ihm und hob die Pranke, um sie zaghaft auf die Schulter des jüngeren zu legen.
"Ist gut Silberpfote - es gibt nichts zu entschuldigen. Alles was du zu Anfang gesagt hast war richtig, doch ein erfahrener Jäger weiß, dass es nicht darum geht so schnell wie möglich alles aufzuzählen. Ich bat dich darum, dir Zeit zu nehmen, denn erst wenn du unsichtbar und stumm wirst, wird die Beute aus ihrem Versteck kommen, verstehst du?"

Der große Kater war kein Freund davon Lektionen zu erklären, er wollte, dass Schüler ihre eigenen Erfahrungen machten, dass sie spürten was es hieß ein Jäger oder ein Kämpfer zu sein. Mit Worten machte man keine Krieger. Scheinbar war Silberpfote es gewohnt, alles auf Anhieb zu können und zu wissen, denn die Enttäuschung in seinem Gesicht verriet, dass er nicht mit Kritik umgehen konnte - welche nicht mal wirklich Kritik war.
"Du hast trotzdem schon vieles bemerkt, das war sehr gut." fuhr der Schwarze fort und nickte dem Schüler anerkennend zu. "Meinst du wir können hier noch Beute machen?"
Eine einfache Frage, von der Toxinstern sich sicher war, dass es kaum eine falsche Antwort geben könnte. Er wollte nicht, dass Silberpfote enttäuscht war, doch er musste lernen, dass es als frischgebackener Schüler ganz normal war Fehler zu machen. Nichts daran war schlimm. Wenn sie heute noch eine Maus oder einen Wühler erlegen könnten, dann wäre das ein großer Erfolg, den er seinem Schüler wünschte. Er spürte, dass sie noch ein bisschen Zeit brauchen würden, um zueinander zu finden, dass der Schwarze nicht ganz einfach war (wer war das schon?), doch vermutlich war es genau so richtig. Und Toxinstern wollte, dass es klappte.



...all the courage that you need...

Angesprochen: Silberpfote
Erwähnt: xxx

...you will find when you see.


Katzen || Sprechen || Denken
We are one Family.

Code by Fearne



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»You put a bullet in that fucker's brains...
________
Große Platane - Seite 44 Original
By order of the Peaky Blinders.«


ToxinsternSingvogelMöwenherzStrompfoteMoorpfote


Große Platane - Seite 44 Toxinmini
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4199
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptySa 09 Jan 2021, 17:35




Silberpfote
DonnerClan Schüler


♬♫♩♪♩♫♬♬♫♩♪♩♫♬

Aus dem Augenwinkel beobachtete der schwarze Schüler, wie sein Mentor näher trat und konnte nur mit Mühe nicht wegzucken, als dieser erneut eine Pfote hob. Dies wäre auch sehr peinlich für den Kater geworden, denn sein Mentor wollte sie ihm nur friedlich auf die Schulter legen und ihm nicht erneut einen kleinen Klaps verpassen. Dennoch hatte Silberpfote ihn immer noch nicht vergessen und war stets verunsichert über das, was geschehen würde.
Zögerlich blickte er auf, als Toxinstern beruhigende Worte sprach. Zwar waren seine Schultern noch immer eingesunken und er war stets enttäuscht, doch wenigstens hörte er nun, dass nicht alles falsch gewesen war. Auch wenn Silberpfote nicht unbedingt sagen konnte, dass der Vergleich zu erfahrenen Kriegern in seiner Situation sonderlich sinnvoll war.

Unsicher erwiderte er den Blick des Anführers und nickte schließlich. Er hatte verstanden, denn es schien auch logisch. Doch er war nun einmal auch schnell! Er lief schnell, er sprach schnell und er dachte schnell, schneller als manch anderer! Es war eine Mühe gewesen, in der Kinderstube still zu sitzen, denn die anderen Junge waren nun einmal langsamer als er selbst. Da er nun auch endlich das Territorium sehen konnte - denn die Sonne war endlich draußen, auch wenn es noch neblig war und es nicht viel mehr zu sehen gab -, hatte er all diese überschüssige Energie verbrauchen wollen... doch das schien nicht zu funktionieren.
Auf die folgende Frage blickte Silberpfote wieder zu Boden um die Ohren zu spitzen. Das Krabbeln und Nagen war zwar weniger in der Kälte, doch es war überall um die herum.

»Es gibt zumindest genügend Beutetiere hier«, antwortete er murmelnd, denn das stimmte. Sie waren wirklich überall! Doch er war nicht sicher, ob gerade er schon eines Erlegen würde, weshalb er nicht zustimmte mit einem freudigen "Jawohl!". Natürlich erhoffte sich Silberpfote von seiner ersten Jagd Erfolg, doch er kann sich gar nicht damit aus und wenn würde er etwas fangen, weil er Glück hatte, nicht aber weil er die Fertigkeiten nutzte.
»Wir sollten also was fangen können.«
Fragend sah er zu Toxinstern auf und hoffte, dass er damit zumindest Recht hatte. Zwar fehlte es ihm an Enthusiasmus, doch das würde bestimmt noch kommen.

♬♫♩♪♩♫♬♬♫♩♪♩♫♬
30


Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Nymeria
Moderator
Nymeria

Avatar von : Chee<3
Anzahl der Beiträge : 3730
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 21
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptySa 09 Jan 2021, 18:16



Toxinstern

DonnerClan Anführer

All the wisdom to lead...




Selbst ein plumper Toxinstern konnte deutlich sehen und spüren, dass Silberpfotes Erwartungen noch immer nicht erfüllt waren, doch im Moment konnte er nichts gegen seine Enttäuschung tun. Toxinstern würde immer ehrlich zu seinem Schüler sein, doch er konnte gut verstehen, dass es enttäuschend war, wenn man die Erwartungen, welche man an sich selbst hatte, nicht erfüllen konnte. Vor allem war es enttäuschend, wenn die eigene Leistung nicht anerkannt wurde, auch wenn sie noch so gering war. Das hatte der Anführer in seiner Schülerzeit am eigenen Leib erfahren müssen und das wollte er Silberpfote ersparen, denn er war sich sicher, dass in dem kleineren Kater mehr steckte, als es nun womöglich den Anschein machte.

"Sehr richtig." bestätigte Toxinstern die Vermutung seines Schülers und nickte dabei unterstützend. Er hielt einen Moment inne, um die Luft zu prüfen und ließ seinen gelben Blick durch den nebelverhangenen Wald schweifen. Keine Katzenseele war zu sehen und dem Anführer gefiel das Bild des winterlichen, schweigenden Waldes. Er wäre gern zwischen den dicken Stämmen hindurchgeschlichen, hätte die frische Luft in sich aufgesogen und seinen Kopf frei gemacht von all den Verpflichtungen und Sorgen. Doch dieses Leben lag hinter ihm und nun konnte er froh sein, dass er mit Silberpfote überhaupt die Chance hatte regelmäßig hinaus ins Territorium zu gehen und nicht ständig im Lager zu hocken.
"Dann lass uns doch mal sehen, ob wir was erwischen."
Toxinstern schob seine Gedanken in den Hinterkopf und sah wieder zu dem kleineren hinab, bevor er den Kopf ein wenig senkte und leise, mit tiefer Stimme fortfuhr:
"Wir schleichen ein Stück fort von dieser Stelle, hier haben wir mit unseren Stimmen schon die meiste Beute verjagt."
Mit einem Wink seines Schwanzes forderte er den jüngeren auf ihm zu folgen, oder zumindest die selbe Richtung einzuschlagen, denn er vermutete, dass Silberpfote nur ungern hinter ihm bleiben würde und das wollte er auch nicht von ihm verlangen. Für heute hatten sie genug Disziplin geübt.
Lautlos, aber zielstrebig und in angemessenem Tempo schlich der große Anführer voran, zeigte wie es am besten gehen würde. Zaghaft setzte er eine Pfote vor die andere und duckte sich schließlich tief hinter einen Baumstumpf.
"Dort drüben ist ein Wühler. Du kannst nun zeigen wie schnell du bist, Silberpfote." flüsterte er kaum hörbar, um die Beute nicht zu verscheuchen. Ernst blickte er den schwarzen an.
"Ich werde ihn zu dir treiben und du wirst ihn fangen, verstanden?"

Silberpfote würde verstanden haben. So ließ der Anführer nicht weiter Zeit verstreichen, sondern tippte dem anderen einmal auf den Rücken und schlich, sorgsam darauf achtend kein Geräusch zu verursachen, im großen Bogen um den Ort, an welchem er das noch unsichtbare Beutetier vermutete. Für einige Herzschläge verharrte er im Unterholz, den richtigen Moment abwartend. Dann spannte er seine kräftigen Hinterläufe an, stieß sich vom Boden ab und landete mit einem großen Satz vor der trägen Wühlmaus, welche die Gefahr nicht bemerkt zu haben schien. Reflexartig schleuderte er das kleine Tier in Richtung Silberpfote, gespannt, ob der Kater sie erwischen würde, oder ob sie sich vorher in einen sicheren Unterschlupf retten könnte.



...all the courage that you need...

Angesprochen: Silberpfote
Erwähnt: xxx

...you will find when you see.


Katzen || Sprechen || Denken
We are one Family.

Code by Fearne



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»You put a bullet in that fucker's brains...
________
Große Platane - Seite 44 Original
By order of the Peaky Blinders.«


ToxinsternSingvogelMöwenherzStrompfoteMoorpfote


Große Platane - Seite 44 Toxinmini
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4199
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptySa 09 Jan 2021, 22:19




Silberpfote
DonnerClan Schüler


♬♫♩♪♩♫♬♬♫♩♪♩♫♬

Erleichtert nickte er, also war seine Vermutung richtig gewesen. Doch wenn der schwarze Schüler ehrlich mit sich war, war dies auch kaum verwunderlich. Sie waren so still gewesen und mit ihren dunklen Pelzen fielen sie kaum auf. Selbstverständlich tauchte die Beute da wieder aus ihren Verstecken auf! Langsam kam auch das Selbstbewusstsein zurück in den Schüler, der mit großen Augen zu dem Anführer aufsah und sich so leise wie möglich erhob. Es war Zeit für eine richtige Jagd, seine erste richtige Jagd! Aufregung pulsierte durch ihn hindurch und wachsam beobachtete er seinen Mentoren, um nicht wieder etwas falsches zu tun.

Silberpfote versuchte, die Haltung seines Mentoren zu kopieren, und fühlte sich an seine Kinderstubenzeit erinnert. Wenn er einmal getarnt durch das Lager geschlichen war, dann mit genau dieser Wachsamkeit und den leichten Pfotenschritten. Vielleicht war er also nicht so hoffnungslos, wie er sich bei dem Training zunächst gefühlt hatte. Sein gelber Blick zuckte durch das Unterholz und nun bemerkte er auch, wie riesig der Baum war, an dem sie gesessen hatten. In der Dunkelheit hatte er es kaum wahrgenommen und trotz des Nebels reichten die Sonnenstrahlen aus, um ihm einen besseren Eindruck zu verschaffen. Ich bin viel zu engstirnig bei diesem Training!
Sie entfernten sich von der Großen Platane und näherten sich schließlich einem Baumstumpf, hinter dem sein Mentor sich tief duckte. Der Schüler tat es ihm nach und spitzte aufgeregt die Ohren. Seine Pfoten kribbelten, als er die Anweisungen hörte und nickte begeistert. Schnell war er und er hoffte, dass seine Reflexe ihn dieses Mal nicht im Stich ließen.

Aufregung pulsierte durch den Körper des schwarzen Schülers, als er Toxinstern dabei beobachtete, wie er sich an das für ihn nicht sichtbare Tier näherte und es schließlich nach einem gewaltigen Satz in seine Richtung schleuderte. Sein Herzschlag erhöhte sich und Adrenalin schoss durch seinen Körper, als es dort so flog. Wenige Herzschläge später stand der Schüler neben der Stelle, auf der das Tier schließlich aufprallte, stürzte vor und packte es im Genick, um es kräftig zu schütteln, bis es erschlaffte. Sein Körper kribbelte noch immer und er hatte Mühe, still stehen zu bleiben, als er mit der Maus in der Schnauze zu seinem Mentoren aufblickte und ihn aus strahlenden Augen betrachtete. Wie zuvor auch brauchte er kein Lob, um zu erfassen, dass dieser Fang gut war für seinen ersten Fang. Dennoch brannte Stolz in seinem Körper, als er zu seinem Mentoren lief und die Maus vor ihn ablegte. Ihm fehlten jedoch die Worte, um irgendetwas dazu zu sagen, da er auch nicht respektlos klingen wollte. Ob sie noch mehr jagen würden?

♬♫♩♪♩♫♬♬♫♩♪♩♫♬
31


Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Nymeria
Moderator
Nymeria

Avatar von : Chee<3
Anzahl der Beiträge : 3730
Anmeldedatum : 21.10.13
Alter : 21
Ort : Wonderland♥

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptyDi 12 Jan 2021, 11:17



Toxinstern

DonnerClan Anführer

All the wisdom to lead...




Gut gezielt Toxinstern. ging es dem Anführer durch den Kopf, während er dabei zusah, wie die Beute in hohem Bogen auf seinen Schüler zuflog, welcher prompt reagierte, so, dass das Tierchen nur wenige Augenblicke später leblos aus seinem Maul hing. Ein leises, tiefes Lachen entfloh der Kehle des großen Katers, als Silberpfote mit leuchtenden Augen zu ihm trat und die Beute ablegte. Ein weiteres Mal kam in ihm das merkwürdige Gefühl auf, diesen Ausdruck bereits zuvor gesehen zu haben.
"Gut gemacht, Silberpfote." lobte er ihn und blinzelte stolz.
"Das ist deine erste Beute, an deinem ersten Trainingstag. Nimm sie mit ins Lager, sie gehört dir."
Der ältere Kater wünschte, er hätte sein Training auch auf diese Art beginnen können. Stattdessen war es die reinste Eskapade gewesen und Purpurschnees Schikanen hatte gerade erst ihren Anfang genommen. Doch er hatte gelernt auch für diese Zeit dankbar zu sein, denn die Worte seiner ehemaligen Mentorin hatten dazu beigetragen, dass er heute der war, der er war. Nun war er der Anführer des stärksten der Waldclans und es würde niemand jemals wagen ihn erneut auf diese Weise infrage zu stellen. Dessen war Toxinstern sich sicher.

Nun warf er einen Blick hinauf zum wolkenverhangenen Himmel. Ein paar vereinzelte Schneeflocken bahnten sich ihren Weg hinab auf den feuchten Waldboden, wo sie sich augenblicklich in Nichts auflösten. Die Sonne musste bereits ihren Höhepunkt hinter der dichten Decke aus Wolken überschritten haben und Toxinstern musste sich eingestehen, das seine Energie langsam aufgebraucht war. Der Tag war kräftezehrend gewesen, sicherlich auch für seinen jungen Schüler. Es war Zeit heimzukehren und sich ein wenig auszuruhen. Außerdem wären die Heiler sicherlich von ihrer Reise zurück und hatten möglicherweise Neuigkeiten zu berichten - vielleicht ja ausnahmsweise mal etwas gutes. Ein unspektakuläres Heilertreffen wäre Toxinstern ein Segen.
"Lass uns zurückgehen Silberpfote. Wenn du noch Energie hast, kannst du im Lager ein paar Schülerarbeiten verrichten - die Ältesten werden sich freuen."
Zufrieden mit sich nickte der schwarze Kater und blickte ernst drein, dann wandte er sich ab und trabte flotten Schrittes in Richtung Lager. Die Aufgabe wäre tatsächlich schwerer als gedacht, aber er würde aus Silberpfote mit Sicherheit einen großartigen Krieger machen.
>> DC Territorium ;; Lager



...all the courage that you need...

Angesprochen: Silberpfote
Erwähnt: Purpurschnee

...you will find when you see.


Katzen || Sprechen || Denken
We are one family.

Code by Fearne



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


»You put a bullet in that fucker's brains...
________
Große Platane - Seite 44 Original
By order of the Peaky Blinders.«


ToxinsternSingvogelMöwenherzStrompfoteMoorpfote


Große Platane - Seite 44 Toxinmini
Nach oben Nach unten
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4199
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 EmptyDi 12 Jan 2021, 22:51




Silberpfote
DonnerClan Schüler


♬♫♩♪♩♫♬♬♫♩♪♩♫♬

Mit großen, leuchtenden Augen sah der schwarze Schüler seinen Mentoren an, als er dessen Worte vernahm. Er durfte die Beute tatsächlich behalten, es war seine! Mit aufgeregten Bewegungen kauerte sich Silberpfote nieder und schnupperte an dem warmen Tier, auch wenn die Kälte der Blattleere schnell dafür sorgte, dass sich die Beute abkühlte. Meine erste Beute, dachte der Schüler stolz und blickte für einen Moment wieder zu dem Anführer hoch, der seinen Blick gen Himmel gerichtet hatte. Somit blieb dem jungen Kater etwas Zeit, um erneut die Beute anzusehen. Ob Mama sich darüber freut?

Toxinstern erhob schließlich wieder die Stimme und verkündete, dass sie ins Lager zurückkehren würden. Ein wenig juckte die Enttäuschung wieder in dem Schüler, der es gerne erneut probiert hätte. Jetzt wo die Blattleere war, benötigten sie gewiss eine Menge Beute und es war gerade mal Sonnenhoch! Doch der Anführer hatte bestimmt auch noch andere Aufgaben und Silberpfote wollte ihn nicht aufhalten, weshalb er sich nicht beklagte, sondern sich lieber an seinen ersten Fang klammerte.
Doch wenigstens schloss der Anführer nicht aus, dass er sich im Lager noch beschäftigen würde. Verlegen scharrte er am Boden, als er daran dachte, dass Federpfote vielleicht schon zurück war und sie ihm von ihrem Training erzählen könnte. Außerdem gab es doch neues Moos im Lager, richtig? Er könnte also den Ältesten neue Nester weben, bis er sich schlafen legte...

Der Anführer setzte sich in Bewegung, also packte Silberpfote schnell seine Maus und lief ihm hinterher. Er hatte Beute gemacht. Seine erste Jagd war erfolgreich gewesen und er hatte seine Geschwindigkeit richtig einsetzen können. Lange würde es nicht mehr dauern, bis er durch das Territorium rannte und jeden Winkel kannte. In diesem Moment war der Schüler einfach nur stolz darauf, im DonnerClan geboren zu sein.

»Tbc.: DonnerClan Lager [DC Territorium]

♬♫♩♪♩♫♬♬♫♩♪♩♫♬
32


Code by Rey

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~


I'm number five...

WHAT?!

...minus four.
Killer by Eminem

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Gesponserte Inhalte




Große Platane - Seite 44 Empty
BeitragThema: Re: Große Platane   Große Platane - Seite 44 Empty

Nach oben Nach unten
 
Große Platane
Nach oben 
Seite 44 von 44Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 23 ... 42, 43, 44

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: DonnerClan Territorium-
Gehe zu: