Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!
Warrior Cats - das RPG
Warrior Cats - die Welt der Katzen.
Tritt dem DonnerClan, WindClan, FlussClan, SchattenClan, WolkenClan oder dem BlutClan bei und führe ein Leben als Krieger!

Warrior Cats - das RPG

Entdecke den Krieger in dir, werde einer von uns und klettere die Clan- Rangliste immer weiter nach oben.
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Hierarchie
DonnerClan
Anführer: Toxinstern
2.Anführer: Farnsee
Heiler: Eichenblatt
Heilerschüler: Enzianpfote

FlussClan
Anführer: Jubelstern
2.Anführer: Hirschfänger
Heiler: Kauzflug

WindClan
Anführer: Dunkelstern
2.Anführer: Sturmjäger
Heiler: Milanschrei

SchattenClan
Anführer: Mohnstern
2.Anführer: Gewitterbrand
Heiler: Abendhimmel

WolkenClan
Anführer: Brombeerstern
2.Anführer: Wildfeuer
Heiler: Tränenherz
Heilerschüler: Regenpfote

BlutClan
Anführer: Djinn
2.Anführer: //
"Heiler": Emerald
"Heilerschüler": Lotta

Das RPG
Jahreszeit:
Blattgrüne

Tageszeit:
Mondhoch

Tageskenntnis:
Bis auf einige kleine Wölkchen ist der Himmel strahlend blau. Es ist so richtig heiß und die Sonne brennt vom Himmel. Bäume, Sträucher und Wiesen sind grün, aber wo es weniger Wasser gibt, mischen sich vermehrt einige vertrocknete Pflänzchen darunter. Beute gibt es aber dennoch genügend und die meisten Katzen sollten kaum Probleme haben, ihre hungrigen Mägen zu füllen oder ihre Jungen zu versorgen. Nur im Fluss gibt es keine Fische und auch die Landbeute im Territorium des FlussClans hat sich zurückgezogen.


DonnerClan Territorium:
Die Bäume halten hier einen Teil der Sonnenstrahlen ab und sorgen für etwas Schatten. Das Unterholz ist dich genug, um sich bei der Jagd leicht darin verbergen zu können, jedoch können trockene Zweige für unerfahrene Katzen eine Schwierigkeit darstellen. Beute gibt es jedenfalls genug und eine geduldige Katze wird früher oder später eine zweite Chance bekommen.


FlussClan Territorium:
Der Wasserspiegel des Flusses steht niedriger als sonst und die Sonne hat das Wasser aufgewärmt, auch wenn die Arbeiten der Zweibeiner flussaufwärts weiterhin den Fluss verdrecken. Die Fische haben sich inzwischen vollständig zurückgezogen und nach Süden geschwommen. Auch die Landbeute ist verschwunden.


WindClan Territorium:
Aufgrund der fehlenden Deckung und der höheren Lage geht hier zumindest ein leichter Wind und es ist ein klein wenig kühler als in den Territorien der anderen Clans. Der Wind bietet zumindest eine kleine Abkühlung, auch wenn die meisten Katzen sich bei der Hitze wohl trotzdem nur ungern mehr als nötig in der Sonne aufhalten. Kaninchen gibt es nach wie vor genügend.


SchattenClan Territorium:
Auch im Territorium des SchattenClans ist es warm und grün geworden. Reptilien und Frösche gibt es genügend. In den bewaldeten Gebieten ist bietet der Wald kühlenden Schatten. Auch hier wimmelt es von Beute und ein Jäger kann sich auf ein nettes Festessen freuen.


WolkenClan Territorium:
Die Bäume hier tragen grüne Blätter, aber besonders weiter entfernt vom Fluss finden sich immer wieder auch trockene Sträucher. Im Schatten der Bäume ist das Unterholz grüner und überall ist das Zwitschern der Vögel zu hören. Ein erfahrener Jäger sollte kaum Probleme haben, Beute zu finden und zum Clan zurückzubringen.


Baumgeviert:
Die vier mächtigen Eichen tragen grüne Blätter und spenden kühlenden Schatten für jede Katze, die sich in der Senke ausruhen möchte. Wenn das Baumgeviert verlassen ist, wimmelt es hier von Beute und in den Baumkronen zwitschern die Vögel.


BlutClan Territorium:
Auch hier ist es heiß und trocken, aufgrund der Steinbauten der Zweibeiner vielleicht sogar noch heißer. Zweibeiner und Hunde sind damit aber auch häufiger im Park und auf ihren Spaziergängen anzutreffen. Sie stellen wie ihre Monster eine Gefahr für die Katzen dar und machen die Futtersuche schwieriger. Wasser ist ebenfalls schwieriger zu finden, solange man nicht zum Strom läuft, wo der Wasserspiegel etwas niedriger ist als sonst.


Streuner Territorien:
Auch hier ist es heiß geworden. In bewaldeten Gebieten bieten die Blätterdächer der Bäume einen kühlenden Schatten, während sich wohl kaum eine Katze gerne länger als nötig auf den offenen Flächen aufhalten möchte. Beute gibt es genügend und ab und zu ist auch mal ein abenteuerlustiges Hauskätzchen anzutreffen, das sich noch nicht im Schatten zusammengerollt hat.


Zweibeinerort:
Sonne und Wärme locken Hauskätzchen immer wieder in die Gärten ihrer Hausleute, auch wenn sich die meisten wohl lieber faul im Schatten zusammenrollen, um zu dösen, anstatt einen Schritt über den Gartenzaun hinaus zu machen. Aber hin und wieder entscheiden sie sich für einen kleinen Spaziergang.


 

 Kleines Waldstück

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 17 ... 31, 32, 33  Weiter
AutorNachricht
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : Muns11 on dA, thx Plum <3
Anzahl der Beiträge : 4849
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyDo 29 Apr 2021, 14:55



WolkenClan Schüler #038
Kohlenpfote

Das Lob des Kriegers ließ Kohlenpfotes Gesicht aufhellen und ein verlegenes Lächeln legte sich darauf. So gut war sein Fang doch auch nicht gewesen, oder doch? Schließlich gab es noch andere gute Jäger im Clan, die mit Leichtigkeit mehr gefunden hätten. Dennoch erwärmte das Lob seine Brust und schnell leckte er sich verlegen das Schulterfell glatt.
Schweigend lauschte der Schüler Himbeerglut und nickte leicht. Er hatte das Gefühl, tatsächlich schon davon gehört zu haben, dass sein Mentor nicht die essbarste Beute ins Lager zurückbrachte, doch zumindest gab er sich Mühe und war sich darüber im Klaren. Genauso wie Kohlenpfote wusste, dass ihm das Kämpfen nicht lang und er sich nicht so sehr dafür interessierte. Die Jagd gefiel ihm einfach viel mehr! Ein Blick auf die Küken und Drossel bestätigte ihm: mit dieser Beute könnte er im Lager einige Mäuler stopfen und Katzen zufriedenstellen. Er strebte einfach nicht an, die Grenzen auszuweiten, da der Clan genug hatte.
»Vielleicht sollte ich immer an deiner Seite kämpfen, dann passiert mir nichts«, miaute Kohlenpfote schließlich freundlich und deutete dann auf das Eichhörnchen. »Und du gehst mit mir jagen, bis die Beute zumindest nicht mehr ausblutet. Dann haben wir beide etwas gewonnen.«
Der schwarz-rote Kater deutete damit auch darauf hin, dass er wohl nicht lange Schüler bleiben würde, zählte er doch zu den älteren Schülern und mit dem dritten Mentoren hatte er nun auch schon eine Menge Training hinter sich. Brombeerstern würde ihm sicherlich baldig den Kriegernamen geben, doch selbst dann würde er mit dem roten Kater rausgehen können, um zu trainieren.
»Gehen wir ins Lager?«, fragte Kohlenpfote schließlich. Die beiden hatten eine Menge geleistet und er selbst wünschte sich zumindest ein wenig zu schlafen. Freundlich blinzelte er, trat zur Seite um seine Beute aufzusammeln und seinem Mentoren zu bedeuten, dass dieser vorgehen sollte. Er war schließlich schon hierher geprescht, also würde er sich auf dem Heimweg zügeln.
»Gesprochen« | Handeln | Andere


Code by Fearne | Bildquelle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Falkensturm
Legende
Falkensturm

Avatar von : mir
Anzahl der Beiträge : 1100
Anmeldedatum : 05.04.20
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyDo 29 Apr 2021, 21:50


Habichtpfote


WolkenClan | Schüler | männlich | 8 Monde | Steckbrief | #005



Wolkenclan-Lager →  Kleines Waldstück

Auf dem Weg durch das Territorium scannte jeden Busch und jeden Baum, der ihm Verdächtig danach aussah einige Spinnweben zu beherbergen. Leider entdeckte er tatsächlich nicht besonders viele, nur unter einer großen Wurzel fand er eine ziemlich Große. „Hier ist eine!“, schnurrte er begeistert und prägte sich die Stelle besonders gut ein, damit er sich nach ihrer Expedition daran erinnerte. Immer wieder hörte er Beute im Unterholz rascheln. Als ein kleiner Spatz direkt vor ihnen einige Samen aus einem Kiefernzapfen verspeißte musste er sich mächtig beherrschen nicht in seine Jagdstellung zu verfallen. Ich kann später noch Beute fangen! Zuerst die Kräuter!
Wenig später blieb Regenpfote an einem Dornenbusch stehen und blickte zu einer Lichtung hinüber. “Dort drüben gibt es einen Fleck, an dem Lavendel wächst. Der Geruch ist sehr intensiv, ihr solltet also keine Probleme haben, ihn zu finden”. Habichtpfote folgte seinem Blick. “Beißt die Stängel so weit unten wie möglich ab, aber achtet darauf, die Wurzel mit zu ziehen! Sonst kann die Pflanze nicht nachwachsen.”. Habichtpfote nickte und widerholte in seinem Kopf: intensiv riechender Lavendel, das war das lila Zeug oder? Und ohne die Wur … oder hatte er mit Wurzel gesagt? Vielleicht sollte ich nochmal fragen? Besser wäre es! Als er gerade ansetzen wollte, war der Heilerschüler allerdings schon etwas weiter weg und Habichtpfote wollte nicht durch den Wald brüllen und alle Beute verschrecken, die er später jagen wollte! Heiler verwenden doch öfter Wurzeln... also vermutlich wollte er den Lavendel mit der Wurzel... aber was wenn er die nicht brauchte, irgendetwas hatte er definitiv über Wurzeln gesagt. Er wartete bis Kummerpfote los ging und folgte ihm. Möglichst beiläufig versuchte er zu fragen: „Er wollte den Lavendel mit Wurzeln oder?“.



Angesprochen Regenpfote | Kummerpfote
Erwähnt Schneewolf
Ort WolkenClan-Lager → Kleines Waldstück

Zusammenfassung
Habichtpfote hat zusammen mit Regenpfote und Kummerpfote das Lager verlassen um Kräuter zu sammeln. Sie sollen Lavendel pflücken, aber Habichtpfote ist sich nicht mehr sicher ob Regenpfote ihn mit oder ohne Wurzeln wollte.


Denken | Sprechen | Handeln

Code by Falkensturm

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Meine Katzen:
 

Relation und Wanted:
 

Mein Kunstshop:
 



Zuletzt von Falkensturm am Mi 05 Mai 2021, 20:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
https://www.deviantart.com/litrixum
Sternenklang
Anführer
Sternenklang

Avatar von : Pixabay;edits by me
Anzahl der Beiträge : 382
Anmeldedatum : 15.04.20
Alter : 32

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyFr 30 Apr 2021, 07:00

Kleines Waldstück - Seite 32 Latest?cb=20191019141515&path-prefix=de
Himbeerglut
21 | männlich | Krieger | WolkenClan

Trotz der leichten Verärgerung, die er wegen seinem eigenen Fang hatte, freute er sich als sein Schüler sich offensichtlich wirklich über das Lob freute. Allerdings fand Himbeerglut auch, dass Kohlenpfote sich dieses auch verdient hatte. Er selbst würde so etwas nie schaffen. Außerdem war der junge Kater schnell genug gewesen, dass seine Beute keinen Warnschrei ausrufen konnte. Wenn sie wollten, könnten sie hier einfach jagen, allerdings hatte sein Schüler so schon genug zu tragen und die Sonne ging bereits auf.

Bei den Worten seines Schülers zuckte der rote Kater amüsiert mit seinen Schnurrhaaren und nickte: "Dann gebe ich dir während dem Kampf Tipps was du tun kannst und du mir bei der Jagd. Ich glaube das Aussehen meiner Beute kann nur noch besser werden". Immerhin war er sich bewusst, dass die meiste seiner Beute nicht für die Ältesten, Königinnen oder Jungen geeignet war. Daher fraß er sie ja meistens selbst. Es täte ihm dann doch leid, wenn eine andere Katze sich seine Beute antun müsste. Besonders wenn sie wie heute voller Splitter war. Dafür war er eben ein umso besserer Kämpfer. Er musste nicht alles perfekt können und damit war er zufrieden.

Als Kohlenpfote nun vorschlug zurück zu gehen blickte Himbeerglut noch einmal hoch zur aufgehenden Sonne und nickte dann: "Ja, wir waren lange unterwegs und du bist sicher müde und hast Hunger. Zumal wir dank deinem Fang auch genug zu tragen haben", während er ihn freundlich anblinzelte. Danach nahm der große Kater ebenfalls vorsichtig seine Beute auf. Allerdings musste er nicht vorsichtig sein diese zu beschädigen - das war sie immerhin schon - er musste eher aufpassen sich nicht selbst an den Holzsplittern zu stechen. Als er das Eichhörnchen sicher im Maul hatte, lief er in einem mäßigen Tempo zurück. Sie hatten es nicht eilig und er nahm an, dass Kohlenpfote sich ohnehin auf seine Beute konzentrieren musste. Immerhin trug er einiges. Himbeerglut hätte ihm ja angeboten beim Tragen zu helfen, aber mit den Holzsplittern im Eichhörnchen war das keine gute Idee, zumal er sich zutraute auch dabei versehentlich die Beute zu verletzen. Er konnte eben manchmal nur schwer seine Kraft einschätzen. Allerdings schien der junge Kater seinen Fang auch so gut tragen zu können und sie liefen sie zusammen zurück zum Lager.

-> Wolkenclan-Lager

Interagiert mit: Kohlenpfote
Erwähnt: /


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

Flockenblüte & Sturmwolke
Kleines Waldstück - Seite 32 Flockenbl-te-von-arumrose-DAKleines Waldstück - Seite 32 Sturmwolke-von-arumrose-DA

Wer ist wo?

alle WoC außer Rain - 3 frei zum Anspielen:
 
Nach oben Nach unten
Athanasia
Anführer
Athanasia

Avatar von : viofey
Anzahl der Beiträge : 377
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyDo 06 Mai 2021, 18:05


WolkenClan Schüler


"ICH WERDE DEIN FEUER SEIN."
☾ Kummerpfote


cf. WolkenClan - Lager

Der Weg verlief von der Seite des schwarzen Katers aus still. Kummerpfote zwang sich zur Aufmerksamkeit. Er suchte das ungeduldige Kribbeln, was er nach dem Aufstehen in seinen Pfoten gespürt hatte und versuchte, es wieder zum Leben zu erwecken. Je mehr er sich auf das konzentrierte, was um ihn herum geschah - außer der Tatsache, wo genau sie sich befanden - desto weniger würde er nachdenken müssen. Sein rechtes Ohr zuckte, als neben ihnen eine Maus am Boden raschelte, doch Kummerpfote machte keine Anstalten, einen Jagdversuch auf diese anzusetzen.
Vor ihm kam Regenpfote zum Stehen, wandte sich an die beiden Kater und erklärte, was gebraucht wurde. Lavendel also. Kummerpfote war sich relativ sicher, den Geruch dieser Kräuter zu kennen. Seine Zeit im Heilerbau war lang gewesen, das ein oder andere hatte er aufgeschnappt und beobachten können, während er nicht einmal in der Lage gewesen war, sich selbstständig den Pelz zu putzen. Also nickte er knapp. Er lief ohne weiter nachzufragen zu der Stelle, an der die lilafarbenden Pflanzen ihren Ursprung hatten und kauerte sich neben ihnen am Boden nieder. Jetzt in der Blattfrische, je wärmer es wurde, war der Boden weicher als zu den kälteren Zeiten und es gelang dem Schüler, einen der Stängel mitsamt der Wurzel aus der Erde zu ziehen. Zufrieden ließ er diesen neben sich fallen.

Neben ihm erlang Habichtpfotes Stimme und Kummerpfote hob den Kopf, die Augen leicht zusammen gekniffen. "Ja. Weit unten abbeißen, aber mit Wurzel." In seiner Stimme schwang eine gewisse Ungeduld mit. Die Erklärung des Heilerschülers war nur wenige Herzschläge her - war es so schwierig, genau zuzuhören und den Anweisungen zu folgen? Ohne ein weiteres Wort neigte er den Kopf wieder hinab, achtete jedoch nicht auf seine Kraft und riss die Pflanze viel zu weit oben ab. Die Wurzel blieb im Boden stecken. Frustriert schleuderte Kummerpfote die zerstörte, nutzlose Pflanze zur Seite, doch als sie auf dem Boden aufkam, blieb sein Blick daran hängen. Ihm kam ein weiterer lächerlicher Gedanke. Das ausgerissene Stück Lavendel kam ihm vor, wie eine Mahnung für das, was hier geschehen war. Wie ein lebloser Körper auf dem Boden, gerissen von geifernden Kiefern, die auch ihn beinahe getötet hätten. In seinem Kopf tauchten Bilder auf. Bilder von Blasspfotes entstelltem Körper, dem rotgefärbten Fell, die leeren Augen, in denen nichts mehr von der Freude und der Zuversicht enthalten war, die er vor dem Auszug der Patrouille gesehen hatte. Sein Versprechen, mit einem Eichhörnchen auf sie zu warten, damit sie ihm von dem Kampf erzählen konnte. Weil sie sich sicherer war als er selbst, dass sie zurückkehren würde.
Seine Krallen gruben sich in den Boden. Es war nicht fair gewesen. Blasspfote hätte noch so viel Zeit in ihrem Leben gehabt, so viele Möglichkeiten, und doch... War es die Entscheidung des SternenClans gewesen, dass er seine grausigen Wunden überlebte, aber die Kätzin nicht. Doch zu welchem Zweck? Alles um ihn herum war schon immer mit Tod gezeichnet - er selbst war gezeichnet von diesem Namen, den man ihm gegeben hatte. Ein freudloses Auflachen drang aus seiner Kehle. Für Habichtpfote musste es wohl so aussehen, als würde es sich auf die zerstörte Pflanze beziehen, doch in Wahrheit war es die Hilflosigkeit gegenüber seiner eigenen Lage und seiner Vergangenheit.

An diesem Morgen war Kummerpfote aufgewacht und hatte die Hoffnung gehabt, dass es endlich vorbei war. Doch in Wahrheit würde es wohl niemals vorbei sein und immer und immer wieder würden ihn all diese Gedanken einholen, die er regelmäßig in sich selbst einschloss und dorthin verbannte, wo sie ihn nicht mehr heimsuchen konnten. Ihm war klar, dass es daran lag, dass er die Dinge nie richtig verarbeitete. Sondern sie nur aushielt, dann verschloss und ignorierte. Insgeheim fehlte ihm die Kraft, sich mit all diesen Dingen auseinander zu setzen und die mentale Stütze, die er wohl an seiner Seite bräuchte, um es auszuhalten. Doch diese Katze, die es vielleicht hätte sein können, lag nun begraben in der Nähe des Lagers und blickte vom sonnenerhellten Himmel auf ihn herab. Zumindest hoffte er das - vielleicht war er auch einfach nicht wichtig genug gewesen, wie immer.

Die blauen Augen des Katers glitten kurz zum Himmel. Die Sonne blendete ihn, sodass er den Blick schnell wieder abwandte, dann zu Habichtpfote sah und bemerkte, wie abwesend er gewesen sein musste. Es war jetzt keine Zeit, sich noch weiter in diesen Gedanken zu verlieren, als er es ohnehin schon getan hatte. Diesmal vorsichtiger - vielleicht weil sein Kopf die Pflanzen mit Blasspfote gleichgesetzt hatte - fuhr er fort, die Kräuter mitsamt der Wurzel aus dem Boden zu ziehen, bis er neben sich ein kleines Bündel gesammelt hatte. Erst dann sah er auf und blickte zu dem anderen Schüler hinüber. "Das sollte reichen." Kummerpfotes Stimme klang etwas abwesend und er erhob sich zurück auf die Pfoten. Seine Beine fühlten sich etwas taub an, von der Position in der er verharrt war und er trat einige Male auf der Stelle, um wieder das Gefühl in sie hinein zu treiben. Er sah sich nach Regenpfote um. Gab es noch etwas für sie zu tun?



Tl;dr » Folgt Regenpfote, hört die Anweisungen an & pflückt die erste Pflanze, beantwortet Habichtpfotes Frage & reißt vor Ungeduld die nächste Pflanze falsch aus, verliert sich in einer negativen Gedankenspirale und vergleicht die Pflanze mit Blasspfote, hasst sein Leben ein bisschen und zwingt sich dann wieder bei der Sache zu sein, sieht sich nach Regenpfote um
Angesprochen » --
Erwähnt » Regenpfote, Habichtpfote [Blasspfote]
Sonstiges » --


☽☽☽ | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | ☾☾☾

Post 13

Code by Fearne




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

TOYHOUSE | RELATIONS | TO-DO
Kleines Waldstück - Seite 32 Cf2230ca57efe9cd36a5e7b80e1d4598
Nach oben Nach unten
Online
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : Muns11 on dA, thx Plum <3
Anzahl der Beiträge : 4849
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyFr 07 Mai 2021, 15:11



WolkenClan Schüler #039
Kohlenpfote

Auf die Worte des roten Katers hin nickte Kohlenpfote. Zusammen waren sie wirklich gut ausgebildet, auch wenn sie sich alleine gut schlagen konnten. Der Schüler zählte den Krieger nicht zu seinen engen Freunden - ehrlich gesagt hatte er auch keine -, da er diesen nicht genau kannte und sie nicht viel miteinander gemacht hatten bis jetzt, schließlich war Himbeerglut sein dritter Mentor, was darauf hindeutete, dass er nicht wirklich enge Bindungen zu Kriegern hatte aufbauen können. Insbesondere zu Thymianduft nicht.
Himbeergluts nächste Aussage erinnerte den schwarz-roten Kater daran, wie lange sie unterwegs waren und beinahe hätte er gegähnt. Die Drossel, sowie deren Küken, rochen köstlich und ihm lief das Wasser im Maul zusammen, musste er sich doch davon abhalten, diese nicht zu verschlingen. Im Lager würde er in Ruhe fressen können, das hatte sein Mentor zumindest angedeutet.
Freundlich blinzelte er, dann sortierte er die Beute neu, um sie auf keinen Fall fallen zu lassen. Sehr viel langsamer als noch zuvor tappte Kohlenpfote hinter seinem Mentoren her. Tatsächlich musste er sich unglaublich konzentrieren, damit keines der Beutestücke aus seiner Schnauze fiel, oder unter seinem Kinn hervor rutschte. So unbeschädigt wie möglich sollte sie ins Lager!

WolkenClan Lager ◦ WolkenClan Territorium
»Gesprochen« | Handeln | Andere


Code by Fearne | Bildquelle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Ganyu
Chatmoderator
Ganyu

Avatar von : Lykan
Anzahl der Beiträge : 5658
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptySo 09 Mai 2021, 20:22




» high and drunk on ego «
Regenpfote
Konzentriert und ganz und gar in seine Arbeit vertieft schob Regenpfote sich durch das Unterholz. Etwas abseits von ihm lag ein kleiner Haufen Ringelblumen, schön ordentlich aufgeschlichtet. Für erste würden diese wohl reichen, aber auch wenn nicht, so wäre noch immer ausreichend Nachschub vorhanden. Sie konnten sich glücklich schätzen, dass die Kräuter bei diesen Temperaturen so sprossen und sie keine Engpässe zu beklagen hatten.
Die grünen Augen des Heilerschülers leuchteten auf, als er auf einer kleinen Lichtung noch etwas Borretsch fand. Ein seltener Ausdruck in seinem Gesicht, den nur nur selten jemand zu Gesicht kam und den auch wenige Dinge ihm entlocken konnten - Kräuter waren einer davon. Er kauerte sich vor den jungen Pflanzen nieder, die vereinzelt an den halbschattigen Stellen der Lichtung wuchsen und schon Blüte trugen, und pflückte vorsichtig die Stängel nach der Reihe, darauf bedacht, die wertvollen Blätter nicht zu zerstören. Auf dem Weg hatte er auch den intensiven Duft einiger anderer Pflanzen vernehmen können, doch so viel auf einmal konnte er selbst nicht tragen. Aber wofür hatte er schließlich seine kleinen... Helfer. Habichtpfote und Kummerpfote hatte er in der Zwischenzeit etwas aus dem Blick verloren. Er wollte die beiden keinesfalls zu lange alleine lassen, weswegen er sich bald schon wieder zwischen den Bäumen nach ihnen umsah und schließlich, mit allem, das er gefunden und wieder aufgelesen hatte, im Maul, zu ihnen zurückkehrte.
»Wie sieht es bei euch aus?«, war das erste, das er zu ihnen sagte, nachdem er die Heilkräuter vorsichtig abgelegt hatte. Die Schüler hatten tatsächlich Lavendel gefunden und das nicht gerade wenig. Nicht, dass er es ihnen nicht zugetraut hätte, er war einfach nur froh, dass sie hier genügend finden hatten können. Der graue Kater beugte sich nach vor, um diesen kurz zu begutachten. »Ihr hättet etwas sauberer arbeiten können«, miaute er kritisch, als er mit der Vorderpfote durch den Haufen wühlte, senkte seine Stimme dann aber wieder. Er war im Großen und Ganzen zufrieden, konnte sich seinen Kommentar aber einfach nicht verkneifen. (es war ja schließlich nur die Wahrheit)
»Hm... ihr könnt schon mal alles, das wir hier haben, nehmen, damit ich meine Pfoten frei habe, um noch etwas Spinnweben zu suchen. Ich habe hier Ringelblumen, die solltet ihr kennen. Denke ich zumindest. Und das andere Kraut ist Borretsch.« In seiner Stimme schwang ein leicht nachdenklichr Unterton mit und sein Blick hatte sich noch, während er zu den beiden Schülern sprach, auf Kummerpfote gelegt. Das Versprechen, das er gegeben hatte, war ihm wieder eingefallen. Er hatte es nicht vergessen, denn Regenpfote vergaß so gut wie nie etwas. »Kummerpfote«, find er etwas leiser und zögerlicher an und trat von der Seite an den jungen schwarzen Kater heran, »Ich muss noch kurz mit dir reden.«
Erwähnt: Habichtpfote, Kummerpfote
Angesprochen: Habichtpfote, Kummerpfote
heilerschüler / wolkenclan / #013



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

toyhouse
Kleines Waldstück - Seite 32 Titell11

Nach oben Nach unten
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : Muns11 on dA, thx Plum <3
Anzahl der Beiträge : 4849
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyFr 21 Mai 2021, 21:01



WolkenClan Krieger #045
Kohlenbrand

WolkenClan Lager ◦ WoC Territorium ⇽

Als die Kriegerin zu ihm aufgeschlossen hatte, hatte der junge Kater schnell den Weg zum Kleinen Waldstück eingeschlagen. Zwar hatte er ein schnelles Tempo eingeschlagen, da die Aufregung ihn gepackt hatte, dennoch war Kohlenbrand rücksichtsvoll genug gewesen, um immer wieder hinter sich zu blicken und sein Tempo zu drosseln, falls er zu schnell lief. Schließlich wollte er diesen Ausflug mit Käfergift gemeinsam unternehmen und sie nicht stehen lassen. Ab und an schenkte er ihr sogar ein kleines Lächeln.
Bei dem Kleinen Waldstück angekommen, drosselte Kohlenbrand allerdings endgültig sein Tempo und tappte langsamer hinein. Sein Blick glitt sogleich durch die Gegend, in der die Beute nun schlief, um einen geeigneten Baum zu suchen. Das bedeutete, dass dieser hoch genug reichen sollte, damit sie tatsächlich die Sterne sahen, sowie Äste hatte, auf denen man gemeinsam sitzen konnte.
Schließlich fand Kohlenbrand auch einen, blieb auf einer Wurzeln von diesem stehen und blickte hinauf zur Krone. Sie würden ein ganzes Stück klettern müssen - etwas, dass den WolkenClan Katzen natürlich keine Probleme bereiten sollte. Dennoch sah er zu Käfergift, um ihre Meinung abzufragen.
»Ich denke, dieser Baum sollte geeignet sein.«
Zwar sprach er die Worte voller Überzeugung, doch legte er die Frage in seinen Blick, damit sie protestieren könnte. Als er sich sicher war, dass sie einverstanden war, setzte er seinen Weg am Stamm entlang fort. Kohlenbrand machte einige Sätze die Äste hinauf, kletterte an der Rinde entlang, kam schließlich auf einen der höheren Äste und ließ sich so darauf nieder, dass Käfergift näher am Stamm sitzen konnte.
»Danke, dass du mich begleitet hast«, miaute er schließlich leise und richtete den Blick zu den Sternen hinauf. Tief atmete er durch, wusste nicht so recht, was er von diesem Ausflug erwarten sollte. Dennoch war er froh, nicht alleine hier zu sitzen.
»Gesprochen« | Handeln | Andere


Code by Fearne | Bildquelle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Lykan
Legende
Lykan

Avatar von : Frostblatt. <3
Anzahl der Beiträge : 1331
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptySo 23 Mai 2021, 18:15


Käfergift
» hello world i'm your wild girl, i'm your ch-ch-ch-cherry bomb «

#019 / steckbrief / wolkenclan kriegerin

cf: Lager des WolkenClans

Warme Luft umgab sie als Käfergift hinter Kohlenbrand her preschte. Die Gerüche von blühenden Knospen und sprießenden Kräutern stiegen ihr in die Nase. Funkenwut wird sich freuen, dass es wieder wärmer wird, kam es ihr in den Sinn und sie verzog augenblicklich das Gesicht.
Mit einem frustrierten Schnauben beschleunigte sie ihr Tempo noch etwas, sodass sie Nase an Nase mit dem anderen Kater lief, schob den Gedanken dahin zurück, wo auch immer er hergekommen war. Das hier war eine Funkenwut-freie-Zone.
Ihr fiel auf, wie Kohlenbrand sein Tempo immer wieder drosselte und ihr prüfende Blicke zu warf und sie schüttelte leicht den Kopf. Sie hatte Spaß daran, durch die Büsche zu preschen, das leise Trappeln von Pfoten auf dem trockenen Waldboden zu hören. Er würde sich absolut keine Gedanken machen müssen, dass er zu schnell für sie war. Um ihm das zu beweisen, zog Käfergift ihr Tempo noch etwas mehr an und versuchte, ihn in einem geeigneten Moment zu überholen.
So bemerkte sie gar nicht, wie schnell sie das kleine Waldstück erreicht hatten, das der junge Krieger als ihr Ziel auserkoren hatte. Erst als er langsam zum Halt kam warf auch Käfergift einen Blick auf ihre Umgebung und zuckte überrascht mit der Schweifspitze.
“Du bist schnell”, stellte sie an den Kater gewandt fest. Ein Grinsen lag auf ihrem Gesicht und sie zwinkerte ihm zu. “Ich mag das.”

Die Tatsache, dass er sich immer wieder ihre Zustimmung einzuholen wollen schien, brachte sie zugegebenermaßen etwas aus dem Konzept, doch konnte sie sich nicht darüber beschweren. Sie war es gewohnt, dass Katzen um sie herum, einfach machten, dass sie einfach das taten, wonach ihnen gerade der Sinn stand. Das hier war eine angenehme Abwechslung und sie mochte es, dass er wirklich an ihrer Meinung interessiert war, selbst bei so simplen Entscheidungen.
Käfergift nickte zustimmend. “Na dann kletter mal los, Musterkrieger.” Sie wartete einige Herzschläge lang, bis Kohlenbrand sich etwas an der Rinde hinauf gezogen hatte, dann trat sie ebenfalls an den Stamm heran.
Sie schlug ihre Krallen in die Rinde und prüfte ihren Halt, dann begann sie, sich hinter dem Kater den Baum hinauf zu bewegen. Dabei fand sie mit Leichtigkeit geeignete Risse im Stamm des Baumes, wo sie ihre Krallen verankerte und sich dann mit kräftigen Stößen ihrer Hinterläufe voran presste.
So elegant wie es eben möglich war, wenn man am Stamm eines Baumes klebte, kletterte sie auf den Ast, den Kohlenbrand auserkoren hatte und ließ sich dicht neben ihm nieder. Sie ringelte ihren Schweif um den Ast und sah dann zu dem Kater hinüber.
“Wie könnte ich so ein Angebot von einem so vorbildlichen Krieger abschlagen”, meinte sie mit einem amüsierten Schnurren und stieß ihm kurz mit der Nase gegen die Schulter.

Erwähnt: Kohlenbrand, Funkenwut
Angesprochen: Kohlenbrand

TL;DR
Flirtet mit Kohlenbrand, klettert auf einen Baum. Denkt NICHT über Funkenwut nach.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

meet you at the spot, half past ten o'clock
we don't ever stop, and we're never gonna change
say, won't you stay forever



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / toyhouse
Nach oben Nach unten
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : Muns11 on dA, thx Plum <3
Anzahl der Beiträge : 4849
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyMo 24 Mai 2021, 18:14



WolkenClan Krieger #046
Kohlenbrand

Die cremefarbene Kriegerin holte schnell zu ihm auf, doch zunächst konnte Kohlenbrand den Blick nicht von den funkelnden Sternen lösen. All die Monde hatte er mit sich selbst und seinem Weg als Schüler gekämpft, statt eine Pause zu machen und hinauf zu blicken, wie er es jetzt tat. Tatsächlich fühlte er sich seinen Eltern schon näher, als seit ihrer Verluste. Es war so, als wären sie wirklich bei ihm.
Überrascht löste er den Blick, um Käfergift anzublicken, die ihm erst ein Kompliment gemacht hatte und dann ihre Schnauze in seinem Schulterfell stieß, wenn auch nur kurz. Seine Ohren zuckten und für einen Augenblick wusste er nicht, wie er damit umgehen sollte, sie war sehr viel direkter als er es gewöhnt war, als er es war. Dennoch streckte Kohlenbrand schließlich den Kopf zu ihr hinab und leckte Käfergift freundschaftlich über die Ohren.
»Ich weiß zwar nicht, wie vorbildlich ich wirklich bin, dennoch ist das schön zu hören«, antwortete er leise und konnte nicht anders, als ihr einen mehr oder weniger intensiven Blick zu schenken. In seinem Kopf ratterten die Gedanken vor sich hin, suchte er doch nach einem geeigneten Kompliment für die Kriegerin. »Mit dir hier zu sitzen ist allerdings noch ein bisschen schöner.«
Verlegen wandte er sich daraufhin wieder den Sternen zu, er war nicht wirklich geübt in dieser Art von Konversation und hoffte einfach, dass seine Worte positiv angekommen waren. Nachdenklich betrachtete er die einzelnen Sterne, während sein Schweif hinab Richtung Boden hing. Der Boden, der so weit von ihnen entfernt war.
»Ich erinnere mich kaum mehr an meine Mutter«, miaute er schließlich leise. »Nur an ihren rauchgrauen Pelz. Sie ist sehr früh gestorben, mein Vater hat einige Monde länger gelebt. Er hat sich immer um mich gesorgt... er war ein guter Vater. Auch wenn ich einmal abgehauen bin als Junges und aus dem Fluss gezogen werden musste.«
Mit dieser Geschichte wollte er die Stimmung etwas lockern. Ob ihm das gelingen konnte?
»Gesprochen« | Handeln | Andere


Code by Fearne | Bildquelle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Lykan
Legende
Lykan

Avatar von : Frostblatt. <3
Anzahl der Beiträge : 1331
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyMo 24 Mai 2021, 21:30


Käfergift
» hello world i'm your wild girl, i'm your ch-ch-ch-cherry bomb «

#020 / steckbrief / wolkenclan kriegerin

Käfergift erwiderte den Blick Kohlenbrands mit einem Grinsen. Dann kicherte sie leise und schüttelte kurz den Kopf bei seinem Kompliment. Er war einfach viel zu niedlich. Wären die Worte aus dem Maul eines anderen Katers gekommen, hätte sie sie vermutlich überhaupt nicht ernst genommen, vielleicht sogar die Augen verdreht; doch bei Kohlenbrand wirkten sie tatsächlich so, als würde er sie ernst meinen. Selbst, wenn sie irgendwie kitschig waren.
Während der Krieger den Blick zum Himmel hinauf wandte, musterte Käfergift seine Gestalt, die vom fahlen Licht des Mondes umrandet wurde und seinen Pelz somit leicht zum Schimmern brachte. Wirklich alles an ihm wirkte einfach unschuldig.

Aufmerksam lauschte sie seiner Erzählung, nahm den Blick dabei nicht von ihm. Sie schenkte ihm ein sanftes Lächeln, das nur selten auf ihrem Gesicht zu sehen war. Käfergift war die Art Kätzin, deren Gefühle sich immer sehr deutlich auf ihrem Gesicht abzeichneten, sodass man es beinahe schon als übertrieben bezeichnen konnte. Sie mit einem kleinen, ehrlichen Lächeln zu sehen an Stelle ihres gewöhnlichen, breiten Grinsens war eine Seltenheit.
“Ich kann mich gar nicht an meinen Vater erinnern. Ich weiß nicht einmal seinen Namen”, gab sie zu und wandte den Blick endlich von Kohlenbrand ab, um zum Silbervlies hinauf zu sehen. Ob einer der Sterne dort oben ihr Vater war? Es machte eigentlich keinen Unterschied. Käfergift war nie wirklich sentimental gewesen und da sie ihren Vater nie kennengelernt hatte, scherte es sie herzlich wenig, ob er vom Silbervlies aus über sie wachte oder nicht.
“Meine Mutter ist ebenfalls früh gestorben. Und ich habe eine Schwester, aber die ist irgendwann verschwunden.” Einen Moment lang schwieg die Kriegerin. Sie fragte sich, ob sie wohl eine andere Kätzin geworden wäre, wenn sie mit einer intakten Familie aufgewachsen wäre. Ob sie dann ebenfalls eine so enge Bindung zu Beerenjäger und Funkenwut aufgebaut hätte? Schließlich zuckte sie kurz mit den Schultern und sah wieder zu dem Kater neben sich. “Aber ich habe noch Rotfels, also kann ich mich nicht beschweren. Und Eulenpfote ist irgendwie so, wie eine Schwester für mich.”
Das wohlbekannte Grinsen erschien wieder auf ihrem Gesicht, ganz so als hätte sie wieder ganz vergessen, was sie gerade gesagt hatte. “Du musst aber ganz schön weit gekommen sein, wenn du aus dem Fluss gefischt werden musstest. Das ist schon ziemlich beeindruckend.”

Erwähnt: Kohlenbrand, Funkenwut, Beerenjäger, Eulenpfote, Rotfels
Angesprochen: Kohlenbrand

TL;DR
Sieht mit Kohlenbrand die Sterne an und denkt über ihre Familie nach.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

meet you at the spot, half past ten o'clock
we don't ever stop, and we're never gonna change
say, won't you stay forever



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / toyhouse
Nach oben Nach unten
Frostblatt
2. Anführer
Frostblatt

Avatar von : Lykan ~owo~
Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 02.02.20
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyDo 27 Mai 2021, 12:38


Himmelblick
WolkenClan | Krieger

cf.: WoC-Lager

Der helle Kater streckte beim Traben die Nase in den Wind und genoss die Strahlen der aufgehenden Sonne. Er blickte immer wieder über die Schulter, um sicherzugehen, dass sein Schüler mit ihm mithalten konnte.
"Wie du sehen kannst", maunzte er über die Schulter und drosselte sein Tempo, "besteht unser Territorium aus Grasland und lichten Wäldern mit wenig Unterholz. Das bietet uns nicht viel Deckung, um am Boden zu jagen." Er deutete mit dem Schweif auf den Rand des kleinen Waldstücks, dass sie nun vor sich hatten. "Deswegen jagen wir Katzen vom WolkenClan im Geäst der Bäume und springen von Baum zu Baum. Es ist nicht unmöglich, am Boden Beute zu fangen, aber Eichhörnchen sind meiner Meinung nach viel leckerer als Mäuse..", scherzte er und zwinkerte. "Die anderen Clans jagen selten in den Bäumen, es verschafft uns einen Vorteil, wenn nötig auch im Kampf. Niemand ist so gewandt in einer Baumkrone wie ein WolkenClan-Krieger."
Als er einige Schritte zwischen den hohen, lichten Bäumen gelaufen war, blieb er schließlich stehen. Er steckte die Nase erneut in die Luft und roch ein paar Clan-Kameraden, doch Flickenpfote und er waren weit genug weg, um weder zu stören, noch um gestört zu werden. "Also", miaute er und setzte sich hin, "wir werden die Bäume zunächst einmal nur von unten betrachten und Klettern beim nächsten Mal üben. Auf dem selben Ast wie deine Beute zu sitzen bringt dir nichts, wenn du nicht weißt, wie du sie fängst."
Er schritt ruhig hin und her, damit ihm nicht kalt wurde, die Morgen waren immer noch feucht und neblig und manchmal fröstelte es ihn. "Beim Jagen musst du dich auf all deine Sinne verlassen, nicht nur deine Augen. Du kannst Beute riechen oder sie hören. Mit deinen Schnurrhaaren kannst du sie manchmal sogar spüren. Jagen bedeutet warten und geduldig sein. Der große Sprung ist nur das Ende ausgiebiger Vorbereitung", schloss er und nickte bedeutsam.
"Ich zeige dir jetzt das Jagdkauern am Boden. In den Bäumen ist es manchmal ein wenig anders, aber hier lässt es sich einfacher üben. Sieh her und mach es mir nach."
Er stellte sich seitlich vor seinen Schüler und ließ sich tief in ein Kauern sinken, sodass sein Bauch den Boden nur knapp nicht berührte. Den Schweif hielt er gerade über dem Waldboden, den Kopf gesenkt, die Pfoten eng am Körper. "Jetzt du", maunzte er und stand auf. Aufmunternd winkte er Flickenpfote mit dem Schweif zu. "Probier's aus."

Erwähnt | Denken | "Reden"

Erwähnt: Flickenpfote, [andere Clan-Kameraden in diesem Gebiet]
Angesprochen: Flickenpfote

Code by Mufasa

~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

wo ist wer?

DonnerClan
Glutfänger DC-Lager (hält Wache neben dem Eingang // ansprechbar!)

FlussClan
Elsterherz FC-Territorium (Training mit Igelnase und Malvenpfote)

SchattenClan
Dunstpfote Am Lagerausgang (Aufbruch mit Patrouille)
Schwalbenjunges SC-Kinderstube

WindClan
Geierschrei WiC-Lager (wurde zur Jagd eingeteilt)
Haferblume Wasserfall (Brennnessel-Beschaffungs-Aktion)

WolkenClan
Himmelblick Kleines Waldstück (Jagdtraining mit Flickenpfote)

Hauskätzchen
Bamboo Kanal (BC-Terri)

[BlutClan]
Ivy BC-Lager (Ankunft mit Slyder)
Nach oben Nach unten
Athanasia
Anführer
Athanasia

Avatar von : viofey
Anzahl der Beiträge : 377
Anmeldedatum : 18.09.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyMo 31 Mai 2021, 00:20


WolkenClan Schüler


"ICH WERDE DEIN FEUER SEIN."
☾ Kummerpfote


Es dauerte nur kürzeste Zeit, bis Kummerpfote den dunklen Kater neben ihnen auftauchen sah. Offensichtlich war er ebenfalls erfolgreich gewesen - dies ließ sich zumindest durch die Kräuter vermuten, die er mit sich brachte. Mittlerweile hatten seine Pfoten ihr Gefühl wiedergefunden und er konnte aufhören, sinnlos auf der Stelle herum zu treten und stattdessen das Bündel Lavendel näher zu dem Heilerschüler zu schieben und zu nicken. "Wir sind fertig", antwortete er ruhig, mit einem kurzen Seitenblick auf Habichtpfote, der zwar bisher nichts gesagt hatte, aber auch so wirkte, als hätte er seinen Teil abgeschlossen. Zwar war sich Kummerpfote bewusst, dass das Ernten von Kräutern nicht seine Spezialität war, doch die Kritik sorgte dennoch dafür, dass er unwirsch knurrte. Er war ein Krieger, kein Heiler und seine Fähigkeiten lagen anderswo - wenn Regenpfote seine Kräuter hübscher haben wollte, dann sollte er sie sich beim nächsten Mal selbst holen. Zu Teilen lag seine Reaktion wohl auch daran, dass er ziemlich genau wusste, dass er den Kräutern nicht seine gesamte Aufmerksamkeit gewidmet hatte. Stattdessen war er in negativen Gedanken versunken, hatte sich der Melancholie hingegeben und abwesend mit den Zähnen die Stängel abgebissen, die sicher schöner sein könnten, wenn er sich mehr darauf konzentriert hätte. Die lange Zeit im Heilerbau und die Trauerphase über Blasspfote hatten den jungen Kater verändert, unweigerlich, und mehr und mehr fiel es ihm auch selbst auf - wie zum Beispiel in diesem Moment.

Die blauen Augen ruhten auf Regenpfote, welcher den beiden Katern eine weitere Anweisung gab, nur um kurz darauf die Kräuter zu erklären, die er mitgebracht hatte. Kummerpfote besah die Pflanzen kurz aus der Ferne, suchte sich ihre Merkmale und verknüpfte diese mit dem Namen in seinem Kopf. Der Borretsch hatte hellblaue bis lilane, seltsam geformte Blüten. Er sollte gut erkennbar sein, unter manch anderen Kräutern, die sich alle viel zu ähnlich sahen. Die orange-gelben Ringelblumen waren ihm selbstverständlich bekannt. Der Schwarze wandte sich bereits ab, um die Bündel zusammen zu suchen und zum Tragen vorzubereiten, da unterbrach ihn Regenpfote mit der Nennung seines Namens. Überrascht, aber ohne es sich deutlich ansehen zu lassen, spitzte er die Ohren und drehte sich zurück zu dem Heilerschüler, der offensichtlich etwas mit ihm besprechen wollte. Skeptisch blickte er hinüber zu Habichtpfote. "Ich helfe dir gleich", murmelte Kummerpfote diesem zu, im Bezug auf die Kräuterbündel, bevor er Regenpfote ein Stück weiter weg folgte. Worum auch immer es ging, das Letzte was der Kater wollte war, dass ein Baugefährte Dinge mitbekam, die ihn nichts angingen. Vorallem nicht, wenn er nicht einmal selbst wusste, worum es ging. Fragend blickte er Regenpfote entgegen. "Geht es um die Wunde an meinem Rücken? Die ist längst gut verheilt, ich habe keinerlei Probleme mehr", winkte er sofort ab, um zumindest das wahrscheinlichste Thema sofort auszumerzen. Er würde es nicht ertragen, wieder nicht trainieren und heraus gehen zu können. Die letzten Monde waren eine zu große Qual gewesen. Unruhig schwang sein Schweif hin und her.


Tl;dr » Informiert Regenpfote, dass sie fertig sind. Will die Kräuter zum Tragen vorbereiten, folgt dann aber überrascht Regenpfote zum Gespräch. Versichert, dass es ihm körperlich völlig gut ginge.

Angesprochen » Regenpfote, Habichtpfote
Erwähnt » Regenpfote, Habichtpfote, Blasspfote
Sonstiges » --


☽☽☽ | Gesprochen | Erwähnt | Gedachtes | ☾☾☾

Post 14

Code by Fearne




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

TOYHOUSE | RELATIONS | TO-DO
Kleines Waldstück - Seite 32 Cf2230ca57efe9cd36a5e7b80e1d4598
Nach oben Nach unten
Online
Ganyu
Chatmoderator
Ganyu

Avatar von : Lykan
Anzahl der Beiträge : 5658
Anmeldedatum : 15.07.13
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyMo 31 Mai 2021, 16:23




» high and drunk on ego «
Regenpfote
Ruhig blickte der Heilerschüler auf Kummerpfote, der sich schon zum Aufbruch bereit gemacht hatte. Sie waren schon ziemlich lange unterwegs bemerkte er, als sein Blick danach kurz zum Himmel gewandert war. Leicht musste er die Augen gegen die aufgehende Sonne zusammenkneifen, die ihre sanften Strahlen durch das junge Blattwerk zu ihnen schickte. Immerhin hatten sie alles an Kräutern gefunden, das sie in erster Linie finden wollten.
Er beugte sich nach unten, um einen dünnen Ast, den er als geeignet ansah, vorsichtig mit dem Maul vom Waldboden aufzuheben, während seine Ohren aufmerksam nach hinten gedreht waren, um den Worten des dunklen Schülers an seiner Seite zuzuhören.
»Nein, das ist es nicht«, miaute er mit vollem Mund und schüttelte den Kopf verneinend, bevor er den Ast dann wieder fallen ließ. »Ich sehe keine Probleme mehr mit deinem Rücken.« Noch während er sprach waren seine grünen Augen zu den alten Narben gewandert, wegen denen Kummerpfote so lange Zeit im Heilerbau verbracht hatte. Sie waren allesamt gut verheilt und so glaubte er ihm auch, als er meinte, sie bereiteten ihm keinerlei Probleme mehr. Er musste sicher viel nachzuholen gehabt haben, wodurch sich auch seine Kriegerzeremonie lange verschoben hatte. Regenpfote ließ sich nieder, zog seinen gefleckten Schweif an sich, während er nach den richtigen Worten suchte, die er an ihn richten. Wie schrecklich er doch in solchen Situationen war und wie sehr er sich dafür hasste, wenn es etwas gab, in dem er nicht gut war.
»Ich habe letzten Halbmond beim Heilertreffen mit Blasspfote gesprochen«, hob er schließlich mit ruhiger Stimme an und suchte seinen Augenkontakt, »Sie... möchte dir ihren Gruß vom SternenClan ausrichten, nachdem sie es nicht mehr konnte. Ich glaube, sie hat sehr zufrieden gewirkt.« Schweigen. Sollte er noch etwas hinzufügen? Für gewöhnlich war es den Heilern vorenthalten mit ihren Kriegerahnen zu kommunizieren und die Geschenisse vom Heilertreffen waren etwas Vertrauliches, das höchstens mit dem Anführer oder den anderen Heilern besprochen wurde. Regenpfote wollte auch gar nicht dagegen verstoßen und ehrlich gesagt war er auch nicht der Meinung, das er das tat, er wollte lediglich so pflichtbewusst sein und das ausführen, um das man ihn gebeten hatte, dachte gar nicht weiter groß darüber nach. Und das hatte er.
Nachdem der Kater also fertig gesprochen hatte, wurde seine Miene wieder ernster und als wäre es das normalste im Wald, wandte er seinen Blick kurz darauf wieder von dem Schüler ab, um erneut den Ast zu suchen und aufzuheben, mit dem er noch einige Spinnweben sammeln wollte. Gekonnt wickelte er ausreichend Spinnweben, die sich an einem Dornenbusch befanden, darum und drehte sich dann zu den anderen um.
Noch einmal sah er zu Kummerpfote, nickte ihm aufmunternd zu, und dann zu Habichtpfote auf der anderen Seite.
»Lasst uns jetzt zurückkehren!«, verkündete er laut, sodass beide Schüler ihn hören würden. Sicherlich erwartete nicht nur Tränenherz, sondern auch ihre Mentoren ihre Rücklehr schon. Von ihren gesammelten Kräutern nahm er schließlich selbst noch so viel, wie er zusätzlich tragen konnte, und vertraute darauf, dass die beiden den Rest nehmen würden. Dann beeilte er sich, sie zum Lager zurück zu führen.

----------> WolkenClan Lager
Erwähnt: Habichtpfote, Kummerpfote, Blasspfote, Tränenherz
Angesprochen: Kummerpfote
heilerschüler / wolkenclan / #014



~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

toyhouse
Kleines Waldstück - Seite 32 Titell11

Nach oben Nach unten
Esme
Admin im Ruhestand
Esme

Avatar von : Muns11 on dA, thx Plum <3
Anzahl der Beiträge : 4849
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 20

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyMi 02 Jun 2021, 19:14



WolkenClan Krieger #047
Kohlenbrand

Der dunkle Krieger drehte den Kopf wieder zur Kätzin, als sie von ihrer Familie sprach. Es schmerzte ihn, ihr bei der Aufzählung ihrer Verluste zu zuhören, da er diese nur zu gut nachempfinden konnte. Kohlenbrand war allerdings bereits soweit gealtert, dass er nicht einmal wusste, ob er eins als Junges Geschwister gehabt hatte, doch er vermutete, dass er immer ein einzelner Wurf gewesen war. Leicht nickte der Kater, war ihm doch bewusst, wie wenige Clankatzen tatsächlich noch ihre Familie hatten. War das nicht unglaublich tragisch und unfair? Der Clan mochte eine große Familie sein, dennoch konnte man sich schnell in der Einsamkeit verlieren.
»Ich habe eure Gruppe schon öfter im Lager gesehen. Es freut mich, dass ihr euch so gefunden habt.«
Ehrlich erfreut blinzelte der schwarz-rote Kater die Kriegerin an, wandte dann den Blick zum Himmel und schnippte mit den Ohren. Den Gedanken, dass er sich einsam fühlte im Clan, sprach er nicht aus, versteckte ihn lieber ganz vor Käfergift. Sie war so fröhlich und offen, er wollte ihr nicht die Laune mit seinen Aussagen verderben.
Bei ihrem Kommentar auf seinen Ausflug musste der Krieger herzlich lachen. Der Ausflug war nicht... nicht nur positiv gewesen. Schon allein weil er beinahe ertrunken wäre, doch Kohlenbrand war ins Lager zurückgekehrt, in dem seine Mutter gestorben war. Eine Reise der Verluste hatte damals begonnen über die er nicht reden wollte.
»Ich erinnere mich kaum daran, wenn ich ehrlich bin«, miaute der Krieger schmunzelnd. »Ich weiß nicht einmal, wieso ich überhaupt aus dem Lager gegangen bin. Aber das war wohl - neben den Hunden - die größte Aufregung in meinem Leben.«
Kohlenbrand schüttelte den Kopf und richtete dann seinen Blick auf den Horizont. Die Sonne stieg darüber hinweg und die Sterne verblassten. Sein Schweif schnippte unter dem Ast umher, dann erhob er sich langsam und richtete seinen Blick auf die cremefarbene Kätzin.
»Ich denke, wir waren lange genug weg. Im Lager muss ich mich endlich einmal ausruhen und du hast bestimmt noch viel vor.«
Mit einem leichten Nicken überließ Kohlenbrand Käfergift den Vortritt und kletterte dann langsam den Baum hinter ihr hinunter. Als er den Boden erreichte, stellte er sich neben sie und lächelte wieder.
»Danke nochmal«, miaute er freundlich und setzte sich wenig später auch in Bewegung. Dieses Mal etwas schneller, um ihr das Laufen zu ermöglichen und nicht auf dem Weg müde zusammen zu sacken.

WolkenClan Lager ◦ WolkenClan Territorium
»Gesprochen« | Handeln | Andere


Code by Fearne | Bildquelle


~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

You guys see all these cats?




They are all part of a Clan: WindClan. And you are, too.


Nach oben Nach unten
https://www.fanfiktion.de/u/Gracesme
Lykan
Legende
Lykan

Avatar von : Frostblatt. <3
Anzahl der Beiträge : 1331
Anmeldedatum : 08.07.15
Alter : 21

Dein Krieger
Charaktere:
Clans:
Ränge:

Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 EmptyDo 03 Jun 2021, 23:50


Käfergift
» hello world i'm your wild girl, i'm your ch-ch-ch-cherry bomb «

#021 / steckbrief / wolkenclan kriegerin

Etwas in Gedanken versunken beobachtete Käfergift, wie die Sonne immer höher am Himmel aufstieg und sich langsam über die Kronen der Bäume bewegte.
“Ich bin auch froh, dass ich meine Jungs habe.” Sie war wirklich froh über die Beziehung, die sie zu ihren Baukameraden hatte, auch wenn diese keinesfalls ideal war - schließlich gab er da die eine oder andere Katze, die emotional inkompetent war und ständig andere zur Schnecke machen musste. Sie wandte Kohlenbrand ihren Blick zu und lächelte leicht. “Du kannst dich auch gerne zu uns gesellen, wenn du uns siehst. Funkenwut mag zwar einschüchternd wirken, aber eigentlich ist er ganz zahm.”
Ihre spitzen Zähne blitzten im Sonnenlicht auf als sie den dunklen Kater an grinste. Sie ringelte ihren Schweif etwas fester um den Ast, um ihr Gleichgewicht zu wahren während sie sich ein Stückchen nach vorne lehnte und auf den Boden unter ihnen hinab spähte. Die Höhe ließ ihr Herz kurz in ihrer Brust stottern, jagte ihr ein angenehmes Prickeln durch den Pelz. Sie liebte den Adrenalinschub, der mit dem Erklimmen von den hohen Bäumen in ihrem Territorium kam. Käfergift glaubte kaum, dass sie jemals in einem anderen Clan so glücklich werden würde, wie sie es im WolkenClan war. Selbst wenn sie dafür Eltern hätte, die noch am Leben waren.
Langsam lehnte die Cremefarbene sich wieder zurück. “Nun. Wenn du mal etwas mehr Aufregung in deinem Leben haben möchtest, kannst du dich sehr gerne an mich wenden.” In einer flüssigen Bewegung löste sie ihren Schweif vom Ast und stupste Kohlenbrand damit gegen die Flanke.

Zustimmend nickte sie bei seinen nächsten Worten. Tatsächlich waren sie schon länger unterwegs gewesen als Käfergift ursprünglich geplant hatte. Eigentlich hatte sie Krähenpfote gesagt, dass sie zu Sonnenaufgang zum Training aufbrechen würden. Nun, der Kater würde sicherlich einen Zeitvertreib gefunden haben. Am Vortag hatte er sich ja auch selbst bespaßen können, während Käfergift mit Funkenwut beschäftigt gewesen war.
“Du kannst mich immer gerne zu weiteren Ausflügen einladen”, meinte sie und warf Kohlenbrand einen flüchtigen Blick über die Schulter zu, bevor sie begann, langsam am Baumstamm hinab zu klettern. Als sie einen der unteren Äste erreicht hatte, spannte sie ihre Muskeln an, schätzte kurz die ungefähre Entfernung ein und sprang dann mit einem Satz zum Boden. Dabei landete sie beinahe direkt vor den Pfoten einer anderen Katze.
Überrascht blinzelte Käfergift, sah den Kater vor ihr mit runden Augen an, dann breitete sich langsam ein Grinsen auf ihrem Gesicht aus. “Oh, hallo Himmelblick! Das ist ja eine schöne Überraschung!”
Sie stupste ihm zur Begrüßung gegen die Schulter, dann landete auch schon Kohlenbrand neben ihr. Käfergift schnippte mit dem Schweif, um sich von dem anderen Kater zu verabschieden und schlug dann ebenfalls den Weg zurück ins Lager ein.

tbc: Lager des WolkenClans

Erwähnt: Kohlenbrand, Funkenwut, Himmelblick
Angesprochen: Kohlenbrand, Himmelblick

TL;DR
Beendet ihr Gespräch mit Kohlenbrand. Ist ein kleiner Adrenalinjunkie. Landet beinahe auf Himmelblick und geht dann zurück ins Lager.




~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~_~

meet you at the spot, half past ten o'clock
we don't ever stop, and we're never gonna change
say, won't you stay forever



› oops, my bad! ‹
wanted / relations / toyhouse
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Kleines Waldstück - Seite 32 Empty
BeitragThema: Re: Kleines Waldstück   Kleines Waldstück - Seite 32 Empty

Nach oben Nach unten
 
Kleines Waldstück
Nach oben 
Seite 32 von 33Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 17 ... 31, 32, 33  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats - das RPG :: Spielbereich des Haupt RPGs :: WolkenClan Territorium-
Gehe zu: