Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Engelsflügel
Heilerschüler: Abendpfote

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Obwohl es noch warm ist, hat der Wind über Nacht stark zugenommen und auch wenn es noch genügend Beute gibt, machen der Sturm und der warme Regen die Jagd besonders für jüngere und unerfahrene Katzen schwerer. Wald und Wiese sind nass und der Wind weht einem ins Gesicht. Trotzdem ist es noch nicht zu kalt und unangenehm, auch wenn es immer wieder blitzt und donnert.


DonnerClan Territorium:
Obwohl die Bäume ein wenig vor Regen und Wind schützen, ist es der Waldboden nass und es riecht nach Regen. Die Äste beigen sich im Wind und das Wasser tropft von den nassen Blättern nach unten. Im Schutz der Bäume ist immerhin die Jagd leichter, auch wenn das nasse Laub ganz schön rutschig werden kann.


FlussClan Territorium:
Durch den Regen ist der Boden aufgeweicht und auch der Fluss steigt wieder an. Von der Trockenheit der letzten Monde ist nichts mehr zu sehen. Fische sind in der stärkeren Strömung schwerer zu fangen, aber trotzdem gibt es noch mehr als genug.


WindClan Territorium
Der Wind fegt den warmen Regen über das Moorland hinweg und weicht den Boden auf. Die wenigen Büsche bieten wenig Schutz und der aufgeweichte Boden erschwert unerfahrenen Katzen die Jagd. Blitze sind über dem offenen Land gut zu sehen.


SchattenClan Territorium:
Auch hier regnet es und Frösche gibt es noch einige. Auch sonst ist die Beute nicht zu selten, auch wenn die Jagd durch den Sturm ein wenig erschwert wird. Der Clan kann also noch einigermaßen leicht versorgt werden, zumal es im Nadelwald einiges an Beute gibt.


WolkenClan Territorium:
Die Vögel haben sich in den Schutz der Baumkronen zurückgezogen, was die Jagd etwas erschwert. Die nasse und damit teilweise rutschige Rinde der Bäume macht das Klettern für unerfahrene Katzen schwierig.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen zeigen sich vom Sturm unbeeindruckt, auch wenn der Wind an ihren Blättern reißt. Die Luft ist feucht vom Regen, aber es gibt auch noch einiges an Beute, die sich blicken lässt, sobald keine Katze mehr in der Nähe ist.


BlutClan Territorium:
Im Spätsommergewitter gehen die Zweibeiner mit ihren Hunden lieber kurze Runden und so ist es ein wenig sicherer. Nur Streuner und fremde Katzen sind noch eine Gefahr, da die Zweibeiner möglichst zuhause bleiben. Der Wasserstand des Stroms ist höher als normal und vor den Monstern auf den Donnerwegen sollte man sich in Acht nehmen!


Streuner Territorien
Auch hier weht einem der Sturm die warmen Regentropfen ins Gesicht und es riecht nach Wald. Beute gibt es besonders im Unterholz noch genug, auch wenn sie sich seltener ins offene nach draußen wagt. Abenteuerlustige Hauskätzchen gibt es bei diesem Wetter eher weniger, aber Streuner sind durchaus anzutreffen.


Zweibeinerort
Die meisten Hauskätzchen warten das Gewitter in den Nestern ihrer Zweibeiner ab, oder setzen maximal eine Pfote in den Garten, wenn es ihnen drinnen zu stickig wird. Aber lange bleibt bei diesem Wetter kaum eine Hauskatze draußen sitzen, schließlich gibt es Angenehmeres!



 

 Grasebene

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34
AutorNachricht
Flügelschlag
SternenClan Krieger
Flügelschlag

Anzahl der Beiträge : 523
Anmeldedatum : 26.07.15
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Grasebene - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Grasebene   Grasebene - Seite 34 EmptyDo 23 Apr 2020, 09:55




Flügelschlag

Wolkenclan | Kriegerin




Erwähnte Katzen: Erlenherz, Kuckucksfeder
Angesprochene Katzen: Erlenherz, Kuckucksfeder


<- WolkenClan Lager


Flügelschlag war so schnell gerannt wie sie nur konnte. Mit ihrer Größe war es schwer mit den anderen mitzuhalten, doch sie wurde nicht umsonst Kriegerin, denn sie war schneller als einige andere Katzen. Sie lief unmittelbar hinter Erlenherz her und blieb direkt neben den beiden stehen, sodass sich ihre Schatten zu einem übergroßen Schatten verschmolzen. Sie sah zufrieden auf den Sonnenuntergang und schloss dann kurz die Augen, um den Moment zu genießen. Sie sind wunderschön! sagte sie etwas abwesend und schnurrte ganz leicht.
Nach einer ganzen Weile prüfte sie die Luft, doch sie erkannte rein gar nichts. Gar keine Beute war zu erkennen. Wie sollten sie überhaupt irgendetwas erjagen?




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Grasebene - Seite 34 26274_11

Grasebene - Seite 34 Tag_un10
♥️ Tagpfote und Nachtpfote ♥️
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1618
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Grasebene - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Grasebene   Grasebene - Seite 34 EmptyDo 23 Apr 2020, 22:41




Kuckucksfeder
Die Aufrichtige«


» angesprochen: Erlenherz, Flügelschlag
» erwähnt: Erlenherz, Flügelschlag

Zuerst hörte Kuckucksfeder Erlenherz kommen und drehte ein Ohr nach hinten, dann sah sie ihn aus dem Augenwinkel und schenkte ihm ein Lächeln. Sowohl er als auch Flügelschlag ließen sich von dem Anblick fesseln und beteuerten wie schön dieser Sonnenuntergang heute war. "Oh ja, das sind sie." Auch wenn sie irgendwie das Ende bedeuten. Das Ende eines Tages... aber eben doch ein Ende. Doch diese Gedanken sprach sie nicht laut aus, sie hätten nur die gute Stimmung versaut. Stattdessen wandte sie sich zu den jüngeren Kriegern um, die offenbar voller Tatendrang steckten. "Du siehst so enttäuscht aus?" miaute Kuckucksfeder an Flügelschlag gewandt, die die Nase schon in der Luft hatte, doch nichts zu finden schien, das aufregend genug war um ihr Interesse zu wecken. Eher ziellos stapfte Kuckucksfeder los, ihre Pfoten waren bereits durchgeweicht, aber sie musste trotzdem klettern können. Sie starrte geradewegs nach oben in die Bäume auf der Suche nach potentieller Beute für die Gruppe. Wirklich fündig wurde sie dabei nicht, also entschloss sie sich einen der höheren Bäume hinauf zu klettern. Es handelte sich um eine noch nicht allzu alte Eiche, in deren Rinde sie leicht Halt fand. Es war schon seltsam, wie ungewohnt es sich anfangs anfühlte, doch Kuckucksfeder spürte auch, dass sie das Klettern keinesfalls verlernt hatte. Mit jedem Zug in die Höhe wurde sie etwas schneller und sicherer, bis sie auf einem der oberen, dünnen Äste angelangt war. Vielleicht wollte sich ja ein Vogel in ihren Baum verirren oder Erlenherz und Flügelschlag scheuchten versehentlich einen auf, der sich dann in den Baum retten wollte?



Code by Mufasa




[Out: ich lasse sie jetzt mal noch nichts fangen, weil Flügel nichts gerochen hat, im nächsten Post lasse ich einfach einen Vogel zu ihr kommen oder so. :D]

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Mashiro
Chatmoderator
Mashiro

Avatar von : craftegg
Anzahl der Beiträge : 5447
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 20
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Grasebene - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Grasebene   Grasebene - Seite 34 EmptySa 25 Apr 2020, 00:57


Erlenherz

Take a chance, take your shoes off, dance in the rain.


#010
Lange dauerte es nicht, dann war auch schon Flügelschlag bei ihnen angekommen. Erlenherz schnippte mit der Schwanzspitze, um die frisch ernannte Kriegerin zu begrüßen. Auch sie schien sich am Anblick des Sonnenuntergangs zu erfreuen, doch jetzt, wo sie hier war, hatten sie keine Zeit zu verlieren, um weiter rumzutrödeln, sonst würde es nur noch später werden. Kuckucksfeder machte bereits den Anfang und kletterte auf einen der Bäume. Der Kater blickte ihr noch kurz nach, bis er sie nicht mehr sehen konnte. Bewunderung dafür, wie elegent sie sich bewegte, lag in seinen Augen. Er selbst liebte es auch, sich in den Kronen der hohen Bäume fortzubewegen und war ein kleines bisschen stolz, ausgerechnet im WolkenClan leben zu können. Sie waren wortwörtlich in den Wolken, über den Köpfen all der anderen Clans.
»Am Besten wir teilen uns auf«, schlug der Kater dann vor und ließ seinen scharfen Blick durch die Gegend schweifen. Aufmerksam zuckten seine Schnurrhaare, während er die Umgebung in sich aufnahm. Er konnte nicht wirklich Beute in der Gegend ausmachen, aber schwach drang ihm nach einiger Zeit der Geruch von Vogel in die Nase, als er sich ein paar Schritte weiter entfernt hatte. Geduckt und mit gespitzen Sinnen schlängelte er sich durch das das Grasland, immer darauf bedacht, den kalten Wind in seine Richtung zu haben, sodass er das Beutetier riechen konnte und nicht umgekehrt. Die Jagd am Boden mochte ihm nicht besonders liegen, aber dies war etwas, das er sich gemerkt hatte. Zwischen den aufquellendem Wurzelwerk einer großen Birke entdeckte er schließlich eine Amsel, die gerade angeflogen kam. Sie war für die Blattzeit alles andere als mager und flatterte aufgeregt hin und her, um unter der nun geschmolzenen Schneedecke wahrscheinlich nach Futter zu suchen. Voller Konzentration näherte Erlenherz sich weiter, bis er nur wenige Schwanzlängen vor dem Tier angekommen war. Es hatte ihn noch nicht entdeckt. Ungeduldig wie er war, zögerte er nicht weiter und stürtze sich mit einem schnellen Sprung sofort nach vorne. Just in diesem Moment riss die Amsel ihren Kopf nach oben, breitete die Flügel aus und flog blitzschnell nach oben. Nichts als schwarze Federn blieben zwischen seinen Krallen hängen. Mäusedung! Doch so schnell würde er nicht aufgeben. Ohne weiter darüber nachzudenken machte der Gestreifte eine Kehrtwende, stieß sich mit seinen Hinterläufen vom Boden ab und grub seine Krallen in die Rinde den kleinen Baums, auf welchen sich die Amsel gerettet hatte. Flink wie ein Wiesel arbeitete er sich seine Weg nach oben, jagte sie weiter in die Kronen hoch. Als er endlich auf einem dicken Ast, der ihn auch tragen konnte, angelangt war, sprang er weiter hoch, doch der dunkle Vogel entwischte ihm abermals. Er konnte gerade noch sehen, wie dieser zwischen den Zweigen der höheren Bäume verschwand. »Kuckucksfeder!«, miaute er laut, um die Kätzin, die in ebenfalls dieser Richtung lauerte, darauf aufmerksam zu machen und hielt sich fest an dem Ast fest, auf dem er zum Stehen kam. Erst dann realisierte er, dass er mit seinem Geschrei jetzt vermutlich jedes andere Beutetier in der Nähe verscheucht haben musste.

Erwähnt:
Kuckucksfeder, Flügelschlag
Angesprochen:
Kuckucksfeder, Flügelschlag



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

you're my favourite worst nightmare


Grasebene - Seite 34 Beeren10
- thx Stein
Nach oben Nach unten
Flügelschlag
SternenClan Krieger
Flügelschlag

Anzahl der Beiträge : 523
Anmeldedatum : 26.07.15
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Grasebene - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Grasebene   Grasebene - Seite 34 EmptyDi 28 Apr 2020, 13:46




Flügelschlag

Wolkenclan | Kriegerin




Erwähnte Katzen: Erlenherz, Kuckucksfeder
Angesprochene Katzen: Erlenherz, Kuckucksfeder



Flügelschlag hatte hunger und sie wollte ihren Clankameraden viel Beute bringen, doch es war immer hin schon Blattfrische. Vielleicht würde sich ja mittlerweile tatsächlich etwas mehr Beute finden lassen? Hoffentlich finden wir was. murmelte sie, eher sich Kuckucksfeder und Erlenherz auf zur Jagd machten. Flügelschlag schlug die andere Richtung ein und versuchte ihr Glück im Unterholz. Es dauerte schon recht lange, bis sie eine kleine mickrige Maus entdeckt hatte, die geschäftig dabei war etwas anzunagen. Zum Glück war sie so abgelenkt gewesen. Langsam schlich sich Flügelschlag, wie sie es immer gelernt hatte, auf die Maus zu und fokussierte ihren Blick. Plötzlich ertönte das laute Gezeter einer Amsel und die Maus riss erschrocken den Kopf hoch. Jetzt oder nie, dachte sich Flügelschlag und sprang auf die schon alarmierte Maus. Sie vergrub sie unter ihren Pfoten, doch der Ruf von Erlenherz ließ sie kurz zögern. War etwas passiert gewesen? War Kuckucksfeder etwas passiert? Ehe sie den Gedanken abschütteln konnte, entwischte die Maus aus ihren Pfoten und rannte in die Sicherheit des Unterholz. Mäusedung! fauchte sie enttäuscht und sprang dann in Richtung Erlenherz und Kuckucksfeder. Ist etwas passiert? Fragte sie besorgt.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Grasebene - Seite 34 26274_11

Grasebene - Seite 34 Tag_un10
♥️ Tagpfote und Nachtpfote ♥️
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1618
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Grasebene - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Grasebene   Grasebene - Seite 34 EmptyDi 28 Apr 2020, 22:53




Kuckucksfeder
Die Aufrichtige«


» angesprochen: Flügelschlag, Erlenherz
» erwähnt: Flügelschlag, Erlenherz

Kuckucksfeder lauschte und prüfte die Luft, wartete auf irgendein Zeichen, dass sich ihr ein unaufmerksames Beutetier näherte. Irgendwann nahm sie tatsächlich ein Geräusch unter ihr wahr, erst leise, doch dann lautes Geraschel und das Knacken kleiner Äste, gefolgt von einem Schrei. Kuckucksfeder! Die bunte Kriegerin entfernte sich vom Baumstamm und lief den Ast entlang, bis sie sah was sich unter ihr abspielte. Eine Amsel hatte sich scheinbar mit großem Gezeter vor Erlenherz gerettet und hüpfte nun einige Äste unter ihr aufgebracht auf und ab. Vielleicht konnte Kuckucksfeder sie fangen. Aber ihr eigener Plan gefiel ihr nicht. Jedoch, durfte sie sich vor zwei jüngeren Kriegern so blamieren und Angst zeigen? Niemals! Sie atmete ein paar Mal hektisch durch, wie vor einem Tauchgang, dann stürzte sie sich von ihrem Ast.
Sie fiel, fiel weiter, bis der Ast auf dem die Amsel saß ihren Fall bremste. Sie krachte gegen das Holz, dass es ihr den Atem aus den Lungen schlug, doch sie bekam den Vogel mit den Krallen zu fassen. Er flatterte wie wild zwischen ihren Pfoten, während sie gemeinsam langsam weiter abstürzten, dünne Äste schnippten Kuckucksfeder ins Gesicht, sie musste schnell sein, denn sie hatte ihren Angriff verpatzt, was sie nun teuer zu stehen kommen konnte. Doch nach einigen Herzschlägen konnte sie die Amsel mit dem Maul packen und hatte damit die Vorderpfoten wieder frei um sich an einem Ast, von dem sie herabrutschte, festzuhalten. Bloß nicht runtersehen. Ihre Zehen schmerzten, als die Krallen darin das Gewicht ihres Körpers halten mussten und ihre Hinterbeine strampelten für einen Moment in der Luft, was Kuckucksfeders Herz so hart heftig schlagen ließ, dass es wehtat. Stöhnend zog sie sich auf das dünne Astende und robbte näher an den Baumstamm heran, bis ihr Ast dick genug war, dass Kuckucksfeder ihre schwächelnde Beute endlich endgültig töten konnte. Sie legte sie ab und nahm sich einen Moment um durchzuatmen, denn sie zitterte am ganzen Körper. So war das nicht geplant gewesen aber dennoch war dieser Sturz eigentlich ein Manöver, dass geübte WolkenClan Katzen können sollten.
Kuckucksfeder sah nach unten, wo Erlenherz und Flügelschlag auf sie warteten. "Achtung!" rief sie keuchend, bevor sie die tote Amsel vorsichtig von ihrem Ast schubste. Hätte sie sie auch nach unten tragen können? Sicher, doch sie zitterte immernoch ein wenig und wollte für das letzte Stück nach unten auf sicherem Wege, ohne Ablenkung, klettern.
Unten angekommen wich sie den Blicken ihrer Patrouille aus. "Tja, das war wohl etwas ungeschickt. Wart ihr erfolgreicher als ich?"



Code by Mufasa




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Mashiro
Chatmoderator
Mashiro

Avatar von : craftegg
Anzahl der Beiträge : 5447
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 20
Ort : Bologna

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Grasebene - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Grasebene   Grasebene - Seite 34 EmptyMo 04 Mai 2020, 12:30


Erlenherz

Take a chance, take your shoes off, dance in the rain.


#011
Vorsichtig kletterte Erlenherz wieder den Baum hinab, auf dem er gewartet hatte. Seine Krallen fest in der Rinde vergraben, arbeitete er sich in Richtung Boden, bevor er in der richtigen Höhe absprang. Er war froh, als er wieder weichen Waldboden unter seinen Pfoten spürte und schüttelte sich, während er Ausschau nach den anderen hielt. In der Ferne konnte er Flügelschlag erkennen, die in ihre Richtung lief. Der junge Kater sprang schnell zu ihr und kam etwas außer Atem zu stehen. »Mir ist nichts passiert«, versicherte er ihr freudestrahlend, fügte dann jedoch etwas enttäuschter hinzu, »Ich hab selbst nur leider keine Beute erwischt. Wie sieht es bei dir aus?«
Er beschnupperte die Kätzin während er sprach und ließ seinen Blick herum schweifen, konnte zu ihren Pfoten oder in der Nähe jedoch kein Beutetier entdecken. Er wollte ihr sagen, dass es nicht schlimm war, bei seinem ersten Jagdausflug mit leeren auszugehen, doch wurde plötzlich durch ein lautes Geräusch über ihren Köpfen erschreckt. Mit einem Mal riss Erlenherz bei dem Knacken seinen Kopf hoch und sofort erregte seine Aufmerksamkeit Kuckucksfeder, die er auf dem großen Baum erblickte, ungebremst und etwas ungeschickt nach unten rutschend. Im nächsten Moment fiel auch schon die Amsel, die ihm vorhin durch die Pfoten gegangen war, gemeinsam mit ein paar kleinen Ästen zu Boden. Seine Pfoten schnellten in die Luft, um diese noch im Fall zu packen und ein thriumphierender Ausdruck lag in seinem Gesicht. Haben wir dich also doch erwischt. Er legte sie behutsam wieder vor Kuckusfeder ab und blickte anschließend zu ebendieser hoch, beäugte sie besorgt. »Ist dir was passiert? Hast du dir weh getan?« Nun stand sie zwar wieder auf allen vier Pfoten, hatte noch beide Ohren dran, doch ihr Sturz hatte zumindest aus der seinen Sicht gefährlich ausgesehen. Er hoffte, sie hatte sich nicht wirklich ernsthaft weh getan, auch wenn sie es vielleicht nicht sagen wollte. Auf ihre Frage hin schüttelte er nur den Kopf, sah kurz zu Flügelschlag und dann erneut zu Kuckucksfeder. Jetzt wo sie alle drei beisammen waren, konnten sie auch wieder die Rückkehr zum Lager antreten, bevor es noch später wurde. Hinter den Bäumen würde schon bald die Sonne aufgehen. »Wir sollten jetzt aufbrechen«, meinte er nach einer Weile und übernahm unfreiwillig die Führung der kleinen Truppe, als er mit erhobenen Schwanz loslief, auch wenn er sich selbst nicht so wohl dabei fühlte, ein weiteres Mal die Initiative zu ergreifen. Nachdem er sich versichtert hatte, dass die anderen ihm folgen würden, lief er schnell vorraus und über die Grasebene zur Lichtung, in der das WolkenClan sein Lager hatte.

----------> WolkenClan-Lager

Erwähnt:
Kuckucksfeder, Flügelschlag
Angesprochen:
Kuckucksfeder, Flügelschlag



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

you're my favourite worst nightmare


Grasebene - Seite 34 Beeren10
- thx Stein
Nach oben Nach unten
Flügelschlag
SternenClan Krieger
Flügelschlag

Anzahl der Beiträge : 523
Anmeldedatum : 26.07.15
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Grasebene - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Grasebene   Grasebene - Seite 34 EmptyMo 04 Mai 2020, 19:04




Flügelschlag

Wolkenclan | Kriegerin




Erwähnte Katzen: Erlenherz, Kuckucksfeder
Angesprochene Katzen: Erlenherz, Kuckucksfeder



Flügelschlag hatte Erlenherz ein wenig verwirrt angeguckt. Warum machst du denn so einen Krach, wenn nichts passiert ist? Enttäuscht schnippte sie mit dem Schwanz, nicht, dass sie wollte, dass jemandem etwas passierte, doch Erlenherz hatte ihre Beute verscheucht und das alles wegen nichts? Du hast meine Beute verjagt. Brummelte sie nur und sah dann auf Kuckucksfeder die einen komischen Stunt vorführte. Natürlich kam auch Flügelschlag zu ihr gesprungen, um zu gucken, ob auch alles noch dran und heile war. Naja immer hin ein wenig Beute. sagte sie leise und schaute auf die Amsel. Sie waren zu dritt gewesen und hatten nur eine einzige Amsel mit nach Hause nehmen können. Erfolgreich war etwas anderes. Sie nickte auf Erlenherz Worte hin. Die Beute hier würde wohl komplett verscheucht worden sein. Sie sollten lieber zurück. Langsam und immer noch ein wenig enttäuscht, folgte sie Erlenherz wieder ins Lager

->WolkenClan Lager




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Grasebene - Seite 34 26274_11

Grasebene - Seite 34 Tag_un10
♥️ Tagpfote und Nachtpfote ♥️
Nach oben Nach unten
Half Blood Princess
Legende
Half Blood Princess

Avatar von : Nachtpfote by Tox <3
Anzahl der Beiträge : 1618
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Grasebene - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Grasebene   Grasebene - Seite 34 EmptyDi 05 Mai 2020, 15:57

Kuckucksfeder

Natürlich konnten Erlenherz und Flügelschlag Kuckucksfeders Unfall nicht einfach unkommentiert lassen, sondern drückten gleich ihre Sorge aus. Natürlich hatten sie nur gute Absichten, aber für Kuckucksfeder war es trotzdem peinlich. „Ja, ehrlich, alles ist noch dran, es ist wirklich eher peinlich als schmerzhaft.“ miaute sie mit einem unbehaglichen Lächeln. Tatsächlich steckte ihr der Schreck noch in den Knochen, aber das musste sie ja nicht aussprechen. „Da stimme ich zu, lasst uns schnell nach Hause kommen. Ganz erfolglos waren wir ja doch nicht.“ gab sie dann Erlenherz Recht, der zu ihrer Erleichterung das Thema wechselte. Nach ihm und Flügelschlag bildete Kuckucksfeder glücklich das Schlusslicht der Gruppe und der zügige Lauf zurück zum Lager gab ihr die Möglichkeit ihr kleines Erlebnis abzuschütteln.

—> WolkenClan Lager

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Pics <3:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Grasebene - Seite 34 Empty
BeitragThema: Re: Grasebene   Grasebene - Seite 34 Empty

Nach oben Nach unten
 
Grasebene
Nach oben 
Seite 34 von 34Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: