Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Honignase
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Sturmstern
2.Anführer: Rostkralle
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattfall

Tageszeit:
Sonnenhoch

Tageskenntnis:
Die Blätter haben begonnen von den Bäumen zu fallen und besonders nach Sonnenaufgang ist der Wald in Nebel gehüllt. Die Luft ist dadurch feuchter und kühler geworden. Auch sind am Himmel jetzt vermehrt wieder graue Wolken zu sehen. Regentropfen fallen aber nur vereinzelt und die Beute hat sich noch nicht ganz zurückgezogen.


DonnerClan Territorium:
Langsam wird es hier kühler. Nebel und Wolken sorgen für weniger Sonne und feuchte Luft. Immerhin schützen die Bäume vor zusätzlicher Kälte durch den Wind und es gibt noch genug Beute, die ein erfahrener Jäger erlegen kann.


FlussClan Territorium:
Der Wasserstand des Flusses hat sich wieder normalisiert, aber das Wasser kühlt langsam ab. Das Wasser selbst ist jedoch immer noch von den Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts verdreckt und Fische sind keine mehr zu finden. Die sind alle nach Süden geschwommen und um noch einen zu finden, müsste eine Katze ganz schön Glück haben.


WindClan Territorium:
Hier ist der kalte Wind am heftigsten, aber dafür bekommen die WindClan-Katzen im Hochland etwas mehr von der Sonne mit als die übrigen Clans. Hier bricht die Nebeldecke häufiger auf, um die Sonnenstrahlen durchzulassen, auch wenn es trotzdem kühl und windig bleibt. Die Kaninchen werden weniger, aber alles in allem gibt es noch genug Beute.


SchattenClan Territorium:
Auch das Territorium des SchattenClans ist in Nebel gehüllt. Die Luft ist hier durch den Sumpf noch ein wenig feuchter und Eidechsen sowie Schlangen sind inzwischen verschwunden. Die Frösche ziehen sich ebenfalls zurück, aber ansonsten gibt es noch genügend Beute, um den Clan zu versorgen.


WolkenClan Territorium:
Der Nebel hat auch das Territorium des WolkenClans erreicht und die Vögel werden langsam ruhiger. Dennoch gibt es genügend Beute, um den Clan zu versorgen, auch wenn eine Katze beim Jagen vielleicht ein wenig besser aufpassen sollte. In den Baumwipfeln hat ein guter Kletterer auch eine besser Chance mit etwas Glück vielleicht doch ein paar Sonnenstrahlen mehr abzubekommen, wann immer der Nebel aufreißt.


Baumgeviert:
Auch die vier mächtigen Eichen verlieren langsam ihre Blätter und die Senke ist in Nebel gehüllt und wenn gerade keine Katze hier ist, scheint geradezu die Zeit still zu stehen. Nur manchmal wagt sich doch noch ein Beutetier ins Freie.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es nebelig und die Luft ist feucht geworden. Immerhin schützen die Wände des Lagers gut vor Kälte und Feuchtigkeit und auch manchmal unangenehme Clangenossen bieten einen gewissen Schutz vor Hunden und anderen Gefahren. Monster stellen nach wie vor eine Gefahr für die Katzen dar und die Futtersuche wird langsam wieder schwieriger.


Streuner Territorien:
Auch hier ist der Blattfall angekommen. Die Bäume verlieren ihre Blätter und der Nebel umhüllt große Flächen. Die Luft ist feucht und an höhergelegenen Stellen geht ein kalter Wind. Die Beute zieht sich langsam zurück, aber besonders eine erfahrene und gesunde Katze sollte keine Probleme haben, sich zu versorgen.


Zweibeinerort:
Nebel, Kälte und feuchte Luft verleiten Hauskatzen wieder vermehrt dazu, sich in die Nester ihrer Zweibeiner zurückzuziehen, oder zumindest im eigenen Garten zu bleiben. Vielleicht wagt sich die eine oder andere sehr neugierige Katze aber immer noch nach draußen und setzt sogar eine Pfote über ihren Garten hinaus.

 

 Schlucht

Nach unten 
+30
Finsterkralle
Abendlicht
Xayah
Jadesee
Orkanböe
Krümel
Moony
Schmetterlingspfote
Seelenspiegel
Adlerschwinge
Holunderpfote
Salbeiduft
Wolverine
Dunstjäger
Libellenfänger
Sternenclankrieger
Yae Miko
Federtanz
Traumwiese
Jubelschrei
Leopardenfeder
Eisflügel
Nymeria
Geisterblick
Honigherz
Amaroq
Rauchpfote
Himmelsblüte
Feenlicht
Goldfluss
34 posters
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16
AutorNachricht
Finsterkralle
Admin
Finsterkralle

Anzahl der Beiträge : 12988
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Schlucht - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: Schlucht   Schlucht - Seite 16 EmptyDo 19 Dez 2019, 22:48

Flüsterwind

Kriegerin | FlussClan



Ich schwieg, als Eichenherz Worte durch den Sturm an mich herandrangen, aber sie versetzten mir doch einen schmerzhaften Stich. Natürlich hatte es einen Grund gegeben. Das war es ja. Es hatte einen Grund gegeben, der wichtiger war als ich. Seine Familie, die Familie, die er geliebt hatte und davor waren wir beide beste Freunde gewesen, beide ohne Familie. Er hatte den Clan verlassen, um etwas zu bekommen, was ich niemals haben konnte und es war ihm wichtiger gewesen, als ich es je hätte sein können. Es war dieses Wissen das schmerzte, egal ob es Leopardenjunges nun bewusst gewesen war oder nicht. Er hatte mich verlassen, um zu seiner Familie zu gehen, er der mein bester Freund gewesen war und die einzige Katze im Wald, die für mich tatsächlich so etwas wie eine Familie hätte sein können.
Unsere Freundschaft war ihm nicht genug gewesen.
Warum sollte er auf mich aufpassen?, fragte ich bitter. Ich bin doch nur eine nutzlose FlussClan-Katze. Nein, Leopardenjunges würde bestimmt nicht auf mich aufpassen. Er war längst zu einem SchattenClan-Krieger geworden und jetzt war er verschwunden. Selbst wenn er mich nicht vergessen hatte ... ich war ihm niemals wichtig genug gewesen, um zum FlussClan zurückzukommen. Und das obwohl er die ganze Zeit gewusst hatte, dass ich da war.

Auch wenn ich es im Normalfall nicht so einfach toleriert hätte, dass mir eine andere Katze so nahe kam, nahm ich in diesem Moment kaum wahr, dass Eichenherz mir die Worte fast ins Ohr flüsterte. Erst jetzt wurde mir klar, wie stark der Sturm wirklich geworden war, auch wenn mir von selbst jegliche Motivation fehlte, ins Lager zurückzukehren. Dennoch hievte ich mich auf die Pfoten, selbst wenn ich bezweifelte, dass der Kater neben mir überhaupt wusste wovon er sprach. Seine Anwesenheit tat irgendwie unerwartet gut, zumindest ein klein wenig, aber ich schob das erst einmal beiseite. Er würde bestimmt nicht bleiben, bis es mir besser ging. Das war bisher außer vielleicht Limettenhauch noch jeder Katze zu mühsam gewesen und außerdem würde ich Leopardenjunges sicher nicht so schnell vergessen können.


---> FlussClan Lager [FlussClan Territorium]


reden | denken | handeln | Katzen
Sonstiges: Kannst du vl dann trotzdem Eiche im Lager vor mir posten? Dann könnte er sie in ein warmes Nest bringen oder so. Oder wenn du ne andere Idee hast, sag einfach Bescheid. ^^

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Schlucht - Seite 16 Chatha10
- Made by Runenmond/Schneesturm
         
FinsterXTiger:
 
Nach oben Nach unten
Athanasia
Anführer
Athanasia

Avatar von : monarchistt
Anzahl der Beiträge : 435
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Schlucht - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: Schlucht   Schlucht - Seite 16 EmptySa 28 März 2020, 22:33




 
 

   
     „I AIN'T TRYNA BE A LOVER BUT I GOTTA SAY, THAT WE COULD KEEP IT UNDERCOVER WHEN YOU WANNA PLAY.“


     EICHENHERZ | RIVER CLAN | #001

Die kürzlich ausgesprochenen Worte lagen mit einem bitteren Nachgeschmack auf seiner Zunge. Sie hinterließen ein pelziges Gefühl, als hätte er in eine verrottete Maus gebissen, doch nur ein leichtes Zucken seines Mundwinkels zeugte von diesem Umstand. Es war nicht so, dass er noch nie vorher auf diese Art und Weise mit jemandem geredet hatte, doch gewissermaßen wirkte er selbst für sich selbst zu verweichlicht. Dennoch, der Wind pfiff ihnen um die Ohren und mehr und mehr wurde der Regen eisiger und drängte sich unter sein Fell. Die Kätzin hier einfach im Regen stehen lassen konnte er allerdings auch nicht. Zumindest dann nicht, wenn er noch irgendeine Chance haben wollte, näher an sie heran zu kommen und diese Absicht verfolgte Eichenherz durchaus. Dennoch zog er nun seine Schnauze weg von ihrem Ohr und die Worte die sie sprach gingen beinahe im Zischen des Windes um sie herum unter. Die Schlucht war bedrohlich nahe und es behagte ihm nicht sonderlich, dieser so nahe zu sein, doch offensichtlich schien Flüsterwind keinerlei Absichten zu haben, dem Rand noch näher zu kommen. Die Geschichte mit ihrem ehemaligen Freund schien ihr nahe zu gehen - sehr nahe offensichtlich, wenn er so beobachtete, wie sie sich verhielt und daran zurück dachte, wie Hals über Kopf sie durch das Territorium des FlussClans geprescht war. Vielleicht ginge es ihm ähnlich, wenn jemand aus seiner Familie den Tod fand, doch für den Moment konnte er kaum anders, als die Reaktion als etwas überzogen zu beurteilen. Gleiches könnte man aber wohl über seine beinahe schmalzigen Worte behaupten, die er ihr gegenüber gesprochen hatte.

Etwas dankbar war er schon, als die Kriegerin sich letztendlich dazu entschied, dass er wohl recht hatte. Eichenherz trat einen Schritt zurück, gewährte ihr den Platz, um sich auf den Weg zurück ins Lager zu machen. Die Sonne war bereits untergegangen und es wurde dunkel um sie herum, während der Regen sich langsam zu Schneeregen wandelte, der das Laufen nicht unbedingt angenehmer machte. Eichenherz hielt den Kopf gesenkt, während er neben Flüsterwind her lief, hielt sich dicht neben ihr, bis das Lager in Sichtweite kam.

tbc. FlussClan-Lager

Erwähnt: Flüsterwind [id Leopardenjunges]
Angesprochen: ...
Sonstiges: tbc. FlussClan-Lager



     
Talking xx Dreaming xx Mentioning


     Songtext Moodboard
   

 


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

TOYHOUSE | RELATIONS | TO-DO
Schlucht - Seite 16 Image05ojsv
Nach oben Nach unten
Krümel
Legende
Krümel

Avatar von : Pixabay.
Anzahl der Beiträge : 1349
Anmeldedatum : 24.08.15
Alter : 71

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Schlucht - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: Schlucht   Schlucht - Seite 16 EmptyMo 13 Apr 2020, 11:52

Kerbelmut▼▲
Echoherz :Erwähnt
// :Angesprochen
Kriegerbau -> Schlucht :Standort

An der Schlucht angekommen, machte Kerbelmut erstmal eine Pause und atmete tief durch. Sein Stress war wieder verflogen. Der Kater setzte sich gepflegt hin, kringelte seinen Schweif um seine Pfoten und wartete auf die Ankunft von Echoherz.
Mit seinen Augen scannte er schon einmal die Schlucht ab, ob irgendwelche Stellen sich verändert hatten oder gefährlich aussahen. Während er dies tat, merkte er erst wie sehr er diese Aufgabe hassen wird. Die Schlucht war gefährlich. Selbst erfahrene Krieger haben schon ihr Leben in dem tobenden Wasser, welches durch die Schlucht verläuft, verloren. Und jetzt muss er die ganze Schlucht abgehen und schauen ob sie sicher ist? Wenn er oder Echoherz die abrutscht und die Schlucht runter fällt, dann wissen sie auf jeden Fall bescheid.
Deprimiert senkte er den Kopf. Womit hatte er das eigentlich verdient?
 
»Miau«
©️️ by Crazy.Jo 2016

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Schlucht - Seite 16 Siggin10

Schlucht - Seite 16 Tatze_10
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 5000
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Schlucht - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: Schlucht   Schlucht - Seite 16 EmptySo 26 Apr 2020, 15:05


»Echoherz«

FlussClan » Krieger « #101


Cf.: FlussClan Lager«

Der Mond erhellte die fünf Territorien, auch wenn Echoherz nur die Schönheit seines eigenen Erkunden durfte. Er mochte bereits zu den äußerst erfahrenen Kriegern gehören und stellte sich bereits vor, wie er nach Luchspfote seinen letzten Schüler ausbilden würde, um dann in den Ältestenbau zu ziehen, dennoch genoss er jeden Lauf durch das Marschland, das Rauschen des Flusses. Seine großen Pfoten hinterließen in dem aufgewühlten Boden Spuren, doch diese verschwanden mit der nächsten Windböe, mit dem letzten Rest an Schnee, der dahin taute. Endlich war die Blattfrische gekommen und endlich würde er das Schwimmen mit seinem Schüler wieder aufnehmen können.
Der Krieger erreichte die Schlucht, hielt sich jedoch vorerst zwei Fuchslängen von der Klamm entfernt. Er hob den Schweif und winkte seinen Schüler an seine Seite, nickte Kerbelmut kurz zu und bedeutete wieder seinem Schüler, dass er ihm vorsichtig folgen sollte. Seine Gedanken trieben ihn einige Blattwechsel zurück, als er auf eine Patrouille gegangen und mit einer Katze weniger zurückgekehrt war. Vermutlich war Rabenfrost damals diese Schlucht hinabgestürzt und er wollte nicht, dass das jemals wieder geschah. Er würde sein Clangefährten nicht unnötig in Gefahr bringen, besonders nicht in einer Nacht mit Tauwasser!
»Spiel nicht den Helden, Luchspfote«, miaute Echoherz leise in die Richtung des jungen Katers, bevor er sich tiefer duckte und einige Schritte weiter vor wagte. »Die Schlucht ist selbst für uns erfahrene Krieger gefährlich, also denk ja nicht darüber nach, dich ihr weiter zu nähern, als unbedingt nötig. Der einzige Vorteil an ihr ist, dass dem WindClan dank ihr nicht nur der Fluss als Barriere steht. Es gibt schließlich nur einmal Trittsteine bei den Sonnenfelsen und dafür müsste der Clan sogar durch DonnerClan Territorium.«
Der große Kater sah zu seinem Clangefährten hinüber und erhoffte sich, dass dieser ebenfalls nützliche Ratschläge für den Schüler hatte. Schnell fügte er noch hinzu: »Zwar haben sich die zwei Clans vor einigen Monden miteinander verbündet, doch gewiss wäre der DonnerClan nicht damit zufrieden, wenn irgendwer seine Grenzen überschreitet.«
Echoherz reckte den Hals und vergrub die Krallen in den Boden, legte sein Gewicht auf seine Hinterläufe, als er über den Abhang schaute um den Fluss zu betrachten. Er war eindeutig höher als sonst, wilder, doch dafür hätten sie auch nur ans Ufer gemusst. Schließlich war das Lager fast schon Unterwasser und sie mussten hoffen, dass der Fluss im Schilf blieb. Sicher, es wäre nicht das erste Mal, dass sie nasse Pfoten bekamen, doch das wäre ganz bestimmt nichts für die Junge, die sich erkälten würden.
»Was sagst du, Kerbelmut«, fragte Echoherz den Krieger, der nur wenige Monde jünger war als er selbst. Sicher konnte er sein eigenes Urteil bilden und der große Krieger wollte ihm nicht alles abnehmen, nur weil er seinem Schüler diverse Fertigkeiten lehrte. Jeder Krieger im Clan bildete die Schüler aus, außerdem statt der Kater länger hier, als Echoherz und sein Schüler es taten und es brannte ihn bestimmt in den Pfoten, selbst das Wort zu erheben.


Luchspfote, Rabenfrost (†), Kerbelmut « Erwähnt
Luchspfote, Kerbelmut « Angesprochen

© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Schlucht - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: Schlucht   Schlucht - Seite 16 EmptySo 26 Apr 2020, 19:55

Luchspfote | männlich | Fluss Clan Schüler

Aufgeregt war ich Echoherz gefolgt und hatte immer mal wieder einen kleinen Hüpfer in meinen Lauf eingebaut. Wir entfernten uns immer weiter vom Lager und ich vernahm das rauschen eines Wasserfalls. Endlich bekomme ich den Wasserfall mal zu sehen, bis jetzt kenne ich ihn nur aus den Geschichten. Ich frage mich, ob er wirklich so beeindruckend ist, wie er immer beschrieben wurde. Als das Rauschen lauter wurde, bedeutete Echoherz mir vorsichtig zu sein und erklärte mir danach, dass der Fluss an der Schlucht selbst für erfahrene Krieger gefährlich war. Außerdem erklärte er mir, dass die Schlucht gut war, damit der Wind Clan eine weitere Barriere hatte um die Grenze nicht überschreiten zu können. Ich sog die Informationen in mich auf, beobachtete währenddessen jedoch, mit genügend Abstand, die Schlucht. Ich sah den großen, starken Fluss vorbei strömen und wusste, das ein Sturz von dieser Stelle in den meisten Fällen tödlich wäre, vor allem wenn man, so wie ich, nicht gut schwimmen konnte. Ich blieb also wirklich zurück, auch wenn es mich in den Pfoten juckte ein wenig näher zur Kante zu kriechen um eine bessere Sicht auf das Wasser haben zu können, doch ich tat es nicht. Als Echoherz Kerbelmut fragte, sah ich zu diesem hinüber. Ich hatte seine Anwesenheit nicht mal richtig wahrgenommen und so senkte ich schnell den Kopf vor ihm, nur um ihn danach wieder zu mustern, während ich auf seine Antwort wartete.

Erwähnt: Echoherz, Kerbelmut
Standort: c.f. Fluss Clan Lager, jetzt bei der Schlucht

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Werde in naher Zukunft erneut versuchen Finster davon zu überzeugen mich im Discord Server als BOT einzurichten! ^^

Heilerliste für den Schatten Clan, falls ihr irgendwas von Abendhimmel braucht
----> Heilerliste

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN Bescheid!
Nach oben Nach unten
Raiden Shogun
Admin im Ruhestand
Raiden Shogun

Avatar von : WildDusTT DA
Anzahl der Beiträge : 5000
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Schlucht - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: Schlucht   Schlucht - Seite 16 EmptyFr 15 Mai 2020, 12:50


»Echoherz«

FlussClan » Krieger « #102


Die Sonne ging bereits auf, der Fluss schien sich nach dem elenden Tauwetter zu beruhigen. Nachdenklich sah Echoherz erneut über die Kante der Schlucht und betrachtete den nun ruhiger fließenden Fluss, der tiefer stand als noch zuvor. Auch der Boden unter seinen Pfoten war fester, nicht mehr aufgewühlt durch den Schnee, der zum Beginn der Blattfrische hier gelegen hatte.
»Der Fluss ist wieder normal, ich denke, wir müssen vorerst nichts mehr befürchten.«
Der große Kater entfernte sich wieder Schritt für Schritt von der Wasseroberfläche und seufzte erleichtert auf. Sein Blick glitt kurz weiter die Absenkung hinab, dem Flussverlauf folgend und zu den Bäumen des DonnerClan Territoriums hinüber. Schnell drehte er sich zu Kerbelmut zurück und neigte den Kopf kurz vor ihm. Zwar hielt er noch nicht wirklich was von dem Krieger, doch das konnte sich noch ändern. Ein andermal zumindest.
»Ich gehe mit Luchspfote trainieren. Falls du vor uns im Lager bist, berichtest du Jubelstern am besten, dass für junge Schüler keine Gefahr mehr besteht. Ansonsten übernehme ich das.«
Echoherz neigte den Kopf und drehte sich zu seinem Schüler um. Lächelnd trottete er zu ihm, schnippte mit seiner Schwanzspitze über dessen Ohren.
»Lass uns erst einmal ein wenig Kampftraining machen gehen«, entschied Echoherz und verabschiedete sich mit einem Schwanzschnippen von dem anderen Krieger. »Wenn noch Zeit bleibt, gehen wir schwimmen und fischen. Jetzt, wo das Wasser wieder sicher ist, können wir daran arbeiten.«
Mit einem federnden Lauf hüpfte der große Kater den Hang hinab und in Richtung Steinkuhle. Endlich wieder richtiges Training. Wie lange würde es wohl dauern, bis sein Schüler ernannt wurde?

»Tbc.: Steinkuhle


Kerbelmut, Jubelstern, Luchspfote « Erwähnt
Kerbelmut, Luchspfote « Angesprochen

© Moony

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
Löwenherz
Legende
Löwenherz

Avatar von : Pixabay
Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 06.10.17
Alter : 16

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Schlucht - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: Schlucht   Schlucht - Seite 16 EmptySa 16 Mai 2020, 18:17

Luchspfote | männlich | Schüler

Echoherz merkte an, dass der Fluss schon wieder gefallen war und das er keine Bedrohung mehr darstellte. Das beruhigte und freute mich, denn das hieß, dass ich jetzt wieder schwimmen und fischen trainieren konnte. Als mein Mentor sagte, dass wir ein Kampftraining abhalten würden, sprang ich erfreut in die Luft. Endlich lerne ich richtiges kämpfen, niemand wird mehr eine Chance gegen mich haben, sobald ich gut ausgebildet bin. Meine Entschlossenheit, gut zu trainieren, stieg enorm an und ich war begeistert bei der Aussicht auf noch mehr Training danach, beim Schwimmen und Fischen. Schnell rannte ich Echoherz hinterher und rief Kerbelmut noch schnell ein "Tschüss!" zu. Ich machte mich auf den Weg zur Steinkuhle und freute mich auf das anstehende Training, denn ich war noch total Energie geladen und ich wollte unbedingt etwas lernen.

Erwähnt: Echoherz, Kerbelmut
Angesprochen: Kerbelmut
Standort: Schlucht, g.t. Steinkuhle
Sonstiges: Geht mit Echoherz zur Steinkuhle, verabschiedet sich von Kerbelmut

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Werde in naher Zukunft erneut versuchen Finster davon zu überzeugen mich im Discord Server als BOT einzurichten! ^^

Heilerliste für den Schatten Clan, falls ihr irgendwas von Abendhimmel braucht
----> Heilerliste

Grundsätzlich könnt ihr meine Charas einfach immer anschreiben, gebt mir dann nur durch eine PN Bescheid!
Nach oben Nach unten
Roi
Moderator im Ruhestand
Roi

Avatar von : ©Akirow [Esche x Rot]
Anzahl der Beiträge : 3284
Anmeldedatum : 27.12.14
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Schlucht - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: Schlucht   Schlucht - Seite 16 EmptyDo 13 Aug 2020, 00:10

Flutregen
#010

FC | Krieger
↫ Sonnenfelsen [FlussClan Territorium]

Kraftvoll strömten die gewaltigen Wassermassen, die der Fluss zu dieser Jahreszeit führte, gegen die fein geschliffenen Steine am Wegesrand. Ein seichter Wind fegte durch die Bäume; leise rauschten die Blätter. Der Nieselregen hatte die Temperatur im Wald ein wenig heruntergekühlt, doch trotz der späten Stunde war es noch immer angenehm warm. Der cremefarbene Kater spürte den sommerlichen Nachtwind auf seinem Gesicht; wie er durch seine Schnurrhaare sauste und den lieblichen Geruch Rosenblütes in seine Nase trieb. Flutregen achtete auf jeden ihrer Schritte, denn er wollte verhindern, dass ihr etwas zustieß. Als sich ihre Blicke trafen, lächelte er sie liebevoll und ein wenig schüchtern an. Würde sie bemerken, dass er heimlich auf sie achtete? Der junge Kater war so sehr darauf bedacht gewesen, dass es ihr gut ging und sie heil an der Schlucht ankam, dass er nicht mehr auf seine eigenen Schritte achtete und auf einen lockeren Stein trat. Er knickte mit einer Pfoten weg und seine linke Schulter sackte einige Zentimeter ab. Glücklicherweise war ihm dabei nichts passiert, aber es war ihm schon ein wenig peinlich, dass ihm so ein Fehler ausgerechnet jetzt passieren musste, wo er Rosenblüte vor einigen Minuten doch noch dazu ermahnt hatte, vorsichtig zu sein. Flutregen lächelte über den Scham hinweg. Wenigstens konnte er nicht rot werden und Flutregen wäre nicht er selbst gewesen, hätte er mit dieser Situation nicht humorvoll umgehen können. »Dein Pech bringt sogar den stärksten Krieger des FlussClans zu Fall«, witzelte er und schlagartig war ihr Gegenüber wieder der selbstbewusste Kater, den sie von klein auf kannte. Als sie endlich bei der Schlucht ankamen und Flutregen den riesigen, tiefen Krater erblickte, der die Umgebung wie ein gewaltiges, schwarzes Loch zu verschlucken schien, zweifelte er doch kurz an der Rationalität ihres Vorhabens. Etwas ernster dreinblickend, wandte er sich an die Kätzin und mahnte: »Bleib dicht bei mir.« Dieselben Worte hatte er schon einige Minuten zuvor an sie gerichtet, doch jetzt meinte er sie noch wesentlich ernster. Er wusste, ihnen würde nichts passieren, wenn sie vorsichtig und respektvoll mit der Situation umgehen würden, doch es wollte kein Risiko eingehen, weshalb sie sich der Schlucht auch nicht allzu stark näherten und lieber einige Fuchslängen entfernt blieben. »Na komm«, meinte er nun wieder etwas entspannter und berührte sie mit seinem Schwanz an der rechten Flanke. Er sprang mit ihr einen Hügel aus vor langer Zeit abgetragenen Erdresten hinauf, der sich in der Nähe der Schlucht aus dem Boden erhob. »Von hier aus haben wir einen tollen Ausblick auf die Sterne«, schnurrte er und wartete, bis sie sich neben ihn setzte. »Und selbst ein Pechvogel wie du einer bist, wird es nicht schaffen, von hier aus in die Schlucht zu rollen«, legte er neckend nach, noch bevor sie ihm antworten konnte. Flutregen sah im Licht der Sterne ihre Augen leuchten. Sie sah wirklich toll aus im Sternenlicht und des Lichtes des vollen Mondes. »Ich bin so froh, dass wir heute Nacht hier sein können, statt auf der lauten Großen Versammlung, voller fremder Katzen. Ich bin lieber alleine mir dir hier und genieße mit dir die Nacht.« Sollte er so etwas überhaupt sagen? Er sah in ihre Augen und wartete auf eine Antwort. Ihre Reaktion würde es ihm schon verraten, sollte er die Grenzen ihrer Freundschaft überschritten haben.

Angesprochen: Rosenblüte
Erwähnt: Rosenblüte
Letzte Position: Auf einem Hügel in der Nähe der Schlucht
Letzte Handlung: Sieht sich mit Rosenblüte die Sterne an und hat ihr
ein Kompliment gemacht, auf dessen Reaktion er gespannt wartet


Bildrechte liegen bei Roi
(c) Code by Moony (c) Avatar by Akirow



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Aktuell im Weihnachtsmodus
(!) (!) (!) ( poste nur in dringenden Fällen & nach vorheriger Absprache ) (!) (!) (!)


♥ Seit 6 Jahren mit Nezuko verheiratet ♥ Überschütte sie jetzt gleich hier mit Liebe
|   R e l a t i o n s   |    S a m m e l b o x  |
♥ Seit 6 Jahren mit Nezuko verheiratet ♥ Überschütte sie jetzt gleich hier mit Liebe

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Schlucht - Seite 16 Empty
BeitragThema: Re: Schlucht   Schlucht - Seite 16 Empty

Nach oben Nach unten
 
Schlucht
Nach oben 
Seite 16 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: FlussClan Territorium-
Gehe zu: