Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Mondaufgang | Halbmond

Tageskenntnis:
Die vom Regen noch feuchte Luft ist abgekühlt. Auch wenn die Beute nach dem Sturm wieder vermehrt im Freien zu finden ist, erschweren die kalten Sturmböen und der aufgeweichte Boden die Jagd besonders für unerfahrene Katzen. Wald und Wiese sind feucht und machen es den unerfahrenen Katzen zusätzlich schwer.


DonnerClan Territorium:
Der Waldboden ist nass und die feuchte Luft riecht nach Regen. Die Äste biegen sich im Wind, doch der Nebel ist aufgeklart. Dennoch ist die Jagd im Schutz der Bäume leichter, und das nasse Laub nach wie vor ganz schön rutschig sein kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und das Wasser im Fluss steht höher als sonst. Auch hier ist der Nebel aufgeklart. Fische sind in der stärkeren Strömung ebenfalls schwerer zu fangen, aber es gibt noch genügend für alle.


WindClan Territorium
Der kalte Wind fegt über das Moorland und der Nebel ist hier ebenfalls aufgeklart. Die Jagd wird durch den aufgeweichte Boden erschwert unerfahrenen Katzen.


SchattenClan Territorium:
Auch hier ist es feucht. Die Reptilien und Frösche ziehen sich bereits langsam zurück, um die Winterstarre anzutreten. Zusätzlich wird die Jagd durch den Sturm erschwert, wobei es im Nadelwald einfacher ist, etwas zu fangen.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel sind bei starkem Wind schwerer zu fangen. Die feuchte und teilweise noch nasse Rinde der Bäume erschwert das Klettern und macht es für unerfahrene Katzen schwierig.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich vom Wind unbeeindruckt, auch wenn der Sturm an ihren Blättern zerrt. Die Luft ist noch feucht, aber es gibt noch einiges an Beute, die sich im Schutz des Unterholzes verbirgt und auf die Lichtung kommt, wenn keine Katze in der Nähe ist.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es feucht und die Zweibeiner gehen mit ihren Hunden lieber kurze Runden, jetzt wo es kalt wird. Damit werden die Straßen ein klein wenig sicherer, aber Monster, fremde Katzen oder streunende Hunde sind noch eine Gefahr. Der Wasserstand des Stroms ist höher als normal und die Jagd wird immer unangenehmer.


Streuner Territorien
Auch hier ist es feucht und windig und riecht nach Wald. Beute gibt es besonders im Unterholz noch genug, auch wenn der Sturm die Jagd erschweren, der Nebel ist jedoch aufgeklart. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus noch anzutreffen.


Zweibeinerort
Mit zunehmend kälterem Wetter bleiben die meisten Hauskätzchen in den Nestern ihrer Zweibeiner, oder setzen maximal eine Pfote in den Garten. Trotzdem … bei dem Wetter gibt es Angenehmeres, als draußen rumzulaufen!



 

 Verbrannte Esche

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 24 ... 43, 44, 45
AutorNachricht
Fearne
Admin
Fearne

Avatar von : Armadillo (Farnsee als Mensch <3)
Anzahl der Beiträge : 4042
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 19
Ort : Viterra

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Verbrannte Esche - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Verbrannte Esche - Seite 45 EmptyDi 03 Nov 2020, 00:03



Polarherz


And I think it's gonna be a long long time
'Till touch down brings me round again to find

SchattenClan Krieger Post 45

I'm not the man they think I am at home

Cf.: SchattenClan Lager [SC Territorium]«

Noch immer fröhlich trottete Polarherz die Hauptpfade des Territoriums entlang und genoss zum ersten Mal einen kalten Abend. Es war wenigstens mild und so erfreute sich der gefleckte Kater, sich überhaupt bewegen zu können, Kälte hin oder her, solange die Blattleere sich noch eine Weile fernhielt, war alles in Ordnung. Immer wieder öffnete der Kater das Maul um nach Beute zu wittern, trottete trotzdem zielstrebig voran, damit sie noch vor Einbruch der tatsächlich Nacht ankamen. Seine Ohren spitzten und drehten sich in verschiedene Richtungen und er passierte immer wieder Kriegern auf dem Weg zu seinem Ziel. Schließlich erreichte er die verbrannte Esche, da dort jedoch bereits andere Krieger mit ihren Schülern trainierten, nickte Polarherz auf eine abseits liegende Fläche, auf der sie die anderen nicht stören würden.

Dort angekommen wandte sich der gefleckte Kater sogleich dem jungen Schüler zu und lächelte begeistert.
»Also dann«, begann er mit aufgeregtem Ton und leuchten Augen. Seine Idee war perfekt, ganz sicher. Nur ein Fuchsherz würde etwas gegen sie auszusagen haben. »Wie du weißt, sind die SchattenClan Katzen besonders gut darin, sich bei Schatten, Dunkelheit und in der Nacht fortzubewegen. Wir kämpfen aus der Dunkelheit hervor, orientieren uns ohne einen Laut von uns zu geben und sind fähig, unsere Gegner anzugreifen, ohne das sie davon erfahren, bis es passierte. Viele Kämpfe können auf diese Weise früh gewonnen werden, doch auch Beute erwartet solche Angriffe nicht. Gerade deshalb müssen wir an deinen SchattenClan Fertigkeiten arbeiten.«
Prüfend betrachtete Polarherz seinen Schüler, ob dieser nicht etwas sagen würde, dann fuhr er fort.

»Ich habe mir also ein ganz spezielles Training ausgedacht, um genau das zu üben. Sobald du bereit bist, werde ich mich davonschleichen, irgendwo hin ins Territorium. Ich werde dir nicht sagen, wohin ich gehe, ob es ein Ziel gibt oder anderes. Nach einiger Zeit wirst du mir folgen - oder eher es versuchen. Ich werde alles tun, um mich vor dir zu verbergen, doch wenn die Fährten richtig lesen kannst, wirst du mich aufspüren können. Sobald du mich entdeckst, sollst du genau überlegen, wie du mich angreifst. Überlege dir dein Ziel, egal wie ich reagiere, versuche weiterhin, es zu erreichen. Überrasch' mich, greif mich immer wieder an, bis ich aufgebe. Wenn du das schaffst, dann hast du das heutige Training gewonnen.«
Mit gespitzten Ohren blickte Polarherz den Kater an und wartete gespannt auf die Antwort. Leise fügte er jedoch noch hinzu:
»Falls wir die Zeit haben, können wir es dann auch noch einmal umgekehrt machen... das ich dich suche. Aber erst eins nach dem anderen - es ist auch alles erlaubt, außer Krallen zu verwenden. Verlasse dich auf deine Kraft.«
Und so wartete der Krieger auf das Einverständnis seines Schülers.

Oh no no no I'm a rocket man
Rocket man burning out his fuse up here alone

»Gesprochen« | Handeln | Andere

Code by Rey | Song by Elton John [Rocket Man] | Image Klick!




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~




You can't buy happiness but you can buy cake and that's kind of the same thing.

Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Cavery
Moderator
Cavery

Avatar von : Lixxis (dA); zeigt Jubelstern
Anzahl der Beiträge : 3408
Anmeldedatum : 23.07.13
Alter : 81

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Verbrannte Esche - Seite 45 Empty
BeitragThema: Re: Verbrannte Esche   Verbrannte Esche - Seite 45 EmptyMi 11 Nov 2020, 17:21





Kometensturm
•[#118] | Krieger |SchattenClan•
c.f.: SchattenClan-Lager

Der Weg bis hin zu dem ehmals mächtigen Baum hatte den Krieger viel Kraft gekostet. Er hatte seine Schwester alleine im Lager stehen gelassen und das, obwohl sie beide eine wichtige Katze in ihrem Leben verloren hatten. Doch Kometensturm war es einfach zu viel, er konnte mit der Enge, dem beißenden Gestank des Bluts und der Enttäuschung nicht Leben und hatte ein Ventil gebraucht. Die kalte Luft, die nun sein Fell in Bewegung brachte, half ihm, etwas Abstand zu der Situation zu gewinnen und auch wenn der das Sternenvlies in diesem Augenblick nicht sehen konnte, war er sich sicher, dass seine Mutter irgendwo dort oben auf ihn und Pfirsichhauch wartete. Und bis dieser Augenblick gekommen war würde der helle Krieger nicht kampflos aufgeben. Natürlich hatte ihn die Reaktion von Flammentänzerin geärgert, doch wer wusste schon, was sie zu dieser Art bewegt hatte. Darüber konnte Kometensturm auch nur nachdenken, denn darauf ansprechen würde er die Kätzin nicht.
Der Abend war zwar noch nicht sonderlich fortgeschritten, doch der helle Krieger würde nun wieder zurück ins Lager kehren. Etwas Schlaf würde ihm bestimmt gut tun und schließlich wollte er auch am nächsten Morgen noch die Aufgaben für Mohnstern erfüllen, sowie für seine Gefährtin da sein. Es schien ihm, als würde Tigerblüte etwas auf der Zunge brennen und er wollte erfahren, um was es dabei ging.

g.t.: SchattenClan-Lager

#Angesprochen | #Gesagtes | #Gedachtes






Wanderpfote


#054 | Schüler | SchattenClan  | Steckbrief


 c.f.: SchattenClan-Lager

Der Weg durch das dunkle Territorium war für den ungeübten Schüler tatsächlich eine kleine Herausforderung gewesen, auch wenn er die Wege bereits einige Male passiert hatte. Seine Pfoten kribbelten aufgeregt, was vermutlich nur daran lag, dass auch Polarherz so aufgeregt und euphorisch gewirkt hatte und sich der Schüler davon hatte anstecken lassen. Die Nacht war angenehm, auch das weiche Laub, welches beinahe darauf wartete, dass einer darauf ausrutschte, machte dem Schüler nichts. Er war inzwischen lange genug Schüler um die Tricks zu kennen und sich einigermaßen sicher auf den Pfoten zu halten.
An der verbrannten Esche war einiges los. Wanderpfote ließ seinen blauen Blick für einen Moment über die Fläche gleiten, er endeckte sogar noch wie sich Kometensturm auf den Heimweg begab und nickte dem Kater kurz zu, bevor er Polarherz folgte. Nun, wo sein Hunger gesättigt war und er lange genug geschlafen hatte, freute er sich auch auf das Training mit dem Gefleckten. Auf dem Weg hierher hatte sich auch seine verspannte Schulter durch die Bewegung etwas gelockert, weshalb diese ebenfalls keine Schmerzen mehr verursachte. Aufmerksam ließ der Braune sich nieder und lauschte der Erklärung seines Mentors.
Es war eine spannende Idee, die Polarherz dort hatte. Wanderpfote hatte noch nie zuvor von dieser Trainingsmethode gehört und es kribbelte ihm bereits in den Pfoten seinen Mentor durch das Territorium zu suchen. Dies würde ihn nochmal auf eine ganz andere Probe stellen.
"Was für eine gute Idee!" Miaute der Kater und hatte sich von der Euphorie seines Mentors anstecken lassen. "Ich werde dich ganz bestimmt finden, vielleicht jage ich unterwegs auch noch was, wenn du dich nicht gut genug versteckst." Miaute Wanderpfote schelmisch und sprang auf. Jetzt war sein Ehrgeiz gepackt, er wollte Polarherz umbedingt finden und ihn dazu bringen aufzugeben. Er selbst wollte Gewinner dieses Spiels sein!

Reden | Denken | Handeln | Andere

Code by Marvel


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Wie Frostzuzius einmal sagte:
"Es ist nicht falsch was falsch aussieht, sondern alles drum herum."


Verbrannte Esche - Seite 45 Foxspi10

Foxspirit by Steinchen- vielen Dank! <3


*Danke* an alle mega Künstler! <3
Nach oben Nach unten
 
Verbrannte Esche
Nach oben 
Seite 45 von 45Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 24 ... 43, 44, 45

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: SchattenClan Territorium-
Gehe zu: